HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Red Light NEWS
  Login / Anmeldung  




^ SB ^


^ SB ^


^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  20.12.2016, 10:28   # 1
lustmolchcologne
Howard Chance
 
Mitglied seit 6. March 2015

Beiträge: 45


lustmolchcologne ist offline
Prostitution – Marktforschung in Frankfurter Eroscentern

Bild - anklicken und vergrößern
laufhausklein.jpg  
Obwohl der Sinn meiner letzten Frankfurt-Reise eigentlich ein ganz anderer war, blieb mir am vergangenen Wochenende durch bereits benannte unerfreuliche Umstände, etwas Zeit, um ein wenig in die situative Erforschung real existierender „Zustände“ einzusteigen. Dazu machte ich mich für einige wenig lustvolle Stunden zum angeblichen „Freier“ und begab mich auf eine „Laufhaus-Rallye“ durch Eroscenter im Zentrum von Frankfurt am Main.

Mich reizte weniger die nackte Haut, die es dort in Hülle und Fülle gab. Davon habe ich in den vergangenen Jahren schon mehr als genug gesehen und dementsprechend ist das für mich eher „Normalität“ als Reiz. Mich interessierte, welche Angebote man in den größten Laufhäusern der Republik bekommt und ob sich die Sexworker dort überhaupt Gedanken über das neue Prostitutionsgesetz machen, das ja schon in einem guten halben Jahr auch im besuchten Quartier zwangsläufig gelten wird.

Die Laufhäuser in der „Breiten Gasse“ werden in Freierforen für ein besonders gutes Preis/Leistungsverhältnis gepriesen und beherbergen fast ausschließlich Damen aus Südamerika, Thailand und Osteuropa. Bei meinem Besuch traf ich außer der deutschen Oma Christa, die mit 70 Jahren wohl die älteste aktive Sexworkerin dort ist, keine weitere deutsche Dienstleisterin an! Latinas liegen im Trend und beherrschen zahlenmäßig den Markt in der Gasse. „Mi amor“ ist die gängige Begrüßungsformel und viel weiter gehen die Sprachkenntnisse dann leider auch nicht. Aber wer kommt auch zum reden in den Puff?

Für ganze 25 € wird das Basisprogramm im Flur angeboten: Blasen, Ficken, Position. Das alles „langsam, langsam“ abgehen soll, wird auch immer wieder betont und die Floskeln hört man durchgängig durch den Flur hallen. Für nur 5 € mehr ist auch Blasen ohne zu bekommen und ab 40 € bieten viele Ladies auch ganz unverblümt und ohne vorgehaltene Hand den totalen Gummiverzicht beim Verkehr an. Das hatte ich schon in Foren gelesen, wollte mir aber eben die Bestätigung holen, die ich dann auch bekam.

Artikel weiterlesen unter:

http://prostitution2017.de/schutzges...r-eroscentern/
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  09.01.2017, 09:19   # 11
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Schade, dass hier niemand mehr etwas dazu sagt ! Mir kommen bei solchen Berichten die Galle hoch.

Das sollen sich die Richter in Karlsruhe mal zu Gemüte führen wennn es dann eine Verfassungsklage gegen dieses Gesetz gibt was Politiker oft Kurioses von sich geben.
Antwort erstellen         
Alt  09.01.2017, 09:14   # 10
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Hallo Freunde der Prostituion.

Das habe ich heute Morgen vor der Kontrolle meines Mail Fachs schon als Überschrift über einen Bericht gesehen und mich veranlasst gleich hier hinein zu kommen und das Mitzuteilen.
#
Berlin (dpa) - Pflegebedürftige und Behinderte sollen nach den Vorstellungen einer Grünen-Abgeordneten in Zukunft Sex mit Prostituierten bezahlt bekommen.

Ein Witz bei all der Discusion zum Prostituionsgesetz.
Wer glaubt dann daran ?
Wer soll die vielen DL denn das bezahlen denn wer Pflegebedürftig ist was hat der dann davon ! Außerdem geht fast jedem Pflegebedürftigen auch die Potenz verloren.
Wann hört die Presse mal auf, so einen Unsinn zu verbreiten obwohl ich den Menschen dies von Herzen gönnen würde.
Es ist genauso unsinnig wie Bild darstellt und um eine gerechte Rente womöglich wieder Umlagefinanziert schreibt verurteil was Vorstände kassieren wenn Sie ausscheiden und dann am nächsten Tag berichtet wie gut es normalen Rentner doch geht.

Es ist genauso wieder eine Politische Kuh die im Zeichen des beginnenden Wahlkampfs durchs Land getrieben wird wie die Forderung wonach Bürger ab 70 kostenlos Busse und bahmen benutzen sollen können.
Ich frage mich sowieso, was Angesichts des Planes die Verkehrsverbünde aufzuheben für folgen nun wenn es dann Tatsächlich kommen sollte dies nach sich zieht.
Zwar wünsche ich mir auch eine Verwinfachung durch Abschaffung dieses Chaos aber ich fürchte auch, dass Bahn und Busfahren dadurch erheblich teurer wird und wieder nur die Unternehmen und damit auch dessen Vorstände noch mehr Gehalt in die Kasse spült.
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2017, 16:20   # 9
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Zitat:
Obwohl der Sinn meiner letzten Frankfurt-Reise eigentlich ein ganz anderer war, blieb mir am vergangenen Wochenende durch bereits benannte unerfreuliche Umstände, etwas Zeit, um ein wenig in die situative Erforschung real existierender „Zustände“ einzusteigen. Dazu machte ich mich für einige wenig lustvolle Stunden zum angeblichen „Freier“ und begab mich auf eine „Laufhaus-Rallye“ durch Eroscenter im Zentrum von Frankfurt am Main.
Ja und es ist genauso wie auf der Repperbahn, wer in Frankfurt is sollte es mal gesehen haben.
Ich war auch in jungen Jahren mal dort. Ich bin aber damals obwohl Jungeselle nicht dort Vögeln gegangen.
Die Repperbahn habe ich mit meiner Frau bewandert. Seither war ich aber nicht mehr in Hamburg.
Im zeichen eines Urlaubs war ich aber auch in Bremerhafen und in Kiel mal im Rotlichtviertel allerdings auch ohne was dort zu Buchen. Ich gebe aber zu, dass ich auch schon in früheren Jahren mal in Pornokinos auch dort gewesen bin. Da war ich aber schon in einem mittleren Alter. Später bin ich dann auch als die Ehe nicht mehr so gut lief auch in Peep Show gegangen. Es fing damit an, dass ich mir von netten Platzanweiserinnen auch mal dort Bedienen lies allerdings ohne Verkehr auszuüben. Irgendwann dann erfolgte auch mein erstes mal in einem Laufhaus.

Ja ich spielte dann nicht mehr nur den Freier sondern wurde zum Freier.
Zitat:
Mich reizte weniger die nackte Haut, die es dort in Hülle und Fülle gab. Davon habe ich in den vergangenen Jahren schon mehr als genug gesehen und dementsprechend ist das für mich eher „Normalität“ als Reiz. Mich interessierte, welche Angebote man in den größten Laufhäusern der Republik bekommt und ob sich die Sexworker dort überhaupt Gedanken über das neue Prostitutionsgesetz machen, das ja schon in einem guten halben Jahr auch im besuchten Quartier zwangsläufig gelten wird.
Im gegensatz zu dir reizte mich dass Schon. Eigentlich immer schon obwohl ich diesbezüglich erst spät mit der Prostituion in Berührung kam und viele viele Jahre in der Ehe treu war. Es lag aber auch ein wenig daran, dass ich auf dem Land lebte und im Beruf in dreifach Wechseldienst tätig war ja und wie in jeder Beziehung oider Ehe man ja auch sein Frau liebt.

Für mich üben junge Frauen aber weiterhin einen Reiz aus. Na mir würde es nichts bringen in Laufhäusern zu sammeln was ich für wieviel Geld welche leistung es dafür gibt. Auch Interessiert es mich nicht, was andere sich für Gedanken machen denn wer weiß schon was hinter anderes Kopf vorgeht. Letztlich habe ich mal mit einer Frau geredet, die zu Gang Bang veranstaltungen geht und Sie mal ausnahmsweise danach gefragt, was Sie dann macht, wenn das Gesetz greift. Es machte aber den Anschein, dass Sie sich darüber noch nicht soviele Gedanken gemacht hat. Es kam nicht mehr als wie ein erstauntes Schulterzucken.

Zitat:
Die Laufhäuser in der „Breiten Gasse“ werden in Freierforen für ein besonders gutes Preis/Leistungsverhältnis gepriesen und beherbergen fast ausschließlich Damen aus Südamerika, Thailand und Osteuropa. Bei meinem Besuch traf ich außer der deutschen Oma Christa, die mit 70 Jahren wohl die älteste aktive Sexworkerin dort ist, keine weitere deutsche Dienstleisterin an! Latinas liegen im Trend und beherrschen zahlenmäßig den Markt in der Gasse. „Mi amor“ ist die gängige Begrüßungsformel und viel weiter gehen die Sprachkenntnisse dann leider auch nicht. Aber wer kommt auch zum reden in den Puff?
Genau.

Zitat:
Für ganze 25 € wird das Basisprogramm im Flur angeboten: Blasen, Ficken, Position. Das alles „langsam, langsam“ abgehen soll, wird auch immer wieder betont und die Floskeln hört man durchgängig durch den Flur hallen. Für nur 5 € mehr ist auch Blasen ohne zu bekommen und ab 40 € bieten viele Ladies auch ganz unverblümt und ohne vorgehaltene Hand den totalen Gummiverzicht beim Verkehr an. Das hatte ich schon in Foren gelesen, wollte mir aber eben die Bestätigung holen, die ich dann auch bekam.
Ja, für die Frauen ist 25 € natürlich wenig. Ich habe ja auch hier schon geschrieben was ich am Prostituionsgesetz in Hinsicht zu besserungen für die DL gut finden würde. Aber nicht jeder Freier wird auch in Frankfurt für 25 € bedient. Ich bin mal da gewesen und habe 50 € für nee halbe Stunde gelöhnt.
Nun zu DM zeiten kostete die Nummer meist auch 50 DM (25 €)
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2017, 12:38   # 8
lustmolchcologne
Howard Chance
 
Mitglied seit 6. March 2015

Beiträge: 45


lustmolchcologne ist offline
Ist wohl eher ein Bericht ... ???

Ich mache doch keine "Freier-Beratung" ... zwinker

Es taugt wohl eher als Sittengemälde ... wenn ich mich nicht irre.

Gruß von Howard

Antwort erstellen         
Alt  26.12.2016, 11:29   # 7
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 886


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Ich bin der Autor des Artikels - lustmolchcologne ist Howard Chance
da nutzt einer also ein Freierforum dafür, um für sich selbst Werbung zu machen.

Zitat:
bieten viele Ladies auch ganz unverblümt und ohne vorgehaltene Hand den totalen Gummiverzicht beim Verkehr an.
das ist in FFM absolut normal. Ich hab vor 2 Jahren mal eine wunderschöne junge Maus (20J, Rumän.) am frühen Abend in einer 2er WG besucht, sie war eine Empfehlung aus einem anderen Forum.
Das war nur Nähe Bahnhofsviertel. Sie bat mir ohne zu fragen 20 € ohne Gummi an und sagte mir, wenn sie das nicht anbieten, verdient sie nichts. Der Konkurrenzdruck ist zu hoch.
In Booms FFM-Forum kann du überall nachlesen, wer ohne Gummi im BHV fickbar ist.

Zitat:
Aber wer kommt auch zum reden in den Puff?
das sagt nun ein "Puff-Experte" ? Etliche Männer gehen zum Reden oder auch nur zum Reden in den Puff.
Lass dich mal von den Frauen aufklären.
Antwort erstellen         
Alt  23.12.2016, 21:20   # 6
staggs
womanizer
 
Benutzerbild von staggs
 
Mitglied seit 21. August 2010

Beiträge: 455


staggs ist offline
Zitat:
Zitat von Howard Chance
Mich reizte weniger die nackte Haut, die es dort in Hülle und Fülle gab. Davon habe ich in den vergangenen Jahren schon mehr als genug gesehen und dementsprechend ist das für mich eher „Normalität“ als Reiz.
Echt souverän!
Zitat:
Dazu machte ich mich für einige wenig lustvolle Stunden zum angeblichen „Freier“.
Wäre ja auch peinlich, versehentlich für einen wirklichen "Freier" gehalten zu werden
__________________
Let's fuck today
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.12.2016, 13:56   # 5
lustmolchcologne
Howard Chance
 
Mitglied seit 6. March 2015

Beiträge: 45


lustmolchcologne ist offline
Ich bin der Autor des Artikels - lustmolchcologne ist Howard Chance
Antwort erstellen         
Alt  20.12.2016, 11:56   # 4
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Ach und nun fällt mir auf, dass es ein Beitrag ist aus einer Zeitung.
Zumindestens in Auszügen und noch nicht mal als Zittat deutlich kennbar gemacht und nur durch den Link unten als Hinweis zum Gesamtbericht.

Ist das überhaupt statthaft ? In anderen Foren ist es den Usern verboten Berichte aus den Medien oder von einem Verfasser dieses Berichts zu koppieren und als sein Bericht in Foren zu Verbreiten insoweit keine Genehmigung dafür vorliegt.
Ich frage mich wie verhält es sich hier wohl ?

Nun denn dennoch habe ich Geantwortet.
Antwort erstellen         
Alt  20.12.2016, 11:50   # 3
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
Entschuldigung für die Fehler. Ich bin kein großer Gramatiker und schreibe auch nur mit einem Finger da ich mit der linken Hand nicht mehr in der Lage bin zu schreiben. Es ist aber auch ein nachlassende Konzentration bei längeren Beiträgen zu schulden, dass sich Fehler einschleichen. Ich könnte das zwar vorschreiben weiß aber dann nicht, was dann vorgegeben ist und worauf ich dann Antworten soll. Es ist etwas mehr an Aufwand für mich als es ohnehin schon ist.

Antwort erstellen         
Alt  20.12.2016, 11:28   # 2
Langschwert
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 62


Langschwert ist offline
´Nun ich denke, AO wird es trotz neuem Gesetz weiter geben. Ich denke auch, dass Razien in Bordelle auch andere Gründe haben wie etwa den Verdacht von Steuerhinterziehung oder Zwangsprostituion.
Dazu benötigt man in der Regel einen Richterlichen beschluss.
Polizisten dürfen ja auch nicht so ohne weiteres in fremde Wohnungen eindringen wenn keine Anzeige oder der Verdacht einer Notlage vorliegt. So denke ich handelt es sich in Bordellen, auch wenn die Verrichtungszimmer nur angemietet sind um einen privatbereich. Ich denke, dass selbst das Ordnungsamt bei Kontrollen zunächst einmal vor der Tür DL bleiben müssen und Höfflich anklopfen muss. Es wird sich auch nicht lohnen des Geldes oder der Strafe für den Freier wegen diese Person beim ungeschützten Verkehr erwischen zu wollen. Dafür wäre sicherlich auch einem Ordnungsamt der Aufwand zu groß. Ob der Schaden der dabei angerichtet mit der Tür in das Zimmer zu fallen würde in keinem Verhältniss zu dem stehen was man einem Freier als Strafe aufbrummen könnte und steht auf einem anderen Blatt. Sowas wie sich Polizisten in Krimis so verhalten, wenn Sie sich ohne ernsthaften Verdacht oder Anzeige einer dritten Person meist ja zu zweit in einer Wohnung oder Haus einlgelassen zu werden müssen die Beamten ja auch um diesen Einlass ersuchen es sei denn es handelt sich um eine Notlage.wenn keine Gewalt im Spiel ist und ein Beamter darf dort nicht alles alles durchwühlen wie es in Krimis gezeigt wird. Ich denke sowas gibt es bei der Polizei nicht. Die müssen sich auch an Gesetze halten.
Es gibt da ja auch DL die die da während ihrer Dienstfreien Zeit in diesen Verrichtungszimmern schlafen.
Da mit der Tür ins Zimmer fallen nur für Kontrollen der ausweise und nur weil man hofft jemanden also zumeist den Freier um desdas halte ich auch für Gesetzwiedrig.Ja und dann kommt noch das Sprachproblem ins Spiel. Da müsste dann sicherlich bei jeder Kontrolle ein Mensch bei sein der alle Sprachen kann. Ich denke im Grunde weiß jeder, dass auch die DL die unserer Sprache nicht oder nur wenig mächtig sind es sei denn die kommen aus den hintersten Winkeln der Welt wo es nun garkeine Infos oder Bildung gibt, dass ungeschützer Sex auch Krankheiteiten verursachen kann. Wer glaubt schon daran ! Nun ich denke nur, dass AO Illegaler wird in der Form, dass es auch teurer wird für Freier die es wollen.Es wird sicherlich dazu führen, dass sich viele der DL überlegen ja im Grunde sind es ja nur DL die für sich außerhalb Bordellen für Tabulos AO werben. Oder auch mal im einen oder anderen Pauschlclub. Nun ich denke, ddas diese Inserate zwar Intern wen man Glück hat mit diesen Damen abgesprochen werden aber Deutsch Betreiber diese dann überall Inserrieren.Dies mit dem Tabulos wird dann sicherlich weniger werden. Aber was sich hinter den Türen auch in Bordellen oder auch bei Privaten tut geht dann zunächst niemanden etwas an.
Den Betreibern kann und ist es dann egal. Die hängen zwar Ihre Plakate auf mit Werbung für das Kondom aber ihnen kann und wird es egal sein solange die Ihre Zimmermieten bekommen.
Ja will man einen Freier in so einem Fall schon zur Anzeige bringen der ohne Kondom vor dem Akt ohne Kondom nach dem Akt bei Kontrollen Nackt im Zimmer steht. Dann müsste mann ihm schon während des Verkehrs beim Gewaltsamen Eindringen in die Zimmer auf frischer Tat beim Geschlechtsverkehr erwischen. In Frankfurt oder auch in Duisburg aber auch in allen anderen großbordellen in der BRD wird man nicht soviele Polizisten einsetzen können, dass man ohne eine gewisse Unruhe vollziehen kann und wird gleichzeitig in alle Zimmer eindringen kann ohne dass es alle mitbekommen, dass eine Razia stattfindet. Insofern wird es sich für Behörden nicht lohnen das Tabulose Ficken in den Vordergrund zu stellen nur um damit eventuell eine Straffe bis zu 50.000 € verhängen zu können. Dies ist aber auch nach meiner Ansicht bei wachsener Verarmung in der BRD unrealistich. Einem weitesgehend Geldlich nackten Mann kann man nichts bis wenig aus der Tasche holen. Es werden dann einzelfälle bleiben also ein Nebeneffekt.
Auch Freier dafür Haftbar machen zu wollen wenn Sie nicht zur Polizei gehen wenn Sie einen Verdacht zur Gewalt und Zwang haben soll ja Bestraft werden. Aber Ehrlich woran soll das ein normaller Freier festmachen. Ich und jeder freier kann ja einen solchen Grundverdach dazu vorraussetzen, das alle DL in Bordellen oder dem Strassenstrich nicht so ganz freiwillig arbeiten. Die einen aus Geldnot auch wegen ihren Familien in ihren Heimatländern dort wo Sie herkommen und andere sicherlich mit Zuhälter und zwang.
Ich denke überhaupt, das es bei über 200.000 DL nicht zu kontrollieren sein wird. Denn wer kann den diesbezüglich Frauen auf dem Strassenstrich diesbezüglich kontrolliere wenn nicht zufällig mal in einem einsamen Waldweg dort zufälig mal ein solches Paar von einer Funkstreife dabei erwischt wird. AO zu praktizieren. Dazu kommen ja auch noch eine Menge privatveranstaltungen Gang Bangs. Die werden zwar dann per Gesetz verboten aber im privaten Bereich ohne Öffentlich dafür zu Werben wird man das nicht eindämmen können. Leute die sowas immer machen und gemacht haben wissen wo Sie es praktizieren können. Die Bekommen das dann mit der Post mitgeteeilt oder per anruf.

Geben SIE mir wenigsten teilweise da recht in meiner Argumentation ?

Ich bin mal Neugierig was Sie mir dazu sagen können.

Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:10 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)