HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
MILF Sexkontakte

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HUREN weltweit (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



























Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.07.2014, 12:31   # 1
Tractorel
 
Mitglied seit 17. February 2003

Beiträge: 1.588


Tractorel ist offline
Post Marina Club - Mega Saunaclub in Nova Gorica auf 8.200 m2

Am 01.08. eröffnet in Nova Gorica ein neuer Mega Club auf über 8000 Quadratmeter auf slowenischer Seite.

www.marinaclub.si

Wie kann das funktionieren? Ich habe mir gedacht in Slowenien ist Prostitution verboten. Oder ist es in Nova Gorica ähnlich wie Las Vegas? Würde sich natürlich anbieten, da ich die erste augustwoche in Caorle bin.

Gruß T.
__________________

finito LH Karriere beendet
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  13.06.2018, 12:31   # 14
latte14
 
Mitglied seit 2. October 2016

Beiträge: 4


latte14 ist offline
Kann jemand sagen was 30 bzw 60 Minuten kosten und wie die extraservil Preisgestaltung aussieht= anal und NS würden mich interessieren.. danke
Antwort erstellen         
Alt  20.03.2018, 08:05   # 13
docholy
 
Mitglied seit 6. February 2012

Beiträge: 35


docholy ist offline
Porto Roz

Hi!

Gibts auch in Porto Roz diverse Nachtlokale oder FKK Clubs? Da sollte doch was los sein?

LG
Antwort erstellen         
Alt  20.03.2018, 07:35   # 12
frankiemuc
 
Mitglied seit 24. November 2010

Beiträge: 158


frankiemuc ist offline
Zitat:
Sonderpreis übrigens aktuell 200 Euro für zweimal Tageseintritt und eine Übernachtung im clubinternen, baulich integrierten Hotel. Das heisst, bei zweimal 85 Euro Eintrittspreis kostet die Nacht im Hotelzimmer noch 30 Euro, oder andersrum gerechnet, setze ich für die Hotelnacht mal 80 Euro an, kosten die 2 Tagestickets nur noch je 60. Und: Das Auto kann stehenbleiben, nach dem letzten Gefecht fällt man 2x lang hin und liegt im eigenen Bett. Falls jemand ein ähnliches Wellnesswochenende plant.
Gibt es auch ein Angebot für einmal Eintritt + eine Übernachtung? Wäre als z.B. Zwischenstopp für Kroatienurlaub interessant. Auf der Homepage habe ich leider keine Preise fürs Hotel gefunden.
Antwort erstellen         
Alt  18.03.2018, 14:49   # 11
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 882


Gemmazimma ist offline
Arrow Zimmer mit Dusche

Zitat:
von Bava Ria: Wir beginnen daher das gemeinsame Erlebnis, einen Meter vom Bett entfernt, unter der Dusche mit viel gegenseitiger Seiferei, herrlich, wieso gibt es das in Deutschland nicht? Das will ich ab sofort immer haben!
Gibt es: Hier bzw. in den meisten der schönen Zimmer im integrierten Venezia und von München aus nicht weiter weg als Neu-Ulm. Dafür müssen auch nicht 85/60€ berappt werden, sondern nur schlappe 25/20€ und das Einseifen ist auch noch preiswerter (Pro Minute und Girl)

Trotzdem muss aber abgeraten werden von dem Club. Was man so liest, muss der unglaublich mies sein.


@ Bava Ria: Tolle Berichte übrigens und der über das Wellcum, zu Recht im Best Of Lusthaus

Antwort erstellen         
Alt  18.03.2018, 11:44   # 10
Bava Ria
Weggezimmert!
 
Benutzerbild von Bava Ria
 
Mitglied seit 11. November 2016

Beiträge: 136


Bava Ria ist offline
Teil 3 meines Urlaubstagesbuches ...

... befindet sich im Wellcum-Thread.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.03.2018, 03:16   # 9
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 759


Domainator ist offline
Danke für den tollen Bericht!

Ich möchte noch ergänzen, dass es einen special Eintrittspreis gibt: 60,-€ am Montag, Dienstag und Mittwoch.

Quelle: http://www.marinaclub.si/transfer/
__________________


Gutscheine am liebsten Hawaii, Relax München, Sunshine München. Danke!


"Ich stelle fest, dass die Pornographie als konkretes Werk meine Sicht der Dinge radikal verändert hat."

Schüler-Antwort im französischen "Bac", dem Baccalauréat, dem französischen Pendant zum deutschen Abitur.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.03.2018, 22:51   # 8
Bava Ria
Weggezimmert!
 
Benutzerbild von Bava Ria
 
Mitglied seit 11. November 2016

Beiträge: 136


Bava Ria ist offline
Mein schönstes Urlaubserlebnis, 2. Aufzug: Der Akt

Nach einer angenehmen Nacht im Hotel also zum ersten Mal die heiligen Hallen des einzigen FKK-Saunaclubs in Slowenien betreten. Das Marina beeindruckt. Es ist vermutlich kein umgewidmeter Industriebau, sondern scheint explizit als Saunaclub neu geplant und gebaut worden zu sein, es wirkt innen jedenfalls sehr durchdacht. Alles sieht noch richtig schick und neu aus, insgesamt aber recht dunkel, liegt vielleicht auch an der Farbgestaltung in Violett und Schwarz. Selbst die Umkleiden, Duschen usw. sind eher dämmerig ausgeleuchtet, von mir aus könnte es ruhig etwas heller sein.

Sonderpreis übrigens aktuell 200 Euro für zweimal Tageseintritt und eine Übernachtung im clubinternen, baulich integrierten Hotel. Das heisst, bei zweimal 85 Euro Eintrittspreis kostet die Nacht im Hotelzimmer noch 30 Euro, oder andersrum gerechnet, setze ich für die Hotelnacht mal 80 Euro an, kosten die 2 Tagestickets nur noch je 60. Und: Das Auto kann stehenbleiben, nach dem letzten Gefecht fällt man 2x lang hin und liegt im eigenen Bett. Falls jemand ein ähnliches Wellnesswochenende plant.

Der Ablauf birgt keine Überraschungen für den erfahrenen Clubber. Nach Übergabe des Eintrittsgeldes erhalte ich Bademantel, Schlappen und einen Funkschlüssel, der den Spind steuert und aufpreispflichtige Getränke speichern kann. Den Spind kann ich mir selbst aussuchen, der Schlüssel paart sich mit dem Schloss beim ersten Abschliessen. Soweit, so gut, dann geh ich mich jetzt auch mal paaren.

Das Marina ist zweigeschossig: Unten (Eingangsebene) sind die Umkleiden, Duschen, mehrere Saunen, Massage, Wellness, Jacuzi, Ruhebereich, und in der Mitte geht es über eine breite Treppe nach oben in den großen Barbereich, um den herum die Zimmer, das Restaurant, das unvermeidbare Kino und eine (vermutlich im Sommer sehr schöne) Terrasse mit Pool liegen.

Die Bar erinnert mich an das Sharks in Darmstadt, ein mittig im Raum liegendes langgestrecktes Oval mit Hockern ringsum. Dort findet auch die ganze Bagger-Action statt, es ist praktisch unmöglich sich ein Getränk zu bestellen, ohne mindestens drei Avancen abwehren zu müssen. Oder fünf, wenn der Kaffee etwas länger dauert. Oder acht. NEIN, ich will jetzt gerade NICHT mit dir a camere. Wirklich nicht. Nein, auch mit Euch zweien nicht … il mio nome è ***** …. Ja, ich komme aus … nein, jetzt gerade noch nicht … Mi dispiace, non parlo italiano … No, I have just arrived … yes, you are very beautiful …. Äh, oh I am sure your blowjob is the best in europe … argh, wo bleibt der KAFFEEEEEEE! Zu Hülfe!

Das ist leider wirklich grenzwertig. An der Bar kann man sich absolut nur dann aufhalten, wenn man unmittelbar daran arbeitet, sich eine Dame zu erwählen. Ansonsten wird man da schnell wahnsinnig. So heftig und so oft bin ich wirklich noch nie in irgendeinem Club angegraben worden, das ist sogar mir als bekennendem Animationsfreund zu viel. Die Mädels geben sich praktisch den Pula, äh die Klinke in die Hand, jede versucht mal mich rumzukriegen, manche mehrfach. Mit dem Kaffee in der Hand trete ich die Flucht an. Ah, das Restaurant. Das sieht ja mal nett aus. Dort sitzen gerade etwa 30 Damen beim späten Frühstück (es ist 14:00 Uhr). Wo sind nur die Männer? All eyes on me.

Zum Glück sitzt am Frühstücksbuffet auch Ana, meine erwähltes Ziel zum pairing. Sie heisst jetzt Elif und ist Halbtürkin, ansonsten ist sie ganz und gar meine geliebte Ana aus Neu-Ulm, so wie ich sie in Erinnerung habe, mit Sonnenscheinlächeln und Brille. Nach einer Stunde Wiedersehenskuscheltalk auf den Loungesofas neben der Bar entführe ich sie zum Paarlauf. Sie ist jetzt, abzüglich Urlaub, 4 Monate im Marina, und hat in der Zeit perfekt Italienisch sprechen gelernt, vorher konnte sie kein Wort. Damit spricht das gerade mal 20 jährige Mäuschen nun Rumänisch, Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Türkisch. Das ist wirklich ziemlich beeindruckend.

Der Zimmergang ist angenehm organisiert, zusammen gehen wir an ein Schlüsselbrett und nehmen uns einen freien Zimmerschlüssel, dazu frische Laken und ein paar Handtücher, und gehen dann gemeinsam ins Zimmer. Die Zimmer sind eher klein, punkten aber alle mit einer zimmereigenen halboffenen Dusche, die durch eine Glaswand vom Bett getrennt ist und locker Platz für Zwei bietet. Das hat was. Wir beginnen daher das gemeinsame Erlebnis, einen Meter vom Bett entfernt, unter der Dusche mit viel gegenseitiger Seiferei, herrlich, wieso gibt es das in Deutschland nicht? Das will ich ab sofort immer haben! Neben der erotischen Komponente ist so auch sichergestellt, dass wirklich alle Körperpartien, auch die schwer zugänglichen, angenehm rein und wohlriechend sind (und eine peinliche Unterlassung nicht zum Foreskingate führen kann!)

Nach dem gegenseitigen Trockenrubbeln folgt das Unausweichliche, natürlich wissen wir beide, dass das jetzt richtig gut werden wird, immerhin haben wir bereits seit über einer Woche geplant. Und kennen tun wir uns ja auch schon etwas länger, auch an den unzugänglicheren Stellen. Ana kann sich, nach 6 Monaten, noch an alle meine kleinen Vorlieben erinnern, das ist wirklich rührend. Alles kommt, wie es kommen muß, singt Campino von den Hosen. Großes Kino. Schlüssel und Schloß machen Klick: Perfektes pairing. Es ist so intim, dass ich mich wirklich zwingen muß, daran zu denken, dass es nur des Geldes wegen geschieht. It’s just an illusion …

Kennt das noch jemand? „Just an Illusion“ von der Band Imagination, 1982? Mir fällt gerade auf, der Text passt wirklich perfekt auf P6:
Could it be a picture in my mind?
Never sure exactly what I'll find.
Only in my dreams I turn you on.
Here for just a moment, then you're gone.
It’s just an Illusion.
Einige Stunden und mehrere rumänische Monatsgehälter später: Ana holt Getränke, dann duschen wir nochmal. So könnte es jetzt ewig weitergehen. Shower. Fuck. Drink. Repeat. Leider sind mir biologische und monetäre Grenzen gesetzt. Schön wars! Wir essen noch zusammen zu Abend. Mehr geht heute nicht mehr.


Ein paar hard facts zum Schluß:

Im Eintritt sind neben Weichdrinks auch 2 Bier und ein Prosecco oder Glas Wein enthalten, wenn man sowas mag.

Die CE kostet heftige 70 Euro, jede Stunde demnach 140. Extras allerdings nur 50. Da so recht krumme Beträge zusammenkommen, lohnt es sich, neben 50ern auch ausreichend 20er und 10er parat zu haben.

Das Publikum kommt fast ausnahmlos aus Italien, daher ist Italienisch Clubsprache, sowohl an der Bar als auch bei den Mädels. Die meisten können auch etwas Englisch.

Geraucht wird nur draussen (danke!)

Das Buffet ist qualitativ hochwertig, lecker, frisch und auch recht vielfältig. Es gab ab 17 Uhr 3-4 warme Speisen zur Auswahl.

Den Damen ist überlassen, wieviel Haut sie zeigen möchten. Von 3 Lagen Dessous bis splitternackt ist alles dabei.

Die Dichte an Stunnern ist enorm viel höher als in jedem deutschen Club. Von den anwesenden ca. 60 Damen waren alle schlank, 10% Oh-mein-Gott-ist-die-hübsch, zwei Drittel megahübsch, der Rest hübsch. Schwer vermittelbares Personal gibt es gar nicht. Hätte ich kein festes Date gehabt, hätte mich die Auswahl an Models vermutlich überfordert.

Der Silikonanteil ist sehr hoch. Auf einen Naturbusen kommen bestimmt 10 Bälleburgen. Ana sagt, die italienischen Männer stehen drauf. Ich nicht so. Gab übrigens auch Silikonärsche zu bewundern. Man lernt doch nie aus.


Morgen dann das Nachspiel.

Antwort erstellen         
Alt  14.03.2018, 18:52   # 7
Bava Ria
Weggezimmert!
 
Benutzerbild von Bava Ria
 
Mitglied seit 11. November 2016

Beiträge: 136


Bava Ria ist offline
Mein schönstes Urlaubserlebnis: Drama in drei Akten

Mein Bericht teilt sich diesmal in: Vorspiel, Akt und Nachspiel.
Dies ist das Vorspiel. Das heisst, er hat noch nicht gevögelt.


Mein kommendes Erlebnis, das in Nova Gorica spielen wird, einer Art slowenischem Las Vegas, hat eine Vorgeschichte. Rückblende, Neu-Ulm, Januar 2017. Frustriert von den Schließzeiten der meisten FKK Clubs um die Silvesterfeiertage herum mache ich meinen ersten Besuch im dortigen Club Safari, dem einzigen im Münchner Umkreis, der am 01.01.2017 geöffnet hat. Ist doch unmöglich, da hat man einen ganzen Feiertag zur freien Verfügung und die sperren in Ingolstadt und Augsburg die Frauen weg. Auf nach Neu-Ulm.

Dort treffe ich eine quirlige Rumänin namens "Ana". Sie ist vielleicht 1,55 groß, hat leicht lockige Haare und ein total niedliches Gesicht: Riesengroße Augen, Pausbäckchen mit Lachgrübchen und eine Stupsnase. Und sie trägt eine nerdige schwarzrandige Brille. Ihre Figur ist lustig: obenrum schmal mit kleinen, frech abstehenden Teenybrüsten, unten ordentlich Po und Schenkel, so als würde der obere Teil nicht ganz zum unteren passen. Alles fest und stramm, denn Ana ist gerade 19 geworden. Das tollste aber ist ihr umwerfendes Lächeln, sie strahlt richtig.

Im Gegensatz zu vielen anderen Mädels an diesem Tag, die nur herumsitzen und wenig einladend vor sich hin starren oder miteinander ratschen, ist Ana total gut drauf. Sie hüpft herum, lacht, macht Späßchen, kitzelt und verbreitet einfach gute Laune. Keine Frage, mit der will ich! In den kommenden Monaten waren wir dann etwa 10 Mal zusammen, die z.T. mehrstündigen Zimmer waren ausnahmslos wunderschön mit endlosen Schmusereien, Küssereien und immer sehr innigem, geradezu liebevollem Sex, viel Gelächter und Spaß, vermutlich auf beiden Seiten. Wir hatten Kontakt per WA, weil der Club keine Anwesenheitsliste pflegt, und haben uns so regelmäßig fürs Safari verabredet, bis sie Ende August 2017 in den Urlaub verschwindet, und dummerweise nicht mehr wiederkommt. Ihre deutsche Simcard ging dann auch nicht mehr. Ich: Verlassen, ohne Hoffnung auf Nachricht. Sie: Für immer verloren. Ein Drama!

Ein halbes Jahr später … März 2018: In den vergangenen 6 Monaten habe ich mich längst damit abgefunden, dass ich die süße Ana nie wiedersehen werde, und denke nur noch gelegentlich an sie zurück. Gibt ja auch genug Trost zwischen Dortmund und Salzburg. Da macht mein iPhone "ping" und Whatsapp meldet unter einer obskuren italienischen Mobilnummer "Hi, this is Ana! How are you, dear?“

Es stellt sich heraus, sie werkelt inzwischen im slowenischen Saunaclub „Marina“, in Nova Gorica nahe Italien. Nach dem Krieg wurde die italienisch-jugoslawische Grenze durch den kleinen Ort Görz gelegt, so dass links das italienische Gorizia verblieb und rechts das (exjugoslawische, heute slowenische) Dörfchen Nova Gorica neu entstand. Dort haben sich inzwischen ein paar Spielcasinos angesiedelt, die den kleinen Ort ein wenig wie Las Vegas erscheinen lassen. Da passt der Sauna-Club ganz gut hinein. Wir chatten etwas, tauschen Komplimente aus, freuen uns, und wünschen einander alles Gute. Ana wird nicht mehr nach Deutschland kommen, die Pflichtanmeldung schreckt sie ab, außerdem gefällts ihr da, wo sie jetzt arbeitet, viel besser. Und Italienisch geht ihr als Rumänin natürlich auch leichter von den Lippen als Deutsch.

Mal googlen. RyanAir bietet Flüge nach Treviso, nördlich von Vendig, für 30 Euro an, von dort sind es knapp 100 km nach Görz, Mietwagen sind in Italien billig. Und der Club, der auf den Fotos wirklich sehr schön aussieht, hat sogar ein eigenes Hotel nur für die Clubgäste ... Meine Urlaubspläne für ein Wellness-Wochenende stehen. Ana, ich komme (warte, das ist ja erst später … :-)

Fortsetzung folgt.



Filmkritik der Redaktion:

Man muß grundsätzlich natürlich die Frage stellen, welcher Depp fliegt einer DL ins Ausland hinterher und checkt in einen sündhaft teuren Club samt Hotel ein, nur um eine 30 Jahre jüngere Rumänin zum elften Mal zu vögeln? Es ist ja nicht so, dass Deutschland besonders arm an jungen rumänischen Frauen wäre.

Ich würde es für die allermeisten der mir bekannten DLs aus den von mir regelmäßig besuchten Clubs in Bayern, Hessen, NRW und BW auch nicht tun. Die sind alle lieb und nett, aber wenn eine davon nicht mehr da ist, gehe ich zu den anderen, und gut. Bei Ana liegt der Fall aber etwas anders, ich empfand sie schon als ziemlich einzigartig. Gar nicht so sehr ihres hübschen Aussehens wegen, sondern wegen ihrer ausgesprochen fröhlichen und unbekümmerten Art. Ich kann mich nicht erinnern, jemals zuvor, ob privat oder im P6, soviel gute Laune im Bett erlebt zu haben. Das hatte schon was Inspirierendes.

Dazu kommt, das wir uns nie verabschiedet haben, das Ende unserer Dates kam unvermittelt und ihre Entscheidung, nicht nach Ulm zurückzukehren, traf sie wohl auch erst während ihres Urlaubes. Ich habe das Gefühl, da ist noch was offen. Ana die Unvollendete.

Der Kolateralschaden liegt mit dem superbilligen RyanAir Flug und den günstigen Mietwagenpreisen in Italien übrigens sehr überschaubar bei unter 100 Euro. Einzig der Club selbst ist ärgerlich teuer: 85 Euro Eintritt und 70 Euro je CE. Das sind etwa mit den österreichischen Edelclubs vergleichbare Preise, siehe Wellcum & Co. Auch das Marina zielt auf italienische Gäste, die diese Preise wohl gewohnt sind. Wer da lange kuschelt, hat selber Schuld, bei diesen Preisen sollte man besser zum Schnellspritzer werden, schon aus finanziellem Selbsterhaltungstrieb. Aber natürlich nicht bei meiner Ana, da werde ich notfalls die Carp’sche Merkel-Verzögerungstaktik anwenden, um das Maximum an Kuschelzeit rauszuholen ;-)

Antwort erstellen         
Alt  08.10.2017, 14:26   # 6
birdmann
 
Benutzerbild von birdmann
 
Mitglied seit 9. July 2006

Beiträge: 2.665


birdmann ist offline
@Nike73 - wo ist jetzt der Testbericht? Ich habe hier nur eine Clubbeschreibung von Dir gefunden, wird ja wohl hoffentlich nicht nur eine Werbung gewesen sein...
__________________
Only the early bird catches the worm!
member of "Los Lisaficionados"
Antwort erstellen         
Alt  07.10.2017, 12:56   # 5
Nike73
 
Mitglied seit 2. October 2017

Beiträge: 2


Nike73 ist offline
Testbericht

Hallo liebe Gemeide,
Den FKK-Club kenne ich schon seit 3 Jahren, bzw. seit 3 Sesonen.
Immer wenn ich in den Urlaub nach Istrien fahre mache dort einen Abstecher.
Ist auf meinem Weg.
Den Eintritt von 60.-€ zahle ich von Mo-Mi und 85.-€ von Do-So
Der Club ist versteckt in den ländlichen Hügeln um Nova Gorica.
Dank Google Maps Navi kein Problem.
Das Ambiente gefällt mir persönlich sehr gut. Alles sehr edel. Von den Umkleidekabinen mit Funkarmbandschlüssel, bis hin zu den Duschen mit geilem Regen Effekt.
Viele verschiede Saunen, obwohl bei mir im September 2 der 4 Saunen out off Order waren.
Der Ruhebereich und die Massagemöglichkeit sind gleich nebenan. Das alles ist unterm in Paterre beim Emgfang. Ach ja man kann mit EC-Karte zahlen. Alles in Euro. Abbuchung neutral über Gastrofirma.
Leider kein Bankomat im Club. Jungs nehmt viel Kohle mit. Für alle Fälle.
Im oberen Stock ist die Bar, Lounge, der Essbereich mit der Küche. Frühstück von 11-15 Uhr ( glaub ich ) und 17-23 Uhr Essen. Ich finde das Essen sehr gut, die Auswahl und die Frische. Bestimmt weil 99% der Gäste Italiener sind.
Und die können, wenns um Essen geht sehr schwierig sein. Extra zählt man nur für alkoholische Getränke und für die Damen. Gezahlt wird mit dem elektronischen Armband das zugleich auch Schlüssel ist.
Später beim Verlassen des Clubs kann man dann alle Getränke, auch mit Karte. Bitte vorher nachfragen bin mir nicht mehr so sicher. Auf dem selben Stockwerk kann man durch zum Außenberreich gehen, mit Pool und Liegen und Dusche. Der Bereich mir sehr gut. Da haben die Handwerker super Arbeit geleistet.
Immer Sommer ein absolutes Muss. Es gibt dort eine schattigen Bereich wo die Damen zum Rauchen raus kommen und sich dort räkeln... Das sind die Besten, denn die dich beim Sonnebanden stören, oder beim Nickerchen, sind schon aufdringlich.
Mit Englisch ist man auf der sicheren Seite, wenn ihr kein Italienisch könnt, aber viele Der Damen sprechen auch Deutsch, nur das nötigste
Die Preise 70430 ist der normale Tarif, mit Extras gibt es kein Limit.
O
Ich persönlich mag den Club weil er gutes Essen und einen sehr schönen SPA Bereich hat, wo ich relaxen kann, und wenn mir eine oder andere Frau gefällt, dann
Ach ja jedes Zimmer hat eine moderne Dusche mit großer Glaswand. Die Damen wollen, das ihr vor denen nochmal duscht. Die Betreiber haben bestimmt viel Geld in das Interieur gesteckt. Den so eine Dusche hätte ich auch gerne
Ich weiß es, es hört sich nach Werbung an, aber mir gefällt der Club besser als das Hawaii in Ingolstadt, oder das Artemis in Berlin. Vielleicht weil es im Sommer einfach super ist.
LG Nike73
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2014, 08:13   # 4
jimmyk
 
Mitglied seit 12. September 2003

Beiträge: 855


jimmyk ist offline
Kann mir auch sehr gut vorstellen, dass der Laden gut laufen wird.

Nicht nur die Italiener werden dort zu Gast sein, ich denke, dass auch einige Slowenem dort einkehren werden.
SLO ist ja, was Pay6 anbetrifft, eher ein unbeschriebenes Blatt.

Auf der Hp sieht der Laden ja recht einladend und gut gemacht aus - wenn dann auch die Damenriege passt, könnt das schon was werden.
__________________
Die Möse ist kein Blumenbeet, sie riecht auch nicht nach Veilchen,
Doch wenn sie erst gevögelt ist, dann zuckt sie noch ein Weilchen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.07.2014, 19:28   # 3
Tractorel
 
Mitglied seit 17. February 2003

Beiträge: 1.588


Tractorel ist offline
Denk ich auch

Das das laufen wird. Aber das haben sich die Wellcum Erbauer auch gedacht. Arg sonderlich viel ist aber da nicht los...... Ein Betreiber hat mit erzählt, seitdem die Italiener Beträge über 900 nicht mehr bar bezahlen dürfen ist das Rotlicht Geschäft wie abgerissen. Man(n) wird sehen
__________________
finito LH Karriere beendet
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.07.2014, 17:12   # 2
LudwigHirsch
Outlaw
 
Benutzerbild von LudwigHirsch
 
Mitglied seit 10. December 2003

Beiträge: 1.693


LudwigHirsch ist offline
Das wird die Frequenz beim Andiamo in Villach sowie dem Welcum in Arnoldstein gewaltig drosseln.
Ersparen sich die Ragazzi die Fahrt durchs Kanaltal.
Näher beim vergnügen.
Slowenien, einstmals vorzeige Mitgliedsstaat in der europäischen Gemeinschaft ist mittlerweile zum Sorgenkind geworden.
Steuereinnahmen sind garantiert
Schon das Kasino in Nova Goriza ist ein Magnet für die Tifosi, wie wird´s erst da nun rascheln.
Und zwar ordentlich !
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:10 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)