HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > GESUNDHEIT
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.02.2012, 14:06   # 1
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.684


Webmaster ist offline
Exclamation Wie gefährlich ist AO ?

Grundsätzlich ist das die Meinung der LH Administration und der meisten Lusthäusler...

Zitat:
AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...
Aber, wir sind eine Forum mit Meinungsfreiheit und ohne Zensur. Ich habe deshalb diese Klarstellung in den amtl. Mitteilungen gepostet, als Ergänzung zu den LH Regeln...

Zitat:
Immer wieder kommt es in Berichte-Threads zu AO Grundsatzdiskussionen...

Ich persönlich bin zwar ein AO Gegner, Berichte über AO sind im LH aber grundsätzlich NICHT verboten!

Warum? Berichte und Beiträge über AO sind nicht nur

a) für AO-Fans interessant, als Informationsquelle...

sondern vor allem auch

b) für AO-Gegner sehr interessant, als "Warnung" vor Mädels die sie in Zukunft vermutlich nicht mehr besuchen wollen...


User die wiederholt Berichte-Threads mit allgemeinen bzw. grundsätzlichen Anti-AO-Kommentaren stören werden verwarnt bzw. gesperrt!

Im übrigen gelten die LH Regeln, siehe LH Startseite unten...

lg Tim
Zitat:
Update:

Seit 01.07.2017 ist in DEUTSCHLAND der Service "FO" verboten!

Bitte dies beim Erstellen von Berichten bedenken. Wir können grundsätzlich (Forum OHNE Zensur) und auch aus organisatorischen Gründen nachträglich keine FO-Hinweise in Berichten entfernen. Jeder Beitrag kann aber vom Autor selbst 24h lang editiert werden.

Siehe auch folgende Links...

Prostituiertenschutzgesetz ProstSchG - die Fakten
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=219395

Wikipedia: Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG)
https://de.wikipedia.org/wiki/Prosti...enschutzgesetz

Genauer Text des Gesetzes
https://www.buzer.de/s1.htm?g=ProstSchG&f=1

Wer einen Thread für Grundsatzdiskussionen sucht, bitte hier in diesem Thread deine Meinung posten, bzw. auf evtl. bereits vorhandene Threads im LH verlinken.... danke...

lg Tim




Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  18.02.2017, 15:24   # 718
Hermann von Salza
 
Benutzerbild von Hermann von Salza
 
Mitglied seit 12. June 2012

Beiträge: 135


Hermann von Salza ist offline
Thumbs down

@wüstenwind

Steht alles genau beschrieben in meinen Posting !

Wer des Lesens und des Denkens mächtig ist sollte das auch verstehen !


Anscheinend hast du da in der Schule gefehlt.


Immer diese Besserwisser !
__________________
Alles ist möglich alles kann sein
Antwort erstellen         
Alt  17.02.2017, 17:06   # 717
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 917


wüstenwind ist offline
@Hermann von Salza
Bin mir nicht sicher, was Du genau sagen willst.

Nur, dass die Blutspenden nicht ausreichend genug kontrolliert werden?
Oder auch, dass es bisweilen gar nicht möglich ist, insbesondere eine HIV-Infektion zweifelsfrei in einer Blutspende nachzuweisen?
Vielleicht sogar, dass eine Bluttransfusion mit infiziertem Spenderblut zu fast 100% Wahrscheinlichkeit eine Infektion des Patienten bedeutet?
Antwort erstellen         
Alt  17.02.2017, 12:53   # 716
Hermann von Salza
 
Benutzerbild von Hermann von Salza
 
Mitglied seit 12. June 2012

Beiträge: 135


Hermann von Salza ist offline
Infektionen durch Blut und Blutplasmaspenden

Ich war seit meinen 17 Lebensjahr , über 16 Jahre beim ASB Kassel als ehrenamtlicher Helfer und bin
ausgebildeter Rettungshelfer soviel vornweg.

Infektionen durch Blut und Blutplasmaspenden sind keine Einzelfälle , nämlich das gespendete Blut wird
vom RK Blutspendedienst verkauft und wir bekommen hier das verseuchte Blut anderer , diese Praxis
ist auch heutzutage noch update , komisch warum immer zu den großen Ferien oder zu andren Gelegenheiten das Blut knapp ist.

Auch kaufte das Bayrische RK während der noch DDR Zeit Blutkonserven von Häftlingen der DDR.


Dies sollte uns mal zu denken geben , vor allen wird und wurde die Blutgruppe 0 R + und 0 R - am
häufigsten gesucht !

Ich will hiemit niemanden schlecht machen , aber das Blutspenden müsste besser kontrolliert werden.
__________________
Alles ist möglich alles kann sein
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.02.2017, 11:52   # 715
undercover
Diva
 
Benutzerbild von undercover
 
Mitglied seit 3. January 2005

Beiträge: 6.310


undercover ist offline
Ich habe mehr als 1001 DLs (zumeist) geniessen dürfen, 98% davon FO
mit 3 hatte ich AO
...und ich habe mir bei diesen Damen nicht das Geringste eingefangen.

Also wie du siehst hatte ich zu fast 100% nur safer sex und werde das auch beibehalten und empfehlen.

Nur! ...in Bayern mit dieser HygieneVO und Französisch mit Gummi würde ich nie und habe ich nie eine DL aufgesucht, das ist so uninteressant wie Fliegen beim fliegen zuzusehen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.02.2017, 10:36   # 714
splasher6
---
 
Benutzerbild von splasher6
 
Mitglied seit 23. December 2013

Beiträge: 3.904


splasher6 ist offline
Da es ja bis Jänner 2016 so sicher war, AO mit einer DL zu praktizieten, hast es ja dann bestimmt gemacht....
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2017, 19:40   # 713
undercover
Diva
 
Benutzerbild von undercover
 
Mitglied seit 3. January 2005

Beiträge: 6.310


undercover ist offline
ab Jänner 2016 wurde das Intervall für die Gesundheitsbuch Untersuchung (Wienerisch Bockschein) auf 6 Wochen angehoben!

Bis dahin war die Untersuchung wöchentlich,.....also 52mal im Jahr,....also bis Jänner 2016 hätte ich es vorgezogen mit einer registrierten Prostituierten AO zu "treiben" als mit einer u.U verlogenen Ehefrau
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2017, 17:31   # 712
herrkaiser
Widerstand ist zwecklos
 
Benutzerbild von herrkaiser
 
Mitglied seit 9. October 2013

Beiträge: 117


herrkaiser ist offline
Es gibt jedenfalls genug männer die kein Problem damit haben gesund zu leben und zu bleiben. Der Spruch von mausi33 gefällt mir immer wieder

Wer mit Tüte keinen hochbekommt soll an seinen Fantasierädchen drehen.

Wer keine Fantasie hat kann auch ne Ziege ficken, die macht´s jedem AO.

Wenn die Ziege verreckt ist´s wenigstens kein Mensch.

Dann kommt GreenPeace und führt Kondomzwang mit Ziegen ein


Kaiserlein hat seine Meinung, wem´s nicht passt der kann mich mal
يثق شمفث ڼشهسثق
Antwort erstellen         
Alt  14.02.2017, 09:23   # 711
splasher6
---
 
Benutzerbild von splasher6
 
Mitglied seit 23. December 2013

Beiträge: 3.904


splasher6 ist offline
@ undercover

Zitat:
2001 wurde der Bockchein abgeschafft

Zitat:
AO mit der Partnerin ist jedenfalls gefährlicher als AO mit einer registrierten DL mit gültigem Gesundheitsbuch!
Nix für ungut, aber glaubst du das allen Ernstes...
Antwort erstellen         
Alt  12.02.2017, 20:13   # 710
undercover
Diva
 
Benutzerbild von undercover
 
Mitglied seit 3. January 2005

Beiträge: 6.310


undercover ist offline
Österreich

es waren zwei Wochen und sind jetzt 6,....glaube ich gelesen zu haben

Eine Ehefrau geht sicher seltener
Antwort erstellen         
Alt  12.02.2017, 19:40   # 709
BauerStormarn
 
Benutzerbild von BauerStormarn
 
Mitglied seit 22. January 2017

Beiträge: 48


BauerStormarn ist offline
Zitat:
Zitat von undecover
AO mit einer registrierten DL mit gültigem Gesundheitsbuch!
Welches Gesundheitsbuch?
2001 wurde der Bockchein abgeschafft - okay bei Weißwurstland wurde der Tütenzwang eingeführt. Ab 1.7.17 kommt nur ein Beratungsgespräch.
In Deinem Profil steht Deutschland, in Österreich sieht es seit 2016 anders aus, die Untersuchungsintervalle wurden aber von einer auf sechs Wochen ausgedehnt.

Also welches Buch oder Zwangsuntersuchung??
__________________
Winkt Dir mal ne Kuh vom Trecker, bumst Du wohl auch wie Boris Becker.
Antwort erstellen         
Alt  12.02.2017, 18:28   # 708
undercover
Diva
 
Benutzerbild von undercover
 
Mitglied seit 3. January 2005

Beiträge: 6.310


undercover ist offline
AO mit der Partnerin ist jedenfalls gefährlicher als AO mit einer registrierten DL mit gültigem Gesundheitsbuch!

....falls es hier Träumer geben sollte, die denken, dass ihre Partnerinnen beim untreu sein auf ein Kondom bestehen
Antwort erstellen         
Alt  02.02.2017, 00:47   # 707
unbekannternr1
 
Mitglied seit 7. March 2012

Beiträge: 53


unbekannternr1 ist offline
Aaaalter 48 Seiten echt jetzt?
Wer sich schützen will tut es, wer nicht muss mit den Konsequenzen leben...feddich. Ist im Grunde ganz einfach und man muss keine Wissenschaft draus machen...es sei denn man ist typisch deutsch...dann wohl schon...

Interessiert eh keine Sau was hier steht...die meisten machen es wohl inzwischen ohne...gibt doch eigentlich kaum noch Frauen, die es nicht gegen Aufpreis tun...gähn....jeder halt wie er mag.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.01.2017, 14:21   # 706
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 917


wüstenwind ist offline
Letztlich krankt die ganze Diskussion wohl insbesondere daran, dass im Grunde quantitative Antworten auf triviale Fragestellungen / auf Fragen aus dem gesunden Menschenverstand heraus keinen Umsatz bei einem Pharma- oder Präservativhersteller produzieren - und deshalb nicht wissenschaftlich aufgearbeitet sind.
Von möglichen ethischen Problemen mal ganz abgesehen - man kann halt nicht eine Gruppe von z.B. 100 Männern jeweils zehnmal ungeschützt Sex mit STD-Infizierten machen lassen und eine Kontrollgruppe von 100 vergleichbaren anderen Männern jeweils zehnmal geschützten Sex mit besagten STD-Infizierten. Und bei Sex meine ich nicht einfach nur GV (wo das Kondom am besten schützt) sondern das komplette Programm, was während einer Nummer anfällt. Mit Küssen, Fummeln, manueller Stimulation, oraler Stimulation, ... und GV. Ohne dass man peinlich darauf bedacht ist, ab Abstreifen der Unterhose das Kondom anzulegen und sich nach Orgasmus sofort in die Dusche zu begeben und sich dann sofort anzuziehen.


Bei manchen STDs wird dann vermutlich herauskommen, dass sich das Infektionsrisiko beim Gebrauch von Kondomen überhaupt nicht signifikant verringert. Ein Ergebnis, das vermutlich aber weder Kondomhersteller hören wollten - noch Freier oder DLs.


Oder mal als Beispiel die Chlamydien - viele Leute wissen ja noch gar nicht einmal, dass das eine STD ist. Und viele wissen auch gar nicht, dass sie so etwas haben. In Berlin haben sie wohl mal in einer Studie junge Mädchen auf Chlamydien getestet - und 10% hatte welche. Und die bleiben häufig unentdeckt und führen insbesondere bei Frauen gerne auch mal zu Unfruchtbarkeit wenn länger unentdeckt bzw. im Wiederholungsfall einer Infektion. Da helfen die schönen Antibiotika halt nur sehr begrenzt.
Antwort erstellen         
Alt  14.01.2017, 12:42   # 705
Yannik
Rastafari
 
Benutzerbild von Yannik
 
Mitglied seit 22. November 2012

Beiträge: 727


Yannik ist gerade online
@wüstenwind

Differenzierung tut Not, das ist richtig. Also bin ich im vorangegangenen Beitrag in erster Linie auf Kontakte mit DL's bzw. mit ONS eingegangen. In einer monogamen Partnerschaft ist das Risiko selbstverständlich deutlich niedriger.

Als untreuer Ehemann hat man ja nicht nur die Verantwortung für sich selbst und seinen Körper, da trägt man dann ja auch die Verantwortung für die Partnerin und hat somit noch einen weiteren Grund ein Kondom zu benutzen.

Zitat:
Und Du vermeidest vermutlich auch konsequent solche Dinge wie "ohne Gummi an der Muschi reiben" oder "Schlittenfahrt ohne Gummi" - denn das zählt auch zu AO dazu.
Das ist richtig, darauf verzichte ich gerne, auch Cunnilingus ist etwas, worauf ich verzichte, zumindest bei Kurzzeit-Abenteuern, egal ob privat oder im Gewerbe. Nebenbei desinfiziere ich mir mindestens 10 Mal täglich meine Hände, das allerdings berufsbedingt und nicht aus Paranoia, spielt hier aber keine Rolle.


Zitat:
Die häufige Fokussierung auf HIV ist für mich zusätzlich nicht o.k.:
Mich selbst bewegen auch die Ansteckungsrisiken von sonstigen STDs. Und zwar bei safer Sex wie bei FO oder AO. Weil - ob Ihr es glaubt oder nicht - auch diese STDs können einen fertig machen.
Auch das ist richtig, allerdings sind die meisten anderen Krankheiten oder Infektionen relativ gut behandelbar, AIDS hingegen ist nach wie vor eine Krankheit, die unter Umständen in den Griff zu bekommen ist, die aber nicht heilbar ist und eine Belastung mit sich bringt, die das ganze verbleibende Leben beeinträchtigt, nicht zuletzt durch die danach gegebene Ansteckungsgefahr anderer.


Zitat:
Vor allem wenn man aus medizinischen Gründen auf die gängigen Antibiotika verzichten muss.
Dadurch ergibt sich selbstverständlich für den einzelnen eine völlig andere Risikobewertung. Wäre das bei mir der Fall, dann würde ich natürlich versuchen, das Risiko noch deutlich geringer zu halten, in welcher Form auch immer. Für mich persönlich ist die Sorge davor mein Leben einem ungeschützten Fick zu opfern einfach deutlich zu hoch, eine Infektion mit behandel- und gut heilbaren Krankheiten indes nehme ich billigend in Kauf, wohl wissend, dass es auch hier zu vorübergehenden Beeinträchtigungen meiner Lebensweise kommen kann.

Nach wie vor gilt, jeder ist seines Glückes Schmied, insofern gebe ich hier keine Ratschläge für andere, zwänge auch niemandem meine Meinung auf, stelle hier lediglich meinen ganz persönlichen Standpunkt und meine ganz persönliche Vorgehensweise und Risikoabwägung dar. Ein Mensch mit anderen Lebensvoraussetzungen, einer anderen Lebenssituation oder mit einer höheren Risikobereitschaft entscheidet unter Umständen für sich und sein Leben anders, das allerdings ist nicht mein Thema. Sollte tatsächlich einmal ein Impfstoff gegen bzw. eine zuverlässige Heilmethode für AIDS entwickelt werden, vermutlich ändere ich dann auch meine Risikoabwägung.
Antwort erstellen         
Alt  14.01.2017, 05:06   # 704
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 917


wüstenwind ist offline
@Yannik
So wie ich Deinen Beitrag verstehe praktizierst Du risikoabwägenderweise also auch mit Deiner Partnerin ausschließlich safer Sex - denn Deine Argumentation gilt im privaten Bereich schließlich genauso. Und Du vermeidest vermutlich auch konsequent solche Dinge wie "ohne Gummi an der Muschi reiben" oder "Schlittenfahrt ohne Gummi" - denn das zählt auch zu AO dazu.

Der Thread-Titel heißt nicht "Wie gefährlich ist AO mit DLs".
Sondern der heißt "Wie gefährlich ist AO". Und Sex kann grundsätzlich mit DLs aber auch mit der Partnerin passieren.

U.a. deshalb finde ich eine Diskussion über die Risiken von AO ja auch vollkommen legitim. Und allemal besser als eine Diskussion übers Wetter.

Die häufige Fokussierung auf HIV ist für mich zusätzlich nicht o.k.:
Mich selbst bewegen auch die Ansteckungsrisiken von sonstigen STDs. Und zwar bei safer Sex wie bei FO oder AO. Weil - ob Ihr es glaubt oder nicht - auch diese STDs können einen fertig machen. Vor allem wenn man aus medizinischen Gründen auf die gängigen Antibiotika verzichten muss.
Konsequent risikovermeidend ist da wohl nur der Handbetrieb oder die Enthaltsamkeit.
Spart zudem Geld - ist aber in anderer Hinsicht auch nicht das Gelbe vom Ei.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.01.2017, 18:40   # 703
Yannik
Rastafari
 
Benutzerbild von Yannik
 
Mitglied seit 22. November 2012

Beiträge: 727


Yannik ist gerade online
Ich verstehe die ganze Diskussion nicht wirklich.

Es ist unbestritten, dass HIV nicht nur, aber vor allem durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragbar ist. Also heisst das doch im Umkehrschluss, dass geschützter Geschlechtsverkehr sicherer ist als ungeschützter. Und nachdem jeder von uns lediglich 1 Leben zur Verfügung hat und es sich bei der durch Ansteckung mit dem HI-Virus zu erwartenden Krankheit um eine zumindest lebensbeeinträchtigende, wenn nicht sogar hin und wieder lebensbeendende Krankheit handelt, ist es doch risikoabwägenderweise ratsam geschützten Geschlechtsverkehr zu haben.


Zitat:
Mich interessiert die Fragestellung nicht unter dem Aspekt "wie riskant ist es, wenn ich ohne ficke" - sondern unter dem Aspekt "wieviel weniger riskant ist es, wenn ich mit Kondom ficke".
Und dabei ist mir die plastische Darstellung durch prozentuale Risikowahrscheinlichkeiten der beiden Vorgehensweisen, geschützt oder ungeschützt, herzlich egal.


Zitat:
Wenn das Risiko ohne Kondom beispielsweise 20% höher wäre als mit Kondom - wäre es dann mit Kondom noch tolerabel aber ohne Kondom total inakzeptabel?
Das Risiko während ungeschütztem Geschlechtsverkehr den HI-Virus übertragen zu bekommen ist möglicherweise sogar geringer als einen Strafzettel für Falsch-Parken zu bekommen, trotzdem würde ich eher falsch parken und das Risiko des Strafzettels in Kauf nehmen als ohne Kondom zu ficken, alleine in Würdigung des zu erwartenden Ergebnisses.
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2017, 17:41   # 702
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 917


wüstenwind ist offline
Mir behagt diese Schwarz-Weiß-Malerei nach wie vor nicht.

Wohl unbestritten: das Risiko ohne Kondom ist üblicherweise signifikan höher als mit Kondom.
Aber es ist garantiert nicht so, dass es mit Kondom kein Risiko gibt.

Wenn das Risiko ohne Kondom beispielsweise 20% höher wäre als mit Kondom - wäre es dann mit Kondom noch tolerabel aber ohne Kondom total inakzeptabel? Wäre ich dann berechtigt, auf die AO-Fraktion mit dem Finger zu zeigen? Oder ab welchem Wert wäre das legitim? Ab 20%? Ab 50%?


Mich interessiert die Fragestellung nicht unter dem Aspekt "wie riskant ist es, wenn ich ohne ficke" - sondern unter dem Aspekt "wieviel weniger riskant ist es, wenn ich mit Kondom ficke".
Letztlich auch - ist Paysex überhaupt akzeptabel? Neben der Infektion des Sexualpartners kommen ja auch noch andere unerwünschte Begleiterscheinungen wie Zuhälterei, Misshandlungen, Mädchenhandel etc. hinzu. Alleine wenn eine täglich mit vielen Männern in die Kiste hopst frage ich mich ab dem wievielten sie typischerweise wund gevögelt ist und ob das mit Kondom schneller geht oder nicht.

Früher war Ehebruch hierzulande meines Wissens mal ein Verbrechen.
Das wäre sicher eine ideale flankierende juristische Maßnahme neben dem Prostituiertenschutzgesetz und neben einem möglichen Verbot von Paysex nach schwedischem Vorbild.
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2017, 16:55   # 701
Jan aus Hannover
 
Mitglied seit 12. January 2017

Beiträge: 10


Jan aus Hannover ist offline
Wenn es nur diejenigen selbst betreffen würde, tut es aber nicht. Was aber die Riesensauerei ist... Steckt sich so ein notgeiler Depp mit HIV an, kostet er die Krankenkasse zig 1000 Euro und damit uns alle.

Auch wird nicht nur mit der eigenen, sondern auch mit der Gesundheit der Damen gespielt. Das ist beinah kriminell. (Bin Anwalt und weiß es zu definieren)
Antwort erstellen         
Alt  09.01.2017, 19:10   # 700
businessjoe
 
Mitglied seit 11. July 2012

Beiträge: 31


businessjoe ist offline
Jeder halbwegs intelligente, erwachsene Mensch sollte erst mal erkennen, dass es ganz banal um den Vergleich von Folgendem geht:

1. Sex mit tausendfach gefickten Fotzen mit Knutschen, Lecken, Naturblasen am besten mit Aufnahme und Ficken mit überwiegend gummiertem Pimmel

und

2. Sex mit tausendfach gefickten Fotzen mit Knutschen, Lecken, Naturblasen am besten mit Aufnahme und Ficken mit ungummiertem Pimmel

Um nichts anderes gehts. Ein realistischer Vergleich von 1. und 2. hat also weder mit Dummheit noch mit Verantwortungslosigkeit zu tun. Und einen Anlass für langweilige Egospielchen gibts da eigentlich auch nicht.
Antwort erstellen         
Alt  07.01.2017, 09:25   # 699
splasher6
---
 
Benutzerbild von splasher6
 
Mitglied seit 23. December 2013

Beiträge: 3.904


splasher6 ist offline
Da kann's einer nicht lassen.....ganz schön auf Krawall gebürstet.

Antwort erstellen         
Alt  07.01.2017, 09:07   # 698
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 917


wüstenwind ist offline
@fkk
Zitat:
Du vertauscht/vermischt da Sexualkontakte mit tatsächlicher Ansteckung. Also, man beachte die Gesetze der Wahrscheinlichkeitsrechnung.
Das braucht der splasher6 nicht. Für den zählt nur seine festgefasste Meinung, die härter wiegt als jede Tatsache.


Die Antwort auf die Frage "Wie gefährlich ist AO" ist entgegen der splasher6 Meinung aber nicht nur für AO-Ficker interessant.
Denn die berührt die Antwort auf die Frage "Wie gefährlich ist es, geschützten Paysex zu haben unter der Annahme, dass bei AO eine Dunkelziffer existiert?" die jemanden, der wie ich in einer privaten Beziehung steckt, unbedingt interessieren sollte. Auch ohne blöde in die AO-Ecke geschoben zu werden von einem Forentroll wie splasher6.
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2017, 12:15   # 697
splasher6
---
 
Benutzerbild von splasher6
 
Mitglied seit 23. December 2013

Beiträge: 3.904


splasher6 ist offline
Zitat:
Du vertauscht/vermischt da Sexualkontakte mit tatsächlicher Ansteckung. Also, man beachte die Gesetze der Wahrscheinlichkeitsrechnung.
Finde ich jetzt nicht...ist denke ich Ansichtssache. Aber ok
Was eigentlich damit ersichtlich gemacht werden soll/sollte ist, das man bei Sexualkontakten mit dem bisher unbekannten Gegenüber, egal ob DL oder nicht, ein erhöhtes Risiko besteht.

Zitat:
Wenn ich mir nur die Zahlen vor Augen halte...Das Risiko ist mir persönlich definitiv zu hoch !!!
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2017, 11:57   # 696
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
Zitat:
Denke, das die Dunkelziffer, erstens nie wirklich raus kommen wird ( bzw. genau beziffert werden kann ), LEIDER, wäre bestimmt richtig erschreckend, zweitens, glaube ich auch, das sie weit in die Hunderttausende geht, oder mehr...noch viel erschreckender
Du vertauscht/vermischt da Sexualkontakte mit tatsächlicher Ansteckung. Also, man beachte die Gesetze der Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Zitat:
Muss man sich alles schönreden, nur weil man es nicht lassen kann?
Das hat doch mit Schönreden nichts zu tun, wenn ich offizielle Verlautbarungen und Anordnungen hinterfrage. Noch dazu wenn ich weiß dass diese sogenannten Politiker und ihre "Gesellen" nur Macht und unser Geld im Sinn haben. Unsere Gesundheit ist denen scheißegal - so schaut es leider aus.

Da sollte man schon das eine oder andere hinterfragen - vor allem wenn die pratische Erfahrung das Gegenteil von dem zeigt was in unserer gründurchseuchten Lügenpresse mittlerweile tagein tagaus verbreitet wird.

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2017, 10:51   # 695
jose60
 
Mitglied seit 26. June 2006

Beiträge: 129


jose60 ist offline
Ich versteh's nicht, warum muss man in der heutigen Zeit überhaupt noch über das Thema diskutieren? Jeder halbwegs intelligente, erwachsene Mensch sollte wissen, dass beim Sex "ohne" Krankheiten übertragen werden können, es muss gar nicht HIV sein........Pilze, Tripper u.a., oder einfach weil es unappetitlich ist.

Muss man sich alles schönreden, nur weil man es nicht lassen kann?

Eine DL macht AO nicht nur bei mir, sondern mit jedem der genug dafür bezahlt.
Es gibt Leute in diesem Forum, die regen sich furchtbar darüber auf, wenn sich eine DL die Hände vorher nicht wäscht, deren Bettlaken oder Handtücher nicht besonders sauber sind. Aber meine intimen Stellen mit einer Muschi in Berührung bringen an denen schon viele andere, fremde, ungewaschene Pimmel waren und ihre Säfte vergossen haben soll nix ausmachen............


Gruß,
Jose
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2017, 09:25   # 694
splasher6
---
 
Benutzerbild von splasher6
 
Mitglied seit 23. December 2013

Beiträge: 3.904


splasher6 ist offline
Zitat:
Drehen wir die Medaile doch einfach mal um. Nehmen wir doch mal die Anzahl der ungeschützten Kundenkontakte aus dem vorgenannten Beitrag von splasher6. In AO-Clubs drüfte die Zahl nochmal deutlich höher legen. Müsste da nicht, bei signifikant höherem Risiko, eine (kleine) Epedemie ausbrechen? Wo sind die Fälle??

Noch deutlicher wird es bei FO - auch so ein Glaubenskrieg. Allein in D wird FO täglich 100.000fach oder mehr praktiziert, von Mo bis So, von Jan bis Dez. Müsste da nicht, bei signifikant höherem Risiko, eine (kleine) Epedemie ausbrechen? Wo sind die Fälle??
Das habe ich mir auch schon oft gedacht. Epedemie ist an dieser Stelle das wohl am besten zutreffende Wort

Zitat:
Wo sind die Fälle??
Denke, das die Dunkelziffer, erstens nie wirklich raus kommen wird ( bzw. genau beziffert werden kann ), LEIDER, wäre bestimmt richtig erschreckend, zweitens, glaube ich auch, das sie weit in die Hunderttausende geht, oder mehr...noch viel erschreckender
Habe gedacht, setze die Zahl mal lieber niedriger an....nach oben geht die von alleine...
Wobei die ( 1080 ) auch schon knackig ist.

Wenn man NUR die Zahl multipliziert, nehmen wir mal an, 10 Jahre ( wenn es die DL überhaupt so lange durch hält, psychisch seelisch, gesundheitlich....) ui ui ui, da kommt richtig was zusammen !!

Wobei ich an dieser Stelle auf deine Anmerkung zurück kommen möchte:
Zitat:
Die Frage ist doch immer: wieviel Risiko möchte ich eingehen.
Wenn ich mir nur die Zahlen vor Augen halte...Das Risiko ist mir persönlich definitiv zu hoch !!!


Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:50 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)