HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

         


   
Neu!!! Das LUSTHAUS-Buch ist da...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > HUREN in München (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen




9


10


11


12


13


14


15


16


17


18


19


20


21


22


23


24


SB


SB


SB


25


26


27


29


SB


SB


SB


SB


SB


SB



SB


SB


SB






Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  25.11.2007, 11:20   # 1
visatarget
(Sperm-Force-One)
 
Benutzerbild von visatarget
 
Mitglied seit 8. July 2007

Beiträge: 14.735


visatarget ist offline
Thumbs up Nadja Sommer - Megaknaller - jetzt SOMNA Massagen

Bild - anklicken und vergrößern
1.jpg   2.jpg   3.jpg   7466.jpeg   7508.jpg  

Nadja Sommer
Megaknaller - jetzt SOMNA Massagen

Ich kenne Nadja schon seit ein paar Monaten, doch jetzt muß ich einfach mal über sie posten. Ich muß sagen, bei ihr stimmt einfach alles. Für mich ist es wichtig, daß beim ficki ficki-machen sowohl das sexuelle aber auch die Chemie stimmt. Ich will auch mit dem Girl ein bißchen quatschen können und ein paar Dinge über sie privat wissen. Das kommt vielleicht daher, weil ich mich sehr stark der GFS-Fraktion zugehörig fühle. Vielleicht liegt es bei ihr daran, daß sie aus dem Rheinland kommt- die Mädels von dort sind ohnehin gut drauf.

Ich war jetz schon mindestens 10 mal bei ihr und es ist immer wieder geil. Als Brustfan paßt sie genau in mein Beuteschema. Die 75DD sind einfach nicht zu toppen. Ich find es so geil auf ihr zu liegen und die beiden prallen Lustäpfel drücken so schön gegen meine bescheidene Männerbrust. Das ist für mich der absolute Vorteil der Silis, daß sie eine optimale Festigkeit haben. Auch sonst sieht sie top aus, auch wenn das auf den RL-Fotos nicht so optimal rauskommt.

Aber das wird sich ändern. Gestern hat sie mir verraten, daß sie beim Fotografen war und ab Mo. die Klasse Ergebnisse im Netz stehen werden, ich durfte schon mal ein paar pics- begutachten. Nadja bietet aus meiner Sicht das beste Preis-Leistungsverhältnis in Muc. Oder wo bekommt ihr beim "Quickie" für 50 Mücken GV+ZK von einer tollen deutschen Frau?

Mich kann man immer wieder begeistern, wenn ein Mädchen aufmerksam ist und versucht, dir was gutes zu tun. Nadja hat jetzt XXL-Gummis besorgt, damit mein "Dickerchen" nicht zu sehr unter Platzangst (im doppelten Sinne) leidet. Ist doch toll, oder?

Wiederholungsfaktor: 130%


Zitat:
Nadja Sommer
Genuß auf höchster Ebene

0151 / 56 000 332
80995 München - Lerchenau, München
täglich von 10.00 - 22.00 Uhr
Adresse auf Anfrage oder bei Terminvereinbarung

https://gratiszeiger.com/neu/nadja-s...em-niveau.105/

ICH …

… schenke dir Aufmerksamkeit
… erwecke deine Sinne
… berühre deinen ganzen Körper
… entfache deine Lust

DU …

…. sollst dich fallen lassen
…. meinen Körper fühlen
…. mich genießen
…. abschalten

Mein Name ist Nadja, ich bin eine fröhliche Rheinländerin und im Münchner Norden bis auf wenige Tage im Monat täglich für dich da.

Meine Massage gestallte ich individuell nach einem kleinen Vorgespräch mit dir. Mit Elementen aus Tantra, Tao, Lomi Lomi, Body to Body und natürlich auch ein paar klassischen Griffen …. evtl auch Breuss und Hot Stone… baue ich eine Spannung auf, die dich am Ende nach einer ausgiebigen Intimmassage in einen tiefen und sehr entspannten Zustand bringen.

Nach jeder Massage erfolgt eine kleine "Waschung" mit warmen Tüchern und eine Ruhepause. Du solltest also unbedingt ein bisschen mehr Zeit mitbringen. ZEIT … und Ruhe.. ganz wichtige Begriffe, wenn es um eine gute Massage geht - wie ich finde. Deshalb: Meine Massagen fangen bei 45 Minuten an. Dabei handelt es sich dann um wundervolle Intimmassagen… wobei ich allerdings versuche in der ganzen Zeit die komplette Vorderseite mit einzubeziehen. Ganzkörpermassagen fangen bei 70 Minuten an. Bei den Ganzkörpermassagen ist eine gemeinsame Dusche zum Abschluss immer inkl.

Du kannst gerne telefonisch einen festen Termin vereinbaren oder mir eine SMS schicken. Dh aber nicht, dass Du mich Tage vorher kontaktieren sollst. Ich empfehle dir, dich einen Tage vorher oder am gleichen Tag zu melden. Es sei denn Du hast ein kleines Zeitfenster. Dann wäre es besser, wenn Du dich 1 bis 2 Tage vorher meldest.

Ich freue mich auf unsere Begegnung. Bis dahin wünsche ich dir eine schöne Zeit

Küsschen

Deine Nadja
Zitat:
S O M N A ist die neue Definition für eine Erotik-Massage auf höchstem Niveau.

Ähnlich wie bei einer guten Wellness-Massage möchte ich dich einladen, ...

- dich in meine Hände zu begeben,
- vom Alltag abzuschalten und
- einfach nur noch zu genießen.

Mit verschiedenen erlernten Techniken, einem hohen Maß an Empathie und einem großen Herz geht es mir darum, Berührungskünste in Kombination mit Verführungskünsten zu nutzen, um ...

- dir beim Stressabbau behilflich zu sein,
- dein Wohlbefinden zu steigern und
- dir eine ganzheitliche Entspannung zu bereiten

Über deinen Anruf oder deine SMS freue ich mich sehr.

Deine Nadja



Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  06.01.2019, 21:01   # 744
Milan
 
Benutzerbild von Milan
 
Mitglied seit 24. April 2018

Beiträge: 132


Milan ist offline
Liebe Leute,

hier ist ja schon sehr viel über das Massage-Angebot und viele Details geschrieben worden.

Ich möchte es deshalb relativ kurz machen.

Ich war noch nie bei Nadja. Erotikmassagen ja zwei oder drei Mal in der Rüdesheimer.
Gestern Abend schrieb ich Nadja freundlich an, ob heute noch etwas frei wäre. Bei dem Scheißwetter kann eine schöne Massage nie schaden. Und es klappte.

Pünktlich aufgeschlagen muss ich sagen, es war ein perfekter Vormittag. Die Begrüßung, Erklärungen usw. sehr professionell und ich haben schon sehr sehr viele "normale" Massagen genossen.

Was mir besonders gut gefällt ist das gemeinsame duschen am Schluss und das die "Behandlungzeit" nicht mit dem eintippen des Codes an der Türe beginnt. Und vielleicht war es wegen des ersten Besuchs - wir haben überzogen und ohne Mehrkosten. Sehr fair, wo ich doch "schuld" war.

Ich kann Nadja und ihren Service nur empfehlen. Danke Nadja für die schönen 70 min (+X).
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2019, 22:15   # 743
Madalena
LH Support
 
Benutzerbild von Madalena
 
Mitglied seit 5. July 2005

Beiträge: 705


Madalena ist offline
Post Update




Zitat:
Ich bin bis Do. 24.1. täglich in der Lustlounge
in München Lerchenau
weitere Termine auf

https://gratiszeiger.com/neu/nadja-s...em-niveau.105/

viele spass





__________________
Warum darf NUR Madalena solche Ankündigungen posten? Info...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.12.2018, 22:28   # 742
Lust-Lounge
Für Kenner & Genießer
 
Benutzerbild von Lust-Lounge
 
Mitglied seit 10. March 2008

Beiträge: 906


Lust-Lounge ist offline
Smile

Guten Abend die Herren!

Seit Wochen wollte ich kurz Stellung nehmen, aber es braucht auch ein wenig Ruhe und die passende Zeit. Jetzt nehm ich mir ein paar Minuten und möchte das ein oder andere zu den vergangenen Beiträgen antworten.

Ich werde versuchen, mich kurz zu fassen. Aber wer mich kennt weiß, das wird wahrscheinlich nichts. Aber ich bin bemüht.

1. Der Gedanke Massage und Hypnose

Beides sind Formen, in den der Körper einen sehr entspannten Zustand erreicht. Das war auch meine Idee und deshalb hatte ich die SOMNA® deep ins Leben gerufen. Wer auf meiner HP recherchiert hat sieht, daß es hier keine Zeitangabe gibt. Warum? Ich möchte mich einfach nicht zeitlich einschränken lassen. Wer das ausprobieren möchte, sollte also wirklich Zeit mitbringen, da es auch mal 2 oder 3 Std dauern kann. Es gibt hier 2 Möglichkeiten: Entweder erst eine Massage und dann - statt der normalen Ruhezeit - eine Entspannungshypnose. Oder aber die Hypnose während der Massage aber nur bis zur Intimmassage. Der Nachteil hier ist, dass während der Hypnose auf Erotik verzichtet wird. Warum? Kein Mensch weiß, welche Folgen das hätte und es hat für mich einen etwas übergriffigen und unseriösen Touch.

Für alle, die glauben, daß man während der Massage willenlos und komplett weg ist: Den Zahn möchte ich euch direkt ziehen. Das ist das, was euch in den Medien vermittelt wird. Das sind aber nicht die Fakten. Fakt ist: Ihr bekommt alles mit und ihr könntet die Hypnose auch jederzeit beenden. Im Normalfall will man das aber nicht, da man den schönen entspannten Zustand einfach nur genießt.

Nach dem Beitrag über die Hypnose hatte ich viele Anfragen. Man wollte dominiert werden in Hypnose etc pp. Das biete ich definitiv nicht an und deshalb möchte ich von Anfragen dieser Art absehen.

Was natürlich richtig ist und das wird in Therapieverfahren tatsächlich angewendet - denn die Hypnose ist ein sehr beliebtes Werkzeug dafür - Hypnose kann verwendet werden, um bei Erektionsstörungen zb ... oder frühzeitiges Ejakulieren zu helfen.

2. 45-Minuten-Variante

Ja, die gab es mal auf meiner Homepage. Und aus Gründen habe ich sie entfernt. Der Hauptgrund:
ES ZIEHT DIE FALSCHEN INTERESSENTEN AN

Aber ich fange von vorne an. Ich hatte an anderer Stelle schon einmal erwähnt, daß es für den Gast ein schweres ist, die richtige Massage zu finden. Erotik Massage ist kein geschützter Begriff und es kann sich sehr viel dahinter verbergen. Es gibt die Tantra Massage. Die wohl bekannteste Form. Gut ab 90 Minuten, alles drunter immer kritisch. Und es gibt andere. Kurz gefasst: Eine kleine Rückenmassage mit Handentspannung oder Happy End. Hier ist es ganz logisch, dass diese Form auch in 30 oder 45 Minuten sind. Die Massagen sind dann oftmals auch in netter Wäsche, gegenseitigem Gefummel und Dirty Talk.

Bei der zweiten Variante sind oft Gäste zu finden, die einfach geil sind und sich entladen möchten. Aber aus diversen Gründen keinen Sex buchen wollen. Vielleicht liegt es an dem Gewissen der Frau gegenüber, es könnte auch die eigentliche Bequemlichkeit sein, weil Sex in dem Moment zu viel Action wäre. Für manche wäre beim Sex das Kondom stören ... und und und ... Wie gesagt, Gäste buchen das aus sehr individuellen Gründen.

Gäste, die eine Tantra oder auch unsere SOMNA® buchen, sind aber meist nicht auf den Orgasmus fokussiert. Sie werden in der Regel nicht von der Geilheit zum Termin getrieben. Hier geht es mehr darum das allgemeine Wohlbefinden zu steigern, abzuschalten und sich über die Erotik als Itüpfelchen zu freuen.Hier reden wir von ganzheitlichen Erlebnissen. Eine Auszeit für Körper, Geist und Seele. Diese Massagen werden auch nicht mit einem Happy End oder anders gesagt einer Handentspannung beendet. Hier ist das Ende eine Lingammassage oder einfach: Intimmassage.

Viele wissen nicht, was der Unterschied ist. Eine Handentspannung erfolgt meist unspektakulär mit einer Hand und es wird das Ziel verfolgt, den Orgasmus ziemlich schnell zu erzielen. Die Intimmassage hingegen besteht aus vielen verschiednen Griffen mit zwei Händen. Diese Griffe haben verschiedene Intensitäten - die die Masseurin kennt - und somit schafft man es, den Orgasmus zu verzögern und das Erlebnis auf einer Welle zu halten. Bei den Schnuppervarianten, die wir anbieten, sind es in der Regel nur etwa 10 Minuten. Man(n) soll schließlich auch nur einen Eindruck bekommen und wir brauchen auch noch reichlich Zeit für den ganzen anderen Rest. Bei längeren Varianten ist logischerweise die Intimmassage länger. Heute zb hat ein Gast 35 Minuten durchgehalten (Kombination Intimmassage & Prostatamassage). Aber ich schweife schon wieder ab.

Ich für meinen Teil hatte auf jeden Fall festgestellt, daß ich die falschen Gäste anziehe mit der 45 Minuten Variante. Denn die meisten lesen meine Texte nicht sorgfältig. Da wird dann nur aufgeschnappt: Massage, 45 Minuten. Geil. Das sind dann die Gäste, die mich zum Blowjob motivieren wollen oder die während der Massage quatschen wollen, die Outfitwünsche äussern, die wollen, daß man High Heels trägt, die wild rumfummeln wollen ohne wenn und aber .... die einfach Wünsche haben, die zu SOMNA® nicht passen.

Deshalb habe ich diesen Teil von meiner HP entfernt und biete diese Variante Stammgästen an, die sonst längere Varianten buchen aber dann vielleicht mal nicht so viel Zeit haben. Oder ich schlage es Gästen am Telefon vor, wenn ich das Gefühl hab, daß sie auch das wollen, was ich anbiete. Welch komplizierter Satz. Krieg es gerade nicht besser hin. Aber ich glaub, ihr habt verstanden, was ich meine.

3. harryhirsch4

Vielen Dank für Deinen Beitrag und die vielen Komplimente. Orga, Massage an sich, Intimmassage. Habe es gelesen und mich sehr gefreut. Ich habe auch zur Kenntnis genommen, was zwischen den Zeilen stand und möchte kurz darauf eingehen.

Du bemängelst, dass ich nicht auf Wünsche eingehe. Ich glaube nachdem ich jetzt oben erklärt habe, was es alles gibt, ist jetzt ein bisschen klar, warum. Ich werde es nie allen recht machen können und das möchte ich auch nicht. Auf jeden Massagetopf passt ein Deckel. Und jeder soll sich sein Töpfchen suchen.

Ich habe in den letzten Jahren sehr viele verschiedene Massagen entwickelt und so finde ich, sollte für jeden etwas dabei sein, der sich für eine ganzheitliche Massage interessiert. Mehr geht nicht. Wenn Wünsche geäussert werden, die umsetzbar sind und passen, bin ich sofort dabei. Gestern sagte mir einer hinterher, er wäre total begeistert. Die B2B Einlage bräuchte er nicht. Er hat mehr die Rückenmassage genossen. Kein Thema. Beim nächsten Mal darf er mich erinnern, B2B fällt weg. Rückenmassage wird verlängert. Oder ein anderer, er kann aufgrund seiner Krankheitsgeschichte nicht auf dem Bauch liegen. Auch kein Ding. Er bekommt den Rücken im Sitzen massiert. B2B in de Rücklage. Kein Problem, wenn man die richtige Länge bucht. Und hier rede ich von 130 Minuten aufwärts, denn drunter fehlt mir die Zeit dafür.

Du vergleichst mich mit Bildern von 2015. Nun gut es liegen 3 Jahre und 2 Operationen dazwischen. Zunächst wurde mir die Gebärmutter entfernt und dann die Implantate. Dh die Fotos sind noch mit Silikon. Von daher ist das natürlich ein ganz anderes Erscheinungsbild als Naturbrüste. Wobei die jetzt mehr stehen als hängen. Kenn ja genug Brüste, kann das schon etwas einschätzen. Ansonsten ist bei mir schon alles relativ knackig und straff und ich erfreue mich nach einem schrecklichen Verlauf im letzten Jahr und einer Auszeit von 5 Monaten inzwischen an einem Körpergewicht von 57 kg und einer Konfektion 36. Gut, mein Bäuchlein ist sicherlich kein Sixpack. Aber er ist klein und hängt minimal. Und im Sitzen hat jeder eine andere Figur als im Stehen. Das kann ich auch nicht ändern. Ich persönlich bin mit mir ziemlich zufrieden und es tut mir leid, dass Dich Dinge abgeturnt haben. Für solche Fälle kann ich mich nur wiederholen: Wenn die Optik nicht gefällt, einfach in einem respektvollen netten Ton sagen, daß es nicht paßt und dann schau ich, ob Chalry Zeit hat oder man muß wieder gehen. Da ist dann keiner böse.

Zum anderen hab ich oben glaub ich deutlich gemacht, wie komplex das Thema Massage ist. Ich versuche schon am Telefon rauszufinden, ob der Gast und ich das Gleiche möchten. Letzte Kontrolle ist dann im Vorgespräch. Da hab ich letztendlich auch schon Gäste weggeschickt. Es war nicht meine Absicht, zu belehren. Sondern zu informieren und zu erklären. Das ist ein feiner Unterschied. Manche verstehen meine doch laute, dominante und rheinische Art aber leider falsch. Das tut mir leid. Ich möchte letztendlich nur für beide Seiten das Beste. Denn es ist weder mir noch dem Gast geholfen, wenn man mit unterschiedlichen Wünschen und Ziele in so ein Date geht.

Manchmal aber, da geb ich Dir recht, wird mein Ton auch etwas schärfer. Dann mit voller Absicht. Wann genau?
- wenn ich merke, daß Wünsche geäussert werden, die mit SOMNA® nicht konform gehen ... natürlich nicht auf Anhieb aber wenn ich schon erklärt und gemacht hab und der Gast macht einfach unbeirrt weiter
- wenn Gäste sich nicht an Regeln halten wie zb (obwohl man das Vorgehen erklärt hat, sprich Massage, Ruhezeit, Abholung, gemeinsame Dusche) und dann einfach alleine im Dunkeln aufstehen, alleine durchs Haus laufen, alleine das Bad aufsuchen ... etc pp... Das ist bei uns ein NOGO. Denn wir wollen Diskretion garantieren, das geht aber nicht, wenn jeder macht, was er will.
- wenn Gäste nicht wirklich vernünftig mit mir reden wollen! Das Vorgespräch ist nicht nur aus den o.g. Gründen für mich super wichtig. Wer bei mir war, weiß, daß ich Fragen zur Gesundheit, zum Bewegunsapparat, zu Allergien etc pp stelle. Warum mache ich das? Erstens darf ich nicht jeden massieren (bei diversen gesundheitlichen Einschränkungen muss ich passen oder auf die Rücksprache mit einem Arzt bestehen) und zum anderen möchte ich das best mögliche Ergebnis erzielen. Allergien sind für mich wichtig bei der Auswahl der Öle und so weiter. Ich kann das jetzt nicht alles ausführen, denn dann wird es wirklich uferlos.

Zur Raumtemperatur kann ich mich nur wiederholen (und es hat Dir ja nicht geschadet, den Orgasmus hattest ja trotzdem). Bei dieser Form der Massage sollte die Raumtemperatur ca 24 Grad betragen.

Warum? Der Gast liegt nackig auf der Bank, 45, 70, 100 oder mehr Minuten. Er bewegt sich nicht. Dh er läuft viel schneller Gefahr zu frieren. Frieren ist Streß für den Körper und sorgt dafür, dass die Entspannung, die ich erreichen möchte, dann evtl nicht zustande kommt. Und ganz nebenbei ist es auch nicht schön, wenn ich mit etwas zu kalten Hände massiere, weil ich vielleicht leicht kalte Füsse hab. Aber dein Bericht gab mir zu denken und ich dachte, vielleicht ticken Männer doch anders als Frauen. Schließlich duschen wir in der Regel ja auch wärmer. Und es kam wie es kommen musste. Ich hatte den Raum nicht ganz so eingeheizt und das Ende vom Lied war: Der Gast hatte nen kalten Po und kalte Füße. Und ich hab mich am Ende entschuldigt und für mich das Fazit gewonnen: Mir wurde es nicht umsonst in der Schule beigebracht wie warm der Raum sein soll.

Ganz kurz noch der von Dir angesprochene Punkt in Bezug auf das Sitzen während des Touch Fensters. Du bist aktuell der Erste, der es unbequem fand. Für mich war das sehr interessant und ich interviewe nun meine Gäste dazu. Ich bin bisher nicht auf die Idee gekommen, da ich ja auch während der Zeit sitze und noch länger.. Denn während der Gast sich danach hinlegt - für die Intimmassage - sitze ich ja weiterhin. Dh ich sitze je nach Länge der Massage bis zu 45 Minuten so. Ohne Probleme. Bis jetzt hat sich keiner negativ geäußert, dh das ist ein individuelles Problem. In so einem Fall wiederhole ich, was ich seit Jahren sage: Sprechenden Menschen kann geholfen werden. Einfach kurz was sagen und ich suche dann einen anderen Weg. Da findet sich sicherlich etwas.

So, es ist jetzt doch wieder etwas länger geworden als beabsichtigt. Und sicherlich hat sich der ein oder andere Fehler eingeschlichen, aber Korrekturlesen... nö, da fehlt mir gerade die Lust zu.

Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und wünsche allen einen bezaubernden Abend.
__________________
Gruß & Kuß


Nadja
www.lustlounge.de
0151 - 56000332

Berichte:
Nadja
Charly Massageberichte
Jacqueline
Antwort erstellen         
Alt  29.11.2018, 10:24   # 741
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 1.252


wüstenwind ist offline
@harry-hirsch4

Zitat:
Dann noch zur Lingam-Massage: Auch wenn schon mehrfach geschrieben. Das ist für meinen Geschmack nicht zu überbieten! Sie benutzt beide Hände und solche Bewegungen, dass sie mich (und meine Erregung) nach 2 Sekunden im Griff hatte und nach Belieben auf und ab steuerte. Ich hatte gar keine andere Wahl als mich zu ergeben und es geschehen zu lassen (und zu hoffen, dass mein Herz das durchhält). Ich weiß nicht, wie sie es macht, aber es ist ein sagenhaftes Erlebnis. Puhhh!
Einen eigenen Menüpunkt "45 Minuten Lingam-Massage" oder so ähnlich finde ich aktuell auf http://www.nadja-sommer.com/service/ leider nicht (mehr?). Falls sie so etwas noch anbieten sollte, dann würdest Du dafür Deine uneingeschränkte Empfehlung geben?
(Das gratiszeiger-Angebot nennt ja eine 45-Minuten-Variante)


Zu den Bildern: Diese Bilder wo sie erblondet ist scheinen mir neu zu sein - ich finde, sie sieht darauf sehr attraktiv aus


Die sind von da https://www.rotelaterne.de/nadja29

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.11.2018, 21:56   # 740
harry-hirsch4
 
Mitglied seit 18. December 2012

Beiträge: 36


harry-hirsch4 ist offline
Licht und Schatten

Auch wenn hier schon viel geschrieben wurde (oder vielleicht gerade deswegen) möchte ich gerne versuchen, mit meinen Erfahrungen etwas beizutragen.

Zur ganzen Organisation und Abwicklung des Termins kann ich nur sagen: professionell, kundenorientiert, ohne jeden Tadel. Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben. Das sind zwar manchmal nur Kleinigkeiten, sie runden das Ganze aber positiv ab.

Zur Optik: Die Bilder passen und sind naturgemäß eher günstig aufgenommen. Mein Eindruck der realen Erscheinung blieb allerdings etwas dahinter zurück. Insbesondere habe ich etwas mehr Fülle und Schwerkraft gesehen, als ich nach den Bildern erwartet hätte. Naja, die waren schließlich auch schon von November 2015.

Vor der Massage hat Nadja mir den Ablauf und einige Punkte erläutert, was ich sehr positiv fand. Leider hat sie auf den einen oder anderen Wunsch meinerseits nicht so toll reagiert. Es ging nur um Kleinigkeiten (wie zum Beispiel die Temperatur im Raum). Sie hat mir erklärt, warum meine Wünsche unsinnig sind und dass es anders für mich schöner werden würde. Nun ja, einerseits weiß sie wirklich wovon sie spricht, andererseits: Sie hat mich doch recht lehrerhaft, fast wie einen dummen Jungen behandelt. Das hob meine Stimmung nicht. Ich hatte den Eindruck, dass sie nicht mag, wenn man anderer Meinung ist als sie. Nur am Rande: In der Sache hatte sie sich getäuscht. Ich kannte mich dann doch besser als sie mich. Eigentlich logisch.

Zur Massage insgesamt wurde das meiste schon geschrieben. Ich erhielt im positiven Sinne keine übliche oder Durchschnittsmassage, sondern eine (nach meinem Eindruck) professionelle, durchdachte und sehr gut ausgeführte "Behandlung". Sehr angenehm: Sie hat meinen Kopf mit einbezogen. Eigentlich gar nicht wild, war aber ein sehr schöner Effekt fürs Wohlbefinden.
Ich hatte die Touch-Variante gewählt, da mich Gegenseitiges Berühren und ZK angesprochen haben. Diese beiden Dinge finden dann ausschließlich in einem eigenen Teil der Massage statt, der ca. 10 Minuten dauert. Dazu saßen wir beide frontal voreinander zwischen unseren jeweiligen Beinen (klar?). Ich konnte sie überall streicheln und es gab ZK. Eigentlich keine schlechte Idee, mit zwei Nachteilen: Durch die etwas gebeugte Körperhaltung wird ihre Figur noch unvorteilhafter, und nach kurzer Zeit wurde es schlicht unbequem (im Rücken und so). Beides beschränkte den erotischen Reiz dieser Einlage für mich doch erheblich. Davon hatte ich mir irgendwie mehr erhofft. Ansonsten gab es während der Massage keine Erotik à la B2B in Rückenlage mit gegenseitigem Berühren oder so.

Dann noch zur Lingam-Massage: Auch wenn schon mehrfach geschrieben. Das ist für meinen Geschmack nicht zu überbieten! Sie benutzt beide Hände und solche Bewegungen, dass sie mich (und meine Erregung) nach 2 Sekunden im Griff hatte und nach Belieben auf und ab steuerte. Ich hatte gar keine andere Wahl als mich zu ergeben und es geschehen zu lassen (und zu hoffen, dass mein Herz das durchhält). Ich weiß nicht, wie sie es macht, aber es ist ein sagenhaftes Erlebnis. Puhhh!

Mein Fazit ist somit recht zweigeteilt. Auf der Schattenseite steht ihre Figur, das Nicht-Schätzen meiner individuellen Wünsche und die für mich eher geringe körperliche Erotik jenseits der Berührung Ihrer Hände. Im hellen Licht erstrahlt die hochwertige, außergewöhnliche Massage, die perfekte Abwicklung und über allem die unbeschreibliche Lingammassage.

Ich hoffe, dass ich damit etwas Nütziches beitragen konnte, damit Interessenten besser einschätzen können, ob Nadja für sie die Richtige ist. Dann haben die Jungs und auch die gute Nadja etwas davon. Ansonsten gilt natürlich: Probieren geht über Studieren ...

So long
Harry
Antwort erstellen         
Alt  10.10.2018, 04:49   # 739
Hirni4711
 
Mitglied seit 12. May 2016

Beiträge: 44


Hirni4711 ist offline
Wellness Massage oder Sex unter Hypnose

Beim Lesen Deines Berichts kam mir ganz kurz der Gedanke, ob Sex oder Wellnessmassagen unter Hypnose möglich sind. Und ob dann irgend etwas anders ist? Sich intensiver anfühlt, weil man entspannter oder ‚höriger‘ ist?
Könnte mir vorstellen, dass das auch bei Männern mit Potenzproblemen helfen könnte.
Oft ist man vom Kopf her ja nicht entspannt, sodass man keine Lust bekommt oder Stress bei sich selbst erzeugt.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.10.2018, 20:27   # 738
Agamemnon
 
Benutzerbild von Agamemnon
 
Mitglied seit 27. August 2015

Beiträge: 659


Agamemnon ist offline
Hallo Kollegen
Das wird jetzt mal ein etwas anderer Bericht und es geht nicht um ihre Massagekünste,sondern ihre Fähigkeit als Hypnosefee.
Ich kenne Nadja schon ein paar Jahre und wir treffen uns auch ab und zu.Manchmal mach ich ja auch Model
Aber in einem unserer Gespräche,vor ca.drei Monaten ,erwähnte ich ihr gegenüber,das ich gerne das Rauchen aufgeben würde.30 Stück am Tag und keine Kontrolle darüber,wie ich es hätte einschränken können.Zu meiner Überraschung,machte mir Nadja den Vorschlag,mich dabei mit Hypnose unterstützen zu können.Ich hab ja erstmal Mitleidig gelächelt....Hypnose und ich(+meine Zigaretten).Aber ich weiß ja mit welcher Energie Naddel sich in ihre Ausbildungen stürzt und dachte mir:Gib ihr und dir eine Chance.Durch unsere Gespräche wußte ich,dass sie diverse Ausbildungen gemacht und gepackt hat.Neben Wellnesstherapeutin z.b. auch den Hypnosepractitoner.Also langer Rede kurzer Sinn.Nach einem kleinen Vorgespräch war es an einem Sonntag vor drei Monaten so weit.
mit wenig Glauben aber mit meinem eigenen Willen bepackt,legte ich mich auf Naddel`s Bett in der LL.Ihr gelang es mich mit ihrer Stimme in einen unglaublich relaxten Zustand zu bringen,wie in leichter Trance.Ich weiß auch,dass Nadel mir trigger setze,warum ich nicht mehr rauchen will oder es mir nicht schmeckt.
Ich war nicht willenlos,sondern sensationell schön entspannt.
Fazit was ich jetzt nach drei Monaten ziehen kann:Ich habe keine Zigarette mehr geraucht,Lust hatte ich öfters,aber das Verlangen war nicht so groß,das ich mit ein bisschen Willen,nicht dagegen halten konnte.
Zugenommen habe ich :0,00 Kg.
Gespart habe ich diese drei Monate:720,00€ (CA:EINE schachtel für 8,00€ am Tag
Husten:vorbei
Schlechter Atem :zumindest durch rauchen:Vorbei
etc.etc.
Wer also meint ein bißchen(viel ) Hilfe zu brauchen,um sich das Rauchen abzugewöhnen,der sollte das mal probieren.
Naddel nimmt für eine Rauchentwöhnung 250,00€ incl.Vorgespräch und einer Nachbehandlung zur Festigung.Den 2. termin habe ich bis jetzt nicht in Anspruch genommen,weil kein Bedarf.
ohne festen eigenem Willen,kann Naddel auch nyx machen,aber mit war (ist) sie mir eine große Hilfe.
Weitere Details sprecht bitte mit Naddel persönlich ab.Aber allein diesen tief entspannten Zustand wieder zu erreichen,lässt mich überlegen,wieder eine zu Rauchen(natürlich Quatsch).
Danke Naddel
Gruß Aga
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2018, 01:48   # 737
The Gentleman
Bambi - Der Kleine
 
Benutzerbild von The Gentleman
 
Mitglied seit 14. September 2018

Beiträge: 39


The Gentleman ist offline
Nadja Sommer - Megaknaller - SOMNA Massagen

Servus olle Miteinand, mein Name ist The Gentleman.

Nachdem ich Nadja nun vor fast „ein Paar“ Jahren kennen lernen durfte (ja genau, durch Stöbern im Lusthaus) möchte ich ab heute meine wenigen gesammelten Erfahrungen ab und zu mit Euch teilen. Früher, in sehr viel jüngeren Jahren, hätte mich ein Massageangebot grundsätzlich nicht nur nicht sondern überhaupt nicht gereizt, so quasi: „…ja ja…mei…basst scho…geh weida, so a Schmarrn…mmhhuahaha…“
Doch mittlerweile ist unter anderem einer meiner Grundsätze in der unseren heutigen Zeit geworden:
„Unbekanntes, legales, ausprobieren, dann erzählen - Keine Ahnung vom Thema, dann still sein, hinsetzen und aufmerksam zuhören.“

Nach den ersten damaligen „anderen Dates“, habe ich Nadja dann fast regelmäßig, immer herzlich und immer mal wieder in ihrem Laden angetroffen und kurz mit ihr gequatscht. Mittlerweile würde ich mir, sofern es meine Möglichkeiten halt zulassen, das Luxuserlebnis „Somna Massagen“, gern öfters gönnen.
Nachdem ich vor ein paar Monaten die verkürzte Version der Somna Classic bei ihr erlebt habe, entschied ich mich nun die ungekürzte Somna Classic bei ihr zu buchen.
Nadja holt mich (früher schon und heute ebenso, aber halt anders) für eine kurze Zeit vom Berufsalltag ab. Die Art und Weise wie sie diese, für mich wertvolle Zeit zu gestalten versteht, ich erlaube mir dies zu sagen, ist sensationell. Die Ankunft in der LL ist auch jetzt immer noch ein wenig aufregend. Doch Nadja weiß es mich am Eingang regelrecht „abzuholen“. Sie schenkt mir nach dem Abholen das Gefühl von Willkommensein sowie eine Art von, hm…ja…doch, Geborgenheit. Bald tauche ich dann, sofern ich gewillt bin dies zuzulassen, in eine andere Sphäre ein.

Oiso Männer, so war´s, so is´s und so hoff i bleibt´s a:
Sie beginnt mit Ihrer Handwerkskunst sehr sanft und sinnlich, steigert die Intensität und lässt jene wieder abflachen. Auf diese Weise wird mein ganzer Körper etwas mehr als 8 Dutzend Minuten nun bearbeitet werden. Nicht an den Haaren herbeigezogen sondern an den Haaren begonnen, bis zu den kleinen Zehen. „Hoid Oiss“, so halt, wie es sich unter diesem Begriff hinsichtlich seiner zugeordneter Bedeutung zu verstehen gilt: „Oiss“! Es erstaunt mich wieder aufs Neue, obwohl ich ja bereits eine abgespeckte Variante genießen konnte, warum ich drei, fünf oder sechs Hände auf und an mir spüre, obwohl Nadja doch allein an mir zu Gange ist. Wohlige Schauer durchfließen nach und nach meinen anfangs noch ein wenig angespannten Körper, bis sich dieser immer mehr entspannt und
-…need lacha…frira häät i aba a g´lacht… - mit fortschreitender Zeit fast zu schweben beginnt. So geht´s dann eine ganze Zeit lang weiter bis zum Ende des Programms. Hier kann ich dann noch Gefühle wahrnehmen, die ich lange Zeit (und ich meine damit eine sehr, sehr lange Zeit), so in dieser Art nicht mehr kannte. Nach dem Schluss fragt mich Nadja wie es mir denn heute gefallen hat. Ich nehme sie bei den Händen, gebe ihr daraufhin stillschweigend und dankend ein Bussi auf die Wange und folge ihr ins Bad.

Sie konnte mir dort, aufgrund ihrer ausnahmslos mir zugeteilten Aufmerksamkeit, detailgenau beschreiben, was mir an Ihren Griffen und Bewegungen gut tat und demnach gefiel.
„Wann und wie oft der Kater zu schnurren begann“. Und zwar vor unserer doch noch statt findenden „Nachbesprechung“! Des is CL, des is Weltklasse!
Damit meine ich jetzt nicht das gleichmäßige fäp fäp fäp Gepolter, Ihr versteht?

Ich war wieder einmal bereit mich fallen zu lassen und mich vertrauensvoll in Nadjas Hände zu begeben (eben halt in einer anderen Weise als die, als unserer Dates irgendwann mal begannen). Ihre Massagekunst kann dann, jedenfalls für mich, zu einem wahren Luxuserlebnis werden. Ich habe keinen direkten Vergleich im Bezug auf ihre Art zu massieren. Viele von Euch bestimmt schon. Ich hab aber auch keinen Grund einen Vergleichsversuch irgendwo anders zu starten. Deshalb, siehe anfangs, bin ich nun still, setze mich und höre aufmerksam zu was andere von Euch so alles zu berichten haben.

Eins muss ich zum Abschluss noch loswerden:
Ich ziehe meinen Hut vor Nadja als Dame! Diesen Hut ziehe ich ebenso vor ihrer, nun ja, mittlerweile nicht mehr all zu neuen, aber, und das ist der Punkt,
vor ihrer eigenen kreierten Form ihrer Kunst!
Und zwar mit dem größten Respekt, seit dem allerersten Date bis heute!

Alsdann,
mit ehrlichen besten Grüßen
The Gentleman
__________________
"Wir sind, sobald wir geboren werden, auf einer Reise zum Tod"
CP 31.10.1929-27.06.2016
Grazie di tutto, signore.

"Du hörst mit dem Vorschlagen auf und bringst was zum Fressen sonst qualmts, für den Gentleman und mich!"
Antwort erstellen         
Alt  22.07.2018, 11:52   # 736
burki01
 
Benutzerbild von burki01
 
Mitglied seit 23. June 2018

Beiträge: 8


burki01 ist offline
Hallo zusammen,

in der Regel sollte man immer 1-2 Tage warten bevor man einen Bericht schreibt um das Erlebte zu verarbeiten. Bei Nadja dauert das Aufgrund der tollen Erfahrung noch länger an.

Ich wurde von einer intelligenten, empatischen und tollen Frau begrüßt und fühlte mich gleich bei meinem 2ten Besuch in der Lounge nachdem ich schon mal bei Charly wahr sehr wohl. Terminvereinbarung wahr unkompliziert.

Als Programm wählte ich eine SOMNA bisarra Zeitdauer 100min, ich hatte ja schon die 70min und muß deutlich sagen das man die halbe Stunde richtig merkt. Man sollte hier auf keinen Fall zu geizig sein, diese längere Variante ist einfach besser da die Damen dann Zeit haben überall ran zu kommen.

Alles in allem kann man hier nur eine TOP-Empfehlung abgeben, die Lust Lounge wird mich sicher nicht das letzte mal gesehen haben.

LG
Antwort erstellen         
Alt  17.02.2018, 18:48   # 735
_MaxPower_
 
Benutzerbild von _MaxPower_
 
Mitglied seit 1. May 2016

Beiträge: 16


_MaxPower_ ist offline
Erste Erfahrungen mit "SOMNA deep"!

Ich war mal wieder von Nadja als Modell eingeladen, denn Nadja wollte eine neue SOMNA-Variante ausprobieren: SOMNA deep = Ganzkörpermassage in Kombination mit Hypnose. Das klingt doch sehr verlockend, dachte ich mir und hab mich gleich gemeldet.

Vorüberlegungen:
Nach einer kurzen Recherche im Internet, wurden meine anfänglichen Hypnose-Bedenken beseitigt und mir war klar, dass ich bei Nadja nichts zu befürchten habe. Denn, "in einer vertrauenswürdigen Umgebung mit einem kompetenten, erfahrenen Behandler wird der Patient durch die hypnotische Trance nicht willenlos, sondern im Gegenteil in die Lage versetzt, seinen Einfluss auf sich selbst besonders wirkungsvoll zu entfalten und die für seine Heilung nötigen Kräfte in sich zu mobilisieren". (Zitat hypnose.de).
Nun sind mir mittlerweile die Räumlichkeiten der Lustlounge durchaus vertraut: Nadja und ich kennen uns schon seit geraumer Zeit und wir hatten auch kurz mal etwas miteinander, jedoch nur professionell . Seit etwa einem Jahr bietet Nadja nun KEINEN GF6 oder dergleichen mehr anzubieten. Diesen Wandel nehme ich ihr nicht persönlich, denn dies gilt ausnahmslos für ALLE! Jetzt erhält man bei Nadja ausgezeichnete Massagen, womit ich sehr gut leben kann.
Egal was Nadja macht, sie arbeitet sich grundsätzlich intensiv in die Materie ein: sie macht keine halben Sachen! Selbst wenn Nadja noch nicht so viel Hypnose-Erfahrung aufweisen kann, so hat sie dennoch die Gabe, sehr einfühlsam zu sein.
Das Ziel der Massage Kräfte zu mobilisieren, Stress abzubauen, Motivation zu schöpfen, Energie zu tanken, uvm. kommt mir zudem bei meinem aufreibenden Alltag gerade recht.
So gesehen bin ich Nadja sehr dankbar, die Gelegenheit angeboten bekommen zu haben, die SOMNA deep Variante erleben zu dürfen.
Prélude: Sophie
Es war früh am Morgen als ich in der "Schleuse" stand und voller Vorfreude pünktlichst bei NADJA klingelte. Ich hörte Schritte den langen Gang näher kommen und die innere Tür zur Lounge wurde geöffnet. Zur meiner Überraschung war Sophies Kopf sehen. Sophie ließ mich wissen, dass Nadja gleich kommen werde (sie war gerade beim Schneeschaufeln). Schon war Sophie wieder fort und ich blieb mich mit der Frage alleine zurück: Wie kann man so früh am Morgen schon so gut gelaunt sein? Übrigens, laut HP bietet Sophie seit ihrer Massageausbildung (JAN 2016) auch Massagen an . Sie ist eine ganz Liebe! Ich hatte mal (bei einer Geburtstagsfeier oder einem WM-Fußballabend) die Freude mich mit ihr zu unterhalten. Ich hoffe nur, dass sie sich nicht mehr so genau daran erinnern kann, denn ich hatte von Nadjas genialen Kartoffelsalat oder vielmehr von ihrer Knoblauchdip einen heftigen Mundgeruch.
Hauptteil: Hypnose
Nach herzlicher Begrüßung und warmer Dusche ging es diesmal nicht gleich auf die Liege, sondern es wurde erstmal ein kleiner "Eignungstest" durchgeführt. Zu meiner Überraschung konnte Nadja meinen Arm sofort fernsteuern, wenn auch nur begrenzt. Anschließend ging es dann auf die Liege und Nadja legte mit ihrer SOMNA Massage los, jedoch ohne erotische Elemente aber immer mit ihrer ruhigen (hypnotisierenden) Stimme im Hintergrund.
Aufgrund meiner derzeitigen inneren Anspannung konnte (und wollte?) ich nicht in tiefe Trance fallen und erreichte nur das erste Stadium der Hypnose: die Somnolenz. Das hat mich weiter nicht gestört, denn selbst in dieser leichten Trance sind einfache Suggestionen wie Wärme in bestimmten Körperteilen zu spüren und es tritt eine erste Entspannung der Muskulatur, sowie ein etwas gesteigertes Wohlbefinden ein. Eine Situation ist noch erwähnenswert, bei der Nadja meinen Kopf hielt und ich das Gefühl hatte, unter mir öffnet sich der Boden und ich beginne zu fallen. Jedoch verweilte Nadja zu kurz in dieser Position und ich fand wieder zurück. Selbst wenn ich alles mitbekam und mich (vermutlich) danach auch an alles erinnere, eignet sich diese SOMNA-Variante bestens dazu, komplett abzuschalten. Die Kombination aus leiser Musik, ruhiger Stimme und sanften Berührungen hat mich derart umschlungen, dass es einer Durchdringung all meiner Zellen gleichkam. Vorteilhaft fand ich diesmal auch, mich nicht auf die exakte Ausführung ihrer Massage konzentrieren oder ihre leisen Fußtapsen auf dem Boden folgen zu können, dafür waren die Eindrücke in Summe zu mächtig.
Vielleicht sind in meinem Fall weitere "Behandlungen" nötig, um die Stadien Hypotaxie oder Somnambulenz erreichen zu können. Ich bin mir aber sicher, dass selbst diese leichte Trance für die meisten Anwendungen ausreichen sollte. Wer mehr über SOMNA deep erfahren möchte, findet im IF weitere Erläuterungen von Nadja.

Postlude: Entspannungshöhepunkt
Nach der besagter SOMNA deep war ich zwar schon super entspannt, Nadja wollte sich für meinen Modelleinsatz mit einer Handentspannung erkenntlich zeigen. Vorweg gesagt: Der absolute Hammer! Nadja und ich hatten es uns auf der Bank bequem gemacht, sie zwischen meinen Beinen sitzend und ich mit angehoben Kopf liegend, meine Hände auf ihren Knie. Sehr gefühlvoll schickte Nadja mich nun auf Reisen immer mit intensiven Blickkontakt. Bei Tantriker heißt es, dass durch den Blickkontakt die Herzen mit einem Energiefaden verbunden werden. Ich muss sagen, ich mag Nadjas Augen ganz einfach. Dieser Blickkontakt riss auch während der gesamten Lingam-Massage nicht ab. Hypnotisiert von ihrem Blick spürte ich eine Vielzahl von Griffen gefolgt von vereinzelten Streich-/Zupfeinheiten ihrer Fingernagel. Ich fühlte mich schon an meiner Belastungsgrenze doch Nadja ließ nicht locker und spielte mit mir. Ich sah ihr Funkeln in den Augen und wusste, heute will sie ein Kunstwerk vollbringen. Nach gefühlter Unendlichkeit merkte ich einen kurzen Blick auf die Uhr und wäre mit einem jähen Ende zufrieden gewesen. Nein, es ging mit einer Komposition an Griffen weiter, die sich nicht zu wiederholen schienen. Es gab sichtlich noch viel Zeit, in der Nadja all ihr Können ausspielen wollte. Nach Belieben holte sie mich kurz vor dem Point of no Return wieder zurückholte, um gleich wieder neue sensible Stellen zu finden. Wahrlich meisterhaft. Nach einer weiteren Unendlichkeit schließlich meinte sie wohl, jetzt wäre der richtige Zeitpunkt gekommen und löste an den zuvor genau ausgeloteten sensiblen Stellen das Finale aus. Schade um die unkontrollierte und ungenutzte Energieentladung. Vielleicht hätte Elon Musk mit dieser gewaltigen Explosion ein weiteres Tesla-Spermium auf Reisen außerhalb des Sonnensystem schicken können. So habe ich nur eine mittlere Überschwemmung verursacht.
Fazit:
Die Lustlounge ist für mich weiterhin eine tolle Einrichtung.
Wer SOMNA deep ausprobieren will, sollte möglichst vorab mindestens eine SOMNA classic gebucht haben, um die nötige Lockerheit mitzubringen.
Nadja ist und bleibt eine ganz Liebe, deren hohen Leistungsanspruch ihresgleichen sucht.
Seid alle gegrüßt,
Euer Max
__________________
Homer: "And it doesn't stop in the bedroom. Oh, no. I'm taking charge! Kids, there's three ways to do things. The right way, the wrong way, and the Max Power way!"
Antwort erstellen         
Alt  03.02.2018, 05:01   # 734
Cynosure..!
 
Mitglied seit 3. September 2015

Beiträge: 46


Cynosure..! ist offline
Nun ja, der filou findet die Massage bei Isabell halt besser. Er mag gute, ehrenhafte Gründe haben oder auch nicht. So what? Muss jeder selber wissen, was er mag und was nicht.
Cynosure
__________________
Für mich nur das Beste, oder gar nichts !
Antwort erstellen         
Alt  03.02.2018, 03:43   # 733
michael120
 
Mitglied seit 12. February 2014

Beiträge: 801


michael120 ist offline
Zitat:
Wer mehr Erotik wünscht findet das woanders.
Das dürfte wohl sehr stark davon abhängig sein, wie man(n) Erotik definiert.

Und so nebenbei: schade, dass du die Forumswelt bislang so wenig an deiner 20jährigen Erfahrung hast teilhaben lassen.
__________________
Wer immer auf dem Teppich bleibt, hat sicher einiges darunter gekehrt.
Antwort erstellen         
Alt  02.02.2018, 22:37   # 732
filou0866
 
Mitglied seit 30. May 2006

Beiträge: 6


filou0866 ist offline
Nichts für ungut oder Nimm es mir nicht übel

Mich hat gewundert, dass die 45 min Variante gar nicht angeboten wurde, obwohl sie hier in der Anzeige erwähnt ist. Aber hast du ja erklärt.

Und ich finde es übertrieben, wenn ihr so tut als hättet ihr die Welt der Massage neu erfunden. Ich habe ca. 20 Jahre Erfahrung mit Massagen und ich meine, es gibt zumindest Alternativen.

Meine Erwartung war sicher die Falsche.

Das Forum soll aber auch den Lesenden helfen die für sie richtige Wahl zu treffen.

Deswegen:
Wer Entspannung sucht ist bei euch sicher richtig.
Wer mehr Erotik wünscht findet das woanders.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.02.2018, 20:23   # 731
Lust-Lounge
Für Kenner & Genießer
 
Benutzerbild von Lust-Lounge
 
Mitglied seit 10. March 2008

Beiträge: 906


Lust-Lounge ist offline
Cool

Lieber filou0866,

es tut mir leid, dass Du es so empfunden hast. Ich möchte kurz zu deiner Ausführung antworten.

Ja es gibt 45 Minuten. Aber das ist dann keine GANZKÖRPERMASSAGE. Hier wird nur die Vorderseite massiert, es gibt eine ausführliche Intimmassage zum Abschluss und danach eine kleine Waschung mit warmen Tüchern. Im Anschluss hat der Gast noch eine Ruhepause. Eine gemeinsame Dusche ist hier nicht vorgesehen, die sind immer in den Ganzkörpermassagen inklusive.

Da es verschiedene Anhänger von Massagen gibt und ich mit den Gästen, die 45 Minuten buchen wollen, in der Vergangenheit sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe - warum dazu komme ich gleich - biete ich diese Version nur noch Gästen an, die ich kenne.

Warum habe ich schlechte Erfahrungen damit gemacht?
Ich habe gemerkt, dass diese Version nur die buchen, die ich gar nicht haben möchte. Nämlich die Gäste, die sich entweder gar nicht entspannen können. Oder die, die eher auf eine 0815 Massage stehen, wo zwischendrin viel gefummelt wird und wo die Massage eigentlich gar nichts mehr mit einer Massage im herkömmlichen Sinn zu tun hat. Deshalb gibt es die 45 Minuten nur für Gäste, die schon bei mir waren, und die dann vielleicht ausnahmsweise keine Zeit haben, um sich komplett verwöhnen zu lassen.

Gäste, die meinen, sie kommen zu mir und zahlen dann weniger als bei einem üblichen Bordellbesuch und haben somit bequemere Erotik für nen schmaleren Taler und können zwischendurch aktiv werden, sind nicht die, die ich mit meiner Anzeige anziehen möchte. Auch nicht die, die ununterbrochen Kaugummi kauen, sich zwischendrin aufsetzen aus welchem Grund auch immer und sogar auf die Ruhezeit danach verzichten wollen, weil sie einfach nicht entspannen und loslassen können ... sondern Hummeln im Hintern haben.

Du sagst 80 Prozent meiner Zeit wären mit Tüchern, Unmengen Öl, streicheln und medizinische Griffe drauf gegangen.

Erstens benutze ich nur ein Tuch. Es wird zu Beginn zum Abdecken verwendet, nach dem Umdrehen und am Ende, damit der Gast nicht nackig rumliegt und sich unwohl fühlt. Insgesamt sind das evtl knappe 5 Minuten für das Tuch.

Öl, ja ich verwende viel warmes Öl, da die fliessenden Bewsegungen aus der Lomi oder auch der Body to Body Anteil, den Du nicht erwähnt hast, mit wenig Öl sehr unangenehm oder fast unmöglich sind.

Zweitens verwende ich keine medizinischen Griffe. Die Griffe, die ich benutze sind überwiegend aus der Lomi, aus der Tao, aus der Hot Stone und ein paar aus der Tantra. Vielleicht auch noch ein oder zwei aus der Wurzelmassage.

Es gibt zwar auch die SOMNA Healthy, aber die hattest Du nicht gebucht. Und das ist die Einzige, in der ich etwas medizinischere Griffe für den Rückenteil verwende.

Zu der Intimmassage kann ich nur sagen, dass ich mir immer größte Mühe gebe, aus 42 Griffen eine passende zu gestalten je nach Beschaffenheit des Gastes.

Erwähnen möchte ich noch einmal, dass die 70 Minuten Ganzkörpermassage wirklich nur ein Best of ist, da eine gute Ganzkörpermassage schon 90 Minuten in Anspruch nimmt - damit meine ich den Wellnessbereich - und da ist keine Intimmassage enthalten. Dh, wenn wir hier in 70 Min eine solche zaubern inkl Intimbereich, ... ist es wirklich ein Zaubern und tatsächlich nur ein REINSCHNUPPERN, wie schön es werden kann.

Fakt ist:
Wenn im Vorgespräch nicht wirklich mit mir geredet wird, ...
Wenn der Gast eigentlich auf eine ganz andere Art von Massagen steht ...
Wenn ich vielleicht durch mein Wesen nicht überzeuge,...

kann ich mir noch so viele Mühe geben, dann wir da kein Schuh draus.

Deshalb an dieser Stelle meine Bitte an all die Massagefans, die mehr auf die etwas freieren Massagen stehe, bei denen man sich auch mal aufsetzen kann, die Masseurin immer mal anfummeln kann etc pp .. ich glaube ihr wisst, was ich meine.. ich mag es nicht weiter ausführen... Bitte ihr seid bei mir oder auch anderen Damen in unserem Haus falsch.

Die SOMNA Massage egal in welcher Form ist für Geniesser, die Wellness, Tantra und Erotik mit einander verbunden haben wollen.

95 Prozent der Gäste gehen schwärmend nach einer Massage aus unserem Haus, mit Kommentaren wie: "Du hast neue Maßstäbe gesetzt" oder "So etwas Schöne habe ich noch nie erlebt" oder oder oder, das sind diejenigen, die unsere oder meine Anzeige richtig verstehen und auch genau das suchen. Für alle anderen gibt es noch ein wirklich großes Angebot und dort seid ihr dann wirklich gut aufgehoben. Aber versucht nicht eure Massagewünsche bei uns zu finden. Wir bleiben unseren Prinzipien und Massagen treu und lassen uns auch da nicht verbiegen.

In diesem Sinne

Schönen Abend
__________________
Gruß & Kuß


Nadja
www.lustlounge.de
0151 - 56000332

Berichte:
Nadja
Charly Massageberichte
Jacqueline
Antwort erstellen         
Alt  02.02.2018, 19:48   # 730
filou0866
 
Mitglied seit 30. May 2006

Beiträge: 6


filou0866 ist offline
Enttäuschung

Durch die vielen positiven Berichte war ich sehr gespannt was mich bei Nadja erwartet. Beim Telefonat wurde mir mitgeteilt, dass die günstigste Massage 140 € für 70 min Ganzkörpermassage kostet. Hier habe ich jetzt im Forum gelesen, dass es auch 45 min gibt mit eher erotischem Focus. Das wäre vermutlich eher was für mich gewesen.

80 % der Zeit war ein Mix aus Tücher hier / Tücher da / Unmengen von Öl / streicheln / ein paar Versuche medizinischer Griffe / für meinen Geschmack sehr durchschnittlich ohne jeglichen sexuellen Reiz und Spannungsaufbau. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, ob da noch etwas Aufregendes kommt.

Dann die letzten ca. 10 - 15 min eine Penis und Eiermassage, die ich schon wesentlich spannender und abwechslungsreicher erlebt habe.

Nadja ist eine nette Frau und sie gibt sich Mühe, aber von einem besonderen Massagekonzept zu schwärmen halte ich für weit übertrieben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.02.2018, 15:54   # 729
Ropeman
Massagentester
 
Benutzerbild von Ropeman
 
Mitglied seit 21. March 2017

Beiträge: 33


Ropeman ist offline
Talking SOMNA Massagen

Hallo Gemeinde,

nachdem es ja Unmengen an positiven Berichten über Nadja Sommer gibt und ich bisher noch nie einen Termin bei ihr hatte wollte ich dies nun endgültig ändern und mich selbst davon überzeugen. Als bekennender Massagefan und neugierig auf „SOMNA“ und was sich dahinter verbirgt hatte ich vor kurzem mein erstes Treffen mit Nadja.

Auf Grund der ganzen anderen Berichte über Nadja war ich schon sehr optimistisch und wurde auch nicht enttäuscht! Terminvereinbarung unkompliziert, Location tip top und Nadja herzlich freundlich, wo ich mich gleich wohl fühlte, als wenn ich schon öfter hier gewesen wäre – dabei war das mein erster Besuch, aber sicher nicht der letzte!

Aber da erzähle ich wohl nichts Neues. Neu dagegen sind die SOMNA Massagen, die es in verschiedenen Stilrichtungen gibt. Als Freund von Fesselmassagen entschied ich mich für die „SOMNA boja“ und war, bzw. bin davon immer noch angetan. Eine genauere Erklärung über die einzelnen Massagen und das Konzept dahinter steht auf ihrer Homepage, deshalb gehe ich hier nicht näher darauf ein, aber ich kann nur jedem Massagefan empfehlen, eine SOMNA Massage zu probieren, denn das Gesamtkonzept dahinter (könnte man auch als Massageritual nennen) kannte ich bisher so auch noch nicht.

Nadja schaffte es in kürzester Zeit eine entspannende Atmosphäre zu schaffen, in der ich einfach abschalten und genießen konnte. Während meiner ganzen Besuchszeit kam nie ein Gefühl von Hektik oder Zeitdruck auf - was leider nicht überall selbstverständlich ist - bei Nadja anscheinend schon! Das finde ich sehr schön, denn so hält die Entspannung auch noch danach an. Erwähnenswert ist auch, daß ihre Massage nicht nur erotisch, sondern auch technisch top ist! Da könnte manch gelernter Wellnessmasseur/-in noch was von ihr lernen!

Beim nächsten Mal probiere ich Nadja’s Empfehlung die SOMNA-classic in der langen Version! Ich hoffe, daß sich dieses Konzept und ihr Standard weit verbreitet und auch von anderen (Nadja bildet ja auch aus) übernommen wird, denn dann weiß man gleich, an was man ist.

Für Freunde der gepflegten Massagekunst aus meiner Sicht eine klare Empfehlung!
Antwort erstellen         
Alt  01.02.2018, 00:12   # 728
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.576


woland ist offline
Post Ausbildung zur High-Class Masseuse

Es ist schon lustig, dass man als Renter noch als Modell gefragt sein kann ...
Aber es ist keine späte Karriere bei Barnaby&Co., sondern Nadja bildet bekanntlich Frauen aus, die nach ihrem "SOMNA"- Konzept arbeiten. Als Massagemodell kriegt man mal mit, was hinter einer hochwertigen Massage steckt.

Nadjas Ausbildung ist sehr genau und konsequent strukturiert, wie die Massagen auch, und daher laufen die Lehrmassagen an den Modellen sehr unterschiedlich ab. Ich war schon mehrfach da, wo sich Nadja die Arbeit nur ansah und Notizen machte, aber heute bekam ich am Beispiel von Iwa einmal im Detail mit, wie Nadja ausbildet. Es ist eben nicht einfach "intuitiv", wie viele Anbieterinnen schreiben, sondern Nadja macht ihren Mädels jeden Handgriff bewusst, achtet ständig im Detail darauf, dass sie keine falsche Körperhaltung einnehmen, weil sonst schnell Verspannungen auftreten, die die Freude an dieser Tätigkeit verderben können. Sehr wichtig ist ihr auch der stetige Fluss der Massage, also wie frau abrupte Unterbrechungen durch Stellungswechsel an der Massageliege vermeidet und so eine professionelle Massage zu einem kleinen abgeschlossenen Kunstwerk wird.

Da Nadja z.Z. zwei Frauen ausbildet und weitere aufnehmen wird, hat sie steten Bedarf an männlichen Massagemodellen - ist halt doch was anderes als wenn sich die Frauen nur gegenseitig massieren. Schon am Samstag, 3.2. wären 2 Plätze frei für Herren, von denen nicht mehr als ein Trinkgeld erwartet wird, und die die Lustlounge trotzdem sehr zufrieden verlassen werden.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  20.01.2018, 00:06   # 727
byieni
Geniesser leben länger
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 497


byieni ist offline
Nadja - Massage, die Zweite - original SOMNA

Servus beinand,

ich war mal wieder, keine Ahnung zum wievielten Male bei Nadja. Wir kennen uns ja nun doch schon 10 Jahre....

Aber zum 2. Male war ich bei ihr zur Massage - original SOMNA.

Jetzt werdet ihr vielleicht fragen, SOMNA, was ist das? SOMNA ist zu allererst mal - na was wohl?

Nadja!

Aber so was von..... Den Ablauf mit ankommen, easy ein wenig runter fahren, das Intermezzo in der schönen Dusche und zurück in Nadja's stilvolles Zimmer - all das haben andere schon ausgiebig beschrieben.

Und dann lag ich da - auf der Massageliege, zunächst zugedeckt mit einem hauchdünnen Tuch, Nadja verschwindet nochmal kurz...... nicht ohne vorher entspannende Musik anzustellen.

Ich liege auf dem Bauch und vernehme ganz leise, dass Nadja wieder da ist. Erste Griffe, ganz sacht, selbst aus dem Wegziehen des Tuches macht sie ein Ritual, das einem wohlige Schauer durch den Körper jagt.

Die Sache steigert sich, es wird ölig.... Ganz angenehm, schön vorgewärmt, ich spüre zunächst ihre Hände und Arme, dann merke ich, wie sie vor meinem Kopf steht, fährt mir mit ihren sanften Händen von der Schulter rückenabwärts. Doch halt, was war das, ich spüre an meinem Kopf, im Nacken, was wohl - Nadja's neue Natur-T.... Geil! Es dauert 20 min, vielleicht auch länger, ich bin am geniessen und verliere jegliches Zeitgefühl, aber ich vernehme auf einmal ein gehauchtes "Bitte langsam umdrehen" an meinem Ohr. Nur davon - wieder Schauer....

Auch meine ganze Vorderseite erfährt eine sehr angenehme und stimulierende "Behandlung" - nicht nur mit der Hand .....

Bis auf weinige Augenblicke gelingt es mir, mit geschlossenen Augen nur zu geniessen. Aber man(n) ist ja auch a bissl neugierig und so muss ich mir das auch immer weider ansehen, was sie mit mir so anstellt. Wie die Griffe zur Mitte mehr und deutlicher werden, wie sie mir die Beine anwinkelt und sich "in Position" setzt, um sich nun vollends meiner Mitte zu widmen.

Ich kann euch nur sagen, was Nadja mit dem "besten Stück" und der ganzen Umgebung anstellt, da wersd deppert.... Details ab hier bleiben Nadja's und mein Geheimnis.

Danach kommen feuchte, warme Tücher auf Augen und Body. Das dünne Tuch liegt wieder auf mir und das Licht wird dunkel. Und Nadja verlässt auf "leisen Sohlen" für einige Minuten das Zimmer.

Als sie wieder kommt, setze ich mich auf und wir gehen gemeinsam in die geräumige Dusche. Auch das macht sie nahezu virtuos - sie befreit mich vom Öl......

Spätestens nach der Dusche fühle ich mich wie neu..... Anschließend anziehen und - ach ja - zahlen. 140 Euro für 70 min. Massagezeit netto wechseln gerne den Besitzer.

Fazit: SOMNA - das bedeutet nicht nur "Sommer Nadja", SOMNA bedeutet auf schwedisch auch nicht nur "einschlafen" - nein, das bedeutet in erster Linie Genuss und Entspannung pur. Ich kann Euch allen nur empfehlen, probiert es aus und bildet Euch selber Euer Urteil. Mir hat 's sehr gut getan.

Und Dir, liebe Nadja, kann ich nur sagen: Es ist Dir - wie schon öfter wieder einmal gelungen, Dich und Dein Tun komplett neu zu erfinden. SOMNA gibts halt nur bei Dir.....

byieni
__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....

Antwort erstellen         
Alt  11.01.2018, 12:42   # 726
Lust-Lounge
Für Kenner & Genießer
 
Benutzerbild von Lust-Lounge
 
Mitglied seit 10. March 2008

Beiträge: 906


Lust-Lounge ist offline
Smile

Mahlzeit BIGMAMA,

um Gottes Willen, Du sollst dich doch für nix hier entschuldigen. Ich bin immer für Kritik offen und freue mich darüber. Nur so kann ich lernen.

Meine Antwort war nicht böse gemeint. Es kam MIR halt so vor, als wenn Du hoch konzentriert versucht hättest, einzelne Schritte wieder zu geben. Und das war der Auslöser für meine Antwort. Da das ein oder andere nicht ganz richtig war, wollte ich dies dazu noch korrigieren.

Also alles eher liebevoll.

Schönen Tag
__________________
Gruß & Kuß


Nadja
www.lustlounge.de
0151 - 56000332

Berichte:
Nadja
Charly Massageberichte
Jacqueline
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.01.2018, 11:12   # 725
bigmama
 
Mitglied seit 29. May 2013

Beiträge: 90


bigmama ist offline
Liebe Nadja,

hoffe Du bist ebenfalls gut ins neue Jahr gekommen, und ob Deiner Stellungnahme bin ich überrascht. Ich habe doch nur lediglich Deine Massage beschrieben, wie ich sie in Erinnerung habe, und ich denke ich bin hier nicht der einzige der Massagen versucht zu beschreiben.

Wenn ich da kleine Fehler aus Deiner Sicht geschrieben haben, dann tut es mir leid. Ich führe im Kopf keine Notizen während ich unter Deinen Händen und angenehmen Berührungen liege, weil ich ja eben versuche, abzuschalten. Ich lasse mir auch mindestens immer eine Woche Zeit um meine „Berichte“ zu schreiben (außer es handelt sich um eine „Warnung“ zu einer bestimmten Dame nicht hinzugehen), auch um die Eindrücke sacken zu lassen, von einzelnen Euphorien oder Enttäuschungen wegzukommen und somit eine gewisse Objektivität einbringen zu können. In diesem Forum geht es doch um das Teilen von Eindrücken und was einem im Einzelnen gefällt oder nicht gefällt und die Summe der einzelnen Eindrücke eines jeden ergibt ein gutes, vollständiges Bild. Insofern kann ich nur von meinen Eindrücken erzählen und schildern und hoffen, dass meine Beschreibung andere in Ihrer Entscheidungsfindung hilft oder unterstützt. Diese werden aber immer aus Sicht des massierten sein, einige schreiben „supergenial“ oder „nie wieder“, andere versuchen zu beschreiben warum und etwas dezidierter zu sein. Wenn Du es als ungerechtfertigte Kritik siehst, tut es mir leid. Jedenfalls bin ich darin bestrebt soweit es geht immer konstruktiv sein.

Dass Du ca. 3 Jahre für die Konzipierung der SONMA Massage gebraucht hast, merkt man ja auch an der Qualität der Massage, wie ich es ja geschrieben hatte. Mit der fehlenden Intuition wollte ich eher ausdrücken, dass in meinen Augen (das ist ja auch meine subjektive Wahrnehmung) die einzelnen Schritte (von Dir die ca. 40-60 Schritte) auch so und einzeln wahrgenommen habe (aber nicht 40-60, sondern die einzelnen Abschnitte), und ich für mich die Massage nicht als solches ganzes empfunden habe, aus welchen Gründen auch immer…

Eine Massage empfangen ist nicht immer einfach, weil es eine gewisse „Konzentration“ braucht, die Berührungen wahrzunehmen. Irgendwann übernehmen aber die Berührungen die Führung der Gedanken, so dass man die Gedanken fallen lassen kann, da diese den Berührungen folgen. Manchmal gelingt es besser, manchmal weniger. Allgemein gesehen sind Gründe hierfür sowohl beim massierten als auch bei der massierenden zu finden.

Zu guter letzt, ich gehe nicht zu Massagen um mir die Eier entleeren zu lassen, sondern um zu entspannen. Zum ausgiebigen Entspannen gehört eine gewisse Erotik dazu, was aber nicht gleich mit abwi**sen oder dem Kommen zu tun haben muss.

Deine Massage habe ich insgesamt sehr genossen, und die kleineren Aufmerksamkeiten habe ich ja als sehr wohlwollend wahrgenommen, auch Deine Begrüßung mit dem kraulen und Hände auflegen. Ich könnte jetzt noch weiter schreiben, aber dann wird der Text zu lang.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.01.2018, 18:41   # 724
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.576


woland ist offline
Talking Massage aus der Sicht des "Klienten"

Nadja kennt ja nur allzu gut, was wir hier über die verschiedenen Begegnungen zusammenschreiben, und selbstverständlich gelingt es nur selten, alles adäquat und in dem Sinn, wie es von der DL gemeint ist zu formulieren. Unsere Berichte handeln halt überwiegend von dem, was am stärksten im männlichen Gedächtnis geblieben ist - das musst Du uns schon lassen. Ich bin aber ganz bei Dir, dass gerade hochklassige Massagen weitgehend "unbeschreiblich" sind, und man wirklich so gut wie möglich loslassen muss um die volle Wirkung genießen zu können. Bei aller Wertschätzung des Feinstofflichen, was einem bei einer Massage geschenkt wird, hängt es leider immer etwas davon ab, wie voll die Eier sind, und entsprechend kann man(n) mehr oder auch nur weniger loslassen.

Gut waren Deine Hinweise auf längere Massagezeiten und die erweiterten Möglichkeiten. Ich frage mich allerdings, wie ich bei Dir 130 min aushalten soll ... aber darauf hast Du sicher eine überzeugende Antwort (nicht hier, sondern bei der Massage)!
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  10.01.2018, 18:09   # 723
Lust-Lounge
Für Kenner & Genießer
 
Benutzerbild von Lust-Lounge
 
Mitglied seit 10. March 2008

Beiträge: 906


Lust-Lounge ist offline
Cool kurze Stellungnahmen

Hallo ihr Lieben, hallo vor allem BIGMAMA!

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Ich war sehr überrascht über diesen Beitrag, lieber Bigmama. Allerdings etwas negativ. Denn...

... bei einer Massage geht es doch vordergründig um die Entspannung. Und Du kannst nicht 100% entspannt gewesen sein, wenn Du jeden einzelner meiner Schritte versucht hast zu identifizieren und dir zu merken. Das ist doch - auch wenn eure Berichte hier im LH sehr hilfreich sind - nicht im Sinne einer schönen Massage. Zumal es - selbst wenn Du vom Fach wärst - dir NIE gelingen wird, dir ALLE Schritte in der Reihenfolge zu merken und sie richtig zu beschreiben. Denn so eine Massage - je nach dem wie sie abläuft, denn sie ist nicht gut überlegt sondern intuitiv (dazu komme ich später noch) - besteht aus ca 40-60 Schritten, die in der Summe dieses Ergebnis bringen. Deshalb meine Bitte: Versuch es doch gar nicht so im Detail zu beschreiben und leg dich hin und entspanne und genieße. Bisher ist jede Massage, die ich gelernt habe, intuitiv. Ausser die TAO, die hat tatsächlich 52 Schritte in einer genauen Abfolge.

Zitat:
Die Massage wirkt sehr überlegt, was etwas zu lasten der Intuition geht
Die letzten 3 Jahre habe ich gebraucht, um die SONMA Massage so zu konzipieren. Somit hast Du recht, sie ist gut überlegt. Aber im Gesamten gesehen. Dh... welche Fragen ich vorher stelle, wie ich vorher den Ablauf erkläre, wie ich beginne und wie ich Ende. Die Reihenfolge ist auch immer gleich.. sprich Rücken, Beine ... usw... Aber WIE ich dann im Detail die einzelnen Partien massiere, ist IMMER unterschiedlich. Sprich Griffe, Schnelligkeit, Stärke variiert und es wird nie eine Massage wie die andere sein. Geht auch gar nicht. Der EINE ist grösser, der ANDERE ist dicker. Der eine mehr kitzelig als der andere. Mehr Behaarung, weniger Behaarung. Gerader Schwanz, krummer Schwanz ... und so viele Dinge mehr tragen dazu bei, dass ich die Massage NIE bei jedem gleich machen kann. Möchte ich auch gar nicht. Ein wichtiger Bestandteil ist das Bodyreading.
Was richtig ist, ich bin die ganze Zeit 150% bei dir und konzentriert, damit ich weiß, was ich zb am rechten Bein genau gemacht habe... um das auf der linken Seite genauso zu gestalten. Oder um zu sehen, wenn Du zuckst und ich somit merke, dass es dir unangenehm ist. Somit ist das nicht ganz richtig, mit deiner Aussage gut überlegt zu Lasten der Intuition. Es sei denn, Du meinst nicht die Intuition.. sondern die spontane Flexibilität. Im Sinne von mal eben Fummeln zwischendurch oder am Ende. Und da pflichte ihr dir bei. Wer keine SOMNA TOUCH gebucht hat, ist bitte schön ein komplett passiver Geniesser. Wenn ich dann am Ende nicht umschwenke, ist das zu Gunsten meines Gastes gemeint. Natürlich könnte ich spontan die Massage in eine andere Richtung lenken, aber das wäre mit Mehrkosten verbunden, die ich ungerecht finden würde. Warum? Wenn man es nicht von Anfang an bucht und nur am Ende kurz bespricht und dazu nimmt, hat man viel weniger für sein Geld. Und das geht gegen mein Prinzip. Aber dafür kann man vorher mit mir sprechen und man findet dann schon die richtige Massage.
Zunächst möchte ich zwei Dinge anmerken, die Du definitiv FALSCH wiedergegeben hast:

Zitat:
Los ging es mit einer Berührung an den Füssen, in der Kniekehle und am Kopf
Das ist nicht korrekt. Du versuchst meinen Anfang der Massage zu beschreiben. Den ich als Begrüßung quasi sehe. Damit ich nicht sofort ans Eingemachte gehe. Ja, Hände an den Knöcheln, Kniekehlen und dann am Rücken. Ich lege keine Hände auf dem Kopf auf, bin ja keine Wunderheilerin Danach... wenn ich die erste Runde quasi drehe, kraule ich dann den Kopf - wenn der Kopf es zulässt. Wenn zb zuviel Haargel etc drin ist, fällt das aus.

Zitat:
Ebenfalls erotisierend war, wie sie Beine angehoben hat um sie dann langsam auseinander zu spreizen. (Wenn ich da einen Verbesserungsvorschlag an dieser Stelle einbringen darf: wenn die Beine auseinander sind, dann wirkt das wirklich sehr angenehm und es wäre noch angenehmer gewesen, hier etwas ausführlicher und länger die intimen Stellen zu massieren, also innenschenkel, Po und dann den Schwanz... Egal, es war insgesamt gut!)
Das ist ein sehr netter Verbesserungsvorschlag Ich habe da auch einen für dich: Buch das nächste Mal 130 Minuten, denn selbst bei 100 Minuten ist das noch nicht möglich. Du hast die 70 Minuten gebucht und das ist quasi nur die Schnuppermassage zum Kennenlernen. Jede Ganzkörpermassage benötigt oder veranschlagt 90 Minuten. Da ist dann keine Intimmassage dabei. Wenn ich also in 70 Minuten eine Ganzkörpermassage abliefere, ist das nur ein Best OF zum Kennenlernen. Ich habe dann gar keine Zeit alles so oft zu wiederholen, manche Körperteile berühre ich ja nur kurz und schenken ihnen kaum Beachtung. Wie zb. Arme und Hände, die kommen in der 70 Minuten Variante ganz schlecht weg, man kann sagen stiefmütterlich. Selbst die Intimmassage ist in der Variante relativ kurz. Dh wenn Du dann mal 100 Minuten buchst, kann ich allen Körperteilen Aufmerksamkeit in gleicher Form schenken, aber kann gewisses Dinge immer noch nicht soooooo in die Länge ziehen. Dann musst Du schon 130 oder noch mehr Minuten mitbringen. Meine längste Massage beträgt 190 Minuten.

Zitat:
Das Gesicht hat sie dann auch mit Ihrer Nasenspitze massiert, was sehr angenehm war.
Das ist nicht korrekt. Dein Gesicht habe ich mit meinen Händen massiert bzw überwiegen Daumen und Zeigefinger. Alle SOMNA Massagen enthalten aber liebevolle kleine Rituale, die Dinge wie Wertschätzung, Liebe, Geborgenheit .... uvm übermitteln sollen. Das was Du meinst, war nach der Gesichtsmassage der Eskimokuss, den ich IMMER liebevoll als Abschluss der Gesichtsmassage einbaue.

Nun ist der Text doch etwas länger geworden als geplant. Mir war es wichtig, die Dinge noch mal kurz zu erläutern.

Und an alle: Versucht doch bitte nicht die Massageberichte so im Detail zu schreiben. Fachlich gesehen, werdet ihr das nicht richtig gestalten können und außerdem sollt ihr doch nach Möglichkeit auch den Kopf während der Massage abschalten.
__________________
Gruß & Kuß


Nadja
www.lustlounge.de
0151 - 56000332

Berichte:
Nadja
Charly Massageberichte
Jacqueline
Antwort erstellen         
Alt  22.12.2017, 10:22   # 722
bigmama
 
Mitglied seit 29. May 2013

Beiträge: 90


bigmama ist offline
nach den guten Berichten konnte ich mich diese Woche ebenfalls von Nadja massieren lassen. Terminvereinbarung hat wunderbar geklappt und Nadja hat mir gut gelaunt die Tür aufgemacht. Ich fand es angenehm mit einer Person zu sprechen, angenehmer, offener Small Talk. Nach der Dusche durfte ich mich auf den Bauch legen und wurde mit einem Tuch zugedeckt.

Los ging es mit einer Berührung an den Füssen, in der Kniekehle und am Kopf. Dann ist sie, mit den Fingernägeln am Körper entlang bis zu den Füßen runter und hat dann das Tuch abgestreift. Es kamen wieder einige Streicheleinheiten mit den Fingernägeln, dieses Mal von unten nach oben und hat dann mit der Massage angefangen. Sie stand an meinem Kopf oben und hat Schultern und Rücken massiert. Immer wieder ging sie bis zum Po runter und über die Innenschenkel nach außen an der Hüfte wieder hoch. Angenehm war dabei, ihre warmen Brüste gegen meinen Kopf zu spüren, da sie sich ja vorbeugen musste um bis zum Po zu kommen. Massage ging dann langsam an die Beine und es folgten immer wieder Berührungen im Schritt, was sehr erotisierend wirkte. Ebenfalls erotisierend war, wie sie Beine angehoben hat um sie dann langsam auseinander zu spreizen. (Wenn ich da einen Verbesserungsvorschlag an dieser Stelle einbringen darf: wenn die Beine auseinander sind, dann wirkt das wirklich sehr angenehm und es wäre noch angenehmer gewesen, hier etwas ausführlicher und länger die intimen Stellen zu massieren, also innenschenkel, Po und dann den Schwanz... Egal, es war insgesamt gut!). Die B2B-Massage war insoweit angenehm, weil sie sanft mit ihren Nippeln den Po massiert hat und sich dann auf mich gelegt hat.

Dann kam die Bitte zum umdrehen und weiter ging es mit einer Gesichtsmassage, Schultern und Brust. Das Gesicht hat sie dann auch mit Ihrer Nasenspitze massiert, was sehr angenehm war. Auch hier dann wieder die Beine, die sie dann angewinkelt hat, sich dann zwischen meine Beine gesetzt hat, und meine Beine auf ihre gelegt hat, um sich dann der Lustzone zu widmen.

Nach der Massage wurde ich mit warmen tüchtern gereinigt und sie hat mich zur Dusche begleitet und alle eingeölten Stellen gründlichst gereinigt.

Fazit: beruhigende Massage, die wirklich angenehm ist. Die Massage wirkt sehr überlegt, was etwas zu lasten der Intuition geht und es wirkt etwas programatisch, was aber die Qualität nicht mindern soll. Jedenfalls kann ich verstehen wenn viele so begeistert von ihr sind. Zeit wurde mehr als eingehalten. Ich war insgesamt fast 100Min bei Ihr, bei 70Min Massage.
Antwort erstellen         
Alt  21.11.2017, 21:46   # 721
MartinBrazzers
 
Mitglied seit 4. May 2012

Beiträge: 12


MartinBrazzers ist offline
RE

Werde mich vor deinen Massagenkünste sehr gerne überzeugen wollen.Werde mich bei dir bald melden liebe Nadja.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.11.2017, 21:28   # 720
michael120
 
Mitglied seit 12. February 2014

Beiträge: 801


michael120 ist offline
Anwesend bis 23. Dezember --> Good News! Schreit nach einem selbst auferlegten vorweihnachtlichen Geschenk.

BTW. Feine Fotos in Deiner aktuellen Anzeige.
__________________
Wer immer auf dem Teppich bleibt, hat sicher einiges darunter gekehrt.
Antwort erstellen         
Danke von

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:32 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City