HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex
Warum ich zu Huren gehe ...

gratiszeiger.com | loquidoki.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > ARCHIV (ld) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.
Umfrageergebnis anzeigen: Der Islam gehört zu/nach Deutschland
Allahu Akbar! 12 8,05%
Mir egal! 11 7,38%
Nein! Europa soll christlich bleiben! 126 84,56%
Teilnehmer: 149. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen




 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.09.2015, 23:31   # 1
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.258


Aligator ist offline
Der Islam gehört zu/nach Deutschland?

Bild - anklicken und vergrößern
image82-440x294.jpg  
Ja, egal, oder Nein, fuck Mohamed!!!

Betroffene Muslime dürfen gerne beleidigt sein,
viele gläubige Christen finden Jesus-Karikaturen auch nicht witzig,
rufen aber nicht sofort den Jihad auf...


Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  27.01.2018, 03:23   # 1314
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.567


woland ist offline
Ich will das Problem ja nicht relativieren, aber der Hinweis sei erlaubt, dass auch in der Kirche eine eigene Gesetzgebung gilt, die in D sogar so weit wie möglich von den Gerichten respektiert wird (insbes. Arbeitsrecht), und "natürlich" hat der Vatikan auch keine Menschenrechtscarta unterschrieben!

Der Unterschied ist, dass der Vatikan keine Armeen und auch keine terroristische "Religionspolizei" mehr bezahlen kann (weh uns, wenn er es könnte!), und dass wir christlichen Abendländer spätestens seit 1968 Religion immer mehr als Privatsache denn als politischen Kampfauftrag auffassen, wobei es sowohl bei den Moslems wie auch bei den C-Parteien immer weniger um Religion als um Einfluss und Macht ging und geht.

Weitere Unterschiede sind die tiefere Prägung der Moslems durch religiöse, familiäre und regionale Traditionen gepaart mit staatlich geschürtem Nationalismus sowie einer niedrigeren Aggressionsschwelle in Verbindung mit sexueller Fixierung und Unterdrückung von Frauen und Nicht-Moslems, was mMn nur die Kehrseite tiefer Ängste vor Kontrollverlust und Unterlegenheit darstellt. Da sind wir in D gerade mal 100 Jahre voraus, in anderen christlichen Ländern noch weniger.

Sollen wir deshalb unsere Urgroßväter oder die Priester hassen und dürfen uns zum alleinigen Maßstab erheben? Eine andere Meinung haben: selbstverständlich; das GG verteidigen: unbedingt; klar abgrenzen: ja, aber dies mit dem Bemühen um Verständnis und Respekt, auch wenn das nicht immer erfolgreich sein kann.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  27.01.2018, 00:42   # 1313
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.258


Aligator ist offline
Zitat:
Zitat von Epikureer69 Beitrag anzeigen
@Aligator


Sämtliche mir persönlich bekannten Muslime (und das sind in einer Millionenstadt wie München durchaus mehr als zwei oder drei) distanzieren sich vom fanatischen Islamismus...
und was sagen denn sämtliche dir persönlich bekannten Muslime so zu folgenden Themen?

Rechtsverständnis im Islam

"Gottes-Recht" versus "Menschen-Recht"
Ist das Verständnis der Menschenrechte im Islam mit dem UN-Menschenrechtsverständnis kompatibel?


Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam im Kontrast zur UN-Menschenrechtserklärung von 1948?

Bin schon ganz Ohr auf deine ausführlichen Antworten
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.01.2018, 18:29   # 1312
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.737


maexxx ist gerade online
Zitat:
@Epi
mal "off topic" unterwegs
zum Glück gibt es unseren Welterklärer - er hat inzwischen sogar kapiert, dass dieser Thread unter dem Motto "Off-Topic" geführt wird.

Weiter so - aber interessant fürs LH wäre dieses:

Zitat:
Zitat @maexxx #84
@Epi
Derzeit bin ich hier und anderswo im Netz eher auf der Suche nach einem netten "Betthäschen" für einen "Wellnessausritt" zwischen den Tagen. Leider bin ich noch nicht wirklich fündig geworden, sollte sich das ändern, melde ich mich in der "Berichtesparte" diesbezüglich zu Wort.

An Deiner Stelle würde ich meinen guten Vorsätzen folgen.


Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg.

War wohl nichts Mr. Welterklärer, oder?
Antwort erstellen         
Alt  26.01.2018, 16:38   # 1311
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.843


Epikureer69 ist offline
maexxchen wieder mal "off topic" unterwegs, surprise, surprise...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.01.2018, 16:36   # 1310
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.843


Epikureer69 ist offline
@ServusLH

Wenn Du meinen Beitrag komplett gelesen hast, sollte Dir eigentlich klar sein, dass ich nicht eins zu eins die radikale Seite des Islam mit den Fällen kindlichen Mißbrauchs in der katholischen Kirche gleichsetzen wollte, sondern dass es mir darum ging, dass mir genug Muslime persönlich bekannt sind, die sich von der extremen und radikalen Interpretation des Islam genauso abgestossen fühlen, wie der durchschnittliche Katholik entsetzt über die Mißbrauchsfälle ist und sich davon klar distanziert.

Also kein Vergleich katholische Kirche versus Islam, okay ?
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.01.2018, 16:28   # 1309
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.737


maexxx ist gerade online
Zitat:
Zitat @maexxx #84
@Epi
Derzeit bin ich hier und anderswo im Netz eher auf der Suche nach einem netten "Betthäschen" für einen "Wellnessausritt" zwischen den Tagen. Leider bin ich noch nicht wirklich fündig geworden, sollte sich das ändern, melde ich mich in der "Berichtesparte" diesbezüglich zu Wort.

An Deiner Stelle würde ich meinen guten Vorsätzen folgen.


Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg.


http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...0&postcount=84




Hallo @Epi - nicht labbern - liefern ist angesagt
Antwort erstellen         
Alt  26.01.2018, 16:20   # 1308
Servus LH
 
Benutzerbild von Servus LH
 
Mitglied seit 24. July 2015

Beiträge: 122


Servus LH ist offline
Die weltweit immer weiter fortschreitende Radikalisierung des Islam mit abertausenden Toten, Verstümmelten, Heimatlosen, Geflüchteten und jeglicher Lebensgrundlage beraubter Menschen mit den Missbrauchsfällen in christlichen Kirchen zu vergleichen nenne ich vergaloppiert ... mal abgesehen davon gibt es diese Fälle im Islam auch.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.01.2018, 15:33   # 1307
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.843


Epikureer69 ist offline
@maexx

Die Diskussionsthreads hier im Forum wären ohne Dich etwa so wie ein Strand voller Urlauber ohne Seeigel...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  26.01.2018, 15:31   # 1306
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.843


Epikureer69 ist offline
@servusLH

Vergaloppieren ??? Tut mir leid, da kann ich Dir jetzt nicht ganz folgen...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  26.01.2018, 14:49   # 1305
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.737


maexxx ist gerade online
Zitat:
könnte es vielleicht sein das du dich gerade etwas vergaloppierst?

Neee, das ist Standard
Antwort erstellen         
Alt  26.01.2018, 13:57   # 1304
Servus LH
 
Benutzerbild von Servus LH
 
Mitglied seit 24. July 2015

Beiträge: 122


Servus LH ist offline
Zitat:
Sämtliche mir persönlich bekannten Muslime (und das sind in einer Millionenstadt wie München durchaus mehr als zwei oder drei) distanzieren sich vom fanatischen Islamismus genauso wie ich und sämtliche mir sonst bekannten Katholiken sich von kinderfickenden katholischen Priestern distanzieren.
könnte es vielleicht sein das du dich gerade etwas vergaloppierst?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.01.2018, 10:51   # 1303
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.843


Epikureer69 ist offline
Noch einmal

@Aligator

Es wird dazu keine Kommentare von "Mohamed-Verstehern" geben.

Warum ?

Weil ich hier bisher noch keinen Beitrag gelesen habe, dessen Urheber ich nach objektiven Kriterien als "Mohamed-Versteher" bezeichnen würde. meine eigenen Beiträge selbstverständlich eingeschlossen.

Auch wenn ich mich jetzt zum soundsovielten Mal wiederholen muss: die Ablehnung eines von pauschalen, rechtspopulistischen Vorurteilen geprägten Welt - und Menschenbildes, hat mit "Verständnis" und "falscher Toleranz" gegenüber islamistischen Extremisten, null komma null zu tun.

Religiöse Fanatiker waren und sind mir genauso zuwider wie "braune Spacken", die ja letztlich auch nur einer Art "Ersatzreligion" huldigen.

Sämtliche mir persönlich bekannten Muslime (und das sind in einer Millionenstadt wie München durchaus mehr als zwei oder drei) distanzieren sich vom fanatischen Islamismus genauso wie ich und sämtliche mir sonst bekannten Katholiken sich von kinderfickenden katholischen Priestern distanzieren.

Leider sind eben sowohl die fanatischen islamistischen Extremisten, als auch die kinderfickenden katholischen Priester Bestandteil unserer Realität.

Aber ich halte es für dümmlich undifferenziert, in dem einen Fall alle Muslime dafür pauschal verantwortlich zu machen, genauso wie ich, im anderen Fall, weder aus der katholischen Kirche ausgetreten bin, noch jeden katholischen Geistlichen als Päderasten bezeichnen würde.

Was die Ablehnung fanatischer Islamisten angeht bin ich kein Jota anderer Meinung wie Du, nur die pauschale Ausweitung dieser Ablehnung in ein tumbes generell fremdenfeindliches Weltbild, ist mir generell zuwider. Nicht mehr und nicht weniger.

Ach, jetzt fällt mir ja doch noch ein "Mohamed-Versteher" ein, der ist aber glaube ich Mitglied in der Partei der 12,6% "Erleuchteten"...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.01.2018, 00:36   # 1302
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.258


Aligator ist offline
Noch einmal:

Zitat:
Mut zum begründeten Widerspruch

Auf der politischen Ebene dürfen zugleich jedoch die universalen Menschenrechte nicht im Namen der multikulturellen Harmonie relativiert und Toleranz nicht mit Indifferenz verwechselt werden. Wo Vertreter des politischen Islam im globalen oder nationalen Kontext heute ihre totalitär ausgerichtete Scharia-Ideologie ausgerechnet mit dem Verweis auf die Menschenrechte und insbesondere die Glaubensfreiheit vor jeglicher Kritik in Schutz nehmen wollen, gilt es mutig und begründet zu widersprechen und die Universalität der Menschenrechte entschieden zu verteidigen...
Wo bleiben die Kommentare unserer Mohammed-Versteher?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.01.2018, 22:22   # 1301
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.258


Aligator ist offline
@sar:

möge Allah mit ihm sein, wenn er sich es vielleicht irgendwann doch wieder anders überlegt...

P.S.:
Es gibt mit Sicherheit noch andere Mohammedaner in "meiner" Partei,
das ist halt so,
das muss ich halt akzeptieren,
wenngleich ich mich dabei auch immer frage, wem hier die Loyalität zuerst gilt:

Allah oder dem Grundgesetz?

Gläubige Mohammedaner dürften ein enormes inneres Problem damit haben
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.01.2018, 21:52   # 1300
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 601


sar30 ist offline
zeig das deinem parteifreund, nicht wir sind zum islam konvertiert.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.01.2018, 21:35   # 1299
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.258


Aligator ist offline
Exclamation @alle Islamversteher:

ihr solltet mal ein bisschen Zeit investieren und folgende Seiten durchlesen

Zitat:
Mut zum begründeten Widerspruch

Auf der politischen Ebene dürfen zugleich jedoch die universalen Menschenrechte nicht im Namen der multikulturellen Harmonie relativiert und Toleranz nicht mit Indifferenz verwechselt werden. Wo Vertreter des politischen Islam im globalen oder nationalen Kontext heute ihre totalitär ausgerichtete Scharia-Ideologie ausgerechnet mit dem Verweis auf die Menschenrechte und insbesondere die Glaubensfreiheit vor jeglicher Kritik in Schutz nehmen wollen, gilt es mutig und begründet zu widersprechen und die Universalität der Menschenrechte entschieden zu verteidigen.
Quelle: Ist eine Annäherung des Islam und seiner Menschenrechtserklärungen an die Moderne möglich?

Ausserdem sehr lesenswert:
Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam im Kontrast zur UN-Menschenrechtserklärung von 1948?

"Gottes-Recht" versus "Menschen-Recht"
Ist das Verständnis der Menschenrechte im Islam mit dem UN-Menschenrechtsverständnis kompatibel?


Rechtsverständnis im Islam

Viel Spass beim lesen und verstehen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.01.2018, 20:04   # 1298
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.737


maexxx ist gerade online
Zitat:
der islam gehört zur afd

Sowas aber auch - jetzt gehört der Islam endlich und unwiderruflich zu Deutschland
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2018, 18:00   # 1297
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 601


sar30 ist offline
der islam gehört zur afd

https://www.google.de/search?q=arthu...&bih=794&dpr=1
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.01.2018, 23:56   # 1296
tannhäuser
 
Benutzerbild von tannhäuser
 
Mitglied seit 11. September 2009

Beiträge: 1.034


tannhäuser ist offline
In einer Phoenix-Reportage war einmal folgendes zu erfahren: Während des 2. Weltkrieges wurden mehr Menschen zur Zwangsarbeit nach Deutschland verbracht als während mehrerer Jahrhunderte jemals Sklaven über den Atlantik.
__________________
Armsel'ge, die ihr Liebe nie genossen, zieht hin, zieht in den Berg der Venus ein! (R. Wagner: Tannhäuser, 2. Aufzug)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.01.2018, 17:54   # 1295
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 601


sar30 ist offline
rom hatte allerdings ein alleinstellungsmerkmal.
ihre in wirklich großer zahl freigelassenen sklaven bekamen das volle römische bürgerrecht (mit nur einer einschränkung, dass freigelassene nicht amtsfähig waren, ihre dann freigeborenen kinder waren schon amtsfähig).
diese großzügige praxis stärkte das römische gemeinwesen enorm und wurde selbst vom makedonenkönig philipp v. einer griechischen polis als nachahmenswert empfohlen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.01.2018, 13:05   # 1294
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.467


yossarian ist offline
@ sar30

Die Sklaverei war auch bei den edlen Hebräern, Griechen und Römern üblich. Auch das Christentum tat nullkommanix zur Befreiung der Sklaven, die ja bekanntlich im Himmel erfolgen wird. Sogar die katholische Kirche selbst bewirtschaftete ihre italienischen Latifundien gerne mit kircheneigenen Sklaven.
Erst die pöhsen Aufklärer, meist Atheisten, gingen die Sklaverei an. Zur Ehre der stoischen filosofischen Schule sei erwähnt, dass einige ihrer Filosofen schon in der Antike die Sklaverei in Frage stellten. In der Schule des Filosofen Epikur durften auch Sklaven und Huren an den gelahrten Diskussionen teilnehmen.
Die Araber waren und sind die klassischen Sklavenhändler. Entgegen landläufiger Meinung fingen die europäischen Sklavenhändler (Engländer, Franzosen, Holländer, Spanier, Portugiesen etc.) ihre Sklaven nicht selbst ein, sondern kauften sie von meist arabisch-muslimischen Händlern oder auch von örtlichen Häuptlingen. Frauen waren mesit Sexsklavinnen, auch bei den Römern, deren Sklavengesetze denen des Islam ähnlich waren. In den USA ist die Sklaverei erst vor 150 Jahren abgeschafft worden, und in den Südstaaten sind es gerade mal 50 Jahre her, dass die Nachkommen der Sklaven volle Bürgerrechte erhielten.
Experten gehen davon aus, dass es heute in absoluten Zahlen mehr Sklaven als in der Antike gibt. Die meisten davon im muslimischen Afrika, in Arabien und Indien.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  19.01.2018, 11:28   # 1293
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.843


Epikureer69 ist offline
@Aligator

Du hast in Deinem Beitrag leider verschwiegen, dass eben dieser Richter den afghanischen Angeklagten mit der möglichen Höchststrafe, für das ihm zur Last gelegte Vergehen, belegt hat (kam auch in den Nachrichten).

"Arschkriecherei" sieht für mich anders aus...

Begründet hat der Richter diese Maßnahme mit einer bevorstehenden Änderung des Richtergesetzes, in welchem noch deutlicher betont werden soll, dass eben Religion (egal welche) für die Iinhalte des Strafgesetzbuches nicht zuständig ist, sondern allein eine unabhängige Justiz.

Ist mir nicht ganz klar, was Du damit für ein Problem hast...

Hätte er das Kreuz hängen lassen sollen, um damit dem Afghanen verdeutlichen, dass wir in einem christlichen Land sind, um ihn anschließend aus christlicher Barmherzigkeit heraus freizusprechen ?

Wäre Dir das lieber gewesen ?
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.

Antwort erstellen         
Alt  19.01.2018, 00:45   # 1292
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.258


Aligator ist offline
Question Fake-News vom BR?

Zitat:
Richter hängt bei Prozess gegen Afghanen Kreuz ab
https://www.br.de/nachrichten/oberba...uz-ab-100.html

Warum wendet (Jugend)Richter Klaus-Jürgen Schmid eigentlich nicht gleich das Sharia-Recht an?

Wir schaffen das!!!!

"Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle"
Maria Böhmer (CDU)

„Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“
Martin Schulz (SPD)

„Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt“
Katrin Göring-Eckardt (Grüne)

P.S.:
Cuckolds wie unser Welterklärerer69 werden diese Haltung garantiet noch verteidigen,
für mich ist es aber nur eine niederwürfige Bankrott-Erklärung und pure Arschkriecherei!

Möge dieser Richter in ein paar Jahren im Namen des (dann islamischen) Volkes hoffentlich genauso 'erzieherisch' behandelt werden...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.01.2018, 15:27   # 1291
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 601


sar30 ist offline
nicht zu vergessen, wie gerade in privathaushalten des reichen saudiarabiens, das dienstpersonal, mehrheitlich aus ostafrika und südostasien stammend, wie dreck behandelt wird - schauergeschichten ohne ende.
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2018, 14:53   # 1290
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.258


Aligator ist offline
danke sar30 für deinen link,
ich habe gleich mal geguckt, wie es denn ein anderer (zumeist) asiatischer kulturkreis so mit eroberungen, sklaverei und sex hält

https://de.wikipedia.org/wiki/Sklave...amischen_Recht
Zitat:
...Während sexuelle Beziehungen zwischen einem Muslim und seiner Sklavin erlaubt waren, waren solche zwischen einer Muslimin und ihrem Sklaven verboten. Der sexuelle Verkehr eines Muslims mit der Sklavin eines anderen Besitzers wird als Unzucht betrachtet und entsprechend geahndet...

...Während die meisten muslimischen Gelehrten der Gegenwart die Sklaverei ablehnen,[30] gibt es einzelne, die sie verteidigen, wie zum Beispiel der saudi-arabische Scheich Saleh ibn-Fawzan[31][32], der Hauptautor der islamischen Lehrpläne für ca. 5 Millionen saudischer Schüler und Studenten (auch in saudi-arabischen Schulen weltweit). Er erklärte auf einem Tonband: „Sklaverei ist Teil des Islam“ und „Sklaverei ist Teil des Dschihad, und der Dschihad wird solange bleiben, wie es den Islam gibt“. Al-Fawzan, prominentes Mitglied im Höchsten Rat der Rechtsgelehrten (Ulema/Ulama), Saudiarabiens höchstem religiösen Gremium, gilt als besonders konservativ und lehnt jede Modernisierung ab...
Antwort erstellen         
Danke von

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City