HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Bayern
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  07.11.2017, 16:55   # 1
Rubber_Duck
Ente süß/sauer & scharf!
 
Benutzerbild von Rubber_Duck
 
Mitglied seit 20. August 2011

Beiträge: 346


Rubber_Duck ist offline
LIBIDO Sauna Club Donaustrasse 105 Nürnberg - Berichte

Halöööla...
am 17.11.2017 eröffnet in Nürnberg ein neuer Club.
In der Donau Str. 105 neben dem Laufhaus gibt es auf 1200m2 pure Elegance.
Der Eintrittspreis soll 40€ betragen. Der Club wird von Dienstag bis Sonntag abends von 18.00 Uhr bis 3.00 Uhr, Freitags und Samstags bis 5.00 Uhr geöffnet sein.
Ein Whirlpool und eine Sauna mit Blick auf den ganzen Club werden wohl die Highlights werden.
Die Zimmer werden klimatisiert und sind mit Duschen ausgestattet.
Somit entsteht eine weitere Alternative in Nürnberg.

Man darf gespannt sein....
Gruss duck

Club LIBIDO
Donaustrasse
90451 Nürnberg
www.libido-saunaclub.com
(Webseite ab 17.11. aktiv)
__________________

Die Ente gibt keine noten, und findet das auch irgendwie dooooof...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  19.11.2017, 13:17   # 24
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.743


Zungenschlag ist offline
Natürlich war ich auch vor Ort. Wurde schon vielfach gefragt, wie es mir gefallen hat...

Dann also mal für alle: ich fand die Eröffnung richtig gut, denn ich hatte einen tollen Abend!
Wer mich kennt und beobachtet hat: definitiv hatte ich sehr viel Spaß, das wird niemand ernsthaft bestreiten können.

Nun sind aber die besseren Fragen: warum hat es mir gefallen, was war gut, was nicht, und zieht es mich in Zukunft öfter ins Libido? Und da muss ich dann schon eher kritische Worte verlieren...

Zunächst mal habe ich die beste Stimmung, wenn ich mich wohlfühle, nette Leute um mich herum sind, ich mich gut unterhalten fühle und dabei nicht durch etwas gestört bin. Zudem hatte ich sehr viel Feierlaune mitgebracht, was nicht immer so bei mir ist. Viel schief gehen konnte deshalb am Freitag eigentlich mit mir als Party-Clubgast nicht.

Die netten Leute waren fast allesamt Freunde von mir oder gut bekannte und gern getroffene Clubgäste des Palmezia. Nur ganz wenige andere oder unbekannte Gesichter. Das ist dann schon fast wie ne sehr gut besuchte Party daheim: kann einfach nicht schief gehen, denn die Unterhaltung sind wir schon optimal untereinander. Solange die Bar läuft, die Musik etwas gefällt und die Partygirls nicht total dämlich sind: ein Selbstläufer!

Die Bar läuft tatsächlich gut: die blonde Milena als Blickfang und nettes Girl noch in der Lernphase als Bardame, hatte ihre ersten Bewährungsproben schon seit Oktober(?) im Venezia und die dunkelhaarige, erfahrene Profi-Barfrau... hmm, Mensch, das Gesicht kenne ich doch irgendwoher...? Die Auflösung bekam ich am Tag darauf erzählt: Viva, Würzburg, Bardame. Na dann, die macht das schon seit Jahren super. Auch wenn ich sie noch nicht oft gesehen habe, aber die bleibt positiv in Erinnerung...

Bei der Musik sind wir dann schon kritischer. Der DJ war wohl eh nur zur Eröffnung gebucht. Dem einen ist es zu laut (mir auch, denn ich will mit meinem Girl ohne Schreien kommunizieren!!! Neben der Box unmöglich, aber hier ist nunmal heute unser Tisch und die Getränke. Heute ist Eröffnungsfeier, üblicherweise soll das dann aber überwiegend deutlich ruhiger laufen. Nun gut...), dem anderen zu leise und definitiv immer, gefällt es irgendwem nicht. Mir zunächst auch nicht übermäßig und auch nicht meinem Girl. Als es dann mal passt, zeigen wir dies gerne dem DJ: wir beginnen zu tanzen und er kapiert den Stil beizubehalten. Viel besser!

Wenn es hier weder Disco noch langweiliger Fahrstuhlmusikbeschallungsraum werden soll, ist das richtige und flexible (Uhrzeit, Personenanzahl, Gäste Reaktion) Musikkonzept nicht nur eine Nebensache. Licht und Hintergrundmusik sind definitiv Atmosphäre bestimmend und entscheiden ganz massiv, welches Publikum sich hier künftig wohlfühlen wird...
Ein exklusiver Club MUSS hier wegweisend sein, sonst ist er NICHT exklusiv!
Ich bin daher sehr gespannt, wie das an normalen Tagen aussehen wird!


Meine Damenwahl war auch nicht verkehrt, darüber werde ich vielleicht ein andermal mehr schreiben, absichtlich an dieser Stelle ohne Namensnennung: sympathisch, hübsch, aufgeschlossen und sie gerne mit mir getanzt, gelacht und getrunken, daher alles gut im Kontaktraum. Prinzipiell ebenso auch später im Zimmer. Doch von "exklusiv" spreche ich hier mal lieber nicht. Erfahren im Job definitiv. Der Laufhausstyle steckt zwar nicht im Kontaktgebahren, aber in der Serviceofferierung und -v.a. umsetzung, auch wenn sie sehr bereitwillig und sichtlich etwas verunsichert, auf mich einging. Mit mir hatte sie offenbar einen für sie völlig unüblichen Zimmergast. Für die Club Girls anderswo bin ich jedoch "Business as usual", noch dazu pflegeleicht und durchschnittlich veranlagt. Die kann sich bestimmt schnell umgewöhnen, aber von exklusiv kann ich da derzeit im Girlfriendsex Service noch nicht sprechen! Ich habe uneingeschränkt alles bekommen, was ich im Club von einem Girl erwarte. Habe sie jedoch charmant und ohne Worte dahin geführt und sie ist sehr lieb und bereitwillig darauf eingegangen und hat eigene Ideen eingebracht (Dirty Talk). Da hab ich Glück und das richtige Bauchgefühl gehabt. Von ihr alleine wäre es definitiv nicht gekommen. Natürlich ist sie eine, der momentan vielleicht 8 (?) Laufhausgirls der Donaustr...

Exklusiver Club braucht exklusive Girls! Optisch war das teilweise ganz sicher vertreten, da gabs wenig zu motzen. Auch wenn ich mir schwer getan hätte, eine zweite zu finden, die ich genauso begehrenswert und sympathisch gefunden hätte wie meine Wahl. Aber da bin ich immer sehr eigen. Für den durchschnittlichen Männergeschmack zur Eröffnung aber null Problem, auch perfect slim body / Hardbody Fetischisten oder reifere, runde Formenliebhaber hätten sich wohl gefühlt. Welche Girls davon länger bleiben werden, wird sich zeigen.

Die manchmal von einigen gewünschten Latinas, Russinnen und Asiatinnen, die Club tauglich sind, sind derzeit eben kaum auf dem "Markt" also auch schwierig ins Angebot zu bekommen. Die vorhandenen Bulgarinnen, Ungarinnen, Rumäninen und Deutsche waren schon so, dass fast jeder optisch angesprochen werden konnte und auch von der Anzahl ausreichend, sowohl am Anfang als auch zu späterer Stunde als Nachschub aus dem Venezia herbeieilte oder wieder vom Zimmer zurück kam. Freilich ist nicht vorher planbar, wieviel Bedarf bei so einer Eröffnung besteht und diese Lösung fand ich zweckmäßig.


Da dieser Club in Nürnberg der Kleinste ist: Naheliegenderweise sollten es Gesellschafterinnen sein, also charmant, redegewandt, am Besten fließend Deutsch UND Englisch. Darunter, ist nicht exklusiv!! Und vor allem sonst langweilig, weil ich künftig vermutlich nicht so viele Freunde mit im Club dabei habe. Die vorhandenen Girls, können das zumindest teilweise leisten, ob das jedoch ausreichend ist, um "Einzelgänger"-Stammkunden für den Club angenehm zu unterhalten und zum Verweilen einzuladen?

Herausragende Gesellschafterinnen und/oder weibliches Unterhaltungsprogramm (z.B. Stangentanz non stop) finde ich daher extrem wichtig. Ein spannendes Unterhaltungskonzept, gibt es das für normale Tage? Ich würde dort sonst nicht alleine aufschlagen...


Und überhaupt:

Zitat:
Zitat von Lex Beitrag anzeigen
Wenn ich das gestrige Erlebnis bewerten soll, dann empfand ich es nicht als Neueröffnung sondern eher als Generalprobe. Da wirkte noch einiges unfertig und vom Ablauf her etwas holprig. Wahrscheinlich hat man sich auch mit der Anzahl der weiblichen Gäste etwas verschätzt.
Schön und sauber wirkt der neue Club, aber ob er wirklich "exclusiv" werden wird und die 40 € Eintritt gerechtfertig sind, bleibt abzuwarten.

Das ist die große Frage. Momentan sehe ich eine hervorragende Substanz (Räumlichkeiten, Aufteilung, Sauna, Whirlpool, öffentliche Liegespielfläche, professionelle Bar, Teppich im Club...), aber deutliche Mängel in der (eigentlich einfachen) Kür. Zudem die exklusiven Besonderheiten, die es nur hier gäbe? Hmm...

Es drängt sich tatsächlich der Verdacht auf, dass hier nur männliche Macher mit dem Blick fürs Wesentliche am Werk waren, aber der meist weibliche Blick für abgerundete, einfach umzusetzende Details bislang fehlte oder noch nicht zufriedenstellend und dauerhaft umgesetzt wurde. Also 92% gemacht, aber 8% noch zu tun...

Zum Beispiel?
Nicht alle Girls sind vom Laufhaus und mit eigenem Zimmer (welche von denen selbst sehr schön wohnlich gemacht wurden), den Club Zimmern fehlte dagegen zur Eröffnung noch einiges für perfektes Ambiente, nicht mal Standard wurde erreicht: Mülleimer, Papertücher, Bilder an den Zimmerwänden, Stuhl, Ablage (z.B. Nachtkästchen),...
Und warum nicht etwas anderes als andere Clubs bieten? Denn sonst gehen alle lieber dahin wo es mehr Girls gibt und der Eintritt sogar noch günstiger...
Vielleicht ne Liebesschaukel oder andere, noch kreativere Dinge auf Zimmer?

Da gibt es in Nürnberg, Fürth, Erlangen eine pompöse Kette, die sicher deutlich mehr Flair in die Zimmer zaubert und das ist die direkte Konkurrenz, weniger die grösseren FKKs. Zumal man ja hier nicht FKK hat, sondern Dessous trägt. Üblicherweise ist das gar nicht meines, hier passt es jedoch besser zum Ambiente und war auch sehr schön anzuschauen! Passt also.

Mir fehlt hier ein(e) Detail- und Eventmanager(in), der/die täglich auf Details achtet und sich in die Lage der Gäste und Girls versetzt, sowie die konsequente Umsetzung und Aufrechterhaltung kontrolliert.
Ja, Mundwasser und Co wurden nachgereicht (warum nicht aus einem großen Spender an der Wand? Ist hygienischer und seltener leer!), auch die Zahnbürste auf Nachfrage. Die Dinge waren also eigentlich bedacht, aber verfügbar waren sie zunächst nicht. Das darf einfach nicht passieren. Nicht bei 40 Euro Eintritt und dem "Exklusiv" Anspruch. Den ersten Eindruck gibt es genau nur einmal und der muss gerade bei einer Eröffnung passen.

Wo ist der Wow-Effekt, wenn ich in einen schönen Club komme, aber es letztlich noch zu viele offene Baustellen gibt? Er verpufft recht schnell.

Tanzpodest mit vorgesehener Stange (Halterung im Boden), doch selbige fehlt und das choreographierte und stetige Unterhaltungsprogramm (z.B. tanzende Girls!) ebenso. Auf unsere Initiative ließ sich das für diesen Abend schnell ändern. Wie sieht es künftig damit aus?

Kino, das mittlere Licht schon kaputt. Dimmschalter, aber Lampen unterstützen das nicht. Insgesamt also dort zu hell und deswegen wenig gemütlich. Intimität so schon gar nicht. Tolle Leinwand und Vorführungstechnik verbaut, aber kein Film eingelegt? Hallo? Damit ist der Raum nicht für den angedachten Zweck nutzbar. Schade und ärgerlich.

Es ließe sich vieles mehr aufzählen, was in einem halben Tag oder mit stündlicher Checkliste (z.B.: noch Knabbereien am Tisch?) locker zur besten Zufriedenheit gelöst werden könnte. Es ist mir nichts "schlimmes" aufgefallen, aber so momentan leider noch etwas dilettantisch. Das stört meinen eigentlich sehr guten ersten Eindruck doch ziemlich...

Bei konsequenter Umsetzung in einer oder zwei Wochen sind sogar richtig tolle Details möglich, um sich von der Konkurrenz exklusiv abzuheben. Teilweise ist erkennbar, dass dies auch eingeplant wurde (siehe Tanzstange), doch es muß auch konsequent angegangen und umgesetzt werden. Jemand der sich verantwortlich dafür fühlt und das auch wirklich drauf hat... gibt es den? Ich hoffe es.


Ja, die üblichen Meckerfranken! Ich hatte dort am Freitag viel Spaß, der allerdings mitgebracht wurde. Klappt da auch, wenn ich dort einfach nur alleine vorbeischneie? Der Club hat zweifellos Potential. Ob das jedoch ausgeschöpft werden kann und 40 Euro Eintritt bei starker Club-Konkurrenz in der selben Stadt gerechtfertigt sind und gezahlt werden? Da muss schon noch was passieren, sonst klappt das eher nicht. Allerdings glaube ich nach meinem Eindruck von dort durchaus, dass man hier wirklich was auf die Beine bringen könnte und auch will, was tatsächlich sehr gut gefallen kann!
Meiner Meinung nach, muß hier aber der Schwung einer Ersteröffnung und die Neugier des interessierten Publikums optimaler genutzt werden, um rasch erfolgreich werden zu können. Ein Konzept des "langsam reifen und besser werden" fände ich deutlich schlechter, als jetzt einfach nochmal diesen Monat einen fulminanten, Kräfte zehrenden Endspurt hinzulegen und dann ab Dezember viel klarer und nachhaltiger ohne Schönheitsfehler zu begeistern!



P.S.: auch wenn noch nicht selbst ausprobiert: Sauna und Whirlpool sind wohltemperiert und werden durch neueste Technik sicher besser überzeugen als bislang andernorts. Da ist man also sicher von Anfang an Spitze!
Antwort erstellen         
Alt  18.11.2017, 19:21   # 23
bobby0506
Joystick controlled .i.
 
Benutzerbild von bobby0506
 
Mitglied seit 9. December 2007

Beiträge: 390


bobby0506 ist offline
Libido-Eröffnung 17.11.

Hallo,
auch ich war neugierig und gleich ab 18Uhr vor Ort.
Lex hat ja bereits das Wesentliche detailliert beschrieben.
Von mir noch ein paar ergänzende Eindrücke, zumal ich wohl das erste Zimmer im neuen Club gemacht habe 😜😜:

1) Zimmergang mit Desi
Werkelte bisher nur im Laufhausteil derselben Adresse und ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt, sie mal zu besuchen. Nun im Kibido zeigte sie mir zunächst unaufdringlich den Club und später ergab sich dann der Zimmergang mit ihr 1CE bescherte mir eine perfekte halbe Stunde. Wiederholung gerne, ggf. auch tagsüber im Laufhausteil...

2) Zimmergang mit Jenny aus Deutschland
War zuvor schon im Venezia. Hier ergab sich nun für mich erstmal die Gelegenheit zum Zimmergang. Super-Stunde (2CE), bzw. zeitlich sogar ein Stück drüber, wie ich im Nachhinein feststellte. Jenny ist ne ganz Liebe, auch hier Wahrscheinlichkeit zur Wiederholung. Plant wohl ebenfalls vor Cluberöffnung tagsüber im benachbarten Laufhaus anzuschaffen.

Als ich vom Zimmer mit Jenny in den Club zurück kam (ca. 23:30) traf mich akustisch der Schlag: Nicht ein bischen zu laut, sondern definitiv erheblich zu laut. Keine Chance mehr zur Unterhaltung mit Mädels oder Kollegen und definitiv Gehörschädigend. So wird das in meinen Augen nix mit gehobenerem Standard.

Habe dann gemeinsam mit einem Kollegen den Club fluchtartig verlassen - aus akustisch-gesundheitlichen Gründen, zumal ich mein Gehör sowohl beruflich als auch privathobby mäßig brauche.

Also:
Buffet und Musiklautstärke stark verbesserunsdürftig, sonst erstmal vielversprechend, aber auch das Mädels-Angebot wünscht man(n) sich in so einem etwas gehobenerem Club vermutlich vielfältiger (zB auch mal ne Latina).
An der Bar würde ich mir noch im Angebot alkoholfreies Weizen wünschen 🍻

So, das war mein Senf zur Eröffnung.
Ich wünsche auf jeden Fall nen guten Start, aber ein paar Dinge (s.o.) sollten dazu vielleicht beherzigt werden....
__________________
Es gibt nichts Schöneres, als mit einer Frau zu schlafen, ausgenommen mit Zweien ...
Ausserdem:
Es kommt nicht darauf an, was eine Frau anzieht, sondern wie sie es auszieht!

Antwort erstellen         
Alt  18.11.2017, 17:12   # 22
Ritchi
 
Benutzerbild von Ritchi
 
Mitglied seit 9. July 2002

Beiträge: 508


Ritchi ist offline
Hallo zusammen
Ich kann Lex nur zustimmen, ich habe es genau so empfunden. Nur der Zimmergang viel bei mir aus.
Könnte ein Top Club werden wenn die Software passt.
LG Ritchi

Antwort erstellen         
Alt  18.11.2017, 13:16   # 21
Lex
 
Mitglied seit 5. November 2009

Beiträge: 117


Lex ist offline
Libido Nürnberg

Neueröffnung, exklusiv, stilvoll, Wellness, Spa, besonderes Flair ...

Mit großen Worten angekündigt, weckte diese Neueröffnung mein Interesse, also ließ ich mir es nicht entgehen, gestern Abend mal dort vorbei zu schauen.
Angekommen an dem mir bereits bekannten Gebäude wurde ich erst mal unsicher, da ich keinerlei Außenwerbung sah, die dort einen Saunaklub vermuten ließ. Also schnell noch mal gegoogelt, ob ich mich nicht in der Adresse geirrt habe, aber nein, stimmt alles. Von Außen also kein Unterschied zu dem Puff, der schon immer dort war.
Geklingelt, die Tür ging auf, zwei schwarz gekleidete Männer begrüßten mich, wie auch gleich darauf die ebenfalls schwarz und sexy gekleidete Blondine vom Empfangstresen.
Ich bekam dann einen Spindschlüssel und die Blondine zeigte mir die Umkleide und die sanitären Anlagen.
Ein bekanntes Gesicht aus dem Palmas mit schwarzem Schnurbart kümmerte sich eifrig darum, dass die nach Größe geordneten Bademäntel und Schlappen in ausreichender Menge sauber und exakt gefaltet in den Regalen liegen, ebenso wie die zur freien Verfügung stehenden Handtücher. Diese fand ich als Duschtuch etwas zu klein, als Saunatuch sogar ungeeignet. Könnte aber sein, daß im Saunabereich noch größere zu finden sind, konnte ich aber gestern nicht testen.

Im Dusch- und WC-Bereich war schon zu erkennen, dass die Eröffnung wohl etwas früher als erwartet kam. Die Heizkörper fehlten noch und auch ein Bidet-Anschluss war zu erkennen, der noch auf die Fertigstellung wartete. Küchenrolle und Seife am Handwaschbecken wurde erst im Laufe des Abends ergänzt. Duschgel war aber ausreichend vorhanden

Ich war gerade fertig mit Duschen, als mich ein Mädel fragte, ob sie mir den Club mal zeigen darf. Warum nicht, kann ich mich wenigstens nicht verlaufen.
Der gleich hinter der Umkleide liegende Kontaktraum mit einer großen doppelseitigen Bar in der Mitte, wirkte schon erst mal beeindruckend. Ringsum gibt es dann noch Sitzecken zum Relaxen.
Die Softgetränke sind frei, Bier und Wein beginnen bei 5 € das teuerste Prickelwasser kostet 1250 €.

Weiterhin gibt es noch ein Kino, in dem allerdings gerade kein Film lief, eine Sauna, einen Whirlpool und eine Liegefläche mit diversen Kissen, deren Sinn mir allerdings noch nicht klar ist. Leider war mein Zeitfenster gestern begrenzt, sodass ich diese ganzen Sachen nicht ausprobieren konnte, was ich aber sicherlich nachholen werde.
Den Raucherraum, der durch einen offenen Durchgang mit dem Bar-Raum verbunden ist und mit den obligatorischen Spielautomaten ausgerüstet ist, gibt es natürlich auch noch.

Zum Glück habe ich dann den ein oder anderen Bekannten getroffen, und konnte mich etwas unterhalten, sonst wäre es wahrscheinlich genau so langweilig geworden, wie wenn man alleine ins Venezia geht.
Für eine Neueröffnung waren mir eindeutig zu wenig Frauen am Start. Teilweise kam es mir vor, als ob doppelt so viele Männer als Frauen da waren. Ein paar von den geschätzt 12 - 15 Mädels habe ich schon mal im Palmas/ Venezia gesehen, die meisten waren mir neu.
Die schönsten der Mädels waren dann auch recht schnell und zu Haufe bei den Männern, die den Schampus spendierten. Die meisten von denen warteten dort wohl vergebens auf ein Zimmer, welches sie locker in dieser Zeit mit den anderen Männern hätten machen können. Warum nicht mehr Mädels? Warum kein Showprogramm, keine Tanzeinlagen, keine Animation?

Die beiden Frauen hinter der Bar waren sehr aufmerksam und machten einen prima Job, nur leider wie so oft, auf der verkehrten Seite vom Tresen. Die Musik vom DJ war mir etwas zu laut und am Anfang etwas zu fremdländisch, später waren dann schon vertrautere Laute zu hören.

Neugierig war ich dann natürlich auch auf die Vergnügungszimmer in diesem Etablissement. Also ging ich kurzentschlossen mit einer gewissen blonden Roxana los. Ungewöhnlich kam mir ihre Bitte vor, das Geld gleich mit aufs Zimmer zu nehmen. Das Zimmer befand sich im Obergeschoß. Dazu lauft man durch den Umkleidebereich am Empfangstresen vorbei die Treppe hoch. Wie Roxana mir erzählte, haben die Mädels dort ihre eigenen Zimmer (vielleicht auch nur sie?), die sie sich individuell mit Licht, Musik, Deko usw. einrichten können.
Leider konnte Roxana ihre Lehrausbildung in einem Laufhaus nicht verleugnen.
Ich zahlte dann im Zimmer und ging alleine die Treppe wieder runter in den Club, während Roxana sich wieder frisch machte.

In einem, bisher nicht zugänglichen Raum, sollte gegen 21.30 Uhr das Buffet eröffnet werden. Das wurde auch höchste Zeit, denn eigentlich hatte ich schon 19 Uhr Hunger, als ich kam. Scheinbar ging es vielen anderen Männern und auch den Mädels genau so, denn fast alle fanden sich dann am Buffet ein.
Es gab ein kaltes Buffet, welches sehr übersichtlich war. Ob es für alle gereicht hat, weiß ich nicht. Ich habe mich beeilt, um wieder Platz am Tisch zu machen und wirklich einladend wirkte der Raum auch nicht. Eher nüchtern und kühl wie eine Betriebskantine.
Geschmeckt hat es aber.

Wenn ich das gestrige Erlebnis bewerten soll, dann empfand ich es nicht als Neueröffnung sondern eher als Generalprobe. Da wirkte noch einiges unfertig und vom Ablauf her etwas holprig. Wahrscheinlich hat man sich auch mit der Anzahl der weiblichen Gäste etwas verschätzt.
Schön und sauber wirkt der neue Club, aber ob er wirklich "exclusiv" werden wird und die 40 € Eintritt gerechtfertig sind, bleibt abzuwarten.

Der Lex.
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2017, 09:51   # 20
Professor_Ritze
 
Mitglied seit 2. August 2017

Beiträge: 87


Professor_Ritze ist offline
Ich schätze mal, dass so 7 Palazihuren im DonauFKK anschaffen werden.
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2017, 08:07   # 19
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.434


lusthansa69 ist gerade online
Gibts eigentlich schon Berichte...im Berichtethread...?
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.11.2017, 07:30   # 18
Sarrazin
 
Mitglied seit 6. December 2009

Beiträge: 205


Sarrazin ist offline
Na ja, es gibt halt Leute, die gehen aus verschiedenen Gründen ab und zu mal hin, sehen das Palmas aber ein wenig differenzierter als andere.
Ok, es kommen „ Girls, die sind ... schon jahrelang in Deutschland“ heißt auf deutsch „Althurenresidenz“ Ja gut, es gibt auch Puffgänger, die bevorzugen erfahrenere Gespielinnen 😉
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2017, 01:06   # 17
Rubber_Duck
Ente süß/sauer & scharf!
 
Benutzerbild von Rubber_Duck
 
Mitglied seit 20. August 2011

Beiträge: 346


Rubber_Duck ist offline
@golfi
also was da dieser sarrazin schreibt ist der größte bullshit den ich je gehört habe...und dafür bekommt er auch noch "danke"
naja... ich frage mich warum dieser komiker sich überhaupt im palmas herumtreibt.
also soweit ich weiss gibt es eine bunte mischung aus deutsch rumänisch ungarisch und ja...auch bulgarisch.
diese bulgarischen girls( 4 sind es glaube ich) sind aber schon zum teil jahrelang in deutschland oder zumindest mehrere wochen. diese angaben sind ohne gewähr aber doch nicht ohne hintergrund.
gruss duck

" herr, hilf mir mein maul zu halten , wenigstens so lange bis ich weiss von was ich rede" ( frei nach Franz Josef Strauß)
__________________
Die Ente gibt keine noten, und findet das auch irgendwie dooooof...
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2017, 22:09   # 16
Golfi1973
 
Mitglied seit 8. July 2006

Beiträge: 42


Golfi1973 ist offline
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich warte wohl erst mal die ersten Berichte ab bevor ich Geld verbrenne.
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2017, 19:37   # 15
Sarrazin
 
Mitglied seit 6. December 2009

Beiträge: 205


Sarrazin ist offline
Bin zwar nicht der Gefragte, gebe aber trotzdem meinen Senf dazu:
in Bulgarien fahren täglich Busse mit sex- und geldgeilen Mädels los, die steuern aber zunächst mal österreichische Clubs an, der traurige Rest kommt nach Nürnberg.
Die Freikarten sind halt als Entschädigung für enttäuschte Besucher am Eröffnungswochenende gedacht, die zwar einen First-Class Club sehen, aber keine First-Class Frauen.

Ich hoffe mal, dass ich mit dieser Vermutung voll daneben liege, aber mir fehlt der Glaube, dazu kenne ich Palmas und Venezia bzw vorher Mirage zu gut.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.11.2017, 16:20   # 14
Golfi1973
 
Mitglied seit 8. July 2006

Beiträge: 42


Golfi1973 ist offline
@rubber duck

kannst du etwas über die Besetzung sagen? Ist an dem Gerücht von dem Bus voller Mädels aus Bulgarien was drann?
Oder werden für die Eröffnung nur Mädels aus dem Palmezia requiriert?
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2017, 13:36   # 13
Rubber_Duck
Ente süß/sauer & scharf!
 
Benutzerbild von Rubber_Duck
 
Mitglied seit 20. August 2011

Beiträge: 346


Rubber_Duck ist offline
@yossarian
wie ich so eben vernommen habe gibt es als eröffnungszuckerl den ersten freitag samstag und sonntag eine freikarten für den nächsten besuch.

gruss duck
__________________
Die Ente gibt keine noten, und findet das auch irgendwie dooooof...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.11.2017, 13:14   # 12
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.743


Zungenschlag ist offline
Nö, ist nicht in jedem Club so, aber in Nürnberg ist das überall so. In Ingolstadt ist man stolz drauf, dass der nominale (ich schreib das jetzt extra so) Eintrittspreis für m und w Gäste gleich ist...

Jo, auf diesen Pressesprecher und seinen Erstbericht bin ich auch mächtig gespannt...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.11.2017, 12:39   # 11
andie37
Ich esse gerne Gulasch
 
Mitglied seit 31. August 2010

Beiträge: 424


andie37 ist offline
Zitat:
Der Einzrittspreis ist regulär 80€. Nur zur Eröffnung sind es 40€.

http://fkk-libido-de5.webnode.com/check-in-girls/

Oben zu lesen.

Lg
Die Mädels zahlen 80,00 €, dafür dürfen diese arbeiten. Ist in jedem Club so,
dass die Damen mehr bezahlen.

Ich warte aber erstmal auf die Berichte ab, bevor ich da mal reingehe. Besonders
der Pressesprecher vom Palmas, wird sich alle Mühe geben.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.11.2017, 12:09   # 10
marc_2000
 
Mitglied seit 25. November 2016

Beiträge: 1


marc_2000 ist offline
Der Einzrittspreis ist regulär 80€. Nur zur Eröffnung sind es 40€.

http://fkk-libido-de5.webnode.com/check-in-girls/

Oben zu lesen.

Lg
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.11.2017, 16:37   # 9
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.074


yossarian ist gerade online
Gibt es ein Eröffnungszuckerl?
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  11.11.2017, 15:03   # 8
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.743


Zungenschlag ist offline
Ich glaube, das kannst nur du dir beantworten, warum dich das ans Oasis erinnert, denn in der Donau gab es bislang noch keinen FKK Club, es handelt sich daher um eine echte Eröffnung...

Auch ich sehe das so: es steht und fällt überall mit den richtigen Girls. Eines lässt sich jedoch alleine von der Location schon sagen: schaut edel aus, die etwas abgesetzte Sauna mit freiem Blick in den Clubraum sehr schön, ein Whirlpool, aber v.a. klimatisierte Zimmer im FKK Club sind ein Killerargument bei extremen Außentemperaturen, z.B. im Hochsommer. Damit alleine schon exklusiver als anderswo.
Das Barkonzept, also jene in der Mitte des Raumes, ist so ziemlich das einzige, was mich da an die untergegangene Konkurrenz erinnert. Wirkt ohne rot und schönen Dekoelementen ähnlich edel wie das Venezia.

Falls sich dort auch andere nebensächliche, aber dennoch wichtige Details finden lassen, darf der Club gerne auch ein exklusives Image pflegen und 40 Euro Eintritt rechtfertigen.

Ich denke da an so Dinge wie Einwegzahnbürsten, Deo, Föhn, Haarbürsten/Kämme etc. Das sind alles keine wirklich wichtigen Dinge, doch damit kann man sich meiner Meinung nach ohne viel Aufwand sehr positiv von den Normalo Clubs abheben.

Bin gespannt auf die Neueröffnung!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.11.2017, 14:37   # 7
blackrider
 
Mitglied seit 8. August 2006

Beiträge: 176


blackrider ist offline
Wieso erinnert mich die Neueröffnung an das gefühlte Dutzend Neueröffnungen des Oasis, welches ja nun endgültig im Orkus verschwunden ist und als Mach III scheinbar auch nicht mehr wieder zu beleben ist?

Vielleicht ist es ja die scheinbar wirklich schöne Einrichtung, wer weiß? Die 40 EUR Eintritt wären es mir jedenfalls wert, sollte das Line UP sowie dessen Service passen. Man wird sehen.
__________________
Der Beitrag stellt meine Meinung dar. Sollte diese jemandem missfallen, möge er mich auf seine Ignorierliste setzen.
Wenn Freikarte, dann bitte fürs Hawaii.
Antwort erstellen         
Alt  10.11.2017, 23:57   # 6
Rubber_Duck
Ente süß/sauer & scharf!
 
Benutzerbild von Rubber_Duck
 
Mitglied seit 20. August 2011

Beiträge: 346


Rubber_Duck ist offline
Webseite jetzt online!!!
www.libido-saunaclub.com
__________________
Die Ente gibt keine noten, und findet das auch irgendwie dooooof...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.11.2017, 21:51   # 5
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.743


Zungenschlag ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
IMG-20171107-WA0001.jpg  
Ich spendiere ein Vorschaubild...

Schaut nobel aus und klimatisiert ist ein Killerargument für eiskalte Winternächte und noch viel mehr ein Alleinstellungsmerkmal in den hiesigen FKK Clubs für heiße Sommertage. Sehr fein das!

Bin mächtig gespannt!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.11.2017, 20:40   # 4
Professor_Ritze
 
Mitglied seit 2. August 2017

Beiträge: 87


Professor_Ritze ist offline
...dann sengma scho, dass es der selbe Bordellchef is.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.11.2017, 18:22   # 3
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 524


Gwambada Uhu ist offline
Endlich eine neuer Wettbewerber für die Nernberger Clubs ... schau mer mal wer über den Jordan geht wenn der neue Laden gut sein sollte. Ob die 40 Euro den Nernberscher Otto Normalclubberer, gegenüber dem 10er den es teilweise im Palmezia kostet, ins Libido pilgern lassen? Schau mer mal ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.11.2017, 18:12   # 2
Alko-Popper
 
Benutzerbild von Alko-Popper
 
Mitglied seit 8. July 2011

Beiträge: 124


Alko-Popper ist offline
Klingt vielversprechend. Danke für die Info
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:12 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)