HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Rheinland-Pfalz > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Rheinland-Pfalz
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^

LH Erotikforum
^ B10 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  23.07.2010, 19:39   # 1
baupsel
 
Mitglied seit 3. June 2002

Beiträge: 8


baupsel ist offline
Finca Erotica - Dierdorf - BERICHTE

Finca Erotica
Zitat:
FKK Sauna Club


-

Dierdorf

Rheinland-Pfalz
DE - Deutschland
Hi Leute, das ist mein allererster Bericht ûber meinen allerersten FKK Clubbesuch in Dierdorf.
Stellt Euch vor, ich bin Mittwochs auf Dienstreise und mich plagt eine gewisse "Enge" in meiner Jeans.
Ich lese nun seit Jahren in diesem Forum und habe es nie geschafft, einmal meine Phantasien auszuleben.
Ich kenne ( aus diesem Forum) einige Etablissements und hatte meine Dienstreiseroute entsprechend geplant.
Das GT oder die Finca sollten es sein.
Diensttermin erst morgen gegen 10/00 Uhr( bin Polizist im geh. Dienst)
Aufgrund des Verkejrs, meiner Nervositât etc. schlug ich Richtung Rheinland ein:-)
Das bereute ich auch nicht:-)
In Dierdorf angekommen ewige Suche nach dem Club( kein GPS im Dienstwagen)
Endlich gefunden und auf dem Parkplatz neben Norma geparkt.
Erst mal ne Zigarette geraucht und und mich dann endlich durchgrungen zu klingeln.
zzzzzzzzzt, die Tuer geht auf, eine riesige Empfangshalle mit Handtuchausgabe erwarten mich.
Eine Dame am Schalter fragt mich, ob ich das erste mal hier bin( sieht man mir das wegen meinem roten Kopf an????)
Sire erklaert mir wie man die Spinde benutzt, dass etwa dreissig MAEDCHEN UND ZWANZIG Herren da sind, den Rest habe ich vergessen.
Als ich in die Umkleide eintrete, ziehen sich einige "Eisbaeren gerade an oder entrichten ihren Lohn an die schoenen Damen, die ganz suess auf sie warten.
Wow, eine riesige Blonde, ganz nackt, in High Heels laûft langsam und aufreizend an mir vorbei...
und da, eine schlanke, junge Brunette, ich fasse es nicht- es ist wie in einem Traum...
Ich trete in die heilige halle ein.
Frage mich sofort zur Sauna durch und beruhige mich erst einmal waehrend 10 Min.
Erst danach schlendere ich mit meinem knappen Handtuch bewaffnet an die Bar und bestelle mir ein Cola.
So, nun in Ruhe erst einmal die Lage checken.
Da berûhrt mich etwas.
Ein Kuss ist auf meinen Wangen zu spûren
Eine cz. Schoenheit spricht mich an.
Ca. 175 cm, sehr schlank, nackt in High Heels, lange dunkelbraune Haare, B-Cups.
Sie berûhrt mich wieder, kuesst mich- ich muss mich nun setzen und das handtuch enger schnallen...
der Akzent hmmmmmmm, diese tolle Augen, diese Jugend mit dieser samtweichen Haut.
Soie klaert mich ûber die Spielregeln des Clubs auf und moechte ihn mir sogar zeigen.
Eigentlich wollte ich ja zuerst ein wenig schauen und mir dann in Ruhe ein Maedchen aussuchen.
Aber nina ist der hammer/-)
50 EUR die halbe STD, FO und frz. kuessen.
" Wenn du in den Mund kommen willst oder auf ein Maedchen spritzen willst, kostet es noch einmal 50 EUR extra..Anal + 50 Eur..."
"Machst Du das auch alles?" frage ich sie- sie laechelt nur bezaubernd.
Wir setzen uns auf eine Couch und unterhalten uns nett.
Dabei greift sie unter mein Handtuch und ich stimme dem vorgeschlagenen Zimmerbesuch sofort zu.
Ein grosses bett erwartet uns mit einem handtuch drauf.
Zuerst knutschen wir, ich habe keinen ZK ausprobiert( aergerte mich nachtraeglich) sie war sehr einfûhlsam und zaertlich- kein Zeitdruck!!!!
Wirklich toll, wie sie mich verwoehnte.
Zuerst mal FO bis fast zum Abwinken..mit tiefem Blickkontakt und Zwinkerauge, herrlich, Tittenf...
Danach Missio, Doggy, mir kommt es bald( nach ca.15 Min)
Ich frage sie, ob sie mich mit dem Mund fertig macht....
Aber ja, du bist ja richtig geil...
"Du musst Stop sagen, wenn Du kommst, ansonsten musst du 50 EUR mehr bezahlen"
Natuerlich habe ich nicht stop gesagt:-)
diese 50 EUR hat sie sich gut verdient.
Sie hat mich vollstaendig ausgesaugt und meinen Allerbesten noch mit ihren Wangen gestreichelt.
Ein Traum kann ich Euch sagen.Anschliessend Kleenex, zuerst ich, dann sie- so konnte ich mein Werk noch kurze Zeit betrachten.

danach kuscheln und schmusen, ich dachte, sie wollte gar nicht mehr aufhoeren..
Wirklich erste Sahne.
Danch ne Runde duschen , draussen ne Wurst gegessen und die Weiterfahrt angetreten.
Ein tolles Erlebnis, ein toller Club mit wirklich sehr netten Damen und Empfangspersonal.

Nina bekommt, obwohl ich ueberhaupt keinen Vergleich habe, die Hoechstpunktzahl.
Eigentlich wollte ich freitags auf der Rûckfahrt noch einmal bei ihr vorbeischauen, hat sich aber wegen eines Unfalles zerschlagen:-(
Sorry wegen den Rechtschreibefehlern, aber ich bin noch voellig aufgeregt:-)
wow

Bis bald Euer Wolfhardt
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  11.01.2016, 16:17   # 22
Bernt
 
Mitglied seit 7. September 2015

Beiträge: 43


Bernt ist offline
Wer kommt?

Bild - anklicken und vergrößern
006844499_20160111_114429.jpg  


geil geil geil was die Finca da bringt
Antwort erstellen         
Alt  09.06.2015, 23:10   # 21
Cunnilictor69
 
Mitglied seit 18. November 2014

Beiträge: 13


Cunnilictor69 ist offline
Talking ein super Abend

war gestern dienstlich in der Gegend, Entspannngsmöglichkeiten per Internet gesucht.
Beim Eintritt um 22h nett aber kühl empfangen, happy hour 35.-
Beim Umkleiden grosse Augen gemacht, da Damenumkleide unmittelbar daneben UND ALLE MÄDELS VÖLLIG NACKT!

Nach Whirlpool und Sauna und ganz viel gucken von Christina (ca 30, RO, ist angeblich schon ewig im Club) angebaggert. Straffer Körper und charmant, etwas überdreht (hatte wohl schon zuviel Prosecco intus). Intensive 30 min mit viel Lachen, bei denen sie sich auch selbst einiges geholt hat.

Nach kleiner Pause die junge sehr hübsche Tia angesprochen. Eleganter Körper, aber Performance war eher mäßig (wie bei den meisten jungen Dingern), aussdem schlechte Verständigungsmöglichkeit. Na Ja

Doch dann Meira getroffen (hatte sie schon ganz zu Beginn gesehen, aber dann nicht mehr). 30, RO, lange Locken (auf das stehe ich sowieso), toller straffer Körper, extrem starke Ausstrahlung, intelligent und sehr zärtlich und geschickt. FO++ ZK++ lecken. Wollte die sehr intimen die 30 min verlängern, aber sie hatte einen Termin.

Sehr zufrieden gegen 2h ins Hotel. Bleibt eine super Erinnerung. In Hamburg sind wir da leider noch nicht so weit.

Pete
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.12.2014, 17:16   # 20
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.200


lusthansa69 ist gerade online
Erstbesuch

Aufgrund einiger Empfehlungen zwar schon oft und länger dran gedacht, aber für mich doch ungünstig gelegen. Auch wenn es nur ein paar Minuten von der A3 weg sind - so ist es halt auch nicht mehr weit ins Clubland NRW... Aber heute (also genaugenommen vor einigen Monden) hatte sich mächtig Stau gen Norden angekündigt - ein Zeichen!

Erstmal die falsche Hausnummer "2" ins Navi getippt stehe ich vor der Post. Dort wird zwar sicher auch einiges verräumt, aber ich muss aber zur 20. Direkt neben dem Dorfsupermarkt die Finca - recht "abgewohnt" sieht es von aussen aus. Fahre nach hinten zu den Parkplätzen (dort in der Nacht stockfinster und mit Schlaglöchern übersät, besser vorne parken). Vorne zum Eingang - quasi von der Dorfstrasse direkt in den Lusttempel...

Der Club...

Am Eingang werde ich sehr herzlich in Empfang genommen und als Erstbesucher bekomme ich eine Erläuterung. Ich meine zwar dass ich nur HIER noch nicht war, aber über die Grundsätzlichkeiten Bescheid wüsste - bekomme ich dennoch die "Grundaufklärung".. "Softdrinks...Sauna....ab 50 Euro blablabla" während detailliertere Beschreibungen entfallen. Ääägal. Man(n) hat die Auswahl; Bademantel oder Handtuch - ich entscheide mich für die Variante "Hessen". Von der Rezeption kann man schon gut in den sehr dunklen Barraum blicken - bisschen so wie im SafariNU. Handy ist verboooden (wir sind ja nicht in NRW...).

Der Eindruck von Aussen "abgewohnt", sitzt sich auch innen fort; alles schon etwas älter (Kanten abgeschlagen etc.) aber nicht schmuddelig. Die Umkleiden sind rechter Hand, die Spinde sehr, sehr schmal. Die Duschen wohl neu renoviert, allerdings sehr rutschig. Brillenablagen Fehlanzeige, auch für die Handtücher wenig Platz - man teilt sich also die Ablage mit dem Schminkbereich der Damen. Direkt angeschlossen auch die Damenumkleide - das ist sehr praktisch, denn der beste Ort seine geplante Teilzeitgeliebte mal (vorab) bei Lichte zu sehen...

Ab in den Barraum. Anordnung wie mola, d.h. grosse runde Bar - der Platz davor aber nicht leer sondern durch eine (viel zu grosse) Tanzfläche ausgefüllt und ansonsten mit einigen riiiiesigen bequemen alten (und schönen) Sofas vollgestellt - man muss sich sozusagen durchschlängeln. Links an der Wand so halb-Separees zum halb-Öffi-Ficken. Rechter Hand das Buffett mit Sitzgelegenheiten (ala ColA). Vorne (hinter der Bar) dann der Wellnessbereich mit (grosser!) Sauna und Whirlie und rückwärts die Treppe hoch zum Cinema. Über dem Wellnessbereich auch eine Treppe hoch - Massage. Das ganze aber sehr schön eingerichtet "Themepark Piazza"- und schon fast wie das PiPa. Nach vorne-rechts gehts zum (hellen) Raucherbereich und da dann zum... Clubhighlight: Aussenbereich - das ist schon fast Villa Vertigo. Super schön und ein grosser Pool.

Sauna: Sehr schön, dunkles Holz und richtig gross - die Dusche nur für kalten Schwall, d.h. man muss zum Duschen quer durch den Club. Aber da muss man eh hin, denn Handtücher gibts (nur) an der Rezeption. Unpraktisch.

Danach Essen (kommt wohl gegen 1730 "geliefert") - damit kommen wir zum absoluten Clubtiefpunkt - Rheinland-Pfalz ist halt nicht NRW oder BaWü. Der Fisch war noch o.k. aber die Fleischpflanzerl Typ DM41... Alles sah auch gleich aus - Industrieware... Das war eines der schlechtesten Clubessen EVER!

Getränke geordert - netter Barmann - Cappu o.k. Wasser gibts im schnöden Plastikbecher (ala Sharks)

Die Aufenthaltsverschönerinnen

Im Club wird deutlich animiert (ist das Hessen oder was?) - stets nett aber "beständig". D.h. man sitzt auf dem (Bewerbungs-) Sofa und im 3 Minuten Takt kommen die Damen angedackelt. Alle in deutsch, stets nett mit mehr oder weniger "direkter Kontaktsuche". Lineup: Freitag 1700, ca. 50 Mädels, hoher blond-Anteil, etwas höherer Altersdurchschnitt - ich würde sagen Schwerpunkt 25-35 mit Aussreissern nach oben. Typ Querbeet, wie auch die Nationalitäten (LT, H, CZ, RO, IT, D....) - keine musthaves aber doch einige hübsche!

Tätatää

Ich irre also etwas planlos rum und gehe Richtung Bar, da werde ich schon angewunken "Heyyyy was machst Du hier" Drei Damen mir bekannt aus diversen Clubs... "Bist Du alleine hier". Jetzt nicht mehr "Ihr seit ja da!".

Also mal hingesetzt und die ersten Bewerbungsgespräche liessen nur Sekunden auf sich warten. Die Nummer 4 setzte sich aber nicht zu mir sondern blieb vor mir stehen. Im Dunkeln erkannte sich nur lange blond- gesträhnte Haare und ein etwas breiteres Becken - det kucken wir uns mal genauer an. Passend kam ihr Vorschlag ob ich mit zum Rauchen käme - passend, denn dort ist es hell...

Adelina (RO) aus Constanza kuschelt sich sogleich an mich ran und ich stellte sofort fest - da hatte ich einen guten Riecher. Sehr süsses Gesicht. Lacht viel - Passt! Ca. 10 Minuten mit Lachen und Kuscheln verbracht ging es in ein Zimmer. Die Zimmer bekommt Frau bei der Rezeption "zugewiesen" und sind überall verteilt... Zimmer etwas dunkel aber o.k.. Die 29j wies mich als Neubesucher noch auf die Modaliäten hin und erwähnte dabei auch kleine und grosse Extras - leider alles nicht zum NRW-Tarif. Die halbe Stunde war super nett, lecken, blasen, reiten - am Schluss wollte sie auch was davon haben und sank knutschend auf mich nieder....

Später wurde ich dann noch an ihre Freundin weiterempfohlen und Küsschen gabs auch immer wieder. War mal drei Tage im Cleo, ansonsten nur in Graz und Innsbruck. Für sie läufts in "D" nicht so gut wie in "Austria", deswegen ein Wiedersehen leider fraglich - wirklich leider!

Einige Vorstellungsrunden später kam dann eine zu mir, die ein ultrahübsches Gesicht hatte, tolle Figur - aber Plastiktitten. Maria (RO) meinte auch gleich, sie war sich nicht sicher ob sie zu mir kommen soll, da ich jetzt 9 Mädels weggeschickt hätte - ob ich meine Ruhe haben will oder SIE die richtige wäre? "Schaun wir mal..." meinte ich zu der netten mit der Quieksstimme. Die sehr weichen Lippen und Hände überzeugten mich aber schnell, dass ich über das Plastik hinwegsehen sollte und es ging aufs Zimmer. Eine Stunde? "Schau mer mal...". Es wurde eine Stunde... Französisch - best-of!!!! Nach einiger Zeit meint sie dann. "You wanna come inside". Mein "Yes" sparte vermutlich 50 Euro. "Backdoor or Frontdoor..."? Ähhhhhhh Front... puhhhh; o.k. sie spielert auch etwas Show... Aber das war grosses Kino! "You have magic hands". "Really, most Guests say i`ve a magic mouth"... Indeed....
Noch etwas auskuscheln. Das ganze war btw. so slow, dass der (Nicht-)Bewegungsmelder immer wieder anschlug und das Licht ausging...

Fazit: Sehr schöner netter Club mittlerer Größe, dennoch eher Familiär. Lineup sehr anständig und einem absolut tollen Aussenbereich. Preis/Leistung (50 Euro) sind gut. Grosser Schwachpunkt leider das Essen - ein Fraß!

lu
__________________
Gutschein: Am liebsten für Living Room, Acapulco, GoldenTime (Brüggen), Villa Vertigo, PHG, Magnum, PiPa, First, Yin Yang, Finca, Sharks, ColA, Hawaii, Mystic u.v.a.m.
Antwort erstellen         
Alt  03.06.2013, 22:51   # 19
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 395


erdingertrinker ist offline
Finca im Mai

Recht spät abends unter der Woche in der Finca grad noch zur happy-hour eingetroffen und das erste Mal direkt vor der Tür geparkt.
Leider regnete es unentwegt und das Aussengelände war neben der Kälte somit passe.
Bin dann gradweg erstmal in die Sauna zum Aufwärmen, hier hat man auch einen kleinen Überblick was nebenan in der Raucherecke so umherschwirrt.
Waren ca 20-25 Mädels da und etwas weniger Dreibeiner. Da sich die meisten im Raucherbereich und um die Automaten herum aufhielten, war der Club um die Theke herum recht übersichtlich.
Hab nach Theresa/HU Auschau gehalten, doch leider passte keine auf die Beschreibung.
Die Animation hielt sich in Grenzen und selbst das Finca-Urgestein Patrizia baggerte diesmal gar nicht.

Dann sah ich sie zum zweiten Mal und bin auch gleich hin, nicht dass sie noch jemand vor der Nase wegbucht.
Sandy/Deutschland
Die scharfe Brillenschlange ist mir schon in der Umkleide aufgefallen, als sie sich sehr innig von einem Gast verabschiedet, der sichtbar zufrieden war.
Schöner knackiger Body, obwohl sie die 30 schon überschritten hat (sieht man ihr aber überhaupt nicht an), da können sich einige Junghühner ne Scheibe von abschneiden.
Denke aber immer wieder, in Germany gibts halt doch zuviel ungesundes Essen und selbst wenn die Mädels das Clubessen nicht mögen, dann gehts schon mal an die Tanke oder zum Mac.
Klasse Unterhaltung und schon nach 20 Sec war für mich die Buchung klar.
So ein ST ist schon was wert und die reiferen Damen zeigen dann auch im Zimmer, dass sie Erfahrung haben.
Sah also alles nach Rundumwohlfühlpaket aus, also nach ner diskreten Couchsession auf die Spielwiese.
Hier gemütlich geschmust, gefummelt und weitergetrascht, auch die STD war ohne Kobern sofort klar.
Nach ner feuchten und wirklich klasse ZK-Einlage ging sie einen Stock tiefer und arbeitete sich von den Brustwarzen und Schaft zu den Eiern über.
Das gekonnte, in der Schnelligkeit und Varianten wechselnde FO wollte ich ich dann erwider und bugsierte sie spielerisch in die 69.
Die rasierte Möse wurde auch recht schnell feucht und sie reagierte gut drauf, aber nicht übertrieben und ohne sich gehen zu lassen.
Gegen Fingerspiele hatte sie auch nichts einzuwenden und so ging das ne halbe Ewigkeit, bis es mir unbequem wurde und ich sie nen Gang zurückschalten lassen musste.
Bevor es also ohne GV schon vorbei gewesen wäre genoss ich noch mal das tiefe FO mit viel Spucke und beginnendem Eierlecken um etwas runterzukommen.
Hätte stundenlang so weitergehen können und ich dachte schon über FT nach, aber sprach es gar nicht aus und ließ gummieren.
Auch das mit einer Routine und absolut schmerzfrei, wie ich es lange nicht erlebt habe (da wird oft bis an die Schmerzgrenze gezogen und gezwickt.
GV stand dem bisher Erlebten in nichts nach und der klassische Dreikampf wurde um zwei Varianten ausgebaut, bis ich es grad noch so in die Doggie schaffte und heftig kam.
Obwohl sie super mitging und der Sex teilweise heftig war, ließ sie mich das Tempo rausnehmen und welch Wunder für die erste Nummer war erst nach ca 55 MIN Schluss.
Wieder geile ZK und ST und ab gings zum Spind und 2CE + Tip für sie.
Klasse Nummer mit Klasse Frau, die Wiederholung hab ich schon angekündigt. Leider war sie später nicht mehr aufzufinden, sonst hätte ich sie nochmal gebucht.

Sandy, 32 Deutschland, Brille, KF 34
schulterlange blonde Haare
denke nicht tätowiert und nur ein Bauchnabel-Piercing
162 cm
KF 34/36
feste A-Oberweite

Das übliche Relaxprogramm mit Sauna, Kaltgetränk und Ohrenpflege.
Essen wurde trotz der späten Stunde auch noch angeboten, hatte aber keinen Hunger.

Paar Interviews geführt, war aber kein Kracher dabei und ich wollte noch etwas pausieren.
Der nächste Rundgang wurde zum Kreisel, war sehr ruhig geworden. Also auf altbewährtes zurückgriffen, als mir Angelina Jolie über den Weg lief.

Vanessa Bulgarien, Mitte 30, KF36, lange schwarze Haare, ca 170cm, BH 75B

Lässt sich gerne fingern und hat auch nichts gegen eine härtere Gangart, sondern forciert das sogar.
Als sie aber zu stürmisch bläst und noch kräftig die Hände zu Hilfe nimmt lässt sie sich auch bremsen und versucht das Kontrastprogramm und leckt die Eier und drum herum, um mich auf Touren zu bringen.
Als die nötige Härte da ist, wird gummiert und in der Reiterposition von ihr eingelocht.
Flutschi wird keins gebraucht.
Geile Pornonummer, die quasi die Wiederholung von damals war, doch etwas offener mit mehr ST in sehr gutem Deutsch.
Vanessa ist ne Bank, die kann man immer wieder buchen. Ich mags halt etwas schmusiger, doch ihre feuchten ZK sind nicht von schlechten Eltern.
Gut angelegte CE für ne knappe halbe Stunde.

Fazit:
Unter der Woche relativ ruhig spätabends in der Finca ,bin ja erst zur Happy-Hour nach 22Uhr gekommen und der Laden leerte sich dann nach Mitternacht.
Lineup war schon besser, wird aber am WE auch anders sein und ich hab noch immer ne Sparringspartnerin gefunden und die Flop-Quote in der Finca ist bei mir niedrig, das waren zwei klasse Zimmer mit den beiden Milfs
Antwort erstellen         
Alt  22.04.2013, 16:33   # 18
rolfflor
King of Spam & Fake
 
Mitglied seit 18. April 2011

Beiträge: 251


rolfflor ist offline
Gibts dafür keine neueren Berichte?
Bin am Montag in der Gegend und würde die Finca Erotica gern besuchen.
Antwort erstellen         
Alt  04.06.2012, 22:10   # 17
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Jana

Jana ist jetzt nicht mehr in der Finca, sondern im SAMYA in Köln. Wollte sie am 3.6.12 in Dierdorf besuchen, hatte dann aber dank SMS von ihr gehört, dass sie seit ca. 3 Wochen im Samya ist. Berichte über sie im NRW SAMYA Thread hier ... http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...0&postcount=57

Antwort erstellen         
Alt  15.05.2012, 19:26   # 16
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
FKK-Finca Erotica - Erstbesuch 30.04.12 (Forts.)

Teil 2 - "Heimlich" mit Perfect Girlie Body Jana aufs Zimmer und geile Vaginaltechnik...

Wir sitzen an einem der Biertische unter einem Sonnenschirm und genießen ein weiteres Früh-Kölsch samt frisch Gegrilltem, in meinem Fall klassisch Currywurst rot mit Kartoffelsalat, alles ist an der Grillhütte hübsch angerichtet und ordentlich, der Blick gleitet vom sattgrünen Rasen in den auch hier "weiß-blauen" Himmel ... und schließlich auf eines der schönsten Naturtittenpaare, die ich seit langem gesehen habe. Sie gehören zu einem ca. 162 cm großen, blonden Girl mit absolut knackiger und optimal ausgeformter Teeny Figur, von der selbst die von mir und anderen Mitstechern schon länger ad acta gelegte Dalia aus dem FKK Hamaii nur träumen könnte, die allein wegen ihres Teeniekörpers bei schlechtem Service und gleich mieser Miene wohl überhäufig gebucht wird... - no more!!! Wir sprechen das sich im Niedersetzen begriffene Girl sogleich an und bitten sie zu uns an den Tisch, das macht sie sofort und wir kommen in ein nettes Gespräch, das mich und vagabontule gleich erkennen lässt, das dieses Girl auch einiges in der Birne hat. Sie heißt Jana und komme aus Litauen, ist mit ihren 24 Lenzen seit 6 Jahren in Deutschland und fing als ersten Job als Bedienung in einem illegalen Casino in Frankfurt an... Nach Gastspielen im FKK Palace und FKK Sharks sei sie seit bald einem Jahr in der Finca, die ihr weitaus beser gefalle als die beiden anderen Clubs, was ich insbesondere was das Palace betrifft sehr gut nachvollziehen kann. Dieser puffig-plüschige Laden samt den teilweise doch in die Jahre gekommenen CDL's und den vielen Touri-Gästen hattte es mir auch noch nie angetan... Wir begeben uns dann nach dem Essen ganz zwanglos an die große Bar im Zentrum der Finca und kommen uns bei einem (für mich) weiteren Piccolo auch köperlich näher, ich erfahre von ihr, dass sie auf jeden Fall ZK's macht, natürlich nur bei Sympathie, aber dass diese gegenseitig ist, bedurfte keines weiteren Nachfragens. Ihr wirklich unglaublich wohl geformter Mädchenkörper samt C-Apfeltitten, dass es schöner nicht geht, führte mittlerweile nun ca. 1 Stunde nach dem Super Abspritz-Orgasmus mit Lucie zu einer nicht mehr zu verheimlichenden Dauererektion, die schließlich Anlass dafür war, dass wir uns schleunigst in ein Zimmer verlagerten. Ich hielt kurz Ausschau ob mich Lucie sehen würde, die war aber wohl mit vagabontule ebenfalls aufs Zimmer verschwunden, sehr schön! Wir landen in einem ebenfalls sehr schönen Themenzimmer "Scheune", die geile blonde Maid fängt gleich nach Schließen der Tür an mich heftig zu küssen und fordert meine Zunge sofort zu Höchstleistungen heraus. Ich nehme das ca. 45 kg schwere Girl in allerbester Hollywood Manier auf den Arm und bette sie sanft auf dem Scheunenbett, daraufhin drängt es mich beim Anblick ihrer süßen Muschi gleich nach Süden um mir diese genauer anzusehen. Sie ist süß und lecker, wirkt straff und fest und ich verwöhne sie ausgiebig. Dabei lasse ich es mir nicht nehmen ihr Superbrüste ausgiebig zu massieren und immer wieder diesen gigantischen Blick nach Norden zu genießen. Sie stöhnt immer leidenschaftlicher und wehrt sich nicht, als meine Finger sukkzessive und erst unauffällig, dann immr bestimmter ihren Lustkanal austasten und diesen immer flüssiger machen. Sie lässt sich super vaginal stimulieren und ein Gleitgel wird nicht nötig werden . Ich gebe dann nach und drehe mich langsam auf den Rücken, was sie sofort als Signal erkennt, dass es nun an ihr ist mich zu verwöhnen. Mein brettharter Schwanz wird nun durch sehr gefühlvolles ohne nennenswerten Handeinsatz und teils geilem Anspucken in die Mangel genommen, nach wenigen Minuten winke ich sie in die 69 Position, die sie ebenfalls sofort einnimmt. Es folgt dann ein wildes gegenseitiges Blasen und Schlecken bis ich ihr sage "lass uns jetzt ficken". Sie holt zugleich einen XL Gummi in roter Farbe hervor, den sie mit dem Mund zügig überstreift. Wir ficken dann in der Missio mit allen möglichen Beinstellungen ihrerseits unter wilden tiefen ZK's, es gibt keine Barriere oder Hemmungen mehr, ich kann mit ihr machen was ich will und das braucht sie auch so. Ich merke wie sie zunehmend bei langsameren Stößen meinerseits gekonnt ihre Vaginalmuskulatur einsetzt und meinen Schwanz extrem geil innerlich massiert, Wahnsinn! Und das alles nach dem Super Fick mit Lucie - heute sind die Hexen in der Walpurgisnacht aber voll auf meiner Seite ! Wir ficken, küssen und reiben uns bis sie einen sehr schönen und krampfartigen Orgasmus in der Missio bekommt, dabei lacht sie total entspannt, dass das "der Wahnsinn" sei und nur selten passiere. Danke für die Blumen, wollen wir es der kleinen Hexe aus dem Baltikum mal glauben. Sie ist völlig fertig, tja, wie schlecht ficken sie wohl 90% der anderen Freier? Ich hebe sie unter Beibehaltung der Verzapfung in die Cowgirl Stellung und ficke sie nun von unten, nach wenigen Stößen macht sie dann wieder mit und setzt ihre geile Vaginalpumpe ein. Ich ficke sie schnell und hart bis es mir endlich auch kommt, mann wie gut hat es sich in dieser Finca heute doch angelassen... Wir machen ohne Hektik ganz langsam zuende und sie spricht wieder über ihren schönen Orgasmus, wie schön sich das jetzt anfühle, das mag Coolover natürlich und so soll es beim GF6 sein
Nach dem Duschen und der Ausgabe einer CE für 32 oder 35 Minuten wartet sie brav auf mich an der Bar, sie zieht es trotz ausreichender, wenn für uns auch günstiger Anzahl an Dreibeinern nicht weg von mir, wir rauchen eine und sie wird redeselig, erzählt über ihr Leben und eine längere Beziehung in den letzten Jahren, ich höre als guter Psychologe zu und gebe auch etwas von mir. Ich treffe dann vagabontule, der ein ganz besonderes Zimmer mit Lucie hatte....
Nach etwa 1/2 Stunde, Lucie sitzt am Spielautomaten, schaut lasziv herüber, ich flirte mir ihr, ist mein kleiner Freund schon merklich wieder einsatzbereit. Die Stimmung und die Girls sind einfach einmalig, so muss es sich wohl bei Viagra anfühlen, hier sind es aber die ungebändigten Hormone Marke Eigenbau... Was mache ich nur jetzt, denke ich bei mir... noch mal Lucie nehmen nach diesem perfektesten Sex, nein, das mus reichen...?! Irgendwie zieht es mich zu Jana zurück, mit ihr war ich ja nur 1/2 Stunde und ihr toller Orgasmus hat es mir doch angetan - und das Geamtkunstwerk Mädchenbody/Busenwunder. Ich deute auf die harte Schwellung unter meinem Lendenschurz, den sie kurz manuell antestet und sage ihr, dass ich sie noch mal nehmen will. Ich will aber Lucie nicht provozieren, denn sie wäre gerne noch mal mit mir gegangen, und sage Jana, dass wir sozusagen "heimlich" aufs Zimmer gehen müssen, sie kichert süß. Das Problem: Lucie sitzt am Spielautomaten DIREKT am Eingang zu den Zimmern, scheiße, wie soll das denn gehen? Jana geht schon mal unbemerkt vorbei aufs Zimmer, ich bitte dann vagabontule Lucie abzulenken, was schwierig ist, weil er schon das nächste Girl in den Armen hält. Irgendwie schaffe ich es - so kindisch es klingen mag - unbemerkt an Lucie vorbei zu kommen und mich in das Zimmer zu stehlen, in dem Jana schon sehnsüchtig wartet. Zum Glück alles gut gegangen, es folgt dann Session 2 mit Jana, die nun weiß was sie erwartet. Wir fackeln nicht lange herum, jeder weiß was er/sie will: ich nochmal die geile Vaginalmassage und sie einen guten Orgasmus. Ich mache es kurz: ich bekomme eine ausgiebige Vaginalmassage meines besten Stücks während ich sie tief und langsam in der Doggy ficke, dabei bekommt sie ihren ersten starken Orgasmus. Ich lasse sie dann kurz durchatmen und pumpe sie dann weiter, sie kontrahiert ihre enge und trotz Eigenbefeuchtung schön reibungsintensive Vagina bis wir dann beide unter lautem Stöhnen gewaltig gemeinsam kommen und ich meinen Füllstutzen in ihrem Muttermund versenke, bis ihre letzten tiefen Unterleibskontraktionen nachlassen. Was für ein geiler GF6, was für eine Freinacht! Zwei bzw. drei so intensive GF6 Aktionen an einem Abend mit zwei so hingebungsvollen CDL's gibt es nicht alle Tage. Jana ist völlig fertig, betont das auch und weiß gar nicht, dass sie damit Coolover das größte Kompliment überhaupt macht , denn dieses Feedback ist es was guten GF6 aus meiner Sicht ausmacht, danke Jana ! Sie erhält korrekt 1 CE und der Abend verläuft dann nur noch mit Entspannung, Essen und Chillen, bis auch vagabontule "fertig hat" und wir diesen wirklich schönen und authentisch gestalteten Club verlassen mit dem Versprechen wieder zu kommen.

Finca Erotica: Stimmung 1 / WDHF 100% / Essen: 2 / Preis-Leistung: 2
Lucie: 1 / WDHF 100% / Chancen in die All-time Top Ten von Coolover zu kommen
Jana: 1 / WDHF 100% / werde sie nächstes Mal gleich 60 min. auf einmal buchen um ihre Fähigkeiten weiter auszutesten...

Antwort erstellen         
Alt  14.05.2012, 22:32   # 15
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
FKK-Finca Erotica - Erstbesuch 30.04.12

Von der Finca Erotica hatte ich immer mal wieder etwas gehört, vor allem von CDL's, die ich in anderen Clubs kennen gelernt hatte, verwiesen viele auf ihre frühere Zeit in der "Finca" und ich hörte eigentlich nie etwas Schlechtes. Zugegeben, der Club in der Nähe von Koblenz liegt für einen Münchner nicht mal eben um die Ecke, dennoch trug es sich in der "Frei(er)nacht" auf den 1. Mai zu, dass eine schon länger geplante Reise in Richtung Rheinland auf dem Programm stand, eigentlich um an einer Party im FKK Samya Köln samt Pokerturnier auf Einladung von Gordon666 teilzunehmen. Diese Reise wurde aber schon nördlich von Frankfurt geändert, als mir von Mitstecher vagabontule die Erlebnisse der Eröffnung des Außengeländes des FKK Sharks am vergangenen Samstag, den 28.04. zugetragen wurden: "viele Dreibeiner, zu wenig gute Girls, keine freien Zimmer". Diese Gleichung, welche ich nun soeben dem "Leitfaden für gutes Ficken" beigefügt habe, ließ mich an den Plänen ins Samya zu fahren heftig zweifeln. Als dann noch ein Testanruf in der Finca ergab, dass sich dort ein seit längerem gesuchtes/vermisstes Girl namens Lucy (auch bekannt als Luxcandra im Samya und Chanel im Sharks) befand, stand der Entschluss fest, das Reiseziel nach DIERDORF (Mann, klingt das blöd: D I E R D O R F) zu ändern. Kaum war klar, dass dieses langersehnte Wiedersehen mit diesem Top-Girl nun in Kürze Realität werden sollte, spürte ich in meiner Hose das "Knüppel aus dem Sack" Phänomen. Das Pokerturnier in Köln war erst einmal ad acta gelegt, ich konnte dies leider nur nicht mehr Gordon666 mitteilen, mit dem ich mich ja verabredet hatte. Wie ich später erfuhr, gewann er das Turnier und darf nun nach Las Vegas fliegen, war mir also nicht böse. Congrats, Gordon666!

Teil 1 - Erste Eindrücke und Wiedersehen mit Lucie
Der Club liegt an einer Durchgangsstraße in dem Kuhkaff Dierdorf unweit von Koblenz in der Pfalz, ich glaube das ist noch der Westerwald. Das Ambiente besticht durch eine von innen gut gemachte Nachbildung einer hispanisch-lateinamerikanischen Hütte ("Finca"), ist nicht zu hell, nicht zu dunkel und hat nicht das unwirtlich kahle Hallendesign eines FKK Hawaii oder FKK Sharks. Dementsprechend kamen bei mir gleich südliche Urlaubsgefühle auf, zumal draußen die Sonne schien und gegrillt wurde. Von Anfang an traf ich auf über dem Durchschnitt aussehende Girls, es fing also richtig gut an. Der Sanitärbereich ist normal, die Spinde ausreichend groß, alles normaler Clubstandard. Im Club wird das Tragen von umgeschürzten Handtüchern gegenüber Bademänteln favorisiert, die ja wirklich nicht sexy aussehen, dennoch sind Mäntel ohne Aufpreis zu haben. Getränke wie z.B. mein Lieblingsbier Früh-Kölsch oder Soft Drinks sind kostenlos, alkoholische Getränke, Piccolos etc. werden gegen Bonkarten vom Barkeeper ausgegeben, der diese einfachen Papierkärtchen, wie man es aus so mancher Vororts-Disco kennt, mittels Stanze entwertet. Das Preisniveau ist normal, der Eintritt mit 50 € Durchschnitt.

Nach wenignen Minuten kommt es zu dem Wiedersehen mit Lucie, sie erkennt mich trotz mittlerweile gezüchtetem Kinnbart sofort wieder und fällt mir um den Hals, als wenn wir uns nie aus den Augen verloren hätten, gleich lacht sie über eine schöne Situation aus unseren Zimmergängen im letzten Karneval... Diese seit gestern 28-jährige, ca. 175 cm große blonde Rumänin mit Mireille Mathieu Haarschnitt und kleinen straffen B-Titties besticht durch eines der besten Fahrgestelle, die ich und vagabontule JEMALS gesehen haben. Wenn sie vor einem z.B. die Treppen hoch aufs Zimmer voraus stolziert, zieht sie einem förmlich am erigierten Penis hinter sich her. Müsst ihr einfach mal ausprobieren, dann versteht Ihr was ich meine.... OK, wir sitzen locker am Pool, die Stimmung ist wirklich südländisch, Lucie trägt schwarze Sonnenbrille und erinnert sogleich an ein Boxenluder - nur dass diese nicht nackt neben einem sitzen. Ich bestelle einen Piccolo um nachträglich auf ihren Geburtstag gemeinsam mit vagabontule anzustoßen, die Stimmung ist sehr cool und lässig, wir rauchen und schauen uns - wissend was wir später noch machen werden - immer wieder lasziv in die Augen, Lucie führt erotische Bauchkontraktionen durch und törnt mich immer weiter an. "Ihr seid meine Familie" gibt sie von sich, das ist ja nett von ihr. Vagabontule und ich schauen ihr abwechselnd - ohne auch nur im geringsten zu konkurrieren - verliebt in die Augen, sie erwidert das sehr süß. Ich will Vagabontule den Vortritt lassen, vor allem weil er Lucie ja durch diesen Zufallsanruf in der Finca "aufgestöbert" hat. Dieser ist aber ebenfalls relaxt und noch nicht ganz so in Stimmung wie ich, so dass ich Lucie aufs Zimmer frage, was sie in ihrer fast unnachahmlich lasziven Art erwidert. Wir landen in einer Art Ritterzimmer mit alten Rüstungen etc. und es kommt zu einer 1-stündigen Wiedersehens-GF6 Session vom allerfeinsten. Ohne ins Detail zu gehen kommt es zu einer extrem natürlichen Abfolge von tiefsten und leidenschaftlichen ZK's, FO, im Gegenzug verwöhne ich sie oral unter besonderer Berücksichtigung ihrer Klitoris, weil sie eines der Girls ist, die eine zusäzliche klitorale Stimulierung besonders dankbar aufnehmen und mit multiplen Orgasmen belohnen - so wie es Coolover halt mag - totale Interaktion. Sie zieht wie schon früher den Gummi gekonnt mit ihren schönen Lippen über und es geht dann über eine langsame und tiefe Missio mit ebenso tiefen Blicken und meinem Zeigefinger gleichzeitig tief in ihrem Mund in die Löffelchen-Stellung, wir ficken immer heftiger, sie kommte zum ersten Mal - yeah!!! - und dann nehme ich sie ganz tief in der Belly-Down Stellung, während sie sich immer wieder zusätzlich selbst klitoral stimuliert, bis wir uns zum gleichzeitigen Kommen gegenseitig fast anschreien. Sie kommt dann noch einmal gewaltig und zittert am ganzen Leib, in diesem Augenblick kommt es mir ebenso gewaltig und ich fülle die Tüte bei tiefst möglichem Eindringen, ihre muskulöse Vagina quetscht alles aus mir raus - hoffentlich ist alles noch dicht, denke ich mir, denn dass war der absolue Wahnsinn. Besser kann GF6 nicht sein, vielleicht ebenso gut, aber nicht besser. Wir liegen wie damals im Samya erst einmal 5 Minuten regungslos ineinander verzapft da, kein Hauch von schnellem Aufräumen und Tschüß auf Wiedersehen, so muss GF6 sein! Wir berappeln uns wieder, sie enttütet mich behutsam und zart, nach manueller Abtrocknung rauchen wir abschließend noch jeder relaxt eine Zigarette und unterhalten uns kurzweilig. Nach knapp über einer Stunde verlassen wir die "Rüstungskammer" in Richtung Dusche. Sie erhält 2 CE (100 €) von mir, auch wenn glaube ich in NRW die 2. halbe Stunde nur 25 € kostet. Scheißegal, dieses Girl hat mir wiederholt soviel Spaß bereitet, dass sich der Weg nach "DIERDORF" jetzt schon gelohnt hat, denn wirklich inniger GF6 mit gegenseitigen Emotionen ist eben nicht in jedem Club "um die Ecke" zu haben - zumindest nicht für meine Ansprüche.

Nach einer relaxten Dusche geht es raus in den schönen, natürlich eingewachsenen, hügeligen Garten, direkt zum Grill. Dort erwartete ich eigentlich nur mich etws zu stärken, bis sich Jana (24, Litauen) zu uns gesellte...

Teil 2 - "Heimlich" mit Perfect Girlie Body Jana aufs Zimmer und geile Vaginaltechnik...

Antwort erstellen         
Alt  14.05.2012, 03:13   # 14
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 446


vagabontule ist offline
Finca Erotica - Dierdorf - TEST BERICHT

It's very nice to go trav'ling
To Paris, London and Rome
It's oh, so nice to go trav'ling
But it's so much nicer
to fucking coolover the World

Nach 3 super Nächte im Heaven, am Montag den 30.04 fuhr ich mit Coolover in Richtung Nord-West....Eigentlich wollten wir in Samya auf Tanz in den Mai und Garten Eröffnung Party mit Poker Tournier. Während der Fahrt tauschen wir unsere Pay6 Erfahrungen und eigentlich vermissen wir unsere aller liebste Chanel/Lucxandra (Sharks/Samya). Sie ist nämlich vor kurzem aus Samya verschwunden und lauter Auskunft von Samya im Urlaub gefahren und wahrscheinlich kommt nicht wieder. Ihre Bilder waren auch nicht mehr auf der Webseite von Samya sodass ich irgendein Gefühl hatte dass sie vielleicht in ihrem Stammclub zurück ist....Wir waren auf der A3 in der Nähe von Würzburg. Ich wählte die Nummer von Finca-Erotica und fragte ob vielleicht die Lucy (so heisst sie dort) da ist...
Ja, die Lucy ist da, antwortete die Rezeptionistin. Und welche Lucy? Rumänin, Gross, Blond, Kurze Haare, fragte ich nochmals. Genau die, wir haben sowieso nur eine Lucy kam die Antwort. Sofort änderten wie die Route und kamen in kürze in Dierdorf.

Als uns die Lucy in Finca sah, hat sie sich sehr über unser kommen gefreut und konnte sie nicht glauben dass ich sie schon wieder gefunden habe. Wir freuten uns selbstverständlich auch dass wir sie gefunden haben. Nach lange Unterhaltung und nachfeiern ihres Geburtstages gingen wir mit ihr aufs Zimmer, zuerst Coolover dann ich.
Sie war wieder Klasse wie immer, beschrieben in meine anderen und Coolover´s Berichte.

Den 2. Zimmergang habe ich mit Liz gemacht. Ich habe mich am Anfang mit ihr sehr gut unterhalten und sie hat mir eigentlich einen sehr guten und positiven Eindruck gelassen.
Nachdem ich aber zuerst mit Lucy aufs Zimmer gehen wollte habe ich sie auf später verschoben. Später war sie aber ziemlich lange ausgebucht und nachdem mir keine andere CDL gefallen hat habe ich auf sie gewartet (das tue ich sonst nie). Irgendwann war sie frei und dann gingen wir auch aufs Zimmer.

Liz, D(arbeitet in Artemis-Berlin) schaut sehr gut aus, Anfang 20, ca. 170-175 Gross, sehr hübsches Gesicht, schlank, schöne Beine, knackiger Arsch.....Dass war leider alles.
Coolover hat schon ein schlechtes Gefühl gehabt und nachdem sie mir mein Hand weggeschoben hatte als ich sie an ihrem Arsch anfasste während wir an der Rezeption warteten, hätte ich schon den Zimmergang abbrechen sollen. Ich hatte mich aber einfach darauf eingelassen.
Als wir im Zimmer waren verlies sie es gleich um Kondome oder Kosmetiktücher zu holen?!? Sehr guter Anfang...Als sie zurück kam sagte gleich: bitte leg dich ins Bett!!! Spätestens jetzt wusste ich dass das ein Flop wird.
Dann hat sie mit sämtlichen Papiertüchern an meinem Schwanz gerieben obwohl ich mich gründlich vor ihre Augen geduscht habe.
Von den versprochenen ZK gab es gar nichts, Vorbildlich! Ich dürfte sie nirgendwo anfassen....Nicht an meine Haare und Gesicht, Muschi anfassen=tabu...grade dürfte ich ihren Arsch anfassen dann hat sie sich schon weggedreht sodass alles ausser Handreichweite war. Der Vagabontule´s Riessenbratwurst war schon auf Chevaptschichi-Grosse geschrumpft. Ich habe den Zimmergang einfach abgebrochen, zahlte ihr unten die „verdienten“ 50.-€ und wünschte ihr alles gute....

Note 1 für Lucy
Note 6 für Liz
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2012, 23:23   # 13
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 395


erdingertrinker ist offline
Smile Freitags in der Finca

Grade noch zur Happy-Hour in Dierdorf eingelaufen und grad noch einen Parkplatz ergattert.
Beim Betreten der heiligen Hallen, erstmal erstaunt.
Beim ersten Rundgang, Mädels wohin man kuckt, die um Männer buhlen und zwar im Verhältnis von 3:1.
Nach einem leckeren späten Frühstück gings dann wieder auf Suche.
Im Raucherbereich fündig geworden, Dea aus Muränien lächelte mich suess an, so setzte ich mich zu ihr auf die Couch.
Kurzes Interview mit der zierlichen Schönheit, sie wunderschön und ich ziemlich aufgegeilt, somit war der Zimmergang war besiegelt.

Dass es keine innigen ZK gibt, war mir bewusst. So ging sie mir, nachdem wir zusammen das Laken ausgebreitet hatten recht bald und forsch ans Gemächt.
Um etwas das Tempo rauszunehmen, wollte ich sie etwas verwöhnen, doch bevor ich meinen Kopf zwischen ihre Beine begeben konnte erntete ich ein " I don't like this "
Ebenso ging es bei späteren Fingerversuchen, während sie mit etwas viel Handeinsatz blies.
Durfte mich über mich selbst wundern, dass ich dem so lange standhielt, so ließ ich sie machen, bis ich um Gummierung bat.
Beim Reiten lässt sie mit geilen kreisenden Bewegungen die Mösenmuskeln spielen.
Dreh sie in die Missio, sonst hat sie mich gleich soweit.
Hier geht sie immer gut mit, ob zärtlich langsam und tief mit mehrmaligem Einführen oder heftige Penetration.
Doggie die Krönung, bei dem Knackarsch und auch hier geht sie gut mit, bis zum Abschuss nach ca 25min.

Dea ca 20 Ro, KF 32-34 A-Cup. lange braune Haare. Keine Tatoos in Erinnerung.

WDH: 50%, da die Nähe gefehlt hat, aber Optik und SEX schon geil waren.
Kostenfaktor........ 1 CE

Nun war Sauna, Smalltalk unter Kollegen und relaxen angesagt.
Beim Essen leistet mir meine Sparingsparterin Gesellschaft.

Dann wieder mit den Kollegen geklönt und Erfahrungen ausgetauscht.
So langsam füllte sich der Laden, doch immer noch mehr als doppelt soviel Mädels (um die 50).
Mir kam es so vor, dass deswegen auch mehr animiert wurde als sonst.
So wurde das ein oder andere Interview geführt und Objekte der Begierde gespeichert, doch leider lässt mich mein Namensgedächtnis ab und an im Stich.

Kim ca 30 Deutsch/Polin hinterließ einen nachhaltigen Eindruck und wir saßen ein paarmal beim neckischen Smalltalk zusammen.
Sie hatte kein Problem damit, dass ich sie vertröstete und ging mit gewohnter Schlagzahl weiter zimmern.

Kim ist eine richtige Draufgängerin, die nach kurzer schmusiger Kennenlernphase gleich von 0 auf 180 schaltet und auch mal eine öffentliche Blaseinlage forciert.
Nach dem Motto "wenn dann richtig" gibt es bei einem weiteren Smalltalk gleich eine Kussorgie, denn sie wusste gleich dass sie schon gewonnen hat.
Dem kann man sich kaum entziehen und dackelt brav hinterher zur Rezeption.

Im Zimmer gehts genau so weiter, keine Zeit verschwenden mit Schmusekrams, gleich in die vollen.
Während des Hardcore-Blasen schwingt sie sich in die 69 und will selbst genießen, während sie weiter mit Knüppel und Sack spielte.
Sie genießt und windet sich, stöhnt dabei heftig, aber nicht laut und übertrieben.
Meine Finger suchen und finden, stimulieren bis die Säfte fließen, doch beim Eintauchen gibt es ein Veto von ihr.
Wiederum siegessicher zieht sie bei leichten Anlaufschwierigkeiten meinerseits alle Register und macht den müden Krieger nahkampfbereit und kramt den Präser mit links aus dem Täschchen.
Ich lass sie aufsatteln und genieße ihre Reitkünste, doch lange halt ich das nicht aus.
Pack sie am Knackhintern und muss bremsen. Penetrier sie langsam, doch tief und heftig und wir finden unseren Rythmus. Sie setzt sich durch und wird schneller.
Stellungswechsel in die Missio, a tergo halte ich wohl keine 3 Stösse aus.
Hier kurzes Hardcoregerammel, drück sie in die Kissen und sie erwidert mit feuchten Küssen bis ich wieder Gas gebe.
Leider komm ich über den Gedanken an Stellungswechsel nicht hinaus und komme heftig.
Wieder Züngelei und kurzer Smalltalk, dann ist die Zeit leider vorbei.
Doggie wird aufs nächste Mal verschoben, doch da muss eine Strategie her und als erste Nummer klappt es bei mir mit ihr wohl nur als Langzeitbuchung.
Tolle Nummer mit toller Frau, gerne wieder.


[IMG]http://**********************/loc577/th_951523241_4bd8754a939af877275bf333d90a1be5_1_0_ 123_577lo.jpg[/IMG]



Name:............... Kim
Nationalität:....... POLEN/D
Alter:.............. um die 30
Größe:.............. mit Schuhen locker über 1,80 m
Konfektion:......... 36
Gewicht:............
Haare:.............. lang, dunkel
Oberweite:.......... schön gemachte D-Cup
Intimbereich:....... rasiert
erhaltener Service.. ZK, FO, GVM, lecken, kein fingern
Besonderheiten:.....
Wiederholungsgefahr. 90%
Kostenfaktor........ 1 CE + Tip


Gesamtfazit:
Gute Stimmung und viele Mädels, die leider (oder auch gut) in der Überzahl waren.
Da war für jeden was dabei und wieder keinen Flop, deswegen hat es mich dorthin gezogen und man kommt gerne wieder
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.02.2012, 14:50   # 12
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 395


erdingertrinker ist offline
Smile Finca im schönen Westerwald, ja da pfeift der Wind so kalt!

Vor dem Club alle Parkplätze belegt, musste die Norma nebenan herhalten.
Drinnen dann wohlig warm, da haben auch die vielen Leute dazu beigetragen.
Ich hatte befürchtet, dass das Lineup nicht so toll ist und auch deshalb weniger los sein könnte.
Doch bis auf einen Event, die damalige gelungene WM-Party vor knapp 2 Jahren, hab ich noch nie soviel Leute hier gesehen.
War aber nicht überfüllt, sondern einfach sehr gut besucht.
Das heisst, das auch mal 12 Leute in der Sauna waren und sich die Raucher im Smog einen Platz suchen mussten.
Der Kinobereich war überaschenderweise sogar recht verwaist, selbst in Stosszeiten (was ein treffender Ausdruck:-) verirrte sich kaum ein Pärchen die Treppe hoch.
Hier konnte ich wohl wegen der Happy Hour und Überstunden der Frühschicht einen akuten Zimmermangel beobachten und durfte mich auch selbst leicht erregt in eine kleine Warteschlange einreihen.

Lineup fand ich ähnlich wie im November. Leicht verjüngt und eine gesunde Mischung, wenn auch nicht alle superschlank.
Natürlich RU/BU dominiert, waren aber auch Pol, CZ und Brasil sowie einige deutsche hübsche Mädels am Start (oder zumindest hier aufgewachsen oder schon lange da)
Ich denke ca 30-35 Mädels und 80-100 Dreibeiner.
Namentlich bekannt waren mir:
Raissa, Christina, Andrada, Liana/RO
Vanessa, Melissa/Bulgarien
Jeanette CZ
Kim D/POL, Nala D

Nach dem ersten Aklimatisieren hatten sich 3 Faves rauskristallisiert und die eine kleine, die mir schon zu Beginn auffiel, lief mir prompt vom Weg aus der Mädelsgarderobe.
Also gleich entführt und mangels freier Couch direkt nach 1 Min ins Zimmer. Ausser dem Namen Liana (hoff das passt, könnte aber auch Liliana sein) ist mir leider das meiste entfallen.
Dass es keine ZK gibt hatte ich im Vorfeld schon akzeptiert, doch sie gefiel mir durch ihre jugendliche fröhliche Art und auch die Optik fand ich sehr ansprechend.
Nach kurzer Wartezeit gings im Zimmer gleich zum Nahkampf über.
Sie ging da recht forsch zur Sache, war aber nicht unangenehm und sie liess sich auch bremsen und hatte keine Berührungsängste.
Um den Gang rauszunehmen wäre noch Lecken eine Alternative gewesen, doch das mach ich nur seltenst und auch auch diesmal wurde darauf verzichtet.
Ihr Gebläse war leider nicht sonderlich abwechslungsreich aber nicht unangenehm.
Eierlecken fiel flach, wohl weil ich nicht rasiert war, und mein Kleiner hatte ihr für freihändiges FO zuwenig Führung im engen Mädchenschlund.
Der Griff zum Gummi kam zu früh und wurde deshalb 2mal verzögert.
Beim Verkehr in allen möglichen Stellungen ging sie gut mit und schien auch ihren Spass zu haben, auch wenn sie wegen ihrer Enge beim Einführen etwas Probleme hatte.
Wirklich guter Grip und auf mehrfache Nachfrage war das Stöhnen wohl eher Lust als Schmerz. Nach etwas mehr als 20min im Doggie den Präser gefüllt.

Liana, ca 21/Ro
sehr feste 75B, schulterlange dunkle Haare
Piercing in Nase, Oberlippe, Bauchnabel,
Kuss auf den Mund aber keine ZK, sehr eng, fingern, Blasen nicht sehr tief, da Mund auch zu eng, aber alle Stellungen.
Service: 3, Optik: 2, Zeit: 3, Illussion: 3
WHF: 40%



Nach etwas Regeneration wieder auf die Suche gemacht und erfreut festgestellt, dass Melissa/Bulgarien wieder am Werkeln ist.
Sie war auch fleissig zimmern und gönnte sich zwischendurch routinemäßig ihren Kaffee und Enspannungskippe.
Auf Wink nebenhingesetzt und gleich nen Knutscher abgeholt - hat sich also quasi damit selbst gebucht.
Sie spricht mittlerweile ein gutes Deutsch und die Körpersprache mit der sie damals die Sprachdefizite mehr als wett machte hat sie auch nicht verlernt.
Ich gönnte ihr noch nen Glimmstengel, dann gings zur Sache.
Geile ZK, fingern, ständiger Bodykontakt und geiler leidenschaftlicher Verkehr machen eine Wiederholung sehr wahrscheinlich.
für ausgefüllte 30min gabs eine CE + Tip

Melissa/Bulgarien
ca 1.75, KF36, 70A
längere schwarze Haare zum Zopf gebunden, keine Tatoos oder Piercings
WHF: 95%

Hatte nun doch etwas Hunger bekommen, so gings nach Mitternacht doch noch ans Büffett.
War salatmäßig schon ziemlich geplündert, doch die Hauptgerichte (Geflügel, Gulasch mit Nudeln und Suppe) werden immer nachgefüllt.
Die Bedienungen Nora und ihre blonde Kollegin waren ständig am wieseln und dabei immer freundlich und auf Zack.

So nach und nach leerte sich die Halle und man fand leichter mal ne Sitzgelegenheit.
Hier fiel mir die schlanke Rumänin Andrada auf, die auf der Suche nach Bettgefährten war.
Mit ihr war ich schon mal zimmern und auch recht zufrieden gewesen.
Als ich sie erkannte (lange nicht gesehen, neuer Look, strammer Body), gleich hin und es gab netten ST und anschließend gings zusammen in die Camera.

Andrada, Endzwanzigerin aus Rumänien!
ca 1.75, KF36, 70A, mit weissen Netzstrümpfen recht neckisch daherkommend
Piercing überm Auge und Tatoo die Wirbelsäule entlang
Gute ZK, leidenschaftlich und doch professionell, fingern, Blasen, wie ich es mag, mehrere Stellungen - ohne Gezicke.
Da gab es nichts zu meckern, ausser der Selbstschelte, dass ich sie wieder nur zögerlich gebucht hatte, weil ihre verruchte, teils unnahbare Art nicht so an mich rangeht, auf der anderen Seite aber total reizt.
Eigentlich ist sie aber eine ganz liebe und ich werde mit diesem Vamp wohl auch ein 3.Mal zimmern gehen.
1CE + Tip
Service: 2, Optik 2, Ilussion 2


Fazit:
Schöner Abend in der Finca! Wenn man den Aussenbereich wieder nutzen kann wärs perfekt gewesen (brrr Westerwald! Ja da pfeift der Wind so kalt).
Gut was los (schade wegen der mangelnden Sitzgelegenheiten, wenn man sich zurückziehen wollte, ob allein oder mit Mädel - andererseits gibts beim Zusammenrutschen Kontakt und netten Smalltalk)
Zimmergänge waren gut, Lineup fand ich ok (war wohl besser den Dezember und Januar abzuwarten).
Topschüsse sind hier rar, von der Optik her - vom Service her, hab ich schon tolle Nummern hier erlebt
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.11.2011, 12:45   # 11
mifffl
 
Benutzerbild von mifffl
 
Mitglied seit 17. June 2008

Beiträge: 900


mifffl ist gerade online
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.11.2011, 00:24   # 10
byieni
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 264


byieni ist offline
Thumbs up Tour durch den Westen, Teil 1

Servus beinander,

ein Geschäftstrip führte mich am Freitag auf der A3 an Dierdorf vorbei. Ok, ok, nicht vorbei, sondern schnurstracks auf die Finca zu. Hatte ich doch schon den ein oder anderen Bericht darüber gelesen und wollte selbst mal den Long-Hummer sehen.

Einchecken ganz easy und freundlich, dann verschaffte ich mir mal einen Überblick über die Location. Ich muss sagen, das Ambiente gefällt mir, erspare mir aber eine detaillierte Beschreibung, weil die Webseite doch alles hergibt und auch wahrheitsgemäß ist.

Ich war den ganzen Tag unterwegs und hatte Hunger, also zuerst mal diesen gestillt am guten, an diesem Tag asiatischen Buffet.

Um runterzukommen war dann Sauna und Whirlpool angesagt.

Wie ich grade mal wieder so an der Theke sitze, spricht mich Chanel an und meinte, sie möchte mir zeigen, wo der Himmel ist. Ich gebe zu, ich war nicht gleich überzeugt und suchte uns mal eine ruhige Ecke zum PST. Dabei verstand es das Mädel den Talk mit allerlei Action "anzureichern", was logischerweise in den von ihr sicher von Anfang an geplanten Zimmergang endete. Um es nicht zulange auszudehnen, es war ein "Nümmerchen" mit normalem Clubstandard mit küssen, blasen, 69, schönem Dreistellungskampf etc. Lediglich der letzte Funke sprang einfach nicht über. Aber ok, eine CE wechselte den Besitzer und ich gab mich wieder dem Relaxen hin.

Wie ich wieder mal so durch die Finca schlenderte viel mir, bereits zum wiederholten Male "a Überhas", wie man bei uns sagt, auf. Und ich hatte Glück, an der Theke neben ihr war Platz und der war dann meiner. Ich kamen gaaaanz langsam ins Gespräch, redeten mit der Zeit über Gott und die Welt und mittlerweile wusste ich auch, dass die Dame an meiner Seite Jeanette hiess und seit ein paar Jahren in der Finca ist. Kameraden, ich sag Euch was, Jeanette ist ein Traum von einer Frau, ok, damit wir uns richtig verstehen, ich sagte "Frau" und nicht "Mädel", obwohl ich mich bei ihrem Alter gehörig verschätzte. Denn für ihre 3x Jahre hat sie einen Body zum wahnsinnig werden ......und auch "richtig was im Kopf, um sich mit ihr sehr niveauvoll auszutauschen. Nach einer gefühlten Ewigkeit kam von ihr dann mal die dezente Frage, ob wir vielleicht ein bisschen Spass miteinander haben sollten. Ich geb zu, es hätte nicht mehr lang gedauert, dann hätte ich sie nach dem Zimmer gefragt, aber das nur am Rande.

Über das, was dort alles geschah, hüllt der Gentleman den Mantel des Schweigens, ich sag nur soviel, die "berühmte Chemie" zwischen uns stimmte volkommen, und genauso vollkommen war unser Date. Für die Statistiker: Es war alles dabei, was man sich unter einer sehr guten Clubnummer vorstellt, einfach Klasse. Jeanette ist eine Frau, die erfahren genug ist, um zu wissen, was wir Männer mögen und sie ist auch offen, sich das zu holen, was ihr Spass bereitet, wenn sie merkt, dass man auf sie einzugehen vermag. So, jetzt aber genug, mit ein wenig Phantasie kriegt ihr das schon hin ...... Dass dann 2 CE übergeben wurden, war dafür allmal richtig und sehr angemessen.

Danach gabs noch einen entspannenden Saunagang und der Tag klang sehr gut aus.

Das wars fürs Erste, Teil 2 folgt in Kürze. Wie heisst's bei RTL immer:

Bleiben Sie dran!

byieni
__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....

Antwort erstellen         
Alt  20.11.2011, 20:12   # 9
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 395


erdingertrinker ist offline
Finca im November

Normalerweise der Sonntags-Schönwetterclubgänger, wagte ich mit einer Fahrt durch den nebligen Westerwald einen Fincabesuch (seit einiger Zeit wieder mal)
Tatsächlich fand ich am Haus-Parkplatz eine Lücke und musste nicht wie schon ein paar Mal auf den der Norma ausweichen.
Nach dem Umkleiden (hier fielen mir schon einige Mädels auf) und Reinigungsprozedur gings in die heiligen Hallen.
War im ersten Moment erschrocken, recht wenig los für einen Abend Wochenende, doch dann kamen die Girlies der Reihe nach und das gruppenweise.
Einige waren wohl kurz ausserhalb gewesen zum Shoppen.
So grob überschlagen waren während meiner Anwesenheit immer ca 30-35 CDL da und die Dreibeiner stets leicht in der Unterzahl.
Teils gut für die Männer wegen der Auswahl, doch fiel mir auf, dass die ein oder andere doch etwas gereizt war und gerne mehr Umsatz gehabt hätte.
Nach einem ersten neugierigem Rundgang lief mir doch direkt lächelnd meine erste Favouritin (aus der Umkleide) in die Arme.
Kurzer Smalltalk im Stehen und statt von ihr kam meine Frage, ob wir uns nicht irggendwo setzen wollen, bevor ich Komplexe bekomme, da sie mich direkt überragte.
Da hatte sie gar nichts dagegen und wir kamen uns auf der Couch auch gleich näher und es war ne nette Unterhaltung.
War mir sicher die richtige Wahl getroffen zu haben, also gings aufs Zimmer.
Geiler Augenkontakt und am Lecken fanden wir beide Gefallen und auch ein Spässchen zwischendurch fand mal Platz. Fingern kein Problem.
Schöne lange Küsse wieder mit Augenkontakt, doch die Leidenschaft fehlte mir etwas.
Nun wurde ich verwöhnt. Ihr FO war mir aber etwas zu hektisch und ich musste sie bremsen.
Mit etwas Nachhilfe ließ sie auch beide Hände weg und machte einen richtig guten Blowjob (ohne EL) bis sie wieder die Hände zu Hilfe nahm und hektisch wurde.
War schon etwas aufgeheizt, da die erste Nummer und bat um Gummierung. Frage nach FT wurde von mir verneint und dies kommentarlos akzeptiert.
Hab sie kurz reiten lassen um dann das Tempo selbst zu bestimmen.
In der Missio und von hinten ließ sie sich bremsen und ging aber so gut mit, so dass es bei dem Anblick schon bald um mich geschehen war.
Nun hatte sie es eilig und wollte irgendwie nicht verstehen, dass ich gerne noch etwas geschmust hätte.
Schade, denn es war noch Zeit und trübte die ansonsten nette Atmosphäre.

Venice (oder Denise) 23 Slowenien, bestimmt 175cm. lange schwarze Haare und für die Größe schlanke KF36, BH 70B, Tattoo im Schambereich
Wiederholung kann ich mir gut vorstellen, nette Atmosphäre und Sympathie war da, auch wenn mir etwas die Illusion fehlte.
Sie schien es doch auch genossen zu haben und schenkte später trotz ihrer geschäftigen Tätigkeit immer wieder ein Lächeln oder kurzen Smalltalk.



Nun war Sauna angesagt und auch diesmal gab es Gesellschaft von einem netten Kollegen mit ST.
Zum Ausgleichen des Flüssigkeitshaushaltes das ein oder andere Wasser, verbunden mit kurzen Interviews.
Hier sind mir wirklich viele neue Gesichter aufgefallen. Unter anderem auch ein süsses Blondinchen, die auch gleich zurücklächelte.
So ging das 2-3mal und auf einmal war sie verschwunden. Nicht mit einem Gast, sondern einer Mädchenclique, mit der sie sich längere Zeit im Eingangsberich aufhielt.
Also einfach in die Nähe gesetzt und bei der Rückkehr abgepasst.
Sie stellte sich als Raissa vor und wir verschwanden zum Kennenlernen um die Ecke.
Küssen wollte sie hier nicht also auf ins Zimmer.
Hier gings gleich recht zielstrebig los. Kurzes, aber geiles Brustwarzenknabbern bei mir und runter gings zum FO bei meinem kleinen Freund.
Da sie auf meine Streicheleinheiten nicht so reagierte lehnte ich mich einfach entspannt zurück und ließ geschehen.
Das FO von Raissa war etwas kektisch und hätte mehr Abwechslung vertragen können, doch mein letzer Zimmergang lag ja nicht lange zurück.
So kam dann nach einiger Zeit die Gummifrage und bei der zweiten stimmte ich zu.
Sie ritt mich sportlich ab, war in der Missio überrascht, als es eine Spur härter wurde fand aber lächelnd Gefallen daran.
Doggie war bei dem Knackarsch ein Genuss und stellte auch das Finale dar.

Raissa 21 RO, längere dklblonde Haare, 1,58m, Oberweite75B, KF34
An ein Tattoo oder Piercing kann ich mich nicht erinnern. Unterhaltung in D, jedoch besser in Englisch.
Clubstandard ohne große Höhen und Tiefen, doch die Illussion, ZK kamen zu kurz, Fingern wurde abgelehnt.
Küssen war auch drin, doch ich merkte dass sie das nicht so gerne mag, also forcierte ich das nicht und holte mir nur ab und an einen Schmatzer ab.


Und wieder in die Sauna und anschließend am Whirlpool relaxed.
Essen sagte mir diesmal nicht so zu, war schon ziemlich gepündert und ich war sehr spät dran und ja nicht zum Essen da.

Viel bewundert und doch wenig gebucht war ne langbeinige Deutsche.
Sie sauste des öfteren die Kinotreppe hoch und runter und erntete auch dafür den ein oder anderen Blick.
Dessen bewusst gabs von ihr auch mal nen frechen Kommentar dazu, hab ich mehrmals mitbekommen.
Hatte sie schon als nächste Buchung gespeichert, aber brauchte noch etwas Zeit zur Regeneration.
So ergab es sich, dass zuerst ich sie , dann sie mich ansprach, ehe wir im 3.Anlauf zusammen kamen.
Sogar aufs Zimmer warten müssen (Happy-Hour lässt grüßen).
Keinerlei Berührungsängste, ZK waren selten aber gut.
FO war ok und auch die Bällchen kamen nicht zu kurz.
Sina ist recht eng gebaut, was für guten Grip aber auch zu Schmerzen beiderseits führte.
Im Doggie fand sich dann doch die Stellung und mit leichtem Zeitüberzug ich mich befriedigt und erschöpft auf dem Bett, während sie hektisch Saüberungstücher orgnisierte

Sina ca 23 aus Deutschland (Kölle), Keine tatoos und Piercings, 1,70 75C Natur, schulterlange schwarze Haare
Die Anfängerin nahm ich ihr ab, (beim Kondomüberzug) und der Selbstsäuberung am Schluss.
Ich empfand sie als etwas schnippig, doch immer nett, ne B-Probe wert.


Wieder mal einen schönen Abend in der Finca verbracht, es wurde sogar ab und an getanzt.
Service-Granaten wie Melissa oder Chrissie wurden von mir jedoch vermisst.
Insgesamt kam mir aber das gesamte Lineup deutlich verjüngt und auch um eine KF-Größe heruntergesetzt vor.
Neben dem Inventar wie Jeanette oder Patrizia, traf ich noch die mir bekannten Christina, Susi und noch 3-4 andere deren Namen ich nicht kenne.
Die Mädels mit denen ich auf Zimmer war waren sehr hübsch und es gab auch immer Clubstandard, doch irgendwie fehlte mir der WOW-Effekt, mit dem ich stets die Finca verlassen habe.
Denke, das nächste Mal werde ich wieder min. 1 Mal auf altbewährtes wie z.B. Jeanette oder wenn anwesend Chrissie vertrauen, statt es mit all den jungen Hühnern der Reihe nach zu versuchen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.06.2011, 20:09   # 8
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 395


erdingertrinker ist offline
Finca Erotica im Mai

Rumänische Desserts in der Finca!

Hallo!
Wieder mal in der Finca gewesen. Ich bin immer wieder überascht, wie voll der Parkplatz da schon mittags ist.
Die Happy Hour für 29 Öre (bis 14Uhr) lockt doch den einen oder anderen an. Schätze 20CDL (später etwas mehr) und 25 Dreibeiner.
Drinnen ist es zwar überschaubar, doch es zeigt sich, dass schon einige zum High-Noon-Zimmern sind.
Frühstück ist reichhaltig und mit Lecker-Rührei, Speck und Würstchen auch einzigartig.
Auf der Suche nach Maikäfer Chrissie (leider nicht da) lief mir ein anderer Feger direkt in die Arme.
Wir setzten uns grad mal hin und schon kam man sich auf der Couch neben dem Kino näher.
Schöne ZK und gegenseitiges Erkunden, Fingern leider nicht möglich.
Ich geil wie sonst was, sie geschäftstüchtig - also Zimmern gehen.
Hier solider Clubstandard im Dreistellungskampf inkl FO und ZK. 1CE
Dea/Rumänien, lange sw Haare, KF34-36, geile Optik und guter Service, dennoch kein GF6, ZK könnten tiefer und zärtlicher sein
Wiederholung gerne wieder


Zur Clubstammbesetzung gehört wohl Andrada/Rumänien, die ich mir zum Kaffee gönnte.
Sie spricht Englisch und Deutsch und ist gut am Augen-Piercing zu erkennen.
Nettes Gespräch auf der Couch. Chemie passte also gebucht.
Im Zimmer dann schöner GF6, der nichts vermissen ließ. Geiles FO mit EL, tiefe ZK mit langem Augenkontakt.
Missio und Reiter gut, Doggie Hammer.
Nicht die WOW-Nummer, aber da gab es mal gar nichts zu meckern. Keine Ahnung, warum ich mit ihr noch nicht war.
Optik gefällt mir, Sympathie war da und der SEX war gut. Gerne wieder. gutangelegte CE
Andrada/Rumänien ca 25-30Jahre
KF: 34
BH: 70A
Größe: 170 cm
Gewicht: 52 kg
Augenfarbe: Braun
Piercing in der Augenbraue

Die großzügige Sauna war gut genutzt und auch Aufguss gab es öfters, feine Sache.
Leider nach einer Sonnenwoche ab und an Regen. Der Aussenbereich deshalb kaum genutzt (nur Saunagänger)
Gegrillt wurde zwar draussen in der Holzhütte, serviert wurden die Steaks, Bauchscheiben und Bratwürste mit Salat aber drinnen.



Zum Nachtisch gab es
Delia/Rumänien ca 23, kurze blonde Haare, silikoniert, rasiert mit Streifen, KF36
Eigentlich gar nicht mein Typ, war sie ein sympathischer Wirbelwind, die öfter mal kam und sich ihrer Buchung sicher war, obwohl ich immer lächelnd ablehnte.
Irgendwann wurden die Berührungen zärtlicher und nach dem ersten Kuss war die Sache klar.
Auf dem Zimmer wurde ich leider etwas enttäuscht. Sie war mir etwas zu hektisch und irgendwie sprang bei mir der Funke nicht über.
Komisch, war mir so sicher, dass die Chemie passt, wurde ja vorher richtig lustig.
Nun, kann bis auf die Hektik (ließ sich aber bremsen) und fehlendes Fingern nichts sagen.
Clubstandard über die volle Distanz in 3 Stellungen. War dann doch nicht so mein Fall. Käme auf die B-Probe an.


Gesamt-Fazit:
Wieder mal ne schöne Zeit in der Finca verbracht.
Schade wegen des Regentags, der schöne Aussenbereich hätte Spass gemacht

Lineup bunt gemischt, aber überschaubar und für jeden was dabei.
Hier kann man schon seine Clubehefrau finden mit der man immer wieder geht und auch guten Service geboten bekommt, ohne dass es langweilig wird.




Fkk Finca Erotica
Poststr. 20
56269 Dierdorf (Direkt an der A3 - Ausfahrt 37)
02689-9729450 oder 0700-FincaErotica (0700-346223768422)
http://www.finca-erotica.de

Antwort erstellen         
Alt  26.07.2010, 19:46   # 7
Stormy23
GF6friend
 
Mitglied seit 15. September 2007

Beiträge: 29


Stormy23 ist offline
Hallo Baupsel,

auch ich hatte mein erstes Club-Erlebniss in Dierdorf mit Nina und kann Deine Begeisterung deshalb gut nachvollziehen.
Sie hat ein Auge für Neuankömmlinge und an einem guten Tag ist ein Zimmergang mit Ihr wirklich himmlisch.
Leider muss ich mich auch den Kollegen anschließen und Dir sagen, dass es nicht immer so laufen wird. Es kann auch eine Bürde sein, mit so einer Nummer anzufangen. Viele werden diesem Vergleich, der immer unbewußt in Deinem Kopf stattfinden wird, nicht standhalten.

Dennoch, weiterhin alles Gute für Dich und viel Spaß.
__________________
Aller Anfang ist schwer
Freikarten werden gerne genommen,
besonders für die Finca Erotica
Antwort erstellen         
Alt  26.07.2010, 18:35   # 6
baupsel
 
Mitglied seit 3. June 2002

Beiträge: 8


baupsel ist offline
Hi Leute,

keine Sorge-
ûbrigens bin ich nicht in Deutschland beschaeftigt- ich bin ein echter Franzose/-)
dort geht sowas ja leider ned

Der naechste Bericht kommt

Ciao
Antwort erstellen         
Alt  24.07.2010, 11:56   # 5
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 395


erdingertrinker ist offline
Smile

Hi, willkommen im Klub.

Danke für den schönen Bericht.
Da ist Dein erstes Mal ja super ausgefallen.
Club und CDL sind auch bei mir erste Wahl.


Gruß et.

der sich freut mal wieder was aus Dierdorf zu hören
Antwort erstellen         
Alt  24.07.2010, 09:32   # 4
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.599


fkk ist offline
Willkommen im Club

Und herzlichen Glückwunsch dass du dich durchgerungen hast - war sicher alles andere als einfach. Ab jetzt wirds leichter.

Mit Nina als erste hast du großes Glück gehabt. Wie zi2000 schon sagte, stell dich schon mal drauf ein.............. Aber von nix kommt aber auch nix.

Jetzt gehören die Grünen zwar nicht gerade zu meinem engsten Freundeskreis, zeigt aber wieder mal, sind auch Menschen wie du und ich.

Schreib doch nächstes Mal in den bestehenden Thread, erhöht die Übersichtlichkeit.

Glück auf!

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  24.07.2010, 07:21   # 3
zi2000
 
Benutzerbild von zi2000
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 702


zi2000 ist offline
Respekt

nach 8 Jahren Samenstau
Zitat:
Geb.: 3. June 2002
noch so lange durchhalten
Zitat:
Danach Missio, Doggy, mir kommt es bald( nach ca.15 Min)
mit deiner Entscheidung in die Finca zu gehen hast du auf alle Fälle richtig gehandelt und zumindest die Chance offen gehalten nicht "unsauber" verschnascht zu werden.
Nina gehört wohl zu den wenigen Top-Acts die bei der Angriffsgeschwindigkeit der RuBus mithalten kann/will.
Wäre sie busy gewesen hätte dein Einstiegsnummer auch anders ausgehen können, denn lieb sind beim Angriff alle.

Zitat:
Nina bekommt, obwohl ich ueberhaupt keinen Vergleich habe, die Hoechstpunktzahl
ist schon ok, und stell dich vorsorglich schon mal darauf ein, dass deine möglichen Vergleiche nicht so gut sein werden

Im GT wäre sogar sehr wahrscheinlich gewesen, denn dort ist die Animation generell geringer, und die paar wenigen "Abfangjägerinnen" haben ein Näschen für "Neue"

ach ja
Zitat:
kein GPS im Dienstwagen
jetzt wundert mich bei unsern Freunden nix mehr

... und schämst du dich eigentlich nicht:
mit dem Dienstwagen auf Spritztour, tztztz
(denk mal an Fr. Schmidt)
stell dir mal vor die Karre wäre dir dort geklaut worden

Antwort erstellen         



# Lexi Forum Hamburg #



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:22 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 1997-2017 LUSTHAUS Stiftung Hurentest, S.A.
Quantum Plaza, 2nd Floor, 52 East Street, Marbella
Panama 4 PA, Republic of Panama

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)

 

 

 

Backup-Server 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10