HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
Neu: Benutzt und hart rangenommen...
Neu: Stadt, Land, Vollpfosten...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Berlin (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Berlin
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  30.09.2005, 10:46   # 1
bonbonboyz
 
Mitglied seit 3. August 2002

Beiträge: 29


bonbonboyz ist offline
Thumbs up Artemis Berlin - TESTBERICHTE

gestern, eröffnungstag im artemis... alles sehr sauber, super organisiert....beeindruckende Location beginnend mit dem Eingangsbereich mit Rezeption, indem sich dann auch die schließfächer für die wertsachen befinden. Dann ein riesenumkleidetrakt mit Duschen...frisch geduscht, das handtuch um die hüften, dann rein ins geschehen !

Nach dem öffnen der Tür steht man in einem riesigen Barraum, hier Lounge genannt mit einem Tresen um den herum drappiert die MÄdels sitzen, sofern sie es sich nicht irgendwo anders im Haus bequem gemacht haben.
Jede Menge Couchgarnituren, eine Tabledancestange, die in der Zeit meiner Anwesenheit nicht benutzt wurde. Hinten links dann ein großes Pornokino mit Liegeflächen, wo man dann auch direkt vor den Augen der anderen gas geben kann, so man drauf steht. Weiter hin noch eine Tür zum sog. restaurant. Gegen 18 Uhr gab es dort ein exzellentes warmes Buffet, morgens soll es dort auch Frühstück geben.....:-)

Dann in die untere Etage zum Wellness bereich....ein schöner Pool mit "Whirl"Application, ein Dampfbad, 2 verschiedene Saunen, diverse Liegen am Pool zum Chillen und hinten eine verkleinerte version des obigen Barraums. Im unteren Geschoss befinder sich ebenfalls ein Pornokino allerdings mit Sofas, sowie ein Münzsolarium.

In den oberen bereich geht man sofern man sich für eine Dame entschieden hat und nicht vor ort schon zur Sache gekommen ist...:-)
Jede Menge Zimmer die unterschiedlich aber sehr chic gestaltet sind. Lediglich die lesbarkeit der zimmernummern lässt etwas zu wünschen übrig....wer da war, weiss was ich meine...

Ja, nun zur Hauptsache. Ich denke, es waren gestern spätnachmittag ca. 50 mädels anwesend. Ganz überwiegend sehr attraktiv....allerdings keine Frauen aus berlin, wie der Betreiber versicherte...dies hab ich schon gemerkt, da direkt am Eingang mit einige bekannte gesichter aus Atlantis über den weg gelaufen sind.... also ähnliches NIveua, aber ohne Garten...:-)
Es soll noch eine Dachterasse geben, die habe ich aber aus wettergründen nicht gesehen. könnte im sommer aber geil sein, da oben was zu machen...

Zu den Preisen: Entrance Fee € 70, alle getränke , wellness und essen inclusive...ist für berlin nicht wenig Geld, aber ich denke, das ist es wert, zumal da auch die kulinarische Versorgung weit über dem üblichen Standard lag. ZUdem kann man morgens um 10.00 einlaufen und gegen 04.00 morgens wieder raus...fragt man sich, was man in den 6 Stunden dazwischen macht...;

Aktion: Standard € 60/ 30 min. franz. ohne incl;Aufpreis für Franz. total (50 € ?), Anal ( € 100 ?), Aufpreismäßig bin ich nicht 100pro sicher...

Erste nummer mit einer mir bekannten brasilianerin....alte klasse...kaum auf dem Zimmer schon die zunge bis zu den mandeln im hals gehabt....sie hat sich dann mit öl vollgeträufelt und ist auf meinem bauch und schwanz auf und ab gerutscht bis sie sich dann das zentrum vorgenommen hat....sehr geiler blowjob incl. eierlecken und ansatzweise ZA...ich wär schon fast gekommen....aber aufgepasst...abspritzen im Mund= Aufpreis..
angeblich kostet auch abspritzen auf den Körper Aufpreis...das ist meiner meinung nach in den anderen läden nicht so.... egal noch kurz sie vor dem spiegel doggy genommen, bei dem geilen Arsch vor der nase, keine Chance zum langen durchhalten....

Dann erstmal ausgeruht, Sauna, Pool...ein paar drinks und dann ins pornokino...bequem gemacht auf einem bettenähnlichen Etwas vor der leinwand....besuch bekommen von einer blonden aus NRW, die sich dazu gesellte und fragte ob sie schon mal guten tag sagen dürfe....ich nichts eingewendet. Sie hat mich dann im Kino meines handtuchs entledigt und mir einen der besten Blowjobs verpasst, den ich jemals von einer nicht-farbigen bekommen habe...richtig tief mit allem was dazugehört; nach ner weile kurze frage von ihr, ob wir im Kino bleiben oder hochgehen wollen.
Hatte keine Lust mich zu bewegen...sie also weitergemacht, irgendwann denn Gummi rauf und hat mich mitten im Kino gefickt...schöne nummer mit vielen Zuschauern...:-) Sie hätte es zwar gern gehabt, wenn ich sie noch in den arsch gefickt hätte, aber aufgrund der preispolitik hab ich davon abstand genommen und bin auch so gut gekommen....

Alles in allem eine große bereicherung für berlin...aber man sollte halt min 200-300 einstecken, damit man etwas spass haben kann. Ein schöner Service ist übrigens, daß man das Artemis auch zwischendurch verlassen kann zB für einen Geschäftstermin und dann wiederkommen kann ohne nochmal die 70 € abzudrücken...ich richt da jetzt mein büro ein...:-)
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  05.07.2008, 23:06   # 157
feelme
 
Mitglied seit 16. March 2004

Beiträge: 6


feelme ist offline
War letzte Woche wieder mal im ARtemis und hatte das Vergnügen mit Ina aus Ungarn, sehr hübsch, sehr intelligent, und echt schöner GFS. Schon der Euro wegen musste ich mir da zwei Halbzeiten gönnen und hab nix bereut!

euer feelme
Antwort erstellen         
Alt  02.07.2008, 08:32   # 156
snooopy
 
Mitglied seit 16. May 2007

Beiträge: 128


snooopy ist offline
Nur ein Tipp

Dies wird aus Zeitgründen kein Kurzbericht, sonder für alle Berlinbesucher nur ein Tipp

Artemis, der Fkk Club in Berlin

Dunja, ich denke Mitte 20, in Marokko geboren, aber im Ruhrpott aufgewachsen, ich erlebte gestern eine super Zeit mit ihr!

Dunkelbraune glatte Haare
Geile weiche b-c Naturtitten leicht hängend
Große rehbraune Augen
Super zarte Haut
Geiles zartes Sauggebläse (FO ist dort noch Standard)
Lässt sich gerne lecken
Macht kein AV
Super nette Person
Kein Zeitdruck
Hat ca. 2 Jahre in Brügge Goldentime gearbeitet

Wiederholungsgefahr 200%

Gruß Snooopy
Antwort erstellen         
Alt  05.06.2008, 22:15   # 155
captainb
back on track
 
Benutzerbild von captainb
 
Mitglied seit 25. February 2006

Beiträge: 412


captainb ist offline
@uwe976

Wie immer ein sehr guter und sehr authentischer Bericht!
Diesmal ohne die „uwe-typischen“ Highlights. Macht ja nix, wenn´s schei… läuft, läuft´s schei…!

Ich selber bin ab Samstag in Berlin. Vielleicht schau ich dann auch mal wieder im Artemis vorbei.
Jedenfalls wenn ich nach meinem allmonatlichen Ausflug in die Berliner Swinger-Szene noch „Saft und Kraft“ haben werde.

Kurzbericht vom letzten Mal:
GangBang, Dauer-Muschilecken, FO mit „restlosem“ FT, GangBang, AV und zum Schluss noch mal 1:1 Ficken im Stehen. Und alles öffentlich.--- In meinem Lieblingsclub (ColA) geht vieles davon leider nicht mehr.---

Nicht zuletzt durch deine Berichte, Uwe, wurde ich dazu angeregt die Pfade des „Blümchen-Sex Liebeskaspar´s“ zu verlassen und auch mal ein Paar „Grenzerfahrungen“ zu sammeln.
Zwei Jahre „dauerverliebt“ mit mehreren Total-Krisen und Nervenzusammenbrüchen (war da nicht gerade erst was Ähnliches mit einem gelben Plüschtier?!?) waren sehr aufregend und ich möchte die Zeit nicht missen, aber jetzt fühle ich mich in der Welt der etwas härteren Gangart auch ganz wohl.

Schau mer mal, wie´s weiter geht.


Gruß vom Captain B.
(der demnächst zum Ficken extra nach Dubai fliegt und in einer Woche mindestens fünf „Länderpunkte“ sammeln möchte.)
Antwort erstellen         
Alt  02.06.2008, 16:16   # 154
timmy0906
Hurentiger
 
Benutzerbild von timmy0906
 
Mitglied seit 3. August 2005

Beiträge: 3.104


timmy0906 ist offline
@ uwe976

Ein super lehrreicher Bericht.
Echt der Wahnsinn, da kann man sich locker in die Situation reinversetzen.

Auch wenn vieles anders lief als geplant. An Erfahrungen mangelnde es bei diesem Besuch im Artemis wirklich nicht.

Hier muß natürlich meine Empfehlung für eine Freikarte her.
Antwort erstellen         
Alt  02.06.2008, 12:42   # 153
uwe976
revenant
 
Benutzerbild von uwe976
 
Mitglied seit 14. April 2006

Beiträge: 523


uwe976 ist offline
Wieder mal Artemis – diesmal mit etwas fadem Nachgeschmack!

Hab zwar selbst schon mal einen Thread übers Artemis eröffnet, aber mein Bericht von Mittwoch passt ganz gut hier in den Captain-Artemis-Thread.

[email protected],
da wären wir uns wohl beinahe in Berlin über den Weg gelaufen. Aber Du warst ja schon sehr früh dran, ich bin erst um 20Uhr30 eingetrudelt.
Inka hab ich auch gesehen. Über sie hab ich ja schon mal intensiver geschrieben:
Ist ein wirklich süßes Geschöpf, aber sexuell nicht so wirklich zu mir passend. Ansonsten hab ich von den mir bekannten Damen noch Sonja aus der Ukraine gesehen. Ein klassisches Vollweib mit langen blonden Locken und einem lieben Gesicht. Aber in meiner Erinnerung nicht so der Knaller der nach Wiederholung schreit.
Also, auf in die freie Wildbahn.
Auf die Empore gegenüber der Bar gestellt und die Lage sondiert. Wenig Männer, ziemlich viele Frauen – allein im Barbereich gleichzeitig mindestens 35.
Eigentlich ideale Vorausetzungen.
Aber –
viele Frauen, wenig Männer bedeutet häufige Anmache. Zwar meistens nett und unaufdringlich. Nach dem 15ten Mal : „Schatzi, geht’s Dir gut“ aber doch a bisserl nervend.
Und –
das Artemis scheint wirklich die Hochburg für getunte Möpse zu sein. Man ist umgeben von Silis, Silis und noch mal Silis. Das schränkt dann meine Auswahl schon sehr ein, bzw ich muß dann doch die strotzenden, aber harten „Kunst“busen akzeptieren.

Also, ich lehn da so an der Balustrade, da ereilt mich mein Schicksal in Form eines Blondinenduos. Sylvie und Bianca, zwei wirklich sehr gut aussehende, schlanke Polinnen.
Um die 25, ideale Körper, dezent solariumgebräunt. Frauen nach denen „Mann“ sich auf der Straße umdreht.
Die beiden umgarnen mich wie paradiesische Schlangen. Ich hab eine Zunge an meinem Ohr, ein Busen reibt sich an meinem Oberkörper, eine Hand streichelt unter dem Bademantel im Schritt und ein süßer Mund haucht mir die zärtlichsten Versprechen ein. Bei mir setzt irgendwie der Verstand aus, der Stoffwechsel schaltet auf 100% Testosteron um, und schon schieb ich mich hinter den beiden ins Zimmer und aufs runde Lotterbett.
Eigentlich war überhaupt kein Dreier auf meiner Agenda.
Aber es kommt noch „besser“. Die beiden fragen mich ob ich ihre Lesbenshow erleben möchte. Ich wende ein, dass das doch sicher Aufpreispflichtig sei. Ja, 50 Euro pro Mädchen.
Also gesamt nur 220 Euro für eine perfekte halbe Stunde.
Ich dachte immer ich hab ziemlich viel Erfahrung und fall nicht so leicht auf solche Maschen rein. Trotzdem hör ich meinen Mund sagen: Ok, zeigt mir mal was Schönes!
So ein Schwachsinn, eine halbe Stunde Zeit, und da ich ja auch noch was erleben will ca. 10 Minuten Show. Ok, wenn zwei Mädels ihre echte Geilheit in so ein Dreierdate mit einbringen kann das schon heiß sein.
Aber die zwei Küssen sich mit spitzen Zungen, dann legt sich eine auf den Rücken, spreizt die Beine weit, die andere taucht mit Zunge und Finger nach unten, und schon bei der ersten Berührung fängt die Beglückte an zu stöhnen, als wär der Orgasmus nicht mehr weit.
Bei mir dämmerts jetzt, dass ich mein Geld wohl nicht so gut angelegt habe.
Aber gut, Show hin oder her, ich versuch mich einfach mal in das Spiel einzubringen. Dabei stell ich dann völlig überrascht fest: Sie küssen nicht!
Kenn im Artemis nur Mädchen die küssen, und hab daher nicht nachgefragt.
Nun denn. Sollen sie wenigstens mal zeigen ob sie blasen können. Und da kommt er wieder, dieser Reiz warum ich mit beiden aufs Zimmer bin. Eine saugt meinen Schwanz, eine leckt die Eier. Die zwei wunderschönen Gesichter in gemeinsamer Aktion, sieht schon toll aus. Aber schon versucht Sylvie ein Kondom zu öffnen. Ich wehre es ab, sag sie sollen weiter blasen und ich möchte gleichzeitig eine süße Maus lecken.
Sofort schwingt sich Bianca auf mich, und ich muß sagen: Der Arsch, die Fotze, das geile Arschloch – perfekt. Ich schieb ihr meine Zunge zwischen die Arschbacken und sie reagiert mit intensiven Kreisbewegungen ihres Po’s. Schiebt ihn mir quasi gegen meine Zunge.
Ich spüre wie mir Silvie ein Kondom überzieht, aber ich bin gefangen und könnte mich nur mit „Gewalt“ wehren.
Ich merke wie sie aufsteigt und mit ganz weichen Bewegungen meinen Kleinen in ihre Möse gleiten lässt.
Irgendwie hab ich die Situation überhaupt nicht mehr im Griff. Die eine fickt mich, obwohl ich das noch gar nicht wollte, die andere reibt ihre geile Möse an meiner Zunge und sitzt dabei so auf meinen Armen, dass ich beinahe bewegungunfähig bin und die zwei küssen sich jetzt wirklich intensiv und machen „da oben“ ihr eigens Ding.
Und wie mir das schon hin und wieder mal passiert ist, wenn ich die Sache nicht mehr kontrollieren kann, mutiere ich gelegentlich zum Schnellspritzer. Der Schuß geht voll in den Gummi und die ganze Sache ist nach 20 Minuten schon vorbei.
Ich denk mir: Du bist doch der größte Depp, Noch dümmer hätte doch kein Anfänger auf die Masche der Beiden reinfallen können. 220 Euro für 20 Minuten!!

Eins muß man den Mädels lassen, sie haben es nicht eilig.
Wir liegen auf dem Bett und ratschen. Sie erzählen mir, sie sind Schwestern und ein echtes Lesbenpaar, das alles zu zweit macht. Sogar ihre Freunde müssen sich immer beide teilen.
Wieviel davon stimmt? Ist ja egal, jedenfalls eine geile Story.
Das lockere Gespräch lässt zumindest meinen Ärger über mich selbst – sie haben ja ihre angebotene Leistung erfüllt – langsam abklingen.

Ziemlich lang berichtet über wenig „Erlebnis“, aber irgendwie hängt mir das ganze immer noch ein bisschen nach. Und auch der restlich Abend war dadurch geprägt. Normalerweise buche ich Mädels mindestens eine Stunde. Das bringt intensivere Kontakte.
Da aber die beiden schon ziemlich viel Geld aus meiner Kasse abgezogen hatten, hab ich an dem Abend zwei halbstunden Dates gebucht. Ergebnis : Gut, aber mit den Mädels wär viel mehr drin gewesen.

Aber im einzelnen:
Da ich bei den „Twins“ eigentlich gar nicht recht zum ficken gekommen war, bin ich ziemlich schnell wieder auf die Jagd gegangen.
Dabei ist mir Kaja über den Weg gelaufen. Wieder polnisch, wieder blond. Knapp 30, typisch slawisches, hübsches Gesicht. Sehr offenen Augen und ein sehr geiler, nicht überschlanker Body. Möpse B, getunt.
Sie ist sehr lieb, offen, bläst extrem weich und ......küsst...... zart und verspielt und mit Hingabe.
Ist perfekt glatt rasiert und lässt sich gerne und ausgiebig lecken. Hätte ich wie üblich eine Stunde Zeit gehabt, es wär mir eine Freude gewesen sie zum Höhepunkt zu lecken.
Aber auch so war es sehr schön. Ficken dann in der Misio, geil und tief, bis zum zweiten Abschuß des Tages.
Nach 35 Minuten noch ein süßer Abschiedskuß. Schöne Nummer, wenn ich nur mehr Zeit – Geld – zur Verfügung gehabt hätte.
Jetzt erst mal ein bisschen entspannt – Steak vom Grill im Garten. Der Garten macht nicht wirklich gute Stimmung und die Mädels – wurde mir beim Essen erzählt – mögen die Grillabende überhaupt nicht. Nur viel Fleisch und vielleicht ein Kartoffelsalat.
Für mich wars ok, nicht mehr, nicht weniger.
Dann wieder in die Bar und auf einem Sofa niedergelassen.
Es gibt da ja wirklich jede Menge schlanke Ost-Blondinen. Und normalerweise liebe ich Girls aus dem Osten, aber jetzt war doch etwas Abwechslung angebracht.
Während der Dance-Show an der Stange – zwei Girls mit wirklich sehr guter Performance – hab ich mich ganz locker umschauen können.
Und dann war da plötzlich ein etwas weiblicherer Arsch, verziert von String, Mieder, halterlosen Stümpfen und schwarzen Pumps. Alles in Schwarz. Und auch die halblangen Haare – natur schwarz.
Alles ein geiler Kontrast zur sehr hellen Haut.
Sie dreht sich um und ich sehe ein sehr süßes Gesicht. Einen roten lachenden Mund und besonders schön: die Augen lachen mit.
Nach einigem Blickkontakt kommt sie zu mir her Spricht perfekt deutsch, kommt aber ursprünglich aus Spanien: Romy.
Sie ist wirklich eine ganz Süße. 25. Und diese lachenden Augen!!!!
Romy küsst zart, verspielt, geil. Sie bläst wirklich geil und fordernd . Und wenn sie so vor einem kniet, den Mund tief am Schwanz, dann die Eier aufsaugt und lutscht und dabei ihren „Prachtarsch“ – Vorsicht, nicht KF34 – Richtung Spiegel reckt, bleibt einem vom geilen Anblick und den saugenden Lippen fast die Luft weg.
Sie schmekt beim lecken unglaublich gut und lässt sich intensivst ficken. Dabei am Rücken liegend zeigt sich dann leider ein kleiner „Fehler“. Ihre Titten sind zwar schön weich, aber die Narben verraten: Auch hier ist nicht alles Natur.
Sei es wie es ist. Unsere Körper verstehen sich gut, ich glaube sogar sie hat eine leichte devote Ader. Wär also genau das richtige Mädel für ein ausführliches Date.

Aber die Realität ist eine andere. Wir sind gerade schön am poppen, da lässt sich der Gummi mit einem kleinen Knall vernehmen. Ende mit Lustig.
Kondom nur hinten geplatzt, also kein Problem, aber sie stellt fest, dass unsere Zeit leider schon überzogen ist.
Ich würde so gern verlängern, muß ihr aber sagen, mein Geld ist verbraucht. Das hab ich den „Lesben“ quasi hinterhergeworfen. Jetzt ärger ich mich um so mehr.
Sie ist enttäuscht, ich bin unbefriedigt. Scheiß Spiel!

Und dann kommt mir auch noch diese Bianca entgegen, baggert mich an für ein zweites date. Ich sag: Ich denke ihr arbeitet nur zu zweit, seit nie allein zu haben. Sie: Jetzt schon, Sylvie ist schon heim.

Fazit: 420 Euro ausgegeben, 2 tolle Mädels kennengelernt und doch nicht zufrieden.
Und auch noch selbst schuld.

Gruß von
Uwe
der sich am nächsten Abend das Artemis geschenkt hat und statt dessen lieber, am Ku’damm sitzend und Gin tonic trinkend, telefonisch eine alte Freundin angebaggert hat. Und siehe da, geht ja noch!
__________________
- Ich schreibe nichts über Kondome, benutze diese allerdings den Vorschriften entsprechend. Auch wenn in der Erzählung ein anderer Eindruck entsteht.
- Nachdem die LH Leitung in lezter Zeit einen Kurs contra Fakes/Clones eingeschlagen hat, was ich sehr befürworte, habe ich mich entschlossen wieder aktiv am Forum teilzunehmen. Januar 2010 Uwe[/QUOTE]
Antwort erstellen         
Alt  29.05.2008, 10:22   # 152
allenamensindvergeben
 
Mitglied seit 19. April 2007

Beiträge: 332


allenamensindvergeben ist offline
Nach langer Zeit mal wieder...

...in Berlin, also auch im Artemis gewesen. Etwas skeptisch zwar, schliesslich waren die letzten Berichte über den Laden eher verhalten und sahen den Club auf dem absteigenden Ast. Ich schlug also so gegen halb zwölf vormittags dort auf und hatte den Club zunächst mal für mich alleine... na, das kann ja lustig werden! Wurde es dann auch, aber jenseits aller Ironie.

Beatrix/Beatrice
Sehr hübsche, vom Gesicht her etwas herbere, zweiundzwanzigjährige, blonde Ungarin, 172cm gross, alles schön verteilt und proportioniert. Nettes und intelligentes Mädel, das nach eigener Aussage nicht Vollzeit poppt, sondern das Ganze als Nebenerwerb betreibt. Wenn das stimmt, dann hat die Gute entweder viel Spass am Sex oder wirklich ihren Beruf verfehlt und sollte statt Kosmetikberaterin vielleicht Schauspielerin werden. Ich fands klasse und fürn Puff/Club aussergewöhnlich.

Inka
Kurzhaarige, 150cm kleine, zierliche Thai mit sensationell gut gemachten, niedlichen Sillies und einem sehr anmutigen Gesicht, sehr zurückhaltend. Wie bei vielen Thais, sieht sie deutlich jünger aus (und fühlt sich an) als die 30 Lenze, die sie schon auf dem nicht vorhandenen Buckel hat. Und die anderthalb Stunden, die ich mit ihr verbringen durfte waren einfach nur: sensationell!

Fazit: Der Club ist m.e. nach wie vor eine Reise wert, zumindest ich hatte gestern in keinster Weise Abzockerlebnisse. Im Gegenteil: da ich ich nicht mehr wusste, dass im Artemis die halbe Stunde 60.- statt der andernorts üblichen 50.-, Euro kostet, hab ich ohne böse Absicht Beatrice unterbezahlt. Sie hat dies in dem Moment nicht kontrolliert und wollte wohl später auch nichts sagen. Erst nachdem mich Inka darauf aufmerksam machte, bin ich nochmal hin und hab ihr die fehlenden 10 Tacken gegeben.
Antwort erstellen         
Alt  10.04.2008, 07:35   # 151
oskar24
 
Mitglied seit 6. November 2003

Beiträge: 152


oskar24 ist offline
samstag

hi artemis fans,
letzten samstag im artemis war wieder ein schöner abend, habe viel entspannung gehabt. sehr viele mädels und aber auch gäste waren anwesend, hielt sich so die waage.
ich hatte 2 zarte geschöpfe. 1. jelena o.ä., vielleicht 18-20 j., im kino, blies wie der teufel, mußte mich echt zurückhalten, damit ich ihr nicht kostenpflichtig in den mund schoss. hat dann auch brav die tüte rüber und mich ordentlich geritten. zum abschluß dann wieder franz. pur und abschuß auf ihre tittchen, geil.
Danach sauna, essen buffett ging diesmal, an die bar, 2. dame hieß martina aus ungarn, ich sie gleich mit ein paar ungarischen wortbrocken geschockt. sie wollte unbedingt auf zimmer, versprach eine schöne massage. ihr franz. war sehr ruppig und die kreisenden bewegungen ließen mich vermuten das sie meinen besten abschrauben wollte. gestoppt, dann ritt sie mich bis fast zum schluß, ich wollte es ihr aber in der doggy besorgen. ich hielt mich auch erst zart zurück, da sie sehr klein war und ich ihr nicht weh tun wollte, aber bei der explosion mußte ich doch tiefer zu stoßen. genug für diesen abend.
gruß oskar
Antwort erstellen         
Alt  09.04.2008, 09:27   # 150
uwe976
revenant
 
Benutzerbild von uwe976
 
Mitglied seit 14. April 2006

Beiträge: 523


uwe976 ist offline
[email protected],
das ist ganz sicher die selbe.
Zitat:
Das passt zu "meiner" Vika. Ich würde den Arsch und die Oberschenkel aber eher als breit bezeichnen.
Und ich würde das eher als "saugeil" bezeichnen.
Weiß natürlich das sie keine KF 32 Schönheit ist, aber es gibt
manchmal so besondere "Typen" die sprechen mich total an.
Und Oben ganz schmal und dann ab der Hüfte fraulich rund mit kräftigen
Oberschenkeln, aber dann wieder schlanken Füßen - das macht mich total
an.
Aber ich empfehl Dir echt beim nächsten mal, frag nach Samira.
Das ist eine superschlanke Schönheit und extrem geil - sehr guter
Kontrast zum ewigen Schmusesex mit hübschen Püppchen.
Wobei ich natürlich absolut nichts negatives über Mädels sagen will die ich gar nicht kenne.
Viel Spaß weiterhin
Uwe
PS: Jetzt wo ich drüber nachdenk, fällt mir ein, sie hat tatsächlich ein-zwei Mal mit einem Tuch ihren eigenen Speichel, der vom Blasen an meinem Schwanz heruntergelaufen ist, abgewischt. Hat mich damals zwar ein bisserl gewundert, aber nicht irritiert.
__________________
- Ich schreibe nichts über Kondome, benutze diese allerdings den Vorschriften entsprechend. Auch wenn in der Erzählung ein anderer Eindruck entsteht.
- Nachdem die LH Leitung in lezter Zeit einen Kurs contra Fakes/Clones eingeschlagen hat, was ich sehr befürworte, habe ich mich entschlossen wieder aktiv am Forum teilzunehmen. Januar 2010 Uwe[/QUOTE]
Antwort erstellen         
Alt  08.04.2008, 22:58   # 149
captainb
back on track
 
Benutzerbild von captainb
 
Mitglied seit 25. February 2006

Beiträge: 412


captainb ist offline
@uwe976

Ja lieber Uwe,

ich habe mir noch mal deinen Bericht über Wiga durchgelesen und ich kann es kaum glauben, dass wir beide über dieselbe junge Dame berichten.

Zumal mir gerade noch eingefallen ist, dass sie bei meiner "Oral-Aktion" auch noch darauf hingewiesen hat die Muschi jaaa nur außen zu berühren.

Dabei hatte ich garnix mit den Fingern gemacht (meine Finger bleiben zunächst grundsätzlich "außen vor" und dringen nur auf ausdrücklichen Wunsch des entsprechenden Mädels ein).

Ich fand das alles sehr schade, weil wir uns ansonsten wirklich bestens verstanden hatten. Sie hat sich immer wieder entschuldigt und mir noch was erzählt von einem heftigen Fall von Ansteckung einer Kollegin durch einen kranken Gast.
Ich habe was rumgegrummelt von einem generellen Risiko in dieser Branche worauf sie antwortete, dass das Risiko gegen Null tendieren würde wenn alles nur safe passiert.
Hat sie ja Recht, ... aber so lange FO, FT und dergleichen angeboten werden, nehme ich das Restrisiko in Kauf.

Ich hatte ja nach so einem schweren Arbeitstag (für die Mädels) um 3 Uhr Morgens gar keine "Hochzeitsnacht" erwartet, aber eine halbstündige "Gesundheitsdiskussion" war nun auch nicht gerade nach meinem Geschmack.

Jetzt habe ich deinen Bericht über Wiga schon wieder gelesen. Ich glaub´s einfach nicht! ... Aber wahrscheinlich war´s doch dasselbe Girl.

Übrigens war wohl auch die durchtrainierte Gogo-Tänzerin mit den "Kaum-Titten" und dem "harten" Gesicht sowohl bei deinem Artemis-Besuch als auch bei meinem anwesend.

Na ja, das Artemis und der Captain. Das wird wohl nie eine richtige "Liebesbeziehung".

So long

Captain B.

Noch was,

das habe ich im ********* in einem Artemis-Thread gefunden:

Vika:
165cm groß
KF36-38
Titten A
mittelblonde mittellange Haare
schöne Arschbacken

Das passt zu "meiner" Vika. Ich würde den Arsch und die Oberschenkel aber eher als breit bezeichnen.
Antwort erstellen         
Alt  08.04.2008, 08:20   # 148
uwe976
revenant
 
Benutzerbild von uwe976
 
Mitglied seit 14. April 2006

Beiträge: 523


uwe976 ist offline
Hi @captain,
schöner Bericht.
Von der Vika( Wiga) hab ich auch schon mal berichtet. Hab sie ganz
anders in Erinnerung - Lebenslust pur!
Aber so ist das halt manchmal.
Hast ja dann doch noch Deinen Spaß gehabt.
Gruß von
Uwe
und weiterhin viel Spaß "by the dark side of sex"
__________________
- Ich schreibe nichts über Kondome, benutze diese allerdings den Vorschriften entsprechend. Auch wenn in der Erzählung ein anderer Eindruck entsteht.
- Nachdem die LH Leitung in lezter Zeit einen Kurs contra Fakes/Clones eingeschlagen hat, was ich sehr befürworte, habe ich mich entschlossen wieder aktiv am Forum teilzunehmen. Januar 2010 Uwe[/QUOTE]
Antwort erstellen         
Alt  08.04.2008, 02:05   # 147
captainb
back on track
 
Benutzerbild von captainb
 
Mitglied seit 25. February 2006

Beiträge: 412


captainb ist offline
Artemis oder nicht Artemis, das ist hier die Frage.

Ich musste von Donnerstagabend bis Montagabend zum Arbeiten nach Berlin:

Außer Arbeit gab´s zweimal Ficken und zweimal Fitness (im 14., 15. und 16. Stock am Kudamm. Ist echt geil mit Hammerausblick auf Berlin).


Als ich am Donnerstag in Berlin ankam hatte ich Hunger und dachte mir, dass es im Artemis immer frische Salate gibt und da kann ich ja dort essen und ein bisschen Wellness machen. Falls mir dann noch ne passende Gretel über den Weg laufen würde, könnte ich ja auch noch ne Runde Ficken.
Beim Artemis weiß ich allerdings nie so genau ob ich es jetzt lieben oder hassen soll.

Das mit dem Essen hat gut geklappt (Salat und Putenbraten), aber mit den Gretels war´s nicht so weit her.
Es waren zwar mehr CDL´s anwesend als ich es jemals im Artemis erlebt habe (min. 60-70), aber die Mädels nach meinem Gusto konnte man an den Fingern einer Hand abzählen.

Fast alle über KF 36. Ganz viele mit Silli-Tuning (hab ich ne Allergie dagegen).
Lauter große Titten (auch nicht mein Ding).

Ein paar süße Dinger aus der Polenfraktion waren da, aber mit den jungen Polinnen im Artemis habe ich bisher nur Reinfälle erlebt (außer natürlich mit meinem Artemis-Stammgirl Monika).
Ich hab dann doch mal eine von den jungen Polen-Dingern nach ihrem Service gefragt: "Französisch und Geschlechtsverkehr" war die Antwort.
Da fehlten mir denn doch noch einige "Schlüsselwörter". ZK´s, FO, 69 etc.
Und die Kleine hat das auch noch so distanziert rübergebracht, dass bei mir alle "Abzock-Alarm-Glocken" geläutet haben.

Ich habe mir viel Zeit gelassen. Ein wenig sauniert, relaxed, im Treppenhaus den Verkehr (Treppensteigen) beobachtet und einige Angriffe nach dem Motte: Wollen Sie Gesellschaft? (Geht gar nicht, …wir sind doch nicht beim Senioren-Tanztee), Na Schatzi, wollen wir was Schönes machen (ja, schönes Abzocken vielleicht?), Du ficken?, willst du Zimmer gehen etc. abgewehrt.

Irgendwann kam dann im Treppenhaus eine junge Blondine mit breitem östlichem Gesicht auf mich zu und hat ganz dezent ein "vernünftiges" Gespräch mit mir angefangen.

Vika ihr Name und aus der Ukraine. Zumindest obenrum war sie genau nach meinem Geschmack. Schlank, kleine Brüste (so 70 A/B vielleicht) und eine warme Stimme und ein herzliches Lächeln. Untenrum war sie etwas breiter aber da sie sich jetzt schon ganz zärtlich an mich geschmiegt hatte und mir auch schon ein paar Bussis gegeben hatte war mir das egal.
Uns war schnell klar, dass wir unsere Unterhaltung oben im Zimmer „vertiefen“ wollten.

Das war aber leichter gesagt als getan. Oben war akuter „Verkehrsstau“. Es waren ja auch mindestens so viele Dreibeiner da wie Mädels und freie Zimmer waren den ganzen Abend Mangelware.
Wir mussten bestimmt 20 Minuten warten bis wir an der Reihe waren.

Im Zimmer dann ging es zunächst ziemlich gut los. Schöne ZK´s, zärtliches Streicheln und sanftes FO.
Dann aber wurde sie unruhig und hat meinen kleinen Captain immer wieder mit Zewa abgewischt.
Sie hat dann gefragt ob der immer gleich so spuckt? Ja, hab ich gesagt, das macht der definitiv immer. Der freut sich halt!

Sie hat dann begonnen über die gesundheitlichen Risiken zu referieren und dass sie ja fest glauben würde dass das bei mir nur „Liebestropfen“ sind und ich ja sehr gepflegt und sauber wäre aber das es ja auch ein Pilz sein könnte und blahblahblah. Ob es mir was ausmachen würde wenn sie lieber mit Gummi weiter blasen würde.

Ich konnte ihre Ausführungen intellektuell nachvollziehen und habe ihr gesagt, dass es mir natürlich nichts ausmachen würde.
Nur der „kleine Captain“ konnte ihr intellektuell gar nicht folgen. Rationalität liegt ihm halt nicht. Der ist da Opportunist und viel einfacher gestrickt als sein Besitzer. Er war beleidigt und hat sein Köpfchen doch ziemlich „hängen lassen“.

Na ja, mit viel Enthusiasmus hat es Vika dann doch geschafft, den „Gummi-bemäntelten“ kleinen Captain einigermaßen aufzublasen.
Aber dann der nächste Schock für den „Leichtmatrosen“.
---Der Blasegummi wurde gegen einen Fickgummi getauscht.

Was war das nun wieder? Bei so vielem Hin und Her wusste der kleine überhaupt nicht mehr wo oben und unten ist.
Mit nur halbharter Nudel war die Fickerei dann nicht so der Hit, aber irgendwann habe ich in der Doggy doch noch den Gummi gefüllt.

Vika hat sich noch siebenmal entschuldigt und wieder von stinkenden und besoffenen Gästen rumgelabert.
Fazit: Vika ist ein zärtliches, liebenswertes und intelligentes junges Mädchen, aber sie wäre besser in der „Gesundheitsberatung“ aufgehoben als im Puff!

Später wollte sie mich noch einmal zum Zimmergang überreden und hat mir versprochen jetzt komplett ohne Gummi zu blasen, aber da wollte ich dann auch nicht mehr.
Wiederholungsfaktor: eher gering.

Ich habe dann noch mal was gegessen, noch mal sauniert und die absolute „Hammerperformance“ einer Gogo-Tänzerin an der Stange angeschaut. Die Gute hatte zwar nicht gerade ein „Engelsgesicht“ aber Muskeln hatte die, von denen ich (obwohl ich nun schon seit zwei Jahren ins Fitnessstudio gehe) nur träumen kann.

Na ja es war dann schon recht früh am Morgen und die Anmachversuche der noch anwesenden Girls tendierten gegen null.
Ich geriet (wie immer) in „Torschlusspanik“ und habe beschlossen mit jeder zu gehen, die mich ansprechen würde.

Angesprochen hat mich dann Reni,
Zitat:
Abgeleitet von Irena, Bulgarin. 23 Jahre. Schlank. Dunkle lange Haare. Frech. Niedlich. Sexy.
(Zitat eines Kollegen aus dem Römerforum)

Beim ersten Anmachversuch von ihr vor ein paar Stunden war sie mir noch zu frech. Aber jetzt war´s egal.

Rinn ins Kino, schnelles und gutes FO, geiles Ficken in verschiedenen Stellungen und ein kapitaler Anschuss in der Doggy.
Nach maximal 7-9 Minuten war alles vorbei. Sie hat sich gefreut und gemeint das wäre jetzt genug und sie trinkt nur noch in Ruhe einen Orangensaft und geht dann ins Bett.
Für mich war´s auch OK. Ich habe schon oft im Artemis solche schnellen Kino-Nummern gehabt und es war irgendwie immer gut.
Wiederholungsfaktor: Gerne mal wieder!

Nach einer Dusche habe ich mich wieder auf meinen Barhocker begeben und nach wenigen Minuten wurde ich schon wieder angesprochen.
Ein sehr dunkelhäutiges, schlankes und hübsches Geschöpf, die ich bis zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht gesehen hatte.

Luciana aus Brasilien. Endlich die 32er Figur mit schönem Knackarsch die ich den ganzen Abend so vermisst hatte. Sie war auch super nett und hat erzählt, dass sie den ganzen Abend in einem Dauerdate war. Das kann ich gut glauben, denn auch im Zimmer war ihre Performance ohne Tadel und als sie gleich am Anfang mein Lieblingsextra (Aufnahme) angeboten hat konnte schon fast nix mehr schief gehen.

Mit ihr hat alles gepasst und auch ich kann mir gut ein Dauerdate über mehrere Stunden mit Luciana vorstellen. Da war alles dabei. Schöne ZK´s, tiefes FO, zärtliche Küsse am ganzen Körper, wohlschmeckende Pussy, geiles Ficken in mehreren Positionen und zum Abschluss dann ein gewaltiger Abschuss in ihren süßen Honigmund.

Beim Smalltalk hat sie mir erzählt, dass sie vorher im Sylt in Nürnberg gearbeitet hat, aber jetzt erst mal im Artemis bleiben möchte. Sie hat mir auch versprochen, beim nächsten Mal mehr Zeit mit mir verbringen zu wollen.
Heute war nicht mehr drin, denn es war jetzt schon kurz vor fünf und der Laden war schon am Schließen.

Wiederholungsfaktor: 100%

Alles in Allem war mein Artemis-Erlebnis mal wieder „durchwachsen“.
Hauptsächlich das Mädelsangebot hat mich doch sehr enttäuscht.
In meinen Lieblingsclubs dem ColA, dem Globe und sogar im FKK-Haus gibt es regelmäßig viel mehr CDL´s nach meinem Geschmack. Schlanke Optikkracher mit KF32-34 und kleiner fester Oberweite.

Wer´s allerdings ein wenig „griffiger“ mag, mit großen Titten und großen Ärschen, für den ist das Artemis zurzeit bestimmt eine Empfehlung.

Ich war dann am Samstag zum ersten Mal in meinem Leben in der Swinger, Party, GB, SM und Fetisch-Szene unterwegs.
Für mich war das eine „Grenzerfahrung“ und erstaunlicherweise war ich dort höchst erfolgreich.
Der Abend war billiger, ich hatte viel mehr und viel bessere „Nummern“ und mein „Sexualhorizont“ hat sich in Richtungen erweitert, die ich bei mir nie für möglich gehalten hätte.

Bei meinem nächsten Berlin-Besuch werde ich auf jeden Fall wieder meine „dunklen“ Seiten „erforschen“ und weiter „ausloten“.

Berlin ist für den „Sexualtouristen“ immer eine Reise wert!!

I´ll be back!!!


Gruß

Captain B.
Antwort erstellen         
Alt  29.03.2008, 21:40   # 146
Angsthase
 
Mitglied seit 4. November 2003

Beiträge: 84


Angsthase ist offline
@ angsthase

wer rechnen kann: 70 euro eintritt + 60 euro FO+GV = 130 euro = nicht unbedingt teuer für saunalandschaft+pool+zwei kinos+frühstück bis zum nachmittag+abendessen+unendlich freigetränke+dutzende mädels kucken+danach mit einer aufs zimmer gehen und spaß haben.....

kleiner tipp noch, angsthase: je öfter du mit einem mädel aufs zimmer gehst, desto niedriger wird rein rechnerisch der anteilige eintritt. du musst nur siebenmal vögeln, und schon reduziert sich der durchschnittspreis fürs zimmer auf 70 euro. ist doch super!

noch ein tipp: einfach ein paar jahre warten....auch dann wirds billiger. rentner bekommen sonntags und montags ermäßigung
Zitieren geht nicht mehr oder doch, konnts momentan nicht finden.

Ja, ich hab da mal nachgedenkt. Also wenn ich an einem Tag mit 70 Mädels in den Clinch gehe, 70 mal meine Nachfahren in die Tüte drücke, kostet mich das im Artemis nur schlappe 4200 € und der Eintritt reduziert sich dann pro Lady auf 1 Euro. Na das ist doch ein super Deal!!!!!!!!!

Aber da hab ich doch immer noch nur 1 Frühstück, 1 Buffett, 2 Kinos usw. dafür oder ist das nach Milchmädchenrechnung dann auch alles
mal 70 ? Denn soviel bezahl ich dann schließlich doch dafür?

Gehts gern ins Artemis. Ich hab da kein Problem mit. Nur mi sehts da net.
Antwort erstellen         
Alt  04.03.2008, 20:04   # 145
oskar24
 
Mitglied seit 6. November 2003

Beiträge: 152


oskar24 ist offline
artemis-pausentip

hatte wieder mal eine ausgedehnte pause im artemis geplant.
12.30 eingang wenig los, auf den ersten blick nur 5-6 damen, 4 beim frühstück.
nach einem kurzen frühstück ab ins kino und es dauerte lange 10-15min bis sich jemand meiner erbarmte. lena o.ä. kannte mich und ich sie schon ud so kam gleich angenehme stimmung auf und sie versorgte meine schon gewachsenen luststab mit zärtlichem fo. kein handeinsatz einfach sensibel- geil. ich streichelte ihre schönen c-cups bis die nippel hart wurden. vor uns lümmelte ein älteres semester und schielte neidisch nach uns ob unserer genussvollen stöhnerei. sie ließ sich viel zeit und saugte vorsichtig bis ich ihr signalisierte sie solle doch tütchen fürs reiten vorbereiten. sie schwand sich auf und langsam ritten wir von dannen. sie foderte nach weiteren 5-10 min ritt die doggy-position. auch meine lieblingsstellung um abzuschießen. sie ließ mich auch ohne zucken in ihre tiefe eindringen wir schwangen im selben rythmus zum höhepunkt.
sie streichelte meine ganzen körper nach reinigung von tüte und resten weitere 5-? minuten bis ich sie zum zahlungsakt aufforderte. sie winkte mir dann noch später ganz entzückend und geil durch die tür während ich in der sauna entspannte und kraft sammelte.
es kam zu keinem weiteren akt da die 2. dame meiner lust mir genau vor der nase weggeschnappt wurde und meine zeit knapp wurde verschwand ich um ca. 15.00 glücklich und entspannt. bis zu nächsten mal. oskar
Antwort erstellen         
Alt  13.12.2007, 17:46   # 144
oskar24
 
Mitglied seit 6. November 2003

Beiträge: 152


oskar24 ist offline
mittgspause im artemis

hallo artemis fans,
hatte heute mal wieder zeit für einen abstecher ins artemis. ich hatte das gefühl um 11.30 der 1.gast zu sein, kein mann weit und breit.
wie üblich im kino gewartet bis eine dame meiner vorstellung ercheint. nach gut 15 min film schauens kam dann rebecka aus moskau. sehr zart, mittelgro, blondiert mit gemachten c-cups. sie kam sehr nett rüber und bot auch gleich ein sehr zartes und tiefes franz. pur. sie bot auch ein FT/ O an aber ich wollt sie schon von hinten bes..... so beendete ich auch diese erste runde nach ca 20 min nettem verkehr. sauna, relaxen, mittagessen vom frühstücksbufett, kaffee, und dann auf die such nach einem 2. schuß- objekt. da fiehl mir saskia aus berlin, neu hier, auf. groß, dunkel, schlank, b-c cups nette small talk im ug auf der lümmelcouch und dann hat sie mich auch schon fürs 1.og überredet. sie sich gleich über meinen kleinen hergemacht, so dass dieser auch schnell wieder in stellung kam. sie genoss sichtlich dass ich sie zart an ihren nippeln liebkoste. sehr schönens FO, zarte küsse, Verkehr in verschiedensten Stellungen und abschuß gehockt vor ihr, ihre knie an meinem hals. geil.
dann rief auch schon die arbeit/ büro es war 14.00 uhr.
bis zum nächsten m.
oskar
Antwort erstellen         
Alt  05.12.2007, 20:39   # 143
gooseg
Bis zum nächsten Mal.
 
Benutzerbild von gooseg
 
Mitglied seit 10. February 2003

Beiträge: 148


gooseg ist offline
Talking 35 Euro x 10

Stimmt, Jan!

Der Taxischein kostet in Berlin nur schlappe 350 Euro (http://www.metrocab.de/taxischein.html), was bedeutet, dass er sich schon beim elften Mal im Artemis rentiert!


Grüße, Goosy

(...der auch immer mit dem Taxi ins Artemis fährt, aber auch der Rückbank)
Antwort erstellen         
Alt  05.12.2007, 19:49   # 142
Jan
 
Mitglied seit 26. July 2002

Beiträge: 43


Jan ist offline
Zitat:
noch ein tipp: einfach ein paar jahre warten....auch dann wirds billiger. rentner bekommen sonntags und montags ermäßigung.
Oder wenn es schneller gehen soll, einen Taxischein machen.
Antwort erstellen         
Alt  03.12.2007, 23:02   # 141
gooseg
Bis zum nächsten Mal.
 
Benutzerbild von gooseg
 
Mitglied seit 10. February 2003

Beiträge: 148


gooseg ist offline
Thumbs up ARTEMIS forever

hallo oskar, hallo jared, hallo artemisfans -

schöne berichte - ich kann mich euch nur anschließen! das artemis bleibt in berlin mein lieblingsladen, auch wenn ich die freitage und samstage eher meide (siehe http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=74330)

ich bevorzuge den sonntagabend oder den wochenanfang - viele mädels, wenig typen - das ist "easy going". man braucht ein paar stunden zeit für diesen laden: das geld ist nur dann gut investiert, wenn man nicht mit der erstbesten aufs zimmer springt und sich dann über lieblosen service ärgert. "zuschauen, entspannen, nachdenken" ist die devise, ein paar saunagänge, was essen, vielleicht noch unters solarium - dann ist man gut vorbereitet für den ersten, zweiten, dritten, vierten schuss. nur wenn man die lage eine zeitlang beobachtet, kann man die geschäftsfrauen von den mädels trennen, die nebenbei auch noch ein bisschen spaß an der sache haben.

mit den preisverhandlungen habe ich noch nie schlechte erfahren gemacht: 30 min FO+GV gibts ohne irgendwelche lästigen verhandlungen. ok, manche geschäftsfrauen muss man gelegentlich darauf aufmerksam machen, dass 15 min keine halbe Stunde sind. was die zuschläge betrifft: viele mädels verdienen sich gerne noch was dazu, kündigen die preise (50 euro für FT) aber in der regel vorher an. naja, wem es das wert ist....? ich war einmal mit zwei blonden mädels aus masuren auf dem zimmer und habe in einem anflug von wahnsinn gleich 100 euro in zwei extras investiert: FT und Lesbenshow. die eine hieß pamela, die andere katharina. unglaublich gut drauf, verdorben und nymphoman, die beiden. Waren die geilsten 33 minuten, die ich je erlebt habe. darf gar nicht dran denken. mit geld eigentlich nicht zu bezahlen.

krass wird's nur, wenn die kunden nichtsahnend munter drauflosspritzen und später 110 statt 50 euros abdrücken sollen. während der wm hab ich mal einen völlig aufgelösten italiener gesehen, den eine süße polin im artemis auf diese weise um seine restlichen ersparnisse gebracht hat. bei der wm haben die polen dann aber weniger geschickt gespielt....

man sieht sich.

grüße, goosy


PS:

@ angsthase

wer rechnen kann: 70 euro eintritt + 60 euro FO+GV = 130 euro = nicht unbedingt teuer für saunalandschaft+pool+zwei kinos+frühstück bis zum nachmittag+abendessen+unendlich freigetränke+dutzende mädels kucken+danach mit einer aufs zimmer gehen und spaß haben.....

kleiner tipp noch, angsthase: je öfter du mit einem mädel aufs zimmer gehst, desto niedriger wird rein rechnerisch der anteilige eintritt. du musst nur siebenmal vögeln, und schon reduziert sich der durchschnittspreis fürs zimmer auf 70 euro. ist doch super!

noch ein tipp: einfach ein paar jahre warten....auch dann wirds billiger. rentner bekommen sonntags und montags ermäßigung.
Antwort erstellen         
Alt  03.12.2007, 16:38   # 140
oskar24
 
Mitglied seit 6. November 2003

Beiträge: 152


oskar24 ist offline
gruß aus dem artemis

habe samstag einen netten abend im artemis verbracht.
20.00- 02.00 Uhr.
laden war super voll, keine parkplätze, aber auch viele mädels anwesend. habe nicht einmal im kino platz nehmen können da wurde ich schon weggefangen. in Zimmer 5, das einzge was noch frei war, gings dann nett ab, girlfriends-like!
nur ein minus, die frage nach extra speesen fürs im mund entladen 50€- zu viel des guten.
dann suppe fassen, sauna, relaxen und schon haben mich wieder 2 damen überfallen die ich dann auch beide im ug ver.... wieder die frage nach extra 2x50€ für frauenliebe. gehts noch, dafür zahlen dass sie nett zu einander sind? so nicht.
dann richtgen kohldampf und das gut indische curry probiert, es gab da noch reis um 23.00 uhr, später nicht mehr!
beim buffet nettes gespräch mit einem hessen.
gruß an markus!
wir verquatschten so an die 1,5 Std und nahmen noch Sir Elton J. aus dem Ruhrpott in der Sauna auf und lümmelten im UG zur Beschauung aller flanierenden Damen und Herren auch meister u. lehrling gingen vorbei.
Gruß an Elten J.!
ich wurde von einer sehr dominanten dame unter aller augen frisiert, 3 zöpfe schaffte sie um meinen liebsstab herum ,
der jedoch mußte sich noch erholen.
ich wollte längst heim doch die besucher aus dem westen deutschlands ließen mich nicht. so kam es noch zur 4. dame die ich den ganzen abend schon suchte. es war sehr anstrengend und ich kroch zur dusche!
gruß an alle artemisfreunde und schreivbt doch auch mal wieder eure erfahrungen, meine ist, unter der woche ist es deutlich entspannter, aber man lernt keine nette besucher kennen!
gruß oskar aus berlin
Antwort erstellen         
Alt  26.11.2007, 01:03   # 139
rrrr
Lucky Man
 
Benutzerbild von rrrr
 
Mitglied seit 28. June 2002

Beiträge: 637


rrrr ist offline
Romy und Michaela

Nach einem rundweg geglückten Erstbesuch in einem gut besetzten Artemis wundert es mich, dass dieser Thread nicht ein wenig lebendiger ist. Letzten Mittwoch fand ich mit sehr großer Mühe und schließlich beinahe zufällig den Abbieger zum Artemis. Wenn man's weiß, ist es ja ganz einfach, dass aber eine Locatation sozusagen in der Ausfahrt einer Autobahneinfahrt liegt, darauf muss man erst mal kommen. Vielleicht können die Betreiber einen Wegweiser am entscheidenden Abbieger anbringen?

Als bekennender Colosseum-Augsburg-Fan wurde ich zuvor per PN vor zu großen Erwartungen gewarnt, aber ich muss sagen - zu unrecht. Die Räume sind viel gemütlicher; die beiden Zimmer, die ich gesehen habe, waren groß, originell und angenehm gestaltet, eines mit riesigen Spiegeln an mehreren Seiten. Die Frauen laufen meist knapp angezogen, sehr selten topless und nur in der Nähe der Garderobe nackt herum und ernten dafür von anderen Frauen indignierte Blicke. Es gibt zwar Anmache, das war mir aber nicht unangenehm; denn bei so vielen Frauen ist es ganz gut von Anfang an ein OK zu bekommen zumal ich schon lange kein Adonis mehr bin. Eine blonde Russin (Lena, hat Kinder, wohnt in Spanien und kommt 2 Wochen im Monat) unterhielt sich längere Zeit über 1 m Entfernung berührungsfrei mit mir über Sachfragen - sie war sichtlich enttäuscht, aber ich hatte ihr keinerlei Hoffnung gemacht. Eine andere, von mir als Typ ebenfalls nicht favorisierte Russin, bot ein Doppel mit der Spanierin Romy an - aber es war kein Problem, nur mit Romy zu bleiben. Ich denke, es ist dieses Mädchen, das hier schon mal recht gelobt wurde im Thread "Artemis - Vertiefung spanischer u. kölscher Beziehungen".

Romy sieht sehr gut aus, schöne natürliche B-Brüste, und wirkt sehr freundlich. Ich fragte nach ZK und mit ihrem "Ja" hatte ich mich auch schon entschieden.
Im Zimmer waren die Küsse zwar nicht besonders tief, aber beim FO und GV in 3 Positionen blieben keine Wünsche offen. Auch für eine kurze Nachmassage war noch Zeit. Mit ihr gerne wieder!

Michaela
Nach eine wenig Erholung mit Sauna und recht ordentlichem Essen (!!!) ging ich wieder auf die Pirsch, als sich eine etwas reifere Frau neben mich an die Bar setzte im weißen Kleid mit hervorragenden Konturen. Sie drückte sich an mich, schob sich rückwärts zwischen meine Beine, und so unterhielten wir uns sicher 10 min, wobei ich lange ziemlich abwehrend war. Der Grund: Rumänin, allerdings mit gutem Deutsch. Als ich sie später nach dem Alter fragte, gab sie 28 an, aber das glaube ich nicht. Ihre Brust ist zwar sehr schön rund, aber hängt dabei schon erheblich. Da ich Knöpfe auf den Rippen nicht besonders mag, habe ich das als "fraulich" ganz gern akzeptiert. Auch sie versprach ZK, aber im Zimmer kam sie über ein Züngeln kaum hinaus. Oral machte sie nur mit Gummi, der GV war für mich recht schön.

Bemerkenswert war noch ein Auftritt an der Stange (weiß nicht wer), dessen Choreographie stark akrobatisch (weniger erotisch) war. So eine gute Vorführung hatte ich bis dato noch nicht gesehen.

Insgesamt war ich mit dem Abend recht zufrieden, wenn auch 190 € und über 2 Stunden Autofahrt zu investieren waren. Die Augsburger könnten sich bezüglich der Zimmerausstattung viel abschauen, die beiden Frauen im Artemis konnten mit dem guten Durchschnitt im ColA durchaus mithalten.
__________________
Wir wählen die Freiheit!
Freifahrtscheine am liebsten für PHP und Hawaii
Antwort erstellen         
Alt  31.10.2007, 09:59   # 138
oskar24
 
Mitglied seit 6. November 2003

Beiträge: 152


oskar24 ist offline
artemis

@angsthase
70€ eintritt+ 60€ f. 30 min GV,FO, Küssen nach wollen der mädchen. man kommt so nur bei 2-3 schüssen 3*60=180 +70= 250 :3 = 83,33€ auf einen akzeptablen schnitt von ca 80€ /30min gv.
@jared
bin jetzt auch wieder öfter im club, habe aber die erfahrung gemacht dass die ersten 20-30 minuten im großen kino der beste test für die zutraulichkeit der damen ist, sie stellen sich langsam nacheinander ein und vor und so kann man die parade abnehmen und in ruhe auswählen.
das mittagsbuffett ist aber leider immer noch grotten schlecht, so dass ich meist hungrig die 2-3 stunden mittagspause beende.
nach meinem nächsten besuch mal wieder ein ausführlicher bericht. mir fallen nur auch die namen schwlecht wieder ein.
oskar
Antwort erstellen         
Alt  29.09.2007, 03:44   # 137
Angsthase
 
Mitglied seit 4. November 2003

Beiträge: 84


Angsthase ist offline
Danke, der Bericht war recht lang, kann mich aber immer noch nicht davon überzeugen im Artemis 70 € Eintrittsgeld zu berappen. Die Gesamtkosten nach dem Eintritt und den Nebenkosten mag wohl niemand hier konkret aufführen. Denn schon für die 70 € Eintritt habe ich woanders auch einen schönen Abend und zweimal mit Spassfaktor angelegt kann ich noch die Lokalität wechseln, im Artemis fängt da vermutlich der Spass mit der Zahlung an die Lady erst an. Artemis, mein Lieblingsthema:
Antwort erstellen         
Alt  29.09.2007, 00:03   # 136
Jared
 
Mitglied seit 29. April 2003

Beiträge: 10


Jared ist offline
Artemis - "Vertiefung spanischer u. kölscher Beziehungen"

Guten Abend lieber Lusthausgemeinde,


wie schon in meinem letzten Bericht der ja leider nichts Gutes
beinhaltete, habe ich mir heute Abend ein Abend im Artemis gegönnt.

Gesagt getan, hab mich bei dem Mistwetter, trotz Unwetterwarnung
ins Auto geschwungen und bin in das Artemis gefahren. Für eine
Freitagabend schien es sehr leer zu sein, was ich später erzählt
bekommen hatte. Naja einige von euch kennen ja die Prozedur am
Eingang des Artemises und wenn man schon ma da war dann dauert
diese Einlassprozedur nur einen Bruchteil dessen was sie normaler Weise
dauert. 70 € am Eingang gelöhnt, Schlüssel und Bademantel in Empfang
genommen und mich ins Getümmel gestürzt.
Was mir heute eindeutig aufgefallen ist, dass die Betreiber dieses
Etablissements eindeutig für Nachschub gesorgt haben. An diesem
Abend dürfte jeder das was seiner Geschmack entspricht gefunden
haben. Von jung bis alt, von dünn bis füllig, Frauen aller Herrenländer,
naja einfach ein Paradies. Was mir als unangenehmer Nebeneffekt auf-
gefallen ist, ist die Anmacherei von einige Damen.

Irgentwie hab ich es mir zur Gewohnheit gemacht erst einmal das
Untergeschoss unter die Lupe zu nehmen. Ich setzte mich an die Bar
und trank die erste der zahlreichen Colas, die ich an diesem Abend trinken
sollte. Mir gegenüber saßen zwei Damen die ich später etwas besser
kennen lernen sollte. Naja ich entschloss mich jedenfalls ne Runde im
"Pool" zu drehen und machte mich danach auf ins obere Geschoss.
Auf dem Weg nach Oben, bemerkte ich ne gut aussehende blonde
Osteuropäerin mit schon etwas in die "Jahre" gekommen Silikonbrüsten.
Ich machte mit eine Gedankennotiz für den späteren Verlauf des Abends.

An der Bar im oberen Teil des Artemis, wo es normalerweise etwas laut
und "discomäßig" zu geht, bestellt ich mir die nächste Cola und begab
mich auf eine der leeren Couches, die linke Hand vom Eingang stehen.
Von hier hat man einen wunderbaren Überblick. Dieser "Hochstand" erfüllte
seinen Zweck. Keine 10 Minuten später betrat Sie (hab es leider mit den
Namen heute Abend), eine Spanierin, wie sich später herausstellte
den Raum. Ich schätze sie auf Mitte 20,schwarze gefärbte Haare,
gute 1,70 groß, mit wunderbaren großen (D-Cub-Natur) Brüsten. Sie trug
nichts außer ein Strapsenhalter und die Strümpfe.
Zuerst nahm sie mich garnicht war und es war mir unmöglich
Augenkontakt aufzunehmen. Als sie sich mit einem anderen Mäddel
unterhielt merkte sie wohl das ich sie beobachtete. Sie gesellte sich
zu mir und wir machten etwas "Smalltalk". Das Ende vom Lied war
das wir wild auf der Couch rumknutschten und uns entschlossen,
doch lieber ein Zimmer aufzusuchen. Dort gab es ein nettes Französisch,
auf das ein wunderbarer Ritt ihrerseits folgte. Als sie mich bat sie in
der 69er zu nehmen, lächelte mich ihre blanke Möse an und ich wollte
mich daran machen diese gründlich zu verwöhnen. Sie wollte ablehnen,
weil sie schon Gleitgel verwendet hatte, aber das war nur 1-2 Minuten
ein Hindernis. Naja, ich tat ihr irgendwann den Gefallen, nahm Sie in
der 69er und kam. Das Finanzielle erledigt und ab unter die Dusche.

Frisch geduscht drehte ich erneut ne Runde durch das obere Stockwerk
und als nur dumme plumpe Anmachen àla "Mein Name ist XXX,
willste ficken?" verzog ich mich ins ruhigere untere Stockwerk.
In der Nähe der Bar neben dem Pool, bemerkte ich die beiden Frauen
von vorhin. Auf Grund der Lautstärke und der Gestik etc. brauchte
ich / man nicht lange um zu bemerken das die einzigen die in diesem
Laden Party machten 2 kölsche Mäddels in den 30igern waren.
Wie ich so an meiner Cola nuckelte, meinten die zwei, ob ich mich nicht
zwischen die beiden gesellen wolle. Ich lud erstmal dankend ab und
sprang erstma in den Pool, bisschen abkühlen.

Nach dem Abkühlen organisierte ich mir eine weiter Cola und konnte den
Reizen der beiden nicht widerstehen. Ich hab mich seid langen nicht
mehr so gut unterhalten wie mit den Zweien. Beide gebürtige Kölnerinnen,
die eine schon etwas länger hier, die ander nur für ne Woche.
Chantal, Mitte 30, irgentwas zwischen A-B, etwas hängend und rasiert.
Sie ist sonnenstudio gebräunte und hat diverse Tatoos auf Ihrem
Körper, unter anderem ein "Hase" auf der Innenseite der Unterlippe,
das "Blase" auf der Innenseite der Oberlippe soll noch folgen. Die zweite
Kölnerin, Anja, ist einige Jährchen älter griffige mit schönen vollen Brüsten.
Nach der guten Unterhaltung, diverse dummer Sprüche über Köln und
Düsseldorf, fragten sie mich ob ich net Lust auf nen flotten Dreier
hätte. An den Blicken, die die beiden wechselten merkte man das die
zwei sowas nicht wirklich oft gemacht haben. Irgendwie war ich mir
nicht ganz sicher bei der Sache, aber ich ließ mich von den guten
Argumenten der beiden überzeugen.
Wir landeten in Zimmer Nummer 3, welches nur zu empfehlen ist,
da es ein riesen Bett hat und welches für unser Vorhaben perfekt
geeignet war. Anja entschuldigte sich eben für kleine Mädchen und
ich begann mich mit Chantal zu amüsieren. Als Anja zurück kam
erkundeten meine Hände die beiden Körper sehr gründlich. Chantal
kümmerte sich um meinen Schwanz während ich mich um Anjas
Brüste kümmerte, wobei ich gleichmal an testete ob Anja küssen
wollte. "Holla die Waldfee!!" - ja sie wollte es
Als nächstes machten die zwei Bäumchen wechsel dich und Anja
kümmerte sich weiter um meinen Schwanz während sich Chantal
über mich beugte und ich ihr Brüste bearbeiten konnte.
Irgentwann setze sich Chantal in bester "Face sitting" Manier
auf mein Gesicht und ich konnte sie ausgiebig verwöhnen.
Während dessen setzte sich Anja auf meinen Schwanz und so ritt
sie sich und mich bis zu Ekstase. Nachdem alles beendet war
verwöhnte ich Anja noch etwas mit meiner Zunge genoss Ihre
tollen Zungenküsse und Chantal machte meinen Kleinen sauber.
Am Ende machten wir noch etwas Smalltalk, zogen über die ganzen
Barbie-Plastik-Titten-Paris-Hilton-Verschnitte lustig und irgentwie
war es an der Zeit, den schönen Abend zu beenden, nach guten 3 Stunden.

Alles in allem ein teurer Abend, als sonst aber trotzdem ein gelungener

Hoffe ihr hattet Vergnügen an dem Bericht, wir "lesen" uns

Mfg Jared
Antwort erstellen         
Alt  19.09.2007, 08:09   # 135
oskar24
 
Mitglied seit 6. November 2003

Beiträge: 152


oskar24 ist offline
besuch am dienstag

war gestern im artemis zur mittagszeit.
vorher natürlich gefragt und mir wurden 20 damen als anwesend zugesichert.
habe mich hinreißen lassen die 10er karte mit 2 bonusbesuchen zu erstehen da ich gerade flüssig war. erst mal lage gescheckt, sauna, dusche, pool und auf der liege nach 10 minuten relaxen überfiehlen mich pamella ( wegen der OW) und monica aus polen beide sehr sympatisch.sie ließen nicht locker und verführten mich zu einem doppel in einer koje im UG. geilste küsse, FO von beiden, ich dankte es ihnen mit zarten liebkosungen ihrer pussies was sie sehr genossen und mich als kleinen "terrorista" lobten. kein zeitdruck und als finale nahm ich pamella von hinten als sie über monica lag und ihre brüste übereinander rieben und sich küssten. absolut geil, genau dass was man sich von einem dreier wünscht. 2x60€ leichter stärkte ich mich am kalten buffett was eher ährmlich war.
zum abschluß wollte ich dann doch noch ein solo kosten. augenkontakt mit einer schwarzhaarigen zarten schöhnheit( namen vergessen) aus weißrußland. smalltalk an der bar, streicheln und schon war mein terrorista wieder starklar. diesmal auf ein zimmer. service war aber mittelprächtig, highlight war das eierlecken. ich durfte sie nicht franz. liebkosen sie ritt mich aber wie der teufel und ich sch(l)oß in der doggy ab.
oskar
Antwort erstellen         
Alt  30.08.2007, 12:25   # 134
Big R.
...
 
Benutzerbild von Big R.
 
Mitglied seit 19. June 2006

Beiträge: 13


Big R. ist offline
Tip für Berlin

Ich war mal im Lustgarten. Das ist zwar kein FKK, aber ab 18.00 Uhr laufen die Damen dort oben ohne rum. Das praktische ist, du zahlst keinen Eintritt, nur das erste Getränk kostet 10 Euro. Du kaufst also nicht die Katze im Sack.
Lustgarten - Berlin
Die Preise der Damen sind ok. Frage mich nicht mehr, ist schon ne weile her. Jedoch war es nicht teuer, sonst würde ich mich daran erinnern. Viel Spaß!
Antwort erstellen         
Alt  30.08.2007, 09:20   # 133
Williambaskerville
Neu hier!
 
Benutzerbild von Williambaskerville
 
Mitglied seit 22. December 2005

Beiträge: 147


Williambaskerville ist offline
Thumbs down Wo soll ich hin in berlin?

Bin seit einer Woche hier in Berlin!

Was kann man hier empfehlen?

Preise usw? Das Artemis hat mich ja nicht gerade umgehauen, war vom Personal etwas enttäuscht!

Gibts etwas ähnliches in der Art?
__________________
Sex ohne Liebe ist besser als gar kein Sex
------------------------------------------------


http://www.youtube.com/watch?v=ttFaNlJJbKw
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:46 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City