HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hamburg
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.08.2014, 11:32   # 1
smart030
 
Mitglied seit 28. June 2012

Beiträge: 67


smart030 ist gerade online
Olga von ladyblond

Hallo Leute, nachdem ich immer wieder faszinierende Bilder auf der ladyblond HP gesehen habe, konnte ich nicht Wiederstehen mal rein zu schauen als ich da in der nähe war.
Mein Interesse galt vor allem der noch immer aktuellen Olga und einer Jessica! Also raus aus dem Auto und los. Der erste Eindruck war etwas ernüchternt, der Laden sah von draußen eher runtergekommen aus und als ich dann reinging war es nicht anders, alles recht alt und......! Damen kamen zum vorstellen und ich konnte auch die Olga begutachten. Sie ist weit davon entfernt hässlich zu sein aber wie so häufig anders als auf der HP! Preise waren soweit ok bzw normal ( teuerer als z.b. la dolce Vita) aber, da die Gesamtsituation nicht stimmte und ich auch die Hausdame als etwas unangenehm empfand, zog ich unerledigter Dinge wieder los!
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  15.11.2017, 00:08   # 16
Stefan12374
 
Mitglied seit 14. April 2017

Beiträge: 22


Stefan12374 ist gerade online
Ich war auch schon bei ihr (vor ca 10 Monaten) hatte aber vergessen zu berichten. Da sie wieder in HH ist, muss ich noch nachberichten, soweit ich mich erinnere.
Ich weiß noch, dass sie gut aussah. Schlank, ähnlich wie auf den Bildern. Der Service war gut. Sie hielt gut mit, obwohl ich nicht zu den Schnellkommern gehöre und nicht selten höre, dass man mal langsam zum Ende kommen soll.
Zum Schluss konnte ich ihr schön das Gesicht vollspritzen. Sie hatte damit keine Probleme, was immer seltener bei den Huren festzustellen ist (hat jemand noch Tipps für einen schönen Facial?).
Einziger Minuspunkt: Sie blies gerne und in jeder Position, jedoch mit zu viel Zahneinsatz. Leichte Rötungen waren erkennbar. Das war definitiv zu intensiv!
Wenn ich mal wieder auf der Ecke bin, fahre ich zu ihr.
Weitere Details weiß ich leider nicht mehr!
Antwort erstellen         
Alt  05.04.2017, 16:41   # 15
Snuggels
 
Benutzerbild von Snuggels
 
Mitglied seit 15. December 2016

Beiträge: 62


Snuggels ist offline
Smile Der nahezu einzige Dauer-Berichter: Macht 'Transblau' Werbung?

Schon *zig supertolle Berichte von 'Transblau' und niemandem sonst?
Das ist ganz sicher Werbung
__________________
Gruß
Doc. Snuggels
Antwort erstellen         
Alt  05.04.2017, 12:44   # 14
Transblau
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 7


Transblau ist offline
Thumbs up Olga - Pröbenweg 29A

Gestern war ich wieder bei Olga im Pröbenweg 29A. Ja, ich habe sie wieder besucht und berichte davon. Ich war bisher immer sehr zufrieden mit ihr und habe nicht das Verlangen, eine andere Dame zu besuchen. Auch könnte ich es mir finanziell nicht leisten, zwischendurch noch woanders hinzugehen!
Das ist der Grund, warum ich nur von Olga berichten kann. Auch ist inzwischen eine gewisse Vertrautheit zwischen uns entstanden, die ich als angenehm empfinde.
Warum nur wenig andere Mitstreiter von ihr berichten, entzieht sich meiner Kenntnis. Geschmäcker und Vorlieben sind ja individuell verschieden. Was der Eine als besonders gut empfindet, wird vom Anderen als weniger gut bewertet!
Ich habe den Sinn eines Forums so verstanden, dass über möglichst viele Erfahrungen berichtet werden sollte. Jeder kann dann seine eigenen Schlüsse daraus ziehen!
Termin tags zuvor per SMS abgemacht. War etwas langwierig. Telefonisch ging gar nichts. Antwort kam erst spät abends. Wie Olga mir beim Besuch erzählte, war sie wohl am Montag durchgehend gebucht und hatte kaum Zeit für eine Pause gehabt. Es wäre keine Zeit gewesen, mir eine SMS zu schreiben.
Der Tag wäre sehr anstrengend für sie gewesen. Meine Erfahrung mit Olga ist, dass sie beim Sex wie in einer Art Trance ist, ganz darin aufgeht und es scheinbar voll auskostet. Sie genießt den Sex. Ich habe nicht den Eindruck, dass das gespielt ist. Wenn doch, dann wirklich überzeugend! Ob gespielt oder nicht, es kostet in jedem Fall viel Energie. Von daher klingt es für mich einleuchtend, dass sie nach einem Tag mit andauerndem Sex ziemlich geschafft ist.
Jetzt zu eigentlichen Geschehen. Lokalität bekannt. Vor der Tür finden Straßenbauarbeiten statt. Die Bauarbeiter haben wohl ihre Witze über mich gemacht, als ich die Treppe hoch stieg.
Olga empfing mich gewohnt freundlich. Sie trug Pumps und ein durchsichtiges, schwarzes Negligé. Küsschen und ab ins kleine Zimmer rechts. Sie war erst kurz vorher aufgestanden, hatte geduscht und musste noch ihre Haare föhnen. Währenddessen ich ins Bad und frischgemacht.
Zurück im Zimmer 130460 übergeben und rauf aus Bett.
Wir lagen nebeneinander und sprachen über ihre zwei Wochen Urlaub. Zärtliche Streicheleinheiten, kleine Küsschen. Olga wurde aktiv und gab mir ZK. Die ZK kamen mir diesmal wieder intensiver als beim vorherigen Besuch vor. Nicht so, dass ihre Zunge mich erstickt hätte; aber es war schon sehr leidenschaftlich! Dies ging nach einer Weile in heftiges gegenseitiges Streicheln der Genitalien über. Mein übliches Finger-Programm zeigte Wirkung und auch Olga hatte Erfolg bei mir!
Schnell Gummi montiert und Olga in Reiterstellung auf mir. Heftig weiter geküsst, sie dann auf mir liegend mit rhythmischen Beckenbewegungen. Ich sie diesmal mit festerem Griff auf Po/Rücken/Hüfte geführt. Kam wohl gut an bei ihr. Als sie anfing, ihren Schamhügel ziemlich fest an mir zu reiben, dauerte es bei mir nur noch ein paar tiefe Stöße bis zum Abschuss. Olga war noch nicht ganz fertig und merkte auch nicht, dass ich schon gekommen war. Ich hatte noch so viel Standhaftigkeit, dass sie sich noch eine Weile auf und ab bewegen konnte. Schließlich merkte ich, dass eine Art Welle durch ihren Körper ging und die Scheidenmuskulatur sich zusammenzog. Dann lag sie ganz ruhig auf mir, fasste mir mit beiden Armen um den Nacken und küsste mich heftigst. Dabei knallten unsere Zähne zusammen, so dass ich schon Angst um meine Brücke im Schneidezahnbereich hatte!
Vorsichtig rausgezogen. Alles heil! Heute hätte es mich nicht gewundert, wenn das Ding gerissen wäre oder die Hälfte des Ejakulats herausgepresst worden wäre. Nein, alles gut!
Olga säuberte mich mit Küchenpapier und Feuchttuch.
Danach noch über ihre Planung für die nächsten Wochen/Ostern gesprochen. Sie hatte noch keine festen Absprachen getroffen. Nächste Woche vielleicht Saarland oder Stuttgart oder Berlin???
Lasst euch überraschen!
Nebenbei noch gegenseitiges Streicheln und Befummeln, der eine oder andere Kuss und schon war die Zeit gefühlt vorbei! Der Blick auf die Uhr bestätigte die böse Vermutung!
Schnell ins Bad und kurze Reinigung, Anziehen, lang und fest in den Arm nehmen, Küsschen, vielen Dank für die schöne Stunde! Dziękuję bardzo liebe Olga - bis zum nächsten Mal!
Antwort erstellen         
Alt  21.03.2017, 16:58   # 13
mpopper
 
Mitglied seit 21. October 2009

Beiträge: 167


mpopper ist offline
Sechs Beiträge eines Users, alle in einem Thread ... wer kommt auch auf dumme Ideen und Schlussfolgerungen?
__________________
Grüße von Mario dem Popper
Antwort erstellen         
Alt  21.03.2017, 11:31   # 12
Transblau
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 7


Transblau ist offline
Talking Olga - Pröbenweg 29A

Bericht von vergangener Woche :
Termin tags zuvor mit SMS und Telefon verabredet. Ich war 30 Minuten zu früh da: SMS geschrieben und 10 Minuten später durfte ich klingeln.
Begrüßung sehr freundlich und vertraut in String u. Pumps. Örtlichkeiten Pröbenweg sind bekannt. Kleines Zimmer rechts neben dem Eingang.
Finanzen 130 für 1 Std. Kurze Waschung. Olga auch noch mal im Bad.
Nebeneinander auf dem Bett und vorsichtige gegenseitige Erkundung. Erst kleine Küsschen, dann ZK.
ZK waren zwar gut, aber nicht so tief u. leidenschaftlich, wie ich es von meinen ersten Besuchen kannte. Ich muss noch herausfinden, ob ich Mundgeruch habe. Kann man bei sich selbst kaum feststellen! Das wäre aber eine mögliche Erklärung für ihre Zurückhaltung. Sie lässt es über sich ergehen. Würde ich auch verstehen. Wer will schon "vollmundig" am Mundgeruch lutschen?!!
Dann mal an den Brüsten gespielt, Lecken, Saugen, Knabbern. Fingern an/in der glattrasierten Muschi.
Übergang zu einem 69, seitlich liegend. Das gefiel mir so gut, dass ich mich bei ihrem sehr intensivem Einsatz nicht mehr zurückhalten konnte! Das war so nicht von mir beabsichtigt. Ich murmelte noch etwas, was sie nicht verstehen konnte und nachfragen wollte. Da schoss es aus mir heraus und bei ihr über Kinn und Brüste! Kein Problem für Olga. Kurz auszucken lassen und mit einem Lachen zusammen zur Waschung. Ein Gefühl, als ob wir uns total einig wären! Eine schöne, wohltuende Nähe und Vertrautheit!
Gemeinsam das auch "be/getroffene" Laken gewechselt. Wieder auf's Bett. Smalltalk. Kleine Liebkosungen. Es fiel mir auf, dass sie einen kleinen goldenen Ring mit einem Glitzerstein am Zeigefinger trug. Neu? Ja, von einem Gast in Süddeutschland bekommen! Sie war sehr glücklich und stolz über dieses Geschenk! Sie schien noch kurz von ihm zu träumen! Dann fragte sie mich, ob ich denn müde sei? Scheinbar erwartete sie jetzt mehr Aktivität von mir. Ich genoss doch nur ihre Nähe und die schöne intime Stimmung! Aber sie hatte doch nur genau das angesprochen, was man bei so einem Besuch erwartet: sexuelle Aktivität. Na klar! Ich wieder mein "Programm" gestartet. Ich: Lecken? Sie: Finger! Ging dann noch mal gut ab! Hat mir ausgezeichnet gefallen!
Olga versteht es, das Gefühl von Zuneigung, Leidenschaft und Hingabe zu vermitteln. Für mich die perfekte Illusion von GF6!
Verabschiedung mit fester Umarmung und Küsschen.
Die letzten beiden Wochen im März hat sie wohl frei. Im April will sie dann wieder nach HH kommen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.02.2017, 23:10   # 11
Snuggels
 
Benutzerbild von Snuggels
 
Mitglied seit 15. December 2016

Beiträge: 62


Snuggels ist offline
Hallo!

Durch die glaubwürdig scheinenden, zahlreichen Berichte von 'Transblau' hier und anderswo, bin ich auch zu 'Olga'. Und ehe alle gleich zu ihr rennen: Ich kann seine Eindrücke nicht ganz teilen. Siehe mein Bericht weiter unten. Ich wurde zwar schnell warm mit ihr (ich sehe aber auch nicht schlecht aus und bin unkompliziert - Huren haben mich schon öfters gefragt, warum ich überhaupt in den Puff gehe, da ich das nicht müsse). Aber sie war eher distanziert beim Ficken und das Telefon summte ständig und die Bimmel ging öfters wegen dringender Bedürfnisse anderer Bumsfreunde: Soldatensex?!

Zitat:
Zitat von Snuggels
Fazit: Sieht geil aus, hat gute Laune und ist unkompliziert. Aber keine Küsse, eher distanziertes Verhalten, obwohl sie ficken andererseits geil zu finden scheint. Alles sehr professionell nach meinem Eindruck. Man merkte in jeder Sekunde und es gab überhaupt keine Illusionen: Mann ist halt bei 'ner Hure.
__________________
Gruß
Doc. Snuggels
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.02.2017, 09:36   # 10
Transblau
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 7


Transblau ist offline
Olga - Pröbenweg 29A

Mit etwas Verspätung der Bericht der vergangenen Woche : Olga war wieder im Pröbenweg 29A.
Termin per SMS u. Telefon am Tag zuvor abgemacht.
Pünktlich geklingelt - Olga öffnete sofort - hatte mich schon erwartet. Sie trug nur Slip u. Pumps.
Räumlichkeiten hatte ich schon mal beschrieben. Im Zimmer Begrüßungsküsschen, 130 für 1 Std. übergeben, raus aus den Klamotten und ab ins Bad. Schnelles Frischmachen (alles vorhanden) reichte aus, da ich kurz zuvor geduscht hatte.
Als ich wieder im Zimmer war, legte Olga gerade ein neues Laken auf. Ich mich hingelegt und sie noch mal kurz ins Bad.
Der Ablauf unseres Zusammenseins ähnelte den Malen davor. Sie ist sehr freundlich, lacht gern und ist zu 100 Prozent bei der Sache. Das Gefühl von Routine hatte ich nicht. Die ZK waren diesmal vielleicht nicht ganz so leidenschaftlich - das Gefühl von "echtem" GF6 aber überwältigend! Alles Andere wie schon mal beschrieben - will ich jetzt nicht alles wiederholen. Alles ganz toll!!!
Telefon hatte sie ausgestellt und so träumten wir vor uns hin. Wir sprachen auch über ihre Fotos in der Werbung: der Körper entspricht dem, was abgebildet wird. Im Gesicht hat sie sich aber verändert. Sie erwägt, bei Gelegenheit aktuelle Fotos machen zu lassen. Bei einer Frage zur Funktionsweise des Telefons zeigte sich uns ernüchternd die Uhrzeit: Stunde deutlich überschritten! Da offensichtlich kein Nachfolgetermin anstand, konnte ich mich in aller Ruhe noch mal ins Bad begeben. Anziehen u. ohne Hetze die Schuhe zubinden.
Ganz herzliche Verabschiedung mit langer Umarmung und glaubhaftem Kuss.
Glücklich und zufrieden trat ich den Heimweg an.
Wenn sie wieder in HH ist, hat sie schon einen sicheren Besucher!
Nächste Woche wird sie wohl wieder in Trier sein.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.12.2016, 17:01   # 9
Snuggels
 
Benutzerbild von Snuggels
 
Mitglied seit 15. December 2016

Beiträge: 62


Snuggels ist offline
Sympathischer, schöner Vollprofi - keine Küsse, distanziert, Telefon summt ständig

Hallo zusammen!

Aufgrund der glaubwürdig klingenden und tollen Berichte hier (von Transblau) und anderso habe ich mich bei Olga in der Humboldtstraße 41 eingefunden. Für eine halbe Stunde à 80 Euro: Ficken, bumsen, blasen

Ich berichte mal kurz:

Wir wurden schnell miteinander warm. Die Atmosphäre war sofort angenehm. Sie beliebt zu scherzen, ist locker und unkompliziert. Sie sieht wirklich toll aus. Zwar älter als auf den Bildern. Aber die Proportionen stimmen 1:1. Schöner, straffer Körper. Ich schätze sie auf 30-34. Sie hat ein sehr schönes Gesicht, wie ich finde.

Nach der Waschung auf die Matte. Ihr schien es zu gefallen, daß ich zärtlich ihre Pussy und Nippel stimulierte. Ihr Atem ging zunehmend schwerer und ihr Körper kam in Wallung. Aber Küssen ist sie ausgewichen (ich rauche nicht, hatte vorher Zähne geputzt und geduscht, trage keinen Bart, bin sportlich, normal schlank und ansehnlich mit gepflegter Körperbehaarung, habe gepflegte Zähne, bin 40 und ein "Hamburger Jung"). Dann summt das Telefon - gut daß sie wenigstens den Ton abgeschaltet hat....
Eng und intim ging es nicht gerade her. Den Kopf drehte sie konsequent weg, obwohl es ihr andererseits irgendwie zu gefallen schien! Das kenne ich sonst anders (z.B. von meinen Stammladies) - da geht das manchmal so richtig ab. Na gut! Kann man nicht erzwingen. Aber es gab absolut keine Illusion und man merkte in jeder Sekunde: Man ist nur bei einer Hure...

Dann wurde nett geblasen. Lecken wollte ich sie nicht wegen dem Öl an der Dose. Und wieder summt das Telefon. Ich habe es nicht angesprochen, da ich nicht wollte, daß es abtörnend wird. Sie selbst war genervt von dem ständigen Summen - warum macht sie es nicht aus? Dann ficken von vorne nach Gummierung. Ihr schien es zu gefallen. Ihr Atem ging zunehmend schwer. Ganz leises Gestöhne. Aber dicht ran an sie durfte ich nicht. Das wollte sie nicht und hat es mir klar signalisiert. Na dann nahm ich sie von hinten und sah mir ihren geilen Arsch an. Sie sieht echt toll aus. Und das Telefon summt so schön beim Kommen.....

Während des ASTs ging die Bimmel mehrmals. Ein Bumsfreund wollte wohl dringend in den Fickraum eingelassen werden. Bei meiner Entlassung wurde er in den Flur eingelassen während Madame einem Aspiranten am Telefon die Preise betete. Es gab kein Tschüß und nix.

Fazit: Sieht geil aus, hat gute Laune und ist unkompliziert. Aber keine Küsse, eher distanziertes Verhalten, obwohl sie ficken andererseits geil zu finden scheint. Alles sehr professionell nach meinem Eindruck. Man merkte in jeder Sekunde und es gab überhaupt keine Illusionen: Mann ist halt bei 'ner Hure.

Gruß
Doc. Snuggles

P.S.: Das Telefon summte alle paar Minuten.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.12.2016, 11:55   # 8
Transblau
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 7


Transblau ist offline
Talking Olga - die Zauberin

http://www.modelle-hamburg.de/suchergebnis.html?data[meta_id]=17459&data[volltext]=Olga

Überraschenderweise ist Olga diese Woche wieder in der Humboldtstr. 41. Aufgrund eines Buchungsfehlers musste sie nach Hamburg ausweichen.
Montag telefonisch Termin für gestern gemacht. Klappte alles ohne Probleme.
Mit einem Lachen im Gesicht empfing sie mich. Bekleidet mit einem Bademantel.
Kurze Umarmung, Küsschen, 130€ für die vereinbarte Stunde auf den Tisch gelegt, ausgezogen und ab ins Bad. Räumlichkeiten im Obergeschoss angenehm warm. Zimmer sauber und aufgeräumt. Bad mit allem ausgestattet (auch Urinal). Kurze Waschung und Mundhygiene. Nach mir ging Olga auch noch für ein paar Minuten ins Bad.
Olga legte sich dann zu mir auf das große Bett, auf das sie vorher ein frisches Badelaken gelegt hatte.
Etwas Smalltalk über die Umstände des ungeplanten Besuches in Hamburg. Dabei schon erste vorsichtige Berührungen und kleine Küsschen. Was dann kam, war im Grunde dem vorherigen Besuch ähnlich, aber nicht abgespulte Routine, sondern angenehm eskalierend: sehr lange, tiefe und leidenschaftliche Zungenküsse, intensives Fingern, gefühlvolles mündliches Verwöhnprogramm für den mittlerweile harten Kameraden. Gummi drauf und aufsitzen lassen. Auch hier eine Entwicklung von ganz vorsichtig bis ziemlich heftig. Abschuss, ruhiges Auszucken und kuscheliges Verweilen. Säuberung mit Papiertüchern und zufriedenes Nebeneinanderliegen. Über dies und das gesprochen.
Ich derweil wieder an ihr rumgespielt, die nicht zu harten Sillis begrapscht, hier und da liebkost und jetzt Lecken! Ich hatte das Gefühl, dass sie es genoss. Sie war wie in Trance, stöhnte dezent, wand sich heftig hin und her und brabbelte (vermutlich) polnische Worte. Es kam bei ihr zum Höhepunkt - so meine Wahrnehmung. Wenn gespielt, dann absolut realistisch! Leider konnte mein halbsteifer Kamerad sich nicht überwinden, zur vollen Größe zu wachsen! Hätte ich mir ja so gewünscht, jetzt noch eine andere Stellung zu versuchen! War aber auch so in Ordnung. Noch mal ganz eng zusammen gelegen und entspannt geküsst und gestreichelt. Für mich ist das Sex, wie mit der Freundin!!
Völlig stressfrei ging diese Stunde vorbei. Ich habe sie nicht auf die Uhr schauen sehen -aber es passte genau. Duschzeit zählte nicht dazu. Vielleicht lag es auch daran, dass nicht andauernd das Telefon piepste oder die Türklingel ging? Den nachfolgenden Termin hatte sie diesmal auch etwas weiter weg vereinbart.
Insgesamt für mich wieder ein perfektes date!
Ihre weitere Planung : die nächsten zwei Wochen Heimaturlaub. Die ersten beiden Wochen im neuen Jahr wieder in Hamburg (erst Pröbenweg, dann Humboldtstraße). Ab 17.01.17 in Trier (La Studio Fantasies).
Antwort erstellen         
Alt  01.12.2016, 16:13   # 7
Transblau
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 7


Transblau ist offline
http://www.ladies.de/Sex-Anzeigen/Hu...a-7518808.html

Jetzt ist sie in Plauen.
Leider zu weit für mich
Antwort erstellen         
Alt  25.11.2016, 09:15   # 6
Transblau
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 7


Transblau ist offline
Thumbs up Olga - Zauberin

Olga ist diese Woche wieder in Hamburg. Stadtteil Winterhude - Humboldtstr.41. Modelle-Hamburg. de
Tags zuvor telefonisch Termin abgemacht. Sie empfing mich nackt, da sie gerade vom Einkaufen kam und noch schnell duschen wollte. Zimmer, Bad (mit Gyno-Stuhl und Andreaskreuz) sauber, aufgeräumt und warm.
Ich war frischgeduscht und kam mit mit dem kleinen Programm u. Mundhygiene aus.
Ab aufs Bett und vorsichtiges gegenseitiges "Erkunden". Perfekte Illusion vom Zusammensein mit einer neuen Freundin: sanftes Streicheln, vorsichtige Berührungen an intimen Stellen, zaghafte Küsschen, die sich in kurze Berührungen der Zungenspitzen ausweiten.
Nach ein paar Minuten wurde es dann vertrauter mit tiefen und leidenschaftlichen, ja fordernden Zungenküssen. Auch nahm sie wieder meine Hand und zeigte den Weg in ihre glattrasierte pussy.
Das ging eine ganze Weile so. Wie in meinem vorigen Bericht schon beschrieben, habe ich ein Problem mit der Dauer einer Erektion. Da sie sich dessen bewusst ist, kamen wir überein, dass jetzt der Zeitpunkt für mehr gekommen war. Gummi drauf und sie auf mich drauf. Schön langsam begonnen, mal ganz heftiges, enges Reiben am Schambein - dann wieder schnelles Reiten. Eine Hand an den Titten, die andere am festen Hintern. Blickkontakt mit diesen schönen Augen, in die man sich verlieben kann. Dauerte bei mir dann auch nicht lange bis zum Höhepunkt. Ruhig auszucken, ganz eng zusammen, lieber Blick, tiefer Kuss und zärtliches Streicheln. Ich rundum zufrieden!
Jetzt war noch viel Zeit meiner vereinbarten Stunde (130€) übrig. Völlig entspannt über dies und das unterhalten. Dabei gegenseitiges Streicheln. Irgendwann dann wieder Finger in der Muschi. Jetzt lecken!
"Ja gerne"! Schien ihr zu gefallen. Ich wieder hochgerutscht, Küssen und tiefes Fingern, Kontraktionen in der Muschi, ihr ganzer Körper wurde plötzlich steif und entspannte wieder! Wäre bei mir doch auch etwas steif geworden!! Ne, mit so 'nem halbsteifen Ding kann man nichts Gescheites anfangen!
War trotzdem schön!
Im Hintergrund hatte ihr Telefon schon ein paar Minuten mehrmals einen dezenten Piepser abgegeben. Jetzt klingelte es an der Tür. Gefühlte 30 Sekunden später schon wieder. Sie ging dann an's Telefon: "noch zwei Minuten". Jetzt ging alles ganz schnell. Der Blick auf die Uhr sagte, dass die Stunde schon 10 Minuten vorbei war. Anziehen, in den Arm nehmen, Küsschen und auf ein ganz bestimmtes Wiedersehen verabreden.
Dem drängeligen Nachfolger habe ich dann die Tür aufgehalten!
Olga ist nur noch diese Woche in Hamburg. Dann Plauen, Trier (als Angelina bei La Studio Fantasies ) und Weihnachtsferien. Wir können sie wohl Anfang Januar wieder im Pröbenweg begrüßen.
Antwort erstellen         
Alt  22.10.2016, 19:00   # 5
sample30
 
Benutzerbild von sample30
 
Mitglied seit 2. April 2016

Beiträge: 107


sample30 ist offline
Hallo,

mit Olga hatte ich vor einigen Monaten auch schonmal das Vergnügen. Ich hab sie auch als eine nette und lustige Person in Erinnerung. Gebucht hatte ich damals 80430 und 50€ extra für AV. Das gebotene Programm war dann auch in Ordnung, ich erinnere mich nicht mehr so genau, aber es gab ZK, FN und am Schluss konnte ich ihren Hintern in der Doggy nehmen, bis es mir kam. Insgesamt also durchaus nett, aber 130430 ist mir eigentlich zu teuer, deshalb habe ich sie (bisher) nicht wieder besucht.

Viele Grüße
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.10.2016, 18:46   # 4
-
 

Beiträge: n/a


@Transblau: Willkommen unter den Berichteschreibern

Kleiner Tipp von mir noch: Absätze erleichtern das Lesevergnügen

P.S.:
Hier der (besser) funktionierende MH-Link:
http://www.modelle-hamburg.de/modell...=17459&entry=1

Antwort erstellen         
Alt  17.10.2016, 18:01   # 3
Transblau
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 7


Transblau ist offline
Thumbs up Olga (MHID=17459) Wachtelstr. 24, Barmbek

Bild - anklicken und vergrößern
qmh5p9vumkig.jpg   gw778hp5yc6g.jpg   ubfq5rfn8fl5.jpg   ivkj306y8pnx.jpg   276o9ffijxng.jpg  



Am vorigen Freitag war es endlich soweit! Schon vor Monaten hatte ich schon mal eine Anzeige von Olga gesehen und war sehr angetan von den Fotos. Diese Woche inserierte sie wieder. 45 Minuten vor dem am Vortag abgesprochen Termin rief ich sie zur Bestätigung noch mal an. Sie teilte mir mit, dass sie gerade einen Gast erwarte und sich mein Termin um eine halbe Stunde verschieben würde. Nicht schön, aber ich hätte es nicht ändern können! Pünktlich zum (neuen) Termin ging ich im Pröbenweg 29 die außen an einer Lackierwerkstatt angebrachte Metalltreppe hoch. Olga öffnete und bat mich in einen kleinen Flur. Sie trug Pumps, einen BH mit Öffnung für die Brustwarzen, dazupassenden Tanga und einen Strumpfhalter (ohne Nylons).Olga sieht heute etwas (=besser) aus, als auf den doch wohl schon mehrere Jahre alten Fotos. Sie hat ein paar (wenige) Kilo mehr an den richtigen Stellen. Sie ist nicht mehr so mager und hat einen sportlichen, schlanken, straffen Körper. Leicht gebräunt. Ich wurde durch einen großen Raum, der zur Hälfte durch einen Vorhang abgetrennt war, in ein Zimmer geführt. Hinter dem Vorhang saßen wohl noch mehrere Frauen, die sich unterhielten. Das Zimmer war aufgeräumt und sauber. Olga bat mich um 80430 mit ZK, FO beidseitig und GV versch. Stellungen. Schnell ausgezogen und das ordentliche u. geheizte Bad aufgesucht. Da Zuhause geduscht nur kurze Reinigung. Handtücher u. Waschlappen ausreichend vorhanden. Mundwasser vorhanden. Olga ging nach mir auch noch mal schnell ins Bad. Großes frisches Badelaken aufs Bett und ab ging es!
Wir legten uns nebeneinander und begannen uns gegenseitig zu berühren und zu streicheln. Vorsichtig näherte ich mich ihren Lippen und nach der ersten Berührung umarmte sie mich und begann mich leidenschaftlich zu küssen. Wow! Das war ja mal richtig was! Bisher habe ich so etwas in meiner (zugegebenerweise nicht weit gefächerten) Paysexlaufbahn noch nicht erlebt. Wenn es dann mal ZK gibt, dann meist nur sehr oberflächlich oder mit starrer Zunge. Bei Olga ist das anders: es ist wie mit der Freundin/Ehefrau! Die wirklich schönen, leidenschaftlich tiefen Zungenküsse begleiteten unser gesamtes Zusammensein. Sie nahm meine Hand und führte sie, weg von den zu ihr passenden und nicht zu harten Sillikontitten, zwischen ihre Schenkel. Ich begann ihre glattrasierte pussy zu streicheln. Wieder führte ihre Hand die Meine und zeigte den Weg in die Öffnung. Erst vorsichtig mit einem Finger, dann mit zwei Finger massierte ich die Innenseite. Erst im äußeren Bereich, dann weiter und weiter vordringend. Auf diese Weise massierte ich mit der Handinnenseite auch den Venushügel und die Klitoris. Das ging eine ganze Weile so - bis ich an ihren immer fordernder werdenden Küssen, den inneren Kontraktionen und der plötzlichen Versteifung ihres gesamten Körpers eine Reaktion auf meine Manipulationen feststellen durfte. Sie entspannte wieder und begann jetzt, die Bearbeitung meines Schwanzes zu intensivieren. Bisher war es mehr Streicheln von Schaft und Sack gewesen. Sie positionierte sich jetzt so, dass sie bequem blasen konnnte, dabei die Eier leicht kraulte und ich ihre Muschi weiter fingern konnte. Jetzt aber ficken! Ich bat sie um Reiter. Sie gummierte und kam auf mich drauf und führte den Schwanz vorsichtig ein. Dann ein Bein aufgestellt. Nach ein paar Mal rein und raus passierte etwas Schreckliches!! Mein Schwanz wurde schlaffer und schlaffer ! ! Ein mir bekanntes Phänomen: je mehr die Frau meinem Idealtypus entspricht und je länger das (sehr befriedigende) Vorspiel dauert, desto größer ist die Gefahr, dass die Erektion, die ja die gesamte Zeit vorhanden war, plötzlich bis zur vollständigen Erschlaffung abnimmt. Olga schaute mich besorgt und ungläubig an und fand offensichtlich keine Worte. Sie verstand es nicht. Das lag nun nicht daran, dass ihre Deutschkenntnisse nicht ausreichend sind, denn sie spricht sehr gut Deutsch, sondern vielmehr daran, dass sie so etwas zu diesem Zeitpunkt nicht erwartet hatte! Ich versucht zu erklären, was gerade passiert - wollte sie aber gar nicht hören. Sie riss das Kondom runter und begann an dem halbsteifen (oder halbschlaffen?) Glied ein etwas heftigeres Gebläse als vorher. Mäßiger Handeinsatz, ab und zu mal Zähne, Streicheln und Kneten der Eier - richtige Wiederbelebung! Ich derweil wieder an Muschi und Titten gespielt. Und immerzu der Augenkontakt. Diese Augen!!! Diese Frau ist eine Zauberin! Sie schaffte tatsächlich das Unfassbare. Der Schwanz füllte sich wieder mit Blut - wurde wieder hart! Dieses Kunststück war bisher noch nie gelungen. Neues Gummi drauf und neuer Anlauf. Schwupp saß sie wieder auf mir und hinein mit dem Ding. Ihre Augen blitzten und ein zufriedenes Grinsen war berechtigt. Herrlich in ihre Augen zu schauen, die Titten zu kneten und zwischendurch schöne ZK! Olga jetzt in der Hocke und ziemlich heftig auf und ab. Nun dauerte es nicht lange und ich füllte das Gummi. Ganz ruhig auszucken und ausklingen. Olga legte sich auf mich drauf, lächelte sehr zufrieden, streichelte mir über den Kopf und gab mir einen (ich glaube - ehrlichen) langen liebevollen Kuss. Wir lagen noch einen Moment so da. Was dann kam, war ihr etwas peinlich. Vorsichtig rausgezogen, Gummi runter und dann der Griff ins Leere: Papiertücher alle! Olga sprang schnell ins Bad und Klopapier geholt - nicht der Hit! Ab ins Bad und waschen. Der Blick auf die Uhr: ernüchternd! Anziehen, bedanken, liebe Umarmung und mit mindestens vier Küsschen von dieser tollen Fee verabschiedet.
Im Nachhinein betrachtet zweifle ich, was überwiegt: der Ärger über all die Kleinigkeiten, die schief gegangen sind oder die Freude darüber, dass es doch ein ganz, ganz tolles Erlebnis war, an das ich mich gern erinnern werde? Ich freue mich lieber und werde Olga, die Zauberin, ganz sicher wieder besuchen. Dann aber wohl eine ganze Stunde. Ist besser für meinen Kopf, weil der Faktor Zeitdruck raus ist. Diese Mal kam ich auch nicht dazu, zu lecken. Schade - hätte noch sehr gut dazu gepasst! Dafür konnte ich herrlich und ausgiebig küssen!
Aktuell ist sie in HH-Barmbek, Wachtelstr. 24

http://www.modelle-hamburg.de/suchergebnis.html?data[meta_id]=17459&data[volltext]=Olga

Am 31.08. + 02.09.2014 gab's bei LH schon mal etwas über Olga

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...highlight=Olga

Antwort erstellen         
Alt  02.09.2014, 20:08   # 2
Tom Thurgo
 
Mitglied seit 13. May 2007

Beiträge: 380


Tom Thurgo ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
ccc3b869489a16894243d94ca77f10ab.jpg   de1b25056b1e661017806864def2fb17.jpg  
Gibt im LH Berichte zu Olga aus anderen Städten. Hört sich recht gut an.

Btw - wäre super, wenn Du Bilder hochgeladen hättest. Selbst wenn man nicht weiss wer gemeint ist, hätte man so einen Eindruck. Im Moment ist Olga nicht mehr da und so sind ihre Bilder auf der Website (oder bei Berlinintim) wieder verschwunden.

Ich lade mal eins hoch in der Hoffnung die richtige Olga zu meinen...
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:34 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)