HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > GESUNDHEIT
  Login / Anmeldung  





















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.02.2012, 14:06   # 1
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.613


Webmaster ist offline
Exclamation Wie gefährlich ist AO ?

Grundsätzlich ist das die Meinung der LH Administration und der meisten Lusthäusler...

Zitat:
AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...
Aber, wir sind eine Forum mit Meinungsfreiheit und ohne Zensur. Ich habe deshalb diese Klarstellung in den amtl. Mitteilungen gepostet, als Ergänzung zu den LH Regeln...

Zitat:
Immer wieder kommt es in Berichte-Threads zu AO Grundsatzdiskussionen...

Ich persönlich bin zwar ein AO Gegner, Berichte über AO sind im LH aber grundsätzlich NICHT verboten!

Warum? Berichte und Beiträge über AO sind nicht nur

a) für AO-Fans interessant, als Informationsquelle...

sondern vor allem auch

b) für AO-Gegner sehr interessant, als "Warnung" vor Mädels die sie in Zukunft vermutlich nicht mehr besuchen wollen...


User die wiederholt Berichte-Threads mit allgemeinen bzw. grundsätzlichen Anti-AO-Kommentaren stören werden verwarnt bzw. gesperrt!

Im übrigen gelten die LH Regeln, siehe LH Startseite unten...

lg Tim
Zitat:
Update:

Seit 01.07.2017 ist in DEUTSCHLAND der Service "FO" verboten!

Bitte dies beim Erstellen von Berichten bedenken. Wir können grundsätzlich (Forum OHNE Zensur) und auch aus organisatorischen Gründen nachträglich keine FO-Hinweise in Berichten entfernen. Jeder Beitrag kann aber vom Autor selbst 24h lang editiert werden.

Siehe auch folgende Links...

Prostituiertenschutzgesetz ProstSchG - die Fakten
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=219395

Wikipedia: Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG)
https://de.wikipedia.org/wiki/Prosti...enschutzgesetz

Genauer Text des Gesetzes
https://www.buzer.de/s1.htm?g=ProstSchG&f=1

Wer einen Thread für Grundsatzdiskussionen sucht, bitte hier in diesem Thread deine Meinung posten, bzw. auf evtl. bereits vorhandene Threads im LH verlinken.... danke...

lg Tim




Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  24.12.2016, 12:13   # 668
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Zitat:
Darf man fragen, warum die Überdrüssigkeit momentan trotzdem da ist ?
Hallo, ja das darftst du. Es hat nun keinen Gesundheitlichen grund. Nun ich habe so Phasen wo ich genervt bin obwohl mich nach Außen hin nicht so schnell was aus der Ruhe bringen kann. Es hat was mit den Jahrelangen stress meiner Trennung zu tun. Ja und wenn man wie ich ja alleinstehend bin kommen an so Tagen löl die Tage. Meine ganzen Erfahrungen hier zu schildern bis hin zur Scheidung würde zuweit führen. Nur kurz, verlassen worden 2004. Acht jahre mit den Kindern alleine in gemeinsamen Haushalt gelebt.Keine Zahlung ihrerseits Unterhalt
Hausbesitz mit Darlehnsschulden und nach ihrem Auszug zu einem anderen Kontoschulden,Insolvenz und geschieden und nun kürzung der Rente wegen Versorgungsausgleich um 43 %

Aber da ich eigentlich positiv eingestellt bin, warte ich dann immer bis der Anfall vorbei ist. Ich denke, dass es nach diesen Tagen wieder soweit kommt, dass ich wieder lust bekomme.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.12.2016, 01:14   # 667
splasher6
---
 
Benutzerbild von splasher6
 
Mitglied seit 23. December 2013

Beiträge: 3.904


splasher6 ist offline
Zitat:
bin nun schon etliche Jahre ein bis zweimal im Monat unterwegs.
Ist finde ich ein gesundes Maß....

Darf man fragen, warum die Überdrüssigkeit momentan trotzdem da ist ?
Denke, jeder hat da ja so seine Gründe...

An schena Abend noch

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.12.2016, 00:45   # 666
Agamemnon
 
Benutzerbild von Agamemnon
 
Mitglied seit 27. August 2015

Beiträge: 335


Agamemnon ist offline
Zitat:
diesen Bericht kann man NICHT verbessern
Du sowieso nicht!!!! 0 Berichte und nur Geschwafel
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.12.2016, 00:03   # 665
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
OH , ist mir Egal wieviele es sind. Diese Zahl habe ich aus dem Internet. Nun wenn ich das Bedürfniss habe in ein Bordell zu gehen dann gehe ich.

Ich mach mir da nicht so viele Gedanken drum und bin nun schon etliche Jahre ein bis zweimal im Monat unterwegs.

Zur Zeit pausiere ich aber ein wenig. Ich bin es im Moment ein wenig überdrüssig.
Antwort erstellen         
Alt  21.12.2016, 18:48   # 664
splasher6
---
 
Benutzerbild von splasher6
 
Mitglied seit 23. December 2013

Beiträge: 3.904


splasher6 ist offline
Thumbs up @ Fanti89

Kann mir nicht vorstellen, das du von den "vernünftigen"
Zitat:
weder gesperrt noch verflucht noch verbannt und auch nicht geteert und gefedert.
wirst...

Denn eines muss man sagen, diesen Bericht kann man NICHT verbessern !!!
Absolut Hammer geschrieben. Da kann man nur die Kappe ziehen und sich verneigen !

Kann man nur hoffen, das da mehr solche erhellenden Worte/Berichte von dir kommen. Vielleicht ändern ja da welche die Meinung, wo von AO überzeugt sind, bzw. es nicht lassen können...

Nochmals DANKE

Antwort erstellen         
Alt  21.12.2016, 17:27   # 663
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 859


wüstenwind ist offline
Eine signifikante Reduktion von Krankheitsübertragungen könnte möglicherweise durch Kondomzwang in Verbindung mit der obligatorischen Nutzung eines Glory Hole erzielt werden. Klar, dass das Glory Hole dann immer zwischendurch mit Sagrotan und UV-Licht desinfiziert werden muss.

Oder auch eine Venus 2000. Solch ein Gerät könnten die Krankenkassen ja wirklich mal bezahlen.
Antwort erstellen         
Alt  21.12.2016, 16:27   # 662
Fanti89
 
Mitglied seit 11. March 2015

Beiträge: 12


Fanti89 ist offline
Hallo!
Danke für eure Antworten! Deine kleine Rechnung regt zum Nachdenken an...ich glaube da werde ich mich auch mal drüber informieren.


Na klar habe ich AO Gedanken im Kopf und ich hatte in meinem Leben auch schon mehr als einmal Sex ohne Kondom! Ich bin da zum Glück wesentlich entspannter geworden, "früher" hatte ich beihnahe paranoide Angst vor Geschlechtskrankheiten, die wohl kaum noch in einem vernünftigen Verhätlgnis zur Realität stand. Und ich denke, dass das ganz normal in unserer Gesellschaft ist. Jeder Person ab einem bestimmten Alter die mir erzählen will, sie hatte noch nie ungeschützten Verkehr in ihrem Leben glaube ich nicht. Oder irgendwas stimmt mit der-/demjenigen ganz gravierend nicht, dass er wohl noch nie eine "normale" zwischenmenschliche Beziehung hatte. Und ja, Sex ohne Kondom ist besser. Einmal aus der physischen Komponente (zum Vergleich, zieh mal einen Handschuh an. Sei der auch noch so dünn und anliegend, alles fühlt sich ganz anders. Wenn man sich von jemandem berühren lässt, Rücken, Bauch, Gesicht, Beine oder sonst wo, der einen Handschuh trägt, es fühlt sich anders an...warum sollten da ausgerechnet die Geschlechtsorgane aus der Reihe fallen?) und aus der psychischen Komponente. Ja, es findet beim Sex eben sehr viel im Kopf statt! Und da kann eine dünne Schicht Latex am Penis im Kopf eben schon eine riesige Mauer darstellen!

Worum es mir geht ist eher, dass das Thema sexuell übertragbare Krankheiten mal aus seiner Schmuddelecke rauskommt. Da zeigt sich mal wieder die Bigotterie unserer Gesellschaft. Zwar halten wir uns alle für superaufgeklärt, fragt man die Leute aber mal nach was anderem als Sexstellungen und irgendwelche Spielzeuge so sieht es ganz schnell wieder ganz düster aus. Geschlechtskrankheiten betreffen einen nicht, da haben nur "die Anderen", "Schwulenseuche" oder meinetwegen noch Drogensüchtige. Tja, komischerweise ist z.B. Syphilis seit ein paar Jahren wieder auf dem Vormarsch. Die offiziellen Stellen sagen auch selbst, man hat sich so auf die Aufklärung und Kampf gegen HIV/AIDS konzentriert, dass man den Rest vernachlässigt hat. Ich finde, gerade bei der Aufklärung sollte man etwas umdenken und die Geschlechtskrankheiten als unangenehme, unbehandelt potenziell tödliche Krankheiten auffassen, deren absolute Heilung teilweise noch nicht möglich ist, aber mit Behandlung ein weitgehend normales Leben möglich ist. Durch geeignete Vorsichtsmaßnahmen lässt sich das Ansteckungsrisiko stark senken.

So, wenn ich mir das jetzt mal mit Abstand durchlese, "unangenehme, unbehandelt potenziell tödliche Krankheiten auffassen, deren absolute Heilung teilweise noch nicht möglich ist, aber mit Behandlung ein weitgehend normales Leben möglich ist. Durch geeignete Vorsichtsmaßnahmen lässt sich das Ansteckungsrisiko stark senken", dann fallen mir dazu viele andere Krankheiten ein. Krebs zum Beispiel, je nach Typ sieht es da ganz, ganz schlecht aus. Und wodurch wird Krebs verursacht? Wir wissen es alle, Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, spätestens mit fortschreitendem Alter wird das Thema Prostata ganz wichtig für uns Dreibeiner, wo man ja vermutet dass die Ernährung eine wichtige Ursache ist, soweit ich auf dem laufenden Stand bin. Alleine wie viele Menschen haben Diabetes weil sie schlicht und einfach zu dick sind. Die müssen auch jeden Tag ihr Insulin spritzen, ich kenne es aus dem Freundeskreis. Andere Frage: Warum soll man einmal im halben Jahr zum Zahnarzt (auch wenn es viele nicht machen), aber es gibt keine Empfehlung sich jedes halbe Jahr einmal auf HIV etc. testen zu lassen? Warum eigentlich? "Solange man nur Safer Sex hat oder in einer monogamen Beziehung ist, ist das ja auch nicht nötig." Das kann ich auch mit dem Zahnarzt sagen, solange die Zähne nicht wackeln und schmerzen gehe ich nicht hin.
Zu den anderen Sachen gibt es teilweise auch ideologisch aufgeladene Diskussionen, gerade die Raucher haben es heute nicht mehr so leicht, auf denen wird teilweise schon böse rumgehackt, aber Übergewicht? Alkohol? Eine gesellschaftliche Ächtung gibt es da nicht, im Gegenteil, wer bei uns Anti-Alkoholiker ist und nicht ein verdammt guten Grund hat oder mit einem göttlichen Charisma, Humor und Geselligkeit gesegnet ist, der bekommt da ganz schnell die Plaketten "Langweiler", "Spaßbremse", "Spießer" etc und wird belächelt bis offen ausgelacht. Damit will ich jetzt nicht zum AO-Sex aufrufen, im Gegenteil! Ich will bewusst machen, dass sich die Ansteckung von Geschlechtskrankheiten durch einfache Maßnahmen, sprich durch die Benutzung von Kondomen, stark senken lässt. Allerdings will ich auch, dass sich die Leute über das Risiko bewusst sind und es möglichst gut einschätzen können. Und dann soll jeder für sich selbst entscheiden können, was er macht. Für mich ist ein aufgeklärter Mensch (in jedem Sinne, nicht nur beim Thema Sex) jemand, der sagt, "Ich habe mich über XYZ informiert, ich kenne das Risiko, ich ergreife die Maßnahmen Q und R zur Minimierung aber ich bin mir bewusst, dass ein Restrisiko verbleibt. Und das ist es mir wert."
Darum geht es ja im ganzen Leben, da hat jeder seine eigene Meinung. Manche Leute haben so viel Angst vor möglichen negativen Folgen, dass sie nie etwas machen, evtl. nur zuhause sind und anderern beim Leben zuschauen, während sie selbst es mehr "absitzen". Andere brauchen den ultimativen Kick und den Ritt auf der Klinge, wenn sie sich z.B. mit einem Wingsuit von einem Berg stürzen.

Um zum Thema zurückzukommen: Sex hat wie alles im Leben ein Risiko, ich kann entscheiden wie ich ihn habe und dazu gehört zum Beispiel ungeschützter Oralsex. Nein, ich will kein Lecktuch benutzen, wenn ich eine Frau oral verwöhne, ich will Frauen auch Küssen und kein Mundschutz tragen müssen. Und außerdem soll er in einem Bett, in der Dusche oder sonstwo stattfinden, aber in keinem Reinraum den man nur nach totaler Desinfektion betreten darf. Sonst kann ich gleich zuhause bleiben und zu Pornos onanieren. Und hoffen, dass ich davon nicht blind werde oder Rheuma bekomme.


Entschuldigung, dass mein Beitrag so lange wurde, teilweise wiederhole ich mich auch oder mir fehlt der rote Faden. Aber ich wollte meine Meinung einfach mal schreiben. Was heißst das jetzt:
Für die AO-Fans: Viel Spaß, ich hoffe ihr seid euch das Risiko bewusst und dass ihr euch nichts einfangt.
an die AO-Gegner: Auch viel Spaß, ein großes Lob an eure Vernunft und weiter so!
an uns alle: Wir sollten weiterhin versuchen die Leute aufzuklären! Aber wir sollten nicht missionieren und akzeptieren, dass es auch andere Meinungen gibt. Ich finde einfach, dass wir uns teilweise so in Einzelheiten verzetteln, dass man das Große und Ganze aus den Augen verliert.

So, jetzt endgültig zu Ende. Ich hoffe, ich werde jetzt weder gesperrt noch verflucht noch verbannt und auch nicht geteert und gefedert. Ab Januar gibt es dann wieder Berichte zu Mädels.

Gruß,
Fanti
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.12.2016, 16:17   # 661
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 859


wüstenwind ist offline
@herrkaiser

Oder eine andere Rechnung:

400.000 SDL auf rund 80 Millionen Einwohner in Deutschland.

Wenn die 400.000 auf alle Städte und Gemeinden Deutschlands gleichmäßig verteilt wären (was sie, wie wir ja wissen nicht sind), dann blieben für München mit seinen etwa 1,5 Millionen Einwohnern immer noch 7.500 SDL übrig. Die Rotlichtportale würden sich freuen, wenn das stimmen würde.
Unter Beachtung der Regelungen, dass es in kleineren Gemeinden keine Prostitution geben darf und da vermutlich nur vereinzelt dagegen verstoßen wird, da würde die Ziffer 7.500 für München noch einmal deutlich in die Höhe schnellen.


Oder auch nach dieser Seite
http://www.focus.de/politik/deutschl...d_1154961.html
Bei "nur" 200 SDL auf 100.000 Einwohner in München ergäbe sich eine Zahl von 3.000 SDL für München.
Diese Zahl 3.000 SDLs für München halte ich auch noch für ziemlich hoch. Oder es gibt eine von mir bisher nicht entdeckte Art von Hausfrauenprostitution oder man zählt mit, dass manche weibliche Angestellte sich "hochschläft".


In anderen Worten: Gelogen und betrogen wird auch staatlicherseits. Die Anzahl der aktiven SDL in Deutschland ist nie und nimmer so hoch wie üblicherweise kolportiert.


So jetzt aber zum Thread-Thema AO zurück.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.12.2016, 15:49   # 660
Hermann von Salza
 
Benutzerbild von Hermann von Salza
 
Mitglied seit 12. June 2012

Beiträge: 135


Hermann von Salza ist offline
Post AO

Ich kann ohne weiters als Erfahrener , dazu sagen GV NUR MIT GUMMI !

Denn beim Tripper , der häufig verbreitet ist , besteht das Problem , das viele Tripperreger
resistent gegen Antibiotikum sind bei Syphilis besteht das selbe Problem.

Gut Mann kann Glück haben und fängt sich nichts ein aber ich benutze seit Anfang an
Gummis beim Geschlechtsverkehr und bin damit immer gut gefahren , das einzigste was
ich mir 2 mal Eingefangen habe , waren Filzläuse ( Sackratten ) , die wird man in der Regel
innerhalb von 3 tagen los , wenn man Jakutinsalbe einsetzt , und die Unterwäsche kocht.


Gruß Hermann
__________________
Alles ist möglich alles kann sein
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.12.2016, 14:38   # 659
herrkaiser
Widerstand ist zwecklos
 
Benutzerbild von herrkaiser
 
Mitglied seit 9. October 2013

Beiträge: 115


herrkaiser ist offline
OFF TOPIC

das ist jetz offtopic, aber egal:

nein es sind bei weitem keine 400.000. diese zahl ist nur eine erfindung vom BKA um erhöhten personaleinsatz zu rechtfertigen ... etc.

wenn 400.000 SDL im schnitt 3 kunden pro tag haben ...
... dann müssten 1,2 mio männer in deutschland täglich eine SDL besuchen!


also bitte immer erst der logik folgen!

von ca. 20 mio. in frage kommenden männern wäre ca. jeder 17zehnte mann in deutschland TÄGLICH!!! bei einer SDL.

einfach mal kurz nachrechnen:

pro besuch ca. 100 euro wäre ein TÄGLICHES bruttoinlandsprodukt (BIP) von

1.200.000.000 euro ( in Worten: 1,2 milliarden euro BIP -- PRO TAG!!)

das PIP pro TAG der gesamt-BRD war 2015 bei ca. 8.312.300.000 (8,312 milliarden)

prostitution würde also ca. 14,5% unseres gesamten BIP einnehmen.

jeder einwohner würde also pro jahr 5.365 euro für prost. ausgeben.


dass es bei weitem keine 400.000 SDL in D gibt dürfte nun jedem hier klar sein der das kleine 1x1 beherrscht.

Gruss vom alten Kaiser
یثق شمفث نشهسثق
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.12.2016, 12:25   # 658
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Nun möchte ich nochwas dazu schreiben. AO Menschen beschreiben den Geschlechtsakt ja besser. Ich denke sowohl die Scheide der Frau sowie der Penis beinhalten ja auch Nerven.

Hier sprechen viele vom Kopfkino was angeworfen werden muss und vieles muss Stimmig sein. Nun ich weiß man kommt als Mann auch zum Samenerguss mit Kondom wenn eben dieses Kopfkino in Betrieb ist. Dabei kann man sich alles mögliche ausmahlen ja klar es gehört ja auch etwas Arbeit dazu. Und man kann es sich auch ausmahlen es gerade ohne Kondom zu machen.

Ich denke aber, dass dieses Gefühle oder die Gefühle die AO Menschen haben mit Schutz nicht zu erreichen sind. Ich denke auch aus diesem Grund machen es viele ohne Gummi und die Zahl derrer die es machen wächst stettig.
Antwort erstellen         
Alt  21.12.2016, 12:13   # 657
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Korrektur

Es sind sogar 400.000
Antwort erstellen         
Alt  21.12.2016, 12:08   # 656
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Lieber Fanti.

Nun im Grunde ist es das was ich dazu schon geschrieben habe. Wenn es zu 100 % sicher wäre ohne Kondom ob es nun bei einer normalen Frau ist oder bei einer diesbezüglichen Dienstleisterin im Gewerbe dann würden es alle machen. Es brauchte dann auch keinen entsprechenden Untericht in den Schulen.
Im Grunde beschäftigst du dich ja auch mit dem Thema also übt es auch einen gewissen Reiz aus.

Nun hast du gelesen, dass es in Wien Standart ist das dort DL AO anbieten.
Da schreibst du, dass die Frauen einmal Wöchentlich zum Arzt müssen um einen HIV test machen zu lassen.
Nun ich bin kein Kenner der Prostituion in Österreich aber wenn es so einen Test da gibt, dann dauert das ja ein paar Tage bis ein Ergebnis vorliegt. Nun ich habe da als Freier der schon Jahre ins Laufhaus geht noch keinen Schnelltest gemacht bin aber auch noch nicht in Wohnungen gewesen wo Gang Bang ohne Kondom stattfinden. Ich weiß, dass es dort einen schnelltest oft gibt. Gut es zeigt dann an, ob du Infiziert bist aber da die Frauen hierzulande ja nicht Wöchentlich zum Arzt oder Gesundheitsamt gehen nutzt das ja auch nicht viel. Es könnte ja sein, dass so eine Frau auch Sex mit AO einem Mann macht außerhalb diesen Veranstaltungen und sich dann was wegholt. Es braucht ja nicht unbedingt HIV zu sein.Nun soweit ich mitbekommen habe dauert es sechs Wochen bis man dann Sicherheit hat es nicht zu haben.

Nun frage ich mich wie das vonstatten geht. Dann dürften diese privaten DL ja bis zum Ergebniss keiner Arbeit nachgehen ?

Nun ist Österreich im Vergleich zu Deutschland ja ein kleines Land und es werde da auch nicht soviele DL arbeiten wie hier in Deutschland.

Bei offiziell rund 200.000 Prostituierten frage ich dich wer soll dies dann leisten eine wöchentliche Kontrolle.
Es gibt da ja noch eine erhebliche Dunkelziffer.
Antwort erstellen         
Alt  21.12.2016, 02:31   # 655
Fanti89
 
Mitglied seit 11. March 2015

Beiträge: 12


Fanti89 ist offline
Hallo!
Nach über einem Jahr im Ausland bin ich wieder zurück in München und werden mich ab Januar wieder austoben! Die Liste liegt schon bereit. Ich verspreche auch jedes Mal schön brav einen Bericht zu schreiben. Aber was anderes, passend zum Thema:

Ich habe gesehen, dass es in Wien anscheinend Standard ist AO anzubieten, jedenfalls ist mir das bei vielen Anzeigen aufgefallen und zwar nicht nur bei Laufhäusern, sondern z.B. auch bei teuren Escorts. Die Mädels dort müssen wohl einmal pro Woche zum Arzt und werden gecheckt und mit dem lieben Kunden wird dann zusammen auch erst nochmal ein Test gemacht, bevor es da los geht.

Kennt sich damit jemand genauer aus? Hat jemand schon selbst Erfahrung damit gemacht?
Ich bin auch ein Anti-AO-Jünger, das wurde mir früher im Sexualkundeunterricht ins Gehirn gepflanzt, brutal: Sex ohne Kondom = Geschlechtskrankheiten.
Allerdings bin ich auch so ehrlich und überlege, ob es nicht sogar sinnvoller ist das legal anzubieten und die Leute ständig zu testen. Na klar, ein Schnelltest auf HIV kann auch falsch negativ ausfallen, außerdem gibt es ja noch viele andere Sachen, so ein Pilz ist auch schnell mal übertragen. Aber solange man die Mädels (zumindest in der Theorie, wo das Modell natürlich perfekt funktioniert, die Realität ist nochmal was anderes...) einmal in der Woche auf alles testet und diese von ihren Freiern auch einen Test vor AO verlangen, könnte man Maßnahmen ergreifen, sollten positive Tests anfallen. Davon abgesehen könnten sich auch beide Seiten in zwei "Gemeinden" teilen: die AO-Community und die Mit-Community. Dann weiß jeder wobei er ist und kann in Ruhe seinem Ding nachgehen. Und ein "Mit-Freier" muss nicht befürchten, dass seine SDL geheim auch AO macht, weil man es ja offen machen kann.
Ich will damit keine Diskussion lostreten, Kondompflicht ja oder nein, Gesetze verändern und bla...ich bin bloß neugierig, ob jemand Erfahrungen z.B. aus Wien hat, wo das anscheinend ja geht und mehr dazu berichten kann wie das funktioniert, ob das gut klappt oder ob es dafür wieder andere Haken gibt!

Bis es die "Einmaltablettegegenaids" werde ich mir aber weiterhin die Gummis überziehen. Mh...aber vielleicht sollte ich auch in die Pharmaforschung gehen und die Forschung etwas beschleunigen.
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 13:14   # 654
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 939


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Habe mir die vermutlich bei der Pegdida-Demonstration geholt.
Was gehst du auch zu solch sinnfreien Demos. (Kopfschüttel).
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 13:12   # 653
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.878


yossarian ist gerade online
@ Schlaumeier & Schnellspritzer Lonely Joe
Das war ein eigentlich selbst für einen durchschnittlich intelligenten Foristen leicht erkennbares Fehlpostng.
Aber Lesen bildet. Denn Du scheinst meinen Bericht nicht gelesen zu haben. Dann hättest Du erfahren können, dass ich nicht bei der Demo mitging. Ich ging nicht "auf die Demo", sondern schaute mir die Demo und die Gegendemo an.
(Kopfschüttel) (Kopfschüttel).
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.12.2016, 13:06   # 652
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 939


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Zu Risiken und Nebenwirkungen steht da in keinem Beipackzettel was drüber drin
Die Mädels die ich kenne, fallen nicht unters Arzneimittelgesetz, obwohl einige echt süchtig machen.
Deshalb haben sie auch keinen Beipackzettel.
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 12:25   # 651
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Zu Risiken und Nebenwirkungen steht da in keinem Beipackzettel was drüber drin
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 11:42   # 650
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 939


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Welche SDL machen denn eigentlich AO?
Alle tun es irgendwann auch ohne Gummi, es ist einerseits eine Frage von Wettbewerb, wenn die anderen es tun, muss sie es auch machen, sonst geht sie leer aus.
Andererseits ist es eine Sympathiegeschichte, wenn man gut klar kommt, oder gerade erhöhte Lust hat, oder beides, geht es auch mal ohne Gummi. Bei mir als Nicht AO-Ficker war es einmal so, dass ich es einfach einmal getan habe, weil es einfach so geil war. Eigentlich tue ich das nicht. Hättest du mich vorher gefragt, ich hätte gesagt, das passiert mir nicht.

Zitat:
Eigentlich ist eine Stunde teurer Sex für 120 € ja auch nicht ausreichend um damit Glücklich zu sein.
Es geht doch nicht um Glück, höchstens um Glückmomente. Und der Preis ist irrelevant. 120 STD hab ich ewig nicht mehr gezahlt, mache ich auch nicht mehr. Als Pauschalclubgänger, der in der Regel 80 -100 für 43-6 Zimmer in 3-5 STD zahlt, habe ich etliche gute Zimmer mit tollen Mädels für wenig Geld bekommen, auch Sympathie AO war schon dabei. Richtig ist aber, eine STD ist viel zu kurz, um sexuell oder mental befriedigt zu sein.

Zitat:
ich kenne als jahrelanger blankficker das Risiko sehr wohl, aber seit vielen Jahren habe ich mir persönlich nur ein paar Pilze eingefangen,
Nur weil keine Krankheit bei dir ausgebrochen ist, kannst du trotzdem was haben und auch schön weiterverteilt haben. Mach mal einen Clamydientest. 50% der Männer haben keine Symptome und 70% der Frauen. Und da behaupten die Leute, sie wären sicher gesucht. Sicher ist nur, dass das nicht sicher ist.
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 11:23   # 649
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Zitat:
Eine vernünftige SDL die ihre Kunden frei wählen kann wird sich niemals AO ficken lassen.

Welche SDL machen denn eigentlich AO?
Lol dann schau doch mal nur zB. bei sexdo rein und hier in NRW z.B speziell in Krefeld dann hast du das mit vernünftig schwarz auf weiß.
Ja ein Glück wenn du soviel einkommen hast, das du dir Nummern die dann für die Stunde um 120 € herumliegen leisten kannst. Ich und viele anderen können dies nicht denn viele Einkommen reichen dafür einfach nicht aus.
Als ich noch verheiratet war und in meine Ehe wegen des immer seltener werdenen Sexverkehrs meine Laufbahn diesbezüglich begann hatte ich auch nur ein ganz begrenztes Taschengeld zur Verfügung. So geht es aber selbst Singlel Männer mit Einkommen insoweit diese überhaupt eine Beschäftigung haben die Ihnen mehr bringt als einen Stundenlohn um 12 bis 13 €
Ja auch ich habe nur so um die 800 € freies Geld nach fast 45 Jahren Berufstätigkeit. Ich bin aber trotzdem noch so fit, dass ich in diesem Sinn kein alter Mann bin.
Warum dies so ist hat auch etwas damit zu tun, das ich mich Sportlich fit halte und nicht Rauche.
Ja und was ist so schlecht an Laufhäusern. Sieh viele fahren mit dem Auto vornehmlich auch über den Strassenstrich manche erhoffen sich da Nummern für 20 € und nehmen sex auf Waldböden in Anspruch.
Sicherlich kann man dies nicht an nur Arme Leute festmachen. Es kommt halt auf jedermanns Neigungen an.
Nun mir bleibt auch nichts anderes mehr da ich kein Auto habe Sex vornehmlich in Laufhäusern zu machen.
Ja ich finde es auch nicht gut, wenn es da Frauen gibt die einem das Gefühl von Anfang an vermitteln unter Zeitdruck zu stehen.
Ich verstehe auch nicht warum das manche so vermitteln denn viele ältere brauchen etwas mehr Zeit und sind auch bereit Zeit zu opfern.
Ich denke in einer Ehe die lange andauert wissen die Paare insofern die ehen Glücklich sind auch Zeit beim Sex fast kaum mehr eiune Rolle spielt. Die geben Sie sich einfach auch noch nach vollzogenen Akt.

Eigentlich ist eine Stunde teurer Sex für 120 € ja auch nicht ausreichend um damit Glücklich zu sein. Das kann es aber auch nicht sein es ist ja keine Liebe sondern so oder so nur etwas was man sich kauft und das bleibt es auch trotz 120 €

Ja und wenn man es mehr als nur einmal im Monat braucht warum ist es dann nach deiner Meinung billiger ? Nur weil ich dann nee Stunde bei Ihr bin ! Der Eigentliche Verkehr geht ja oft in 20 bis 25 Min vonstatten bei vielen noch nicht mal so lang . Der Rest ist was für drumrum.
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 10:46   # 648
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Zitat:
Und einen anderen, sehr vorsichtigen Freier, der bei Betreten des Zimmers bereits den Gummischutz anlegt.
Ich finde es furchtbar, wenn eine DL schon versucht an einem schlaffen Glied das Kondom überzuziehen. Ja ich weiß junge Freier sind oft solange der Mann voll Geil ist schon beim Ausziehen eine streifen hat. Allerdings sehe ich auch in Pornofilmen, dass es da Männer gibt die Stimmulation brauchen. Es ist halt nicht auf Dauer jeder so geschaffen, dass es so bis iins Alter hinein so bleibt.

Ich kann auch ein gewisses Verständnis dafür aufbringen, dass viele zunächst es einmal Geil finden es FO als vorspiel gemacht zu bekommen denn Menschen mit einer offenen Eichel und ein Kondom drüber sind halt dort dadurch gehandicapt. Die Eichel besitzt da ja auch Nerven die anzuregen sind. Mich regt das Französich ohne auch mehr löl auf als mit Kondom dann auch noch über schlaffen Schwanz.
Bei der Frau gibt es solche Möglichkeit bei Lecken ja auch nicht. Dies muss man ja dann ja ohne Kondom machen. Und Frau erregt sich nur wenn Zuge ohne Zungenkondom die Nerven beim Vorspiel auch der Vagina erregt. Ist es nicht so liebe Freunde.
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 10:32   # 647
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Zitat:
Woher ich mein Wissen habe? Ich gehe nur zu Frauen von denen ich 100%tig überzeugt bin dass sie es frei bestimmend und für sich selbst machen. Ich bin Stammkunde wenn ich mir mal eine ausgeguckt habe. Mit der Zeit kennt man sich und redet auch über solche Themen. Und ich bin schon viel rumgekommen.
Es gibt in den Berichten in solchen Foren auch Freier die dann die Mädels an den Zimmern im Laufhaus oder anderswo fragen ob die AO anbieten. Wenn ja so sagt der Berichterstatter ergreift man dann die Flucht und geht anderswo hin zu einer die es dann ablehnt. Ich denke dies kann ja auch lüge sein, wenn Frauen zunächst einmal nach solch einer Frage dann sagen nicht ohne Kondom. Die sind ja nicht dumm. Außerdem will man das im Flur eines Laufhauses nicht so öffentlich gegenüber der Kollegin nicht so ausbreiten obwohl es die untereinander sicher schon wissen wer es macht. Man möchte es aber auch gegenüber den Betreiber des Laufhauses verbergen die ja damit Werben das man sich schützen soll.
Obwohl ich auch das als Blödsinnig empfinde da ja ib den Zimmern keine Kameras hängen. Ja und Micros gibt es da auch nicht die das überwachen.
Was in den Zimmern passiert ist persönlich und geht niemanden anderes etwas an.
Ich frage mich was ist dabei zu einer DL ins Zimmer zu gehen und wenn Sie dort auf die Frage antwortet, das Sie es auch ohne Gummi machen würde darauf zu bestehen es mit Kondom machen zu wollen. Was soll da dann passieren wenn man nicht vom Gau wie oben jemand beschrieb wie hoch überhaupt das Risiko sein soll und das Kondom mal Reißen würde..
Ja es ist auch nicht gesagt, dass eine die es Sex privat gegen teures Geld sich und ihren Körper im Internet anbietet und keine Werbung für AO ohne macht dies nicht mal vollzieht.
Es ist auch eine frage der Sympatie und des Geldes. Hier die Hand für ins Feuer zu legen wage ich nicht. Schließlich gibt es eine ganze Menge Stammfreier die immer oder oft zu der gleichen gehen.
Ja und nach einigen mal Sex schiebt man dann bedenken dazu zur Seite.
Damit möchte ich aber nicht veralgemeinern.Es gibt sicherlich auch viele die es Ernst meinen nicht ohne Kondom zu machen.
Allerdings bestehen Risiken wie beschrieben nicht nur beim Verkehr sonder auch bei FO

Grins man kann sich auch den Schwanz brechen oder dieser übergibt sich.

Ja ich bin noch nicht mal sicher, dass es alle so Ablehnen wie sie es hier in diesen Foren auch Sagen und Schreiben. Das kann zum eigenen Schutz auch Lüge sein.
Allerdings weiß ich nicht wer dahinterkommen soll da ja normale User in solchen Foren Anonym unterwegs sind. Ich kenn den ja nicht persönlich der hier was schreibt.

Antwort erstellen         
Alt  19.12.2016, 10:05   # 646
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Zitat:
ich kenne als jahrelanger blankficker das Risiko sehr wohl, aber seit vielen Jahren habe ich mir persönlich nur ein paar Pilze eingefangen, aber das bekommt man hin und wieder auch beim privaten ficken - ich bin Single und damit niemanden zuhause verpflichtet
Ich gehe mal auf das private Ficken ein. Ja man kann sich sogar bei der eigenen Ehefrau etwas einfangen. Nicht unbedingt HIV insofern Sie diese Krankheit in sich trägt wenn man eine solche Frau Heiratet.
Ich gehe mal davon aus, dass Sie es dann auch dem Partner mitteilt. Insofern kann man sich darauf einstellen. Selbstverständlich gilt das auch für Männer. Allerdings ist mir bewusst, dass es auch Menschen gibt, die von Ihrer Krankheit nichts wissen und normal weiterleben aber sicherlich im laufe der Zeit die folgen der Krankheit ausbaden.
Nun ich möchte aber von dieser Krankheit wegkommen.
Ich habe da die Tage von einer Dienstleisterin gelesen die mit einer Blasenentzündung zu tun hat und dies ihren Freiern im Zimmer auch mitgeteilt und keinen Geschlechtsakt vollzog sondern anderes angeboten hat.
Ja auch Männer sind von Blasenentzündungen betroffen. Nun muss man sich dass nicht unbedingt beim Geschlechtsverkehr einfangen obwohl es bei der DL ja durchaus so sein kann. Es gibt sicherlich auch noch andere Infektionsursachen.
Was nun Pilzinfekte angeht ja auch dass kann man sich bei der eigenen Frau holen. Die Ursachen können vielfältig sein. Ich selbst war davon betroffen und zu jener Zeit war ich absolut Treu. Sowas kann Hormonell bedingt sein oder andere Urssachen haben. Jedenfalls hatte meine damalige Frau Hormonell mit Ausfluss zu tun.Ja und ich holte mir dann auch ständige Entzündungen ja sogar Pilze beim Verkehr bei ihr ab.
Klar, das mir bewusst ist, das nun jemand denken könnte, dass es auch die Möglichkeit gibt, dass Sie Untreu war. Wer kann das schon wissen. Frauen verstehen es besser einen seitensprung zu verbergen.
Aber eigentlich möchte ich das ausschließen, denn Sie hatte mit Hormonellen Problemen zu kämpfen.

Insofern müsste man sich dann auch mit Gummis schützen aber macht das mal bei der eigenen Frau wenn dies nicht vom Arzt unbedingt angeraten wird. Mir jedenfalls nicht.

Nun das Risiko begleitet uns immer und überall. Wollte man das Eindämmen wenn man es Eindämmen könnte müsste man auch bei der Pornoindustrie beginnen vornehmlich bei Sexfilmen mit ungeschützen Verkehr. Ob es daß aber tatsächlich bringen würde wage ich zu bezweifeln. Ich denke auch Politik hat eigentlich bei einschränkungen wenig zu suchen. Klar mann solte die Damen im Gewerbe besser schützen und Gewalt da im Gewerbe bekämpfen und Ihnen bessere Absicherung zu bieten so wie das der Hurenverband auch fordert aber in der freien Wahl was und wie die Menschen im Sex betreiben sollte sich Politik heraushalten denn dies ist in meinen Augen Undemokratisch.Es schränkt nach meiner Meinung die Persönlichkeitsrechte ein. Ich denke mit Strafandrohungen im neuen Prostituionsgesetz bekommt man dies AO auch nicht verhindert.

Ich denke vielleicht wird HIV ja in einigen Jahren besiegt sein. Ja sogar begleitend auch andere Geschlechtskrankheiten mittels Impfung oder anderer Medikamente noch besser im Griff haben. Löl dann Vögeln auch die ohne Gummi vielleicht die jetzt noch dagegen wettern.

Was ich feststelle, Angst haben die nicht denn es wird ja zunehmend Praktiziert auch in Pornokinos von Privatpersonen. Selbst in einigen Clubs die nicht öffentlich damit werben kann ich mir vorstellen, dass es da Paare gibt, die AO zulassen. Es liegt einzig in der Hand der Paare oder Frauen. Ja und wie will man private Partykreise diesbezüglich in den Griff bekommen ? Denn was sich diesbezüglich in Privatwohnungen abspielt da hat zunächst ohne Richterlichen Beschluss keiner ein zugriffsrecht wenn sich kein Ausenstehender mittels Anzeige beschwert.

Das war das was ich dazu sagen möchte.

Antwort erstellen         
Alt  13.12.2016, 16:20   # 645
Steinwurm
 
Mitglied seit 26. October 2015

Beiträge: 7


Steinwurm ist offline
Hallo Wüstenwind,

naja der AO-Freier kommt ja schon kurz nach dem Reinstecken und spült die infektiösen Mösensäfte mit seinem Sperma raus.

Nein, ich nehm mal Dein Beispiel.

Beim fröhlichen rein/raus-Gerubbel können beim AO-ler eine ganze Menge Viren über wunde Schleimhäute in den Blutkreislauf gelangen.
Ein Kondom aus Naturlatex kann Fehlstellen haben über die vielleicht 2-3 Viren zwischen Gummi und Zipfel gelangen.
Das Bio-Kondom sitzt aber eng auf dem Zipfi und die Viren werden NICHT in die wund gevögelte Eichel einmassiert. Die Eichel ist eben nicht wund weil es nicht rubbelt in dem Scheiss Gummi.
Teils hab ich die Mädels bei unübersichtlichen Stellungen gefragt ob er überhaupt noch drinnen ist wenn die gescheit feucht und geil waren.

Also:
Zitat:
Wie häufig "muss" (bzw. darf) der vorsichtige Freier denn ficken, bis er jeweils eine ähnliche Ansteckwahrscheinlichkeit erreicht hat wie der leichtsinnige?
Puh, ich sag mal die Ansteckungsgefahr für den AO-ler ist bei 0,15 %.
Wenn die Dame ihre Tage hat und sonst trocken ist wie ne Weihnachtsgans ist, sind's eher 3% Risiko.
Blut als Flutschi ist halt schon gefährlich.

Bei aus syntetischem Latex hergestellten und geprüften Gummies ist die Gefahr 0 % wenn ich nicht voll gegen das Schambein vögle, nicht merke dass der Gummi gerissen ist und mit gerissenem Gummi weitervögle bis die Eichel qualmt.

Hepatitis ist weit ansteckender als HI-Viren und auch die holt man sich nicht bei einem zarten Zungenkuss oder wenn das Madel ein Stamperl Sperma sauber schluckt.

Ausser sie massiert das Sperma als Hausmittelchen in ihr blutendes Zahnfleisch ein.
Ne, das war jetzt ein Witz, keine Ahnung ob Frau sich beim Schlucken mit Hepatitis B-C-D anstecken kann.
Im Magen sterben sogar ganz robuste Grippeviren, ich halte das Risiko also eher für ganz klein.

Jetzt aber mal ganz im Ernst.
Ich hab keine Lust ein Mädel mit irgendwas an zu stecken.
Sie haben einfach ein ungleich höheres Risiko wenn man ihnen täglich 5-10 mal am Tag Sperma in Körperhöhlen spritzt.
Wir Jungs sind da fein raus, wir können nicht 3650 mal im Jahr vögeln.

Ich hab's vor Jahren an einem Tag 11 mal gemacht ohne dass er geschmolzen ist, dann war aber ein Tag lang Abkühlpause.
Jetzt bin ich froh wenn ich 11 mal im Urlaub hinbekomme.

Grüsse, Euer mehr oder weniger heisser Steinwurm.
Antwort erstellen         
Alt  13.12.2016, 15:56   # 644
herrkaiser
Widerstand ist zwecklos
 
Benutzerbild von herrkaiser
 
Mitglied seit 9. October 2013

Beiträge: 115


herrkaiser ist offline
Zitat:
Bist Du ein exzellenter Kenner der AO-Szene, der mittlerweile ausgestiegen ist?
Oder woher hast Du Dein Detailwissen?
Nein ich hab noch nie eine SDL ohne Gummi genommen.

Woher ich mein Wissen habe? Ich gehe nur zu Frauen von denen ich 100%tig überzeugt bin dass sie es frei bestimmend und für sich selbst machen. Ich bin Stammkunde wenn ich mir mal eine ausgeguckt habe. Mit der Zeit kennt man sich und redet auch über solche Themen. Und ich bin schon viel rumgekommen.

Mich interessiert halt der Mensch jenseits der "Dienstleistung". Dabei entdecke ich oft einen sehr liebenswerten Charakter mit dem ich eigentlich gar nicht gerechnet habe. Bei einer bekomme ich sogar selbstgemachte Plätzchen.

So einige Mädels sind hinter den Kulissen weitaus bodenständiger als man sich denken möchte.

Natürlich habe ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht. Aber da war ich selber Schuld. Meine Einstellung war früher nicht richtig, und es kommt immer aus dem Wald wie man es reinschreit.

Wenn man nicht "den Kunden" raushängen lässt, so nach dem Motto "ich bezahle und du kleine geächtete Hure hast zu gehorchen" (so denken ja viele die nicht denken , dann erlebt man oft ungeahnte positive Überraschungen.

Was ist schon dabei wenn ich einer netten Frau für Sex was schenke? Ich will die Frau ja nicht heiraten und dauerhaft versorgen, also muss ich einen Ausgleich schaffen. Und das ist auch gut so. Es wahrt den nötigen Abstand und jeder weiß wie er dran ist.

Aber wie ich schon mal sagte, das öffentliche geächtete Bild "der Hure" muss aufrecht erhalten werden, sonst passt es nicht mehr in die Schublade die dafür vorgesehen ist. Veränderungen sind anstrengend und nicht beliebt ... und das Volk braucht seine Prügelknaben.

Zitat:
Nehmen wir mal an, es gäbe eine Prostituierte, die nachweislich Hepatitis, Pilze, Chlamydien, Tripper, Syphilis und Aids hat.
Und dann hätten wir noch einen unerschrockenen leichtsinnigen Freier, der grundsätzlich AO fickt.
Und einen anderen, sehr vorsichtigen Freier, der bei Betreten des Zimmers bereits den Gummischutz anlegt.
@ Wüstenwind: Deine Theorie ist schon im Ansatz falsch. Ein sehr vorsichtiger Freier geht nicht in Bordelle oder Laufhäuser etc. Es gibt nämlich genug seriöse private Alternativen die zwar erst mal teurer erscheinen, in der Gesamtschau betrachtet aber weitaus günstiger sind.

Man darf nur nicht immer alles glauben was böse Zungen in den Foren verbreiten. Grade die besten privaten Adressen werden am stärksten attakiert. Das passt den Luden nämlich gar nicht. Vor allem "Betreiberinnen" sind meistens extrem bissig.

D A W K
لثدشع
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:39 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)