HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
WARUM ich zu Huren gehe ... ?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > HUREN in München (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen




9


10


11


12


13


14


15


16


17


18


19


20


21


22


SB


23


24


25


26


27


28


29


30


SB


SB


SB


SB


SB


SB



SB


SB


SB






Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  26.01.2011, 19:30   # 1
darkknight666
 
Mitglied seit 30. December 2009

Beiträge: 6


darkknight666 ist offline
Thumbs up Leni - Spitzenservice in München

Bild - anklicken und vergrößern
6.jpg   1.jpg   3.jpg   4.jpg   5.jpg  

Leni (Nina) AV Deutsch
Zitat:
LENI

Ich bin ein charmantes, bayrisches Mädchen, Mitte 20... Mit meinen schönen fraulichen Rundungen (Konfektionsgrösse 40/Oberweite 80C), meiner experimentierfreudigen und offenen Art garantiere ich Dir absolute Sinnlichkeit. Geduld, Emphatie, aber auch meine nyphomanischen und promiskutiven Züge zeichnen mich aus. Ich möchte Dir Dein Leben auf sehr erregende Art und Weise versüssen. Ich warte auf Männer (gerne auch Paare oder auch nur Frauen) die es geniessen, wenn ich ihre geheimsten Wünsche im Bett erkunde. Ich bin für alles offen: Es erwartet dich eine romantische Geliebte für den schönsten GF6 oder eine Wildkatze für richtig versaute Spiele! Komm mich besuchen und überzeuge Dich selbst!

Mein Service (den ich unserer Gesundheit zu Liebe selbstverständlich nur mit Schutz anbiete):
Französisch beidseitig, GV, desweiteren sehr gerne AV aktiv und passiv, Prostatamassage, Analfisting aktiv, küssen, Körperküsse, Zk, Fingerspiele, Eier lecken, Körperbesamung, Dildospiele, Dreier, Fusserotik, Facesitting. Duschspass, Rollenspiele, Dildospiele, Massage, Pärchenservice.

Hab ich einen deiner Wünsche nicht aufgelistet? Frag einfach nach, ich stehe jedem Wunsch offen, vorurteilsfrei und neugierig gegenüber!

Ich freu mich auf leidenschaftliche Begegnungen.

Kuss Leni


Tel: 0176 35770001

https://gratiszeiger.com/neu/lovely-...och-nicht.205/

War vor zwei Wochen bei Nina, und bin sehr begeistert. Nachdem ich telefonisch ein Termin mit ihr ausgemacht habe, und sie mir Konditionen (Quickie 50€ / halbe Stunde 100€ / Stunde 150€ / AV 50€) und Adresse genannt hatte, war ich zum vereinbarten Zeitpunkt dort. Sie hat mich dann aus dem Eingangsberich abgeholt und hoch zum Zimmer geführt. Sie sieht in echt sogar besser aus, als auf den Bildern. Die Location ist echt außergewöhnlich und bietet die schönste Aussicht über Augsburg, die 2 Zimmer-Wohnung ist sehr schön und dezent eingerichtet; sehr sauber. Da ich wenig Zeit hatte und ich gerne erst probiere, habe ich dieses Mal den Quickie gewählt. Nachdem ich kurz unter der Dusche war, hat sie mich nackt (nur mit strapsen bekleidet) auf dem Bett erwartet. Ich habe mich zu ihr gelegt, und erst Küsse ausgetauscht. Sie war sehr sanft, und die Küsse waren wie die einer Freundin. Währenddessen fing sie an, mit der Hand meinen kleinen Freund zu bearbeiten, was aber nicht lange dauerte, und sie mir beim Blasen ein Kondom überzog. Das Blasen war ebenfalls sehr einfühlsam, tief (deepthroat) und gut. Ich erkundete dabei ihre kleine Möse mit meinen Fingern. Ich hätte sie auch gerne geleckt, aber ich dachte, bei Quickie wird sie das nicht machen und habe nicht gefragt. . . was ich aber im Nachhinein bereue (werde es das nächste mal nachholen). Neben dem Bett stand ein Spiegel, was die Sache noch geiler machte. Kurze Zeit später setzte sie ihre enge Möse auf mein hartes Rohr und Ritt mich bis zum Orgasmus. Ihr geiler Hintern und fester Busen wurden währenddessen Ziel meiner gierigen Hände
Nach dem Abschuss, blieb sie sorar ein Weilchen auf mir sitzen, so dass ich in Ruhe auszucken konnte Anschließend durfte ich sogar nochmal duschen und habe dann ganz entspannt die Heimreise antreten.

Alles in Allem ein geiler Fick mit guter Optik und Spitzenservice. Wiederholungsgefahr 100%







Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  19.10.2018, 08:36   # 21
Madalena
LH Support
 
Benutzerbild von Madalena
 
Mitglied seit 5. July 2005

Beiträge: 689


Madalena ist offline
Post Update

Zitat:
Ich bin von Sa. 20.10. bis Sa. 27.10. in München,
GF6 München, Schuegrafstr 10, 2. Stock
https://gratiszeiger.com/neu/lovely-...enservice.205/




viele spass






__________________
Warum darf NUR Madalena solche Ankündigungen posten? Info...
Antwort erstellen         
Alt  15.12.2017, 13:53   # 20
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.301


mupfel ist gerade online
Thumbs up wieder ein doppelpack für den alten sack

um der madalena mal vorwegzugreifen, die schönen sind nächste woche wieder im gf6 in pasing anzutreffen.
um genau zu sein, corinna ab montag bis 23ten und leni ab mittwoch bis 26ten.

doppelpack!!!! gemeinhin auch als dreier bezeichnet
die beteiligten leni-mupfel-corinna.
wie fast immer spät am abend, fand das stelldichein statt.
ja und was soll ich sagen? es war ein klasse date.
das mupfel durfte die ganze spielzeit über in seiner leiblingsstellung verharren.
alltagssprachlich in der faulenzerstellung, auf dem rücken liegend.
bei bisherigen dreiern waren mir die einzelnen akteurinnen aus mehreren vorhergehenden einzeldates bekannt. diesesmal nicht, also die leni schon, da wußte ich was mich erwartet. aber die andere, die corinna, ja die war absolutes neuland für mich. nicht lange .
auf mein schüchternes klingeln wurde die tür geöffnet vom lenerl, gewandet in rote wäsche, die begrüßung war ziemlich stürmisch, das heißt ich hatte genug zu tun. im hintergrund, etwas versteckt und schüchtern zu boden blickend steht ein blondes mädel in hautfarbener wäsche, das wird wohl die corinna sein, folgere ich scharfsinnig. leni stellt uns vor, begrüßt wird mit bussi und handschlag. was mir sehr gefällt schließlich kennt man sich ja noch nicht, und kannst ja nicht gleich mit jedem rumknutschen, wo kämen wir denn da hin?
( es überkommt mich ein bedürfnis, muß mal kurz wohin, sorry, kurze schreibunterbrechung )
wo waren wir stehengeblieben? achja im gang vorm zimmer, und dann im zimmer, anfangsprozedere as usual, getränk, duschen, schniedel wienern und alles wieder trockenmachen.
ja und jetzt lieg ich da, leni in fahrtrichtung links und corinna in selbiger rechts, da hat die corinna glück gehabt, mit rechts geht besser als mit links.
was dann jetzt wer, wie, wann, womit und warum gemacht hat, ist diffus in der erinnerung noch vorhanden aber nicht reproduzierbar. das mupfel wurde von beiden damen eingehendst untersucht, alle körperregionen single oder dual bespielt und geliebkost. manchmal auch energischer behandelt. hände, füße, lippen, ärschchen, möppse und sonstiges war im einsatz.
im gegenzug wurde freier zugriff auf alle südfrüchte wie pflaumen, sämtliche berge, höhlen und täler und sonstige gliedmaßen gewährt, in keinem moment wurde mit bereitwilliger zur verfügungstellung gegeizt.
corinna oben sitzend leni unten reitend, und way round, ein gezüngel das seinesgleichen sucht, endete letztendlich wie es kommen mußte für mich mit nem vollen gummi und für die damen mit nem feuchten höschen, sodenn sie eins angehabt hätten.
zu den körperlichen vorzügen der beiden damen wurde ja schon viel geschrieben, aber halt noch nicht alles und nicht von jedem, und von mich schon gar nicht.
etwas das fiel mir schon auf, was noch nicht behandelt wurde, corinnas lache ist der hammer, wenn ich keinen hochkrieg, reicht mir ihr hezhaftes lachen, da steht die rute wie ne eins, bei dem gedanken was die kehle sonst wohl noch so kann. und habt ihr mal beobachtet, wie die tittchen zucken, zappeln und wackeln wenn sie lacht? das ist großes möppsespiel meine werten kollegen.
ja und die leni, obwohl sie die linke hand abgekriegt hat, schnurrt und gurrt sie wie ein kätzchen beim sahneschlabbern.
achja gelacht wurde viel, schon ganz zu anfang, als ich versuchte gleichzeitig, beidhändig zwei bhs zu öffnen. wie ihr euch denken könnt, war das ein wildes, planloses und erfolgloses gezerre, das durch helfenden eingriff der damen beendet wurde. ich seh jetzt noch die tittchen wackeln wenn ich die augen zumache. alle viere, grins.
als die köpfe der damen versehentlich aus unerklärlichen gründen, mit zuckenden leibern zusammenknallten und sich die dreifache anspannung mit sichtlichem wohlgefallen löste wurde erneut gelacht, nach einem kleinen moment mit verdutztem gesichtsausdruck, entspanten sich die mädels sichtlich und das mupfel fiel in sich zusammen.
ja und als nach einiger zeit von den damen bemerkt wurde, daß keine dran gedacht hatte den gummi zu entfernen, der hing da wie ne pelle von der weißwurst, kugelten sich die beiden vor lachen und diskutierten wer denn jetzt saubermacht. und wieder hüpften die möppse, alle viere sehr gut gemacht übrigens, irgendwie schienen die gestern abend ein eigenleben zu haben. zur reinigung wurde dann ein joint venture gegründet und gemeinsame anstrengungen unternommern die pelle zu entfernen.
mission accomplished. und ja nach dem gelache gabs auch ne zweite runde, ihr habts ja oben gelesen, nur wußte ich jetzt schon, zu was die kehlen der örnithologinnen fähig sind. für schwaben und bayern örnithologin = vögelkundlerin
aber wie der schwabe auf französich sagt, shit happens, the tongue gets flipping und dann lahm. die pflaumen schmeckten vorzüglich mit genau dem richtigen reifegrad.
und schwuppdiwupp, kaum war der drops geluttscht war die stunde rum.
duschen, verabschiedung herzlich, mit gedrücke und geknutsche, weitere treffen beiderseits oder sagt man in dem fall dreierseits in aussicht gestellt.
und weil ich so ein fleißiger rückenliegender junge war, bekam ich für die heimreise noch einen kinderriegel überreicht.
das solls dann jetzt gewesen sein.
bye bye, see you next year again.
obwohl, so ein kleiner jahresrückblick zu einer kolleginn ist schon noch fällig.
wers errät kriegt ne goldene nanamaß.
-
habe fertig
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Alt  30.05.2017, 13:06   # 19
ElvisMünchen
 
Mitglied seit 28. November 2015

Beiträge: 22


ElvisMünchen ist offline
Hallo liebe Mitstecher,

ich war letzten Freitag bei Leni.
Hatte Sie schon lange im Auge, aber igrndwie hat es nie geklappt.

Terminvereinbarung problemlos am Donnerstag für Freitag.

Ich war eine wenig unsicher, ob die Fotos noch aktuell sind, aber diese geben Leni (bis auf die Haarfarbe) sehr gut wieder.

Leni ist eine attraktive Frau aber keine gertenschlanke Frau.
Mir hat Sie gefallen, wir hatten eine schöne Stunde mit allem was dazugehört.

Eine Wiederholung kann ich mir sehr geut vorstellen, wenns mal wieder passen würde.

Euch einen schönen Tag

Elvis
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2016, 22:09   # 18
cowboy125
 
Benutzerbild von cowboy125
 
Mitglied seit 24. September 2012

Beiträge: 5


cowboy125 ist offline
Leni

Nach langer Wartezeit hatte ich gestern endlich wieder die Chance auf ein Date mit Leni.

Also ab nach München zu ihrer neuen Wirkungsstätte.
Das Treppensteigen in den 2. Stock und die Vorfreude auf Leni haben mich doch tatsächlich etwas außer Atem kommen lassen. (Zum größeren Teil natürlich die Vorfreude)

Lange nicht mehr gesehen, aber doch gleich wieder erkannt. Dementsprechend herzlich war dann auch die Begrüßung.

Nach der Dusche ging es dann gleich los mit leidenschaftlichen Küssen im Stehen.
Recht schnell ging es dann aber aufs Bett wo sich Leni dann sehr gekonnt französisch (und streng nach Recht und Gesetz) um mein bestes Stück kümmerte.
Irgendwann kam dann der Punkt an dem sie sich auf mich setzte und mir dann ala Cowgirl den Rest gab.

Dafür habe ich mich dann natürlich mit vollem Zungen und Fingereinsatz revanchiert, was uns beiden wohl gleichermaßen Spaß bereitet hat.

Nach einer Verschnaufpause ging es dann weiter im Doggystyle. Ich liebe es wie Leni in dieser Position mitgeht bzw dagegen hält. Die Aussicht auf ihren tollen Hintern und die erregten Laute die sie von sich gibt muss man selbst erlebt haben.

Immer wieder vergeht die Zeit mit ihr wie im Flug, und so war der Abschied nach einer erneuten Dusche leider unumgänglich. Also den Gutschein vom PHP und die restlichen 160€ überreicht, und nach einer wunderschönen guten Stunde wieder den Weg in die Heimat angetreten.

Der perfekte Start ins Wochenende.
Antwort erstellen         
Alt  19.10.2015, 22:16   # 17
Vediovis
 
Benutzerbild von Vediovis
 
Mitglied seit 13. June 2013

Beiträge: 1.714


Vediovis ist offline
Im ersten Anlauf hatte es leider nicht geklappt…. aber jetzt…. das bereits seit längerem ausgemachte date (160/60 hh-Tarif) …. 4x“L“…. LovelyLeni in der Lust-Lounge.

Punktalemente aufgeschlagen, lieber Empfang durch Leni im kleinen Schwarzen, ab auf’s Zimmer, Dusche…. nach der Dusche sollte/durfte ich es mir schon ‘mal auf der Spielwiese bequem machen und kurz auf Leni warten. Kaum zurück, kam sie neben mich und ein „Kuscheldate“ nahm seinen Anfang. Nach direkt liebevollen ZK ging es langsam weiter in Vedis tieferen Regionen….. mit einem variantenreichen, sehr sensiblen und laaaaangsamen F mit Übergang in 69 (mag ich überhaupts gar nie net) während Klein Vedi eine „qualvolle“ F-Lektion lernen musste….. denn…. immer kurz vor knapp hat Leni doch glatt aufgehört und eine Pause eingelegt….
Nach einer ganzen Weile kam sie dann….. die Fortsetzung des bisherigen in Form einer Reiter-Lektion…. Auch wieder gaaaanz langsam, tief, dabei ZK. Leni ging in die Hocke und ich musste doch glatt von unten „arbeiten“…. aber nur bis zur kurzen Pause... nach der mich Leni durch die Zielgerade galoppierte. Nach einer gefühlvollen Reinigung legte sich Leni in meinen Arm und begann nach ‘ner „Kuschel-Kuss-Runde“ mit einer zärtlichen HE….. irgendwann guckte sie mich an und ich meinte …„Du weißt doch eh, dass Du gewinnst“…. war ein schönes Gefühl, so mit Leni ganz nah im Arm…. irgendwie war ich ganz weit weg… musste lachen….bei der Vorstellung, jetzt könnte der Pizza-Service kommen und wir könnten dann für morgen früh gleich den Kaffee bestellen … charmant, wie sie ist, hatte Leni sogar nichts dagegen…. Na ja, es kam wie es kommen musste… Leni nahm ein bisschen Glibberzeugs und kümmerte sich, verbunden mit zarten Körperküssen, ausschließlich zärtlich um das obere Ende von meinem kleinen Freund…. Gemeinheit, denn weiter „unten“ hält der es wesentlich länger aus….. aber so…. gab’s wieder eine sanfte Reinigung mit anschließendem Kuscheln. Also, ich hätte es noch lange mit Leni im Arm ausgehalten, war direkt auf Wolke 7, fast im Land der Träume… wobei Leni meinte, sie könnte so auch gleich wegdösen. Allerdings nahm sie es mir wohl ein wenig übel, dass ich mich für diese Illusion bedankte… denn wenn sie es sagt, ist es auch so.
Zeitgefühl hatte ich eh keines mehr.... Leni guckte auf die Uhr …. und langsam aber sicher musste ich den Rückzug antreten…. der nächste Gast….
hätte sich ja dazulegen können …. im Bett hätt’s platztechnisch wohl gerade gereicht…. aber ich versteh’s natürlich…. ich wäre an seiner Stelle da von mir auch nicht begeistert gewesen.
Also ging es nach einer lieben Verabschiedung leider wieder raus in einen tristen Oktoberabend….

Zusammenfassend eine schöne Zeit mit viel Nähe und gefühlvoller „Handlung“…. es war fast schon mehr als GF6…
Somit meinerseits eine uneingeschränkte Empfehlung ….
und ein „sorry“ an Leni, dass ich überwiegend nur einfach vor mich „hingenossen“ hab‘.... aber ich hab's ja auch gedurft
__________________
"Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Zehen zu treten." (Curt Goetz)
"Frauen sind die Musik des Lebens" (Richard Wagner)
Antwort erstellen         
Alt  21.09.2015, 00:08   # 16
-
 

Beiträge: n/a


Thumbs up Leni, die Freundin

Liebe Leute,

gestern Vormittag war ich bei Leni für 90430. Es wurde schon viel im Detail geschrieben, deswegen hier nur ein paar persönliche Eindrücke. Sie ist sehr freundlich und ich wurde schnell warm mit ihr, es war fast so wie bei einer Bekannten/Freundin, obwohl es mein erster Termin bei ihr war.
Nach unseren gegenseitigen Vorbereitungen, erstes Schmusen und Ausziehen im Stehen, dabei sehr umsichtig der Hinweis: Vorsicht Make up Flecken (ich trug noch weißes T-Shirt). Zuletzt hatte ich so das eine oder andere Hemd in der Reinigung und mittlerweile Reserve im Büro deswegen...
Wir begaben uns aufs Bett und dort suchte ich mal ihre Lustgrotte auf, die sie sich sehr (!) gerne verwöhnen ließ. Das macht mit bekanntermaßen auch selbst Spaß. Bis zum Höhepunkt müssen wir vielleicht noch üben.
Beim Küssen gab es mal zwischendrin, am Anfang, ganz leichten Rauchgeschmack, was mich nicht sehr stört mir aber als Nichtraucher auffällt. In der 69 war es dann um mich geschehen aber derart wie ich es in dieser Stellung schon sehr (!) lange nicht mehr hatte.
Leider kenne ich Leni nicht mit dunklen Haaren, könnte mir aber gut vorstellen, dass sie mir damit noch besser gefiele. Den Busen, bzw. dessen Implantate finde ich auch etwas fest, habe aber keine Ahnung, ob sich das noch verändert oder so bleiben soll.
Im Gespräch danach fühlte ich mich wie mit einer guter Bekannten oder Freundin.
Das alles ist aus meiner Sicht eine gute Grundlage, die noch ausbaufähig ist beim nächsten Termin.

@Leni: Liebe Leni, vielen Dank für diesen schönen ersten Termin. Vielleicht sehen wir uns schon nächstes Wochenende wieder.

Beste Grüße allerseits
Sammy
Antwort erstellen         
Alt  06.09.2015, 17:25   # 15
birdmann
 
Benutzerbild von birdmann
 
Mitglied seit 9. July 2006

Beiträge: 2.672


birdmann ist offline
endlich Leni

Leni stand ja schon länger auf meinem Radar - hat bis jetzt nur noch nie zeitlich wie auch örtlich geklappt. Die Konkurrenz in der LL mit (meiner lieblings-) Jacqueline im Haus, war natürlich auch sehr groß... Ich bereute aber meinen Entschluss nicht und so hatte ich Heute endlich das Vergnügen, die süße Leni kennenzulernen.
Da ja Heute Sonntag ist, kam der übliche Happy-Weekend-Tarif für eine Stunde zur Anwendung.
Trotz der anfänglich kalten Temperaturen vor der LL, brachte mich Leni dann doch auch noch ganz schön zum Schwitzen und ich nahm das Angebot zu Duschen (den kleinen aber feinen SPA-Bereich der LL für davor und danach...kennen ja die, die schon dort waren und die, die schon Berichte über die Damen der LL hier auf gelesen haben nur allzu gut) zum Ende hin gerne an.
Auch nach der Rückkehr kam keine Hektik auf, bekam sogar noch ein 2tes Getränk angeboten , welches ich in Ruhe austrinken durfte.
Ein schönes Date mit einer sehr bemühten und entzückenden Frau und was für ein toller, wohlgeformter Po ... ach was sag ich .... wirklich geiler Hintern , da ist es fast schon ein MUSS ein angebotenes Extra dazu zunehmen
__________________
Only the early bird catches the worm!
member of "Los Lisaficionados"
Antwort erstellen         
Alt  13.07.2015, 16:04   # 14
me.like
 
Benutzerbild von me.like
 
Mitglied seit 12. May 2013

Beiträge: 72


me.like ist offline
Thumbs up Haarfarbe

...zum Glück sind Geschmäcker verschieden.

War gestern bei Leni und mir hat die Haarfarbe sehr gut gefallen. Sie erinnert mich jetzt an Elisha Cuthbert aus 24.

Terminvereinbarung problemlos via kaufmich - so konnte ich vorher noch ein paar Fragen stellen, da ich mal was für mich Neues ausprobieren wollte.

Der Empfang war sehr nett und optisch gefällt sie mir in echt besser als auf den Bildern. Kurz das Programm besprochen, angebotenes Getränk und Dusche gerne genutzt, und dann ging es auf die Spielwiese. Wir haben erst ein bisschen gequatscht, bevor es dann richtig los ging. Es hat mir mit Leni viel Spaß gemacht und ich hatte das Gefühl, dass das auch bei ihr so war.

Zum Abschluß noch gemeinsam unter die Dusche und nach einer Stunde (für € 150,- am Wochenende) war ich wieder draußen.

Ich werde sie auf alle Fälle wieder besuchen und kann sie empfehlen, ebenso wie die LustLounge, die einen hohen Standard setzt!
Antwort erstellen         
Alt  29.05.2015, 22:31   # 13
Viper2011
Tittenfetischist
 
Benutzerbild von Viper2011
 
Mitglied seit 7. September 2012

Beiträge: 982


Viper2011 ist offline
Thumbs up Leni- ...super!

Hallo liebe LH’ler,

ich war bei Leni in der Lustlounge. Da es schon einige Berichte gibt, kürze ich etwas ab.

Terminvereinbarung am Telefon völlig unkompliziert.
Kleiderwunsch geäußert, wurde selbstverständlich eingehalten.

Eintritt in den Flur der LL, nachdem die Tür mit dem Öffner geöffnet worden war, ich sah sie so gegen das Licht auf mich zukommen, sodaß erstmal nur die Silhouette sichtbar war. Was für ein Hüftschwung, was für ein Becken!
Die kleine Viper klopfte vor Vorfreude schon an die Türe und wollte herausgelassen werden.

Begrüßung mit Küßchen Küßchen, dann ins selbe Zimmer wie letzte Woche mit Vani, kurze Entschuldigung durch Leni wegen Andreas-Kreuz an der Wand und Streckbank, aber ich fiel ihr ins Wort, und erklärte, daß ich das Zimmer kenne, was ihr sichtlich in die Karten spielte.

Getränk und Dusche angeboten und angenommen, in der Lustlounge nicht zu duschen wäre reinste Verschwendung. Auch auf die Gefahr hin, daß ich mich wiederhole: alles Erforderliche ist vorhanden (bis hin zu Listerine, Plastikbechern, Zahnbürsten, mehrere Männerduschgels und –deos). Das Bad ist groß, relativ neu und sehr sauber. Auf Diskretion im Flur wird peinlichst geachtet. Die Location ist für mich eine der besten überhaupt.

Dann zurück im Zimmer begann die Aktion.
Leni bot alles fürs Vorspiel, was so dazugehört.
Mir war aber erstmal nach FE.
Das machte sie sehr gut und variantenreich.
Auf meinen Wunsch hing wechselten wir, nachdem ich das „Geschenk“ ausgepackt hatte, aufs Bett.
Dort vergnügte ich mich mit ihrem Pracht-Hinterteil: sehr schön geformt, groß (nicht fett!), sehr weiblich ausgeprägt und stabil. Keine Spur von irgendwelchen Zitrusfrüchten.
Irgendwie war mir an dem Tag nicht groß nach selbst Leistung bringen, sondern war etwas egoistisch und im Pascha-Modus.
Deshalb fragte ich sie, ob sie einen gaaaanz langsamen Handjob mit Öl mit einigen Verzögerungen drauf hätte und sie bejahte.

Dann folgte ein Handjob, der es in sich hatte.
Schrauben, Verwöhnen der Eichel mit Fingerspitzen und Fingernägeln, spielen am Vorhautbändchen, stimulieren des Samenleiters... volles Programm. Zweihändig. Auch die Kronjuwelen kamen nicht zu kurz.
Ich durfte etwa 3x „Stopp“ sagen. An dieses „Stopp“ hielt sie sich sehr exakt. Keine Spur von schnellem Abschuß erzielen wollen.
Zwischendrin hatte ich mich für die Schraubbewegung entschieden, und mir gewünscht, daß ich so kommen wolle.
Das erfolgte dann.
Nach einer starken Ejakulation Reinigung durch sie, dann noch mal zum duschen, im Zimmer noch etwas ST, zum sehr herzlichen Abschied noch ein Nimm2 abgestaubt und weg.

Weitere Fakten: Sehr nette Unterhaltung mit der Augsburgerin, Zeit wurde sehr großzügig ausgelegt, Zeitdruck kam in keinster Weise auf. Alles, was ich wollte, wurde erfüllt. Sie hat sich richtig Mühe gegeben (hat nichts mit dem Zeugnistext zu tun, sondern war wirklich so), auch als ich mich zwischendrin ein- zweimal umentschieden habe kein Gezicke oder Gemeckere.
Tarif war in der Happy Hour 90/30.

Fazit/Wiederholung/Empfehlung:
ich bin zwischenzeitlich absichtlich vom Gas gegangen, weil ich
a) etwas bequem war und
b) mir schon da klar war, das es Wiederholung(en) geben wird.
Deshalb wollte ich nicht alles auf einmal abziehen.
Das Mädel werde ich sicher wieder besuchen und kann es auf Basis der oben beschriebenen Erfahrung ruhigen Gewissens weiterempfehlen.
Antwort erstellen         
Alt  11.04.2015, 23:51   # 12
Cornelius
- GF6-Liebhaber -
 
Benutzerbild von Cornelius
 
Mitglied seit 16. October 2004

Beiträge: 3.011


Cornelius ist offline
Aktueller Bilderservice

Bild - anklicken und vergrößern
Leni_C_06.jpg   Leni_C_07.jpg   Leni_C_08.jpg   Leni_C_09.jpg   Leni_C_10.jpg  

Leni in der LL [M]
www.lenis-world.de


Cornelius
Antwort erstellen         
Alt  06.10.2014, 04:55   # 11
Mainzelmännchen
 
Benutzerbild von Mainzelmännchen
 
Mitglied seit 13. August 2002

Beiträge: 671


Mainzelmännchen ist offline
Auch wenn es ruhiger um mich ist an der venerischen Front- so ganz kann ich die lustvollen Aktivitäten nicht lassen. Weitaus mehr als eine Frau habe ich dieses Jahr bereits aus negativer Körperdistanz gesehen. Und derzeit liegt mein Schwerpunkt in Augsburg bei Frauen, mit denen ich bereits mehrfach gute Erfahrungen gemacht. So, wie ich kürzlich „meiner“ Sophie wieder einmal nicht widerstehen konnte und auch ein Termin bei Nicky Sweetheart sein „musste“, war es für mich keine Frage, Leni wieder in der Wankstraße aufzusuchen. Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung gewohnt unkompliziert, und so ging es dann wieder in das doch recht hellhörige Haus.

Das Wiedersehen war herzlich- und erneut jede Minute ein Volltreffer. Aber wenn man sich kennt und versteht, dann ist das ja eigentlich normal. Los ging es mit der welschen Liebeskonversation –als Leni mich nach ein paar Minuten reinen Gebläses um 69 bat, erfüllte ich ihr diesen Wunsch gerne. Weiter ging es mit einem diesmal relativ kurzen Ritt. Und dann schon zum Hinterstübchen. Für mich ist und bleibt Leni einfach eine Bank für tiefen und festen AV. Diesmal war die Außenheizung weniger aufgedreht als beim letzten Mal, auch die Innentemperaturen waren geringer. Deshalb lief weniger der Schweiß, aber heiß her ging es dennoch.

Nach der Entladung auf Lenis Brüste gab es noch eine kleine Massage. Und, dies sage ich wirklich gerne, gescheite Massagebewegungen kann Leni wirklich. Zwar keine medizinische Massage, aber keine Alibi-Wischi-Waschi-Bewegungen, wie sie so manche Dienstleisterin an den Tag zu legen pflegt.
Ich war erneut hoch zufrieden und befriedigt, als sich unsere Wege trennen mussten. Aber nicht ein für alle Mal. Denn zu und bei Leni werde ich wieder kommen, das steht fest.
__________________
So taumel' ich von Begierde zu Genuss, und im Genuss verschmacht' ich nach Begierde.
Antwort erstellen         
Alt  08.09.2014, 05:23   # 10
Mainzelmännchen
 
Benutzerbild von Mainzelmännchen
 
Mitglied seit 13. August 2002

Beiträge: 671


Mainzelmännchen ist offline
Ich stehe dazu, dass ich gerne zum Wiederholungstäter werde. Nachdem mein letzter Besuch bei Leni fast ein halbes Jahr zurücklag, sie nun aber wieder in der Wankstraße gastiert, war es für mich fast schon selbstverständlich, dass ich endlich wieder zu ihr „musste“.

Wie gewohnt unproblematische Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung. Zur vereinbarten Zeit in der Wankstraße geklingelt- und gleich wiedererkannt. Nach dem Small Talk „davor“ wurde eine Stunde zum bei Leni bereits seit Jahren üblichen Tarif nebst dem üblichen Aufpreis für AV bei ihr gewählt. Nach der Entkleidung ging es dann recht schnell recht gut zur Sache. So, wie man Leni kennt.

Erst wunderschönes Französisch ohne jeglichen Ansatz von Handeinsatz. Und streng nach bayerischer Hygieneverordnung. Dann durfte ich Pferdchen spielen, was ich bei Leni nun wirklich gerne tue. Man muss es einfach auf den Punkt bringen, es ist dann eher so, dass sie einen beim Reiten fickt als umgekehrt. Aber ich wusste sie leicht zu zügeln, schließlich wollte ich mein Pulver ja nicht zu schnell verschießen. Denn zweimal in einer Stunde zu kommen lässt sich vorher nicht wirklich planen. Deshalb lieber etwas zurückschalten in der Intensität- wobei man nicht behaupten kann, dass es nicht gewohnt leidenschaftlich gewesen wäre. Dann ging es von hinten hinten rein- für Freunde tiefen und härteren AVs (natürlich nicht im Sinne von Aktivitäten wie ein Duracell-Hase) ist und bleibt Leni einfach ein Muss. So, wie sie mich beim Reiten gefühlt bis zum Anschlag in sich hereingedrückt hatte, folgte meine Revanche. Obwohl es im Zimmer recht angenehm temperiert war, brachten die analen Aktivitäten uns beide zum Schwitzen. Gefühlte Ewigkeiten war „er“ bei ihr hinten drin- und es machte uns beiden spür- und hörbar Freude. Zwischendurch nach Gummiwechsel etwas 69- bis er dann wieder hinten rein „durfte“. Durfte? Nun ja, ich lasse gerne die Dame entscheiden- und wenn sie darum bittet, mit AV weiterzumachen, sage ich nicht nein. Beide verloren wir jegliches Zeitgefühl- die Explosion bei mir war selbstverständlich und gar nicht so knapp. Nach der Säuberung ein wenig Massage. Und dann hieß es nach nettem AST den Heimweg anzutreten. Dies allerdings höchst befriedigt.

P.S: Vielleicht kann ein Mod oder Admin den Thread-Titel mal an den geänderten Namen anpassen. Danke.
__________________
So taumel' ich von Begierde zu Genuss, und im Genuss verschmacht' ich nach Begierde.
Antwort erstellen         
Alt  13.04.2014, 17:19   # 9
Mike_merchi
 
Mitglied seit 30. July 2013

Beiträge: 22


Mike_merchi ist offline
Ich war auch schon bei Leni, allerdings noch in 2013. Die Bilder im ersten Post, sind wohl etwas älter. Die Bilder auf ihrer HP, die mit 2012 datiert sind, kommen gut hin.

War insgesamt sehr empfehlenswert .
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.03.2014, 04:49   # 8
Mainzelmännchen
 
Benutzerbild von Mainzelmännchen
 
Mitglied seit 13. August 2002

Beiträge: 671


Mainzelmännchen ist offline
Eine der besten Nachrichten für mich in der letzten Woche war die Rückkehr von Leni. Dies vor allem auch, da ich den analen Freuden doch etwas länger abstinent gewesen war und dies ändern wollte. Als sich am Samstag die Gelegenheit ergab, sie zu besuchen, konnte ich dann nicht widerstehen.

Unkomplizierte Terminvereinbarung. Und zu abgesprochener Zeit am abgestimmten Ort trafen wir uns dann. Seit ein paar Monaten nicht gesehen, aber gleich wiedererkannt. Klingt zwar abgedroschen, ist aber so.
Leni so, wie ich sie kenne- sympathisch, natürlich, attraktiv.

Das Geschäftliche wurde geklärt- es „musste“ eine Stunde inklusive des Hintertürchens sein. Tarife sind wie früher.

Nach der Entkleidung begannen die oralen Freuden, die Leni- wie immer- unter strenger Beachtung der bayerischen Sitten vollzog. Man merkte, dass die Frühlingstemperaturen nicht nur Lust und Laune steigerten, sondern ihr anscheinend nach dem Schlecken und Verschlingen eines Eises war.

Es stand schon lange bestens um mich, als Leni dann wieder ihre gekonnten Rittmeisterqualitäten bewies. Reiten kann sie wirklich- und das will sie vor allem auch. Gefühlt war mein elfter Finger tiefer als bis zum Anschlag in ihr drin- und wiederholt musste ich sie um Zügelung des Tempos bitten, was sie auch tat. Nach ausgedehntem und tiefem Reiten ging es dann zum Wechsel über.

Es wurde dezent eingeglitscht und dann vorsichtig in das enge hintere Loch eingefädelt. Und als ich dann Boris Beckers einst in einem Werbespot geäußerte Frage für mich bejahen konnte, kam die Revanche für ihren Ritt. Nun sorgte ich dafür, dass mein elfter Finger gefühlt mindestens bis zum Anschlag in ihr drin war. Und zwar im Po. Wenn man eine Frau sucht, die tiefen und festen Stößen in den Allerwertesten nicht widerspricht (natürlich wurden sie nicht presslufthammerartig ausgeführt), dann ist man bei Leni eindeutig richtig. Nach intensiven analen Erkundungen und Stößen kam dann die Erlösung ins Tütchen.

Liebevolle Säuberung- und Massage und Small Talk im Anschluss. Ja, so verließ ich zufrieden und befriedigt den Ort des Geschehens
__________________
So taumel' ich von Begierde zu Genuss, und im Genuss verschmacht' ich nach Begierde.
Antwort erstellen         
Alt  16.02.2014, 18:39   # 7
wilderkerl
 
Mitglied seit 27. December 2010

Beiträge: 56


wilderkerl ist offline
Leni - schade

Hallo, noch ein Nachtrag zur Leni.

Hatte sie im Sommer mal besucht, war total schöne Zeit GFS vom feinsten.
Leider bin ich ja (wie schon mal erwähnt) viel im Ausland und weit weg der Heimat unterwegs.

Nun hab ich sie gesucht, da gab es immer ihre Homepage

www.lenis-world.de
da ist nichts mehr zu finden.
Jetzt habe ich mir mal die Mühe gemacht und hab "die halbe Welt" durchforstet.

Hurra - sie gibt es noch, ist wohl in der Schweiz (eindeutig ihre Fotos!) -

http://www.studio-x.ch/girls/studio-x/girls-a-l/leni
(Leider kann man sie da nicht direkt kontaktieren?!)

aber wer weiß ob sie mal wieder nach Augsburg kommt oder hat?

Bis zum nächsten Heimaturlaub, ... hoffe ich hab den Leni/Nina-Fans helfen können
Antwort erstellen         
Alt  27.11.2013, 07:40   # 6
Cornelius
- GF6-Liebhaber -
 
Benutzerbild von Cornelius
 
Mitglied seit 16. October 2004

Beiträge: 3.011


Cornelius ist offline
Weiterer Bilderservice

Bild - anklicken und vergrößern
Leni_C_01.jpg   Leni_C_02.jpg   Leni_C_03.jpg   Leni_C_04.jpg   Leni_C_05.jpg  

Leni [RLG]
Leni [SS]
Leni [RL]


Cornelius
Antwort erstellen         
Alt  27.11.2013, 05:16   # 5
Mainzelmännchen
 
Benutzerbild von Mainzelmännchen
 
Mitglied seit 13. August 2002

Beiträge: 671


Mainzelmännchen ist offline
Jetzt sind es doch schon ein paar Monate, in denen Leni (ehemals Nina) in Augsburg immer wieder ihrem Gewerbe nachgeht. Und kein Bericht? Eigentlich unvorstellbar, dass nicht doch schon jemand bei ihr gewesen war in den letzten Monaten. Sicherlich auch Lusthaus-User. Aber konsumieren ist halt immer einfacher als teilen.

Genug der Vorrede und des Lamentierens. Nachdem es doch eine Weile her gewesen war, dass ich mit ihr bereits einmal, seinerzeit im Hotelturm mit unvergleichlicher Aussicht, das Vergnügen gehabt hatte, hatte es in den letzten Monaten leider nicht geklappt. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben… Und was kann man an einem tristen Novembertag am besten machen? Richtig, schöne Dinge, die einen das Wetter vergessen lassen. Kontakt aufgenommen, Termin vereinbart, zur aktuellen Arbeitsanschrift gefahren.

Die Tür ward mir aufgetan- und es stand eine Frau mit rund 1,65 Metern Körpergröße vor mir. Ich erkannte sie gleich wieder. Es war eine herzliche Begrüßung. Leni ist eine sehr sympathische, natürliche und charmante sowie sehr korrekte Frau, die einen eigentlich überhaupt nicht spüren lässt, dass man im Paysex unterwegs ist. Sie gehört nicht zur Skinny-Fraktion, ist aber auch weit von der Vollweib-Fraktion entfernt. Bei ihr hat man durchaus was zum Anfassen, vor allem bei dem prächtigen Hintern. Preise wie „damals“- Quicky 50, halbe Stunde 100, Stunde 150, AV kostet einen Aufpreis von 50.

Das Geschäftliche wurde geklärt, ein Getränk gereicht- und dann ging es ganz langsam und entspannt auf das Bett. Streicheln usw., bevor dann die französischen Spiele (ausschließlich mit bayerischem Akzent) begannen. Es folgte der Übergang ins Reiten. Normal ist es ja so, dass der Reiter das Pferd zügelt- bei Leni ist es durchaus sinnvoller, wenn der Gerittene die Reiterin etwas zügelt, sonst besteht nämlich die Gefahr, dass man zu schnell zu weit ist. Aber es ist wirklich ein Genuss, wie sie sich auf einen gleiten lässt, so dass man schön einfährt und dann ihre Reitkünste zeigt. Nach dieser ersten Runde (ja, ich gebe es zu, ich habe sie zu spät zu zügeln versucht) folgte dann wieder gegenseitiges Streicheln und Anfassen, bevor es zu einer Massage kam. Dies kann sie wirklich gut, und schnell regten sich wieder die Lebensgeister. Dann wieder Französisch, diesmal auch mit der Zahl zwischen 68 und 70 (es schien ihr zu gefallen), bevor das kleine Mainzelmännchen behutsam durch das Hintertürchen einfuhr. Wie gesagt, ein prächtiger Hintern. Nicht zu klein, aber um Welten vom Typ Brauereigaul entfernt.

Am Ende wurde noch, da die Zeit noch nicht ganz um war, weiter massiert. Zu keinem Zeitpunkt kam Hektik oder Stress auf- leider ist jede Stunde halt irgendwann mal vorüber.

Last but not least: Sie weist in ihren Anzeigen auf Narben nach einem Unfall hin. Man muss nun wirklich doch recht genau hinschauen, um etwas zu sehen. Wirklich lädiert sieht für mich anders aus.

P.S: Aktuelle Anzeige bei Augsburg-Models
__________________
So taumel' ich von Begierde zu Genuss, und im Genuss verschmacht' ich nach Begierde.
Antwort erstellen         
Alt  16.01.2013, 15:04   # 4
LovelyLeni
 
Benutzerbild von LovelyLeni
 
Mitglied seit 16. January 2013

Beiträge: 29


LovelyLeni ist offline
Cool Jaaaaaaaaa ich bin's :)

Bild - anklicken und vergrößern
7.jpg   1.jpg   2.jpg   9.jpg   10.jpg  

Ja Slimer, gleich wiedererkannt ich bin s

Nächste Woche auch mal wieder in der Heimat (in Augsburg...) - falls es überhaupt Jemanden interessiert
Antwort erstellen         
Alt  23.08.2011, 18:00   # 3
Marlboroman
 
Benutzerbild von Marlboroman
 
Mitglied seit 19. November 2003

Beiträge: 1.647


Marlboroman ist offline
Cool

@yossarian: dank für "Entwicklungshilfe" aus München! Das ja eher müde Augsburg-Forum kanns brauchen ...
__________________
love sucks true love swallows

Come to Marlboro Country
Antwort erstellen         
Alt  23.08.2011, 09:19   # 2
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.505


yossarian ist gerade online
Solider Service bei Nina/Leni

Nina (in München als Leni) bietet einen soliden Service, der mit Freundlichkeit und Sympathie rübergebracht wird. Sie ist untenrum etwas runder als auf den Bildern und hat inzwischen getunte Brüste, die aber noch als einigermaßen naturnah durchgehen können. Etwas fest sind sie allerdings schon geworden.
Vom Service her gibt es nichts auszusetzen. Nina gibt einem immer das Gefühl, dass sie sich freut, einen zu sehen. Kein gleichgültig runtergespultes Programm, sondern nett verabreichte Häppchen. Die Küsse sind eher selten und zurückhaltend. Das Französisch ist in München wie auch im liberaleren Augsburg immer MIT und oft sehr tief. Die Analmassage beherrscht sie ganz ausgezeichnet. Berührungsängste konnte ich nicht feststellen.
Die Zeit wird korrekt eingehalten, und man wird ebenso freundlich verabschiedet wie man begrüßt wurde. In München empfängt sie diese Woche als Leni in der Meglinger 45.

http://www.rotelaterne.de/leni_p
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:57 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City