HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Bayern
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.10.2010, 08:50   # 1
Lusttester40
König der Looser
 
Benutzerbild von Lusttester40
 
Mitglied seit 9. February 2008

Beiträge: 813


Lusttester40 ist offline
FKK Club SUNSHINE - Ludwigshafener Str. 1, München - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
230-9-2-1334494002.jpg   Foto_3.jpg   Foto_2.jpg   Foto_4.jpg   Foto_5.jpg  

Am Wochenende habe ich durch puren Zufall erfahren, das ein Neuer Fkk Club in München seine Pforten geöffnet hat. Der Club heißt Fkk Sunshine und liegt in der Ludwigshafener Str. 1.

Vom Ambiente kann man diesen Club eher mit dem FKK Hawai vergleichen und ist wirklich ordentlich eingerichtet, so das man als Gast sich sehr schnell wohlfühlt. Zwar merkt man noch, das noch manche kleine Details fehlen oder übersehen wurden. ( z. B. wo finde ich neue Handtücher, Aschenbecher im Aussenbereich, sowie Sitzgelegenheiten Aussenbereich bei der Sauna ). Aber wie gesagt das sind Kleinigkeiten die im Laufe der Zeit dann auch sicherlich abgestellt werden.
Wie schon oben erwähnt vom Ambiente eher im Stil des FKK Hawaii, aber nur 10x kleiner.

Der Eintrittspreis liegt zumindestens in der Eröffnugsphase bei 40,00 €, ( vermute mal das dieser aber sich dann den Preisen gegenüber den anderen Fkk-Clubs in München anpassen wird, auf 60,00 € )

Zu den Mädels, bei meinen Erstbesuch, waren ca. 8 Mädels anwesend, die nicht gerade schlecht anzuschauen waren. Auch fand ich dort ein paar Mädels wieder, die ich noch aus den positiven Zeiten des FKK Clubs Sudfass in Erinnerung hatte.

Was mich eher aufhorchen ließ, war der Preis 80,00 € für die halbe Std. Ich bin zwar kein Pfennigfuchser, aber gegenüber anderen FKK Clubs, wird hier schon wieder kräftig an der Preisschraube nach oben gedreht und das gleich in der Eröffnungsphase. Hier finde ich sollte nochmal ganz schnell über die Preispolitik nachgedacht werden.

Bin mal gespannt wie sich dieser Club weiter entwickelt. Zumindestens vom Ambiente, ist er gegenüber Fkk Relax und Sudfass weit vorne. Werden auch noch die Preise bei den Mädels angepasst zum Preisverhältnis gegenüber anderen Clubs, könnte dieser Club eine echte Alternative werden zum Fkk Hawaii, wenn man mal keinen Bock hat solange zu fahren.

Hoffe Euch mit diesen Info`s geholfen zu haben. Ach ja im Internet ist er unter google nicht gleich zu finden, darum hier die Internetadresse

www.fkk-sunshine.de

Gruß Lusti

Zitat:
Ludwigshafener Str. 1
80686 München

Telefon: +49 (0)89 57089830
fkksunshine@aol.de

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  28.08.2014, 07:54   # 328
sanlight
 
Mitglied seit 22. June 2004

Beiträge: 17


sanlight ist offline
Vorgestern im Sunshine

nach all den positiveb Berichten wollte ich eben auch mal gucken, immerhin liegt es räumlich näher als Ingolstadt...
Zunächst: ein wunderschöner Club, natürlich kleiner als die Insel, aber top sauber und gepflegt, freundliches Personal und nette Mädchen.
Und trotzdem hinken die hier angestellten Vergleiche, weil es eben einen unberechenbaren Faktor gibt, den der Clubbetreiber weng beeinflussen kann: Die männlichen Gäste!
Die Preisvergleiche zur Insel kann man auch vergessen, weil z.B. zu der CE von 60 Euro 30 Euro für Ingolstädter Standard dazu kommt. Also minimum 90.
Wenn der verwöhnte Inselbesucher dann sieht, dass im Laufe eines Abends an der Bar Champagner im Gegenwert eines Kleinwagens von italienischen und japanischen Gästen vorbei und in die Zimmer getragen werden, weiß man schnell, dass die Mädels mehr erwarten als die offiziellen Tarife.
Ich saß lange an der Bar, und trotz meines verdrießlichen Blickes kamen immer wieder Mädels auf mich zu, umgarnten mich freundlich und fanden es völlig okay, wenn ich ebenso freundlich ablehnte.
Gezimmert habe ich mit einer bezaubernden Ungarin, Namen vergessen, aber für eingeweihte Kollegen: die Schwester von Alicia, nach der ich eigentlich Ausschau gehalten hatte.
Die kam nämlich später auch auf mich zu, und sofort wäre ich dabei gewesen, wenn mein müder Körper mitgespielt hätte.
Die CE war okay, eine bemühte attraktive DL, tolle Naturbrüste, kein Tattoo und kein Plingpling, aber es war halt nicht mein Tag...
Bestimmt werde ich wieder hingehen, eher am Nachmittag und nach weniger Tagesstress.
Ich weiß aber auch, weswegen die Insel mein Lieblingsclub ist, von den dreien, die ich bislang kenne....
__________________
Es versteht sich von selbst, dass alle bayerischen Gesetze und Hygieneverordnungen peinlichst eingehalten werden, ohne, dass dies im Beitrag nochmals erwähnt wird!
Antwort erstellen         
Alt  22.08.2014, 14:23   # 327
-
 

Beiträge: n/a


Anka und mehr

Bild - anklicken und vergrößern
Anka01.jpg   Anka02.jpg   Anka03.jpg   Anka04.jpg   Anka05.jpg  

Ein freier Nachmittag gestern, den ich zum Entspannen - und nicht nur dazu - verwenden wollte.

Was tun? Eine DL mit guten Berichten aus meiner To-do-Liste aufsuchen? Oder doch lieber den ganzen Nachmittag rumhängen, es sich gut gehen lassen und sich dort von einem netten Mädel beglücken lassen? Also Zweiteres. Wetter? Durchwachsen. Wär's richtig heiß gewesen, hätte ich wohl, wegen des reduzierten Eintrittes und des schönen Gartens, den Weg in's Cleopatra auf mich genommen (obwohl - Zickereien und Grabenkämpfe muß ich jetzt auch nicht unbedingt haben...). Aber da das Wetter nicht nach langem Freiluft-Aufenthalt war, ab in die Ludwigshafener Straße.

Ankunft gegen 14:00, das Erstaunen ist groß zu Beginn: die Schöne am Empfang, die auch noch dazu sehr nett, aber nicht buchbar ist, begrüßt mich mit "Du warst ja schon mal da...". Richtig, vor 5 Wochen. Bin höchst erstaunt, daß sie sich daran erinnert.
Umkleiden, duschen, ein Getränk besorgen und - wichtig! - eine Pizza bestellen, um das nagende Gefühl in der Magengrube zu bekämpfen. Während ich auf die Pizza warte, mache ich einen kleinen Rundgang durch die Räumlichkeiten, begutachte die anwesende Weiblichkeit (6 oder 8) und Herrlichkeit (3 oder 4), und lasse mich schließlich mit meiner kalten Cola im Freiluftbereich nieder.
Mann, was hab' ich doch für ein Glück! Heute ist Party-Tag - Beach-Party-Tag - und deswegen haben alle Mädels Bikinis an. So wie bei meinem ersten Besuch - auch ein Donnerstag übrigens. Kann man nichts machen, muß man sich ggf. überraschen lassen.
Unterhalte mich zunächst nett ganz unverbindlich mit einem bulgarischen Mädchen, in ordentlichem Deutsch, bis sie von einem anderen Gast weggebucht wird (OK, er hat nett gefragt, ob wir uns nur nett unterhalten, oder ein Geschäftgespräch führen - und ich will dem Mädel ja den Verdienst nicht versauen).
Sitze da und harre der Dinge, die da kommen - und was da kommt! Eine dunkelhaarige Schönheit, gertenschlank, mit traumhafter Figur, einem knappen blauen Bikini und natürlich den obligatorischen Stilettos. Blauer Skorpion auf der linken Bauchseite. Paradiert an mir vorbei, wendet sich nach links, präsentiert mir ihr süßes Ärschlein und will entschwinden. Aber der Anblick - toll - ich spreche sie an, sie kehrt um und setzt sich neben mich. Und was bekomme ich zur Antwort, als ich sie nach ihrem Namen frage? "Anka!" Das Objekt der Begierde, der Zweck meines Hier-Seins. Als ich ihr aber sage, daß ich ihretwegen im Sunshine sei, schaut sie mich mit großen, unschuldig-ungläubigen Kulleraugen an und fragt "Wie das?" Also erkläre ich ihr, daß ich die Bilder auf der HP gesehen habe - und hierher gekommen bin, um sie kennenzulernen. Die guten Berichte aus dem LH erwähne ich wohlweislich nicht. Und ich versichere ihr, daß ein Zimmergang unvermeidlich ist - allerdings erst nach dem Essen, denn das Loch in der Magengrube ist mittlerweile doch unangenehm groß. Dafür hat sie durchaus Verständnis, und wir unterhalten uns ein Bißchen, bis der erlösende Ruf kommt "Pizza ist da!". Da trennen sich zunächst unsere Wege, ich gehe in's Speisezimmer und rette mich vor dem Hungertod. Wie war's doch? "Nach dem Essen sollst Du rauchen oder eine Frau gebrauchen?" Als Nichtraucher bliebe mir nur Zweiteres - aber das wäre im Moment sicher keine so gute Idee. Also halte ich mich an die Originalversion, schnappe mir eine kalte Cola und begebe mich in's Kino zum Ausruhen. Na ja, Porno-Kino - ist aber in der Umgebung irgendwie langweilig. Kurzweilig ist der Besuch von zwei Schönen, die sich mir vorstellen und arbeiten wollen, denen ich aber beiden, wegen der Vereinbarung mit Anka, leider einen Korb geben muß (was beide Male klaglos akzeptiert wird). Irgendwann hat sich's dann aber genug ausgeruht, ich mache mich auf die Suche nach Anka - OK, jetzt ist SIE beim Essen. Steht ihr natürlich zu, also begebe ich mich in die Sauna (richtig schön heiß!), und nach der folgenden Dusche in den Whirlpool. Aus dem ich dann nach ein paar Minuten von Anka weggeholt werde - sehr zu meinem Vergnügen.

Sie holt den Schlüssel, wir begeben uns in den 1. Stock, auch dieses Mal ein sehr schönes großes Zimmer. Das Bett wird mit einem großen Laken abgedeckt, und leider, leider entfällt das Auspacken - denn Anka hat sich bereits des Bikinis entledigt. Schade, aber nicht zu ändern.
Da ich auf dem Sessel neben dem Bett sitze, kurzes Anknabbern im Sitzen, dann Weiterknuspern im Stehen, und recht schnell verlagert sich die Aktion auf's Bett. Ohne große Absprachen vorher beginnt eine halbe Stunde schöner GF6. Mit Ankuscheln, Küssen - zwar keine richtigen tiefen ZK, aber immerhin mit geöffnetem Mund und eine Bißchen Zungeneinsatz (mehr versuche ich gar nicht zu forcieren). Selbstverständlich darf ich sie streicheln, die wunderhübschen - was ihr auch so sagen muß! - naturbelassenen B-Brüstchen, der hübsche und flache Bauch (das von ihr behauptete Bäuchlein konnte ich nicht finden...), die gepiercte (hätt's meinetwegen nicht gebraucht, aber OK) Muschi - alles sehr fein. 24 ist sie. Sage ich. Sie dagegen behauptet steif und fest, am 19.08. 29 Jahre geworden zu sein. Auch recht.
Nach dem Kuscheln wird gekonnt mit dem Mund gummiert, das Gebläse gefällt mr gut, recht schnell kommt von ihr der Vorschlag, in die 69 zu wechseln, was ich natürlich gerne annehme. Lecker. Aber so schön es auch ist - eine halbe Stunde ist doch nicht ewig, also bitte ich sie zum Ritt. Mit erfreulich wenig Glitschi (so daß ausreichend Reibung erhalten bleibt) sattelt sie auf und beginnt, genau im richtigen Tempo, zu reiten - und hier beugt sie sich immer wieder nach vorne, und ich bekomme ein paar Küsschen (s.o.). Will ich etwas Anderes? Nein, ich belasse es dabei, lasse sie reiten (wobei sie eher in einer umgekehrten Missio fast auf mir liegt), helfe aber kräftig mit, so daß es nach angemessener Zeit zu einer kräftigen Erlösung kommt. Sie bleibt noch etwas auf mir liegen, was mir gut gefällt, bis sie schließlich sanft die Entsorgung der potentiellen Nachkommen und die Reinigung übernimmt. Danach wird noch kurz gekuschelt, und leider ist die Zeit dann auch um. Wir begeben uns gemeinsam zum Spind, wo sie die fälligen 60€ lächelnd entgegennimmt und mich mit einem lieben Küsschen verabschiedet.
Klare Empfehlung auch meinerseits. Noch etwas: auch in der den kommenden 1 1/2 Stunden, die ich noch im Club verbleibe, bekomme ich jedes Mal von ihr ein nettes Lächeln oder eine kurze, sanfte Berührung: gekonnte Kundenbindung halt.

Es folgt dann noch eine Runde Ausruhen auf einer der Liegen neben der Sauna, und gegen 18:00 (also leider noch vor Beginn der Beach-Party) beginnt sich mein Zeitfenster zu schließen. Aber immerhin ist noch eine nette Unterhaltung mit den beiden Damen an der Bar drin. Und mit Anna - einer sehr, sehr netten fränkischen DL. Sie verwickelt mich in einen sehr netten und witzigen ST - versucht mich zu einem schnellen Zimmer zu überreden. Ich gestehe, obwohl nicht eigentlich mein BS, ist die Versuchung groß, da sie wirklich sehr nett ist. Aber so kurz nach dem Zimmer mit Anka wäre das verbranntes Geld gewesen, muß ich nicht haben. Was sie dann auch feixend akzeptiert.
Mittlerweile beginnt sich der Club deutlich zu füllen - und ich muß ihn verlassen. Kann ich aber nicht ändern.
Ich denke aber, daß es nicht mein letzter Besuch gewesen sein word.

Antwort erstellen         
Alt  22.08.2014, 11:47   # 326
-
 

Beiträge: n/a


Beach Party

Hallo
ich war gestern auch kurz dort , wollte nach meiner Massage durch Sophia noch ein bisschen Saunen und relaxen.Die Mädels liefen gestern alle in Bikinis rum ,weil Beach Party angesagt war.Da aber noch zu viele Mädels in Urlaub oder sonstwo sind ,kam zumindest bis um acht (da bin ich dann gegangen)keine große Stimmung auf.Vier -sechs Dreibeiner und ca.acht DL .Büffet war gut.Habe dann nur meinen unweigerlichen CE mit Anka gemacht,aber mehr hätte mich gestern nicht interessiert .Für eine Party war einfach zuwenig Engagement dahinter.liebe Grüße Anderl
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.08.2014, 23:17   # 325
PitchPlease
 
Mitglied seit 11. August 2014

Beiträge: 19


PitchPlease ist offline
Hallo,

berufsbedingt komme ich immer sehr spät heim. Ist denn im FKK Sunshine auch unter der Woche nach Mitternacht noch was los bzw. laufen da viele Mädels rum? Gibts da wirklich bis 4 Uhr "Action"?

War da erst einmal letztes Jahr, aber gegen 22 Uhr. Hat Spaß gemacht

Edit:
Ok, habe die Probe aufs Exempel gemacht. Doch noch ein Bericht ;-)

2 Uhr nachts dort eingetroffen, erster Eindruck: Genauso viele Herren wie Damen (schon mal nicht so gut, aber bei der Uhrzeit muss man natürlich damit rechnen). Noch schlechter: Die anwesenden Damen haben deutlich bemerkbar gemacht, dass sie Feierabend haben. Demonstrativ weggeschaut und/oder in Grüppchen auf rumänisch unterhalten. So saßen die meisten Herren alleine da und guckten Löcher in die Luft. Etwas schade.

Ich habe mir die Zeit etwas mit Rauchen und Sauna totgeschlagen. In der Raucherzone gab es eine Andrea mit einem "Do you want niiiice massage?", aber leider war bereits ihre Stimme alles andere als anturnend. Habe dankend abgelehnt.

In der Sauna zwei Mädels. Etwas unangenehm für mich, da sie sich bevor ich eintrat angeregt unterhielten, als ich eintrat verstummten sie. Habe zwar versucht das Ganze mit Smalltalk zu retten, aber man blieb deutlich reserviert. Habe mich dann nett verabschiedet.

Kurz vor Feierabend halb 4 drehte die Bar nochmal ordentlich Musik auf und die Girls tanzten. Zwar nur im Bikini, aber immerhin.

Am Ende "erbarmte" sich eine Spanierin namens Maria. Sie ist süß und zierlich, der Typ Girl Next Door, was ich mehr bevorzuge als unrealistische Models zu besteigen. Ich möchte eine "reale Illusion" und keinen Porno. Bei ihr gabs zwar keine ZKs (bzw. ich war nicht sympathisch genug), aber der Rest stimmte: Trotz ihrer Zierlichkeit sehr schöne Brüste, fester Hintern und ihr nackter Anblick weckt gleich einen Beschützerinstinkt. Blasen war solala, aber der Rest sehr gut. Reiten kann sie hervorragend, dann trieben wir es im Stehen von hinten und auf dem Sessel. Sie war sehr schön eng, echt eine Seltenheit bei den Profis ;-)

Ohne Maria wäre der Abend ein Flop gewesen, aber dies ist wohl der Uhrzeit geschuldet.

Insgesamt nicht zu empfehlen zur späten Stunde unter der Woche dort aufzuschlagen. Man stört da eher die Feierabend-Plauderrunde der Mädels als selbst auf die Kosten zu kommen.

Antwort erstellen         
Alt  21.08.2014, 16:27   # 324
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
Sex Tourism Guide wurde selber zum Sex Opfer

Nach einem stürmischen Tag im Palmastiner war eigentlich ein ruhiger Tag im Augustiner geplannt...
Weil ich seit März ja Trennkost mache....Ficken in Palmastiner, saufen in Augustiner. Aber nun denn...

Nachdem ich 1 Hendl auffraß und meine Streifenkarte entwertet habe bin ich noch mit einem Spezi in einem anderen Lokal gegangen. Irgendwan in dem Lokal kamen 2 Geschäfts-Leute, tranken 1 Getränk und wollten ins Hotel gehen. Ich fragte sie dann ob sie befor sie schlafen gehen nicht was geiles ficken wollen. Der Türke hat mir geantwortet dass er nur seine Frau fickt und der Deutsche sagte gar nicht.
Sie zahlten und gingen ins benahbarte Hotel.

Der Deutsche kam nach 5 Minuten zurück und fragte mich nach der Adresse. Der Mann sagte dass er aus NRW komme. Auweia, du kommst aus dem Sex Paradies Land in eine Sex Diaspora, sagte ich ihm. Zum vögeln gibt es in Minga ein einziger guter Club für mich und das ist FKK-Sunshine, so billig wie bei euch in NRW wird´s nicht, aber genau so gut, sagte ich ihm. War irgendwie auch geil geworden, hab ein Taxi bestellt und ging mit ihm ins Sunshine.

Nach dem betreten des Clubs ging ich an der Theke und hab mir ein Bier beastellt. Zu mir gesellte sich ein deutsches charmantes Mädel mit einem Top Body, & super nett. Oh, Mädel, du darfst nicht so nett zu mir sein sonst ficke ich dich, sagte ich ihr. Ja gerne, antwortete sie. Hab mich mit ihr ein bisschen an der Theke amüssiert und ging mit ihr aufs Zimmer.

Nach dem ZK´s Vorspiel genau nach meinen Wünschen und Vorstelungen folgte eines der schönsten Blas-Konzerte das ich jemals erlebte, weshalb ich sie lange Zeit blasen lies. Mit einem exzellenten Einsatz und herforagende Technick spielte diese Blas-Künstlerin unermüdlich auf meine Zug-Posaune.
Dannach folgte eine derartig wilde und lange ramlerei, meistens in der Doggie, sie auf dem Bett, ich im Stehen und nachdem ich nicht innerhalb 1CE kommen könnte musste ich auf 1 Stunde verlängern was ich natürlich sehr gerne gemacht habe.

Es war eine Augenweide diesen tolen knack Arsch so geil gebückt anzuschauen und dabei anzusehen wie mein Kolben in ihre traumhafte Muschi rein und raus geht. Er hat sich auch drinnen so gut gefühlt sodass er nie mehr raus wollte.

Das Ganze war natürlich sehr teuer, aber jeden Cent Wert.
Ein tolles Erlebniss mit eine wunderschöne Frau die einen super Service hat.

Übrigens es waren viele Mädels im Club und das LineUp war sehr sehr gut. Ich hätte gerne noch eine sehr hübsche Rümänin die ich aus Sharks kenne gefickt, leider aber es war schon 4 Uhr.

Vino, notiere bitte Note 1 für Melanie
Antwort erstellen         
Alt  19.08.2014, 20:05   # 323
Aleron
bunnymaster
 
Benutzerbild von Aleron
 
Mitglied seit 1. January 2009

Beiträge: 452


Aleron ist offline
Sonja

Bild - anklicken und vergrößern
maria1k.jpg   maria3_.jpg  
An einen sehr ruhigen Abend im Sunshine eingecheckt, im überdachten Außenbereich relaxt. Es dauerte nicht lange bis ich nicht mehr alleine da saß. Da ich ja von den Frauen niemand kannte fand ich die Animation ganz ok. Kontaktversuch Nummer vier schien mir der bisher beste zu sein. Die Dame heißt Sonja, kommt aus Spanien, ist sehr schlank mit kleinen Hängetitten (B?). Sie sprach sehr gut Deutsch. Was ich noch nicht wusste, sie konnte die üblichen Gemeinplätze sehr akzentfrei aufsagen, aber jenseits des XXX Repertoires war Ebbe in ihren Sprachkenntnissen. Als Service waren Küssen, Blasen, GV und die 30 € Aufpreisvariante ausgemacht.

Auf den Zimmer war Sie dann aber sehr viel distanzierter als bei der Animation. Gut - ich kenne das, dass eine DL fremdelt und weiß im Allgemeinen wie man diesen Umstand Abhilfe schaffen kann. Bei Sonja hat es allerdings nichts geholfen. Die Küsse waren Bussis - also immer die Lippen geschlossen gehalten.

Aber die große Enttäuschung war das Blasen. Sie ist eindeutig eine Zewa-Fetischistin, feucht und Trockentücher wild durcheinander. Ich habe 10 Minuten vorher geduscht. Das Blasen lief so ab: Zewa-Reinigung, ein kurzes Anblasen mit gleichzeitiges Wixen. Danach wieder von vorne: Zewa, Blasen, Wixen. Beim Taschentuchgebrauch toppte Sonja die bisherige Rekordinhaberin Liliana aus den Cleopatra mühelos.

Da ich das Gewixe nicht mag, habe ich ihre Hand sanft festgehalten. Die meisten Damen haben dieses nonverbale Vorgehen in der Vergangenheit verstanden und damit aufgehört. Nicht so Sonja. Die verbale Kommunikation war schwierig, da sie außer den Standardsätzen offenbar wenig verstand.

Mein Kleiner quittierte ihre Bemühungen dann mit einen Schwächeanfall.

Sonja erkannte nun das meine Stimmung immer tiefer absackte. Nun weiß natürlich jede DL, dass ein Zimmer ohne Abspritzen ein verlorenes Zimmer darstellt. Deshalb versuchte sie mit der Hand meinen Kleinen wieder aufzurichten. Als Beschäftigung für mich hielt sie mir Ihre hübschen Hängetitten hin.

Mein Kleiner hat sich, auch wegen tagelanger Abstinenz, schnell wieder erholt. Dann den aufgezogenen Conti noch mit reichlich Flutschi geölt. Davon war aber dann beim Ficken nichts zu spüren – ihrer engen Muschi oder trainierten Beckenmuskulatur sei Dank. Das Ganze noch begleitet von künstlichen Gestöhne. Emotionale Distanz und Stöhnen – nicht gerade eine überzeugende Mischung. Beim Ficken stellte sich dann das gewünschte Ergebnis ein.

Formal war alles in Ordnung. Aber die Distanziertheit und das unterirdische Blasen muss man doch auf die negative Seite der Waage legen. Da sie außerhalb des Zimmers noch einmal das Gespräch suchte und mir mehrfach ihr Lächeln schenkte hob sich meine Stimmung etwas, was sich positiv auf die Benotung auswirkte.

Fazit: Optikfick, ungeeignet zum Blasen, distanziert

~nn,->,-.}O,3-,w
__________________
"Dream it. Wish it. Do it."

Antwort erstellen         
Alt  17.08.2014, 18:45   # 322
-
 

Beiträge: n/a


Talking Sonntags im Sunshine

Hallo liebe Mitleser
war heute wie fast jeden Sonntag im Sunshine.Das ist der ideale Tag , weil nicht sehr viele Männer da sind.(Familie ,Fußball ,Kirche?)....Also ist mir von den Mädels (Trotzdem immer gut gelaunt)viel Aufmerksamkeit sicher.Deshalb erst mal mit der süßen Brasilianerin Luciana zwei Saunagänge (da kann man wirklich Sauna gehen!!!).Dazwischen herrlich endspannt ST.Dann einen Zimmergang mit der Süssen.....mehr verrate ich nicht.
Danach einfach relaxt Fußball Pokal angeschaut,Pizza bestellt (ist ja im Eintritt dabei ).
Dann endlich worauf ich gewartet hatte:Arbeitsbeginn von Anka.Einer Bildhübschen 28 Jährigen Rumänin mit guten Deutschkenntnissen ( ihr französisch ist viel besser!!).Sie wird immer mit 22 oder 23 angegeben , sagt aber Sie sei 28 und wird am Dienstag den 19. 29 Jahre! O.K. von der Figur und Ausstrahlung würde sie auch für 23 durchgehen. Ich schaue ihr immer erst eine Weile zu wie sie mit anderen Gästen umgeht.Es macht spass zu ssehen mit viel Charme sie verliert (also kein Zimmergang) oder gewinnt.Meiner Meinung gewinnt sie fast immer.Man würde ja auch was verpassen mit ihr nicht mal oben gewesen zu sein.
Ich gehe jedenfalls immer ein oder 2x mit ihr rauf und kann dann ganz zufrieden nach Hause gehen und der Kirche danken ( das sie Sonntag zum Familientag gemacht hat.)
P.S. Auch die anderen Mädels sind lieb und hübsch.Aber ich kann ja nicht .....
schönen Sonntag noch Anderl
Mit Fotos können vielleicht Mods helfen? Bitte Bitte
Antwort erstellen         
Alt  09.08.2014, 08:56   # 321
justus
Out of Munich
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.510


justus ist offline
Ist das ein FKK-Club oder laufen die Mädels da immer in Dessous rum?

Dienstag Dessoustag - aber Donnerstag auch?
__________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Antwort erstellen         
Alt  11.07.2014, 19:51   # 320
-
 

Beiträge: n/a


@ staggs

Das mit dem Dessous-Tag am Dienstag - daran hatte ich auch gedacht. Aber nein, es war der Tag Thors.
Antwort erstellen         
Alt  11.07.2014, 16:22   # 319
staggs
womanizer
 
Benutzerbild von staggs
 
Mitglied seit 21. August 2010

Beiträge: 485


staggs ist offline
Question Dessous-Tag?

@ wonrpaf

Wars ein Dienstag? Dienstags ist Dessous-Tag!
__________________
Let's fuck today
Antwort erstellen         
Alt  29.06.2014, 20:00   # 318
-
 

Beiträge: n/a


Erst-Test Sunshine und Alicia HU

Eigentlich hatte ich ja neulich vorgehabt, am Nachmittag oder frühen Abend nach Augsburg zu düsen, um den im März ausgefallenen Termin bei hochgelobten Sophie im HH nachzuholen. Aber irgendwie stehen alle diese Versuche unter einem schlechten Stern
Denn dummerweise wurde aber meine Alibi-Veranstaltung um eine Woche nach hinten verschoben, so daß das verfügbare Zeitfenster sich deutlich verkleinerte. Augsburg hin und zurück, sich dazwischen von Sophie beglücken lassen - kein Gedanke, viel zu wenig Zeit..

Was also tun? Dummerweise irgendwie gar nicht daran gedacht, meine Wunschliste auf Verfügbarkeit durchzugehen, denn da wär' was gewesen. Irgendwie drängte sich da immer "Anka, Sunshine, Anka, Sunshine..." in mein Bewußstsein. Vielleicht weil, sollte kein Termin bei Sophie zu bekommen sein, ein Besuch im Cleopatra als Alternative geplant gewesen war. Und die Berichte zu Anka in diesem Thread, v.A. aber ihre Bilder - die hatten's mir angetan.

Also in's Sunshine. Bisher kannte ich ja nur das Cleo in Augsburg, kann es also nur damit vergleichen.
Kleiner Empfangsraum, nette und sehr ansehnliche Empfangsadem, die mir 40€ abfordert. Leider gibt's keinen Kurz-Zeit-Tarif für einen - geplanten - 2-Stunden-Besuch. Ich erhalte Spindschlüssel, zwei Badetücher (wirklich groß und schön flauschig) und frisch gereinigte Badeschlappen, mir wird der Weg zur Umkleide gewiesen; beim Ausgang von der Umkleide in den Club erwarte mich dann eine Führung, heißt es.
Umkleide nicht allzu groß, 4-5 Leute passen wohl gleichzeitig hinein, bei mehr wird's eng. Aber hier will ich mich ja auch nicht auf Dauer aufhalten. Spinde in b/P-Form, recht klein.
Nach dem Umziehen betrete ich den Club und werde tatsächlich von einem netten Mädel in Dessous empfangen und erhalte in gutem Deutsch eine Führung durch den Club.

Anordnung der Räume gefällt mir gut. Kleine aber feine Bar im Aufenthaltsraum. Separater kleiner Speiseraum mit Platz für wohl 6-8 Personen. Whirlpool in eigenem Raum. Kein Garten, aber dafür ein großer Wintergarten, in dem sich auch die Sauna befindet. Abgetrennt durch einen Vorhang ein kleines Porno-Kino. Raucherraum interessiert mich als Nichtraucher nicht, bietet aber sicher auch bequem Platz für 6-8 Personen. Duschen im Gang zum Whirlpool-ZImmer bzw. den Zimmern im Obergeschoß.

Ich lasse mir erst mal eine ganz große Cola geben, mit Eis. Und inspiziere Hardware, Software und "Konkurrenz". Außer mir um die Tageszeit (15:00) noch 3 oder 4 männliche Gäste und 6 oder 8 Mädels. Schlendere erst mal durch Aufenthaltsraum, Speiseraum (genehmige mir eine frische Birne, danke) und Wintergarten. Objekt der Begierde - Anka - natürlich - nicht anwesend. Schließlich lasse ich mich im Aufenthaltsraum nieder. Und harre der Dinge, die da kommen. Kommen aber nicht viele Dinge, das Fernsehprogramm ist für mich eher uninteressant. Schließlich erbarmt sich eines der Mädels und beginnt ein nettes unverbindliches Gespräch (in gutem Deutsch). Wenn ich auf der HP nachsehe, passt wohl Margaritha am besten. Ich will mich aber so früh noch nicht festlegen, und tue das auch kund, was anstandslos akzeptiert wird. Wechsel dann in's Pornokino (tödliches Programm - überwiegend Vorschauen), wo ich 2x Besuch bekomme mit unaufdringlichen Anbahnungsgesprächen. Namen habe ich leider vergessen, beider Namen fingen mit "A" an - aber ich kann sie auf der HP nicht identifizieren. Die erste, ein schlanker blonder Engel auf Moldawien, die zweite, ebenfalls blond, mit üppiger Oberweite, Tschechin. Mag mich aber auf keine der beiden zunächst festlegen.
Also wieder retour in den Aufenthaltsraum, dann sehe ich die hübsche Maus, die mir schon im Wintergarten am Spielautomaten aufgefallen war. In schwarzem knappem Slip und BH, mit schwarz-rot-gelben Stulpen und einer ebenfalls schwarz-rot-gelben Stoff-Blümchen-Kette über dem Slip. Werde sehr nett angelächelt, lächele zurück, setze mich dann neben sie auf's Sofa und verwickele sie in eine Gespräch über ihre Stulpen. Auf ihre Bitte hin wechsele dann sehr schnell in's Englische, da sie erst seit 5 Tagen in Deutschland sei. Alicia heißt sie, aus Ungarn, Anfang 20 (wohl nicht die Alice auf der HP - Alicia kam mir zierlicher vor). 165 cm sei sie, meint sie, und behauptet 54 kg zu wiegen, was ich ihr aber nicht glaube. MMn sind da 5 cm und 5-10 kg drauf(!)geschwindelt, mir kam sie deutlich zierlicher und leichter vor. Aber nun gut. Sehr netter ST, sie ist insgesamt sehr zurückhaltend und etwas schüchtern, gefällt mir. So kam es dann mit ihr zum unvermeidlichen Zimmergang. Sie holt den Schlüssel zu Zimmer 1, schönes großes Zimmer mit (leider zu hoch hängendem) Spiegel an der Wand. Sie verschwindet - tatsächlich nur für wenige Sekunden - um eine großes frisches Laken zu holen, welches dann aufgedeckt wird.
Dann beginnt sie, den BH abzulegen, was ich ihr aber abnehme. Als der BH entschwindet, der wohl ein B-Körbchen hat und m.E. etwas zu größ für sie ist, sehe - und spüre - ich zwei extrem niedliche, stehende Brüstchen, A-B, mit kleinen Nippeln, die auf sich auf sanfte Berührung sofort aufstellen. ich bin so in Bewunderung für diese beiden süßen Dinger vertieft, daß ich zu langsam bin, um auch den Slip selber abzuziehen - das erledigt Alicia in Windeseile.
Schwupps, steht sie auf dem Bett und ist plötzlich fast einen Kopf größer als ich - wie unfair! Ich streichele sie, ihre süßen Brüste und das niedliche Ärschlein, und hebe sie schießlich vom Bett wieder herunter (deswegen auch meine Schätzung ihres Gewichts). Und dann begeben wir uns in die Horizontale, wo es mit Streicheln und Schmusen weitergeht. Eine gewisse Zurückhaltung legt sie allerdings während der gesamten halben Stunde nicht ab, Küsse darf ich zwar verteilen, bekomme aber - leider - keine zürück. Wahrscheinlich hätte das Makeup darunter gelitten

Sie fragt nochmal nach, ob mir die Preisstruktur klar sei (60430, 120460 suw.), ein aufpreispflichtiges Extra für 30 € lehne ich ab. Und ich mache deutlich, daß ich 30 Minuten buchen möchte und nicht länger. Nachkobern kann man das eigentlich nicht nennen, ein nette Erinnerung bzw. ein nettes Angebot trifft es wohl eher.

Dann wird weiter gekuschelt, mein Kleiner ist mit Handarbeit schon groß genug geworden. Also aufgummiert, und es beginnt ein nettes und recht abwechslungsreiches Gebläse, wenn da auch sicher noch Luft nach oben ist. Bevor es zu intensiv wird, lasse ich sie aufsitzen. Es folgt dann ein sehr schöner Ritt, genau im richtigen Tempo - bis ich sie etwas zu mir herunterziehe, um weiterkuscheln zu können. Von diesem Augenblick an verdoppelt sie ihr Tempo. Ich möchte gar nicht mal behaupten, daß das sehr abschluß-orientiert gewesen sei, keine Ahnung, was sie dazu gebracht hat - für mich war es eher kontra-"produktiv", so daß ich sie etwas bremsen musste. Wogegen sie allerdings auch keine Einwände hatte. Schön langsam, in dem - für mich - genau richtigen Tempo wird weitergeritten, nach ein paar Minuten bitte ich sie dann in die Hundchenstellung - was für ein Anblick, dieses süße Ärschlein, die schlanke Taille - und dann dauert es nicht mehr sehr lange, bis das Ziel erreicht und der Gummi gefüllt ist. Ich darf noch auszucken, dann löse ich mich von ihr. Gemeinsame Reinigung, noch ein kurzer AST, und dann ist leider die Zeit auch schon vorbei.

Gemeinsam geht's dann zu den Spinden, sie gibt den Schlüssel ab, und bekommt von mir den vereinbarten und auch verdienten Lohn. Erst zum Abschied bekomme ich von ihr zwei Küsschen, wenn auch nur sehr zarte, auf beide Backen, und ein Dankeschön - und die Einladung, sie doch mal wieder zu besuchen. Und auch in den letzten Minuten meines Aufenthalts, als wir uns nochmal begegnen, schenkt sie mir nochmal ein sehr nettes Lächeln.

Und dann ist meine Zeit in dem Club auch bereits vorbei; abschließende Dusche, Umziehen, Abgeben des Schlüssels, und Bestätigung, daß alles in Ordnung gewesen sei.
Ende.

Fazit:

Hardware:
Kleiner, aber sehr gepflegter, sauberer Club
Empfang/Bedienung an der Bar sehr freundlich und hilfsbereit
Umkleide OK
Gute (Ein)Führung
Große, schöne Zimmer (OK, ich hab' nur eines gesehen)
Schöner Wintergarten
Leider kein Garten
Anwesenheitsliste auf der Web-Seite eher verwirrend als hilfreich
Bier mit 5 € OK, Getränke für die Mädels ab 30€ (Cocktail) bis 480 € (Champagner) - recht happig. Muß man ja nicht haben.

Software:
Die anwesenden 6 oder 8 Mädels alle recht ansehnlich und nett, keine aufdringliche Anmache, alles sehr dezent, eine Ablehnung wurde problemlos akzeptiert
Kommunikation in Deutsch oder Englisch problemlos
FKK trifft es nicht ganz: alle Mädels in Dessous

Alicia:
Sehr hübsche, freundliche, etwas zurückhaltende ungarische Maus
Sehr zierlich, naturbelassen ohne Tätowierungen oder Metall-"Verschönerung", perfekte A-B-Brüstchen
Sanft, zärtlich, wahrt aber über die ganze Zeit eine gewisse Distanz. Ich kann mir aber vorstellen, daß das bei einer Wiederholung anders werden könnte, sogar richtige Küsse könnte ich mir vorstellen. Vielleicht auch Wunschdenken.
Ansonsten ist, was den Service angeht, sicher noch Luft nach oben, was ich aber ihrer Jugend und der mangelnden Erfahrung von erst 5 Tagen zurechnen möchte.
Sicher nichts für die Porno-Fraktion - für Liebhaber von GF6 meine ich sie aber empfehlen zu können.
Wiederholung vorstellbar.


Insgesamt habe ich vom Sunshine einen sehr positiven Eindruck bekommen, kleiner halt als das Cleopatra.
Und für mich eher günstiger: die Fahrtkosten nach Augsburg fallen weg, da mit MVV sehr gut zu erreichen; Anfahrt 20 Minuten vs. 70 Minuten (Vorteil: 100 Minuten längerer Aufenthalt!) - und bei 3 Zimmern (falls ich das schaffe) mit 220 € vs. 223 € pari.
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2014, 14:22   # 317
denis4490
 
Mitglied seit 27. June 2014

Beiträge: 1


denis4490 ist offline
Thumbs up Melissa von Sunshine

Melissa von Sunshine

Letzte Nacht war ich in Besuch bei Sunshine. Dort arbeitet ein neues Mädchen aus Rumänien, ihr Name ist Melissa, ich wurde von ihr angezogen, von ihrem interessanten Haar in zwei Farben, blond mit roten, haben sie ein sehr lecker und gut aussehende Brüste (natürliche Brüste) und ich entscheiden, gehen bis mit ihr für eine Stunde. Sie leisten einen großen Oralsex, die mir nur wenige Minuten zu wider macht, dann habe ich cum. Zweites Mal getestet habe ich sie in wenigen Positionen, aber ich kann sagen, dass ihre Bewegungen macht mich wieder zu cum schnell.
Für euch, meine Freunde i recomand Melissa, wenn Sie Sonnenschein gehen, Sie haben gewonnen `t Bedauern. Sie erzählte mir, dass in wenigen Tagen werden Bilder auf ihrer Website haben. Jetzt kann ich sagen, dass beim nächsten Mal, wenn ich in München besuchen werde ich wieder nach ihr zu suchen.

Antwort erstellen         
Alt  24.06.2014, 12:13   # 316
Drachenreiterle
 
Mitglied seit 6. June 2014

Beiträge: 3


Drachenreiterle ist offline
Wer weniger auf intensive Küsse und Muschilecken steht, dafür aber umso mehr auf einen sehr gefühlvollen Blowjob und optisch auf sehr schöne Naturbrüste abfährt, für den lohnt die Anreise zum Sunshine wegen Maja (sofern sie überhaupt da ist).

Ich hatte mir die Liste der Girls zuvor angesehen http://fkk-sunshine.de/work-category/girls-kategorie/ aber diejenigen die ich mir ausgeguckt hatte waren vor Ort dann gar nicht da. Meine "Notlösung" war dann Maja für die ich mich spontan entschied. Und die Entscheidung war im Hinblick auf den Blowjob wahrscheinlich nicht besser zu treffen.

Maja hat es einfach raus mit der richtigen Geschwindigkeit und dem richtigen Maß, wie fest sie bläst. Von Zähnen spürte ich nichts.

Also: Vor der Entscheidung für einen nächsten Besuch im Sunshine werde ich mich erkundigen, ob Maja da ist.
Antwort erstellen         
Alt  26.04.2014, 09:34   # 315
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.073


yossarian ist gerade online
Für den kleinen Hunger zwischendurch

War neulich auch mal wieder im Sunshine. Ist zwar teurer als das Augsburger Cleo, dafür aber näher. Ich besuchte wie schon mehrmals die liebe und nette Maja. Ein richtig romantisches Mädchen mit ausgezeichnetem Service.
Noch ein kleine Anekdote. Als ich danach auf den breiten Polstern am Sofa lümmelte. kam eine hübsch anzusehende und mir unbekannte DL auf mich zu und fragte mich, ob ich ihr den Rücken massieren wolle. Erstaunt fragte ich sie, woher sie denn wisse, ob ich das überhaupt kann. Sie antwortete, sie habe mal gesehen, dass ich das einer ihrer Kolleginnen angedeihen ließ, und die habe ihr gesagt, dass ich das kann. Was die sich alles merken. Das war Anfang Januar gewesen, also vor mehr als drei Monaten.
Sie legte sich einladend quer über meine Oberschenkel und ließ sich mindestens eine Viertelstunde behandeln, wobei sie sukzessive vorwärts rutschte, so dass ich alle ihre Körperregionen bearbeiten konnte. Leider bekam ich keine Massage im Gegenzug. Aber an einer knackigen nackten Frau rumfummeln macht ab und zu auch mal Spaß. Es soll ja in München einige DL geben, die Geld dafür nehmen, damit man sie massieren darf.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen         
Alt  26.04.2014, 09:26   # 314
bo67
jetzt nimmer fascht new
 
Benutzerbild von bo67
 
Mitglied seit 25. October 2003

Beiträge: 57


bo67 ist offline
nicht schlecht

also muss gestehen,
gestern das erste mal in einem fkk-club gewesen und mir das sunshine ausgesucht.
was soll ich sagen....

ob die einrichtung, die atmosphäre, das personal, der masseur und vor allem die mädels.
alles erste sahne.

gönnte mir drei mädels und alle drei waren von optik und service 1+.

will jetzt nicht zu viel schwärmen, sonst sagt noch jemand ich mach werbung.
der club wird mich aber bestimmt wieder sehen, bleibt alle so.

bo67
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.03.2014, 19:56   # 313
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 10. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Cool Pina

@ krrk
@ vagabontule

Pina is mittlerweile auf der Homepage - guckt Ihr hier

Sie war gestern zu meinem Leidwesen aber nicht da. Ansonsten aber sehr starkes Line-Up, so dass es egal war, dass Sie noch nicht aus Kroatien zurück war. Sie läuft uns nicht davon

Greets, from Coolover
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.03.2014, 21:39   # 312
fkkulti
Mann, ist das warm hier!
 
Mitglied seit 3. August 2013

Beiträge: 9


fkkulti ist offline
Cherry

Bild - anklicken und vergrößern
cherry1.jpg   cherry2.jpg   cherry3.jpg   cherry4.jpg  
Hübsch anzusehen, nett.

Empfehlung für alle, denen ZK zuwider sind und die sowieso die halbe Stunde im Zimmer nicht ausschöpfen wollen.

Wiederholung? Für mich wohl kaum.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.02.2014, 11:24   # 311
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
@krrk

Nein, Pina ist eine Kroatin und nicht auf der HP, ich glaube dass sie ab morgen nicht dort ist, aber sie kommt wieder.

Grüße, vagabontule
Antwort erstellen         
Alt  21.02.2014, 23:52   # 310
-
 

Beiträge: n/a


@vagabontule

Meinst Du mit Pina die Pia bzw. Pilar http://fkk-sunshine.de/work/pilar/ ??
Antwort erstellen         
Alt  21.02.2014, 14:06   # 309
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
@zi2000

Ja, du Riesen Arschloch, ich muss dir leider Recht geben!
Mit den Mädels komme ich nicht zu recht......
...aber mit den Huren....
Antwort erstellen         
Alt  21.02.2014, 13:58   # 308
zi2000
 
Benutzerbild von zi2000
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 714


zi2000 ist offline
just fun, aber der muß jetzt einfach sein.
geht auch nicht im ST sonst fehlt der Zusammenhang.

@vagabontule

kein Wunder, dass du mit den Mädels nicht zu Recht kommst:

wenn du so fickst wie du dichtest...


schleich dich oder ich fick dich

http://www.wissen.de/reim-dich-oder-ich-fress-dich
Antwort erstellen         
Alt  21.02.2014, 13:35   # 307
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
Pina-CRO-lada & The Hot Shot on The Cock

„War alles gut?“, fragte mich der freundliche Rezeptionist bevor ich den Club verlassen wollte.
„Nein!“, antwortete ich.
„Und was war nicht in Ordnung?“, fragte er wieder und ich antwortete:
„Es war Sexzellent“......

Als mir coolover sagte dass eine geile Kroatin ist dort,
blitzschnell war ich im besten Bayrischen Huren-Hort.
Am Empfang war ich herzlichst begrüsst von 2 hübschen Damen,
leider erinnere mich nicht an ihren Namen.

The Line Up was very good,
All The Girls were in The Super Mood.
Am Anfang habe ich mich benommen wie ein kleiner Pharisäer
und hab mir gleich an der Theke bestellt ein Tegernsäer.

In Kürze sah ich die charmante Kroatin aus Split
und bekam gleich einen Riesen Glied.
Nachdem mir coolover erzählte sie wäre eine Sex-Meisterin,
gesellte ich mich gleich zu diese wunderschöne Dienstleisterin.

Mit eine Kroatin habe ich schon lange keinen Fick,
weshalb lies ich sie nicht mehr aus meinem Blick.
Es dauerte nicht lange,
bis sie angefangen hat zu tanzen an meiner Stange.

Am Anfang hat sie getanzt sehr mild,
später zeigte sie mir aber dass sie es mag eigentlich wild.
Mmmmmmm,solche wilde Kroatische Wachteln,
ich mag sie gerne verspachteln.

Einerseits hat sie eine Model Figur und ist äusserst charmant und nett,
andererseits ist eine geile Sau im Bett.
Mit ihre Kuss-Orgien machte sie mich total verrückt,
ich wartete nun bis sie sich vor meinem Schwänzlein bückt.

Jetzt hatte ich in meinen Händen die Zügel
und diktierte das Fick-Tempo mit meinem Prügel.
Sie machte alles mit und stöhnte sehr Illusionsreich,
in ihre feuchte Grotte fühlte ich mich wie ein Scheich.

Irgendwann brachte ich diese super Sexssion zum Schluss
und sie gab mir zum Abschied einen dicken Kuss.
Pina ist hübsch, sexy, charmant und tut gerne „jobben“,
weshalb muss ich sie so viel loben!


Eine kleine Überraschung kam später,
sie war gross....nur 150 zentimäter.
Hübsch, süß und Niveauvoll kam sie zu mir schüchtern,
zum Glück war ich noch nüchtern.

Auf meinem Geschoss sitzend verbrüderte sie sich gleich mit mir,
ich wollte sie auffressen und verwandelte mich gleich in einem Vampir.
Zusammen aßen wir einen Kuchen,
nachdem wollte ich sie sofort „buchen“.

Sie hatte aber keine Eile
und bevor wir aufs Zimmer gingen zeigte mir ihre schönsten „Teile“.
Wie ein Held hielt sie mit in jeder Stellung,
es war wie die Nacht unserer Vermählung.

Das Zimmern mit ihr war ein derartiges Genuss,
bis jetzt hatte ich selten so einen geilen Abschuss.
Ich glaube ihr Name war Adele,
sie ist wie gemacht für meinen Pimmel.

Die kleine ist ein Fick-Traum,
ab sofort sitzt sie ganz hoch auf meinem Mai, ääähhh Huren-Baum.


Fazit:
2 Nummern mit 2 Charmanten Mädels wovon man(n) nur träumen kann.....
Die beide + die Mischa die zur Zeit im Urlaub ist sind ein Beispiel dass es auch anders wie: schatzi, ficki, gemma Zimäärr oder Ähnlichen billig Anmachen bzw. Animationen geht.
Charmant, lächelnd, geduldig, mit eine Top Leistung und 100% Illusion,
mit solche Mädels mache ich gerne eine Zimmer-Exkursion.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.02.2014, 15:06   # 306
-
 

Beiträge: n/a


wie dumm!!!

Zitat:
nix mehr mit grünen oder roten Punkten
Da werd ich mir dann wohl die Mühe nicht so schnell machen.

Danke für den Hinweis.

VGB
Antwort erstellen         
Alt  17.02.2014, 14:31   # 305
-
 

Beiträge: n/a


Leider schon ein paar Tage nix mehr mit grünen oder roten Punkten. Schade.
Die von einem Taxi hingekarrte Kundschaft von auswärts wird es nicht stören, andere schon.
Antwort erstellen         
Alt  10.02.2014, 18:07   # 304
-
 

Beiträge: n/a


Als Tip: ein grüner Punkt zeigt tagesaktuell die Anwesenheit
http://fkk-sunshine.de/work-category/girls-kategorie/
Zumindest ist das so gedacht/im Prinzip.
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:02 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)