HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
YouWix-Webmaster gesucht...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Red Light NEWS
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.04.2018, 08:12   # 1
howardchance
 
Mitglied seit 4. March 2018

Beiträge: 18


howardchance ist offline
Großrazzia gegen Menschenhandel bundesweit - 1.500 Beamte im Einsatz

1.500 Beamte, GSG 9 im Einsatz. Die größte Aktion der Bundespolizei!

Nach ersten Informationen, geht es hauptsächlich um Einschleusung und Ausbeutung von Thai-Damen! Es erfolgen Verhaftungen! Zentrale angeblich in Siegen (NRW).

http://prostitution2017.de/schutzges...-60-bordellen/
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  26.04.2018, 16:32   # 92
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 772


Domainator ist offline
Ich sag nur: Zurücklehnen und Popcorn greifen! Beste Unterhaltung ever!

Einfach göttlich, wie ein Extrem-Silikonist überhaupt nicht merkt, dass keiner mit ihm redet und als Ersatz für eine eigene Meinung einfach alle anderen Texte zerreißt.
Ein Glück, dass es das anonyme Internet gibt, ansonsten müsste er ja seine Meinung gegenüber anderen vertreten. So kann man aber einfach hier herumtrollen, ohne sich zum Thema zu äußern.

Ich glaub, ich brauch noch eine Packung Popcorn. Mag noch jemand?
__________________


Gutscheine am liebsten Hawaii, Relax München, Sunshine München. Danke!


"Ich stelle fest, dass die Pornographie als konkretes Werk meine Sicht der Dinge radikal verändert hat."

Schüler-Antwort im französischen "Bac", dem Baccalauréat, dem französischen Pendant zum deutschen Abitur.
Antwort erstellen         
Alt  26.04.2018, 10:47   # 91
extremeSillis
 
Benutzerbild von extremeSillis
 
Mitglied seit 5. January 2016

Beiträge: 377


extremeSillis ist offline
Zitat:
die puffgeherei erledigt sich prostatabedingt eh von alleine
Vielleicht findet sich ja noch ein Verschwörungstheoritiker, der die Leiden der alternden Menschen auf ein Zusammenspiel der Pharmaindustrie mit der Bundesregierung zurückführt. Dann bräucht es nur noch einen Helden der diese aufdeckt und du könntest wieder vögeln wie einst Priapos.
__________________
Menschen völlig ohne Schamgefühl sind mir zuwider.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.04.2018, 08:03   # 90
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 907


el_coyote ist offline
Thumbs up nicht teil einer kampagne:

na dann ists ja gut, @@michael 120/extreme sillis. beruhigend auch, dass das bverfg so über den dingen steht

und wenns anders wär, würde mich die schleichende vorbereitung schwedischer verhältnisse in meinem alter kaum noch jucken, die puffgeherei erledigt sich prostatabedingt eh von alleine. wird eben das mein sex des alters.

alles wunderbar
Antwort erstellen         
Alt  26.04.2018, 00:45   # 89
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 770


Hotguy26 ist offline
Zitat: v. Michael
......dass irgendwelche Transen illegal über die Grenze geschleppt worden sind.

Das zeigt mal wieder die ganze Ignoranz und die Unfähigkeit überhaupt das Schicksal anderer
Menschen wahr zunehmen.
Ich hoffe nur dass du nie fern von Familie und Freunden in einem fremden Land unter finanziellen Druck von kriminellen Leuten ausgenutzt wirst.
Das ist halt das schöne wenn man faul und feist in seinem Sessel sitzt und die Welt in einem
Vergrößerungsglas namens Internet betrachtet.
Es gibt halt Leute die haben nicht so viel Glück gehabt wie du...
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.04.2018, 00:40   # 88
extremeSillis
 
Benutzerbild von extremeSillis
 
Mitglied seit 5. January 2016

Beiträge: 377


extremeSillis ist offline
Zitat:
dann präzisier ich nochmal: das "interview" war im wesentlichen ein monolog von sabine constabel
Zitat:
wen meinst du mit "ihr", @ext.sill. ?
Mit ihr meinte ich alle, die behaupten mithilfe dieser Razzia würde eine Medienkampagne betrieben oder wäre sogar als Instrument Teil einer solchen.
Ich kann, vielleicht mal abgesehen von diesem Interview, nichts finden, das mich an eine Kampagne denken läßt.
Ich sehe da auch nichts am anrollen, wie Frau francoise unkte
Zitat:
genauso kommt die selbstverstärkende Wirkung ins Rollen
Bis jetzt alles recht nüchtern an Polzei- und Medienfront. Lasse mich da schon belehren, aber außer diesem einem Interview, scheint es da ja nichts zu geben.
Zitat:
was mir auf den ersten Blick immer aufgefallen ist die Tatsache dass sie so gut wie gar nicht unsere Sprache mächtig sind - auch einfache Sachen aufschreiben ist ein Problem.Was könnte man daraus ableiten : diese Leute werden ausgenutzt - sie müssen das glauben was ihre Schleuser ihnen sagen denn sie haben keine andere Wahl.
Keine Sprache, keine Aufenthaltserlaubnis, über Arbeitsberechtigung braucht man gar nicht zu reden und die Krankenversicherung läuft mit Ablauf der 3 monatigen Visums ab.
Zumindest perfekte Bedingungen um Menschen mal so richtig aus zu nutzen. Da kann ich mir dann schon vorstellen, dass die Bedingungen teilweise erbärmlich gewesen sind.
Bei einer entsprechenden Anzahl von Opfern ist es für mich glaubwürdig, dass da eine große Summe Geld für die Täter ab zu greifen ist.
__________________
Menschen völlig ohne Schamgefühl sind mir zuwider.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.04.2018, 23:42   # 87
michael120
 
Mitglied seit 12. February 2014

Beiträge: 762


michael120 ist offline
Ja stimmt. Eine versaute Razzia im Artemis vor Inkraftreten des Gesetzes und jetzt der „größte“ Einsatz in der Geschichte der Bundespolizei wird das BVerfG sicher schwer beeindrucken und in seiner Meinungsbildung beeinflussen. Herr, Hirn und so...

Da wurde an Berichterstattung ein kleiner Furz in der Tagesschau gelassen. Es gibt Pressekonferenzen, die keiner ansieht, Pressemitteilungen, die keine Sau liest und die leidenschaftslose und vereinzelte „Berichterstattung“ in der ein oder anderen Zeitung. Das ist nicht einmal ansatzweise geeignet, um die öffentliche Meinung, geschweige denn die des BVerfG, zu beeinflussen. Ich frage mich, wo und wann denn die publicitymäßige Ausschlachtung erfolgt sein soll, von der hier immer wieder die Rede ist.

Gegenstand der Verfassungsbeschwerde sind mehrheitlich individuelle Rechte, bspw. die Frage, ob die gesetzlich verankerte Kondompflicht einen unzulässigen Eingriff in das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung darstellt. Sollte das BVerfG dies bejahen und das Gesetz in diesem Punkt kippen wollen, wird man als (ach so unmenschliche) Staatsgewalt ja wohl kaum damit punkten können, dass man aufgedeckt hat, dass irgendwelche Transen illegal über die Grenze geschleppt worden sind.
__________________
Wer immer auf dem Teppich bleibt, hat sicher einiges darunter gekehrt.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.04.2018, 23:38   # 86
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 1.007


mr.cock27 ist offline
Wobei diese Razzia ja zeigt, dass das ProstSchG völlig sinnbefreit ist. Keine war und wird sich wohl angemeldetet haben. Und selbst wenn, machts das Ganze noch schlimmer. Dann zeigt das Gesetz deutlich, das es nicht geeignet ist Zwangsprostitution zu verhindern.
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 23:20   # 85
Kommissar Maigret
 
Benutzerbild von Kommissar Maigret
 
Mitglied seit 5. May 2014

Beiträge: 61


Kommissar Maigret ist offline
Vielleicht noch eine Ergänzung zum Umfeld der Aktion und der Debatte:

Bekanntlich hat das Bundesverfassungsgericht die Beschwerde von Doña Carmen gegen das ProstSchG zur Entscheidung angenommen, was viele Beobachter nicht erwartet hatten. Die Sitzungen und Anhörungen haben noch nicht begonnen.

Die GroKo will sicherlich vor dem Gericht vorstellen, dass der ganze P6-Bereich von Zuhältern, Schleusern und Zwangsprostituierten gekennzeichnet ist und somit dringend des staatlichen Eingriffs bedarf. Solche Großrazzien liefern schönes Material dazu. Es liegt der Verdacht nahe, dass dieser Gesichtspunkt eine große Rolle spielt. Die GroKo will verhindern, dass das ProstSchG vom Bundesverfassungsgericht verändert wird.

Die Huren, vor allem ihre Organisationen, versuchen natürlich, die Proportionen zurechtzurücken. In der Diskussion hat ein Bundestagsabgeordneter der CDU gesagt, er sehe ein, dass das Gesetz manche Prostituierte in ihren Rechten beeinträchtigt, aber das sei nötig, um der großen Masse zu helfen. Mit einer solchen Denke hat man es zu tun.

Un dem neuen Innenminister kommt es natürlich recht, dass er als tapferer Ritter den großen Drachen bekämpft und besiegt hat.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.04.2018, 23:08   # 84
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 770


Hotguy26 ist offline
Ich glaub der Hauptteil der ganzen Debatte wurde hier sowieso vollkommen vergessen.
Die Frage ob so ein Polizeieinsatz rechtmäßig,angemessen,die ganze publicity,das Für und wider ect. mag ja ganz nett sein und Gesprächsstoff für viele Leute bieten.
Doch die wahren Opfer dieses ganzen hin und und her sind die Menschen die hier hergelockt wurden - teilweise weil sie aus einem Land kommen das unvorstellbar schwere soziale Probleme hat und in dem ein einzelnes Menschenleben kaum etwas Wert ist - wo für Geld praktisch alles gemacht wird.
Ein Zustand den wir hier gar nicht kennen.
Ich hab auch einige Transsexuelle besucht und was mir auf den ersten Blick immer aufgefallen ist die Tatsache dass sie so gut wie gar nicht unsere Sprache mächtig sind - auch einfache Sachen aufschreiben ist ein Problem.Was könnte man daraus ableiten : diese Leute werden ausgenutzt - sie müssen das glauben was ihre Schleuser ihnen sagen denn sie haben keine andere Wahl.
Ich finde das Schade denn die die ich erlebt habe sind echt die nettesten Leute die man sich vorstellen kann.
Absolut freundlich und immer bereit alles zu tun um dem Gast einen angenehmen Besuch zu bereiten.
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......

Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 22:53   # 83
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 907


el_coyote ist offline
Puuh, ein Interview. Daraus eine Kampagne abzuleiten, wie manche hier behaupten. Alle Achtung, wußte gar nicht dass ihr so empfindlich seid.

dann präzisier ich nochmal: das "interview" war im wesentlichen ein monolog von sabine constabel, die seit jahren mit geradezu militanter selbstgerechtigkeit behauptet, den beruf der selbstbestimmten hure gäbe es schlichtweg nicht. gehört in eine kategorie mit alice schwartzer, huschke mau oder cathrin schauer.

wen meinst du mit "ihr", @ext.sill. ?

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.04.2018, 17:42   # 82
extremeSillis
 
Benutzerbild von extremeSillis
 
Mitglied seit 5. January 2016

Beiträge: 377


extremeSillis ist offline
Zitat:
und die Frage, ob die PSK dies angemessen behandelt, ist vollkommen richtig gestellt (meiner Meinung nach ist die Antwort nämlich NEIN!)
Ja ganz genau, nichts anderes habe ich gesagt.
Zitat:
größte Exekutivmaßnahme seit Bestehen der Bundespolize
Ist einfach die Beschreibung was es war, eben die größte...der Bundespolizei.
Zitat:
die Unterstellung, Schusswaffengebrauch sei "milieutypisch"
Dort wo Clans organisierte Kriminalität ausüben, egal ob Drogen, Schutzgeld oder Rotlicht da sind Waffen oft nicht weit. Ist meine Überzeugung. Deine anscheinend nicht. Kann man so sehen, ich sehe das eben anders.
Das das hier nicht so war, könnte ja auch damit zusammenhängen, dass diese Gruppe noch nicht so gefestigt war wie manch andere Clans. Wer weiß wie es in zwei Jahren gewesen wäre.
Aber abgesehen von dieser meiner Spekulation, besteht nicht bei 62 zu durchsuchenden Wohnungen ein Risiko, dass dort irgendeine Person, maybe noch dazu auf Droge, mit einer Knarre wild rumballert und möglicherweise sogar Passanten gefährdet? Ich finde schon und daher ist ein großes Polizeiaufgebot zumindest plausibel aus sich selbst heraus.
Zitat:
Die spekulativen Hochrechnungen des vorigen Beitrags sind vielleicht etwas verfrüht
Deswegen Spekulation, habe ich ja hoffentlich deutlich gemacht. Es wurde nach dem dahinter stehenden Geschäftsmodell gefragt.
__________________
Menschen völlig ohne Schamgefühl sind mir zuwider.
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 17:02   # 81
francoise
 
Benutzerbild von francoise
 
Mitglied seit 19. August 2012

Beiträge: 336


francoise ist offline
Zitat:
Zitat von el_coyote
die verlautbarungen der polizeipressestelle lesen sich in der tat eher nüchtern, so wie es sich eben gehört.
in den tv-nachrichten wurde aber noch am selben abend das credo "ist alles ein sumpf, nicht auf drittstaatsausländer beschränkt" mit nem gastinterview von frau konstabel und ihrer sich jeglicher belegbarer empirischer fakten entziehender polemik verbreitet. da seh ich schon methode drin.
So nüchtern finde ich die Presseverlautbarung der Bundespolizei und Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt nicht: die "größte Exekutivmaßnahme seit Bestehen der Bundespolizei", die markigen Worte des Bundesinnenministers ... Mit der zweiten Bemerkung trifft @el_coyote den Sachverhalt: genauso kommt die selbstverstärkende Wirkung ins Rollen, und der Verdacht ist nicht von der Hand zu weisen, dass dies Absicht ist.

Für etwas leseschwächere User wie @extremeSillis: die Unterstellung, Schusswaffengebrauch sei "milieutypisch", steht in der zitierten Presseverlautbarung von Bundespolizei und Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt. Damit wird der Einsatz der GSG9 begründet. Ich füge den Link noch einmal ein (siehe auch Beitrag #66): https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3920397

Die spekulativen Hochrechnungen des vorigen Beitrags sind vielleicht etwas verfrüht - hier wären doch die Ermittlungsergebnisse abzuwarten. Im Fall ARTEMIS hat die Staatsanwaltschaft immerhin von 17,5 Mio. Euro und 60,5 Mio. Euro schwadroniert, hier redet man von "siebenstellig". Ob man alle Zahlen durch 62 teilen muss, wird nicht klar gesagt.

Noch einmal: diese "Gruppierung" verdient natürlich nicht, in Schutz genommen zu werden, und es ist zu begrüßen, dass gegen sie (hoffentlich) erfolgreich vorgegangen wurde. Kritikwürdig ist in diesem Fall der übermäßige Einsatz zulasten der eigentlichen Kriminalitätsschwerpunkte (z. B. der Clans) und die publicityträchtige Ausschlachtung.

Noch eine kleine Anmerkung an meinen Verehrer @extremeSillis: ich habe aus der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik (PSK) nur die hier betroffenen Sektionen zitiert. Eine vollständige Analyse habe ich nicht beabsichtigt und auch nicht gemacht. Das Thema "Clans" ist absolut wichtig, für mich eines der wichtigsten überhaupt - und die Frage, ob die PSK dies angemessen behandelt, ist vollkommen richtig gestellt (meiner Meinung nach ist die Antwort nämlich NEIN!).
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 15:20   # 80
extremeSillis
 
Benutzerbild von extremeSillis
 
Mitglied seit 5. January 2016

Beiträge: 377


extremeSillis ist offline
Zitat:
Hier in diesem Fall basiert die Berichterstattung doch hauptsächlich auf Agenturmeldungen.
Etwas reißerisches oder gar eine Medienkampane kann ich jedenfalls nicht entdecken.
Zitat:
die verlautbarungen der polizeipressestelle lesen sich in der tat eher nüchtern, so wie es sich eben gehört.
Danke.
Zitat:
in den tv-nachrichten wurde aber noch am selben abend das credo "ist alles ein sump
Puuh, ein Interview. Daraus eine Kampagne abzuleiten, wie manche hier behaupten. Alle Achtung, wußte gar nicht dass ihr so empfindlich seid.

Noch einmal zur ach so schlauen francoise.
Die ach so kluge Frau erklärt lang und breit was in dieser Statistik für tolle Zahlen stehen. Dass in diese Statistik die ganzen Fälle der verschiedenen Clans, ob nun aus Kroatien, Rumänien, Bulgarien oder sonst woher, keinen Eingang finden, bleibt einfach mal so unerwähnt.
Es sei denn, man ist der Ansicht, diese Clans gibt es nicht, dort gibt es keine Zwangslagen und wenn doch gelangen die alle in die Statistik.
Tja wenn das so ist, dann ist das wohl so.

Zur Verhältnismäßigkeit
Wenn ich mir die bisher nicht bestrittenen Zahlen dieser Thai-Leute anschaue und ein wenig rumrechne. (Zugegeben da ist ein wenig Spekulation dabei. Kenne mich in dieser Szene einfach nicht gut aus.)
62 Wohnungen also, ich geh mal davon aus, dass dort in den meisten Wohnungen mehrere zugleich arbeiteten. Drei im Schnitt? Keine Ahnung, aber könnte ich mir vorstellen. Das wären dann um die 200-240 illegal arbeitende Transsexuelle.
Wenn nun jede von denen Geld abliefern muss(genau das ist ein Hauptvorwurf der Behörden) kommt man auf irre Geldsummen.
Zum Beispiel. 200(Illegale) x 18000(die Geldleistung die jede mindestens abführen musste) = 3,6 Millionen.
Sozusagen als feste Zahlung. Wenn man des weiteren den Berichten der Polizei glauben kann(ich ja, in diesem Fall), kamen da immer noch weitere Geldflüsse für die diese so unscheinbar wirkenden Leute zusammen.
Für Miete, Essen, Transport etc da kommt da jeden Tag Geld rein und anscheinend nicht wenig.
Die tatsächlichen Kosten lassen sich da locker bewältigen.
In diese Gruppe hat es nur so Geld geregnet, anders ist das kaum zu berechnen.
Kein Wunder dass dort auch über 200.000 Euro bares gefunden worden. Wer hat schon mal einfach 200.000 rumliegen?
Man kann die Gedanken noch weiterspinnen.
Für die Schengen-Visa müssen Sicherheiten gestellt werden. Da liegt doch der Schluss nahe, dass oft dieselbe Person namentlich als Sicherheitsleister bei der deutschen Botschaft in Thailand auftrat.
Entweder so etwas fällt nicht auf oder so etwas ist bewußt nicht aufgefallen. Ist zumindest ein plausibler Gedanke.
Aber weiter. Jetzt arbeiten die Thai-Transen hier. Illegaler Aufenthaltsstatus oft, weil das Visum nach 3 Monaten abläuft. Illegal arbeiten sowieso. Werden ausgepresst und da besteht doch auch die Gefahr, dass diese Thai-Transen zu bestimmten Service (AO etc) gezwungen werden. Entweder direkt oder indirekt(weil das Geld muss fließen).
Die Kunden für AO scheint es ja zu geben. Prima, denken die sich und anschließend wird wieder zur Stammhure gegangen.
Ja so ist das mit den Infektionen und der Verschleppung. Kann man aber gerne anzweifeln. Macht aber nicht gesünder.

Also ich bleibe dabei. Wenn ich mir das alles so anschaue. Eine große Menge Geld, Erpressung, evtl. Bestechung, Infektionsverschleppung und ein wenig Mitgefühl habe, dann halte ich diese Razzia für berechtigt, verhältnismäßig und gelungen.
Mit Thomas Fischer soll es das für mich hier dann gewesen sein. http://meedia.de/2018/03/31/abrechnu...arismus-kommt/

Zitat:
Es offenbart Unfähigkeit und Unwilligkeit, das Eigene überhaupt noch in Frage zu stellen.
Selbstkritik ist nicht schlimmes, tut nicht weh und muss noch nicht mal offenbart werden. Vielleicht kann ja der ein oder die andere noch mal darüber nachdenken, ob die Razzia in diesem Fall wirklich in das Muster einer Kampagne gegen das Rotlicht Gewerbe passt oder nicht vielleicht einfach in Ordnung war.
__________________
Menschen völlig ohne Schamgefühl sind mir zuwider.

Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 12:17   # 79
Lake of Sorrow
 
Benutzerbild von Lake of Sorrow
 
Mitglied seit 30. November 2012

Beiträge: 1.596


Lake of Sorrow ist gerade online
Zitat:
Süddeutsche, Zeit, Spiegel und FAZ übertreffen sich gegenseitig an Erbärmlichkeit im Hinblick auf Mainstream-Journalismus, der erziehen will, aber nicht aufklärt. Von fehlenden Hintergrundberichten ganz zu schweigen.
Hier in diesem Fall basiert die Berichterstattung doch hauptsächlich auf Agenturmeldungen.
Die Zeit dazu:
"Hinweis
Diese Meldung ist Teil des automatisierten Nachrichten-Feeds der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Die dpa ist eine Nachrichtenagentur, die Medien mit selbst recherchierten und formulierten Meldungen zu aktuellen Ereignissen beliefert."

Für eigene Recherche bleibt da keine Zeit.

Und dann war da noch:
Der Kunde will beides, Penis und Brüste
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.04.2018, 11:29   # 78
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.570


woland ist offline
Die SZ lese ich schon lange nicht mehr, aber den Spiegel schätze ich; denn er hält durchaus gegen manchen "Mainstream", m.a.W., den brauchen wir weiterhin.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 10:24   # 77
boilermaker
I regret nothing
 
Benutzerbild von boilermaker
 
Mitglied seit 14. May 2016

Beiträge: 38


boilermaker ist offline
"Das Verhalten der ZEIT-Redaktion zeigt die Bedenkenlosigkeit des gegenwärtigen Mainstreamjournalismus, der nicht informiert und diskutiert, sondern Gleichschaltung von Meinung und Verhalten betreibt."

Schön zusammengefasst Françoise!

Süddeutsche, Zeit, Spiegel und FAZ übertreffen sich gegenseitig an Erbärmlichkeit im Hinblick auf Mainstream-Journalismus, der erziehen will, aber nicht aufklärt. Von fehlenden Hintergrundberichten ganz zu schweigen.

Egal ob über Russland, Syrien, Euro, Immigration, P6, die Muksel-Truppe, "me too" Debatte, immer nur Desinformation, Meinungsmache... Keinen Cent geb ich für diese Käseblätter mehr aus
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 08:34   # 76
Leocadio
 
Benutzerbild von Leocadio
 
Mitglied seit 26. September 2017

Beiträge: 140


Leocadio ist offline
So ein wenig habe ich den Überblick bei dieser Diskussion verloren.

Für mich ist die Aktion vor allem ein Spiegel über die Hilflosigkeit von Polizei, Justiz und natürlich Politik.

Letzte beide Gruppen besetzt von der Gattung, die uns die Suppe mit ihren völlig überzogenen "rechtsstaatlichen" Gesetzestexten, Verordnungen, Klauseln und Bestimmungen erst eingebrockt hat.

Der gesunde Menschenverstand bleibt dabei auf der Strecke.
Rechtssicherheit geht immer vor Recht.
Und für "tatsächliche" Anhaltspunkte von Zwangsprostitution bedarf es natürlich wesentlich mehr Substanz als die Aussage des Zeugen vom Ordnungsamt beim Falschparken.

Deshalb der große Aufwand, wobei für mich eher der Faktor Zeit (Recherche, verdeckte Ermittlungen) "aufstößt", nicht der einmalige Personalbedarf zur Durchführung der Razzien.

Siehe auch: hier.
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 03:01   # 75
francoise
 
Benutzerbild von francoise
 
Mitglied seit 19. August 2012

Beiträge: 336


francoise ist offline
Zitat:
Zitat von el_coyote
ich hoffe, thomas fischer wird die nächsten wochen schon was dazu schreiben
Nach einer Auseinandersetzung über die #MeToo-Debatte hat DIE ZEIT die Zusammenarbeit mit Thomas Fischer beendet. Fischer hatte einigen ZEIT-Redakteurinnen vorgeworfen, in Berichten über die vorgeblichen Übergriffe des Regisseurs Dieter Wedel die Grenzen der Fairness überschritten zu haben.
http://www.taz.de/!5494193/

Das Verhalten der ZEIT-Redaktion zeigt die Bedenkenlosigkeit des gegenwärtigen Mainstreamjournalismus, der nicht informiert und diskutiert, sondern Gleichschaltung von Meinung und Verhalten betreibt. Fischers Vorwurf an die Redaktionskolleginnen wird dadurch freilich bestätigt.
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 00:44   # 74
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 770


Hotguy26 ist offline
Schreit mal nicht zu laut rum sonst kommt sie wirklich noch - die Alice Schwätzer
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2018, 00:22   # 73
michael120
 
Mitglied seit 12. February 2014

Beiträge: 762


michael120 ist offline
Zitat:
Michi, man könnte fast meinen, Dir fehlen die früher häufigen Auftritte von Alice Schwarzer
Musste das jetzt sein?! Habe gerade gegessen und Du schaffst es allein mit der Nennung des Namens (denn ich nicht wiederholen möchte) eine vermutlich bis in den Sommer andauernde Appetitlosigkeit hervorzurufen. Boah is mir schlecht...
__________________
Wer immer auf dem Teppich bleibt, hat sicher einiges darunter gekehrt.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.04.2018, 23:03   # 72
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 907


el_coyote ist offline
wie sieht nun eigentlich das geschäftsmodell der thai- schlepperbande aus ? pro schleusung etwas über 10.000,-- bis deutlich über 30.000,-- €, stand da, also abschöpfung des anschaffgewinns bis in diese höhe, oder hab ich da was übersehen ? und danach ? was für getrickste visa waren da verkauft ? unbefristete ? weil mit nem bloßen jahresvisum hätt sich ja kaum eine/einer auf die zahlung einer so hohen summe eingelassen.

liegen die schleusungskosten damit deutlich über denen, die sich in anderen erwerbszweigen als dem rotlicht verdingen (und dann auch weniger verdienen) ?

die verlautbarungen der polizeipressestelle lesen sich in der tat eher nüchtern, so wie es sich eben gehört. in den tv-nachrichten wurde aber noch am selben abend das credo "ist alles ein sumpf, nicht auf drittstaatsausländer beschränkt" mit nem gastinterview von frau konstabel und ihrer sich jeglicher belegbarer empirischer fakten entziehender polemik verbreitet. da seh ich schon methode drin.

ich hoffe, thomas fischer wird die nächsten wochen schon was dazu schreiben

ein hervorgehobenes danke an dieser stelle an @francoise (und ein ungläubiges stirnrunzeln dafür, dass ein derart fundierter beitrag wie der ihre als schlaumeierei abgetan wird)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.04.2018, 20:40   # 71
Kurz und Gut
 
Mitglied seit 21. December 2017

Beiträge: 25


Kurz und Gut ist offline
Da kann ich dem stagecoachhelden nur beipflichten:
in dubio pro cerebrum...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.04.2018, 17:45   # 70
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.234


mupfel ist offline
Wink

ähm herr wayne
Zitat:
Peng, da sind einige ganz fickrig, weil Francoise mehr in der Birne hat
fickrig? schon ja, aber weil francoise weniger in der bluse hat.
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.04.2018, 11:04   # 69
extremeSillis
 
Benutzerbild von extremeSillis
 
Mitglied seit 5. January 2016

Beiträge: 377


extremeSillis ist offline
Zitat:
Aber es wird der Eindruck erzeugt, dass so etwas "milieutypisch" sei
Ich finde weder in der Pressemitteilung noch im Spiegel Worte oder Sätze die deine Behauptung stützen. Wer überhaupt ist es? Das ist so schwammig, sorry.

Ganz im Gegenteil findet sich folgendes im Spiegel Artikel.
Zitat:
habe sich nicht um klassische Laufhäuser gehandelt, sondern die mutmaßlichen Täter hätten mit den Transsexuellen ein spezielles Segment im Rotlichtmilieu besetzen wollen
Darüber hinaus ist die GSG9 anscheinend nur in Siegen eingesetzt worden. Dort wo die Hauptbeschuldigten wohnen. Dass dort letztlich nur eine aufgebohrte Schreckschußpistole zu finden. Gut für alle Beteiligten, aber kann man im Vorfeld ausschließen, dass entweder andere Waffen existierenß Den möchte ich sehen, der das weiß. Maybe Maigret.
__________________
Menschen völlig ohne Schamgefühl sind mir zuwider.
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2018, 11:00   # 68
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.570


woland ist offline
Michi, man könnte fast meinen, Dir fehlen die früher häufigen Auftritte von Alice Schwarzer
Aber Du hast wohl recht, das Thema ist momentan etwas im Hintergrund, wahrscheinlich deshalb, weil man die gut etablierte Meinung der christlich-abendländischen Öffentlichkeit gegen die menschenverachtende Prostitution nicht so intensiv pflegen muss wie die über die bösen Russen. Mit dem neuen Schutz-Gesetz hat man ja schließlich (fast) alle Probleme gelöst, da wäre zu viel kritische Berichterstattung schädlich. Bin gespannt, wann die die gute alte Schutzhaft wieder einführen insbes. für Freier, bis sie sich selbst einen runter geholt haben.

Neueste Meldung aus dem Kreml:
"Merkel ist schwanger!"
Putin: "Gibt es außer mir noch andere Verdächtige?"


Übrigens hat Moskau ein erstes Bordell bekommen - mit Puppen! Immerhin eine konstruktive Lösung, wenn auch nicht besonders nachhaltig.

Bei allem Sarkasmus: Gegen Zuhälterringe muss konsequent vorgegangen werden. Bei den Milliardenumsätzen im Gewerbe muss der Staat seinen Teil bekommen, da kann sich ein großes Polizeiaufgebot durchaus lohnen.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Danke von

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:07 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City