HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex
Meine Frau, die Hure ...

gratiszeiger.com | loquidoki.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > ARCHIV (ld) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.08.2015, 13:33   # 1
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
Gender Mainstreaming............oder......

........unsere Gesellschaft wird verändert und keiner kriegt es mit.

Wer kann wirklich etwas mit diesem Begriff anfangen? Also ich konnte es nicht. Und es war mir eigentlich auch egal. Zunächst. Als ich mich etwas tiefer mit der Thematik auseinanderzusetzen begann, gingen bei mir die Alarmglocken los.

Ich stelle fest, daß dem Bürger Dinge vorgegeben werden, die er selbst, d.h. in der Mehrheit zumindest, so nicht akzeptieren würde.

Oder habt Ihr in den Medien schon mal darüber gehört? Wenn überhaupt, dann nur ganz marginal denke ich.
Vor Jahren hat eine gewisse "Eva Hermann" einmal das Thema aufgegriffen. Und was passierte? Sie kam in die rechte Schublade...........ganz nach unten rechts. Das widerfährt ohnehin gerne jedem, der sich zu weit aus dem Fenster lehnt. Er wird "fertiggemacht".

Frei nach dem Zitat von Jean Claude Junker.............
Zitat:
Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter. (1999)
......werden wir scheibchenweise mit der neuen Realität konfrontiert. Als weiteres Beispiel möchte ich in diesem Zusammenhang das geplante "Bargeldverbot" anführen. Alles Dinge, die eine Rolle spielen werden auf dem Weg zur "Neuen Ordnung"............zur "Neuen Welt".

Wir werden schrittweise an eine neue Gesellschaftsordnung herangeführt. Und die meisten von uns haben keine Zeit und keine Lust, sich damit ernsthaft auseinanderzusetzen oder gar dagegen zu oppunieren.
Haben wir doch genug damit zu tun, unseren Lebensunterhalt und die Existenz unserer Familien zu sichern. Verständlich einerseits.............aber desaströs auf der anderen Seite.

Gender-Mainstreaming.....was ist das eigentlich? Hier eine Definition, des BMFSFJ, die sich vergleichsweise harmlos oder anders gesagt "uninteressant" anhört:

Zitat:
Strategie "Gender Mainstreaming"

Geschlechtergerechtigkeit bedeutet, bei allen gesellschaftlichen und politischen Vorhaben die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern zu berücksichtigen. Dieses Vorgehen, für das sich international der Begriff "Gender Mainstreaming" etabliert hat, basiert auf der Erkenntnis, dass es keine geschlechtsneutrale Wirklichkeit gibt, und Männer und Frauen in sehr unterschiedlicher Weise von politischen und administrativen Entscheidungen betroffen sein können. Das Leitprinzip der Geschlechtergerechtigkeit verpflichtet die Politik, Entscheidungen so zu gestalten, dass sie zur Förderung einer tatsächlichen Gleichberechtigung der Geschlechter beitragen. Ein solches Vorgehen erhöht nicht nur die Zielgenauigkeit und Qualität politischer Maßnahmen, sondern auch die Akzeptanz bei Bürgerinnen und Bürgern.

und hier stelle ich einen Beitrag ein, der die Auswirkungen auf die Gesellschaft recht sachlich beleuchtet, wie ich finde und die Umsetzung auch sehr gut erklärt. Und hier gehen bei mir die "Alarmglocken" los.

Ich möchte darauf hinweisen, daß dieser Beitrag in Zusammenarbeit mit der AfD zustande kam.
Allerdings möchte ich darum bitten, daß man sich hier auf die Inhalte konzentrieren sollte, die wie ich denke doch sehr sachlich und ohne irgendeinen politischen Hintergrund wiedergegeben werden. Ich selbst bin unpolitisch und habe mit ideologischen Parolen (ob rechts oder links) nicht das geringste am Hut.

Ich möchte anhand dieses kleinen Beitrages darauf hinweisen, wie schleichend unsere Grundwerte und die Eckpfeiler unserer Gesellschaft "niedergeschliffen" werden. Auch wenn es vielleicht uns persönlich nicht direkt betrifft, so werden unsere Kinder und Enkel die Konsequenzen zu tragen haben. Denn dann wird nichts mehr so sein, wie es einmal war.




Ich würde mich über eine Diskussion darüber sehr freuen....................LG Loreni

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  11.04.2018, 16:16   # 74
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 601


sar30 ist offline
hiermit beantrage ich die schließung des threads laut amtliche mitteilungen der lh administration beitrag 121.

wennschon, dennschon.

(ich wünschte mir natürlich, die forumleitung würde das schließen der threads rückgängig machen, nur ich glaube nicht daran.)
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2018, 19:15   # 73
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.465


yossarian ist gerade online
Guten Morgen, Gospodin Maexxx

Na, mal wieder eine deutsche Zeitung gelesen? So nach einer Woche oder so?
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2018, 16:55   # 72
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.734


maexxx ist gerade online
Henryk M. Broder: Nationalhymne umtexten? "Der Nonsens kennt keine Grenzen" - wie recht er doch hat.

Die Gleichstellungsbeauftragte Kristin Rose-Möhring will die Nationalhymne umtexten. Weg von männlichen Begriffen wie „brüderlich“. Was WELT-Kolumnist Henryk M. Broder davon hält, das sagt er sehr deutlich in diesem Video.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.10.2017, 15:58   # 71
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.277


E.B. ist offline
Zitat:
Zitat:
aber auch im wald lebst du unter 5% homosexuellen
Wie kommst Du auf die 5% - hast Du das selbst überprüft?
Na, er vielleicht nicht. Aber ich, unfreiwillig, als ich geholfen habe die Adressen und Kontakte fürs 25 Jahre Abi Treffen zusammenzutragen.

Wenn man das Abijahrgangsfoto mal so abstreicht, sind es knappe 4% die sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlen und das auch so offen leben dass man es von aussen mitbekommt (und das war als wir Abi gemacht haben, noch gar nicht üblich).

Und 2% sind schon tot.

Macht das doch mal mit Eurem Abschlußklassenfoto, würde mich interessieren, was da rauskommt.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
Antwort erstellen         
Alt  21.10.2017, 09:39   # 70
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Alt  19.10.2017, 14:34   # 69
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 904


el_coyote ist gerade online
Thumbs up

wenn ich recht verstanden habe, hältst du, @loreni, den krieg für ein verabscheuungswürdiges geschäft, das militär gehört abgeschafft ?

weil das nicht passiert, sollen aber zumindest keine frauen dran teilnehmen ! schlimm genug, das sie zerschossene soldaten kurieren müssen !

die mehrfache nachfrage, weshalb jedenfalls frauen per se mit diesem schlimmen zeugs nichts zu tun haben sollen, versucht vergeblich an deinem axiom zu rütteln und beleidigt schließlich nur deinen intellekt ?

stimmts so ?

wie ich als mann zu dieser art privilegierten denkens stehe: ich habs sicher im unterbewusstsein gutgeheissen und deshalb nur töchter gezeugt
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.10.2017, 11:14   # 68
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
Zitat:
Vor allem: ist das irgendwie zielführend?
Nein...........natürlich nicht.

Es handelt sich offensichtlich um irgendwelche Beissreflexe, wenn mein Name nur ansatzweise auftaucht.
Keine Ahnung.

Bezeichnend ist aber auch, daß ich in Beitrag #56 lediglich folgenden Satz geschrieben habe

Zitat:
Nur ein kleines Beispiel: es fängt bei der Ernährung an. Bei sogenannten Weichmachern in Plastikflaschen und Nahrung. Diese haben eine Auswirkung auf die Hormonbildung.
Ich habe bewusst auf eine nähere Erläuterung verzichtet.

Diese Erläuterung wurde von @stützli in Beitrag #59 nachgereicht. Und zwar von ihm und nicht von mir.
Und subtil mit dem Schlussatz
Zitat:
Das muss man nur so stehen lassen, jede weitere Einlassung dazu wäre überflüssig!
so dargestellt, als sei es meine These, bzw. Erläuterung.

Und in Beitrag #61 (addendum) liefert er auch die Motivation zu seiner Handlung, nachdem ich ihn ein wenig gepiekst hatte.

Auf dieser Grundlage erübrigt sich in der Tat eine Diskussion über welches Thema auch immer.
Und zielführend ist das sicher nicht.

Auch @danner spart nicht mit seiner Einschätzung über meine Person.
Das subtile an der Sache ist, daß er, als Lusthaus-Urgestein mit über 11.000 Beiträgen, dem geneigten Leser mit der Einlassung

Zitat:
Ich möchte mich ausdrücklich sehr höflich bei all jenen Kollegen dafür entschuldigen, die in diesem Thread auf hohem Niveau diskutieren und engagiert ihre Argumente austauschen
zunächst "um den Bart geht" , um dann anschließend mich zu diskreditieren.

Zum Thema selbst trägt er, wie so oft nicht das geringste bei.

Sein Posting hatte ausschließlich das Ziel, mich zu diskreditieren.

Da vergeht mir wirklich die Lust, aber ich lasse mir diese Anfeindungen nicht gefallen und daher muß ich auch zu einer etwas härteren Wortwahl greifen, wie dies geschehen ist.

Insbesondere @stützli ist in seinem Vorgehen so dumm und durchschaubar, daß wohl eine Amöbe im Vergleich zu ihm wie "Einstein" erscheint.

Jetzt warte ich auf entsprechendes Nachtreten seiner Claqueure aus dem "Emigranten-Thread"
Aber keine Sorge!
Ich halte das schon aus..................
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Alt  19.10.2017, 09:13   # 67
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.836


Epikureer69 ist offline
Pazifist und Militär

@ Perfidolin

ich gebe Dir mal die Antwort auf Dein "Sandkastenbeispiel": ein Pazifist, der Militär kritisch sieht und sich ausführlich damit befasst hat, würde Dir ungefähr wie folgt antworten:

"Wenn Du mir im Sandkasten meine Förmchen wegnehmen willst, haue ich Dir mein Schäufelchen in die Fresse, damit das klar ist."

Deine mutmaßliche Gegenantwort: "Aha, was hat denn das mit Pazifismus zu tun ?"

Antwort des Pazifisten: "Im ominösen Sandkasten handelt es sich um einen überschaubaren Vorgang von Individualnotwehr, von der ich selbstverständlich, wie die meisten Anderen auch, Gebrauch mache. Bei einem durch Militär geführten Krieg, geht man hingegen von "Staatsnotwehr" aus, wobei dieser Tatbestand von Politikern festgelegt wird und nicht von den jeweiligen Soldaten, die das Ganze dann durch töten oder getötet werden "ausbaden" müssen, ohne selbst zu wissen, ob der Tatbestand der "Staatsnotwehr" zurecht ausgerufen wurde. Sie müssen halt gehorchen..."

Und genau das ist der Unterschied. In früheren Zeiten, als es noch Wehrdienstverweigerungen , einschließlich der berühmten mündlichen "Gewissensprüfung" des Antragstellers, durch Gremien der Bundeswehr, gab, existierte noch ein viel besseres Beispiel:

Da wurde regelmäßig folgendes gefragt: "Stellen sie sich vor, sie gehen mit ihrer Freundin spazieren und es kommt auf einmal ein "baumlanger Neger" (das kam wortwörtlich so vor) und will ihre Freundin vergewaltigen. Sie haben eine Zaunlatte in der Hand. Was würden sie tun ?"

Sinn dieser Fangfrage war folgender: sagte der Antragssteller wahrheitsgemäß er würde dem Aggressor die Zaunlatte auf den Kopf hauen, wurde sein Pazifismus angezweifelt. Sagte er jedoch er würde nichts tun, um den Aggressor abzuwehren wurde er als generell unglaubwürdig, bezüglich seiner Lebenshaltungen, eingestuft.

Daher war es damals nötig diesen Herrschaften, die oben genannten Begrifflichkeiten, unter Hinzuziehung des Begriffs "Güterabwägung" zu erläutern, wollte man als Wehrdienstverweigerer anerkannt werden.

Das war "sehr lustig" damals, kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.10.2017, 08:55   # 66
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.836


Epikureer69 ist offline
@Loreni #56

Die "gutsituierten Verhältnisse", die ich in meinem Beitrag angesprochen habe, sind als die gängigen Vorgaben der Jugendämter, als Adoptionsvoraussetzungen zu verstehen, nicht als mein persönlicher Leitfaden um Kinder gut aufzuziehen. Ich habe mich da bewußt kurzgefasst, weil es eigentlich nur um die Aufzählung von Beispielen gehandelt hat.

Was das Grundsätzliche betrifft (gleichgeschlechtliche "Eltern") sind wir halt unterschiedlicher Auffassung, was wir aber, denke ich, ruhig und friedlich so stehen lassen können.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.10.2017, 01:14   # 65
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.277


E.B. ist offline
Boah, das ist mir zu krass, das alles auch nur zu überfliegen. War Euch fad heute?

Vor allem: ist das irgendwie zielführend?

Guten Nacht @alle!
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.10.2017, 00:42   # 64
perfidolin
 
Mitglied seit 25. February 2014

Beiträge: 92


perfidolin ist offline
Was kostet der Spaß denn?

Um auf das Thema und den Fall von Frau Biefang zurückzukommen, würde mich interessieren inwieweit die Geschlechtsumwandlung und begleitende Hormontherapie durch die truppenärtztliche Versorgung abgedeckt ist.

Eine Neiddebatte sollte ich an dieser Stelle nicht lostreten, doch wird sich der Eine oder Andere, sofern er von einer chronischen Erkrankung betroffen ist, bewusst sein, wie sehr Lebensqualität ins Geld gehen kann und sich zuweilen vom deutschen Gesundheitswesen und Steuersystem im Stich gelassen fühlen. Unsere geschätzten Feministinnen rechnen ab und an die Lebenszeitausgaben für Verhütungsmittel und Damenhygieneartikel hoch, um auch dem einfältigsten Erwin aufzuzeigen, wie schlimm die Unterdrückung durch das allgegenwärtige Patriarchat alle Lebensbereiche durchsetzt...

Da es den Streitkräften sowieso an allem mangelt und künstliche Brüste nicht serienmäßig in kugelsicherer Ausfertigung verfügbar sind, würde ich mir als Bürger wünschen, dass auch in einer immer bunteren Truppe mehr als ein Drittel des Etats für Erwerb und Unterhalt von Kriegsgerät aufgewendet wird.

Das Gefühl im falschen Körper gefangen zu sein, muss der Außenstehende wohl als Fakt stehen lassen, wenn sich jemand am Zipfel rumschnippeln lässt. Würde man wahllos Männer auffordern, zwischen einem Tritt gegen den Kopf oder in die Kronjuwelen das geringere Übel zu wählen, dann müsste der Großteil eine Bedenkzeit einfordern.

Abschließend möchte ich verschiedene Versionen eines Aphorismus anfügen, dessen Sinn so oft wiedergegeben wurde, dass der Urheber nicht mehr zu bestimmen ist.

Zitat:
Was man nicht klar ausdrücken kann, versteht man selber nicht.
Zitat:
Nur wenn ich etwas wirklich begriffen habe, kann ich es für andere verständlich erklären.
Zitat:
Wer authentisch ist, wirft nicht mit Worthülsen um sich.
Wenn mir Pazifist seine grundsätzliche Ablehnung von Militär und Waffen bekundet, weise ich ihn umgehend darauf hin, dass ich mir den größten Stein im Sandkasten schnappe, in die Rolle des externen Aggressors schlüpfe und sein Kuchenförmchen haben will. Bisher hat mir keiner dieser Idealisten sagen können, wie sie gedenken, den Konflikt aufzulösen und den Nachteil auszugleichen. Jedesmal brach das Gegenüber den Dialog wie ein bockiges Kind ab.

Eine Alternative würde mein Verständnis bei zahlreichen dargelegten Sachverhalten fördern. Immer nur vom "großen Knall" zu reden bringt nichts, wenn man keinen Vorschlag macht, wie es besser gehen soll. Diffuse Ängste zu propagieren, weil ja alles zu komplex wäre, um die Aspekte zu erörtern, ist auch nicht mehr als Wassertreten.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.10.2017, 22:07   # 63
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
Ein sehr trauriger Fall

Zitat:
Wir wissen schon seit Jahren
wer ist eigentlich...........wir..............?

Entweder handelt es sich bei ihm um eine multiple Persönlichkeit...........
oder aber

er versteckt sich hinter seinen "Konsorten", die nicht genannt werden.

Weil er einfach feige ist und offensichtlich einer Amputation der männlichen Hoden unterzogen wurde.
Auf deutsch gesagt.........."keine Eier" !

Oder aber............die dritte Alternative.................er weiß gerade nicht, ob er Männlein ist oder Weiblein (was wiederum nicht seine Schuld ist).

In jedem Falle ein Fall für den Arzt. Für den Facharzt. Ich würde einen guten Psychiater empfehlen. Im schlimmsten Fall ist der Aufenthalt in einer geschlossenen Anstalt angezeigt. Zu seinem eigenen besten.
Denn auch das diffuse emotionale Bild seiner Äusserungen spricht für sich. Eine zutiefst gespaltene Persönlichkeit, die mein Mitleid mehr als verdient hat.


Es mag bitter sein, aber es ist nunmal nicht zu ändern. So sieht es aus.
__________________
Anders als andere

Antwort erstellen         
Alt  18.10.2017, 20:45   # 62
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
https://www.welt.de/gesundheit/artic...stikmuell.html


Zitat:
..........DEHP wurde von der Europäischen Union als reproduktionstoxisch eingestuft: „Es bestehen hinreichende Anhaltspunkte für die Annahme, dass DEHP durch seine hormonähnliche Wirkung die menschliche Fortpflanzungsfähigkeit beeinflussen und zu schädlichen Wirkungen auf die Entwicklung von Kindern im Mutterleib führen kann“, stellt dazu das BfR fest.

Schon im Vorjahr hatte das BfR die Ergebnisse einer groß angelegten Untersuchung im Auftrag des Umweltbundesamtes vorgelegt, die die Aufnahme des Weichmachers in der Bevölkerung abschätzen sollte.

Im Fokus standen dabei die Ernährungsgewohnheiten, denn DEHP gelangt vor allem durch den Kontakt mit Verpackungsmaterialien, Konservenbeschichtungen und durch Prozesse der industriellen Verarbeitung in die Lebensmittel..............

Zitat:
In deutschen Kindergärten wurden im Mittel dreimal so hohe Belastungen mit verschiedenen Weichmachern wie in einem durchschnittlichen deutschen Haushalt festgestellt. Das ist bedenklich, denn Weichmacher stehen im Verdacht, den Hormonhaushalt zu beeinflussen. Besonders für Kinder und Föten im Mutterleib ist das gefährlich: Unfruchtbarkeit, Leberschäden oder Verhaltensstörungen könnten ausgelöst oder gefördert werden
https://de.wikipedia.org/wiki/Weichmacher
__________________
Anders als andere

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.10.2017, 20:31   # 61
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 315


stützli ist offline
Du fehlst noch in meinem Ziegenstall, Loreni

---------------------------------

Addendum als Reaktion zur Ergänzung von Loreni:

Wir wissen schon seit Jahren, dass nur Du die Weisheit mit Löffeln gefressen hast und daher Äußerungen zu allen Themen Deinem unfehlbaren Dogma gehorchen müssen ! Eine Meinung, die Deinen alleinseligmachenden Verlautbarungen widerspricht, ist schlichtweg verboten, da per se dumm .

Daher suhle Dich weiter ungeniert in Deiner Selbstgerechtigkeit und Unfehlbarkeit und sei froh, dass Du im Lande von Strache, Kurz und Konsorten wohnst, wo jetzt ja wieder glorreiche Zeiten ausbrechen werden .

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.10.2017, 20:04   # 60
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
Schön, daß es von Deiner Seite keine Einlassungen dazu gibt.

Du hast nämlich nicht den Hauch einer Ahnung................sind die Schafe eigentlich schon im Stall? Es ist dunkel geworden auf der Alm.

Gute Nacht Schlafschaf !!


Eines finde ich schon ziemlich erbärmlich.
Kaum melde ich mich hier mit einem Posting nach langer Abstinenz wieder einmal zu Wort, da kommt das Gewürm aus dem "Emigranten-Thread" daher und haut in die gleiche Kerbe wie eh und je.

Ihr wisst es einfach nicht besser. Und Ihr habt nichts anderes in Eurem armseligen Leben...........außer Klugscheißen, Anbiedern und hinter einer virtuellen Maske in einem virtuellen Forum Dinge kommentieren, von denen Ihr keine Ahnung habt.

Weil Ihr Euch erstens noch nie ernsthaft damit befasst habt und zweitens Dinge nicht begreifen könnt, die für Euch "unvorstellbar" sind.

Eigentlich seid Ihr nur [email protected]ützli und Konsorten
__________________
Anders als andere

Antwort erstellen         
Alt  18.10.2017, 19:39   # 59
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 315


stützli ist offline
Zitat:
Nur ein kleines Beispiel: es fängt bei der Ernährung an. Bei sogenannten Weichmachern in Plastikflaschen und Nahrung. Diese haben eine Auswirkung auf die Hormonbildung.
Dieses "Beispiel" von Loreni im Beitrag #56 muss man sich einfach auf der Zunge zergehen lassen !

Mit dieser Aussage wird weltweit der chemischen Industrie unterstellt, dass sie seit Jahrzehnten absichtlich Weichmacher bei der Produktion von Kunststoffmaterialien, die bei der Kleinkinderernährung verwendet werden, einsetzt, um durch deren vermuteten Einfluss auf den menschlichen Hormonhaushalt gezielt eine Angleichung der Geschlechter herbeizuführen.

Das muss man nur so stehen lassen, jede weitere Einlassung dazu wäre überflüssig!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.10.2017, 18:31   # 58
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
Zitat:
Verschwörungstheoretiker und -innen hätten....

politisch korrekt im Neusprech ausgedrückt..........Kompliment !

Im übrigen...........alte Deppen gibt es in Österreich auch zur Genüge. Da hilft auch Dein Geschleime nichts


Wenigstens bleiben uns die Grünen in der nächsten Legislaturperiode erspart..........oder?

Zitat:
ohne dass ich persönlich irgendwie in das Thema involviert wäre,
Dann mische Dich doch bitte nicht ein................!
Oder brauchst Du eine Plattform für Deine Beleidigungen?
Hat Dir Dein Friseur Hausverbot erteilt?

Ein erbärmlicher Auftritt alter Mann! Und eines Lusthaus-Urgesteines nicht würdig, wie ich meine.

Eine Drei-Monats-Kur mit "Enterosgel" wird Dir sicher nicht schaden

Zitat:
Verschwörungstheoretiker und -innen
Aber eigentlich nehme ich es als Kompliment...........................denn......... ....Du bist ein "Schlafschaf" und aufgewachte Mitmenschen werden heutzutage als Verschwörungstheoretiker bezeichnet.

Vergiss bitte nicht, die Nachrichten (ZIB1 oder ZIB2) einzuschalten. Das "Sandmännchen" für Erwachsene.
__________________
Anders als andere

Antwort erstellen         
Alt  18.10.2017, 18:19   # 57
danner
Bonvivant
 
Benutzerbild von danner
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 11.158


danner ist offline
Ich möchte mich ausdrücklich sehr höflich bei all jenen Kollegen dafür entschuldigen, die in diesem Thread auf hohem Niveau diskutieren und engagiert ihre Argumente austauschen, dass ich Eure Dispute durch einen banalen Zwischenruf störe, aber dies

Zitat:
Zitat von SalonPatrice Beitrag anzeigen

Ich bin froh, daß ich österreichische Staatsbürgerin geworden bin.

..
kann ich nicht umkommentiert lassen, sondern muß in Anlehnung an unseren seligen Kaiser Franz Josef I. seufzend ausrufen: Uns bleibt auch nichts erspart......

Als ob wir hier in unserem schönen Lande nicht genug Spinner und (rechte wie linke) Verschwörungstheoretiker und -innen hätten....


PS: Danke, lieber Yannik, für Dein Statement. Es hat mich sehr berührt, ohne dass ich persönlich irgendwie in das Thema involviert wäre, aber gerade das ist das Schöne, wenn Leut´ zusammenkommen. Das man über den eigenen Tellerrand hinausschaut.
Antwort erstellen         
Alt  18.10.2017, 16:14   # 56
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
@epi

Zitat:
Wenn sie in gutsituierten Verhältnissen leben, können sie von mir aus auch gerne ein Kind adoptieren und es zu einem vernünftigen, glücklichen Menschen erziehen
Schön, wenn sie das von Dir aus könnten.
Ich bin dagegen.

Interessieren würde mich, warum die Voraussetzung sein muß, in "gutsituierten Verhältnissen" zu leben.

Glaubst Du nicht, daß andere Attribute wichtiger sind, um ein Kind liebevoll und ordentlich groß zu ziehen.

Aber natürlich glaubst Du das..................ich weiß.
Ich glaube, es ist wichtig, dem Kind Liebe zu geben und Werte zu vermitteln. Und ich bin dagegen, weil ich der Meinung bin, daß es von der Natur her nicht gewollt ist, daß ein Kind zu einem Mann "Mami" sagt.
Kinder brauchen ein "Leitbild". Das prägt sie für ihr Leben.
Mag ein homosexuelles Paar noch so liebevoll umgehen mit einem Kind.................es ist widernatürlich. Und es wird nicht das gleiche sein wie Mutter und Vater.

@yannik
@ all

Ich möchte hier nicht den Eindruck erwecken, daß ich etwas gegen Menschen hätte, die sexuell andere Neigungen haben als Heteros. Auch hat Yannik recht damit, wenn er anhand eines Beispieles im eigenen Umfeld schildert, welche Schwierigkeiten und Probleme mit einer Persönlichkeit im "falschen Körper" einhergehen.
Es hat nichts damit zu tun, daß ich viele Dinge etwas konservativer sehe. Weiß ich doch, daß unsere Gesellschaft einem Wandel unterliegt.
Ich habe diesen Thread vor langer Zeit eingestellt, da ich auf Strömungen hinweisen möchte, der unsere Gesellschaft und somit wir unterliegen. Strömungen, die wir leider nicht beeinflussen können.
Gendermainstreaming.........................nur ein Teil eines Puzzles, welches in den nächsten Generationen unser gesellschaftliches Leben komplett auf den Kopf stellen wird.

Mir selbst ist es eigentlich wurst (Concita), weil ich schon zu alt bin. Aber bereits die Kleinen und die Kleinsten werden in der Schule, in der Kita, im Kindergarten gehirngewaschen. Sie werden mit Themen konfrontiert, die nicht altersgerecht sind. Und da ist es den Erstellern der Lehrpläne egal, was die Eltern davon halten.
Das könnt Ihr im Netz nachlesen !

Es hängt alles miteinander zusammen.

Schwule und Lesben hat es immer schon gegeben. Auch Transsexuelle.
Aber das Ziel dieser Kampagne ist es, den althergebrachten Familienverband zu zerstören.

Und dagegen setze ich mich zur Wehr.
Es ist alles sehr subtil angelegt. Und ich weiß es deswegen, weil ich mich sehr lange und intensiv damit befasse. Ein Puzzleteilchen kommt zum anderen.

Nur ein kleines Beispiel: es fängt bei der Ernährung an. Bei sogenannten Weichmachern in Plastikflaschen und Nahrung. Diese haben eine Auswirkung auf die Hormonbildung.
Und das seit vielen vielen Jahren.
Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen..............es würde einfach zu umfangreich sein.

@yannik

wie gesagt............ich schätze Dein Statement sehr...............was ich allerdings etwas verstörend finde ist, daß Du mir sofort unterstellt hast, ich hätte den Focusartikel "provokativ" gepostet.
Wenn ich das gemacht hätte, dann hätte ich wohl auch eine persönliche Wertung oder Einlassung dazu geschrieben. Habe ich aber nicht. Mir erschien der Artikel, über den ich zufällig gestolpert bin, in diesen Thread zu passen.

Also..............sei bitte so freundlich und versuche mich so zu nehmen, wie ich bin. Man kann über alles diskutieren und auch hierbei seinen Horizont erweitern. Aber bitte fair bleiben.

LG

Loreni
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.10.2017, 15:56   # 55
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.734


maexxx ist gerade online
Zitat:
@epi
Extra für Dich die Übersetzung ...
"Förderung der Gleichstellung der Geschlechter"
Übersetzung
Gender = Geschlecht
Mainstream = Hauptströmung


International wird es wohl eher so gesehen

Gender-Mainstreaming bedeutet nach der Definition der Vereinten Nationen, bei jeder staatlichen Aktion grundsätzlich auch die geschlechtsspezifischen Folgen abzuschätzen und zu bewerten.

Also nicht zwangsläufig eine Förderung der Gleichstellung.


Wenn auch so manche Abschätzungen äußerst Bizarr sind/erscheinen.
Antwort erstellen         
Alt  18.10.2017, 12:08   # 54
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
@stb

Zitat:
Genauso wie man einen Hund nicht per Anordnung und Erziehung zum Vegetarier machen kann.
Eine These, die Du hier einwirfst, die ich nicht vorbehaltlos teilen kann.

Man muß sich jedoch mit der Thematik befassen, sonst akzeptiert man diese These sofort. Denn sie klingt logisch und "es weiß ja auch jedes Kind".

http://www.peta.de/studievegetarischehunde#.WeckpDtpG70

Hier eine Studie darüber, die das Gegenteil beweist.

Ich selbst füttere meine Hunde (drei) mit Fleisch. Und zwar mit rohem Fleisch.
Aber sehr ausgewogen.
Mein großer (Herdenschutzhund, 80 kg) bekommt täglich nicht mehr als 200 Gramm davon.
Der Rest ist Gemüse. Und der Hund ist kerngesund.

Ich will damit ausdrücken, daß wir gewisse Thesen und Dinge, die uns als das normalste auf der Welt erscheinen (weil sie uns von Kindheit an beigebracht wurden) nicht mehr halten, wenn man sie genau hinterfragt und sich selbst Gedanken darüber macht.

Die Hundeernährung greife ich hier nur als Beispiel auf, weil Du diese angeführt hattest.
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Alt  18.10.2017, 11:47   # 53
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 601


sar30 ist offline
epi, es gab keine amazonengesellschaften

https://books.google.de/books?id=VV1...xander&f=false
Antwort erstellen         
Alt  18.10.2017, 11:39   # 52
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.836


Epikureer69 ist offline
@Loreni #50

Doch, ich glaube schon. dass die ganze "Hirnwindungsblähung" bereits durch die Übersetzung ins Deutsche zum Tragen kommt.

Wenn man eine Kugel und einen Würfel hat, kann man sie nicht angleichen ("gleichstellen"), ohne dass einer der beiden Gegenstände, oder beide, seine nativen Eigenschaften verändert oder verliert.

Da Männer und Frauen ebenfalls naturgegebene Unterschiede aufweisen, ist selbiges, ohne die o.g. Folgen auch nicht möglich.

Vergleichspunkte aus der Geschichte wären z.B. die "sozialistische Gleichmacherei" fußend auf den Theoremen von Karl Marx, oder aber schlimmer noch die "Gleichschaltung" in einem anderen Abschnitt unserer Geschichte...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.10.2017, 11:24   # 51
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 601


sar30 ist offline
das entwickelt sich hier ja zu einem famosen thread, nach einem jahr abstinenz gleich die volle packung loreni.
und ich bin ab heute abend ne woche offline, mist!
Antwort erstellen         
Alt  18.10.2017, 11:18   # 50
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.572


SalonPatrice ist gerade online
Zitat:
"Förderung der Gleichstellung der Geschlechter".
Hört sich erstmal ganz nett an.

Ich verweise auf #20 und den entsprechenden Clip.

Da liegt nämlich der Hase im Pfeffer !
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         



Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:32 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City