HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
YouWix-Webmaster gesucht...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  03.03.2018, 16:40   # 1
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.247


mupfel ist offline
Fußball !!!! Weltmeisterschafft 2018

Bild - anklicken und vergrößern
wm.jpg   010.jpg   006.jpg   003.jpg   001.jpg  

Große Ereignisse werfen ihre Schatten vorraus.
Wer wagt Prognosen
?

HIER ZUM SPIELPLAN UND INFOS RUND UM DIE WM 2018

Wie wird unsere Elf aufgestellt?
Was machen die Holländer in der Zeit?
Gegen wen spielen wir im Endspiel?
Was für einen Schal wird Yogi tragen?
.
.

dieser fred ist durchaus nicht ernst gemeint
__________________

Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"


Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  29.06.2018, 18:15   # 258
extremeSillis
 
Benutzerbild von extremeSillis
 
Mitglied seit 5. January 2016

Beiträge: 379


extremeSillis ist offline
Zitat:
Was ich dem gesamten Team aber hoch anrechne ist, dass sie wenigstens öffentlich dazu stehen, dass sie die erwartete Leistung nicht gebracht haben.
Hummels, Neuer ja. Der Rest? ist mir da was entgangen? Khedira zB schiebt schon ein wenig die Schuld auf das Erdogan Ding.
Sollte eigentlich der Erste sein der von sich aus sagt, es reicht nicht mehr. Davon war kein Wort zu hören.
Da wird so nach und nach noch einiges hochkommen. Da bin ich sicher.
__________________
Menschen völlig ohne Schamgefühl sind mir zuwider.
Antwort erstellen         
Alt  29.06.2018, 17:57   # 257
DirtyDiddy
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 6.755


DirtyDiddy ist gerade online
Zitat:
pasta ausinvorrundi
... oder auf deutsch: Nudeln nach "Siebenschläfer-Art" ...
__________________
weil's wurschd is ...

aber ... ich will ja "ned so (oarg) sein" ... :
Tipps zum Bilder einfügen (klick) und weitere Tipps (klick) ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.06.2018, 17:36   # 256
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.247


mupfel ist offline
heute hat mich der italiener angerufen, bei dem ich freitag abend immer esse, er hat etwas für seine stammgäste vorbereitet der schlawiner
pasta ausinvorrundi
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.06.2018, 12:32   # 255
Jaguarn
 
Benutzerbild von Jaguarn
 
Mitglied seit 4. December 2017

Beiträge: 590


Jaguarn ist offline
Wie immer sind hinterher alle schlauer...

Was ich dem gesamten Team aber hoch anrechne ist, dass sie wenigstens öffentlich dazu stehen, dass sie die erwartete Leistung nicht gebracht haben.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.06.2018, 12:03   # 254
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.860


Epikureer69 ist offline
Nachdem ich mir jetzt

viele Statements, von Experten (Trainern, Ex-Nationalspielern usw.), in den einschlägigen Medien durchgelesen habe und auch hier am "Stammtisch" viele durchaus interessante Ansätze gelesen habe, bin ich für mich zu dem Schluss gekommen, dass es nicht wenige große, sondern viele kleine Ursachen gibt, die zum Vorrundenaus der deutschen Nationalmannschaft geführt haben.

Die wichtigste Erkenntnis ist dabei für mich: Sooo schlimm ist das Ganze auch wieder nicht. Was ich im Gegensatz zu Herrn Vogts nicht glaube ist, dass die deutsche Mannschaft den Anschluss an die Weltspitze verpasst hat. Das war zwischen 1998 und 2004 der Fall, als man, auch wenn die Mannschaft von der mentalen Intensität her, am Maximum gespielt hat, die besseren Mannschaften einfach mangels fußballerischer individueller Qualität nicht schlagen konnte.

Die aktuelle Mannschaft kann, von der individuellen Qualität her, mit der Weltspitze mitspielen und die Spieler und Trainer wissen auch wie das geht. Bei der aktuellen WM war die Mannschaft, bedingt durch viele kleinere Ursachen, die aber in der Summation durchaus ein größeres Problem waren, nicht in der Lage diese, ihnen bekannten und in der jüngeren Vergangenheit auch selbstverständlich praktizierten Items, auf den Platz zu bringen.

Jeder Spieler und jeder Trainer im aktuellen Kader hat gewußt, was Umschaltspiel ist und wie es defensiv und offensiv gespielt wird. Jeder wußte um die Notwendigkeit von Spielverlagerungen, schnellem Passspiel in den Lauf anstatt auf den stehenden Mitspieler sowie die Notwendigkeit von ständigen Positionswechseln im Angriffsdrittel, zuzüglich der Bedeutung von entschlossenen, selbstbewußten Abschlüssen.

Warum das Alles nicht zu sehen war, müssen nun Spieler und Trainer intern aufarbeiten. Da sind die "Oberschlaumeier" wie Matthäus, Vogts, Effenberg und Basler sowie etliche andere "Berufene" wenig hilfreich, denn dass es nicht gut lief haben wir alle, ohne deren Satements, auch gesehen...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.06.2018, 08:10   # 253
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.247


mupfel ist offline
Three Lions ist auch der Spitzname der englischen Fußballnationalmannschaft, auf deren Wappen sich drei Löwen befinden (angelehnt an das Wappen Englands, das jedoch eigentlich drei Leoparden zeigt).
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 20:40   # 252
DirtyDiddy
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 6.755


DirtyDiddy ist gerade online
btw ... wieso heissen eigentlich die Engländer "the three Lions" ???

meines Wissens hoaßt "three" "drei" und ich dachte immer, eine "Mannschaft" (welch "verbrauchter" Begriff [sic! ]) bestünde aus elf (!!!) Spielern ...
was für "Viecher" san dann(er) die andern acht ???

wobei - und das ganz im Ernst - : Die Engländer haben - im Gegensatz zu manch (uns sattsam bekannten ) anderen - offenbar den "Zug der Zeit" erkannt ...
__________________
weil's wurschd is ...

aber ... ich will ja "ned so (oarg) sein" ... :
Tipps zum Bilder einfügen (klick) und weitere Tipps (klick) ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 18:52   # 251
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.247


mupfel ist offline
Eilmeldung
Erdogan hat özil und gündogan die trikots zurückgegeben
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 16:04   # 250
extremeSillis
 
Benutzerbild von extremeSillis
 
Mitglied seit 5. January 2016

Beiträge: 379


extremeSillis ist offline
Zitat:
Wie ich weiter unten schrieb: Mentalität schlägt Qualität!
Und ich glaube durch die Kader Zusammenstellung, die Kommentare über die Medien(alles ruhig, es wird schon usw) sowie letztendlich durch die Aufstellungen hat das Trainerteam alles getan, um eine kämpferische Einstellung zu verhindern.
Es gab aber auch ganz wenige in der großen Medienlandschaft die sich trauten Kritik zu üben. Als ob der Jogi ein Denkmal ist.
Vor 2014 wurde er öfterund zu Recht kritisiert. ZB nach dem Halbfinale gegen Italien bei der EM.
1954 war gereizte Stimmung, 74 auch (Netzer auf der Bank, Prämien Streit etc), 1990 Mathäus war wie immer umstritten(98 war er es nicht mehr und was ist passiert?) 2014 gab es im Vorfeld viel Unruhe zB wg der Position von Lahm. Naja und dieses Jahr einfach nichts.
__________________
Menschen völlig ohne Schamgefühl sind mir zuwider.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 15:49   # 249
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
Zitat:
Deine Ausführungen zur Bundesliga und damit zum "Zustand des deutschen Fußballs" sind zwar schlüssig und zum großen Teil auch richtig, nur ist meines Erachtens die Ursache hauptsächlich der "Geldrausch" in der Premierleague und einigen europäischen Großvereinen.
Die deutschen Klubs sind aber in der Euro-League nicht gegen Großvereine ausgeschieden, ganz im Gegenteil. Der BVB hat sich gerade so gegen Nikosia (!) in die EL gerettet und dann...?

Zitat:
Dieses Problem ist mit rein sportlichen Maßnahmen leider nicht zu lösen...
Das sagen die BuLi-Klubs auch immer in der Bundesliga, bezogen auf die Bayern. Also das ist mir zu dünn. Wegen meiner werden die Bayern halt Meister, aber muss das immer mit gefühlten 20 Punkten Vorsprung schon zum Weihnachtsfest sein? Und keiner wehrt sich?

Alle drei Gegner in der Vorrunde der WM sind/waren - seien wir doch mal ehrlich - ziemlich limitiert. Die hätten auch sagen können: "Huuh, die Deutschen spielen alle bei großen Klubs, da haben wir eh keine Chance. Wir ergeben uns!" Haben sie aber nicht, ganz im Gegenteil...

Wie ich weiter unten schrieb: Mentalität schlägt Qualität!
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 15:21   # 248
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.860


Epikureer69 ist offline
@kuching

Du hast das so nicht geschrieben. Ich habe es jedoch in etlichen Sportmedienkommentaren und ich glaube auch hier so gelesen.

Grundsätzlich meine ich nur, dass eben nicht Alles im Vorfeld berechenbar gewesen ist, sonst wäre es wahrscheinlich auch anders gelaufen.

Ich weiß noch genau wie die Stimmung 1990 im Vorfeld der WM war. Da hat man der deutschen Mannschaft nicht wirklich viel zugetraut und dann kam mit dem 4:1 über Jugoslawien der "Flow" der dann zum Titel führte.

Diesmal war's halt umgekehrt.

Deine Ausführungen zur Bundesliga und damit zum "Zustand des deutschen Fußballs" sind zwar schlüssig und zum großen Teil auch richtig, nur ist meines Erachtens die Ursache hauptsächlich der "Geldrausch" in der Premierleague und einigen europäischen Großvereinen.

Dieses Problem ist mit rein sportlichen Maßnahmen leider nicht zu lösen...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 14:55   # 247
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
Zitat:
Von den vielen hier, für das Scheitern, angeführten Gründen, stimme ich den meisten zu. In einem Punkt bin ich jedoch etwas anderer Meineung, nämlich dem Vorwurf an den Bundestrainer er hätte, aufgrund des Saisonverlaufs nicht auf die Bayernspieler setzen dürfen.
Hat das denn einer geschrieben? Er hatte ja - aus seiner Sicht und Erfahrung - "zu Recht" auf die gesetzt. Nur sie haben auch nicht geliefert, wie übrigens Tiago (bisher) und Lewandowski auch nicht. Die Ursache liegt tiefer und meiner Meinung nach auch im allgemeinen Zustand des deutschen Fußballs.
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 14:49   # 246
Yannik
Rastafari
 
Benutzerbild von Yannik
 
Mitglied seit 22. November 2012

Beiträge: 989


Yannik ist offline
Zitat:
Wäre nicht der otmar arbeitslos?
Dem Vernehmen nch hat Cando heute Nacht auch schon dreimal gebellt.....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 14:40   # 245
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.860


Epikureer69 ist offline
Gründe und so...

Von den vielen hier, für das Scheitern, angeführten Gründen, stimme ich den meisten zu. In einem Punkt bin ich jedoch etwas anderer Meineung, nämlich dem Vorwurf an den Bundestrainer er hätte, aufgrund des Saisonverlaufs nicht auf die Bayernspieler setzen dürfen.

Da kann man zwar hinterher, wo sie größtenteils nicht gut gespielt haben, immer schlauer sein, aber es vorher zu wissen ist etwas Anderes. Desöfteren haben Spieler Negativerlebnisse der abgelaufenen Saison im Verein, dann anschließend bei einem großen Turnier mit der Nationalmannschaft, ins Gegenteil umgekehrt.

Beispiele ?

1954 wurde Sepp Herberger, von Fachleuten und Presse, vor der WM heftig kritisiert weil er am Gerüst von fünf Spielern des 1.FC Kaiserslautern, als Korsettstangen in der Mannschaft festhielt, obwohl diese kurz zuvor, völlig überraschend, im Endspiel um die deutsche Meisterschaft von Hannover 96 mit 5:1 zerlegt worden waren.

Am Ende waren diese Lauterer Spieler maßgeblich am "Wunder von Bern" beteiligt.

2014 hatte die Spieler des FC Bayern kurz vor der WM krachend das Halbfinale der CL gegen Real Madrid vergeigt und dennoch setzte Löw auf diese Spieler, als Gerüstspieler bei der WM. Am Ende stand der Titelgewinn.

Ich meine also ALLES, was jetzt angeführt wird, war nicht vorher ohnehin schon klar. Ein bißchen vielschichtiger ist der Fußball da schon...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 13:47   # 244
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
Ein guter Leserbeitrag auf spiegel online:

Zitat:
Totaler Systemabsturz!

Das stimmt, in Deutschland wird jungen Spielern mit viel Taktikgedöns, Konzepttrainern, Systemtheoretikern und sonstigen fußballfremden Funktionären und Methoden das Fußballspielen zu einer Kopfsache gemacht.

Man muss anerkennen, dass diese Systematik 2014 funktioniert hat, aber auch da war es nicht unbedingt spielerische Klasse, die zum Erfolg geführt hat.
Spielerische Klasse hat eine Mannschaft, die auch dann gewinnt, wenn nichts zusammenläuft und der Gegner mauert, holzt, sich aufbäumt und das Spiel verschleppt.
Die jede Situation beherrscht und lösen kann.

Systeme funktionieren gut, wenn die Bedingungen gegeben sind, für die sie konzipiert wurden.
Die deutschen Mannschaften sind konzipiert dafür, wo Systemmannschaften gegen andere Systemmannschaften spielen wie in der Bundesliga.
Die Bundesliga sieht nach gutem Fußball aus, ist es aber nicht. Die Bundesliga ist in sich geschlossen, alle haben sich auf ein niedriges Niveau eingependelt und sind selbstzufrieden.
Das sie im internationalen Vergleich nichts mehr erreichen, interessiert sie nicht, dafür haben sie ja Traditionen und schwelgen in alten, glorreichen Zeiten, wo Bundesligamannschaften im UEFA-Cup noch um den Titel mitspielen konnten.

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist raue Wirklichkeit, hier schert sich keiner um Systeme bzw. diese werden mit leichten Mitteln ausgetrickst.
Der Iran hat beinahe der Fußball-Supermacht Spanien und auch Portugal ein Bein gestellt.
Argentinier schaffen nur ein Unentschieden gegen holzende Isländer.

Was wir brauchen sind wieder die Instinktfußballer, die nicht denken, sondern handeln.
Die intuitiv und situationsbedingt auf dem Platz zaubern. Die mit gleicher Freude und Begeisterung bei der WM wie auch auf dem Bolzplatz mit Amateuren spielen.

Wir haben eben keine Straßenfußballer mehr, die selbständig handeln und sich gegenseitig mitreißen und in ihrem Spieltrieb hochschaukeln können.
Es ist keine Gruppendynamik vorhanden, kein Rausch und Flow, wo alles dann wie von selbst läuft.

Guardiolas Mannschaften sind nach drei Jahren völlig am Ende, diesen Fakt kennt auch er, so dass er dann immer weiterzieht um eine neue, frische Wirkungsstätte zu finden.

So ist auch Löws Mannschaft völlig ausgebrannt, da glimmt nichts mehr.
Die Statik des Teams ist einfach implodiert, es reicht niemals mehr für einen großen Gegner.
Die Spieler sind zu lange zusammen, kennen sich viel zu gut, in ihrer eigenen Theorie funktionieren sie perfekt und der Gegner verhält sich auch so adäquat, wie sie es gerade brauchen.

Im Kopf sind sie schon Weltmeister, die Sportjournalisten dachten, man könnte zwei deutsche Mannschaften in die WM schicken, die dann im Finale um den Titel spielen.

Nachdem absoluten Sonntagsschuss von Kroos hat "Die Mannschaft" wieder leben in sich gespürt und war enorm euphorisiert.

Da war die Realität von heute dann wieder zu hart und sie sind darunter zusammengebrochen wegen der induzierten mentalen Schwäche, die ihnen die Kreativität, Energie, Tatendrang und gesunden Instinkte ausgetrieben hat.
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 11:31   # 243
extremeSillis
 
Benutzerbild von extremeSillis
 
Mitglied seit 5. January 2016

Beiträge: 379


extremeSillis ist offline
Zitat:
Draxler hat in einem Interview, unmittelbar nach dem Südkoreaspiel, ja "ausgepackt" und zugegeben, dass selbst im Training Feuer und Leidenschaft gefehlt hätten.
Wo soll das Feuer auch herkommen, wenn wie @kuching schon sagte, ein Torwart nach 8 Monaten Verletzungspause einem anderem sehr guten vorgezogen wird. Ein Khedira immer wieder aufgestellt wird und so weiter.
Im Training anstrengen? Wofür? Bleibt doch eh die gleiche Mannschaft. Kritik? Brauchen wir nicht. Wer kritisiert wird aus dem DFb Troß geschmissen oder geschnitten.
Ich habe gestern geschrieben, dass Löw wohl bleiben wird. Je länger ich darüber nachdenke, desto weniger kann ich es mir vorstellen.
Dieses Interview nach dem Spiel....alles so teilnahmlos.
Fußball, auch in den höheren Klassen muss richtig Bock machen. Zu sagen "Ja geil, ich darf spielen"
Gestern und bereits das ganze Jahr, war da nichts. So abgeklärt. Als Wagner dann nicht nominiert wurde. jemand der echt Bock hatte, da war klar, im training macht hier niemand den Mund auf.
Das war so eine wohlfühlige und gleichzeitig autoritäre Atmosspäre die jedes Leben erstickt hat.
__________________
Menschen völlig ohne Schamgefühl sind mir zuwider.
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 11:01   # 242
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.247


mupfel ist offline
Wäre nicht der otmar arbeitslos?
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 10:53   # 241
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
Mentalität schlägt Qualität

Man wird, sofern man denn ein Freund des Fußballs der Nationalmannschaft ist, schon mehr als nur einen Stein umdrehen müssen, um zu einer etwas tieferen und nachhaltigeren Einsicht zu kommen, mit der man dann Dinge so verändern kann, dass eben das nicht wieder passiert, was gestern und die beiden vorherigen Spiele geschehen ist.

Es ist mehr als nur unglücklich jede Menge Spieler mitzunehmen und spielen zu lassen, die in ihren jeweiligen Klubs entweder stark in der Kritik stehen und/oder noch nicht mal Stammspieler sind. Dazu gehören Özil, Draxler, Süle, Rudy und eben auch Khedira, der auch in Italien nicht sakrosankt ist. Ebenso unglücklich ist es an Spielern festzuhalten, die einfach nicht in einer angemessenen WM-Form sind und dazu gehört leider auch Thomas Müller. Die alleinigen Hoffnungen auf einen jungen Stürmer zu setzen, der in einem türkischen Stadion die Nerven verliert und sich nach dem glücklichen 2:1-Treffer gegen die Schweden auf den Rasen legt, „weil er so leer ist“. Das Missmanagement und die Fehleinschätzung in der sog. Erdogan-Affäre, die relative Uneinigkeit bei der Quartierwahl und die gnadenlose Überheblichkeit, was die aktuelle Form betrifft, alles das sind Bausteine, die, wenn sie gezogen werden alles zum Einsturz bringen. Und noch etwas: auch wenn Neuer gar keine Schuld trifft…aber was macht das mit dem Leistungsgedanken, wenn einer nach 8 Monaten Verletzungspause wieder ins Tor gestellt wird, während der Konkurrent eine Fabelsaison beim FC Barcelona spielt. Und der brave Hector geht mit dem 1.FC Köln in die 2. Liga…mir kommen die Tränen vor Rührung…

Jeder Punkt für sich nur ein Schneeball, zusammen eine Lawine.

Wir hatten ja hier im „Sport-Stammtisch“ vor gar nicht langer Zeit eine kleine Diskussion über die Misserfolge der deutschen Klub-Mannschaften in den europäischen Wettbewerben. Allein die Bayern halten da die Fahne hoch, wenn auch jedes Mal im HF Schluss ist und dieses Jahr noch durch eine glückliche Auslosung begünstigt. Das Mentalitätsmonster Real Madrid hat die unbestrittene Qualität geschlagen, wieder einmal…

Seltsamerweise spielt kein Bayernspieler eine Rolle bei der WM, bei James muss man noch abwarten, okay. Wenn es der deutsche Fußball aber nicht schafft zumindest mittelfristig ein oder zwei Gegengewichte zu den Bayern zu schaffen, wird das auch nix mehr. Es reicht nicht, bis zum Frühjahr durch die Liga zu spazieren, dann nur (!) 2 wichtige Spiele im HF zu haben und schließlich – wen wunderts, wenn sie nicht gefordert werden – auszuscheiden. Das ist aber weniger die Schuld der Bayern, als die Unfähigkeit der anderen Klubs etwas Nachhaltigeres aufzubauen.

Joachim Löw muss sich diesen und anderen Fragen stellen und daraus Konsequenzen ziehen. Die logischste wäre seinen Hut zu nehmen und der unsympathische DFB-Präsident Grindel gleich mit, dem auch nix anderes vor der WM einfällt, als den Vertrag mit Löw vorzeitig zu verlängern. Wahrscheinlich wird das alles aber nicht passieren, weil es eben keinen Nachfolger für Löw gibt und so wird der seine altbekannte Suppe weiter anrühren.

Mehmet Scholl hatte mit seiner Kritik schon nicht unrecht, als er die Gleichförmigkeit der aktuellen und der jüngeren Spielergeneration kritisierte. Das Unerwartete tun? Mal in ein 1:1 gehen und das auch zu gewinnen? Bei allen deutschen Weltmeisterteams hatten wir Spieler, die aus der Masse herausragten. Und wenn du dann noch Spieler hast wie Paul Breitner, der, obwohl in der Hierarchie noch nicht ganz oben angekommen, sich den Ball nimmt, aus der „Masse“ heraustritt und den Elfmeter versenkt, dann wirst auch gegen ein in fast allen Belangen besseres Team Weltmeister. Glück für uns, Pech für die Holländer…

Den Weltmeistern von `14 würde ich größtenteils eine längere „Ruhepause“ geben. Sofern sie dann wieder zu alter Form auflaufen, okay, dann wären sie wieder im Boot, vorher nicht… Toni Kroos ist kein „Leader“. Der benötigt die richtigen Spieler um sich herum, dann kann er seine unzweifelhaften Stärken ins Spiel bringen.

Es muss ein Umbruch her und kein Umbrüchlein… Ziel muss die WM in Katar sein. Dazu hat man jetzt 4 Jahre Zeit…

Mentalität muss wieder Qualität schlagen. Fußball wird nur vordergründig mit den Füßen gespielt…
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 10:47   # 240
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.860


Epikureer69 ist offline
Löw und so...

Klar, wird im Fußball nach knackigen Mißerfolgen der Trainer zumeist noch mehr infrage gestellt als die Mannschaft, dennoch sollte man auch nicht vergessen, dass eben der Trainer Löw in den vergangenen 12 Jahren mit der Nationalmannschaft insgesamt eine ganz andere Performance vermittelt hat, als dies in den "Rumpelfußballjahren" zwischen 1998 und 2004 der Fall war.

Draxler hat in einem Interview, unmittelbar nach dem Südkoreaspiel, ja "ausgepackt" und zugegeben, dass selbst im Training Feuer und Leidenschaft gefehlt hätten.

Das heißt für mich, dass sich Jogi Löw die Frage ehrlich beantworten muss, wie groß sein Anteil an der fehlenden Leidenschaft war und an der Größe dieses Anteils bemessen muss, ob ein Weitermachen Sinn macht.

Von der überhasteten Etablierung eines neuen Bundestrainers halte ich nicht soviel. Ich kann mich noch zu gut an die Situation erinnern, als der glück - und farblose Berti Vogts abtreten musste und unter dem sodann per "Schnellschuss" inthronisierten" Trainer Ribbeck alles noch viel schlimmer wurde...

Dass die geeigneten Kandidaten aktuell wohl kaum zur Verfügung stünden wurde hier ja bereits korrekt angemerkt.

Und eine "Fußballweisheit" steht immer noch in Stein gemeißelt, nämlich "Nach der WM ist vor der EM", also Jung's vorwärts, Schnauze abwischen, das Leben geht weiter !
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 09:21   # 239
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.118


Bomba ist offline
Das Beste am gestrigen Tag war der freie Nachmittag, den ich mir gegönnt hatte.
Das Spiel war irgendwie lustig.
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 09:16   # 238
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.247


mupfel ist offline
Moin männer, also der optimist in mir sagt dazu,
3 punkte mehr als holland und italien.

Ick wär für belgien
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 09:15   # 237
Rumpelkammer
 
Mitglied seit 28. February 2018

Beiträge: 5


Rumpelkammer ist offline
Zurücktreten ...

Mal aufgepasst!
Niemand kann aus der Nationalmannschaft zurücktreten.
Man kann höchstens sagen, dass man nicht mehr aufgestellt werden möchte.
Wer spielt, entscheidet allein der Trainer.
Zurücktreten kann nur jemand, der einen Zeitvertrag hat - wie z.B. Löw.
Der kann zurücktreten - oder sollte es.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 08:59   # 236
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.860


Epikureer69 ist offline
Nun

ist mein Leben als Fußballfan um eine Erfahrung "reicher", auf die ich gerne verzichtet hätte, nämlich ein Vorrundenaus der deutschen Mannschaft bei einer WM...

Ich muss zugeben, es fühlt sich irgendwie komisch an. Heute Nacht bin ich mal kurz wachgeworden und dachte zuerst ich hätte das nur geträumt und das Spiel wäre heute...

Jetzt auf Alles draufhauen, was gestern noch so toll war, wäre zu einfach, aber man muss trotzdem zugeben, dass man in keiner "Todesgruppe" gespielt hat, sondern drei fußballerisch eher limitierte Gegner vor der Brust hatte (dies muss man nach dem 0:3 gegen Schweden auch von Mexico behaupten) und es dennoch nicht gereicht hat.

Am besten hat es wohl Manuel Neuer, im Interview nach dem Spiel, auf den Punkt gebracht, als er das Fehlen der notwendigen Einstellung ansprach, im Zusammenhang mit dem Wort "erbärmlich"...

Natürlich kann man jetzt mit Aufstellung, Kaderzusammenstellung und dergleichen kommen, aber Fakt ist auch, dass die fußballerische Qualität welche auf dem Platz stand, in jedem Spiel höher war, als die jener fußballerisch eher schlichten Mannschaft von 2002, die eigentlich nur über die Mentalität bis ins Finale kam.

Das einzige, was mich etwas tröstet ist, dass wir den Brasilianern, in dieser Verfassung, im 1/8-Finale keine Revanche geben müssen und so wenigstens kein weiteres historisches Debakel droht...

Die Aussicht darauf, dass die nächste WM ausgerechnet das unselige, überflüssige "Katar-Wintermärchen" sein wird, spendet ebenfalls keinen Trost.

Was ich mir für diese WM noch wünsche ? Den Titel für eine Mannschaft, die ihn noch nie gewonnen hat, da fallen mir als erste Kroatien und Belgien ein...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 06:32   # 235
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 878


Gwambada Uhu ist offline
Zitat:
Zu unseren zwei türkischen "Politikern" sag ich mal nix. Die beiden und das biserl noch vorhandene Selbstvertrauen und spielerische Können hat die Nation mit den oberflächlichen nie enden wollenden Diskussionen selbst demontiert.
interessant. Durch die Fotos haben die 2 das Kicken verlernt?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.06.2018, 23:47   # 234
michael120
 
Mitglied seit 12. February 2014

Beiträge: 773


michael120 ist offline
Ich lese hier hier immer guter Kader. Aber doch höchstens auf dem Papier, aber doch nicht, wenn man die letzten Wochen/Monate vor dem Turnier betrachtet!

Mal eine kleine (hier und da sprachlich bewusst überspitzte Einzelbetrachtung)

Neuer: hat sich besser geschlagen, als erwartet. Dürfte aber bei seinen "Vertretern" eine ziemliche Sinnkrise hinterlassen haben, wenn man denen quasi auf's Brot schmiert: ein untrainierter Neuer ohne jegliche Spielpraxis ist immer noch besser als ihr Pfeifen. Sicher ziemlich förderlich für die Teammoral.

Hektor: eigentlich super Typ, dürfte aber noch immer mit den Abstiegstränen zu kämpfen haben.

Boateng: gerade rechtzeitig fit geworden für seine neue Brillenkollektion. Noch schnell Haare schön gemacht, um bei potentiellen Clubs einen gepflegten Eindruck zu hinterlassen. Aber leider schlecht vorbereitet in das Bewerbungsgespräch gegangen.

Hummels: Licht und Schatten, wie schon die ganze Saison bei Bayern. Vor allem nicht mehr so spritzig und konstant zweikampfstark wie 2k14.

Kimmich: ist eben noch ganz weit weg von einem Lahm. Dessen Zeit kommt noch.

Toni K. funktioniert in einem Team mit mindestens gleich guten Spielern um ihn herum eben besser. Zwei"Kampf" fand bei ihm noch nie statt.

Khedira: hat privates Trainerteam notwendig, um nach eigenen Aussagen körperlich noch auf europäischem Topniveau mithalten zu können. Hm...?!

Zu unseren zwei türkischen "Politikern" sag ich mal nix. Die beiden und das biserl noch vorhandene Selbstvertrauen und spielerische Können hat die Nation mit den oberflächlichen nie enden wollenden Diskussionen selbst demontiert.

Reus: Auch erst kurz vor knapp wieder das schmerzfreie Laufen gelernt. Wird vermutlich leider auf absehbare Zeit ein Turniertrauma mit sich rumtragen.

Müller: Charaktertyp keine Frage. Aber auch bei Bayern schon seit Monaten (wieder) ein Schatten seiner selbst. Mal wieder kein CL-Titel mit zu einem großen Turnier mitgebracht und dieses Mal sogar noch den DFB Pokal vergessen.

Wer hat doch gleich auf der linken Seite gespielt?

Werner: der Typ, der Angst vor der Geräuschkulisse im Stadion in Istanbul hat, soll es ausgerechnet bei seiner ersten WM reißen?! Und dass wo er doch mit Lokomotive Leipzig in den letzten Monaten der BL im Ligaalltag angekommen ist und merken musste, dass - wenn die erste Erfolgswelle mal vorbei ist - man eben nur noch bessere Mittelklasse ist.

Gomes: Haha lange nicht mehr so gelacht. Heute der Kommentator im Spiel: "Schade, Gomes konnte den Ball nicht platziert köpfen." Der Satz müsste richtig heißen: "Schade, Gomes kann per se den Ball nicht platziert köpfen." Mein zweiter Lieblingssatz heute: "Gomes trifft den Ball nicht!" Ergänzt mit einem "wie immer" wäre der Satz an realer Wahrheit nicht zu überbieten. Und kommt mir jetzt nicht damit, dass mit seinen Einwechselungen die Torgefährlichkeit ins Speil der deutschen Mannschaft kam.

...

Nehmt es mir nicht übel, aber das war sicher nicht der beste Kader, den wir je zu einem Turnier mitgenommen haben. Die Jungs hätten es vielleicht drauf. Aber es war doch seit Monaten (verletzungsbedingt, oder mal wieder CL-Aus, Abstiegskampf, überspielt, Wechselgerüchte oder, oder, oder) schon zu sehen, dass keiner in Normalform ist.

Noch ein Wort zum zwölften Mann: Wo waren eigentlich die Fans, die ihre Jungs auf dem Platz anfeuern. Deren Performance war genauso pomadig, wie das Geschehen auf dem Satz. Einfach Trikot überwerfen und komische Mütze/Perücke aufsetzen, die einem noch dämlicher aussehen lässt, reicht dann vielleicht auch nicht.

2k14 ist etwas gewachsen. 2k18 wurde insbesondere von den Experten versucht, eine billige Kopie von 2k14 zu leben. Die Ernüchterung ist jetzt groß. Sehe gerade zum dritten Mal das Interview von Müller-Höhendings mit Jogi. Wenn der geht, will ich, dass die ganzen Reporterpfeifen auch ihren Hut nehmen. Diese Fähnchen im Wind: Vor der WM die Mannschaft völlig unverdient bereits zum Titelverteidiger gekürt, nach dem Mexicospiel draufknüppeln, um im nächsten Atemzug nach dem glücklichen Sieg gegen Schweden die vermeintlich alten Tugenden und Stärken wiederentdeckt zu haben und heute bereits wenige Minuten nach Abpfiff den Rücktritt vom Bundestrainer fordern.
__________________
Wer immer auf dem Teppich bleibt, hat sicher einiges darunter gekehrt.

Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:33 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City