HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HUREN weltweit (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen






















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  22.07.2018, 00:03   # 1
SteamHammer
 
Mitglied seit 20. July 2018

Beiträge: 4


SteamHammer ist gerade online
Shanghai - Happy End Massage Nähe People's Square

Liebe Community,

möchte Euch berichten, wie sich meine allererste (zaghafte) P6-Erfahrung zufälligerweise in Shanghai ergeben hatte.

Nach einer mordsanstrengenden Dienstreise durch den Großraum von Shanghai ergab sich eine Nacht stopover in einem Hotel direkt am People's Square. Aufgrund der Online-Zensur und der langsamen Verbindungsgeschwindigkeiten konnte ich meinem regulären Pornokonsum nicht in gewohntem Maße nachgehen und die Arbeitswoche über hatte sich einiges "angestaut". In der chinesischen Delegation war die ganze Woche über zu allem Übel auch noch eine wirklich süße Chinesin, mit der ich relativ viel zu besprechen hatte und die mich mit ihrer lockeren und lustigen Art irgendwie subtil heiß gemacht hat, obwohl ich noch nie im Leben einen Faible für Asiatinnen hatte.

Leider hatte ich noch einen Kollegen aus Deutschland im Schlepptau, der mit den chinesischen Essgewohnheiten und Mentalität überhaupt nicht zurecht kam. Nach dem dienstlichen Teil also noch ein Tag Sightseeing mit dem deutschen Kollegen. Tagsüber die üblichen Sehenswürdigkeiten, abends dann wieder Richtung Hotel. Ausgehend vom People's Square entlang der Nanjing Road lauern ja unzählige zwielichtige Gestalten die irgendwelche Fake-Uhren oder "hot girls" oder "massage" an den Mann bringen wollen, am besten nachdem man mittels Taxi irgendwohin gefahren wurde und dann mit extremen Rechnungen für nicht erbrachte Getränke oder Dienste konfrontiert wird. Da gibt es ja auch hier im China-Unterforum einige Berichte drüber.

Irgendwann dann genug sehen und zurück ins Hotel. Hatte inzwischen die Nase auch voll von dem Rumgejammer des Kollegen über die Sicherheitslage (abgesehen von den Neppern auf der Nanjing Road hatte ich mich selten so sicher im Ausland gefühlt wie in China). Zurück im Hotel fühlte ich mich dann aber irgendwie wie auf 180, total unentspannt und konnte kein Auge zumachen. Zum Pornoschauen war die Internetverbindung zu schlecht und angesichts des Verlaufs der Woche wollte ich noch irgendwie einen Kick erleben. Über Hotel-WLAN funktionierte überraschenderweise Google Maps und ich sondierte online die Gegend nach Massagesalons. Leider nur sehr wenig aussagekräftige Bewertungen, auch angesichts der fortgeschrittenen Uhrzeit, es war inzwischen 00.00 Uhr, kam eigentlich nur noch ein Massageladen in Frage, der bei Google Maps als geöffent eingetragen war in einer einzelnen Bewertung einen Warnhinweis (LOL) vor HE eingetragen hatte. Beim weiteren Surfen bin ich dann auch noch auf solche Horrorgeschichten von exorbitanten Rechnungen dieser ganzen Straßennepper gestoßen, wodurch ich zusammen mit den tagsüber wiederholten Warnhinweisen meines Kollegen zunächst einen Riesenbammel hatte, nochmals alleine das Hotel zu verlassen.

Irgendwann hatte doch meine Neugierde (und Geilheit) gesiegt und ich hab mir meine letzten 500 RMB geschnappt. Aus paranoider Vorsicht hatte ich mir meine zweite Hotelkarte unter die Einlegesohle meines Schuhs gestopft, für den Fall das mich mein Sicherheitsbauchgefühl fehlleitet und ich von irgendwelchen Neppern abgezogen werde. Um 00.30 dann im Laden aufgeschlagen ("sonnige Massage" aus dem Chinesischen ins Englische übersetzt), total weiche Knie und zittrige Stimme. Die gelangweilte Empfangslady präsentierte mir auf einem Ipad die "Speisekarte" und ich wählte die full body Ölmassage für 300 RMB / 60 min. Direkt neben dem Empfangstresen stand eine kleine Sitzbank, und mir wurde mit Händen und Füßen erklärt, dass ich mir die Schuhe ausziehen soll. Da saß ich dann wie ein kleiner nervöser Schuljunge und harrte der Dinge die nun kommen sollten.

Nach ca. 2 Minuten kam eine maximal 1,55 m kleine Asiatin ums Eck und diskutierte etwas mit der Empfangslady. Dann dreht sie sich um und lächelte mich an. Ich war ziemlich geplättet, dass ich bei den geringen Erfolgsaussichten dieser Nachtaktion anscheinend vom optischen her wirklich Glück hatte. Die Kleine verstaute meine Schuhe, ging voraus auf die Treppe und wackelte ziemlich eindeutig mit ihrem Knackarsch in ihrem schwarzen MiniRock die Treppe hoch. Wir gingen in eines der Zimmer, sehr gedimmtes Licht und Liege in der Mitte. Auf der linken Seite befand sich ein Waschbecken, daneben eine Duschkabine. Die Kleine Asia-Lady gab mir ein Handtuch und eine Einwegunterhose und erklärte mir in vergleichsweise gutem Englisch, dass ich jetzt duschen solle. Sauberkeit der ganzen Einrichtung war glücklicherweise aufgrund der Lichtverhältnisse kaum zu beurteilen. Nach der Dusche positionierte ich einen Hocker als Ablage für meine Hose inkl. Geldbeutel so, dass ich alles bei seitlicher Kopfausrichtung im Blick hatte. Irgendwie hatte ich wohl immer noch Schiss, dass man in so einem Laden ausgeraubt o. ä. wird.

Nach kurzer Zeit kam dann der kleine Massageengel rein und begann die Massage am Rücken im Stehen. Da ich kein Massagekenner bin, kann ich die Qualität der Massage in keinster Weise beurteilen. Für mich entscheidend war eher, dass mich nach 20 Jahren monogamer Beziehung zum ersten Mal wieder eine fremde Frau anfasst. Natürlich spürte sie meine Nervosität und fragte auch mehrmals, ob alles okay ist, aber die ersten 15 Minuten konnte ich nicht entspannen. Dann setzte sie sich für 15 Minuten auf meinen Po und ich spürte ihren Hintern durch die dünne Unterhose, was bei mir bereits das Kopfkino völlig in Gang setzte. Dann begann der heiße Teil der Massage an den Beinen und am Po. Die Oberschenkel wurden massiert und immer häufiger wanderten die Fingerspitzen unter die Hosenbeine der Einwegshorts. Ich begann auf ziemlich eindeutige Weise mein Becken zu kreisen und zu guter Letzt zwickte sie ich ganz leicht in den Damm, wobei sie dann kokett kicherte. Dann hies es umdrehen und die kleine Maus beugte sich über mich, lächelte mich an und sah erfreut auf meine ausgebeulte Shorts. Sie nahm mein bestes Stück durch den Einwegstoff zwischen Daumen und Zeigefinger, bewegte ihre Hand zweimal sanft hoch und runter fragte, ob ich für einen "extra tip" eine "special massage" wollte. Daraufhin eröffnet ich ihr, dass ich gerne weiter machen würde, ich aber nur noch 200 RMB mein Eigen nennen konnte. Ganz Profi machte sie ein extremes Schmollgesicht und meinte, 200 RMB seien viiieeeel zu wenig. Ich hatte bereits zu diesem Zeipunkt geahnt, dass man beim hiesigen Preisniveau zumindest außerhalb von Shanghai für dieses Geld in Massagesalons eigentlich weiter kommen müsste, aber für mich war das natürlich in diesem Moment eine blutleere Ausnahmesituation. Daher durchkramte ich meinen Geldbeutel nochmals und fand tatsächlich noch einen 20 EUR Schein. Als dieser zum Vorschein kam, hellte sich das Gesicht meiner Masseues wieder auf. Flugs die Hose runter und schon spürte ich die ersten Tropfen Öl an meinem ziemlich steifen Schwanz. Das Mädel war dann eigentlich sehr bemüht, mir eine gute Zeit zu verschaffen, aber irgendwie war das Ganze für mich aufgrund der Ölmenge und des geringen Handdrucks nicht wirklich zielführend. Ich lächelte sie an und ließ meine rechte Hand auf Wanderschaft gehen, zur Unterstützung zog sie sich ihr Top hoch und ich durfte sie überall anfassen. Leider war die Unterwäsche so straff und festgezurrt wie ein Taucheranzug, aber dennoch schaffte es meine Hand unter ihren BH und zu ihrem Arsch. Zum Abschluss streichelte sie mir zusätzlich noch die ganze Analregion, was mich zwar tierisch anmachte aber ich angesichts meiner Angespanntheit nicht bis zum Abschluss kommen konnte. Daraufhin nahm ich die Sache selbst in die Hand während sie mir mit mehr Druck die Rosette massierte und mit Zuckungen am ganzen Körper entlud ich eine für meine Verhältnisse Riesenladung auf mir und ihrem Unterarm. Meine Zuschauerin war wohl durch die Heftigkeit meines Abgangs etwas aus Ihrem Konzept gebracht worden, da sie mich direkt an der Schulter packte, schüttelte und fragte ob alles okay sei. Ich lächelte, nickte und stand mit noch weicheren Knien als zu Beginn auf.

Dann wieder zurück zum Empfangstresen, Schuhe auf der Schuhbank anziehen und beim Aufstehen hatte es mich kreislauftechnisch wirklich fast umgehauen. Die Massage-Maus sah besorgt zur Empfangslady rüber, ich lächelte und versicherte das alles okay sei und torkelte aus dem Laden zurück zu meinem Hotel.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:13 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)