HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Bayern > FKK Hawaii - Ingolstadt
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen























LH Erotikforum





Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.10.2008, 18:42   # 1
Avantgardist
jetzt erst recht
 
Benutzerbild von Avantgardist
 
Mitglied seit 3. August 2005

Beiträge: 4.117


Avantgardist ist offline
Post FKK Hawaii - Steinheilstraße 6, Ingolstadt - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_4.jpg   Foto_2.jpg  

Hallo Freunde,
ich hab mir das heute nachmittag mal angeschaut. bin kurz vor 14 Uhr eingelaufen, es waren ca 15 Mädel und knapp 10 Dreibeiner anwesend. Nach einem kurzen Rundgang - die Räumlichkeiten sind ja genug beschrieben - habe ich mich erst mal mit einigen Mädel unterhalten, der Tenor war, dass sie einfach am ersten Tag nicht alle gewusst hätten, was Sache ist.
Später konnte ich mich mit Marc unterhalte, und der stellte das richtig: Im Zuge der Eröffnung, glaubten einige der Mädel, sich entgegen den Absprachen zusätzlich was dazuverdienen zu können. Die Schuldigen wurden eruiert und nach Hause geschickt, ab sofort ist der Standard gleich dem des ColA. Danke, Marc, für das offene und klärende Gespräch.
Natürlich habe ich auch die Probe aufs Exempel gemacht, sowohl Amanda / Ungarn als auch Lauredana / Rumänien fragten zwar, ob ich blasen ohne haben möchte, dann war aber gleich alles klar. Beide übrigens guter FKK - Durchschnitt.
Das Essen konnte ich leider nicht testen, da ich vorher telefonisch abgerufen wurde. Als ich kam, waren ein paar Donuts dort.
Grüsse an Alle

Av.

www.fkk-hawaii.de

Zitat:

Stammtisch im FKK Hawaii jeden 1. Mittwoch im Monat

» A4-Plakat für Stammtische
Zitat:
Stammtisch-Vergünstigungen für LH-Mitglieder wie üblich 50,00 € Eintritt anstatt 69,00 € und Freibier...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  21.07.2018, 20:32   # 3351
Hoelentaucher
 
Mitglied seit 14. August 2017

Beiträge: 6


Hoelentaucher ist offline
Thumbs down Erika 05

Erika, nicht mehr ganz neuer Neuzugang in Hawaii. Nettes Lächeln, nach kurzem Gespräch aufs Zimmer.

Freundschaftliche Küsse, ZK sowieso nicht. Kein Nippellecken wegen "... sensitive". Ohne jede erotische Ausstrahlung. Blasen nur Spitze und mit wenig Druck.

Ich dachte kurz daran das Zimmer nach der 1. CE zu beenden. Hätte ich tun sollen, hab ich aber nicht. Kaum war die zweiten Hälfte eingeläutet ließ die sehr durchschnittliche Performance noch mal stark nach.

Man merkte nun deutlich, dass es ihr keinen Spaß macht. Aber es kam noch schlimmer: In der Missio hat sie sich angestellt als ob ich Überlänge hätte und eine Tonne wiegen würde. Daher kein Finish. Danach Handjob den ich gar nicht verlangt hatte. Den habe ich dann abgebrochen. Spielende nach weniger als einer Stunde - ohne Tor.

Kein WH. Gesamtleistung ungenügend!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.07.2018, 00:41   # 3350
Kneissl
Mathias Kneißl
 
Benutzerbild von Kneissl
 
Mitglied seit 15. August 2016

Beiträge: 368


Kneissl ist offline
Die üblich Verdächtigen
__________________
Lassts mia Mei Ruam drauf sonst schepperts
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2018, 20:38   # 3349
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.640


lusthansa69 ist offline
@Y: 의심스러운

@CV: 아주 좋아.
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.07.2018, 17:03   # 3348
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.272


yossarian ist offline
@ Kim Carp Vol

Danke für diese aufschlussreiche Elegie. Hier der Originaltext zum Nachlesen:
한국어의 내용분석을 위한프로그램의 이해와 적용에서 제공된 지역혁신에 관한 뉴스를 대상으로
박한우요약본 논문은 영어권에서 개발된소프트웨어를 한국어로 작성된 메시지의 내용분석을 위하여 변형한프로그램을 소개한다. 논문의 목적은의 사용을 원하는 학생, 일반인, 연구자의 이해를 돕고자 실제 사례를 통하여 분석절차를 구체적으로 제시하는 것이다. 논문은 크게프로그램이 기반하고 있는 이론적 모델인 사회 네트워크적 내용분석에 대한 개괄과에서 제공된 지역혁신에 관한 뉴스를 이용하여 수행한 실제 분석사례로 구성되어 있다.주요용어한국어 분석 프로그램, 내용분석, 사회 네트워크 분석.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.07.2018, 16:17   # 3347
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 158


carpe voluptatem ist offline
Betr.: Sommerloch Berichterstattung

Den Hawaii Bericht gibt es heute als Podcast. Es herrscht ja bekanntlich Sommerloch in der Medienlandschaft und da ist jeder Fernsehsender froh, wenn er brauchbares Material zugeliefert bekommt. Deshalb wurde mein Beitrag auch auf Obermenzing-TV zur Primetime bundesweit ausgestrahlt. Ich wollte den Bericht übrigens selber verlesen, aber meine Stimme hat nicht mitgemacht.*
Für die Präsentation meines Berichtes konnte ich eine sehr prominente Anchor-Woman gewinnen, die das – so finde ich – sehr gut und emotional rübergebracht hat:

https://youtu.be/XxJaLKX2Hn8

* Mein Auftritt als „supporting role“ während des Porn-Night Showacts (ich war der sympathische Sklave) hat mir dermaßen auf den Hals geschlagen, dass ich nicht mehr gescheit sprechen kann. Ich habe mir eine ordentliche Rachenverstimmung eingefangen.
(Selbst in Abwesenheit haben mich alleine die Berichte und das daraus entstehende Kopfkino über die Vorkommnisse bei der Porn-Veranstaltung so dermaßen traumatisiert, dass ich das irgendwie hier verarbeiten muss. Fetter-Mann-Sklave bläst öffentlich einen Dreibeiner. Wer macht den sowas? Ich habe das Konzept Porno bei meinen bisherigen autoerotischen Aktivitäten immer anders ausgelegt).
Antwort erstellen         
Alt  17.07.2018, 22:34   # 3346
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 154


kommespaeter ist offline
Kindergeburtstag im Hawaii

Schon ziemlich bierselig oder einfach nur euphorisiert? Ein junger Typ feiert mit Kumpels seinen Geburtstag im FKK-Club und wird nicht müde, dies freudig zu betonen. Einmal im Jahr will er sich so ne Sause gönnen! Mit einem seiner Homies hat er zwei Mädels gleichzeitig aufs gemeinsame Zimmer mitgenommen. Seitdem (und vielleicht auch vom Alkohol beeinflusst) ist er ganz aus dem Häuschen. Jaaa, da kann sich noch einer über einen Fick mit einer (hoffentlich) hübschen junge Dame freuen. Gönnt er sich ja auch nur einmal im Jahr. Eigentlich beneidenswert. Was für das Geburtstagskind noch ein Höhepunkt ist, wird bei vielen von uns Hurenböcken und Clubberern mittlerweile als regelmäßig praktiziertes, wenn auch vergleichsweise teures Hobby, und damit als ganz normaler Bumstag abgestempelt. Was er vermutlich auf dem Zimmer erlebt hat, entlockt uns wohl nur ein müdes Lächeln – oder wenn wir es selbst erlebt hätten, vielleicht auch eine Ladung Sperma. Aber so eine Euphorie? 1:0 fürs Geburtstagskind, das noch ein Leben außerhalb des Clubs hat, und so einen FKK-Abend noch vollumfänglich genießen kann.

Aber womit – oder besser: mit wem - gönne ich mir und meinem von den Vielfickerstrapazen der jüngeren Vergangenheit völlig ausgelaugten Schwanz nun ein Erlebnis der Extraklasse? Jennifer06 soll es sein. Gefühlt die einzige Nichtraucherin hier. Hübsches Gesicht, sehr süßes Lächeln, ab dem Bauch abwärts leider etwas stämmiger gebaut. Wir haben reichlich Spaß auf dem Zimmer, sie vor allem daran, sich meinen Küssen zu entziehen. Das macht sie nicht aus hygienischen/olfaktorischen Gründen, sondern wirklich nur, weil sie ein kleines Biest ist, das Spaß daran hat, mich zu ärgern. Spätestens in der Missionarsstellung hat sich diese Spielerei erledigt, da kommt sie nicht mehr aus. Vom Duft meines Parfüms kann sie gar nicht genug bekommen. Ähm, ja, ich finde das 2:1-Duschgel mit Shampoo aus dem Hawaii-Spender auch meeega. Sympathisches Mädel. Schnell noch mehr von dem unwiderstehlichen Duschshampoo unter fließendem Wasser auf meinem Astralkörper verteilen und dann was futtern. Diesmal schmeckt sogar das Fleischgericht.

Wieso ist mir Saschka bislang eigentlich nie aufgefallen? Die ist ja mal ein Hingucker! Auf dem Zimmer wirkt sie leider nicht mehr allzu motiviert, nachdem klar wird, dass es auf eine CE hinausläuft. Dennoch lutscht sie wie eine Weltmeisterin, verfolgt offenbar einen bestimmten Zweck. Das Vögeln fällt dann leider kürzer aus. Ich kann schon irgendwie verstehen, dass die Mädels nicht unbedingt immer Bock auf eine halbe Stunde Rumgeficke zum Basistarif haben. Aber ich gehe im Club, wo ich meine Kohle möglichst gleichmäßig an viele, aus meiner Sicht attraktive Ladies verteilen möchte (leistungsgerechte bzw. leistengerechte Spende sozusagen), beim ersten Zimmergang selten ein Risiko ein. Man kennt sich noch nicht, hat vielleicht keinen richtigen Draht zueinander, da will man ja nicht gleich Hundert Euro oder mehr verbraten. Für mich sind solche Beträge keine Erdnüsse*. Man könnte durchaus behaupten, dass Frau sich über ihre Performance beim Einstiegszimmer zum Basistarif für längere Engagements mit mir qualifizieren kann.

So wie Himena. Da war die erste Begegnung trotz Mindestlohn (der ist im FKK-Club weitaus höher als der gesetzliche) hervorragend. Also verbringen wir diesmal die doppelte Zeit auf dem Zimmer. Obwohl es locker zehn Frauen im Hawaii gibt, die mir optisch mehr zusagen. Himena ist sympathisch, aufmerksam (z.B. putzt sie sich nach der Zigarette vor der Knutscherei mit einem Nichtraucher extra die Zähne), technisch super und flexibel und ingesamt halt einfach eine liebe Servicegranate, die dich auch danach im Club nicht wie eine kalte Kartoffel fallen lässt. Vino kann hier natürlich zwischen den Zeilen herauslesen, dass mit Himena alles wieder sehr gut war.

Melissa10 sieht mal wieder zum Anbeißen aus. Superknackig, die Solariumbräune reduziert, lange dunkle Haare und dieses „Ich esse meine Suppe nicht“-Trotz-Gesicht. Ich würde sie gerne sofort vernaschen, aber wir haben leider keinen Draht zueinander und ausnahmsweise siegt die Vernunft.
Die hübsche junge Schwarzhaarige, die vorhin schon den Zuschlag für einen Zimmergang von einem Kerl bekommen hat, den ihre blonde Sitznachbarin eigentlich angelacht/aufgerissen hatte, wäre auch noch ein leckeres Abschlusshäppchen. Aber sie animiert nicht besonders viel, wirkt recht passiv. Das muss natürlich nix heißen, aber die Vernunft triumphiert zum zweiten Mal an diesem Abend. Denn mein Schwanz ist sowieso nicht mehr in der Verfassung, eine erfolgreiche Nummer zu absolvieren und fügt sich daher den Beinen, die den Abgang beschließen.

* Manchmal klingt die Übersetzung des gebräuchlichen englischen Begriffs kontextuell einfach nur Banane.

Antwort erstellen         
Alt  17.07.2018, 09:34   # 3345
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.272


yossarian ist offline
Empfehlung an die GL

Nachdem die meisten Anmerkungen in die gleiche Richtung gehen, sollte die GL beim nächsten solchen Event, falls es den gibt, die Vorlieben der hetero- und GFS-orientierten Besucher eines konventionellen FKK-Clubs berücksichtigen.
Shows sind durchaus willkommen, da sie anregend auf die Besucher wirken und Mädchen ihre besonderen Talente demonstrieren können. An erster Stelle würde ich persönlich eine Lesbenshow bevorzugen, an zweiter Stelle einen knackigen Strip mit Dildoshow.
Eine Mann-Frau-GV-Show wäre jetzt eher nicht so mein Ding, da ich sowas lieber selbst veranstalte als betrachte.
Was meint Ihr? Bitte um entsprechende Äußerung Eurer Wünsche. Wenn für mich was dabei ist. würde ich gerne zu einem solchen Event kommen. Ich kann mir auch vorstellen, dass Mädchen nach einem Tabledance an der Stange oder nach einer Dildoshow eine gesteigerte Nachfrage erleben. Im Hawaii fragte ich einmal eine mir seit Langem gut bekannte DL, ob sie bei unserem Gemmazimma vorher einen Strip für mich tanzen würde, was sie vorbildlich tat. Ich schrieb das dann in meinen Bericht. Beim nächsten Besuch bat sie mich, das nicht mehr zu erwähnen, da sie daraufhin so häufige Anfragen nach einem Strip bekam, dass ihr das zu viel wurde.
Für SM- und ähnliche Shows gibt es einschlägige und spezialisierte Lokale.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  16.07.2018, 23:03   # 3344
Bava Ria
Weggezimmert!
 
Benutzerbild von Bava Ria
 
Mitglied seit 11. November 2016

Beiträge: 136


Bava Ria ist offline
Pornonacht in der Südsee

Was bedeuten die Altersbegrenzungen bei Filmen?
Ab 12: Der Gute kriegt das Mädchen.
Ab 16: Der Böse kriegt das Mädchen.
Ab 18: Jeder darf mal ran.
Dass es sich bei der angekündigten „Pornonacht“ eher um eine S/M- und Fetisch-Nacht gehandelt hat, sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben, ebenso wie die Tatsache, dass ich der Live-Show wenig abgewinnen konnte und mich daher hauptsächlich mit einigen Lieblingsdamen vier Stunden lang in Zimmern versteckt habe, um nicht etwa noch zur Mitwirkung an den Spielchen der Domina auf der Bühne verpflichtet zu werden, während der arme Sklave dank mehrerer Kilo Gewichte seine Eier als „Aus Bodenhaltung“ deklarieren konnte.

Ich will daher auch gar nicht mehr viel über den Event schreiben, sondern hier nur die drei wundervollen Damen würdigen, die diesen Abend für mich trotzdem unvergeßlich gemacht haben.

Da war zunächst Melissa. Ich dachte ja bisher, Melissa knutscht generell gern und jeden, mußte mich aber dank Feedback eines befreundeten Kollegen eines Besseren belehren lassen. Offensichtlich habe ich hier einfach Glück, eventuell braucht es auch etwas Vorlauf oder ein besonderes Mundwasser, ich kann mich nicht genau an unser erstes Date erinnern. Auf jeden Fall bekomme ich heute wieder die Art Küsse, die Tote erwecken, ich weiß gar nicht mehr wie lange. Mindestens die erste CE geht komplett mit Küssen drauf. Wenn man dazu noch diesen perfekten Teenykörper ansehen und anfassen darf, ist das praktisch schon nicht mehr zu toppen. Ihr Blowjob ist auch absolut großartig, ganz langsam und etwas verträumt, so ein sanftes Dahingenuckel. Ich bin im siebten Himmel. Schaffe es aber irgendwie gerade noch, sie zum Sex zu überreden. Der Anblick ihres Körpers ist in der Missio schon ein Traum, aber im Doggie noch mal ne Schippe drauf, zumal sie sich vorher ganz genau so positioniert, dass sie im großen Spiegel neben dem Bett großartig aussieht. Der Knackarsch! Die Taille! Unfassbar, wie perfekt der Körper dieses Mädchens ist. Ich habe keine Worte, um diese Perfektion zu beschreiben. Am Schluß schulde ich ihr 3 CE, und ganz ehrlich, sich dermaßen an einem solchen Teenykörper vergnügen zu dürfen, könnte auch das Doppelte wert sein.

Meine zweite Dame heute abend ist Saschka. Ich hatte es ihr beim letzten Mal schon versprochen. Die langbeinige, dunkelhäutige bulgarische Schönheit ist heute abend in ihrem engen schwarzen Kleid eine Augenweide. Wir bleiben 1.5 Stunden zusammen und es ist wundervoll. Ich will nicht wie ein Perverser klingen, aber es ist ihr Körper-(Eigen)geruch, der mich in den Wahnsinn treibt. Egal was sie für ein Parfum benutzt, Saschka hat einen ganz eigenen, unglaublich attraktiven Körpergeruch, der mich jedes Mal wieder positiv überrascht. Total stimulierend. Sie hat außerdem einen USB-Stick mit jeder Menge schöner türkischer und bulgarischer Popmusik dabei und läßt uns so die böse Welt da draussen für 90 Minuten vergessen. Sex mit Saschka ist wie Schachspielen mit Kasparov, sie weiß halt wie‘s geht und macht einfach immer das Richtige. Ihre Figur ist großartig, ihre dunkle Haut weich und wohlriechend, ich könnte mich stundenlang an dieser Frau vergehen. Danke für dieses wunderbare Date. Любимото ми място е да бъда заедно с теб.

Nun wird’s schwierig, das dritte Mal ist mitunter etwas kritisch. Aber die Bühnenshow draussen gerade dermassen irritierend, dass ich sofort wieder ins Zimmer muß. Da liegt die liebe Ina gerade zur rechten Zeit unbeschäftigt herum. Dass ich mit ihr hochgradig kompatibel bin, habe ich wohl auch schon ein paar Mal erwähnt. Ina kann den perfekten Spagat zwischen Girlfriend und Luder. Ich weiß, dass ihr Service auch etwas von persönlicher Sympathie abhängt, und sich manche begeistert, andere eher zurückhaltend zu ihr äußern. Ich scheine ihr aber grundsätzlich sympathisch zu sein, zum Glück. Ina küsst, bläst und vögelt mich derart liebevoll, dass ich gegen Mitternacht kurz vor einem Heiratsantrag stehe. Dass ihre oralen Künste zu den Besten gehören, die das Hawaii zu bieten hat, haben ja außer mir schon mehrere zufriedene Empfänger am Rande erwähnt. Am Schluß sagt sie mir: „Das da draussen auf der Bühne, das ist kein Porno. Ich zeige Dir mal wie Porno geht“. Und das tat sie dann auch. Sehr eindrücklich und mit viel Hingabe. Danke dafür, îngerul meu. 4 CE well spent.

Außerdem waren noch anwesend: Die unglaubliche Anja, AKA „The Body“. Mei, wie gut sie ausgesehen hat. Wiederkehrerin Sana, die ich immer noch nicht kenne, über deren Intensivbehandlung aber schon viel Gutes berichtet wurde. Und natürlich Augenweide Sarah, dazu Alina und Isa, die sich um die Wahl des hübschesten Teeny-Busens kloppen dürfen, und jede Menge weiterer ausgesprochen attraktiver Frauen wie Rebecka, Maja, Marina, Ada etc. etc. Die derzeitige Besetzung im Hawaii ist so etwa mit die Beste, die ich in den letzten 3 Jahren dort gesehen habe.

Grundsätzliches Problem am Rande: Wie soll ich mich nur, nach 3 Jahren unter solchen Körpern, jemals wieder in eine Frau meiner Altersgruppe vergucken? Da gehört wirklich ein deutlicher Warnhinweis an die Eingangstür, oder an die Wand in der Umkleide, dass man durch exzessiven Clubbesuch für den normalen Beziehungsmarkt komplett unbrauchbar wird. Für mich käme der natürlich zu spät, ich bin verloren.
SIE ruft ins Wohnzimmer: "Tschö! Ich bin zum Sport."
ER: "Ah. Und? Wat machste da?"
SIE: "Bauch - Beine - Po"
ER: "Haste genuch! Mach doch ma Titten!"

Antwort erstellen         
Alt  15.07.2018, 16:24   # 3343
Aufkleber
Genussmensch
 
Benutzerbild von Aufkleber
 
Mitglied seit 30. March 2018

Beiträge: 61


Aufkleber ist offline
Ein Tag auf Hawaii

Im Wesentlichen hat sich das Wesen des Hawaii und seiner Girls nicht wesentlich verändert - so kann man vielleicht meinen Eindruck von der Insel zusammenfassen, den ich letztes Wochenende erwarb. Über die schmutzigen Details muss natürlich geredet werden, also los geht's:

Der reguläre Preis von 70 Teuros ist schon nicht billig, mehr als ein Scheinchen immerhin muss man da auf den Tresen legen Trotzdem find ich, dass man es nicht generell billiger machen braucht, denn es war für meinen Geschmack eine ausreichende Anzahl Männlein und Weiblein anwesend. Noch mehr Dreibeiner hätten nur zu Verteilungskämpfen um die Zweibeiner geführt. Des brauch ich net, kann man in der freien Wildbahn oft genug erleben.
Gut, für den Preis hat man im Palmas schon den ersten Quickie hinter sich, aber dafür fehlen dort ja auch die Parkplatzmarkierungen
Da es hier im Forum erwähnt wurde, nochmals die Klarstellung: Die Handtuchfarben haben keine Bedeutung mehr. Ob Grüner oder Roter - ist den Mädels schnurzpiepsegal.

Das Ganze läuft ab wie gehabt. Die Mädels sitzen halt auf ihren Stammsofas und die Männer stehen vorwiegend an der Bar oder laufen im Raum herum. Man findet dann mittels kommunikativer Formen zueinander und dann geht's ab ins Zimmer oder in den Pool. Tausendmal erlebt, Tausendmal ist nichts...ähh...wie auch immer, lassen wirs .

Beim Gucken und Streuen fielen mir dann schon einige Mädels auf. Die Sana war zugegen und wurde intensiv von einem Kollegen bespasst. Auch Isa, die frühere Maja04, gehörte zu den anwesenden Damen. Mein lieber Scholli hat die einen geilen Body. Die Brüste wie von einer siebzehnjährigen abstehend als gäbe es keine Schwerkraft auf Hawaii. Der Po, die Schenkel, die Taille - ich glaub mich fast schon auf ner FKK-Modenschau und sie ist das neue Top-Model. Die äußeren Werte sind bei ihr top, wie ich sehen konnte. Die Zimmer-Werte haben halt beim letzten Mal nicht so gestimmt, doch die B-Probe steht ja noch aus. Vielleicht kann sie mich beim nächsten Zimmer doch noch von sich überzeugen...

Doch nicht heute, denn heute hab ich mir schon die Sarah ausgeguckt, noch bevor ich auf die Autobahn eingebogen bin. Sie ist mir vorher schon aufgefallen und die anderen Schreiber im Forum wussten auch fast nur Gutes zu berichten. Doch bislang hat es eben nicht sein sollen mit uns zwei. Leider weiß sie nichts von meiner Schwärmerei und so zog ich laufend den Kürzeren.
Ganz aufgeregt war ich, als ich hinter ihrer wiegenden Hüfte zum Verrichtungszimmer watschelte. Mir hats auch gefallen, ich bin zufrieden. Die Peitsche und die Maske hab ich gar nicht gebraucht (war auch keine da). Mir reichte mit ihr die gewöhnliche, softe, langweilige Triebabfuhr ohne Schmerzen. Die "abartigen" und "perversen" Details spar ich mir.
Die Topnote geb ich ihr trotzdem nicht, weil sie nicht viel Nähe zuließ in Form von Berührungen. Solche Berührungen (kein Grapschen oder Betatschen wohlgemerkt) sind für mich sehr wichtig - wichtiger als die Rein-Raus-Action. Sie schaffen Intimität und eine sinnlich-erotische Nähe. Klar, ich kann schon verstehen, dass die Mädels nicht so gern von grobschlächtigen und fremden Männerhänden berührt werden wollen und lieber selber diejenigen sind, die die Männer bearbeiten. Jeder "Handgriff" eines Mannes an einer Frau ist ja schon irgendwie ein Eingriff in den eigenen persönlichen Schutzraum. Noch dazu bin ich ein völlig Fremder - bis vor wenigen Minuten hat sie nicht mal von meiner Existenz gewusst. Deshalb hab ich auch nichts gesagt und sie gewähren lassen. Wenn wir uns mal besser kennen, wird sicherlich auch mehr passieren. Ich freu mich drauf: Note 2.

Dann noch was gegessen (Nudeln nicht al dente, aber noch okay), Fussball geguckt und schon gings wieder heimwärts... Fazit: Mir hats gefallen und das lag hauptsächlich an Sarah. Ein toller ZG mit einem tollen Mädel. Luft nach oben gibt's noch, doch wär ja auch langweilig , wenn nicht, oder?
Antwort erstellen         
Alt  14.07.2018, 08:14   # 3342
Zorro007
 
Mitglied seit 4. March 2002

Beiträge: 407


Zorro007 ist offline
Die Regelung mit den roten/grünen Handtüchern ist doch seit ca. 2 Monaten wieder abgeschafft. Die Farbe des Handtuchs hat nichts mehr zu bedeuten.
Antwort erstellen         
Alt  13.07.2018, 21:31   # 3341
LucaB
.|.
 
Benutzerbild von LucaB
 
Mitglied seit 8. November 2005

Beiträge: 763


LucaB ist offline
@ Odilo
Ja das hast du richtig verstanden. Es wurden Herren aus dem Publikum auf die Bühne gebeten, denen wurde dann die Augenverbunden und der Sklave durfte Lutschen. Es gab mehrere Shows ich habe nur die letzte gesehen. Da wurde den ersten beiden Herren die zusammen auf der Bühne waren die Augen verbunden und irgendwann durfte der Sklave rumlutschen (Natürlich wurde davor ein Kondom übergezogen). Dann wurde der nächste Herr auf der Bühne gebeten (dieser sas in erster Reihe also wusste er was ihn erwartet und das Programm wurde wiederholt
Zur Beruhigung aller, kein Schwanz wurde wirklich hart. Das Ganze hatte mehr das Feeling einer Show wo man auf die Bühne gebeten, hypnotisiert wird und dann irgend einen Blödsinn machen muss.
Klar eine Mischung von Fremdschämen, etwas Eckel und irgend was anderes war dabei. Selbst die Damen waren etwas angeekelt aber who cares? Ob die nun die Schwänze blasen oder jemanden dabei zusehen...
Keine Ahnung warum man wegen einer Show die wohl einmalig stattfand bei der alle freiwillig mitgemacht haben und sicherlich eine Art von Spaß gehabt haben nicht mehr dort hingehen will.
Mein Ding war es sicherlich auch nicht. Ich würde mich weder auspeitschen lassen noch vor versammelter Mannschaft von einem Mann einen blasen lassen, aber das ist ein Puff da gehört so was hin wie das Amen in der Kirche. Für mich eher ein Grund wieder hinzugehen weil man mal etwas anderes erleben kann..
Am Eingang wurde ich sogar gewarnt, dass heute eine Domina da sei und ob ich es mir noch mal überlegen will. Also voll korrekt!
Ach ja die Grünen Handtücher, ungefragt bekam ich eines. Erst später in Club bemerkte ich, dass es rote und grüne Handtücher gibt (und dann fiel mir alles ein). Also einen Unterschied zu früher wo es nur Einfarbige gab, habe ich nicht bemerkt. Es hat sich weder eine Frau noch die Domina und nicht mal der Sklave auf mich gestürzt. Da kenne ich ganz andere Anmachprogramme, im Paradise z.B. ...

__________________
an orgasm is that point and time that can't be measured—a mystical instinct that doesn't really exist in this dimension
Antwort erstellen         
Alt  13.07.2018, 16:47   # 3340
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.272


yossarian ist offline
Im Prinzip bin ich ja Deiner Meinung ...

... aber es soll dort schon vorgekommen sein, dass auf Wunsch abartig veranlagter Besucher eine Frau eine andere leckte. Iiiiiii ...
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.07.2018, 16:25   # 3339
Odilo
Pink Panther
 
Benutzerbild von Odilo
 
Mitglied seit 30. August 2003

Beiträge: 425


Odilo ist offline
Sklaven

LucaB

Zitat:
Das Beste (je nach Betrachtungswinkel und Geschmack) war dann als der Sklave den Herren einen blasen durfte, diese hatte zunächst die Augen verbunden der Letzte wusste dann schon was ihn erwartet
Habe ich das richtig verstanden, der Sklave bläst den Herren einen????
Wird das jetzt zum Schwulenclub? Das ist ja ekelhaft. Wer will so etwas?
Damit wird das Hawaii für mich endgültig nicht mehr besuchbar.
__________________
An seinem Charakter ist nichts auszusetzen, hauptsächlich, weil er wohl keinen besitzt. (Léa de Lonval)
Antwort erstellen         
Alt  13.07.2018, 14:31   # 3338
SigiFCB
 
Mitglied seit 28. December 2015

Beiträge: 7


SigiFCB ist offline
sana

Weil ich im Laufe von 2 Jahren gute Erfahrungen mit ihr machte, fuhr ich letzten Samstag mit Vorfreude zu ihrem come back. Diesmal war Sana eine große ENTTÄUSCHUNG
Obwohl wir uns gut kennen und ich grün trug, kam sie nicht auf mich zu.
Bei unseren Begegnungen war sie kühl, desinteressiert & lustlos. Dadurch verging auch mir die Lust.
Wiederholungsgefahr = für längere Zeit ausgeschlossen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.07.2018, 03:34   # 3337
LucaB
.|.
 
Benutzerbild von LucaB
 
Mitglied seit 8. November 2005

Beiträge: 763


LucaB ist offline
Aus versehen Lack&Leder und ich ohne Ausstattung

Jaaa leider lang her, dass ich im Hawaii war schade eigentlich.

Heute war Porno Party angesagt (so stand es auf einem Poster meine ich) statt dessen oder das bedeutet es war eine Domina und ihr Sklave da.
Als Idee find ich das super aber nun weiß ich dass es nicht für mich ist
Lustig für alle Anwesenden allemal anzusehen wie sich die Mädels die Shows reingezogen haben, als würde man endlich noch etwas eigebracht bekommen.
Es wurden dann auch männliche Gäste auf die Bühne gebeten. Diese wurden gefesselt und mit verschiedenen Kleinwerkzeugen etwas bearbeitet, alles Kinder Kramm wahrscheinlich. Das Beste (je nach Betrachtungswinkel und Geschmack) war dann als der Sklave den Herren einen blasen durfte, diese hatte zunächst die Augen verbunden der Letzte wusste dann schon was ihn erwartet

Na gut jedem das seine...

Eingestiegen bin ich mit Irena. Sehr schön anzusehen, spricht nur schlecht englisch und wollte auf dem Zimmer extra 50,- € für's lecken kurz überlegt, hm nö lieber nicht. Na gut ist bei mir Standard, dass ich beim ersten Mal eine Niete ziehe.

Dann juckte es bei Marina_05. Ich komme wohl in die Jahre, sie kannte mich noch von früher. Ich leider nicht mehr. Das war dann schon eine gaaanz andere Nummer

Richtig toll wurde es dann mit Ioana, da musste ich sogar in die Verlängerung gehen.

__________________
an orgasm is that point and time that can't be measured—a mystical instinct that doesn't really exist in this dimension
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2018, 05:35   # 3336
twinride
 
Benutzerbild von twinride
 
Mitglied seit 3. May 2010

Beiträge: 405


twinride ist offline
Thumbs up Mira_02

Mira02, sexy "Säuferstimme" nimmt den weiten Weg von der Bar bis zu meiner Couch auf sich.
Netter, langer PST. Im Zimmer zärtliche Küsse, ohne Zunge, BJ ausdauernd und abwechslungsreich.
Die Revanche wird genossen, jedoch keine Fingerspiele.

Wiederholung gerne wieder
__________________
Am Ende des Geldes ist immer so viel Zeit über

Coito ergo sum - ich bumse also bin ich
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2018, 14:32   # 3335
stecher33
 
Mitglied seit 10. October 2002

Beiträge: 69


stecher33 ist offline
Whirlpool außen

Servus,

eine Frage: Gibt es im Freien einen beheizten Whirlpool, wo man sich an einem lauen Sommerabend
mit den Damen vergnügen kann oder nicht.
Wenn ja, ist es schwierig, die jeweilige Dame in den Whirlpool zu bekommen.
z.B. Ada. Geht die mit in den Whirlpool ?

Danke
gerry
Antwort erstellen         
Alt  30.06.2018, 19:46   # 3334
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.527


vino ist offline
Q2-18

Bevor das Quartal zu Ende geht noch mein Bericht;
Naja viel Neues hab ich nicht, ich hab mich immer wohlgefühlt auf der Insel, ob im Garten, in der Sauna, beim Fussballschaun, an der Bar…
Essen gut oder zumindest ok;
Da von den „Neuen“ keine dabei ist, die ich haben muss (bisher), hab ich auch bezüglich der Mädels nichts zu berichten; es gibt schon ein paar die für mich mehr als eine sichere Bank sind, dazu brauch ich nix mehr schreiben…

Aber, dann gibt´s von mir doch noch was
A-Probe mit Ina_03

Sie gefällt mir sehr gut, aber bisher hatte sie sich nicht sehr bemüht, dass ich ihr Gast werde, wir hatten noch nicht miteinander gesprochen; die Kollegen gaben ihr sehr gute Referenzen, trotzdem hatte ich sie nicht auf dem Plan…

Aber dann…
lächelte sie und lächelte auch mich an und bietet sich in der Gesprächsrunde im Garten an,

und schon ist sie im Rennen bei mir …
aber so schnell geht´s nicht, ich warte noch ein bisschen bis ich zu ihr gehe...

Erwartungen hatte ich keine, auch keine Lust den Service abzuklären, und keine Ahnung in welche Kategorie Gast ich für sie gehöre (ich glaub, da war sie sich selbst auch nicht sicher )
also ins Zimmer mit Ina_03
war sehr schön, es wurde ne Stunde
kuschlig, verschmust, blasen sehr gut, reiten top
und das Rahmenprogramm auch sehr schön (1)


Fazit:
es stellt sich die Frage: bin ich zu selten da?
hm ja, aber immer die gleichen reizen mich halt auch nicht so oft, aber jetzt gibt´s ja auch Ina für mich

__________________
Che fantastica storia è la vita!!!
Antwort erstellen         
Alt  30.06.2018, 19:16   # 3333
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 154


kommespaeter ist offline
Mirelissa

Irina02 reißt mich unvermittelt auf. Stehe zwar nicht unbedingt auf sie, begleite sie aber aufs Zimmer. Blasen kann sie schon mal richtig gut, mit schraubenden Oralbewegungen. Doggy geht sie ganz tief runter – so mag ich das.

Nach langem Lauern ergattere ich tatsächlich einen freien Slot bei Melissa10. Leider gelingt es uns nicht, einen Draht zueinander aufzubauen. In den Genuss eines Knutsch-Feuerwerks, wie in dem ein oder anderen Bericht beschrieben, komme ich nicht. Schade. Aufgrund des knackigen Körpers einer attraktiven Zwanzigjährigen war's trotzdem ein irgendwie lohnendes Erlebnis, das allerdings wohl eher nicht wiederholt wird.

Dass es anders geht, demonstriert Mirella02. Lange blonde Haare, normale Figur, angeblich erst 22, wirkt aber reifer. Auf dem Zimmer gestalten wir zusammen eine sehr schöne Stunde, wobei der Humor ebenso wie gegenseitiges Verwöhnen und Streicheln nicht zu kurz kommt. Obwohl sie Raucherin ist, schmecken ihre Küsse keineswegs nach Aschenbecher, da sie nach der Zigarette und vor neuen Schwänzen Bonbons lutscht. So viel geküsst wurde ich im Hawaii bis dato noch nicht. Ihren Blowjob führt sie nach Wunsch des Herrn aus, in diesem Fall sehr sanft. Ihr Mund kümmert sich eigentlich nur um die Eichel, in perfekter, zarter Harmonie unterstützt von ihren Fingern. Gefällt mir außerordentlich gut. Auch die Reiterstellung läuft super, Doggy und Missio fallen etwas ab. Macht aber nichts, Mirella hat mir 50 Minuten schöne Illusion vermittelt, die letzten 10 Minuten sinken wir zurück in die immer noch sonnige Realität. Eine Wiederholung ist nach diesem sehr guten Zimmergang ziemlich wahrscheinlich, falls sie mal wieder im Hawaii landet.

Die Playlist im Club scheint relativ kurz zu sein, jedenfalls höre ich innerhalb von ein paar Stunden Aufenthalt einige Songs im Kontaktraum doppelt. Auch kulinarisch war der Aufenthalt im Hawaii enttäuschend. Das Fleisch vom Buffett war geschmacklich gerade noch annehmbar und der krude Mix aus Kartoffel- und Nudelsalat gewöhnungsbedürftig. Kann mir bei der Gelegenheit eigentlich mal jemand erklären, wieso wir an der Rezeption eine Zahnbürste bekommen, wenn nirgendwo Zahnpasta rumsteht?
Antwort erstellen         
Alt  25.06.2018, 01:47   # 3332
Prisma
 
Benutzerbild von Prisma
 
Mitglied seit 7. August 2015

Beiträge: 683


Prisma ist offline
Kurzbericht Freitag

Rebecka absolut first class für 1CE. Perfekt in jeder Disziplin. Besser geht es nicht. Mich freut das bei ihr ganz besonders, nicht nur, weil wir uns 3 Jahre konsequent aus dem Weg gegangen sind, sondern auch, weil sie momentan so etwas wie mich sicher nicht nötig hätte. Jeder weiß, was ich meine. Aber sie ist fair und schlau. Prisma01 ist zwar keine riesige, aber eine seit 4 Jahren sehr konstante und zuverlässige Geldquelle.

Ich habe mittlerweile auch keine Angst mehr vor diesem Supergirl. Aber es ist immer noch so schön spannend und aufregend. Irgendwann fress ich sie vielleicht mal versehentlich, Rebecka ist unglaublich lecka ©Uhu


Aber irgendwie… ich hab nun 1 Samstag und 1 Freitag mit den neuen Öffnungszeiten probiert. Ich fühl mich nach einem Hawaii-Besuch nun endgültig nicht mehr so, als ob ich… unterwegs gewesen bin. Um 11 wird schon das letzte Essen weggeräumt, und wenns woanders richtig los geht, wird zugesperrt. Ich weiß, ich kann hier schreiben, was ich will, der bunte Hund und ich gehören zu einer Minderheit, auf die eben einfach keine Rücksicht genommen werden kann.

Ich werd sicher immer wieder vorbeischauen, aber ich brauche mehr und mehr andere Clubs.

Salzburg war am nächsten Tag eine tolle Ergänzung. Um 5 raus aus dem Club, wenn die Sonne aufgeht. Da fühle ich mich lebendig.

Heute außer Gefecht wegen Lippenherpes oder etwas ähnlichem. Sorry Cleo04, aber ist besser so für uns beide.

Am Freitag übrigens wahrscheinlich mein erster Hawaii-Besuch ohne Pool. Einfach kein Bock. Man könnte dort vielleicht mal optisch etwas verändern. Irgendwann kann man es einfach nicht mehr sehen.

Aber es wird ja eh immer mal wieder was getan. Ich freue mich immer noch über die Lounge.
Antwort erstellen         
Alt  24.06.2018, 18:02   # 3331
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 742


Gwambada Uhu ist gerade online
Bild - anklicken und vergrößern
Hawaii wm.JPG  
Deutschland-Schweden bei der WM. Fußball im Whirlpool? Zwei Schwedinnen




extra eingeflogen und einige LH Kollegen sind avisiert. Das ist doch mal ein guter Plan. Nicht ganz so früh eingecheckt, eher so wie bei den alten Öffnungszeiten. Kleines Frühstück, erste Fachgespräche, was trinken und ab in den Garten. Zu kalt für Mädels heute, etwas einsam im Garten. Der Bildschirm im Garten läuft schon und ist vom Buhl einsehbar. Passt. So lasse ich mir das gefallen. Wellness pur. Südkorea fängt sich von den Mexen 2 Tore ein. Die Spannung sinkt. Dann schauen wir mal nach den eingeflogenen Schwedinnenhappen. Fehlanzeige. Wohl gerade gezimmert. Aber irgendwo müssen die doch sein? Schwedinnenhappendauerbucher unterwegs? Ist der König mit denen im VIP Zimmerbuhl Schampus schlürfen? War der Uhu zu spät? Erstmal die Beobachtungscouch geentert. Aber die Schwedinnenhappen waren ja auch nicht auf der AWL. Wahrscheinlich zum Schutz der Mädels und der Ingolstädter Zufahrtstrassen. Ich höre schon die Radiodurchsage „beim Hawaii sind alle Parkplätze belegt, parken sie bitte am Stadion und nutzen sie den eingesetzten Pendelbus“ oder so. Soll ja schon mal vorgekommen sein das ein Mädel als Phantom durch die Hawaiihalle wandelte und nicht auf der AWL auftauchte. Naja egal. Wo sind die Schwedinnen? Fakt ist das vor dem Fernseher eine Deutschland-Girlande den Blick leicht behindert. Egal – für die Samsungs ist die Messe gegen die Mexen eh gelesen. Schwedinnen verpasst, Messe gelesen, gutes Mädel-Jungs Verhältnis. Dann wollen wir mal.

Gerade wieder auf der Stammcouch eingetroffen muss man da schon schnell sein um Alexa 03 zu erwischen. Ist ja auch klar. Das Marketing ist ja auch super und löst jedes mal ein Kopfkino aus das oskarreif ist. Alexa …. aber das Kopfkino kann man sich erfüllen. Der Uhu realisiert mit Alexa mal wieder ein Kopfkinofilmchen. Alles drin was Uhus Spaß macht. Alexa ist einfach eine Bank und kann auch das Schwedinnenkopfkino überschreiben. Einfach Klasse die Frau. Top Aussehen, Top Service, meganett, intelligent, man kann mit Ihr lachen und auch noch sonst einiges ... und über alle Maßen korrekt. Der Uhu und Alexa: Das passt einfach.

Warum gibt’s eigentlich noch kein Mädel mit dem Künstlernamen Siri im Hawaii? Ein Dreier mit Siri und Alexa: Das wärs doch mal was. Ich hätte ja auch Alexa fragen können „Wo sind denn die Schwedinnenhappen versteckt?“. Egal. Werden schon noch auftauchen. Irgendwie vergeht heute die Zeit zwischen Buhl, Alexa, Fachgesprächen, schwedinnenhappensuche und Fußball im Hawaii wie im Fluge. Gibt’s doch gar ned. Jetzt baut der Caterer das Buffet schon auf. Ja ist es denn schon so spät? Da muss ich jetzt noch warten. Stell dir mal vor die Schwedinnenhappen kommen aus dem VIP Zimmer und der Uhu hat dem Buffet so stark zugesprochen das er auch noch eine „Verdauungsauszeit“ nach der Erholungszeit von Alexa „einschieben“ muss. Drum nur eine Kleinigkeit gegessen. War in Ordnung, keine Offenbarung, aber in Ordnung. Mit Scouts Original Scharfer Sauce hätte man die Polonäse zu den Italienischen Nudeln aufpeppen können. Aber die Original Sauce ist leider nicht mehr verfügbar. Wie die Schwedinnen gerade. Ist aber Jammern auf allerhöchstem Niveau. Jetzt seh ich die Schwedinnen, allerdings nur im Fernseher, Lecker aber nicht greifbar. Mist. Aber sie singen die Nationalhymne die angeht mit Du gamla, Du fria, ….. Passt doch. Du Alter, Du Freier …. Das Spiel läuft. Kroos trabt bringt aber mit einem Geniestreich das Hawaii zum Beben.



So jetzt noch Siegesfeier mit ADA. Pech. Alles mit dem Schlusspfiff weggebucht. Der König vom Hawaii huscht während des Spiels auch mal vorbei, ist aber kein Fußballfan und hat somit die Nase vorn. Mit den Schwedinnen ist er auch nicht unterwegs sondern mit …. Falsch verdächtigt.

Der Rest des Abends ist schnell erzählt. Nachdem „ADA die Große“ nicht mehr auftaucht und auch dem Kollegen nix mehr „gelüstet“ entschließen wir uns die Heimfahrt anzutreten. Ein aufregendes Fußballspiel mit Happy End, ein Zimmer mit Alexa auch mit happy happy happy End, eine lange Whirlpoolsession mit Ausblick auf den WM-Fernseher, einen supernette, schnelle und zuvorkommende Barfrau Marion, einige Kollegen nach längerer Zeit wieder getroffen, lustige Fachgespräche. „Schee wars, schee wars scho“ dadat da Tscharlie aus de Münchner Gschichten sogn. Wenn jetzt a no die Schwedinnenhappen aufgetaucht wären …. Nicht auszudenken. Wobei als die Schweden das Tor schossen war von irgendwoher lauter Jubel zu hören. Sollten die Schwedinnen da und nur gut getarnt gewesen sein?
Aber trotzdem: WM schauen im Hawaii – das ist einfach der Hit. Und wenn wir das Achtelfinale erreichen könnte es sein das Brasilianerinnen eingeflogen werden … oder Serbinnen … nein wir nehmen lieber die Brasilianerinnen.

Antwort erstellen         
Alt  18.06.2018, 01:10   # 3330
Bava Ria
Weggezimmert!
 
Benutzerbild von Bava Ria
 
Mitglied seit 11. November 2016

Beiträge: 136


Bava Ria ist offline
Grand Hand

„Ich pumpe meine Frau schon
seit Wochen mit Blasen-Tee voll
und sie will trotzdem nicht.“
Im kulturellen Leben der Gesellschaft nennt man Grande Dame eine ältere Künstlerin, die wegen ihrer Lebensleistung, ihres Erfahrungsschatzes und ihrer inspirierenden Dynamik eine eigene Institution und ein unverwechselbarer Charakter geworden ist. Die Grande Dame hat es auf einem bestimmten, abgrenzbaren Gebiet zu erheblicher Prominenz gebracht und Generationen geprägt.

Ada möchte ich als Grand Dame des Hawaii vorschlagen. Sie ist seit 8 Jahren im Club, in den letzten Jahren zunehmend nur noch in immer kürzeren Gastspielen von wenigen Wochen, und dann wieder monatelang verschwunden. Mittlerweile gibt ihre Sedcard ihr Alter mit 31 an. Trotzdem ist sie keine MILF, höchstens eine TILF (Thirty-something I’d Like to F***). Und aussehen tut sie zehn Jahre jünger.

Wir hatten schon ein paar Dates. Ada war die zweite Club-Frau, mit der ich nach meinem Ehe-Aus jemals Sex hatte. (Der Vollständigkeit halber: Die Erste war Dominika. Ich war zum allerersten Mal in einem FKK-Club, vollkommen orientierungslos, und sie nahm mich bei der Hand und sagte die zwei magischen Worte „komm ficken“.)

Seit einem Jahr etwa haben Ada und ich uns nur noch alle paar Monate mal aus der Ferne gegrüsst, ohne Grund, es ergab sich einfach nicht. Woran ich mich noch erinnere, ist dass es immer sehr kuschelig mit ihr war. Als ich mich heute zu ihr aufs Sofa setze, fällt mir als Erstes auf, dass sie abgenommen hat. Sie ist gertenschlank, was ihre beeindruckenden D-Brüste im Kontrast nochmal betont. Die neue Frisur, dunkelblond mit hellblonden, leicht gelockten Spitzen, läßt sie jünger und fröhlicher aussehen (im Vergleich zu den dunklen, glatteren Haaren früher, mit denen sie eher etwas strenger wirkte). Dass sie ein tolles, ausdrucksstarkes Gesicht und ein umwerfendes Lächeln hat, wissen sicher sowieso schon alle. Die dunkelrandige Sekretärinnenbrille paßt perfekt zu ihrem damenhaft zurückhaltenden Typ. Und ihre Zauberbrüste (eine wirklich großartige Arbeit, nebenbei bemerkt), die trotz Grösse D waagerecht abstehen, und dabei so modelliert sind, dass sie fast natürlich wirken, schwingen ja ohnehin in einer eigenen Liga. Wenn ich mir mal Brüste machen lasse, dann unbedingt solche. Da trifft der Begriff „Oberweite“ wirklich den Punkt. Oben und weit.

Wir verbringen zwei sehr schöne Stunden mit den üblichen Tätigkeiten. Ada ist sanft und leidenschaftlich, und ihr Französisch ausgesprochen liebevoll. Der Anblick ihres Körpers ist aus allen Richtungen richtig lecker, am besten natürlich immer dann, wenn unsere Bewegung ihre oberweite Oberweite in Schwingungen versetzt. Die letzte halbe Stunde wird hauptsächlich geplaudert und gelacht, Ada ist ja nicht nur bildhübsch, sondern auch recht schlagfertig und pfiffig. Eine wirklich bemerkenswerte Frau. Und dieses Lächeln! EinsPlus und je ein Sternchen extra für hăns und frăns.

Nun wäre Entspannung angebracht, allerdings hatte ich Saschka leichtsinnigerweise bereits beim Reinkommen ein Stelldichein in Aussicht gestellt, und sie mag nicht mehr warten (ich hatte „in ein bis zwei Stunden“ gesagt, es sind aber schon drei vergangen. Sex ist wirklich schlecht planbar).

Die dunkelhäutige, große bulgarische Schönheit und ich waren auch schon ein paarmal zusammen, und es war immer schön, wobei die Intensität bei ihr etwas von der Tagesform abhängt; nach ein, zwei „normalen“ Zimmern war unser letztes vor einigen Wochen sehr leidenschaftlich und überraschend wild. Man weiß also bei ihr nicht immer ganz genau, was einen erwartet. Ich buche ja ohnehin nur etwa ein Drittel ihres möglichen Servicespektrums, wer weiß wie das abgehen würde wenn ich mal „The Works“ ordere (das ist in Australien der Begriff für den größtmöglichen Hamburger „mit Allem“, praktisch unverzehrbar, da mindestens 30 Zentimeter hoch. Üblicherweise befinden sich neben drei Lagen Fleisch, Käse und Salat noch ein doppeltes Spiegelei, Rote Beete, mehrere Schichten Schinkenspeck und diverse Gemüse zwischen den Brötchenhälften). Ihr slawisch-dunkler Teint ist überaus attraktiv, dazu die kräftig geschminkten Lippen (irgendwas Lecker-Beeriges zwischen Bordeaux und Braun) und dieser immer leicht verächtlich wirkende Blick, außerdem ist sie ja auch etwas größer als ich … das läßt an der Türharfe meines Stimulanzzentrums ganz, ganz viele Glöckchen bimmeln.

Wir schaffen es tatsächlich noch durch mehrere Stellungen, bevor sie mich im fernmündlichen Beratungsgespräch erledigt. Dabei auf ihren schlanken, durchgebogenen, dunkelbraunen Rücken und den darauf folgenden Po zu schauen, ist schon sehr anregend. Ich muß wegen der späten Stunde und der vorherigen Ada-Session trotzdem etwas helfen. Für Saschka überhaupt kein Problem, sie liefert dann gern noch etwas passenden Dirtytalk als Soundtrack dazu. Ein richtig schönes, leidenschaftliches und sehr befriedigendes Zimmer, vielleicht unser bestes bisher. Neben einer Eins für die Gesamtleistung vergebe ich für die großartige Optik zusätzlich eine
Hal·tungs·no·te
ˈhaltʊŋsnoːtə,Háltungsnote/
Substantiv, feminin [die]Sport
1 Note, mit der die Körperhaltung bei einer Übung bewertet wird
2 Skispringen: Bewertung der Haltung und Sicherheit in der Flug- und Landephase
Ich hätte mir weder die Flug- noch die Landephase schöner wünschen können. Im Nachgang habe ich mich dann sowohl des Sheldens als auch den Voluptierens schuldig gemacht, denn ich habe die süße Saschka erst massiert, bevor wir beim Kuscheln, kurz nach Ein Uhr morgens, tatsächlich beide kurz eingenickt sind. Damit bin ich bei meinen zunehmend zahlreichen Kritikern wohl entgültig unten durch. Zum Glück hat der Club ja nur noch bis Zwei auf, so war der Schaden überschaubar. Und überhaupt, wann darf ich schon mal mit der Hand auf solch einem Prachthintern einschlafen?
„Vertrauen? Das letzte Mal, wo ich einer Frau vertraut habe, das war in Paris 1940. Sie sagte sie wolle nur schnell mal ’ne Flasche Wein holen gehn, und zwei Stunden später sind die Deutschen in Frankreich einmarschiert.“
— Sam Diamond in: Eine Leiche zum Dessert, USA 1976

Antwort erstellen         
Alt  15.06.2018, 00:40   # 3329
SkinnFan
 
Benutzerbild von SkinnFan
 
Mitglied seit 6. May 2017

Beiträge: 46


SkinnFan ist offline
Möchte in die Berge und ein bissel Spaß

habe vor nächste Woche ab 18.06 das erste mal diesen Club besuchen , . . . . .hat jemand Spass daran mit zu kommen . . . . . (muß ja nicht alles zu sammeln machen ;-)

Gern PN , grüß
Antwort erstellen         
Alt  13.06.2018, 17:45   # 3328
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.759


GrauerStar ist offline
Stammtisch mit Livecooking

Dachte, schau mal wieder beim Stammtisch vorbei. Das war also letzte Woche als das Wetter noch heiß und trocken war, noch nicht heiß und schwül und noch nicht schwül mit Sintflut.

Mein gemütlicher Teil des Tages begann so gegen 14:30 Uhr. Mit Käffchen und anderen Durstlöschern innen und im Garten die Lage gepeilt, wie immer. Außer mir namentlich un- aber gesichtlich inzwischen leidlich bekannten Stammgästen als LH-Stammtischler nur den Iwi und Zaargo identifiziert und begrüßt.

Meine mögliche Agenda beinhaltete die Optionen Maja (die Große) 03 oder Carolin. Mal wieder Lust auf neue Paarung. Alexa 03 als Backup, wenn Pläne platzen. Die Beobachtung von Maja (die Kleine) 04 ließ mich durchaus auch mit dieser liebäugeln, total schnuckelige Kleine. Vielleicht für mich schon grenzwertig "jugendlich". aber bei der wäre es aussichtslos gewesen: ein ergrauter Adonis hat sie gekapert und führte sie den ganzen Nachmittag stolz herum, unterbrochen von einem kurzen Zimmergang. Und weitere Aspiranten beobachteten das ganze geduldig. Also für mich erstmal viel zuviel Bohei um das Mädel.

Gleiche Situation mit Carolin: Gesehen und für "ganz nach meinem Geschmack" eingestuft. Aber leider.... auch hier ein stolzer Jeck an ihrer Seite. Besitzergreifend ohne Ende (zeitlich und demonstrativ), richtige Turteltäubchen, die beiden. Da will ich die junge Liebe mal nicht stören.

Also Maja 03. Schon oft ins Auge gefasst, nie hat's geklappt. Maja war aber auch umsorgt von irgendeinem Fan, der nicht ablassen wollte. Ich wartete bis nach 16 Uhr, dann wurde ich fad: entweder jetzt dann mal endlich auf Zimmer oder Abbruch und ungefickt heim. Weil so unterhaltsam war der "Stammtisch" an diesem Nachmittag irgendwie auch nicht. Im Garten durfte/konnte ich eh nur im Schatten sein, da die Sonne mich sonst verräterisch gerö(s)tet hätte. Und das wurde auf Dauer langweilig. Ein weiterer Stammtischler, der sich angesagt hatte, war zu dem Zeitpunkt noch nicht da.

Alexa_03 hatte ich als "sichere Bank" im Hinterkopf, aber eigentlich nicht wirklich geplant, diesmal. Die war fast dauernd frei im Hütteneck rumgesessen (mit Ruby und Rebecca), alle drei unbeschäftigt, erstaunlich. Also nochmal rumgeschaut, was sonst noch so ginge. Aber eigentlich keine, die für mich optisch und ausstrahlungsmäßig jetzt ein "must have" wäre.

Also dann doch Alexa_03. Und als ich sie draußen abgreifen wollte, kam sie mir schon an der Bar entgegen. Gutes Timing. Sofort unsittliches Angebot unterbreitet, was sie freudestrahlend annahm. Noch kurz geduscht und dann ab in Zimmer ganz hinten neben dem VIP-Room im Westflügel. Mein neues Oral-Office, denn da hatte ich zuletzt auch mit Lara_05 das Vergnügen. Nun also Alexa, die ohne jegliche Worte oder Nachfragen sofort gemerkt hatte, was meine Lieblingsbehandlung ist, nämlich BJ. Vermutlich hatte ihr Lara berichtet. Mehr brauch i net. Also jedenfalls nicht unbedingt und jedesmal GV. Ficken wird generell überschätzt. Die "sichere Bank" bekommt von mir natürlich auch wieder Höchstnote, falls jemand danach fragt.

Meister Lu war dann auch da und Live Cooking war ebenfalls voll im Gang. Gut ist, dass dadurch (Essen ab 15 Uhr) sowohl der Essens- als auch der Zimmerandrang etwas entzerrt wird.

Gegen 19 Uhr musste ich dann mal wieder heimwärts bewegen und mich unauffällig in mein bürgerliches Dasein einordnen.
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Alt  12.06.2018, 20:57   # 3327
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 882


Gemmazimma ist gerade online
Heute im Puff - Endstand 3:4

Danke dem Kollegen Ein aufregender Spieltag geht zu Ende, der so manche Überraschung parat hielt


Nachdem er selbst lange Zeit auf hiesige Pflichtspiele verzichtet hat, feiert er mit zahlreichen erfreuten Spielerinnen einen glänzenden Einstand, während der Platzhirsch auf den Reporterplätzen nur mit den in Summe längeren Zimmerzeiten punkten kann. Mein Ehrenwort aber darauf, dass die Damen allesamt nicht nur gesheldet, sondern auch fachgerecht geschändet wurden.

Allerdings scheinen bei ihm gelegentlich mehrere Bälle und in einem Fall sogar eine Mitspielerin zu viel auf dem Platz gewesen zu sein (zumindest zahlenmäßig)

So gibt das natürlich ein verzerrtes Tabellenbild, das erst nach einigen dringend erforderlichen Rück- und Nachholspielen wieder richtig interpretiert werden kann, wobei wir dann doch wieder lieber von der schönsten Nebensache der Welt wechseln werden zur schönsten Sache...

Beim Kollegen voltaire als alter und neuer Hawaii-Kumpan möchte ich mich bedanken für seine Live-Berichterstattung aus diversen Zimmern, wir waren wirklich mittendrin statt nur dabei in dieser Konferenzsheldung Ich freue mich jedenfalls, dass er wieder dabei ist


Zitat:
von voltaire: Danke auch an Gemmazimma für die super Gespräche.
Ich hoffe, ich hab Ihn nicht zu sehr mit meinen Geschichten gelangweilt
Doch!
.

Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:10 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)