HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Rheinland-Pfalz > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Rheinland-Pfalz
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.


Alle Upload-Fotos in diesem Thread anzeigen, falls vorhanden.          Freunde einladen...
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.01.2013, 16:30   # 1
-
 

Beiträge: n/a


Thumbs up Geile Überraschung I (Adina) im Feigenblatt, Worms

War die Woche zum ersten Mal im Feigenblatt, war sonst immer im Night&Day gewesen. Und muss sagen, das Ambiente und die Aufteilung der Räumlichkeiten gefallen mir wesentlich besser.

Eine wesentlich angenehmere Überraschung erfolgte bei der üblichen Clubführung für Neulinge, viele bekannte Gesichter aus dem Night&Day erkannte ich wieder.
Zum einem kam „die“ Adina bis über beide Ohren strahlend auf mich zu und begrüßte mich warm und herzlich. Ihre beiden Milchshakes presste sie dabei an meinem freien Oberkörper, paradies is coming, kann das nicht zum Standartempfang werden? So möchte man doch immer Willkommen geheißen werden.

aktuelle Kontaktdaten:
Adina
FKK Club Feigenblatt
Römerstraße 2A, 67547 Worms
06241-24711, fkkworms@aol.com
http://www.fkk-feigenblatt.de

Es folgte ein angenehmer Plausch mit ihr, Hurra ihr Deutsch wird immer besser, mein rumänisch lässt allerdings zu Wünschen übrig, ich kann mir nur „Dracu“ merken und Adina ist alles andere als „Dracu“.
Unschön war nur zu hören, dass es vor Weihnachten mächtige Turbolenzen in ihrem Leben gab, eine so genannte „Kollegin“ hat aus ihrer Wohnung mehr als 2000€ Bargeld geklaut, da fand dann Weihnachten ohne Geschenke statt, eine Böse Überraschung und mächtig Tränen sind geflossen.
Bitter für sie, aber sie ist eine Kämpfernatur und der Wechsel nach Worms hat ihr gut getan.

Dann ging es aufs Zimmer, eine Servicegrante, die ein Feuerwerk abbrennen lässt, ist sie sicherlich nicht. Guter Girlfriendsex umschreibt es wohl am besten, auf meinerseitige Wünsche ging sie stets in ihrer eher devoten Art ein. Start mit ausdauernden Zungenküsse, dabei schleichen sich bei mir, dem alter Sack, wieder längst vergessene Teeny-Gefühle empor. Als Dank hab ich mir ihre wohlriechende und wohlschmeckende Teenymuschi vorgeknüft, was sie sichtlich und hörbar genoss. Anschließen in der Reiterstellung gummiert eingelocht, göttlich der Anblick, wenn ihre Kurven in Schwingung geraten. Aber sie sind nicht nur zum Ansehen dar, intensiv darf man sie durchkneten und oral erforschen.
Aber auch von hinter bietet sich ein herrlicher Anblick, ihr Arsch ist ein wunderbarer Stoßdämpfer, die Rosette ist so verführerisch, so einladend, aber leider noch jungfräulich und sie will es auch bleiben. Schade.
Nach etlichen Stellungswechseln bat ich sie wie immer um die abschließende Handentspannung, sie hat einfach göttliche Hände und Spaß dabei, Lümmeltüte runter und los geht’s, freudig wird die Ficksahnefontäne abschließend von ihr bejubelt und bestaunt.
Geduldig stimuliert sie bis zum letzten Tropfen weiter, erst als bei mir die Steifigkeit nachlässt, ließen ihre Hände von mir ab und sie reinigte mich gründlich. Eng umschlungen, endet dann die Session in einem lustigen AST.

Für alle die auf eine solide Nummer für den Einstig aus sind, auf Girlfriendsex stehen, kann ich Adina nur wärmstens empfehlen. Sie sprüht zwar nicht vor Leidenschaft, sie ist eher das junge etwas schüchterne Mädchen von Nebenan, dass man schon immer mal vernaschen wollte. Auch Liebhaber von reichlich Kurven (80D) sind bei ihr an der richtigen Adresse, wie die folgenden Bilder zeigen:


Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  26.05.2013, 19:22   # 19
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.693


Webmaster ist offline
Post blackpower = ficktief = annusslover = Spartakuss = 6süchtig = Dilios300

Thread wird geschlossen, da diese Nicknames alle der gleichen (kranken) Person zuzuordnen sind...

Solltest mal zum Arzt gehen.....

lg Tim
Alt  26.05.2013, 19:14   # 18
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.693


Webmaster ist offline
FAKEVERDACHT



noch so ein Blödmann.....

ich hau euch jetzt alle raus.......

lg Tim
Danke von
Alt  26.05.2013, 19:10   # 17
-
 

Beiträge: n/a


Als persönlicher Freund von Spartakuss bin ich schockiert über die Reaktionen hier, ich bin ihm unendlich Dankbar, als niemand mehr ein Pfifferling auf mich setzen wollte, reichte er mir uneigennützig die Hand und zog mich aus dem Drogensumpf.

Über einen Monat hat er mit sich gerungen, ob er seine Geschichte hier veröffentlichen soll und nun dies, das Leben hat ihn übel mitgespielt, innerlich ist er ein Wrack und trotzdem war und ist er immer hilfsbereit. Genau diesen Charakterzug hat Adina verantwortungslos ausgenutzt.

Das hat er nicht verdient, das hier gelangweilte Schmierfinken über ihn herziehen, die weder ihn kennen, noch scheinbar etwas zu Adina beitragen können (ob positiv oder negativ), weil sie zu dieser CDL ebenfalls keinen Bezug haben.

Unsere Gruppe steht schon seit Wochen in den Startlöchern um loszuschlagen, sein Bericht sollte der Zündfunke sein, darauf haben wir gewartet. Ich bitte darum ihn respektvoll zu behandeln, jede konstruktive Kritik ist willkommen. Mehr will ich nicht zu diesem Thema sagen.

Hier mein bescheidener Beitrag zum eigentlichen Thema: Adina.
Es ist eine Kopie meines Kommentars aus dem Römerforum vom 09.04.2013:

Adina verkörpert für mich das triste Mittelmaß (einzige Ausnahme: ihre dicken Dinger, wobei auch die nach einer Freikörperkultursaison deutlich gelitten haben, wie hier berichtet).

Samantha dagegen High-End (winzige Ausnahme: ihre etwas schlappen Dinger!!!). Sex in Reinkultur, meine persönliche Top-Empfehlung.
Alt  26.05.2013, 19:09   # 16
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.693


Webmaster ist offline
blackpower, ficktief, annusslover, Spartakuss, 6süchtig

Ich denke ich werde dich wg. Fakeverdacht sperren..... noch ein letztes Abschiedsposting?

Danke von
Alt  26.05.2013, 17:28   # 15
leckfan69
 
Mitglied seit 19. December 2010

Beiträge: 239


leckfan69 ist offline
Zitat:
Zitat von blackpower
Hallo, endlich kann ich mich jetzt offen in der Anti-Adina-Fraktion beteiligen.
[laber...], worauf ich in einem anschließenden Bericht hinwies, daraufhin wurde ich wegen meines Doppelnicks gesperrt (no08/15sex, blackone, Pussychecker)
Jetzt sinds halt Spartakuss, annusslover und blackpower - nichts dazugelernt...
Danke von
Alt  26.05.2013, 17:23   # 14
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.399


vino ist gerade online
@blackpower
"Kollege" ficktief hat die selben Worte gefunden
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...33&postcount=5
Zitat:
Stellt man den Service von Samantha in Verhältnis zu Adina, müsste man ihr für die halbe Stunde max. 25 € zahlen, mehr ist sie im Verhältnis zu Samantha nicht wert.
Auch die äußeren Argumente haben nach einem Jahr im Job stark gelitten. Die Titten hängen fast schon bis zum Bauchnabel, an dem oberen Brustansatz hat sich schon faltige Haut gebildet und einige Speckpölsterchen sind noch hinzugekommen.
Eine Empfehlung ist Adina längst nicht mehr, als Einstig bedingt geeignet zum Druckabbau, mehr ist sie nicht wert.
warum sich neu anmelden, wenn Du hier schon angemeldet bist?
Da wäre es glaubwürdiger gewesen, wenn Du mit Deinem bestehenden Nick berichtet hättest.

Ohne irgendetwas speziell in Frage zu stellen, habe ich doch den Eindruck, dass hier der ein oder andere User die Gelegenheit nutzt, sich für "Meinungsverschiedenheiten" mit einer CDL zu revanchieren.
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!
Danke von
Alt  26.05.2013, 16:58   # 13
-
 

Beiträge: n/a


Thumbs down Die Verfehlungen der Adina

Hallo, endlich kann ich mich jetzt offen in der Anti-Adina-Fraktion beteiligen.
Als Schwarzer schlägt einem oft Rassismus entgegen, auch die CDL’s sind nicht frei davon, bei meinem ersten Date mit Adina schien es nicht so zu sein, war vollkommen zufrieden, dann ließ sie immer mehr nach und meine letzte Kostprobe war dann eine ziemliche Katastrophe.
Zusätzlich hatte sie an diesem Tag ein Problem mit ihrer Pussy, worauf ich in einem anschließenden Bericht hinwies, daraufhin wurde ich wegen meines Doppelnicks gesperrt (no08/15sex, blackone, Pussychecker). Pech, aber meine Infos sind wichtig und vor allen Dingen wahr, ihr Problem lud sie auf die Freier ab!

Hier die Kopien meiner Berichte/Kommentare im BW7-Forum:

Adina Service nach Schema F

Adina ist keine Servicegranate, sie bietet soliden Girlfriendsex nach Schema F. Den Spaß am Sex zu vermitteln, gelingt ihr nicht, besonders ihr Frz kann jede Gummipuppe genauso gut und zu Begin ihrer Clubkarriere waren ihre ZK noch sensationell, heute nach etwas mehr als einem Jahr in diesem Job ist sie völlig abgestumpft, ihre Küsse haut niemanden mehr vom Stuhl.
Ich rate dir, frag mal im Schwesterclub Hautnah in Speyer nach, ob Samantha anwesend ist, sie geht richtig ab wie ein Zäpfchen auf dem Zimmer, hat einen riesige Variationspool, da gleicht kein Zimmergang dem vorhergehenden, es wird niemals langweilig mit ihr. Adina wirst du schnell vergessen, glaub mir. Nymphomanität dachte ich immer sei ein Mythos, Samantha hat mich eines besseren belehrt.
Stellt man den Service von Samantha in Verhältnis zu Adina, müsste man ihr für die halbe Stunde max. 25 € zahlen, mehr ist sie im Verhältnis zu Samantha nicht wert.
Auch die äußeren Argumente haben nach einem Jahr im Job stark gelitten. Die Titten hängen fast schon bis zum Bauchnabel, an dem oberen Brustansatz hat sich schon faltige Haut gebildet und einige Speckpölsterchen sind noch hinzugekommen.
Eine Empfehlung ist Adina längst nicht mehr, als Einstig bedingt geeignet zum Druckabbau, mehr ist sie nicht wert.


check24: Adina vs. Samantha

Nach längerer Abstinenz hatte mal wieder Lust drauf mein Rohr mal wieder in einpaar geile Dosen reinzufeuern.

In einem anderen Forum wurde berichtet das Samantha wieder im Feigenblatt weilt, den Berichten nach ist sie eine nymphomane Drecksaufickerin, also genau das was ich suche und brauche.

Adina hatte ich noch vom letzten Mal in guter Erinnerung und wollte sie auch mal wieder so richtig durchorgeln.

Hatte nun die Qual der Wahl, welche zuerst?

Zuerst auf Adina gestoßen, damit hatte sich die Wahl erübrigt und im Nachhinein stellte sich diese Reihenfolge als die richtige heraus.

Im Barraum war sie noch ganz die Alte, hat mich gleich wieder erkannt und nett mit mir geplaudert. Aber auf dem Zimmer war sie wie ausgewechselt, ihre Action war für den Arsch, absolut Lust- und Leidenschaftslos, hab mich abgequält und nach dem Zwangsmelken meiner Sahne bin direkt runter zum Empfang und habe mich bei Heidi (so hieß sie glaub ich) beschwert. Adina stand desinteressiert dabei und zeigte keine Einsicht, damit ist Adina für mich für immer aus dem Rennen.

Zum Glück hatte ich ja noch Samantha im Fadenkreuz, angenehme Erstkontaktaufnahme, richtig intelligent im Gespräch im Gegensatz zu Adina (allerdings gehört da nicht viel dazu!) und auf dem Zimmer ging die Post ab, die reinste Pornonummer, beim Französisch hat sie der Ehrgeiz gepackt und hat mein Rohr bis zum Anschlag versenkt, 1. Sahne und der Rest war auch Champions League, vielen Dank für diese Erfahrung.

Muss leider sagen, dagegen war Adina nur Kreisklasse an diesem Tag.

Später noch mal mit Samantha in den Stellungskampf, ihr Variationsangebot ist immens, nichts glich der vorhergehenden Nummer mit ihr, nur die Vermittlung vom Spaß am Sex war dieselbe, nämlich so wie es sein soll.

Letztendlich mit einem guten Gefühl habe ich am späten Abend das Feigenblatt verlassen, mit dem Vorsatz Samantha möglichst bald mit meinem Besuch wieder zu beglücken.

P.S. man sagt ja immer dumm fickt gut, bei Adina kann ich das nicht bestätigen, gibt halt immer mal Ausnahmen von der Regel


Zitat von blackone: "Muss leider sagen, dagegen war Adina nur Kreisklasse an diesem Tag."

Scheint dort immer noch zu kicken (ähm zu ficken), den Aufstiegsplatz hat sie bei mir ebenfalls verspielt.

Außerdem hatte sie ein exorbitantes Hygieneproblem an diesem Tag, der Pussy konnte man sich nur mit Gasmaske nähern, hinzu kam ein grüngelblich Ausfluss.
Somit fingern und lecken nein danke.

Sollte schleunigst beim Höhlenforscher (Pussy-Doc) vorbeischauen, zwecks Frühjahrsputzes.
Alt  26.05.2013, 14:48   # 12
leckfan69
 
Mitglied seit 19. December 2010

Beiträge: 239


leckfan69 ist offline
Zitat:
Indirekt habe ich bereits den Club informiert, passiert ist nichts, obwohl...[blabla].

Auch den Hausverwalter von Adina’s Wohnung wurde über ihren Job und die kriminellen Elemente..[texttext]Auch hier blieb eine Reaktion aus.
Meinst Du, die werden von der Bahnhofsmission betrieben...? Wo lebst Du denn...?
Wenn Du damit nichts zu tun haben willst - nette Idee - aber verabschiede Dich vom p6...

PS: Steig in kein Taxi ein, es könnte u.U. morgen vom Fahrer gesetzeswidrig im Halteverbot geparkt werden!

Herr, schmeiss Hirn vom Himmel!
Alt  26.05.2013, 14:08   # 11
-
 

Beiträge: n/a


Einen Appell möchte ich noch dringend loswerden, der Fokus sollte nicht nur ausschließlich auf Adina ausgerichtet sei. In meinen Augen ist sie nur eine naive Marionette dieses Zuhälters. Sie bezeichnet ihn als Freund, allerdings durfte ich einmal ein Streitgespräch zwischen den beiden erleben, da konnte man in ihren Augen ablesen, das sie eine wahnsinnige Angst vor ihm hat.
Und ich kann nur vor ihm warnen, in der Wohnung fand ich z. B. eine leere Verpackung für eine Pistole bei seinen Sachen, Gewalt ist für ihn nur ein gängiges Mittel zum Zweck.

Adina ist sicherlich auch Opfer, sie hat noch eine älter Schwester (verheiratet + Kind), die kommt wahrscheinlich nicht in Frage, allerdings hat sie noch eine jüngere Schwester, die bald 18 wird und ebenfalls nach Deutschland kommen will um zu arbeiten. Ich habe die Bitte an alle, die sich noch etwas Moral bewahrt haben, wir müssen verhindern, dass sie in die Fittiche dieses gewissenlosen Kerls gerät.
Leider konnte ich die Geschehnisse nicht voraussehen und war nicht taff genug um in den entscheidenden Augenblicken z. B. Fotos von ihm, seinen Gorillas und seinem Auto zu machen bzw. mir die Autonummer zu notieren. Ich besitze somit keinerlei Anhaltspunkte um damit gegebenenfalls zur Polizei zu gehen.
Deshalb mein Aufruf, wenn jemand Informationen zu seiner Identität beisteuern kann, wenn ihr das Auto (zuletzt ein dunkler VW Tuareg mit rumänischen Kennzeichen) vor dem Feigenblatt sieht, macht Fotos, schreibt euch das Kennzeichen auf und tretet am besten anschließend mit annusslover über die PN in Kontakt (nicht über Einträge in diesen Thread!!!). Bitte wir müssen versuchen ihn zu stoppen, damit nicht weitere junge Frauen in seine Fänge geraten.

Indirekt habe ich bereits den Club informiert, passiert ist nichts, obwohl die Clubs angehalten sind gegen Zuhälterei vorzugehen, denn Zuhälterei ist gesetzeswidrig und wird mit Gefängnis bestraft.

Auch den Hausverwalter von Adina’s Wohnung wurde über ihren Job und die kriminellen Elemente, die sich dort zeitweise einnisten, in Kenntnis gesetzt. Zumal mir zu Ohren gekommen ist, das zukünftig auch in diesen Räumen Sex angeboten werden soll. Auch hier blieb eine Reaktion aus.
Alt  26.05.2013, 13:26   # 10
KRH
 
Mitglied seit 10. December 2008

Beiträge: 63


KRH ist offline
Gibt doch immer wieder Jungs die darauf reinfallen,
die Geschichte hab ich schon 100 mal gelesen.
Was glaubt ihr mit wem Ihr da verkehrt?
Mit Mutter Theresa?

Hoffentlich merkt sich mal einer das Ganze.

Grüßle KRH
Alt  26.05.2013, 11:55   # 9
-
 

Beiträge: n/a


Vielen Dank Spartakuss für deinen anschaulichen Bericht. Seit mehr als einem Monat bohrte ich immer wieder nach bei dir, denn diese Schilderungen sind wichtig um das Wesen „Adina“ zu begreifen. Man merkt es war nicht einfach für dich diese Zeilen zu schreiben, nochmals Danke das du dich überwinden konntest.

Die Vorgehensweise von Adina in deinem Fall ist menschlich gesehen einfach unterste Schublade für mich und erklärt auch mein Engagement, ich will ebenfalls vor ihr warnen.

Wie du mir berichtet hast, wusste sie auch bescheid, das du mehrer Selbstmordversuche nach dem Tod deiner Freundin unternommen hast, das deine Psyche schwer angeknackst war und immer noch ist. An deine Adresse, bitte nimm dir ihr Verhalten nicht so zu Herzen, ich weiß du spielst wieder mit dem Gedanken diese von dir beschriebene einzige Alptraumwelt zu verlassen, um es mal vorsichtig zu beschreiben. Bitte, sie ist es nicht wert, sie sollte nicht der Auslöser für diesen Schritt sein, wenn es stimmt, das sie eine gläubige orthodoxe Christin ist, wird sie sich nach ihrem Ableben für ihre Missetaten verantworten müssen, gewiss für dich nur ein schwacher Trost, aber vielleicht findest du eine weitere Frau, die deine uneigennützige Hilfe benötigt und deine Selbstlosigkeit schätzt.

Aber auch Servicetechnisch hat Adina einiges auf dem Kerbholz, viele kritische Berichte sind der Zensur zum Opfer gefallen, besonders das FKK24-Forum sticht da heraus. Dieses Forum scheint eine reine Werbeplattform für die FKK-Clubs zu sein, kritische Stimmen werden eliminiert. Vorsichtshalber hatte ich alle Kritiker per PN angeschrieben, falls eine Löschung erfolgt, sollen sie ihre Berichte auf ihrem Rechner speichern und nun nachdem Spartakuss seinen Opener geschrieben hat, hier in diesem Forum veröffentlichen.
Sinnigerweise nenn ich es die Anti-Adina-Fraktion, Hauptzweck ist die abschreckende Wirkung, die Verfehlungen von Adina sollen hier gesammelt werden, jeder kritische Geist darf sich beteiligen.

Für alle die die Geschichte mit Spartakuss nicht kalt lässt, wenn ihr ins Feigenblatt geht und sie nicht buchen wollt (ansonsten wär’s ein ziemliches Eigentor), spricht sie trotzdem an und fragt nach, weshalb sie ihren Helfer bei der Wohnungssuche anschließend in die Wüste geschickt hat. Durch meine Indiskretion damals mit dem Bargelddiebstahl, fragten viele Freier nach und bekundeten ihr Mitleid, das ging ihr gewaltig auf den Keks, nun könnte man diesen Effekt für einen guten Zweck einsetzen, die ständigen Nachfragen könnten sie dazu bewegen, sich wenigstens bei Spartakuss für ihr handeln zu entschuldigen und es bestenfalls noch zu erklärt, warum sie diesen Weg einschlug.

Für alle unkritischen Zeitgeister die Adina in Zukunft buchen wollen, seit euch darüber klar, dass ihr indirekt kriminelle Subjekte unterstützt (Zuhälterei wird in Deutschland mit Knast bestraft!).
Alt  26.05.2013, 10:20   # 8
-
 

Beiträge: n/a


Exclamation vom vielversprechenden Anfang bis zum bitteren Ende

Nur weil mich annusslover immer wieder darum bittet, beschreib ich hier meine Erfahrungen, die mich mit Adina verbinden.

Es sind sehr persönliche Erlebnisse, es fällt mir nicht leicht alles noch einmal Revue passieren zu lassen, aber vielleicht ist auch eine Warnung für andere.

Um meine Motive zu verstehen, muss ich etwas weiter ausholen, ich war 7 Jahre in einer glücklichen Beziehung, nein für mich war es das Paradies auf Erden, 1995 kam dann die abrupte Verbannung aus dem Garten Eden und mein immerwiederkehrender Alptraum begann. Meine Freundin wurde vor meinen Augen von einem betrunkenen Autofahrer angefahren und starb noch an Ort und Stelle in meinen Armen. Das war zuviel für meine Psyche, die Welt zerbrach für mich, mein Innerstes ist an diesem Tag mit ihr gestorben, seit dieser Zeit bezeichne ich mich als Zombie, ich lebte nur in der Erinnerung, die Welt um mich herum interessierte mich nicht, war nicht existent.
Langsam verblassten die Erinnerungen in meinem Kopf, wenn ich von ihr träumte und sie berührte, konnte ich es zwar in meiner Gedankenwelt erleben, aber wie es sich konkret anfühlte verflüchtigte sich immer mehr. Diese Sehnsucht trieb mich dann vor ein paar Jahren ins Rotlichtmilieu, denn eine neue Beziehung kam für mich nicht in Frage, zu groß ist in mir die Angst, etwas ähnliches noch einmal zu erleben. Ich suchte immer Frauen auf, die mich auf irgendeiner Weise an meine Freundin erinnern, meine Freundin war zum Zeitpunkt des Unfalls 25 Jahre alt (und sah eher noch jünger aus). Für mich spielte der Sex auch eher eine untergeordnete Rolle, mir ging es darum einen ihr ähnlichen Körper zu berühren, zu erleben.

Die für mich verhängnisvolle Begegnung mit Adina begann im Internet, dort fand ich ihre erste Nacktfotoserie, im ersten Moment war ich geschockt und fasziniert zugleich, diese Ähnlichkeit wie eine Reinkarnation. Einziges Handicap sie arbeitete in einem FKK-Club, ich lehne dieses Konzept ab, weil die Frauen wie eine austauschbare Massenware dargeboten werden und ihre Dienste noch zu einem Discountpreis anbieten müssen. Das Konzept zielt darauf ab, das die Männer mit mehreren Frauen hintereinander (oder auch miteinander als 3er) ihren Spaß haben, das deckt sich nicht mit meiner Wertschätzung von Frauen, für mich ist es nicht erstrebenswert mit möglichst vielen Frauen Sex zu haben.
Letztendlich überwindete ich mich und am 24.03.2012 fand die erste Begegnung mit Adina statt, ich lag im Außenbereich des Night & Day in Bürstadt auf einer Liege als sie durch das kleine Außengelände mehr stolperte als lief (das Laufen in High Heels beherrscht sie bis zum heutigen Tag nicht, sieht eher unbeholfen als sexy aus). Nichtsdestotrotz der Anblick war atemberaubend für mich, dieser Körper, diese Ähnlichkeit und ihre im Gegensatz zu den anderen Mädels eher zurückhaltende Art schlugen mich augenblicklich in ihren Bann. Jedoch ließ ich sie noch etwas zappeln und zog mich in den Ruheraum zurück. Später kam sie zu mir auf die Liege, wir lagen uns in den Armen und küssten uns leidenschaftlich. Für mich war es ein Feuerwerk der Gefühle, so etwas hatte ich seit 17 Jahren nicht mehr erlebt. Mir war klar, sie will mich nur zu einem Zimmergang locken, trotzdem werde ich diese Szene niemals vergessen, so viele schöne Erinnerungen an meine Freundin wurden in meinem Kopf wieder reaktiviert.
Der Zimmergang war allerdings eher leidenschaftslos, sei es die Küsse oder der Sex, für sie ist es ein Job, das kam klar rüber (auch in allen anschließenden Begegnungen). Aber das war ja auch nicht mein Hauptanliegen, mir lag mehr daran diesen wundervollen Körper mit all meinen Sinnen zu erleben.

In den nachfolgenden Treffen erklärte ich ihr, weshalb ich sie auserwählt hatte, erzählte ihr meine Leidensgeschichte. Ich dachte mit der Zeit, ich hätte ihr Vertrauen erlangt, von ihr hatte ich den Eindruck, das sie mental nicht für diesen Job geeignet sei, das sie daran zerbricht, uneigennützig bot ich meine Hilfe an, letztendlich wollte ich ihr dabei helfen, einen gesellschaftlich akzeptierten Job zu finden. Zu meinem Nachteil, war dies wohl der Startpunkt eines üblen Spiels, das sie mit mir als Hauptfigur spielte.

Im Herbst 2012 sprach sie mich an, ob ich ihr helfen könnte eine Wohnung zu finden. Bereits zu diesem Zeitpunkt gab es bereits eindeutige Warnhinweise, so erzählte sie mir einfach zu viele Lügen (so gab es 3 Versionen wie sie in den Club/zur Prostitution gekommen war), ich wies sie immer wieder darauf hin und bat darum, wenn sie auf eine Frage nicht antworten will, soll sie das klar sagen und mir keine Lügen auftischen. Wenn ich ihr helfen soll, muss ich ihr vertrauen können, also keine weiteren Unwahrheiten.

Im Vorfeld hatte ich sie gefragt, ob sie von sich aus in die Prostitution gegangen ist oder ob jemand Druck auf sie ausgeübt hat oder von ihr profitiert. Nein es sei ihre freie Entscheidung gewesen, niemand profitiert von ihr. Eine weitere Lüge wie sich später herausstellen sollte.

Aber auch ich wollte nicht in ein Interessenkonflikt geraten, mir lag an der Freundschaft, ich sagte ihr, als Freund (nicht Liebhaber) kann ich nicht für Geld mit ihr Sex haben und stellte die Besuche im Club ein. Meine Bedingung war das in Zukunft wir uns 1-2 mal im Monat privat treffen, damit der Kontakt nicht abreißt, z. B. zum Austausch von Ratschlägen was das Leben in Deutschland betrifft, ich will kein Sex oder Geld als Gegenleistung sondern Freundschaft. Ja das sei akzeptabel für sie.

So half ich ihr bei der Wohnungssuche, etliche Stunden gingen dabei drauf, im Dezember 2012 zog sie in Worms zusammen mit Inna in eine Wohnung ein. Wieder bot ich meine Hilfe bei der Renovierung an, da sie zu diesem Zeitpunkt etwas klamm mit dem Geld war (Diebstahl ihrer Einnahmen vor mehr als einem Monat durch Adele, ebenfalls CDL) sagte ich zu ihr: ich strecke das Geld für die Materialien vor und die Arbeit ist mein Weihnachtsgeschenk. Damit sei sie einverstanden, wiederum eine Lüge. Eine große Enttäuschung folgte prompt, bei der Renovierung bekam ich unerwartet Hilfe, zwei junge Rumänen gesellten sich dazu, große Unterstützung waren sie nicht, da sie lustlos und stümperhaft bei der Sache waren, allerdings kristallisierte sich schnell heraus, das der Wortführer ihr Zuhälter war. Wenn er zum abkassieren in Worms weilt, wohnt er zeitweise in ihrer Wohnung. Ich kenne ihn nur unter seinem Spitznamen „Gioc“ und zuletzt wurde er von 2 Gorillas begleitet, die ihn in einem dunklen VW Touareg (rumänisches Kennzeichen, bestimmt Hehlerware) durch die Gegend kutschierten.

Damit hatte Adina eine Grenze überschritten, durch sie wurde ich gegen meinen Willen zu einem Unterstützer von kriminellen Subjekten, das kann und werde ich nicht tolerieren. Zuhälter sind für mich gleichzusetzen mit Parasiten, denen wollte ich auf gar keinen Fall helfen hier Fuß zu fassen.

Aber Adina umgarnte mich weiter mit ihren Lügen, ganz perfide setzte sie ihre weiblichen Attribute ein, z. B. Mitte Februar 2013 musste ich wegen eines Vorstellungsgesprächs in die Nähe der Stadt, in der meine Freundin angefahren wurde und starb. Ich besuchte den Unfallort und sendete Adina eine SMS mit dem Inhalt, das ich hier vor Ort bin, wo meine Freundin starb und das sie meine Kerzenflamme in meiner Dunkelheit ist. Sie antwortete per SMS: Sorry for your girlfriend, but you have a good friend new, me. Kiss. Mit „Kiss” endeten viele SMS, auch wenn wir uns trafen, küsste sie mich einige Male zur Begrüßung/zum Abschied auf den Mund, zugegeben es schmeichelte mir sehr, ich hätte jedoch einschreiten sollen, ich wollte nur ein guter Freund sein, schließlich könnte ich vom Altersunterschied her theoretisch ihr Vater sein. Aber dies war nur ein Aspekt ihres Planes, mich bei der Stange zu halten als willigen Helfer.

Kurz danach brach das fragile Kartenhaus zusammen, nachdem ich sie zu einem Essen eingeladen habe, sie nicht erschien und mit Ausreden mich beschwichtigen wollte, wurde mir klar, das unsere sehr spezielle Beziehung nur eine sehr einseitige Freundschaft darstellte.

Letztendlich flog alles auf, als ich sie erinnerte, dass sie langsam beginnen könnte, mir das vorgesteckte Geld für die Renovierung in kleinen Raten zurückzuzahlen. Mehrmals forderte ich sie dazu auf, als Antwort bekam ich dies immer wieder zu hören: wieso zurückzahlen, ich dachte es sei ein Geschenk, aber wenn du willst werde ich nächste Woche die erste Rate zahlen. Mitte März platzte mir der Kragen, ich stellte ihr ein Ultimatum. Prompt stand mir der Zuhälter auf den Füßen, ich solle Adina in Ruhe lassen oder ich bekomme es mit ihm zu tun. Ich ließ mich allerdings nicht einschüchtern und baute eine Drohkulisse auf, um Druck auf sie auszuüben. Anfang April bekam ich dann per SMS von ihr eine Einwilligung, jedoch als wir uns trafen für die Geldübergabe, machte sie wiederum eine Kehrtwende, unter einem fadenscheinigen Grund verlangte sie mein Handy, drückte einige Tasten und gab es mir zurück. Ohne Geld musste ich wieder abziehen. Erst zu Hause bemerkte ich, was sie mit meinem Handy tat, sie hatte ihre SMS mit der Zahlungszusage gelöscht. Einen dümmeren Fehler konnte sie nicht begehen, nun drohte ich mit der Polizei, die den Provider hinzuzieht kann mit der SMS als Beweis, zeitnah kam dann die Geldübergabe zustande.

Ende gut, alles gut, mitnichten. Sie hat mich für ihr übles Spiel benutzt, meine Hilfsbereitschaft missbraucht, schlimmer noch, durch sie wurde ich zu einem Unterstützer und Mitwisser von kriminellen Elementen gegen meinem Willen.

Das ist eine Erfahrung, die ich am Anfang unserer ersten Begegnung für unmöglich gehalten hätte, ich habe viel Zeit und Geld verloren, auf eine Erklärung/Entschuldigung warte ich bis zum heutigen Tag, die Chance dafür ist gleich Null, sie hat den Kontakt völlig abgebrochen, sie hat ja alles erreicht, was sie haben wollte, sie hat die Wohnung.

Was will ich mit meinen Schilderungen bezwecken, Nachtreten, Rache, nein das ist nicht mein Stil, aber ich weiß sie hat noch weitere Gönner, ungeniert telefonierte sie mit ihnen in meinem Beisein. Die möchte ich warnen, weitere Kandidaten abschrecken, es entspricht ihrem naturell, sie wird es weiter versuchen, andere Menschen für ihre Zwecke zu manipulieren, sie denkt immer nur an den eigenen Vorteil, die Empfindungen der anderen sind ihr absolut egal.

Viele denken bestimmt, das kann nicht sein, wenn man sie so sieht, denkt man, die kann keiner Fliege das Haar krümmen, das ist leider nur vorgetäuschte Fassade, sie ist buchstäblich der Wolf im Schafspelz. Es ist ihre Masche Mitleid/Hilfsbereitschaft zu erzeugen, letztendlich dient es nur dazu die Männer einzunudeln zu ihrem eigenen Vorteil.
Alt  27.04.2013, 20:11   # 7
-
 

Beiträge: n/a


Exclamation sensationelle Wandlung

Die Berichte hier sind leider überholt, aus einer Servicegranate ist innerhalb kürzester Zeit eine Abzockvotze geworden!!!
Näheres in einem separaten Thema: Üble Überraschung (Adina) im Feigenblatt, Worms
Alt  27.04.2013, 17:04   # 6
-
 

Beiträge: n/a


Exclamation Üble Überraschung (Adina) im Feigenblatt, Worms - FAKEVERDACHT

Bild - anklicken und vergrößern
Adina_1.jpg   Adina_2.jpg   Adina_3.jpg   Gesicht_Adina.jpg   Adina_4.JPG  

Thema: Geile Überraschung I (Adina) im Feigenblatt, Worms

Ist leider überholt, aus einer Servicegranate ist innerhalb kürzester Zeit eine Abzockvotze geworden!!!


aktuelle Kontaktdaten:
Adina
FKK Club Feigenblatt
Römerstraße 2A, 67547 Worms
06241-24711, fkkworms@aol.com
http://www.fkk-feigenblatt.de


Sedcard:
Alter/Geburtstag: 20 J./08.06.1992
Größe/Konfektion: 1,73 m/38
Oberweite: 80D
Herkunft: Târgoviște/Rumänien

Stationen:
Anfang 2012 bis Herbst 2012 im FKK-Club Night & Day, Bürstadt
Winter 2012 bis heute im FKK-Club Feigenblatt, Worms

Hier noch eine Linksammlung, die zeigen soll, welcher Wandel (Serviceleistung) sie vollzog:
http://www.lustscout.tk/forum/showthread.php?tid=91560
http://www.fkk24.de/fkk-feigenblatt/...rin-adina.html
http://www.bw7.com/forum/showthread....genblatt-Worms
http://www.bw7.com/forum/showthread....im-Feigenblatt
http://www.roemerforum.com/forum/sho...-1-%28Adina%29
http://www.roemerforum.com/forum/sho...stopp-in-Worms
http://www.roemerforum.com/forum/sho...iten-der-Adina

Alt  24.03.2013, 22:22   # 5
-
 

Beiträge: n/a


Thumbs down Adina Service nach Schema F

Adina ist keine Servicegranate, sie bietet soliden Girlfriendsex nach Schema F. Den Spaß am Sex zu vermitteln, gelingt ihr nicht, besonders ihr Frz kann jede Gummipuppe genauso gut und zu Begin ihrer Clubkarriere waren ihre ZK noch sensationell, heute nach etwas mehr als einem Jahr in diesem Job ist sie völlig abgestumpft, ihre Küsse haut niemanden mehr vom Stuhl.
Ich rate dir, frag mal im Schwesterclub Hautnah in Speyer nach, ob Samantha anwesen ist, sie geht richtig ab wie ein Zäpfchen auf dem Zimmer, hat einen riesige Variationspool, da gleicht kein Zimmergang dem vorhergehenden, es wird niemals langweilig mit ihr. Adina wirst du schnell vergessen, glaub mir. Nymphomanität dachte ich immer sei ein Mythos, Samantha hat mich eines besseren belehrt.
Stellt man den Service von Samantha in Verhältnis zu Adina, müsste man ihr für die halbe Stunde max. 25 € zahlen, mehr ist sie im Verhältnis zu Samantha nicht wert.
Auch die äußeren Argumente haben nach einem Jahr im Job stark gelitten. Die Titten hängen fast schon bis zum Bauchnabel, an dem oberen Brustansatz hat sich schon faltige Haut gebildet und einige Speckpölsterchen sind noch hinzugekommen.
Eine Empfehlung ist Adina längst nicht mehr, als Einstig bedingt geeignet zum Druckabbau, mehr ist sie nicht wert.
Alt  25.02.2013, 16:48   # 4
-
 

Beiträge: n/a


Vertreibung aus dem Paradies


Hallo Freunde der käuflichen Liebe,

leider habe ich hier zuviel vertrauliches über Adina preisgegeben, nun hab ich total bei ihr verschissen, bin als Persona non grata von ihr deklariert worden und stelle hiermit meine Berichterstattung über sie ein, mit der sehr sehr vagen Hoffnung eines Tages wieder von ihr begnadigt zu werden.
Kann mir nun einen neuen Wirkungskreis suchen, denn ich möchte sie nicht mit meiner Anwesenheit im Club belästigen.

Als letztes Dankeschön für die vielen geilen Ficks mit ihr möchte ich folgendes klarstellen:

1. An alle die sie schätzen bzw. an alle, die sich für sie interessieren, bitte spricht sie nicht mehr wegen des Diebstahls an, für sie ist es ein tieftraumatisches Ereignis gewesen, durch das andauernde Nachbohren kommt nur die Traurigkeit in ihr immer wieder hoch und das ist offensichtlich kein angenehmes Gefühl.
Heitert sie lieber etwas auf, das braucht sie nötiger als euer Mitleid und am Ende werdet auch ihr mehr Spaß mit ihr haben.

2. Das gleiche trifft für die AV-Geschichte zu, das war ein absolutes Interna für ihre Stammkunden, nur sie wählt diejenigen aus, die ihre Vertrautheit erlangt haben, um in den Genuss dieses Service zu kommen, Nachfragen von der männlichen Seite aus wird sie stets abblocken und sind ebenfalls unerwünscht.


Im Nachhinein ist man immer etwas schlauer, aber mit meinen literarischen Werken bin ich eindeutig übers Ziel hinausgeschossen und habe ihr vertrauen missbraucht, das kann ich leider nicht mehr rückgängig machen. Ihre Ablehnung mir gegenüber hab ich mir selbst eingebrockt, eine tolle Bettgespielin und sympathisches weibliches Wesen ist mir abhanden gekommen.

Für dich Adina:
Alles Gute auf deinem weiteren Weg, mögest du ein erfülltes und langes Leben nach dem jetzigen Lebensabschnitt vorfinden, nein ich glaube fest an dich, all deine Hoffnungen und Wünsche werden sich erfüllen. Danke für die Zeit mit dir, werde dich vermissen!
Bye, Bye.
Danke von
Alt  09.02.2013, 18:01   # 3
-
 

Beiträge: n/a


Wink Freudige Aussichten bei Adina


Für die regelmäßigen wöchentlichen Wellness der besonderen Art (Druckabbau + Frischfleischbeschauung) wieder in meinem neuen Stammclub vorbeigeschaut.

Während der Einstiegsnummer mit Adina sensationelle Neuigkeiten erfahren, die ich hiermit an alle Adina-Fans weiterleiten möchte.

Nachdem ich ihr Hintertürchen standesgemäß oral beglückt hatte, wollte ich weiter im Programm, aber hoppla entgegen ihrer eher sonst so zurückhaltenden Art bemerkte sie, oh schon zu Ende die Rosettenverwöhnung, nur sehr sehr wenige Männer würden sich die Mühe machen, dabei gefällt es ihr so gut, ob ich nicht noch etwas länger mich dort verweilen könne.

Kann man so einer ja schon fast flehenden Aufforderung widerstehen, ich nicht und antwortete: ja klar roh Schatzi, wenn du das so magst, aber kann ich im Gegenzug nachher in der Doogy ein wenig die Rosette fingern, nur leicht mit der Fingerkuppe eindringen? MmmHmm ja, aber zärtlich, du weißt ich bin noch Jungfrau und später hätte sie mir Neuigkeiten diesbezüglich zu erzählen, ihr süffisantes Lächeln folgte (verzaubert mich jedes Mal).

Wie versprochen erhielt ihr Anus eine weitere Zungenmassage, zum weiteren Ablauf nur die Kurzfassung, franz bei mir, anschließend Ausritt und Missionierung der Süßen, dann das ersehnte Doggy, ordentliche Portion Speichel auf ihre perfekten Arsch gespuckt, dieser floss die Kimme entlang, an der Rosette angelangt, wie gefordert zärtlich mit dem Finger einmassiert, der Muskel öffnete sich leicht und schwupp die wupp war die Fingerkuppe drin, gekrönt durch ein zartes Aufstöhnen von ihr, vor lauter Geilheit hätte ich fast abgespritzt. Mit dem Finger den Muskel weiter geliebtkost und dann die Arschbacken sachte auseinander gezogen. Der Muskel öffnet sich gänzlich und gab den Blick ins Paradies frei, ja jetzt ein Stockwerk höher den Schwanz versenken und ich wäre am Ziel meiner Träume, dachte ich, aber sie will ja weiterhin eisern Jungfrau bleiben und so schloss ich den Eingang zum Paradies wieder zu.

Anschließend der immer wiederkehrende Abschluss, dank ihrer göttlichen Hände spritzt ich diesmal im Stehen auf die ebenso göttlichen Titten ab und leider ein wie so oft perfektes Erlebnis mit ihr ging dem Ende entgegen. Schade.

Allerdings war ich noch auf die Neuigkeiten gespannt. Ungezwungen plauderte sie drauf los, seit Neujahr hätten viele Männer nachgefragt, ob sie nicht AV anbieten würde, die vielen Anfragen hätten sie ins grübeln gebracht, ob ihre anfängliche Ablehnung noch sinnvoll ist und dieses Extra bringt auch gutes Geld ein. Also ihre Jungfräulichkeit wird in absehbarer Zeit passé sein, so ihr Entschluss.

Halleluja, dachte ich nur ein Wunder ist geschehen, ein Traum kann Wirklichkeit werden.

Zusammen mit Inna, ihrer Freundin und Cousine, die ebenfalls ihren Hintereingang öffnen will, befände sie sich quasi im täglichen Training, damit die Scharniere nicht klemmen und hofft im Sommer Einsatzbereit zu sein. Allerdings will sie diesen sehr speziellen Service nur ihren Stammkunden offerieren.

Mir platze es nur so raus, habe ich eine Chance dich zu entjungfern. Wieder dieses Lächeln, das wird mich noch eines Tages um den Verstand bringen. Wenn ich weiterhin ihre Rosette so mit der Zunge verwöhnen würde, wäre ich im oberen Bereich der Anwärterliste.

Dreimal Halleluja.

Völlig im 7. Himmel aufgrund dieser wundervollen Aussichten verlängerte ich kurzerhand um eine weitere halbe Stunde und ja ihr Hintertürchen kam wiederum nicht zu kurz. Arschkriecher im wahrsten Sinne des Wortes, werden jetzt so viele denken, aber denen kann ich nur entgegnen, ich hab an das Paradies angeklopft, einen kurzen Blick hineinwerfen dürfen, nun will ich auch da rein und möglichst als erster diese Schwelle überschreiten, kostet es was es wolle.

Kosten, ja da krieg ich leichte Kopfschmerzen, 50€ extra (glaub ich jedenfalls) und für Inna eventuell ebenfalls, macht zusammen 200€ für zwei Zimmergänge je halbe Stunde. Den wöchentlichen Entspannungszyklus kann ich dann vergessen. Muss mal in der Firma nachfragen, ob eine Gehaltserhöhung drin ist, Krise hin oder her, wo kommen wir den da hin, wenn man sich die wohlverdiente wöchentliche Wellness nicht mehr erlauben kann. Oder?
Alt  09.02.2013, 02:57   # 2
-
 

Beiträge: n/a


Smile "Pornodreh" mit Adina

Hab mir Adina ins Pornokino bestellt (vorher grob das Drehbuch mit ihr besprochen), sitzend zog ich mir den Porno rein, sie schlenderte in den Raum hinein, ich beachtete sie nicht, sie setzte sich zu mir auf die Couch, breitbeinig in meine Richtung und fing an sich zu masturbieren. Weiterhin schenkte ich ihr keine Aufmerksamkeit.

Nach einigen Minuten bat sie mich sie zu lecken, Selbstbefriedigung sei öde, ich ließ mich nicht ablenken, bitte bitte leck mich, flehte sie, ich blas auch deinen Schwanz und anschließend könne ich ihre Pussy ficken.

Ich ließ sie weiter zappeln. Bitte bitte meine Pussy sehnt sich nach deiner Zunge. Jetzt schenkte ich ihr einen kurzen Blick, oh man war das Geil, mit der einen Hand maltetrierte sie ihre bereits klitschnasse Möse, mit der anderen knete sie eine ihrer Wahnsinns Eutern. Ich wand mich wieder ab, bitte bitte besorg es mir, ich stand auf und tat so als ob ich den Raum verlassen wollte, nein bitte nicht, geh nicht.

Ich drehte mich zu ihr und fragte, sie soll mir mal eine französisch Kostprobe geben, dann sehen wir weiter, nun richtete sie sich auf und sitzend befreite sie mich von meinem Handtuch und begann meinen Zauberstab oral zu verwöhnen, gut so, fragte sie, ein laues Lüftchen beschreibt es wohl eher, komm ich zeig dir was ich unter gutem französisch verstehe und widmete mich ausgiebig pornomäßig ihrer Dose, der hörbare Erfolg blieb nicht aus.

Anschließend hatte sie ihre zweite Chance bei mir, dann vögelte ich sie im Dreistellungsmodus durch und abschließend Tittenfick, ihre Euter sind dafür bestens geeignet, finalisiert auf die Wahnsinns Teile. Lächelnd verrieb sie alles über den kompletten Busen.

Adina’s Art wurde im Bericht zuvor gut beschrieben, alle Absprachen wurden ihrerseits eingehalten, mein Kopfkino sehr gekonnt bedient und weiterer Pluspunkt ihre gesamtes Äußeres ist eine wahre Augenweide.

Zu 100% werde ich sie wieder buchen, allerdings andere Location im Haus (oder Garten) und mit neuem Drehbuch.
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)