HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Bayern
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.10.2010, 08:50   # 1
Lusttester40
König der Looser
 
Benutzerbild von Lusttester40
 
Mitglied seit 9. February 2008

Beiträge: 813


Lusttester40 ist offline
FKK Club SUNSHINE - Ludwigshafener Str. 1, München - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
230-9-2-1334494002.jpg   Foto_3.jpg   Foto_2.jpg   Foto_4.jpg   Foto_5.jpg  

Am Wochenende habe ich durch puren Zufall erfahren, das ein Neuer Fkk Club in München seine Pforten geöffnet hat. Der Club heißt Fkk Sunshine und liegt in der Ludwigshafener Str. 1.

Vom Ambiente kann man diesen Club eher mit dem FKK Hawai vergleichen und ist wirklich ordentlich eingerichtet, so das man als Gast sich sehr schnell wohlfühlt. Zwar merkt man noch, das noch manche kleine Details fehlen oder übersehen wurden. ( z. B. wo finde ich neue Handtücher, Aschenbecher im Aussenbereich, sowie Sitzgelegenheiten Aussenbereich bei der Sauna ). Aber wie gesagt das sind Kleinigkeiten die im Laufe der Zeit dann auch sicherlich abgestellt werden.
Wie schon oben erwähnt vom Ambiente eher im Stil des FKK Hawaii, aber nur 10x kleiner.

Der Eintrittspreis liegt zumindestens in der Eröffnugsphase bei 40,00 €, ( vermute mal das dieser aber sich dann den Preisen gegenüber den anderen Fkk-Clubs in München anpassen wird, auf 60,00 € )

Zu den Mädels, bei meinen Erstbesuch, waren ca. 8 Mädels anwesend, die nicht gerade schlecht anzuschauen waren. Auch fand ich dort ein paar Mädels wieder, die ich noch aus den positiven Zeiten des FKK Clubs Sudfass in Erinnerung hatte.

Was mich eher aufhorchen ließ, war der Preis 80,00 € für die halbe Std. Ich bin zwar kein Pfennigfuchser, aber gegenüber anderen FKK Clubs, wird hier schon wieder kräftig an der Preisschraube nach oben gedreht und das gleich in der Eröffnungsphase. Hier finde ich sollte nochmal ganz schnell über die Preispolitik nachgedacht werden.

Bin mal gespannt wie sich dieser Club weiter entwickelt. Zumindestens vom Ambiente, ist er gegenüber Fkk Relax und Sudfass weit vorne. Werden auch noch die Preise bei den Mädels angepasst zum Preisverhältnis gegenüber anderen Clubs, könnte dieser Club eine echte Alternative werden zum Fkk Hawaii, wenn man mal keinen Bock hat solange zu fahren.

Hoffe Euch mit diesen Info`s geholfen zu haben. Ach ja im Internet ist er unter google nicht gleich zu finden, darum hier die Internetadresse

www.fkk-sunshine.de

Gruß Lusti

Zitat:
Ludwigshafener Str. 1
80686 München

Telefon: +49 (0)89 57089830
fkksunshine@aol.de

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  20.11.2017, 07:32   # 579
Francesco99
 
Mitglied seit 20. November 2017

Beiträge: 1


Francesco99 ist offline
Francesca

Hallo*,

Ich war längere Zeit nicht mehr im Sunshine und die Liste der Girls ist bekanntlich von geringer Aussagekraft.
Weiß jemand, ob Francesca ab und an noch im Sunshine anzutreffen ist?

Danke für die Info.
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2017, 17:35   # 578
splizzt
 
Benutzerbild von splizzt
 
Mitglied seit 20. November 2003

Beiträge: 76


splizzt ist offline
Linda das war nix

Bericht von Freitag dem 10.11.17 hätte ich fast vergessen

Vom Anblick der Dl's war ich begeistert. Besonders eine schwarze hat es mir richtig angetan. Figur (schlank), Größe ( ca 180 cm), Titten und echte schlauchbootartige Lippen ( dachte mir sie kann einen Golfball durch 100 Meter Gartenschlauch saugen) usw. hat alles gepasst.
Die Anbahnung erfolgte mit viel Nähe und auf Deutsch.

Der Service und das finanzielle war schnell ausgemacht und belief sich auf 90 € mit ZK.
Also ab auf das Zimmer.

Während der ganzen Zeit, wie schon beim anbahnen hat sie geredet. Im Zimmer wurde dann teilweise auf dirty talk umgeschwenkt (geile sau geiles stück ) was bei mir gar nicht so gut rüberkam; dann halt soft ( schöner Mann schöner Schwanz alles was Spaß macht Schatzi usw.). Wahnsinn hat das genervt.

Blasen ohne Druck und versteckt hinter einem Vorhang aus Haaren. Ich wollte sie lecken und sie hat sich umgekehrt auf mein Gesicht gesetzt. Facesitting pur und mir blieb die Luft weg. Also nichts mit lecken und die Stimmung ging immer mehr in den Keller. Also ficken; umgekehrt aufsitzen wollte sie -ich aber nicht-; genervt umgedreht und dann kam es. Der Überhammer:
Schatzi eine Stunde - nein-
Anal - nein-
Kb - nein-
GB - nein-
Und noch einiges; alles nein

Lass uns doggy ficken. Sie kniete sich hin und aufgrund der Größe kam ich nicht richtig ran.
Also missio und zu Ende gebracht.

ZK gab es auch keine, nur küssen mit den dicken Lippen.

Nenene,so bin ich noch nicht im Sunshine angegangen; Wiederholung null und nie wieder
Antwort erstellen         
Alt  08.11.2017, 16:40   # 577
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 86


carpe voluptatem ist offline
Krampfhaft Komisches über Verkehr (geschlechtlichen, autonomen, Schienenersatz-...)

Ich führe ja nicht Buch, aber im Laufe eines Jahres verfickt man als aktiver Clubberer durchaus einen Kleinwagen. War am Anfang des Jahres noch ein älterer kleiner Gebrauchter budgetiert, sieht es gegen Mitte des Jahres schon fast nach Neuwagen aus und bis Dezember wächst die Zubehörliste unaufhörlich Richtung Vollausstattung.
Ist schon erstaunlich, was man heute z.B. für einen VW up! alles dazu bestellen könnte (Rückfahrkamera!?!). Bis auf autonomes Fahren findet man bei den Kleinwagen in der Preisliste eigentlich fast den kompletten Oberklasse-Schnickschnack.

Apropos autonomes Fahren. Es wäre schon richtig praktisch, wenn mein Auto autonom fahren könnte. Nach Ingolstadt oder Augsburg z.B.. Wenn es dann noch einen autonomen Malebot gäbe, der autonom die geschlechtliche Beiwohnung für mich übernimmt, könnte ich endlich komplett zu Hause bleiben und die knappe Zeit vollumfänglich meiner kurz vor dem Durchbruch stehenden Forschung auf dem Gebiet der regenerativen krebsheilenden Hungerstillvoltaik-Biopflanzen widmen. Aber der Weltfrieden muss sich heute noch etwas gedulden, ich lasse die Arbeit liegen und gehe doch lieber persönlich ins Puff. Autonomer Verkehr ist Zukunftsmusik.

Da mein Großwagen - wie berichtet - dem Imperium überschrieben wurde und mein Kleinwagen noch im alternativen Konfigurator weilt (Konfickurator), geht es heute mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu meiner Privatvergnügungsstätte.

Und es kommt, wie es kommen muss: Notarzteinsatz an der Donnersberger. Nix geht auf der Stammstrecke und ich sitze in Pasing fest. Kurz überlege ich mir zum Schienenersatzverkehr ins Sudfass zu gehen und die Rechnung danach dem MVV zu schicken. Aber die Damen stellen ja meist keine SEV-Quittungen aus. Daher die Idee verworfen und stattdessen einen Kaffee bei YORMA‘S getrunken. Ist billiger, garantiert heiß und immer für einen Länderpunkt gut. Irgendwann geht es ja doch weiter und ich lande im Sunshine.

Das Lineup war etwas gemischter als sonst. Es gab durchaus ein paar Ausrutscher nach unten. Interessant finde ich immer, wie - ganz allgemein - diese Damen ihre "Defizite" kompensieren (wenn man denn die Abweichung zum Beuteschema eines dahergelaufenen Freiers als Defizit bezeichnen möchte).
Viele gleichen es durch besonderen Charme, hervorragenden Service oder besondere Erfahrung aus und bauen sich so eine Stammkundschaft jenseits der oberflächlichen Optikficker auf. Manche bieten nichts von dem, sondern akquirieren nur verzweifelt offensiv. Ein Exemplar dieser Spezies hatte es heute auf mich abgesehen.

Der typische Akquise-Smalltalk… warum eigentlich keinen deutschen Begriff verwenden? Also nochmal:
Das typische Bewerbumsgespräch mit derartigen Damen verläuft ungefähr so ab:
SDL: (leider ein paar Kilos zu viel mit insg. etwas schwabbeligem Körper): „Na Schatzi, Ficken?“
CV: „Oh sehr freundlich, danke der Anfrage, aber ich suche was Festes“ (Das kenn ich von den Profileinträgen vieler Tinder-Damen: „Keine ONS, ich suche was Festes“)
SDL: „Kann gut Blasen ….“
CV: „Schade, aber Du kommst im Moment leider zu spät“ und mit Blick auf ihr Bindegewebe denke ich mir …nämlich mindestens 10 Jahre … sage aber „Ich komm gerade aus dem Zimmer und brauche Pause. Später vielleicht.“
Zu meinem Glück kommt nach kurzer Zeit dann tatsächlich was Festes auf mich zu. Die verlockende Alina. Ich verstehe ja wirklich diese aufgeblasenen Lippen nicht – grundsätzlich bei allen Frauen. Das regt mich erotisch null an und erzeugt bei mir ausschließlich unerotisches Mitleid („Och die Arme, die tut mir aber leid“). Vielleicht bin ich da einfach anders gestrickt als meine Mitmännchen?! Der Rest ist aber auf jeden Fall schon sehr sehr "hot" bei ihr.
Auf jeden Fall vereinbare (konfiguriere) ich mit Alinchen einen Zimmergang. Dort ist wie immer alles gut. Sie trifft halt genau meinen Pornonerv, spätestens wenn sie auf mein Teil speichelt. Die Sau. Sie bläst danach zielstrebig auf einen Abschluss hin. Sehr gekonnt. Ich bin mir unschlüssig, wie ich reagieren soll...
Unwillkürlich kommt mir dabei meine Zeit in Saigon während des Vietnamkrieges in Erinnerung... Ich war jung und unerfahren… Die sehr weise Nhi Thuong (so hieß meine damalige DL des Vertrauens) sagte immer: „Liebel ein Ende mit Schlecken, als ein Schlecken ohne Ende.“
Aber das soll heute nicht das Ende sein, denn mir war dann doch noch nach Ficken und so wechselten wir in die Reiterposition. Auch hierbei zeigt Alina ihre Klasse und bedient mich mit ihrer hohen Kunst. Bei ihrem Hinterteil drängt sich natürlich noch Doggy auf und ich äußere den entsprechenden Wunsch. „Of course“ untermalt mit einem verruchten Lächeln, ist die gern gehörte Antwort auf mein Ansinnen
Wenn ich bei Nhi Thuong seinerzeit nach Doggy fragte, brachte sie mir immer was zu Essen. Hab nie verstanden warum…
Beim Anblick von Alinas Heck dauert es nicht mehr lange, bis es bei mir zum Peak kommt. Nice! Manchmal bin ich geneigt nach einem für mich so höggschd befriedigend vollzogenem Akt meine Bettpartnerin überschwänglich zu loben: „Wow, geil, das war gut! Du solltest das beruflich machen!“
Ich unterlasse aber meistens das Aussprechen dieses zweifelhaften Lobes, v.a. da ich auf die allfällige Reaktion der Dame verzichten kann: „Puh, wow, das war schlecht! Du solltest dafür bezahlen müssen!“

Nach wie immer eher schmalem Smalltalk geht’s runter an den Spind zum bezahlen (sic!) und unsere Wege trennen sich. Für heute bin ich zufriedenstellend bedient und verlasse daher nach einer Runde Sauna auch die Stätte des schmutzigen Glückes.


P.S.: Bei Bewerbumsgespräch muss ich ja zugegebenermaßen selber lachen. Ist doch eigentlich ein sehr naheliegender Begriff. Umso erstaunlicher, dass der Ausdruck (laut SuFu) noch keinen Eingang ins LH gefunden hat. Auch google liefert bei mir 0 Treffer!?!
Antwort erstellen         
Alt  06.11.2017, 18:18   # 576
cartmenez
 
Benutzerbild von cartmenez
 
Mitglied seit 7. May 2017

Beiträge: 22


cartmenez ist offline
Question Erstmals in einer FKK

Hey Leute,

Ich habe noch nie eine FKK besucht, also werde ich dies zum ersten Mal probieren.

Empfehlen Sie "Sunshine" für einen Neuling? Ich möchte etwas Zeit zum Entspannen und Ficken verbringen, bevor ich ins Ausland fahre.
Ich mag rumänische Frauen und der Geschmack von Rauch stört mich nicht.


Mit freundlichen grüßen

Mr.Cartmenez
__________________
"How do I reach these hookers?" - Mr.Cartmenez

http://www.youtube.com/watch?v=VXNj2BobjJ4
Antwort erstellen         
Alt  04.11.2017, 23:36   # 575
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 221


Connery007 ist offline
Workout am Westend

Oft treiben mich die Geschäftstätigkeiten für Universal Exports ja leider nicht mehr in die Gefilde am Münchner Westend. Aber wenn dann ist es doch meist eine sehr runde Sache beim Workout in der Ludwigshafener.

Mona … mei, was soll man über Mona noch schreiben? Eine derjenigen Damen, die einem stets das Gefühl gibt, als Gast willkommen sowie als Liebhaber großartig zu sein. Fast schon etwas beängstigend. Dennoch nie in irgendeiner Weise aufgesetzt oder überkandidelt. Im Service ohne jedwede Serviceeinschränkungen oder Berührungsängste. Ebenso beängstigend wenn es beinahe schon zur Tradition wird, in einer Zeit-CE zwei Nümmerchen zu schieben. Heidewitzka. Not amusing finde ich den aktuellen Schlankheits-Trend der einst so wohl proportionierten und jetzt sicherlich noch proportionierten Schönheit, aber’s Läbe is nun mal koi Schlotzer. Fester Platz in den Top 10 der Lieblings-FSK’innen des Agenten.

Alina tat sich en camere eine Zeit lang mal etwas schwer mit dem britischen Exzentriker. Bis Frau merkte, dass Porno-Quickies mit dem tiefenentspannten Kampfkuschler nicht ganz so einfach zu bewältigen sind. Mittlerweile haben wir uns auf ein „pornöses Kampfkuscheln“ geeinigt (oder kampfkuschelnden Porno?), der dem Gusto des Agenten doch sehr entgegen kommt. Und das selbiger sogar – was per se eher selten vorkommt – einmal mit dem einen oder anderen Extra goûtiert. Ein sehr geschätzter Kollege fände hier wahrscheinlich nur ein Attribut: Groovy.

Mit Tia gab es eine A-Probe. Und zwar eine überraschend gute. Auf dem Radar war die kecke Ungarin mit dem einnehmenden Lächeln ja schon lange. Und wer sich dann im Wintergarten so schneidig auf dem Sofa in alle Richtungen räkelt und fernflirtet, der muss jetzt dann endlich auch mal gebucht werden. Sehr lustiges und zugleich servicetechnisch hochfeines Zimmer. Lustig, weil der trockene magyarische Humor offenbar sehr gut mit dem schwarzen britischen Selbigen harmoniert. Servicetechnisch hochfein, weil die Kleine ohne großes Nachfragen (Zitat Homer J.Simpson: Laaaangweilig) die richtigen Knöpfe drückt, in Lichtgeschwindigkeit auf Betriebstemperatur ist und das ausgewogene Maß zwischen sehr manierlicher Illusion und hohem Serviceanspruch findet. Sehr gerne wieder.

To be continued …
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel

Antwort erstellen         
Alt  22.09.2017, 06:22   # 574
herr_bär
 
Mitglied seit 1. December 2009

Beiträge: 40


herr_bär ist offline
Sammelbericht über die letzten 5 Besuche

Ich bin euch einige Eindrücke meiner letzten Besuche im kleinen, aber subjektiv (wohl Fortuna zu verdanken) auch mehr und mehr feinen sunshine schuldig.

Ich beginne umgekehrt chronologisch mit meinem letzten Besuch am Freitag vorm O'zapfn. Mein genialer Plan war, knapp vor der Wiesn reinzugehen, da die Damenriege gross und ausgehungert (auf Geld ), der Eintritt normal und Zimmer vorhanden sind. Das passte soweit alles, bis auf den internationalen Männertrubel, der schon am Tag davor enorm und ohne durchschnittlichen 1,5 Promille schwer nervtötend war.
Trotzdem freute ich mich, meine liebe (nur persönliche) Neuentdeckung Gina aus Ungarn wieder zu treffen. Sie hatte gesagt, dass sie ein paar Wochen in der Heimat Kraft tanken wolle und rechtzeitig zur alljährlichen ItalienerWanderung bereit stehen wolle, wie ein grizzly am Fluss auf die LachsE wartet. Sie War da, begrüßte mich gleich lieb und kuschelte los. Im Zimmer ist sie sehr ungestüm und versaut. Sie ist extrem darauf bedacht, auf Wünsche einzugehen und spinnt diese mit Erfahrung und Empathie weiter. Sie kann sehr gut deutsch. Leider schmälert ihre doch sehr professionelle Art die Illusion. Beim ersten Mal fiel mir das noch nicht so auf. Aber beim zweiten mal kommt es schon deutlicher rüber. Aber das ist ein extrem kleines Haar in der riesigen suppenschüssel. Sie ist sehr freundlich, offen und serviceorientiert. Aus meiner Sicht, umbedingt wieder und wieder.
Danach traf ich endlich Rebecca aus meinem AprilBericht in der Raucherecke wieder. Sie hat sich sichtlich gefreut, dass ich sie trotz neuer Lockenmähne wieder erkannt und ihren Namen noch wusste. Mit ihr ging also mit fast keiner Pause runter in den Keller ins Zimmer mit Dusche. Wie bereits erwähnt, sie ist ein kluges rumänisches Kind. Ungleich schüchterner und zurückhaltender im direkten Vergleich zur Gina 20 Minuten davor. Sie spricht perfektes englisch und hat von Biologie wirklich Ahnung (nicht nur von dem Bereich, um den es in diesem Forum geht). Während unserer gemeinsamen Stunde kam mir mehrmals der Gedanke, dass sie eine Schwester von Lisa aus dem colosseum sein muß. Mit den Locken ist die Ähnlichkeit in meinen Augen sehr groß. Rebecca ist zwar fester und hat mehr Fremdkörper eingebaut, aber Gesicht, stimme, die ruhige, nette, höfliche und doch neckische Art ist in meinen Augen bei beiden gleich. Hervorheben möchte ich ihre blaskunst, wie schon im April. Für mich subjektiv , die beste Mischung aus Tempo, Druck und Lippeneinsatz. Ich gebe auch zu, dass es nur dieser Kunst zu verdanken ist, daß die Stunde gut ausging. In meinem lessions learned steht: besser erst Rebecca und dann Gina und der abend ist perfekt. Aber so War es auch ein toller Besuch. Trotz dem Trubel im Laden. Als wir im Keller nachkuschelten und das Gegrölle von oben zu hören War, meinte Rebecca 'that's the Sound of oktoberfest.'
Rebecca plant nun bis januar durchgängig zu bleiben. Übrigens überall steht, das zurzeit der Eintritt 80 Euro kostet.

3 Wochen früher War ich auch im Club, mit der Absicht Gina zu treffen. Sie War aber nicht da. Ich War etwas unschlüssig, weil in den Sommerferien allgemein wenig los war. Ich plante schon unverrichteter Dinge wieder heimzugehen, als auf meiner Abschiedsrund plötzlich eine dunkelhaarige Dame, die auf dem ersten Blick etwas abweisend auf mich wirkt, vor mir stand. Sie stellte sich als Sina vor. Wir gingen nach oben. Es folgte eine tolle Stunde mit küssen und schmusen und dem anderen sowieso, wie ich es selten erlebt habe. Sie spricht sehr gut deutsch, kommt aus Rumänien, und arbeitet wohl auch im sharks in Frankfurt. Sie ist vor dem OktoberFest geflüchtet. Sie meinte, dass sie das einmal erlebt hat und nie wieder braucht. 50 Frauen auf 12 Zimmer und überall besoffene italiener. Sie kommt wohl nach der Wiesn wieder. Was ich bei ihr unbedingt erwähnen möchte. Ich War mit ihr bis 3 Uhr in der früh im zimmer. Sie War seit über 12 Stunden im Club. Aber ich habe nicht Einen Hauch gespürt, dass sie mich schnell abfertigen will, oder das sie genervt oder unwillig ist. Das ist sehr selten in der Branche. Dazu kommt, dass sie mich danach noch beim auschecken an der Rezeption lieb verabschiedet hat. Die meisten Damen kennen einen nach der geldübergabe ja nicht mehr, bis zum nächsten Besuch. Tolle Einstellung zum Job!

Auf meinen erstbesuch, bei Gina gehe ich nicht ein, da ich sie bereits beschrieben habe. Lieber auf meinen zweiten (und wohl letzten) Besuch bei Mia. Ich hatte sie ja im April gelobt. Bei der Wiederholung hatte sie schnell Starallüren entwickelt. Sie wollte diverse Zuschläge und legte Zwischendrin eine von mir zu finanzierende ZigarettenPause ein. Das brauche ich nicht.

Ein paar hebe ich mir noch auf. Der Bericht ist eh schon viel zu lang. Viel Spaß bei eurem Hobby. ..
Antwort erstellen         
Alt  12.09.2017, 19:56   # 573
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.434


lusthansa69 ist offline
Zitat:
Zitat von splizzt Beitrag anzeigen
Die halbe Stunde mit French Kiss 90 €; alles streng nach Hygieneverordnung. Kein Nachgekobere auf Zimmer.
Bei dem Preis fällt es vermutlich selbst den abgebrühtesten DL`s auch schwer noch nachzukobern...
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  12.09.2017, 17:34   # 572
splizzt
 
Benutzerbild von splizzt
 
Mitglied seit 20. November 2003

Beiträge: 76


splizzt ist offline
Laura in Blond

Gestern am Abend hat es mich mal wieder in Sunshine gelockt.
Es war insgesamt sehr ruhig, wenig Besucher und die Mädels sind nicht soviel rumgelaufen.
Das Sky Programm zeigte nur 2. Liga vergangene Spiele, die Musik dezent, im Kino auch nichts berauschendes aber die Sauna war gut. Relaxen war angesagt; fand das Prima; der Früchtekorb im Speiseraum war gut und lecker gefüllt.

Ach ja lecker; viele lecker aussehende DL, so um die 20 Stück.

Blond musste sie sein. So nach und nach winkte ich die dunkelhaarigen durch. Es kommt schon noch eine Blonde.
Mit der ersten bin ja mal gar nicht klar gekommen.
Mit der zweiten bin ich dann ab ins Zimmer.

Laura: blond, zart, rote Lippen, Brüste in der Größe (so 1,5 Hand voll) wie ich es gerne habe mit spitzen harten Nippel,, aber leider Silikon, Optik insgesamt super, Anmache nur auf Englisch und auch sehr ruhig in Bewegung und Stimme.

Erkennungsmerkmal: wenn man genau hinsieht, erkennt man einige Pfefferflecken zischen Busen und Nabel, so 4-6 Stück, ist mir aber bei der Anmache selbst nicht aufgefallen und wäre mir auch egal gewesen.

Die halbe Stunde mit French Kiss 90 €; alles streng nach Hygieneverordnung. Kein Nachgekobere auf Zimmer.

Es war alles dabei. Die Nummer sehr ruhig, null Hektik und zärtlich; ich fand es gut so; Blasen ohne viel Hand und Zähne, auch in Ordnung. Ihre Muschi wohlschmeckend und geruchsneutral.

Sie roch auch nicht nach Rauch aus dem Mund.

Während der Nummer immer wieder mal Zk - naja das ist ausbaufähig-, aber noch okay. Nach dem aufsatteln immer langsam auf und nieder, doggy und missio so wie ich wollte. Grip war normal - also nicht eng und nicht weit-.
Abspritzen wollte ich dann aufgesattelt; ich gab ihr zu verstehen, dass sie Gas geben sollte, boah das hat sie dann, das war mal geil. Gut.

Ausgezuckt und das anschließende säubern hat sie übernommen.

Insgesamt eine solide Leistung und eine Wiederholung wert, die halbe Stunde wurde knapp eingehalten - war jedoch bedeutungslos-.
Antwort erstellen         
Alt  02.09.2017, 22:38   # 571
Horst Iglesias
 
Benutzerbild von Horst Iglesias
 
Mitglied seit 29. August 2017

Beiträge: 12


Horst Iglesias ist offline
Sunshine am Samstag

Man kann ja über das Sunshine sagen was man will, aber die Damen sind, was die Optik angeht, schon erste Klasse. Es waren heute bis zum frühen Abend vielleicht 20 DLs und ebenso viele Männer da. Erstaunlich leer, für einen Samstag. Von den 20 Damen gab es aus meiner Sicht keine einzige Selbstwenndiemichbezahlenwürdegingdanichts (wenn ihr wisst, was ich meine) und andererseits mindestens ca. 10 absolute Kracher.

Dieses Verhältnis findet man sonst in keinem Club. Zwei, drei (im Safari auch mal 10) Keulen sind eigentlich immer in einem typischen Club, die dann auch meist am aggressivsten Animieren. Das Problem am Sunshine ist einfach – wie hier schon mehrfach diskutiert – der Service und der Preis.
Damit die DLs ihre 150 € (!) Eintritt reinzimmern können, müssen sie entweder drei „nackte“ Zimmer machen, oder aber Extras verkaufen. Zweiteres machen halt die meisten.
Wenn man nur auf den Service schaut, habe ich im Sunshine bisher sehr wenige fantastische Zimmer erlebt und ansonsten viel Abfertigungsprogramm. Warum ich trotzdem immer mal wieder gerne hingehe ist einfach die Optik. Das Auge fickt definitiv mit (mein Auge zumindest).

Meine Zimmerdame der Wahl war heute Hannah. Schon seit vielen Monaten da, aber sie war mir vorher noch nie aufgefallen. Vielleicht 25 Jahre alt, schwarze lange Haare, schlank mit etwas größeren leicht hängenden Brüsten, aus Bukarest (also nicht nur die Brüste sind aus Bukarest, sondern das ganze Mädel). Beim Abliefern meines Vorgängers in der Umkleidekabine hat mich ihr nettes Lächeln und ihr Angelina Jolie Mund in meiner Damenauswahl vorkonditioniert.
Als sie dann einige Zeit später im Wintergarten vorbeiläuft, habe ich ihr Lächeln erwidert und sie setzt sich zu mir. Kurze Serviceabsprache, wo sie auch gleich mitteilt, was sie macht und was nicht (Pussy lecken lassen). Sie hätte keinen Bock auf dem Zimmer über Service zu diskutieren und sage das deshalb immer lieber gleich. Das ist legitim und fair.

Im Zimmer (90430 – inkl. dem üblichen Münchner Extra) beginnt es nach einem kürzeren Anknabbern der Brüste meinerseits mit einem sehr guten, ausdauernden und auch sehr sehenswerten Gebläse ihrerseits. Sehr sehenswert, da sie ziemlich pornomäßig den Blickkontakt sucht. Ich fühl mich dabei meist eher unwohl (irgendwie ertappt), aber das ist mein Problem und den meisten wird das sicher sehr taugen. Fürs Ficken würde ich einen kleinen Punktabzug geben, da sie in der Doggy etwas wenig dagegenhält und sich überraschenderweise ihr Hintern nicht ganz so knackig anfühlt wie erwartet. Das ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau. Kurz nach Abschuss steht sie auch schon auf und geht (mutmaßlich zum Waschen ihrer Netheryaya-Region), gewährt mir aber Ausruhzeit („you can relax here, I will be back soon“). Insgesamt also ein typisches Sunshine-Zimmer mit einem wunderschönen Mädchen mit korrektem Service aber ohne besondere Nähe und Aha-Effekt.

Nach dem Zimmer geh ich in die Sauna, wo auch - wie so oft - irgendein dahergelaufener Japaner mit landestypischem „Versteckt im Urwald- Penis“ dasitzt (verbietet eigentlich deren Religion das Rasieren untenrum oder was?).

Als ich von der Saune komme läuft mir Dragă mea Alina über den Weg. Alina geht ja eigentlich immer. Mittlerweile ist sie auch schon ganz „zutraulich“ und fast schon kuschlig mit mir, ohne ihre Pornoqualität zu verlieren. Aber jetzt ist ein ungünstiger Zeitpunkt, so frisch nach dem Zimmer und der Sauna und ich vertröste sie auf später. (Danach war sie aber auch nicht mehr gesehen und dauergebucht).

Jetzt habe ich Hunger und lass eine Pizza bestellen. Der Pizzadienst wurde übrigens gewechselt. Es ist nicht mehr Domino, sondern die original italienische Pizza vom Türken nebenan (schmeckt aber besser, als vorher). Beim Essen haben mir übrigens alle vorbeilaufenden Mädels artig guten Appetit gewünscht. Sehr gute Kinderstube (und spricht Bände für die anderen Läden, wenn einem das auffällt…).

Eine besonders hübsche junge Dame möchte mich klarmachen („when you have finished your pizza, I will wait for you“). Sehr groß und schlank, lange schwarze glatte Haare. Stuttgarter Schule. Ein Traum von der Optik her, aber ich erinnere mich, dass ich in Q1 schon mal mit ihr gezimmert hatte. Ihren Namen habe ich vergessen. Sie hatte sich damals schon sehr auf ihre Schönheit verlassen und nur wenig Service geboten. Daher gebe ich ihr später qua Nichtbeachtung einen Korb.

Eine schokobraune Deutsch-Amerikanerin aus Frankfurt (auch schon mal vor einigen Monaten gezimmert. War damals eine überdurchschnittlich gute Runde) wäre eine Option, oder auch noch eine der zahlreich anwesenden Schönheiten. Aber irgendwie bin ich heute nicht so richtig in Stimmung und verlasse vernünftiger- und ausnahmsweise nach einem Zimmergang das Sunshine.

Für das Sunshine gilt: „It´s all about expectation management“. Es war eigentlich genauso wie ich erwartet habe und von daher bin ich auch mit dem heutigen Besuch zufrieden. Nicht mehr und nicht weniger.

Antwort erstellen         
Alt  19.08.2017, 12:21   # 570
Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 141


Poker6 ist offline
Thumbs down sunshine Sommer- und Serviceflaute

Hallo Mitstreiter,
ich war diese Woche im sunshine. Es waren nur 12-13 Frauen anwesend. Alle Optikgranaten waren abwesend. Von den 12 Frauen waren mindestens die Hälfte der Frauen übergewichtig, was ich so nicht im sunshine kenne.
Ich fand es auch eine Neuerung, dass ca. die Hälfte der Frauen Ihre Brüste nicht zeigten, sondern BHs oder ähnliches trugen. Ich bin dann immer skeptisch, was sich dann oft bewahrheitet. Es waren dann des öfteren hängende Brüste oder Narben von Brustoperationen versteckt.
Optisch kamen für mich nur zwei Frauen für einen Zimmergang in Frage.
Ich hab mich dann für die etwas reifere (34Jahre alt) schlanke Anja entschieden, die an diesem Abend auf Grund von wirklichen Alternativen am Besten gebucht war. Wie meine Vorschreiber leider beschrieben hatten, leider nicht die beste Wahl. Service sehr gelangweilt, Diskusionenen auf dem Zimmer bzgl. Extras und Preisen, weil sie ständig etwas verkaufen wollte. Hat immer eine Hand am Kondom. Es war ein unentspannter, gefühlloser Service. Diskussionen ohne Ende. Wer braucht so etwas. Wohlwollend Note 4. Ich hab mir dann weitere Zimmergänge erspart....
Antwort erstellen         
Alt  26.07.2017, 22:11   # 569
blondelover
 
Mitglied seit 24. April 2003

Beiträge: 67


blondelover ist offline
Smile Maila endlich angetroffen

Telefonisch nach Maila erkundet – „ja, ist da“ – und Alina? – „ist auch da!“. Ich konnte es kaum glauben, dass Maila nun nach vorher mindestens 3 erfolglosen Anfragen doch tatsächlich anwesend sein sollte. Noch schnell einen Hilferuf zu Erfahrungen mit ihr hier im Forum abgesetzt. Also musste ich wohl den Erst-Tester machen und bin zum Sunshine gefahren (das war vor einigen Tagen - da hatte ich auch den Bericht für mich angefangen, schreibe das jetzt aber erst ins Forum).

Ich bekam einen Spind gleich in der ersten Reihe zugewiesen und während ich mich noch der wenigen Kleidungsstücke entledigte kamen schon 2 schlanke Granaten durch die Umkleide gelaufen. Beide hatte ich vorher noch nie im Sunshine gesehen - konnte sie mir aber gut für einen Zimmergang vorstellen – der Abend würde also erfolgreich werden.

Auf dem Weg zur Dusche dann der Hammer: da kam eine schlanke Gazelle mit schönem Naturbusen und glatten langen Haaren zusammen mit einem Araber in die Umkleide – sie toppte die beiden anderen optisch nochmals deutlich. Die musste es sein.

Nach ausgiebiger Dusche und Abfragen der Erfahrungen des Arabers mit ihr („läßt sich gut lecken“, "Name nicht bekannt") ging es in den Barraum – da saß sie links ganz alleine auf der großen Couch. Ich holte an der Bar ein Getränk und eine Handvoll Erdnüsse und schon saß ich neben ihr - es war Maila !!!. Warum lange fackeln und nicht gleich die erste Gelegenheit nutzen. Der Service war schnell abgeklärt (leider kein AV) – ½ Std. 60+30 (Kenner kennen sich aus).

Aufgrund des heißen Abends gingen wir ins Kellerzimmer – da passten die Temperaturen gerade noch so – oben unterm Dach wär´s vermutlich zu heiß mit ihr gewesen. Leider machte sie keine gemeinsame Dusche mit („Wasser zu kalt“??? oder einfach zu naß?) – im Kellerzimmer schwelge ich noch in den Erinnerungen an gemeinsame Duschvergnügen mit Tatjana (jetzt BB22).

Auf der frisch bezogenen Liegewiese startet sie nach dem Feuchttuch gleich mal mit schönem F – mittel tief, sehr gefühlvoll, zwischendurch immer wieder mal mit durchaus gekonntem Handeinsatz. Dabei präsentiert sie mir ihre Musche mit einem nach oben gestellten Bein auf Höhe meines Unterarms, so dass ich die Muschi und ihren Hintern gut greifen konnte. ... weitere Details nur für private Nachfreude - hier gekürzt ...

Nach kurzer Zeit fragte sie schon, ob ich nicht in 69 wechseln wolle. Nein wollte ich noch nicht und wir machen noch 5 min wie gehabt weiter.

Dann Wechsel in 69 – sie schmeckt sehr gut, wird aber nicht feucht und läßt auch keine Regungen spüren. Anblick ist dennoch super.

Dann sattelt sie auf und ich kann ihre schönen Brüste mit meinen Händen kneten als sie auf mir reitet. Interessanterweise sitzt sie leicht seitlich auf mir, so dass ich frontal nur eine Brust zu greifen bekomme, und die andere etwas versteckt ist – hatte ich so auch noch nicht. Da es mein erstes Zimmer war, dauerte es auch nicht mehr lange bis zum Finale. Kurzes Abwischen, ich erhalte ein Tuch und sie steht schon an der Tür.

Fazit: Toller Optikfick mit mittelmäßiger Performance. Aufgrund der Optik aber mit 100% Wiederholungsgefahr.

PS: in Natura kam sie mir etwas schlanker mit etwas dickeren Brüsten als auf den Bildern im Web vor.

Antwort erstellen         
Alt  23.07.2017, 17:31   # 568
frankiemuc
 
Mitglied seit 24. November 2010

Beiträge: 141


frankiemuc ist offline
Zitat:
Diese Bettelei nach Extras ist einfach nur nervig und runiert jede Stimmung im Ansatz. Erinnert mich an ein kürzliches Erlebnis im Hawaii: "Ich finde es so geil, wenn du einen Finger in meine Muschi steckst", "Willst du nicht mal anal probieren", "Komm doch auf meinen Titten", "Komm, wir bleiben noch etwas im Zimmer" usw.

Dann soll die Frau eben sagen, dass sie es nicht unter x CEs macht und gut ist. Da weiß man, was auf einen zukommt und man kann es akzeptieren oder bleiben lassen.
Ich finde es grundsätzlich ok, wenn die Frau Extras anbietet (weil sie dann mehr verdienen kann). Nicht ok finde ich es aber, wenn, nachdem man ihr gesagt hat, dass man keine Extras möchte, die Stimmung abrupt kippt und mieser Service mit dem Ziel auf schnellen Abschluss geboten wird.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.07.2017, 14:59   # 567
andreas002
 
Mitglied seit 19. July 2005

Beiträge: 13


andreas002 ist offline
Smile

Wa letzte Woche wieder mal im Sunshine - hatte die Qual der Wahl zwischen meinen Lieblings-CDL: Alina, Lina und Ina...
Hab mich dann für Alina entschieden - wie immer eine sehr geile performance. geil, heftig und ohne Illusions-faktor oder GFS, aber so wie ich es mag.

Kennt jemand ähnliche Mädels wie die drei (groß, schlank, sillis, Körperbemalung) in einem anderen bayrischen Club? War bisher nur im Sunshine und sonst in Hessen oder Stuttgart unterwegs.
Besten Dank im Voraus
Andi
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.07.2017, 11:25   # 566
splizzt
 
Benutzerbild von splizzt
 
Mitglied seit 20. November 2003

Beiträge: 76


splizzt ist offline
Gestern abend bin ich dann mal los um im Club die besagte Granate zu finden und auch zu beglücken.
Schade sie war nicht da.
Dafür Meila; Körper und Figur Hammer. Gesamtoptik super. Erkennbar an 2 Schleifentatoos auf der Rückseite der Oberschenkel.

Anmachen in passablen Deutsch mit Englisch.
Service mit Zk und Massage 1CE plus 30.

Vorab insgesamt unterer Durchschnitt.

Bezahlte ZK ja, aber nur kurz und nicht tief und feucht.
Sie war auf wenig Körperkontakt aus dementsprechend die Position.
Blasen war okay auch hier von der Seite mit wenig Körperkontakt.
Fingern liess sie zu.
Lecken war nur aus erhöhter Position möglich - bloß nicht berühren, da das anstrengend war hat sie es abgebrochen weil ich angeblich zu unrasiert bin ( in der Früh rasiert) und hat sich danach mit Feuchttuch gereinigt.
Beim ficken erst langsam dann nach 6 Stößen Vollgas geritten; bremsen war nur mit Nachdruck und Hand anlegen möglich.
Stellungswechsel, auszucken und säubern normal.
Die in der Absprache angebotene Nachmassage hat sie glatt vergessen. Es war ja so heiss. Aber schwafeln und schwafeln.
Fszit: muss nicht nochmal sein, da gibt es bestimmt weniger gut aussehende cl's mit besserem Service.
Antwort erstellen         
Alt  19.07.2017, 17:59   # 565
mhmann
 
Mitglied seit 6. September 2010

Beiträge: 8


mhmann ist offline
Hatte im Feb eine schöne Stunde mit Ihr auf dem Zimmer verbracht . Bildhübsches junges Mädel!
Antwort erstellen         
Alt  19.07.2017, 17:49   # 564
¡Latinas!
Me gustan todas
 
Benutzerbild von ¡Latinas!
 
Mitglied seit 18. September 2014

Beiträge: 193


¡Latinas! ist offline
blondelover,

Zitat:
Alina ist tatsächlich sehr aus auf Extras - ist aber auch ein Extraklasse-Geschoß.
Diese Bettelei nach Extras ist einfach nur nervig und runiert jede Stimmung im Ansatz. Erinnert mich an ein kürzliches Erlebnis im Hawaii: "Ich finde es so geil, wenn du einen Finger in meine Muschi steckst", "Willst du nicht mal anal probieren", "Komm doch auf meinen Titten", "Komm, wir bleiben noch etwas im Zimmer" usw.

Dann soll die Frau eben sagen, dass sie es nicht unter x CEs macht und gut ist. Da weiß man, was auf einen zukommt und man kann es akzeptieren oder bleiben lassen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.07.2017, 17:43   # 563
blondelover
 
Mitglied seit 24. April 2003

Beiträge: 67


blondelover ist offline
Question urgent! Erfahrungen mit Maila?

Hallo Gemeinde,
seit eingen Wochen ist Maila auf der website. Hat sie einer von euch schon mal live gesehen und möglicherweise auch gezimmert?
wäre sehr dankbar über eine kurzfristige Info.
lg
blondelover, der bei dem Geschoss auch eine Ausnahme machen würde
Antwort erstellen         
Alt  19.07.2017, 11:35   # 562
splizzt
 
Benutzerbild von splizzt
 
Mitglied seit 20. November 2003

Beiträge: 76


splizzt ist offline
Servus @ll;
Beim letzten Besuch (Bericht 551) lief mir eine Granate über den Weg und hatte keine Gelegenheit zum ausprobieren.
Blond mit gewellten Haar bis über den Nacken, Körper blass ohne bräune, Lippen und Schuhe im gleichen rot, spricht nur englisch und läuft meistens herum.
Kann mir jemand den Namen sagen bzw. weiss einer ob sie diese Woche da ist; würde sie gerne mal diese Woche noch beglücken
Danke
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2017, 21:20   # 561
blondelover
 
Mitglied seit 24. April 2003

Beiträge: 67


blondelover ist offline
@Sebo08: kann die schlechten Erfahrungen nicht teilen

@Sebo08

kann Deine schlechten Erfahrungen nicht nachvollziehen. Bin zwar selten im Sunshine, aber es war noch jedesmal so, dass ich wieder dorthin gehen würde. Oft gilt auch noch der Spruch "wie man in den Wald reinruft ...".

Alina ist tatsächlich sehr aus auf Extras - ist aber auch ein Extraklasse-Geschoß. Wenn Du ihr klar mitteilst was Du bereit bist zu bezahlen und den entsprechenden Service mit ihr absprichst, dann bietet sie diesen Service auch zu 100% - ich fand´s bisher bei ihr noch jedes Mal sehr geil. Du darfst aber keine GFS erwarten und auch nicht dass sie Dich anhimmelt. Mach einfach Sex mit ihr.

bin demnächst wieder dort und hoffe auf ein frisches Bettlaken ...

Die Bardamen sind nicht immer die gleichen. Eine von denen hätte ich gerne mal im Zimmer - ist so um die 35 Jahre alt und sehr attraktiv. Frage an die Experten: geht da evtl. auch was?

lg
blondelover
Antwort erstellen         
Alt  15.07.2017, 16:30   # 560
mann123
 
Mitglied seit 20. October 2009

Beiträge: 203


mann123 ist offline
Du kannst finden!

Ein bisschen Fahrzeit investieren !
Cola , Hawaii oder im Moment Palmas !!!!
Da wirst Du sicher finden!
Mfg
Mann 123
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.07.2017, 15:18   # 559
Sebo08
 
Mitglied seit 4. August 2009

Beiträge: 17


Sebo08 ist offline
durchzogen

war mal wieder in München und habe das SS besucht. Zugegeben, das Line-up ist sehr gut und die totale Nacktheit genau mein Ding.
Leider ist die Dame an der Bar sehr unfreundlich, da vergeht schon fast der Durst. Dann im Kino mit Kamilla angebandelt. Nur kurz und ich war für den Zimmergang bereit. Sie war ganz nett und okay, aber leider auch nicht mehr. Bald hat sich im Kino Alina zu mir gesetzt und meinen kleinen schnell wieder zu Grösse verholfen. Mein Bauch hat mich zwar gewarnt, aber ihre Augen und ihr Gestreichel haben mich unkritisch gemacht. Auf dem Zimmer dann ewiges Gefrage " was willst du", "das kostet extra", "willst du nicht länger"..... Ich habe ihr dann nach 10' 60€ in die Hand gedrückt und mich unverrichteter Dinge verabschiedet. Es war nach meiner Rechnung das 300 WG Erlebnis und es war definitv kein Jubiläumsvergnügen.
Als Krönung dann noch der unfreundliche Mann am Ausgang und der Sunshine Besuch war definitv zum Vergessen.
Obwohl immer wieder in München und verschiedene Clubs und Laufhäuser ausprobiert, suche ich immer noch was wirklich tolles......
Antwort erstellen         
Alt  10.07.2017, 20:35   # 558
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.422


vino ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
Ruby_Sunshine.jpg  
meine Datenbank gibt zu Ruby folgendes wieder:

für die Links bin ich jetzt zu faul

__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.07.2017, 19:55   # 557
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 691


Gemmazimma ist gerade online
Zitat:
von bumperer78: Gibt hier leider nichts zur Ruby!?
Doch ! Hier

Unten
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.07.2017, 18:31   # 556
bumperer78
 
Mitglied seit 15. May 2011

Beiträge: 13


bumperer78 ist offline
War am Samstag wieder mal anwesend.
Hab mir als 1. die Maya gegönnt, Bulgarin, schlank, schöne Naturbrüste, sehr nett und ausdauernd, geile Zk, ließ sich im Spagat ficken, sehr gelenkige ehemalige Tänzerin.
Danach die Misha, Rumänin, von oben bis unten eingeölt stolzierte Sie durch den Club, perfekte Silikonbrüste, Botoxlippen, heftige Zk und geiler Gfs, Wow.
Zum Abschluss noch die Mira,Serbin, sehr durchtrainiert, wunderschöne C- Silikonbrüste, wilde Zk und Pornosex in Perfektion, sie wurde auch ziemlich nass, die Beste bis jetzt!
Für Liebhaber großer Brüste sicherlich einer der besten Clubs weit und breit!
Nächstes Mal möchte Ich die Ruby und die Alina probieren!
Gibt hier leider nichts zur Ruby!?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.07.2017, 18:16   # 555
bumperer78
 
Mitglied seit 15. May 2011

Beiträge: 13


bumperer78 ist offline
Eine Dominikanerin arbeitet dort, sieht ganz passabel aus, ist auch auf der Hp!
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:02 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)