HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur



   
YouWix-Webmaster gesucht...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Bayern > FKK Hawaii - Ingolstadt
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen























LH Erotikforum





Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.10.2008, 18:42   # 1
Avantgardist
jetzt erst recht
 
Benutzerbild von Avantgardist
 
Mitglied seit 3. August 2005

Beiträge: 4.117


Avantgardist ist offline
Post FKK Hawaii - Steinheilstraße 6, Ingolstadt - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_4.jpg   Foto_2.jpg  

Hallo Freunde,
ich hab mir das heute nachmittag mal angeschaut. bin kurz vor 14 Uhr eingelaufen, es waren ca 15 Mädel und knapp 10 Dreibeiner anwesend. Nach einem kurzen Rundgang - die Räumlichkeiten sind ja genug beschrieben - habe ich mich erst mal mit einigen Mädel unterhalten, der Tenor war, dass sie einfach am ersten Tag nicht alle gewusst hätten, was Sache ist.
Später konnte ich mich mit Marc unterhalte, und der stellte das richtig: Im Zuge der Eröffnung, glaubten einige der Mädel, sich entgegen den Absprachen zusätzlich was dazuverdienen zu können. Die Schuldigen wurden eruiert und nach Hause geschickt, ab sofort ist der Standard gleich dem des ColA. Danke, Marc, für das offene und klärende Gespräch.
Natürlich habe ich auch die Probe aufs Exempel gemacht, sowohl Amanda / Ungarn als auch Lauredana / Rumänien fragten zwar, ob ich blasen ohne haben möchte, dann war aber gleich alles klar. Beide übrigens guter FKK - Durchschnitt.
Das Essen konnte ich leider nicht testen, da ich vorher telefonisch abgerufen wurde. Als ich kam, waren ein paar Donuts dort.
Grüsse an Alle

Av.

www.fkk-hawaii.de

Zitat:

Stammtisch im FKK Hawaii jeden 1. Mittwoch im Monat

» A4-Plakat für Stammtische
Zitat:
Stammtisch-Vergünstigungen für LH-Mitglieder wie üblich 50,00 € Eintritt anstatt 70,00 € und Freibier...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  03.03.2018, 16:30   # 3259
schlingl
 
Mitglied seit 12. November 2007

Beiträge: 39


schlingl ist offline
Hallo zusammen,

ich habe dem Hawaii wieder mal einen Besuch abgestattet.
Insgesamt war wenig los. Die Sache mit den grünen und roten Handtüchern macht irgendwie wenig sinn.
Mann kan mit grün zwar signalisieren, das man angesprochen werden darf was aber wenig hilft.
Angesprochen wurde ich kaum. Die Mädels sitzen liebr auf ihren Sofas als für Umsatz zu sorgen.
Disen eindruck hatte mir auch ein anderer Gast im Whirlpool so geschildert.
Das ich nicht der Traumtyp alles Mädels bin ist mir klar. Vielleicht habe ich auch in der Vergangenheit zu viel abblitzen lassen. Die neuen Mädels können das ja aber kaum wissen.
Es ist also egal ob rot oder grün.
Nun aber zu den harten Fakten

Ich lies mich von Saschka zu einem Dreier mit ihrer Freundin Carmen überreden. Kurz beschriebn würde ich sagen "viel Licht und Schatten". Saschka hat mir sehr gut gefallen. Carmen allerdings war doch sehr passiv.

Zum Schluß dann noch ein Zimmer mit Himena. Das war dann schon besser. Mit ihr war es wirklich Top. Bei Gelegenheit werdee ich sie sofort wieder buchen.

MFG Schlingl
Antwort erstellen         
Alt  01.03.2018, 14:34   # 3258
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 94


Passenger ist offline
Volltreffer im Hawaii

War am Dienstag wieder im Hawaii.

Im Raucherraum gesessen und da kam Rebecka herein.
Hat sich gleich zu mir Gesessen und es entwickelte sich ein sehr amüsanter Smalltalk.
Wir kennen uns zwar schon sehr lange, aber es kam nie zu einem Zimmer zwischen uns zwei.
Schade. Aber heute war das anders. Nach einem längeren Smalltalk konnte ich meine Hände nicht mehr
von Ihr lassen. Also ab ins Zimmer. Was da dann passierte war einfach Unglaublich. ZK, Blow Job,
Geschlechtsverkehr, Auskuscheln. Alles Überirdisch. Die Stunde verging wie im Fluge. Sehr gerne wieder.
Dafür von mir eine Note 1 ***.

Nach einer längeren Pause im Clubraum herumgewandert und wurde dann von Sissi und Himena angesprochen, ich sollte mich doch zu Ihnen setzen. Rechts Sissi und links
Himena. So saß ich da und wurde von beiden dann sehr liebevoll Umworben. Nach einer gewissen Zeit habe ich mich dann für Himena entschieden. Was bestimmt kein Fehler war. Wir hatten zwar schon ein Zimmer aber das hat wieder alles Übertroffen. Lag es daran das Sie noch Jungfrau zu diesem Zeitpunkt war ? Ich glaube nicht. Sie zündete ein Feuerwerk das es in sich hatte. Auch hier sehr gerne wieder.
Für mich für diese sehr gut Leistung Note 1 ****.Mir gefällt bei Ihr auch das Sie immer
sehr freundlich ist und ein Lächeln für einen hat, auch wenn man Sie längere Zeit nicht Bucht. Respekt. Schöne Stunde.

Danach wieder eine längere Pause. Wollte schon heimfahren. Da lief mir jedoch Laura 9 vor die Füsse und es Entwickelte sich alles anders. Super Zimmer mit Ihr. Es ging mir fast so
wie Kollege Gemmazimma mit einer anderen DL. Laura hat mit Geduld und Ausdauer mir gezeigt das auch
bei mir einem älteren Herren mit der richtigen Sparringspartnerin noch einiges möglich ist. Alles sehr
gut. Wieder ein sehr gutes Zimmer mit Ihr. Dafür Note 1 ***. Nach 1 Stunde entkräftet
aber sehr entspannt nach Hause gefahren.

Fazit: 3 Schöne Zimmer mit je 1 Stunde. Kein Preis feilschen. Gerne wieder. Hoffentlich sehr bald.
__________________
Immer wieder gerne ins Hawaii
Antwort erstellen         
Alt  23.02.2018, 16:22   # 3257
Bava Ria
Weggezimmert!
 
Benutzerbild von Bava Ria
 
Mitglied seit 11. November 2016

Beiträge: 197


Bava Ria ist offline
Tiefschneeexpedition

Straßensperren dank Sicherheitskonferenz und Tiefschnee auf der Autobahn, da braucht es schon einiges an Motivation und Hartnäckigkeit, um von München nach Ingolstadt zu fahren. Hat dann auch über 90 Minuten gedauert, und mich dabei an die Zeit der Dauerbaustelle vor 2 Jahren erinnert. Dafür haben besonders viele hübsche Frauen heute Dienst und nur auf mich gewartet ;-) und wegen des grauenhaften Wetters wohl nur wenige Männer den Weg gefunden.

Mit Rebecka war ich bisher 5 mal, und es war immer schön. Ich sollte viel öfter mit ihr gehen. Anfangs hat sie mir mit ihrer frechen, lauten Art ja etwas Angst gemacht, so hat es ein paar Monate gedauert, bis ich mich zum ersten Mal getraut habe, sie anzusprechen. Dabei ist sie so lieb und unkompliziert im Zimmer wie man es sich nicht schöner wünschen könnte. Heute sieht sie besonders lecker aus, braungebrannt im trüben Winterwetter ein echter Augenschmaus. Sie ist leidenschaftlich und voller Energie, eine tolle Frau. Ich liebe ihre lauten Orgasmen, und wenn sie mir dirty talk ins Ohr flüstert. Wir probieren einige der bekannten Stellungen durch, besonders herrlich dabei der Doggy, denn Rebecka hat wirklich einen unglaublich schönen, prachtvollen Hintern, und sie bewegt sich dabei einfach großartig, sehr erotisch und anmutig, wie sie ihren Rücken durchdrückt und sich auf dem Laken hin- und herwindet. Sie weiß sicher, wie sexy sie ist und scheint ihre Wirkung auf mich selbst zu genießen. Wir beschließen ein inniges und für mich sehr intensives Schäferstündchen nach 3 CE, wobei nur ich erschöpft bin, die liebe Rebecka wirkt noch fit wie ein Turnschuh. Ein perfektes Zimmer mit einer wundervollen jungen Frau, besser gehts nicht.

Später spricht mich an der Bar Lora an, ich hatte sie schon aus dem Augenwinkel beim Italienisch parlieren mit einem Gast beobachtet, Spanisch kann sie genauso gut, Englisch auch. Außerdem spricht sie Pascal und C++. Schlaues Mädchen! Lora scheint außerdem gern Sport zu machen, sie ist knackig und fit. Dass sie schon 27 ist, hätte ich nie gedacht, sie wirkt jünger. Ich kannte dummerweise ihre Sedcard nicht, da ist ja mehr Rot als Grün, und ich wäre sicher vorsichtig gewesen, aber so gehe ich unbelastet und fröhlich mit ihr auf Zimmersuche. Dort eröffnet sie mir dann auch gleich, dass sie keinerlei Extras anbietet und nicht küsst. Erstaunlicherweise haben wir trotzdem eine Menge Spaß. Lora sagt mir, sie liebe Sex, und genauso fühlt es sich auch an. Außerdem macht sie dann doch ein paar Kompromisse für mich, es ist jedenfalls alles sehr authentisch und scharf. Am Schluß geht dann doch Einiges mehr, als aufgrund ihrer eingeschränkten Servicecard zu befürchten war. Fertig sind wir nach etwas mehr als einer Stunde, woraufhin ich natürlich auf 90 Minuten aufrunde, so daß wir mit entspannten 20 Minuten Kuscheltalk enden. Hätte mich beinahe verliebt, wenn sie nicht noch probiert hätte, die angebotene Entlohnung durch 50 Euro Trinkgeld aufzurunden. Gleich schnell wieder entliebt ;-) und dann natürlich ohne Tipp. Die Zeit im Bettchen mir ihr war aber schon richtig schön.

Den Abend beschliesst für mich Dominika, wir kennen uns schon lange und ich weiß genau, was ich von ihr bekomme, da gibt es keine negativen Überraschungen. Es ist wie immer alles wunderbar, Dominika bekommt mich auch beim dritten Mal an diesem Abend locker über die Ziellinie. Natürlich kann sie als Mama bodymäßig nicht ganz mit den knackigen Junghühnern mithalten, aber sie hat ein hübsches Gesicht und der Sex mit ihr ist lässig, routiniert und entspannt. Bei ihr fühle ich mich immer gut und muß nicht ständig aufpassen, dass ich aus Versehen was Verbotenes oder Aufpreispflichtiges anfasse … ;-)

Gruselige Rückfahrt bei schneebedeckter Autobahn, ach was freu ich mich auf den Sommer ...
Antwort erstellen         
Alt  21.02.2018, 09:56   # 3256
Nebelkrähe
 
Mitglied seit 17. October 2017

Beiträge: 8


Nebelkrähe ist offline
Der Virus verbreitet sich weiter

Der Rauswurf von Tanja 07 & Co. hat leider nicht die gewünschte abschreckende Wirkung entfaltet. Zu den Aufpreisgeiern nach Münchner Art gehört nun auch Diana 05. ZK gabs auch nicht (sind aber auch im Menü nicht aufgeführt), ansonsten soweit ok aber sicher nichts Besonderes. Gesamteindruck Note 4, Wohlwollen kann sie bei ihrem Verhalten nicht erwarten.

Besser war Mirella 02, von mir lange nicht beachtet. Die paar Gramm mehr stehen ihr meines Erachtens gut. Passt alles rundherum, einziger Nachteil ein etwas penetrantes Kobern nach Verlängerung. Nach Punktabzug dafür Note 2.

Aura ist nicht so direkt mein Beuteschema, hat aber durchaus was Anziehendes und das nette Anlächeln sollte belohnt werden. Leider waren die ZK mir etwas zu zurückhaltend und lecken wollte sie sich gar nicht lassen. Die B-Probe wird zeigen, ob hier Verbesserungspotential vorhanden ist. Vorerst mal Note 3.
Antwort erstellen         
Alt  19.02.2018, 05:17   # 3255
Prisma
 
Benutzerbild von Prisma
 
Mitglied seit 7. August 2015

Beiträge: 827


Prisma ist gerade online
5 Days in Hawaii

Genauer gesagt: So, Mo, Di, Do, So(heute)

Da ich mir ja wohl ohnehin schon vor allem im Insider-Forum einen Ruf als Dauernörgler gemacht habe, kann ich ja nun einfach: hier bitte, die schonungslose, unbeschönigte Realität.

In chronologischer Reihenfolge: Adela, Rafaela, Cleo, Eli, Cleo, Rebecka

6x Note 1, Erwartungen teilweise 100% erfüllt, teilweise so weit übertroffen, dass es mir die Sprache verschlagen hat.

Vielen Dank an die wunderschönen, liebevollen Mädels. Ihr seid HAMMER!!!

Vielen Dank an Hawaii für das ideale drumherum. Tolles Essen, Pool, Winter-special, und ganz besonders die neue Lounge. Ich kann mich immer noch daran aufgeilen.

Entschuldigung an Himena, Lara und Sarah, dass ich keinen Termin mehr frei hatte.

Ich freu mich jetzt wieder richtig auf die Arbeit, das hält ja kein Mensch auf Dauer aus. Das Lineup ist tödlich. Bin in keinem anderen Club fremdgegangen und habe es in naher Zukunft auch nicht vor.

Freitag geht’s wieder weiter.
Antwort erstellen         
Alt  16.02.2018, 12:05   # 3254
BlackScorpion
 
Benutzerbild von BlackScorpion
 
Mitglied seit 7. July 2013

Beiträge: 270


BlackScorpion ist offline
Ich sehe auch schwarz

Mir haben die Girls in ihren Dessous sehr gut gefallen.

Lächerlich finde ich die Handtuchverordnung ( Rot - Grün ). Absolut unnötig, sorgt nur für Missverständnis und Streit unter den Frauen.

Was mir noch weniger zugesagt hat, ist der Trend das immer mehr Girls unter 21 sind.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.02.2018, 13:03   # 3253
twinride
 
Benutzerbild von twinride
 
Mitglied seit 3. May 2010

Beiträge: 418


twinride ist gerade online
Ich seh schwarz, nur ein Stimmungsbericht

Happy Valentine oder Volkstrauertag im Hawaii

Gestern Dessoustag, Maya in schwarz/roseefarbener Korsage, Melissa in beigefarbenen Body, Rebekka in rotem Baydoll.
Soweit, so gut.
Der Rest der Mädels am Nachmittag in einheitlicher Trauerfarbe, schwarz.
Fein abgestuft alle Nuancen vorhanden, von schwarz über schwarz bis hin zu schwarz.
Ach, wie hätte ich mich über ein frisches Steingrau gefreut

Was war der Anlass für diesen Trauerzug?
Hat ein Mädel beim Basejump aus den Puffstelzen raus den Fallschirm zu spät geöffnet?

War ein Mädel beim Massenstart von der Couch zum Raucherraum gestürzt, sich an einem Gast
festgeklammert und ihn dabei mit multiresitenten Bakterien aus dem Biofilm unter den langen Fingernägeln infiziert?

War's eine Demo gegen die GL wegen defekter Waschmaschine, die die halterlosen Strümpfe zu knielangen Wadlstrümpfen geschrumpft hatte? OK, manche Girls bewegen sich, als wären sie gerade auf nen Berg gestiegen.

Sind im Duschwasser bewustseinsverändernde Stoffe? Hellen hat gestern zweimal einen vorbeigehenden Gast angelächelt.

Oder wars die Entäuschung darüber, statt mit Schatzi zusammen bei Kerzenschein die neuen Alufelgen im D&W Katalog auszusuchen sie sich im Hawaii mit alten Säcken abgeben mußten?

Sei's drum. Zusätzlich zur üblichen hyperaktiven Atmosphäre hat die weitgehend einheitliche Kostümierung die (jedenfalls meine) Stimmung noch weiter gedämpft.

Zumindest Sarah hat die Problematik erkannt und sich nach kurzer Anwesenheit was weisses übergestreift.
Ab da war sie dauergebucht. Gut, Sarah könnte auch einen Kartoffelsack anziehen.
Ebenso Raffaela, die spät einlief und ihren weissen Body schnell und lang wieder ablegen musste.

Irgendwann wurde der Dessoustag, der lange Zoze's Widerspuch hatte, dazu benutzt, dass sich die Mädels von den anderen abheben konnten. Jetzt sieht es so aus, als ob alles daran gesetzt wird, sich so wenig wie möglich zu unterscheiden.
Stallorder durch irgendwelche Oberstuten?

Letztendlich habe ich nach den Erfahrungen zweier FK mit Cleo und Alina nur noch das Abendessen vernascht und mich des gesparten Geldes gefreut.
__________________
Am Ende des Geldes ist immer so viel Zeit über

Coito ergo sum - ich bumse also bin ich

Antwort erstellen         
Alt  14.02.2018, 23:04   # 3252
Prisma
 
Benutzerbild von Prisma
 
Mitglied seit 7. August 2015

Beiträge: 827


Prisma ist gerade online
Bei mir am Montag (Cleo) keine unüblichen Aufpreise. Ich habe aber vorher schon Extra und open end angekündigt.
Antwort erstellen         
Alt  14.02.2018, 21:19   # 3251
twinride
 
Benutzerbild von twinride
 
Mitglied seit 3. May 2010

Beiträge: 418


twinride ist gerade online
Alina Cleo Aufpreise

Alina09 und Cleo04 haben für sich die Münchner Aufpreisliste entdeckt.
__________________
Am Ende des Geldes ist immer so viel Zeit über

Coito ergo sum - ich bumse also bin ich
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.02.2018, 03:49   # 3250
PornJo
PJ
 
Benutzerbild von PornJo
 
Mitglied seit 22. November 2015

Beiträge: 543


PornJo ist offline
Längst fälliger Nachtrag

Vielleicht teilweise nicht mehr interessant, da nicht mehr da und oder hatte angekündigt nicht mehr zu kommen. Der Vollständigkeit halber aber trotzdem, mein Nachtrag aus geraumer letzter Zeit:

Ein (abschieds) Zimmer mit Alexa03 in gewohnt guter Ausführung durfte natürlich nicht fehlen.


Zwei Zimmer mit Serena, nicht schlecht, aber durchschnittlich. Ihre Preispolitik hat sie mir erklärt, hab nichts verstanden. War auch egal, war jeweils nur eine Ce. Bemerkenswert fand ich dass ich einmal nur einen Hj wollte und sie daraufhin meinte sie würde aber lieber gefickt werden
Sie ist noch im Business.


Ein länger ersehntes Zimmer mit Raluca hatte noch stattgefunden. Ich fand sie von Anfang an toll. Es hatte ca. 5 Besuche gedauert bis es dann mal soweit war. Leider musste ich dann feststellen dass die Chemie nicht so ganz passte. Der abgerufene (standart) Service war ok.


Drei super Zimmer mit Cindy: Waren jeweils Wiederholungen, allerdings zuvor schon etwas her. Deswegen war es anfangs sogar wieder aufregend.
Bei Ihr ist er steinhart geworden und sie wusste immer bestens damit umzugehen. Guter BJ, eng gebaut. Anfangs fand ich sie zu dünn, dann aber habe ich sogar gefallen daran gefunden.
Leider war sie eine derjenigen die nicht mehr kommen wollte.


so, jetzt ist wieder aufgeräumt.
__________________
Guten Fick
Antwort erstellen         
Alt  03.02.2018, 11:01   # 3249
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 173


carpe voluptatem ist offline
Nur Fake News und Rüschen aber kaum Fakten

Apropos Bückware: Der Begriff Bückware hat im Lebensmitteleinzelhandel einen bemerkenswerten Bedeutungswandel vollzogen. Früher handelte es sich um eher zweifelhafte Ware, die der Krämer unterm Ladentisch aufbewahrte. Auf verschämte Anfrage eines Kunden musste er - der Verkäufer - sich nach der Ware bücken und dem Kunden überreichen. Heute werden in SB-Läden teure Markenprodukte in Greifhöhe platziert, während die günstigen Handelsmarken bzw. No-Name Produkte als Bückware in den untersten Regalreihen einsortiert werden. Der sparsame Kunde muss sich jetzt bücken.
Im horizontalen Gewerbe ist es im Gegensatz dazu durchaus üblich, dass sich sowohl Kunde als auch Dienstleister bücken müssen / wollen. Da stellt sich dann schon die Frage, was hier die Bückware ist. Eine Ms Elli z.B. ist definitiv Bückware erster Handelsklasse. Der entsprechende Anblick ist ja immer sehr erfreulich….

Äh, und wie komm ich jetzt auf dieses Thema?

Ach ja, ich steh gerade im Supermarkt vor dem Schokolade-Regal und die teure Lindt-Schoggi für 1,99€ ist im Sicht- und Greiffeld, während ich mich nach der „ja! Alpenvollmilch-Schokolade 100g“ für 0,49€ bücken müsste. Aber das kommt ja als Geschenk eh nicht in Frage.
Dem war folgender Handlungsstrang vorausgegangen:

Zuerst eine ausgefeilte und stimmige Legende als Alibi für zu Hause konstruiert und danach ab in den Club. Zuvor geht’s aber noch kurz in den Supermarkt um – entgegen meiner üblichen „no gifts for hookers policy“ – meiner heutigen Ziel-Dame eine bestimmte Schokolade mitbringen zu können. Fragt mich doch tatsächlich die Kassiererin beim Bezahlen: „Sammeln Sie Treuepunkte?" – Genau mein Humor!
(Oder alternativ: Sammeln Sie Punkte? Das sind Sommersprossen Du Arsch!)

Gleich bei der Ankunft im Hawaii werde ich von Sarah in Empfang genommen. Gerne würde ich da ja am Grammatik-Regler drehen und aus dem Dativ einen Akkusativ (oder was auch immer) machen, also aus dem in ein im.
Deutsch ist schon tricky. Durch einen kleinen Haken aus einem „n“ ein „m“ machen und schon bekommt obiger Satz eine ganz andere Bedeutung.
Noch ein Beispiel für die Gemeinheiten der deutschen Sprache gefällig? Ich sage zu ihr:

„Sarah, du hast den geilsten Hintern weit und breit.“

Ganz wichtig, dass man den Satz zügig und ohne Pause sagt. Sonst wird es schnell zum Rohrkrepierer: „Du hast den geilsten Hintern, (Komma …. Sprechpause…) weit (…Pause….) und breit.“

Aber das stimmt alles gar nicht. Sarah war nur zufällig zur gleichen Zeit als ich ankam am Tresen, um Laken zu holen. Mehr nicht. Sie hat mich natürlich eher total ignoriert als in Empfang genommen. Sie ist (zumindest bei mir) nicht so der Empfängertyp. Egal.

Im Übergang von der Umkleide in den Nassbereich sehe ich auf der bekanntlich aushängenden Warteliste für Eli, dass alle Slots bei ihr bis jetzt komplett von einem einzigen Dauerbucher ausgebucht waren, aber ab jetzt tatsächlich noch alles frei ist! Ich trage mich sofort für einen Slot in zwei Stunden ein. Juhu!
(Böse Kaschmirziege! Böse!!)

Beim Eintritt in die Haupthalle (der Feuchtbereich?) plagen mich Zweifel. Die AWL ist ja quantitativ mit 20 Mädels noch lange nicht auf dem November-Niveau. Wird das für einen Freitag reichen?
Man kann sagen, dass es gereicht hat. Es war zwar ein Männerüberschuss zu erkennen, aber die Situation war nicht dramatisch. A bisserl was ging schon.
Aber dann hat es doch einige Zeit bei mir gedauert, bis es zum Erstschlag gekommen ist. Am Anfang ist man noch nicht warmgelaufen genug, um die kurzen "Windows of Buchungs-Opportunities" für einen der beliebten Schnelldreher zu realisieren. Und dann sitzt man halt da und beobachtet. Z.B. wie Sarah ihre Haare hochsteckt und ihren spektakulären Körper in den Pool bewegt. Sie unterhält sich dann mit dem sie buchenden Herren. Direkten Körperkontakt konnte ich jetzt zwar nicht erkennen, aber der ist eh in Clubs überbewertet. Außerdem beobachte ich nur und urteile nicht.

Von der Körpersprache hat mir Diana 05 gut gefallen. Ich erinnere mich, dass ich vor ´nem knappen Jahr mit ihr ein schönes Zimmer hatte. Ich weiß jetzt auch wieder warum. Es ist ihre Aus- und vor allem Michanstrahlung. Die Strahlung ist eindeutig eine Gamma(zimma)strahlung. Im Zimmer legen wir uns rasch auf die Mathe und ich ziehe meinen Max Planck. Sie gibt ihm einen Kopernikus und verpasst ihm einen Lagrange nach allen Regeln der Kunst. Das war Richtig Feynman. Und es ist vor allem im „Abgang“, wo ich Diana unbeschreiblich finde. Sie hat das schönste Strahlen diesseits der Donau und schaut mich dabei an, wie frisch verliebt. Ich glaub ich bin auch valiebt.
(Dös woaren jetzt 7 nadduarwissenschoftliche Begriffe, Strohlung woar leider vier Moal dobbelt, woas ich abziehn muhß. Insgesomt also moacht dös 240 Mark oder 1860 Schilling)

Danach geht’s zum Essen: Auf der Speisekarte stand am Freitag natürlich u.a. Fisch. (Das wäre vielleicht mal einen neuen Smalltalk Thread wert. Fischgeruch im Puff? Ja gerne oder eher nicht so?)
Es gab:
- Filetierter Karpfen an helvezischem Rösti (die Köttbullar waren schon aus)
und ein eher einfallsloses Gulaschgemetzel.
Achtung das sind schon wieder fake news! Es gab irgendwas (Namen leider vergessen) und das war auch - wie meistens – ordentlich bis gut.

Der nächste ZG steht mit Rebecka an. Nachdem ich die richtige Handtuchfarbe anhabe, kann sie mich anreden. Insgesamt erst das dritte Zimmer mit ihr, aber es fühlt sich vong der Vertrautheit her nach viel mehr an. Das ist schon alles sehr phänomenal und wieder eine 1*
Am Spind übergebe ich Rebecka neben den Scheinchen die mitgebrachte Schokolade (s.o.) und sage:
„Ich hoffe du denkst jedes Mal an mich, wenn Du dir gierig was in den Mund schiebst.“
(oder habe ich das gar nicht gesagt, sondern nur gedacht?). Auf jeden Fall hat mir das Techtelmechtel wieder außerordentlich gut gefallen. Ich glaub ich bin valiebt!

Danach gehts nach Hause. In München komme ich übrigens noch tatsächlich in eine Polizeikontrolle. Der freundliche Beamte sagt:
"Polizeikontrolle. Wo kommen Sie her, wo fahren sie hin und haben sie was getrunken?"

"Zu Frage 1: Vom Ficken in Ingolstadt
Zu Frage 2: Nach Hause
Zu Frage 3: Da würde ich bitte meinen Joker anrufen wollen."


Bonusfrage des Polizisten: "Sind sie valiebt?"

P.S.: Den Bericht hätte man auch in einem Satz zusammenfassen können:
„Es war ein netter Abend mit zwei sehr schönen Zimmergängen mit Diana und Rebecka. Und ich hab eine Tafel Schokolade mitgebracht (toll!!)“
So unglaublich viel Berichtenswertes ist halt nicht passiert. Ich musste da schon ganz tief in meine Laber-Dropbox greifen, um den „Bericht“ mit einem Anekdötchen hier und ein paar Rüschen dort noch etwas aufzupimpen. Aber so ist das halt bei einem vorhersehbaren Zwei-ZG-Abend mit bekannten Damen bei unspektakulärer AWL. Aber schee wars trotzdem. Und wie man in Schweden sagt: Mulţumesc die Damen.

Antwort erstellen         
Alt  02.02.2018, 12:42   # 3248
Andre Reto
 
Mitglied seit 28. January 2018

Beiträge: 8


Andre Reto ist offline
Die Manchester Art Gallery hat ein Ölgemälde von John William Waterhouse aus dem Jahre 1896 abgehängt. Darauf abgebildet Hylas, der jugendliche Gefährte des Herakles, welcher während der Suche der Argonauten nach dem Goldenen Vlies von verführerischen Nymphen in ihren Teich gezogen wird. Und für immer entschwindet. Es geht irgendwie darum eine Diskussion über die Darstellung der Frau in der Kunst anzustoßen. So oder so ähnlich.

Wobei hier vermutlich nicht ganz der ideale Ort für einen Diskurs über Geschlechterrollen in der modernen Gesellschaft. Weil im Puff doch vielleicht tendenziell nicht immer ganz so wie gedacht. Kann man aber natürlich gelegentlich auch trefflich drüber streiten. Von wegen wer hier wen ausbeutet. Wie auch immer. Für mich eh zu hoch. Ich dafür eindeutig zu simpel gestrickt.

Weil bei dem Anblick des Gemäldes nur gedacht: Wirklich hübsche Dinger, diese Nymphen. Genau mein Fall. Wenn mir das passieren würde, ich wäre sofort dabei. Sprich gar nicht lange gezögert. Und ab mit den Mädels ins Wasser. Nur so ein bisschen zum Planschen. Scheiß auf die Kumpels. Und dieses blöde Schaffell. Sollen die doch alleine weiter suchen.

Ich meine, dieser Hylas scheint wirklich schwer begehrt. Wer würde das nicht auch gerne erleben im Freudenhaus seiner Wahl. Wenigstens so ab und zu. Doch Fehlanzeige. Wie heißt es so schön in Sei ein Faber im Wind: Jeder Jäger träumt von einem Reh // Jeder Winter träumt vom Schnee // Jede Theke träumt von einem Bier // Warum du Nutte träumst du nicht von mir? Das N-Wort übrigens Teil des Songtextes. Und nicht von mir. Jegliche Kritik daran also unangebracht. Weil gedeckt durch künstlerische Freiheit und so.

Wobei ich das ja grundsätzlich voll und ganz verstehen kann. Also diese Sache mit dem Träumen. Ein kurzer Blick in den Spiegel reicht. So viel Selbstkritik muss drin sein. Vielleicht sollte ich es auch einfach mal mit einem blauen Umhang um die Schultern wie der jugendliche Held probieren. Als letzter verzweifelter Versuch. Oder irgendwas flippiges Buntes um die Hüften. Statt eines grünen Handtuchs. So recht funzt es mit denen nämlich irgendwie auch nicht. Egal.

Sarah schaut unbeteiligt. Und scheint unterbeschäftigt. Kein väterlicher Begleiter weit und breit in Sicht. Vielleicht aber auch einfach nicht genau genug geschaut. Also schnell mal Guten Tag gesagt. Selbst ist der Mann. Gilt hier wie in diversen anderen Lebenslagen. Sie gibt sich freundlich und leicht distanziert. Die Begeisterung über meinen Besuch wohl eher einseitig ausgeprägt. Na gut, geht auch so.

Kurz gesprochen. Und los. Schlanker Körper, erstklassiges Taille-Hüft-Verhältnis trotz beinahe zierlicher Figur. Die Brüste ein Naturereignis sondergleichen. Sie kommt über mich. Ihre Titten baumeln vor meinem Gesicht. Da kann ich nicht widerstehen. Und greife beherzt zu. Aber auch der Rest hat seinen Reiz.

Ein Extra wäre ihr sehr recht, wie aus Wort und Tat schnell ersichtlich wird. Doch dies wird ohne übertriebenen Verkaufsdruck offeriert. So kann ich damit leben. Und sie bläst auch anschließend fleißig weiter. Vögeln mit Schwerpunkt auf Stellungen, die ihre Brüste zur vollen Entfaltung bringen und das ausgiebige Bespielen ebendieser erlauben. Das hat schon was. So geht es zügig zu Ende. Gute Nummer. Noch einen Moment verweilt. Dann ab.

Antwort erstellen         
Alt  20.01.2018, 14:47   # 3247
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 94


Passenger ist offline
Wieder ein Freitag im Hawaii

War gestern wieder in meinem Lieblingsclub.
Erst Cappucino und Zigarette dann lecker Gegessen. Das Essen war gestern sehr gut.
Parklplatz war voll und die Frauen hatten gestern einiges zu tun. Foarte bine.

Nach dem Essen eine geraucht und im Raucherraum auf Josygetroffen. Wir kennen uns schon lange hatten aber noch nie ein Zimmer. Haben längere Zeit etwas Herumgealbert und sind dann ab aufs Zimmer. Was da Abging war der Wahnsinn. Sie gibt viel fordert aber auch sehr viel. Es war Himmlisch. Nach dem Zimmer sind wir beide Schweißgebadet und mit zittrigen Knien rausgegangen. Sehr gerne wieder. Von mir für diese Topleistung eine glatte Note 1 ***.

Da ich den Fehler gemacht hatte mit Josy den Abend zu beginnen brauchte ich Anschließend eine sehr lange Erholungsphase um wieder in Schwung zu Kommen.

Nach der längeren Erholungszeit, einigen Cappucinos und Zigaretten saß ich auf einer Couch und schaute so was Abging. Da kam mein kleiner Engel lächelnd und sehr süß zu mir. Eli 01.
Nach einigen zärtlichen Küssen und Smalltalk dann wieder ins Zimmer. Ein Traum auf 2 Beinen. Man kann gar nicht genug von Ihr bekommen.Alles einfach Perfekt. Von mir für diese schönen 2 Stunden Note 1 mit 100 Sternen.

Gestern auch noch ein Deja vu erlebt. Eine CDL mit der ich schon viele schöne Stunden auf Zimmer verbracht habe hat zu mir 2 mal gesagt Sie habe jetzt Kunden und komme später. Aber gekommen ist Sie nicht. Das hat Sie schon einmal mit mir gemacht. Jetzt leider von meiner To Do Liste für immer gestrichen.

Es war wieder ein sehr schöner Abend und sehr gerne wieder.

PS: Noch eine Frage an die Kollegen. Geht Ihr gar nicht mehr ins Hawaii und habt was zu Schreiben. Diese Jahr bisher nur Berichte von mir und Carguy. Schade.
__________________
Immer wieder gerne ins Hawaii
Antwort erstellen         
Alt  17.01.2018, 17:38   # 3246
Carguy
 
Benutzerbild von Carguy
 
Mitglied seit 19. January 2014

Beiträge: 72


Carguy ist offline
Dünne Besetzung, fettes Verwöhnprogramm

Mich hat es auch mal wieder auf die Insel verschlagen. Auf der AWL 13 Mädels, im Raum meist nicht mehr als 4. Absoluter Vaginalverkäuferinnen Markt. Wirklich ansprechend fand ich nur zwei Sarah und Ina. Bei mir Kamm es aber anders als Mann denkt. Ich sitze so in der Raucher Lounge (prima, liebe Insel Betreiber) kommt Josy in den Raum. Selbst mit einigen persönlichen Rückschlägen verbreitet sie noch mehr gute Laune als die meisten Mädels. Wir amüsieren uns prächtig, das Mädel will Ihren Spaß.

Auf dem Zimmer wird ein Feuer abgebrannt. Gegen Josy bin ich ein Weisenknabe, was Sex anbelangt.
Man bekommt mehr als man sich erträumt. Immer wieder fordert sie mich auf härter rann zu gehen und gibt selbst alles. Öffnet eure Herzen und herzt Eure Öfnungen. Nach ca 20 min bin ich Klitsch nass und ergebe mich in Form eines Mini Vulkans. Habe fertig.
Selten so eine naturgeile Frau gevögelt und Adela hat die Latte schon recht hoch gehängt
. Also wieder großer Porno gerne mal wieder

Wenn die Besetzung nicht besser wird wird meine Barke nächstes mal Kurs Augsburg nehmen.

Cheers Carguy
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2018, 12:14   # 3245
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 94


Passenger ist offline
Hawaii am Freitag

Hallo Kollegen,

habe gestern wieder mal Zwischenladung im Hawaii gemacht.
Parkplatz war gut Besetzt. Mädels zum Teil Mangelware weil ja zur Zeit nicht so viele Anwesend sind.

Habe gestern auch Live den Tumult mitbekommen. Es gab mehrfache Reklamationen und viel Unruhe im Club unter den Frauen. Da hat man schnell Reagiert und für Ruhe und Zufriedenheit der Gäste gesorgt ( Nicht alle Clubs hätten so gehandelt ).Preis-Leistung hat dann wieder gepasst.

Mein erstes Zimmer hatte ich mit Saschka 01. Nachdem wir die letzten Male nicht zusammengekommen sind wieder ein Traumhaftes Zimmer. Blow Job , Missio und Doggy vom Allerfeinsten. Einige Kollegen haben sich zwar schon Missfallend über Ihren Service geäußert, was ich aber nicht bestätigen kann. Bei mir wie immer sehr sehr gut. Daher: Note 1

Danach Essen, Capuccino Zigaretten und Relaxen. Mit den anderen Damen lustiger Smalltalk. Alles ruhig und erholsam.

Später am Abend ist mir dann im Whirlpool Sofia 03 Aufgefallen. Schönes Gesicht. Meistens Lächelnd. Sie ist die kleine Schwester von Dominika. Ist noch nicht lange in diesem Job. Nach kurzem Vorgespräch sind wir ab ins Zimmer. Was soll ich sagen. Küsse und ZK:Note 1. Lecken: Note 2 -.
Blow Job: Note 1 -. Geschlechtsverkehr: Note 2 -. Sie ist sehr freundlich auf Zimmer. Man darf auch nicht vergessen das Sie noch sehr jung ist ( Wurde um 24.00 Uhr zwanzig ) und den Job noch nicht so lange macht. Aber ich glaube Sie ist Lern - und Ausbaufähig. Daher von mir eine Gesamtnote von: Note 2 - .

Nach längerem Smalltalk mit den Mädels und Kollegen dann um ca. 2.00 Uhr das Lokal verlassen.

Freue mich schon auf das nächste Mal.
__________________
Immer wieder gerne ins Hawaii

Antwort erstellen         
Alt  11.01.2018, 11:38   # 3244
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 94


Passenger ist offline
Sonntag im Hawaii

Hallo Kollegen.

Bin am Sonntag mal ins Hawaii eingeflogen. Neue Bonuskarte organisiert und dann mit den grünen Handtüchern zur Umkleide. War etwas entsetzt als ich um halb 4 ankam der Parkplatz aber ziemlich leer war. Es waren ca. 10 Mädels anwesend die hälfte hatte aber bei meiner Ankunft nichts zu tun. Männer Mangel. Zwischendurch war es etwas besser für die Mädels aber im großen und ganzen haben Sie sich an diesem Tag etwas gelangweilt. Aber nun zu meinem Bericht:

Bin mit meinem Cappucino in den Raucherbereich gegangen und habe dort etwas Relaxt. Diverser Smalltalk mit einigen Mädels. Nach ca. 10 Minuten betrat aber das zur Zeit hübscheste und liebevollste Mädel den Raucherbereich: Eli 01. Ihre blauen Augen strahlten mich an. Ich war hin und weg. Wir kennen uns zwar schon sehr lange ( Smalltalk usw.) waren jedoch noch nie auf Zimmer. Nach einigen Zigaretten und längeren Smalltalk konnte ich mich nicht zurückhalten und fragte Sie ob Sie Lust hätte. Sie strahlte über das ganze Gesicht und meinte sehr gerne. Im Zimmer angekommen war nach 5 Minuten meine nächste Frage ob Sie mit mir eine Stunde bleiben will. Wieder strahlte Sie über das ganze Gesicht und meinte sehr gerne. Was dann folgte war Unbeschreiblich. Jetzt kann ich die ganzen Kollegen verstehen die nur gutes über Sie Berichten. Ja leck mich doch am Arsch. Ich kam mir vor wie im 7. Himmel. Über den Service brauche ich nichts mehr schreiben. Alles Umwerfend. Nach 3 Stunden verließen wir dann glücklich und entkräftet das Zimmer. Auch bei Geldübergabe sehr liebevoll. Gerne wieder, und wieder, und wieder.... Note 1 +++++++++++++++++++

Danach zum Essen und eine längere Pause zum Erholen.

Bin dann etwas herumgewandert und bei der Couch von Himena hängengeblieben.
Dort einen längeren Smalltalk und dann ab ins Zimmer. Blow job, Doggy, Missio alles sehr gut und zum Schluß noch Auskuscheln. Note: 2

Wieder längere Pause und einige Zigaretten.

Zum Schluß noch ins Kino gewandert und dort von Dominka Überfallen worden.
Wir kennen uns ja auch schon sehr lange und nach einem längeren Smalltalk einen Blow job im Kino bekommen. Bisschen viel Handeinsatz im großen und ganzen aber sehr gut. Note: 2.

Resümee: Habe an diesem Sonntag eine wunderschöne Zeit mit Eli verbringen können. Die anderen 2 Frauen waren auch sehr gut, aber nach Eli war das wie Championsleague zu Bundesliga. Sorry.

Immer wieder gerne.
__________________
Immer wieder gerne ins Hawaii

Antwort erstellen         
Alt  01.01.2018, 13:36   # 3243
Passenger
 
Benutzerbild von Passenger
 
Mitglied seit 16. February 2016

Beiträge: 94


Passenger ist offline
Jahresabschluss

Am Freitag bin ich noch mal ins Hawaii eingeflogen.
Die Anreise war Stressfrei. Beim Heimfahren konnte ich mich jedoch durch das Schneechaos durchkämpfen. Aber nicht so schlimm.
Nachmittag war es noch etwas ruhiger von den Dreibeinern, aber am späteren Abend hatten die Mädels fleißig zu schaffen. Waren ja auch nur 13 DL anwesend. Da haben Sie alle mal schön verdient.
Der neu gestaltete Raucherbereich ist sehr gut gelungen. Endlich brauchen wir beim Rauchen nicht Frieren.
Jetzt zu meinem Aufenthalt:

Habe mich mit Capuccino in den Raucherbereich gesetzt und mit Lisa etwas rumgealbert.

Nach ca. 10 Minuten kam auch Laura 09 dazu. Sie war fast ein Jahr nicht mehr Anwesend. Sofort gab es freudige Wiedersehensküsse. Nach einigen Zigaretten und Smalltalk dann aufs Zimmer. Es war wie immer ein sensationelles. ZK, Blow job, Geschlechtsverkehr alles vom Feinsten. Nach einer Stunde dann entkräftet vom Zimmer. Gerne wieder.Note: 1

Jetzt brauchte ich erst mal Stärkung. Schnitzel und Salate zu mir genommen. War sehr gut.
Danach wieder Capucino und Zigarette.

Im Raucherraum ist mir dann eine DL aufgefallen die Zigarillos geraucht hat. Es war Nieves. Bin dann im Clubraum etwas rumgeschlendert und habe mich dann auf die Couch zu Ihr gesetzt. Wir redeten längere Zeit ohne Zimmerfrage. Doch dann konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und wir gingen los. Im Zimmer angekommen bekam ich von Ihr ZK die sich gewaschen hatten. Auch als meine Finger auf Wanderschaft gingen konnte ich feststellen das Sie sehr feucht war. Was dann folgte war Umwerfend. Eine Latina die alles gab und auch alles forderte. Eine Gleitcreme wurde bei Ihr nicht gebraucht. Es war eine meiner schönsten Zimmer auf Hawaii. Eine schöne Stunde mit Feuerwerk. Gerne wieder und wieder. Note: 1 +++

Danach eine längere Pause.

Zu späterer Stunde dann wieder im Raucherbereich gewesen. Dabei traf ich wieder Lisa 08. Nach einem längeren Gespräch haben wir festgestellt das wir uns zwar schon länger kannten, jedoch noch nie ein Zimmer miteinander hatten. Noch etwas Rumgealbert und dann ab mit Ihr. Was dann passierte war Überirdisch. Bei Ihr merkte man das Sie sehr viel Spass am Sex hat und dieses einfordert. Ich würde sagen es war Championsleauge. Nichts was wir in den 2 Stunden nicht gemacht haben. Einfach super. Zum Schluss erzählte Sie mir das Sie so schnell nicht mehr kommt. Schade. Da kennt man sich schon lange Zeit, aber am letzten Tag erst ein Zimmer mit Ihr. Das war das beste was ich in fast 3 Jahren Hawaii erleben durfte. Note: 1 +++++++++++++++++

Diesen Abend habe ich auch noch den Kollegen Prisma kennengelernt. War sehr nett.

Zum Abschluss noch ein kleines Resümee:

Die Aufenthalte im Hawaii waren 2017 immer super. Sehr nette Belegschaft. Mit Marcel ein Chef der einiges neues zum positiven Bewegen wird. Mit einer DL leider etwas erlebt was nicht so schön war, aber das Leben geht weiter. Mit den Mädchen im Club immer Glück gehabt.
Das einzige Manko: Die Mädels machen in der Regel sehr wenig Aquise. Vielleicht jetzt mit den neuen Handtüchern mehr.

Feue mich schon wieder auf das Jahr 2018.
__________________
Immer wieder gerne ins Hawaii
Antwort erstellen         
Alt  31.12.2017, 00:40   # 3242
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.549


vino ist offline
Zwischen den Jahren - neue Handtuchfarbe - weiße Heimfahrt

Naja eigentlich hatte ich erwartet, dass mich der/die Kollege/n zwischen den Jahren zu einem anderen Clubbesuch überreden…
Es wurde dann doch Hawaii
am Freitag Sauna-Spezial das passt, auch mit eingeschränkter AWL (14)

Als ich mal dazwischen in der Umkleide war entdeckte ich die Hinweisaushänge für die Handtücher grün oder rot (grün = ich will angesprochen werden; rot = ich werde selbst aktiv)
komisch wir wurden gar nicht gefragt, welche Farbe wir haben wollen;
An der Rezi mal nachfragen...
...ah ganz neu, die neuen grünen werden grade ins Regal geräumt - da nehm ich doch gleich mal eins

Die neue Handtuchregelung (für die, die es noch nicht gelesen haben, sie sind weiterhin kostenlos an der Rezeption erhältlich , aber in verschiedenen Farben) hat ja für einige Reaktionen gesorgt;
Naja ich find die Regelung ok, ich selbst hätt sie jetzt nicht unbedingt gebraucht;
Allerdings zeigt u.a. diese Änderung, dass die Geschäftsleitung die Anregungen der Gäste zur Kenntnis nimmt, sich darüber Gedanken macht und auch gewisse Dinge ändert oder neu einführt;
ich sag mal so: der „Nutzen“ besteht vor allem für Neulinge (sowohl männliche Gäste als auch Mädels), weil damit von den Mädels die grundsätzliche Einstellung des (bisher unbekannten) Gastes besser eingeschätzt werden kann; ansonsten glauben die Mädels ja die Gewohnheiten der regelmäßigen Besucher zu kennen; auch wenn sie sich mMn damit häufiger täuschen, oft hätten sie unerwartete Chancen, wenn zur richtigen Zeit die richtigen Worte gefunden würden oder auch nur mal im passenden Augenblick ein Lächeln …


Im Clubraum werd ich von den Mädels jubelnd begrüßt...ich war wohl der erste der es in der neuen Farbe dorthin geschafft hatte…
Melissa sagt gleich "Gemmazimma"
ich wär auch sofort, ...aber sie hatte schon ein Date;

Danach hat sie mich ignoriert, äääägal sie hatte sich in meinem Kopf festgesetzt
Melissa_10

Blasen sehr schön im guten Rhythmus mit Gefühl, dabei die Eierchen etwas gestreichelt, das gefiel
nach einiger Zeit aufsatteln...
der Ritt sehr gut, unspektakulär aber sehr effektiv, alles slow
Also in den Kerndisziplinen sehr gut, aber....
das Rahmenprogramm fand eigentlich gar nicht statt, kein kuscheln oder schmusen, geschweige denn Küsse...
Kurzer AST war dann ganz nett
Für die denen das „Rahmenprogramm“ nicht so wichtig ist und die auf schlanke, zierliche aber wohlgeformte kleine süße Rumäninnen stehen (tu ich ja auch manchmal ) durchaus eine Empfehlung;
Für mich selbst müsste ich vor einer Wiederholung klären, ob sich nicht doch etwas mehr Sympathie entwickelt um einen nachhaltigeren Service zu erhalten.


Dann die Saunarunden (nur die letzte ließ ich aus); ich find´s Klasse und an dem Tag hatte ichja nicht mehr unbedingt was vor, ansonsten sind Saunavergnügen und andere Vergnügungen ja nich so leicht unter einen Hut zu bekommen;
dazwischen Essen - die Edelfischspieße sehr gut, auch Schnitzel und später LK gut

Etwaige weitere Vergnügungen kamen auch deshalb nicht zustande, weil die Mädels (fast alle) sehr gut beschäftigt waren (hatte doch die halbe Anzahl der sonst üblichen Mädels mehr Gäste zu "versorgen" als sonst an einem Freitag) und gar keine Zeit hatten, die bei mir nötig gewesenen Verführungskünste einzusetzen

Fazit:

schöner Wellnesstag, der Abwechslung brachte (ich musste mal raus), die Erotik kam etwas zu kurz

Guten Rutsch
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Alt  30.12.2017, 01:36   # 3241
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.752


lusthansa69 ist gerade online
Rot grüne Koalition

Also heute hatten meinem Gefühl nach zumindest die Stammgäste eher "grün" gewählt - ob das jetzt der Ansprache wegen war, oder weil die neuen halt alle flauschiger sind, sei dahingestellt. Ich wollte ja ein blaues zum Zeichen der Neutralität - bekam aber keines .

Mein Vorschlag war ja im Vorfeld ein Wendetuch, dass man blitzschnell von grün auf rot (oder umgedreht) wenden kann.

Also grün. Hat gleich super funktioniert, denn Ina03 hat mich als erste angesprochen. Das ist natürlich Volltreffer, m.E. aktuell die hübscheste am Platze und keine kann so schön ne Schnuuuute ziehen wie sie - und sehr nett obendrein. Allerdings will ich da das grüne Handtuch nicht überbewerten, die hätte mich auch in lilablassblau angesprochen... schliesslich ist die Dame von der clevereren Sorte und hatte schon beim letzten Besuch - treffsicher - für den nächsten Besuch vorausgesagt, dass an ihr und mir eh kein Weg am Zimmer vorbeiführt - alle meine sonstigen Lieblingsdamen wären nämlich nicht da. Diese Erkenntnis hätten auch andare haben können, so aber ging der (kleine) Preis an sie und an mich ne mehr als nette Begleitung - nicht nur im Zimmer sondern auch darüber hinaus...

Die liebe Ina hat dann mal kurz mit mir Handtuch getauscht, damit ich (m)ein blaues habe (bis ihr dann jemand sagte wie das dann mit Lohn und Arbeit aussieht....)..

lu

PS: Heimfahrt dann in "weiß", 100 - 110 km/h waren drin... bis Allershausen, dann durch ein Dreierparallelgeschwader Schneepflüge auf 40 runtergedrosselt...

Aber will mich nicht beschweren, die Gegenseite war bei einer Steigung vor PAF dicht - paar Laster standen quer....
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Alt  26.12.2017, 18:35   # 3240
Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 274


Poker6 ist offline
Ina 03 ; Cindy 03

Hallo Mitstreiter, hatte meinen letzten Besuch ein paar Tage vor Weihnnachten, bevor die meisten Frauen in die Heimat fahren.
Ina 03
https://www.fkk-hawaii.de/awl/Ina_03/
optisch gut, hab sie trotz oder wegen dem"Zungenschlag" Bericht gebucht. Sie machte den ganzen Abend ein sehr gelangweiltes Gesicht. Service mittelmäßig und etwas divenhaftes Verhalten. Note 2-. Sie wollte nach dem mittelmäßigen Zimmer dann nochmals an diesem Abend mit mir aufs Zimmer. Ich habe aber dankend abgelehnt.
Cindy 03
https://www.fkk-hawaii.de/awl/Cindy_03/
ist eine hübsche sehr schlanke Frau, die auf Grund Ihrer Statur nur "bedingt" für "normalen" oder "wilderen Sex" geeignet, Note 3-
Das Essen war diesmal gut, Note 2
Antwort erstellen         
Alt  21.12.2017, 19:56   # 3239
BlackScorpion
 
Benutzerbild von BlackScorpion
 
Mitglied seit 7. July 2013

Beiträge: 270


BlackScorpion ist offline
Abschiedszimmer

Zitat von Gemmazimma:
Nicht zuletzt weil einige Club-Damen den Job zum Jahresende an den Nagel hängen wollen........


Da werden sich nächstes Jahr die Reihen ganz schön lichten!
Auch ich werde noch das eine oder andere Abschiedszimmer
machen.

Auch ich wünsche diesen Frauen das Allerbeste für ihren neuen Lebensabschnitt.
Antwort erstellen         
Alt  20.12.2017, 22:52   # 3238
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 972


Gemmazimma ist offline
Arrow Abschiedszimmer ???

Nicht zuletzt weil einige Club-Damen den Job zum Jahresende an den Nagel hängen wollen u.a. leider auch 3 Mitgliederinnen meiner Hall Of Fame, war wieder mal ein Besuch fällig, der sich alsbald zu einer Art persönlichem CDL-Showdown entwickeln sollte.

U.a. wegen Nieves die tags zuvor überraschend auf der AWL auftauchte. Da sieht man, was eine täglich aktuelle AWL wert ist. Mit einer trachtenhutähnlichen Kopfbedeckung begrüßte sie mich an der Bar, aber sogar dieser Liebestöter aus Filz hielt mich nicht davon ab, nach ihr zu trachten. Bei der X-mas-Party am Donnerstag zuvor wäre sie damit wahrscheinlich rausgeflogen.

Im Zimmer werden Finger- und weitere Fisimatenten, von ihren Kolleginnen mehr oder weniger oder garnicht geduldet, von ihr gefordert, ja befohlen. Und sei es nur, um klarzumachen, wie wuschig so eine Latina schon sein kann noch bevor es überhaupt los geht, Mann fühlt sich geschmeichelt.

Es lief also wie geschmiert, die folgende Stunde hat sie mich wieder mal an den Rand des Wahnsinns und am Ende zur Strecke gebracht bevor sie mir erzählte, dass sie eigentlich noch müde ist, weil sie die Nacht zuvor kaum geschlafen hat, ähnlich wie bei den 3 Dates zuvor. So ist es mir wahrscheinlich nicht mehr vergönnt, Nieves ausgeschlafen und urlaubserholt zu erleben, was da abgehen könnte, sprengt vielleicht meine Vorstellungskraft – Note 1*** vermutlich besser so

Bei einem netten Plausch später reklamiert Giulia dass sie nur noch wenige Tage im Club ist und ihr deshalb doch auch ein Abschiedszimmer zusteht (als ob irgendjemand etwas anderes behauptet hätte)

Sich in ihren op-/haptischen Top-Body nicht zu verbeißen, verlangt größtmögliche, fast unmögliche Zurückhaltung, diesen Arsch werde ich jedenfalls vermissen, das Girl vor selbigem natürlich auch. Ob das umgekehrt genau so ist lassen wir mal offen...
(diesen Sketch wollte ich schon immer mal irgendwo unterbringen, da kam mir ein Kollege zuvor, weil aber in einem schönen Bericht zu einem Club außerhalb von D, dürfte es sich nicht um eine Urheberrechtsverletzung handeln und auch nicht GEM(M)A-pflichtig sein.

Um noch Kräfte und Säfte für ein 3.Abschiedszimmer aufzusparen und den Hormonpegel nicht absacken zu lassen, soll das Zimmer nicht abgeschlossen werden, weder die Tür noch der Akt. Also bitte behutsam auf den älteren Herrschaft Rücksicht nehmen, der das Girl lange und intensiv genießen will und sich selbst den Spaß später bei jüngeren Hobbykollegen holen.

Ohne Rücksicht auf 'Verluste' aber warf ihr ganzer Unterkörper alle Vorsätze über Bett und weil sich GZ-Junior lange sich nicht zwischen rein oder raus entscheiden konnte bei dem Wetter, kam es wie es kommen musste So haben wir nicht gewettet liebe Giulia - Note 1**

Auch mit Lisa musste unbedingt noch ein Abschiedszimmer gefeiert werden, fast ein bisschen wehmütig der Aufbruch mit einem 'Bringen wir es hinter uns' statt wie sonst Gemmazimma.

Davor aber noch eine nette Begebenheit: In der neuen Raucher-Lounge saßen mit mir Nieves, Giulia und Lisa meine 3 Adjeu-Tagesbuchungen und gefühlten insg. 137-knutschminuten einträchtig nebeneinander. Der Hausfotograf ist aber auch nie da, wenn man ihn braucht, so musste dieses Bild mit Brille Fielmann und im Resthirngedächtnis abgespeichert werden

Mit Lisa lernt man garantiert auch jedes Mal was dazu, in diesem Fall, dass auch auf die bisher beste Zimmerei zuletzt (aus meiner Sicht!) immer noch eines drauf gesetzt werden kann Schon 2 Wochen vor Sylvester zündet Lisa wieder ein Feuerwerk, gekrönt vom vorweihnachtlichen besten Knutsch- und Blaskonzert ever. Meiner Lecktüre auch sehr aufgeschlossen die Frage ist ausschließlich, wer wen wo wie wann verwöhnt und den anderen zuerst auffrisst.

So viel Spaß kann unmöglich erlaubt sein, Zimmerabbruch nach 1,5 Std. Eine Bewertung auch hier wieder im Metaxa-Bereich – Note 1***

Die 3 heute für das leibliche Wohl zuständigen Vollgranaten bescherten mir jedenfalls den bisher besten Clubtag, Reizüberflutung, koitaler und monetärer Overkill inclusive Wo die Mädels sonst kurz vor dem Urlaub oder Karriereende eher nachlassen und jetzt eigentlich keine Stammkundenpflege mehr betreiben müssten, haben sie sich unfairerweise alle nochmal ins Zeug gelegt, damit ich auch ja nicht vergesse, auf was ich ab sofort verzichten muss

Dass die 3 Damen diese Tätigkeit ab dem nächsten Jahr wieder in ihr Privatleben implementieren und angeblich kein Geld mehr dafür nehmen wollen ist zwar sehr löblich, nicht aber, wenn demzufolge die Männerwelt in Bayrisch-Polynesien nicht mehr von ihnen verwöhnt wird. Darüber ist das letzte Wort noch nicht gesprochen und beim leidigen Thema Zwangsprostitution bspw. sollte berücksichtigt werden, dass auch wir unter Zwang stehen nach dem Genuss von Dienst- bzw. Glanzleistungen dieser Art

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Nieves 1.jpg
Hits:	0
Größe:	65,5 KB
ID:	239655.....Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gulia 17.jpg
Hits:	0
Größe:	85,6 KB
ID:	239656.....Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Lisa1.jpg
Hits:	0
Größe:	58,5 KB
ID:	239657

Irgendwie ist nicht zu vermeiden, dass es wie in einem Arbeitszeugnis klingt, aber

Nieves Giulia und Lisa wünsche ich an dieser Stelle alles erdenklich Gute, verbunden mit der Hoffnung, dass sich der Spruch, dass man sich im Leben immer zwei Mal sieht, sich in dem ein oder anderen Fall vielleicht sogar bewahrheiten möge.

Antwort erstellen         
Alt  17.12.2017, 13:27   # 3237
Petixx85xx
 
Mitglied seit 27. June 2013

Beiträge: 106


Petixx85xx ist offline
Christmas-Party

Am Donnerstagmorgen bin ich schon freudig erregt aufgewacht, denn es ist ja heute Weihnachtsfest ähhh Christmas-Party! Yippie! Und es sollte ein ganz besonderer Tag werden…

Bereits um 13 Uhr eingecheckt und trotz normalen Wochentag ist der Club bereits von vielen bekannten Gesichtern besucht. Sehr schön, Langeweile kann so nicht aufkommen! Erst einmal das bekannt gute Frühstück mit Cappuccino verzehrt und die ersten Fachgespräche mit den Kollegen geführt. Nach dem Abräumen wurde ich an der Bar von Giulia03 angesprochen, die mit das heißeste Outfit des Tages trug. Natürlich in Rot, körperbetont und alles perfekt in Szene gesetzt. Sie sah noch verführerischer aus, als ganz nackig nur mit Handtuch umwickelt. Nach kurzem Tratsch und Zigarette im neuen gelungenen Rauchereck, kam es wie vermutlich von Giulia geplant zum Zimmergang. Es sollte wieder einmal nicht zu meinem Schaden sein. Giulia feierte eine einstündige weihnachtliche Privatparty mit mir als Ehrengast. Der Service wie immer außergewöhnlich gut, nur dieses Mal als Weihnachtsbonus mit Extra-Abschluss, das sie auch spitzenmäßig beherrscht. Note 1.

Nach der geilen Nummer war erstmal erholen im Pool und vor allem Erfahrungsaustausch mit den Kollegen angesagt. Eine Party ist immer nur so gut wie ihre Gäste! Das hat hier mal wieder voll zugetroffen.
Als die Cocktailbar um 18 Uhr öffnete, ließ ich mir erstmal einen Cuba Libre schmecken, bevor ich weitere Pläne schmiedete, welches Mädel mich noch beglücken könnte. Das ist nach einem Hammerzimmer mit Giulia echt schwierig, da können die meisten Mädels (und ich) im Vergleich nur verlieren. Als ich nach zahlreichem Hin- und Herüberlegen, auch mit anderen Kollegen, die mir dankenswerter Weise mit Rat zur Seite standen, auf die Jagd ging, winkte mich Maja von einer Couch zu sich her, auf der auch Ina03 saß. Mit Ina hatte ich letzten Sonntag und auch ein paar Wochen vorher ein hervorragendes Zimmer.

Kurze Rückblende beider Zimmer, da ich bisher über sie noch nicht berichtete und sie sehr ähnlich verliefen: Zu Ina selbst fällt mit nur der Begriff Traumfrau ein. Sie hat einen Wahnsinnskörper, super geile Brüste und eine Muschi zum Verlieben. Daneben verstehen wir uns auch noch sehr gut, irgendwie ist sie schon sehr süß und auch witzig. In den einstündigen Zimmern mit Extra-Abschluss erfüllte sie mir alle Wünsche. Insbesondere küsst, bläst und leckt sie für meinen Geschmack richtig gut. Sie ist auf alle Fälle eine meiner Favoritinnen zurzeit. Natürlich zweimal Note 1. Ende der Rückblende.

Als ich mich zwischen Maja03 und Ina setzte und mit Maja das Gespräch begann, sah ich kurz in Inas Augen und konnte ihre Gedanken lesen „Maja, lass ihn in Ruhe. Das ist mein Schwanz (Synonym für Geld)!“ Ina hatte Recht. Eigentlich wollte ich zu ihr. Aber Maja ist auch eine ganz liebe Maus und sowas von sexy. Ich fragte spontan Maja, ob sie nicht auch Lust auf einen Dreier mit Ina hätte. Auch Ina stimmte sofort zu, so dass die Situation für alle gerettet und der weihnachtliche Frieden nicht gestört wurde. Und es folgte eine Dreier-Prämie für mich und auch Ina und Maja hatten ihren ersten Dreier zusammen. Fazit: Es war wirklich Spitze, eine Mischung aus lustig und geil. Beide Mädels gaben alles, um mich ja bestmöglich zu befriedigen. Es nahm eine ganz eigenständige Dynamik an, da es für alle in dieser Konstellation Neuland war. Bei einem Solo-Date geht es durchaus „intimer“ zwischen den Akteuren zu, aber es gibt auch unzählige Vorteile eines Dreiers, die ich vorher noch nie so überdacht habe: Blasen und Knutschen, Blasen und Eierlecken, Doggy und Knutschen, Doggy und andere Muschi streicheln oder was weiß ich alles, was so gleichzeitig möglich ist. Schon sehr geil! Ausgesaugt und ausgelaugt verließ ich das Zimmer. Note 1.

Als Stärkung kam das Weihnachtsmenü genau richtig und es war auch für meinen Geschmack echt lecker. Klar, Sterneküche kann man nicht erwarten, muss auch nicht sein. Aber das Schweinefilet war zart, das Kartoffeletwas s und die Soße auch schmackhaft. Salat auch gut. Außerdem finde ich es Klasse, dass es meistens ausreichend für alle Gäste ist und keiner Hunger leiden muss (wie so oft im ColA).

Besonders toll finde ich es auch, dass ab und zu die Mädels für die Gäste an der Stange tanzen. Vor allem Serena. Ist immer schön anzuschauen und hebt die Stimmung. Auch Mila alleine und danach mit Serena zusammen haben eine tolle Show abgeliefert.

Die Tanzeinlage von Saschka verpasste ich leider, da ich da gerade nochmal mit Maja ins Zimmer verschwand. Beim vorherigen Dreier hat sie bleibenden Eindruck hinterlassen und ich wollte noch unbedingt ihre Solo-Fertigkeiten kennenlernen. Es stellte sich nichts Neues heraus: Maja ist eine ganz liebe Maus. Auch beim Service gibt’s nichts zu bemängeln. Die mir wichtigen Küsse und Blowjob samt Eierlecken beherrscht sie einwandfrei. Auch die gängigen Stellungen Reiter, Doggy und Missio auf höchstem Niveau. Note 1.

Normalerweise gebe ich nicht nur die Note 1, um auch eine Abstufung bzw. Vergleich zu ermöglichen. Zurzeit habe ich wohl einfach Glück mit den Mädels, dass es nicht nur von der Sympathie her passt, sondern auch der Service 1a ist (fairerweise muss ich dazu sagen, im ColA in der Regel auch).

Auch dem ganzen Hawaii-Team möchte ich für den schönen Tag danken. Ihr habt da wirklich eine Party veranstaltet mit vielen Extras, die es im Normalbetrieb nicht gibt. Ganz großes Kino für mich!
Antwort erstellen         
Alt  16.12.2017, 16:44   # 3236
Capricorn
 
Mitglied seit 6. March 2013

Beiträge: 76


Capricorn ist offline
Thumbs up

Ich wollte mal wieder einen Premium Club aufsuchen und so landete ich am Dienstag im Hawaii.
What the fuck ist that? über 30 CDL anwesend und wirklich hübsche, knapp 15-18 DB wobei das nach 18h noch runter ging.
Schon beim Umkleiden nett geplaudert mit den Kollegen, die geben einem auch immer nebeneinanderliegende Spinde, 2 DB gehen 2 DB kommen und schon Gedränge weil wir nur auf 2m Platz hatten ;-)
In dem großen Clubraum gleich über 2 Titts on sticks (sorry Karpfen Karl fürs klauen) gestolpert ein weißes, ein braunes, nachher stelzte noch ein schwarzes KF30 mit B/C-Cups rum “Sagesesam” würde vor Glück heulen ;-)
die auf dem Weg zum Rauchen waren zogen sich einen Bademantel über und fröhnten ihren Gelüsten, da war es schon um mich geschehen, nach einem kurzen Getränk an der Bar und nettem Geplauder mit ein paar CDL
zur 1. Runde Optikfick mit Cindy https://www.fkk-hawaii.de/awl/Cindy_03/ aufgebrochen, zage ZK, BJ nur die Spitze was soll´s war trotzdem geil.

dann erst einmal den Magen vollschlagen, wobei das Catering für einen Premium Club (hätte ich was anders erwartet) wieder an die Bar mit einer blondierten längmähnigen ein bischen Smalltalk über …
dann zum erholen in die Sauna, dann auf der Couch das weitere Treiben verfolgt, zwischendurch gab es reichliche und auch tw. nette Anmache wobei bei Helen ich mir schwer tat sie ziehen zu lassen.
Nach einer kleinen Showtanzeinlage auf zur 2.ten Runde Essen fassen.
Jetzt genügend entspannt und runter gekommen mit Kim https://www.fkk-hawaii.de/awl/Kim_08/ eine weitere CE die eine sehr gute Cluperformance hatte.
Den abend dann noch mit 2 weiteren Saunagängen und Fachgesimpel verbracht.
Alles in allem ein nicht kurzweiliger Aufenhalt.
Antwort erstellen         
Alt  16.12.2017, 13:04   # 3235
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.549


vino ist offline
Christmas-Party

Aufgrund gründlicher Planung und reibungslosem Arbeiten und störungsfreien Verkehr gelang es auch mir relativ frühzeitig zur Weihnachstfeier äh Christmas-Party aufzuschlagen;
14:45, Parkplatz kein Platz mehr frei, also auf der Straße ein paar Meter weit weg das KFZ abgestellt;
Da gab es also schon den ein oder anderen frühen Vogel, der schon zeitig versucht hatte einen Wurm zu …
Jetzt hab ich mir gedacht ich mach´s mir einfach und wart den ersten Bericht zur Christmas-Party ab und mach dann einen auf wie schon von XY geschrieben, aber da muss ich doch noch einiges ergänzen oder eine andere Meinung kundtun;

-37 Mädels auf der AWL und da man sich kennt (zumindest einen Teil) wusste ich auch, dass ich genügend Auswahl haben würde;
-Outfit durchwegs in rot-weiß (rot überwiegend)
-Die Mädels durchweg gut beschäftigt (naja einige wenige auch weniger)
-Musik abwechslungsreich und größtenteils gut (bis auf gewisse Phasen) und vielleicht eine Wiederholung zu viel; zu laut fand ich es für eine Party jetzt nicht;
-Abends gab es Cocktails an Jessys Bar (auch alkfreie); da bin immer gerne zu Gast;
-Obwohl nicht Freitag war ein Saunameister da der mehrere Aufgussrunden durchführte
-Das Essen (Entenbrust und/oder Schweinemedallions) war gut; gut die Ente war nicht knusprig und nicht rosa, aber sie war nicht trocken, schmeckte gut und war auch ausreichend gewürzt; Mia hods gschmeggd; mMn darf man auch keine Restaurantmaßstäbe ansetzen, sondern kann eher Kantinenniveau erwarten, und dafür ist das Essen im HW meist zwischen ok und gut;
(eine evtl. Diskussion darüber bitte ich im ST fortzusetzen)
-Verlosung mit vielen freien Eintritten, einige Flaschen Champagner fürs VIP-Zimmer und eine 5-Karte;

Eine gelungene Weihnachtsfeier mit guter Stimmung unter Mädels und männlichen Gästen


Zu den Zimmergängen nur noch kurz für die Statistik

Hm. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie meine erste „Gespielin“ über die LH-Berichte denkt, deshalb mach ich mal ein Experiment und nenne den Namen nicht;
Ich war schon öfter mit ihr und es war immer gut; sie gefällt mir sehr gut (wenn sie nicht blond ist), ist meist gut gelaunt, ich mag sie;
Diesmal wars richtig gut bis auf eine Kleinigkeit; wer wissen will wer es ist muss sich etwas gedulden und etwas Aufwand betreiben; in den Listen wird der Name geführt werden, da kann man dann nachlesen für wen Note 1 eingetragen wurde .


Später kam dann Himena zu mir, wir hatten schon ausgiebig ferngeflirtet…
Die Bulgarin hatte eine sehr positive Ausstrahlung, ist etwas anders und auch der Service auf dem Zimmer (Honeymoon-Suite) war etwas anders als gewohnt; nettes beschnuppern, gutes französisch, dann ne Schlittenfahrt rücklings und anschließend reiten vorwärts;
war gut, AST… (2)


Vor der Abfahrt noch ne Runde geratscht, nen Kaffee und die Abschiedsrunde (für den Tag und das Jahr, für die Stadt und den Erdkreis…) gedreht;


Fazit:
Ente gut alles gut

__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City