HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  14.10.2017, 15:52   # 1
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 673


Domainator ist offline
The Prvate Club - , Birmingham

Bild - anklicken und vergrößern
13th October TEMPLATE.jpg  
The Prvate Club
Zitat:
Our Hosts are some of the naughties ladies you will find and we know that you will have a great time with all of them you visit the Club.

http://www.theprivateclub.com
-

Birmingham
Provinz
GB - United Kingdom
Beim Durchblättern der Angebote bin ich auf diesen Club gestoßen.
Wow! Ein Partyclub mitten in Birmingham. Immer mal was neues!
Das kann ich mir doch nicht entgehen lassen. Ich kenne ja nun schon die Party bei Anni Porsche und auch mit Morena Brazil hatte ich schon einen GB in der Nähe von München. Oder die Party auf dem Steindamm in Hamburg - "Außer Spesen nichts gewesen". Also musste ich doch auch mal schauen, was es so in Birmingham gibt.
Der Club liegt in einem Industriegebiet, aber immerhin fahren hier auch Busse.
Am Eingang wird man durch eine "Kinokasse" abgefertigt. Wo erstmal - dies ist wohl Vorschrift - eine ID card verlangt wird. Und immer schön Ausweisnummer notieren, damit man auch weiß, wer da war.
Diese "Gängelung" zeigt mal wieder den Umgang der Gesellschaft mit der käuflichen Liebe. Auf dem Weg dorthin traf ich auf eine Gruppe Jugendlicher, die in einer Bushaltestelle randalierten. Wie sich im nachhinein bei genauerer Betrachtung herausstellte alles nette Kerle, nur einfach mit zuviel Testosteron gesegnet. Wie das in dem Alter so ist. Einer der Jugendlichen flog im hohen Bogen aus der Haltestelle auf eine viel befahrene Schnellstraße. Was die Polizeistreife in ihrem bequemen Auto, die das von der Kreuzung davor gesehen haben muss, nicht dazu brachte, mal anzuhalten und nach dem rechten zu sehen. Hauptsache, man überwacht die nächtlichen Partys. Ob Jugendliche städtisches und steuerfinanziertes Eigentum demolieren, ist erstmal zweitrangig. Was wollen zwei Polizisten auch gegen eine Gruppe Jugendlicher ausrichten? Und die Arbeit hinterher... Aber ich schweife ab.
Im Club angekommen war ich erstmal erstaunt, wie sich die Szene international so gleicht. Der Eintritt war mit £75.00 erschwinglich. Und das auch nur für Besucher, Clubmitglieder sind noch günstiger dran. Dazu gehört aber nix, was in deutschen Clubs inzwischen zum "Standard" gehört. Kein Buffet, keine Getränke. Diese kann man käuflich erwerben. Und dies ist auch sehr günstig möglich. Eine Büchse San Pellegrino für £1.45 ist in D. schon fast Einkaufspreis.
Der Club war recht groß. Ein großes Zimmer mit Spielwiese, auf der mehrere Damen Platz hatten. Dazu einen weiteren Raum mit mehreren Nebenräumen, alle mit Bett ausgestattet. Ein kleines Kino, Sauna, Umkleiden.
Ein Manko war, dass man zu den Ankleiden durch das Spielzimmer musste. Also mindestens einmal musste man da durch den laufenden Betrieb in Straßenklamotten.
Von den avisierten 6 Damen waren nur 3 anwesend. Ok, ich war auch nicht von Anfang an da. Aber dass nach der ersten Stunde schon Damen verschwinden, glaub ich kaum. Meistens war es ein Verhältnis von 15:3 bis 12:2, wenn eine der Damen mal Pause machte. Die (für mich) interessanteste Dame war, wie fast immer, die Veranstalterin und somit nicht involviert. Eine wirklich süße Skinny-Maus, die ich gerne auf der Matte gehabt hätte. Ansonsten zwei Damen älteren Semesters, die aber, wenn ich das so despektierlich sagen darf, wirkliche Arbeitspferde waren. Ständig umlagert und mit mindestens 3 Kerlen gleichzeitig zugange. Die dritte, "Pixiee Little", war eher auf Einzelbetrieb oder mit höchstens zwei Leuten beschäftigt.
Alles in allem sehr nett und freundlich. Rumzickereien, wie es anderswo immermal gibt, habe ich nicht bemerkt.
Die Party ist sicherlich ausbaufähig. Wobei ich bei der Kosten-Nutzen-Rechnung auf kein wirklich tolles Ergebnis für den Betreiber komme, wenn ich mal siene Umkosten hochechne. Aber wiederholen lässt sich das auf alle Fälle mal.

----------------------

Weitere Berichte zu "The Prvate Club" findest du evtl. hier...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:03 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)