HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Umfrage: WARUM ich zu Huren gehe ... ?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Nordrhein-Westfalen (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Nordrhein-Westfalen
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen


















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  01.05.2014, 17:27   # 1
Willi69
Hausmeister
 
Benutzerbild von Willi69
 
Mitglied seit 12. May 2003

Beiträge: 265


Willi69 ist offline
Thumbs up Night Tower, Kaarst

Angelockt durch den freien Eintritt, "Tanz in den Mai" und die Mädels auf der Homepage war ich gestern mit meinem treuen Chauffeur, der fortan "Rocco" genannt werden möchte , zum 2. Mal im Night Tower, dem "Gentlemen's Club". Mit ihm zusammen war ich dort auch bei der ersten Eröffnung am 15.2. Statt diverser Ankündigungen weiterer Eröffnungen ist der Club jetzt tatsächlich an 7 Tagen pro Woche geöffnet.


Gegen 19 Uhr erreichten wir den Night Tower und parkten auf einem der vielen freien Parkplätze in der Straße. Einen eigenen Parkplatz hat der NT nicht.


Der Club war bereits im Februar komplett renoviert und neu eingerichtet (vorher war da der Partytreff Blaue Lagune), daher hat sich baulich seit dem nicht viel getan. ist ein kleiner Außenbereich mit Sauna und einem Zelt mit Sitzgelegenheiten - eine Dusche und ein paar Grünpflanzen fehlen dort noch. Die ehemals weiß gestrichenen Wände im Treppenhaus sind jetzt ganz in schwarz gehalten und passen gut zum übrigen, meist in dunklen Farbtönen gehaltenen Ambiente.

Ganz ist der Geschäftsführer: Sascha, dem einen oder anderen vielleicht noch aus dem PHG bekannt , in der Zeit nach Janine/Günther und vor Peter/Kalle.

Empfangen wurden wir freundlich von Angela , bekannt aus diversen Clubs. Um diese Zeit war es noch recht "übersichtlich", im Laufe des Abends trafen aber weitere Gäste und Mädels ein. Angela zeigte uns noch einmal den Club und das neue Außengelände. Kurios: Dieses kann man nur über den Keller erreichen, obwohl es wie der Barraum ebenerdig liegt. Ebenso kurios: obwohl der Club nicht gerade groß ist, habe ich mich im Keller 2x verlaufen (es gibt mehrere Treppenauf-/abgänge).


Die Ankündigung "100% freier Eintritt" wurde zu 100% eingehalten , die Ankündigung "100% FKK" dagegen gar nicht. Getränke kosten circa 5 € und werden vor dem Verlassen des Clubs bezahlt. Essen kann man zum Selbstkostenpreis in einem nahe gelegenen Restaurant bestellen (Karte liegt aus).

Die Gäste kamen nach meiner Einschätzung zu 100% aus Deutschland . Alle Gäste trugen Straßenkleidung, Bademäntel und - latschen liegen für die Saunagänger unter uns aus.

Unter den anwesenden Mädels (circa 10) herrschte eine erfreuliche Vielfalt, was deren Herkunft betrifft. Sammler von "Länderpunkten" werden hier auf ihre Kosten kommen. Alle Mädels, die wir belauschten bzw. die sich mit uns unterhielten, sprachen Deutsch . Statt FKK waren Bikinis oder Kleidchen angesagt.

Die Anwesenheitsliste habe ich mir vom Club geben lassen, da für mich alle Mädels waren:
Coco (Persien), Emanuela (Italien), Jana (Russland), Rebecca (Brasilien, ex-GT), Vanessa (Bulgarien), Victoria (Brasilien) und Yasmin (Palästina, arbeitet auch als Domina ). Ich glaube, dass da noch 2 oder 3 Mädels fehlen.

Das gesamte Geschehen spielt sich in dem Barraum ab, der aus 2 gegenüber liegenden Ecken besteht:




Der große Flatscreen an der Decke (siehe Bild 1) wurde während unserer Anwesenheit nur zur Steuerung der Musikanlage genutzt, die Musik war angenehm (überwiegend Pop), auch von der Lautstärke her.
Im Keller befindet sich eine Umkleidekabine (locker room) mit 3 Duschen. Diese bieten einen kräftigen Strahl, müssen nicht nachgedrückt werden und lassen sich stufenlos temperieren. Solange der Eintritt kostenlos ist, lohnt sich der Besuch des NT alleine schon wegen dieser Duschen.

Bei den Mädels entschied ich mich schließlich für Jana, die in ihrem tief dekolletierten Sommerkleid, aus dem ihre Prachtmöpse frech hervor lugten, einfach toll aussah :

Name: Jana
Haarfarbe/-länge: blond, halblang
Größe: circa 167 cm
Figur: schlank, C-Cup (Silikon)
Herkunft/Sprache: Russland, spricht fließend Deutsch mit starkem Akzent
Alter: 37 Jahre
Tattoos/Piercings: Bauchnabelpiercing
Service: Massagen, Blasen und Poppen nur mit Kondom
Sonstiges: ---
Lebenslauf: hat vor 8 Jahren mal in einem deutschen Club gearbeitet, jetzt

Jana ist eine kultivierte Erscheinung, in einem luftigen Sommerkleidchen ohne BH, elegante Schuhe, gepflegte Fuß- und Fingernägel. Schade, dass bei ihr Blasen nur mit Kondom möglich ist - die anderen Mädels sollen auch ohne Gummi blasen. Der Preis je 30 min. beträgt einheitlich 50 €.

Alle Zimmer scheinen über ein breites Doppelbett, eigene Toilette und Dusche sowie einen Flatscreen zu verfügen, auf dem man wahlweise ein Musik- oder Fernsehprogramm laufen lassen kann.




Fazit:
Interessante Alternative zu den Großclubs, bei derzeit unschlagbarem Preis-/Leistungsverhältnis. Ein Besuch scheint sich aber erst nach 19 Uhr zu lohnen, vorher herrscht "tote Hose".
__________________

Ein Niederrheiner ist einer, der nix weiß und alles erklären kann. (Hanns Dieter Hüsch, † 12/2005)
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:33 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City