HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hessen > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Hessen
  Login / Anmeldung  




^ SB ^


^ SB ^


^ SB ^


^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^

LH Erotikforum
^ B10 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  08.09.2010, 14:50   # 1
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 385


George66 ist offline
FKK World - Pohlheim-Garbenteich - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
world-140x220.jpg  
FKK World
Zitat:
FKK World bei Gießen

www.fkk-world.de
-

Pohlheim-Garbenteich

Hessen
DE - Deutschland
Zunächst: Mich wundert sehr, dass trotz Freikarten es hier in letzter Zeit extrem wenig Berichte über die FKKW gibt.

Am letzten WE tat sich bei mir mal wieder ein Zeitfenster auf, der „World“ einen Besuch abzustatten. Als ich spät am Freitagabend gegen 22.30 eintraf, waren sogar noch auf dem vorderen Parkplatz vereinzelte Plätze frei. Das – trotz noch vorhandener Freikarte – schnelle und – dank Freikarte – kostenlose Eingangsprozedere absolviert und bei einem ersten Blick in die „Abflughalle“ festgestellt, dass heute womöglich die CDL in der Mehrheit sind.

Nach dem Um- bzw. Ausziehen erst mal am diesmal durchaus wohlschmeckenden und noch um 22.30 reichhaltigen Buffet gestärkt und mit zwei „aber immer öfter“ etwas gegen den Durst getan, um mir danach mal einen Überblick über die anwesenden CDL zu verschaffen.

Leider waren einige der bekannten und in letzter Zeit mit Empfehlungen versehenen Topacts wie Anna (RUS), Justina (POL) oder Dina (ROM) nicht auszumachen.

Im Untergeschoss hatte ich dann bei meiner „CDL-Recherche“ mühe, mich den heftigen Animier-Versuchen von Katja (BUL, wohnt in Gießen), zu erwehren. Trotz der klaren Ansage, dass ich in der nächsten halben Stunde noch nicht auf´s Zimmer gehe, setzte sie sich im Barbereich unten neben der Sauna neben mich, fing an zu Knutschen und schon kurz darauf erfolgte der Griff unters Handtuch. Zu dem Zeitpunkt hatte ich sie für einen späteren Zimmergang vorgemerkt, ihr aber klar zu verstehen gegeben, jetzt noch nicht. Als ich dann aufstand, um nach oben an die bar zu gehen, hing sie mit dem Versuch, mich in ein Zimmer abzuschleppen, fast wie eine Klette an mir. Darauf war sie für meine Vormerkliste zumindest für diesen Tag gestorben. Kann jemand was zu ihren DL-Fähigkeiten sagen: Katja, BUL, jetzt Gießen, schon länger in der World, ca. 25 J., lange schwarze Haare, Gr. 36, BH B/C, ca. 1,60 – 1,65 ?

Oben in der Bar traf ich dann auf Samantha aus Tschechien (ca. 22 J., Gr. 36, C-Cup, 1,60m, schwarze lange Haare, dunkle Augen, macht fast einen Latina-Eindruck) mit der ich bisher noch nicht das Vergnügen hatte, mich aber erinnerte, positives über sie gelesen zu haben, war früher wohl in Worms im Feigenblatt. Wir haben uns nach einiger Zeit an der Bar wegen des – WE-üblichen hohen Musikpegels – erst mal nach unten auf eine der Couchen verzogen, dort eine Zeit gequatscht und geschmust und dann ein freies Zimmer – die gab es zur genüge – gesucht.

Die folgende halbe Stunde war dann GFS in ziemlicher Perfektion. Perfektes, variantenreiches Französisch mit Blickkontakt, teilweise fast DT-mäßig, abwechselnd sehr gefühlvoll und dann 2 Phasen zwischendrin, in denen sie sich auf dem Rücken liegend richtig in den Mund ficken ließ. Zwischendurch immer wieder Schmuserei mit schönen weichen Küssen und Zungenküssen, dann in die 69, was ihr zunehmend so gefiel, dass sie von sich aus zum Ficken drängte, völlig entspannte Löffelchenstellung zu Beginn, bei der sie selbst sich zusätzlich und tatsächlich bis zum kommen streichelte, war geil anzusehen, danach nach kurzem Verschnaufen in die Missio und dann kurz vor Schluß der CE in der Reiterstellung vollendet, kurz weitergeschmust, Säuberungsaktion durch Samantha und rauf zur Übergabe der verdienten CE.

Samantha: Eine schöne Frau, ganz passable Deutschkenntnisse, Service sehr guter Club-Standard im oberen Bereich, klare Empfehlung, würde ich sofort wieder buchen.

Danach brauchte ich erst mal eine Relax-Phase, Samantha hatte mich ganz schön geschafft.

Als ich danach irgendwann gegen 00:30 wieder an der Bar auftauchte, war es doch schon etwas leerer geworden, besonders Eisbären musste man fast schon suchen. Es wurde teilweise heftig geflirtet und geknutscht, Schwänze wurden ziemlich ungeniert gewichst, in den Randbereichen ging es noch mehr zur Sache. Kaum an der Bar, wurde ich von Kim (Serbien) heftig angemacht. Irgendwann stand sie mit dem Rücken zu mir vor mir, rieb ihren Po an mir, so dass das Handtuch der Schwerkraft folgte und ich es gerade noch festhalten konnte.

Kim (ca. 160, Gr. 38, Cup B/C, braune Haare, etwas Bauch) machte mich so an, dass ich beschloss, einen Zimmergang zu wagen, heute eben keine Buchung aus der BUL –ROM – Fraktion. Und ich hatte mich nicht getäuscht. Kim war für die zweite Runde die Richtige: Etwas wilderer, versauterer Sex als bei Samantha, nasse Küsse, gutes, aber nicht so tiefes Französisch, Ficken etwas heftiger und nicht mit soviel Gefühl, aber gut und geil. Nach 20 Min. hatte ich fertig und angesichts der fortgeschrittenen Zeit auch keine Lust mehr auf „Zeit-zu-Ende-Kuscheln“, was aber wohlmöglich gewesen wäre.

Auch Kim ist durchaus eine Empfehlung.

Was mich etwas gewundert hat, war, dass am Samstag morgen gegen 01:30, als ich den Abflug machte, nur noch ca. 40 – 45 CDL und maximal 20 – 25 Eisbären zu sehen waren. Wieviele da gleichzeitig die Zimmer bevölkerten, weiß ich nicht, aber zumindest unten standen die meisten Zimmertüren offen.

Insgesamt auch ohne die Möglichkeit der Nutzung des Gartens, ein gelungener und entspannender Abend. Ich schätze immer wieder die Möglichkeit der World, sich auch mal in die Ruhe des Untergeschosses zurückziehen zu können.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  22.12.2012, 19:07   # 52
Hakuna Matata
 
Benutzerbild von Hakuna Matata
 
Mitglied seit 8. July 2011

Beiträge: 4


Hakuna Matata ist offline
Die Lust auf nette Gesellschaft lockte mich an den Garbenteich in Pohlheim um Einkehr im FKK World zu halten.


1. Julia, Bulgarien
hat schwarze lange Haare, ein wenig schlechte Zähne und relativ große / lange Füße

Sie schauspielert sehr gut und verwendet auch reichlich das Abtörnwort "Schatzi". Servicetechnisch keine schlechte Nummer, aber leider wiederholte Frage nach Extras.

Zitate von Julia:
Mein Orgasmus kostet extra (während dem Lecken)
Warum nicht Mundspritzen? Hast du kein Geld?
Hast du nicht noch nen Fünfer Bakschisch? (beim Bezahlen am Spint)


Der letzte Spruch fiel sogar den Kollegen im Umkleideraum auf wodurch die Dame hitzige Diskussionen mit anderen Gästen auslöste.


Da fällt mir eine hübsche junge Dame auf die neu angekommen zu sein scheint. Nach etwas Flirten lockte ich sie auch gleich zu mir herüber.


2. Samira, Rumänien
hat schwarze lange Haare, süßes Wesen, unaufdringlich, teenylike

Der Ritt mit ihr war Wahnsinn, toll geblasen, jede Stellung, toll mitgemacht. Wirklich sehr zu empfehlen diese Dame.


Nach einer weiteren Mahlzeit fiel mir auch schon die nächste junge Dame auf die mich beglücken sollte:


3. Alina, Rumänien
ist blond und richtig süß, ein Teeny zum verlieben

Tolle Nummer, Blasen mit etwas Hand und Zahneinsatz, aber sie hat geil mitgestöhnt, vielleicht Schauspiel aber mir war das egal. Ich hatte sehr viel Vergnügen mit ihr.


Zum Abschluß zu später Stunde gönnte ich mir dann noch ein Stelldichein mit


4. Loana, Rumänien
sie ist dunkelblond, hat einen tollen Körper, vom Gesicht her aber nicht teenylike

Eigentlich war es eine tolle Nummer, sie hat nur ein wenig gesperrt, Blasen mit etwas Handeinsatz, leicht unbeholfen, aber sonst ein fröhliches und nettes Wesen das mir viel Vergnügen bereitet hat.


Vielen Dank FKK World für diesen schönen Tag, ich hoffe du bleibst uns noch lange erhalten.


Bevor Fragen dazu kommen - ja den Bericht habe ich in einem anderen Forum schon geschrieben.
Antwort erstellen         
Alt  19.08.2012, 17:59   # 51
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Cool

Ursache oder Wirkung - wir wissen es nicht?!

Es wäre gut, wenn hier auch mehr über Clubs in HE/RP/BW geschrieben würde.
Wenn keiner schreibt - was für einen Sinn hat es dann für die GL eines Clubs Freikarten zu verteilen?

Ich erinnere dies bzgl. an ein Rundmailing des Webmasters vor ca. 6 Wochen zu genau diesem
Thema.
Antwort erstellen         
Alt  19.08.2012, 17:28   # 50
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 385


George66 ist offline
Berichte über die FKK-World

@ Coolover

Das ist sicher richtig, dass in diesem Forum wenig über hessische Clubs und besonders wenig noch über die FKK World berichtet wird. Das liegt sicher immer noch daran, dass sich langjährige User an die Unverschämtheit der Geschäftsleitung der FKKW vor einiger Zeit erinnern, als sie mittendrin von einem Tag auf den anderen aus der Freikartenaktion ausgestiegen sind, bei der die FKKW dabei war. Da wurden einfach noch laufende FKs nicht mehr eingelöst (das gleiche galt übrigens auch für die Finca Erotica in Dierdorf).
Antwort erstellen         
Alt  19.08.2012, 04:09   # 49
quadrato
 
Mitglied seit 9. July 2012

Beiträge: 24


quadrato ist offline
Thumbs down Bad world

War gestern zum ersten mal in der World um ca. 23 Uhr. Erst mal viel mir auf, das sehr viele Türken da waren was ich unangenehm fand. Ebenso fand ich nicht wirklich eine hübsche Frau, ging dann irgendwann mit einer namens Antonia aufs Zimmer. War ganz nett aber auch nicht der Brüller. An ihrem Busen schmeckte ich den Schmotter vom Vorgänger was ich ziemlich ekelhaft fand.
Die Bedienung an der Bar war entweder schon fast taub und sehr unfreundlich. Jedenfalls musste ich fast schreien um ein Bier zu bekommen. Zum Glück konnte ich mich noch ganz nett mit ein paar Mitstreitern unterhalten.

Wahrscheinlich also mein ersten und letzter Besuch in der FKK World.
Antwort erstellen         
Alt  16.08.2012, 23:27   # 48
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 400


erdingertrinker ist gerade online
Sommertag in der World

Schöner sonniger Tag mit 28° im August, das lud ein wieder mal in Pohlheim Rast zu machen, wenn man schon da vorbeikommt.
Der 1.Parkplatz natürlich voll und im 2. hinteren gab es auch nur ein paar Lücken.
Für die Uhrzeit am Nachmittag nicht schlecht, also 65 für den Eintritt gelöhnt und rein ins Vergnügen.

Musste mich erstmal zurechtfinden, doch schon ein paar Jahre nicht mehr da.
In der Umkleide tummelten sich ca 12 Handtuchträger und auch ein paar Mädels um ihren Obulus an den Wertfächern zu erhalten.
Drin War zwar weniger los als ich zuerst vermutet hatte, doch der Club ist ja schon recht weitläufig und die Sonne lud zum Verweilen an der Sonne ein.
Im Hauptraum ca 20 Dreibeiner und um die 30 CDL, die natürlich ständig auf Suche waren.
LineUp bunt gemischt von KF32-42. Im Alter Von 18 bis über 40.
Natürlich RumBul dominierend, aber einige andere Länder vertreten, sowie Asiatisch und Dunkelhäutig.
Leider relativ wenige Topacts dabei, mag vielleicht auch an der Uhrzeit gelegen haben.
Nach den ersten Interviews ein Kaltgetränk geordert und die Flucht ins Freie gesucht, denn es war schon reichlich Animation.

Auf ner Liege am Pool noch das ein oder andere Gespräch geführt, da setzt sich ein hübscher zierlicher Feger neben mich.
Nach 10 Sek, hab grad noch über den Namen nachgedacht, hatte ich schon ne Zunge im Hals.
Sie kam mir zwar optisch und nochmehr vom Namen her bekannt vor, doch mit der Zuordnung gabs Probs.
Dafür war die Knutscherei umso geiler. Gefummelt wurde für die Öffentlichkeit auch schon recht heftig.
Nach ner gefühlten halben Stunde (waren vielleicht 15min) drängte sie doch zum zimmern.
Jetzt bestätigte sich mein Verdacht, dass ich das Mädel aus dem Sharks kenne.
Im Zimmer ging sie dann wie erwartet forsch zur Sache, doch liess sich auch bremsen und die Knutscherei ging weiter.
Beim FO, das gleiche Spiel, recht schnell und mit zuviel Handeinsatz. Die Bälle wurden nur kurz gestreift.
Nun die erste Frage nach Upgrade, verneint und weiter blasen lassen.
Das Ganze mit mehreren Wiederholungen, war schon irgendwie lustig.
Gummieren lassen und klassischen Dreistellungskampf vollzogen.
Sie drängelte zwar mit der Zeit und wollte wieder mit dem Mund beenden, doch nach ca 25min gabs die Erlösung.


Jessica/ Mazedonien 20J. KF 34, BH 75A, ca 160cm - 165cm, Keine Tatoos in Erinnerung, fingern
1CE - WDHF eher gering, wegen der Koberei. ZK und Optik waren gut, doch FO und Verkehr zu hektisch


Schön in der Sonne relaxed und mit Gegrilltem gestärkt.
Die Mädelsriege hat sich nach und nach vergrößert und ein paar Leckerli waren doch dabei.
Denke, dass so 60-70 Frauen da waren.

Von ner hübschen Bulgarin angesprochen worden und es entwickelte sich ein netter Smalltalk auf Deutsch.
War angeblich seit letztem Jahr nicht mehr hier und auch in nem anderen Club und zu Hause gewesen.
Sie War zwar körperlich eher distanziert und wollte auch zum Dreier mit ihrer Freundin überreden, doch das angenehme Gespräch ließ mich mit ihr gehen.
Im Zimmer schöner GF6 mit reden, fummeln, knutschen.
Dann lecken (wurde gut feucht, ließ sich aber nicht gehen), angenehmes, variantenreiches, ausdauerndes Blasen mit Eierkontakt ab und an.
Der Ritt war geil und heftig, in der Missio ging sie gut mit und von hinten, war bei dem Knackarsch ein Traum und so war es um mich geschehen.
Noch kurz ausgekuschelt, 1CE übereicht und jeder ging seiner Wege.

Deborah Bulgarien, 26, lg sw Haare, KF34 Hardbody, BH 70A, nach etwas Auftauen schöne ZK,
guter Clubstandard, kann man wiederholen

Fazit:
angenehme Stunden in Pohlheim verbracht, denke da komm ich bei schönen Wetter demnächst mal wieder
Von der Mädelsauswahl war ich etwas enttäuscht, doch es waren mehr als genug da und sicher für jeden was dabei
Antwort erstellen         
Alt  31.07.2012, 13:11   # 47
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Cool World Berichte

Die World hatte übrigens am 2.6.2012 9-Jähriges.

Ich musste auch feststellen, dass hier wenig über hessische Clubs gepostet wird, darauf scheint sich das Forum www.lustscout.to spezialisiert zu haben, in dem man so detaillierte Infos über hessische Clubs findet wie hier über bayerische und NRW Clubs.

Antwort erstellen         
Alt  31.07.2012, 00:14   # 46
lickstip
ohne Skrupel ...
 
Benutzerbild von lickstip
 
Mitglied seit 29. August 2006

Beiträge: 3.204


lickstip ist offline
Stimmt, von Marc sind noch einige Berichte zu lesen. Ich erinnere mich allerdings auch noch an zahlreiche andere Berichte wie z. B. von Ajax69 und anderen, und meinen eigenen Bericht vom Sommer 2009 habe ich auch nicht mehr gefunden.

Ich suche bei FKK- Saunaclubs in Hessen, das ist hier: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...play.php?f=449

Dort habe ich gerade mal 3 Forenseiten mit Threads, die ersten sind mit 2009 datiert.

Wenn diese also vollständig sein sollen bedeutet das daß vor 2009 keine FKK Berichte aus ganz Hessen geliefert wurden. Das World feiert jetzt das 8jährige, das Lusthaus das 11jährige.
Also war das World 5 Jahre lang geöffnet bis sich endlich mal ein Bericht hier eingefunden hat?

Ergo: Ich bleibe dabei, hier wurden Berichte verschlampt, gelöscht oder falsch abgelegt.
__________________
.

"Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung."

"Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht."

"Es ist ein gebildetes Mädchen, denn sie hat volle Brüste."

Heinrich Heine
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.07.2012, 20:23   # 45
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.315


vino ist offline
Zitat:
Allgemein glaube ich sind hier einige World Berichte nicht mehr da, besonders diese preisverdächtigen Berichte von Marc69 waren doch mal viel mehr an der Zahl. Wo sind die alle hin?
tja die Berichte sind nicht verschwunden, sondern wurden nicht in diesem Thread verfasst, sondern es wurden viele eigene Threads eröffnet.
Hier die Links zu einigen (auch zu Berichten von Marc69) ob ich alle gefunden habe, bezweifle ich

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=155146
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=143925
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=141624
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=140274
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=102712
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=122888
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=112455
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=110347
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=109378
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=107722
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=106252
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=105342
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=103400
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=101247
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Alt  30.07.2012, 19:35   # 44
lickstip
ohne Skrupel ...
 
Benutzerbild von lickstip
 
Mitglied seit 29. August 2006

Beiträge: 3.204


lickstip ist offline
@sam: Ich kann mich dunkel an ein Erlebnis mit einer Alma erinnern, allerdings finde ich den zugehörigen Bericht nicht mehr.

Allgemein glaube ich sind hier einige World Berichte nicht mehr da, besonders diese preisverdächtigen Berichte von Marc69 waren doch mal viel mehr an der Zahl. Wo sind die alle hin?
__________________
.

"Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung."

"Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht."

"Es ist ein gebildetes Mädchen, denn sie hat volle Brüste."

Heinrich Heine
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2012, 15:44   # 43
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Noch ne Hai Story

Nur eine Erstbuchung bei
Corinna, ES,
Anfang 20
halblange dunkelblonde Haare,
B-Cups
165cm
KF 34
man spricht DE
WHF:100%

Gestartet mit einer wirklich gekonnten Massage, die fließend ins erotische überging, schöne ZKs, gutes, abwechslungsreiches FO, Missio, Doggie, Finale, toller Hintern,
nettes Mädel, war gut drauf, auch später noch immer kurz unterhalten.

Eigentlich wollte ich ja Corinna, RO suchen, hab sie aber an dem Tag nicht gefunden,
Beschreibung so wie oben, aber skinny und etwas schlaffe A-Cups, weiß jemand was zu ihr ?

Interessant fand ich auch Alma, RO, brauner Pagenschnitt, 165cm, B-Cups, tolle Figur und sehr gute Poletänzerin,
war leider LT gebucht.
Kennt die jemand ?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.07.2012, 23:51   # 42
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
Die 4 Haie Im Pöhlhem-Garbenteich / vortsetztung

Zusammen mit coolover, sam48 und P. war ein sehr netter Nachmittag in World.

Uns allen aber hat die gekonnte und nette Animation der Sharks-Mädels gefällt.

Es waren auch hier viele und viele hübsche Mädels, aber keines von denen hat sich „richtig“ um uns gekümmert bzw. wurden wir mit sehr billige und schnelle oder gar keine Animationen „angemacht“.

Nachdem ich eine sehr geile Nummer mit Romina hatte und ein sehr unterhaltsamer Zeit mit meinen Freunden musste ich nicht nochmals Ficken.
Am Anfang als ich in World reinkam hat mich ein sehr nettes und hübsches Mädel angesprochen. Später wollte ich mit ihr aufs Zimmer aber sie war Dauerbelegt...Irgendwann tief in der Nacht sah ich sie frei und fragte sie ob sie tatsächlich frei ist und ob sie mit mir ficken will. „Ja, bin frei sagte sie und wenn du möchtest ich gehe mit dir ficken“...antwortete sie natürlich auf Rumänisch.
Hab kurz geduscht und wir gingen in der letzten Hüte ficken.

Carla (E/RO) hiesst die hübsche, 24 Jahre, 165 gross, sehr hübsch mit wohlproportionierter Körper und eine Riesen Schauspielerin.
Nachdem sie feststellte dass sie keine Kondome hat, ging ich Kondome holen und sagte ihr dass das was kostet. Was? fragte sie......Nicht viele antwortete ich, nur ein Paar innige Küsse...Sie lächelte und sagte:“du kriegst sie“...
Hab von Jessica ein Paar Kondome ausgeliehen und als ich mit so viele Kondome zurückkam hat sie sehr gelacht.
Hab von ihr nicht viel erwartet aber muss ich gestehen dass ich positiv überrascht war.
Ordentliche (versprochene) Küsse, schönes gefühlvolles blasen, lässt sich problemlos lecken und tief fingern, gutes Cowgirl & reversed Cowgirl (leider hat sie keine Kondition), geiles Missio wehrend sie ständig meine Warzen ordentlich bearbeitete und bis zum Abschluss hab ich sich in der Doggie genommen bis ich ihr den Teufel von ihr rausgeholt habe.

Zum späteren Zeit, nachdem sie keine grosse Geschäfte gemacht haben, kamen viele Mädels zu mir und jetzt plötzlich animierten sie einigermassen und wollten aufs Zimmer gehen....Ich verstehe es nicht....Wo waren sie in den letzten 10 Stunden....Sie haben sich auf den Sofas gelangweilt, mit deren Kaugummi gespielt, oder lieber ihre Zeit mit anderen Mädels vergeudet , anstatt dass sie „Geld“ verdienten...


Vino notiere bitte

Note 2 für Carla
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.07.2012, 01:11   # 41
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
Die 4 Haie Im Pöhlhem-Garbenteich


Nach dem traumhaften Tag im Schwarzen Meer gingen die 4 Haie nun in einem Teich namens „Garben“ schwimmen.
Gegen 16:00 Uhr eingecheckt und gleich erschrocken. Was für ein mies-Line-up im Vergleich zum Vortag...
Aber es kamen immer wieder neue Mädels, sodass es gegen 20.00 Uhr ein ordentliches Line-Up gab.

So fasziniert war ich vom den Line-up aber nicht. Nach lange Gesuche habe ich mich entschieden für

Romina, RO-Zigeunerin, 24 Jahre alt, 170 gross, sehr knackiger, Beton-harter Body mit sehr schön gemachte Silikon Titten.
Also, richtige ZK waren nicht, aber sie bemühte sich sehr dass ihre Zunge möglichst tief in meinem Rachen steckt. Ihre blas-Künste waren aber um einiges besser und anschliessend lies sie sich von mir ohne wenn und aber ficken. Es war ein wunderbarer Feeling diese enge Muschi zu ficken und nebenbei ihr beton-harter-Arsch zu schlagen...

Vino bitte

Note 2+ für Romina


To be continued
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.07.2012, 18:05   # 40
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Cool Girl Evita (FKK World) – TOP

Gegen 18:00 Uhr am Samstag in der FKK World eingelaufen, schon in der Umkleide läuft sie in wenigen Meter Entfernung an mir vorbei und es wirft mich fast um. Was war das denn? Eine unglaublich elegante Erscheinung, wie ein Top-Model, Beine bis zum Hals, KF 34 bei ca. 172 cm, lange rot-braune Haare zum Pferdeschwanz gebunden und ästhetisch sehr ansprechende hohe Wangenknochen, große Mandelaugen, dezentes Make-up Auch Mitstecher sam48 – nach der ersten Duathlon-Etappe unverändert aufmerksam - hat sie wohl sofort unterbewusst wahrgenommen als ich ihn – beide noch in Boxershorts – daraufhin anspreche. Klar ist sofort: sie muss neu sein.

Nach etwa 2 Stunden sehe ich sie im Garten beim Grillhäuschen sitzen, sie nährt sich von ein oder 2 Salatblättern und einem Glas Wasser, als eine Gruppe von völlig betrunkenen Russen ebenfalls ihre Anwesenheit bemerkt. Einer von ihnen macht sie wie es scheint doch relativ aufdringlich an. Auf jeden Fall ergreift das Girl die Flucht, mein Beschützer- und auch Jagdinstinkt signalisiert mir, dass jetzt ein sehr guter Zeitpunkt gekommen ist. Wir treffen unterhalb der Treppen an einer Gartenlaube aufeinander, sie räkelt sich bereits auf der Matratze darunter und schminkt sich ein wenig. Freundliche Begrüßung und Nachfrage was da eben los war, sie ist noch ganz aufgeregt und froh, dass sie den Russen los ist. „Er war wie unter Drogen, hat sich vermutlich eine Nase gezogen“, sagt sie sinngemäß auf Englisch. Sie ist wirklich überdurchschnittlich anmutig, aber auch sehr nett im Umgang, so dass mir die Gefahr hier einen mäßigen Optifick zu riskieren doch gering erscheint. 21 Jahre und aus Constanta, längere Zeit in Paris gearbeitet, als Model aber auch als Termin Modell. Gut, da war der erste Eindruck ja doch richtig.

Ich erspare Euch den weiteren Verlauf des Vorgeplänkels, welches auf Englisch erfolgte, und gehe direkt „aufs Zimmer“, wo es dann auf „Französisch“ weiter ging. bzw. losging. Kaum im Zimmer fällt sie mir um den Hals und versorgt mich mit zunächst etwas unerwartet tiefen und nassen ZK’s, das brachte den schon auf dem Weg zum Zimmer in Gefechtsposition angeschwollenen kleinen Cooli bald zum bersten. Ich werfe Sie auf den Rücken aufs Bett und küsse sie leidenschaftlich weiter. Sie hat sehr schöne sinnliche Lippen und in Zusammenschau mit den Wangen und großen Augen ein ästhetischer Genuss – für den Kenner! Sie dreht mich dann auf den Rücken und beginnt mich von oben bis unten mit Küssen zu verwöhnen. In meiner „Mitte“ angekommen setzt sie dann ein Französisch vom feinsten ein. Von gefühlvoll zart bis nass und wild, dabei tanzen ihre zusammengebundenen Haare auf und ab, dabei stöhnt sie und befriedigt sich selbst, denn das wild Französisch erfolgt – natürlich für Coolover – ohne Handeinsatz. Ein grandioser Anblick „Romania‘s Next Top-Model“ mal so kennen zu lernen! Nach ca. 20 Minuten fragt sie kurz ob wir länger machen, auch ohne Nachfragen war mir zu diesem Zeitpunkt klar, dass es bei schnöden 30 Minuten bei dieser extrem geilen Neuentdeckung nicht bleiben konnte. Sie gummiert mich schließlich und ich fange in der Missio an, den Griff zur Geltube verweigere ich ihr, denn es wird sofort offensichtlich, dass sie völlig nass ist und das eher den Grip verschlechtert hätte. Sie wechselt aus eigenem An“trieb“ immer wieder die Stellung bzw. macht Vorschläge nach dem Motto „probieren wir es mal so“ oder „kennst Du so..?“ Es wird eine megageile Nummer und noch dazu ein Optifick aber im besten Sinne! Cowgirl total, sie reitet wie besessen, dann reversed Cowgirl, was sich als ihre Lieblingsstellung herausstellt, vor allem nach vorne liegend mich unter ihrer Muschi durch anguckend und dabei von ganz gefühlvoller Schwanzspitzenmassage bis zum wilden Durchkolben. Die Zeit vergeht wie im Flug, sie fragt mich, als ich sie tief Doggy nehme, ob ich auf ihren Po spritzen möchte. Hier tönen für einen erfahrenen LH‘ler natürlich auch in so einer abgefahrenen höllischen Nummer die Alarmglocken. „Kostet extra?“ frage ich in korrektem „d-rumänisch“. „Nein, kostet nix extra – ist gut für Haut“! Wie Recht dieses Weib doch hat, da hat sie sicher mal ihren Arzt oder Apotheker gefragt… Nur noch wenige Hübe trennen mich von der Glückseligkeit, als ich ihr dann schließlich meine warme saftige Ladung auf den rechten Arsch und ihr Hohlkreuz spritze – sie fingert sich dabei heftig am Eingang ins Mokkastübchen und schaut mich, mit dem Kopf auf der linken Wange liegend, geilst an und stöhnt mit, bewegt dabei ihre vollen Lippen – Wahnsinn, was für eine Neuentdeckung – oder um es mit anderen Worten zu sagen „wie geil ist das denn?“ Hätte sie es evtl. sogar anal gewollt – nicht gerade meine Vorliebe – aber wer weiß was sie in der Zukunft noch alles einfordert bei diesem Temperament, mein kleines „Pariser“ Model….

Es folgt dann professionelles und zärtliches Cleanen und ein netter AST und ein Abgang auf dem Catwalk der World – unter den neidischen Blicken der zugedröhnten Geschäftsmänner aus Moskau , mit zärtlichster Verabschiedung und Verabredung fürs nächste Mal am Spind. Sie erhält korrekt 2 CE für 55 min. und Gutschein für Körperbesamung und hat mir noch den ganzen Abend bis in die frühen Morgenstunden immer wieder zu gewinkt, als wir uns über den Weg liefen oder sich die Blicke im Partygetümmel streiften. Als ich dann ging, kam sie in der Umkleide nochmal her und verabschiedete sich sehr süß , nach insgesamt 4 Nummern an diesem Abend kam zu diesem Zeitpunkt eine weitere Session mit Evita natürlich nicht in Frage. Mann, was für eine Neuentdeckung, sie wird sofort in die Top-Ten CDL Liste von Coolover aufgenommen und rückt gleich in den mittleren Bereich vor – Tendenzometer zeigt für die nächsten Besuche bei konstanter Leistung und Sympathie weiter steil nach oben.

Antwort erstellen         
Alt  27.06.2012, 15:32   # 39
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Selena, RO

Bei meinen letzten Besuchen in der World wurde ich immer von Selena angesprochen.
Sie gefällt mir auch gut, tolle, lange Haare und schöne Natur C-Cups.
Konnte mich aber nie dazu entschließen, obwohl sie immer nett rüber kam und nicht penetrant anmachte.

Hatte ein unterirdisches Zimmer mit einer schon etwas älteren rum. CDL,
Name???, RO
Ende 20?
A minus Cups (eher Espresso Untertässchen)
155cm
Braune kurze Haare(etwas länger als Pagen-)
Sehr Skinny
WHF:0%, schade eigentlich ganz hübsch
Sie sitzt immer an der Theke, keine Aquise, außer gelegentlichem Lächeln, ging dann zu ihr hin und entführte sie ins Zimmer, kaum deutsch oder englisch.
Andeutung von ZKs, Blowjob kaum zu spüren, wollte schon abbrechen, ließ dann aber doch blasen, dann nach 25 Min., Doggy und mit Mühe beendet.

Danach hatte ich aber mal wieder ein Super Zimmer mit Larissa, da sie inzwischen weiß, an welchen „Knöpfen“ sie bei mir drehen muss, wars noch besser wie beim letzten Mal.

Später dann doch noch einen Zimmergang mit
Selena, RO,
22J,
C-Cups,
Sehr lange braune Haare,
165cm,
34er Figur,
WHF:ja
Beim ZK zahnte sie etwas und ich befürchtete das Schlimmste, aber nach langen ZKs ein schönes, abwechslungsreiches FO und EL ohne „Zahnen“.
Noch ein wenig im Reiter ihre Möpse schwingen lassen, und dann ein sehr intensives FT,
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.06.2012, 12:05   # 38
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
World am 8.06.


Nachdem ich halbzufrieden GT verlassen habe und die ganze Zeit an ein Mädchen das mich vor ein Paar Tage so sehr glücklich gemacht hat dachte, fuhr ich nach Garbenteich und bin um ca. 22:15 angekommen.
Freitag Abend, tolle Stimmung in World, viele Mädels und natürlich ein ganz anderes Line-up als in GT. Hab die Nikol begrüßt und ging an die Bar um ein Bierchen zu holen.
Und wem sah ich dort?

Ilona, die ich so vermisst habe und seit erste Januar-Woche nie wieder gesehen habe. Was für eine Freude. Damals als ich sie zum ersten Mal kennenlernte habe ich sie gleich 2 Mal hintereinander gebucht und war äusserst zufrieden mit ihr. Sie hat sich auch an mich erinnert und nachdem wir uns umarmt und geküsst hatten sagte ich ihr dass ich mich mit ein Paar Bierchen zuerst erfrische und dann gehen wir aufs Zimmer.
Es waren alle Zimmer besetzt und wir haben unten neben den Pool ein freies Zimmer gefunden.

Gleich nach betreten des Zimmers haben wir uns im Stehen umarmt und angefangen uns zärtlich zu küssen und streicheln. Ich mag ihre volle und süsse Lippen und diese grosse wunderschöne Augen die mich in jede einzelne Bewegung ständig begleiteten. Wir gingen aufm Bett wo wir unser Vorspiel mit ausgiebigen ZK fortsetzten. Ich stehe nicht auf grosse Bussen aber ihre sind ein Meisterwerk weshalb ich mich auch auf diese wunderschöne Glocken kümmerte. Dann fing sie an mit feinstem BJ und wechselte immer die Seiten. Sie stand auf ihre viere quer zu mir und springte wie eine Raubkatze, mal von den rechten, mal von den linken Seite und ihre grosse Augen schauten direkt auf meine so als ob sie mich hypnotisieren wollte. Wir gingen in der 69 über. Sie blies so gefühlvoll und ich genoss ihre kleine gut-schmeckende Muschi. Mal blies sie, mal kam und küsste mich wild, dann wieder blasen und zurück zum küssen, ran am Schwanz, zurück zum Mund.....
Ich flippte aus....

Meinen Schwanz hat sie so schön glasiert dass ich ihn am liebsten gleich so in ihre geile Fotze stecken wollte. Aber nein, gummiert, geliert und fing sie an auf mich zu reiten. Wir drehten uns im Bett umarmt und unten verzapft, mal in der reiter, mal in der missio. Danach nahm ich sie in der doggi, mal aufm Bett, mal im Stehen und nach ca.15 min. hartes ununterbrochenes ficken, voll verschwitzt haben wir uns zumal getrennt und lagen erschöpft ins sauna-warmen Zimmer. Dann sagte sie dass sie nicht mehr kann und ausserdem die Zeit ist um. Wir hatten sicherlich noch min. 5 min. Zeit aber dass habe ich ihr nicht böse genommen weil zuerst im Zimmer unerträglich warm war und zweitens völlig erschöpft war weil sie beim ficken eher passiv ist, ausser in der reiter. Trotz dass ich nicht gekommen bin war ich sehr zufrieden von ihr und ging grinsend raus aus dem Zimmer.

Ich fragte sie nachher warum sie unsere Zimmerei frühzeitig unterbrochen hat und sie sagte dass ihr dass ficken mit mir sehr Weh tut.
Trotz allem das Mädel ist sehr zu empfehlen und ich kann ihr nur Note 1 ohne Abzüge geben.WF:100%

Gleich nach dem duschen ging ich zurück im Clubraum wo mich die Nikol begegnete und mich fragte ob wir ficken gehen. Natürlich sagte ich und wir gingen auf Zimmer suche. Nachdem alle Zimmer belegt waren mussten wir warten. Ich saß auf ein Sessel, sie auf meinem Schoß. Heute machte sie einen komischen Eindruck, irgendwie als ob sie abwesend wäre. Ich fragte sie was ist los und sie antwortete dass sie nur sehr müde ist. Na, wenn dass so ist dann komme ich morgen für dich, sagte ich, dann haben wir auch mehr Zeit für mehrere Zimmer. Als Antwort hat sie mir ein saueres Lächeln verpasst und sagte: nein, es geht schon.

Sie war sehr ungeduldig und sagte dass die Zimmer nicht so schnell frei werden, nachdem ich ihr empfohlen habe dass wir im Garten ficken gehen. Es war 2 Uhr und draußen höchstens 10 Grad nachdem sie fragte ob ich überhaupt bei diese Kälte einen Ständer bekomme und ob ich mich nicht erkälten würde.
Nach dem ersten Kuss stand schon meine Kerze gerade nach oben, aber an dem Abend war ich mit eine ganz andere Nikol als diese die mich am Dienstag so glücklich gemacht hat.

Lustloses küssen....Im Bett fing sie an mit so einem zahn-Einsatz zu blasen dass ich sie unterbrechen musste weil es mir so weh getan hat. Lecken mochte sie Heute nicht....Hat sie schnell den Conti montiert und 1/2 Gel auf meinem Schwanz und in ihre Muschi verteilt (am Dienstag ging ohne ein Tropfen) und hat sie angefangen so lustlos mit so einem Gesicht zu reiten sodass ich dachte dass ich die Lori aus GT auf mich hatte.

Hab diese Trauerfeier abgebrochen und ihr die Gage übergeben. Sie nahm den Schein, drehte sie wortlos und verschwand schnell möglichst.
Ich weiss nicht was ich sagen soll. Am Dienstag hatte ich eines der schönsten Erlebnisse im Pay6 mit ihr und heute eines der miserabelsten.

Wenn die Mädels müde oder überfickt sind, dann sollten sie lieber ins Bett gehen...
So machen sie mehr kaputt als gut. Am nächsten Tag hätte sie 2-3CE von mir bekommen, aber die 1CE die sie heute von mir bekommen hat war ihr anscheinend wichtiger und Mehrwert.....und der WF der sich auf 25% reduziert hat.

Es war trotzdem eine schöne Abend in World.

Vino bitte

Note 1 für Ilona
Note 5 für Nikol
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.06.2012, 10:25   # 37
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Thumbs up @vagabontule

Gratuliere, super gut mit musikalischen Fachbegriffen beschriebener Act mit Nikole, kann mich an die geile Räuberbraut und den schönen Abend noch gut erinnern! Auf einweiteres Mal in der World, dann wird Adina auch sicherlich Zeit haben, die nervige Italiener waren echt Negativbeispiele, 20 min. auf Zimmer und dann 3 Std. gegen Cash mit dem Girl gequatscht! Diese Idioten versauen die Girls, sollen bleiben wo sie herkommen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.06.2012, 00:47   # 36
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
World am 5. Juni


Am 5. Juni gegen 21:00 Uhr traf ich den coolover in World.
Nicht so viel los aber immerhin ca. 35 Mädels und viele hübsche davon.
Nach der Empfehlung vom coolover habe ich auf die Hard Core Königin Adina vergeblich gewartet. Sie war von 2 Frösche-Fresser stunden lang gebucht.
Nachdem wir alle Mädels die anwesend waren erkundeten habe ich auf Bewährtes zurückgegriffen. Die Jessica, (siehe meine anderen Berichte). Es war wieder eine schöne halbe Stündchen mit ihr.

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...6&postcount=31

Nach ein paar erfrischungs Biere habe ich Jessica´s Freundin Nikol kennengelernt.
Sehr hübsche rumänische Zigeunerin, ca. 20 Jahre alt, 165 gross, mit schöne grosse Augen, volle weiche Lippen, kleiner Apfel-Po, wunderschöne Beine und insgesamt ein wohlproportionierter Körper. Wir haben lange Zeit auf dem Sofa miteinander geredet und nachdem sie sich weder anfassen noch küssen liess war ich mir nicht sicher ob ich mit ihr aufs Zimmer gehen soll bzw. will. Nachdem sie mir aber so sehr gefallen hat und mir versprochen hat dass sie mich im Zimmer „vom herzen“ küssen will, könnte ich einfach dieses Angebot nicht ablehnen und verschwand ich mit ihr in ihrem lieblings Zimmer.

Ich habe eigentlich nicht viel von ihr erwartet, aber das was im Zimmer passierte war ein leidenschaftlicher Gf6 hoch 3.

Umarmt mit zärtlichen ZK haben wir angefangen im Stehen uns zu lieben wie two lovers die sich gerade gefunden haben...Dann kniete sie vor mir und liess mich an ihren gefühlvollen Klarinetten-Blasskünste teilnehmen. Es war eine wunderschöne begrüßungs-Kantate in adagio sostenuto. Dann ging sie aufm Bett und auf alle viere hat sie die sehr gefühlvolle Kantate in agitato fortgesetzt während beide Vagabontule´s standen. Also ging´s viel härter zur Sache, bewegt und aufgeregt mit Prätentionen auf DT was sie aber bei mir nicht geschafft hat. Mit dem Duett „All of You, Your Body & Soul“ haben wir unser Vorspiel in 69 fortgesetzt.

Nach dem wunderschönen Duett lies ich sie mir den Einzugs-Galopp Op.35 vorführen was sie sehr gut beherrschte. Jetzt war ich dran und bin aus dem Bett mit ihr auf mich aufgestanden. Sie hat mich mit ihren Beinen um meinen Hüften umarmt und ich habe angefangen im Stehen ihr meinen Banditen-Galopp vorzuführen. Dabei hatte ich an ihre knackigen TomToms getrommelt. So habe ich sie auf den Sofa getragen und den geilen Galopp mit ihre Beine auf meine Schulter fortgesetzt. Zum Schluss habe ich ihr die Zigeuner Baron Ouvertüre in Steh-Doggi vorgeführt und nach beidseitigem Applaus haben wir sehr glücklich den Konzert Saal verlassen.

Es war eine sehr schöne Nacht zusammen mit coolover und die World-Mädels.

Note 3- für Jessica
Note 1 für Nikol
Antwort erstellen         
Alt  05.06.2012, 23:58   # 35
ajax69
Römer
 
Mitglied seit 21. May 2004

Beiträge: 676


ajax69 ist offline
Thumbs down Der neue Obertroll

Ein Troll namens Tridonix oder so.
Ein Clubanfänger mit unglaublich naiven Aussagen und Verhalten.
Ein Troll mit Falschaussagen, Falschbeschreibungen und Fehlverhalten.
Tridonix!

Ich lach mich kringelig, wenn das ein toll geschriebenes Real-Doku dieses Events gewesen sein soll.
Leute, lasst Euch nicht verarschen, und glaubt diesem Kasper nicht.

Nur 2 Bspe. für seine Wertungen:

Zitat:
Zitat von Tridingens
Wellnessbereich: o = Nur eine größere Innensauna und eine kleine Außsauna. Nur 2 Duschen (Eine davon eben mit kaltem Wasser.)
Der Wellnessbereich ist einer der besten in der deutschen Clublandschaft! Es gibt nicht nur 3 Saunen - 2 innen, 1 außen - sondern auch ein Dampfbad, einen schönen Whirlpool, einen Innenpool und einen Außenpool in ordentlichen Abmessungen. Duschen gibt es insgesamt unten 4 Stk. sowie 2 im Außenbereich.
Von den 70 - 90 Clubs, die ich kenne, kommen nur Oase und Sharks in Bezug auf Wellness an die World ran bzw. übertreffen sie.

Zitat:
Zitat von Tridonix
Girlsauswahl: o / Girlsbeschreibung: Von + bis -- , Laut Aussagen von manchen Forenschreibern bis zu 150 Girls. (Meine Hand lege ich dafür nicht ins Feuer!) Zugesprochen hat mir allerdings keine wirklich. Meinem Kumpel glaub auch nicht so. Wir hatten beide nichts mit den Girls.
...da ist den girls ja einiges erspart geblieben!
Wer unter den über 100 girls - ich hab jetzt nicht nachgezählt ob es nun 110, 120 oder gar 150 waren - genügend waren es auf jeden Fall - niemand zum Poppen fand ist entweder schwul oder hat nicht alle Tassen im Schrank! Ich selber bin auch nicht gerade derjenige, der mit jeder Frau kann, als ausgesprochener Optikpopper. Aber bei der Party gab es mindestens 10 Mädelz, die mich mehr als gereizt hätten. Mit Sabrina (175 cm Model) und Ivana hatte ich dann auch 2 klasse Dates, die ich gerne
wiederholen werde.

Um den Rest dieses Pamphlets zu zerpflücken, fehlt mir leider momentan die Zeit.

ajax69
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.06.2012, 18:35   # 34
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Thumbs up @ Tridonic

Sehr detailliert geschriebene Real-Doku dieses Events, danke! Aber komisch, dass Du ungefickt 'raus bist, es stimmt aber dass viel Masse und nur wenig Klasse nach meinem Standard anwesend war. Aber als selbst geouteter Spanner hattest Du ja sicher Deinen Spaß!
Grüße, Coolover

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.06.2012, 17:25   # 33
Tridonic
 
Mitglied seit 1. September 2010

Beiträge: 34


Tridonic ist offline
Erstbesuch zur 9 Jahresparty am 2.6.12

Anfahrt: Mit Kumpel im Auto / Ankunft: ca 15:10 / Wetter: Schön, aber eher frisch
Außeneindruck: o // Empfang: +
Clubeindruck: o = Wenig Sanitär und wenig Duschen (Eine davon nur kaltes Wasser)

Clubbeschreibung:
Eingang mit Treppen, die mit einem roten Teppich ausgelegt waren. Eine Umkleide gegenüber vom Clubeingang. (Zum Bezahlen hätte man also aus dem Club raus und am Eingang vorbei müssen. Nicht gut gemacht. Nach dem Empfang noch eine Umkleide, diese war aber vermutlich schon voll. (Eigentlich hatten wir aber damit eh noch Glück, denn später gab es keine freien Spints mehr und es wurde alles nur noch in Plastiksäcke getan.) Durch die Umkleide, nach dem Empfang, kam man in den Clubraum. Dieser war etwas in ägyptischem Stil. Schöne Bar in der Mitte. Schlecht war dass Säfte nicht frei dabei waren. Nur Limos. Gut zumindestens für meinen Kumpel war dass Bier gratis war. (Ich selbst trinke ja kaum Alkohol.) Vom Clubraum führte ein Weg zum Raum mit dem Buffet. (Dieses haben wir nicht probiert, war aber reichhaltig.) Ein anderer Weg führte nach unten in den Freiberreich. Das gesammte Clubgebäude war von einem hohen Zaun umschlossen. (Damit wird man wohl den Zugang vom Außengelände zum Club verhindern können. ZB im Winter?) Die Treppe nach dem Clubraum führte zu einem Pool. Dieser war von einem großen Zelt umschlossen. Dort fanden immer wieder mal Shows statt. Ein weiterer Weg führte zum Pornokino. Dort gab es gestufte Liegeflächen. Ein kurzer Gang führte noch zu ein par Zimmern. Durch das Kino kam man ins Freie, in die Beachbar. (War also das einzige Kino was ich bislang in Clubs gesehen habe, was auch als Durchgang diente.) Nach der Beachbar gabe es auch wieder ein großes Zelt. Mit Sand am Boden und einem Weg mit ein par Holzplatten. Von der Beachbar führte eine Treppe runter. Dort konnte man wieder ins Gebäude und zum Wellnessbereich und zu Zimmern.
Rund um das Gebäude gibt es große Freiflächen. Mit Liegen und immer wieder mal kleinen Hütten, als Rückzugsmöglichkeit.
Links draußen vom Poolzelt waren mehrere Bänke und Tische. Etwas davon entfernt gab es noch eine Grillbewirtung. Rechts vom Zelt war eine kleine Liegefläche. Mit 4 Säulen und rundherum offen. Sah aus wie ein Tempel.

Wellnessbereich: o = Nur eine größere Innensauna und eine kleine Außsauna. Nur 2 Duschen (Eine davon eben mit kaltem Wasser.)
Bar: + = Negativ war eigentlich nur dass Säfte nicht frei dabei waren, toll für meinen Kumpel dass Bier gratis war.
Girlsauswahl: o / Girlsbeschreibung: Von + bis -- , Laut Aussagen von manchen Forenschreibern bis zu 150 Girls. (Meine Hand lege ich dafür nicht ins Feuer!) Zugesprochen hat mir allerdings keine wirklich. Meinem Kumpel glaub auch nicht so. Wir hatten beide nichts mit den Girls.
An den Girls besonders aufgefallen: Viele haben sehr gut geblasen, was man so sehen konnte. Allerdings war beim Sex auch öfters wenig, oder auch gar nichts los, weil nicht genug Steifheit vorhanden war. (Dazu komme ich später noch.)

Club-Stimmung: ++ / Buffet: Nicht probiert, sah aber toll aus / Grill: + / Zimmer: Nicht getest
Party-Stimmung: ++ / Party Thema Umsetzung: +

Cluberlebnisse Kurzbeschreibung:
Sambatänzerinen die öfters aufgetreten sind: o / Mehrere Erotikshows von ++ bis - / Gangbang von + bis -- / Viele Außenaktionen von Kunden und Girls / Pornokino auch viel Action

Cluberlebnisse:
Gangbangs:
Der 1. GB denn wir gesehen haben war recht gut, vom Ablauf her. Dieser fand am Pool statt. War mit Melanie Moon. Diese und auch Sexy Susi hatten mir viel zu große Titten. Die weiteren GBs bis auf den von Tekohas waren nicht wirklich gut. Waren schlecht koordiniert. Man sah als Zuschauer so gut wie nichts mehr von der Frau, weil lauter Männer um sie standen. 1, oder 2 GBs fanden noch im Zelt nach dem Beachclub statt. In der Nacht wurden die GBs in den Clubraum verlagert.
Der GB von Tekohas fand am Pool staat. Sie war recht gut zu sehen. Bei allen GBs wurde ohne Condom geblasen. Sah bei Tekohas richtig toll aus. Hat schön geschäumt. Wäre mir aber zu graußlich und auch zu riskant. Gefallen hat mir von den GB-Frauen keine, deshalb hab ich auch nicht mitgemacht. Wärend der Show von Tekohas hat sich ein Girl auf einer Liege gefingert. Dachte zuerst es wäre so erregt von der Show, war aber wohl eher nur Werbung für sich selbst. Einem Anwesenden hat sie dann geblasen. Hatte im zuvor noch gesagt, dass es 50 Euro kostet. Wie lange sie glasen hat weiß ich nicht, da ich dann lieber dem GB zu sah und die Beiden danach nicht mehr da waren.

Erotikshows:
Eigentlich normale Shows wie man sie auch von Erotikmessen kennt, mit dem Vorteil dass der Besucher auf der Bühne nur ein Handtuch an hat und dem Nachteil für die Besucher, dass diese nichts aufnehmen dürfen. Auf Erotikmessen ist man mit den Erotikshows also besser dran. Nur bei der Party hat man für die Erotikshows ja auch nichts extra gezahlt. Kurz vor der 1. Show von Cora XS hatte auf dem Tempelbett ein Mann mit einer Frau was angefangen. Ihr Blasen sah echt toll aus. Neben dem Poolzelt war eine Hecke. Über diese sah man auf das Tempelbett. Ich sah dann mehr dort zu, als der Show von Cora XS. Später kam dann noch eine zweite Frau dazu. Schönes Blasen und toller Sex. Zu den Erotikshows sage ich jetzt nicht mehr, aber ich kann gerne noch mehr Auskunft geben. Wärend einer Erotikshow hat sich auch mal eine Frau ungefragt an mir gerieben. Wärs mir fast noch gekommen. Sie gefiel mir nicht so gut, aber für das wars ok.

Sex-Beobachtungen:
Im Außenbereich, in den Hütten und davor, sahen wir am Tag so manche Action. Ich später in der Nacht auch noch ein wenig. (Meinem Kumpel wars da draußen zu kalt.) Und im Pornokino lief auch einiges. Für einen Voyeur wie mich ist so ein Club, bzw war diese Party natürlich voll super! Wir sahen einige bei denen dauerte der Sex nicht lange, bzw kam es gar nicht mehr dazu. Sie hatten nicht mehr genug Steifheit. Es ist anzunehmen, dass die Girls hier zuvor nicht genug animiert hatten. Es sah dann zwar so aus, als würden sich die Girls um eine ausreichende Errektion bemühen, allerdings ist nicht wahrscheinlich, dass sie nicht wussten dass sie zuvor zu wenig Anlaufzeit eingeräumt hatten. Es ist also anzunehmen, dass es ihnen entweder egal war, oder sie unfähig dazu waren. (Will nichts unterstellen.) Das schreckte mich schon auch etwas ab.

Feuerwerk:
Irgendwann in der Nach gab es dann noch ein Feuerwerk. Dauer 15 Min. Eigentlich nichts Besonderes, bis auf ein kurzes Dauerfeuer. Hatte ich so noch nicht gesehen. Und einen schrecklichen Knall am Ende! Kannte ich auch nicht. War übertrieben und kein guter Abschluss! Manche Explosionen die man kaum sah, fand ich auch doof. War das 1. Feuerwerk, welches ich nicht filmen durfte.

Verlosung:
Beim Empfang hatte man ein Los bekommen. Wie wir später erfuhren fand die Verlosung 0:15 statt. Ca eine Stunde zuvor holten wir unsere Lose aus dem Spint. Raus aus dem Club, durch den Eingang und zur Umkleide. Die Gardaroben waren in der Zwischenzeit alle voll und die Kleidung kam in Kleidersäcke. (Ist im Lusthaus besser beschrieben.) Zu gewinnen gab es 9x 500 Euro und dazu Vipkarte mit 10 Gratis-Eintritten. Gewonnen haben wir leider nicht. Wenn sich auf ein gezogenes Los niemand gemeldet hat, wurde einfach ein neues Los gezogen.

Lichtkampf im Pornokino:
Im Pornokino war gegen Nacht schon einiges am Laufen. War ja als Durchgang konzipiert. Manche dachten dann wohl mit Licht wäre die Sicht auf die Kopulierenden besser. Das gefiel den Frauen weniger. Wegen dem Film sah man ja ohne Licht schon auch ein bisschen was. Mit Licht wars auch interessant. Aber da verstand ich es schon noch, dass die Frauen lieber im Dunkleren wollten. So gegen 2.00 Uhr gab es dann einen Stromausfall. Es lief nur noch die Notbeleuchtung. Wir waren da im Clubraum. Denen im Kino gefiel das natürlich sicher gut. Nach einer Weile gab es dann wieder Strom und dann begann der Lichtkampf erst richtig!
Im Kino lief nun kein Film mehr. Der Beamer hatte den Stromausfall wohl nicht so gut verkraftet. Es war also ohne Licht ziemlich düster. Und das als Durchgang ist eh komisch. Jetzt fand ich Licht auch besser. Ich war also auf der Seite der "Lichtvollen". Die "Lichtlosen" wollten es aber unbedingt dunkel. So ging das eine ganze Weile. Manchmal richtig schnell hintereinander. Ein, aus, ein,... Ein junges Girl welches am Blasen war, regte sich auf und sagte dass Zuschauen 50 Euro kosten würde. (War das selbe welches zuvor auf der Liege animiert hatte.) Na bei solchen Preisvorstellung kam es für mich natürlich nicht mehr in Frage. Später hat das Girl sich im Kino wieder selbst präsentiert und dann auch einen Kunden eingefangen. Ganz so glücklich ist das glaub nicht verlaufen, kann ich aber nicht so genau sagen. Es gab dann auch wieder längere Phasen, ohne und mit Licht. Irgendwann regte sich dann mal eine ältere Word-Mitarbeiterin auf, man könne auch den Chef holen. Nach dem sie weg war, wurde das Licht wieder eingeschaltet.:greenfing Schlussendlich kamen dann aber welche vom Sicherheitspersonal und das Licht war wieder aus. Damit war es vorbei und die Dunkelheit hatte gesiegt..

Austritt:
Wir sind so ca 4:20 wieder raus, wurden dann wieder zum Parkplatz zurückgefahren und haben dann gewohnterweise wieder im Jeep übernachtet.

Fazit Club:
WH = 60% - Das Lineup wrd an normalen Tagen wohl kaum besser sein, aber der Außenbereich hat schon was.
Empfelung: Ja - Den größten Club Europas sollte man schon mal gesehen haben.
Antwort erstellen         
Alt  04.06.2012, 23:59   # 32
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
9-jähriges Jubiläum der FKK-World am 02.06.12

Zeitgleich zum Internationalen Hurentag fand am Samstag, den 02.06.12 das 9-jährige Jubiläum der FKK-World statt. Ich kann aufgrund des Umfangs nur Eindrücke vermitteln...

Massiver Andrang beim Aufschlagen gegen 16:00 Uhr. Eine ellenlange Schlange an Besuchern wird in 2-er Grüppchen eingelassen, die Wartezeit mit Prosecco angenehm gestaltet, man wurde von einem entlegenen Parkplatz geshuttled. Wartezeit ca. 15 Minuten. Am Empfang sehr bemühte und geduldige Mitarbeiterinnen, die einem erklären müssen, dass kein Spind zur Verfügung steht, sondern nur Kleidersäcke und Din-A-4 Umschläge für Wertsachen, die an der Rezeption verwahrt werden.

Bei der Ankunft in der Abflughalle von Pohlheim bestätigt sich sogleich das erwartete "Missverhältnis" Dreibeiner:CDL von ca. 3:1, ok, das war erwartet, weil ja Party im Vordergrund stand. Wie sich später heraus stellte, waren viele Kollegen extra für die mehreren Gang-Bang Events angereist, ich weniger.... Es gibt ein Los für die Tombola sowie einen Bon für einen Tequila Longdrink. Sofort werden diverse Mitstecher aus ganz Deutschland und der Schweiz gesichtet, die man über die Zeit vor allem in hessischen Clubs kennen gelernt hat, und gegenseitig herzlich begrüßt.

Es laufen von einer M=>F Transe ganz witzig moderierte Gang-Bangs mit zunächst "Porno-Star" Melanie Moon. Etliche darauf wohl "spezialisierte" Kollegen reißen sich teamweise darum, im ca. 3-4 min. Gruppenwechsel diese und im Verlauf des Abends sicher noch 4 oder 5 weitere Gang-Bang und Bukkake-Spezialistinnen zu versorgen, das widert die meisten der jungen CDL's doch eher an , wie sie es mir sagen.

Das Line-Up von ca. 150 - 180 Girls sucht seines Gleichen, es sind Girls angereist aus FKK-Oase, FKK-Mainattan, FKK-Palace, FKK-Golden Time und mehreren kleineren Clubs aus der Umgebung... Ich versuche mich zu orientieren und Kandidatinnen für den ersten Zimmergang auszumachen, was sich leider aufgrund der Menschenmengen schwieriger gestaltet als erwartet. Es ist von Mitstechern berichtet worden, die Mädels wollten nur "schnell fertig machen", das ist natürlich nix für Coolover und sein BS. Wie ich feststellen muss, ist Helena (22, RO) leider nicht anwesend, mit ihr hatte ich am 1. Mai ein schönes Zimmer mit sehr zärtlichem GF6 und gutem Gefühl mit Wunsch nach WDH, tja, das sollte wohl nicht so sein, zumindest heute nicht.

Ich sah dafür wider Erwarten eine meiner ersten GF6-Volltreffer aus der World, Adina (24, RO), die allerdings als ich sie sah gerade Getränkenachschub auf ein Zimmer brachte. Wir begrüßten uns dennoch herzlich und verabredeten uns für später. Sie war seit November nicht mehr hier und erst gestern aus Constanta angereist, das weckte Erwartungen uns Erinnerungen an dieses nicht anders als als "Sexfrosch" zu bezeichnende Girl, das einfach immer richtig Spaß am guten Sex hatte.

Ich wurde von Mitstecher P. ein wenig vor einem mir sofort ins Auge stechenden, absoluten Optik-Kracher namens Anna (HUN, 24 KF 34) gewarnt, laut Aussage eines Mitstechers von ihm würde sie sich nicht richtig anfassen lassen, würde sich zieren, wie gesagt aber nicht seine eigene Erfahrung. Das machte mich aber nun doch heiß, ist es doch Coolovers "Spezialität" etwas zurückhaltendere Mädels aus der Reserve zu locken und sozusagen zu "knacken" und sie sich als treue Gespielinnen über Monate zu halten... Die bildschöne von einer samtartigen, leicht gebräunten Haut überzogene Dame, die erst aufgrund der Krise in Spanien seit einigen Monaten aus Alicante kommend im FKK-Palace arbeitet, hat A-Körbchen und wirkt mittellang braunhaarig mit Strähnchen sehr rassig. Sie ist im Übrigen mit 2 anderen TOP-Ungarinnen mit Spanien Erfahrung da, fast hätte ich vorher schon ihre etws kleinere Freundin angesprochenl, die mich aber fast zu 100% an Barbie aus der FKK-Oase erinnerte, mit der die anfänglich sehr guten Erfahrungen sich über die Monate extrem abgekühlt hatten ob ihrer zunehmenden Abzockermentalität. Daher kam mir Anna gerade recht, zumal sie Erinnerungen an ein sehr gutes Girl in einem anderen Club erweckte. Kurzer ST, erste Berührungen und Test meines kleinen Freundes, der nach Hautkontakt mit ihr den Zimmergang freudig begrüßte...

Leider - wie so oft in "der World" - mühsames Warten auf ein Zimmer neben dem Kino, ich nütze diese Zeit jedoch dafür sie zärtlichst von meinen Schmusequalitäten zu überzeugen, hierbei kommt es zum ersten zaghaften, aber echt GF6-mäßigen ZK.... Ein Vorhang öffnet sich und wir nehmen nach Zuzwinkern der Vorgänger das ca. 2m x 3m "große" Fickgemach in Besitz. Es folgt dann eine knappe Stunde schöner und immer heftigerer GF6, nachdem ich ihr cleverer Weise erst gesagt hatte: "half hour and then we will see if I like it..." Diesen Tipp kann man vor allem jüngeren Kollegen geben - nicht die Katze im Sack kaufen bzw. immer ein "Exit-Szenario" parat haben für den Fall, dass die CDL nicht so performt wie man es sich vorgestellt hat. Durch das von mir aus erst sehr einfühlsame Schmusen etc. war keine Spur von "lässt sich nicht anfassen" etc.zu spüren. Es wurde ein sehr schönes GF6 Zimmer ohne Porno-Einlagen ihrerseits. Sie hatte es allerdings nicht erwartet, dass ich erst Ruhe gebe, wenn sie mindestens einmal stark kommt. Dies wollte sie gefühlt zunächst nicht, mit dem Hinweis auf das große Zeitfenster meinerseits ging sie dann aber unter den Worten "you kill me" richtig gut mit und hatte erst einen schönen Orgasmus in der Missio unter zeitgleichem tiefen ZK, später dann noch einmal in der Belly Down Stellung. Insgesamt eine wirklich schöne Neuentdeckung, die ich am Ende des Abends dann noch einmal 30 min. in einer unbeleuchteten "Gartenlaube" nahm - sie wollte es dunkel haben und das machte das neue GF6-Erlebnis noch besser, auch wenn immer wieder andere Paare die Tür öffneten. Sie verabschiedete sich mit Vergabe ihrer Handynummer und dem Wunsch, ich möge sie doch einmal im FKK-Palace besuchen...Schön, jetzt habe ich da auch einen GF6 Vollteffer sitzen. Muss bald mal Buch führen, damit ich Girl-Namen und Club nicht durcheinander bringe...

Während dieser beiden Dates mit Anna beobachtete ich die im nachfolgenden Artikel von TRIDONIC wirklich bestens beschriebene Action.... Schließlich kam Super Sexfrosch Adina auf mich zu und begrüßte mich noch einmal ganz herzlich . Die Süße hatte auf Heimaturlaub etwas um die Hüften herum zugenommen, das war zu früheren Zeiten schon öfters so gewesen, und jedesmal nach ein paar Tagen "Arbeit" war sie dann wieder "normal". Dieses ca. 158 cm große Karpatenweib mit KFG 36 und gut gemachten C-Titties ist eine Weltklassebläserin und geht extrem gut mit.... Wir redeten nicht lange herum sondern machten uns ob der langen Warteschlangen vor den Zimmern im EG und UG gleich auf in den Garten hin zu der abgelegensten Hütte. Das hatte schon etwas besonderes mit diesem Girl allein durch das dunkle Unterholz zu stapfen... macht man sonst wirklich nur mit einem GF - oder man ist ein Vergewaltiger, was wir ja nun wirklich nicht nötig haben. Gerade noch macht die Putzfrau ordentlich sauber und wünscht uns viel Spaß, schon fält sie über mich her und reißt mir das Handtuch vom Leib. Ich frage noch neckisch "do you still remember me...?" worauf sie hin süß und mit laszivem Blick antwortet "yeeeeeeeessss...", Augenaufschlag-Augenaufschlag...! Ok, es kommt zu sofortigem wilden Wiedersehens-Küssen, tiefe ZK's natürlich und sehr saftige, dann fängt sie sofort an wild und tief zu blasen, ich knie an der Bettkante. Mein Prügel ist sogleich bretthart bzw. war es schon auf dem nächtlichen Spaziergang zur Hütte, wusste ich doch was dieses Girls drauf hat. Es folgen dann 40 min. wilderster GF6 mit allen erdenklichen Stellungen, sie kommt unter nicht geschauspieltem Stöhnen und Unterleibskontraktionen währenddesen 2 Mal - bis ich mich glaube ich in der Belly Down Stellung dann ganz tief in sie ergieße, dabei streckt sie ihr Kreuz durch und küsst mich tief, ich ihre beiden Titties in den Händen. Wir bleiben noch 1-2 Minuten verzapft liegen, sie lacht sehr viel und macht mir nach dem ordentlichen Saubermachen durch Sie ein wirklich sehr schönes Kompliment ob meiner Männlichkeit, das hört man gerne, auch wenn man es schon weiß. Ich frage sie dann "ok, you must know ...", sie darauf hin "believe me: I KNOW!!!". Sehr schönes Zimmer und nun weiß ich, dass sie wieder in der World ist. Ich glaube da muss ich diese Tage noch mal hinfahren, vielleicht gleich heute...

Also: insgesamt ein sehr interessantes Event, ich werde nächstes Jahr aber nicht mehr hinfahren, denn 1 x reicht. Adina und Anna haben aber WDHF > 100%, so dass sich allein deswegen die Reise gelohnt hat und ich jetzt auch wieder in der World und im Palace zwei GF's habe, die man jederzeit aufsuchen kann

Antwort erstellen         
Alt  30.05.2012, 00:23   # 31
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
World am Tag der Arbeit

Nach dem Familientreff mit Lucy in Finca Erotica ging ich am 1. Mai mit coolover im World.
Wir waren ziemlich früh dort und von allen Mädels die vom Anfang da waren, entsprach leider keine unserem CoVb Standard. Es kamen natürlich immer mehr und mehr Mädels und kurz nach dem ersten Misslungenen Zimmer mit eine kleine Zigeunerin kam ein mir sehr gut bekanntes Gesicht.....Jessica...

Zum ersten Mal habe ich sie in Sharks am Weihnachtsfeier kennengelernt. Dort hisst sie Stefania. An dem Tag in Sharks waren viele Mädels vom World und von der Oase. Sie ist mir später aufgefallen. Hat eine sehr weibliche Figur, schöner Arsch, kleine knackige Bussen und schönes Gesicht. Habe ich sie 2 Mal hintereinander gebucht und war äusserst zufrieden. Feine nicht spartanische ZK, schönes gefühlvolles blasen, fingern sowie lecken problemlos und beim Ficken ging sie sehr gut mit. Sie hat eine sehr seichte Muschi und es macht mich so geil wenn ich beim jeden Stoss ihren Uterus spüre.

Am 04.01. war ich zum ersten Mal in World und habe sie gleich getroffen. Nach kurze Begrüßung gingen wir aufs Zimmer wo ich ein deutlich schlechteren Service als in Sharks bekommen habe. Plötzlich küsste sie nicht und beim blasen hat sich so weit nach hinten gedreht sodass weder fingern noch lecken möglich war. Hab sie gleich gefragt was das soll und habe Antwort bekommen: „hier küsse ich nicht“!?! Nachher habe ich sie nur vom Hinten so hart bis zum Schluss gefickt sodass sie danach kaum auf ihre Beine stehen konnte.

Später habe ich eine andere Rumänin (Name leider vergessen, aber sie hat wie ein Porno Star gefickt) gefunden und war 3 mal hintereinander mit ihr aufs Zimmer, nachdem sie Jessica böse auf mich war.


Ich habe sie begrüsst und nach einem kleinen Gespräch hat sie mich gefragt ob ich Heute mit ihr aufs Zimmer gehe. Selbstverständlich antwortete ich, aber nur wenn du mir versprichst dass ich deinen Service von Sharks bekomme! Ja du kriegst den Service von Sharks war ihr Antwort. WIr gingen gleich Draußen in eine Hütte und tatsächlich habe ich ihren geilen Service von Sharks bekommen......und zwar mitten in World... Bravo Jessica.

Den 3. Zimmergang habe ich mit Isabella, RO, 30 Jahre Alt, gemacht und es war eine schöne nach Wiederholung schreiende Nummer mit ihr.

Note 3+ für Jessica
Note 3 für Isabella
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.05.2012, 10:43   # 30
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Vatertagsfreuden in der World

Das war ein genialer Vatertag in der World.

Ich war schon früh vor Ort, LineUp ok, wurde im Laufe des Tages immer besser.
Bis zum späten Nachmittag aber ein Frauenüberschuss.
Am Abend legte der DJ auf, der legt aber m.E. mehr für die Mädels auf, für den Altersdurchschnitt der Kollegen war die Musik am Nachmittag besser: vernünftige Rock/Pop-Mischung. Naja, wenn die Mädels gut drauf sind, haben wir auch was davon.
Leider habe ich weder Luana noch Julia Maria (oder Maria Julia ?) gesehen, aber für reichlich Ersatz war gesorgt.

Im Erdgeschoß mal wieder World-Temperaturen, ziemlich kalt.

Erste Buchung ging an:
Name (fällt mir evt. noch ein) RO, hängt mit Paula immer rum
Blond mit Pigtail aus der Stirn gerafft,
große Augen,
Anfang 20,
170cm,
B-Cups,
Service: ”Massage“,ZK,FO,GV,
WHF: nein
Versprach mir eine Massage, wenn ich sie auch massiere. Naja, sie musste zugeben,
dass meine deutlich besser war. Der Service war Clubdurchschnitt, mehr nicht.
Deshalb habe ich wohl auch den Namen vergessen.

Der Kollege, mit dem ich mich verabredet hatte, war auch inzwischen dem Stau entronnen. Das macht immer Spaß, wenn man zwischendurch mit einem Kollegen klönen und Erfahrungen austauschen kann.
Nach einer längeren Pause mit Massage buchte ich auf Empfehlung eines anderen Kollegen:
Karina, RO, (Asia-Look)
lange schwarze Haare,
19 J.,
160cm, Skinny
A-Cups,
Service: ZK,FO*,GV,FT*
WHF: 100%

Später kam dann auch
Alicia, RO,
dunkle, halblange Haare,
Mitte 20,
155cm,
B-Cups,
Service: ZK*,FO*,GV*
WHF: das war schon die WH
Da passt einfach alles, wie der Kollege gepostet hat, vermittelt sie einem das Gefühl, ihr Date zu sein. Sicher kein Optikfaktor, aber der Service ist Spitze, Begrüßung immer mit intensiven Geknutsche, verschiedene Körperteile werden angeknabbert und abgeleckt, da kann und will ich nicht widerstehen.
Diese „PST“-Einlagen wiederholen sich im Laufe des Tages immer wieder, auch wenn es diesmal nicht zur Zweitbuchung kam.

Inzwischen war ein Hammer LineUp da, da liefen mindestens 20 Frauen rum, bei denen ich gerne eine Probebohrung gemacht hätte.
Der Kollege, der mir Karina empfohlen hatte, hat auch meine nächste Buchung empfohlen:
Ilona, RO,
Lange schwarze Haare, Pigtail,
23 J.,
175cm
B-C-Cups,
Service: ZK, FO*,GV,
WHF: wenn ich Bock auf Porno hab
Hammerbody, tolle Kurven, ZK waren ok, FO sehr gut, abwechslungsreich, immer wieder mit Augenkontakt, wollte dann aber nicht schon wieder FT machen, deshalb kurz vor dem Finale in die Missio, dauerte dann auch nicht mehr lange.
Kein Illusionsfaktor, reine Pornonummer.

So das wars dann, dachte ich…
Mein Kollege war mir mitten im Gespräch weg geschlafen und ich machte noch einen „letzten“ Rundgang. Nach so einem Tag mit nur einer Durchschnittsnummer und ohne Flop, werde ich immer unentschlossener, weil ich den Tag nicht mit einer Enttäuschung beenden will. Da brauche ich oft lange, um mich noch Mal zu entscheiden. Die wurde mir aber abgenommen durch
Melissa, RO,
Halblange braune Haare,
27 J.,
176cm (netto)
A-B-Cups,
Service: traumhafter GFX,
WHF: Oh ja!:
Sie hat einen toll proportionierten Körper für diese Größe und war eine von denen, die mir schon am frühen Abend aufgefallen ist. Nur so viel, das war der krönende Abschluss. Hoher Empathie- und Illusionsfaktor, keine Ahnung, ob man das überhaupt wiederholen kann, oder ob das nur dem Moment entsprungen ist.

Hatte auf der langen Heimfahrt leichte Konzentrationsschwächen, dank Melissa.
Gerne näher „kennen gelernt“ hätte ich noch: Anna-Lena, Britney, Jessica2, Chris, Meagan, Daria und... einige andere.
Antwort erstellen         
Alt  30.04.2012, 14:17   # 29
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Bachelor of Love (FH)

Bei meinem letzten Besuch in der World bin ich mal wieder von so einem jungen Mädel aus RO überrascht worden.
Gerade mal Anfang 20, aber einen tollen Service.
Larissa,RO
21J.
Lange schwarze Haare
Ca.165cm
A-Cups mit schönen Nippeln
32KF
Service:ZK,EL,FO, Dreikampf
Kosten: 2CE
Illusion:Oh, ja
WHF:100%
Vermutlich nicht mehr wie 45kg, nach Extras habe ich nicht gefragt.

Eigentlich nicht mein Typ, da zu skinny, aber nette Unterhaltung auf englisch, ganz ohne Stress, klagte mir ihr Leid, dass sie schon 5 h im Club sei, aber immer noch Tagesjungfrau.
Immer wieder leichte Streicheleinheiten, aber ohne Drängen, nach einiger Zeit habe ich mich dann „geopfert“.
Sie legt schon im Stehen mit ZKs los, dann legen wir uns ab und es folgt ein GFX vom Feinsten, ich sage ihr schon nach 10 Min., dass ich auf 1 h verlängern will. Mach ich selten bei einer Erstbuchung.
Nach dem sie mich fast überall angeknabbert hat, kommt sie zu den edlen Teilen, tolles, variables FO, immer wieder mit ausführlicher Verwöhnung der Eier, und einem Hochschlecken zur Eichel, dass mich total spitz macht.
Verlange eine Unterbrechung, in der ich sie verwöhne, scheint sie auch zu genießen, ohne künstlich übertriebenes Gestöhne.
Dann noch mal FO, EL, als ich es nicht mehr aushalte, Conti verlangt, im Reiter geht sie schön mit, mal die Knie nach vorn, mal nach hinten. Ich drehe uns in die Missio, toller Anblick, will aber im Doggie auch noch ihren Apfelpo geniessen, ist dann aber bei dem Anblick schnell vorbei.
Nach 50 Minuten leider vorbei, noch etwas AST und ab zur Kasse.
Im Laufe des Abends kommt sie immer mal wieder vorbei, unterhält sich mit mir, prüft auch, ob ich evt. noch Mal buche, ist auch eine Versuchung, aber ich widerstehe.

Später beim Relaxen downstairs, überlege ich, ob die in RO/BG wohl eine Fachhochschule für diese Mädels haben, an der man den Bachelor in FO/EL/Dreikampf und den Master in FT/AM machen kann.
Wie kann es sein, dass unter dem Nachwuchs immer solche Servicegranaten dabei sind?
Larissa ist gerade mal Anfang 20 und nach eigener Aussage noch nicht lange im Geschäft.
Aber sie ist ein absolutes Talent:
Bachelor Of Love (FH), Schwerpunkt ZK,FO,EL.

Wenn ich das vergleiche mit dem "Service" meiner Freundinnen, als ich zwischen 20 und 30 war...
In all den Jahren of Sex, Drugs and Rock `n Roll hatte ich nur 2x ne Freundin, die eine Granate im Bett war.

Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass Luana, RO vor Ort ist, aber leider tauchte sie an diesem Tag nicht auf.
So kam es dann nur noch zu Wiederholungsbuchungen.
Antwort erstellen         
Alt  17.01.2012, 01:04   # 28
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Wieder besseres CDL Niveau

Hallo liebe Mitstecher,
war am vergangenen Wochenende wieder mal in der World. War bis vor etwa einen Jahr ein großer Fan dieser Institution, hatte mich dann aber aufgrund der fehlenden Abwechslung was das Spektrum der CDL's sowie deren äußere Erscheinung betrifft auf andere Clubs in HE verlagert. Nach etwa 1/2 Jahr Abstinenz kann ich aber nun bestätigen, dass einige für mich neue, hochkarätig aussehende Geschosse anwesend waren und auch die Stimung bestens war. Ohne aus Zeitgründen heute auf meine Erlebnisse an diesem Abend einzugehen, werde ich nun wieder in näherer Zukunft dorthin fahren, da für ausreichend nieveauvolle weibliche Abwechslung wieder gesorgt zu sein scheint. Viel Spaß!
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:09 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)