HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > GESUNDHEIT
  Login / Anmeldung  





















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  06.02.2016, 09:47   # 1
beingc
 
Mitglied seit 15. June 2010

Beiträge: 5


beingc ist offline
Ansteckung bei Body to Body Massage

Hallo zusammen,

kurz ein wenig Vorgeschichte:
ich war vor ca. 1 Woche bei einer netten Massagedame. Die Massage war schön, nur intensives B2B, gegenseitiges Berühren, keine sonstigen Extras.

Jetzt habe ich seit ein paar Tagen immer mal wieder ein Pieksen in der Harnröhre und an der Eichel, sieht von außen sonst alles normal aus, kein Ausfluss, Lymphknoten in der Leiste sind normal. Am Montag gehe ich zum Doc und lasse mich untersuchen. Falls der Test positiv sein sollte, werde ich die Dame selbstverständlich informieren, eine andere Dame wäre über das Ergebnis sicher auch nicht erfreut.

Ich muss dazu sagen, dass ich ähnliches schon zweimal durchgemacht habe und die Untersuchungen in beiden Fällen negativ waren. Nach dem neg. Test sind meine Beschwerden auch wieder verschwunden. Ich hoffe es ist diesmal wieder so. Die Psyche scheint bei mir eine gehörige Rolle zu spielen.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:
Habt Ihr Euch schon mal bei einer Massage mit einer Geschlechtskrankheit angesteckt?
Wie geht Ihr mit der Möglichkeit um, dass Ihr Euch etwas geholt haben könntet? Diese Frage geht hauptsächlich an die Kollegen, die in einer festen Beziehung leben. Ich habe gerade woanders den Begriff "moralischer Kater" gefunden. Das trifft es ganz gut.

Danke im Voraus!

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  13.02.2016, 11:24   # 14
splasher6
---
 
Benutzerbild von splasher6
 
Mitglied seit 23. December 2013

Beiträge: 3.904


splasher6 ist offline
Typisch deutsch allmählich....man will das absolute Vollkasko Leben führen...kopfschüttel da wird's so richtig schön langweilig, nur noch Einhaltung von Vorschriften, Richtlinien, Vorsichtsmaßnahmen etc. bla bla, ohne das eigentliche genießen zu können

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.02.2016, 18:20   # 13
Tom_daimler
 
Benutzerbild von Tom_daimler
 
Mitglied seit 22. March 2007

Beiträge: 2.789


Tom_daimler ist offline
Hypochonder sollten sich ausschließlich mit Selbstbefriedigung beschäftigen. Aber unbedingt auf eine sterile Umgebung achten!

Du solltest auch das bleiben lassen und möchstens .
__________________
Eine dumme Frau ist gefährlicher als der klügste Feind.
Antwort erstellen         
Alt  07.02.2016, 19:48   # 12
justus
Out of Munich
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.503


justus ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
Playstatic.JPG  
Ich nehme alles zurück ... man kann sich bei einer Massage Krankheiten holen und sogar deshalb über den Jordan gehen ... nämlich wenn dich, während dich die hübsche Thai in Asien massiert, eine Tigermücke und eine Anopheles stechen und dich mit Dengue-Fieber, Chikungunya-Fieber oder ganz einfach mit Malaria infizieren.

Ich empfehle bei solchen Aktivitäten den Playtastic ... ich glaube der ist aber nicht soooooooo gefühlsecht ... aber sicher isser ... da kommt keine Mücke durch



Und das Problem mit der Anonymität hat man auch gleich gelöst .... da kennt sich keiner mehr ....
__________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Antwort erstellen         
Alt  07.02.2016, 18:38   # 11
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 859


wüstenwind ist offline
Wenn intensives B2B auch so etwas wie "Muschi reibt an Penis" enthält - und wenn die Masseuse eine bakterielle STD hat - dann ist das Risiko einer Ansteckung vermutlich ähnlich wie bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr.

Wenn es so ist, dass die Masseuse nur Hand an Dich gelegt hat und Du Deine Finger bei Dir gelassen hast, dann ist das Risiko einer Ansteckung wohl eher sehr gering.

Du wirst ja aber selbst am besten wissen, was bei Euch gelaufen ist - also schalt Dein Hirn ein und überlege Dir selbst wie das Risiko war.
Antwort erstellen         
Alt  07.02.2016, 02:56   # 10
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.453


woland ist offline
Byers, wo in aller Welt, hast Du Dich rumgetrieben? In einem afrikanischen Provinzbordell?! Solange Du das technisch nicht erklären kannst, glaube ich Dir das nicht.
Ich gehe 45 Jahre in Bordelle und zu Massagen, schlecke jede 2. Frau und habe mir noch NIE etwas geholt! (Mit dem Muschilecken werde ich mich in Zukunft allerdings etwas zurückhalten, dieses Risko gibt es offenbar).

@ all
Es ist halt eine Frage der Wahrscheinlichkeit, so wie beim Strahlenrisiko: Ein stark erhöhte Dosis kann sich irgendwann auswirken, aber in den meisten Fällen passiert nichts. Es ist sinnlos, Null-Risiken zu fordern; sondern man muss sie vergleichen mit dem realen Risiko anderer Lebenssituationen: Autofahren oder auch nur auf die Straße gehen, Zigaretten rauchen, essen, alt werden (Sterbetabelle!), bergwandern ... alles Risiken, die man praktisch nicht vermeiden kann. Und dann sieht man, dass solche Einzelrisiken wie Körperkontakte gegenüber der Gesamtheit eine rein theoretische Rolle spielen, sozusagen in der 4. Stelle hinter dem Komma.
Auch der Verzicht auf Genuss birgt Risiken. Schau die die geilen Ägypter oder Inder an, die vor lauter sexueller Unterdrückung ihre Hände nicht mehr unter Kontrolle halten können, Frauen ängstigen und sogar Straftaten begehen. Ähnliches kann man auch viel näher finden, z. B. bei InternatsschülerInnen oder allein durch ein zu behütendes Elternhaus ...
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2016, 23:44   # 9
Patriot1
 
Benutzerbild von Patriot1
 
Mitglied seit 9. July 2008

Beiträge: 151


Patriot1 ist offline
Hypochonder

Bild - anklicken und vergrößern
Michael-Jackson-in-mask-001.jpg  
Sorry mein Lieber, aber wenn Du nicht so enden willst, wie dieser Kollege, würde ich mir eine andere Einstellung überlegen.
Fakt ist: die Kinder, die im Dreck spielen, haben das beste Immunsystem. Ansonsten lass es lieber sein.
Oder... vielleicht hilft auch diese Devise: habe so viel über die schlimmen Auswirkungen von Rauchen, Trinken und Sex gelesen, dass ich beschlossen habe, das LESEN aufzugeben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.02.2016, 18:38   # 8
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.539


stb99 ist gerade online
Ich halte es für recht unwahrscheinlich, dass du dir bei einer Massage etwas geholt hast. Natürlich ist nie etwas ausgeschlossen. Aber ändern könntest du es ohnehin nicht mehr. Also abwarten, Tee trinken und zum Arzt gehen.

Ich vermute, es ist eher dein schlechtes Gewissen, das dir einen Strich durch die Rechnung machen will.


Ansonsten:

Punkt 1: Das Leben wird durch ungeschützten GV übertragen und endet immer tödlich.
Punkt 2: Man kann sich immer irgendwo irgendwas holen. Auch im normalen Alltag, auf der Toilette usw.
Punkt 3: Wenn man sich beobachtet, dann piekt und zwickt es eigentlich immer irgendwo. Wenn man die Anzeichen für eine Krankheit finden will, dann sorgt die Psyche dafür, dass man sie früher oder später auch findet.

Es gibt Ängste, die sind sinnvoll und die sollte man sich auch nicht abtrainieren. Alle anderen Ängste, die einem das Leben erschweren, kann man in den Griff bekommen. Man muss sich dazu zu allererst ehrlich zu sich selbst sein, sich ändern wollen und immer mal einen Tritt hinten rein geben. Je alltäglicher etwas wird, umso weniger Gedanken macht man sich darum. Ansonsten müsste man daheim im Schutzanzug bleiben und dürfte nur reine, gefilterte Luft atmen. Selbst dann kann noch der Stuhl zusammenbrechen und man fällt ungünstig.

Ich war früher auch so einer, der vor allem Schiss hat. Ich hatte vor den Türgriffen in der U-Bahn Schiss. Ic hatte Angst, dass das Essen schlecht sein könnte. Ich hatte Angst, mir was geholt zu haben, also ich das erste Mal mit einem Mädel geknutscht habe und wir uns befummelt haben. Ich hatte Bedenken, mir beim Sex was holen zu können. Vom schlechten Gewissen nach dem ersten Mal Sex bei einer Prostituierten bzw. ein paar Tage später rede ich mal lieber nicht.

Wie gesagt: wenn einen etwas behindert, dann kann man daran arbeiten, das in den Griff zu kriegen. Man hat es heute recht einfach, sich über die Gefahren aufzuklären. Der Internet liefert viel frei Haus. Man sollte bloß nicht alles glauben, sondern auch schauen, wer da was schreibt. Ja, und manchmal muss man sich auch einen Ruck und den berühmten Tritt hinten rein geben.

Heute kann ich problemlos Türgriffe in der U-Bahn anfassen. Ich kann Essen geniessen, ohne Angst mich zu vergiften. Keine Ahnung, mit wievielen Frauen ich geknutscht habe und bestenfalls mal eine Erkältung geholt. Die haben aber auch katholische Priester. Und das Sex richtig Spaß machen und nicht schlimm ist, weiß ich auch.

Zu den berechigten Ängsten: Da gehört u.a. dazu, dass GV bei Prostituierten immer mit Gummi stattfindet und Französisch auch. Die muss man sich auch nicht abtrainieren. Beim GV steht das Plus an Gefühl in keiner Relation zum Risiko, zumal bei einer HIV-Infektion Schicht im Schacht ist. Bei FO habe ich auch nach wie vor zuviel Angst, mir was zu holen oder dann vor der Untersuchung beim Urologen. Kann ich aber damit leben, das schränkt mich nicht ein.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.02.2016, 15:25   # 7
Byers
 
Mitglied seit 30. June 2015

Beiträge: 17


Byers ist offline
Also bei einer Massage besteht durchaus die Gefahr, sich einige sexuell übertragbare Krankheiten zu holen. Das Risiko ist natürlich nicht so hoch wie bei normalem GV, sollte aber auch nicht ganz verharmlost werden.
So ganz unbedarft wie es hier einige sind sollte man auch nicht sein. Übertriebene Panik ist aber ebenso unangebracht. Übertragen werden kann bei engem Körperkontakt unter anderem Papillomaviren, Herpesviren, Syphilis, Madenwürmer. Desweiteren Chlamydien und Trichomonaden (beide eher selten). Vieles verläuft ja häufig auch symptomlos. Und der Arzt testet die gängigen STDs - niemals ALLE. Wäre utopisch.

Leider ist es nunmal so dass sich über 90% der Damen im Massgebereich ebenso wie auch im normalen GV überhaupt nicht auskennen, auch wenn sie beteuern dass sie gut Bescheid wüssten. Die meisten haben erschreckend wenig Ahnung. Die vielen Foren im Netz sind leider auch voll von Verharmlosungen und Fehlinformationen.

Ich war die ersten 2 Jahre nur im Massagebereich unterwegs, habe mir hierbei Herpes, HPV und Syphilis geholt!!
Danach habe ich mich mehrere Jahre dem Gewerbe ferngehalten. Das Verlangen war dann aber doch größer und ich bin im regulären P6 gelandet. Hier ebenfalls gleiches Spiel - die Damen haben leider wenig Ahnung.

Kondom ist so wichtig, wird leider zunehmend lockerer gesehen bei vielen Mädchen. Es ist mir ein absolutes Rätsel.

@beingc

Mach Dich nicht verrückt, meist spielt einem wie Du sagst die Psyche einen Streich. Aber ganz ohne ist eben auch die Massage nicht!!!!!
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2016, 15:23   # 6
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.033


E.B. ist gerade online
Das kenne ich gut. Zu gut.

Mein Immunsystem ist sowieso wackelig - nicht gestillt, Brutkastenbaby, mein Allergiepass ist länger wie deiner.

Ich bin "hypovögelt" aufgewachsen - erzkatholisches Elternhaus, AIDS-Hysterie, ich war auf sechzehnten Geburtstagen, auf denen statt La Boum-ähnlicher Veranstaltung ein 5m breiter Graben zwischen den Mädchen und den Jungs in der Kellerbar war - die Woche zuvor wurde in Biologie Bildungsfernsehen auf VHS-Kassette gereicht, und da wurde u.a. vorgetragen, dass Kondome nur die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung senken, ja, dass durch eine der in einem intakten Kondom normal vorhandenen Poren bis zu einem halben Dutzend HI-Viren gleichzeitig passen würden. Die Aufklärungs-Tante, die mit dem Film und den Infoprospekten reiste, verteilte dann noch Kondome, bat uns aber diese nur "im Notfall" zu benutzen - sicherer sei es "die nächsten 3-4 Jahre, bis AIDS unter Kontrolle ist und geheilt werden kann", auf Sex ganz zu verzichten.

Die Kondome wurden dann halt nicht zum Mausen benutzt, sondern zum Wasserbomben bauen, bei Frauen kann man sich ja anstecken.***

Gleichzeitig lief im TV die komplette Softpornowelle, bei TuttiFrutti tanzten einige Jahre später die Titten in 3D, und irgendwann konnte man die fruchtbaren Tage einer Frau auf Kilometerabstand riechen - wir waren hypersexualisiert, der Kessel stand andauernd unter Volldampf.

Und in diesem extrem verzerrten Spannungsfeld zwischen hypersexualisiert und hypovögelt sollst dann keinen Waschzwang, Schwanzpocken, Sacklepra, Eichelschorf, Harnröhrenwürmer, Filzläuse und ScheinAIDS bekommen, wenn man dann doch mal eine nackerte Frau berührt hat. Nein, glaub mir, ich weiß wie das ist.

Zitat:
Die Psyche scheint bei mir eine gehörige Rolle zu spielen.
Ja, deine Angst wirst du irgendwie beherrschen lernen müssen, sonst beherrscht sie dich. Chemisch unterdrücken (Psychopharmaka, Amphetamine) würde ich sie nicht - ich kenne keinen aus meinem Umfeld und Werdegang, dem das wohl bekommen ist. Lieber zu viel Angst haben, als gar keine. Die Angstlosen hat es alle zuerst erwischt, und es ist egal, ob es die natürliche Selbstüberschätzung auf der getunten 80er oder in Papas Auto war, oder die chemisch induzierte Unverwundbarkeit und Sorglosigkeit - der Endeffekt ist der gleiche.

Angst ist wichtig und gesund - aber halt im richtigen Maß. Sie mahnt zur Vorsicht.
Wenn Du aber nur noch Angst vor Allem hast, unterdrückt das auch dein Immunsystem, dann hast du die sich selbst erfüllende Prophezeihung am Start.

Wenn Du Angst hast, deine Frau oder Freundin anzustecken, muss ich dich fragen, warum du es nicht bleiben lässt?
(Hat auch wieder mit Angst zu tun: der Angst dass dir was entgehen könnte vs. die Angst zu Hause als Fremdgeher aufzufallen) Zumindest als eine der möglichen Lösungsalternativen solltest du es in Betracht ziehen.

Ich hab immer noch Sagrotan, Isopropanol und Chlorhexamed und Nitrilhandschuhe im Haus und ich benutze die auch immer noch, aber nicht mehr wie früher permanent für alles. Manche Regeln befolge ich auch immer noch, aber ich hab aufgehört mich dafür zu hassen, seit ich im Unterschied zu zwei Mitreisenden ohne eine Hepatitis aus Madras zurückgekommen bin. Es hat auch alles seine guten Seiten.

Mir geht es sehr viel besser, seit ich die Religion abgestreift habe, und nicht in jedem Anflug von Krankheit eine Strafe für moralische Verfehlungen sehe - besonders im zwischenmenschlichen Bereich. Krankheiten entstehen mit gewisser Wahrscheinlichkeit und man kann mit geeignetem Verhalten die Wahrscheinlichkeit zu seinen Gunsten verschieben. Basta. Sehr viel weniger Angst! - sehr viel ruhigerer Schlaf, sehr viel besseres Immunsystem.

*** Dass unser Bluter in der Klasse damals schon HIV+ war, habe ich erst eine handvoll Jahre nach seinem Tod unter mehreren Schichten vorgehaltener Hände erfahren.
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2016, 15:16   # 5
Bepprich
 
Mitglied seit 25. September 2010

Beiträge: 73


Bepprich ist offline
Das kann ich mir auch nicht vorstellen, wenn hygienemässig alles einwandfrei war.
Bei Dutzenden von Massagen habe ich mir noch nie was geholt und sonst auch nicht.

Ist halt meistens so, wenn man sich über was viel Gedanken macht, der Geist sich sehr mit den möglichen Folgen am/im Körper beschäftigt. Man meint dann, dass am/im Körper was nicht stimmt. In der Regel ist dies dann falscher Alarm. Ich würde sagen, dass bei dir bei den entsprechenden Untersuchungen nichts rauskommen würde.
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2016, 14:52   # 4
justus
Out of Munich
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.503


justus ist offline
Du machst dich nur selber närrisch. Ansteckung bei einer Nur-Massage mit einer GK ... Nä ... ned wirklich ... vielleicht mit einer Krankheit die du dir auch in der S-Bahn oder im Aufzug holen kannst ... aber sonst? Ne
__________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2016, 14:46   # 3
beingc
 
Mitglied seit 15. June 2010

Beiträge: 5


beingc ist offline
Danke für die erbaulichen Worte! Es ist schön hier ein wenig Rückendeckung zu kriegen. Die Grippe habe ich mir nicht geholt würde sie aber jederzeit Chlamydien o.ä. vorziehen.

Das Etablissement ist sauber, mehr Infos möchte ich dazu nicht geben.

Wenn das ganze gut geht, werde ich in Zukunft auf die aushäusige Übung mal lieber verzichten. Ist ja fast noch Jahresanfang, da ist es für die guten Vorsätze hoffentlich noch nicht zu spät

Selten konnte ich es so wenig abwarten, dass das Wochenende endlich vorbei ist
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2016, 13:37   # 2
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.453


woland ist offline
Das klingt sehr nach moralischem Kater.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du Dich bei der Massage mit irgendetwas angesteckt haben könntest außer vielleicht Grippeviren. Vorausgesetzt natürlich, dass Du in einem sauberen Etablissement warst, also gewaschene Hände, frische Unterlage etc.

Das Glied wird von manchen Frauen ganz schön durchgewalkt, das kann dann schon mal einen Tag erhöhte Empfindlichkeit und einen kleinen Piekser zur Folge haben.

Du kannst den moralischen Kater wahrscheinlich von vornherein vermeiden, wenn Du den Service als reine Dienstleistung verstehst und nichts darüber hinaus, wo Verantwortung anderen gegenüber und Gewissen ins Spiel kommen. Ansonsten verschwindet der Kater auch mit viel Übung.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:46 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)