HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Eure Tochter im Puff?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Bayern
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen













Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  23.05.2012, 10:10   # 1
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
Talking FKK Palmas - SMALL TALK

Bild - anklicken und vergrößern
Lusthaus.jpg  
Zur Entlastung des Haupt -Thread:

den ganzen "Gscharri" da rein (man merkt wir sind in Franken).





Zitat:
hier geht´s zum BERICHTE Thread...
__________________

...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  17.09.2017, 20:01   # 1626
Sarrazin
 
Mitglied seit 6. December 2009

Beiträge: 245


Sarrazin ist offline
Türkenclub

Das war früher eher zutreffend, jetzt nicht mehr so sehr. Übrigens auch die Musik, es ist auch samstags, wenn der Dudu da ist, nicht mehr so unerträglich laut und nicht so viel türkische Musik. Zumindest solange ich anwesend bin, wie es Samstag abends um halb drei aussieht, weiß ich nicht.
In letzter Zeit musste ich aber sehr häufig den Anblick dicker alter Männer tragen, wobei dick untertrieben ist, das ist oft schon fettleibig.
Und bevor jetzt einer mault: ja, ich bin nicht mehr der Jüngste, und ja, ich war auch schon mal schlanker, sehe aber meine rasierten Eier immer noch ohne Spiegel.
Antwort erstellen         
Alt  17.09.2017, 12:01   # 1625
coolmann
 
Mitglied seit 10. October 2014

Beiträge: 416


coolmann ist offline
Zitat:
Das Palmas wäre zudem ein Türkenclub.
Wie war. Die wollen alles für wenig Geld. Aber trotzdem hocken Sie bei denen stundenlang auf dem Schoß. Versteht eh keiner.
Antwort erstellen         
Alt  14.09.2017, 13:53   # 1624
Professor_Ritze
---
 
Mitglied seit 2. August 2017

Beiträge: 94


Professor_Ritze ist offline
Du kannst dir da ganz üble Dinge einhandeln. Was bringt das Lecken einer Hurenfotze dem Mann?

Antwort erstellen         
Alt  14.09.2017, 01:07   # 1623
Lakandon
 
Mitglied seit 6. October 2014

Beiträge: 137


Lakandon ist offline
Unhappy lecken

Und wie ist das jetzt mit lecken? Gibt’s da auch ein Gesetz?
Muss man jetzt ein Kondom über die Zunge ziehen?
Oder eine Frischhaltefolie über die Muschi legen? Haben die so was dort, oder muss man die mitbringen?
Antwort erstellen         
Alt  11.09.2017, 20:59   # 1622
Professor_Ritze
---
 
Mitglied seit 2. August 2017

Beiträge: 94


Professor_Ritze ist offline
OH wie ich es liebe! Ist dieser Zimmergeher doch mal wieder über mein Stöckchen gesprungen. Brav gemacht! Jetzt aber ein bisserl höher!


Ziehts doch einfach beim anblasen ein Kondom drüber und fertig. Wo ist das Problem???? Was hat die Spucke einer Hure auf meiner Eichel verloren? Nix!
Ich ziehe sogar zu Hause beim Wixen ein Kondom drüber. Ist doch viel sauberer. Meine Frau wischt mir nicht das Sperma von der Decke. Die kommt aus Thailand und nur 1,50 Meter groß!
Antwort erstellen         
Alt  11.09.2017, 18:06   # 1621
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 1.007


mr.cock27 ist offline
gunni_12
Damit verstößt der Betreiber im Grunde gegen das ProstSchG!
Er darf sich laut Gesetz nicht in das sexuelle Selbstbestimmungsrecht der Frauen einmischen.
Daher kann der Betreiber auf die Kondompflicht nur durch Aushang und bereitstellen von Kondomen einwirken. Alles darüber hinaus ist nicht rechtens. Außerdem sind nicht die SDL Ziel der Sanktionen der Kondompflicht, sondern die Männer und deren Verantwortungsgefühl.
Antwort erstellen         
Alt  11.09.2017, 17:40   # 1620
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 966


Gemmazimma ist offline
Unhappy Alles Klar !

Zitat:
von Pofessor_Arschritze: Die letzten 20 min hat sie alles gemacht was ich wollte und war geil ohne Ende. Wie bei meinem Hund...
Falsches Forum !
Antwort erstellen         
Alt  11.09.2017, 16:54   # 1619
Professor_Ritze
---
 
Mitglied seit 2. August 2017

Beiträge: 94


Professor_Ritze ist offline
Nachdem ich neulich im Palmas nicht fündig geworden war, ging ich zur Frauentormauer. Dort hatte ich eine Schnalle welche mir gleich zwei Pariser übergezogen hat. Sicher ist sicher.... Sie sollte mich reiten. Da entgegnete sie mir, dass ich dafür bezahlt hätte sie zu ficken. So war es ausgemacht. Ok, also zeig mir deinen geilen Arsch ich nehme dich von hinten. Hat sie mir doch eine Falle gestellt. Drückt sie mir mit Zeige- und Mittelfinger ihre Muschi zusammen. Hand weggeschoben, weitergefickt. Hatte die ein ausgefranste Muschi. Überhaupt kein Gefühl. Nachdem ich 50 für 30 min bezahlt habe verlängerte ich nochmals um 30 Minuten. Habe die Frau tatsächlich 60 min gefickt. Am Anfang wollte sie Stress machen und eine auf AZF geben, aber ich habe sie immer wieder gelobt wie toll sie ist und wie schön sie aussieht. Die letzten 20 min hat sie alles gemacht was ich wollte und war geil ohne Ende. Wie bei meinem Hund. Da bringt loben auch viel mehr als tadeln!

Preislich gesehen kannst die FTM eigentlich vergessen! Man sieht öfters eine Preistafel aushängen mit dem Hinweis, dass ca. 15 bis 20 Minuten Sex 40 Euro kosten sollen. Da kommt man im Palmas eigentlich viel günstiger weg und hat auch noch Essen, Getränke und einen schönen Anblick for free!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.09.2017, 11:14   # 1618
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 905


el_coyote ist offline
als (stamm) gast im palmas hab ich den 1.7.2017 bislang nicht als zäsur bei der akterbringung erlebt. dazu muss ich aber auch sagen, dass mich dort nicht besonders viele frauen interessieren.

in häusern in nrw (babylon in elsdorf und sky in wuppertal), wo ich vor kurzem war, hat sich auch nix geändert. gegen diese adressen waren palmas und heaven aber ohnehin eher immer sterile etepetete anstalten.

im übrigen hab ich noch nie vorher das programm abgefragt.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.09.2017, 10:37   # 1617
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 872


Gwambada Uhu ist offline
Herrlich, Herrlich ... unser Professor halt ...

Zitat:
auch wenn ihre Vagina mir ein gutes Fickgefühl vermittelt, also eher eng gebaut ist bzw. sie ihr Loch zusammenzwickt (recht unromantisch beschrieben).
... recht unromantisch beschrieben trifft es

Zitat:
Mit ausgeleiherten Mösen kann ich nichts anfangen. Mich wundert es eh immer das diese Tatsache in anderen Berichten nicht näher beschrieben wird. Das Schwanzgefühl kann man halt vorher nicht abfragen. Wäre schön wenn es in manchen Berichten beschrieben wird.
... ausgeleiert kommt von dem Musikinstrument der Leier ... ausgeleihert hat in dem Zusammenhang auch was ... kommt dann von Leihe ... leihen trifft es aber auch nicht ganz weil man ja löhnen muss ... ausgemietet? ausgepachtet? ausgeleast? ausgelöhnert? naja egal...auf alle Fälle wollte ich letztens extra wegen dem Prof. zum Messen des Mädels an den entscheidenden Stellen ansetzen ... irgendwie hat sich das Mädel dabei nicht besonders wohl gefühlt ... drum leider keine Berichte mit Zentimetern ... wobei das mit Gefühl ja auch ein Thema von Gummidicke und Größe des Werkzeugs ist .. je größer das Auto desto größer sollte die Garage sein
Antwort erstellen         
Alt  11.09.2017, 10:12   # 1616
Professor_Ritze
---
 
Mitglied seit 2. August 2017

Beiträge: 94


Professor_Ritze ist offline
Grundsätzlich ist FO oder Zungenküsse kein Service sondern eine Sauerei. Die Lady hat 10 min vorher einen anderen Pimmel in ihrer Goschn gehabt oder sogar Sperma aufgenommen und dann wäre ich jetzt dran.

Ich habe schon immer mit Gummi blasen lassen. Ich nehme halt immer eine viertel Viagra (Kostenpunkt ca. 30 Cent) und ich bekomme einen Ständer auf einen Fingerschnipser.

Für mich ist ein guter Service wenn die SDL zuerst lieb und anschmiegsam ist und dann schön langsam auf Touren kommt und dann mit einer Pornoeinheit die Nummer zu Ende geht. Natürlich soll das ganze dann die vereinbarte Zeit dauern.

Ein Girl bekommt von mir eine Note 1 wenn der beschriebenen Service eingehalten wird, sie für mich ein körperlicher Leckerbissen ist und ja, auch wenn ihre Vagina mir ein gutes Fickgefühl vermittelt, also eher eng gebaut ist bzw. sie ihr Loch zusammenzwickt (recht unromantisch beschrieben). Mit ausgeleiherten Mösen kann ich nichts anfangen. Mich wundert es eh immer das diese Tatsache in anderen Berichten nicht näher beschrieben wird. Das Schwanzgefühl kann man halt vorher nicht abfragen. Wäre schön wenn es in manchen Berichten beschrieben wird.

Antwort erstellen         
Alt  11.09.2017, 07:56   # 1615
gunni_12
Dran-Drauf-Drüber
 
Benutzerbild von gunni_12
 
Mitglied seit 19. July 2007

Beiträge: 448


gunni_12 ist offline
Zitat:
Nur mit NAMEN und vielen Berichten können wir hier die Spreu vom Weizen trennen
Den Mädels ist es wohl von der Clubleitung aus strikt verboten Oral ohne Gummi anzubieten. Wenn ich dann doch bei der ein oder anderen ein Naturprogramm erhalten habe, wurde ich stets angefleht keinem etwas davon zu sagen. Zu groß ist die Angst Ärger mit der GL zu bekommen. Eine sagte mir auch, daß sich die Frauen gegenseitig beobachten und auch beim Chef anschwärzen. Ich werde deshalb sicherlich keine Namen mehr nennen.

Zitat:
Als Stammgast tue ich mir leichter und bin teilweise wirklich sehr überrascht was mir Girls oder Kollegen erzählen
Sorry Zungenschlag ..... für mich bist du kein normaler Stammgast. Wenn du kommst stehen den Frauen die Dollarzeichen in den Augen. Es gibt wohl kaum Gäste die für einen Zimmergang mal eben 500 Euro locker machen. Deshalb wirst du immer einen anderen Service erhalten als "normale" Gäste. Verständlich bei der Kohle ......

Zitat:
Den Club zu meiden, weil es mal Reinfälle gab, ist der falsche Weg
Für mich nicht ! Wenn es mir in einem Club nicht mehr gefällt ziehe ich eben weiter. Gibt Gott sei dank genügend Alternativen. Und das Palmas meide ich derzeit aus servicetechnischen Gründen ....

Und in diesem Falle bringt es meiner Meinung nach mehr den Club nicht mehr zu besuchen. Grund für die Verärgerung vieler hier ist doch die strikte Auslegung der aktuellen Gesetzeslage. Und die wird von der GL vorgegeben. Die leben vom Eintrittsgeld der Frauen und Gäste. Ob die Frauen guten oder schlechten Service liefern ist der GL doch erst mal egal, solange genug Gäste und Frauen da sind. Wenn ich nicht mehr hingehe bekommen sie erst mal mein Eintrittsgeld nicht mehr, und wenn mehr Gäste ausbleiben wandern natürlich auch Frauen in andere Clubs weg. Das geht dann direkt an den Geldbeutel der GL ..... und das ist letztendlich das einzige was die interessiert ......

Antwort erstellen         
Alt  11.09.2017, 03:15   # 1614
Prisma
 
Benutzerbild von Prisma
 
Mitglied seit 7. August 2015

Beiträge: 822


Prisma ist offline
Zitat:
Es gibt immer wieder soviele Girls und Gäste, viele lesen hier mit, aber kaum einer berichtet...
So ist es. Diese Scheiß SCHMAROTZER wenn sich ab und zu mal zu 3 Zeilen überwinden könnten… manchmal reicht das. Auf alle Fälle immer besser als nix.

Es wäre so einfach, wenn wir alle zusammen helfen. Und unterhaltsam ist es doch auch!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.09.2017, 22:37   # 1613
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.047


Zungenschlag ist offline
@golo

Ohne Namen der Girls ist so ein Bericht halt eine blöde Sache...

Im Palmezia sind Glück und Pech offensichtlich nicht sehr weit auseinander. Persönlich bin ich überwiegend richtig zufrieden, anderen scheint das nicht immer so zu gehen. Teilweise machen die Girls deutliche Unterschiede nach Gast.

Die Fluktuation ist relativ groß. Die Servicequalität ebenso. Nur mit NAMEN und vielen Berichten können wir hier die Spreu vom Weizen trennen. Das kommt letztlich allen zugute:
- gute Girls machen Umsatz und bleiben,
- schlechte gehen oder überdenken Service bei Umsatzrückgang,
- Gelegenheitsgäste finden zielsicher zu den lohnenswerten Zielen.

Als Stammgast tue ich mir leichter und bin teilweise wirklich sehr überrascht was mir Girls oder Kollegen erzählen.
Den Club zu meiden, weil es mal Reinfälle gab, ist der falsche Weg. Berichte über Schlechtleistung ohne Namen bringen auch wenig.

Die guten Girls, es gibt sie - mithelfen sie bekannt zu machen sollte unsere Devise sein! Den Rest erledigt unsere gezielte Nachfrage von selbst...

Meine Favs können ein Anhaltspunkt sein (doch nicht alle sind eine uneingeschränkte Empfehlung für alle Gäste, Nachfragen bei Servicewünschen empfohlen). Mein Typ sind ältere Girls nicht so sehr (da gibt es einhellig berichtete Granaten wie Elena, die wirklich auch sehr sympathisch sind). Sehr schlanke Frauen ebenso eher nicht meines und gerade bei dieser Fraktion gibt es offensichtlich besonders drastische Serviceunterschiede (Himmel & Hölle)...

Es gibt immer wieder soviele Girls und Gäste, viele lesen hier mit, aber kaum einer berichtet...
Antwort erstellen         
Alt  10.09.2017, 21:54   # 1612
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.047


Zungenschlag ist offline
was tut sich an der Aufpreis- und Gummifront für Nicht-Stammgäste?
Antwort erstellen         
Alt  08.09.2017, 18:10   # 1611
Lakandon
 
Mitglied seit 6. October 2014

Beiträge: 137


Lakandon ist offline
Thumbs down Kondom

Zitat:
Und was ist so toll am FO??? Baucht ihr das um einen hoch zu bekommen? Ist ein Kondom über den schlaffen Zipfel ein Errektionshemmer?
Ja, wir brachen das;
Ja, ein Kondom über den schlaffen Zipfel ist ein Errektionshemmer.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.09.2017, 18:07   # 1610
Lakandon
 
Mitglied seit 6. October 2014

Beiträge: 137


Lakandon ist offline
Unhappy nach dem 01.07.

Zitat:
Aber ich hatte auch eine, gleich nach dem 01.07. bei der ich schon öfters war und die wirklich vom Stichtag an nicht mehr wollte.
Ja, könnte auch heißen, dich mag ich nicht so.
Antwort erstellen         
Alt  06.09.2017, 21:04   # 1609
Professor_Ritze
---
 
Mitglied seit 2. August 2017

Beiträge: 94


Professor_Ritze ist offline
Und was ist so toll am FO??? Baucht ihr das um einen hoch zu bekommen? Ist ein Kondom über den schlaffen Zipfel ein Errektionshemmer?

Ihr solltet das mal mit einer kleinen Prise Viagra oder dergleichen probieren! Da steht der Hans immer prächtig!

Möchte nie mehr ohne vögeln!
Antwort erstellen         
Alt  06.09.2017, 13:08   # 1608
-
 

Beiträge: n/a


Zitat:
Hallo Zungenschlag ,
da hast du schon Recht. Ich gehe aber schon davon aus, dass es eine Club Order gab, da es komisch ist, dass alle Frauen ab einem gewissen Datum sich "angestellt" haben. In Gesprächen wirkten die Frauen auch zum Teil eingeschüchtert auf Grund der neuen Gesetzeslage.
Ja, das stimmt schon, da muss es eine offizielle Order vom Club gegeben haben. Die Frauen haben auch teilweise was von bis zu 50.000 EUR Strafe geredet und so. Klar am Anfang ist die Verunsicherung besonders hoch und wahrscheinlich will der Club halt keine Probleme und hat es daher als Stallorder rausgegeben.

Ich bin recht viel unterwegs und kann sagen, dass es in den anderen Clubs, Privathäusern etc. wie bisher auch mit FO läuft. Sowohl bei neuen Frauen und als auch Stamm Ladies. In Bayern, München und auch in Rest Deutschland.... und auch im Palmas liegt es an den Girls was sie machen... da geht es bei einigen auch wie bisher wenn Du die gut kennst! Aber ich hatte auch eine, gleich nach dem 01.07. bei der ich schon öfters war und die wirklich vom Stichtag an nicht mehr wollte.
Antwort erstellen         
Alt  06.09.2017, 12:01   # 1607
Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 272


Poker6 ist gerade online
Hallo Zungenschlag ,
da hast du schon Recht. Ich gehe aber schon davon aus, dass es eine Club Order gab, da es komisch ist, dass alle Frauen ab einem gewissen Datum sich "angestellt" haben. In Gesprächen wirkten die Frauen auch zum Teil eingeschüchtert auf Grund der neuen Gesetzeslage. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die rumänischen Frauen von sich aus deutsche Gesetze studieren geschweige den zur Gänze verstehen.
Ich hab auch keine Lust vorab mit den Frauen zu diskutieren bzw. ich hab das Problem, dass mir im Palmas nicht 10 Frauen gefallen mit denen ich aufs Zimmer gehen möchte, sondern meistens maximal 3-4 , da ich auch Abwechslung möchte.
Jeder Club legt andere Standards fest, bzw. der Großteil der Frauen, wobei es immer Abweichungen gibt.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.09.2017, 09:31   # 1606
Lakandon
 
Mitglied seit 6. October 2014

Beiträge: 137


Lakandon ist offline
Thumbs up genau so ist das.

@Zungenschlag,
genau so ist das.
Antwort erstellen         
Alt  06.09.2017, 05:06   # 1605
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.047


Zungenschlag ist offline
Einige haben es doch schon geschrieben:

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...postcount=1436

Es galt schon immer: bestimmte Service-Vorstellung, dann vorher fragen, wenn vor Ort nicht (mehr) selbstverständlich.

Service im Zimmer gefällt nicht? Ich sag das, breche notfalls ab, geh kein zweites Mal, begründe das. Nicht selten doch kein Problem, wenn respektvoll und anständig miteinander gesprochen. Und ich kann jede verstehen, die nicht mit allen Gästen ZK, FO, FT machen möchte.

Aber andererseits frage ich mich natürlich auch: wieso will die mit mir Geld machen, wenn ich ihr nicht angenehm bin, und wieso arbeitet sie im FKK Club, wenn sie das nie machen will? Gibt doch auch andere Arbeitsplätze, wo das üblicherweise nicht erwartet wird und damit stillschweigend akzeptiert. Ersparen sich alle eine blöde Diskussion.

Die Girls haben schon immer deutliche Unterschiede im Service, teilweise sehr abhängig vom Gast, aber überdenken ihre Einstellung durchaus, wenn kein Geld gemacht wird, die Konkurrentin jedoch ständig ausgebucht. WIR Männer haben das also mit unserer Nachfrage oder Akzeptanz ganz eindeutig selbst in der Hand! Und zwar NUR wir. Zum Austausch über einzelne Girls eignet sich das Forum doch ideal...

Einen Clubbetreiber brauche ich dafür überhaupt nicht, der darf sich doch da eh nicht einmischen. Was soll der anderes sagen als das Gesetz von ihm verlangt? Das ist doch utopisch und überall so. Im Zimmer sind nur das Girl und ich. Entweder man ist sich einig oder nicht.

Allerdings hat der Club das größte Problem, wenn viele Girls spinnen (offensichtlich war und evtl. ist es noch so im Palmas, bemerke das jetzt aber kaum noch selbst), viel verbrannte Erde hinterlassen: jene ziehen einfach weiter, wenn es so nicht läuft, machen anderswo sogar alles problemlos und mit allen Gästen, weil vielleicht aus Gästemangel dazugelernt (dafür kenne ich einige Beispiele), aber der Club hat irgendwann einen schlechten Ruf weg und bleibt natürlich an Ort und Stelle stehen, verliert seine guten Stammgäste. Ein Clubbetreiber kann also höchstens Girls ausfiltern, über die sich die Gäste besonders und immer wieder beschweren, mehr geht wohl nicht. Ist doch fast immer nicht nur ein einziges Servicedetail, sondern insgesamt zu sehen. Falls sonst alles passt, kann es ja durchaus auch am einzelnen Gast liegen, soviel Selbstreflexion sollte dann schon auch sein...

Ich finde das in Ordnung, solange nicht plötzlich neue Aufpreise erfunden werden und mir ggf. VOR dem Zimmergang ungefragt gesagt wird, dass sich was zwischen uns geändert hat, wenn man sich schon kennt.

Und wenn es erst hinterher bzw. auf Zimmer gesagt wird, dass sich die üblichen Preise bei einer geändert haben, dann würde ich das auch nicht bezahlen bzw. sofort abbrechen, weil das Abzocke wäre. Hab ich so noch nicht mitbekommen.

Wehret den Anfängen...
Wenn vorher alles offen angesprochen wird, dann kann ich entscheiden, ob ich das akzeptieren will. Das ist fair.
Für mich gilt, ganz sicher und immer: Nein, will ich NICHT neue Aufpreise akzeptieren! Das scheint der neueste Trend. Bei einer absoluten Minderheit wohlgemerkt. Die sind eh meist schon bekannt für miesen Service. Wenn euch soeine unterkommt, gar nicht erst groß diskutieren. Absage mit Begründung und gehen, ihr verpasst eh nix. Höchstens noch höflich bedanken, dass sie es so einfach gemacht hat zu erkennen, dass das auf Zimmer generell nix werden kann mit dieser Serviceauffassung. Ich bin ja gerne mal abenteuerlustig und versuche eine bekannte Schlechtleisterin, nicht selten können die auch OK, wenn die Sympathie passt und ein bekannter Langzeitbucher wie ich ankommt.
Soll mir mal eine mit neuen Aufpreisen kommen, mit mir haben die das jedoch noch nie versucht...

Mal ehrlich: ich würde noch nicht mal 10 Euro Aufpreis für ZK zahlen. Entweder sie mag das mit mir machen oder nicht. Wenn es mir gefällt, dann bleibe ich gerne deutlich länger oder mache Wiederholungen, aber entscheide ich spontan und nach Laune.

Das stört mich schon lange z.B. in den Großclubs in Hessen: viele machen dort guten Service ohne Aufpreise, aber nur ab einer Stunde und vorheriger Zusage. Ich lasse mich auf diese Zusage selten ein und werde trotzdem immer fündig, doch die Diskutiererei nervt.

Mittlerweile seh ich das sportlich, auch in Hessen: wo es mit kurzer freundlicher Diskussion kein Problem mehr gibt, bin ich noch NIE auf Zimmer enttäuscht worden. Witzigerweise waren diese Zimmer immer deutlich länger und weit besser als jene, wo ich mich vorher schon auf eine Stunde festlegen musste.

Es ist für mich dort daher ein effektiver Girlfilter geworden, wenn ich ohne große Diskussion auf einen gemeinsamen Nenner komme. Diese Girls sind meist in ALLEM deutlich besser auf Zimmer. Da gebe ich doch gerne 10 Girls eine Absage, um bei der elften dann einen richtigen Volltreffer zu landen...
Nur wer durchschnittlichen oder gar Scheißservice macht, zickt da offensichtlich groß rum, die anderen vertrauen darauf, dass man ein netter Gast ist und sich von gutem Service gerne begeistern läßt. Solche haben schon immer gutes Geld mit mir gemacht.


Abschließend noch eine weitere wichtige Erkenntnis: manche, vor allem neue Girls, wollen bei den Kolleginnen einfach nicht anecken und passen sich an den intern von den Girls kolportierten "Hausstandard" an. Oft ist das nur Bullshit, um (neue) Konkurrentinnen leichter ausstechen zu können. Ich sag das dann den Mädels auch genau so.

Macht es denen leichter, euch einen guten Service zu geben: besprecht solche Themen nur diskret unter vier Augen, da kann man sich ja mal etwas abseits setzen, und haltet euch an die Bitte, es nicht weiterzusagen. Vor allem nicht anderen Girls. Und siehe da: alles fast kein Problem mehr den üblichen und erwarteten Service weiterhin zu bekommen! Es kommt auch hier einfach nur auf uns Männer an!

Antwort erstellen         
Alt  05.09.2017, 00:10   # 1604
Lakandon
 
Mitglied seit 6. October 2014

Beiträge: 137


Lakandon ist offline
Thumbs down im Palmas

Zitat:
Vorab eine leichte Kritik, ich finde die Blow Job Einschränkungen seit dem 1.7 im Palmas schon sehr lästig. Seit dem gab es bei mir zu 100% nur FM. Die Frauen scheinen diesbezüglich eingeschüchtert zu sein,
Ja, darum gehe ich auch nicht mehr ins Palmas,
auf den ihr FM pfeife ich, darauf kann ich glatt verzichten,
„die“ wollen doch unsere Kohle, und nicht wir den ihr FM,
es gibt noch genügend andere Lokationen, wo immer noch „was“ geht.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.09.2017, 21:28   # 1603
Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 272


Poker6 ist gerade online
Anbei der § zur Kondompflicht. Nach meiner Auffassung ist nur der Geschlechtsverkehr (vaginal u anal) geregelt, der von Oralverkehr zu unterscheiden ist. Insoweit dienen auch die Definitionen von Geschlechtsverkehr u Oralverkehr (z.B. Wikipedia).



§ 32 Kondompflicht; Werbeverbot

(1) Kunden und Kundinnen von Prostituierten sowie Prostituierte haben dafür Sorge zu tragen, dass beim Geschlechtsverkehr Kondome verwendet werden.
(2) Der Betreiber eines Prostitutionsgewerbes ist verpflichtet, auf die Kondompflicht in Prostitutionsstätten, in sonstigen regelmäßig zur Prostitution genutzten Räumen und in Prostitutionsfahrzeugen durch einen gut sichtbaren Aushang hinzuweisen.
(3) Es ist verboten, durch Verbreiten von Schriften, Ton- oder Bildträgern, Datenspeichern, Abbildungen oder Darstellungen Gelegenheit zu sexuellen Dienstleistungen anzubieten, anzukündigen oder anzupreisen oder Erklärungen solchen Inhaltes bekannt zu geben
1.
unter Hinweis auf die Gelegenheit zum Geschlechtsverkehr ohne Kondom, auch wenn der Hinweis in mittelbarer oder sprachlich verdeckter Form erfolgt,
2.
in einer Weise, die nach Art der Darstellung, nach Inhalt oder Umfang oder nach Art des Trägermediums und seiner Verbreitung geeignet ist, schutzbedürftige Rechtsgüter der Allgemeinheit, insbesondere den Jugendschutz, konkret zu beeinträchtigen oder
3.
unter Hinweis auf die Gelegenheit zum Geschlechtsverkehr mit Schwangeren, auch wenn der Hinweis in mittelbarer oder sprachlich verdeckter Form erfolgt.
Dem Verbreiten steht das öffentliche Ausstellen, Anschlagen, Vorführen oder das sonstige öffentliche Zugänglichmachen gleich.

Es gibt nachfolgendes Urteil, das zwar Oralverkehr dem Geschlechtsverkehr gleichsetzt. Eine höchstrichterliche Rechtsprechung gibt es denke ich aber hierzu nicht. Die Gesetze sind meiner Meinung nach so gefasst, das Oralsex nicht mutumfasst ist. Im nachfolgenden Artikel wird Folgendes ausgeführt: "Bisher gibt es keine höchstrichterliche Definition von Geschlechtsverkehr und Oralverkehr. "
http://www.uegd.de/index.php?option=...&Itemid=100066

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.09.2017, 19:37   # 1602
coolmann
 
Mitglied seit 10. October 2014

Beiträge: 416


coolmann ist offline
Poker6

Zitat:
Vorab eine leichte Kritik, ich finde die Blow Job Einschränkungen seit dem 1.7 im Palmas schon sehr lästig. Seit dem gab es bei mir zu 100% nur FM. Die Frauen scheinen diesbezüglich eingeschüchtert zu sein, obwohl durch die Gesetzesänderung nur beim Geschlechtsverkehr Kondompflicht herrscht , was ich begrüße. Oralverkehr dürfte darunter aber rein definitionstechnisch nicht fallen. Also verstehe ich die "Stallorder" nicht.
Kannst dir ja das mal durchlesen, vielleicht verstehste das dann.

Viele halten das nun für einen Scherz. Tatsächlich ist es aber bitterer Ernst. Der Gesetzgeber in Deutschland ist über das Ziel hinaus gestoßen und greift direkt in das Privatleben der mündigen Bürger ein. Diese wurden nicht einmal gefragt. Ab 2017 ist Französisch verboten. Und zwar immer dann, wenn kein Kondom verwendet wird. Viele wussten bereits, dass ab diesem Zeitpunkt käuflicher Sex ohne Kondom generell verboten wird. Dass aber auch die orale Lust dazu gehört, konnten sich viele bislang nicht vorstellen. Französisch ohne wird aber künftig nicht mehr angeboten. Weder im Escort, noch im Bordell oder anderswo. Dabei mag es doch jeder Mann. Der Spruch „Ich mag es, wenn sich die Lippen einer Frau bewegen, sie dabei aber nicht spricht“, klingt wie Musik in unseren Ohren. Ein Kondom nur für das orale Vergnügen?
Ja, der Gesetzgeber hat es ohne verboten. Ein Verbot, das weder nachvollziehbar ist, noch auf Verständnis stößt. Die Politik greift hier sehr tief in das private Leben der Bürger ein. Kritik gibt es aber bislang kaum, was eigentlich sehr verwundert.
Beispiel Bayern

Vorreiter war der Freistaat Bayern. Dort gibt das Verbot für Sex ohne Kondom im käuflichen Bereich schon seit etwa 2002. Es ist in der Hygieneordnung zu finden und bezieht sich fast auf alle Städte in dem Bundesland, nur einige sind davon ausgenommen. Was viele aber bis heute nicht wissen. Das Verbot bezieht sich nicht nur auf Sex, was viele mit dem Geschlechtsakt gleichsetzen, sondern auch auf Französisch.
Nun wurde es bundesweit übernommen und wird ab 2017 in ganz Deutschland gültig sein. Weder im Escort, noch in einem Bordell oder auf dem Straßenstrich darf dann Sex ohne Kondom verkauft werden. Ein Gesetz das aber auch zeigt, wie weit der Staat geht und das er keine Grenzen mehr kennt.
Statement zum Sex ohne Kondom

Damit es keiner falsch versteht, auch wir halten Sex ohne Kondom bei Prostituierten für falsch. Das Risiko ist einfach enorm. Doch eine gesetzliche Regelung halten wir ebenfalls für falsch. Es kann und darf nicht sei, dass ein Staat so weit in das Privatleben der Bürger greift. Hier wurde eine Grenze überschritten. Was passiert, sollte hier immer zwischen den Beteiligten im Einvernehmen geklärt werden, der Staat hat dabei nichts zu suchen!
Ist das neue Verbot rechtens?

Ist es wirklich rechtens, Französisch ohne Kondom und generell Sex ohne Schutz bei einer Prostituierten gesetzlich zu verbieten. Einige Experten sagen nein. Das Gesetz gehe zu weit und würde eine juristische Überprüfung nicht überstehen. Ein solches Verbot, auch wenn es nur auf den Bereich der Prostitution zieht, würde sich gegen die Selbstbestimmung der Bürger richten. Allerdings gibt es bislang keinen Kläger gegen das neue Gesetz. Das verwundert auch nicht. Immerhin möchte keiner groß in die Medien mit einer solchen Schlagzeile kommen. So wird es zunächst dabei bleiben, das Französisch ohne Schutz im Rotlicht verboten bleibt. Es werden Prüfungen stattfinden, die aber vor allem auf die Damen fokussiert sind.
Wie soll das überprüft werden

Genau diese Frage haben wir uns auch gestellt. Aber das Beispiel Bayern zeigt, wie weit der Staat geht. Dabei gibt es tatsächlich Beamte, die Undercover unterwegs sind. Wir kennen so etwas eigentlich nur aus den billigen Serien von RTL, wo ein Wallraff versucht im Undercover Einsatz Missstände aufzudecken und diese dann manipulativ im Fernsehen zu präsentieren. Doch solche Menschen gibt es auch bei den Behörden. In Bayern arbeiten diese Beamten schon seit Jahren und überprüfen Damen in der Prostitution, ob Sex mit Kondom und auch Französisch mit Kondom angeboten wird. Wer erwischt wird, muss mit einem zunächst kleinen Bußgeld rechnen, das aber bei jedem neuen Verstoß ordentlich ansteigt. Bekannt ist aber nicht so ganz, wie weit diese Menschen, die von unserem Steuergeld bezahlt werden, bei dem Undercover-Einsatz wirklich gehen. Ähnliches soll aber bald in ganz Deutschland gelten. Wir würden es Test-Freier nennen, die auf Staatskosten das Leben genießen. Möglich macht es die neue Gesetzgebung, die viele zunächst belächelt hatten. Doch was sich wie ein Scherz anhörte, ist pure Realität.
Antwort erstellen         
Danke von

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:33 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City