HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Bayern > FKK Hawaii - Ingolstadt
  Login / Anmeldung  

























LH Erotikforum



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.10.2008, 18:42   # 1
Avantgardist
jetzt erst recht
 
Benutzerbild von Avantgardist
 
Mitglied seit 3. August 2005

Beiträge: 4.117


Avantgardist ist offline
Post FKK Hawaii - Steinheilstraße 6, Ingolstadt - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_4.jpg   Foto_2.jpg  

Hallo Freunde,
ich hab mir das heute nachmittag mal angeschaut. bin kurz vor 14 Uhr eingelaufen, es waren ca 15 Mädel und knapp 10 Dreibeiner anwesend. Nach einem kurzen Rundgang - die Räumlichkeiten sind ja genug beschrieben - habe ich mich erst mal mit einigen Mädel unterhalten, der Tenor war, dass sie einfach am ersten Tag nicht alle gewusst hätten, was Sache ist.
Später konnte ich mich mit Marc unterhalte, und der stellte das richtig: Im Zuge der Eröffnung, glaubten einige der Mädel, sich entgegen den Absprachen zusätzlich was dazuverdienen zu können. Die Schuldigen wurden eruiert und nach Hause geschickt, ab sofort ist der Standard gleich dem des ColA. Danke, Marc, für das offene und klärende Gespräch.
Natürlich habe ich auch die Probe aufs Exempel gemacht, sowohl Amanda / Ungarn als auch Lauredana / Rumänien fragten zwar, ob ich blasen ohne haben möchte, dann war aber gleich alles klar. Beide übrigens guter FKK - Durchschnitt.
Das Essen konnte ich leider nicht testen, da ich vorher telefonisch abgerufen wurde. Als ich kam, waren ein paar Donuts dort.
Grüsse an Alle

Av.

www.fkk-hawaii.de

Zitat:

Stammtisch im FKK Hawaii jeden 1. Mittwoch im Monat

» A4-Plakat für Stammtische
Zitat:
Stammtisch-Vergünstigungen für LH-Mitglieder wie üblich 50,00 € Eintritt anstatt 69,00 € und Freibier...


Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  11.03.2017, 12:35   # 3085
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.918


yossarian ist offline
@ carpe voluptatem

Zitat:
Als Clara Zetkin 1919 einen Weltfrauentag forderte, dachte sie zwar eher an das Wahlrecht und mehr Beteiligung am ökonomischen und politischen Leben für Frauen.
Was man hier alles findet, ausgerechnet die radikale Kommunistin Clara Zetkin, die eine Zierde für Honeckers Politbüro gewesen wäre. Aber ausgerechnet dort gab es keine einzige Frau. Nur Honeckers Frau Margot durfte als Erziehungsministerin wüten, oppositionellen Eltern ihre Kinder wegnehmen, grausame Kinderheime betreiben und die Jugend indoktrinieren. Eines der Resultate dieser Politik sitzt im Bundeskanzleramt.
Aber eigentlich gehört sowas in den Schmolltolk.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2017, 05:18   # 3084
Prisma
 
Benutzerbild von Prisma
 
Mitglied seit 7. August 2015

Beiträge: 282


Prisma ist offline
Karina 06 - ein HAMMER!

Ein neues, hübsches Gesicht im Hawaii. Schlank, Brüste hängen ziemlich, irgendwie zieht mich diese Frau heute magisch an…

Heute (Fr) in der mittleren Sitzgruppe beim Fernseher mit Aida und noch einer neuen.

Oh je, kein deutsch, kein englisch, und mit italienisch bin ich jetzt nicht so richtig fit. Soll ich mir das antun? Irgendwie zieht mich diese Frau heute magisch an…

Mit Händen und Füßen kann ich ihren Namen und ZK erfragen.

Und das sollte sich lohnen! Sie spielt in der ersten Liga. Kann man in einem Atemzug nennen mit Gulia03 oder Rafaela01.

Alles andere ist mir dann eh automatisch recht, ich kann aber auch sonst nichts wirklich kritisieren. Hohes Tempo im Reiter und ging dabei richtig schön ab. Eher bisschen weiter gebaut.

Prima Mädel

Note 1

PornJo, du machst das dann schon denk ich...

Antwort erstellen         
Alt  09.03.2017, 10:30   # 3083
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 56


carpe voluptatem ist offline
Ich bin Indianer oder Blind Date am Weltfrauentag

Eine Premiere: Gestern bin ich mal nicht alleine in einen Club gegangen, sondern hab mich mit einem mir noch unbekannten LH Kollegen für einen Ausflug nach Ingolstadt verabredet. Ungewöhnliches Blind Date, irgendwie. Aber Glück gehabt. Der Kollege stellt sich als sehr angenehmer Begleiter durch den Tag heraus. Das macht einfach mehr Spaß, wenn man in den Pausen nicht alleine rumsitzen muss. Und für die Statistik: Am Tage des Blind Dates zweimal Sex gehabt. Wer kann das schon von seinen Dates behaupten. Tinder kann da wirklich einpacken.

Gestern war ja bekanntlich Weltfrauentag, der 8. März. Da ist es schon standesgemäß, wenn man an so einem Tag ins Hawaii pilgert. Als Clara Zetkin 1919 einen Weltfrauentag forderte, dachte sie zwar eher an das Wahlrecht und mehr Beteiligung am ökonomischen und politischen Leben für Frauen. Eher weniger dachte sie an irgendwelche dahergelaufenen Ferkel, die sich an Frauen aus aller Welt erfreuen. Aber irgendwie muss man den Tag der Weltfrauen ja feiern.

Apropos Weltfrauen: Mercedes Chef Schrempp wollte mal das Weltauto bauen lassen. Ein einheitliches Modell, das Konsumenten aus der ganzen Welt gefallen soll. Produziert in einem Billiglohnland. Die respektive Weltfrau ist der Kompaktklasse zuzuordnen, kommt aus Rumänien, hat lange schwarze Haare und eine gefällige Figur. VW verkauft heute noch Weltautos. Das sind „junge Gebrauchte“. Passt ja auch irgendwie.

Aber nochmal zurück zum Weltfrauentag: In der Autonomen Region Kurdistan beschloss die Regierung im Jahr 2012, am 8. März einen „Tag des traditionellen kurdischen Kleides“ als alternatives Angebot zum Frauentag zu veranstalten. Auf / Im Hawaii wurde beschlossen den „Tag der traditionellen Dessous und Strapse“ zu veranstalten. Passt!

Der 8. März ist darüber hinaus in Angola, Armenien, Aserbaidschan, Burkina Faso, Eritrea, Georgien, Guinea-Bissau, Kasachstan, Kambodscha, Kirgisistan, Laos, Madagaskar, Moldawien, in der Mongolei, in Nepal, Russland, Sambia, Serbien, Tadschikistan, Turkmenistan, Uganda, in der Ukraine, in Usbekistan, Vietnam und Weißrussland ein gesetzlicher Feiertag. In der VR China ist der Nachmittag für Frauen arbeitsfrei.
Das kann ich bestätigen. Keine einzige burkinafasoistische Frau hat gestern im Hawaii gearbeitet! Aber jetzt genug des Laberns von schnell dahergegoogeltem Wikipedia-Wissen. Kommen wir zu den selbst hart erarbeiteten Fakten. Fikipedia-Wissen sozusagen:

Fakten
26 Mädels waren angesagt und wohl auch anwesend. Ein paar weniger als die Tage zuvor aber reicht ja. Ich war wegen des Dessous-Tages etwas skeptisch, aber zu unrecht. Das steht den Mädels echt gut und sie sind meiner Meinung nach so verpackt noch viel erotischer als in Fleisch pur. Daumen (et. al.) hoch!

Beim morgendlichen Termin vorbereiten hatte ich mir anhand der AWL und den LH Bewertungen eine grobe Liste gemacht. Ziel des Tages:
- Heute nur Damen, mit denen ich noch nie auf dem Zimmer war (also z.B. nicht mit Stammdame Helen)
- Zwei Favoriten standen auf der Liste: Adela, Rebecka (beide mir unbekannt aber Top Bewertungen)
- Drei – vier Mädels lieber nicht (auf Grund eher durchwachsener Bewertungen, z.B. Diana).
- Der Rest je nach Bauchgefühl auf jeden Fall möglich (gute Bewertungen oder neu und unbewertet)
Soviel die Theorie. Die Praxis sah dann so aus:
Angekommen, Getränk von an der Bar geholt aufs Sofa gesetzt. Nach 5 Minuten stand Helen da und nach 6 Minuten waren wir auf dem Zimmer. Alternative Planerfüllung nennt man das. Die Planabweichung habe ich aber keine Sekunde bereut. Helen war gut gelaunt, fantastisches Gebläse, schöner Ritt, Abschuss ohne möglichen Augenkontakt und gutes Gespräch mit Auskuscheln am Ende. Ne glatte 1. Varianzen in meinen Bewertungen von Helen liegen wahrscheinlich eher an meiner Stimmung, als an Helen. Die ist ja eigentlich immer konstant gleich gut.

Danach Relaxpause in der Sauna, ein bisschen ausruhen und eine Kleinigkeit vom Buffet. Dann hielt ich Ausschau für die zweite Runde. Dabei kam ich an der Bar mit Mirella (?) ins Gespräch. Ich war zwar noch etwas unschlüssig, aber die Zimmerentscheidung war eigentlich schon gefallen. Da ist etwas passiert, was ich in meiner Club-Karriere noch nicht erlebt habe. Es trollt sich ein eher jüngerer Mitstecher von hinten an die Bar, schaut Mirella an und sagt bestimmend: Gehen wir aufs Zimmer!? Mirella schaut mich fragend / entschuldigend an und ich „erlaube“ ihr gönnerhaft den Zimmergang. Dem jungen Kollegen kann zu Gute gehalten werden, dass er vielleicht vorher schon ein Gespräch mit Mirella geführt hatte und nur eine kurze Raucherpause eingelegt hatte. Trotzdem fühlte ich mich wie zu Tanzkurszeiten, wenn einem die heißeste Tussi von der 9b vom Oberasso direkt aus den Griffeln weg-aufgefordert wird. Mehr amüsiert als verärgert, habe ich mich den reichlich vorhandenen Alternativen zugewandt.

Aufgefallen ist mir dabei Diana 05. Aufgedreht und lustig. Sie hatte mich vorher schon mal angesprochen. Ihre Körpersprache hat mich positiv gestimmt. (Ich versuch mir gerade einen eigenen inneren Körpersprachen Uhu-Meter anzueignen. Das ist wirklich ein guter Zimmerqualitäts-Prädiktor). Diana stand ja eigentlich auf der Ausschlussliste. Aber scheiß auf den Plan. Gut gelaunt kommt sie auf mich zu und zieht mich in ihren Bann. Sie hat sehr schöne Latina Augen (rumänische Art). Es stellt sich raus, dass die Unterhaltung auf Italienisch besser funktioniert. ¡Muy bien! - wie der Italiener sagt. Also andiamostanza.

Ich will jetzt den Begriff IGeL nicht übertapezieren, aber die ersten Minuten im Zimmer waren dann vor allem geprägt vom Anpreisen möglicher Extras. Titten abspritzen, Prostata Massage, abspritzen auf den Titten, Prostata Massage, Massage der Prostata …. Nein, nein und nochmals nein. Finger in Po macht bei mir nur Dr. Pickl und das bezahlt die TK! Eine DRU (digitale rektale Untersuchung) ist Bestandteil des jährlichen Check-Ups und nicht in meiner kurzfristigen, aufpreispflichtigen Freizeitplanung enthalten. Basta! Aber das muss man ja erst mal auf Rumänisch oder Italienisch erklären können.
Dann war‘s aber auch gut und es ging los. Und wie. Sehr geiles Gebläse, ausgiebiges Lecken lassen, weiteres Gebläse und dann langes Reiten, Kampf-Missionieren und Abschluss in der Doggy. Alles sehr geil. Danach noch ewig lang und gut unterhalten. Diana schaut mich die ganze Zeit verliebt an und ich wahrscheinlich ebenso zurück. (Kann man jetzt schlecht schreiben aber das Blattschuss Lied ging ja immer so: „Ich bin Indianer, ich bin Indianer, ich bin InDiana …… valiebt!“). Insgesamt eine 1- mit*. Das Minus gibt’s für das nervige Aufpreisgetue am Anfang, aber irgendwie hat danach einfach de Schemie zwischen uns beiden perfekt gepasst. Dafür gibt’s das Sternchen. (Viel Spaß Vino beim Überführen dieser wirren Bewertung in eine Kardinalzahl). Mal wieder ein Highlight im Hawaii.
Fürs Protokoll noch: Essen war gut.

Insgesamt also ein schöner Abend im Hawaii. Das Karma scheint derzeit auf der Insel zu passen. Vielleicht kündigt sich ja bei mir auch ein Lauf an, wie beim Kollegen gemma.

¡Viva la femeia!

Antwort erstellen         
Alt  08.03.2017, 18:56   # 3082
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 36


Passenger ist offline
Adela the Best

War heute wieder im Hawaii.
Nach Capuccino und Zigarette etwas herumgeschlendert und Ausschau nach Adela gehalten.
Die war jedoch noch auf Zimmer. Habe mich dann auf Ihre Couch gesetzt und bisschen gewartet.
Nach ca. 10 Minuten hat Sie dann die Couch geentert, und nach einem Smalltalk und vielen Küssen
durfte ich Sie dann auf dem Zimmer in vollen Zügen geniessen.
ZK, Blow Job, Reiten, Missio und Doggy wie immer der volle Wahnsinn.
Sie konnte gar nicht genug bekommen und hatte sehr viel Spaß dabei.
Deshalb von mir für Adela: Note 1 +++++
Gerne und hoffentlich bald wieder.
__________________
Immer wieder gerne ins Hawaii
Antwort erstellen         
Alt  07.03.2017, 22:17   # 3081
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 614


Gemmazimma ist offline
Arrow Ausnahmsweise

an einem Freitag um 13.00h eingecheckt, nicht viele 3-Beiner da und vielleicht besteht ja am Werktag eine Chance, mal wieder an Mira (02) ranzukommen. Nach unserem Erstdate war sie meistens von Dauerbelagerer_01 bis_09 dauerbelabert oder so eine Art Star des Abends und immer gleich wieder Verschwindibussi.

Ein Kollege wollte eigentlich schon um 12.00h da sein, Mira auch, beide aber nicht zu sehen. So muss es sich anfühlen, wenn man rauskriegt, dass der beste Freund mit deiner Frau schläft Aber besser der als irgend ein anderer Bock, das Synchrongrinsen aus dem Zimmer kommend ist schon sehr verdächtig

Scheinbar hat er bei ihr die richtigen Knöpfe gedrückt, Mira trotz 4 Wochen fast im Dauereinsatz wieder wuschig wie ein Waschweib. Während eines langen Vorspiels, sie nennt es Präludium, werde ich in eine Art Trancezustand versetzt und ein paar Schalter ihrer Club-Setcard dürfen von Rot auf Grün umgelegt werden

Leider begehen wir beiden dann einen kleinen Regiefehler. Zum Abschluss der Wahnsinnsstunde möchte sie unbedingt einen Missionar, der sich aber dann doch als zu schwer herausstellt und bei komplettem Kontrollverlust vergisst, dass man sich auch ein bisschen abstützen könnte, so dass sie sich doch glatt über meinen Service beschwert. Trotzdem Note 1* (Für Mira)


Auch das nächste Objekt der Begierde war vom Kollegen schon ordentlich vorgeglüht. Immer eine Hasenlänge voraus übergibt er mir auch Gulia (03) halbwegs unbeschadet und ganzwegs aufgegeilt.

Keine Schmerzen mehr an den Füsschen ist sie noch einfühlsamer und für jeden Spaß zu haben. Bemerkenswert ist, dass sie immer Nähe sucht (und findet). Egal an welcher Ecke der Liegewiese wir uns befinden und was gerade angesagt ist, bewegt sich ihr Mündchen nebst Inhalt selbständig und wie ferngesteuert immer auf meines zu -traumhaft

Die Chemie stimmt, die Physik auch, die Biologie sowieso, neben ihrem Französisch ist auch ihr Englisch sehr gut und alle anderen Fächer auch. Wieder ein grandioser Stundenplan, in allen Fächern Note 1


Mit dem Begriff (Spitzen)Service würde man den Zweien gar nicht gerecht. Es fühlt sich jeweils echt und authentisch an mit viel Spaß auf beiden Seiten. Nie hat man das Gefühl, dass sie einem nur eine Illusion verkaufen, aber vielleicht ist das die Illusion.

Die zwei Engel ließen anklingen, dass sie eine längere Pause einlegen wollen
Hiermit abgelehnt. Wenn sich hierzulande schon 200.000 sog. Ausreisepflichtige befinden, die wir nicht los werden, sollte man für die 2 Wohlfühlspenderinnen ein Ausreisestopp verhängen. In diesem Fall plädiere ich für schärfere Grenzkontrollen, aber in der anderen Richtung!

Antwort erstellen         
Alt  28.02.2017, 23:50   # 3080
Karl Karpfen
 
Benutzerbild von Karl Karpfen
 
Mitglied seit 19. January 2017

Beiträge: 6


Karl Karpfen ist offline
Krapfen hätte perfekt gepasst. So als Nutzername. Also zu Fasching. Und auch zu den mühevoll über Jahre selbst angefressenen Hüftringen. Aber manchmal kommt es anders. Nun eben Carp Porn statt Cake Porn. Will auch gar niemanden allzu lange vom Essen abhalten. Lieblingsthema, schon klar. Grade so kurz vor der Fastenzeit. Meins auch. Da muss man sich ranhalten.

Entdecke ein mir unbekanntes Gesicht. Antonia. Von Typ her mehr hübsches Mädchen von nebenan als Sex-Vamp. Blondierte Haare, überschaubare Oberweite. An Hüfte und Po könnten es ein, zwei Kilo weniger sein. Sie schaut etwas ernst drein. Fast traue ich mich nicht. Aber Hallo sagen wird man ja wohl mal können. Ihre Miene hellt sich auf. Freundliches Lächeln. So gefällt sie mir schon gleich viel besser. Angenehmer Plausch auf dem Sofa.

Lassen es ruhig angehen. Letztens noch in schmerzhafter Erinnerung. Kniete grade ein bisschen über einem Mädel. Schwanz tobte sich anfangs zwischen ihren Titten aus. Anschließend sie noch ein wenig entspannt in den Mund gefickt. Da erwischte es mich. Fieser Krampf. So hinten, im Oberschenkel. Musste abbrechen, keine Chance. Und klein beigeben. Was für eine Schmach.

Besser nicht schon wieder. Schlecht fürs Ego. Also darf sie machen. Saugt hingebungsvoll an meiner Eichel. Weiter passiert ansonsten nicht viel. Aber irgendwie gefühlsmäßig so richtig gut. Keine Ahnung, wie sie das macht. Vielleicht auch Tagesform. Zwischendrin ein paar Bewegungen auf und ab. Lecken ebenfalls nett.

Sie später im Reiter auf mir, mal aufrecht sitzend, mal nach vorne gebeugt. Gar nicht schlecht. So könnte es weiter gehen. Doch die leckere Portion Creme-Füllung droht schnell und unverhofft aus meinem Pfannkuchen zu quellen. Also Wechsel, Beine breit und in der Missio penetriert. Das geht ordentlich. Im Anschluss noch ein wenig Zweisamkeit. Einwandfreier Wohlfühlfick.

Antwort erstellen         
Alt  26.02.2017, 20:41   # 3079
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 36


Passenger ist offline
Adela Wahnsinnsfrau

War gestern wieder im Hawaii.
Was soll ich sagen. Habe 1 1/2 Stunden den Wahnsinn auf 2 Beinen erleben dürfen: Adela 02.
Zungenküsse, Blow Job, Missio, Reiten und Doggy alles 1. Sahne.
Und das schöne: Nicht nur ich hatte meinen Spaß, sondern auch Adela.
Das ist GFS vom allerfeinsten.
Und immer sehr freundlich. Von der Aquise bis zum Gang an den Spind.
Adela 02 : Note 1 +++++++++++
Gerne immer wieder, und wieder und .......
Wow. Zum Glück gibt es diese Frau.
__________________
Immer wieder gerne ins Hawaii
Antwort erstellen         
Alt  23.02.2017, 22:43   # 3078
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 614


Gemmazimma ist offline
Arrow Glückssträhne - Fortsetzung

des Inselglücks am letzten Samstag Ziemlich viele Männers anwesend, so dass die Mädels gut beschäftigt waren.

Auch die Auftragslage von Mira unterschied sich schon deutlich zum Wochenende vorher, in der sie mal längere Zeit ihr Dasein alleine auf dem Sofa fristete. Diesmal war sie dauergebucht und kaum zu erspähen, nach jedem ZG hatte sie den schon den nächsten an der Angel, dazwischen war kurz mal nur sehr smaller Small-Talk mit ihr möglich, schön für sie


Aber mein Vorkoster mit ähnlichem Anforderungsprofil hat schon das nächste Objekt, Mira nicht unähnlich, getestet und für gut befunden: Gulia_03 (24/RO) Blondinen bevorzugt ist das Motto zur Zeit. Nachdem sie urplötzlich mit einem anderen Kunden verschwunden war, taucht sie nach einer Viertelstunde schon wieder an der Bar auf, von wo ich sie auf einen Sofaplatz zwischen dem Privatscout und mich entführe.

Für Gulia sehr rationell, ein Vorgespräch (in Englisch) für 2 ZG, in dem u.a. auf Nachfrage erwähnt wird, dass der französische Gast halt schon nach 5 Minuten fertig war. Nix mit toujours l’amour, danke Herr Kollege, aber c’est la vie.

Dann fangen wir halt damit an, Gulia beklagt sich, dass die neuen Puffstelzen schmerzen, ihre Füßchen sehen auch wirklich übel aus. Ich verspreche feierlich, alles zu tun, um sie davon abzulenken, selbstverständlich im Rahmen meiner Möglichkeiten, wie es so schön heißt.

Dankbar für so viel Anteilnahme ergießt sich eine Flut von Zärtlichkeiten ihrerseits über mich. Sie tut alles, damit auch ich die böse Welt um uns vergesse, knutscht und busselt mich ab von oben bis unten und zurück mit längeren mittigen Aufenthalten, auch meine Revanche scheint eine willkommene Ablenkung zu sein.

Gulia ist mir ausnehmend zugewandt, 1½ Std. sind nicht ganz toujours aber besser als 1 CE. Der vorläufige 'Höhepunkt' im Löffel, bei der sie eine Hand von mir an ihre linke Brust presst und wir zugleich weiterknutschen in dem sie den Kopf fast 90 Grad zu mir dreht, eine im Bezahlsex selten erlebte innige Verschmelzung – Note 1

Leider ist nicht zu vermeiden, dass sie danach ihre Hurenheber wieder anziehen muss, das Mädel tut mir wirklich leid, am Spind nochmal ein kurzer Moment, in dem sie nicht dran denken muss. Mittlerweile macht sie aber auch ordentlich Schmerzensgeld, wie zu vernehmen ist


Die 2.Runde ging wieder an Alexandra_11, die trotz vieler Gäste anfangs lange nicht beschäftigt war. Im Gegensatz zu den vielen komm ich an ihr irgendwie nicht vorbei.

Tatsächlich gibt es immer noch Zimmer, in denen ich noch nicht war. Wenn da schon mal eine Couch drin steht, fangen wir doch darauf mit Knutschen an, sehr gemütlich. Insgesamt die selbe Klasse Performance eine Stunde lang von Alexandra wie ein paar Tage zuvor, ein sehr spannendes und unkompliziertes Freizeitvergnügen allerhöchster Güte mit ihr – Note 1

Wieder einmal ein perfekter Clubtag, da kann man nur hoffen, dass die beiden Grazien dem Club erhalten bleiben.

Antwort erstellen         
Alt  20.02.2017, 09:44   # 3077
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 36


Passenger ist offline
Adela der Wahnsinn auf 2 Beinen

War Die Tage wieder mal im Hawaii. An der Bar gesessen und was getrunken. Auf einmal hat sich von hinten jemand an mich gekuschelt und zärtlich gestreichelt. Ich drehte mich um und es was Adela. Nach einigen freudigen Küssen und einem längeren Smalltalk ging es ins Zimmer. Kaum war die Türe zu ging wieder ein Feuerwerk das seines gleichen sucht ab. Küsse über den ganzen Körper. ZK die es in sich haben .Dann ein mit DT und EL. Reiten und Missio.Beim kannst du dann so richtig Gas geben. Adela hält schön dagegen. Dann so richtig schön gekommen. Adela lässt einen viel Zeit beim Auszucken. Nach Zewareinigung bekam der kleine Passenger noch liebevolle Küsse. Ich konnte leider aber nicht mehr. Am Spind noch zum Abschied ZK.
Ich hatte bei der Zimmerei keine Ahnung wem von beiden es mehr Spaß gemacht hat.
Es war wie immer eine Reise wert.
Adela: Note 1++++++++++++
Ich hoffe bald wieder, und wieder, und wieder ........
Antwort erstellen         
Alt  19.02.2017, 21:55   # 3076
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 614


Gemmazimma ist offline
Auch unter der Woche

ist man weder vor Uhus sicher, noch vor anderem Federvieh, ob im Essen oder auf dem Sofa. Das war jetzt gemein aber die letzten super Club-Tage lassen mich übermütig werden.

Liegt wohl daran, dass mich zurzeit eine ziemliche Glückssträhne verfolgt, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines abermals guten Zimmers auch mit einem noch nicht bekannten Mädel deutlich größer ist, weil man schon mit einer positiven Einstellung 'an die Sache' herangeht.

Hat man dagegen drei Mal hintereinander ins Klo gegriffen, wird es auch beim nächsten Mal eher schwierig. Vielleicht lag es zum Teil ja auch an einem selber und man ist leicht verunsichert, schließlich durchläuft man binnen Minuten die Phasen vom ersten Kennenlernen bis zum intimsten, mit was zwei Menschen die Zeit so verbringen können.

Ist eine Goldader aber gefunden, geht es oft immer so weiter. Nach Mira jetzt schon wieder Hawaii-Honeymoon, diesmal mit Alexandra (11) Ziemlich beste Freundinnen haben nach meiner Erfahrung oft eine ähnlich gute oder auch weniger gute Performance zu bieten, in diesem Fall eine sehr gute.

Alexandra gehört mit ihren langen dunklen glatten Haaren zum am häufigsten in Clubs vertretenen Frauentyp, sieht mit Top-Figur und hübschen Gesicht viel jünger aus als angegeben. Sie spricht sehr gut Deutsch und war 3 Jahre lang im Heaven, genau dort war ich auch für 1 Stunde

Ohne Absprachen gibt’s im Zimmer das große Rundumwohlfühlprogramm Plus mit Kusseinlagen vom Feinsten. Nicht nur weil sie so gerne arbeitet und sich Stammkunden hier züchten will, vielmehr weil sie auch Spaß daran hat, was zugleich der größte für selbige ist.

Außerdem ist sie sehr unkompliziert, kann mir noch vorstellen, dass jemand mit ihr nicht klar kommt.
Für Alexandra in jedem Fall eine unbedingte Empfehlung und Note 1

Antwort erstellen         
Alt  19.02.2017, 09:39   # 3075
DerAnalyst
 
Mitglied seit 17. April 2014

Beiträge: 32


DerAnalyst ist offline
das erste mal an einem Samstag im Hawaii....

..... und gleich um 13:35 erfahren, daß ich am Samstag tatsächlich 25 Minuten zu früh da war.... ;-)
Pünktlich um 14:00 eingecheckt und dann gleich mal die Szenerie abgecheckt.....
Viele altbekannte Damen entdeckt, aber auch doch einiges an Neuem.... Allerdings alles aus Europas Osten (was Lateinamerikanisches oder Afrikanisches wäre ja mal schön...), aber optisch zumindest toll!!! Das weckt aber auch immer ein Warnsignal in mir, aber jetzt mal sehen....

Eria schaut mich inzwischen fast schon nicht mehr an, was ich sehr schade finde, aber dennoch habe ich immer noch viele Damen, die sich sichtlich freuen, wenn ich auftauche.... ;-))))

Also zu allererst mal eine sichere Bank mit der Alex im Kino. Wie immer sehr guter Service, ohne Zickereien und mit sehr viel Spaß!

Dann wurde ich von Aida01 aufgefordert sie zu massieren. Nachdem diese auch härteres massieren genoss, war ein "Zimmergang" klar.... Zimmergang deshalb in Gänsefüsschen, weil wir einfach auf dem abdeckbaren Bett im Hauptraum liegen blieben. Wundervoller Oralservice und sehr schönes ficken in der Missio, in der sie nach der Massage auch wirklich Spaß zu haben schien.

Der nächste Zimmergang ging an einen (für mich) Neuling: Tanja07. Ich hatte Tanja schon öfters auf dem Plan, aber es hatte sich nie ergeben... Sehr hübsches Mädl meist mit Brille... Eine halbe Stunde mit anal vereinbart, dann aber auf dem Zimmer: "Finger in Po kostet extra!".... Und irgendwie war's ab da dann vorbei.... Also wir haben dann nur noch aneinander vorbei kommuniziert und die Tanja hat dann die halbe Stunde noch bewußt zu überziehen und einen extra Preis für anal abzurufen, der neu für mich war.... Also Augen zu und durch und einfach aus dem Ganzen eine Stunde mit zwei mal kommen gemacht, ohne irgend welche Extras, aber auch ohne Spaß daran. Ich denke, wenn kommunikativ alles passt, dann kann man mit ihr ein gutes Zimmer erleben, aber zwischen uns hat auf dem Zimmer nichts gepasst und deswegen wars halt mal nichts. Für mich wohl kein zweiter Versuch.

Nach diesem seltsamen Erlebnis bot mir eine gute "Bekannte" eine Wiedergutmachung an: Sofia. Und es wurde mehr als eine Wiedergutmachung.... es wurde der Hammer. Ab ins Kino und ich lies mich faul auf dem Rücken liegend einfach nur oral verwöhnen und Sofia kann das gut, mit viel Eier lecken. Und dann passierte etwas, was ich so noch nie erlebt habe. Sofia schaffte es mich innerhalb von wenigen Minuten gleich zwei mal zum kommen zu bringen (ohne Unterbrechung).... und danach gleich noch mal.... Das war ganz neu und total schön.... Irgendwie kam mir der Begriff multiple Orgasmen in den Kopf, wußte nur nicht, daß das bei einem Mann auch möglich ist..... Danke Dir, das war fantastisch!!!

So konnte ich den Club dann in bester Laune verlassen.....

Der Analyst.
Antwort erstellen         
Alt  18.02.2017, 14:11   # 3074
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 427


Gwambada Uhu ist offline
Der Gwambade Uhu hat es mal wieder geschafft unter der Woche im Hawaii aufzuschlagen ... wo könnte Fußball schauen schöner sein?

Aber langsam ... erstmal das Uhu Ritual mit Außenbuhl und Sauna. Schön wars ... auch die renovierten Duschen sind schön geworden ... High Tech ... einige Kollegen vor Ort ... angeregtes Fachsimpeln garantiert. Der Uhu sitzt auf der Couch und beobachtet mal wieder das Clubgeschehen und sondiert was denn so geboten ist heute. Anja03 ... lächelt den Uhu an (oder aus?), wie immer gut gebucht ... ein Lachen steht ihr sowas von gut. Mira 02 aufgrund der Körpersprache des letzten Besuchs auf der erweiterten ToDo Liste hat sich leider für heute kurzfristig abgemeldet. Die Körpersprache von Lavia stimmt eh immer, Rafaela auch nicht da heute, Eria wird immer netter zum Uhu, Rebecka sowieso immer nett und auch immer eine absolut sichere Bank, Ioana gerade dauergebucht, Adela entwickelt langsam aber sicher eine Uhu-Allergie.

Da kommt Alexa 03 vorbei, Mrs. Perfekt, setzt sich zum Uhu, ratscht mit dem Uhu, lächelt, Körpersprache optimal. So mag der Uhu das. Gemmazimma. Tja was soll ich noch schreiben über Alexa 03? Ein Traum das Mädel ... Perfekt trifft es immer. Uhu Verwöhnprogramm vom Feinsten. Das Mädel weiß was der Uhu so mag ... Niedergeschmust, dauergeblasen und ganz laaangsam geritten steht der Uhu vor seinem Spind und überlegt warum er nicht dauernd mit Alexa ... Das war eine 1 mit ein paar Sterndal ...

Der Rest des Abends ist wie immer schnell erzählt: Essen (Gnocchipfanne mit Huhn) war gut, Fußball war noch Besser und dann die Überlegung was wir heute noch machen ... nochmal Alexa wäre angebracht gewesen ... aber nach dem Erlebnis noch jemand anderes ... nein ... also ab nach Hause .. man muss es ja nicht übertreiben
Antwort erstellen         
Alt  18.02.2017, 14:01   # 3073
Dies ist Klaus
 
Mitglied seit 22. May 2016

Beiträge: 27


Dies ist Klaus ist offline
Grade anderswo. Ich mache es mir neben der hauseigenen Puffmiezekatze bequem. Quasi Teil des Inventars. Also sie, ich weniger. Jeder auf seiner Liege. Wir genießen die Ruhe vor dem Sturm. Und sind einfach. Die Zeit verstreicht. Leben und leben lassen.

Irgendwann hat sie mich soweit. Kommt näher. Und lässt sich ausgiebig kraulen. Da sind wir doch alle gleich. Fasst sich sehr gut an, weich und flauschig. Bisschen knochig vielleicht. Und eindeutig zu haarig. Aber sonst schon nett. Verdammt, nicht dass das jetzt zu einem Tierfetisch ausartet. Letztens schon diese Sache mit dem Hund. Hoffentlich wenigstens kein Kater. Besser schnell zu etwas ganz anderem.

Manche Bumsbrüder echt zuverlässig. Also so als Kontraindikatoren. Was die so vögeln. Da käme ich nie auf die Idee. Gelegentlich dann aber doch mal eine Überschneidung. Er schwärmt von Optik und Service. Mir entlockt das Mädchen aus tiefstem Herzen dagegen grade mal ein Na ja, geht so. Beruht natürlich auf Gegenseitigkeit. Er kann mit meinen Mädels wohl auch nichts anfangen.

Wobei auch immer Frage der Chemie, Sympathie und so weiter und so fort. Schon klar. Sowie Spendierfreudigkeit im Zweifel auch nicht ganz unerheblich. Gibt Mädels, da kommste als Stecher mit ersterem weiter. Bei anderen geht es nur über Kohle. Teilweise ziemlich gut sogar. Und gelegentlich hilft weder noch. Dazu die Tagesform.

Letzere scheint zu passen. Also bei uns beiden, hier und jetzt. Anna zeigt sich leistungsbereit. Und auch ich stehe erfolgreich meinen Mann. Feste, prall geformte künstliche Granaten. Wobei eher so kleine Handgranätchen. In Verbindung mit tollen Nippeln. Spiele daran herum wie früher in der Grundschule mit dem Ratzefummel am Bleistift. Komischer Vergleich übrigens. Aber egal.

Sie legt sich ins Zeug. Blasen absolut top. Lässt sich dazu hübsch lecken. Ficken langsam und innig. Mal sie der aktive Part, dann ich. Das hat man so selten. Mehr braucht es gar nicht. Anschließend entspannte Stimmung. Schön war's.

Antwort erstellen         
Alt  17.02.2017, 18:23   # 3072
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.365


vino ist gerade online
Spezial-Aufgüsse und mehr…

Für den Termin sprach, dass sich Kollegen angekündigt hatten, ein Saunaevent stattfand, und ich schon einen Termin auf halber Strecke hatte.
Die AWL begeisterte mich nicht, eigentlich war für mich nur Ioana da; naja dann vielleicht mal die Chance für Mädels die mich sonst weniger interessieren…

Ioana begrüßte mich gleich ganz verschmust , aber die sichere Bank wollt ich erst später nehmen, davor mal schaun was geht…

Frühstück ist ja schon seit einiger Zeit sehr ordentlich im HW;
Ich sah mich um, naja wenn die Initiative von den Mädels kommt und die Verführungskünste auch wirklich verführerisch sein sollten, dann hätten schon ein paar eine Chance gehabt;
aber entweder haben die mich schon komplett abgeschrieben, weil ich sie bisher nie mit größerer Aufmerksamkeit beglückt habe, oder der Scout funkte mir dazwischen…
Ins Kino wollt ich auch mal, hab´s aber nicht gefunden und der Scout hat es mir entgegen seines Versprechens auch nicht gezeigt - der boykottiert meine Pläne, naja er wird schon sehen was er davon hat.

…aber dann sah ich ne Blonde (ne nicht die mit den Kunsttitten, die im Hohlkreuz laufen muss ), noch nie gesehen, offene lange volle blon(iert)e Haare, relativ helle Haut, nettes Lächeln, diverse Tattoos (nicht zu dominant) braune Augen und eine positive Körpersprache, und etwas anders;
ich hatte sie beim Abkassieren gesehen und suchte sofort als sie wieder an der Bar auftauchte ihre Nähe;

Mira_02, nettes Lächeln, nettes Gespräch (englisch ist gut, deutsch eher rudimentär zumindest aktiv)
Mittlerweile gibt es ja schon die ersten Berichte über Mira, zum Zeitpunkt meines Besuches (ich glaub es war ihr 3. Tag) (ich bin halt mit dem Berichteschreiben nicht ganz so schnell als andere) war dem nicht so, aber ich hatte ein sehr gutes Gefühl
Also ab aufs Zimmer;
Vorgeplänkel ist schön, Küsse mit Zunge, aber nur so halb (trotzdem schön)
Blasen ist gut (in Fingerfreundlicher Position, nur äußerlich) mit etwas Handeinsatz, der unterbleibt, nachdem ich ihre Hand einmal weggenommen hatte.
Reiten ok (da gibt´s Bessere) und ist relativ kurz; Missio dann prima …
AST sehr nett und Kuschlig (2+)
Mal schaun, wenn das nächste Mal der Reiz des Neuen weg ist, ob ihre Anziehungskraft auf mich dann unvermindert groß bleibt; könnt ich mir aufgrund ihrer Ausstrahlung und Art gut vorstellen und der Service war zumindest so gut, dass gar nichts gegen eine Wiederholung spricht, einiges dafür und ich auch ruhigen Gewissens eine Empfehlung geben kann, zumindest für die, die auf zärtliches Zusammensein stehen und denen auch eine gewisse Stimmung wichtig ist.


Ich kam grad noch zum 1. Aufguss (Früchte)
Zur zweiten Runde kommen wir zu spät, naja Saunamaus Steffi war zu früh und hat speziell für die „ZuspätzurSaunakommer“ Runde 2 (Überraschung: Lemongras und Honig) nochmal gemacht
Runde 3 Gesundheit (Menthol)
Runde 4 ausgelassen
Und die letzte war dann mit Honig und der Aufguss ? (Musik von Creed, hätte ich laut Steffi altersmäßig kennen sollen, ne, aber war gut)

Ich möchte hier nochmal explizit erwähnen (hab schon vor Ort der Rezeption/GL ein positives Feedback gegeben), dass ich diese Saunaevents richtig gut finde.
Zwischen Aufgüssen mal zu Abend gegessen, Fisch und Schweinebraten ok


Dann irgendwann (sie dazwischen gut gebucht) mal bei Ioana vorgesprochen und in ihr Zimmer gegangen;
Sehr schön, danach noch kuscheln mit HW-Kuschelmaus Nr 1 (1-)


Zu später Stunde dann noch Gebackener Camembert, Fleischpflanzln und die Nudel-Gemüse-Huhn-Pfanne; war gut, aber eigentlich zu viel für den Vormitternachtsgang
(geht doch nix über Leberkäs)


Fazit:
eine sichere Bank eine Neuentdeckung und prima Saunagänge...

__________________
Che fantastica storia è la vita!!!
Antwort erstellen         
Alt  17.02.2017, 08:30   # 3071
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 36


Passenger ist offline
Sonniger Tag

War gestern wieder in meinem Lieblingsclub. Habe erst sehr Ausgiebig Sonne, Capuccino und Zigaretten genossen, danach 3 Top Frauen:
Tanja 07 - Immer eine Reise wert. - Note 1
Lara 05. - Fantastisch. - Note 1
Adela 02 - Der Wahnsinn auf 2 Beinen. - Note 1 *****. Gerne wieder

Was soll ich sagen. Schöner Tag, 3 Schöne Mädchen, Hawaii immer wieder gerne.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.02.2017, 22:34   # 3070
Kneissl
Mathias Kneißl
 
Benutzerbild von Kneissl
 
Mitglied seit 15. August 2016

Beiträge: 263


Kneissl ist offline
Thumbs up

Hawaii unter der Woche

5 schöne Zimmer ohne Beanstandung in einem sauberen Club mit gutem Essen und einmaligem Flair und Charm der seinesgleichen sucht.







Gruß
Kneissl
__________________
Lassts mia Mei Ruam drauf sonst schepperts
Antwort erstellen         
Alt  16.02.2017, 22:21   # 3069
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 614


Gemmazimma ist offline
Arrow Nach längerer Abwesenheit

mal wieder auf der Insel angelegt. Die für einen Samstag relativ wenigen 29 Hawaiianerinnen machten größtenteils ordentlich Kohle, am späten Nachmittag waren teilweise kaum noch weibliche und männliche Gäste im Clubraum zu sehen und später mal alle Zimmer besetzt, Verkehrsstau auf der Straße wie im Club.

Im Außenpool plätschernd erhalte ich von Lavia vom Raucherbereich aus eine Extravorstellung in Sachen posing. Die Werbung für ihre zahlreichen Köstlichkeiten war nicht umsonst und die guten Berichte hier machten mich neugierig. Im schon mit ZK garnierten Vorgespräch später auf dem Sofa meint sie, dass sie nach 2 Monaten ohne Sex den ersten Tag wieder im Club und noch Tagesjungfrau ist, ich hätte 2 Jahre vermutet nach dem Zimmer.

Dort kaum mit angefangen, folgt der schnellste weibliche Orgasmus aller Zeiten - Gut Gemacht Gemma. Leider wird man mit der Zeit abgebrühter und weiß das einzuschätzen. Der Unterschied allerdings zwischen den Griffeln vom lulatsch und den meinigen, für die trotz vorheriger Maniküre der Zutritt in die Räuberhöhle tabu war, würde mich schon interessieren.

ZK gibt es aber jede Menge, Lavia hat massive Berührungssehnsucht und bittet meine Bratzen, ihren Knackarsch gefälligst fester anzupacken. Vergeblich suche ich immer das Kamerateam im Zimmer und befürchte, mich später mal im Kino wiederzuerkennen Insgesamt eine tolle Stunde mit Lavia und eine unbedingte Empfehlung - Note 2 (1 nur wenn fingierte Untersuchungen vom Onkel Doktor möglich)


Ein Kollege hat mir unbedingt Mira (02) empfohlen, mit der er tags zuvor das Vergnügen hatte. Nach schönen Grüßen von ihm wurde sie noch netter als der äußerliche Eindruck schon vermuten ließ. Die ausgesprochen natürliche Erscheinung ist erst den 4.Tag im Club, spricht noch kaum Deutsch, aber sehr gutes Englisch.

Dass einem anderen Mädel eigentlich schon ein ZG versprochen wurde, war dem Naturdildo wurscht. Frauen stehen ja auf Arschlöcher, das ist bekannt, kann nur hoffen, dass ich deshalb bei ihr doch nicht ganz verschissen habe. Für Mira aber muss ich das größte von allen sein, allein der Gang ins Zimmer mit ihr ist schon ein Vergnügen.

Dort verstehen wir uns blendend, als hätten wir noch nie was anderes gemacht (haben wir auch nicht). ZK werden von ihr selbst immer wieder eingefordert. Scheinbar haben meine 2 Vorgänger sie schon auf Touren gebracht und diese Wohlfühlorgie verlasse ich niemals freiwillig, trotzdem erst mal eine Rauchpause beschlossen und auf Spielfilmdauer zu verlängern.

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich auch im Club ganz ungeniert, aber weil sie im Raucherabteil nach 1 Stunde im Zimmer mit mir sogar direkt unterm Heizstrahler noch bibbert, strafen mich die mitrauchenden Kollegen mit Verachtung. Zu Unrecht Herrschaften, sie friert halt so leicht.

Zu Beginn der 2.Halbzeit drücke ich sie deshalb stehender- und knutschenderweise an den Heizkörper, die in der Luft liegende erotische Spannung ist kaum noch auszuhalten. Das Ausschlecken ihres Honigtopfes bringt mir zumindest ein, dass ich mich scheinbar auskenne mit allem, was so Mädels gut tut, aber wollen wir mal nicht übertreiben, die Dunkelkammer darf aber trotzdem nicht erforscht werden.

Obwohl heute schon mal erleichtert, muss ich beim üblichen 3,5 Stellungskampf um Gemach bitten, auch das möchte ich länger genießen. Mira versucht, sich zusammenzureißen, es bleibt beim Versuch, nach kurzer Zeit aber kann sie nicht anders, als alle relevanten Muskeln anzuspannen und ist kaum zu bremsen. Was sie jetzt bräuchte, ist mindestens 30 Jahre jünger, hauptberuflich Pornodarsteller oder einer der vorhin eingecheckten zahlreichen Azzuris, am besten alles zusammen.

Kurz vorm Verschleiß der Bremsbeläge haut es mir dann als Missionar den Schalter raus dass ich einen Moment vergesse, ihre noch bis zum Schlusspfiff eingeforderten ZK zu erwidern. Schweißgebadet darf ich lange in ihr Auszucken, ihre schon erwähnten Muskeln zanken sich mit meinem, der Klügere gibt nach.

Das Zimmer mit Mira fühlte sich echt und authentisch an wie vor Jahrzehnten in freier Wildbahn und war mit das beste hier. Am Ende waren es 2 Stunden, die mir nach Tagen immer noch nicht aus dem Kopf gehen - Note 1* trotz einer kleinen Einschränkung, aber was schert mich mein Geschreibsel weiter oben.

Beim sprichwörtlichen Nachglühen entpuppt sie sich als sehr interessante Persönlichkeit. Wieder einmal großes Glück gehabt mit einem neuen Mädel, das Unbekümmertheit und zugleich Erfahrenheit trotz ihrer erst 20 Lenze mitbringt. Wie hier zu lesen und vor Ort zu beobachten, hat sie sich durch ihre Art in kürzester Zeit schon einen Fan-Club aufgebaut und bleibt uns hoffentlich erhalten.

Nach Hause geschwebt und nicht gefahren bin ich nach dem genialen Club-Tag mit 2 Haupttreffern im CDL-Lotto, einmal mit Zusatzzahl - Gegen den Kneissl ist das natürlich nichts


Antwort erstellen         
Alt  15.02.2017, 12:14   # 3068
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 36


Passenger ist offline
Wieder mal

Bin im Januar in meinem Lieblingslokal an der Bar gesessen. Auf der gegenüberliegenden Seite saß Lara 05. Bis heute hat Sie mich immer ignoriert. Aber heute ! Was war los. Sie lächelte mich an und kam dann zu mir rüber. Sehr netter Smalltalk und Kuscheln. Wenn Sie lacht ist als wenn die Sonne aufgeht. Dann ab ins Zimmer. Es war sehr atemberaubend. Zärtliche Küsse. Fantastischer Blow Job. Ein Ritt den man nicht so schnell vergisst. Ein schönes Auskuscheln. Gerne wieder.Note : 1.
Letzte Woche wieder im Hawaii. Ich saß nicht lange auf der Couch, als mich die beste CDL überfiel.
Adela 02. Was soll ich sagen: Der Wahnsinn pur. Küssen und Zungenküsse 1. Blow Job und Lecken 1. Missio, Doggy und Reiten 1. Über diese Frau kann man nichts negatives Schreiben. Der Wahnsinn auf 2 Beinen. Die allersicherste Bank im Hawaii. Gerne und hoffentlich bald wieder. Note : 1 ****************
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2017, 01:34   # 3067
Dies ist Klaus
 
Mitglied seit 22. May 2016

Beiträge: 27


Dies ist Klaus ist offline
Anna schaut zu mir rüber. Und wittert Geschäft. Mira lächelt dezent kokett. Versuche der nonverbalen Kontaktaufnahme mit Diana scheitern. Die Dekodierung der Signale des Anderen misslingt. Anja präsentiert ihr Portfolio. Ich zeige mich durchaus interessiert. Ein ganz normaler Tag im Puff halt.

Ein Männlein schleicht um ein Mädchen herum, platziert sich in der Nähe, dackelt ihr hinterher. Und wird dabei geflissentlich ignoriert. Ich bin milde irritiert. Und fühle mich etwas unbehaglich. Irgendwie seltsam. Hoffentlich harmlos. Vielleicht Liebeskaperle, nur notorisch schüchtern oder ähnliches. Kann ja mal sein. So ganz allgemein gesprochen. Aber dann doch bitte mit ein bisschen mehr Würde und Haltung.

Ivanka durchschreitet federnden Schrittes die Hallen. Hohlkreuz, der Oberkörper leicht nach hinten geneigt. Bei der Größe der Anbauten nicht wirklich ein Wunder. Das zieht einen schon ganz gut nach vorn. Besonders bei einer ansonsten schlanken Gestalt. Sind echt zwei ordentliche Kaventsmänner.

Silikontitten ja gelegentlich ganz geil. Zumindest die total künstlichen. Bleib mir weg mit so Dingern, die die Natur nur leicht modifizieren. Es müssen schon kleine Kanonenkugeln sein. Wenn, dann richtig. Oder besser noch Torpedos. Am liebsten aber in Bananenform. Leider viel zu selten. Hängt halt auch von der Ausgangssituation ab. Geht nicht bei jeder.

Irgendwann volumenmäßig aber auch Schluss. Mehr bringt nicht mehr. Ganz im Gegenteil. Die Erotik kommt abhanden. Und es bleibt rein kuriose Neugier. Sie eigentlich schon jenseits der Grenze. Klausi schreit trotzdem Haben wollen. Diese gierige kleine Raupe Nimmersatt.

Wobei geht auch ohne. Letztlich sogar sehr gut. Rafaela, Irina. Es fängt klein an. Ioanas Igelschnäuzchen. Saschka, Alexa. Bei Rebecka schon ganz ordentlich was vorhanden. Von Eria ganz zu schweigen. Dazu die schönen Hänger von Diana. Und Anjas Melonen bleiben weiterhin ein Naturereignis. Fehlt nur noch Sarah. Ihre schlichtweg phänomenal.

Lande schlussendlich bei Mira. Lange dunkelblonde Haare, nicht ganz echt. Heller Teint. Figur nicht unhübsch mit wohlgeformten B-Cups. Könnte alles etwas praller sein. Aber mal was anderes. Kommunikatives Mädchen, gutes Englisch. Wirkt auf mich älter als angegeben.

Beim Serviceumfang nix zu meckern. Mann muss gar kein Schwein sein. Haut sich Klausi beim Blasen ordentlich rein. Geht aber irgendwann nicht weiter. Dödel wohl zu groß. Bin stolz wie Oskar. Lecken passt. Ficken erst gar nicht kompatibel. Später besser. Kurz die Position variiert, dann Abschuss. Anschließend noch etwas verweilt. Und ab. War so okay.

Antwort erstellen         
Alt  13.02.2017, 16:19   # 3066
-
 

Beiträge: n/a


Hab mir am Samstag einen schönen Tag in meinem Lieblings Saunaclub gemacht ,naja was soll ich sagen ^^.
Die anwesenden Damen waren wie immer der Wahnsinn ,Service bestens .Die Leistungen wie abgesprochen kann nur sagen .....immer gerne wieder
Antwort erstellen         
Alt  12.02.2017, 21:29   # 3065
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 427


Gwambada Uhu ist offline
Da Gwambade Uhu wieder unterwegs Richtung Audistadt. Die Roten spielen bei den Schanzern, Bettenwechsel bei den Dösis, Autobahn voll. So mancher der eigentlich in die Franggenmetropole wollte hat aufgrund des Verkehrsaufkommens in Ingolstadt den Einkehrschwung eingelegt, so mancher soll Gerüchteweise auch kpl. umgekehrt sein ... ja Heiligs Blechle, aber so ist des halt mit dem Verkehr ...

Da Gwambade Uhu schlägt mit Verspätung in Ingolstadt auf. Kleiner Imbiss, einige bekannte Kollegen da, alles gut. Außenpool ... ein Traum das des Ding den ganzen Winter offen ist. Dann ab an die Bar, Fachgespräche führen, Flüssigkeitsspiegel erhöhen, ein kurzweiliger Nachmittag. Die Roten eiern sich zum Sieg gegen die Schanzer, die anderen Roten aus dem Osten gehen gegen die Blauen aus dem Norden unter ... ja was ist denn heute los, die anderen Blauen haben mit ihrem Last-Minute-Scorer der sie schon mal in der Liga gehalten hat einen wichtigen Sieg errungen ... Ja Heiligs Blechle, Fußballerisch ganz schön was geboten heute ... so kanns weiter gehen.

Der Uhu bezieht die Couch. Gut getarnt wird das Treiben beobachtet. Mädelstechnisch viele Bekannte aber auch einiges neues. Ivanka, schlank, Haarfarbe- und Figurtechnisch Uhu-Beuteschema ... aber sonst ... ohje ... im Urzustand hätte des Mädel dem Uhu gefährlich werden können ... aber mit den Umbauten. Rafaela, Ioana, Alexa, Rebecca ... des schafft der Uhu ja gar ned. Mira02, uiuiui hübsch, Körpersprache passt, gemerkt ... schau mer mal ob sichs ergibt...

... und Anja 03, die Augenweide ... Heiligs Blechle ... sie lächelt von der Nachbarcouch in die Richtung vom Uhu ... hinterm Uhu sitzt doch gar keiner ... Heiligs Blechle ... die Anja sieht den Uhu ... lächelt sogar ... diese Optik noch durch ein freundliches Lächeln vielfach verstärkt. Die Körpersprache stimmt ... da Uhu signalisiert Gemmazimma und entert mit Anja das Zimmerchen. MannMannMann diese Optik ... ohne Schuhe ist sie deutlich kleiner als der Uhu ... auch im Umfang ist der Uhu deutlich vorne. Anschmusen, anfummeln, streicheln im Stehen, wow ... alles da was Uhus Spaß macht. Wir entern das Bettchen. Der Uhu genießt es dieses wirklich wunderschöne Mädel streichelnd, massierend, küssend, schleckend, in aller Ruhe, so wie der Uhu des mag, zu erkunden. Aus der Nähe ist Anja noch schöner wie aus den bisher uhuüblichen 2 Meter Abstand ... und sie hat auch wunderschöne Augen ... ja Augen. Einfach ein Genuss für die Augen, für die Hände, ja für alle Uhu-Sinne. Anja revanchiert sich, der Uhu muss Anja bremsen damit der Genuss nicht ein jähes Ende hat ... herrlich ... schade das dem Uhu keine ZK "gewährt" werden ... des Geschehen nimmt seinen Lauf ... schön war es für ein "erstes abtasten" zwischen dem Uhu und Anja ... Wiederholung bei passender Körpersprache zu 100 Prozent garantiert ... wegen fehlender ZK aber nur eine 2.

Der Gwambade Uhu entert wieder die Couch und normalisiert den Flüssigkeitsspiegel wieder. Essen könnte man auch was: Schweinegaularsch ... des war nix, Thai-Curry mit Huhn, dazu Reis ... des war lecker. So gesättigt geht der Uhu wieder auf Beobachtungsposten. Wohin ist eigentlich die Mira02 verschwunden? Die Mädels mit ein paar Ausnahmen gut beschäftigt ... und da erobern plötzlich die Römer das Oppidum Ingolstadt ... 12-15 in weiße (Bademantel-) Rüstungen gewandete Legionäre von südlich des Brenneros erobern das Hawaii. Komischerweise sitzen die Bademäntel wesentlich besser bei den Tifosi wie weiland selbiges Teil in der Franggenmetropole beim Uhu der damit deutlich underdressed war. Dicker sind sie auch ... ähh ich meine die Bademäntel. Interessant zu beobachten wie sich die üblichen Verdächtigen auf die Bademantelträger stürzen und innerhalb kürzester Zeit für eine fast bademantelfreie Zone sorgen. Ein paar bekannte und immer wieder gern gezimmerte Mädels kommen zum Uhu - der ist aber noch im Pausemodus ... die Nacht ist ja noch lang. Mira 02 ist auch wieder da und wird prompt mit Kollegin zum Buhldreier gebeten. Dann wird Essensnachschub geliefert: Tortillas lecker, Leberkäs lecker aber ohne Brezen, etwas undefinierbares, könnten Chickennuggets gewesen sein, grausam. Jetzt nochmal ein Einsatz. Der Uhu sondiert den Clubraum. Die Schlagzahl der Bademäntel nimmt langsam aber sicher leicht ab. Na also ... man kann alles erwarten ... das einen die Anja sieht und das die Schlagzahl der Tifosi nachlässt

Rafaela01 kommt vorbei, kuschelt sich an den Uhu ... des braucht der Uhu jetzt ... Gemmazimma ... Rafaela beherrscht das Uhu Verwöhnprogramm at the Best ... Rafaela schmust den Uhu mit ZK sowas von nieder und das auch noch im Zimmer mit dem Schneeuhu an der Wand ... schleckern, blasen, reiten ... der Uhu ergibt sich dem unweigerlichen aber auch gewollten ...eindeutig eine 1

Der Uhu hängt noch etwas an der Bar ab, sucht sich ein ruhiges Plätzchen um vor der Heimfahrt noch ein bisserl zu ruhen bevor er mit den Römern weit nach Mitternacht das Hawaii Richtung Heimat verlässt.

Fazit: Wieder ein schöner Tag im Hawaii mit allem was Mann braucht. Wenn ich jetzt noch eher nach einem Termin bei Peter geschaut hätte ... selber schuld Uhu ... wär er perfekt gewesen. Aber: Samstag war nicht alle Tage, ich komm wieder keine Frage ... nach dem Hawaii ist vor dem Hawaii
Antwort erstellen         
Alt  05.02.2017, 11:37   # 3064
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 36


Passenger ist offline
Foarte bine

War diese Tage wieder in meinem Lieblingsclub Hawaii.
Nach einem Capuccino und einer Zigarette habe ich mich auf einer Coach gemütlich gemacht. Ich musste nicht lange warten und Tanja 07 kam ganz verschmust zu mir. Nach einem Smalltalk ab ins Zimmer. Schöne Küsse, ein Hitverdächtiger Blow Job, Missio und zum Abschluss Doggy. Tanja ist eine leidenschaftliche Lebhaberin. Gerne wieder. Note: 1
Danach etwas Gegessen und Getrunken, eine Zigarette geraucht und zum Entspannen ins Kino gegangen.
Musste nicht lange warten bis Aniella mich Ansprach. Nach einem lustigen Smalltalk ab ins Zimmer.
Dort gab es als erstes sehr leckere ZK. Danach wollte Sie geleckt werden. Gute Grundfeuchte. Danach ein Blow Job der nicht von schlechten Eltern war. Dabei konnten meine Finger Ihren ganzen Körper erkunden und Sie wurde immer feuchter. Nicht schlecht. Note: 2
Jetzt bräuchte ich eine Zigarette und etwas zum trinken.
Mich wieder auf eine Coach niedergelassen und etwas entspannt. Und nach einer gewissen Zeit wurde diese von der absoluten besten Frau vom Hawaii geentert: Adela 02. Wir Unterhielten uns eine längere Zeit ohne Zimmerfrage. Dann konnnte ich nicht mehr warten und fragte ob wir gehen. Ab aufs Zimmer und als die Tür geschlossen war Zungenküsse die man nie wieder vergisst. Danach ein Schlecken und Blasen der Extraklasse.
Nach einem Ritt in allen Geschwindigkeiten wechselten wir in die Missio. Zum Abschluss Doggy. Einfach Wahnsinn was diese Frau so allles drauf hat. Man hat das Gefühl auch Sie hat Spaß an dem ganzen. Zum Schluss noch einen Kuss für den kleinen Passenger. Dann war die Stunde auch schon vorbei. Leider. Adela Note:1 ++++++.
Allein schon wegen Adela lohnt es sich ins Hawaii zu fahren. Immer nett und freundlich und einen Service den man sonst nicht so bekommt. Immer wieder liebend gerne wieder.
Antwort erstellen         
Alt  04.02.2017, 21:23   # 3063
Aleron
bunnymaster
 
Benutzerbild von Aleron
 
Mitglied seit 2. January 2009

Beiträge: 450


Aleron ist offline
aufmerksamer Service

Ich sitze auf meinen Sofa und frage mich wer mich beim nächsten ZG begleiten sollte.
- Ivanka, neu, 70D Sillis, schlank. Nee, muss nicht sein. Hat jemand Erfahrung mit ihr?
- Melinda, lange nicht gesehen, toller Knackarsch, vermied den Augenkontakt als ich neben ihr an der Bar war. Sie schaut auch ohne meine direkte Nachbarschaft ziemlich streng. Nee, muß nicht sein.
- Mirella, wolle ich schon beim letzten Mal, war aber dann verschollen. Just als ich meine Entscheidung getroffen habe steht sie auf, geht ins Anbahn-Kino, und kommt mit einen Cineasten am Hacken wieder raus. Nee, schon wieder weg.
Da Nimmt eine Unbekannte neben mir Platz. Im ersten Moment war nicht klar ob sie da sitzen wollte oder das Gespräch sucht. Sie suchte das Gespräch und wollte da sitzen. Jedenfalls ging sie in den Gesprächspausen nicht weg. Die gab es, da ich wegen obiger Ereignisse grad keine Lust auf eine Entscheidung hatte. Sie heißt Alexandra, kommt aus Rumänien, kann Deutsch und sieht etwa 5 Jahre jünger aus als sie ist. Sie trägt eines dieser schrecklichen, gerüschten 10cm Röckchen. Ich hasse die Dinger. Als Deko völlig fehl am Platze, aber als Schwangerschaftsnarben-Vertuscher gut geeignet. Das war hier aber nicht der Fall.

Also Klein-Aleron wollte ZG, aber ich war skeptisch. Klein-Aleron setzte sich dann doch durch.

Zarte Küsse, ZK kein Problem. Blasen gut und ausdauernd mit Zungenunterstützung, nicht allzu tief. EL nur ansatzweise. Brüste B(?) Natur mit abstehenden Nippeln, keine Berührungsängste. Das beste aber, sie scheint die Wünsche vorauszuahnen und geht gut darauf ein. Keine Anweisungen notwendig. Ende in 3stellungskampf mit gewünschten Ergebnis, Zeit gut ausgenutzt.

Fazit: sehr aufmerksamer Service. Eine Empfehlung.
__________________
"Dream it. Wish it. Do it."

Antwort erstellen         
Alt  01.02.2017, 14:21   # 3062
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 36


Passenger ist offline
Adela 02 / FKK hawaii - , Nürnberg

Adela 02 / FKK hawaii
Zitat:
Adela 02 die Top Frau im Hawaii


-

Nürnberg
Bayern
DE - Deutschland
War letzte Woche Dienstag im Hawaii. Adela 02 war nach einem längeren Urlaub auch anwesend. Sie kam zu mir, es gab einen freudigen Wiedersehenskuss und kurz darauf verschwanden wir beide im Zimmer. Was dann passierte war wieder der absolute Wahnsinn. ZK ' s zum Verlieben. Danach ein Blow Job der seines gleichen sucht Missio und Doggy famos. Nach einer Schweißtreibenden Stunde Finale und Auskuscheln. Was Adela auf dem Zimmer bietet ist wirklich einmalig und eine 1 mit Sternen. Mich wundert sehr das über eine solche Wahnsinns Frau nicht viel geschrieben wird. Schade aber gut für mich. Sonst wäre Sie nur Dauerbelegt. Gerne wieder

----------------------

Weitere Berichte zu "Adela 02 / FKK hawaii" findest du evtl. hier...

Antwort erstellen         
Alt  31.01.2017, 20:48   # 3061
felix
 
Mitglied seit 2. April 2002

Beiträge: 203


felix ist offline
Alex bzw Alexandra wieder aktiv

Gestern wollt ich meinen Januargutschein noch einlösen und ab ins Steinheil
Erster Eindruck gegen 19 Uhr etwas ernüchternd ziemlich leer, hat auch Vorteile :
bequeme Couchplätze frei, in der Sauna kann man liegen, Getränke an der Bar gibt es sofort
keine Warteschlange bei Mädels und Zimmer...und es wird immer besser...
ich rede mit Adela - immer superperformance, war schon öfters mit ihr auf dem Zimmer
vielleicht wird es noch was, aber grade bin ich etwas mehr auf ne andere Optik aus,
sehe Anja 03... die hätte die Optik...setze mich in der Absicht mehr als 50 € bei ihr zu lassen dazu,
aber was ist das denn...kein Lächeln, keine vernünftige Antwort, habe ich nicht nötig...denke mir
"Du arrogante Zicke" und gehe weiter, erst nochmal in die Sauna...
begrüsse Tanja 07 mit Küsschen und später auch Rafaela
( mit beiden war ich beim letzten Mal auf dem Zimmer - beide top )
deshalb nicht unbedingt heute gleich wieder....Ada ist auch wieder da, war vor ca. drei Jahren oft mit ihr...gefällt mehr aber nicht mehr so gut...und ihre Kussfreudigkeit soll angeblich nachgelassen haben..
also setze ich mich auf die hintere freie Couch...wer kommt mir da entgegen...???
plötzlich erkenne ich sie wieder und mein Herzchen hüpft vor Freude kurzer Exkurs:
Ich besuch ja neben dem Hawaii auf der Durchreise auch gerne das Heaven in Nürnberg und hatte dort in den letzten drei Jahren ein Mädchen " mit Topservice ausgemacht, "Alex" die ich fast bei jedem Besuch haben musste, aber sie hat Ende 2015 aufgehört, was sehr bedauert wurde...und jetzt steht sie hier vor mir im Hawaii !!! Ihr erster Tag nach einem Jahr Pause und ich als ihr erster Gast....gibt s was Schöneres...als so eine unverhoffte Wiedersehensparty
Sie heißt hier Alexandra und wie ich im Laufe der nächsten Stunde feststellen konnte hat sie nichts verlernt
- auf jeden Fall ein neues Highlight im Club ( Berichte gibts genug unter Alex Heaven )
hoffentlich bleibt sie da....

Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:35 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)