HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hessen
  Login / Anmeldung  








Penislänge























LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.11.2017, 18:23   # 1
tschapo
 
Mitglied seit 28. August 2008

Beiträge: 10


tschapo ist offline
Taunusstraße 39

Vorweg ein paar Worte zum Bahnhofsviertel: das letzte mal war ich dort vor ca. 20 Jahren. Geändert hat sich dort nicht viel. Junkies sind schon damals dort rumgetorkelt, es gab diese Hütchenspieler und heute sind dafür ein paar mehr ausländische Mitbürger unterwegs. Aber das drumrum interessiert mich nicht wirklich, interessant sind die Laufhäuser. Diese hatte ich deutlich abgefuckter in Erinnerung aber im Großen und Ganzen alles beim alten. Da ich nicht so oft in Frankfurt bin wollte ich mir natürlich alle Laufhäuser ansehen. Aber heute wie damals kommt man ganz schön ins Schwitzen. Nicht mal wegen dem Treppensteigen, sondern weil einige Häuser ganz schön geheizt sind. Anwesend war ich gegen Mittag, da waren viele Türen geschlossen und der Rest war eher enttäuschend.
Aber jetzt zur Taunusstraße 39, Tag 1: in diesen Haus waren gegen Mittag fast alle Türen geöffnet. Die Mädels stammen wohl alle aus Südamerika/Karibik. Also Latinas, eine hübscher wie die andere. Ich habe nur eine etwas fülligere, nicht so hübsche gesehen. Alles andere Jung und knackig, mein lieber Herr Gesangsverein. Trotzdem habe ich es bis in den obersten Stock geschafft. Dort gleich links saß eine etwas ältere Latina auf einem Stuhl und hat telefoniert. Als ich hineinschaute, machte sie die Beine breit und fasste sich in den Schritt. Ich bin erst mal weiter. Auf dem Rückweg gleiches Spiel, also blieb ich stehen. Sie legte sofort das Handy weg und kam an die Tür. Sie fasste mir in den Schritt. Als ich stehen blieb knöpfte sie mir die Hose auf und fasste vor allen anderen hinein. Sie zog mich an meinem schon sehr standhaften Teil ins Zimmer. Dann hab ich doch mal nach dem Preis gefragt und sie sagte 25€ blasen ficken. Ok. ich gab ihr 30 € und sie bedankte sich ausdrücklich. Sie war eine Latina Milf, geschätzt ca Ende 30, Anfang Mitte 40. Lange schwarze Haare und einen großen Busen, soweit ich das beurteilen konnte Natur ohne Silikon, ihr Name war Paulina (Zimmer 51)
Es gab eine ausgiebige Waschung am Waschbecken und dann auf dem Bett ein Blaskonzert vom feinsten. Unterbrochen von Küssen teilweise sogar mit Zunge! Danach setzte sie sich auf mich und ritt mich in verschiedenen Variationen, einfach geil, vor allem dieser Anblick. Irgendwann fragte sie: "Stellung" und ich natürlich ja. Also in Hündchenstellung vor einem großen Spiegel. Auch hier wieder der Anblick dermaßen geil, dass ich es nicht mehr lange aushielt. Das war für 30€ ein richtig gutes Paysexerlebnis. Preis Leistung top. Gedauert hat das ganze Spielchen ca. 30 Minuten. Normalerweise gehe ich nur zu Wohnungsprostituierten und zahle dort minimum 100 €. Da hatte ich aber ab und zu schon deutlich schlechtere Erfahrungen.
Tag 2: am späten Nachmittag. Erst habe ich noch die restlichen Laufhäuser besucht, die ich am Vortag nicht geschafft habe und dann natürlich wieder in die Taunus 39. Ich hatte nicht vor in bis in den obersten Stock zu gehen, da ich eine von ca. 3 Favoritinnen vom Vortag besuchen wollte. Auch hier wieder vor allem in den unteren Stockwerken junge schlanke Mädchen mit viel Holz vor der Hütte... ein Traum. Man kann sich kaum entscheiden. Ich arbeitete mich wieder bis in die vorletzte Etage durch. Dort in dem Zimmer direkt im Treppenaufgang war eine blonde Latina, Alter irgendwo Mitte 20. Sie stellte sich als Christina aus der DomRep vor. Sie wollte auch 25€, ich gab wieder 30€. Diesmal gab es zwar keine Küssen, aber wieder ein Blaskonzert, ein Ritt und die Missionarsstellung, da ich auf wackelnde Brüste stehe. Und die hatte Brüste... mein lieber Mann.
Jedenfalls wiederum kein Griff ins Klo sondern super Preis Leistung Performance.

Fazit: den Flug in die Dom Rep kann man sich sparen. Im Haus 39 hat man viele junge hübsche Latinas. Ich werde jedenfalls nicht wieder 20 Jahre warten, bis ich nach Frankfurt fahre.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:24 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)