HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Österreich > CLUBS & BORDELLE in Österreich
  Login / Anmeldung  







Penislänge
















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  15.07.2012, 07:40   # 1
sel1800
 
Benutzerbild von sel1800
 
Mitglied seit 30. January 2011

Beiträge: 113


sel1800 ist offline
Post Saunaclub Circolo Passion - Innsbruck - TESTBERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
cp_sauna.png  
Habe mich gestern geopfert und bin ins Circolo Passion nach Innsbruck gefahren. Sehr leicht zu finden da genau neben Rondell bei Jet Tankstelle. Man fährt auf einen grossen Parkplatz, rechts ist gleich der Eingang des VIP Clubs (war nicht dort), Eingang Saunaclub ist links um die Ecke.

Eintritt in den Empfangsbereich, sehr nette Empfangsdame. Eintritt beträgt € 80, die halbe Stunde € 60 mit dem üblichen Aufpreiskatalog (soweit ich mit erinnere – da nicht in Anspruch genommen - € 60 Schlucken, € 120 Anal, Natursekt € 60?, da bin ich nicht mehr sicher).
Man erhält einen elektronischen Schlüssel, Bademantel und Badelatschen. Links geht es zur Umkleide, die ist recht geräumig, die Spinde sind gross, es ist viel Platz für die Kleidung/Schuhe etc. vorhanden.

Dann ab in den Hauptraum. Sehr geräumiger, luftiger Barbereich (hohe Raumhöhe). Beim Eingang gleich rechts ist ein durch die Treppe in den 1. Stock abgetrennter Gang, der die Länge runter zum hinteren Teil der Bar führt, im Gang rechts befindet sich das Kino und daneben die Tür zu einem Gang zu einigen Zimmern im Erdgeschoss. Die Bar befindet sich in der Mitte und hat eine ungefähr ovale Form.

Im hinteren Bereich des Barraums befinden sich auf 2 Ebenen aufgeteilte Sitzbereiche, wobei der hintere Bereich etwas erhöht und abgeschirmt ist. Hinten links befindet sich der abgetrennte Essbereich mit Buffet. Der ganze Barbereich ist sehr geräumig. Im 1. Obergeschoss befinden sich neben einigen Zimmern 2 Saunas und ein Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit, 5 Liegen zum relaxen und der Aussenbereich mit Whirlpool und Liegen. Sehr positiv zu bemerken ist, dass vom 1. Stock über die Türen/Fenster zur Terrasse Tageslicht in den Barraum fällt und das sonst übliche dunkle/schummrige Ambiente vermieden wird (und man die Mädchen besser sehen kann).

Ich habe nur 3 Zimmer im Erdgeschoss gesehen, die Grösse geht von sehr geräumig bis angemessen, aber nicht klein. In allen Zimmern sind Duschen vorhanden.

Kurz gesagt, die Immobilie ist top.

Nun zu den Mädchen. Leider, wirklich leider, hat der Brand vor ein paar Wochen die ganze Organisation etwas durcheinander gebracht. Es waren nur 12 Mädchen anwesend, 2 Schwarze, 1 Asiatin, der Rest wohl grösstenteils Rumäninnen (will jetzt nicht sagen 100% Rumäninnen, schätze mal wenn nicht 100% so 95% ). Laut Auskunft sollen in max. 3 Woche die angekündigten 50 (-60) Mädchen anwesend sein. Von den Anwesenden waren mir so 5-6 aus dem Atlantis in Kufstein bekannt.

Laut homepage ab 19:00, gestern eigentlich schon früher, gab es warmes Essen am Buffet (Rindsbraten mit diversen Beilagen), hat sehr gut geschmeckt.

Dieser Saunaclub (leider nicht FKK, stehe auf ganz nackte Mädchen ) hat meiner Meinung nach grosses Potenzial. Die Immobilie ist top, die Grössenordnung mit 50-60 Mädchen übertrifft alles, was die Konkurrenz im Umfeld zu bieten hat und natürlich ist Innsbruck ungleich näher zu Italien als Kufstein oder Salzburg/München oder gar Ingolstadt.

Na dann, auf nach Innsbruck

www.circolopassion.at

Zitat:
Zum SMALL TALK / DATING Thread...
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=158017

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  16.05.2014, 16:32   # 80
Lustkeule69
 
Mitglied seit 30. December 2013

Beiträge: 34


Lustkeule69 ist offline
CP aller guten Dinge sind 3!

Unser dritter Besuch im CP ging diese Woche über die Bühne!

Nach einem wohl verdienten Feierabendbier und einem kurzen Saunagang gings wieder runter in den Bar-Bereich. Dort waren dieses mal enttäuschend wenig Mädels vorzufinden. Rebecca erzählte mir, dass am Nachmittag so gut wie gar nix los war und darum bestimmt 7,8 nach Hause gegangen sind. Dazu kam, dass nach wie vor immer noch einige auf Urlaub sind: so zum Bsp: Alina, Lilly, Julia.

Seeehr schade, da auf meiner ToDo-Liste vor allem Lilly und Julia standen

Aber es gibt auch positives zu berichten: Jede Menge neues Frischfleisch - vor allem Mädels Anfang 20!

Also dachte sich meiner Einer: Probierste gleich ne Neue aus - wer nicht wagt der nicht gewinnt.
So fiel meine Wahl auf Nicole (ca 1,60m, sehr schlank, A-Titties, dunkle Haare, ganz liebes Gesicht), was ich 10 Minuten drauf mehr als bereute!
Fürs Küssen löhnte ich extra 20 Mücken und was bekam ich? Weder Zungeneinsatz noch einen Lippenkontakt der länger als 1 sec. dauerte! Scheißeee nochmal, da ists ja aufregender ich lass mich von meiner Oma auf die Wange küssen!!!
Leute ganz ehrlich! Das war mitunter das schlimmste Programm, das jemals eine mit mir abgezogen hat. Ihr hat man richtig die Unlust angesehen und dieses lächerliche Rummgestöhne. Ich dachte mir nur: Kleine halt bitte einfach die Fresse und lass Papa sein Rohr verlegen. Aber nix da! Im Gegenteil! Den Vogel schoss sie nämlich entgültig in der "Missio" ab, mit folgender Aktion: Sobald der Abstand kleiner als 20 cm zwischen unseren Gesichtern wurde, meinte sie: "Ich brauch auch Luft, Schatzi!" Ganz geschweigen davon, dass sie nieeee Blickkontakt mit mir hatte...
Ich bin dann runter von diesem bockigen Esel, hab gelöhnt und ihr gesagt sie soll sichs nochmals überlegen ob sie wirklich in dieser Branche bleiben will. Hier im CP wird sie jedenfalls auf Dauer nicht viel Kohle machen!

Mein Begleiter hatte auch leider nicht die viel bessere Erfahrung mit einer neuen Dame, deren Namen er bereits bei seiner Rückkehr aus dem Zimmer vergessen hatte.

Auf diesen Schock rauf mussten wir uns ein paar Bierchen hinter die Binde kippen
Das war der Moment an dem sich das Blatt wendete

Auftritt Rebecca und Naomi: Naomi in weißen Dessous und Rebecca in nem Mini-Jeans-Hot-Pants-Irgendwas und nem viel zu kleinen Glitzer-BH, den es förmlich zu zerreißen drohte. Sie konnte sich gleich an mich erinnern. Mein kleiner Freund freute sich sichtlich auch sie wieder zu sehen! Wir haben uns dann an der Bar noch ne viertel Stunde unterhalten, dann ab mit ihr aufs Zimmer - konnte die Beule in meinem Bademantel eh nicht mehr beherrschen

Mal abgesehen davon, dass die Frau in meinen Augen den perfekten Körper hat, wird die Fickerei mit ihr jedes mal noch geiler! Da passt einfach die Chemie.
Zuerst die Schönheit von Ihren Klamotten befreit, dann gemeinsam unter die Dusche und gleich darauf schön ihre 2 Möpse eingeölt
Das Vorspiel gefällt ihr sichtlich... schön feucht die Kimme!! Komm sattel auf, sag ich zu ihr. Nein, meint sie, lieber von hinten. So sind sie die Weiber, beim dritten mal fangen sie bereits an Ansprüche zu stellen! Aber meiner einer liebt ja Herausforderungen. Also die kleine auf den Bauch geworfen und schön durchgehämmert bis sie nur mehr zitterte. Gleich drauf wurde auch der Luftbalon geflutet.
Nächstes mal lass ich mir wieder ne Stunde Zeit und nimm diese Nicole auch noch mit aufs Zimmer, damit sie zugucken kann, wie das richtig gemacht wird!!!

Mein Begleiter entschied sich in der Zwischenzeit wieder für eine Neue: Vivien, der holden Maid ihr Name!
Vivien (26 Jahre, brünette, geiles Gesicht, hammer Augen, schöne weibliche Rundungen, aber alles schön knackig durchtrainiert, Naturbusen im C-Format) kommt aus Moldavien, hat in Romänien studiert arbeitete im Babylon Wien und Klagenfurt. Sie machte allerdings eine 2 jährige Pause und konnte/wollte nicht mehr dorthin zurück. Kurzum: Sie versteht ihr Handwerk.
Da bekommt der Begriff "Professionelle" ein ganz anderes Niveau! Mein Begleiter kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus, da musste ich gleich nachlegen um mich von seinen Lobeshymnen zu überzeugen.
Ich kann nur sagen: Stiftung Hurentest: "sehr empfehlenswert"

Um 1:00 Uhr verließen wir fick und fertig den Club! Auf ein baldiges Wiedersehn!!
Antwort erstellen         
Alt  11.05.2014, 12:25   # 79
Toni6666
 
Mitglied seit 23. May 2013

Beiträge: 13


Toni6666 ist offline
CP 04.05.

Ich war vor 1 Woche erstmalig im CP. Ich hatte mir zuerst den VIP Club von der Empfangsdame erklären und zeigen lassen. Da es allerdings zum Zeitpunkt des Besuchs (18 Uhr) nur 5 Mädchen gab und mir keine zusagte, habe ich den VIP Club gleich wieder verlassen (ohne zu bezahlen) und bin in den Saunaclub. Dort gab es an diesem Abend etwa 25 Mädchen, von denen mir die Italienerin Allesandra am meisten zusagte. Allesandra ist etwa 1,74 m groß, schlank, hat lange schwarze Haare und am rechten Oberarm die italienische Flagge eintätowiert. Ihren Standardservice zuzüglich Zungenküssen bot sie mir für 90 Euro für die halbe Stunde an, wobei die halbe Stunde auch 40 Minuten sein dürften. Alles in allem war ihr Service auf einem sehr hohen Niveau. Gefühlvolles, langes Schwanzlutschen, Zungenküsse sehr gefühlvoll und intensiv, Ficken in allen Stellungen und alles ohne Zeitdruck. Alles in allem war es mir dann 100 Euro Wert, die ich ihr anschließend übergeben habe.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.05.2014, 21:39   # 78
skyline
 
Mitglied seit 9. June 2010

Beiträge: 56


skyline ist offline
CP

War wieder einmal im cp. Es war FKK -Tag... Naja so ganz FKK ist es nicht immer - nur stört es gar nicht wenn nur ein Hauch von Stoff die Liebeszonen bedeckt.
Bei der Ankunft nur wenige Autos am Parkplatz und in der Garderobe ein paar abreisende italienische Gäste , bei welchen man schon die gute Stimmung spürte.
Kann leider kein italienisch , sonst hätte ich mir bei den Herren vielleicht gleich den einen oder anderen Tipp holen können ?
Es waren dann auch an der Bar wenig Bademäntel und die Auswahl war nicht schlecht.
Ein Mädchen hat mich besonders angelächelt und die ist es nach dem kargen Abendessen dann auch geworden.
Alessia , noch sehr jung und für mich fast ein wenig zu verhalten . Extrem lieb und sieht gut aus , vielleicht ein paar dkg zu viel , aber stört nicht.
Gebläse gefühlvoll und doch irgendwie schwach ( wer´s mag....? ok !)
Ansonsten geht sie gut mit , allerdings muss man schon selber iniativ werden , sonst passiert da nicht viel.

Wiederholungsgefahr eher gering . Wenn dann nur , weil sie sehr sympathisch ist und man keine schlechten Überraschungen erlebt.

ich bin mit dem CP ansonsten sehr zufrieden und ist jederzeit einen Besuch wert

skyline
Antwort erstellen         
Alt  02.05.2014, 23:38   # 77
Barandx
 
Mitglied seit 25. July 2013

Beiträge: 2


Barandx ist offline
Ich war heute Geschäftlich in Innsbruck unterwegs, durch Zufall hatte ich ein paar stunden zeit übrig und wusste nicht was ich machen soll, da erinnerte ich mich wie ich hier von CP gelesen hab und hab es spontan besucht.(War vorher noch nie dort) Als ich um 16:00 Uhr auf den Parkplatz fuhr standen dort schon 8-10 Autos die meisten wie auch ich mit I Kennzeichen . War zwar komisch und ich hoffte nicht auf einen bekannten zu treffen aber egal wo ich schon da war ging ich auch rein.

Nach der freundlichen Begrüßung und dem Umziehen hab ich mich mal an die Bar gesetzt und mich umgesehen.Waren einige Dreibeiner anwesend aber sicher mehr als doppelt so viele Mädels alle oben ohne.(Ist das immer so?)

Nach längerem umherschauen viel mir eine süße Blonde direkt neben mir an der Bar die mich sofort nett anlächelte und nachdem ich sie länger angesehen hab streckte sie die Zunge raus, da musste ich sie einfach ansprechen. Sie stellte sich mir als Amalia vor, wie ich erst zuhause herausfand wurde sie schon von den Users akazie und ****** getestet, kann nur bestätigen was die zwei geschrieben haben, sie hat einen super Körper einen schönen Busen und ein hübsches Gesicht sie hat auf ihre linken Hüfte und rechten Schulter kleine Tattoos.

Wir haben uns dann abseits der Bar hingesetzt und uns in fliesenden Italienisch unterhalten, sie hat mich dann gefragt was ich gerne möchte. Als ich dann sage das ich es noch nicht genau weiß hat sie einen Dreier vorgeschlagen mit ihrer Freundin. Währen ich noch überlegte hat sie die Freundin geholt. Ich hab leider ihren Namen vergessen aber sie war sehr schlank, kleine süße Brüste, ein schönes Gesicht mit knallroten Lippen und Roten Haaren. Als ich die roten Lippen und die roten Haare sah war alles zu spät, die zwei hatten mich an der Angel.(Rothaarigen kann ich nicht widerstehen!)
Nachdem noch das finanzielle geklärt wurde sind wir drei auch auf´s Zimmer gegangen. Naja den Rest könnt ihr euch denken nur soviel: Es war mir jeden Cent wert! Die zwei erfüllten alles was ich mir Wünschte zur vollsten Zufriedenheit. Ich kann die zwei nur weiter empfehlen! Sobald ich wieder einmal zeit habe und nach Innsbruck komme werde ich sicher wieder im CP vorbei schauen und die Zwei besuchen.
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2014, 21:14   # 76
-
 

Beiträge: n/a


Bild - anklicken und vergrößern
2013-12-30 15_35_02-I Love Romanian Girls.png  
Zitat:
Jetzt aber muß ich wieder, nicht ganz freiwillig,
gut 3 Wochen auf meinem nächsten Saunaclubbesuch warten!
Waren doch nur 15 Tage!

Am Mittwoch hab wirklich sehr spontan, erst im Auto, das Ziel geändert!
Eigentlich war mein traditioneller Mittwochsbesuch bei den Liebesperlen in Rosenheim geplant!
Doch plötzlich kam mir die Erleuchtung!
Im CP ist ja heute FKK-Tag!
Also zum drive-in Bankomaten, der hat mein CP-Spielgeld schon gespeichert!
Und auf den Highway, in Rekordzeit Richtung Paradies, trotz 3er Baustellen!

Autos aus fast allen Tiroler Bezirken, 2 Bayern, nur ein Sprinter-Bus aus am Parkplatz!
Angelika gibt mir automatisch eine ungerade Nummer, der Neuling hinter mir muß sich bücken!

An die Bar, an die Bar!
An der Bar, was seh ich da?

Komisch, heute sind fast gleichviele 3-Beiner als Hasen da!
Was aber daran liegt, daß sich wohl noch viele im Osterurlaub in Rumänien befinden!
Insgesamt aber doch etwa 20 Damen, viele wie es sich gehört! 100% FKK!
So auch die neue zierliche Dame neben mir an der Bar, Tatoo am Oberarm, schon was für mich!
Just als ich mich zu ihr setzten will, zieht sie Richtung Rezi ab!
Dafür kommt ein gar reizendes Geschöpf, setzt sich neben mich, Typ Gabriela!
Schwarzes Piercing Oberlippe, süßes Gesicht,
süße Titten klein aber fein, Tatoo am Nacken!
Nennt sich Alis, vielleicht schreibt man auch Alice!
Süßes Ding! Erst seit 2 Tagen im CP!
Natürlich aus RO, hat schon in FFM privat gewerkelt, spricht einigermaßen Deutsch!
Ich sag ihr gleich, daß ich mit ihr zimmern will, zuerst aber ein Feierabendbier genießen möchte!
Sie sucht schon Körperkontakt, ich schütte das Bier regelrecht in mich hinein!

Zimmer 1, das mit dem großen Flat, den Porno der da läuft ignoriere ich, mach ich jetzt selbst mit Alice!
Lasset die Spiele beginnen!
Geht schon gut los, vielversprechende ZKs noch vor der Waschung, bei der sie mir nicht behilflich ist!
Dann noch im Stehen wilde ZKs, wirklich gut!
Verlege die Action dann doch aufs Bett, ergo ich am Rücken, laß halt gerne das Girl auf mir turnen!
Wieder ZKs, auch Hals und Nacken werden liebkost! Ich spiele derweil mit ihren süßen Gaudinockerl
Brustwarzen zwirbeln mag Alis allerdings nicht, sagt es auch!
Sonst ein prima Service ohne Berührungsängste!
zuerst mit viel Handeinsatz, ich nehme ihre Hand weg und siehe da, es geht auch ohne!
Muß schon aufpassen, daß ich nicht die Kontrolle über ******bini verliere!
Alice merkt das, bietet CIM für 60.- an! Ich kratz aber noch schnell die Kurve, eine geile,
echt gute Runde 69 folgt! Dann der unvermeidliche Blick zum Kondom, ich wünsche mir aber nochmal 69!
Geht wirklich gut mit die kleine, bemüht sich, ist aber für mich noch keine neue Rina, Myky oder Andrea.
Finale wie ich es liebe, Alice als Cowgirl, engumschlungen, zungenküssend, leider viel zu schnell!
CE wurde zu 90% eingehalten, echt gute Einstandsnummer, durchaus wiederholbar, allerdings ist die Konkurenz derzeit auch nicht von schlechten Eltern!

Gehe auf die Terasse, Pool noch immer tot!
Wegen meines schon krass kurzen Gigs von 2 Stunden keine Zeit für Sauna oder sonstige Spergamentln,
das Buffet hab ich gar nicht gesehen, hab da aber eher nix versäumt!

Kurzer Blick von der Empore: WOW, was für ein Ausblick! Klara versucht mich zu ködern, ich habe aber was andreas im sinn!
Schaue kurz Fußball, das Spiel meiner beiden Lieblingsclubs Real und Bayern interessiert mich nur am Rande!
Irgendwann streift der Blick wie zufällig zu meiner Prinzessin! Wird freundlich erwidert!
Gerade fällt das 1:0, hilft vielleicht mein Alibi zu untermauern!
Andrea was soll ich sagen, meine Andrea!

Zimmer 4
Nicht daß Alice schlecht war, aber die Andrea toppt sie für mich einfach!
Alles nochmal wilder, intensiver, geiler!
Sie wäscht mich mit ihrer eigenen Duschlotion, natürlich immer Blickkontakt und ZKs...
Im Stehen, von hinten schmiege ich mich an sie!
Dann auf Bett, ZKs, wild wie Rrrr!
Volle Action, ohne Schnaufpause, bei uns passts einfach!
22.09 stehen wir am Spind, ich fix und fertig!
Leider auch mein Slot, also nix wie heim!
Keiner hat was mitgekriegt, alles roger, to be continued!

Fazit: schon sehr stressig, dieses Kurzgastspiel!
Vielleicht sollte sich die Geschäftsführung doch wieder zu einem "Sprinterticket"
für 2 Stunden zum halben Preis durchringen!
Für mich wars trotzdem ein voller Erfolg!
Die Stimmung im CP war so gut wie schon lange nicht!
Keine wie sonst oft übliche Gruppenbildungen vorhanden, hat der Stimmung sicher gut getan!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.04.2014, 21:14   # 75
-
 

Beiträge: n/a


Cool Fred gehuntert!

Anbei der geradezu euphorische Bericht eines erfahrenen Saunaclubgängers zur gefälligen Kenntnisnahme!
Dieser Herr aus Grüezilanden hat sich zu seinem 100er das CP gegönnt, meinereiner hat es ja erst zu
30 Besuchen einschlägiger Lokalitäten geschafft, davon immerhin 20 im CP!

Zitat:
Ein kleines Jubiläum steht an: Der olle Knacker hat den hundertsten Saunaclub besucht: Endlich mal in Innsbrucks wohl neustem Hurentempel vorbeigeschaut.

Der Schuppen von der Autobahn exzellent erreichbar. Ca. 500 m ab der Ausfahrt Innsbruck Ost, mitten unter Einkaufsläden, umringt mit einer hohen Beton-/Steinmauer. In den Hochsicherheitstrakt mit Schranke eingefahren Genügend Parkplätze vorhanden, perfekt sichtgeschützt. Links geht’s in den Saunaclub, rechts rum hinter dem Schuppen in den VIP Club. Freundlich empfangen im Laden. 85 Euro sind abzuladen. Die Dame weisst noch drauf hin, dass die Weiber 60 Euro die halbe Stunden kosten. Hat auch sonst überall im Laden so Zettel aufgehängt, dass der Sex mit den Weibern ab 60 Euro kostet. Links ab in die Umkleide mit halbhohen Spinden. Nix Wertfächer. Dann geht’s wieder raus, rechts die Duschen. Topmodern in grün. Daneben das gediegene Scheisshaus.

Dann geht’s durch eine Türe mit grossem Bullaugen in die hohe Halle, wo die Weiber hocken. Modern, kahl, Beton, …. Ein Treppe geht’s rauf auf die Empore mit Dampfbad, Biosauna, Sauna und einigen Liegen. Der Whirlpool ist leider leer.Wein Nochmals eine halbe Treppe rauf auf die hübsche recht grosse Dachterrasse. Zum Teil toller Blick auf die Berge. Viele Sitzmöglichkeiten und einige Festbänke. Bei schönem Wetter wird da anscheinend gegrillt. Auch einen zweiten Whirlpool hat es hier. Aber der hat auch kein Wasser drin. Heul

Na also wieder runter in die Halle: Bar. Grosse Sitzreihen mit Sofas, rechts das übliche Kino und hinten der Fressbunker. Hmmm schon um 14 Uhr wohl so 30 Weiber da. Kerle ausser dem Knacker noch einer. Da ist aber schon ein bisserl hart: So viele Weiber und alle wollen gefickt werden. Mad Au weia. Naja wenigsten bleiben sie hocken und stürzen sich nicht gleich alle auf den armen Knacker. Sie animieren kaum oder gar nicht. Optik für jeden was dabei, wie Mann immer so schön schreibt. Insgesamt aber für so früh am Tag echt stark. Viele knackige junge Karpatenweiber. Ev. Noch 1-2 HU, eine BG, eine Dom. Rep. oder so. Andere Nationen wohl nix. Was würden die Clubs ohne die Karpatenweiber machen? Verwirrt

Grad ein bisserl Probleme mit der Entscheidung. Aber der Phall ist dann klar: Julia muss es sein! Sabber KF 34-36, wohl fast 1.75 hoch, wahnsinnige C-D Titten, mittellange glatte schwarze Haare, hellblaue Augen. Echtes Sabberteil das. Ein bisserl rumgeredet und ab auf die Fickacker. Die sind echt noch gut. Jeder Acker hat eine eigene, schöne Dusche. Andiamo., Villach lässt grüssen.

Boahh ist echt ein Hammerteil, die Julia. Sabber Ein Topbody, extrem dünne Taille, kein Gramm Fett und mit die besten Titten wo der Knacker je in den Gichtgriffeln hatte. Küsst auch gleich von Anfang an gut. Dann ein wirklich erstklassiges FO. Und ein gööööötttttlicher Anblick Sabber Auf dem Rücken mit dem Teil. Naja Gesicht hat mir zuerst nich sooo gephallen. Aber Die Weiber werden immer schöner, je länger Mann sie fickt. Schaut echt scharf aus, wenn die dich mit ihren blauen Augen anfunkelt. Leckmeramarsch Sabber

Aufsatteln lassen. Göttlicher Anblick. Dreh schiergar durch. Wahnsinnige Titten!!! Und erstklassiges Gevögel mit wunderbarem Geknutsche. Pünktlich nach 29 Minuten den Gummi geflutet. Naja hätt schon länger machen können. Aber interessierte mich, ob die Weiber da für eine CE vollen Service machen. Ist ja in den Ötziclubs nicht immer so der Phall. Hat für die 60 Euro aber tatsächlich ne erstklassige Nummer mit allem drum und dran hingelegt. Und Mann was für Titten. Der Sabber!

Susanna, RO, 20 glaub, KF 34, 1.70, A-Titten, schwarze. Lange Haare, Pony-Frisur. Ist sehr schüchtern auf dem Sofa. Auf dem Fickacker dann aber auch sehr schöne ZK, feines FO und schön gevögelt und wieder 60 Euro Schaden. Auch mit ihr erstklassige Nummer.

Lilly, HU, 21, KF 36, 1.60, kugelige A-Titten, braune Haare auch Ponyfrisur. Naja ist optisch nicht die schärfste im Laden. Aber halt zuckersüsses GND. Herz Auch sehr schüchtern auf dem Sofa.

Auf dem Fickacker dann wunderbares Ankuscheln mit küssen. Naja Franz. wird ja allgemein überbewertet. Aber weiss auch nicht, was die macht. Extremes Gefühl am Schwanz, wo die da rumsaugt.Unentschlossen Nicht besonders tieft. Aber es kribbelt ganz fürchterlich. Wie ne Horde Ameisen im Schwanz drinne. Wiess auch nicht wie die das macht. Irrsinniges Gefühl. Isch ja nicht zum aushalten. Dann Gummi drauf und eingefahren. Boahhh Sabber ne Fickkompatible. Erstklassiges Gevögel. Zittert, bebt, knutscht, klammert.

Aufsatteln lassen. Boahhh dreht jetzt aber schiergar durch, das kleine Ferkel. Schrubbt wie verrückt auf dem armen Knacker rum. Extrem inniges und intensives Gevögel. Das Gefühl ist gigantisch. Dem armen Knacker platzt jetzt dann gleich das Fickrohr. Zum Schluss die Kleine auf den Rücken geknallt und voll Hammer durchgeknallt Karnickelmässig. Die Kleine dreht schiergar durch. Keucht und schreit rum. Und dann auf dem letzten Zacken den London geflutet. Ausgekuschelt und die Stunde ein einiges überzogen. Drück ihr 150 Euro in die Pfoten. Strahlende Verabschiedung. Mann, Mann, Mann schaut so schüchtern und harmlos aus auf der Bank. Wie wenn sie noch nie einen Schwanz der Futt gehabt hätte. Aber in der Pfanne giiiiigantomanisches Fickferkel. Kann's manchmal fest nicht fassen so was.

Irgendwie die Nummer emotionell und körperlich extrem intensiv. Der arme Knacker irgendswie nudelfertig. Noch was gegessen und der Knacker mach sich vom Acker.

Fazit:

Der Club ist sehr modern gemacht und sehr sauber. Hat Stil das Ganze. Ist mir aber ein wenig zu kühl. Mags eigentlich eher ein wenig gemütlicher. Das Essen auch sehr io. Gute Zimmer mit Duschen. Die Wellness-Einrichtungen wären auch sehr gut. Die Whirlpools aber leider nicht in Betrieb. Sie wollen da was ändern?Grübel Was auch immer das heisst. Das Lineup bereits um 14 Uhr sehr ansprechend. Bereits rund 30 Weiber da. Um 18 Uhr waren es dann etwa 40. Clubstandard ist offensichtlich GVM und FO. ZK machen nicht alle. Bei einigen kostet es auch 20 Euro Aufpreis. Der Service ist bei den Ötziclubs gemäss meiner Erfahrung manchmal ein wenig eingeschränkt. Vor allem mit den ZK klappt nicht immer. Die von mir gefickten Weiber sind aber gemäss meinen Erfahrungen uneingeschränkt empfehlenswert. TopSex von allen drei bekommen. Wenn in Innsbruck, kann ich einen Besuch in dem Schuppen definitiv aufs Wärmste empfehlen.

Dann noch rasch den VIP-Club angeschaut. Geht hinten rum rein zum Empfang. Kostet 100 Euro Eintritt oder 50 Euro, wenn Mann schon im Saunaclub war. Darin enthalten sind alle alk. Getränke und ein Dreigang-Menu. Mann bewegt sich da in Kleidung. Die Weiber sind auch sexy gekleidet. Waren etwa 10 von den Dingern da. Es sollen nicht die gleichen Weiber sein wie im Saunaclub. Das Ambiente da ist total anders wie im Saunaclub. Gediegen und doch gemütlich und doch puffig. Ist echt sehr schön gemacht. Grosses Kompliment. Die Standartzimmer sind auch ein wenig grösser und schöner wie im Saunaclub. Die halbe Stunde kostet 100 Euro. Es hat auch noch Suiten mit eigenem Whirlpool. Muss Mann aber ne Flasche Schampus für 120 Euro mitnehmen, dass Mann da rein darf. Es hat dann auch noch eine Megasuite.Muss Mann aber eine noch bessere Flasche mitnehmen für 240 Euro.

Ranking der Ötzi CLubs aus meiner Sicht:

Hardware Ausstattung und Sauberkeit:
1. Andiamo
2. CP
3. GT
4. Funpalast
5. Mystik
6. ATL

Para Graz und Wellcum kenn ich noch nicht.

Software insgesamt Optik:
1. Andiamo/GT
2.CP
3. Funpalast
4. Mystik
5. ATL

Gut ist, dass schon ab 14 Uhr fast alle Weiber da sind. Fand jetzt die Auswahl im CP um die Zeit besser als in Sharks/World. Da ist ja um diese Zeit häufig nicht viel scharfes da. Kam dann aber auch dafür nicht mehr viel mehr. Mir haben die Weiber insgesamt sehr gefallen. Viele knackige junge natürliche RO. Für dich fehlen vielleicht ein wenig die absoluten Knaller. Ein absolutes Superteil war noch da. Hatte aber getunte Titten.
Damit hat der Herr die Raisa gemeint!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.04.2014, 18:04   # 74
xwert
xoxox
 
Benutzerbild von xwert
 
Mitglied seit 28. March 2005

Beiträge: 13.627


xwert ist offline
Circolo

Alessia, die kleine zierliche hält ihre Versprechen bläst aber mit viel Hand Einsatz

Roxana , ihre Freundin , die leider kein Deutsch spricht aber dafür Italienisch Spanisch und Englisch , die mit den großen Augen die bläst wunderbar. Wer auf dicke Titten steht und es kuschlig haben will ist bei ihr Gold richtig 80,00euro küssen, flicken, Blasen, intim massieren. Sie hätte gerne Silikon, habe ihr dringend abgeraten, davon gibt es dort genügend, sogar paarweise und meistgar nicht schön!
WDH-Gefahr.
__________________
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.04.2014, 15:53   # 73
-
 

Beiträge: n/a


******s 3er

Lieber ******, ich glaube, ich spreche vielen aus dem Herzen, wenn ich hiermit bei der CP- Leitung die zumindest Teilzeit- Anstellung deiner Person als Berater, Tester und Berichter für alle Belange des Saunaclubs beantrage.

Es ist mir immer wieder eine Freude und Inspiration, deine Berichte zu lesen. Weiter so!!

Für alle: Vor ein paar Tagen bei Rina gewesen - hab mir BPSE geholt - nicht erschrecken = Best Pay Sex Ever

Also bitte beschäftigt die Dame ordentlich, sonst ist die immer wieder schnell weg

Ganz liebe Grüße
akazie
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.04.2014, 22:41   # 72
-
 

Beiträge: n/a


Cool ******s 3er @ CP!

Nicht das, was ihr euch vorstellt!

Wieder mal einen sexy 3er werde ich mir anläßlich meines runden Geburtstags genehmigen,
das hat aber noch ein gutes Jahr Zeit!

In den letzten 3 Wochen konnte ich bei 3 Besuchen im CP alle 3 verordneten Dresscodes
mehr oder weniger genießen!
Konkret:
weniger = Dessous
mehr = FKK!
Mit Slip war wie "nicht Fisch- nicht Fleisch!"


Wobei einige Hasen in Dessous schon interessanter wirken,
aber mancher Gast wird ein bissl ernüchtert sein, wenn die Dame ausgepackt ist!
Ich aber kenne sie eh alle schon nackig!
Mindestens 3 Damen haben vor kurzem oder werden Kürze ihre kleinen, natürlichen Brüste tunen,
was ich schade finde!

Ich hatte jeweils gute 3 Stunden Zeit, in denen ich meist 3 CEs zu genießen pflege!
Ich genoß meine 3 Bier, so gut es aus dem Plastikbecher eben geht!
Ich genoß auch einen Saunagang in der mittleren der 3 Saunas,
bei dem ich aus 3 verschiedenen Saunatüchern wählen konnte, wie immer reichlich vorrätig,
allein die richtig flauschigen werden nicht mehr angeboten!

Zu meiner Unterhaltung engagierte ich 3 mir bereits bestens bekannte Damen und 3, ähhh 4 Hasen, mit denen ich noch nicht das Vergnügen hatte!

Die dann auch fast alle meinem persönlichen Anforderungsprofil zu 100% genügten!
Das da wäre: wildeste Zks, keine Berührungsängste, blasen (und nicht wixen!) und ewig 69,
beiderseits bis zum Anschlag, ohne Gezicke und "autsch" oder wegziehen,
denn vom vielen überbeansprucht scheint mir keine der Damen im CP zu sein!
Dabei lieg ich schon gern am Rücken und lass das Girl werkeln!
Manchmal lasse ich mich aber schon zu ein bissl Bettakrobatik überreden, ich bin ja nicht so
was ich dann aber noch am nächsten Tag im Rücken spüre!

Einzig mein Date mit der optisch für meinen Geschmack reizvollsten Dame aus dieser Runde,
hat mich ein bissl enttäuscht:
Ela! Nicht daß es schlecht war, aber doch nicht so gut wie mit meinen anderen Gespielinnen:

Meine 3 neuen Bekanntschaften:

Gabriela: mei is die liab!
Lucy: sieht so unschuldig aus, ist sie aber nicht!
Klara: macht sich nichts aus ihren paar Kilos zu viel, ist immer gut drauf, auch gut für die Stimmung an der Bar!
Und im Kammerl eine wahre Wucht!
Mit diesen 3 Damen werde ich gerne bei Gelegenheit wieder den direkten Kontakt suchen!

Meine 3 liebgewonnenen Hasen, für mich ist ein CP-Besuch ohne ihre Bespaßung kaum vorstellbar:

Rrrrina: der Name ist Programm! Kam mir beim Dessoustag wie ein Engel vor, ganz in weiß!
Andrea: da bin ich gerne der Serientäter! Mit keiner Dame vergnügte ich mich öfter als mit ihr, außer mit meiner Holden!
Und natürlich Myky! Meine heimliche Favoritin! Für mich zu oft auf der falschen Seite der Bar!

So unterschiedlich diese "3 Engel für ******bini" auch sind, jede ist auf ihre Art liebenswert!
Daher mußte ich mit meinen Liebesperlen auch jeweils 2 mal aufs Zimmer!


Ich hab ja im Vergleich zu manchem Kollegen ein breites Buchungsspektrum,
daher kann ich mir beim aktuellen Team nur mit 3 CDls keinen Zimmergang vorstellen,
und nein, Black-Beauty Naomi ist nicht darunter! Ist schon heiss, in weißen Dessous!

Auf Grund der in jeder Hinsicht beschränkten Ressourcen ist es mir nicht gelungen,
den Kontakt mit folgenden 3 Damen aufzufrischen: Beatrice, Susann und Katharina!
Natasha, Lilly und Nicole, diese 3 Hasen hab ich schon länger im Visier, hat sich aber wieder nix ergeben!

Es waren immer 3 mal mehr Hasen als 3-Beiner im CP, fast wie im Paradies!
Das "Essen" kam alle 3 mal über die Note, ratet mal?
3, nicht hinaus!

Jetzt aber muß ich wieder, nicht ganz freiwillig,
gut 3 Wochen auf meinem nächsten Saunaclubbesuch warten!


Antwort erstellen         
Alt  05.04.2014, 12:51   # 71
Lustkeule69
 
Mitglied seit 30. December 2013

Beiträge: 34


Lustkeule69 ist offline
verspäteter Testbericht

Hallo zusammen

Der Zeitpunkt der Tat ist zwar schon ein Zeiterl aus (Anfang März) - trotzdem finde ich es wert darüber zu berichten.

An einen der warmen Märztage unter der Woche sind wir zu dritt eingecheckt. Bereits gleich um halb 3; Mann will ja frische Ware genießen. Anfangs waren ca. 20 Hasen und ca. 7-8 Eisbären auf der Pirsch, was sich im Laufe des Tages im gleichbleibenden Verhältnis stetig erhöhte.

Nach einem Sonnenbad im Wirlpool auf der Terrasse und einem Entspannungsbier ging es in die erste Runde.
Ich komm da inzwischen nicht mehr von Rebecca los - Ihr Körper ist in meinen Augen einfach perfekt - bleibt somit meine Lieblingsvorspeise - in meinem Fall gleich eine Stunde.
Meine Begleiter entschieden sich für Evelin und eine nicht weiter erwähnenswerte Dame, deren Name inzwischen auch in Vergessenheit geraten ist. Von beiden kam kein wirklich positives Feedback. Im Gegenteil - einer brach sogar nach 15 min. ab... Evelin lieferte ein unaufregendes Pflichtprogramm.

Gottseidank blieb das nicht so. Runde 2 war für uns alle 3 mehr als positiv!
Nach einem Saunagang und einem wie gewohnt sehr guten Kaffee ging es in Richtung Futterausgabe. Wie üblich Durchschnittskost hauptsächlich aus der Friteuse
Am Nachbartisch nahmen 2 Hasen platz - eine davon Alina, welche mich derart frech anbaggerte, dass es wohl oder übel zur Konfrontation kommen musste
Die Kleine (für viele auch Große mit Ihren 1,78cm) hat ein herrlich freches Mundwerk. Sie meinte doch tatsächlich mich in 17 min. abfertigen zu können. Ich nahm die Herausforderung an. Es folgte eine Stunde lang erbarmungsloses Gerammel - eine der geilsten Sessions die ich je mit einer hatte. Respekt Alina!!!
Der Zweite in unserer Truppe angelte sich schließlich wieder Julia. Das "Reh" wie sie bei uns intern liebevoll genannt wird, hat offensichtlich wirklich etwas auf dem Kasten. Leider hüllt sich mein Begleiter was Details angeht in Schweigen - oder es verschlägt im jedesmal aufs Neue die Sprache. Jedenfalls hatte er die folgenden Stunden ein süffisantes Grinsen im Gesicht - also gehe ich von einem positiven Erlebnis aus.
Der Dritte von uns kam mit Lilly ins Geschäft. Seinem Bericht zufolge hätte er sie am liebsten gleich mitgenommen - ein atemberaubendes Erlebnis nachdem er augenblicklich mit den Worten "Besser wird's nicht!" den Club verließ.
2 Tage später war er immer noch traumatisiert und brainfucked

Ich hatte mir ja, aufgrund der mehrfach positiven Rezessionen hier, Rina fest vorgenommen. Leider hat mich Alina dann doch zu sehr ausgepowert, dass ich es auf unseren nächsten Besuch verschieben musste. Und der ist noch ausständig! Wie ich gelesen habe wird Sie uns aber ja gottseidank noch erhalten bleiben!
Die "To-Fuck-Liste" wir somit immer länger je öfter ich den Club besuche: Rebecca, Alina, Rina, Julia, Lilly...

Kann mir jemand verraten wie man aus diesem Teufelskreis wieder rauskommt?!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.03.2014, 13:43   # 70
Neugierig12
 
Mitglied seit 12. April 2011

Beiträge: 58


Neugierig12 ist offline
Thumbs up White Party TOP TOP TOP!!! :)

Kam gestern in den Genuß, die White-Party zu erleben
War zwar nicht unbedingt mein Musikgeschmack, aber der DJ verrichtete sehr gute arbeit!
Die Location wurde sehr schön in Szene gesetzt, alles ein bisschen abgedunkelt, viel Weiß verziert wo man hinsah, auch alle Mädels (ca.40-50 an der Zahl) sehr nett anzusehen, weiße Desous, Strapse usw.
Chef war anscheinend in spendierlaune und hat den ganzen Abend sämtliche Mädels mit Schampus ausgehalten (sehr feiner Zug )...sogar Sektdusche gabs hin und wieder mal
Tolle Party-Stimmung den ganzen Abend zwar ein bisschen gewöhnungsbedürftig wegen der manchmal sehr lauten Musik, aber als Resumee mal was anderes, echt interessant

Und endlich kam ich auch mal in den Genuß der schon hier sehr oft beschriebenen Rina
WOW-WOW-WOW...was ist denn DAS für eine SDL ~100: Wirklich absoluter Hochgenuß

War ein sehr schöner Abend
Antwort erstellen         
Alt  01.03.2014, 18:02   # 69
cecco05
 
Mitglied seit 21. March 2005

Beiträge: 239


cecco05 ist offline
Smile Medaillen für (m)ein Spitzentrio

Habe mir vorgestern und gestern eine geruhsame Auszeit im CP gegönnt und mich dabei mit Rina, Maria und Catalina bestens vergnügt. Schlage alle drei für eine Medaille vor, und zwar
- Rina für die Bronzemedaille. Zu ihrer Performance ist jeder Kommentar überflüssig.
- Catalina für die Silbermedaille. Die einer altägyptischen Prinzessin gleichende vollschlanke Catalina verzaubert mich einfach jedenfalls.
- Maria für die Goldmedaille. Ich fand diese etwa 165 cm große Freundin von Catalina aufgrund ihrer fraulichen Ausstrahlung, ihrer Unaufdringlichkeit, ihrer hübschen Art und ihrer ganzen Zärtlichkeit einfach süß, süßer, am süßesten, sodass ich hauptsächlich ihretwegen gestern nochmals den CP-Club aufsuchte.

Cecco
__________________
"Das Leben ist kurz, die Kunst ist weit, der günstige Augenblick ist flüchtig, ..."
Hippokrates von Kós, Aphorismus I/1

Antwort erstellen         
Alt  01.03.2014, 07:15   # 68
-
 

Beiträge: n/a


Fred gehuntert!

Zitat:
Innsbruck. Saunaclub Circolo Passion January 2014
I been at CP two weeks ago,

The place is nice but I don't agree with their policy that girls can't go to disturb customers but the customers must to go to the ladies.

Entry fee 80€

Girl 60€ for 30 mintues including BBBJ, DATY, FS.

Extra: FK 20€, CIM 50€, COB 30€, anal 100€

I tried:

Evelyn a blond woman from Czech Republic, nice slim body with a silicon boobs.

Her performance was not satisfactory because shortly participatory.

Not recommended.

Eva a woman with epic boobs from Romania, great perfomance BBBJ and fuck session was epic.

Highly recommended.

Naomi a black panter from Jamaica, the preliminaries was fantastic great BBBJ, body to body massage with oil, DATY. 69, ecc.

But FS was very disappointing because in all positions she told me that my cock was hurting her pussy. And this is so strange, because my cock is a normal size. Lazy for the umpteenth fuck I think.
Zitat:
Work brought me to Innsbruck in late September, and I'm glad it gave me the chance to try a place that has not gotten much attention on the forum, Circolo Passion. While I'm not sure it puts Austrian Tirol on the map as a destination for sex tourism, this club has added a good mongering option to a city that's a prime tourist destination in its own right. Besides Circolo Passion I also considered Innsbruck's other options, which pre-dated CP's opening. I ruled out a visit to Casa Bianca due to its insane prices (130 Euros per half hour with a girl, plus 100 Euros 'room rental', on top of a 70 Euro entry-drinks-food charge).

And on the morning of my departure from Innsbruck I did stop into the grand dame of the Innsbruck brothel scene, Maxim Haida at Sudbahnstrasse 20 near the train station. Once inside this nondescript building I paid the 3 Euros entry charge and checked out the traditional cathouse interior decoration. That and the free crackers were more interesting than the handful of unattractive, chunky, older women who presented themselves in the selection room. There actually was one curvy, long haired brunette (in her 30s?) who looked pretty good, but I passed on her due to a lack of time and a lack of clarity about pricing (possibly 40 Euros for half an hour and extras up for negotiation, my German failed me as I tried to figure it out). But Circolo Passion was my planned destination all along, and where I did spend my two evenings in town.

I arrived in the evening by train from Munich, and Innsbruck is so compact and easy to manage that I was checked into my hotel near the old city at 8:30 and by 8:45 a taxi had dropped me off at Circolo Passion. It's in a part of the city that you can imagine was farmland in the not too distant past, with a number of newly-built malls and shopping centers. My English-speaking driver was well aware of the place, and asked if I wanted the all-alcohol inclusive but more expensive VIP club, or the saunaclub. I had him drop me off at the saunaclub entrance and immediately found myself immersed in ultra-modern style. With abstract sculptures, exposed concrete construction, bright green detailing, and nouveau-shag carpeting, this was no Arabian Nights or ancient Roman fantasy club.

They pull the modern style off in an efficient but comfortable way. After reception (where I paid my 80 Euros entry fee) a sliding frosted glass door opens automatically to the changing room, with large dark wooden lockers that close and open by pressing your smart key-fob on the button (I am always paranoid about whether this style of locker will close properly, though I have never had a problem). One passes the toilets and showers on the way to the main, two-story high club room. On three sides padded benches line the walls, surrounding a central bar. On one end of the room are two banks of deeper, built-in couches more suitable for cuddling up with the girls. The bank of couches along the back wall are ideal for getting away from the action around the bar, and offer pretty good sightlines for surveying the whole room, though there are some blind-spots, like a frosted glass partition blocking the closest couches below.

The dining room is entered through glass doors on one side, and has a cold salads area and a warm buffet. On the two nights I visited the food was quite good and available until nearly closing time. On the first night, they were having an Oktoberfest theme night but the dinner was one of the few signs of anything special going on, with nice wursts, dumplings, loin of pork, and pretzels on offer alongside the soups, salads, and fresh bread. The next night a mixed grill with baked potatoes was the fare. Beer on tap was free on the night of my first visit, but even the next night, for some reason, the barkeeper was required to take my key and register my locker number anytime I ordered anything, even water!

A set of concrete stairs on the side of the main room leads upstairs to the wellness area complete with whirlpool, sauna, bio-sauna, steamroom, solarium bed and small shower area. About half of the bedrooms are on this level, along with the outdoor terrace. Brisk September nights are probably not the ideal time for this area, though it must be rather nice in the sunshine and some guests were enjoying the outdoor hot tub. Back on the ground floor, a hallway behind the stairway leads to a set of bedrooms and the kino.

During the back-to-back nights I attended I got together with a mix of blonde and brunette Romanians, but the highlights were the club's two Hungarians. Beyond this I wasn't able to identify any other nationalities, so regrettably there were no Latinas and to my great disappointment, no black women. This pattern extended (for the most part) to my visits to Vienna's Goldentime on the following two days. At the German FKKs and saunaclubs I'm always on the lookout for a black girl as my first preference followed closely by the Latinas, so the Austrian clubs forced me to change my hunting approach this trip. That said, I ended up with some fine results at Circolo Passion.

On my first night I had a lot to feast my eyes on, as Thursdays (along with Tuesdays and Wednesdays) are FKK Days at Circolo Passion; as their website says, on those days 'We have nothing to hide. Our Sexy Girls, just as God created them. ' Even on Friday night, however, plenty of girls went topless, and on FKK Thursday not all girls were fully nude. Despite an Oktoberfest theme day on Thursday and the FKK attraction, attendance was not so large, though much larger on Friday. On the nights I visited there was a substantial Italian contingent (as the club's name would suggest) , as well as a good number of Japanese and other Asian guests, whom I often noticed returning from sessions in something like ten minutes.

Soon after I arrived on my first night's visit I took some time to find a good seat, as at the bar I really felt the eyes of some hungry girls zeroing in on me, since there was not a large crowd of men at 9PM and I was fresh meat. When I relocated to the benches along the wall I noticed a brunette girl who looked a lot like a cute girl who used to work with me at my job. The chance to bone my ex-coworker's lookalike was too much to pass up, so I went over to her. Suzanne was a pale skinned, small breasted Romanian with a slender body that somehow carried a gorgeous curvy ass, one of the best in the club. She led me upstairs to a room past the wellness facilities. Things began with her washing me in the shower in the room (this seems to be standard in this club). She asked for an extra 20 Euros for kissing which I declined, but she was still friendly and it was a pretty good half-hour session (those cost 60 Euros here) , though not comparable to my later ones.

My other Romanian that first night was a hot, slender blonde who I sometimes saw kissing a colleague in attempting to advertise a threesome. Unfortunately, Laura's performance during my session with her was lackluster, so I rebuffed the threesome peddling the next night (despite the efforts of her partner, a good saleswoman). It's not that Laura didn't give enough effort in the room, but there was no spark or passion, too much like she was performing routine work. What I did appreciate was her shaved pussy, which was one of the most beautiful I have ever seen or licked.

My second blonde Romanian, with whom I closed out my visit the following night, was better but in our early interactions there were worrying signs. With her bikini and wavy blonde hair, Amalia could have passed for a California girl and as soon as I saw her I decided my visit would not be complete without a session with her. I was also attracted by her popularity with other guests, including one pair of younger guys who Amalia later told me demonstrated their bisexuality during their threesome with her. Amalia eventually became available but I was too slow to pull the trigger, as she disappeared to the VIP club, which happened with a number of the girls, especially as the crowd on the saunaclub side thinned as it got later on Saturday night.

When Amalia resurfaced at around 2AM I made sure to go right up to her to propose a session. Her response was affirmative without being warm, and when she suggested a hot tub session instead of the room I had my doubts. I opted for the room and right away she asked me to buy her a vodka, another bad sign, though she did not make a fuss when I declined. I did upgrade to some kissing for 20 Euros which was worthwhile, and things further improved as I loosened her up with some DATY. The sex in a few positions was fun, as I enjoyed her curvy body and good-sized boobs. She rode me with vigor and I turned her onto her stomach for flat doggy and pumped her until I came. So despite the initial indications I was able to close out Circolo Passion with a good session.

But as I mentioned above, the Romanians paled in comparison to the Hungarians at the club. I had my eye on a tall, thin woman on my first visit on Thursday night but she was usually with other guys. I had pegged her for a Latina, with her olive skin and wild black hair, as well as the wiggle in her walk. Her body type was not one I usually go for, skinnier that I prefer and facially just a little too gaunt, but she had a spark that attracted me. On Friday, soon after I arrived after 8PM, I noticed her lying on one of the couches near the bar and sat beside her. That's when I learned that Clarissa was the other Hungarian whom Lilly (the Hungarian girl I met Thursday, more on her below) had told me about.

After an engaging talk I agreed to Clarissa's invitation to go to the kino, where we spent an hour and a half. We had the place to ourselves, and lay a towel and my robe on the upper platform of the stepped seating. We lay there and kissed passionately for quite a while, until we traded some oral sex with each other before joining together in a long, hot sixty-nine. We had a couple of onlookers checking out our performance from time to time, which was fine with me; being up on the top platform permitted the voyeuristic rush without the sense of someone looking over your shoulder (or other body parts).

Clarissa did put on a show that I would have liked to watch from any vantage point, but especially from on my back: she rode me fiercely, moving her athletic body on me with lots of energy. When I had her turn around she draped her lanky frame against me, and we bucked rhythmically together as I caressed the nipples of her small breasts. I got really turned on by the way she looked at me with an open-mouth gasp as I penetrated her from on above and pounded her in missionary. That's how I finished, collapsing to the mattress and embracing Clarissa as we lay there soaked in sweat. It had been a great session, and at an hour and a half it was the longest stretch I ever spent in a kino. When Clarissa and I went to the locker room and I handed her 180 Euros, she told me that for sessions in the kino there was a 30 Euro surcharge, the first time I had ever heard of this concept, but she settled for an even 200 Euros for the session, which I felt was money very well spent.

But my first Hungarian at Circolo Passion was really the one to write home about. A couple of hours into my first night's visit I spotted a petite redhead stroll over to one of the side benches near the bar. I had a feeling she was going to be the highlight of my visit, and my prediction was to come true.

I went over to sit next to her, and kiddingly scolded her for wearing a bra and panties on FKK night. Lilly explained that earlier in the day the girls had worn the traditional Bavarian style Dirndl outfit for the club's Oktoberfest activities, and she had never bothered to remove what she was wearing underneath. I was pleased when I learned Lilly was Hungarian due to past successes with that nation's women, but it was this 22-year old's cute look that really got me excited. I liked her pert body and adorable face, accentuated by the Marilyn-Monroe-style mole on her cheek. She was also a sharp cookie and fun to talk with, which also turns me on.

Usually when kissing is ruled out of an FKK session I am either turned completely off, or at the very least my sexual edge is dulled a bit by having to restrain this natural instinct for me. With Lilly things were different. Kissing was not on Lilly's menu, but not withheld for payment as a revenue-generating extra. This went unspoken; instead she signaled this as if she were playing hard to get, almost like we were on a high school first date. Rather than being frustrating, the way she teased me got me very aroused. This started while she soaped me up in the shower prior to our getting into bed, as she brought her face right up close to mine, her lips a millimeter away from my own, before pulling away with a wicked smile. She tantalized me like this throughout our session that night and when we reunited the following evening. We played a similar game when I rubbed the head of my cock over her pussy lips and hinted at penetrating her bareback, pulling back just as she did the same.

On both nights we settled into leisurely hour-long sessions, which usually does not happen when kissing is absent. Even without that, the oral component was strong, me nuzzling her neck and shoulders, and her giving me spine-tingling catbaths up and down my body. I took my time applying my own tongue to her pussy, getting my face covered in juice in the process as she squirmed and shook, and she reciprocated with exquisite blow jobs, wrapping her lips on my cock while giving me a devlish look.

Lilly's petite frame was tailor made for fucking in various positions. She rode me well, and I was enthralled by her teenie looks as I looked up at this little red (haired) riding hood's innocent yet naughty face. With small girls I usually cum with them on top, but the finish I remember most was in her pussy in doggy-style; Lilly was small but she had a nice ass and knew how to move it. Sexy and playful but classy, Lilly is one reason, but not the only one, I would return to Circolo Passion. Innsbruck is such a great town that I would be happy to return to enjoy its alpine wonders in combination with those at CP, and might consider it for part of a future Bavaria-Tirol saunaclub tour.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.02.2014, 00:39   # 67
skyline
 
Mitglied seit 9. June 2010

Beiträge: 56


skyline ist offline
testbericht

In Tirol zu tun gehabt und hab´s endlich wieder einmal ins circolo geschafft .

die Parkplätze waren halbleer und irgendwie war es mir recht , dass es gerade Wochenende war. Ich denke , dass die uneingeschränkte Einsichtigkeit vom Nachbargebäude für die Einheimischen Besucher ein riskantes Spiel sein dürfte und sich die Leute , die dort arbeiten sich gut amüsieren wer da aller aus- und ein geht.

Drinnen sah es besser aus . Der Laden war gar nicht so schlecht gefüllt und auch genug Mädels lungerten herum.
Es war einer dieser FKK Tage , welche mich nicht besonders beeindrucken , da sexy Wäsche und Strümpfe schon auch seinen Reiz hat.

Zuerst hab ich mich für die im Forum ständig erwähnte Rina interessiert , aber die ist auf Urlaub.
An der Bar wird man zwar in Ruhe gelassen und doch gibt es in jede Richtung wo man hinsieht Augenzwinkern und ein hallöchen...
Gerade an der Bar war nicht im entferntesten eine Frau ,welche mir zusagte.

Schau mir immer gerne die Mädels an , welche sich zurückhalten und ich meinen Blick dort länger hängen lassen kann.

Die Wahl fiel auf NAOMI ; es war ein Glückstreffer und ich habe es nicht bereut !

Die Details muss jeder selber rausfinden , aber ich muss schon sagen das war großartig. Hab das Mädel unterschätzt und glaubte anfangs eher an ein Standardprogramm , aber zum Glück hab ich mich getäuscht .

Sie spricht natürlich gut englisch ( italienisch und Deutsch weiß ich nicht genau ) und man kann sich mit ihr gut unterhalten. Sie macht gut mit und wird nicht sofort müde und bleibt immer aktiv . Ich mache es bei ihr umgekehrt auch sehr gerne und vielleicht hat ihr das gefallen !?

Das Essen habe ich nicht getestet , da es sowieso erst ab 18h mit dem Buffet startet .

Insgesamt ein feiner Besuch und Wiederholung ist sicher

skyline
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.02.2014, 13:24   # 66
mamutm
 
Mitglied seit 28. January 2011

Beiträge: 29


mamutm ist offline
testbericht

nach einem recht gelungenen Casinobesuch war ich letztlich wieder mal im CB und wollte nun mal wissen wie es im VIP Club so ist , bin so gegen 10 Uhr eingetreten und mein erstaunen wurde immer grösser als ich nur 2 Artgenossen antraf obwohl am Parkplatz nicht wenige Autos standen . Ambiente ist sehr schön ,sowie auch die Zimmer , Essen alles super , zu den Mädels ,waren so an die 8 anwesend ,für jeden Geschmack was dabei , so mein Eindruck endschied ich mich für Fabien , Fabiana weis den Namen nicht mehr genau , und nach meinem so gutem Eindruck wurde ich sehr entäuscht , ZK wurden öfters gekonnt ausgewichen sobald die Z.. ins Spiel kam und Intimrasur dürfte wohl auch weit mehr als eine Woche her sein , fo war auch nicht weltbewegend und als ich sie nach einem Stellungswechsel noch mal flöten lies wollte sie nur noch mit Gummi , diesmal wars dan aber besser . noch schnell den Abschluss in der Dogy gesucht , denn die Lust war so ziemlich weg , werde wiederkommen , aber bestimmt den Abend mit nem anderm Mädel verbringen
Antwort erstellen         
Alt  31.01.2014, 23:40   # 65
-
 

Beiträge: n/a


So Männer, mal ein kurzer Overview über den Agenten-Erstbesuch in diesem recht neuen Club (Eröffnung vor ca. 2 Jahren):

- Der Club ist sehr nahe an der Inntalautobahn in einem Industriegebiet gelegen. Anreise wäre auch ohne Navi problemlos möglich.

- Ausreichend Parkplätze, sichtgeschützt.

- Der Club selbst hat zwei Bereiche mit sepparaten Eingängen. Links geht es in den Sauna- bzw. FKK-Bereich für die österreich-üblichen 80,- , rechts zum sogenannten VIP-Club, bei dem sowohl die Eintrittsgebühr als auch die Getränkepreise nichts für den kleinen bis mittelgroßen Geldbeutel sein dürften.

- Am Empfang sitzt eine recht angenehme rumänische Dame, die einen höflich siezt und einem die wichtigsten Dedääls erklärt.

- Die Umkleiden sind geräumig und sauber; Schließmodus der Schränke wie im "deutschen" Goldentime in Brüggen bzw dessen Schwesterclub LR Kaarst. Keine Safes. Auch die Duschen und Toiletten - sauber und wohlriechend !

- Der Club selbst wirkt ebenfalls sauber und gepflegt - aber auf mich persönlich furchtbar steril. Die runde Bar in der Mitte erinnert an eine Solche in einer Flughafenhalle. Die Betonwände dominieren. Die Sitzgelegenheiten, giftgrün, sind allerdings gemütlicher als sie scheinen.

- Der Wellnessbereich mit 2 Saunen, Dampfbad und "Buuhl" im 1.OG - tlw. mit Blick auf die Bar im EG - ist sehr gelungen. Handtücher und Seife in ausreichendem Maße vorhanden. Ebenso Relaxliegen.

- Der Gastrobereich erinnert auch eher an eine Kantine; die Qualität des Essens ist irgendwo zwischen Colosseum Augsburg und Hawaii Ingolstadt angesiedelt.

- Das Lineup (ca. 25 Damen) fand ich eher enttäuschend. Agentisch (und somit figürlich tendenziell etwas femininer) war das größtenteils schon, aber fürs Agentenauge meist eher weniger attraktiv. Dies mag freilich alles Geschmackssache sein.

- Das Beste: NO ANIMATION !!!!!! Gott ist das schön ! Ich hatte trotz der durchweg fern(!)flirtenden Mädels meine RUHE !!!!!

Zu den Zimmereien:

1) Rina (C_07 im Hawaii). Wir kennen uns seit ihrem ersten Tag im Hawaii vor ziemlich genau 3 Jahren. Waren nie zimmern. Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass sie mich persönlich (!) äußerlich nicht 100%ig überzeugte ... Beuteschema und so. Letztendlich muß ich sagen ... wer diese Dame NICHT bucht, dem ist nicht mehr zu helfen. Einmal muss man das erlebt haben.

Animationsverbot hin oder her - sie erkannte mich, stürmte auf mich zu, nette Umarmung und Begrüßung. Entrinnen war bereits zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. 2 CE Porno pur, wir ich es letztmals bei und mit Melissa im Para erlebt habe. Die Lady legt nicht nur ein Wahnsinnstempo vor, sondern fordert auch aktives Zutun des Gegenübers. Nach etwas über 1 CE schwenkte ich die weisse Fahne, bevor mich der Herzkasper um Haaresbreite erwischt hätte. Hammer !!

2) Delia aus Constanza. Sie war die Einzige, die ich noch halbwegs reizvoll fand. Zudem erinnerte sie mich an eine kurzzeitige, allerdings eher in mancherlei Hinsicht verbesserungsbedürftige Affäre aus Jugendtagen. Ein schlechtes Omen ?

Hmm, nach kurzer gemeinsamer Dusche in der zimmereigenen Naßzelle hatte Delia gleich hektisch Babyöl über den kleinen Chaosagenten ausgegossen und mit Franz. begonnen. Mit der Fünf auf die Zwölf ? So wird das nix beim Agenten. Also alles nochmal auf Anfang. Die Dame blieb allerdings sehr distanziert und zeigte sich alles andere als anlehnungsbereit.
Also gut ... Mit drei kurzen Anweisungen die Dame auf den Bauch gelegt und sie in der Folge bisserl massiert. Sie taute auf. Ganz langsam. Als wir dann vom Englischen in eine ihr geläufigeren Sprache wechselten, war dann das Eis (endlich) gebrochen, klein Chaos-Connery meldete sich und es gab ne kurze Doggy mit Häbbi-End.
Küsse wurden nicht ausgetauscht.. Würde auch ernsthaft bezweifeln wollen, ob dies zu ihrem Servicerepertoire gehörte. UntermStrich - bassd schon. War allerdings auch schwer nach Rina - das muss ich zugeben.

Ganz nett war noch die eine oder andere Plauderei mit unseren Kolleeschn von jenseits der Alpen. Hatte ich so gar nicht erwartet. Dagegen liefen die Saunakonversationen mit den Österreichischen Kollegas eher schleppend.

So Männer, jetzt wisster Bescheid.
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2014, 19:51   # 64
Innsbrucker
 
Benutzerbild von Innsbrucker
 
Mitglied seit 24. January 2005

Beiträge: 50


Innsbrucker ist offline
Mein erster Besuch im Circolo Passion. Alles ein wenig ungewohnt aber durchaus interessant für mich. Die Preise und wie dort alles abläuft kann man hier mehrfach nachlesen, daher konzentriere ich mich mehr auf die Damen die ich näher kennen lernen durfte.


Part I: Katherina aus Moldawien

Spricht sehr gut Deutsch, versteht es einen Mann zu umgarnen. Küsst intensiv, bläst gut und lässt sich auch gerne lecken. Beim Geschlechtsverkehr vielleicht ein wenig zu ungelenk, trotzdem eine gute erste Nummer.


Part II: Myky aus Rumänien

Zuerst haben wir gemeinsam eine Zigarette geraucht und uns dabei unterhalten. Da habe ich schon gespürt, das könnte was werden. Geworden ist es dann eine Stunde Sex vom Feinsten, intensiv, verspielt, leidenschaftlich, einfach das volle Programm. Das Mädchen ist eine Hammerbraut!
Ich denke heute noch an ihre strahlenden Augen.


Nach Myky benötigte ich etwas Stärkung und Entspannung. Ich hätte sie wahrscheinlich noch einmal gebucht, wenn mir nicht ein anderer zuvor gekommen wäre.


Part III: Laura, wahrscheinlich auch aus Rumänien

Erinnert klischeehaft an die oftmals so dargestellten etwas einfältigeren Friseusen. Ihr Service leider auch. Küsse lau, blasen mau, ficken kann und mag sie, aber in der Zukunft ich nicht mehr mit ihr. Abgehakt.

Für einen Erstbesuch war ich trotzdem sehr zufrieden. Noch erfreulicher, dass ich auch keine Bekannten aus der Umgebung getroffen habe.
__________________
Auf der Suche nach den schönsten Frauen der Stadt!
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2014, 17:04   # 63
Lustkeule69
 
Mitglied seit 30. December 2013

Beiträge: 34


Lustkeule69 ist offline
CP Silvesterbesuch eines Neulings

Nach all den hilfreichen Infos, die ich hier aus dem Forum hab, will ich jetzt auch mal meinen Senf dazu geben

Zu Dritt sind wir aufgrund unseres begrenzten Zeitfensters schon recht früh um ca. 15:00 Uhr eingecheckt. Wie es sich herausstellte mehr als ein Vorteil, da der Club ab ca. 17:00 Uhr von unseren südlichen Nachbarn überrannt wurde. Anfangs ca. 5 Bademäntel gegen Ende mit Sicherheit an die 50...
Mädels haben wir 20 - 25 gezählt. Von Groß/Schlank bis Klein/Bummelig war alles vertreten. Auch 2 Schwarze waren mit von der Partie! Wer also gerne Abwechslung hat ist im CP genau richtig!

Nach dem ersten der 3 Freibiere die es gab (anscheinend Winter-Special) war der erste Saunagang fällig. Vom Wellnessbereich her, waren wir sehr zufrieden. Es wird immer hinter einem nachgeputzt, das Personal ist sehr freundlich, keine Wartezeiten auch an der Bar! Der einzige Nachteil meiner Meinung nach ist, dass es keinen separierten Ruheraum gibt und man zu später Stunde der vollen Beschallung aus den Boxen ausgesetzt ist. Ab ca. 18:00 Uhr wechselte die Musik von der Lautstärke und Richtung eher alles hin auf Nachtclub.
Uns war das recht, da die Stimmung ein bisschen lockerer wurde. Wer allerdings auf Entspannung aus ist und eher seine Ruhe haben möchte, der wird hier nicht so auf seine Kosten kommen.

Nun zum Wichtigsten: dem Line-Up!
Wie schon erwähnt war für jeden Geschmack was dabei. Meine Begleiter und ich entschieden uns für eine gemeinsame Wirlpoolrunde mit 3 Hasen und anschließendem getrennten Zimmergang.
Meine Wahl fiel auf Rebecca, welche in meinen Augen den perfekten Körper besitzt. Die von ****** kritisierten schlecht getunten Titten kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehn. Selten hatte ich 2 solch perfekte Melonen im Gesicht Keine Narben sichtbar und nicht so statische Dinger, die wirken wir angeschraubt...
Die vereinbarte halbe Stunde im Wirlpool musste ich nach 10 Minuten abbrechen - Lieber 40 min. die kleine ordentlich dachte ich mir.
Aufs gemeinsame Duschen stand sie leider nicht sonderlich. Auch beim darauffolgenden Gebläse war sie mir zu zimperlich. Nach dem Motto: Wer zahlt schafft an - wies ich die Kleine auf ihr Optimierungspotential hin und es folgten 30 Minuten der besten Bumserei die ich je hatte. Die € 20,- Aufpreis für ZK waren's mir Wert! Die restlichen 10 Minuten noch schön mit Öl ihre Melonen eingerieben, dann war auch schon Feierabend.
Leidergottes kann ich mich an die Namen der anderen 2 Hasen meiner Begleiter nicht erinnern. Das Feedback war allerdings auch von Ihnen sehr positiv.

Leider war es inzwischen bereits halb 6 und der Herrenanteil hatte bereits Überhand genommen. Nur einer meiner Begleiter kam noch zum Zug mit einer Dame, dessen Namen er sich leider nicht gemerkt hatte. Sie bekommt hier an dieser Stellen den Codenamen "Reh" - Bitte bei der Namensfindung um Hilfe: Lange schwarze glatte Haare, sehr großes Girl mit langen schlanken Beinen. Aber trotzdem ein greifbares Hinterteil und ein schöner großer Naturbusen. Vom Typ her ähnlich wie Rebecca, aber größer und immer ein nettes Lächeln auf den Lippen. Der Sex mit ihr war lt. meinem Begleiter atemberaubend. Sie war auch leider mehr als gefragt - und dauernd ausgebucht - sodass ich leider aufgrund unseres Zeitlimits nicht mehr zum Zug kam.

Wir genossen noch unsere restlichen Freibier und eine Kleinigkeit vom Buffet (Essen war OK aber nicht weltbewegend...) und verließen den Club um ca. 19:00 Uhr mit dem Fazit: We'll be back!!!
Antwort erstellen         
Alt  29.12.2013, 17:19   # 62
-
 

Beiträge: n/a


Neulich im CP

War relativ früh (15.00 h) dort - Saunabesuch, ein bisschen relaxen und dann auf einen Espresso an die Bar.

Leider keine der üblichen Lieblinge (Raisa, Vanessa, Melanie) da, also gerne mal was neues probieren. Also die Laura (große Blonde, kleine Tätowierungen, suuuuper Figur, überraschenderweise aus Rumänien) angequatscht - nettes Lächeln also schnell einig und aufs Zimmer. Auf dem Bett dann eine lieblose 10 Sekunden Blaserei, dann in Handarbeit weiter, Augen verdrehen, wenn ich ihr sagte, dass zumindest ich nicht auf der Flucht bin, und Sie sich ruhig ein bisschen Zeit lassen kann... Die Reiterei war dann allerdings sehr gut, und ihr Körper eine solche Augenweide, dass ich gezwungen war zu kommen, obwohl ich darauf strafweise eigentlich verzichten wollte
Dann aber im Rekordtempo runter von mir, in 5 Sekunden Gummi runter, abgewischt, mir noch ein Kleenex hingeworfen und schon unter der Dusche - Mann, ist die schnell!
Dann bezahlt, ein angemessenes Trinkgeld (0,00 €) gegeben und vertschüßt. Also Laura buche ich sicher nur dann nochmal, wenn ich gegen meine Gewohnheit mal einer in den Mund spritzen will
Schnelle Saunarunde und dann wegen Terminnot um 17 h wieder ausgecheckt.
Fazit: Alles bekommen was ich wollte, aber schon viel besser erlebt. Optikfick fürs Sammelalbum könnte man das nennen.
Lg an euch alle und einen guten Rutsch!
Ach ja, zwei Sachen noch - die Bar ist jetzt gut betreut - war mir deshalb gern auch mal ein Trinkgeld wert.
Die Spinde sind teilweise in einem erbärmlichen Zustand - dreckig, kaputte Stangen, kein bis maximal ein Kleiderbügel - das geht so gar nicht!!
Antwort erstellen         
Alt  28.12.2013, 23:13   # 61
-
 

Beiträge: n/a


Cool

Neulich hatte ich auch mal das Vergnügen mit Katharina!
Und das ging so:

Check in später als üblich, gründliche Reinigung, in der Mannschaftsdusche spinnen wenigstens die Thermostate nicht wie auf manchem Zimmer!

19.30 Uhr
Wie frisch aus der Waschstraße setze ich mich optimal platziert an der Bar,
mit Blick auf Eingang, untere Zimmer und Stiege!
Und bestelle mal mein Feierabend-Bier!
Vis-a-vis jede Menge heisser Hasen!
Akklimatitionsphase!

20.00 Uhr:
Länger kann ich nicht warten!
Action!

Weder Andrea noch Myky wurden bis dahin gesichtet, Beatrice kam grade von einem Zimmer zurück.
Wen buchen, fällt mir schwer, bei diesem Aufgebot!

Jessica hat sich mal positiv in Stellung gebracht, vielleicht ein anderes mal!
Roxana ist auch sehr süß, aber ob sie meine hohen Ansprüche gerecht wird?
Veronika drängt sich mir auf, tanzt herum, lächelt mich an,
da ich fallweise mehr auf den Flatscreen schaue (deutscher Fußball) anstatt die Hasen zu gustieren!
Oder die süße Unbekannte, die mich schon die ganze Zeit angeflirtet hat?

Katharina, Moldawien
Irgendwie gefällt mir ihre Art, spricht gut deutsch, kurz gelabert.

Serviceanfrage: "mag alles außer Asch" wortwörtlich!
Nochmal meine Vorlieben klargemacht, die da waren: ZK, NF und, zeige ihr meine Spindnummer, 69!
Sie lächelt mich süß an und ihre Augen verführen mich...
Bestätigt und gebucht ins Zimmer 1.
Fängt für mein Gusto schon sehr gut an, hat während der Reinigung des Akteurs schon mal kurz in der Dusche angeblasen!
Hab ich so im CP noch nicht erlebt!
Geht im Bett auch gut weiter mit zarten Zks, und, nona, 69!
Sie: "Willst du "
Ich: "Nöö, noch mal und dann 69!"
Ok, Katharina macht alles wie gewünscht...
Zum Finale lasse ich Madame aufsitzen!
Dabei kommen ihre Problemzonen voll zur Geltung!

Fazit: gute Einstandsnummer!
Zufriedenheit: 100%
Wiederholung eher nicht, sind noch viele frische Weiden abzugrasen!

Antwort erstellen         
Alt  28.12.2013, 17:44   # 60
-
 

Beiträge: n/a


Cool

Fred gehuntert!

Zitat:
Ich war bisher nur 1mal da und war aber schwer begeistert, von der Location und den Girls.
Mein Besuch ist schon gut drei Monate her. An dem Abend als ich dort war, waren recht wenig Gäste da, aber dennoch knapp mehr als 15 Mädchen anwesend.
Nachdem ich mich mit mehreren Damen unterhalten hatte, fiel meine Wahl auf Roxana. Nicht weil sie optisch am besten meinen Vorstellungen entsprochen hatte, sondern weil sie am ruhigsten war, also am wenigsten aufdringlich und vor allem am natürlichsten. Sie meinte auch sie wäre erst seit kurzem da, und sofort war meine Entscheidung gefallen.

Was Service betrifft war die Kleine absolut in Ordnung, und sehr zärtlich. Sie spricht nur leider sehr wenig Deutsch und sehr wenig Englisch, was die ganze Sache etwas komplizierter, aber umso lustiger machte.

Wenn ich das nächste mal nach IBK komme bin ich wieder dort.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.12.2013, 02:12   # 59
ladybird
 
Benutzerbild von ladybird
 
Mitglied seit 8. June 2002

Beiträge: 269


ladybird ist offline
Thumbs up Apres Ski und Wellness Tempel

Nachdem das CP schon lange auf meiner Besucherliste stand und ich mal wieder die Innsbrucker Berge skitechnisch unsicher machen wollte, war das eine perfekte kombi!
Ich bin gegen 20 uhr eingetrudelt und es waren ca 20 Männer und ebensoviele Frauen ( schwer zu schätzen wegen der Räumlichkeiten) da. Zu den Räumlichkeiten muss man ja nichts mehr sagen, sauber, ordentlich und grosszügig!
Bevor ich mich den Mädels widmen wollte genoss ich erst einmal die wirklich angenehme Sauna und das Dampfbad. Wunderbar!
Im Anschluss gings an die Bar und zu den Mädels. Was ich interessant fand, war das alle Frauen mit denen ich sprach auch Sauna- und Whirlpoolbegleitung angeboten haben!
Als erstes sprach ich mit einer schwarzen Frau aus der Karibik, name leider vergessen. Bereits nach dem 2. satz sagte sie "sex oder ich gehe, ich habe keine Lust zum reden" das waren für mich keine guten Vorzeichen und ich liess sie gehen.
Die 2. war Katharina aus Moldavien. sehr freundliche und natürliche Frau. wir haben uns auf 60+ 20 für Zk geeinigt und ich hatte sehr schöne 30 minuten gfs mit Zk und Doggy incl. blasen mit Kondom...
Wiederholungsfaktor 100%

Da meine Knochen vom skifahren noch schmerzten, genügte mir das eine Mal und ich bin zurück ins Hotel.
Das CP ist eine perfekte Ergänzung für einen langen Skitag! Ich komme wieder!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.12.2013, 11:48   # 58
allenamensindvergeben
 
Mitglied seit 19. April 2007

Beiträge: 319


allenamensindvergeben ist offline
Kelly und Alina

Nach fast einem Jahr mal wieder im Innsbrucker Club - und gut war’s. Zunächst Kelly aus Rumänien, die nach eigener Aussage seit etwas mehr als einem Jahr im Gewerbe ist und reichlich Cluberfahrung in Deutschland gesammelt hat. Im CP erst seit ein paar Tagen aber zumindest was die Runde mit mir anbelangt, bereits voll angekommen. Freundlich, kommunikativ und sehr engagiert ging Kelly das Stündchen mit mir an und ich muss sagen: excellent!
Anschliessend freudiges Wiedersehen mit Alina... großes Kino, mehr muss man dazu nicht sagen.
Dazu zwei Saunagänge und ein bisschen Wintersport (Live Übertragung) in wirklich angenehmem Ambiente, alles prima.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.11.2013, 23:29   # 57
-
 

Beiträge: n/a


Cool

Fred gehuntert!

Zitat:
Vip Club
Hallo Forum,
war kürzlich in Innsbruck und habe den Vip Club getestet. Sicherlich im oberen Preissegment mit 100 Euro Eintritt und inkl.3 gang Essen. Girls ab 100 Euro 1/2 Std. Zimmer normal und in den schönen Suiten muss noch eine Flasche Champus mit.
Stimmung kommt auf, auch auf Grund der exklusivität und diskretion. Girls sind die gleichen Sie pendeln hin und her je nach Besucher.
Passt gerne wieder!
http://www.sexy-tipp.to/threads/2880...sion-Innsbruck

Wobei ich in letzter Zeit keinen vermehrten Pendelverkehr der Hasen (kam mir vor wie ein Viehtrieb!) mitbekommen habe!
Und das ist auch gut so! (c) K.Wowereit
Anfangs war das ja manchmal ganz schlimm!

Gestern abends waren übrigens gezählte 40 Hasen im Saunaclub!
WOW!!!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.11.2013, 23:41   # 56
Vox69
 
Benutzerbild von Vox69
 
Mitglied seit 25. August 2010

Beiträge: 52


Vox69 ist offline
CP Besuch Oktober

Zitat:
Auch von mir ein ganz großes Lob für die Auswahl an Frauen im CP.
Hab letztes Mal auch freudig festgestellt das neben den bekannten auch immer sehr viele neue Mädchen anzutreffen sind.

Also da gibts momentan wirklich nichts zu klagen.

Da ich wegen des diesmal etwas späteren Eintreffens am Kreisel von vorneherein nur einen Zimmergang und eine kleine Saunarunde geplant hatte, wollte ich keine Risken bei der Mädchenwahl eingehen.

Hätte zwar eine Neue gesehen die mich gereizt hätte, tolle Figur und lockige schwarze Mähne, war leider gerade beim take off mit einem Stecher......schaaade......also nächstesmal

Hab dann Tina an der Bar gesehen und mich zu Ihr gesetzt.
Nach einem Getränk und kurzem Smalltalk ab ins Obergeschoss

Rundum perfekten Service erlebt. Küssen, Blasen 1a, Bumsen vom Feinsten.
Für mich bisher eine der besten Nummern die ich im CP genossen habe.

Wiederholung.......auf jeden Fall.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:16 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)