HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

           


   
Amateursex
Eure Tochter im Puff?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Bayern > FKK Colosseum - Augsburg
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen























Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  20.11.2008, 10:19   # 1
gunni_12
Dran-Drauf-Drüber
 
Benutzerbild von gunni_12
 
Mitglied seit 19. July 2007

Beiträge: 448


gunni_12 ist offline
Hawaii vs ColA

Als Fan von FKK-Clubs freute ich mich natürlich riesig über die Neueröffnung des Hawaii in Ingolstadt. Früher war ich öfters im tschechischen Grenzland unterwegs. Doch leider geht es dort seit Jahren stetig bergab und meines Erachtens ist das Nachtleben dort regelrecht Tot. Der Service in den meisten Fkk-Clubs in Deutschland ist heutzutage weit besser als er in Tschechien jemals war. Die Münchner Fkk-Clubs sind mir jedoch zu teuer. Und der Service auch nicht überragend. Jedenfalls nicht im Relax das ich bereits aufsuchte. Einzig das Colosseum in Augsburg erfüllt für mich höchste Ansprüche und war im Bayrischen Raum bisher unschlagbar.

Jetzt also gibt es Konkurrenz fürs ColA. Nach all den Berichten hier wurde es Zeit für mich den Club zu testen. Leider konnte ich es hormontechnisch nicht mehr erwarten bis mein Chef das Weihnachtsgeld überweist. Ich fuhr deshalb mit kleinem Buget nach Ingolstadt. Mein erster Eindruck war sehr gut. Netter Empfang, netter und zweckmäßiger Umkleide und Duschbereich. Wobei die drei Duschen doch etwas wenig sind wenn um 14.00 Uhr mehrere Gäste ankommen und duschen wollen. Die Warteschlange bei den Duschen störte mich allerdins nicht.

Dann rein in die gute Stube. Das Einrichtungskonzept ist komplett anders als im Colosseum. Hier herrscht eine Clubatmosphäre vor. Aber eine sehr angenehme. Ich fühlte mich sofort sehr wohl hier. Es hat etwas von einer VIP-Lounge. Ich sah mir erst mal alles an uns setzte mich an die Bar auf einen Kaffee. Das ganze Personal, egal ob am Empfang, hinter der Bar oder auch die Mädchen drin sind sehr bemüht und ausgesprochen freundlich. Auf mehreren Flachbildschirmen und auch im Kino liefen Pornofilme. Ich finde das normalerweise ganz angenehm. Die Filme die dort jedoch liefen waren größtenteils nicht antörnend für mich. Ich glaube auch, daß die wenigsten Männer auf Filme aus dem Bizarr- oder Fetischbereich stehen.

Ich fand auch gut, daß es einen abgetrennten Essbereich gibt. Da ie Abtrennung transparent ist, hat man den Hauptbereich immer im Überblick. Toller Service für Fußballverückte : Es lief dort im Fernsehen Premiere Bundesliga. Das Bufett ist allerdings mehr als dürftig. Ich weiß ja, daß erst gegen Abend warmes Essen zur Verfügung steht. Das ist ja auch in Ordnung so. Aber nur Stollen, Krapfen und anderes Gebäck ist schwach. Etwas deftigeres sollte schon dabeisein. Da auf der Homepage ein Bufett erwähnt wird, hatte ich nicht Mittag gegessen und war dementsprechend Hungrig. Aber nur mit Gebäck und süßem Zeug werde ich nicht satt.

Aber egal - ich bin ja nicht primär zum Essen da. Nun zur Hauptsache : den Frauen. Es waren ca. 10 Frauen da. Die waren alle ganz nett und auch hübsch. Trotzdem kommen die an die Optikgranaten aus dem Colosseum nicht ganz ran. (Sorry Ladies, ist nun mal so - aber wie gesagt : alle waren sehr Nett).
Was mir ganz gut gefällt ist die etwas offensivere Art mit der die Mädchen vorgehen dürfen. Sie gehen auch auf die Gäste zu und sind für jeden Spaß zu haben. Ach überaus nette Gespräche kann man mit Ihnen führen. Hier gibt es klare Pluspunkte zum Colosseum, in dem das sogenannte Animieren verboten ist. Dieses Verbot sollten die ColA-Leute jedoch etwas lockern. In meiner Zeit in den tschechischen Nachtclubs haßt ich die aufdingliche Animation, in der alle 2 Minuten ein Mädchen ankommt und fragt ob man aufs Zimmer will. Die lockere, unaufdringliche Art im Hawaii war jedoch sehr erfrischend und angenehm.

Wie schon erwähnt hatte ich etwas begrenzte Barmittel dabei. Also konnte ich nur einen Zimmergang vornehmen. Nachdem ich hier im Forum einen sehr guten Bericht über Christina gelesen habe, wollte ich mich an sie halten. Sie war auch leicht ausfindig zu machen. Nach einem Blickkontakt und einem Lächeln kam sie "ganz zufällig" zu mir an die Bar um sich ein Wasser zu holen. Es folgte ein nettes Gespräch. Sie sagte, daß sie erst seit kurzem da ist und voher im Sudfaß in München arbeitete. Jetzt schrillten bei mir alle Alarmglocken. Ich dachte an den Münchner 08/15-Standartservice und wollte mich eigentlich schon verabschieden. Noch dazu weil sie für meinen Geschack etwas zuviel auf den Rippen hatte und auch zu Groß war. Allerding überzeugte sie mich relativ schnell von Ihrer Servicebereitschaft als sie mir unters Handtuch faßte und mir zärtlich die Eier massierte. Wir küssten uns und sie öffnete Ihre Schenkel. Auch ich begann sie dort zu massieren. War bestimmt ein tolles Bild an der Bar. Wir standen an der Theke, sie massierte mein bestes Stück und ich hatte einen Finger in Ihr drin. Dann ab aufs Zimmer. Dort wurde guter Service geboten, der auch ColA-Standarts in nichts nachsteht.

Fazit : Besser als alles andere in München oder Ingolstadt. Auch die Nürnberger und Hofer All-inclusice-Clubs können vom Service, von der Location und vom Wohlfühlfaktor da nicht mithalten. Wer jedoch das Colosseum kennt wird dem Hawaii nicht volle Punktzahl geben. Wäre ich jedoch vorher noch nie im ColA gewesen, wäre das Hawaii das beste was ich kenne. In der Fußballersprache : Das Hawaii ist Bundesliga Spitzengruppe, das ColA jedoch Champions League, und zwar ab Viertel-oder Halbfinale.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  25.01.2009, 23:51   # 47
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.770


GrauerStar ist offline
Vorneweg:
ich fühle mich als "Hawaii-Protagonist" insoweit angesprochen, da ich bisher zweimal an Stammtischtagen diesen Club besucht habe und sehr sehr schöne Stunden dort verbrachte.

Im Laufe der vergangenen zwei Jahre habe ich aber auch das ColA, das Mola, das FKK-Haus in Fellbach und Das FKK-World in Pohlheim besucht.
Alle Clubs boten ihren eigenen Flair und zeigten clubspezifische Stärken und Schwächen. Mir hats überall gut gefallen, daher bin ich zurückhaltend, eine Rangliste aufzustellen.

Das bedeutet natürlich nicht, dass nicht Jeder seine negativen Eindrücke und Erlebnisse hier posten kann. Ja, er soll es sogar. Aber dann bitte fair und sachlich. Denn wenn einer schon mit der Einleitung...
Zitat:
und muss mich ernsthaft fragen, ob die ganzen Hawaii-Protagonisten hier ernsthaft noch alle Tassen im beisammen haben
...daher kommt, braucht er sich nicht wundern, dass sich mancher darüber ärgert. Es weckt nämlich den Eindruck, man könnte als Faker und Werbekasper angeklagt sein. Was mich betrifft: siehe oben. Über alle meine anderen Clubbesuche habe ich berichtet.

Und somit gehe ich - entgegen meiner ursprünglichen Absicht - doch noch etwas detaillierter auf bazi's Erfahrungsbericht ein:

Zitat:
und trotz gähnender Leere erst zwei direkt nebeneinander liegende Spints zugewiesen bekommen. Männer kuscheln ja unglaublich gerne beim Ausziehen miteinander
geht mir in meinem Fitness-Studio immer genauso. Scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu sein bei Schlüsselausgeberinnen. Dummerweise passiert das auch mit Leuten, die schon lange vorher dort waren und genau dann am Spind nebenan sich anziehen wollen, wenn ich mich gerade ausziehe. Murphis Law.

Zitat:
Was sollen diese blöden Bändchen bitte ? Sind wir auf einem Konzert ? Die drei sonstigen anwesenden männlichen Gäste erkenne ich als solche auch ohne ... Temporären Auslass kann man auch anders regeln
Frag doch einfach am Empfang nach. Im Gegensatz zum ColA könntest Du dann vielleicht sogar eine freundliche Aufklärung bekommen. Beim Stammtisch sind die Bändchenfarben zwischen LHlern und "Externen" unterschiedlich. Im FKK-Haus in Fellbach gibts auch Bändchen.

Zitat:
Permanente Porno Berieselung, der man sich auch nicht entziehen kann, da überall diese bescheueten Displays stehen. Dann halt leider auch noch relativ unappetitliche Titel. Das turnt eher ab und nicht an
Turnt mich auch ab. Aber das ist in fast allen Clubs gleich. Wenigstens ist kein Ton dabei.

Zitat:
In einer in einer Industriehalle untergebrachten Club Lounge fühlt man sich im Fkk-Outfit, d.h. mit Handtuch alles andere als richtig wohl ... irgendwie passt das nicht zusammen. Die hohen Lehnen der aufgestellten schwarzen Ledercouchen mögen ja für die darauf sitzenden Mädels ganz angenehm sein, verbergen aber leider wesentliche Details Hüft-abwärts. Man bin ich erschrocken, als dann diese Cellulite Monster aufgestanden sind. Die Bar ist zwar schön, aber dennoch habe ich trotz monströser Espresso Maschine den schlechtesten Espresso seit Monaten bekommen. Also entweder mal die Maschine richtig einstellen lassen oder einfach vernünftigen Kaffee kaufen. Diese bitter-verbrannte Plörre war einfach nur furchtbar.
Deine persönlichen Eindrücke und Empfindungen der Einrichtung in Ehren. Kann man alles so sehen, meinetwegen. Man kann aber auch tolerant sein und das Ambiente einfach so akzeptieren wie es ist. Wenn Du eine Club aufmachst, wirst Du ihn sicher anders einrichten. Auch der sehr angesehen Altuser Uwe 976 hat bereits Verbesserungsvorschläge hinsichtlich der Bar unterbreitet. Was Kaffee betrifft bin ich selbst sehr sensibel. Der im Hawaii fiel mir weder positiv noch negativ auf.

Aber Deine pauschale Einlassung über die Mädchen als Cellulite-Monster ist einfach nur perfide und unverschämt.
Sicher gibt es die eine oder andere, die nicht mehr als Miss Universum eine Chance hätte. Insgesamt sind aber auch sehr attraktive Ladies da. Unbestritten ist die Auswahl an ländläufig als sehr hübsch einzustufende Mädels im ColA am höchsten. Aber im Mola und in Fellbach habe ich auch schon eine lange Suche nach einer mich ansprechenden Gespielin erlebt.

Zitat:
Die Auswahl an Frauen kommt qualitativ und quantitativ nicht an das COLA heran
Stimmt! aber das ist leider auch das einzige, worin das ColA allen mir bekannten Clubs gegenüber im Vorteil ist.

Aber wie oben erwähnt: es macht eigentlich keinen Sinn, ein Ranking a la Hawaii vs Cola aufzustellen. Man kann's natürlich machen, wird aber bei einer fairen Beurteilung zu dem Schluss kommen, dass jeder dieser Clubs vor- und Nachteile aufweist (siehe oben). Über das Essen hast Du ja noch gar kein Wort verloren...

Zitat:
Dann frag ich mich einfach nur, warum der Thread hawaii vs cola heisst ?
Weil den gunni so getauft hat. Meine Meinung dazu: siehe oben.

@ lickstip
Zitat:
So wie es aussieht ist bei Hawaii Besuchern Kritik über deren Lieblingsclub nicht gerne gesehen
Das sagt der Richtige

Außerdem stimmt das nur insofern, da diese Kritik, ebenso wie die von Kollege steibert im anderen Thread einfach nicht sachlich ist.
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Alt  25.01.2009, 21:37   # 46
uHund
Wadlbeiss
 
Benutzerbild von uHund
 
Mitglied seit 12. August 2002

Beiträge: 1.468


uHund ist offline
Manche Frauen testen im Hawaii offenbar noch aus, wie weit sie mit umsatzsteigernden Maßnahmen gehen können.
Eine milde Anmache ist mir durchaus recht und manche Frauen tun das im Hawaii auf eine sehr nette Art. Man darf nicht vergessen, dass dadurch überhaupt erst Gespräche von Mädchen (aktiv oder passiv) aufgenommen werden können, die manchmal über Gott und die Welt gehen und nicht zwangsweise zu Umsatz führen. So etwas ist mir sehr recht; wenn es zu lang dauert oder das Mädchen für andere Geschäfte blockiert wird, hören wir einfach wieder auf ohne dass ich mich entschuldigen muss. Wenn ich dagegen hingehe um dann doch nein zu sagen, ist mir das viel unangenehmer und der Smalltalk entwickelt sich nur auf der Basis eines fast sicher abgeschlossenen Geschäfts.
Jasmin und Sarah übertreiben im Hawaii aber (andere sind mir nicht aufgefallen) und verärgern damit andere Mädchen. Andererseits machen viele Frauen im Hawaii überhaupt nicht an - das kann man also nicht über einen Kamm scheren, und die, die es übertreiben, kriegen irgendwann eine auf den Deckel von den anderen Frauen, sobald sich dort ein gewisser fairer Teamgeist gebildet hat. Das ist aber noch nicht der Fall, wie mifffl richtig sagt; viele Frauen reden nicht mit den anderen, wissen nicht einmal ihre Namen. So steril wie im Sudfass wünsche ich mir das Hawaii jedenfalls nicht; im ColA werden immerhin Blicke getauscht.

Was FT betrifft, ist mir das im Hawaii auch passiert, allerdings mit meiner bewussten (aber in diesem Moment nicht laut ausgesprochenen) Zustimmung. Besonders gut finde ich es nicht, wenn es auch saugeil ist, aber so weit sollten wir Männer uns doch gerade noch wehren können?
__________________
Es grüßt euch euer alter Sauschwanz Rosenkranz
(Mozarts Signatur)
Antwort erstellen         
Alt  25.01.2009, 19:34   # 45
mifffl
 
Benutzerbild von mifffl
 
Mitglied seit 17. June 2008

Beiträge: 907


mifffl ist offline
@stb99

Dein Thema mit Ft und Aufpreis habe ich das erste mal im Hawaii auch bei einer Victoria erlebt, die aber leider nicht mehr da ist. Wir haben so wie von Dir beschrieben mal angefangen. Das lustige war, da ich es eigentlich nicht wollte und sie mich aber umbedingt dazu bringen wollte hat sie mich bestimmt 10 min kurz vor dem Spritzen gehalten. Was geileres habe ich bisher nicht erlebt.

Ich denke im Hawaii ist momentan auch das Problem, dass sich die Stammmanschaft noch nicht zusammengefunden hat und auch die Stammkundschaft noch nicht. Somit ist das verhalten zu Kundenbindung noch nicht so ausgeprägt. Warten wir es mal ab...
Antwort erstellen         
Alt  25.01.2009, 18:51   # 44
bazihasi
 
Mitglied seit 26. May 2006

Beiträge: 54


bazihasi ist offline
@lickstip - merke ich.

Dann frag ich mich einfach nur, warum der Thread hawaii vs cola heisst ? Entweder man ist dazu angehalten hier seine subjektive Meinung zu bekunden, oder macht bitte einfach einen Hawaii-Beweihreucherungs-Thread auf.

Mein Fazit bleibt jedoch: Sowohl der Laden, als auch die Mädels können momentan mit dem COLA nicht konkurrieren.
Ihr könnt auch gerne Fußball Regionalliga schauen, jeder wie er mag, aber versucht bitte dem restlichen Volk das dann nicht als Bundesliga zu verkaufen.
Antwort erstellen         
Alt  25.01.2009, 18:15   # 43
lickstip
ohne Skrupel ...
 
Benutzerbild von lickstip
 
Mitglied seit 29. August 2006

Beiträge: 3.204


lickstip ist offline
@Bazihasi: So wie es aussieht ist bei Hawaii Besuchern Kritik über deren Lieblingsclub nicht gerne gesehen.
__________________
.

"Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung."

"Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht."

"Es ist ein gebildetes Mädchen, denn sie hat volle Brüste."

Heinrich Heine
Antwort erstellen         
Alt  25.01.2009, 16:41   # 42
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.640


stb99 ist gerade online
@gunni_12

Was Du beschreibst, ist genau dass, was mich im Hawaii stört.

Ich bin nicht schüchtern, aber ich finde es sehr schön, wenn die Damen etwas animieren dürfen und ein paar Blicke reichen, so dass das Mädel kommt. Denn die Atmosphäre im Sudfass oder ColA ist mit dem Animierverbot aus meiner Sicht sehr steril.

Aber andererseits nervt es mich, wenn Du dasitzt, etwas entspannen willst und aller 30 Sekunden eine Dame angerannt kommt. Vor allem, wenn es eine wie Jasmin ist, die dann im 2 Minutentakt vorbeikommt. Da sollte ein "nein" doch schon klar und deutlich verstanden werden.

Weiterhin finde ich, gehört es auch dazu, dass die Dame nachfragt, was man an Service möchte. Das klappt mit Damen wie Lilly oder Milena hervorragend. Da wird das vorher abgesprochen, und es wird sich daran gehalten. Ich hatte mit Eylem ein anderes Erlebnis. Ich wollte GV und F, sie bot penetrant AV und Abspritzen im Mund an. Selbst, als ich ihr sagte, dass ich weder AV noch in ihrem Mund abspritzen will, antwortete sie, wir fangen erstmal an, es würden sich später immer die Dinge anders ergeben, als man am Anfang plant.

Gut habe dann gleich auf dem Gummi bei F bestanden, so dass das Thema ausgestanden war. Dennoch finde ich es unverschämt, hier Dienstleistungen zu erpressen und dafür Geld zu verlangen, die man nicht will. Wenn die Dame so geil auf mich ist, dass sie unbedingt mein Sperma schmecken will, dann ist es ihr Problem. Wenn ich nicht in ihrem Mund kommen will, dann hat sie sich daran zu halten und nicht am Ende noch Geld dafür zu kassieren. Die Damen merken schließlich, ob man kurz vor dem Abspritzen ist. Aus meiner Sicht ist hier im ColA ein klarer Vorteil.
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2009, 23:48   # 41
nightangel
M.e.D. - let´s play .....
 
Benutzerbild von nightangel
 
Mitglied seit 21. September 2006

Beiträge: 446


nightangel ist offline
@fkk

Zitat:
Hab gerade noch mal nachgeschaut: noch alle Tassen da!

Und ich kann mir gut vorstellen das der Espresso auch lecker war...





@Activ12

Du verwechselst da was....

wer lesen kann is klar im Vorteil..


Lg
__________________
----------------------------------------------------

Wer denkt, etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden !!


Ihr könnt mich alle mal gern haben...



-----------------------------------------------------
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2009, 21:09   # 40
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
@bazihasi

Warst du nur dort um die Einrichtung zu begutachten?

@ Grauer Star

Da sieht man was es für einen Unterschied macht mit einer positiven oder einer negativen Grundhaltung ins Hawaii zu gehen

Übrigens: Hab gerade noch mal nachgeschaut: noch alle Tassen da!

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2009, 21:07   # 39
activ12
Mädelknackerbande
 
Benutzerbild von activ12
 
Mitglied seit 2. May 2004

Beiträge: 473


activ12 ist offline
Zitat:
...und außerdem frag ich mich schon immer warum ein Puff eigentlich was orientalisches ist oder sein muß.
und dann noch dieser orientalische Name: FKK-Hawaii....
__________________
Immer voll in Fahrt !!!
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2009, 20:49   # 38
zi2000
 
Benutzerbild von zi2000
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 722


zi2000 ist offline
Zitat:
Paradise und Palace, deren orientalische Atmosphäre einem Fkk-Flair noch viel mehr entgegenkommen
und wenn dann noch ausreichend Muselmänner da sind fühlst du dich richtig wohl ?

bin froh, dass es auch ein paar Clubs in D gibt die sich nicht die typische Rotlichtstimmungsatmosphäre ins Haus holen oder überall Öllämpchen aufstellen.
...und außerdem frag ich mich schon immer warum ein Puff eigentlich was orientalisches ist oder sein muß.
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2009, 20:25   # 37
nightangel
M.e.D. - let´s play .....
 
Benutzerbild von nightangel
 
Mitglied seit 21. September 2006

Beiträge: 446


nightangel ist offline
@All

Wenn ich manches hier so lese bin ich ja echt froh das manche typen "das ein und letzte mal" im Hawai waren, dann bleibt der Club für alle anderen in Zukunft von solchen Deppen verschont, auf mache kann man echt gerne verzichten..

Und alle anderen können wieder Party machen...
__________________
----------------------------------------------------

Wer denkt, etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden !!


Ihr könnt mich alle mal gern haben...



-----------------------------------------------------
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2009, 18:55   # 36
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.770


GrauerStar ist offline
Zitat:
und muss mich ernsthaft fragen, ob die ganzen Hawaii-Protagonisten hier ernsthaft noch alle Tassen im beisammen haben
Um UNS brauchst Du Dir keine Sorgen machen...
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2009, 16:35   # 35
bazihasi
 
Mitglied seit 26. May 2006

Beiträge: 54


bazihasi ist offline
Eindruck Hawaii

Aufgrund der zahlreichen Berichte habe ich mir das Hawaii auch mal näher angesehen und muss mich ernsthaft fragen, ob die ganzen Hawaii-Protagonisten hier ernsthaft noch alle Tassen im beisammen haben ?

- Sonntag Nachmittag zusammen mit einem Kumpél eingelaufen und trotz gähnender Leere erst zwei direkt nebeneinander liegende Spints zugewiesen bekommen. Männer kuscheln ja unglaublich gerne beim Ausziehen miteinander.

- Was sollen diese blöden Bändchen bitte ? Sind wir auf einem Konzert ? Die drei sonstigen anwesenden männlichen Gäste erkenne ich als solche auch ohne ...
Temporären Auslass kann man auch anders regeln.

- Permanente Porno Berieselung, der man sich auch nicht entziehen kann, da überall diese bescheueten Displays stehen. Dann halt leider auch noch relativ unappetitliche Titel. Das turnt eher ab und nicht an !

- In einer in einer Industriehalle untergebrachten Club Lounge fühlt man sich im Fkk-Outfit, d.h. mit Handtuch alles andere als richtig wohl ... irgendwie passt das nicht zusammen.

- Die hohen Lehnen der aufgestellten schwarzen Ledercouchen mögen ja für die darauf sitzenden Mädels ganz angenehm sein, verbergen aber leider wesentliche Details Hüft-abwärts. Man bin ich erschrocken, als dann diese Cellulite Monster aufgestanden sind.

- Die Bar ist zwar schön, aber dennoch habe ich trotz monströser Espresso Maschine den schlechtesten Espresso seit Monaten bekommen. Also entweder mal die Maschine richtig einstellen lassen oder einfach vernünftigen Kaffee kaufen. Diese bitter-verbrannte Plörre war einfach nur furchtbar.

- Die Auswahl an Frauen kommt qualitativ und quantitativ nicht an das COLA heran.

- Einziges Highlight war der Besuch beim Masseur, der wirklich sehr sympatisch ist. Aber auch hier ist das COLA Pendant (zumindest Ralph) noch einen Tick professioneller und € 10,- günstiger.

Fazit: Das mag vielleicht eine Alternative für die Kollegen aus Nürnberg sein, aber der Laden spielt in einer anderen Liga als das COLA. Liegt in meinem persönlichen Ranking auch noch weit hinter dem Paradise und Palace, deren orientalische Atmosphäre einem Fkk-Flair noch viel mehr entgegenkommen, also dieses pseudo-schick Etablissement.
Antwort erstellen         
Alt  20.01.2009, 09:56   # 34
gunni_12
Dran-Drauf-Drüber
 
Benutzerbild von gunni_12
 
Mitglied seit 19. July 2007

Beiträge: 448


gunni_12 ist offline
Samenraub im Hawaii

Letzte Woche fand ich endlich Zeit für meinen zweiten Besuch im Hawaii. Voller Vorfreude raste ich die A 9 in Richtung Ingolstadt. Kurz nach 14 Uhr war ich auch schon da und betrat die heiligen Hallen. Ich sah außer mir noch zwei weitere Gäste und zählte 9 Frauen. Im Laufe des Nachmittages kamen noch zwei oder drei dazu.

Das Auge des Jägers überflog die Savanne und prüfte die vorhandene Beute. Die anwesenden Frauen brachten mein Jagdfieber jedoch nicht sofort in Fahrt. Mein Eindruck vom letzten Male bestätigte sich : Die Optik derCola-Girls entsprach eher meinem Beuteschema !!

Aber ich bin ja nicht zum Glotzen hier sondern um heldenhafte Taten zu vollbringen. Da ich mich noch nicht für eine Frau entscheiden konnte ging ich erstmal in den Whirlpool um weiterhin das Jagdrevier zu überprüfen. Ich genoß den Ausblick. Hier hat das Hawaii klare Pluspunkte zum Cola : Es ist viel gemütlicher und ansprechender Eingerichtet. Und die Frauen sind durchwegs gut drauf.

Nach einem Kaffee ging ich ins Kino. Allerdings wollte ich nur etwas entspannen und mir den Film ansehen. Da wurde ich auf charmante Weise überfallen. Ohne Vorwarnung setzte sich eine etwas üppigere Frau auf die Couchlehne, legte sich halb über mich uns stellte sich als Moni vor. Die vielgelobte Moni dachte ich mir und war gespannt was nun weiter passiert. Sie ging voll ran und plötzlich war ich nicht mehr der Jäger sondern die Beute. Sie küsste mich und drückte Ihre Titten in mein Gesicht. Sie fiel über mich her ohne zu fragen ob ich das auch möchte. Ich konnte und wollte mich nicht mehr wehren. Sie war eine absolute Meisterin ihres Faches. Was sie mit meinem kleinen Freund anstellte hatte ich in dieser perfekten Form selten erlebt !!! Wenn ich sie nicht immer rechtzeitig weggezogen hätte wäre es bereits nach wenigen Minuten um mich geschehen. Jedesmal wenn ich um Aufschub bat setzte sie sich auf mich und forderte meine Zunge. Auch hierbei ging sie voll ab. Ich denke mal daß sie bis an die Theke zu hören war !! Sie war wie eine Katze die mit der Maus spielte bevor sie ihr den Todesstoß gibt. Doch dann war Ihr Mitleid zu Ende. Sie krallte sich in meinen Pobacken fest und blies mich zum Wahnsinn. Als ich spürte daß das Finale nun nicht mehr zu verhindern war wollte ich meinen kleinen Freund rausnehmen. Ich hatte nicht vor es so zu beenden und 100 Euro abzudrücken. Ich warnte sie und wollte nicht in ihrem Mund kommen. Doch ich bekam ihn nicht aus ihrem Mund. Sie krallte sich fest, ließ nicht locker und saugte jeden Tropfen raus. Allerdings war meine Gegenwehr auch nicht mehr zu heftig. Wir saßen noch lange auf der Couch und quatschten. Ich brauchte einige Zeit bis mein Kreislauf wieder stabil war. Einerseits ärgerte mich dieser Samenraub etwas, andererseits war es ein einmaliges Erlebnis und jeden Cent wert !!

Danach Saunagänge, Whirpool und Smalltalk mit den den anwesenden Frauen. Wie bereits schon erwähnt sind alle supernett und für jeden Quatsch zu haben. Die Stimmung ist absolut einmalig im Hawaii.

Allerdings konnte ich mich nicht entscheiden welche als nächstes über mich herfallen darf. Die Optik der anwesenden Frauen zählt nun mal nicht so zu meinen Vorlieben. Hier bin ich im Cola klar besser aufgehoben.

An der Theke kam ich mit Sasha ins Gespräch. Sie war überaus nett und auch lustig. Nach einem kurzen Ausflug ins Kino gingen wir ins Zimmer. Dort folgte eine solide GFS-Nummer die es allerdings nicht in meine Top-10-Erlebnisse schaffen wird. Danach fuhr ich zufrieden nach Hause.

Fazit : ein lohnenswerter Besuch den ich gerne wiederholen werde. Fast 5 Stunden Spaß, Entspannung und tollen Sex. Allerdings werde ich auch weiterhin das Colosseum aufsuchen, da mir dort die Frauen besser gefallen. Der Service, das Ambiente und der Wohlfühlfaktor sind im Hawaii für mich allerdings höher !!
Antwort erstellen         
Alt  06.01.2009, 20:53   # 33
Faltensack
 
Mitglied seit 23. October 2005

Beiträge: 76


Faltensack ist offline
Zitat:
Dann gabs da auch Menschenhandel den man nachweisen konnte, illegalen Waffenbesitz usw, bis sie den Puff dicht gemacht haben.
Beim Atlantis ging es in der Hauptsache um ein viel viel schlimmeres Verbrechen.

Das Atlantis wurde wegen Steuerhinterziehung dichtgemacht.
Antwort erstellen         
Alt  06.01.2009, 14:12   # 32
Reiner2
Realist
 
Benutzerbild von Reiner2
 
Mitglied seit 19. May 2003

Beiträge: 10.821


Reiner2 ist offline
Irgendwie war alles schon mal da.

Kann mich noch gut erinnern, wie damals das Atlantis in den Himmel geschrieben wurde. Dann gabs da auch Menschenhandel den man nachweisen konnte, illegalen Waffenbesitz usw, bis sie den Puff dicht gemacht haben.

Dann kam das Cola, und die Euphorie kannte keine Grenzen mehr. Günstige Preise, nur eintrittzahlende weibliche Gäste, oder neudeutsch Superschnuckels, eine total tolle Geschäftsführung, kurz der Himmel auf Erden. Viele User hier waren sich nicht zu schade, die Hand und ihren Zipfel gleich mit für den Puff ins Feuer zu legen.

Und jetzt also das Hawaii. Waren die Zustände im Cola kurz nach Eröffnung nicht ähnlich? Ich will gar nicht so weit ausholen, aber in 3 Jahren dürften wir dieselben Zustände im Hawaii haben wie im Cola, es geht einfach um zu viel Geld als das ich erwarte das es anders läuft.

Und dann klingelts zu einer neuen Runde, wie immer der neue FKK Puff dann heissen mag.

Ihr dürft mich jetzt gerne zerreissen, in den Colathreads wurde mir auch jahrelang nicht geglaubt, und wir sprechen uns dann nochmal zu dem Thema in ein paar Jahren.
__________________
Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden die Dinge berechenbar.
Antwort erstellen         
Alt  06.01.2009, 13:05   # 31
X-Man45
im Ruhestand
 
Benutzerbild von X-Man45
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 3.341


X-Man45 ist offline
Zitat:
Ich habe damals sogar sehr detailiert über die Vorkommnisse im CoA berichtet, und mir damit zusätzlich ein Hausverbot im Mola eingehandelt. Vielleicht solltet ihr mal nachlesen.
Zitat:
Vielleicht seid ihr ja auch noch der Meinung dass ein Fkk-Betreiber (CoA - Mola) richtig handelt, wenn er derart massiv versucht auf die Berichte im LH Einfluß zu nehmen wie in meinem Fall geschehen.
@fkk

Ich habe das bereits gelesen, du hast ausführlich darüber berichtet.
Und ich bin nicht der Meinung, dass der Betreiber richtig gehandelt hat.
Es war auch von Dir richtig darüber zu berichten!

Das hast Du getan. Was ich nicht verstehe, sind die ständigen Seitenhiebe danach. Geh doch ins Hawai und amüsiere Dich - aber was soll denn Dein Privatkrieg mit dem Cola bewirken? Ich habe bald ein schlechtes Gewissen, weil ich mir wie der Beschützer vom Cola vorkomme. Das ist nicht meine Absicht. Verurteilungen gibt es nicht ohne Grund. Die entsprechenden Leute werden wohl zurecht sitzen. Aber mit Deinen ständigen Abzockeberichte aus zweiter Hand kann ich nichts anfangen.

Gib endlich Ruh uind amüsier Dich!
Antwort erstellen         
Alt  06.01.2009, 11:55   # 30
timmy0906
Hurentiger
 
Benutzerbild von timmy0906
 
Mitglied seit 3. August 2005

Beiträge: 3.104


timmy0906 ist offline
weil wir gerade dabei sind.

Ich habe auch ein Hausverbot im Cola. Bis heute habe ich keinen offiziellen Grund erhalten. Warum auch!

Grundsätzlich gilt, dies gilt wohl vermutlich auf alle Läden bezogen: Bist du Vielschreiber und berichtest du mehrmals Dinge, die der GF und einzelnen Frauen nicht gefallen, dann wirst du eleminiert.

Wir sind hier immer noch im Paysex und da gelten andere Kriterien.

Fakt ist aber auch, dass die Geschäftsführer im Cola rechtkräftig verurteilt worden sind. Die Fälle sind offiziell bekannt. Dies alleine wirft schon ein entspechendes Licht auf das Cola.

Ich war nun auch im Fkk-Hawaii und zumindestens ist es mein Eindruck, dass die Geschäftsleitung dort nicht nur die eigenen (Geld-)Interessen und einzelner Frauen kennt, sondern auch auf die Bedürfnisse der Gäste eingeht.
Es ist noch sicherlich ein langer Weg bis das Hawaii sich vollständig, vielleicht sogar mal als Nr. 1, etabliert hat.


Im übrigen schließe ich mich da der Meinung von Zungenschlag voll an:

Träumt weiter...

... und keep on fucking!
Antwort erstellen         
Alt  06.01.2009, 10:43   # 29
FFF
Verehrer
 
Benutzerbild von FFF
 
Mitglied seit 9. June 2002

Beiträge: 314


FFF ist offline
Einen Hinweis gibt es: Im Hawaii findest du Frauen, die in den ColA-Betrieben Hausverbot haben. Also zumindest eine andere GF. Auch die offene Art und Freundlichkeit haben nichts mit der ColA-GV gemein.
__________________
No profit grows where is no pleasure taken.
(Shakespeare: Der Widerspenstigen Zähmung)
Antwort erstellen         
Alt  06.01.2009, 05:40   # 28
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.047


Zungenschlag ist offline
Lightbulb

Für das folgende schonmal die Frage vorab: Was hat das alles mit dem ColA zu tun?

Ein Vergleich:

Nestle - grösster Lebensmittelkonzern der Welt und das grösste Industrieunternehmen der Schweiz



Aus Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Nestlé

Zitat:
Die Produktpalette umfasst u. a. die folgenden Bereiche:
Kaffee: Nescafé (löslicher Kaffee), Nescafé Dolce Gusto (Kapselsystem), Nespresso (Kapselsystem), Incarom (löslicher Kaffee)
Tee: Nestea (Vertrieb durch die Coca Cola Company)
Mineralwasser: Nestlé Waters, (Perrier, Vittel, Aquarel, San Pellegrino, Contrex, Aqua Panna, Neuselters, Frische Brise, Kloster Quelle, Fürst Bismarck Quelle, Nestlé Aquarel, Nestlé Wellness)
Kakao: Nesquik
Milchprodukte aller Art: Eis von Mövenpick, Schöller Motta, Frisco und Dreyer's. Kondensmilch, Milchpulver und Crèmes (Stalden, Milchmädchen). Der Vertrieb von Häagen-Dazs gehört nur in Nordamerika zu Nestlé.
Babynahrung: Alete, Beba, Sinlac
Tiefkühlprodukte: Findus
Fer******ichte: Buitoni
Pasta (Nudeln): Buitoni
Saucen und Würzen: Thomy, Maggi
Fleisch- und Wurstwaren: Herta; Produkte: Finesse, Fleischwurst, Leberwurst, sowie weitere Wurstwaren und Convenience-Produkte
Süsswaren: KitKat, Lion, Nuts, Smarties, After Eight, Choco Crossies, Choclait Chips, Crispos, Cailler, Butterfinger
Tiernahrung: Marken: Friskies, Purina; Produkte: Felix, Bonzo, ONE, ProPlan, Matzinger,
Watercooler (Nestlé Waters Direct: Aquarel 18,9 l und 17,5 l Flaschen)
Fitness: Powerbar
Formuladiät zur Gewichtsreduktion: OPTIFAST 800 und OPTIFAST II
weitere bekannte Marken sind Bübchen (Kosmetik) und Alcon (US-Firma mit Produkten wie Augentropfen und Kontaktlinsen-Pflegemittel, an der Nestlé einen Anteil von 75 % hält)
u.v.m.
Warum Nestle zu kritisieren ist lest ihr in absoluter Kurzform direkt bei Wikipedia (z.B. verschleierter aber massiv vorangetriebener Einsatz von Gentechnik, Vermarktung von abhängigmachender Säuglingsnahrung in Entwicklungsländern, massive Ausbeutung von Arbeitern z.B. beim Kaffeeanbau und Kinderarbeit in Entwicklungsländern) oder ausführlicher in anderen Veröffentlichungen zu dem Thema.

Desweiteren gibt es interessante Kooperationen mit anderen "Arschlöchern" zum Beispiel:

Zitat:
Für Milchprodukte, die von der Unternehmensgruppe Theo Müller unter Lizenz für Nestlé sowie für verschiedene Handelsmarken hergestellt werden, wird jedoch zum Teil Milch von Kühen verwendet, die gentechnisch verändertes Futter erhalten.
Zu Müller und Gentechnik Futter für die Milchkühe gehört übrigens auch Weihenstephan unter Deckung des bayerischen Freistaats mit den ersten kommerziellen Großversuchen an deutschen Konsumenten...


Nunja, jetzt also wieder zurück zur Anfangsfrage: Was hat das alles mit dem ColA und den sogennaten Alternativen bei den "umliegenden" FKK-Clubs zu tun?


Nochmal "bildlich" die Antwort:

Zitat:
Die Bezeichnung Milchmädchen wird vom Lebensmittelkonzern Nestlé seit 1874 als Produktname für eine gezuckerte Kondensmilch verwendet. Diese war das erste in Deutschland hergestellte Produkt der Firma.

Da kommen wir auch schon zur Milchmädchenrechnung!


Zitat:
Eine Milchmädchenrechnung ist – laut Duden – eine „auf Trugschlüssen beruhende“ Rechnung.

Muß ich jetzt wirklich noch Fragen, ob eine andere Werbeabteilung, eine andere Geschäftsführung und ein anderer Markenname tatsächlich bedeuten, dass im Endeffekt nicht tatsächlich die selben Hintermänner und kriminellen Großabzocker den Alternativclub finanziert haben und mit Frischfleisch (um im Nahrungsmittelsektor zu bleiben) beliefern?


Träumt weiter...

... und keep on fucking!

Antwort erstellen         
Alt  06.01.2009, 02:14   # 27
l41b
 
Mitglied seit 26. August 2003

Beiträge: 286


l41b ist offline
Um die Diskussion mal zu unterbrechen...

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=184
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2009, 20:31   # 26
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
@joe250 + stiller Genießer

Ich habe damals sogar sehr detailiert über die Vorkommnisse im CoA berichtet, und mir damit zusätzlich ein Hausverbot im Mola eingehandelt. Vielleicht solltet ihr mal nachlesen.

Vielleicht seid ihr ja auch noch der Meinung dass ein Fkk-Betreiber (CoA - Mola) richtig handelt, wenn er derart massiv versucht auf die Berichte im LH Einfluß zu nehmen wie in meinem Fall geschehen.

Zitat:
Wenn fkk Hausverbot hat und somit nicht mehr im Cola verweilt, wie kommt er an so viele Fälle? Ist er die zetrale Beschwerdestelle? Und wieso gehen denn die Abgezockten dann immer noch dahin?
In den umliegenden FKK's wird natürlich über das CoA gesprochen, da hört man viel, positives wie auch vermehrt negatives. Die Abgezockten gehen dort natürlich nicht mehr hin - versteht sich doch eigentlich von selbst.

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2009, 15:27   # 25
pokemun
Stets im Dienst!
 
Benutzerbild von pokemun
 
Mitglied seit 3. August 2003

Beiträge: 472


pokemun ist offline
@fkk

Nichts für ungut, aber die ständige Debatte um das Hausverbot und die Cola-GL bringt wirklich nichts.
Hau doch den Hut drauf und poppe in anderen Läden froh und munter weiter. Die Welt der käuflichen Liebe ist vielzu groß und schön, als dass du dich durch deine persönlichen negativen Erfahrungen monatelang aufreiben musst.
Kopf und Schwanz hoch!
Das Hausverbot wird dadurch doch nicht aufgehoben und wenn es doch käme, hättest du hoffetnlich so viel stolz, in deiner Situation nicht mehr hinzugehen.
Aber wirklich: Mach einen Strich unter der Debatte!
KEEP ON FUCKING!
__________________
Wenn sich ein Laster genügend verbreitet hat, wird eine Tugend daraus. (Frank Sinatra)
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2009, 12:03   # 24
X-Man45
im Ruhestand
 
Benutzerbild von X-Man45
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 3.341


X-Man45 ist offline
Zitat:
Wenn fkk Hausverbot hat und somit nicht mehr im Cola verweilt, wie kommt er an so viele Fälle? Ist er die zetrale Beschwerdestelle? Und wieso gehen denn die Abgezockten dann immer noch dahin?

Das hört sich alles sehr fraglich an!
Genau das ist was ich meine. Nichts konkretes. Keiner der Abgezockten traut sich zu berichten - aber alle rennen zu fkk. Da ist doch was faul!

@fkk

Wenn sich innerhalb den letzten 3 Monaten schon 20 bei Dir ausgeheult haben, wie hoch ist dann die Dunkelziffer? Dann dürfte es ja gar keine positiven Berichte mehr über das Mola geben???

Das hört sich alles sehr pauschal und dubios an. Wir sollten über konkrete Fälle berichten, daß unsere LH Kollegen gewarnt sind. Ständiges und pauschaliertes Lästern hilft uns nicht weiter.
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2009, 11:55   # 23
stiller Geniesser
 
Benutzerbild von stiller Geniesser
 
Mitglied seit 15. March 2008

Beiträge: 665


stiller Geniesser ist offline
Abzocke im Cola

Zitat:
Ich allein kenne bereits ca. 20 Fälle, einige davon auch aus der jüngeren Vergangenheit (2-3 Monate).
Wenn fkk Hausverbot hat und somit nicht mehr im Cola verweilt, wie kommt er an so viele Fälle? Ist er die zetrale Beschwerdestelle? Und wieso gehen denn die Abgezockten dann immer noch dahin?

Das hört sich alles sehr fraglich an!
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City