HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > PRIVAT: Hobbyhuren, Haus- & Ehefrauen
  Login / Anmeldung  





















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  30.10.2009, 11:32   # 1
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.628


Webmaster ist offline
Post Bericht: Ich habe heute mit meiner (deiner) Frau gefickt...............

Bild - anklicken und vergrößern
vorschaubild_NICHT_loeschen.jpg  
Small-Talk-Kommentare dazu bitte dort posten...
--------------------------------------------------------------------------

Mach mit!!!!!!
Hier kann JEDER im fickfähigen Alter (also über 18 Jahre) seine Erlebnisse mit seiner

- Ehefrau € € € € € € € € € €
- Frau
- Freundin
- Schwägerin
- Physiotherapeutin
- Abteilungsleiterin
- Chefsekretärin
- Kollegin
- Nachbarin
- Putzfrau
- Tante


posten......



PS: No Spam! No Fake!

PS: Bitte KEINE Hinweise auf private Details wie Vorname, Wohnort, Beruf,...

PS: Bitte auch die relative "Wiederholungsgefahr" (%) angeben...

PS: Sorry, fast vergessen, wir haben ja auch viele (Ehe)Frauen hier.......

Frauen dürfen natürlich auch Berichte über ihren Mann, Schwager, Nachbar, Chef, Postboten, Kunden usw. hier posten....

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  10.02.2017, 00:32   # 132
KRAUSE
 
Benutzerbild von KRAUSE
 
Mitglied seit 8. February 2017

Beiträge: 137


KRAUSE ist offline
Girl X 2000 bis 2006

Vergangenen Sommer spülte die niederländische Musikparodie Stoff & Schnaps mit der Actrice Olivia Lonsdale Erinnerungen an Girl X hoch.
Bei Freunden hatte ich bei der Renovierung ihres gekauften Hauses geholfen. Viele Freunde und Freundinnen des Paares halfen mit. Auffällig war Girl X. Ein Hammerbody, versteckt unter Jeans, Turnschuhen, schlabber Sweatshirt und Baseballcap die meist verkehrtherum getragen wurde.
Große Klappe, rauchte wie ein Schlot, soff Bier wie nichts gutes und rülpste wie Bud Spencer & Terence Hill. Kurz ein Mannweib.

Wir sahen uns an 2 Wochenenden, tapezierten 2 Zimmer und verlegten Laminat. Die handwerkliche Zusammenarbeit klappte gut
Dann war fast 1 Jahr Sendepause bis sie mich anrief und fragte ob ich ihr eine Fliesenschneidemaschine und einen Stemmhammer leihen könne? Sie hatte sich unweit von mir eine Eigentumswohnung gekauft und fand den Flur schrecklich. Die Terracottafliesen sollten raus. Ich half ihr beim Rausstemmen und sie flexte in der Küche die Kabelkanäle für die neue Einbauküche. Zum Feierabend sahen wir aus, sie ging als erste ins Bad zum waschen. Sie duschte und als sie heraus kam ging sie splitternackt an mir vorbei. Mir platzte fast die Hose!


Echte Aufnahme aus 2004!

Knapp 1 Monat später lud sie mich zu einem schönen Abend ein, erst etwas Kino und dann Restaurant. Ich sollte sie in der Tiefgarage bei ihrer Eigentumswohnung abholen. Sie kam mit dem Fahrstuhl herunter und wow! Haare toupiert, Makeup, lederne Overkneestiefel und einen langen Kunstpelzmantel. Sie stöckelt auf mein Auto zu und schlug wenige Meter davor den Mantel auf. Sie trug nur Chanel No.5. Mir wurde heiß und kalt. Wir fuhren zum Kino und sie hatte Hanibal als Film ausgesucht Als H.Lector dem Typ sein Gehirn servierte, nahm sie meine Hand und schob sie zwischen ihre Schenkel ich fickte sie leicht mit meinen Fingern.

Das Restaurant wurde nur ein McDonalds DriveIn. Wir fuhren in das angrenzende Gewerbegebiet und sie schlug den Mantel auf und bekleckerte Stellen ihres Körpers mit Majo und Ketschup. Diese durfte ich ablecken. Tiefe Zungenküsse heizten die Stimmung auf. Dann wollte sie mir einen Blasen, ich sollte angeschnallt sitzen bleiben und sie zauberte Handschellen aus ihrem Mantel hervor.
Meine Handgelenke wurden hinter der Kopfstütze fixiert. Leider war ich so geladen, dass sie kaum ansetzte und schon meine ganze Ladung im Gesicht hatte.

Einige Trucks die nahe bei uns rangierten, zerissen mit ihren Scheinwerfern die restliche Stimmung. Ich verabschiedete sie wieder in der Tiefgarage, sie schlug den Mantel hoch und ich sollte ihr einen ordentlichen Abschiedsklaps auf den Arsch verpassen. In den Klaps mischte sich irgendwoher aus der Garage so ein anerkennendes Bauarbeiterhinterherpfeifen - wer / wo es war, konnten wir nicht erkennen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.07.2016, 20:36   # 131
stahlHans
 
Mitglied seit 3. January 2016

Beiträge: 7


stahlHans ist offline
Kondome mitzunehmen ist wirklich das A und O. Ich habe festgestellt, dass ich alle meine Frauen klar gemacht habe, als ich Kondome dabei gehabt hatte. Ich scheine wohl unterbewusst eine ganz andere Ausstrahlung zu haben, wenn ich nicht "einsatzbereit" bin
Antwort erstellen         
Alt  12.06.2016, 12:44   # 130
Ich26er
 
Mitglied seit 11. June 2016

Beiträge: 3


Ich26er ist offline
Cousine gefickt

Hallo,

ich - als Neuer hier - möchte euch in meinem ersten Beitrag mein wirklich tolles sexuelles Erlebnis erzählen.

Ich (54,m, Orientale) war letztes Jahr zum ersten Mal nach meiner Scheidung alleine im Heimaturlaub. Dort habe ich einen großen Teil meiner Verwandtschaft gesehen und leider auch die, die man nicht unbedingt sehen möchte.

Nach einigen Jahren Trennung habe ich meine Cousine (42, verh.) wiedergesehen. Wir hatten vor ca. 25 Jahren eine Woche gemeinsam verbracht, leider war sie bei Mama und Papa, und ich eben zu Besuch bei Onkel und Tante, sexuelle lief damals nix.

Letztes Jahr gestand sie mir, dass sie damals vor 25 Jahren in mich verliebt gewesen sei und mich gerne geheiratet hätte, ich aber ihre zärtlichen Andeutungen nicht bemerkt hätte. Als ich ihr sagte, dass auch ich damals in sie verliebt gewesen sei, aber keine Verwandte heiraten wollte hat sie mich spontan umarmt und zaghaft geküsst.
In der Folgezeit wurden die "zufälligen" Berührungen immer häufiger und auch die Küsse wurden immer wilder. Mal hat sie mir unvermittelt in die Hose reingegriffen oder ich an ihre Brust, und ein anderes Mal hat sie ihr T-Shirt für einige Sekunden hochgezogen damit ich ihre süßen Titten küssen durfte. Trotz 2 Schwangerschaften hat sie immer noch knackige Titten.

Zwei Tage vor meiner Rückkehr nach D sagte sie mir, dass ihre Nachbarn verreist seien und sie die Schlüssel zu der Wohnung habe.
Am nächsten Vormittag schlich ich unbemerkt in das Haus, meine Cousine öffnete mir und wir hatten zum ersten Mal heftigen und wirklich leidenschaftlichen Sex.

Ja, meine Cousine hat mir einen geblasen und dann habe ich sie gefickt! Und wir haben es beide genossen !
Antwort erstellen         
Alt  07.11.2014, 12:09   # 129
maruff
 
Mitglied seit 1. November 2014

Beiträge: 14


maruff ist offline
Fremgefickt

Ich war mit meiner Freundin, sie war zu dem Zeitpunkt 19 Jahre alt, auf einem großen Volksfest. Sie weiß, dass ich gerne zuschaue, wenn sie mit anderen rummacht. Wir gingen in ein großes Festzelt. Sie hatte extrem enge weiße, glänzende Hosen und ein normales Oberteil an. Ich sagte zu ihr, dass sie sich in die Menschenmenge stellen soll und dass ich mit Abstand beobachten möchte, wie lange es dauert bis sie angemacht wird.
Es verging keine Minute, bis sie vom ersten ca 35-40 jährigen Kerl angesprochen wurde. Die Beiden unterhielten sich ein wenig und der Mann fasste ihr dabei immer wieder an ihren Arsch.
Als der Mann schließlich Getränke holen ging, kamen 2 Kerle, ca. mitte 20, zu ihr und fingen an zu flirten. Auch die beiden fassten ihr abwechselnd immer wieder an ihren Arsch. Nach ca 15min fragten sie meine Freundin, ob sie etwas mit ihnen trinken möchte. Zu dritt gingen sie los um Getränke zu holen. Mit den Gläsern in der Hand wurde dann auf den Tischen getanzt. Auch dabei konnte ich wunderbar beobachten, wie sie ihr ständig an den Arsch und an die Hüfte fassten. Die Finger berührten sie dabei immer wieder unauffällig im Schritt. Das ganze ging so ca 30min bis meine Freundin zur Toilette musste. Sie ist mit einem der Typen aus dem Zelt gegangen und ich mit etwas Abstand hinterher. Nach dem Toilettengang blieben die Beiden in einer ruhigen Ecke stehen und unterhielten sich zunächst. Nach ein paar Minuten fing der Kerl an meine Freundkn leidenschaftlich zu küssen. Seine Hände streichelten ihren gesamten Körper. Seine Hand verschwand auch immer wieder in ihrer engen Hose um sie ein bisschen zu fingern. Dann passierte leider nicht mehr viel, weil der fremde Kerl leider gehen musste. Die beiden tauschten aber noch ihre Handynummern und er sagte, dass er sich am nächsten Tag melden würde.
Am nächsten Vormittag bekam meine Freundin auch schon eine SMS und vereinbarte ein Treffen bei uns zu Hause.
Um etwas sehen zu können, versteckte ich noch Kameras, von denen meine Freundin auch nichts wusste.
Pünktlich kamen die beiden Kerle und begrüßten meine Freundin mit Umarmungen und einem Kuss auf den Mund. Die drei tranken ein bisschen was und fingen an ordentlich rumzumachen. Abwexhselnd hatte sie die Zungen im Hals und alle entkleideten sich nach und nach. Meine Freundin massierte beide Schwänze und wurde richtig geil. Einer der Typen trautr sich allerdings auf einmal nicht mehr und ging ins Badezimmer um die beiden alleine zu lassen. Also wurde meine Freundin von dem Kerl vom Vorabend ordentlich durchgenommen. Nachdem er sie besamt hatte, gingen die beiden Kerle wieder.
Ich konnte mir das Ganze abends in Ruhe auf Video anschauen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.11.2014, 13:37   # 128
JoGo
 
Mitglied seit 5. November 2014

Beiträge: 3


JoGo ist offline
Meine Frau

Hi,

wie gerne würde ich hier mal lesen wie ein User von hier postet das er meine Frau gefickt hat und diesen Tipp weitergibt. Aber noch ist es nicht soweit. Erst einmal muss ich jemanden finden der meine Frau vom fremdficken überzeugt. Dazu habe ich auch einen Thread eröffnet => wer macht meine Frau zur Stute ?

Derjenige der meine Frau zur willigen STUTE einreitet sollte das hier und in meinem Thread posten damit die anderen Bescheid wissen, das sich meine Frau von anderen besteigen lässt.

Gruss Jo
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.02.2014, 12:33   # 127
didu812
 
Benutzerbild von didu812
 
Mitglied seit 25. June 2004

Beiträge: 62


didu812 ist offline
keine news hier?
__________________
Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch.
Antwort erstellen         
Alt  21.12.2013, 17:24   # 126
psycat93
 
Mitglied seit 9. March 2013

Beiträge: 95


psycat93 ist offline
meine olle

23879 mölln, hauptstrasse, da wohnt meine frau inder woche, am wochenende fährt sie zu mir nach haus, macht sie glücklich
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.11.2013, 14:17   # 125
-
 

Beiträge: n/a


Poste hier doch die Adresse Deiner Frau, oder alternativ wo man sie aufreißen könnte und wie man sie zweifelsfrei erkennen kann
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.11.2013, 13:56   # 124
didu812
 
Benutzerbild von didu812
 
Mitglied seit 25. June 2004

Beiträge: 62


didu812 ist offline
leider ziemlich ruhig hier :-((
__________________
Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch.
Antwort erstellen         
Alt  13.08.2013, 15:40   # 123
Conway
 
Mitglied seit 13. August 2013

Beiträge: 5


Conway ist offline
Meine Frau (Bikertreffen)

Hallo zurest möchte ich mich mal entschuldigen für meine vielen Fehler, aber kein Mensch ist perfekt. Möchte Euch teilhaben lassen an den Geschichten meiner Frau. Ihr müsst Sie ja nicht lesen. Aber für alle die sie lesen möchten viel Spaß. An einem schönen Mittwoch Morgen , meine Frau und ich hatten Urlaub es war Sommer. Und ich hatte ja noch den Ledermantel von dem Rocker. Dachte mir den bringe ich ihm jetzt mal sonst wird das nichts mehr. Also fuhr ich los, als ich am Club – Haus der Biker ankam standen ein paar Bikes vor der Tür. Also bin ich reingegangen ins Club-Haus. Einer der Biker sah mich und kam auf mich zu, er Sagte was willst Du, ich sagte ich bringe den Mantel zurück. Er sagte gut das Du da bist warte kurz, da kam ein anderer Biker zu mir und sagte zu mir sage unserer Votze am Wochenende ist ein Bikertreffen und da gehen wir hin, und sie geht mit. Ich sagte Sie geht mit wen ich auch mit darf, er sagte ja klar kennst ja unsere Regeln nur zusehen nicht anfassen. Ich kannte die Regeln ja war früher selber mal Mitglied in einem Bikerclub. Hatte dan aber einen sehr schweren Unfall mit dem Bike und bin dan ausgestiegen. Er sagte zu mir also sehen wir uns dan am Freitag Mittag, Ich sagte ja klar um wieviel Uhr Er sagte um 14 Uhr seit Ihr hier, ich sagte ok sind wir. Er sagte ok bis dan. Ich bin zum Auto gegangen da kam der Biker noch raus zu mir und sagte zu mir sage unserer Votze Sie soll ein weißes T-Shirt mitbringen ich sagte ja ok werde es ihr sagen dan bin ich nach Hause gefahren. Als ich zuhause an kam lag meine Frau auf dem Sofa und schaute Fernsehen. Ich sagte Ihr am Fr. treffen wie uns mit den Bikern sie wollen auf ein Bikertreffen wo nicht jeder kommen kann hinfahren und wir sollen mit. Sie sagte ja geil da freue ich mich schon sehr darauf, und sagte zu mir dan müssen wir aber jetzt noch schnell in die Stadt ich brauche dafür noch was zum anziehen. Also Frenseher aus ins Auto und in die Stadt. Sie kaufte Sich Netzstrümpfe und einen Lederminirock, dan sind wir wieder nach Hause gefahren. der Freitag kam schnell, wir machten uns auf den weg ins Clubhaus der Biker waren geanau um 14 Uhr da. Die Biker haben schon gewartet, als Sie meine Frau gesehen haben hat einer von ihnen gesagt da ist ja unsere Fotze. Ein Biker kam zu mir und sagte zu mir er fährt bei mir mit und meine Frau soll jetzt aussteigen, sie gehört jetzt am Wo. Ihnen und Sie fährt auf dem Bike mit. Meine Frau hatte eine Jeanshose und ihre Jeansjacke an Sie trug unter ihrer Jacke bestimmt nur ihren BH so kannte ich meine Frau. Sie stieg aufs Bike und wir fuhren los. Nach ca 2 Stunden Fahrt waren wir auf dem Festgelände angekommen. Die Biker sind da auf die Wiese gefahren wo die Zelte standen, ich hinter her mit dem Auto. Dan haben die Biker zu den Frauen es waren 5 Frauen gesagt so jetzt geht Ihr alle in das Zelt dort das ist für Euch und zieht Euch um. Und die Frauen gingen in das Zelt. Die Biker standen dan alle da und warteten einer kam dan zu mir und sage hier ein Bier für Dich, ich nahm es und trank. Dan sind die Frauen gekommen mann sahen die geil aus, meine hatte ihre neuen Netzstrümpfe dazu hohe Stiefel und ihren neuen Lederminirock an dazu eine Lederjacke. Die Biker sagten da sind ja unsere Bikerfotzen kommt wir gehen ins Große Zelt feiern. Einer der Biker sagte zu mir du kannst auch mit aber Du setzt dich an einen anderen Tisch. Ich sagte ja ist ok. Dan sind sie ins Zelt gegangen da war schon einiges los. Ein DJ sorgte für Stimmung. Ich habe mich an einen Tisch gesetzt an diesem Abend passierte nicht mehr viel. Auf einmal sind die Biker aufgestanden einer kam zu mir und sagte zu mir Du kannst jetzt mit Deiner Frau gehen. Morgen wäre ihr großer Tag, aber nicht anfassen. Ich sagte Ok und wir gingen zum Auto, Ich hatte die Rücksitze nach hinten geklappt und da schliefen wir dan. Wir schliefen lange es war schon ca 17 Uhr als wir aufwachten. Wir sind dan raus aus dem Auto da saßen die Biker alle schon an einem Lagerfeuer der eine sagte zu meiner Frau los kom her Du Votze und zieh Dir jetzt Dein weißes T-Shirt an los. Meine Frau holte es und zog es an da sah ich das Sie nichts unter ihrer Lederjacke an hatte nicht mal einen BH. Der Biker ging zu meiner Frau und machte ihr einen Knoten, auf der Seite von T-Shirt rein und sagte setze Dich noch zu uns. So sagte dan einer jetzt gehen wir ins Zelt und essen was. Das haben wir getan , meine Frau saß wieder bei den Bikern und ich wieder an meinem Platz. Da fing die Band zu spielen an, verdammt geilen Rock und die Biker kammen so langsam in stimmung, es floss viel Bier / Schnaps / Whisky / usw. Es war sehr heiß im Zelt, ich sah rüber zu meiner Frau, und ein Biker fummelte Ihr an der Lederjacke rum, sie zog sie aus, und legte sie auf den Tisch neben sich. Die Stimmung wurde immer feuchter, auf einmal hatte einer der Biker seine Finger an meiner Frau ihrer Fotze da sah ich das Sie keinen Slip trug. Die Zeit verging zimmlich schnell es war so ca. 12 Uhr. dan standen einige Biker auf nahmen ein paar Bänke und stellten diese auf die Bühne. Ich frage mich was haben die den nur vor, die Band hörte auf zu spielen einer der Biker schnappte sich das Mic. und sagte sehr laut, so und nun kommen wir zu höhepunkt des Abends. Wir taufen jetzt unsere neunen Bikerfotzen, und alle Biker schrien ganz laut jaaaaa los, wir wollten das jetzt sehen los. Dan gingen einige Biker zu den Frauen es waren genau 5 Frauen und nahmen sie an den Armen auch meine Frau und brachten Sie auf die Bühne, und stellten Sie vor die Bänke. Die Frauen standen nun in einer Reihe auf den Bühne und alle hatten weiße T-Shirt´s an. Das Licht wurde heller, an 4 Stelle stand meine Frau. Da sind genau 5 Biker auf die Bühne gegangen sie hatten Eimer dabei. Sie haben sich auf die Bänke hinter die Frauen gestellt, ich habe mir gedacht was kommt den jetzt. Da sagte der eine Biker mit dem Mic. so und jetzt taufen wir unsere neuen Bikerfotzen, er gab ein zeichen und die 5 Biker lehrten den Frauen den ganzen inhalt von den Eimern über den Kopf. Ich dachte mir nein nicht schon wieder Motorenöl aber es war Bier. Jetzt konnte mann durch ihre weißen T-Shirt´s ihre geilen Titten sehen, dan stellte sich hinter jeder Frau ein Biker und der am Mic. sagte wieder sollen wir Euch die Titten zeigen, alle schreien jaaaaaaaa zeigt uns die Titten. Die Biker die hinter den Frauen standen haben dan den Frauen die T-Shirt´s runtergerissen und dan haben Sie von hinten an die Titten der Frauen gegriffen und sie massiert. Da frage der Biker mit dem Mic. wollte ihr mehrrrrrrrrrrrrr und alle schrien jaaaaaaa zeigt uns alles dan haben die Biker auf der Bühne den Frauen ihre Röcke ausgezogen und da standen Sie nun und die Menge schrie laut geilllllllllllll. Meine Frau stand jetzt da auf der Bühne nur noch mit ihrem Strapsgürtel und ihren schwarzen Netzstrümpfen und ihren Stiefeln. Der Biker mit dem Mic. sagte so nun könnt ihr Sie haben, da kammen einige andere Biker von anderen Clubs auf die Bühne und holten eine nach der anderen von der Bühne, ich sah wie zwei Biker von einem Club aus der Schweiz meine Frau von der Bühne geholt haben, Ich konnte nichts mehr machen meine Frau wusste schon was Sie tat. Wir führen ein sehr offenes Ehe und Sexleben und das schon 28 Jahre lang. Wir sagen Sex ja wen aber Liebe mit ins Spiel kommt das geht nicht und das weiß meine Frau auch. Sie nahmen meine Frau mit an ihren Tisch, Sie setzten Sie zwischen sich, Da fing die Band wieder zu spielen an und ich schaute dem treiben zu. Sie tranken immer mehr, auf einmal stand einer der Biker auf ging zu meiner Frau und fasste ihr von hinten an ihre Titten, ein anderer räumte den Tisch ab, dan hob der andere meine Frau auf und setzte sie auf den Tisch spreitzte ihr die Beine und fing an ihre Fotze zu lecken ein anderer massierte ihr die Titten. Da kammen noch mehr Biker und stellten sich alle um den Tisch herum und sie schrien macht die geile Sau fertig da bekam ich Angst. Ich sah nur noch wie einer der Biker seine Bierflasche austrank und der Hals der Flasche meiner Frau in ihre Votze rammte, dan habe ich nicht mehr viel gesehen. Habe mich dan auf den Tich gestellt und da habe ich gesehen das ein Biker meine Frau fickte ein anderer hatte seinen Schwanz in ihrem Mund, einer massierte ihr die Titten und in jeder Hand hatte sie einen Schawnz dem sie es besorgte. Sehr geil das zu sehen machte mich sehr geil. Auf einmal sah ich das alle weggegangen sind und die Biker von meiner Frau abliesen, falsch gedacht, einer der Biker nahm meine Frau über die Schulter haute ihr auf den Arsch und ging mit ihr aus dem Zelt, und die anderen folgten ihnen. Ich bin in einem geringen Abstand hinterher gegangen sah noch wie Sie in einem Zelt verschwunden sind was jetzt dachte ich bin dan leise an das Zelt heran, und was war das meine Frau stöhnte und schrie sehr laut. Da kam ein anderer Biker einer vom Clubhaus wo alles angefangen hatte, na hörste, ihr gefällt das. Sie ist jetzt unsere Bikervotze und wir machen mit ihr was wir wollen, Er sagte zu mir Du kannst jetzt schlafen gehen, Sie wird ja jetzt gefickt. Ich bin dan zum Auto gegangen und wollte schlafen das ging aber nicht, mußte immer an meine Frau denken und was die Biker jetzt wohl gerade mit ihr machen. Bin dan aber irgendwann doch eingeschlafen. Als ich wieder aufwachte war meine Frau immer noch nicht da, bin dan raus aus dem Auto und hin zu dem Zelt wo Sie gefickt wurde. Schaute ganz vorsichtig hinein aber da lagen nur die Biker drin. Dachte mir mann wo ist die den, bin dan ins Große Zelt da waren noch ein paar Biker manche schliefen auf den Bänken einige lagen auf dem Boden, einige saßen schon wieder an den Tischen und tranken Bier und das am Morgen. aber meine Frau war nicht da. Ich habe mir dan erst mal einen Kaffee geholt und bin dan zurück zum Auto gegangen. Da auf einmal kam meine Frau, sie ist ganz komisch gelaufen, mir viel ein Stein vom Herzen. Sie sagte ihr tut ihre Muschi sehr weh, sie würde so brennen. Ich fragte Sie sag mal wo warst Du den , sie sagte hinten im Zelt bei den anderen Bikern die vom Clubhaus. Sie sagten als alle mich gefickt hatten, habe Sie mich rübergebracht ins andere Zelt die wollten mich dan auch noch ficken. Ich sagte ok Hauptsache Du bist jetzt wieder da. Ich wusste ja das Sie ein kleiner Nimmersatt ist aber das. Sie sagte dan das Sie jetzt nach Hause will , sie könne nicht mehr. Ich bin dan zu den Bikern von Clubhaus gegangen und habe gesagt das meiner Frau die Fotze weh tut und das wir jetzt nach Hause fahren. Sich lachten und sagten zu mir ja war ja auch eine heiße Nacht für unsere Bikervotze. Also fahrt nach Hause wir melden uns dan wieder bei Euch wen wir Deine Frau brauchen. Ich sagte ja macht das, und ging weg. Ich dachte wie wollen die sich den bei uns melden die wissem ja nicht wo wir wohnen. Wir sind dan nach Hause gefahren. Als wir wieder zuhause waren und ich die Wohnungstür aufschloss nahm mich meine Frau in den Arm und sagte zu mir Danke für das geile Wochenende Du weißt ja was wir ausgemacht haben fremdficken ist erlaubt aber lieben tut sie aber nur mich, aber wens Sich die Biker melden gehe sie wieder hin Sie gehörte jetzt irgendwie auch ihnen. Da sagte ich wie den die wissen doch gar nicht wo wir wohnen, da lächelt Sie mich an, nein das wissen Sie nicht aber ich habe denen meine Handynummer gegeben. Ich dachte nur ok. P.S. und wie die Geschichte weiter geht das nächste mal.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.08.2013, 14:56   # 122
Conway
 
Mitglied seit 13. August 2013

Beiträge: 5


Conway ist offline
Meine Frau

Es war mal wieder soweit unsere Lieblings Band gab ein Konzert wie liebten die Muke von der Rockband. Also schnell gerichtet ich sagte zu meiner Frau ziehst Du dir bitte Deinen Minirock und deine schwarzen halterlosen Netzstrümpfe an. Sie sagte ja das mache ich und Sie sagte zu mir so wie ich Dich kenne keinen Slip, ich sage genau Du hast es erfasst. Wen ich da schon gewusst hätte was da passiert. Als wir auf dem Festgelände ankammen war noch nicht viel los, die Band war noch am aufbau ihrer Anlage da kam der Soundcheck und alles war gerichtet für die Party. Es war dan später am Abend die Band spielt schon eine weile die Stimmung war sehr geil, meine Frau und ich saßen an unserem Festtisch meine Frau wollte noch was essen und ich und Sie gingen los um uns was zu holen. Meine Frau hatte ihre weiße Bluse an die war sehr durchsichtig und einen schwarzen BH an, der war auch noch durchsichtig, mann konnte schön ihre geilen Titten (95D) durchsehen. Als wir was zu essen hatten gingen wir zurück zu unserem Tisch und was war das, er war besetzt da saßen einige Rocker von einem MC ca 8 Stück. Bin dan zu dem Tisch gegangen da frage mich einer der Rocker was ist ich sagte zu Ihm Ihr sitzt auf unserem Platz, da sagte er setzt Euch doch einfach zu uns. Und das machten wir. Der eine Rocker zog meine Frau gleich auf die Bank und sage zu Ihr Du kannst Dich hier hinsetzten zwischen zwei Rocker ich habe mich dan auf den freien Platz ganz rechts gesetzt. Der Rocker gegenüber meiner Frau schaute ihr immer auf die Bluse und dan flüsterte er seinem Freund was ins Ohr. Und ich konnte nichts mehr machen. Die Band hatte eine Pause, und es war jetzt etwas leiser, ich sah wie meine Frau ihre Beine spreizte und sich ihren Roch etwas hochschob, ich dachte was geht den da jetzt ab, hätte meine Frau am liebsten genommen und wäre gegangen aber was dan kamm so etwas habe ich in meimen ganzen Leben noch nicht erlebt. Ich wusste ja das meine Frau eine geile Sau war aber das war der Hammer. Meine Frau fing auf einmal leise an zu stöhnen, ich dachte mir hoffentlich spielt die Band bald wieder die anderen Leute brauchen ja nicht mitkriegen wie geil meine Frau schon wieder war. Und die Band fing wieder zu spielen an, und meine Frau stöhnte immer lauter ich wusste nicht warum und kommte auch nichts mehr machen, dan habe ich mir gedacht was ist da los und schaute mal unter den Tisch, ja mein Gott was war das den hatte sich nicht der eine Rocker seinen Schuh und seinen Strumpf ausgezogen und spielte meiner Frau mit seinem großen Zeh an ihrer Votze rum. Habe dan zu meiner Frau gesagt kommt wir gehen jetzt und Sie hat gesagt nein wir bleiben hier. Da sagt mir der eine Rocker siehste Deiner Frau geht es hier bei uns gut. Meine Frau sagte zu mir besorge mir lieber was zu trinken, ich ging und los und habe Sie da zwischen den Rockern sitzen lassen. Als ich wieder kam waren meine Frau und zwei der Rocker weg, und ich fand Sie nicht. Habe mich dan wieder hingezetzt und habe gewartet Sie kammen aber nicht zurück. Als die Band die nächste Pause hatte fragte ich den Sänger der Band ob er wüsste wo meine Frau ist und er sagt ja die ist vor einiger Zeit mit zwei Rockern zu unserem Lastwagen mit dem wir unsere Anlage tranzportieren gegangen. Ich bin dan schnell hin zum Lastwagen als ich ankam hörte ich eine Frau sehr laut stöhen und ich dachte ist das meine, ich schaute auf die Ladefläche vom LKW es war sehr dunkel meine Augen mussten sich erst mal an die dunkelheit gewöhnen. Da lag eine Frau auf der Lade des LKW und einer der Rocker hatte seinen Schwanz im Mund von einer Frau und der andere leckte der Frau an ihrer Votze. Als ich mich an die dunkelheit gewöhnt hatte sah ich das es meine Frau war, konnte jetzt nichts mehr machen, und ging zurück zu unserem Tisch und setzte mich hin. Da frage mich der andere Rocker und hast Du gesehen was wir mit geilen Votzen machen. Mir blieb nichts anderes als ja zu sagen. Ich sagte zu ihm es ist aber meine Frau der schaute in die runde und lachte nein jetzt ist Sie unsere Votze und wir machen mit der geilen Sau was wir wollen und Du darfst zusehen. Ich dachte na toll was jetzt. Ich wartete bis meine Frau mit den zwei Rockern wieder kam, sie kam zu mir und sagte das es sehr geil war und das sie jetzt auch ficken möchte, ich fragte Sie haben Sie Dich nicht gefickt und Sie sagte nein haben Sie nicht. Wir haben uns dan wieder auf unseren Platz gesetzt. Meine Frau wieder zwischen die Rocker. Ich hatte wieder durst bekommen bin dan aufgestanden und habe mir was zu trinken geholt, beim vorbei laufen sah ich das der eine Rocker seine Hand auf dem Schenkel meiner Frau hatte. Es wurde immer später an diesem Abend. Es war auch sehr heiß an diesem Abend, als ich wieder da war sah ich wie der eine Rocker anfing meiner Frau ihre Bluse zu öffnen, erst einen Knopf dan den nächsten bis alle offen waren. Da sagte der andere Rocker zu meiner Frau komm und zieh die Bluse doch aus, und was soll ich sagen sie tat es. Sie saß jetzt oben rum nur noch in ihrem durchsichtigen schwarzen BH da. Da fing der eine Rocker an ihr an ihre Titte zufassen und sie leicht zu massieren, er sagte zu Ihr komm und zieh deinen BH auch aus, den brauchst Du doch jetzt nicht mehr, und auch das tat sie. Jetzt saß sie da oben rum frei, und jeder konnte ihre geilen 95 D Titten sehen. Da haben dan zwei der Rocker meiner Frau an ihre Titten gefasst und sie massiert vor all den Leuten und ihr hat das gefallen. Habe dan aber Angst bekommen bin zu Ihr hin und habe zu ihr gesagt komm wir gehen jetzt nach Hause, da schaute mich der eine Rocker an und sagte zu mir nichts da, jetzt geht es erst richtig los, und ich dachte was geht den jetzt ab. Er sagte zu den anderen los lasst uns ins Clubhaus fahren und die geile Sau nehmen wir mit und machen Sie zu unserer Hure. Ich wusste nicht mehr was ich sagen soll, sagte dan aber zu meiner Frau also komm wir gehen zu unserem Auto und fahren dan halt da hin wollte mir von einem der Rocker den Weg erklären lassen, da sagte meine Frau zu mir nein ich fahre auf dem Bike mit ich dachte ok und einer der Rocker er hatte zu viel getrunken sagte zu mir ich fahre bei Dir im Auto mit und zeige Dir den Weg. Meine Frau setzte sich den Sturzhelm des einen Rockers auf zog ihren Rock hoch und setzte sich mit ihrer nassen Votze auf den Ledersitz vom Bike und die Rocker sind dan losgefahren mit meiner Frau sie war obenrum immer noch nackt.. Als ich dan am dem Clubhaus ankam standen die Bikes vor der Tür und wir gingen hinein es waren dan nicht mehr so viele Rocker ich zählte 5, meine Frau war nicht da, ich fragte einen der Rocker wo meine Frau ist er sagte im Nebenzimmer aber da kannste jetzt nicht rein, Ich fragte warum das den er sagte zu mir Sie wird gerade zu unserer Bikervotze gemacht, Ich wusste nicht mehr was ich sagen sollte, dan ging die Tür zum Nebenzimmer auf und ein Rocker kan heraus, er sagte so die nächsten bitte. Ich ging dan einfach mit, da hielt mich der eine Rocker auf und sagte nein Du nicht wir machen das schon ich sagte zu ihm ihr könnt ja mit ihr machen was ihr wollt aber ich möchte zusehen. Da sagte er warte mal kurz und sie sprachen miteinander er kam zu mir aber kein Wort er nahm ein Tuch und verband mir die Augen. Er führte mich ins Nebenzimmer und fesselte mich an einen Stuhl, so jetzt saß ich da konnte nichts mehr machen und auch nichts mehr sehen. Ich hörte Die Rocker nur immer wieder sagen so jetzt Du und mache Sie richtig schön fertig, dan hörte ich eine Frau laut stöhnen und schreien mensch war das meine Frau, da kam ein Rocker zu mir und sagte zu mir so was jetzt passiert musst Du Dir anschauen und nahm mir das Tuch ab, als sich meine Augen an die hellichkeit gewonnt hatten sah ich auf einem Tisch eine Frau liegen ein Rocker hält ihre Rechte Hand einer Ihre linke Hand, einer ihr rechtes Bein und einer ihr linkes Bein fesst, und ja es war meine Frau die da auf dem Tisch lag ich sagte zu Ihr willst Du das und Sie sagte laut jaaaaaaaaaaaaaaaaa ich will das. Da ging die Tür auf und noch ein Rocker kam herein er hatte einen Eimer dabei, ich dachte mir was will der den mit dem Eimer er ging zu dem Tisch auf dem meine Frau lag mit weitgespreitzten Beinen und stieg auf den Tisch hob den Eimer über meine Frau und fing an ihn ganz langsam umzudrehen, da lief was raus und genau auf meine Frau, ich fragte was das wäre der eine Rocker kam zu mir und sagte, das ist Motorenöl ein ganzer Eimer voll und den schütten wir jetzt über Deine Frau. Ich dachte oh Gott wie ist das geil mit anzusehen. Als der Eimer lehr war ist der eine Rocker wieder vom Tisch auf dem meine Frau lag wieder runtergekommen und sagte zu mir schaue jetzt genau hin was wir jetzt mit der geilen Votze machen und und ich war schon so geil und sage na dan macht schon ich will das jetzt sehen, und Die Rocker rieben meine Frau total ein mit dem Motorenöl ein, Ihre Titten ihre Votze, dan liesen alle meine Frau los, und die Tür ging auf und da kam noch ein Rocker rein der hatte einen pracht Schwanz das konnte mann sehen er hatte keine Hose mehr an, und er ist rüber zu meiner Frau und hat zu ihr gesagt jetzt wirst Du von mir gefickt er ging hin und rammte meiner Frau seinen Schwanz in ihre nasse Votze, Sie schrie ohhhhhhhhhhhhhh jaaaaaaaaaaa los fick mich. als er fertig war, ficken Sie die anderen Rocker auch noch einer nach dem anderen in alle ihre Löcher geil das zu sehen. Dan sagte der eine Rocker zu meiner Frau so Du geile Votze gehe jetzt so wie Du bist raus hinter das Haus da ist eine Schlammgrube da legst Du Dich jetzt rein aber ganz los. Ich dachte mir das macht die neimals so kann mann sich täuschen Sie ging raus so Ölverschmiert wie Sie war, als Sie wieder kam war Sie total voll mit Schlamm. Ich dachte mir wie bekomme ich die nur wieder sauber, da hatte ich die Rechnung ohne die Rocker gemacht der eine sagte zu meiner Frau so Du geile Votze los lege Dich jetzt da hin auf den Boden und sie hat das gemacht, dan haben alle ihre Schwänze herausgeholt und auf meine Frau gepisst. Dan haben sie mich losgebunden und haben zu mir gesgt so jetzt könnt Ihr gehen, ich sagt aber wie die ist doch total voll gesaut er sagte hinter den Clubhaus ist ein Wasserhan mache deine Frau selber sauber und dan haut ab. Also gingen wir hinterers Clubhaus und ich machte Sie sauber Sie sagte zu mir das, das einer ihrer geilsten ficks gewessen wäre den Sie je hatte, da auf einmal kam der eine Rocker und gab mir seinen Ledermantel und den habe ich meiner Frau dan angezogen er hat gesagt bringst mir den Mantel Morgen wieder. Und wir sind dan nach Hause gefahren. Meine Frau hat sich dan im Auto bei mir bedankt für den sehr geilen Abend ich sagte zu ihr wen es Dich geil macht immer wieder gerne Da wusste ich ja noch nicht das sie den Rockern ihre Handy Nummer gegeben hatte. Fortsetzung folgt wen Interesse besteht.

Antwort erstellen         
Alt  21.07.2013, 17:57   # 121
-
 

Beiträge: n/a


Thumbs up Die Arbeitskolleginnen...

Es mag schwierig erscheinen die Arbeit und Erotik in Kombination unter einen Hut zu bekommen. Es könnte eine Kündigung drohen, eine Abmahnung oder einfach nur schlechtes Klima im Büro. In meinem Fall hatte ich (bis jetzt) Glück. Als Ansprechpartner für die IT-Probleme der Firma stehe ich, welch ein Wunder, größtenteils mit Frauen in Kontakt. Scheinbar vermittle ich am Telefon ein vertrautes, freundschaftliches und interessantes Bild, ohne dass mich die Kolleginnen jemals gesehen haben. Umso neugieriger kam ich mit der ein oder anderen Mitarbeiterin von geschäftlichen auf private Themen. Es ging zum Einstieg um meine Wohnverhältnisse (alleinlebende Männer mit Wohnung oder Haus - halbe Miete auf dem Weg zum Bums), meine Hobbies (wenn nach der Arbeit nur noch Sport geplant ist, sind mindestens zwei Abende pro Woche verfüügbar) und meine Unternehmungen am Wochenende (feiern, saufen, ficken). Dies bewog eine erste Kollegin (33, verheiratet, 2 Kinder, italienische Abstammung, pralle Lippen, dunkle Haare) sich auf eine Mittagspause im Grünen an einem schönen Sommertag mit mir einzulassen. Treffpunkt am nahegelegenen Bahnhof, fuhren wir zusammen ein paar Meter zusammen weiter um es uns auf einer Wiese mit Decke gemütlich zu machen. Nach etwas Small Talk war die Pause schon fast vorbei und sie fragte mich, ob ich denn schon mal einen Mittagspausen-Outdoor-Blowjob bekommen habe. Natürlich nicht! Kurz umgesehen, die Gegend für verlassen befunden, Hose runter und mir auf italienische Art und Weise von prallen Lippen einen blasen lassen. Wow! Sie erzählte mir vorher bereits von einer verruchten Jugend, so dass ich ein paar Details gleich testen und einfordern konnte. Ich spritzte ihr in den Mund und es war eine saubere Angelegenheit. Wie verließen die Natur und widmeten uns unserer Arbeit. Es war für Sie wohl weniger befriedigend als für mich, da es seitdem nicht wieder stattgefunden hat. Ich schlug eine andere Richtung ein. Im selben Gebäude ein Stockwerk über mir fing eine neue externe Kollegin an. Wieder musste ich als erster Ansprechpartner bei Berechtigungen etc. unterstützen. Sie schien einen unglücklichen Eindruck zu machen und so fing es hier ebenfalls mit einer privaten Konversation und Seelenklemptnerei an. So erfuhr ich, dass sie Probleme mit ihrem Freund hat, sie vermutlich betrogen wurde und nach der Arbeit nicht mehr in die gemeinsame Wohnung zu ihm zurück wollte. Ich bot ihr clevererweise eine Übernachtungsmöglichkeit bei mir an. Sie kam zu mir, wir unterhielten uns über die Probleme, aber auch über allgemeine Dinge abseits der Beziehung. So schliefen wir irgendwann nach 2 oder 3 Filmen zusammen im Bett ein, allerdings mit Sicherheitsabstand. Mann wollte ja nicht mit dem Schwanz ins Haus fallen. Die Nacht vorüber, wachten wir beide früher auf als der Wecker es vorgesehen hatte. Sie kuschelte sich an mich um versäumte Zärtlichkeiten aufzuholen oder Anspielungen zu machen. Das konnte und wollte ich zu diesem Zeitpunkt nicht einschätzen. 30 Minuten vor geplantem Arbeitsbeginn fragte sie mich "Was machen wir jetzt noch? Ich würde gerne noch ficken." Mir fiel die Kinnlade runter, da ich so ein direktes Angebot nicht erwartet hatte. Sie setzte sich auf die Bettkante, öffnete meinen Gürtel, zog die Hose herunter und fing an zu blasen, zu lecken und zu lutschen. Es war eine ungewohnte Uhrzeit, aber es gefiel mit Dauer des Blowjobs immer mehr. Der Zeitdruck war aber da, weshalb ich sie unterbrach, ebenfalls auszog und nicht schlecht über ihre nicht vorhandene Oberweite staunte. Nichts desto trotz, sie war sexy, sie war nass, sie war willig und ihre Muschi schmeckte wirklich zauberhaft gut. So fickten wir dieses Mal und danach regelmäßig miteinander und es entwickelte sich eine Affäre neben der bereits kriselndene Beziehung. Sie kam mich öfter besuchen als mir lieb war und jedes Mal lief es auf einmaligen oder mehrmaligen Sex täglich hinaus. Einmal trieben wir es sogar spät abends im Büro auf und unter dem Schreibtisch in einem abgesperrten Raum. Die Krise in der Beziehung wurde beseitigt und wieder stand ich ohne "Büroaffäre" da. Nach einer Pause diesbezüglich fing in einer Abteilung nebenan eine Werkstudentin an - es war eine ehemalige gute Freundin meiner Ex-Freundin. Ein zuckersüßes hübsches Gesicht, aber körperlich sehr unproportioniert, dick mit einer dafür relativ kleinen Oberweite - denkste! Nach anfänglichem Small Talk verabredeten wir uns zu einer gemeinsamen Zigarette im Auto, der guten alten Zeiten wegen. Ich wusste allerdings, dass sie teils frustriert war aufgrund fehlender männlicher Angebote am Markt. Sie befriedigte meist vergebene Männer mit dem was sie wollten. So fragte ich, ob ein Blowjob im Auto möglich wäre, was sie mit Ja beantwortete. Nach diesem Treffen fanden nur noch 2 Fickdates bei mir Zuhause statt, weitere unzählige Blasedates im Auto oder in öffentlichen Einrichtungen oder im Büro zu später Stund'. Der Haken an der Sache war, dass sie sich irgendwann mehr erhoffte als immer diese unverbindlichen Treffen ohne Gefühle und Liebe. Verständlich, für mich allerdings nicht realistisch. Es war tatsächlich nur eine Affäre auf körperlicher Basis. Das trennte ich strikt und so war auch hier irgendwann wieder Schluss. Glücklicherweise kam bislang keine dieser Kontakte mit sexuellen Handlungen ans Tageslicht, so dass ich weiterhin als Saubermann Kontakte knüpfen kann ohne gleich als "männliche Hure" abgestempelt zu werden. Im Moment laboriere ich an einer Kollegin herum, die wissentlich nymphomanisch veranlagt ist, allerdings schon 43 Jahre alt ist. Was man aber so hört soll sie einem den Verstand und sonstige unsichtbare und sichtbare Elemente aus dem Körper rauben. Sie ist schlank, griechischer Abstammung, hat eine angenehme Oberweite von schätzungsweise 75 B, zwei hübsche Kinder mit ca. 18-21 Jahren (ebenfalls interessant) und mit Botox bearbeitete Lippen. Dummerweise sitzt sie mir direkt gegenüber - es wird also ein hartes Stück Arbeit. Ich halte auf dem Laufenden, wenn sich etwas tut.
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2013, 17:14   # 120
-
 

Beiträge: n/a


Question Die Schwägerin...

Es war in jungen Jahren (ich 25), als mein Bruder (28) eine neue Freundin (28) vorstellte. Sie war eher klein, optisch verrückt mit farbigen Haaren, Tätowierungen und Piercings. Eigentlich nicht wirklich mein Typ, aber sie war anerkannt in der Familie, brachte sich gut ein und baute zu jedem einzelnen ein teils freundschaftliches, teils familiäres Verhältnis auf. Die erste Krise zwischen den beiden stand an und sie "weinte" sich bei mir aus. Da ich zuvor auch Gespräche mit meinem Bruder geführt hatte, wusste ich um die Lage Bescheid und die Worte von ihr richtig einzuschätzen. Es war nur eine Frage der Zeit bis das Ganze wieder vorbei war. Mein Bruder nahm es mit der Treue zwar genau, allerdings lebte er auch nach dem Motto "brüderlich geteilt". So unterhielten wir uns über körperliche Details, Vorlieben und Intensität der Aktivitäten. Es reizte mich schon immer die Geschichten anderer Paare zu hören. Ein großes Detail von ihr waren die beiden Totschläger auf dem Brustkorb (ca. 85 D-E), die die Erdanziehungskraft bereits etwas mehr abbekommen haben als manch andere Frau in diesem Alter. Genau das reizte mich besonders, die weiblichen Kurven, die verbrauchten Regionen des Körpers. So kam es eines Abends zu einem Singstar-Battle im alkoholisierten Zustand in meiner Kellerwohnung. Der Wetteinsatz war klar - ein Handjob oder Fingern bis zum letzten Tropfen. Die Chancen standen auf Sieg, da ich als Sänger einer Band die Töne doch eher treffen konnte als sie. Gesagt, getan, gewonnen. Nun saßen wir da und trauten uns nicht so recht. Direkt und spontan wie ich bin ging ich kurz auf die Toilette, machte "ihn" frisch und kam wieder ins Zimmer. Im Stehen die Hose fallen lassen, durch das Waschen bereits eine Halblatte gehabt und ihr meinen gekrümmten Penis direkt in ihre von einem Zungenpiercing bestückten Mund geschoben (so viel zu Handjob) und eher gefickt als blasen lassen. Die Sache ging ca. 5 Minuten lang, zwischendurch Eier lecken und Abspritzen im Mund inkl. Schlucken. Ein All-Inclusive-Blowjob sozusagen. Am nächsten Tag aufgewacht und tatsächlich ein scheiß Gewissen gehabt. Wie konnte ich das meinem Bruder nur antun? Und wie verhältst du dich zukünftig? Das konnte keine Zukunft haben, allerdings wusste ich das schon vorher. Unzählige Blowjobs fanden statt und es war wie eine Sucht, die ich nicht stillen konnte. Zu gut fühlten sich ihre Lippen und ihre Zunge um meinen steifen Schwanz an. Irgendwann wurde es Standard und man fragte sich, ob es nicht noch weitere Schritte geben könnte. Schließlich wurde ich von meinem Bruder informiert welche Dinge gerne praktiziert wurden. Eines Abends nach Hause gekommen und geduscht, lauerte sie bereits an der Badtür. Natürlich nur um sich an meinem (damals noch) durchtrainierten Körper aufzugeilen. Gucken sei ja erlaubt, anfassen aber nicht. Diese Regel hielt allerdings gefühlte 5 Sekunden nach Sichtkontakt. Sie schubste mich zurück ins Bad, zog ihren Rock hoch und ihren Slip runter. Noch nicht mal richtig abgetrocknet bat sie darum mit meinem noch nassen Schwanz anal in sie einzudringen. Zur Info: Nebenan war das Schlafzimmer meines Bruders und das meiner Eltern. Es war also durchaus riskant, da alle Parteien auch Zuhause waren. Trotzdem ließ sie es sich nicht nehmen sich von mir im schnellen Modus und durchaus hart ihr engstes verfügbares Fickloch zu penetrieren und zu dehnen. Sogar im Poloch abgespritzt zog sie sich wieder an und verließ das Bad ohne Worte. Der erste Fick war getan und es folgten weitere für die Dauer der Beziehung. Eine Flaute zwischen den beiden war zu beobachten, da ich meinen Bruder durch das Schlüsselloch beim Wichsen beobachten konnte. Welcher Mann tut sowas schon, wenn er ein erfülltes Sexleben mit der Freundin/Frau hat? Wir wechselten zeitweise die Locations, fickten uns im Cabrio, im Wald, in ihrer Wohnung inkl. Dildos alle Flüssigkeiten aus dem Körper. Wie angekündigt trennten sich die beiden und auch die Affäre zwischen uns klang aus. Wenn auch moralisch bedenklich und alles andere als richtig und korrekt, bereue ich es nicht. Es blieb in der Familie, mein Bruder konnte sich in der Zeit seine neue Freundin suchen (bis heute zusammen) und glücklich sind am Ende alle. Die neue Freundin/Schwägerin ist allerdings tabu - welch lieber Bruder ich doch bin!

Freue mich auf viele kritische und lobende Kommentare. Bilder würde ich gerne zur Verfügung stellen, allerdings kann ich die intimen Fotos der Ex-Freundin meines Bruders nicht aus den anderen Fotos heraus filtern. Zu identisch sehen manche Fotzen aus und ich möchte euch auch nicht betrügen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.06.2013, 10:00   # 119
psycat93
 
Mitglied seit 9. March 2013

Beiträge: 95


psycat93 ist offline
will sie was von mir???

meine cousine. ich habe schonmal von ihr geschrieben. die sexuellen praktiken zwischen uns haben sich verflossen. sie hatte auch eiinen freund und ich habe eingesehen dass ich mir lieber ausserhalb der familie mir meine sexpartnerinnen suche.naja seit zwei wochen ist sie nun getrennt von ihrem freund... wir sehen uns nun so ungefaähr dreimal in der woche.früher hatte sie sich immer ganz normal angezogen, doch nun immer wenn ich sie sehe hat sie entweder einen mega kurzen rock an ein kleid mit tiefen ausschnitt und auch unten sehr kurz... und zur begrüßung gibt es immer eine innige umarmung wobei sie mich immer regelrecht auf ihre süßen brüste drückt.
auffallend ist halt, dass sie sich nur so aufreizend anzieht wenn wir uns begegnen. vorgestern hatte sie eine freundin dabei wo wir uns nach der schule begegnet sind. man di e war mega heiss.
am liebsten würde ich mit beiden was haben. was denkt ihr. kann sowas gut gehen. und ich weiss auch nicht ob meine cousine jetzt nach der trennung mit ihrem freund etwas mit mir haben will. ich habe zumindest den eindruck.

was soll ich jetzt tun?
Antwort erstellen         
Alt  22.05.2013, 17:37   # 118
nimmsiedir
 
Mitglied seit 18. October 2012

Beiträge: 6


nimmsiedir ist offline
...ist doch merkwürdig!

Da kennt man eine Dame seit vielen Jahren. Und dann passiert es, ganz plötzlich, unvermittelt. Dabei ist mir natürlich schon sehr viel früher aufgefallen, dass sie eigentlich ganz attraktiv ist. Aber, wie so oft, merkt man es erst, wenn andere sich mehr und mehr für sie interessieren.

Von wem die Rede ist?
Von meiner Frau...

Und wer diese "anderen" sind?
Ihre Freier.

Natürlich wusste ich, welcher Tätigkeit meine Frau nachgeht - schließlch habe ich es toleriert, jahrelang. Und es hat mir nie etwas ausgemacht, dass sie mit anderen Männern zusammen war und dass sie sich für ihre Dienste bezahlen ließ.

Aber jetzt macht mich dieser Gedanke rasend. Das Wissen, dass andere sie benutzen ( allein schon dieser Begriff "benutzen"...). Und wenn ich meine Frau auf den Mund küsse und weiß, dass kurz zuvor jemand seinen Schwanz dort hineingesteckt hat, wahrscheinlich sogar genau dort abgespritzt hat...

Um die Verbindung zur Überschrift dieses Threads herzustellen - ich ficke meine eigene Frau, ganz schön verrückt, oder?

Also - andere Damen interessieren mich derzeit überhaupt nicht, weder Schwägerin, noch Chefin, noch Nachbarin usw. Ich bin ganz einfach nur scharf auf meine eigene Frau.

Ach ja, es wurde nach der Wiederholungsgefahr gefragt - 100% und das täglich, mehrmals, wann immer sie Zeit für mich hat - grins.
Dabei ist sie einige Jahre älter als ich - aber was sagt das schon aus.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.05.2013, 15:46   # 117
androgyn
 
Mitglied seit 2. January 2013

Beiträge: 11


androgyn ist offline
Talking Mein erstes sexuelles Erlebnis

die Frau meines Cousins,

Ich war dreizehn.Mein Cousin und seine Frau Erika wohnten bei uns im Haus in einer
kleinen Wohnung.
Sie war 23 Jahre, klein,braune schulterlange gewellte Haare und sah gut aus.
Mein Cousin war auf Montage und es war ein heißer Sommertag 1964.
Sie hing im Garten Wäsche auf, bückte sich dabei immer zum Wäschekorb und hatte unter
Ihrer Kittelschürze nur einen slip an.Ich konnte ihre kleinen brüste sehen. Ich würde
heute sagen Körbchengröße a.
Oh gott, was war des für ein Anblick für mich.Mein kleines Schwänzchen fing an sich
zuregen.Sie bückte sich und bückte sich,die kleinen süßen Titten machten mich
Wahnsinnig. Mein Mund war trocken, mein Herz klopfte wild und mein Schwänzchen zuckte
vor Aufregung.
Ich lag auf meiner Decke und beobachtetet sie.Sie nahm keine Notiz von mir.Kurz darauf
ging sie ins Haus und ich war allein im garten.Ich sah diese kleinen herrlichen titten
immer noch vor meinen Augen und fing an meinen Schwanz zu reiben.Ein paar mal und schon
spritze ich in meine Badehose.
Ich überlegte wie ich doch an diese Titten noch mal sehen könnte.
Ich schmiedete einen verwegenen plan und hoffte, dass dieser auch umsetzbar war.
In diesem sommer hatte ich Hausarrest von meinen Eltern bekommen,War aber heimlich ins
Freibad gegangen und meine kurzen hosen hatte in meinem schritt etwas gescheuert.
Man nannte das den Wolf gelaufen.
Ich also bei Erikas Wohnung geklingelt.Sie öffnette und fragte freundlich was ich denn
wollte.Ich druckste etwas herum und sie bat mich herein um mir eine Limonade
anzubieten.Dies nahm ich dankend an.Mein Herz schlug wie wild.Ich war aufgeregt wie
nie.
Wir plauderten ein bischen und sie fragte mich über meinen Hausarrest aus und hatte
mich doch im Garten mit der Badehose bemerkt.Das war mein Stichwort.Badehose.
Ich sagte ihr im Vertrauen,dass ich heimlich im schwimmbad war und Probleme im Schritt
hätte.Erika fand sowieso das der Hausarrest ungerechtfertigt war und bemitleidigte
mich.
Jetzt kam die zweite Phase meines Planes.
Wie kann ich denn die Schmerzen in meinem Schritt lindern fragt ich sie.
Nun mit etwas Wundsalbe ginge das schon weg.Ob sie mir den Helfen könte fragt ich sie.
Ok ich hol die salbe,geh du mal neben an ins schlafzimmer sagte sie und mach dich frei.
Sie ging ins Bad.
Ich sprang auf und rannte fast in das Schlafzimmer.Ruckzuck waren Hose und Badehose
herunter gezogen und ich saß auf dem bett und warte.Mein kleine fing an sich zu regen
und ich hoffte stark, dass er noch ruhig blieb.Mein Herz schlug vom Hals bis zu Kopf.
Erika liess sich zeit und ich hatte einen kloß im Hals,sowie mein Mund war sowas von
trocken,dass es staubte.
Sie kam herein und sagte so mein kleiner,dann leg dich mal hin,im sitzen geht das nicht
so gut.Dabei beugte sie sich über mich und diese herrlichen tittchen waren zu anfassen
nahe. diese herrlichen nippel.Sowas hatte ich noch nicht gesehn.Meine Eier waren
zusammengezogen und kochten.
Mach die Beine breit sagte sie und schaute mir dann in den schritt.Oh ja sagte, sieht
alles ganz schön rot aus.Öffnete Die tube drückt etwas Salbe auf ihre finger und fing
langsam an eine seite einzusalben.Ich hatte Angst das mir die Sinne schwanden.ich war
am Ziel, diese tolle Frau salbte meine Eier und meinen Schritt.Sanft und Liebevoll
salbte und streichte sie mir unter anderem auch die Eier.Mein schwänzchen regte sich
langsam.Richtete er sich in ihre Richtung auf.Na was ist denn das ,fragte sie.Du bist
ja gar kein kleiner mehr.
Es war unglaublich,Ich war 13 und sah eine Frau halb knienend und beugend über meinen
nun sehr harten schwanz.
Sie sagte weiter nichts und salbte sorgfältich und sanft meine schritt und die
Hoden,bis zum Ansatzes des Penis.Seltsamer Weise rieb sie auch etwa Salbe an meine
Penis und das war der Punkt der alles zu überkochen brachte.
Mein schwanz fing an heftig zu zucken.Mein Saft stieg hoch.Ich war so geil und das
Sperma schoss heraus.Nana sagte erika zu mir, was haben wir denn da.Ich konnte nicht
sprechen und stöhnte nur leise vor mich hin.Unbeirrt salbte sie jetzt alles weiter
ein.Penis,Eier und Schritt.Mein schwanz zuckte und ich glaube jetzt im nachhinein, dass
sie es gonossen hat.Sie warte solange bis er nicht mehr zuckte und der ganze Saft
verschossen war.Ich war im siebentem Himmel,meine ertser nicht selbstgemachter orgasmus
und das von dieser tollen Frau.
Sie nahm eine Taschentuch und säuberte meinen Schwanz sorgfältig, der immer noch
kerzengerade nach oben stand.Das Sperma war ihr über die Hand an meine Penis auf die
Eier herunter gelaufen.Mit einer Seelenruhe und Sorgfalt wischte sie das Sperma weg und
nahm nochmal etwas Salbe, da ja etwas davon auch weggewischt wurde.Ich glaube,dass sie
damit gerechnet hatte das ich abspritzen würde.Aber ihr schien es wohl zugefallen.Sagte
aber kein Wort darüber, als wäre es das natürlichste der Welt gewesen.
Ich hatte einen hochroten kopf , mein Herzschlag war immer noch hoch.
Ich zog meine Hosen hoch und wir gingen ins Wohnzimmer.Ich trank meine Limonade aus und
bedankte mich artig für ihre Hilfe.Darauf sagte sie nur , wenns nicht besser würde
könte ich gern noch mal wieder kommen.
Ich ging aus der Wohnung in mein Zimmer,nein ich schwebte und konnte es nicht glauben
was mir da eben passiert war.Ich legte mich auf Bett zog meine Hosen aus und ließ alles
noch mal im Geiste Revue passieren und holte mich nochmal einen runter.
Ich mußte mich unbedingt nochmal verarzten lassen.
Antwort erstellen         
Alt  15.05.2013, 15:18   # 116
ChickSpitter
 
Mitglied seit 1. October 2011

Beiträge: 54


ChickSpitter ist offline
Post @ Lustschnitte

Meinst du wirklich?

Das Forum gefällt mir aber nicht!

Schade! Ende!!
Antwort erstellen         
Alt  14.05.2013, 13:18   # 115
Lustschnitte
 
Mitglied seit 13. May 2013

Beiträge: 8


Lustschnitte ist offline
Post OK!

Antwort erstellen         
Alt  14.05.2013, 11:18   # 114
bayreuthsucher
Alter Sack
 
Benutzerbild von bayreuthsucher
 
Mitglied seit 13. October 2006

Beiträge: 1.049


bayreuthsucher ist offline
Meint ihr nicht, dass das vielleicht besser hier rein passt:
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...play.php?f=535
Antwort erstellen         
Alt  14.05.2013, 04:32   # 113
Lustschnitte
 
Mitglied seit 13. May 2013

Beiträge: 8


Lustschnitte ist offline
Post ER I - TU JETZT WAS

Ja, es ist mir schwer gefallen, als Frau in diesem Forum mitzuschreiben, und euch geilen Böcken meine intimsten Gedanken mitzuteilen.

Andererseits, es ist auch ganz schön geil, zu wissen, unbekannten Männern macht auch Spaß, was Er und ich so getrieben haben, in diesem Jahr, und hoffentlich noch weiter treiben werden, so denn das Wesen, das wir verehren, es will und ich es überlebe.

Hier mein erster Versuch eines Beitrags zum Beischlaf mit Er!

Er zuliebe, euch zum Vergnügen:


MONTAG 13. FEBRUAR

Das war ein unanständiges Angebot, so als Erstes: »Wie wär’s wieder mit uns? Treffen? ‘s Bruns-, Brunft, Brunstzeug z‘ammsteckn, hat doch immer recht gut gepasst! Oder? Meines war jedenfalls immerzu recht fröhlich in deinem!«

Nach wie vielen Jahren eigentlich? Und so direkt! So unanständige Wörter! Scharf! Nett eigentlich! Auf jeden Fall mutig. Ich würde ihn gerne besuchen, aber es geht halt nicht so spontan. Warum hat Er sich eigentlich nie mehr gemeldet? Er war doch sonst immer fleißig hinter mir her. Wir haben ja auch immer wieder prima Sex miteinander gehabt. Ja, auch meins hat‘s genossen! Er war schon gut, muss ich so rückblickend sagen. Ich sage ab! So ganz doch nicht! Aber es ist halt tatsächlich schwierig. Frisst Er’s? Anscheinend nicht, jedenfalls kommt keine Antwort. Schade eigentlich!

Sieh da, nein, Er gibt nicht auf! Ich frage ihn nun doch, warum jetzt nach so langer Zeit ein Lebenszeichen. Ausweichend erst, dann frech die Antwort: »Weil ich dich ficken will!« Ich fühle mich reduziert auf ein Loch, das ich hinzuhalten habe, wenn es dem Meister einfällt. Es folgt Mail auf Mail! Eines geiler als das Andere. Seit Tagen! Ja, schon, ich würde jetzt am liebsten gleich in seine Richtung aufbrechen, aber das Wegfahren ist ja wirklich nicht so einfach. Wenn ich zu einem meiner Stecher aus dem Chat fahre und mich mal wieder durchficken lasse, muss ich immer schon Wochen vorher Geschichten erzählen und planen. Oder ich kombiniere eine Stichfahrt mit einer Fahrt zu meiner Freundin. Die fragt immer, ohne dass ich was angedeutet hätte, wer’s ist und wie er war. Das wär ne Möglichkeit. Aber ausgerechnet in M, da wohnt doch die Cousine, die hat doch dafür gar keinen Sinn, sie ist so katholisch moralisch, manchmal denk ich, sie ist einfach neidisch, sie bräucht’s vielleicht auch mal richtig besorgt. Warum nur hat Er sich bloß wieder bei mir gemeldet, hatte mich mit dem Verlust endlich abgefunden. Ich weiß gar nicht, wo mir der Kopf steht.

Nein, Ich kann hier nicht weg bleiben ohne eine Erklärung, schon gar nicht über Nacht, wie Er’s gerne hätte. Die Nächte mit ihm waren immer schön geil, in Berlin, im Bahnhofshotel, in Wien, ich weiß schon gar nicht mehr, wo überall. Wer passt auf die Kinder auf? Wer macht den Hund? Und was ist, wenn Gatte grade nicht weit weg auf seinem östlichen Diwan, besser: auf seiner polnischen Matratze rumhängt?

An welchen Tagen ist Er eigentlich arbeiten? Vielleicht könnten wir es ja auch so machen, dass ich ein Tag zu ihm fahre und dann eben gegen Abend wieder heim. Ja, das ginge. Kann auch vielleicht mal über Nacht weg und erzähle den Kids sonst was. Er kann auch hier vorbei kommen. Ich hab ja immer am Vormittag meine Ruhe, wo ich hier alleine bin, oder den ganzen Donnerstag. Kann auch mal ein Tag weg sein und dann abends heim kommen, das ist schon auch OK. Muss dann halt schauen, wie ich Hund versorgt kriege.

Aber die lange Fahrt, und ich kenn mich in der Stadt doch nicht aus! Und das Geld! Gatte hält mich nicht nur spermatisch auf Nulldiät. „Du kannst!“ beschwör ich mich innerlich: „Glaub mir, du kannst, weil du willst!“ Ich muss mir was einfallen lassen! Ich muss hin, ich will mal wieder richtig kommen können. „Tu jetzt was!“ –

„Sofort!“

***
Antwort erstellen         
Alt  13.05.2013, 14:20   # 112
ChickSpitter
 
Mitglied seit 1. October 2011

Beiträge: 54


ChickSpitter ist offline
Smile LUSTSCHNITTE I - DANN KOMM HALT!

SONNTAG, 12. FEBRUAR

Wir haben uns unkompliziert, egoistisch, ja egoman, nach 10 Jahren Schweigen, einfach so, zum Sex verabredet. Per überfallartiger Kurznachricht, mit der Frage, wie’s mal wieder mit Ficken stehe? Sie reagiert überrumpelt, kein Wunder, hält sie die Nachfrage doch im ersten Ansatz für unmoralisch, zumindest für unanständig, lehnt ab mit der üblichen Floskel, käme gerne, kann aber nicht, aus dem oder jenem Grund. Das lässt doch hoffen! Oder? „Treffen?“ frag ich mich „Später erst …“, antwortet mein alter ego mir, denn: „… Mädchen, die Mann haben will, muss Mann zappeln lassen.“ Zeige mich nach ihrer Ablehnung ignoranterweise zunächst erfreut, weil sie sich gerne wieder mit mir treffen wolle, wieder angreifen wolle, und auch noch, genauso gerne wie früher, so unkeusch! Der Höhepunkt meiner Unverfrorenheit war, ihr zu schreiben, wie zufrieden mein Brunftzeug immer sich in dem ihren fühlte!

Naturgewaltgemäß ergibt sich, wir kennen uns lange Jahre in und auswendig, ein angeregter Schreibwechsel, modern, heutzutägig, per e-mail. Der hungrige Mann, was gar nicht überraschend ist, und das schmachtende Weib, was keineswegs selbstverständlich ist, haben sich an bemerkenswert offene, selbstische, ichbezogene Wortwunschschöpfungen getraut. Tägliches Frage- und Antwortspiel, sich pro die, manchmal sogar stündlich steigernd, bis ins Vulgäre. Ja, sie will wieder, aber reflexartig kommt die Redeblume des »ist nicht so einfach«.

Jedenfalls tönt das schon besser. Dranbleiben! Antworten! Sie will wissen, weshalb ich mich wieder gemeldet habe? Natürlich will sie hören, ich sei immer noch wahnsinnig scharf auf sie. Erst aber schieß ich die Retoure ab, wieso sie auf meine Schweinereien überhaupt geantwortet habe: „Hast du’s nötig zwischen den Beinen? Sind deine Pfläumchen so selten geschüttelt worden?“ Dann erst meine Antwort: „Du frägst warum? Weil ich notgeil bin und es mit dir wuchtig war, geil, ordentlich fett halt.“ Ich sehe förmlich fernschriftlich wie sie puterrot wird, teils vor Wut, dass ich ihre Motive getroffen habe, teils vor unzüchtiger Freude, dass eine Lust ansteht. Schließlich, als ich wirklich nicht mehr kann, rücke ich aus der Deckung: „Quatsch, alles Quatsch, gemeldet hab ich mich, weil ich einfach mit dir ficken will! Wenn du auch willst, dann komm halt«!

Ein Termin ist schlussendlich schnell gefunden. Jederzeit, tags und bevorzugt nachts! Wenn ein Wille …!

Fortsetzung folgt
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.05.2013, 12:02   # 111
ChickSpitter
 
Mitglied seit 1. October 2011

Beiträge: 54


ChickSpitter ist offline
Question Lustschnitte

Habe meine frühere Kollegin, die mir vor Jahren, als wir beide noch jung waren, als Lustschnitte [24] viel Freunde gemacht hat, wieder getroffen


Meiner Forderung, unsere Sexspielchen wieder aufzunehmen, hat Lustschnitte nach einigem Sträuben doch zugestimmt.


Nach unserem letzten Treffen hat Lustschnitte mich mit der Bitte überrascht, unsere Erlebnisse als dauerhafte Erinnerung nieder zu schreiben, denn, Nichts aber auch gar Nichts kann verflossene Momente des Glücks und der Sauereien wieder aufleben lassen, das kann nur die Erinnerung.


Mit meinem Vorschlag, das an dieser Stelle gemeinsam zu tun, hat meine Lustschnitte zugestimmt, sofern bei der geneigte Leserschaft ein Interesse bestünde.


Besteht solches? Will das jemand hören? Lesen?

Dann stimmt zu, und es kann losgehen.

Antwort erstellen         
Alt  13.05.2013, 09:01   # 110
Blinky
 
Benutzerbild von Blinky
 
Mitglied seit 6. June 2006

Beiträge: 3.262


Blinky ist offline
Zitat:
Und sprich mal mit ihr über die Dinge, die sich im Haus so tun
auf jeden Fall!

Zitat:
Musst halt mal irgendwas für sie tun, irgendwas schleppen, erledigen etc.
Einspruch. Mal kurz was erledigen im Rahmen normaler Höflichkeit: okay. aber pass auf dass du nicht zum Mann mit der Bohrmaschine mutierst:




Zitat:
Empfehle dir aber ernsthaft, da am Ball zu bleiben.
auf jeden Fall!

Zitat:
So eine Fickgelegenheit im selben Haus ist einfach unglaublich praktisch
wenn das Haus einen 2 Ausgang hat und nicht die Verwandtschaft auch noch da wohnt.

Ich würde ausserdem versuchen herauszubekommen, ob ihr Typ nicht zufällig das Werkzeug für Kurzschlußhandlungen zu Hause hat, weil er bei den Schützen oder Jägern ist. Obwohl, das erhöht den Nervenkitzel ungemein.
__________________
macht es gut…
Antwort erstellen         
Alt  13.05.2013, 08:19   # 109
-
 

Beiträge: n/a


Wie wäre es mal mit zurückgrüßen, Ziggy? Hilfreich wäre es auch, Sie beim Namen anzusprechen. Und sprich mal mit ihr über die Dinge, die sich im Haus so tun - warum der Hausmeister den Dreck nicht wegräumt, warum im Fahrradkeller zu wenig Platz ist, ob sie jemand kennt der eine billige Tiefgarage zu vermieten hat weil dein US-Straßkreuzer sonst Rost anlegt. Musst halt mal irgendwas für sie tun, irgendwas schleppen, erledigen etc.

Empfehle dir aber ernsthaft, da am Ball zu bleiben. So eine Fickgelegenheit im selben Haus ist einfach unglaublich praktisch

Und Frauen ab ca. 35 brauchen es - dringend - dauernd - und versaut ..
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.05.2013, 21:53   # 108
Ziggy
Romantiker
 
Benutzerbild von Ziggy
 
Mitglied seit 11. December 2003

Beiträge: 565


Ziggy ist offline
Will meine Nachbarin mit mir vögeln?

Meine Nachbarin ist in meinem alter, so um die 40 schätze ich mal, sieht aber noch ganz brauchbar aus; aber ihr Mann ist schon im Vorruhestand, so um die 60 schätze ich mal und Kettenraucher! Ich glaube nicht, dass bei denen sexuell noch viel läuft, ich glaube, dass die ziemlich "untervögelt" ist!? Ich seh sie auch meistens im Bademantel rumlaufen, auf der Terrasse und im Treppenhaus (möchte mal wissen ob die drunter was anhat), und sie grüßt mich auch immer sehr freundlich. Nun frage ich mich, will die evt. mit mir vögeln? Wie kann ich das rausfinden ohne das es peinlich wird falls sie doch nicht will? Hat jemand ne Idee?

Gruß, Ziggy
__________________
.....still waiting for the perfect Lady!

Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:24 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)