HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HUREN weltweit (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen






















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  12.08.2008, 12:21   # 1
Marlow
 
Mitglied seit 23. February 2002

Beiträge: 410


Marlow ist offline
Marlow zur Sommerfrische im Paradies

Anreise war nicht so der Hit. In München schon 1 Stunde Verspätung beim Abflug, in Bangkok ca 20 Minuten zu spät angekommen. Über eine ½ Stunde an der Immigration angestanden, hatte mal wieder den langsamsten Schalterbeamten erwischt, den die haben. Dann war der Bus um 14 Uhr auch noch weg, hat halt alles zusammen gepasst. Ansonsten war der Flug mit Thai ohne Probleme.

Dann um 18 Uhr endlich am Hotel angekommen, einchecken, auspacken und Duschen. Bin dann zum Abendessen und dann ab auf die Piste, Gogo´s waren angesagt, Boesche, Heaven´s Above, Living Doll Showcase, Peppermint und zum Schluß noch in der Happy gelandet. In den Beer Bar´s ist im Großen und Ganzen „tote Hose“, in den Gogo´s mal so, mal so.

Boesche kann man getrost in die Tonne treten, kaum hübsche Mädels, die Dancer ohne Elan auf der Bühne und immer noch kein Showprogramm. Eine der Servicemädels die ich schon länger kenne hat mir erzählt, das die hübsche Mamasan, kurze Haare und Brille,der einen oder andere wird die sicher kennen, hat ins Sisterz gewechselt und die meisten Stunner sind mit gegangen, da sie immer sehr gutes „Take Care“ für ihre Mädels gemacht hat. Der Hit hier im Moment, „Lucky Bar Fine“: wenn du ein Mädel barfinen willst, bekommst du ein Glücksrad vorgesetzt, Barfine zwischen 300 und 600 Baht, 1 Feld for Free, einer hatte Glück und drehte For Free, 3 andere beobachtet, Pech gehabt mussten 600 bezahlen.

Heavens Above hatte die meisten Stunner heute Abend, fast nur KF32 – 34, auch unter den Servicemädels einige richtige Granaten. Da muss ich auf alle Fälle noch mal hin. Auch Miss Tattoo ist wieder da, ich rätsle immer noch ob Ladyboy umgebaut oder echtes Mädchen. Mittlerweile trägt Madame beidseitig Nippelpircing, ich finde den Hasen absolut top.

Living Doll, wie immer, abgefuckte alte Weiber oder hochnässige Stunner. Erster und sehr wahrscheinlich letztes Besuch für diesen Aufenthalt.

Mittlerweile nach Mitternacht glänzte auch das Peppermint nicht unbedingt mit tollen Frauen, die selben Gesicht wie im Januar, nur die Hübschen fehlen, obwohl nur wenig Nummer auf der Tafel ausgestrichen, ausgelöst, sind.

Happy war der einzige Laden, der richtig voll war. Hier ist Party angesagt, viele Mädels, sehr gemischt, von Supergranate bis „geht gar nicht“.Eine Hostesse hat sich sehr nett mich bemüht, wird mit einem Drink und einem kleinen Tip belohnt, hier werde ich sicher noch mal rein schauen.

Die restlichen Läden werde ich mir im Laufe des Urlaubs noch zu Gemüte führen. Gestern war mir nicht mehr nach körperlichen Aktionen, von daher gibt es in diese Richtung nichts zu schreiben. War einfach zu stressig die letzten Tage vorm Abflug und ich muss geistig erst mal ankommen.

Jetzt werde ich mal zur Massage gehen und dann werden wir weiter sehen was so alles passiert.

Nachmittags in die Mods´s Bar Soi Six. Nettes Standgebläse gefunden, 145 groß 40 Kg, Issaan-Figur, aber nett erst 2 Monate in der Bar. Warum greif ich immer die Frischlinge ab. Sie ist shy, wollte getrennt duschen, wo kommen wir denn da hin. Nummer war dann doch ganz gut. Erst ein bisschen an ihr rumgespielt, wollte zwar nicht horny werden, aber sie konnte es nicht verdrücken. Gutes Gebläse und ein guter Einstandsfick für diesen Urlaub.

Abends war ein Treff mit einigen FK aus den Pattayafans-Forum. Hat nicht sehr lange gedauert, dann gingen wir getrennte Wege. Zusammen mit ein FK in die Didi-Bar. Voller Katoey-Alarm, ein ganz hübscher dabei, Papa Laos, Mama Thai. Wollte ja nichts machen, aber Es machte mich total rattig, und ich sie auch, augenscheinlich. Sind dann in der Verbindungsstraße Central – Soi 7, bei Didi rein in ein Stundenhotel. Gutes Gebläse, die hat sich voll rein gehängt, dann in der Missio gevögelt, ich habe nicht lange gepoppt, da ist sie schon abgegangen und hat sich alles auf den Bauch gespritzt, bei mir kommt auch eine ganze Menge, aber sie hatte auch eine ganz schöne Ladung. Habe mich dann auch auf ihren Bauch entladen. Sie verreibt sich schön die ganze Soße auf ihrem geilen Body. Später noch mal ein Spitzengebläse von Ihr, sie wichst sich dabei und spritzt noch mal ab, nochmal eine solche Ladung. Ich kann nicht mehr kommen, aber egal war richtig geil mit Ihr.

Gestern Abend mit einem Bekannten dann bei Bäcker Peter in Naklua Schnitzel essen, soviel reingeht für 99 Baht. Dann noch ein paar Bier gezischt und den Abend mit Sang Song Wasser ausklingen lassen. Ich weiß das ich es nicht packe, da der nächste Tag immer Scheiße ist, Kopfschmerzen und schlechter Magen, aber einmal im Urlaub muss das sein, dann bin ich wieder geheilt von dem Zeug.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  30.08.2008, 11:13   # 13
Marlow
 
Mitglied seit 23. February 2002

Beiträge: 410


Marlow ist offline
von Uhund im Vorschlägefred:

Zitat:
wo offenbar mehr Gummierpflicht besteht als Grubert uns glauben lässt:
ich habe alle Nummern mit Gummi absolviert, ob Muschi oder Arsch, Analverkehr (Ladyboys) sowieso selbstverständlich, würde ich nie ohne machen.

Ein Kollege hatte fast alle Nummern in die Pussy ohne, ging aber von den Mädels aus die nicht nach einem Conti verlangt hatten.

Wird also von den Mädels sehr unterschiedlich gehandhabt. Meine verlangten immer nach Conti.
Antwort erstellen         
Alt  25.08.2008, 22:15   # 12
Marlow
 
Mitglied seit 23. February 2002

Beiträge: 410


Marlow ist offline
Ja Leute so ist das, jeder Urlaub geht mal zu Ende.

Die letzten Tage verliefen im Großen und Ganzen unspektakulär. Abends lange unterwegs, ausschlafen, zum Frühstücken ins Kiss Food am Kreisel , inzwischen wissen die Servicemädels, das ich zuerst ein Soda und einen Kaffee brauche und erst anschließend gibt es feste Nahrung.

Am Donnerstag wollte ich eigentlich was unternehmen, aber wie es so ist, die ganze Planung für den A....., es läuft nichts.

Am Freitag werden Nägel mit Köpfen gemacht und ich fahre spät nachmittags in die Pook Bar, Soi Buakaho. Die ausgespähte Dame vom letzten Besuch muss herhalten.

Als ich ankam musste ich erstmal das Möchte-Gern-Mädel, welches meinte, Ansprüche zu haben verscheuchen, dann konnte ich die anvisierte Braut klar machen. Vienna ist ihr Name, eher schüchterne Ausgabe eines Ladyboys, angenehm ruhig, freute sie sich über einen Drink. An schmiegsam und verschmust bereits an der Bar. Shorttime-Zimmer kosten 300 Baht, für sie sollten es 500 Baht sein. Auf dem Zimmer erstmal eine angenehme Wäsche hinter uns gebracht. Dabei bereits ein bisschen fingern, wobei sie etwas wegzieht, sie will dann noch etwas allein sein im Badezimmer. So lege ich mich bereits auf das frisch bezogene Bett.

Shorttime-Zimmer sind die Hotelzimmer, die die Bar anbietet. Alles sauber, frische Handtücher, frisch bezogenes Bett, direkt angenehm im Gegensatz zu manchen Zimmer in der Soi Six.

Vienna kommt aus dem Bad und legt sich zu mir auf das Bett, Figur ist schon sehr grenzwertig für mich, keine Titten, aber sehr schlanker Body mit ausgeprägtem, nach hinten stehenden Hintern, eher latinomässig. Wir schmusen noch etwas bevor sie sich in südlichere Gefilde aufmacht. Sie bläst hevorragend, mit das Beste was ich bisher in Thailand erlebt habe, sowohl von LBs als auch Girlies. Ich lasse sie eine Zeit machen, dann wird gummiert, auf den Rücken gelegt, ein Kissen unter den Hintern und langsam eingefahren. Sie ist angenehm eng und ich komme langsam in Fahrt. Zum Ende hin dann schon recht heftig, komme ich langsam zum Point of no Return. Schwanz raus und den Gummi runter, um ihr die Ladung über Schwanz und Eier zu spritzen. Langsam abkühlen und noch ein bisschen kuscheln, Duschen und zurück in die Hitze des ausklingenden Tages, nehme ich Abschied von ihr.

Mittlerweile zu Viert unterwegs, eigentlich zu fünft, einer der Herren hatte seine Geliebte mit, genießen wir die frühe Nacht im Dachrestaurant des Markland, Soi 1, im 27. Stock, bei einem sehr guten Abendessen mit Thaifood. Anschließend ziehen wir durch die Nacht.

Es beginnt der letzte Tag in Pattaya. Das schon fast übliche Abschiedsprogramm nimmt seine Lauf. Nachmittags ein letzter Spaziergang an der Beach Road, ein Eis und ein Cappucino im Swensens genossen. Begebe ich mich in die Soi Six, einer der Herren des vorangegangenen Abends begleitet mich. So begeben wir uns ins Kiss Cool, ich bin zum ersten Mal in dem Laden. Die Einrichtung fast wie in allen anderen, vielleicht etwas neuer als woanders, nur steht in der Mitte in Tanzpodest auf dem abwechseln 2 – 3 Mädels das Tanzbein schwingen. Ein Mädchen namens Sei begleitete mich hinein und weicht nicht mehr von meiner Seite. Ein schlankes, hübsches Mädel der 40-kg-Klasse, ich lasse sie bei mir sitzen.

Ich dachte eigentlich eher an was mit Cup C, aber das bekomme ich hier auch. Jedoch 145 cm groß, 40 kg, Mini-Titties der Größe Mückenstich leicht angeschwollen, das muss ich hier schon sehr mühsam suchen. Also machen wir uns auf in das obere Stockwerk.

Gemeinsames Duschen mit schönem Schmusen und zärtlicher Wäsche. Auf dem Zimmer dann angenehme Nähe, mit viel Zärtlichkeit. Sie geniesst es, aber immer mit einem kleinem inneren Abstand. Wir wissen beide wo wir sind, sie versucht es sich und mir so angenehm wir möglich zu machen. So endet die Nummer mit schönem Orgasmus, ich darf gemütlich auszucken, werde noch einmal intensiv gewaschen, endet fast wieder mit einer Erektion, und dann mit einer kleinen Schmuseeinlage verabschiedet. Zum Abschluss des Abschiedsprogramms genehmige ich mir noch eine Ölmassage im Savanna.

Beim letzten Abendessen im Ruen Thai, beginnt mit meinen neu gewonnenen Freunden die letzte Nacht im Seebad, sie endet etliche Stunden später bei Didi auf ein Abschiedsbier. Ich begebe mich ins Hotel, schlafe noch ein wenig. Letztes Frühstück im Kiss Food am Kreisel, die Bedienungen beginnen um 7 Uhr morgens ihre Schicht, und fallen fast vom Glauben ab, als ich zu dieser frühen Zeit erscheine, der der sonst immer so gegen 14 Uhr zum Frühstück erschien, um diese Zeit hier, das erscheint ihnen fast nicht möglich- Um 8 Uhr Taxi zum Airport, und pünktlich um 12.45 Uhr verlasse ich thailändischen Boden, in der Hoffnung bald wieder hier zu sein.

Sawadee krap und auf ein baldiges Wiedersehen
Antwort erstellen         
Alt  20.08.2008, 10:16   # 11
Marlow
 
Mitglied seit 23. February 2002

Beiträge: 410


Marlow ist offline
Als ich gestern den Bericht über den Ladyboy geschrieben habe wurde ich wieder völlig rattig.

Wo geht man in diesem Sodom und Gomorrha hin wenn der Druck steigt.

Natürlich in die Soi Sokabok, oder Doppeldrei, wie man hier sagen sollte, wenn die Mädels zuhören. Die Straße ist beim Rest der Girlies nicht sehr beliebt.

Um irgendwelchen Reinfällen aus dem Weg zu gehen, steuere ich zielgerichtet die Thumps up Bar an, werde von Yupin sofort erkannt und herzlichst begrüßt. Unten ein Getränke bestellt, hingesetzt und schon die Finger der Dame auf dem Weg in meine Hose. Schön der Wurm kneten lassen, und ein bisschen rumknutschen. Die Treppe erklommen und ab auf Zimmer. Bereits beim Duschen erste sexuelle Kontakte, sie bläst gekonnt an und ich schiebe einen Finger in die eingeseifte Pussy. Ich versuche kurz anzudocken, was sie nicht zuläßt, ohne Conti geht hier nichts. Up to her. Eine ansprechendes Nümmerchen geschoben.

Noch beim ausruhen beginnt sie an sich selbst rum zuspielen, plötzlich nimmt sie meine Hand und ich muss weitermachen. Sie sucht und findet den Weg zu meinem schlaffen Dödel und spielt solange damit bis er wieder hart ist. Conti montiert, Madame steigt auf und holt sich ihren Teil des Spaßes. Es dauert nicht lange und sie bricht auf mir zusammen. Danach ist Ruhe, nochmal duschen und wir gehen unserer Wege.

Als ich ihr die vereinbarten 700 Baht überreiche, legt sie einen Hunderter weg und meint der sei für Buddha. Auf Nachfrage erzählt sie, das das Mädel mit dem ersten Zimmer des Tages 100 Baht spendieren muss für eine „Big Bottle Beer“. Die wird Buddha gespendet wird für Good Luck und seinen Segen, zumindest ein Glas und der Rest ist für die anderen Mädels. Es war etwa 18 Uhr und ich war der erste Gast des Tages. Ich gebe ihr einen Hunderter mehr uns sage sie soll bei Buddha auch für mich um Good Luck und seinen Segen bitten. Mann weiß nie, für was es gut ist.

Abends dann mal in die Soi Bukaho, ihr wisst welche ich meine, Parallelstraße zur Second Road. Dort ein wenig rumgelaufen, dann in der Pook Bar, gehört zu Bar selben Namens in der Soi Six. Ich bekomme den Unterkiefer nicht mehr hoch. Ladyboys wohin das Auge blickt, na ja ein paar richtige Mädels sind auch dabei, aber die sind mehr Deko. Es sind einige richtige Granten dabei. Wenn nicht Nachmittags schon was gelaufen wäre hätte sicher eine der „Damen“ dran glauben müssen. Es gib Shorttime-Zimmer, kosten 300 und für die Lady 1000. Da muss ich die Tage sicher noch mal hin, habe da schon eine ins Auge gefasst.

Man muss dort schon ziemlich hart sein, denn wen du eintrittst wirst du sofort von einer Dame belagert, die dich nicht mehr aus ihren Krallen entlässt, außer du steuerst ziemlich heftig gegen. Sonst kommt man nie an das ausgespähte Opfer ran. Die Mädels sind alle in der Bar angestellt, Auslöse zum mitnehmen sind 500 Baht, und man kann ziemlich sicher sein, das auch auf dem Zimmer alles da ist wo es hingehört, nachdem die Dame es wieder verlassen hat. Später kamen dann noch einige Frellancer, wie die bei denen regristriert sind, bedarf dann sicherlich der Nachfrage beim Thekenpersonal, aber no risk no fun.
Antwort erstellen         
Alt  19.08.2008, 10:02   # 10
Marlow
 
Mitglied seit 23. February 2002

Beiträge: 410


Marlow ist offline
Na dann wollen wir mal weiter machen hier.

Freitag Nachmittag bin ich auf eine Geburtsfeier eingeladen. Wir waren bei Bäcker Peter, es gab gebratene Ente mit Klößen, Kartoffeln, Rotkohl und eine deftige Soße dazu. Schmeckte ausgezeichnet. Danach noch in den Pattaya Bazar auf einige Bier, dann war die Nacht gelaufen.

Samstag dann etwas ruhiger angehen lassen. Nachmittag ein wenig Pool, bisschen gelesen und den Thaimädels nach geglotzt die so am Pool mit ihren Männer rum sausen. Abends waren wir ich dann im Big Pizza an der Naklua Road essen, ist etwa gegenüber Ex-Beluga-Susibar, ausgezeichnete Pizza, recht groß, und dünner, knuspriger Boden, so mag ich dass. Danach ab an die Didi-Bar ich habe ein Date mit einem Möchte-Gern-Mädchen, der ich am Donnerstag versprochen hatte sie mal mit zunehmen.

Ich treffe ein, keine der Möchte-Gern-Mädchen zu sehen. Mein Bekannter sitzt bereits an der Theke und unterhält die anwesenden Mädels. Die Katösen sind nicht fest angestellt und können kommen und gehen wann sie wollen. Sie kommen meist spät, aber so spät normal auch nicht. Vielleicht machen sie irgendwo Party und ich kann mir meine geplante Katoey-Besteigung sonst wo hin stecken.

So beim 2. Bier erscheint Benz, die Chefin der Katoey´s, die Hoffnung steigt. Als nächstes erscheint Pä, meine Eroberung vom letzten Mal, die Thai-Laos-Mischung. Hackedicht fällt sie mich sofort an, sie sei geil und will sofort mit mir ficken gehen, inzwischen erscheint mein Date namens Ä. Die macht sofort auf Zickig, es ist Krieg angesagt. Pä beißt mich in den Oberarm, als sie merkt das ich mit Ä weg will, ich werde lauter, Benz und Ä schnappen sie Besoffene, verlassen kurz die Bar und die Sache ist geregelt. Später kommt Pä nochmal an entschuldigt sich und bittet mich Ihr zu verzeihen, gewährt und damit ist die Sache vergessen. Puh, Schwein gehabt, woanders hätte das wohl reichlich Ärger gegeben.

Bin dann mit Ä in ein Stundenhotel verschwunden, die Kleine ist geil wie Schmitt´s Katze, kaum ausgezogen hängt die Kleine an meinem Schwanz, wie ein Zicklein an der Zitze ihrer Mutter. Das kann ja heiter werden, jetzt wird erst mal geduscht, gleich richtig ab gegrapscht und einen Finger im Hintern versenkt. Sie spricht: We can fuck a little bit under shower, und hält den Arsch hin, aber ohne Gummi geht das nicht, also kurz raus, den Conti montieren, rein unter die Dusche und ab ins Hinterstübchen. Später aufs Bett gewechselt und weiter geht es in allen möglichen Stellungen. Auf den Rücken gelegt, Kissen unter den Arsch und wieder rein damit, sie: fuck me hard than I come, gesagt, getan, und kurz drauf haben wir 2 Ladungen auf ihrem Bauch verteilt und schön ein massiert.

Ich habe noch nicht richtig durch geamtet, da hängt sie bereits wieder an der Zitze. Zu früh, es schmerzt aber sie bekommt ihn hart, dann wird halt weiter gevögelt, immer schön gemütlich, damit ich mich nicht zu sehr anstrenge, so geht das bestimmt eine knappe Stunde, dann auf den Rücken, same procedere as before, hart und heftig, Madame saut sich zum zweiten Mal auf ihren Bauch. Ich bin platt und gehe Duschen, komme zurück und Madame verreibt immer noch die Nachkommen auf ihrem Bauch. Aber jetzt bin ich nochmal dran, Blasen mit viel Spucke, Handjob, etwas Nachhilfe meinerseits, prompt hat sie die Schnute voll und rennt ins Bad. So jetzt bin ich wirklich platt. Duschen und wir verlassen die gastliche Stätte. Unsere Wege trennen sich. Ich suche mir eine 24-H-Bar und genehmige mir noch ein Bier, so gegen 6 Uhr morgens mache ich mich auf den Weg nach Hause.


Anm. d. R: Die LB´s leiden momentan sehr an Unterbeschäftigung, und entprechend groß ist die Stutenbissigkeit. Kein Geld fürs Zimmer, für Essen und sonstige Alltäglichkeiten. Dies gilt natürlich auch für die Mädels in Bars und Gogos, aber bei den LB´s äußert sich das durchaus in einer gesteigerten Aggressivität.

Am Donnerstag stieg beim nach Hause fahren noch ein LB in den Bathbus und steigt dann auch noch bei mir vorm Hotel aus, Sie hatte vor mir geklingelt, ich nehme die 2. Einfahrt um Ihr aus dem Weg zu gehen. Am Hoteleingang steht sie wieder neben mir und sprach: I can suck your dick very good. I do all what you want. Ich holte meinen Schlüssel und sie sprach mit dem Kerl an der Reception. Ich vermute mal sie suchte einen Costumer mit dem sie in diesem Hotel war und der ihr evtl. ein weiteres Date versprochen hatte, aber nicht eingehalten hat. Sie wäre durchaus eine Sünde wert gewesen. Lange goldblonde Haare etwas griffiger Hintern, nicht so die ganz schlanke Figur, die die LBs meist haben, ca. 160 cm groß, sehr hübsches Gesicht. Aber bei mir im Hotel gibt es solche Sachen nicht, da will ich Ruhe pennen und keine Nachlauf-Geschichten wie eben erlebt.

Und manche Kerle versuchen die Lage der Mädels dann auch noch ausznutzen. Während eines Besuchs bei Didi kam ziemlich spät ein Kerl an die Bar, dem die Mädels alle ausdem Weg gingen. Er bestellte ein Bier, sprach 2 – 3 LBs an, dann wird es lauter, einige Schimpfworte fliegen durch die Bar, der Typ wird übelst beschimpft, bezahlt sein Bier und verschwindet. Auf Nachfrage wurde mit erzählt, der Typ zieht hier sehr spät durch die Bars, versucht auf 2 – 300 Baht und keine Barfine runter zu handeln, nach der Nummer beim Bezahlen vertröstet er die Mädels dann auf später, weil er im Moment kein Geld hat. Absolut das Letzte solche Typen, würde mich nicht wundern, wenn solche Ratten mal irgendwann in der Gosse liegen und sich nicht mehr bewegen.

Gestern Sonntag nicht gravierendes, ausschlafen, Nachmittag ein bisschen an den Pool, den restlichen Tag vergammelt, heißt was noch übrig blieb nach dem ausschlafen. Abends noch eine Ölmassage im Savanna genossen. Essen im Nongkaji an der Second Road, gleich neben der Drinking Street, sehr gute Thai- und Europ.-Küche. Dann durch die Soi 2 und 3 getingelt, hier ein Bier und da mal eins, zum Schluss noch hoch Richtung Atlantic Bar, vis-a-vis Sabai Room, an der ganz rechten Bar, Platz genommen, sofort von etwa 5 oder 6 Mädels umringt, play game, drink for me, can play for kisss, die ganze Litanei halt. Am Schluß halt als Kiniau bezeichnet worden, oder chep charly, wir wollten halt nur sitzen und was trinken, aber an englisch versauten Bars machst du damit halt keinen Stich. Hätte ja vielleicht was gegeben, aber mit diesen Ansagen beissen sie auf Granit, da gibt es dann nichts. Weiter zu Didi, dann noch in die Soi 8, langsam beginnt der neue Tag und ich trolle ich nach Hause, schlafen.

Und wie es Montags weiter geht, erfahren sie in der nächsten Folge.

Tschok li kap
Antwort erstellen         
Alt  18.08.2008, 08:28   # 9
anhaenger
Coito, ergo sum ich.
 
Benutzerbild von anhaenger
 
Mitglied seit 8. May 2003

Beiträge: 206


anhaenger ist offline
@ marlow

schoen, dass du hier bist und das alles so gut beschreibst. hatte schon ein schlechtes gewissen, weil ich es so gar nicht auf die reihe kriege..

ok, hier noch ein paar infos fuer die daheimbeleibenmuesser:

regen heisst vorher warm, kurze unterbrechung von ner stunde, danach wieder warm. nicht wie in D, wo dann der sommertag gleich im eimer ist.
der regen i.m. hat aber nix mit regenzeit zu tun - die beginnt erst in 2 wochen - sondern sind auslaeufer von taifunen die hier um diese zeit umgehen.

disco:
ich bevorzuge das mixx am ende der walking. es sind zwar viele russen dort aber, die maedls sind m.e. am huebschesten. und es ist nicht gleich so ne ganz dumme abkoche wie im tonys oder marine. da sie zwei areas haben kann ich mir house oder hiphop anhoeren. plus die damen mit den unkontrollierten schweinwerferaugen sind erheblich weniger dort....


was ist neu i.m.:

die soi 8 und soi 7 enwickeln sich. drei neue laeden die im europaeischen style sind. da unter anderem die inhaber vom insomnia gentelmans club ( NICHT die vom drogenverseuchten insomnia disco club) dafuer verantwortlich sind ist es ziemlich stylisch.

in der soi buahkao hat neben dem blue club noch ein weiterer ganz netter gogo schuppen aufgemacht. alles offen und ganz nette chicks

nachwievor der renner dort: pooks bar in etwa der mitte zwischen soi diana und central rd.

fuer alle ladyboy fans hier mal ein paar lokal die ich in letzter zeit besucht habe:

hi boss - soi 6
stringfellows - soi 13/1 ( soi yamoto)
la bamba - soi 13/1
didis bar - central road, gegenueber der nova lodge

die blue ice bar im polo komplex neben dem tattoo shop gibt es als LB bar leider nicht mehr. wird gerade neu umgebaut.
__________________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?
Antwort erstellen         
Alt  17.08.2008, 10:00   # 8
Marlow
 
Mitglied seit 23. February 2002

Beiträge: 410


Marlow ist offline
Zu den Diskos kann ich leider nichts sagen. War gestern, Samstag in der Walking, ziemlich voll, kurz ins Coyotees, wenig Costumer, aber etlich KF 32 - 34, sehr huebsche dabei. Ich glaube es wechselt von Abend zu Abend.
Antwort erstellen         
Alt  16.08.2008, 12:18   # 7
Buffoo
made in germany
 
Benutzerbild von Buffoo
 
Mitglied seit 27. July 2006

Beiträge: 92


Buffoo ist offline
Bin dann froh das ich mein Hotel in Patty erstmal nur für 4 Tage gebucht habe, dann kann ich ja evtl. noch weiter nach Angeles City, China oder HongKong.

Habe gerade in meinen Ausweis nachgesehen, war letztes Jahr zur gleichen Zeit drüben und da ging die Post ab.

Wie sieht es in den Diskos aus?

Habe vorher noch gelesen, dass Pattaya dieses Jahr einen Touristenrückgang von 30% hatte wegen der hohen Inflation in USA und EU.
Antwort erstellen         
Alt  16.08.2008, 11:27   # 6
Marlow
 
Mitglied seit 23. February 2002

Beiträge: 410


Marlow ist offline
Regenzeit: es regnet gelegentlich, letztes Mal vorgestern Abend, als ich essen gehen wollte, etwa 1 Stunde und dann war es wieder vorbei. Gestern und heute 2 sehr schoene heisse Tage, im Moment, Samstag 16 Uhr truebt es etwas ein, kann sein das wieder ein Gewitter im Anmarsch ist.

Didi-Bar: Central Raod, von der Beach Road kommend eigentlich die erste Bar rechts, vielleicht 100 mtr von der Kreuzung entfernt. Besetzt mit etlichen Ladyboys, auch einige richtige Maedels, die sind aber eher fuers Bedienen als zum ausloesen, keine dabei die ich wirklich mitnehmen moechte.

Sowohl als auch, wenig Huebsche, und nichts los. Sisterz beim letzten Besuch ca. 5 - 6 Kerle, danach Heavens, war auch nicht mehr los. Was aber an Maedels zurueck kam, wuerde ich sagen der Laden war vorher etwas voller. Einziger Laden mit ausreichend Publukium war wirklich What's up. Bars sind leer.
Antwort erstellen         
Alt  15.08.2008, 15:15   # 5
Buffoo
made in germany
 
Benutzerbild von Buffoo
 
Mitglied seit 27. July 2006

Beiträge: 92


Buffoo ist offline
Das liesst sich nicht nach der Aktion wie in den letzten Jahren.

Sie die GOGO Bar´s wirklich so leer wie du schreibst oder sind die Mädels einfach nur Schrott?
Antwort erstellen         
Alt  15.08.2008, 10:40   # 4
Johannes1959
 
Mitglied seit 3. June 2006

Beiträge: 79


Johannes1959 ist offline
Danke für Dein Bericht. Regenzeit - Feeling! Regnet es nur mal eine oder zwei Stunden oder ganze Tage? Was ist und wo ist die Didi-Bar?

Gruß Johannes
Antwort erstellen         
Alt  15.08.2008, 09:34   # 3
sammson68
 
Mitglied seit 14. April 2007

Beiträge: 101


sammson68 ist offline
Hallo Marlow,

danke für Deine Berichte vor Ort. Ist immer wieder schön wenn man etwas von der Front hört. Wünsche Dir noch eine schöne Zeit und heisse Weiber oder auch
LB´s.

Gruß
sam
Antwort erstellen         
Alt  15.08.2008, 07:48   # 2
Marlow
 
Mitglied seit 23. February 2002

Beiträge: 410


Marlow ist offline
Servus Jungs,

sitze gerade noch im Hotelzimmer, weil es fürchterlich schüttet draußen. Wollte vorhin eigentlich futtern gehen, aber das muss noch ein bisschen warten.

Die letzten Tage sind ruhig verlaufen, soweit man das sagen kann. Keine körperlichen Aktivitäten die der näheren Beschreibung würdig sind, Außer evtl. das Reißen in der 0,3-ltr.-Klasse (Singha-Beer), was mit Ausdauer zelebriert wurde. War mit einem Bekannten unterwegs und ziemlich heftig versumpft, auch gestern am Queen Birthday, da gab es eben Bier aus dem Kühlschrank im Pattaya Bazar, aber egal Hauptsache kalt, das Bier natürlich.

Heute Nachmittag war mal wieder eine Runde Doppel-Drei fällig. In der Thumps up Bar fündig geworden. Yupin, handliche 150 cm groß etwas über 40 kg schwer, genau das was Papa jetzt braucht. Hat mich beim Vorbeigehen schön geil angemacht, Blasen imitiert und dann die typischen Fickbewegungen. Wollen wir mal schauen, ob sie hält was sie verspricht. Kurz an die Bar dann ab nach oben. Das Mädel ist recht lustig und wir lachen viel. Kurz und bündig schöne und engagierte Nummer mit einem sehr netten Girl. Sie kommt gerne vor dem Gast, aber bei mir musste sie noch etwas nacharbeiten bis sie soweit war.

Anschließend noch zur Oil-Massage. Ihr werdet es nicht glauben, ich habe einen Massage-Laden in diesem Sündenbabel aufgetan, wo dir die Mädels bei der Ölmassage nicht auch gleich noch an den Penis gehen. Vor dem Palm Garden ist in den Neubauten eine Savanna-Massage, kann ich nur empfehlen, wirklich gute und nette Masseurinnen, alle schon etwas älter, aber sie wissen was sie tun.

Gestern abend schüttete es dann 1 Stunde aus Kübeln, sitze im Zimmer und schiebe Kohldampf. Wollte eigentlich ins Hopf Pizza-Essen, aber irgendwie nicht getroffen und erst kurz vor der Walking Street angehalten, egal gehe ich halt zum Chinesen in der South-Pattaya, gleich um die Ecke. Dabei ist mir aufgefallen, das das Wahrzeichen, der eiserne Torbogen mit der Leuchtschrift abgebaut wurde und durch einen riesigen Bildschirm auf 2 dicken Eisensäulen ersetzt wurde.

War dann im Sisterz, die Mamasan aus der Boesche habe ich schon gesehen, nur leider die hübschen Mädels nicht. Bei der Barfine haben die einen Knall. Servicegirls 300, Dancer 600, Showgirl 1000, Superstars B4 Midnight 1500, danach 1200 glaube ich mich zu erinnern, ist auch groß ausgeschildert. Draft Chang 85 Baht, getrunken und ab nach draußen.

Dann Heavens Above, ganz anders als noch vor 2 Tagen, fast keine Hübsche da, kaum Showgirls, es kommen zwar noch einige von Shorttime zurück, die ziehen sich aber gar nicht mehr um. Es ist ja bereits nach Mitternacht und vielleicht 5 Costumer im Laden.

Abgang, weiter ins What´s Up, hier ist wenigstens ein bisschen mehr los, zwei Russenweiber sollen bei der Show mitmachen, eine wird in eine kleine Ledergarnitur gezwängt, bekommt eine Peitsche in die Hand und schon geht es los. Die 2. zieht oben blank, aber Gott sei Dank lässt sie die Hose an. Solche Ärsche brauche ich hier nicht. Reicht wenn ich die am Strand oder am Pool, anschauen muss: breit, weiß und voller Zellulitis. Ansonsten Show in der Wanne, manche Mädels sind auch mit nichts zufrieden, wir werden heftig angemacht, und dann gibt es einen 20er, sie mault rum und will 100. Im Moment müsste sie zufrieden sein, das sie soviel bekommt. Wenn die wüsste was woanders los ist, da würde sie, wahrscheinlich mit leeren Händen nach Hause gehen, ist halt Thai-Logik, wenn nicht viel los ist, muss man die wenigen halt richtig abkassiern, damit Madame auf ihren Schnitt kommt.

Anschließend noch ein bisschen durch Soi 7 und 8. Es ist mittlerweile 3 Uhr morgens und auch hier haben sie schon die Bürgersteige hoch geklappt, An einer 24 -Stunden-Bar noch ein paar Bier gezischt, eine Nudelsuppe zu mir genommen und dann ab nach Hause.

Heute, Donnerstag, ist mir mal nach einer Massage mit etwas mehr, vielleicht gebe ich mir heute mal die Nana-Massage Soi Honey Inn. Aber man wird sehen was passiert.

Bin dan nur bis zur Pattaza-Sauna in der Naklu-Raod gekommen. Hier eine schoene Oelmassage genossen, mir anstaendig den Aal ziehen lassen, duschen und an der naechsten Bar ein Bierchen vernichtet. Abends dann noch in Ruen Thai Second Road Essen, und dann Soi 7 zu einem Schweizer an die Bar und anschliessend zur Didi-Bar, reichlich getankt, die LB's sind anhaenglich ohne Ende, die wuerden dir am liebsten in die Hosentasche kriechen, das du sie ja mit nimmst. Heute nicht, bin schoen entspannt und wieder mal ziemlich voll, aber ich muss hier noch 1 oder 2 der Moechtegernemaedels durch ziehen. Einfach ziemlich suesse "Bengel" Hier.

Habe die letzten Zeilen noch im I-Net-Cafe ergaenzt drum die bloede Schreibe mit den Umlauten.

Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)