HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Red Light NEWS
  Login / Anmeldung  




^ SB ^


^ SB ^


^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  13.11.2016, 09:50   # 1
lustmolchcologne
Howard Chance
 
Mitglied seit 6. March 2015

Beiträge: 44


lustmolchcologne ist offline
Prostitutionsgesetz 2017 - Freierforen machen das Geschäft transparent!

Bild - anklicken und vergrößern
wpfreierforen-300x192.jpg  
Viele Clubs und Sexworker „leben“ ja von den guten Berichten oder haben Umsatzeinbrüche durch negative „Schlagzeilen“: eine noch so tolle Homepage hilft nichts, wenn in einschlägigen Foren vor dem Club gewarnt wird oder eine einzelne Liebeskünstlerin als „Abzockerin“ gebrandmarkt wird. Die positiven Berichte sind geradezu Pflicht, wenn man auf dem umkämpften Markt bestehen will.

Der großen Haken an der Sache wird nun das neue Prostitutionsgesetz sein, wo dann in den Foren neben potentiellen Freiern auch amtliche Ermittler aufschlussreiche Dinge aus Vergangenheit und Gegenwart erfahren können.

Zitat:
Pontius Pilatus sagte: Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben!
Wer bis 30. Juni 2017 im Internet mit umfangreichen Berichten als „tabulose Künstlerin“ gepriesen wird, steht doch automatisch im Verdacht den gleichen Service auch weiterhin irgendwie verdeckt anzubieten: die Kunden haben sich doch an diesen Service gewöhnt und werden als Stammkunden sicher davon ausgehen, weiterhin tabulos bedient zu werden. Wie sich der Service dann verändert, wird ganz sicher in den Foren stehen!

Die digitale Vernetzung hat große Vorteile für diverse Branchen, aber im bald zu regulierenden deutschen Rotlicht-Gewerbe, hat man leider die ermittelnden Internet-Agenten (nämlich die Freier) bereits an Bord und diese liefern und speichern täglich Tausende von verwertbaren Informationen! – Man ist als Sexworker und Betreiber also immer „im Netz“, wobei ich bei dieser Begrifflichkeit gleichermaßen an das Internet und an die Fischerei denke!

Kompletter Artikel zum Thema

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  19.12.2016, 14:21   # 33
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Zitat:
Was hat das denn mit Lebensumständen etc. zu tun ?
Du vögelst genauso weiter wie heute auch, es wird sich sehr wenig ändern.
Nee Schiss habe ich diesbezüglich selber nicht auch wenn ich dies so schreibe.

Es ist halt so, dass ich mich manchmal ausgibiger mit etwas beschäftige und Evetuellatäten mit berücksichte.
So ganz wie ich mir das so ausdenke aber auch aus eigenen erfahrungen und erlebnissen aber auch aus meinen sexuellen Tätigkeiten hier im Bordell und anderswo auch Zuhause am PC in Foren wie LUSTHAUS.

Ich habe ja Zeit ohne ende so im laufe der Woche.
Nee Angst auch an Gang Bang teilzunehmen hatte ich nicht. Ich bin sogar so eingestellt, dass ich mich dabei ganz FKK mache während ander sich nur die Hose runterziehen. Ich bin auch während der Zeit als es die Erlebnisswelt Holweide noch gab oft da gewesen und da hatte ich auch wenig Hemmungen mich Nackt dem Vergnügen hinzugeben. Da war es nämlich so, dass die Hemmschwelle dazu niedriger war als es in Kinos im Ruhrgebiet so ist.
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 13:05   # 32
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 853


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Ja und wie verfährt man dann zukünftig mit einem Freier der sowieso bedingt durch seine Lebensumstände wenig Geld hat und sich nur einmal im Monat sowas leisten kann ?
Was hat das denn mit Lebensumständen etc. zu tun ?
Du vögelst genauso weiter wie heute auch, es wird sich sehr wenig ändern.
Wenn du schiss hast, achtest du auf das Gesetz, dann passiert auch nichts.
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 12:07   # 31
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Zitat:
Nach Inkrafttreten des Neuen Prostitutionsgesetzes sieht es dann etwas grimmiger aus, die Obergrenze fürs Bußgeld liegt dann schon über der Schmerzschwelle, und es gibt einen saftigen Eintrag einer Straftat ins Vorstrafenregister.
Ja und wie verfährt man dann zukünftig mit einem Freier der sowieso bedingt durch seine Lebensumstände wenig Geld hat und sich nur einmal im Monat sowas leisten kann ? Ich selbst habe sechs Jahre in Insolvenz mit Pfändung gelebt. Davor hatte ich durch den Auszug meiner Frau zu einem anderenaus ihr Elternhaus worin wir lebten die ganze Belastung sprich Schulden uvm. zu zahlen. Ja und wie geht dann in einem möglichen Strafferfahren die Justiz mit solchen Fällen um also egal ob jemand Arbeitslos ist oder so wie mein Fall hier geschildert. In Gefängniss die sowieso schon oft mit Straftätern kann und wird man Sie nicht stecken können oder wollen. Es gibt ja da auch eine Menge Menschen die keinen eintrag ins vorstrafen Register haben. Bei einem Arbeitslöosen würde sich noichmal bei einem solchen eintrag sicherlich die Möglichkeit irgendwo Arbeit zu bekommen nochmals minimieren.Bei mir war es so hat nicht nur mich verlassen nur mich sondern auch die Kinder die dann weitere 8 Jahre bei mir lebten. Andereseits hatte ich auch noch bedürfnisse Sexueller art und so habe ich mir jeden Monat etwas abgezwackt und bin diesem Vergnügen nachgegangen. Ich hätte aber nicht gewusst wie ich vielleicht eine hohe Geldstraffe hätte bezahlen sollen. In dieser Zeit habe ich dafür ja auch anderes opfern müssen. Das war in dieser Zeit mein einziges Vergnügen was ich mir ein zweimal im Monat leistete.
Da musste ich schon sehr Haushalten und musste dafür auch den € mehrmals umdrehen. Eine neue beziehung wollte ich aber konnte ich wegen der Schulden nicht eingehen. Man lernt als Mann nicht mal eben so was neues kennen und verliebt sich auch nicht schon morgen wieder. Die ansprüche wachsen aber auch eben aus der erfahrungen aus diesen gescheiterten Ehe mit fortgeschrittenem Alter sowohl bei Frauen und auch bei Männer. Ich würde für mich sagen eine stinknormale Hausfrau möchte ich an meiner seite auch nicht nur sondern auch sexuell bzw. es sollte dann auch eine Frau sein die Öffentlich was hermacht und auch vielleicht auch noch diesbezüglich offen für Sexuelle aktivitäten.
Ich wäre da Großzügig eingestellt und wäre bereit solche Neigungen auch mit anderen in Clubs zu Verkehren offen und hätte nichts dagegen.
Aber es ist halt so, dass ich bis heute alleine geblieben bin und mich trotzdem diesbezüglich wohl fühle.
Ich kann machen was ich will und brauche nicht die Hälfte meiner Neigungen, Geld, und auch meine Persönlichkeit zu teilen.
Vo Ehen habe ich sowieso die Nase voll.Ich bin ja durch Höhen und tiefen gegangen ja und ich bin nun bedingt durch dies oben geschilderten Dinge nun schon 12 Jahre sieht man das mit den Kindern eigentlich trotzdem alleine ohne Partner.

Nun ich habe zuletzt einen Bericht diesbezüglich der Untreue bei Mann und Frau gesehen. Es ist keinesfalls so, dass Frauen diesbezüglich anders sind. Sie machen es oft nur zu anderen Gelegenheiten und nicht unbedingt durch Laufhausbesuche wie Männer. Es kann auch bei Kegelausflügen sein oder auch anderen Gelegenheiten fremd zu gehen. Diesbezüglich habe ich auch schon vieles erlebt.

So Ende dieser Sendung.

Antwort erstellen         
Alt  17.12.2016, 12:11   # 30
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 787


wüstenwind ist offline
Zitat:
das lecken an den Geschlechtsteilen
der Huren verloren. Ist dies wohlmöglich Ungefährlicher als das blasen
eines ungummierten Schwanzes
Da der Großteil der Muschis (falls mit normalen STDs befallen) wohl eher nicht so angenehm riecht gibt es da m.E. in der Tat ein geringeres Risiko, den Freier zu infizieren.
Antwort erstellen         
Alt  17.12.2016, 10:58   # 29
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 853


LonelyJoe ist offline
Zitat:
also warum wird das zukünftige Thema Schwanzlutschen blank so in den Vordergrund gestellt.
Ist das hier wohl wieder nur eine Doppelmoral der Politiker, welches dieses Regelwerk bewirken soll, hauptsächlich es wurde was geändert an diesem Gesetz ?
a) Es wurde nicht was geändert an dem Gesetz, das bisherige bestand nur in einer pauschalen Erlaubnis der Prostitution. Ein paar Sätze waren das. Dieses ist ein komplett neues Gesetz.

b) es ist zu großen Teilen Populismus, die Leute haben allesamt keine Ahnung oder ignorieren die Realitäten oder Efahrungen derer, die sich jahrzehnte mit dem Thema befasst haben.
Die machen das, weil es es wollen, aus moralischen Gründen oder um sich den unwissenden Wählern als Gutmenschen zu verkaufen. Ein paar Regeln für Bordelle und Bordellbetreiber hätten völlig ausgereicht.

Vergiss einfach, dass man mit dem Gesetz etwas sinnvolles machen wollte. Das ist nicht der Fall.

Das normale Eheheimchen eines CDU-Wählers lutscht wahrscheinlich eh aus moralischen Gründen nicht den Schwanz ihres Gatten. Außerdem steht davon in der Bibel nichts. Das Weibchen eines Bundespolitiker auch nicht. Warum sollte er es auch einfordern, er kann sich ja in Berlin an jeder Ecke von gutaussehenden jungen schlanken Osteuropäerinnen während der Woche einen Aussaugen lassen. Da ist es doch zuhause mit der Ollen eh nicht mehr interessant.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.12.2016, 05:29   # 28
Puffmuckl
 
Mitglied seit 5. November 2015

Beiträge: 134


Puffmuckl ist offline
Warun wird hier so explizit immer auf die Kondompflicht eingegangen,
aber nirgends wird ein Wort über das lecken an den Geschlechtsteilen
der Huren verloren. Ist dies wohlmöglich Ungefährlicher als das blasen
eines ungummierten Schwanzes ? Diese Logik würde ich bis aufs Messer
bekämpfen, da das lecken der Weiblichen Geschlechtsteile meines erachtens
eine Wesentlich höhere Verbreitung von Krankheiten mit sich bringt, also warum
wird das zukünftige Thema Schwanzlutschen blank so in den Vordergrund gestellt.
Ist das hier wohl wieder nur eine Doppelmoral der Politiker, welches dieses Regelwerk
bewirken soll, hauptsächlich es wurde was geändert an diesem Gesetz ?
__________________
Wenn Männer Wert auf Weiber legen, tun sie's meist der Leiber wegen.
Antwort erstellen         
Alt  15.12.2016, 09:41   # 27
basileos
ist den Huren dankbar
 
Benutzerbild von basileos
 
Mitglied seit 17. November 2005

Beiträge: 1.216


basileos ist offline
@LeonsFriend

Ich beziehe mich auf Deinen Beitrag vom 11.12.:
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...9&postcount=18

insbesondere
Zitat:
Und wie kontrolliert man Kondompflicht? Habt Ihr schon mal eine "Kontrolle" während des Aktes erlebt, während sie Dein Stück gerade im Mund hatte?
Das wird anders gemacht. Der Betreiber wird anonym denunziert, daß er am Finanzamt vorbei wirtschaftet, dann gibt's eine Razzia, die Buchhaltungsunterlagen werden beschlagnahmt, und die anwesenden DLs werden "zur Steuersache" vernommen, man erklärt ihnen, daß sie mit drin stecken (was ja vielleicht sogar stimmt), und daß sie ihre Lage verbessern können, wenn sie ihre Chefin belasten, und ob sie gezwungen worden sind, im Widerspruch zu § 6 BayHygV zu arbeiten etc. pp.

So geschehen im Januar 2009 in Dachau. Nota Bene: Verstöße gegen die Kondompflicht in Bayern waren bis jetzt Ordnungswidrigkeiten, mit vergleichsweise glimpflichen Bußgeldern belegt, und nach zwei Jahren verjährt. Nach Inkrafttreten des Neuen Prostitutionsgesetzes sieht es dann etwas grimmiger aus, die Obergrenze fürs Bußgeld liegt dann schon über der Schmerzschwelle, und es gibt einen saftigen Eintrag einer Straftat ins Vorstrafenregister.

Wir sollten vielleicht wirklich den Webmaster anspitzen, das LH auf https umzustellen. Das Zertifikat kann er ja selber beglaubigen

basileos
Antwort erstellen         
Alt  15.12.2016, 00:13   # 26
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 787


wüstenwind ist offline
Womit man die Prostitution wirklich eindämmen könnte wäre wenn das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in der Prostitution rigoros zur Anwendung käme. Selbiges verbietet u.a. eine Diskriminierung wegen Alters.
Antwort erstellen         
Alt  15.12.2016, 00:02   # 25
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 787


wüstenwind ist offline
Sehr guter Link, yossarian!

Ist wohl eine Splittergruppe, die versucht, die Linken auf ihren Kurs zu bringen.

Gut gefällt mir
Zitat:
Frauen kaufen sehr, sehr selten Sex.
Richtig. Frauen lassen sich aber sehr, sehr häufig in irgendeiner Form für Sex bezahlen. Und sei es, dass er sie zuerst hofieren muss, um ihr dann an die Wäsche zu dürfen. Ein Aufriss bei welchem er zu Beginn des Dates klarmacht, dass sie ihre Getränke und ihr Essen alleine zu bezahlen hat, hat deutlich geringere Erfolgsaussichten.

Und sehr gut gefällt mir, wie man offenbar durch Abschaffung der Prositution in der Gegenwart unschöne Geschehnisse in der Vergangenheit nachträglich ungeschehen machen kann. So ich die Gedankengänge nicht falsch verstehe
Zitat:
75% waren aktuell oder in der Vergangenheit einmal obdachlos (Deutschland: 74%)
59% wurden als Kind von einer betreuenden Person blau geschlagen oder verletzt (Deutschland; 48%)
63% wurden als Kind sexuell missbraucht (Deutschland: 48%)

Der Großteil der Vergewaltigungen und Körperverletzungen und Bedrohungen von Prostituierten könnte möglicherweise eher von Zuhältern ausgehen als - wie der Aufruf suggeriert - von Freiern. Obwohl es bei Freiern sicher auch genügend zwielichtige Gestalten gibt.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.12.2016, 23:08   # 24
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 362


mr.cock27 ist offline
Zitat:
In der Realität ist Prostitution regelmäßig mit massiver Gewalt verbunden. Eine internationale Befragung von 854 Prostituierten aus neun Ländern ergab zu diesem Thema folgende Antworten:

64% wurden in der Prostitution mit einer Waffe bedroht (Deutschland 52%)
Spätestens hier sieht man wie absurd teilweise die Argumente sind!

Und wieder wird nur über Prostituierte gesprochen....
Und wenn man sich die Quellen anschaut ist alles gesagt!
Antwort erstellen         
Alt  14.12.2016, 22:58   # 23
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.727


yossarian ist offline
Liinke und Prostitution

http://linke-gegen-prostitution.de/1...sexkaufverbot/
Ich weiß jetzt nur nicht, ob das von der Linkspartei kommt oder ob das unabhängige Linke sind.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  12.12.2016, 21:09   # 22
tug_toy
 
Benutzerbild von tug_toy
 
Mitglied seit 2. May 2003

Beiträge: 763


tug_toy ist offline
Zitat:
aber im bald zu regulierenden deutschen Rotlicht-Gewerbe, hat man leider die ermittelnden Internet-Agenten (nämlich die Freier) bereits an Bord und diese liefern und speichern täglich Tausende von verwertbaren Informationen!
Auch heute schon lesen zumindest in München die Steuerfahnder mit - sollte man als Schreiber im Hinterkopf haben. Nicht dass nicht auch Huren Steuer zahlen sollten - aber mitunter werden von den Fahndern höchst
mutige Schlüsse gezogen.

tt
__________________
All men are created equal - women are created superior
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.12.2016, 21:02   # 21
tug_toy
 
Benutzerbild von tug_toy
 
Mitglied seit 2. May 2003

Beiträge: 763


tug_toy ist offline
Zitat:
Zwar kann jeder x-beliebige mittelmäßig begabte staatliche Uhu sowohl mit http als auch mit https feststellen, dass z.B. die IP-Adresse eines bestimmten Anschlusses mit der IP-Adresse des LH-Servers kommuniziert. Und so einfach herausfinden, auf welchen Namen dieser Anschluss läuft.
Wie sieht das aus, wenn man z.B. beim Opera-Browser VPN einschaltet, also mit einem Server in den Niederlanden kommuniziert?

tt
__________________
All men are created equal - women are created superior
Antwort erstellen         
Alt  12.12.2016, 16:22   # 20
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 787


wüstenwind ist offline
Ich mach mal einen auf Paranoia

Da dies mit dem neuen Gesetz ungleich wichtiger wird als bisher:
Weshalb werden die LH Mitglieder nicht besser geschützt?
Konkret: Weshalb geht der Zugriff aufs LH nur über http und nicht über https?


Zwar kann jeder x-beliebige mittelmäßig begabte staatliche Uhu sowohl mit http als auch mit https feststellen, dass z.B. die IP-Adresse eines bestimmten Anschlusses mit der IP-Adresse des LH-Servers kommuniziert. Und so einfach herausfinden, auf welchen Namen dieser Anschluss läuft.

Aber nur bei http ist ein einfaches Mitlesen möglich, was vom von mir genutzten Anschluss geschrieben wird. Und wenn der wüstenwind jetzt von üblen Verfehlungen berichten würde, dann wäre der vom wüstenwind genutzte Anschluss ruckzuck per http Mitlesen identifiziert. Und dann könnte man möglicherweise rauskriegen, wer sich hinter dem Wüstenwind verbirgt und selbigen dann zur z.B. Zeugenvernehmung vorladen.

Nicht so bei https. Da wüsste man zwar, dass ein wüstenwind etwas geschrieben hat. Man wüsste aber nicht so einfach, von welchem Anschluss aus das geschrieben wurde und deshalb wäre die Identifikation des Anschlussinhabers oder gar des wüstenwind ungleich schwieriger.

Oder überseh ich da etwas?


Die meisten einschlägigen Foren und Portale aus dem Rotlichtbereich nutzen vermutlich standardmäßig http... Schöne heile Orwell-Welt...
Antwort erstellen         
Alt  11.12.2016, 16:25   # 19
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.727


yossarian ist offline
Zitat:
"...In Schweden verloren die Parteien ihre Mehrheit, die die Ferierbestrafung eingeführt hatten."

Nur mal so aus Neugier, hat das etwas an der Gesetzgebung geändert? Werden die Freier jetzt nicht mehr bestraft?
Nein, hat es nicht. Die staatstreuen Schweden stimmen inzwischen in Umfragen zu ca, 70% der Freierbestrafung zu. Die restlichen 30% sind wohl die Freier, die jetzt nach Dänemark, Deutschland oder Estland fahren.
In Schweden gibt es z.Zt. keine handlungsfähige Regierung, die ein Gesetz ändern könnte.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.12.2016, 12:47   # 18
LeonsFriend
Gefallener Engel
 
Mitglied seit 5. July 2008

Beiträge: 949


LeonsFriend ist offline
Zermürbungskrieg?

Moin,

ihr reibt Euch ganz schön an der Kondompflicht auf wie ich finde. Dabei gibt es längst ein praktisches Beispiel, nämlich die nach der Bayrischen Hygieneverordnung die eigentlich eine münchnerische ist, wie ich immer gerne behaupte. Und wie ist es hier heute bereits? Viele halten sich (zumindest in M dran), manche aber auch nicht. Sowohl DLs als auch Freier. So wird's dann eben auch woanders sein.

Und wie man das andet? Wie andet man denn das überfahren roter Ampeln mittlerweile? Richtig: Gar nicht! (Außer die Ampel hat einen Blitz) Seht Ihr heute im Straßenverkehr noch irgendwo "Bullen", die ihren Job machen? Selbst wenn man zu denen fährt und mitteilt, dass einem gerade ein Kleintransporter älterer Bauart mit vollständig defekter Rückbeleuchtung und gefährlicher Fahrweise aufgefallen ist (wie mir geschehen) und denen sogar noch das Kennzeichen nennt, reagieren die mit völligem Desinteresse. Eigene Erfahrung.

Und wie kontrolliert man Kondompflicht? Habt Ihr schon mal eine "Kontrolle" während des Aktes erlebt, während sie Dein Stück gerade im Mund hatte? Ich nicht. In all den Jahren nicht. Nicht mal meine Personalien wurden geprüft, als ich einmal bei einer Kontrolle in der Hofer zumindest anwesend war.

Ergo: Gibt es also zukünftig weiterhin Dinge die man darf und Dinge die man nicht darf. Und Dinge die man nicht darf denen nachgegangen wird und anderen nicht. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass die neue Gesetzeslage als Grund dienen wird um genau das Kondompflicht betreffend zu ändern. Denke ich zumindest.

That's it

Keep on fuckin'
Leon's Friend
__________________
Life's too short to have BAD SEX!

www.*************/leons.friend
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.12.2016, 20:27   # 17
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Ach und dass was Aktuell den Menschen aber auch vielen unter den Nägeln brennt ist derzeit bei der CDU keines Wortes wert. Auch heute wieder das mit der Staatsbürgerschaft. Es bestärkt mich bei der Bundestagswahl die linkspartei zu Wählen.
Antwort erstellen         
Alt  07.12.2016, 20:23   # 16
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Nun ich möchte es mal sehen wie das umgesetzt wird dieses neue Gesetz.

Was mich betrifft, so ist bei mir nicht viel zu holen denn ich war normaler Arbeitnehmer und denke dabei auch an diejenigen die sich einen Bordellbesuch Finanziell nur mit Bauchschmerzen leisten können. Na ich gehe auch ab und zu in Pornokinos wo Gang Bang veranstaltungen stattfinden. Na ich kann mir das aber nicht jede Woche erlauben denn so eine Riesenrente bekomme ich nicht. Bei solchen Veranstaltungen sind auch viele Männer die schon über die 40 ja und wie ich Rentner sind.Es sind sicher auch Hartz vier Bezieher darunter.
Privat habe ich in der Vergangenheit so einiges erlebt. Jedenfalls wenn Freier bestraft werden sollen wäre Geld bei mir nur sehr begrenzt vorhanden denn ich habe keine Reserven und schon gar kein Vermögen.
Antwort erstellen         
Alt  07.12.2016, 17:42   # 15
Thomas_yes
 
Mitglied seit 8. October 2013

Beiträge: 113


Thomas_yes ist offline
"...In Schweden verloren die Parteien ihre Mehrheit, die die Ferierbestrafung eingeführt hatten."

Nur mal so aus Neugier, hat das etwas an der Gesetzgebung geändert? Werden die Freier jetzt nicht mehr bestraft?
Antwort erstellen         
Alt  02.12.2016, 04:35   # 14
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.727


yossarian ist offline
Bestrafte Freier rächen sich

Der französische Präsident Hollande, der unbeliebteste aller Zeiten, tritt wegen Chancenlosigkeit nicht mehr an. Eines seiner Projekte war die Einführung der Freierbestrafung nach schwedischem Vorbild. In Schweden verloren die Parteien ihre Mehrheit, die die Ferierbestrafung eingeführt hatten. In Frankreich werden nach gegenwärtigen Umfragen die Sozialisten eine krachende Niederlage erleben.
Hollande kommt mir immer wie der große Bruder unseres mickrigen Justizministers Heiko Maas vor.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 15:44   # 13
Pastoral
---
 
Benutzerbild von Pastoral
 
Mitglied seit 13. November 2016

Beiträge: 4


Pastoral ist offline
Wenn ich diesen neueröffneten Thread kurz stören darf?
Vorneweg sei angemerkt, das ich mich ``zum Thema`` selbst nicht aüßere!
Mich freut es zu sehen, das hier auf normaler, anständiger und kollegialer Ebene diskutiert wird!

Haltet dies in eurem Bewusstsein!
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 15:23   # 12
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 362


mr.cock27 ist offline
Zitat:
Wie soll "man(n)" das denn merken, dass es keine Konsequenzen hat?
Na wenn die ersten Freier nur aufgrund von I-Net Berichte Bußgeld zahlen müssen.
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 15:17   # 11
lustmolchcologne
Howard Chance
 
Mitglied seit 6. March 2015

Beiträge: 44


lustmolchcologne ist offline
Wie soll "man(n)" das denn merken, dass es keine Konsequenzen hat?

Oder habe ich zu wenig Fantasie?

Oder beziehst Du das wieder nur auf die Kondompflicht?
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 14:45   # 10
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 362


mr.cock27 ist offline
Ach die bayrischen Berichte hier sind doch nicht langweilig
Wird sicher ne Übergangzeit brauchen. Wenn man aber merkt das es eh keine Konsequenzen geben wird, gehts wohl wie üblich weiter...
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 14:12   # 9
lustmolchcologne
Howard Chance
 
Mitglied seit 6. March 2015

Beiträge: 44


lustmolchcologne ist offline
Dann werden die zukünftigen Berichte wohl sehr langweilig werden?

Wenn man die Dienstleistungen nicht mehr explizit hervorheben kann?

Werden das alle oder die meisten Freier so machen oder geht es eher in der bislang üblichen Weise weiter?
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)