HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

          


   
??? Was war euer teuerster Einzelfick...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | loquidoki.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Österreich > CLUBS & BORDELLE in Österreich
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen


















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  07.09.2006, 17:34   # 1
Buffoo
made in germany
 
Benutzerbild von Buffoo
 
Mitglied seit 27. July 2006

Beiträge: 92


Buffoo ist offline
FKK-Club ATLANTIS, Kufstein, Gewerbepark Süd, TESTBERICHTE

Hallo Jungs,

heute im Atlantis gewesen.

5 Mädels waren anwesend (da die deutschen Gesundheitszeugnisse nicht akzeptiert wurden durften weidere leider heute nocht nicht arbeiten) lt. Empfang sollen es aber in Zukunft 20 werden.

Zimmer sind sehr schön.

Aufenthalt / Kennenlernbereicht eher ein wenig zu eng.

Essen war gut.

Getränke bekommt man im Glas gereicht.

Könnte was werden - nächste Wochen bin ich sicherlich nochmals dort um mich von den Neuerungen überzeugen zu lassen.

Wenn sich die Zahl der Mädels noch erhöht ist das sicherlich eine Alternative zum 170 Kilometer entfernten COLA (wie oft bin ich schon die 1 1/2 Stunden dort hin gefahren) - nun habe ich entlich solch einen Laden vor der Haustüre.

Hoffe, dass das LaVilla und LaRose auch über kurz oder lang die Preise angleichen müssen. In Tirol könnte dann so etwas eine FKK Hochburg entstehen (würde mich sehr freuen )

Gruß

Buffoo
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  30.05.2018, 19:47   # 336
Bastifantasti
 
Mitglied seit 30. May 2018

Beiträge: 12


Bastifantasti ist offline
Cool Was lange währt.... erstbesuch im Neuen Favoriten

Grüßen miteinander😋

Nun hab ich mich endlich auch mal im Forum angemeldet und möchte meinen ersten Eindruck vom gelobten Atlantis abliefern...leider war mein Besuch bereits im März, trotzdem gibts nen Bericht 😋. Und eine kurze Vorstellung zu meiner Person😂

Nachdem ich in der Vergangenheit des Öfteren in Bayern unterwegs war(komme eigentlich aus der Nähe von BT), hab ich trotz meiner „erst“ 33 Lenzen schon einige Clubs besucht....jedoch wird mich das Atlantis immer wieder sehen!!!👍

Berufsbedingt lebe ich 8monate pro Jahr im Raum Zell am See und so ergab sich nach 2 Flop-besuchen im Mystic endlich mal die Chance an meinem freien Samstag den etwas längeren Weg nach Kufstein auf mich zu nehmen... und ich hab’s definitiv nicht bereut 👌

Kurz vor 17.00 Uhr konnte ich einen der letzten Parkplätze ergattern(obwohl nur etwa 7-8 mitstecher anwesend waren🤔🤔&#129300und hinein ins Vergnügen...🎉

Am Empfang würde ich leider sehr kühl begrüßt und ich war schon drauf und dran, meinen Besuch zu bereuen...🙈
Eintritt gelöhnt und rechtsum in die umkleide(eher zweckmäßig als schön), der zweite gewählte Bademantel passte dann auch mir, etwas fülligerem und breiteren Persönchen 😂😂

Leider wurde mir wie in vielen anderen Clubs keine Führung angeboten, aber sowohl der Masseur als auch die Damen konnten meine Fragen gut beantworten 😉
Erstmal einen verlängerten an der Bar(an der zu meiner Freude geraucht werden darf) und die Blicke schweifen lassen.
Dann in den großartigen Wellnessbereich im ersten Stock und nach dem duschen im Whirlpool entspannen.
2-3mal verirrten sich auch Mädels im Zweierpakt nach oben, jedoch wollte ich erstmal richtig ankommen.

Nach etwa einer halben Stunde wieder an die Bar, die Zahl der „dreibeiner“ stieg nahezu „exorbitant“😂auf etwa 15, sodass meine „aussortieren“ Favoritinnen nahezu dauergebucht waren....der frühe Vogel fängt...😂

Das animationsverbot der Damen ist, wenn man wie ich das Mystic, das Hawaii in Ingolstadt oder das Heaven in Nbg gewohnt ist, für einige erstmal eine kleine Hürde, aber mir lieber als das ständige:“Schatzi, Gemma zimma“😂😂😂

So wartete ich und wartete, aber irgendwie kamen die von mir ins Visier genommenen Mädels nicht mehr 🙈🙈
Hatte dann noch ein nettes Gespräch mit 2 anderen aus der Oberpfalz...
Mittlerweile war es etwa 22.00 Uhr und 6-7 Kaffee später...
letztendlich entschied ich mich für eine aufgedrehte blonde(Name leider im Eifer des Gefechts entfallen, Schande auf mein Haupt&#128523, kf etwa 36, zupfte schon den ganzen Abend an dem Stück Stoff, der ihre etwas getunten d-Cups verdecken sollte😆, rückentatoo...
Hab wie immer zum ersten Test ne halbe Stunde gebucht, ZK waren incl.
Nach dem gemeinsamen duschen gings ans „Eingemachte“, mündlich eine durchaus gute Vorstellung ohne Handeinsatz und richtig feucht.
Doggy auch ne optimale Performance, Vollendung dann sogar auf ihren Wunsch (dem ich gern nachkam) auf Ihre titties.

Noch kurzer AST, dann nochmals zusammen duschen und ab nach Hause .

ME der beste und schönste Club, den ich bisher besucht habe.
Atmosphäre, Girls, Gäste.... alles hat gepasst.👍👍

Werde am 05.06 die B-Probe machen, evtl. Hat jemand von euch aktuelle tips oder ist dann sogar selbst anwesend, um auf ein Bierchen etwas zu quatschten?

BTW: kann mir evtl. Jemand mal ne schnelle Info geben, was die Stunde mit Champanninger im VIP Zimmer so kostet?nur damit ich auch genügend bares dabei habe 😜


So Long, Bastifantasti

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.05.2018, 21:09   # 335
Odilo
Pink Panther
 
Benutzerbild von Odilo
 
Mitglied seit 30. August 2003

Beiträge: 458


Odilo ist offline
Thumbs up Wellness im Atlantis

Zur Zeit bin ich so etwas wie ein Strohwitwer, d. h., ich bin von meinem Clubmitstreiter etwas böswillig verlassen worden und musste schon wieder allein das Atlantis besuchen. Ich musste mir die Zeit mit Wellness und weiblicher Gesellschaft vertreiben, was im Atlantis nicht schwer fällt.

Voll bewährt sich das neu eingebaute Dampfbad, eine echte Verbesserung des ohnehin schon sehr schönen Wellnessbereiches.

Für die weibliche Gesellschaft sorgte dann Cleo, die sich für mich zur Nummer 1 unter den Damen entwickelt hat. Ich komme mir vor wie im Dschungelbuch, Mowgli und Kaa
Aber wer würde sich nicht gerne von so einer charmanten Dame umschlingen lassen?

Da sie sich auch außerhalb des Zimmers bemühte, mir die Zeit zu vertreiben, durfte ich ihr wenigstens ein kleines Getränk servieren lassen, was der wie immer sehr aufmerksame Ober Peter elegant erledigte.
Das wiederum rief den Spott von einigen Kolleginnen hervor, die bemerkten, daß ich mich mit Sprudelwasser begnügte. Da ich Autofahrer bin und keinen Alkohol trinke, wenn ich selber fahre, bleibe ich auch dabei. Bin letztens zweimal in eine Kontrolle geraten und der Polizist hat mich tatsächlich gefragt, wo ich herkäme und ich habe wahrheitsgemäß geantwortet, "aus einem Lokal in Kufstein".

Der Schampanninger und die mittlerweile nicht unerheblichen Geldbeträge die sich Cleo mit schweißtreibenden Liebesdiensten von mir hart verdient hat, rief aber wohl etwas den Neid von einigen anderen Damen hervor, die wohl meinen annehmen zu dürfen, daß meine Lieblingsfrau, entgegen der Clubspielregeln, bei mir aktive Acquise betreibe, was definitiv nicht der Fall ist. Ich sehe sie so gerne, daß ich mich stets feiwillig zu ihr bemühe.
Auch verkennt eine gewisse Dame mit aufgepolsterter Rückfront, daß sie deswegen bei mir, im Gegensatz zu früher, keine Chance mehr hat, weil sie geschickterweise aus einem 30minütigen Zimmer eine Stunde gemacht hat, weil wir ohne Hinweis auf die Zeit ihrerseits, 5 Minuten Überschreitung hatten. Das war formal zwar korrekt, verhindert aber künftige Zimmergänge. Daß man wegen 65€ auf mehrere Hundert bei weiteren möglichen Zimmergängen verzichtet, diese Mathematik verstehen auch nur manche CDL, ich jedenfalls nicht.

Letztens auch wieder einige neue Damen im Club eingecheckt. Allerdings ist die Quote derjenigen Neuen, die es schaffen sich im Club zu etablieren, nicht sehr hoch. Bis man schaut, sind sie schon wieder weg. Nun ja, da hat man dann wohl auch nicht allzuviel versäumt. Und die, die schon länger da sind, haben offensichtlich eben ihre Qualitäten.

Wieder ein schöner Tag in meinem Lieblingsclub.
__________________
An seinem Charakter ist nichts auszusetzen, hauptsächlich, weil er wohl keinen besitzt. (Léa de Lonval)
Antwort erstellen         
Alt  22.05.2018, 14:05   # 334
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 780


Domainator ist offline
Wollt mal wieder in einen Club und habe mich von den Beschreibungen hier zum Atlantis verführen lassen. Gleich vorneweg, es gab jede Menge Beanstandungen. ;-)
Zuerstmal an die Bar gesetzt. Irgendwie ist Pfingstmontag tote Hose. Kaum Kerle da. Die hab ich alle auf der Autobahn nach München getroffen. Die Damen haben sich gelangweilt. Plötzlich saßen mindestens 6 nette Damen an der Bar und haben mich angelächelt. Das kann ja nicht gut gehen. Die führen doch irgendwas im Schilde! Ich wollt aber erstmal etwas essen gehen.
Auf dem Weg zum Speisesaal flasht es mich. Saß mir doch eine afrikanische Gazelle mit rotem Kleid im Weg. Mich traf es wirklich wie ein Blitz. Und da muss ich doch die Betreiber das erste Mal ermahnen, etwas an die Kundengesundheit zu denken.
Sie kam dann, ohne dass wir gesprochen hätten, mit zum Essen und setzte sich genau neben mich. Zufall? Weiß nicht. Ich fühlte mich verfolgt und wusste schon jetzt genau, dass diese Dame mein Ruin werden würde. Und ein Not-Aus Knopf war weit und breit nicht verfügbar. Mangelnder Arbeitsschutz.
Jessy, so ihr Name, erklärte sich bereit, mir erstmal den Club zu zeigen. Und hat mich altem, erklärtem Geizhals, was überhöhte Preise im Sexgewerbe angeht, doch wirklich unter Vorhaltung aller körperlichen Argumente förmlich dazu gezwungen, eine Suite mit Champus und Whirlpool mit ihr zu buchen. Sowas geht doch nur unter Ausnutzung sämtlicher hormoneller und körperlichen Nachteile (Blutarmut im Hirn), die man(n) so hat. Und wenn Alkohol und Drogenkonsum vor deutschen Gerichten eine Ausrede ist, dann sollten es hormonelle Benachteiligung und Sauerstoffunterversorgung im Hirn auch sein.
Nachdem wir uns alle Poolsuiten angesehen hatten, belegten wir die Zarensuite. Und dort gingen die Unzulänglichkeiten auch schon weiter. Gnadenlos zeitlich überzogenes Zimmer, weil wir einfach nicht aus dem Pool kamen. Nichtmal auf die Pünktlichkeit dieser Damen kann man sich verlassen.
Das beim Bezahlen auf dem Weg in den Barraum gekaufte Zigarillo ging aufs Haus. Freundlichkeit! Dass ich nicht lache! Da war doch sicher etwas drin, was einen lebenslang vom Atlantis abhängig macht. Und wenn ich vor die Tür gegangen wäre, hätte ich sicherlich auch die Chemtrails gesehen. Die gehören nämlich mit zum Konzept!
Wir unterhielten uns dann noch eine Weile. Böse Zungen (also ihre) würden jetzt behaupten, dass ich meine Griffel nicht von ihr lassen konnte und sie ständig abgebusserlt habe. Aber mal ehrlich, Freunde, wir alle wissen seit geraumer Zeit, dass die berühmte "Armlänge" vor allem eine Aufgabe der Damen ist. Und eben diese hat sie sträflichst vernachlässigt.
Aufgrund dieser fehlenden Armlänge fühlte ich mich faktisch genötigt, noch ein halbes Zimmer mit ihr zu belegen. Nötigung ist, dass muss ich anmerken, ein Straftatbestand.
Ich hätte mich ja gerne beschwert. Aber vorsorglich hatte sie mir so dermaßen das Hirn rausgevögelt, dass ich schlicht ihren Namen nicht mehr sicher wusste. Den musste ich heute erst wieder nachschauen. Gute vorsorgliche Verteidigungsstrategie!
Zum Abschied hat sie mich dann natürlich noch psychologisch-hormonell unter Druck gesetzt. "Letzter Kuss auf die Tittchen, bevor sie die einpackt". Ganz klar. Hier wird sträflicherweise ein Abhängigkeitsverhältnis aufgebaut.
Bei aller zur Schau gestellten Freundlichkeit zeigt sich aber sehr schnell, was das alles wert ist. Ihren süßen heißen Hintern wollte sie mir mit fadenscheinigen Ausreden natürlich nicht für die Heimfahrt überlassen. Kaum hat man mal einen Wunsch, ist die Kundenorientierung auch schon wieder dahin.
Alles in allem hat sie dafür gesorgt, dass, wenn ich an diesen Abend denke, ich die nächsten Wochen blöde grinsend wie ein Trottel rumlaufen werde. Und das kann schon geschäftsschädigend werden und grenzt an Körperverletzung.
Der Chef an der Rezeption wünschte mir dann noch einen guten Nachhauseweg und "Bis zum nächsten Mal!".
Simple Naturen würden das für Freundlichkeit halten. Ich als real denkender Mensch weiß, dass das ein Befehl ist: "Friss die nächsten Wochen trocken Brot und trag Deine ganze Kohle baldmöglichst wieder hier her!"

Also, ich kann Euch nur abraten. Die wollen dort nur Euer Bestes: Euer Geld. Und das holen die sich mit aller Rafinesse, z.B. gutem Service und gutem Essen. Sowas ist der Durchschnitts-Bumsdeutsche doch gar nicht gewohnt! Da laufen Frauen in Dessous und mit freien Brüsten rum! Denkt bitte immer an die 17 Gebote (so viele waren es glaub ich), die da unter anderem lauten: Du sollst nicht ehebrechen! Du sollst kein Geschlechtsverkehr haben! Weder vor, während, noch nach der Ehe! So hatte ich das mal grob verstanden. Wer da also nicht hormonell gefestigt ist, muss da aufpassen.
Ich werde, weil ich ein gehorsamer Mensch bin und Euch vor dem Elend bewahren möchte, da natürlich demnächst wieder mein Erspartes hintragen. Befehl ist Befehl. Und ich muß ja prüfen, ob sich die hier angeprangerten Verhältnisse gebessert haben.
Und ich werde mich demnächst auch beschweren. Vielleicht gehe ich damit zu meinem Friseur, der versteht mich und ist sicherlich der richtige Ansprechpartner dafür.
Was Jessy angeht, werde ich sie wohl mal extra zur Rechnung ziehen müssen, vielleicht bei meinem nächsten Besuch.
__________________

>>> Die 3 Stufen des weiblichen Vermögenserwerbs. Seins -> Unser -> Meins! <<<


"Ich stelle fest, dass die Pornographie als konkretes Werk meine Sicht der Dinge radikal verändert hat."

Schüler-Antwort im französischen "Bac", dem Baccalauréat, dem französischen Pendant zum deutschen Abitur.
Antwort erstellen         
Alt  03.05.2018, 21:15   # 333
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.795


lusthansa69 ist gerade online
Ribs & Chicks

Nachdem es am Folgetag eine Sternfahrt ins First geben sollte, wäre jetzt ein Clubbesuch nicht zwingend gewesen. Aber man muss ja auch nicht alles unter Zwang machen...

Drei Kollegen hatten sich auch angekündigt, während andare aufgrund einer seit längeren bestehenden Verabredung das Sunshine bevorzugen ("mussten") .

Die Anfahrt etwas stauig zwischen Irschenberg und X-Inntal - aber ging schon. Nach rd 1:20 im Gewerbegebiet KF-Süd eingefahren und den letzten Parkplatz ergattert. Der Empfang freundlich mit den Worten: "Schönen guten Abend der Herr - die Kollegen erwarten Sie schon an der Bar" - und das beim zweiten Besuch - . Das war mit dann auch gleich 320 Superschilling wert - dafür gabs einen Eintritt und 4 goldene Eintrittskarten für die Zukunft...

Umgekleidet und auf den Weg in den Barraum schon auf Nicky und Julia getroffen, die grad von einem 3er kamen. Im Barraum angekommen, wo ich "offensichtlich" nicht nur von Herren sondern auch einer Dame erwartet wurde, denn trotz Animatiosverbot grinste Mara schon ganz deutungsvoll... auch hier ist die Annimationspolizei nicht da wenn man sie braucht...

Zu den Kollegen gesetzt, die nur meinten, "da hat aber einer Eindruck hinterlassen". Bisschen den Aussenbereich inspiziert (klein aber fein, ggf. etwas wenig Sonne durch die sehr hohen Bäume) und überlegt ob ich mir die Spareribs gönne oder was mit mehr Fleisch an den Rippen... Mara (SRB)! Oben fällt grad noch die Tür ins Schloss und Rambazamba...

Die Spareribs und Chickenwings habe ich mir jetzt wirklich verdient. Sauna und mal Sichtung für die zweite Runde. Eine gefällt mir sehr - Diana. Sie sitzt ungünstig auf einem Einzelplatz. Ich gehe an ihr vorbei und streichle am Nacken vorbei, setze mich Gegenüber - keine Reaktion. Ich spreche Sie an, sie antwortet kurz, ich bitte sie neben mich. Sie dreht sich halb weg und verschränkt die Arme. Auf meine Fragen wird kurz und knapp geantwortet - na dann doch lieber Sauna statt Eisblock...

Also ne sichere Bank: Julia (RO). Ach ja das waren noch Zeiten.. und Preise... damals.. ich werde sentimental....

Kurz nach Z&S, kommt Nicky aus nem Zimmer raus und frägt mich nach Julia - Ahhh der Kollege macht wohl nen Dreier mit den beiden schönen und ich darf übergeben - also "sie" nicht "mich"

Habe die Ehre! lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  16.04.2018, 15:26   # 332
fritzi2011
Titts&Tattoos
 
Mitglied seit 28. April 2011

Beiträge: 164


fritzi2011 ist offline
Am Wochenende auch vorbeigeschaut

Leider bin ich kein so geübter Schreiber wie meine Vorposter, jedoch gehts ja auch kurz und knackig.

Hermine - Brünette Deutsche, freundlich, hübsch, doch am Zimmer wars nix.

Daima - Libanesisch-Deutsche. Größe Möpse, Cappuccino-Teint und sehr ausladendes Hinterteil.
War keine schlechte Performance, Zk ausbaufähig, kann mir eine Wiederholung vorstellen.

Beide Damen sagten das sie Zk eigentlich erst ab einer stunde dabei haben, sagten mir diese aber doch zu.

Mir sind auch sonst zwei neue Gesichter aufgefallen. Sehr hübsch beide, wenn möglich werde werden diese sicher auch getestet 😆

Zur Küche: Lasagne war hervorragend.

Mara ist wirklich eine sehr aufgeweckte nette Dame. Nächster Zimmergang kommt bestimmt!

Claudia ist auch Hammer, mMn, ihre ruhige Art, dazu dieser heiße Body und die rauhe Stimme - geil. Als wir uns kurz über den Weg liefen, fragte sie mich ob ich sie nicht mehr mag, da unser letztes Zimmer schon etwas her ist - daran liegt es nicht, Claudia ist einfach gut gebucht! Sie werde ich mir sicher wieder mal gönnen.

Mfg Fritz
__________________
Out of buisness
Antwort erstellen         
Alt  15.04.2018, 22:30   # 331
Odilo
Pink Panther
 
Benutzerbild von Odilo
 
Mitglied seit 30. August 2003

Beiträge: 458


Odilo ist offline
Thumbs up LH-Kollegen

Es macht so ein Clubbesuch gleich noch viel mehr Spaß, wenn man auch noch mit bewährten LH-Kollegen verabredet ist. Auch wenn es einiges an Überredungskünsten gebraucht hat, daß der Mann endlich seine Ju52 mal in Österreich landet.

Anzumerken wäre, daß die Luft über den Spinden für meine High-Heels gebraucht wird

Kaiserschmarrn gibt es nur für besondere Gäste Und nur wenn der FCB gewinnt...

Im Wellnessbereich wurde gerade ein Dampfbad eingebaut, statt des Ersatzfickkämmerleins. Feine Sache, gute Investition. Wir sind auf den Wintergarten gespannt.

Witzig tatsächlich, daß ich mich bisher nie entschließen konnte, mit Mara mal ins Zimmer zu gehen. Gut daß sie ihre Peitsche nicht mehr hatte, so blieb es bei einer verbalen Schelte. Ich hatte ein gutes Gefühl, es war aber dann doch eine Überraschung auf dem Zimmer. Denn Mara, von der Figur her ein Vollweib sozusagen, entpuppte sich als echte Granate. Top

Außerdem Julia, immer ein Sonnenschein im Club, wir plantschten etwas im Whirlpool und dann weiter im Zimmer. Sehr fein. Und schließlich noch die blonde Ungarin Larissa. Sie ist immer gut drauf (auch im Zimmer), versorgte uns auch sehr aufmerksam mit Getränken.

Fazit: Könnte man mal wieder machen. Ich bin ja eh da
__________________
An seinem Charakter ist nichts auszusetzen, hauptsächlich, weil er wohl keinen besitzt. (Léa de Lonval)
Antwort erstellen         
Alt  15.04.2018, 22:07   # 330
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.795


lusthansa69 ist gerade online
Leiwand

Tage, Wochen, Monate - nein Jahre schon wurde ich von drei werten Kollegen angegangen ich sollte doch jetzt mal (mit) in das Atlantis kommen. Mir jedoch wollte der entsprechende Mehrwert zu den Mehrpreisen (80 Euro Eintritt, 70 CE) aus der Ferne betrachtet nicht wirklich einleuchten. Letztendlich war die Zeit aber reif, dem psychosozialen Druck und Gruppen"zwang" nachzugeben; kurzfristig hatte sich dann auch noch der Kollege carpe angeschlossen.

Während der Kollege gerne auf sein Witzekonto im Jenseits einzahlt, bin ich mehr im schnöden Diesseits unterwegs, dies auch gerne hurtig und fülle damit das schnöde Punktekonto zu Flensburg auf. Wenig Verkehr am Mittleren Ring, ich denk mir noch "an der Tanke hätte man sich auch verabreden können" und sehe im hintersten Augenwinkel noch das Schild "Ficken in Kufstein".

Ich steh an der Esso
Oh grad vorbei gefahren
Hab Dich gesehen


ich sags immer wieder: Kommunikation ist alles!

Staufrei ging es nach, und - unter Umgehung der österreichischen Wegelagerei - durch Kufstein. Eine frohe Kunde war, dass es offensichtlich eine Art 5er-Karte gibt, entsprechende Eintrittskarten wurden für uns an der Nachmittagskasse hinterlegt und wir mussten uns dann nur für 65 Euro beim Kollegen auslösen.

Parkplatz kein Problem (der DB5 war noch nicht da), der Empfang äusserst freundlich! Dort auch schon die erste hübsche Dame erblickt - fein! Linker Hand die Umkleiden, die dann zum Rest des Hauses nicht so recht passen wollen - lieblose und zu klein geratene Billigstahlspinde. Nach oben wäre noch reichlich Luft; also auch wörtlich - da war noch viel Platz bis zur Decke. In der Umkleide auch eine Preistafel: CE 70, DoppelCE 140, FT 60, AV 120 - Respääääkt - wir sind hier nicht beim Hofer...

Raus aus der Umkleide, werde ich schon von der gerade abkassierenden Julia (aus anderen Clubs bestens bekannt) geherzt.

Im Barraum wurden wir schon von den Herrn erwartet, die an der Bar sich vom fröhlichen und freundlichen Barkeeper auf ein Wasser einladen liessen. Der ganze Raum sehr gemütlich, puffig-plüschig in rot gehalten und mit sehr bequemen Sofas, Sesseln und Thronsesseln ausgestattet, wo sich schon ein paar Damen räkelten. Raus und gegenüber noch das Esszimmer mit einem grossen Tisch, wo dann "alle" zusammen Essen und die Durchreiche zur Küche (a la carte). Unten hats zwei (?) Zimmer. Die Treppe hoch gehts zum sehr schönen Wellnessbereich und zu den weiteren Zimmern. Alles extrem schön und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Alleine die Plüschthronsessel neben dem Whirlie sind eine Schau! Einziges nogo aus meiner Sicht - der TV in der Sauna, noch dazu mit Ton... das stört die Wellness doch massiv!

Das Essen sehr gut, zur Auswahl stand Forelle, Kotelett und Lasagne – zum Nachtisch noch Kaiserschmarrn (den gibt’s wohl tendenziell zu "besonderen Anlässen").

Fazit zum Club: Wirklich sehr sehr schön und tolles Personal! Wäre die 80 Euro Eintritt wohl schon wert aber das ist für regelmässige Besuche eher "ungeeignet", für die 65 aber passen Preis und Leistung auf jeden Fall!

Mädels waren wohl an die 20 da, bunt gemischt würde ich mal sagen. Die eine oder andere gefällt, doch da sehe ich auf einmal eine im Sessel neben einem Kollegen sitzen; blonder Pagenschnitt leicht zersaust, „etwas mehr“ - und sehr lustig drauf. Macht die ganze Zeit mit einer Peitsche an ihm rum. Er scherzt mit ihr aber will wohl nichts ernstes mit ihr anfangen. Ich geh zur Bar, da kommt sie und erfrägt meinen Getränkewunsch. Danach geht’s dann zusammen ins Vorgespräch. Mara kommt aus Serbien. Oje, schwer für mich im Smalltalk zu punkten, meine Kenntnisse über Serbien sind leider doch begrenzt. Die Kollegen meinen noch zu mir, dass noch keiner mit ihr war, aber jeder schon mal überlegt hat. Na dann gehen wir doch mal aufs Zimmer. An der Rezi bekommt sie Schlüssel und Laken und es geht in ein Spiegelzimmer. Auf dem Weg dorthin hab ich das dumpfe Gefühl, dass das irgendwie nicht bei den von mir geplanten 70 Euro bleiben wird...warum auch immer...

Dort läuft schon Musik – doch Mara kommt mit einem Adapterkabel und schliesst das Handy an eine Multifuktionssteckdose – und wir hören Musik "ala carte" aus dem Zimmerlautsprecher – Respääääkt.

Während ich dusche – schält sie sich aus dem schwarzen Samtbody und schliesst sich an. Sie stellt fest dass ich der erste von meinen Freunden wäre, der mit ihr gehen würde.... [das wird sich schnell ändern]

Mir werden noch kurz die Preise erklärt – uns wird auch auf lange Sicht nicht langweilig werden. Dann gehts los...kurz: das Mädel ist eine Wucht! Auskuscheln, nochmals duschen... Am Spind überreiche ich ihr 150 und sie gibt mir 20 raus. Ich hatte schon einige saugute Zimmer - günstiger. Aber Hauptsache ist "saugut" - und das war es! WH - ein muss!

Zurück ist mir meine Begeisterung wohl anzusehen; der erste Kollege schnappt sie sich gleich für einen Dreier, der nächste dann für "was auch immer". Ihre beeindruckende Art hat sich nicht nur langfristig, sondern auch kurzfristig ausgezahlt.

Eine schlanke blonde mit hübschen Gesicht soll die zweite werden. Ein Kollege meint noch die wäre „solalala“. „Solala“? „Ja....grobmotorisch“. Hannah (RO) – spricht gut deutsch. Gleiches Zimmer und ja – grobmotorisch trifft es gut, man muss aufpassen, dass sie den kleinen lu nicht in die Hände bekommt, denn dann wird high-speed-geschüttelt.. da ist er schnell beleidigt. Der "Rest der Veranstaltung" wiederum ist forte bine....

Leiwand und Видимо се ускоро, lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Alt  15.04.2018, 13:35   # 329
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 177


carpe voluptatem ist offline
Junge Männer

Bild - anklicken und vergrößern
Junger Mann2.jpg  
Sommer Neunzehnhundertundähh, irgendwo in der schwäbischen Provinz:
Ich laufe mit meinem Vater über den Rummelplatz und sehe an einem Fahrgeschäft ein handgeschriebenes Schild: Junger Mann zum Mitreisen gesucht! Meine Phantasie schickt mich auf eine abenteuerliche Reise in die große glamouröse Welt der Autoscooter-Bremserei.

Frühjahr 2018, München:
Ich stehe mit einem handgeschriebenen Schild am mittleren Ring und warte, dass ich vom geschätzten Kollegen mitgenommen werde.



Er ist bekannt dafür, dass er immer wieder junge Männer zum Mitreisen mitnimmt. Ziel unserer Reise ist der Rammelplatz in Kufstein. Neuland für uns. Aber wir werden von zwei Atlantis erfahrenen Kollegen erwartet, und ein weiterer Atlantis Kenner stößt später noch dazu, so dass wir eine stattliche Runde von 5 jungen Männern bilden. Da kommt weit über ein halbes Jahrhundert externe Fickerfahrung zusammen. Ein Kollateralschaden meines Hobbies ist ja, dass ich neben den netten Damen auch immer mal wieder „nette Herren“ kennenlernen kann. Heute waren es die zwei LH-Kollegen. Das geteilte Interesse sorgt einfach dafür, dass die „Chemie“ sofort stimmt.

Erste Amtshandlung nach dem Umziehen ist der Gang an die Bar, wo die Kollegen auch schon warten. Jetzt erstmal einen Kaffee. Es gibt Klassiker, die werden ab der hundertsten Wiederholung bzw. permutativen Wortspielkombination noch lustiger. Wenn man sich an der Bar im Puff eine Latte holt, find ich das immer (in Worten IMMER) lustig. Z.B. wenn Kollege Bava Ria in Ulm im Gegensatz zum Rentner nebenan, keine Latte, sondern einen Macchiato in der Hand hält. (Die Übersetzung für Macchiato lautet übrigens „befleckter“ – auch nicht viel besser….). Heute ging nun ein lang gehegter und nur in Österreich erfüllbarer Traum in Erfüllung. Ich frage an der Bar nach einer Kaffeespezialität mit Milch und die Antwort ist.
„Bai uhns giebts nua an Espresso oda an Verlängerten“
Yessss!! Ich schau in die Runde der anwesenden attraktiven und leichtbekleideten Damen und sage laut und deutlich:
„Ich hätte gerne einen Verlängerten!“
Leider keine Reaktion bei den anwesenden Herrschaften und Damen. Schade, aber macht nix. Am jüngsten Tag werden auch für unerwiderte „Witze“ Punkte gutgeschrieben. Da bin ich mir sicher. Die Sprachregelung für den Bericht lautet also: Eigentlich hätte ich mir eine Latte gewünscht, aber ich bekomme zumindest einen Verlängerten.

Apropos. Ichsachmaso: Heute war ich irgendwie etwas lustlos und bei mir war dann auch grundsätzlich nichts mit von wegen norwegischer Postschifflinie.

???

--> siehe Hurtigruten. Alberich aka KleinCarpe (der Trend geht anscheinend zu Nibelungen Charakternamen) ist heute nicht hurtig und lässt sich Zeit. Ich fürchte schon ein inneres Ostern, wo mit einer Auferstehung erst nach drei Tagen zu rechnen ist. Aber die Damen verstehen ihr Geschäft und die Exspectatur Resurrectio kann doch standesgemäß in Time gefeiert werden. Bei den Damen heute handelte es sich um:

Claudia: Auf Empfehlung vom Kollegen geh ich mit ihr ins Zimmer. Dunkelblonde, längere Haare, 30 Jahre, der Papa aus Russland, die Mama aus Rumänien, die Stimme aus dem Bergwerk (sehr erotisch, rauchig und tief). Sie ist ein serviceorientierter Vollprofi. Und nett. Abgesehen von kleinen haptischen Schwächen bei ihren getunten Titten, kann man nichts bemängeln. Es gibt ein sehr schönes Vollprogramm, das mit einer gemeinsamen Dusche beginnt und dann alles Handelsübliche umfasst. Sehr schön. Direkt nach dem Sex gibt es noch eine gekonnte Massage. Am Ende richtet sie das Bett und putzt und trocknet auch noch kurz die Duschkabine ab. Ich bescheinige ihr weibliche Perfektion.
„Eine Frau, die direkt nach dem Sex die Klappe hält und sofort mit einer Massage beginnt und dann auch noch Putzen kann, ist einfach perfekt.“
Kniend putzend aus der Duschkabine höre ich sie sagen:
„Ich kann auch kochen!“
Hätte ich zufällig einen Verlobungsring bei mir gehabt, dann wäre das der richtige Moment für einen Spontanantrag gewesen. So gibt’s halt einen Lacher.

Francesca: Ihr erster Tag im Atlantis. Vorher Paradise Stuttgart und Pascha in Köln. Ungarn. Dunkle Haare. Leichte Abzüge für die Zahnstellungen und ihre „raumneutralen“ Nippel, ansonsten aber perfekter, heißer, erotischer und knackiger Körper. Die Stunde mir ihr war eine Verwöhnung erster Güte. Ich habe relativ wenig gemacht und mich herrlich bedienen lassen. Hat mir sehr gut gefallen. Ich gehe nicht ungern mit Ungarn aufs Zimmer, da ich bisher erstaunlicherweise nur gute Erfahrung mit diesem Länderpunkt gemacht habe.

Am Rande ereignet sich noch eine kleine persönliche Skurrilität. Während meines Aufenthalts erreicht mich eine WA von meiner aktuellen Lieblingsdame:
„Schatzi, ce faci? Was machst Du? Wo bist Du?“
Da stehe ich also vor meinem Spint und vor allem vor einem moralischen Dilemma der Kategorie „Kann man beim Schwarzfahren auch umsteigen, oder muss man jedes Mal neu Schwarzfahren?“ Kann und soll ich mein Lügengebäude, dass ich als Alibi für die Ehefrau aufgebaut habe, auch für die Dienstleisterin des Vertrauens verwenden? Ist das moralisch zulässig und ist das LK-taktisch ratsam? Man weiß es nicht und ich erwarte mir auch keine Hilfestellung von meinem katholischen Seelsorger mit dem ich auf dem Beichtstuhl Themen wie diese durchzusprechen pflege. Aber die Kirche ist halt mittlerweile so weltfremd und kümmert sich nur noch um Weltfrieden, Hunger, Krieg und Relativismus, aber um nichts Wichtiges.

Weils mein Erstbesuch war, noch ein paar Worte zum Club:
Definitiv einer der schönsten Clubs. Eher klein, familiär gemütlich. Super nettes Personal. Das Essen hervorragend mit individuellen Service. Wellnessbereich im ersten Stock vom edelsten. Alle Zimmer unterschiedlich eingerichtet, groß, mit Dusche und WC. Das Lineup sehr fein. Es gibt keine Animation, aber trotzdem ist die Stimmung nicht ColAmäßig. Die Mädels reagieren gekonnt auf Augenkontakt und mit Stammgästen gibt es sowieso immer mal ein Schwätzchen hier und ein Küsschen dort. Auch wenn mit regulär 80 € Eintritt und 70 € die CE eher hochpreisig, wird mich das Atlantis sicher wiedersehen. Daumen hoch. Übrigens, dank Fünferkarte, die der anwesende Kollege hinterlegt hatte, kam der Eintritt auf 65 € statt 80 €.

Antwort erstellen         
Alt  29.03.2018, 12:36   # 328
freesafety
 
Benutzerbild von freesafety
 
Mitglied seit 28. December 2014

Beiträge: 49


freesafety ist offline
Smile Atlantis ist einen Besuch wert!

Also gestern war es dann soweit. Habe mich etwas spät, vielleicht schon zu spät (und übermüdet) auf den Weg Richtung Atlantis gemacht. Traf kurz vor Mitternacht ein und verschaffte mir einen kurzen Überblick an der Bar. Ehrlich gesagt sind die meisten vom selben Typ, schlank, oben herum nicht sehr viel, Rückseite, na sagen wir mal Typ Europäerin, eher flach aber dennoch mehr oder weniger durchtrainiert.
Also weckte mich der Kaffee mehr auf als die Optischen Leckerbissen. Danach kurz in die Sauna um zu entspannen.
Beim 2 Eintreten in die Kontakt-Area trafmein Blick eine rassige große Lady mit Löwenmähne. Beim Flirten ist sie der Hammer, hat Humor und kann einen müden Krieger echt unterhalten. Da verlangte mein Johnny natürlich mehr. Somit ab ins sexy Bambus-Zimmer mit Kassandra. Kassandra stammt aus Casablanca und weiß wie sie mit ihrem marrokanischen Temperament einen Sir so richtig verführen kann. Gefühlvoll und mit doch bestimmt geht sie auf alle Wünsche ein. Blowjob war wie aus einem Traum aus 1001-Nacht. Ihr Sexy Body forderte immer mehr und so verbrachten wir eine richtig-geile Zeit miteinander.
Sogar beim abschließenden Duschen verführt sie mit ihren Bewegungen, glaube sie hatte mords Spass bei der Sache.
Dann nochmal in die Sauna zum Entspannen. und wieder in die Bar.
Ambiente und Klientel im Klub ist sehr ruhig und angenehm und hat für Tirol schon etwas gehobeneres Niveau.
Ach ja die unten mehrfach angesprochene Nicky ist auch eine echt hübsche. Ihre Freundin Antonia ist fast ein Klon von Nicky, aber Nicky hat eben die paar % mehr. Leider ist Nicky dann kurz darauf mit Champagner verschwunden.
Da die Zeit ohnehin schon fortgeschritten war und die einzige Blondine, die mich so richtig angelockt hätte, sich mit einer Männerrunde unterhielt machte ich mich wieder auf die Reise.
Alles in Allem ein toller Abend, auch wenn ich mehr auf exotische, rassige Frauen stehe, werde ich das Atlantis bestimmt wieder besuchen.
Antwort erstellen         
Alt  27.03.2018, 22:43   # 327
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 345


Connery007 ist offline
Zitat:
Konkret störte mich, dass sie mir jedesmal nach meinem Finish zu verstehen gab, dass sie froh war, es überstanden zu haben.
Nun, das kann ich so ganz und gar nicht bestätigen. Was mich wiederum einmal mehr zur Erkenntnis bringt: Zimmar-Erlebnisse sind IMMER individuell und nicht nachfickbar.

Andrerseits: Wie vielen von Nickys Kolleginnen habe ich in nun doch schon einigen Jahren abgewöhnt nach dem Finish sich mit weit aufgerissenen Augen zu ereifern... weil so schnell, sie noch nicht fertig, es war doch so schänn usw. ... Derartiges schreckt mich eher ab. Aber hier sind ja auch die Geschmäcker verschieden.
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel
Antwort erstellen         
Alt  27.03.2018, 06:32   # 326
Sarrazin
 
Mitglied seit 6. December 2009

Beiträge: 256


Sarrazin ist offline
Nicky, die nymphomane femme fatale? Ja klar, hübsch ist sie, sogar bildhübsch, und unterhaltsam erst recht.
Aber sie ist inzwischen sowas von ungeil geworden, dass ich sie von meiner tofuck-Liste entfernt habe.
Konkret störte mich, dass sie mir jedesmal nach meinem Finish zu verstehen gab, dass sie froh war, es überstanden zu haben.
Ich bin es eher gewohnt, dass die Ladies von mir einen Nachschlag haben wollen, finanziell sowieso. Ok, den nimmt Nicky gerne 🤨
Antwort erstellen         
Alt  26.03.2018, 23:02   # 325
Auret
 
Benutzerbild von Auret
 
Mitglied seit 25. July 2013

Beiträge: 157


Auret ist offline
Cool

Zitat:
Zitat von byieni Beitrag anzeigen
Larissa ihr Name, Ungarn ihre Herkunft ... Details gibts wie üblich keine weiteren, aber - schee wars....
.
__________________
Sex im Dunkeln? Sorry, dafür sehe ich zu gut!
Antwort erstellen         
Alt  26.03.2018, 22:46   # 324
byieni
Geniesser leben länger
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 492


byieni ist offline
@freesafety

Oh, da muss Dir wohl der 007 antworten, ich kenn nur die beiden aus meiner Story.....
__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....
Antwort erstellen         
Alt  26.03.2018, 22:06   # 323
freesafety
 
Benutzerbild von freesafety
 
Mitglied seit 28. December 2014

Beiträge: 49


freesafety ist offline
Cool Atlantis

Danke, diese Berichte machen richtig Lust diese Woche noch auf einen Sprung vorbeizuschauen, oder zwei
War schon länger nicht mehr auf der Pirsch und habe mich hier im Forum zurückgehalten. Aber wie vielleicht bekannt, bin ich nicht deeeer Fan von östlichen Prinzessinnen, sondern fühle mich eher bei rassigen Latinas sehr wohl. Wie auch immer, werde Mi oder Do mein Glück versuchen. Welche Girls sind für euch die Top 3? Meine Hitlist gibts am Fr.

Tip des Tages: Always take the best player available
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.03.2018, 21:28   # 322
byieni
Geniesser leben länger
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 492


byieni ist offline
in der Tat....

... werden noch mystische Dinge geschehen......
__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.03.2018, 20:48   # 321
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 345


Connery007 ist offline
Mit großer Freude ...

... vernahm ich das Ansinnen des Kollegen byieni, einmal wieder "auf die Pirsch" zu gehen. Ist er doch einer der wenigen Recken im LH, die noch "echt" sind, sich nicht verbiegen lassen und/oder nur noch auf der Lohnschreiber-Welle für "ihren" Club surfen. Da war es Ehrensache, den Kollegen bei seinem Besuch im Atlantis zu begleiten und ihm als durchaus "Ortskundiger" die Schönheit(en) dieses außergewöhnlichen Clubs näher zu bringen.

Jolie hatte ich bereits vor rund einem Jahr in diesem Thread erwähnt. Mittlerweile ist eine der seit vielen Jahren unangefochtenen Lieblings-Bondgirls eine feste Institution im Atlantis. Nebst einem beachtlichen Kundenstamm. Da ist man(n) nicht schlecht beraten, bereits kurz nach dem Einchecken nachdrücklichstes Interesse zu signalisieren und einen Termin für später zu vereinbaren.

Natürlichkeit, Charme, Herzlichkeit und ein wahnsinnig attraktives Erscheinungsbild - dies alles charakterisiert die junge Dame. Nebst einem Serviceverständnis innerhalb und außerhalb der Kemenate, das Seinesgleichen sucht. Wer hier am falschen Ende spart und peinlichst genau nach 30:00 auf dem Chronometer die Session beendet - nun, dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen. Mehr sog i ned.

Proportionswunder und Entertainerin Nicky ist mittlerweile von oberbayerischen Wöhlnesstempeln nach Tirol zum Werkeln übergesiedelt. Hüben wie drüben ein Herkulesakt, an die Schöne heranzukommen, nachdem ein Liebeskasper und Labersack dem nächsten die Klinke in die Hand drückt. Aber Geduld und positive Grundeinstellung zahlten sich auch hier einmal mehr aus. Zu später Stunde noch ins Zimmar hochgeschranzt und wie immer eine enorm unterhaltsame und zugleich geile Zeit mit der jungen Dame verbracht. Immer wieder ein Erlebnis, wie Frau hierbei den schmalen Grat zwischen der Spasskanone und der nymphomanen Femme Fatale beherrscht. Und einen im Anschluss so wunderbar "fertig macht". Once again: Feine Sache, das!

Ganz hervorragender Abend in netter männlicher und weiblicher Gesellschaft. Wiederholenswert allemal! Und die eine oder andere "Baustelle" ist ja auch noch offen, nicht wahr, byieni?

To be continued ...
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel
Antwort erstellen         
Alt  26.03.2018, 18:53   # 320
byieni
Geniesser leben länger
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 492


byieni ist offline
Neulich in Kufstein.....

.... war es soweit: Atlantis war angesagt.....

Mit einem hier wohl bekannten Kollegen, dem Agenten der britischen Krone verabredet, traf ich pünktlich in Kufsteins Gewerbegebiet Süd ein. Freundlicher Empfang an der Rezeption mit Erklärung der "Spielregeln", anschließend umziehen, duschen.... alles bestens.

Auch der Kollege war pünktlich und so ging es erstmal für einen Drink an die Bar, erstens Durst löschen, zweitens - klar - Lage peilen. Danach ein Runde wellnessen, vorher wurde der Herr Kollege noch von seinem Lieblingshasen ausgiebig begrüßt..... Und nach der Sauna und einem weiteren Drink sollte die erste Runde anstehen.
Ach ja, vor war noch Essen zur Stärkung angesagt. Im Atlantis wird das Essen frisch zubereitet, war klasse!

Ihr roter Minibikini war schon ein auffälliges Fetzchen Stoff, und ein kleiner Zwinkerer - die Damen im Atlantis sind sehr zurückhaltend und animieren ja nicht - genügte, und schon nahm die Dame - Larissa ihr Name, Ungarn ihre Herkunft - neben mir Platz. Nach einen sehr angenehmen PST nahm die Sache ihren Lauf, ab ins Kämmerlein. Ich hatte ihr, wenn alles passen sollte, eine Stunde in Aussicht gestellt. Und ja, es passte - allles! Die Dame wurde immer zutraulicher, selber wohl auch immer mehr horny und ziemlich klatschnass. Und es wurde eine Stunde zu 140€. Details gibts wie üblich keine weiteren, aber - schee wars....

Danach wieder Sauna, Whirlpool, Drinks, ratschen, halt alles, was man an so einem Clubabend so treibt. Und später sollte uns beiden dann doch wieder "der Hafer stechen", sprich Runde zwei war angesagt.

Ich hatte sie schon den ganzen Abend - so aus den Augenwinkeln "auf dem Schrim". Auch bei ihr reichte ein kurzer Blick und die Dame war auf dem Weg zu mir. Sie stellte sich als Ivana aus Bukarest vor. Alle die mich kennen wissen, dass bei mir bei Rumänien gerne mal die Alarmlampen angehen... aber ich sollte mich täuschen - so richtig! Auch Ivana stellte ich die Stunde unter den bekannten Voraussetzungen in Aussicht. Ich glaube, ich sollte das öfter machen, es hat nämlich wieder gepasst, es wurde auch mit ihr eine schöne Stunde, genau nach meiner Vorstellung. Die Dame weiss, was Männer mögen bzw. zumindest was ich mag, und so war die angebotene Verlängerung auf eine Stunde, in der es wirklich heiss her ging, eine Selbstverständlichkeit.

Ein Wort noch zum Club: Das Atlantis ist kein Low-Cost-Laden, Eintritt 80€, die halbe Stunde mit den Damen 70€ - Basispreis. Aber jeden Cent wert, Essen super, der Club sehr sauber und sehr schön. Auch der Service der Damen grundsätzlich scheint ein hohes Niveau zu haben. Aber dazu schreibt bestimmt 007 vielleicht auch noch ein paar Sätze......

Du bist dran, Kollege.....

Ich mag da jedenfalls wieder hin.
__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....

Antwort erstellen         
Alt  22.03.2018, 09:10   # 319
ladybird
 
Benutzerbild von ladybird
 
Mitglied seit 8. June 2002

Beiträge: 295


ladybird ist offline
Wellness vom Feinsten

als regelmäßiger Besucher des Atlantis, kann ich nur sagen dass die Betreiber zur Zeit alles richtig machen daß der Gast sich wohlfühlt. Das Line up mit über 20 Frauen hat zur Zeit wirklich alles zu bieten und von Freundlichkeit und Servicebereitschaft ist einfach alles gegeben. Das Atlantis ging -was die Frauenauswahl betrifft - wirklich durch Höhen und Tiefen. Zur Zeit haben sie aber wirklich eine excellente Auswahl an Stammfrauen!!!

So auch wieder gestern: Der Club war nur mäßg besucht, aber die Frauen waren trotzdem sehr gut drauf (das liegt auch daran dass es Stammfrauen sind, die wissen wie sich das Geschäft verteilt und nicht gleich wieder abreisen.)

Gleich nach meinem Eintreffen hatte ich Tanja mit "Hallo mein Schatz ich habe Dich vermisst" auf meinem Schoß sitzen. Nach einem sehr lustigen Austausch über die vergangenen Wochen ging es dann natürlich auf das Zimmer. Tanja, für mich eine der Service Granaten im Club legte wieder eine perfekt Stunde mit allen Schikanen hin und wieder einmal wußte ich warum Sie eine meiner Favouritinen ist.

Nach einer Stärkung (Spinatspätzle mit Gorgonzola) vom sehr gut gelaunten Koch war Wellness angesagt.

Nachdem ich ja mit einem geschätzten LH Kollegen im Club war, ging es nach oben in den Whirlpool. Neben uns am Pool lag Jolie, relaxed und plauderte mit uns. Und so musste es einfach kommen, Sie holte Verstärkung und so waren dann Tanja, Jolie, Cleo und wir beiden Männer im Pool und vergnügten uns redlich.

Das Ganze endete damit dass ich Jolie und Tanja mit aufs Zimmer nahm und mein Kollege mit Cleo unterwegs war. Ich verbrachte mit den beiden Mädels eine wirklich gute Stunde .

Was will Mann denn mehr?

Antwort erstellen         
Alt  15.03.2018, 21:49   # 318
Odilo
Pink Panther
 
Benutzerbild von Odilo
 
Mitglied seit 30. August 2003

Beiträge: 458


Odilo ist offline
Thumbs up nochmal Besiktas

Nachdem der letzte Fußballbesuch so erfolgreich war, gleich noch einmal.
Sehr ruhig im Club noch ab 17.30 Uhr. Noch wenig Herren und ca. 22 Damen.

Die Besucherzahl stieg dann jedoch ständig an. Die Bayern souverän, habe aber wegen Cleo das meiste verpasst
Rolf der Koch, eingeschworener Bayern-Fan war ob des Spiels auch gut aufgelegt und servierte uns eine feine Nachspeise

Dann stieg der Stimmungspegel im Club kontinuierlich an. Eine der Damen hatte Geburtstag, wurde von Verehrern mit Sektkübeln bespasst und dann gab es etliche Tanzeinlagen. Famose Unterhaltung, könnte man sagen...

Dann noch ein Probezimmer mit Elena, mit Bravour bestanden

Das Atlantis bleibt b. a. w. mein Lieblingsclub!

@ byieni
Es gibt keine Fotos von den Damen, nur grüne oder rote Sterne, je nachdem ob anwesend oder nicht. Höchstens wenn eine vorher in einem anderen Club gearbeitet hätte, aber da weiß ich fast nichts...
__________________
An seinem Charakter ist nichts auszusetzen, hauptsächlich, weil er wohl keinen besitzt. (Léa de Lonval)
Antwort erstellen         
Alt  15.03.2018, 16:45   # 317
byieni
Geniesser leben länger
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 492


byieni ist offline
Servus,

gibts eigentlich irgendwo im Netz ein paar Bilder von den Atlantis Schnuckels?

Danke für evtl. Tips

__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....
Antwort erstellen         
Alt  25.02.2018, 16:48   # 316
Piet61
**immer neugieirg**
 
Benutzerbild von Piet61
 
Mitglied seit 7. February 2016

Beiträge: 684


Piet61 ist offline
Asche über mein Haupt

Sehr spät jetzt noch ein kurzer Bericht über meinen letzten Aufenthalt im Atlantis, der aber schon im November letzten Jahres stattfand.

Nachdem sich die Bekleidungsvorschriften wieder zum alt bewährtem gewendet hatten, führte auch mich der Weg mal wieder ins Atlantis. Dort angekommen erst einmal die für mich üblichen Prozeduren. Kaffee bestellen Schweif bli…, äh Blick schweifen lassen, etwas relaxen und dann frischen Mutes zur Tat schreiten.

Als erstes wurde ich armes Menschenkind Opfer von Cleo. Sie gab mir zwar das Gefühl ich hätte sie auserkoren, aber in Wirklichkeit war es wohl ihr Blick, der mich ausgesucht hatte. Aber egal wer hier wen auf Zimmer gelockt hatte, es hat sich zu 100% gelohnt. Aber über Cleos Qualitäten wurde ja schon mehrfach hier positiv berichtet.

Um mich dann wieder zu erholen, ging es für mich anschließend für eine geraume Zeit in den Wellnessbereich. Sauna und Whirlpool waren jetzt genau das Richtige.

Zu einem späteren Zeitpunkt fiel mir Sisi (Cici) auf, die laut aktueller Anwesenheitsliste wohl zu Zeit nicht mehr im Atlantis aktiv ist. Meiner Meinung nach auch kein allzu großer Verlust, weil ich mit ihr wohl auch den Während des Essens viel mir zwar eine Blondine auf, aber der Smalltalk ergab, dass sie wohl noch eine längere Zeit besetzt sein werde. Pech halt.

Also ab in die Bar und noch ein paar Getränke genossen. Und irgendwie wurde ich armes Menschenkind wieder Opfer,………richtig……., von der süßen Cleo.
Also noch einmal mit ihr auf Zimmer, wo sie mich weiterhin aufs feinste verwöhnte.

Im Anschluss dann noch mit ihr in die Bar, wo bei einer netten Unterhaltung noch ein paar Drinks genommen wurde, bevor ich mich mal wieder völlig zufrieden mit einem breiten Grinsen i Gesicht auf den Heimweg machte.

Eigentlich hätte dieser Bericht schon seit Monaten hier erschienen sein sollen, aber schreibtechnisch war ich halt in letzter Zeit eine faule S…, deswegen halt Asche über mein Haupt.
__________________
Gruß

Piet

Antwort erstellen         
Alt  22.02.2018, 22:50   # 315
Odilo
Pink Panther
 
Benutzerbild von Odilo
 
Mitglied seit 30. August 2003

Beiträge: 458


Odilo ist offline
Thumbs up Atlantis

Ziemlich was los im Atlantis. Derzeit sehr gute Besetzung und viele Gäste, wohl einige Skifahrer in Tirol unterwegs. Zeitweise waren sogar alle VIP-Zimmer und die Ersatz-Suiten 14/15 belegt, das habe ich auch noch nicht erlebt, daß man mit Schampanninger trotzdem warten muß. Die Champignon-Liga hat auch noch gespielt. Einige Mädel haben großen Spaß dabei gehabt, ein paar Türken auf den Arm zu nehmen. Die waren anfangs noch recht überzeugt von Besiktas, wurden dann aber immer kleinlauter. Ich bin jedenfalls bei 3 : 0 auf ein Zimmer gegangen (Cleo ).

Essen wie immer sehr gut, leider hat Masseurin Berit die Arbeitszeiten nur noch bis 18.00 Uhr, so daß das nicht mehr möglich war, auch wenn dann ihre männliche Vertretung kam.

Die Massage hat dann halt Alina übernommen, Top-Performance, wie immer

Später gab es noch eine Stripeinlage an der Stange von Jolie. Extra für mich
Sie hat viel Beifall bekommen, nicht nur von mir. Ganz große Klasse, die Show, und Jolie sowieso
__________________
An seinem Charakter ist nichts auszusetzen, hauptsächlich, weil er wohl keinen besitzt. (Léa de Lonval)
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2018, 11:03   # 314
fritzi2011
Titts&Tattoos
 
Mitglied seit 28. April 2011

Beiträge: 164


fritzi2011 ist offline
2 Besuche, 4 Erstproben

War in den vergangenen Wochen 2 Mal dort und habe festgestellt das viele neue, hübsche Mädels dort sind. Mit Vieren hatte ich ein Stelldichein.

-Ambra, blonde kurze Haare, Modelfigur, eine Augenweide; das wars dann auch schon mit dem Lob. War zwar freundlich, jedoch drang mein Kollege weder oral noch beim GV weiter als mit der Eichel in sie ein.... Optik ist leider nicht alles!

-Hannah, blondes, süßes, 22 jahr altes Girl, Typ Nachbarstochter; Gfs feeling durch und durch.
Top Performance.

-Corinna, aschblonde hübsche Maus. Schöner griffiger Arsch, vom Gesicht erinnerte sie mich an August Aimes; War sehr ansprechend mit ihr, einzig die Zk sind ausbaufähig.

-Ivanna, brünett, schlank, Silikontitten (leider mit großen Narben- mich hats nicht gestört);
Mit ihr habe ich die B-Probe auch schon gemacht! Wahnsinns Bj, super GFS! Top Performance!

Ansonsten war wie immer alles gut, vom Essen bis Personal.
__________________
Out of buisness

Antwort erstellen         
Alt  12.02.2018, 21:22   # 313
Xantos
 
Mitglied seit 18. February 2016

Beiträge: 68


Xantos ist offline
Besuch im Atlantis

Wegen eines beruflichen Termins bin ich ganz im Süden von Deutschland unterwegs. Über die Grenze nach Kufstein ins Atlantis. 80 € Eintritt, offenbar werden keine ermäßigten Mehrfach-Karten angeboten. Club mit opulenter Ausstattung. Der Innenarchitekt konnte aus den Vollen schöpfen. Für mich schon etwas überfrachtet. Musik in angenehmer Lautstärke. Man kann aus drei Essen auswählen und der Koch bereitet es dann zu.
Wellness-Bereich im 1. Obergeschoss. Sehr schöne große Zimmer mit Dusche/WC. Preise für Deutschland ungewohnt als Aushang im Zimmer. 70 für 30min, CIM 60, Anal 120.

Mit den dort vertretenen Herren werde ich nicht warm. Es gibt praktisch keine aktive Animation der Frauen. Ander als in anderen Clubs waren immer Frauen im Clubraum anwesend und warteten auf Kundschaft.

Mehr als 20 Frauen am Start. Ein Mädchen aus den Colosseum (dort Corina). Frauen in Dessous, bei der Hälfte etwa sieht man die Brüste, Pussy gar nicht. Zimmergang mit Diana und Julia. Beide aus meiner Sicht zu empfehlen. Der Zimmergang mit Hermine kam wegen fehlender Kussbereitschaft nicht zustande.

Antwort erstellen         
Alt  04.11.2017, 23:17   # 312
Odilo
Pink Panther
 
Benutzerbild von Odilo
 
Mitglied seit 30. August 2003

Beiträge: 458


Odilo ist offline
Mehrere Besuche...

Das Atlantis hatte kürzlich etwas zu wenig (für meinen Geschmack) Frauen auf der AWL. Das hat sich wieder normalisiert, auch, weil zum Stammpersonal einige Neuzugänge gekommen sind.

Also jetzt wieder über 20 CDL vor Ort, das passt. Kleiderordnung wurde auch wieder hergestellt, d. h., die Schmuddelklamotten sind im Clubraum verschwunden.

Stimmung im Club gut, da gut besucht und teilweise sogar kurze Wartezeit auf Zimmer angesagt war.
Regelmäßige Tanzeinlagen der Mädchen sind auch recht gut, bringt etwas Abwechslung.

Einzig der Koch hatte etwas schlechte Laune, obwohl der FCB schon lange nicht mehr verloren hat

Von den Neuzugängen fällt Scarlett (D) besonders auf, da immer gut gelaunt und mit einem strahlenden Lächeln unterwegs. Auf dem Zimmer hält sie, was ihre Erscheinung unten verspricht. Hoffentlich bleibt sie länger im Club, sie ist eine echte Bereicherung für das Atlantis.

Ansonsten ist wie immer die Massage bei Berit zu empfehlen und mein Geheimtipp für Zimmergänge Cleo
__________________
An seinem Charakter ist nichts auszusetzen, hauptsächlich, weil er wohl keinen besitzt. (Léa de Lonval)
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:52 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City