HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



























Banner bestellen

.


Alle Upload-Fotos in diesem Thread anzeigen, falls vorhanden.          Freunde einladen...
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  24.08.2015, 00:09   # 1
Claude
french
 
Benutzerbild von Claude
 
Mitglied seit 13. August 2014

Beiträge: 148


Claude ist offline
Thumbs up EMIGRANTEN !!!

Wieviel Emigranten (Flüchtlinge/Asylanten) verträgt Deutschland eigentlich???
Dieses Jahr sollen 800.000 Asylanten kommen? Nächstes Jahr,wieder 800.000-1000.000 Asylanten!
2017 1 Million
2018 1 Million
2019 1 Million
2020 1 Million usw.usw., in 10 Jahren bis zu 10 Millionen mehr Menschen in Deutschland;München hat zur Zeit
1,5 Millionen Einwohner,wobei in fünf Jahren 150.000 Einwohner Emigranten sind,dazu kommen rund 500.000
Münchner mit Migrations-Hintergrund,das heisst,nur noch knapp 1000.000 Deutsche leben in München,wenn überhaupt???

???



Zitat:
Hinweis des Webmasters:

Aufgrund der intensiven Diskussion in diesem Thread darf ich alle Teilnehmer nochmals auf diese LH Regeln hinweisen und um Beachtung ersuchen... danke & lg Tim

Zitat:
Zitat von LH Regeln
Gleiches gilt für "unerwünschte" Beiträge (z.B. Na zipropaganda, Rassismus, Hetzerei, etc.) für die wir das falsche Forum sind. Beiträge und User die die Menschenrechte in Frage stellen sind im LH ebenfalls unerwünscht.
Zitat:
Zitat von LH Regeln
Wir ersuchen alle User, sich einer halbwegs gepflegten Sprache zu bedienen und ihren Teil zu einem zivilisierten und freundlichen Umgangston im Forum (auch in Insiderforen und Privaten Nachrichten) beizutragen. Aggressive Beschimpfungen anderer User im LH sind unerwünscht und können zu einer vorübergehenden/dauerhaften Sperre führen.
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/index.php#Regeln


KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  05.03.2018, 12:12   # 3979
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.678


Epikureer69 ist offline
Diagnose

@hansschmidt

aufgrund Deines letzten Beitrages konnte ich endlich ein Rätsel entschlüsseln, welches mich schon länger beschäftigt hat, nämlich Deine Diagnose.

Jetzt ist es klar, Du leidest an einer "Intellektallergie"...

Jetzt mach' ich mich erstmal schlau, ob Cortison dagegen hilft...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Alt  05.03.2018, 02:09   # 3978
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.457


woland ist offline
Toleranz gegen Immigranten oder was?

Unten hatte ich etwas geschrieben über die Grenzen der Toleranz:
- wofür zu kämpfen sei,
- was ertragen werden sollte,
- wogegen unbedingt zu kämpfen sei.

Der Thread hier wurde beherrscht von Beiträgen, die nur den letzten Punkt sehen. Sicher kennen viele Immigranten kaum Toleranz - auch deshalb haben sie sich nach Deutschland durchgekämpft, und nicht nur in der Erwartung, hier besser überleben zu können, sondern natürlich auch in der Erwartung, dass wir sie hier "ertragen" - ohne sich klar zu sein, dass das nur wechselseitig geht und auch nicht durch Abkapselung.

Die meisten haben wahrscheilich keine Ahnung von unserer Kultur, sondern denken erst einmal materialistisch und versuchen im übrigen, ihre "Identität" zu wahren, was leider meist Abgrenzung zur Folge hat. An diesem Punkt fängt unser Problem an, wieviel von dieser "Identität" hier ausgelebt werden kann, also was unsere freiheitliche Kultur gefährden kann, was ertragen werden kann, und was vielleicht sogar zu einer Bereicherung werden könnte.

Viele Immigranten haben z.B. unsere Speisezettel bereichert; andere waren gesuchte Pflegekräfte in Kliniken (Koreanerinnen), und unsere Bordelle böten keine Auswahl ohne die Mädels aus Thailand, Rumänien etc.

Religiosität muss ertragen werden, auch wenn einen die Kichenglocken in Regensburg um 6h früh wecken; der Ruf eines Mullah würde mich persönlich allerdings schon eher zum Kämpfer dagegen machen. Leider gibt es Gegenden in manchen Städten, wo das bereits normal ist. Hier möchte ich aber ganz klar sagen, dass die sog. Religionsfreiheit ein hausgemachtes Problem ist, das durch die Zuwanderer nur wieder an die Oberfläche gekommen ist, aber wegen der halbherzigen Säkularität Deutschlands schon lange und jetzt wieder verstärkt schwelt durch die Ansprüche, die die christlichen Kirchen in Deutschland stellen.

Genauso halbherzig wird in Deutschland gegen das mangelnde Bewusstsein und sogar Ablehnung der Grundrechte vorgegangen. Aber hilft es denn, wenn hier immer nur dieser Punkt beackert wird? Versuchen wir doch einmal, das Toleranzproblem, das nicht nur die Deutschen mit Zuwanderern haben, auf der Grundlage unserer humanistischen Werte zu diskutieren und uns nicht beherrschen lassen durch Abgrenzung und sogar Angst. Will hier wirklich jemand in ach so sicheren Staaten wie Polen oder Ungarn leben, die das Problem natürlich auch nicht gelöst haben; denn die einfachen "Lösungen" à la Kazinski oder Orban führen weg von den Werten, die die Grundlage unseres Lebens bilden.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Alt  04.03.2018, 14:51   # 3977
hansschmidt
 
Mitglied seit 17. July 2010

Beiträge: 823


hansschmidt ist offline
Thumbs down

Zitat:
Und gesellschaftliche oder individuelle Toleranz ist letztlich auch ein philosophisches Thema. So erklärt sich vielleicht dieser Abstecher in die Philosophiegeschichte
Oh Mann...
Vielleicht sollten wir dann einfach noch mehr unterteilen.
Es gäbe da noch die persönliche Toleranz, die männliche und die weibliche Toleranz, nicht zu vergessen
die germanische und die muslimische Toleranz und und und .......

Das, was die Bürger in diesem Land als Toleranz verstehen und auch leben (vielleicht demnächst "gelebt haben"..), wird doch von unseren Goldstücken sehr sehr oft als Schwäche ausgelegt.
Das ist doch der Witz. Haben eigentlich schon alle gemerkt, und sicher auch die Raumfahrer und Kosmonauten in Berlin. Da wird halt wieder tabuisiert.....
Warum ?? Das weiss nur die Göttermutti Merkel

https://www.cicero.de/innenpolitik/i...umgang-politik

Das Interessante an dem Artikel ist dieser Satz :

Zitat:
Sein Befund: Eine liberale Mehrheitsgesellschaft lässt dieser Entwicklung ihren Lauf, sieht tatenlos zu, ergeht sich im Beschönigen, Beschwichtigen und „eilfertigen Verbeugen“.
Alt  04.03.2018, 13:09   # 3976
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.678


Epikureer69 ist offline
@Bomba

Auf den ersten Blick hat Plato mit Emigranten natürlich nyx zu tun, da hast Du völlig recht.

So gesehen ein klares "off topic"...

Entstanden ist der Exkurs aber glaube ich über das Toleranzthema, was indirekt schon hierher gehört.

Und gesellschaftliche oder individuelle Toleranz ist letztlich auch ein philosophisches Thema. So erklärt sich vielleicht dieser Abstecher in die Philosophiegeschichte.

Und das Beste daran: es gab bisher noch keine "Hass oder Stänkerbeiträge" dazu, das fand ich,, zur Abwechslung, auch mal ganz gut.

So gesehen hast Du mit dem Philosophiethread auch wiederum recht, der dürfte eigentlich ziemlich friedlich sein...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Danke von
Alt  04.03.2018, 12:46   # 3975
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.087


Bomba ist offline
Was hat Plato mit Emigranten zu tun?

Vielleicht macht jemand einen Philosophie- thread auf?
Alt  04.03.2018, 11:33   # 3974
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.678


Epikureer69 ist offline
Zitat: "Plato steht nicht für Demokratie und Individualismus."

Ich denke beides schließt sich, exzessiv gelebt, auch gegenseitig aus. Für extremen Individualismus sämtlicher Personen einer politischen Gemeinschaft gäbe es nur eine Staatsform, nämlich die Anarchie.

Das Bemerkenswerte an den Schriften Plato's ist, für mich, auch eher der deskriptiv-analytische Ansatz, beim "Verfassungskreislauf", in dem er Regelmäßigkeiten und Übergänge von verschiedenen Staatsformen beschreibt und als Grund für diesen Wechsel, die systemimmantenten Schwächen der einzelnen Verfassungsformen ausmacht, was mir im Grunde auch sehr plausibel erscheint.

Was er, als eigene Meinung dogmatisch daraus ableitet, mag kritikwürdig sein, ist aber für mich dabei eher nachrangig. Im Grunde ist es bei Karl Marx ja ganz ähnlich, in der sachlichen Analyse hervorragend, im daraus abgeleiteten dogmatischen Ansatz, mittlerweile geschichtlich überholt.

Zu Sokrates: von Sokrates selbst sind keinerlei Schriften überliefert. Unsere wesentlichen Informationen über ihn beziehen wir aus den Schriften seiner Schüler Plato und Aristoteles. Es gibt sogar Forscher, die der Ansicht sind er sei ähnlich wie Dr. Faustus keine reale Person, sondern ein Archetypus, der für den Wandel von der vorsokratischen zur nachsokratischen Philosophie und deren Paradigmenwechsel steht, nämlich die Phiosophie vom "Himmel auf die Erde" geholt zu haben.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Danke von
Alt  03.03.2018, 19:45   # 3973
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.457


woland ist offline
Auf die Frage "Wer soll regieren?" antwortete Platon: "Der Weiseste".
Also so jemand wie ... ich lasse Euch die Wahl! Es wäre aber eine Diktatur der Philosophen geworden, und die hat bei den wenigen Versuchen nicht funktioniert.

Plato steht nicht für Demokratie und Individualismus, selbst wenn er in seinem gewaltigen Werk eine unglaublkiche Denkarbeit geleistet hat. Popper hat ihn heftig kritisiert. Plato wich erheblich von seinem bescheideneren Lehrer Sokrates ab, und sein Schüler Aristoteles erzählte neben wegweisenden Erkenntnissen auch viel, was heute nur noch als falsch bezeichnet werden kann. Trotzdem sind die drei sicher die bedeutendsten Philosophen des Abendlandes. So wie die Bibel wohl das bedeutendste Buch des Abendlandes ist, jedenfalls solange sie nicht von der Inquisition, Netanyahu oder anderen Weisen interpretiert wird.

Man würde sich gern auf autoritatives Wissen berufen können. Das Dumme ist: Wenn es nicht auf die Probe gestellt werden kann, ist es wertlos. Die Autorität der großen abendländischen Philosophen genügt seit der Aufklärung nicht mehr.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Danke von
Alt  03.03.2018, 11:08   # 3972
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.678


Epikureer69 ist offline
Man könnte das Plato-Zitat natürlich auch anders interpretieren und dann wäre es auch nach 2400 Jahren so aktuell wie eh und je.

Ich verstehe diese Aussage wie folgt:

Wenn im Rahmen einer freiheitlichen Demokratie (Wohlstand der Bevölkerung und Frieden eingeschlossen) der Zustand der allgemeinen (Selbst)zufriedenheit zu lange andauert, mutiert die Gesellschaft zu weitgehend politisch desinteressierten "Ego-Shootern", welche von der "Politik" nur noch die Vertretung ihrer Partikularinteressen einfordern (und das teilweise sehr lautstark; Stichwort: "Wutbürger"). Dies führt dann dazu, dass die politethischen Grundwerte einer freiheitlichen Demokratie nach und nach an den Rand gedrängt werden oder in Vergessenheit geraten.

Und genau diesen Zustand erleben wir gerade. So interpretiert ist das Statement von Plato also eigentlich "topaktuell"...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Danke von
Alt  02.03.2018, 17:44   # 3971
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.457


woland ist offline
Richtig: Genau die "Beleidigung", die mit dem Erdulden tatsächlich verbunden sein kann, muss das individuelle Mitglied einer offenen Gesellschaft aushalten.

Platon und seine Staatstheorie ist in diesem Zusammenhang nicht hilfreich, aber wir wollen ja auch versuchen, 2400 Jahre weiter zu sein!
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)

Alt  02.03.2018, 16:48   # 3970
phaidros
Ms Denisse
 
Benutzerbild von phaidros
 
Mitglied seit 8. May 2005

Beiträge: 2.349


phaidros ist offline
Zwischenruf

Zitat:
Toleranz grenzt nämlich nicht nur nach "außen" ab, also gegen das was man aktiv ablehnen sollte/muss , sondern es gibt auch die Abgrenzung nach "innen", nämlich die Werte, die aktiv verteidigt werden müssen - dies alles zur Erhaltung einer offenen und rational geprägten Gesellschaft.
Verschiebung der Abgrenzung(en) durch (Verlust)Ängste als mittlerweile gesamtgesellschaftliches Phänomen. Angst als einigendes Element der Gesellschaft (Bude sinngemäß).

Zitat:
Dazwischen liegt sozusagen der Kernbereich der Toleranz, die eine offene Gesellschaft üben muss ohne darin irgendetwas zu akzeptieren.
"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein. Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen."

Goethe

"Die Demokratie wird zersetzt durch die Unersättlichkeit in der Freiheit!"

Platon
__________________
"Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens."
Khalil Gibran
Danke von
Alt  02.03.2018, 11:20   # 3969
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.457


woland ist offline
Exclamation "Toleranz"

Ich verstehe , dass Du auf keinen Fall ein Rindviech sein willst, aber bei Polt stehen auch die Worte "immer" und "auch mal"!

Toleranz grenzt nämlich nicht nur nach "außen" ab, also gegen das was man aktiv ablehnen sollte/muss , sondern es gibt auch die Abgrenzung nach "innen", nämlich die Werte, die aktiv verteidigt werden müssen - dies alles zur Erhaltung einer offenen und rational geprägten Gesellschaft.

Dazwischen liegt sozusagen der Kernbereich der Toleranz, die eine offene Gesellschaft üben muss ohne darin irgendetwas zu akzeptieren.

Man lese die grobe Ausdrucksweise Polts also nicht nur in einer Richtung - auch er unterscheidet diese drei Bereiche, wenn die Grenzziehung dazwischen auch unterschiedlich beurteilt werden mag.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)

Alt  02.03.2018, 08:11   # 3968
Servus LH
 
Benutzerbild von Servus LH
 
Mitglied seit 24. July 2015

Beiträge: 119


Servus LH ist offline
Der Polt bringt es auf den Punkt: Nur a Rindviech ist immer Tolerant, man muss auch mal nein sagen können ...

Alt  02.03.2018, 01:18   # 3967
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.457


woland ist offline
Arrow

Daher mein Hinweis auf "Die Grenzen der Toleranz", die übrigens bei der u.g. circumcisio nach europäischem Rechtsverständnis auch überschritten sein sollten, s. S. 146 ff. bei Schmidt-Salomon.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Alt  02.03.2018, 00:57   # 3966
Nokturn
 
Mitglied seit 28. December 2017

Beiträge: 8


Nokturn ist offline
"Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft"
Alt  02.03.2018, 00:50   # 3965
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.457


woland ist offline
Post Buch "Grenzen der Toleranz"

Habe gerade ein Buch von Michael Schmidt-Salomon gelesen, in der sehr eingehend und für mich überzeugend argumentiert wird, was Toleranz überhaupt ist (bei Piper, 10€). Salomon ist auch Spiegel-Bestsellerautor.

Die Kapitel sind überschrieben:
Vorwort: Toleranz im Zeitalter des Empörialismus
Auch Streiten will gelernt sein: Ein Blick in die Abgründe der Islamdebatte (Die Feindbilder "Islam" und "Islamkritik")
Die Spielregeln des zivilisierten Widerstreits: Eine kurze Geschichte der Toleranz (Erfindung, Pervertierung und humanistische Wiederbelebung des Begriffs sowie Grundlagen einer rationalen Debatte)
Wofür es sich zu streiten lohnt: Die Prinzipien der offenen Gesellschaft - das zentrale Kapitel
Abschreckung durch Freiheit: Wie wir die offene Gesellschaft verteidigen sollten - Die "Freiheitsandrohungen" der offenen Gesellschaft.
Die Lektüre wäre in unserer Diskussion sicher hilfreich.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Alt  01.03.2018, 12:34   # 3964
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.678


Epikureer69 ist offline
@maexx

Beitrag zu Deiner "Erwachsenenbildung": Frage: als Was würde ein Jurist Deinen letzten Beitrag bezeichnen ?

Antwort: "unnötige Weiterung"... (trifft übrigens auf etliche Deiner Beiträge zu)...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Alt  01.03.2018, 12:19   # 3963
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
Zitat:
@Bomba
Gegröle von AFD-Dumpfbacken
Jene verwenden auch Deine Rhetorik - "das war doch anders gemeint"

Wer schaut jetzt von wem ab? Die AfD vom @Bomba oder der @Bomba von der AfD?



Ich bin aber auch der Meinung, wir sollten die Sache jetzt abhaken.

Zur Erinnerung: der Ursprung war meine Aussage "linker Gutmensch", welche der @Epi nicht kapiert hat
Alt  01.03.2018, 11:38   # 3962
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.087


Bomba ist offline
Maexxx
Lass es gut sein!

Wenn du den Unterschied zwischen einer spaßigen, flapsigen Bemerkung unter Freunden im Zusammenhang mit einem großartigen Sportereignis und dem rassistischen Gegröle von AFD-Dumpfbacken nicht kennst, ist dir nicht zu helfen.
Danke von
Alt  01.03.2018, 11:19   # 3961
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
Der @Bomba ist ein Typ Mensch, welcher sich über Aussagen mancher AFDler (manchmal zurecht) aufregt, selber aber das gleiche/ähnliches Vokabular nutzt - das zeigt seine Geisteshaltung.


Zitat:
@Bomba
... Nordneger
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...stcount=109681
Alt  01.03.2018, 11:10   # 3960
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.087


Bomba ist offline
Meine Güte Mäxchen
Und wieder hast du einen rausgehauen.
Du zeigst dein schlichtes Gemüt nur durch lächerliches Rumpupsen und freust dich, wenn dir jemand Beifall zollt.
Lautstark rumblöken sonst nyx.
Danke von
Alt  01.03.2018, 10:41   # 3959
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
Zitat:
@Bomba
Was ist eine Memme?
Da bin ich Dir gerne behilflich.

Schau einfach einmal in den Spiegel. Und falls Du Dir keine leisten kannst, gehe in eine öffentliche Toilette, da gibt es meistens einen.
Danke von
Alt  01.03.2018, 10:24   # 3958
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.087


Bomba ist offline
Mäxchen

Lesen und verstehen hilft

Ich fragte dich nach GUTMENSCH und nicht nach "linken Gutmensch". Deine erste "Antwort" war dumme Polemik. Danach eine weitere Wischwaschi Antwort. Du bist und bleibst ein dummer Schwätzer. Du bist auch einer der alles besser weiß aber nichts besser macht.
Die nächste Frage an dich:

Was ist eine Memme?
Danke von
Alt  01.03.2018, 05:18   # 3957
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
Damit ein paar Memmen wie @Epi, @Bomba, @Vagisil und der @coyote aufhören können zu flennen.


Zitat:
was sind denn für dich Gutmenschen?

a) ich sprach von "linken Gutmenschen"
b) ich meinte damit ideologische Menschen, welche z.B. der Antifa angehören

https://de.wikipedia.org/wiki/Antifa
Alt  01.03.2018, 00:17   # 3956
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 864


el_coyote ist offline
Thumbs up mach mir den slicker !

frage:

was ist für dich ein gutmensch ?


antwort:


Nach langer Zeit hast auch Du das kapiert, dass meine Definition zum Thema "Gutmensch" keinen interessiert.
Danke von
Alt  28.02.2018, 23:46   # 3955
Vagisil
she is my muse
 
Benutzerbild von Vagisil
 
Mitglied seit 8. January 2015

Beiträge: 102


Vagisil ist offline
@maexxx toll wie du anderen Erklärungsnot unterstellst, und gleichzeitig deine selbst immer wieder verwendeten Begriffe nicht erklären kannst.

Du wirst auch mit großen Behauptungen um dich und stehst dann nicht dazu, z. B. hier nochmal meine Frage:

Du denkst es ist zumindest teilweise akzeptabel, dass man bereits vestorbenen Menschen ein erfundenes Zitat in den Mund legt, und aufgrund dessen dann gegen andere Menschen hetzt?

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=765
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:39 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)