HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Hinweis: Anzeigen-Links die ins Leere gehen...


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Red Light NEWS
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen


















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  20.06.2006, 01:15   # 1
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.565


yossarian ist gerade online
Prostitutionsverbot in Schweden soll exportiert werden

Das schwedische Parlament hat angeregt, dass das schwedische Prostitutionsverbot, nach dem Sexkäufer bestraft werden, auch in andere Länder exportiert werden soll.
Nach Ansicht einer Koalition aus rechten Christdemokraten und linken Feministinnen ist Prostitution eng mit Menschenhandel, Zwang und Gewalt gegen Frauen verknüpft.
Das sich Frauen freiwillig prostituieren, wird geleugnet. Prostitution verstößt gegen die Menschenrechte der Frauen.
Vor kurzem wurde ein Richter verhaftet und gefeuert, weil er in Malmö eine Prostituierte angesprochen hatte.
Ich schlage vor, den Autoverkehr, das Rauchen, den Flugverkehr, den Alkohol und die Arbeit etc. zu verbieten, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass dabei Menschenrechte verletzt werden und Menschen zu Tode kommen.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  04.01.2019, 23:16   # 248
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 939


el_coyote ist offline
Smile nach "neuem" scheidungsrecht: wählerabstrafung ?

die schlussfolgerung von @yossarian scheint mir schon sehr eklektizistisch.

bei den etwas über 40 % für die spd '72 gabs weder die grünen noch stand die sed(pds/linke) für den bonner bundestag zur wahl. addiere ich aber diese zwei "derivate" der sozis zu den 20%, die sie 2017 an stimmen hatte, dazu, sinds auch jetzt nur wenig unter 40%..

der vergleich hinkt ? natürlich. aber zweifelt jemand, dass die grünen oder die linke die durchführung des mathematisch exakten versorgungsausgleichs an eheliche treue oder andere hehre moralische prinzipien gekoppelt hätte ?

dass exponierte köpfe dieser parteien wie schröder und fischer aktuell beide bei ehefrau nummer 5, lafontaine auch schon bei nummer vier angelangt sind, erwähn ich mal so nebenher...
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2019, 23:03   # 247
LenaBerlin
 
Benutzerbild von LenaBerlin
 
Mitglied seit 14. June 2016

Beiträge: 50


LenaBerlin ist offline
Wenn es der jeweiligen Regierung WIRKLICH um den Schutz der Frauen geht, dann Frage ich mich, wie es einer SDL möglich sein sollte, Anzeige zu erstatten.

Als SDL Anzeige zu erstatten bedeutet, menschenunwürdig behandelt oder ZB geprellt worden zu sein.

Das alles fällt mit einem Verbot der Prostitution weg.

Antwort erstellen         
Alt  04.01.2019, 22:19   # 246
LenaBerlin
 
Benutzerbild von LenaBerlin
 
Mitglied seit 14. June 2016

Beiträge: 50


LenaBerlin ist offline
@Hotguy26:

Drum prüfe, wenn du dich verbindlich für teures Geld bindest!

(..und sei es hier im Forum)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.01.2019, 18:57   # 245
Hotguy26
Zartbitterschokoladenfan
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 896


Hotguy26 ist gerade online
Was heißt deprimiert - eher nein.
Wenn ich die passende Person finden würde wäre eine Heirat nicht ganz ausgeschlossen.
Aber was ich eigentlich damit meinte ist dass jemand der die Kohle einfach so hintergeschleudert bekommt
nicht auf harte Arbeit angewiesen ist und kann das ganze etwas lockerer sehen.
Manche Leute sind eben "Sohn von Beruf" und wenn Papa schwer reich ist denkt derjenige nicht besonders darüber nach.Ich habe sowas schon ein paar mal gesehen......glaub mir.
Ich weiß halt wie es ist wenn man für jeden Pfennig arbeiten muss.

Antwort erstellen         
Alt  04.01.2019, 17:50   # 244
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.826


maexxx ist offline
Zitat:
@Hotguy26
Wer aber sowieso schon immer die Melonen quer in den Arsch gestopft bekam aus Erbe ect. der kann trotzdem beruhigt heiraten.....

Du scheinst zur Zeit aber ziemlich deprimiert zu sein.


Der Spaß der körperlichen Liebe auf Dauer kostet so oder so ein Vermögen.

Das ist aber so seit Menschengedenken.
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2019, 15:16   # 243
Snuggels
 
Benutzerbild von Snuggels
 
Mitglied seit 15. December 2016

Beiträge: 318


Snuggels ist offline
Zitat:
Zitat von hotguy26
...Wer aber sowieso schon immer die Melonen quer in den Arsch gestopft bekam aus Erbe ect. der kann trotzdem beruhigt heiraten...
Hi!

Gerade dann biste am Arsch, wenn die Frau selbst nichts hat. Ehe ist so eine Sache... Habe auch schon Leute kennengelernt, da ist das Geld dann zur Hälfte weg gewesen. Und dann noch eine ungünstigere Steuerklasse. Und dann noch die Kinder. Oh, Gott!

@yossarian: Mit dem „Du“ weiter unten meinte ich nicht Dich persönlich, sondern verstand es eher allgemein. Aber Du mit Deiner „SPD“ und den „Feministen“... schon ziemlich auffällig. Wie hättest Du die Gesetzeslage gerne? Wie früher, als die Frauen noch den Mann fragen mussten, wenn sie arbeiten wollten? Oder finanziell total abhängig waren von den Männern? Das ist doch ungerecht und Steinzeit. So etwas wollen noch nicht mal die meisten konservativen Zeitgenossen. Mit genauen Gesetzestexten zur Ehe und deren Evolution kenne ich mich nicht aus. Für mich ist es jedoch selbstverständlich, dass am Ende der Ehe geteilt wird. Darum prüfe, wer sich bindet!

Ach ja: Falls es noch nicht aufgefallen ist: Die SPD hat nicht mehr viel zu melden. Sind ohne Profil. Die Beschlüsse zu Gesetzen rund um die Prostitution kenne ich nicht. Jedoch gehe ich davon aus, dass es mit keiner der Parteien diesbezüglich so toll sein wird. Mir kommt es so vor, als ob es in der westlichen Welt so etwas gibt, wie einen „neuen Puritanismus“. Der scheint parteiübergreifend zu sein. Ich jedenfalls unterstütze die Position von „Amnesty International“ zum Thema Prostitution. Die fordern die Legalisierung. Das gab sozusagen einen medialen Aufschrei, als sie das forderten. Die linke und frauenbewgte TAZ bringt übrigens auch Artikel, die diese Position von AI unterstützen.
__________________
Just my 2 cents!
Doc. Snuggels

Zum Dichten und Lügen darf man nicht zu blöde sein.

Antwort erstellen         
Alt  04.01.2019, 14:10   # 242
Hotguy26
Zartbitterschokoladenfan
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 896


Hotguy26 ist gerade online
Das ist keine schöne Sache.
Ich weiß von mehreren Kollegen die nach misslungener Ehe bzw Umorientierung fivety-fivety machen mussten.Jedesmal nach einem langen beschwerlichen Arbeitsleben mt vielen körperlichen Problemen.
Heiraten ist ne Sache die schon lange nicht mehr zur Moderne gehört........nötig ist es nicht.
Bloss aus albernen romantischen Vorstellungen.
Wer aber sowieso schon immer die Melonen quer in den Arsch gestopft bekam aus Erbe ect. der kann trotzdem beruhigt heiraten.....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.01.2019, 13:41   # 241
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.565


yossarian ist gerade online
Zitat:
Dein mutmaßlichet Hass auf die vermeintlichen „Feministen“ und „SPD“, oder was Du dafür hältst, wirkt lächerlich auf mich. Und auch realitätsfremd.
Dann schau Dir doch mal die Gesetzeslage vor und nach 1972 an. Diese Gesetze wurden von der SPD verabschiedet. Wenn man die Drittelung der SPD-Wählerschaft ansieht und die Entwicklung so weitergeht, wird es die ohnehin bald nicht mehr geben.
Zitat:
Und auch realitätsfremd.
Ich kenne mehrere Männer, denen genau das passierte, was ich beschrieb.
Zitat:
Warum hast Du keinen Ehevertrag gemacht?
Zitat:
Und wenn Du eine Frau heiratest, die Dir Geilheit nur vortäuscht, bist Du ein Liebeskasper mit rosaroter Brille.
Dazu hätte ich heiraten müssen, was ich aus den genannten Gründen vermied. Was Du alles zu wissen und meinen glaubst ...
Dass die SPD die schwedische Freierbestrafung auch bei uns einführen wollte, scheint Dir ebenfalls nicht bekannt zu sein. Du kannst Dich ja mal freiwillig nach jedem Hurenbesuch zur Buße für einen Monat einsperren lassen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2019, 13:25   # 240
LenaBerlin
 
Benutzerbild von LenaBerlin
 
Mitglied seit 14. June 2016

Beiträge: 50


LenaBerlin ist offline
Gemüsemesser sollten auch verboten werden!!!! Damit könnte jemand schließlich einen Mord begehen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.01.2019, 13:09   # 239
Snuggels
 
Benutzerbild von Snuggels
 
Mitglied seit 15. December 2016

Beiträge: 318


Snuggels ist offline
Zitat:
Zitat von yossarian
....Wenn du eine beschissene Ehe beendest, die du nur eingegangen bist, weil dir die Frau Geilheit vorgeheuchelt hat, bist Du meist finanziell ruiniert oder zumindest massiv geschmälert. Dafür sorgten von der feministischen SPD in den 70er Jahren verabschiedete Gesetze....
Hi!

Dein mutmaßlichet Hass auf die vermeintlichen „Feministen“ und „SPD“, oder was Du dafür hältst, wirkt lächerlich auf mich. Und auch realitätsfremd. Warum hast Du keinen Ehevertrag gemacht? OK, dann hätte sie Dich nicht geheiratet. Warum wohl?
Und wenn Du eine Frau heiratest, die Dir Geilheit nur vortäuscht, bist Du ein Liebeskasper mit rosaroter Brille.
__________________
Just my 2 cents!
Doc. Snuggels

Zum Dichten und Lügen darf man nicht zu blöde sein.

Antwort erstellen         
Alt  04.01.2019, 12:51   # 238
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.565


yossarian ist gerade online
Zitat:
Ich nehme an, Du meinst das nicht vollkommen Ernst, würde aber sagen: Man sollte irgendeine beschissene Ehe einfach beenden, die schon lange abgestorben ist und die man vielleicht begonnen hat, weil man in jüngeren Jahren noch nicht die "elementare Mann-Frau Mechanik" begriffen hat.
Wenn du eine beschissene Ehe beendest, die du nur eingegangen bist, weil dir die Frau Geilheit vorgeheuchelt hat, bist Du meist finanziell ruiniert oder zumindest massiv geschmälert. Dafür sorgten von der feministischen SPD in den 70er Jahren verabschiedete Gesetze. Nach denen darf dich eine Frau betrügen, dir ein fremdes Kind unterschieben, dir jeden Sex vorenthalten und dich trotzdem finanziell ausbeuten, weil in diesen Gesetzen das Schuldprinzip abgeschafft wurde.
Ergebnis: SPD vor diesen Gesetzen bei 44%, heute bei 15%.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.12.2018, 15:15   # 237
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 599


sar30 ist offline
Zitat:
...islamische form
Dann ist es nicht nur legal, ihr müsst eure Frau auch nicht bezahlen.
nicht bezahlen?

keine ahnung wie das heuzutage läuft,
aber wie es früher lief, kann man in moriers hadschi baba nachlesen, der mullah als heiratsvermittler wird bezahlt und gibt einen teil an die frau weiter.
__________________
trollwiesenbeitrag?
ja, nein, vielleicht
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.12.2018, 10:43   # 236
Mig99
 
Mitglied seit 25. August 2018

Beiträge: 82


Mig99 ist offline
Ich plediere für die islamische form.
Nein, nicht die steinigung.
Sondern die Eheschliessung per sms vor dem Verhehr und die Scheidung nach dem Verkehr, wieder per SMS

Dann ist es nicht nur legal, ihr müsst eure Frau auch nicht bezahlen.

Antwort erstellen         
Alt  25.12.2018, 19:47   # 235
Snuggels
 
Benutzerbild von Snuggels
 
Mitglied seit 15. December 2016

Beiträge: 318


Snuggels ist offline
Zitat:
Zitat von E.B.
...Prostitution existiert einzig und alleine, weil Frauen sich mit erzwungener Sexabstinenz unter variablen Ausreden Mehr- und Sonderleistungen von der Männerwelt erpressen wollen und...
HoHoHo!

Ich nehme an, Du meinst das nicht vollkommen Ernst, würde aber sagen: Man sollte irgendeine beschissene Ehe einfach beenden, die schon lange abgestorben ist und die man vielleicht begonnen hat, weil man in jüngeren Jahren noch nicht die "elementare Mann-Frau Mechanik" begriffen hat. Echte Liebe ist halt selten aber selbst im Puff muss man auf die Frau richtig stehen und sie einen auch mögen, wenn das nicht nur ein eher lahmer Fick werden soll. Ich hatte mal eine, mit der waren 3 Runden nahezu normal (nicht immer, natürlich) - und auch schon mal mehr. Einfach weil wir total aufeinander standen. Und was macht sie? Geht zu ihrem alten, häßlichen Sack mit ekligem Sex und Schwabbelwampe zurück... diese totale Feministin

Von wegen "erzwungener Sexabstinenz": Die geilen Frauen sind rar. Vielen reicht schon 1x im Monat ein wenig Sex. Und um die wirklich "geilen Stücke" zu finden, kannste richtig suchen. Aber irgendwann biste zu alt -> Puff forever!
__________________
Just my 2 cents!
Doc. Snuggels

Zum Dichten und Lügen darf man nicht zu blöde sein.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.12.2018, 18:29   # 234
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.327


E.B. ist gerade online
Zitat:
Prostitution legalisieren und wo das partout nicht geht (aus welchen Gründen auch immer), verbieten und dann aber auch konsequent bekämpfen.
... und den scheinheiligen Betbrüdern, den noch scheinheiligeren weissen Rittern, den Feministinnen und Klemmschwestern, die das eheliche Mösenmonopol auf Biegen und Brechen aufrechterhalten wollen, ins Gesicht sagen, dass sie die Prostitution auf der Stelle abschaffen hätten können, weil noch nie jemand gerne im Wirtshaus für teuer Geld ein Schnitzel gekauft hat, der zu Hause ein ordentliches hingestellt bekommen hat.

Prostitution existiert einzig und alleine, weil Frauen sich mit erzwungener Sexabstinenz unter variablen Ausreden Mehr- und Sonderleistungen von der Männerwelt erpressen wollen und dabei den Preis oft so hoch feilschen, dass ihn dann irgendeine Einzeldienstanbieterin unterbietet.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.12.2018, 17:16   # 233
FrenchLover
 
Mitglied seit 9. April 2018

Beiträge: 64


FrenchLover ist offline
Es wird nichts verboten.

1) es fliessen Steuereinnahmen
2) menschenhandel wird geringer.
3) die politiker wollen selber bungabunga machen.

Also keep calm drink Whisky
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.12.2018, 16:21   # 232
test54321
 
Benutzerbild von test54321
 
Mitglied seit 19. August 2009

Beiträge: 1.361


test54321 ist offline
Zitat:
Zitat von lem34/a
"Wobei es viele Staaten gibt, die es trotz Verbot tolerieren."

Das ist ja per se auch kein verkehrter Ansatz im Sinne von quasi-legal aber eben ohne Laufhaus-, Bordellbetrieb, Straßenstrich usw. also sichtbarer Prostitution. Solange Prostitution in der Anonymität verrichtet wird ist es auch nicht störend.
Hä?
Das ist der dümmste Ansatz von allen!

Nach dem Motto: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.

Dieser Ansatz macht eine behördliche Kontrolle faktisch unmöglich, das Gewerbe verschwindet in den Untergrund. Dies fördert sämtliche Begleitkriminalität des Milieus (Drogen, Zuhälterei, Steuerhinterziehung, Gewalt, Ausbeutung, Menschenhandel, Kindesprostitution, usw...), die sich bei mit legaler, offener Prostitution viel einfacher eindämmen lässt.
Es verlieren dabei alle: Die Huren durch schlechtere Arbeitsbedingungen und höhere Risiken, die Freier ebenso und sogar die unbeteiligten Bürger, weil denen Steuereinnahmen entgehen.

Richtig kann nur sein: Prostitution legalisieren und wo das partout nicht geht (aus welchen Gründen auch immer), verbieten und dann aber auch konsequent bekämpfen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.12.2018, 20:40   # 231
lem34/a
 
Mitglied seit 2. November 2018

Beiträge: 6


lem34/a ist offline
"Wobei es viele Staaten gibt, die es trotz Verbot tolerieren."

Das ist ja per se auch kein verkehrter Ansatz im Sinne von quasi-legal aber eben ohne Laufhaus-, Bordellbetrieb, Straßenstrich usw. also sichtbarer Prostitution. Solange Prostitution in der Anonymität verrichtet wird ist es auch nicht störend. Es ist ja sehr verständlich wenn da anhand der Wohnungsknappheit nun auch bestimmte verruchte Viertel über Gentrification zu Wohnstätten der Mittelschicht werden, die sich möglicherweise sonst nicht viel leisten kann und die wollen halt nicht das Sexbusiness und die herumlungernden Leute, die diese Umgebung anzieht, vor der Türe haben. Aber auch Immobilienbesitzer wollen oft Projekte umsetzen und in einem Rotlichviertel ist dies ja nicht gerade einfach. Ich kenne sehr viele, die sich darüber beklagen weil sie ihren Immobilienbesitz nicht adequat verwerten können.
In der Schweiz ist das oft so, daß Kampagnen gegen Prostitution nur aus solchen Gründen der Offensichtlichkeit dieses Gewerbes von statten gehen. Wenn das in Industrie- Gewerbegebieten verrichtet wird stört es auch niemanden. In Wien war es auch nicht anders, die Zinshausbesitzer haben sich bemüht, daß der Straßenstrich innerstädtisch verschwindet, eben weil sich auf die Miten negativ niederschlägt. Und die dort schon wohnenden Mieter wollen halt auch nicht in so einer Umgebung leben.

Antwort erstellen         
Alt  22.12.2018, 18:52   # 230
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 599


sar30 ist offline
Zitat:
Off-Topic: Ich will ja den anwesenden Altphilologen und unfehlbaren Detektiven keinesfalls widersprechen, das würde mir nie in den Sinn kommen, aber ein kleine Anmerkung sei mir erlaubt:

Zitat:
Alea iacta est sagte übrigens nicht Hannibal, sondern Caesar, als er illegal den Rubikon überschritt.

Naja, wenn man nur Sueton als Quelle heranzieht, mag das so stimmen. Nachdem aber Cäsar ein gebildeter Patrizier war, rief er - und diese Interpretation finde ich charmanter - ein verbreitetes griechisches Sprichwort aus Menanders Komödie "Arrhephoros" zitierend - Ἀνερρίφθω κύβος - Aufgeworfen sei der Würfel, was eher zur lateinischen Entsprechung: Iacta Alea esto führen würde. Der Würfel wäre also erst in der Luft - mit ungewissem Ausgang, ein Wagnis also, im Sinne von Iudice Fortuna cadat Alea. Dies würde auch besser zur kommenden Situation - dem Bürgerkrieg passen, dessen Ausgang niemand wissen konnte, außer vielleicht die Göttin Fortuna.
jep
__________________
trollwiesenbeitrag?
ja, nein, vielleicht
Antwort erstellen         
Alt  22.12.2018, 18:31   # 229
danner
Aficionado......
 
Benutzerbild von danner
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 11.200


danner ist offline
Statistiken und Grafiken ohne Quellenangabe und Legende sind für mich eher nicht sehr aussagekräftig....ohne jetzt die Bemühung des Kollegen Snuggels schmälern zu wollen...

Zum eigentlichen Thema Regierungskonstellation und Verbot: wir in Österreich haben ja seit geraumer Zeit eine rechtskonservative Regierung und ich sehe keine Anstrengungen, am bisherigen Konzept (grundsätzliche Straffreiheit von gewerbsmäßiger Prostitution von Erwachsenen, Prostituierte als selbstständig Erwerbstätige, die einzelnen Landesgesetze regeln örtliche Beschränkungen und Registrierungspflichten, zT. auch Werbeverbote) etwas zu ändern. Fairerweise muss aber dazu sagen, dass dieses Thema auch schon unter der großen Koalition unter Einbeziehung von ExpertInnen aus Polizei, Beratungsstellen, Frauen- und Rechtsabteilungen, der Kinder- und Jugendanwaltschaft, dem Wissenschafts- und Gesundheitsbereich et.al. breit diskutiert wurde und man zum Schluß kam, ein Prostitutionsverbot würde nur die Stigmatisierung verstärken und nichts an den wahren Gründen für Prostitution verbessern. Es wurde dabei u.a festgestellt:

Zitat:
Dass sexuelle Dienstleitung per se Gewalt an Frauen darstelle, sei das Killerargument schwedischer Politiker, die kaum eine Debatte darüber zulassen. "Von einem feministischen Standpunkt aus ist es leicht, sich für ein Verbot auszusprechen und sich damit gut zu fühlen. Den Sexarbeiterinnen hilft aber kein Wunschdenken, sondern sie brauchen Angebote, wie sie finanziell überleben können - und die sind in einem Verbot nicht enthalten."

Off-Topic: Ich will ja den anwesenden Altphilologen und unfehlbaren Detektiven keinesfalls widersprechen, das würde mir nie in den Sinn kommen, aber ein kleine Anmerkung sei mir erlaubt:

Zitat:
Alea iacta est sagte übrigens nicht Hannibal, sondern Caesar, als er illegal den Rubikon überschritt.
Naja, wenn man nur Sueton als Quelle heranzieht, mag das so stimmen. Nachdem aber Cäsar ein gebildeter Patrizier war, rief er - und diese Interpretation finde ich charmanter - ein verbreitetes griechisches Sprichwort aus Menanders Komödie "Arrhephoros" zitierend - Ἀνερρίφθω κύβος - Aufgeworfen sei der Würfel, was eher zur lateinischen Entsprechung: Iacta Alea esto führen würde. Der Würfel wäre also erst in der Luft - mit ungewissem Ausgang, ein Wagnis also, im Sinne von Iudice Fortuna cadat Alea. Dies würde auch besser zur kommenden Situation - dem Bürgerkrieg passen, dessen Ausgang niemand wissen konnte, außer vielleicht die Göttin Fortuna.
__________________
Mode ist vergänglich. Stil niemals. (Coco Chanel)
Antwort erstellen         
Alt  22.12.2018, 16:54   # 228
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 1.031


mr.cock27 ist offline
Wobei es viele Staaten gibt, die es trotz Verbot tolerieren.
Viele Länder, wo es verboten ist sind postkommunistisch, katholisch, feministisch oder islamisch...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.12.2018, 13:27   # 227
Snuggels
 
Benutzerbild von Snuggels
 
Mitglied seit 15. December 2016

Beiträge: 318


Snuggels ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
39DC8AC6-FB56-4FB8-8EBF-5F382CEB2C9D.jpg   C1F81D83-7875-4C05-AE69-E57D97F4CAB4.png   E808712B-B262-4504-8E8B-2F41CC16B5C7.png  
Zitat:
Zitat von yossarian
...Oder kannst Du mir ein Land nennen, in dem eine rechte oder konservative Regierung ein Sexkaufverbot einführte?
Hi!

Ich kenne mich zu wenig aus mit der Geschichte der Prostitution. In den USA ist sie verboten. Welche Regierung auch immer das gemacht hat. Anbei ein paar Karten zur Lage (EDIT: Von Wikipedia). Die Prostitution ist in den meisten Ländern verboten („rot“). Das war garantiert das Werk von Sozialdemokraten oder perverser Feministinnen....

EDIT (Quelle: www.wikipedia.de): Rot = Prostitution illegal: Prostituierte werden strafrechtlich verfolgt; blau = Prostitution legal, aber unreguliert, Bordelle sind illegal; hellrot = Prostitution illegal: Freier werden strafrechtlich verfolgt, nicht aber Prostituierte; grün = Prostitution legal und durch den Gesetzgeber reglementiert; hellgrün = Prostitution legal und reguliert, aber Bordelle sind illegal
Nur die Sozis und die Feministinnen haben den Puff verboten. Besonders in Afrika....
__________________
Just my 2 cents!
Doc. Snuggels

Zum Dichten und Lügen darf man nicht zu blöde sein.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.12.2018, 13:26   # 226
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.565


yossarian ist gerade online
Seit Brian weiß ich, dass ich ein Individuum bin.
Die Frauen im Iran und in Saudi Arabien brauchen nur ihre Söhne anders zu erziehen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  22.12.2018, 11:31   # 225
Hannibal7
Alea iacta est.
 
Benutzerbild von Hannibal7
 
Mitglied seit 9. December 2018

Beiträge: 6


Hannibal7 ist offline
@yossarian

Das war nicht als persönlicher Angriff gedacht. Aber ich glaube nicht, dass wir beide historisch derart bedeutend sind, dass es eine Rolle spielt, ob wir uns selbst als Individuum auffassen, das hilft höchstens unserem Wohlbefinden und befriedigt unsere Ansicht auf uns selbst. Das ändert aber wahrscheinlich nichts daran, dass wir immer nur zum Kollektiv gezählt werden.

Zitat:
Die heutigen Frauen haben es so gut wie nie zuvor in der Geschichte der Menschheit und haben keinerlei Grund, sich über irgendetwas zu beklagen
Gilt das auch für die Frauen in Saudi Arabien und dem Iran beispielsweise?

Mein Name ist nicht dem Heerführer Hannibal entnommen, sondern dem Kannibalen. Auch wenn die Handlung Cesars Illegal war, der Erfolg gab ihm, "trauriger Weise", schlussendlich Recht.
Es war Blaise Pascal der gesagt hat

Zitat:
Man muß also die Gerechtigkeit und die Macht vereinigen, und dazu muß man bewirken, daß das mächtig sei, was gerecht ist, oder daß gerecht sei, was mächtig ist.
Er hat das auf seine Art umgesetzt.
__________________
„Jetzt bin ich zum Tod geworden, der Zerstörer der Welten.“
– aus der „Bhagavad Gita“
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.12.2018, 10:13   # 224
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.565


yossarian ist gerade online
@ Hannibal

Zitat:
Wenn man bedenkt, was wir schon alles den Frauen, durch unsere eingebildete Vorrangstellung, angetan haben, im Laufe der Zeit, dann ist dieses Ziel, was sie sich vermeintlich gesteckt haben, doch ziemlich harmlos.
Rein historisch hast Du ja Recht, undauch nur wenn Du alle Männer als Kollektiv betrachtest, auch. Aber ich empfinde mich nicht als diachronisches Kollektiv, sondern als Individuum, das sich immer bemühte, fair zu Frauen zu sein.
Die heutigen Frauen haben es so gut wie nie zuvor in der Geschichte der Menschheit und haben keinerlei Grund, sich über irgendetwas zu beklagen. Schon gleich gar nicht bei den heutigen Männern.
Alea iacta est sagte übrigens nicht Hannibal, sondern Caesar, als er illegal den Rubikon überschritt.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:00 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City