HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



























Banner bestellen

.


Alle Upload-Fotos in diesem Thread anzeigen, falls vorhanden.          Freunde einladen...
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  15.05.2017, 14:25   # 1
Hodaddy
Sperminator
 
Benutzerbild von Hodaddy
 
Mitglied seit 12. October 2002

Beiträge: 1.701


Hodaddy ist offline
Quo vadis SPD ... ist die Sozialdemokratie ein Auslaufmodell?

Nach den Wahldebakeln in Schleswig-Holstein und NRW scheint es für die SPD nur noch einen Weg zu geben ... nach unten.

Spätestens seit Gerhard "Gazprom" Schröder und seinen Hartz-IV-Reformen ist bei den Sozen der Lack ab. Niemand nimmt ihnen mehr ab, dass sie die Interessen der "kleinen Leute" vertreten. Außerdem ist die Sozialdemokratie nicht mehr zeitgemäß. In der Arbeitswelt von heute sind feste, sozialversicherungspflichtige Jobs zunehmend Makulatur. Indem die SPD an einem Modell festhält, das in den 1970er und 1980er Jahren funktionierte, aber nicht im Zeitalter der Digitalisierung, verhält sie sich geradezu reaktionär und rückwärtsgewandt.

Ich sage dieser Partei den totalen Absturz voraus. Der Schulz-Hype war kurzlebig und erweist sich spätestens seit NRW als Nullnummer.

Gerne höre ich ergänzende Meinungen und Kommentare zu diesem Thema.
__________________

Gotta quit that pay sex, 'cause I won't collect riches
if I blow my hard-earned cash on da hoes and bitches

Muss es endlich schaffen, mit dem Paysex aufzuhören,
denn ich mach kein Geld, wenn ich's rauswerf für die Gören

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  10.04.2018, 15:19   # 41
Mike Stone
Bad Lieutenant
 
Benutzerbild von Mike Stone
 
Mitglied seit 20. December 2014

Beiträge: 114


Mike Stone ist offline
Geschlossen!
__________________
Ich kriege sie alle
Alt  18.03.2018, 16:30   # 40
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
@ stb99

Um in der Sprache dieses Forums zu bleiben: wütende und frustrierte Dominas haben die SPD übernommen, und die devoten intellektuellen Männer haben sich widerstandslos plätten lassen.
Ich habe das in meinem Ortsverein hautnah miterlebt, bis ich dann austrat. Aber mein Herz schlägt immer noch für Willy Brandt und Helmut Schmidt, auch für Alexander Dubcek, Salvador Allende, Olof Palme und Michail Gorbatschow.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Danke von
Alt  18.03.2018, 15:09   # 39
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.535


stb99 ist offline
@yossarian

Zitat:
Die SPD-Referentin im Bundesfamilienministerium verlangt die Anderung der Nationalhymne: Vaterland und brüderlich sollen verschwinden. Etwas runterscrollen, und die Dame wird sichtbar:
Das Problem ist nicht 'das SPD-Referent'.

Das Problem ist vielmehr, dass sich hierbei um die Spitze eines Eisberges handelt, gebildet von einem Heer von "das Frauen", die mindestens genauso behandlungsbedürftig sind.

Mit dem Unterschied, dass man "das Referent" nun kennt und es weit weg in Berlin ist. Während die anderen einem tagtäglich den Weg kreuzen und enorme Probleme bereiten können, wenn sie schon bei einem einfach "Guten Morgen" meinen, sich sexuell belästigt fühlen zu müssen. Denn angeblich hat dabei gelächelt und auf ihren ohnehin nicht vorhandenen Busen geschaut, den man aber auch bei Körbchengröße D nicht erkennen würde, weil die Kleidung, die eher ein Sack ist, ohnehin nur erkennen lässt, dass sich darunter eine Person befindet.
Danke von
Alt  08.03.2018, 02:34   # 38
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.156


E.B. ist offline
Dann schaffen wir doch bitte auch die Muttersprache ab, und machen Menschensprache daraus.
Dann schaffen wir doch bitte auch die Frauenparkplätze ab, und machen Parkplätze daraus.
Dann schaffen wir doch bitte auch die Mutterkuchen ab, und machen Parentenkuchen oder Elterschwamm daraus.
etc.pp. ...



Zitat:
Etwas runterscrollen, und die Dame wird sichtbar:
Untersuchung und Behandlung über Internet ist ja jetzt zulässig, also lautet hier der Befund: jahrzehntelanger Eiweißmangel und Neidfraßschäden, leider nicht kurierbar...
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
Alt  06.03.2018, 23:07   # 37
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Der Niedergang der SPD hat ein Gesicht

Die SPD-Referentin im Bundesfamilienministerium verlangt die Anderung der Nationalhymne: Vaterland und brüderlich sollen verschwinden. Etwas runterscrollen, und die Dame wird sichtbar:
https://www.tagesspiegel.de/politik/.../21030152.html
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  21.02.2018, 04:47   # 36
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Lust am Untergang

Zitat:
Und wo wir gerade dabei sind: ich hätte auch gerne wieder grüne Grüne, die für Umweltschutz und sauberer Lebensmittel und gegen Krieg sind, ohne noch Genderei (B90/Grüne) oder Christentum(ÖDP) mitzuschleifen.
__________________
Für die Grünen war von Anfang an die Umweltprogrammatik nur für's Schaufenster. Bei denen ging's immer schon um Schwul-Lesbisch, Pädofilie, Anarchie etc. Das mit der Pädofilie mussten sie zurücknehmen, taten sie aber erst nach Jahrzehnten und erst unter dem Eindruck der Pädofiliedebatte.
Was die Pfaffen angeht, hatten einige Pfäffinnen bei den Grünen führende Pöstchen (Vollmer, Göring-Eckardt).
Ihre Friedenspolitik wurde einst ausgerechnet von einem Ex-General präsentiert, der aber dann seine Lebensgefährtin erschoss (vermutlich, wenn's keine CIA-Aktion war).
Die Intrigantin Nahles (praktizierende Katholikin) stürzte einst den bis weit in's bürgerliche Lager respektierten Franz Müntefering. Vorher hatte sie am Sturz des SPD-Vorsitzenden Kurt Beck mitgewirkt. Auch führte sie die innerparteiliche Opposition gegen Gerhard Schröder an.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  25.10.2017, 22:32   # 35
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.156


E.B. ist offline
Noch so ein Haufen, der denkt, dass er nichts falsch gemacht hat...

http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-15262938.html

Zitat:
Zitat:
Sie halten den Neubeginn in der SPD für missglückt?
Der Start ist verpatzt. Von den fünf wichtigen Positionen, die wir jetzt bestimmt haben, sind vier Männer, es sind vier aus dem Seeheimer Kreis und es sind fünf Mal Personen, die den Kurs in der großen Koalition ganz stark mit getragen haben. Das ist keine Erneuerung.
Es wird Zeit für das sozial(istisch)e Gegenstück zu AfD/Die Blauen auf der linken Seite des Spektrums.

Und wo wir gerade dabei sind: ich hätte auch gerne wieder grüne Grüne, die für Umweltschutz und sauberer Lebensmittel und gegen Krieg sind, ohne noch Genderei (B90/Grüne) oder Christentum(ÖDP) mitzuschleifen.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
Alt  18.07.2017, 19:02   # 34
mupfel
ich mag sie alle
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 5.894


mupfel ist offline
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Alt  15.07.2017, 09:15   # 33
Hodaddy
Sperminator
 
Benutzerbild von Hodaddy
 
Mitglied seit 12. October 2002

Beiträge: 1.701


Hodaddy ist offline
Zitat:
Der schwule SPD-Stadtrat Schulte betrieb die Schließung des Berliner Wohnungsbordells Kamilla Dee
Vielleicht hat es ihn gewurmt, dass dort keine männliche bzw. Transgender-Prostituierte arbeiten.
__________________
Gotta quit that pay sex, 'cause I won't collect riches
if I blow my hard-earned cash on da hoes and bitches

Muss es endlich schaffen, mit dem Paysex aufzuhören,
denn ich mach kein Geld, wenn ich's rauswerf für die Gören
Alt  15.07.2017, 06:26   # 32
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Die jetzige SPD gehört auf den Misthaufen der Geschichte

Der schwule SPD-Stadtrat Schulte betrieb die Schließung des Berliner Wohnungsbordells Kamilla Dee, das ich zehn Jahre lang frequentierte, wenn ich in Berlin war. Eine der wenigen anständigen Adressen Deutschlands, an der sich ausschließlich Teilzeithuren etwas dazuverdienten.
Ich protestierte daher bei ihm. Es antwortete die Wilmersdorfer SPD und schob die Schuld auf seinen grünen Nachfolger. Das ist nachweislich falsch. Die Schließung hatte Schulte betrieben, wie aus mir vorliegenden Schreiben hervorgeht.
Weitere Informationen findet man unter http://www.fair-paysex.de/
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  21.06.2017, 23:14   # 31
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.156


E.B. ist offline
Zitat:
Kann mir jemand sagen, wie ich im September wählen soll? Neinnein, für mich kommt nur eine Partei in Frage, die vermutlich über 5% kommt.
Ich wähle die PARTEI. Sie ist sehr gut.

Und sie hat in der vergangenen Legislaturperiode auch real etwas zustande gebracht, nämlich Licht in die Niederungen der Parteienfinanzierung gebracht, den Goldverkauf der AfD durch Geldverkauf der PARTEI rechts überholt und den Gesetzgeber so zur Korrektur gezwungen.

Früher hat das (glaub ich) APO geheissen, oder?

Bei der AfD sind leider die falschen Leute gegangen (worden) und die falschen Leute drin geblieben, so dass sie als Plan B komplett ausfällt (für mich jedenfalls).

Die Wahl der PARTEI ist deswegen für mich sogar alternativlos

und wenn du im realen Leben so vernetzt bist wie hier und noch ein bisschen Werbung machst, dann kommt sie auch über 5%!
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
Danke von
Alt  21.06.2017, 22:35   # 30
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Zitat:
Die SPD ist schon lange tot.
Die Union eigentlich auch, nur haben die vor 35 Jahren kapiert, dass man heute Wahlen nicht mehr mit anständiger Politik, sondern mit guter PR und Schmieren von Journalisten gewinnt, die eine Scheißpolitik als Erfolge verkaufen. Die Öffentlichkeitsarbeit der SPD dagegen scheint vom Studentenschnelldienst erledigt zu werden.
Von den Linken und Grünen rede ich gleich gar nicht. Was die schon tot geglaubte FDP mit ihrem Pleitier an der Spitze wieder auferstehen ließ, ist mir ein Rätsel. Aber einiige TV-Talskshows ließen den Bubi Lindner auftreten, owohl seine Partei nicht im Bundestag sitzt.
Kann mir jemand sagen, wie ich im September wählen soll? Neinnein, für mich kommt nur eine Partei in Frage, die vermutlich über 5% kommt.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Danke von
Alt  21.06.2017, 21:31   # 29
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.535


stb99 ist offline
@Klitorius

Zitat:
...wenn sie den Kuchen endlich mal wieder versuchen größer zu machen, statt nur zu verteilen
Das wird nicht geschehen, da die große Masse der Parteimitglieder mittlerweile aus Leuten besteht, für die das Geld jeden Monat pünktlich per Überweisung auf's Konto im Gegenzug auch gerne für eine Nullleistung, wenn man denn mal keine Lust hat, kommt. Solche Leute machen den Kuchen nicht größer, denn dazu sind sie mit ihrem verschrobenen Weltbild auch gar nicht in der Lage. Die anderen sind die karrieraffinen, denen es nur darum geht, sich selbst zu optimieren.

Alles Leute, die doch gar nicht wissen, was "Arbeit" überhaupt ist und wie der normale Bürger lebt.

Ich hatte vor vielen Jahren einmal das "Glück" in der Wohnung von so einem etwas höheren Tier zu sein. Da wundert einen nichts mehr.

Alt  21.06.2017, 21:18   # 28
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.156


E.B. ist offline
Die SPD ist schon lange tot.

Es existiert nur noch ein Abnickverein namend SPD als Juniorpartner in einer GroKo mit der geklauten corporate identity der ehem. SPD: Als Arbeit nur Nicken, bei gleichen Bezügen/Alimentation/Pension - das ist der einzig verbliebene Daseinszweck... halt, Maas macht Überstunden beim Bürgerrechtsabbau.*

Dem Abnickverein wünsche ich eine erfolgreiche Aktion einskommaacht und eine Restlaufzeit als Sonstige Partei Deutschlands, seinen Restwählern einen langsamen Tod in einer totgesparten Sozialeinrichtung mit Zuzahlung für Schmerzmittel.

Die FDP ist nach einer (leider sehr kurzen) Katharsis mit immerhin neuen Gesichtern als Fassade wieder über die 5% Hürde gekommen.

Der Sonstigen Partei Deutschlands wird derlei nicht gelingen, so rapide wie die überalterte Wählerschaft wegstirbt.

* Anrufe bei DLs könnt ihr Euch dann generell sparen, das wird alles vorratsdatengespeichert und im für Euch falschen Moment wieder hervorgeholt. Mit diesem Gesetz ist ein Smartphon (egal ob das persönliche oder das Bumshandy) einfach nur noch als Fußfessel und Abhörwanze zu sehen.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...

Alt  21.06.2017, 20:54   # 27
Klitorius
 
Mitglied seit 8. September 2013

Beiträge: 31


Klitorius ist gerade online
Schulz ist in meinen Augen eh verbrannt,das wird nix mehr

SPD kann man leider erst dann wieder wählen, wenn sie den Kuchen endlich mal wieder versuchen größer zu machen, statt nur zu verteilen
Danke von
Alt  21.06.2017, 12:03   # 26
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.670


Epikureer69 ist offline
Martin Schulz - wie bescheuert ist der denn....

oder einfach nur schlecht beraten ?

Als M. Schulz vor Kurzem das "neue" SPD-Steuerkonzept für den Wahlkampf vorstellte, hat's mich echt "gerissen".

Die Gründe für die stetigen SPD-Stimmenverluste haben wir hier ja bereits ausführlich diskutiert.

Jetzt setzt er noch "Einen drauf"...................

Sein Konzept ist eine Ohrfeige für die bürgerliche MItte, die die Haupteinkommenssteuerlast in diesem Land tragen (über 80%) und eine Anbiederung an Wählerschichten der "Linken" und der AfD.

Da ja wohl auch den SPD-Wahlkampfstrategen bekannt sein sollte, dass die teilweise erdrutschartigen Stimmenverluste der SPD im Bereich der Mittelschicht zugunsten der Union und der FDP sowie im Unterschichtbereich zugunsten der "linken" und der AfD stattfinden, ist dieses Konstrukt einigermaßen unverständlich.

Gottseidank, da ich persönlich zu denen gehören würde, die wenn der Käse umgesetzt wird nochmal einen "drauflegen" dürften.

Also hoffe ich auf viele Stimmen aus der MItte für Union und FDP sowie dass die Stammwähler der "Linken" und der AfD ihren Parteien treu bleiben, dann hat der Depp die Quittung die er für diesen Blödsinn verdient.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Danke von
Alt  23.05.2017, 14:30   # 25
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.670


Epikureer69 ist offline
Passendes Beispiel

für die Entfremdung der aktuellen SPD von den tatsächlichen Bedürfnissen der Mehrheiten, aus den aktuellen Nachrichten von heute.

Arbeitsministerin Nahles bedauert medienwirksam das Scheitern eines ihrer Lieblingsprojekte, nämlich das Recht nach Reduzierung der Arbeitsstunden von Voll-auf Teilzeit, nach eigenem Gutdünken, wieder in Vollzeit wandeln zu können.

Wer tatsächlich in einem kleinen oder mittleren Betrieb im Arbeitsleben steht, sei es als Angestellter oder auch als Inhaber, der weiß wie solches "Stundenhopping" die Kollegen und die Effizienz des Betriebes belasten kann.

Jeder kleinere bis mittlere Betrieb (so er denn als solcher länger existiert und die Arbeitsplatzsicherheit garantiert) kalkuliert sehr genau mit den Arbeitsstunden der Mitarbeiter, sprich wieviele davon notwendig sind um das jeweilige Leistungssektrum aufrecht zu erhalten. Kommen jetzt einige Mitarbeiter auf die Idee auf Teilzeit reduzieren zu wollen, wird der Betrieb um, zumindest passagere Neueinstellungen, oder angeordnete Überstunden für die anderen Mitarbeiter, nicht herumkommen. Dabei entstehen zwangsläufig höhere Kosten im Bereich der Lohnnebenkosten.

Hat sich dann alles wieder einigermaßen eingependelt, kommen dann, nach den Plänen von Frau Nahles, die auf Teilzeit zurückgegangenen Mitarbeiter auf einmal auf die Idee jetzt wieder Vollzeit machen zu wollen.

Was passiert dann mit den, wegen deren ehemaligen Teilzeitwünschen, neu eingestellten Mitarbeitern ?

Wer bitte, außer Frau Nahles, kann sich einen solchen, an den Bedürfnissen der arbeitenden Mehrheit vorbeigehenden Schwachsinn ausdenken und noch als "fortschrittlich" hypen ?

Jetzt streut sie das Gerücht aus, dass die Arbeitgeber, in dieser Angelegenheit heimtückisch beim Kanzleramt interveniert hätten. Wäre schön, wenn es so gewesen wäre........................
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Danke von
Alt  21.05.2017, 21:15   # 24
Yannik
Rastafari
 
Benutzerbild von Yannik
 
Mitglied seit 22. November 2012

Beiträge: 866


Yannik ist offline
Passend zum Thema hab ich dann auch noch einen. Der Lindner demaskiert hier in vortrefflicher Art und Weise das Gedankengut eines Grossteils der SPD. Mir als Selbständigen, der durch eigenen Antrieb und ohne zu erben ein Unternehmen mit über 30 Vollzeitarbeitsplätzen gegründet und aufgebaut hat, spricht er da aus der Seele. Für mich war, ist und bleibt die SPD, egal unter welchem Kanzlerkandidaten, nicht wählbar und zwar aufgrund solcher Mitglieder, wie demjenigen, der Lindner hier die Steilvorlage für seinen Klartext gibt.


Alt  21.05.2017, 17:14   # 23
hansschmidt
 
Mitglied seit 17. July 2010

Beiträge: 823


hansschmidt ist offline
Smile

Zitat:
Dazu kommt die Frage, wen man zum Kanzlerkandidaten aufstellt. Im Allgemeinen stellt man Leute als Kandidaten auf, die einen Bezug zu dem haben, wofür sie kandidieren und wo es ein logischer, nächster Schritt erscheint, dass sie das Amt übernehmen. Sei es, weil sie Regierungschef in einem Bundesland sind, Vizekanzler oder Minister, Oppositionsführer usw.

Es ist vor dem Hintergrund schon sehr bemerkenswert, wenn der langjährige Parteichef und Vizekanzler nicht mal ein Jahr vor der Wahl so mir nichts dir nichts abtritt, man denjenigen, den sich viele vorstellen könnten, als Bundespräsident faktisch neutralisiert. Andere wiederum erklären, dass die Partei lieber gar keinen Kandidaten aufstellen sollte und letztlich holt man einen absoluten Nobody. Einen, der sich bislang nicht für Bundespolitik interessiert hat und dem sie auch heute komplett egal wäre, wenn man ihm seinen Sessel in Brüssel nicht gestrichen hätte.
Wenn 100% mathematisch nicht schon das Ganze wären, dann könnte dieser Beitrag auf 110 %
Wahrheitsgehalt angehoben werden.
Danke von
Alt  21.05.2017, 11:32   # 22
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.535


stb99 ist offline
@Epikuereer69

Zitat:
Die frühere "Volkspartei" hat in der Gegenwart wohl das Problem, einfach nicht begreifen zu wollen,
Neben den langjährigen Altmitgliedern, die im Laufe der Zeit wegsterben, sind die Mitglieder dieser früheren Volkspartei gerade die angesprochenen Gruppen. Da kümmert sich diese Partei eben dann darum, ob Frauen in der Werbung lachend und mit guter Laune dargestellt werden dürfen. Dazu kommen noch Unmengen an Lehrern und von diesen meistens von der Sorte, die absolut weltfremd sind und die in der Schule keinen Handschlag zu viel machen, Hauptsache das Geld ist jeden Monat pünktlich auf dem Konto.
Danke von
Alt  21.05.2017, 11:15   # 21
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.670


Epikureer69 ist offline
Ich habe

heute Morgen im Rundfunk eine ganz interessante "Nachlese" zur NRW-Wahl gehört.

Der Sender kam auf die Idee, bei einem kleinen SPD-Ortsverband, mal den dort aktiven Mitgliedern, quasi "auf's Maul zu schauen".

Interessantestes Statement dabei war, für mich dabei, der Satz eines älteren weiblichen Parteimitgliedes und zwar Folgender: "Seit Jahrzehnten machen wir hauptsächlich Politik für Minderheiten und wundern uns dann, wenn wir uns schwertun Mehrheiten zu beschaffen."

Auch das wohl ein entscheidender Unterschied zur Willy Brandt und Helmut Schmidt - Ära.

Die frühere "Volkspartei" hat in der Gegenwart wohl das Problem, einfach nicht begreifen zu wollen, dass die Mehrheit der Wahlbevölkerung, eben nicht aus alleinerziehenden "Kita-Gründerinnen", Quotenfrauen, weichgespülten Daddy's in der "Babypause" und Steigbügelhaltern für schwachsinnige "grüne" Ideen (die uns Geld kosten, das die meisten von uns so überreichlich nicht haben, dafür aber auch nix' bringen) besteht.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Danke von
Alt  21.05.2017, 10:41   # 20
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.535


stb99 ist offline
Zitat:
Wenn ausgerechnet der Schöpfer der unseligen Metapher, "was uns die Flüchtlinge bringen,ist wertvoller als Gold",
Auch das könnte man gerade rücken, wenn es da nicht einen anderen Punkt gäbe. Nämlich den:

Zitat:
einen auf innenpolitischen "Hardliner", was Migrantenkriminalität und Islamismus betrifft, macht, ist das an Unglaubwürdigkeit mal wieder kaum zu "toppen".
Vor diesem Hintergrund passt die Äußerung von Schulz haargenau zu dieser jahrzehntelangen Politik einer SPD, der es nicht bunt genug zugehen kann, die in der Vergangenheit immer, meistens im Verbund mit den Grünen, als Förderer dieser ganzen Zustände aufgetreten ist. Auch gehört die SPD mit zu denen, die auch heute nicht genügend viele dieser Leute holen können. Man braucht sich nur mal NRW anzuschauen. Auch Hannelore Kraft hat da zuletzt im Wahlkampf wieder einmal ein entsprechendes Bild abgegeben.

Dazu kommt die Frage, wen man zum Kanzlerkandidaten aufstellt. Im Allgemeinen stellt man Leute als Kandidaten auf, die einen Bezug zu dem haben, wofür sie kandidieren und wo es ein logischer, nächster Schritt erscheint, dass sie das Amt übernehmen. Sei es, weil sie Regierungschef in einem Bundesland sind, Vizekanzler oder Minister, Oppositionsführer usw.

Es ist vor dem Hintergrund schon sehr bemerkenswert, wenn der langjährige Parteichef und Vizekanzler nicht mal ein Jahr vor der Wahl so mir nichts dir nichts abtritt, man denjenigen, den sich viele vorstellen könnten, als Bundespräsident faktisch neutralisiert. Andere wiederum erklären, dass die Partei lieber gar keinen Kandidaten aufstellen sollte und letztlich holt man einen absoluten Nobody. Einen, der sich bislang nicht für Bundespolitik interessiert hat und dem sie auch heute komplett egal wäre, wenn man ihm seinen Sessel in Brüssel nicht gestrichen hätte.
Danke von
Alt  21.05.2017, 10:30   # 19
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.535


stb99 ist offline
Fake-News?

Martin Schulz erkundigt sich in Brüssel, ob sein Büro noch frei ist
Alt  20.05.2017, 14:57   # 18
tannhäuser
 
Benutzerbild von tannhäuser
 
Mitglied seit 11. September 2009

Beiträge: 997


tannhäuser ist gerade online
Zum Thema dieses Threads gibt es derzeit auf Phoenix eine sehr interessante Sendung in der Reihe "Im Dialog":

Michael Hirz im Gespräch mit Richard David Precht
http://www.phoenix.de/content/phoeni...tum=2017-05-21

Letzte Wiederholung: So. 21.05.2017, 11.30 Uhr
__________________
Armsel'ge, die ihr Liebe nie genossen, zieht hin, zieht in den Berg der Venus ein! (R. Wagner: Tannhäuser, 2. Aufzug)
Alt  19.05.2017, 09:39   # 17
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.670


Epikureer69 ist offline
Ein weiteres Dilemma der SPD

ist aktuell natürlich auch der Kanzlerkandidat Martin Schulz. Ich fand ihn schon zu Zeiten seiner "EU-Karriere" ziemlich dusselig bis bescheuert.

Kollege Aligator hat, in diesem Fall ziemlich zutreffend, sein jüngstes Beispiel einer geistig moralischen Kehrtwende eingestellt.

Wenn ausgerechnet der Schöpfer der unseligen Metapher, "was uns die Flüchtlinge bringen,ist wertvoller als Gold", einen auf innenpolitischen "Hardliner", was Migrantenkriminalität und Islamismus betrifft, macht, ist das an Unglaubwürdigkeit mal wieder kaum zu "toppen".

In anderen Parteien hält man sich für sowas einen eigenen "Scharfmacher", der sowas übernimmt, damit sich e der Spitzenkandidat, mit solchen Kehrtwenden, eben nicht der Lächerlichkeit preisgibt.

Man darf gespannt sein, was er in der wirklich heißen Phase des Wahlkampfes im Spätsommer, noch so alles "abdrückt".

Es steht zu befürchten, dass das Dinge sein werden, die eine optimale Wahlkampfwerbung für die AfD darstellen könnten...................
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Danke von



B24 (Bannertausch)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:13 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)