HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

     ...        


   
Amateursex
Warum ich zu Huren gehe ...

gratiszeiger.com | loquidoki.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > TREFFPUNKT - Der moderierte Small Talk
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  06.05.2018, 18:38   # 1
amicodamore
am.vero,fisico&commercial
 
Benutzerbild von amicodamore
 
Mitglied seit 30. October 2017

Beiträge: 33


amicodamore ist offline
Postet bitte negative Erfahrungen & Erlebnisse von SDLs über Laufhäuser, FKK-Clubs...

Bild - anklicken und vergrößern
download.png  
Nach dem erfolgreichen Ausstieg von Sophia aus dem Gewerbe möchte ich ihr Engagement für eine Verbesserung der Situation in der Paysex-Branche nicht in Vergessenheit geraten lassen.

Aus dieser Überlegung heraus habe ich mich entschlossen einen neuen Smalltalk-Thread zu eröffnen, in welchem jedes Lusthaus-Mitglied Missstände in Laufhäusern oder FKK-Clubs posten kann, mit welchen sich vor allem unsere Dienstleisterinen konfrontiert sehen.

Der Thread soll in erster Linie die Probleme unserer Dienstleisterinen aufzeigen, mit welchen sie sich sicher in vielen Häusern auseinander setzen müssen.
Für Probleme und negative Erlebnisse mit den Damen sind wie immer die Berichte da, der neue Thread soll vor allem negative Praktiken von Häusern und Betreibern aufzeigen, unter welchen die Damen zu leiden haben.

Meine weitere Idee dahinter ist – Geht es den Damen nicht gut, fühlen sie sich nicht wohl, wird später auch unser Service leiden. Verbessert sich die Arbeitssituation in den Häusern, wird sich vielleicht auch der Service für uns etwas verbessern. Vielfach illusorisch, es ist mir bewusst, dennoch möchte ich es mit eurer Hilfe versuchen, die teils schrecklichen Arbeitsbedingungen der Damen aufzuzeigen und dadurch vielleicht kleine Verbesserungen herbeizuführen

Ich bitte deshalb euch, meine geschätzten Kollegen auf Lusthaus, nicht mehr zu schweigen, wenn euch negative Erlebnisse während eines Besuches zuteilwerden, welche vor allem das Haus, die Örtlichkeit betreffen. Das kann sich von verschmutzten, veralteten Zimmern über Abzocke seitens der Betreiber an den Damen bis hin zu Vorgaben derselbigen an die juristisch selbstständigen Damen ziehen, welchen Serviceleistungen als Hausstandard einfach aufgezwungen werden.

Kurz zusammen gefasst – Bitte nicht mehr schweigen, wenn euch Missstände in einem Haus bekannt werden, welche den Damen ihre Arbeit unnötig schwer machen.

Sophia hat der Branche endgültig den Rücken gekehrt, als Vermächtnis für ihren Mut und ihr Engagement gegen gewalttätige und unlautere Betreiber möchte ich jetzt mit eurer Hilfe alle schwarzen Schafe in der Branche ans Licht der Öffentlichkeit zehren in der vagen Hoffnung, eine Änderung oder ein Umdenken bewirken zu können.

Mir schwebt vor, mit eurer Hilfe Dienstleisterinen eine Stimme zu geben mit der sie darauf hinweisen können, es ist ihnen Unrecht widerfahren.
Ein Don Quijote gleicher Kampf gegen Windmühlen, auch dieser Tatsache bin ich mir bewusst, dennoch möchte ich es mir erlauben, es zu versuchen.

Geben wir den Dienstleisterinen im Paysex eine Stimme, lassen nicht alles den Betreibern mit einer vielfachen Zuhälter-Vergangenheit durchgehen.

Seien wir Männer und stehen zu unseren Prinzipien.

Auf Lusthaus angemeldete Dienstleisterinen sind natürlich herzlich dazu eingeladen, ihre eigenen Erfahrungen kund zu tun und mitzudiskutieren.

amicodamore

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  25.08.2018, 18:09   # 94
Sunshine-Lover
"Technik durch Vorsprung"
 
Benutzerbild von Sunshine-Lover
 
Mitglied seit 7. September 2017

Beiträge: 95


Sunshine-Lover ist offline
Nebenkosten im Laufhaus

Nachdem die liebe Sophia ihre Tätigkeit als wunderbares Freudenmädchen nun doch nicht an den Nagel gehängt hat und ab Sonntag (2.9.) sogar nach München kommt, wo sie schon sehnsüchtig erwartet wird, hätte ich noch einen Tipp für alle Lusthäusler, die einen eigenen Haushalt führen:
Seit dem Beginn meiner Erfahrungen im Paysex nehme ich immer ein Handtuch und (Hotel-)Latschen mit zu den Damen - das ist für mich kein Aufwand, ich hab was an den Füßen (Fußpilz-Vorbeugung) und die Damen müssen nicht so viel waschen.
Die Damen, wo ich Stammkunde bin, kennen das schon und ich bekomme immer ein Lob dafür.
Bei (geschätzt) ca. 75 Besuchen in meiner Paysex-Karriere konnte ich also eine Menge Energie, Waschmittel und Kosten für die SDL einsparen.
Zurück in meiner Wohnung hänge ich dann gern das Handtuch auf - es erinnert mich an das schöne Date...
Das nur so als kleine Anregung für Euch ....
Servus!
Antwort erstellen         
Alt  11.07.2018, 14:55   # 93
Sophia
Sophia-Independent-Escort
 
Benutzerbild von Sophia
 
Mitglied seit 18. November 2016

Beiträge: 45


Sophia ist offline
business is usual

Hallo lieber Verführer

Schön das du dich an unserem Thread beteiligst.

Zitat:
Es wäre auch mal interessant von einer LH-Dame eine Abrechnung für einen Monat zu sehen, also Einkünfte gegenüber Miete, Nebenkosten (Wäsche), Kosten für Hygiene, Kondome, Gels usw., Kosmetik, Essen und Trinken, Steuer, Versicherungen, Gesundheit und was dann wirklich netto bleibt.
Das ist sicher etwas was viele Männer sehr interessiert, jedoch kann man keine allg. netto Summe nennen, da jede SDL anders arbeitet, anders kalkuliert usw..

Ich bin mal so frei und gewähre euch einen kleine Einblick

Um eine Gewinnermittelung durchzuführen bedarf es eine Einnahmen – Ausgaben Rechnung.

Ausgaben
-Miete
-Waschen /Reinigung
-Reisekosten, Sprit, Taxi
-Werbekosten, Anzeigenportale, Zeitung, Poster, Fotoshooting, Homepage usw..
-Hygiene, Putzmittel, Müllsäcke, WC-Papier, Taschentücher, Küchenrolle usw..
-Kosmetik, Nagelstudio, Solarium, Friseur, Schönheits Chirurg, Tattoo Studios usw..
-Arbeitsmaterialien, Kondome, Gleitgel, Massageöle, Schwämmchen, Sextoys usw..
-Arbeitskleidung, Dessous, Strapse, Lack, usw..
-Essen & Trinken
-Steuer, hängt davon ab ob man überhaupt etwas bezahlt oder nicht...
-Versicherungen, Krankenversicherung, Unfallsversicherung, Pensionsversicherung, ggfs Arbeitslosenversicherung, KFZ Versicherung usw..
-Gesundheit, Medizin, Medikamente, Nahrungsergänzungen, Impfungen usw..

Wenn man das alles summiert kommt man auf eine Summe XY. Dann geht es an die Einnahmen. Anhand dieser Zahlen E/A kann man den netto Umsatz ermitteln sowie den Gewinn oder Verlust.

Die Gewinnermittelung ist für jedes Unternehmen essentiell, schließlich möchtet niemand nur kostendeckend arbeiten. Anhand der Gewinnermittelung sollte man das Potenzial erkennen und agieren, welche Möglichkeiten bestehen um den Gewinn zu verbessern.

Ich habe einige Frauen getroffen die nicht mal ansatzweiße wussten was eine Bilanz ist, geschweigedend eine E/A Rechnung ist. Ich bin mal mit einer sehr netten Dame ins Gespräche gekommen, die klar gesagt hat, sie will gar nicht rechnen, ist besser so.
Vielen wird es schon bewusst sein, welche Summen sie pro Woche/Monat ausgeben müssen, jedoch wird es unterbewusst verleugnet.

Ich kann nur von mir sprechen, ich habe immer gesagt wenn ich etwas machen dann GANZ oder GAR nicht, halbe Sachen, wischi waschi interessieren mich nicht. Man kann sehr wohl in diesem Gewerbe EHRLICH arbeiten, ohne Abzocke, usw.. jedoch hängt dies von seiner persönlichen Einstellung ab. Es ist eine Entscheidung die jede SDL für sich treffen muss, wie arbeite ich in diesem JOB.

Diese Art von Selbstständigkeit zeigt viele Möglichkeiten auf, um erfolgreich zu sein.
Dies zu erkennen und umzusetzen obliegt jeder SDL selbst. Prostitution heißt nicht nur „Beinchen breit machen“ und kassieren.

Zitat:
Vielleicht sehen einige Herren die Preise dann in einem anderen Licht und fangen nicht an zu fragen „was gibt’s für 30 Euro“.
Das wäre sehr wünschenswert, schließlich sind SDL’s keine Ware, die wie aufn Viehmarkt gehandelt werden können wie einem beliebt.

Zitat:
Kein Wunder, dass hier die Gier das sagen hat.
Diese elendige Geldgier wird noch vielen das Genick brechen irgendwann.....

Bescheidenheit ist die Zier, reich wird man nur mit Gier.

Wünsche euch einen schönen Tag
Babatschiii
__________________
Das Glück ist wie ein Schmetterling, wenn wir es jagen, vermögen wir es nie zu fangen, wenn wir aber ganz ruhig innehalten, dann lässt es ich auf uns nieder.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.07.2018, 22:44   # 92
Milan
 
Benutzerbild von Milan
 
Mitglied seit 24. April 2018

Beiträge: 69


Milan ist offline
Jetzt schalte ich mich hier auch mal ein.

Der Threat ist super und gut das über diesen Themenbereich auch mal offen gesprochen wird. Besonders die Infos, Erfahrungen und Eindrücke der „Damen“ haben mich wirklich schockieren.

Ich bin noch nicht lange in der Szene unterwegs und habe auch nur Erfahrungen in München gesammelt und bin auch noch nicht in irgendwelchen Bruchbuden gelandet – Gott sei Dank, aber trotzdem mahnen die Berichte sich nicht von falschen Versprechungen verführen zu lassen und die Arbeitsbedingungen mit anderen Augen zu sehen. Ganz abgesehen von den Gründen warum es überhaupt soviel Angebote gibt.

Gut, die Nachfrage regelt normalerweise das Angebot, aber wenn wir annehmen, dass gerade die osteuropäischen Frauen die beschriebenen Dreckszustände noch als Luxus zu ihrer Heimat ansehen, wundert mich die Geldgier der LH-Betreiber überhaupt nicht mehr, ganz abgesehen von der Blindheit der Öffentlichkeit bis zur Politik über die Zustände in unserer doch so schönen Europäischen Union.

Persönlich würde ich bei solchen Zuständen, wie sie hier beschreiben wurden, sofort das Weite suchen würde. Es ist schockierend, dass es anscheinend so viele Männer gibt, denen Hygiene usw. völlig egal ist.
Die Diskussion um die Handtücher und Bettwäsche brachte mich gleich auf die Idee einen fairen Wäscheservice aufzumachen (Achtung: Scherz, aber eigentlich ernst).

Schade ist es, dass nur wenige hier mitdiskutieren bzw. Erfahrungen posten. Ich denke doch das die Mitgliederzahl in diesem Forum hier mehr hergeben müsste – auch von betroffenen Frauen.

Es wäre auch mal interessant von einer LH-Dame eine Abrechnung für einen Monat zu sehen, also Einkünfte gegenüber Miete, Nebenkosten (Wäsche), Kosten für Hygiene, Kondome, Gels usw., Kosmetik, Essen und Trinken, Steuer, Versicherungen, Gesundheit und was dann wirklich netto bleibt. Vielleicht sehen einige Herren die Preise dann in einem anderen Licht und fangen nicht an zu fragen „was gibt’s für 30 Euro“.
Ein Mädel sagte mir sie zahle 100/Tag in München Obersendling. Das Haus hat drei Stockwerke, die jeweils immer mit 3-4 Frauen besetzt sind, also 30.000 Euro Mieteinnahmen pro Monat. Die Waschmaschinen pro Stockwerk kaufen rund um die Uhr, wobei ich nicht weiß, ob bei den 100 pro Tag Stromwasser usw. mit dabei sind, aber ich gehe davon aus.

Soviel Kohle verdient ein gewerblicher Vermieter in München nicht mal in bester Lage, wenn er an ein Unternehmen vermietet. Kein Wunder, dass hier die Gier das sagen hat.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.07.2018, 20:14   # 91
Sophia
Sophia-Independent-Escort
 
Benutzerbild von Sophia
 
Mitglied seit 18. November 2016

Beiträge: 45


Sophia ist offline
Santone

Hallo lieber Santone

Zitat:
Welche Damen wären denn das, die sich auf so etwas einlassen, kannst du dich noch erinnern, wie sie heißen.
Natürlich erinnere ich mich, schließlich bin ich eine Frau. Frauen vergessen nie etwas sondern archivieren. Jedoch werde ich öffentlich dazu kein Statement abgeben.

Zitat:
Der Rieger oder wie er sich auch jetzt nennt, hat scheinbar keine bestimmten Vorlieben bezüglich SDL.
Ach du der private Mail Verkehr mit ihm hat seeeeehr tief blicken lassen.

Zitat:
Bist scheinbar ein sehr fleißiges Bienchen gewesen, mit dir haben sie auch noch bei der Waschmaschine und Trockner gut verdient.
Gut erkannt lieber Santone. Business is usal

Babatschiii
__________________
Das Glück ist wie ein Schmetterling, wenn wir es jagen, vermögen wir es nie zu fangen, wenn wir aber ganz ruhig innehalten, dann lässt es ich auf uns nieder.

Antwort erstellen         
Alt  10.07.2018, 11:30   # 90
santone
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 132


santone ist offline
Hallo Sophia!

Zitat:
Aufgrund meiner Erfahrungen in solchen Häusern weiß ich nur zu gut, das viele Damen Sonderkonditionen bekommen. Mit Fairness & Gleichberechtigung hat sowas absolut nichts zu tun. Sowas zeigt ganz klar den Charakter von solchen Häusern. GELDGIER
Welche Damen wären denn das, die sich auf so etwas einlassen, kannst du dich noch erinnern, wie sie heißen. Der Rieger oder wie er sich auch jetzt nennt, hat scheinbar keine bestimmten Vorlieben bezüglich SDL.

Zitat:
Viele wissen das ich eine Frühaufsteherin bin und auch während meiner ganzen LH Zeit immer um 5 Uhr morgens aufgestanden bin und um 6 Uhr die Waschmaschinen beschlagnahmt habe. Allein aus diesem Grund, ein Kochwäsche Programm 60 Grad dauert ca. 60 -90min, der Trockner ebenfalls 60-90min. das sind zwischen 2-3h, bis zum aufsperren. Das ging sich perfekt aus, um den ersten Gast um 9Uhr ein sauberes und warmes Handtuch zu geben. Mir ist und war Sauberkeit sehr wichtig, aus diesem Grund habe ich permanent gewaschen, um meinen Gästen das bieten zu können was ihnen zu steht.
Bist scheinbar ein sehr fleißiges Bienchen gewesen, mit dir haben sie auch noch bei der Waschmaschine und Trockner gut verdient.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.07.2018, 20:59   # 89
Sophia
Sophia-Independent-Escort
 
Benutzerbild von Sophia
 
Mitglied seit 18. November 2016

Beiträge: 45


Sophia ist offline
OaseX

Hallo mein lieber Amicodamore

Zitat:
Interessierte Frage an Sophia – Von welchen Beträgen sprechen wir hier pro Waschgang eigentlich, welchen sich die Damen in diesem Haus ersparen wollen?
Wie ich bereits in einigen anderen Posts, erwähnt habe, wird im OaseX gegen Bezahlung gewaschen, Münzzähler. Diese Form des Waschens, wird der eine oder andere kennen, da dieses in vielen Wohnhäusern weit verbreitet ist. Das Entgelt was man zum waschen aufbringen muss, ist jedoch variabel. 10cent, 20cent, oder 50cent.

Es grenzt an eine derartige Frechheit, einerseits 100€/Tag kassieren und dann noch zusätzlich bei der Wäsche brav abkassieren. Wobei dies auch nicht das einzige ist, um den Mädls Geld aus der Tasche zu ziehen. Es sind jede Menge Kleinigkeiten wo das Haus versucht richtig ab zukassieren. Poster, Gummis, Gleitgel. Schwämmchen, Zimmerreinigung usw...

Ich kann mich noch gut an Anfang 2017 erinnern wo ich meine erste Homepage Jimdoo hatte. Bereits damals hatte mir der Herr Rieger erklärt, das Homepage Verklinkung seinen Preis hätte. Die genaue Summe sag ich besser nicht.

Zurück zum Thema Waschgeld.
Im Haus Oasex wird mit 50 Cent Münzen gewaschen. Ein Waschgang sind 2,50€, ein Trocknergang ebenfalls 2,50€, Zusammen sind es 5€.

Viele wissen das ich eine Frühaufsteherin bin und auch während meiner ganzen LH Zeit immer um 5 Uhr morgens aufgestanden bin und um 6 Uhr die Waschmaschinen beschlagnahmt habe. Allein aus diesem Grund, ein Kochwäsche Programm 60 Grad dauert ca. 60 -90min, der Trockner ebenfalls 60-90min. das sind zwischen 2-3h, bis zum aufsperren. Das ging sich perfekt aus, um den ersten Gast um 9Uhr ein sauberes und warmes Handtuch zu geben. Mir ist und war Sauberkeit sehr wichtig, aus diesem Grund habe ich permanent gewaschen, um meinen Gästen das bieten zu können was ihnen zu steht.

Ich habe zwischen 3 bis 5mal am Tag die Wäsche gewaschen, das sind 15€- 25 € am Tag in der Woche sind das dann 105€-175€. Wenn man schlussendlich alles zusammenrechnet, Miete, Waschgeld, Zimmerreinigung evtl. Gummis &Co, kommt man auf eine stolze Summe von ca. 1.000€ pro Woche.

In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeit, man macht seine Job elendigst gut und kann sichs leisten, oder man hüpft mit den Mitarbeitern oder Chef in die Kiste um etwaige Sonderkonditionen, Privilegien oder Mietfrei zu bekommen.

Aufgrund meiner Erfahrungen in solchen Häusern weiß ich nur zu gut, das viele Damen Sonderkonditionen bekommen. Mit Fairness & Gleichberechtigung hat sowas absolut nichts zu tun. Sowas zeigt ganz klar den Charakter von solchen Häusern. GELDGIER

Unabhängig davon wie gut frequentiert man ist als SDL, saubere Handtücher & Leintücher sind ein MUSS. Um einen reibungslosen Tagesablauf zu haben, braucht man mehr als 10 Handtücher. Nichts ist peinlicher wenn man keine sauberen Handtücher & Leintücher mehr hat.

Zitat:
Der weiters fehlende bzw. nicht verpflichtete Putz-Service erklärt, warum Apartments mancher Damen einer verdreckten Müll-Deponie gleichen.
Eine professionelle Putzfirma zu engagieren würde wieder Geld kosten und nachdem das OaseX in allen Belangen geizig ist, braucht man sowas auch nicht erwarten.

Zitat:
Zur fehlenden Hygiene im OX möchte ich noch kurz ergänzend anmerken – Den nicht vorhandenen Wäsche-Service in diesem Haus empfinde ich umso mehr als eine Frechheit, weil viele Damen dort ihren bizarren Service anbieten.
Ein Wäscheservice ist unumgänglich, bei einer Größenordnung von 25 Zimmer. Bei einer Vollbelegung gäbe es ein Wäschechaos, da es nur 2 Waschmaschinen gibt.

Zitat:
„Blümchen-“ Kunden schreckt dieses Haus eher ab, denke ich.
Das beruht auf Gegenseitigkeit. Ich kann nur von mir sprechen, mich widert so ein Haus ebenfalls regelrecht an.

Sooo meine Lieben wünsche euch eine schönen Abend
babatschiii
__________________
Das Glück ist wie ein Schmetterling, wenn wir es jagen, vermögen wir es nie zu fangen, wenn wir aber ganz ruhig innehalten, dann lässt es ich auf uns nieder.

Antwort erstellen         
Alt  07.07.2018, 22:29   # 88
amicodamore
am.vero,fisico&commercial
 
Benutzerbild von amicodamore
 
Mitglied seit 30. October 2017

Beiträge: 33


amicodamore ist offline
Hygiene im Paysex

Grüß Euch werte Kollegen und liebe mit-diskutierende Damen,

Ich erlaube mir wieder ein paar Zeilen zu diesem sich rege entwickelnden Thread beizusteuern.
Die Erfahrungen der bereits anwesenden Damen zeigen, dieses Thema hat seine Berechtigung auf Lusthaus. Es zeichnet sich bereits ab, nicht alles ist in vollkommener Ordnung in den österreichischen Laufhäusern und deutschen Termin-Wohnungen.

Die ein Haus abwertenden Kriterien können mannigfaltig sein. Was aber neben unzumutbaren Arbeits-Bedingungen ganz und gar nicht geht ist die erwähnte fehlende Hygiene eines Hauses.
Als genanntes Parade-Beispiel eines schlecht geführten Hauses hebt sich wieder einmal das OaseX negativ ab.
Ich bin zutiefst schockiert um nicht zu sagen regelrecht angewidert vom fehlenden Wäscheservice und nicht vorhandener professioneller Zimmer-Reinigung dieses Etablissements, welches nach Außen einen vermeintlich sauberen Eindruck machen will.
Weit gefehlt, wenn ich mir die tatsächlichen Bedingungen vor Ort hier so durch lese.
Fehlender Wäsche-Service ist für mich das absolute K.O. Kriterium eines Hauses. Das Minimum an Hygiene welches man in einem Haus, in welchem sexuelle Handlungen angeboten werden erwarten darf, ist die Gewissheit, ein sauberes Handtuch vor und nach dem gemeinsamen Akt zu bekommen.
Ich möchte ein hygienisch einwandfrei vorbehandeltes Handtuch erhalten und nicht ein Exemplar, welches im schlimmsten Fall mit KV, NS, Erbrochenem, Spermaflecken oder der nicht ausbleibenden Regelblutung kontaminiert sein kann, auch nicht sehr viel besser mit Make-up, Haarfarbe, Essensflecken oder dem obligatorischen Kaugummi. Wenn ich mir dann weiter so vorstelle, diese Wäsche wurde „qualifiziert“ mit „Duschgel“ per Kurzwäsche im 30° Grad-Waschgang behandelt, wende ich mich ab mit Abscheu.
Es ist höchst unprofessionell von einem Haus, auf derartig tiefer hygienischer Stufe zu arbeiten.

Im Nachhinein erschließt sich mir auch eine weitere Sorge, wenn ich desweiteren lesen muss – Waschen nur gegen Bezahlung: Wie oft verrichten wir Männer unseren Koitus (Zitat Dr. Dr. Sheldon Cooper) im Sperma unserer Vorgänger, weil die Leintücher bereits unzählige Male „umgedreht“ wurden, um sich das Waschgeld zu ersparen. Ich muss hier erfahren – dieser unhaltbare Zustand hat sogar einen Namen und wird als „Umdreh-Technik“ bezeichnet.
Interessierte Frage an Sophia – Von welchen Beträgen sprechen wir hier pro Waschgang eigentlich, welchen sich die Damen in diesem Haus ersparen wollen?
Der weiters fehlende bzw. nicht verpflichtete Putz-Service erklärt, warum Apartments mancher Damen einer verdreckten Müll-Deponie gleichen. Auch amicodamore musste während seiner Laufhaus-Zeit manchmal die Flucht antreten, weil die Unsauberkeit eines Zimmers keinerlei Stimmung aufkommen ließ.
Und ja, weil die Frage schon aufgekommen ist - ich war vor meiner Escort-Zeit natürlich in Laufhäusern unterwegs, habe den Genuss des Paysex hautnah erlebt.

@Santone, deine gestellte Frage, warum Damen ins Paradis gehen, welches baulich nun wirklich kein Aushängeschild für ein anregendes Ambiente ist, beantwortet dir ersatzweise aus meiner Erinnerung eine frühere Lieblings-Dienstleisterin von mir, Nelly. Sie musste ja auch aufgrund eines Vorfalles mit dem OaseX aus diesem Haus flüchten und ich habe sie damals gefragt, warum sie ausgerechnet im Paradis Zuflucht gefunden hat.

Selbiges Haus bietet anscheinend nicht nur etwas günstigere Miet-Konditionen an, sondern vor allem auch Haus-eigenen Wäsche-Service. Also das Personal bzw. der wohl von dir erwähnte „Hausmeister“ kümmert sich um die Waschmaschine(n?) Die Damen tauschen ihre gebrauchten Handtücher & Bettlacken gegen frische Wäsche - dieses Service ist was ich mich erinnern kann im Miet-Preis inkludiert.

Das Paradis ist vom baulichen Zustand her zwar leider nur schwer besuchbar und sowohl für Kunden als auch noch mehr für Damen eine Unzumutbarkeit. Aber im Gegensatz zu männlichen Zuhältern scheint sich die Betreiberin zumindest einen letzten Anflug von Menschlichkeit bewahrt zu haben und empfindet als Frau Hygiene als Grundvoraussetzung für diese Arbeit.
Ob es die Tochter vom Süssenbacher ist, kann ich dir leider auch nicht beantworten.

Gut vorstellen kann ich mir aber - Würde sie ihr Haus grundlegend sanieren, hätte das OaseX keine wirkliche Nachfrage seitens der Damen mehr.
Dass es im Paradis immer wieder optische Gusto-Happen gegeben hat, dabei muss ich dir zustimmen. Dank Lusthaus konnte ich diese meistens rasch der AZF-Kategorie zuordnen.
Das Tabaris kenne ich von Innen gar nicht, muss ich zugeben – Ich habe es für mich als AO-Haus klassifiziert und deshalb nie wirklich in Betracht gezogen.

Zur fehlenden Hygiene im OX möchte ich noch kurz ergänzend anmerken – Den nicht vorhandenen Wäsche-Service in diesem Haus empfinde ich umso mehr als eine Frechheit, weil viele Damen dort ihren bizarren Service anbieten. Bei östlichen Dienstleisterinnen ist es ja nicht so ungewöhnlich, dass diese für Geld sehr vieles im „dreckigen“ Bereich anbieten. Aber das inzwischen auch Österreicherinnen und Deutsche auf diesen Zug aufspringen, macht mich zumindest etwas nachdenklich. Mit Niveau oder Klasse hat so etwas für mich nichts zu tun, die „Besetzungen“ dieses Hauses passen zu deren immer tiefer sinkendem Image.
Es gibt wohl keine Ausscheidungen aus Körper-Öffnungen, mit welchen die Damen keinen Gewinn zu machen versuchen. „Blümchen-“ Kunden schreckt dieses Haus eher ab, denke ich. Und seit dem Vorfall mit Sophia meidet jeder Kunde mit Charakter das OaseX ohnehin.

Werte Kollegen, ein Haus, in welchen die Damen vom Betreiber körperlich bedroht werden und in welchem den Kunden nicht einmal wirklich saubere Wäsche angeboten wird kann nur gemieden werden so gut es geht, bis es der Betreiber kapiert – Nicht auf diese Art, wir Kunden lassen uns nicht alles gefallen.

Und Santone, ich stimme dir vollkommen zu – Wenn die so weiter machen, kommen als nächstes wirklich Transen in dieses Haus.
Transen mögen vielleicht sympathische und nette Dienstleister sein, keine Ahnung, aber dieser Schritt würde die Heuchelei des Hauses auf die Spitze treiben.

Werte Kollegen, ich wünsche euch allen einen weiteren genussvollen Sommer...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.06.2018, 10:21   # 87
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 772


Hotguy26 ist offline
Nach dem Sex wird man schnell freizügig.
Nach dem Motto: ich geh mal eben unter die Dusche ohne was an - die haben ja hier eh schon alles gesehen
Ein anderes mal (gleiche Situation) war wohl ein anderer Kunde im Bad der die Tür nicht abgeschlossen hatte.
Ich ging dann in der selben Pose ganz locker Richtung Badtür worauf von links und rechts eine Asiatin und eine Osteuropäerin im gleichen Takt einen hellen Schrei austießen.
Die ahnten schon dass ich gleich die Tür aufmache und vor ihrem Kunden stehe.
Bin dann wieder ins Zimmer und hab noch ein bisschen mit der guten Frau gequatscht.
Wohnungsbordelle haben schon was lustiges.
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.06.2018, 10:24   # 86
MissSolitaire
reisende SDL (Terminfrau)
 
Benutzerbild von MissSolitaire
 
Mitglied seit 22. June 2017

Beiträge: 136


MissSolitaire ist offline
@hotguy26:

Dein Post hier zu der Omi und Du noch voller Kraft erzeugt gerade bei mir ganz großes Kopfkino ...... Dankeschön für den Lacher am Morgen👍 😂😂😂
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 17:39   # 85
santone
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 132


santone ist offline
Zitat:
In das typische Zuhälter Bild, 190cm, 100kg, Türsteherformat, passt er definitiv nicht Nein.
Ich könnte mich an den nicht erinnern, damals bei der ATV Reportage, ma das ist halt schon sehr lange her, aber das ihm die Freundin das Geld gestohlen hat, das geschieht ihm Recht. Damals hat man auch sein Gesicht gesehen, aber bei dieser Reportage war er anscheinend zu feige. Rieger du bist halt ein Würstchen, warum verstecken bei uns passt eh alles.
Also das mit der Lisa, die erzählt Geschichten, 50 Euro Steirische Hochzeit, also um 50 Euro bekommt man im Oasex aber gar nichts, aber ich bin so arm und muss anschaffen gehen, weil als Kellnerin in Tirol verdiene ich zu wenig. Die Story hat sie sicher vom Rieger, der hat ihr gesagt sie soll das sagen. Männer, da seht ihr, die macht ihren Job sehr gerne und vom Service möchte ich erst gar nicht wissen. Küssen ist für sie schon ein Zumutung, dann die Geschichten vom Osten. Aber das ist so typisch,so reden halt alle reiferen Österreicherinnen und sagen früher wäre das undenkbar gewesen und das trauen sie sich nicht einmal zu Hause. Also ich habe sehr viel lachen müssen, als ich das gehört habe. Für sie ist der Job als SDL halt nichts, das muss sie halt einmal kapieren. Als Kabarettistin könnte ich mir sie gut vorstellen, vielleicht ist das was für sie.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2018, 12:47   # 84
santone
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 132


santone ist offline
So jetzt an alle jene die versucht haben, meinen Account zu knacken, ich kann euch nur eines versprechen, ich werden mit dem schonungslosen Aufdecken weitermachen. Wenn es was zu kritisieren gibt, werde ich das natürlich veröffentlichen. Ihr könnt noch so oft versuchen mein Passwort heraus zu finden und wenn es einer geschafft hat, dann überlege dir gut was du damit machst. Denn eines kann ich dir sagen, ich bin dir auf der Spur und glaube mir, ich oute dich und das geht für dich schlecht aus. Soll Warnung genug sein. Derjenige kann sich ruhig an der Diskussion beteiligen oder mich privat anschreiben, wenn er zu feige ist, sich dem öffentlichen Forum zu stellen. Wir schreiben über Tatsachen, die auch wirklich statt finden.
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 09:29   # 83
Sophia
Sophia-Independent-Escort
 
Benutzerbild von Sophia
 
Mitglied seit 18. November 2016

Beiträge: 45


Sophia ist offline
OaseX

Guten Morgen ihr Lieben

Zitat:
Du Sophia, den Rieger kenne ich nicht persönlich, kann das sein, das ist ein kleiner Glatzkopf und gar nicht einmal so ein Riegel, wie man glauben möchte.
In das typische Zuhälter Bild, 190cm, 100kg, Türsteherformat, passt er definitiv nicht Nein.

Wenn du wissen willst wie er aussieht - Vorspulen bis Zeit : 18:17


Zitat:
Zitat:
Früher waren die körperlich viel besser drauf.
Das stimmt, wenn ich mir die „Möchte-Gern-Zuhälter“ hier in Salzburg so ankucke, die 25+ Burschi’s, die einen auf Dicke Hose machen mit ihren A5 oder A8, könnte ich nur lachen. Uppsi, nicht das nen Windstoß den kleinen Wurm umhaut....

Früher haben die meisten eher wie Bodybuilder ausgeschaut, oder Türsteher, Kampfsportarten betrieben, ein Schlag und derjenige war „mauses“.

Heutzutage reicht es sich nen Goldkettchen umzuhängen und nen Schlampenschlepper zu fahren und kassieren halleluja. Grad das sie sich kein Hawaii Hemdchen anziehen und Gummi Latschen.... Ach Neeee sry der Jogging Hosen Trend ist ja auch sehr beliebt...

Zitat:
Einmal haben sie im ATV eine Reportage gezeigt, aber über das Oasex in Graz und da hat man den Geschäftsführer und seine Freundin gesehen, nehme an das war der Rieger.
Kommt drauf an welche Freundin du von ihm meinst ?
Mir ist nur bekannt, seine damalige Freundin (wann auch immer) hat den Tresor leer geräumt und ist dann abgehauen mit der Kohle. Recht hat sie !!

Zitat:
Da brauchst du dich nicht zurückhalten, alle interessieren sich brennend dafür.
Wirgglisch ? Meii ihr seits vooooii liab.

Zitat:
aber scheinbar können die Laufhäuser auf diesen Umsatz nicht verzichten.
Transen ziehen halt ein ganz eigenes Klientel an, das muss man einfach dazu sagen.
So viel wie ich weiß, erklärt sich das nur so, Transen arbeiten nicht auf den normalen Hauspreis, der Stundensatz ist wesentlich höher, somit hat das Haus schneller die Miete herinnen, als bei normalen SDL’s.

Zitat:
Wird wahrscheinlich auch nicht mehr lange dauern und im Oasex werden Transen sein.
Das stimmt, alles eine Frage der Zeit, nur dann ist das Niveau endgültig so tief unten das keine normale Frau mehr in dieses Haus reingeht. Es ist eine Schande für das Haus.
__________________
Das Glück ist wie ein Schmetterling, wenn wir es jagen, vermögen wir es nie zu fangen, wenn wir aber ganz ruhig innehalten, dann lässt es ich auf uns nieder.

Antwort erstellen         
Alt  28.06.2018, 00:55   # 82
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 772


Hotguy26 ist offline
Da fällt mir was witziges ein in Sachen Hygiene beim letzten Besuch eines Wohnungsbordells.
Die Nummer war gerade beendet und ich wollte eigentlich nur nochmal ins Bad und ein wenig "nachwaschen"
um nicht vollkommen ungereinigt die Wohnung zu verlassen.
Mit noch erhobener Fahnenstange sah ich dann eine ältere Omi von weitem die im Bad Handtücher zusammensuchte.Das war mir echt etwas unangenehm und ich sagte meiner SDL :"da ist ja noch jemand der sauber macht". Sie grinste und meinte : "Das ist unsere Vermieterin die wäscht für uns da viele Frauen hier nicht mit der Waschmaschiene umgehen können und sie macht es gerne weil - dann hat sie was zu tun".
Hab dann die wesentlichen Körperstellen verdeckt und meinte: " Oh hier ist ja richtig was los".
Und die Omi ganz lässig so zu mir: "Ja,wir haben ne Menge Verkehr hier"
Aber alles ganz nett und super freundlich.
Sie war dann auch wieder blitzschnell weg.
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.06.2018, 21:26   # 81
santone
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 132


santone ist offline
Zitat:
Die polizeilichen Kontrollen welche alle heiligen Zeiten in den Häuser vollzogen werden, haben mit den internen Sachen nix zu tun, da sie nur die Bücher (Gesundheitsbuch) und Ausweise kontrollieren.
Die Polizei interessiert sich halt herzlich wenig, wie sauber ein Laufhaus ist und ob die Hygienevorschriften eingehalten werden. Gesundheitsamt und jemand vom Gewerbamt käme da eher in Frage. Aber die schauen sich das halt nur einmal an und wahrscheinlich später nicht mehr.

Du Sophia, den Rieger kenne ich nicht persönlich, kann das sein, das ist ein kleiner Glatzkopf und gar nicht einmal so ein Riegel, wie man glauben möchte. Früher waren die körperlich viel besser drauf. Einmal haben sie im ATV eine Reportage gezeigt, aber über das Oasex in Graz und da hat man den Geschäftsführer und seine Freundin gesehen, nehme an das war der Rieger.

Zitat:
Dies bzgl könnte ich auch noch einiges erzählen....
Da brauchst du dich nicht zurückhalten, alle interessieren sich brennend dafür. So was geht im Erotikforum ab, aber da gibt es nur einen kleinen Bereich, der speziell auf Hostessen eingeht.

Da sind mir definitiv zu viele Homosexuelle, Transen und Pärchen (die Frau ist halt zu feige fremd zugehen und als Kompromiss sind sie Bi-veranlagt) Pfui teufel. Das hat meiner Meinung nach nichts verloren. Also vor Schwulen und Transen, da tue ich mir echt schwer. Ich kann mich noch erinnern, wie das Laufhaus Villach noch vor Jahren Transen abgelehnt hat, mit der Begründung wir wollen unsere Kunden nicht verunsichern, jetzt sind auch dort Transen eingemietet. Niemand wird zugeben, dass er zu einer Transe geht, aber scheinbar können die Laufhäuser auf diesen Umsatz nicht verzichten. Ich habe mich einmal aufgeregt, was solchen Häusern einfällt, solche Leute aufzunehmen, wisst ihr was ich mir anhören habe können, als Geschäftsmann muss man das machen, sonst wäre man kein guter Geschäftsmann. Da fallt mir nichts mehr ein. Wird wahrscheinlich auch nicht mehr lange dauern und im Oasex werden Transen sein.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.06.2018, 10:22   # 80
Sophia
Sophia-Independent-Escort
 
Benutzerbild von Sophia
 
Mitglied seit 18. November 2016

Beiträge: 45


Sophia ist offline
Santone

Hallo lieber Santone

Zitat:
Das hast auch Recht, aber jetzt kommt der Brüller, die haben aus Datenschutz rechtlichen Gründen das Gewinnspiel einstellen müssen.
Hihi das ist halt das OaseX....

Zitat:
Das Kompliment kann ich nur zurückgeben
Dankeschön, lieb von dir.
Ich glaub es ist sehr treffend zu sagen, wir beiden wissen seeeeehr viel Branchen Internes

Zitat:
Da müssen einmal die richtigen Leute informiert werden und dann müssen Sanktionen folgen. Aber auf Behörden Ebene.
Jaaaa das wäre dringend notwendig. Solange nicht dringender Handlungsbedarf besteht, oder Gefahr im Verzug ist, wird auch nichts passieren.....

Die polizeilichen Kontrollen welche alle heiligen Zeiten in den Häuser vollzogen werden, haben mit den internen Sachen nix zu tun, da sie nur die Bücher (Gesundheitsbuch) und Ausweise kontrollieren.

Dies bzgl könnte ich auch noch einiges erzählen....

Zitat:
Ich kann mich noch erinnern, wie lange das gedauert hat, bis sie das Oasex aufgesperrt haben. Da war auch eine andere politische Führung, sprich anderer Bürgermeister.
Meines Wissen nach, hat es 3 Jahre gedauert bis der werte Herr Rieger die Genehmigung bekommen hat. Kann man aber auch im Gästebuch nachlesen, da kann man sich ausrechnen wie viel Kohle im Hintergrund sein muss.

Zitat:
Da war auch eine andere politische Führung, sprich anderer Bürgermeister.
Jaaaa das stimmt, ich möchte gar nicht wissen was alles „geflossen“ ist....

Bei der jetzigen Bürgermeisterin welche ehemalige Doktorin am Gesundheitsamt war und sich sehr für die Frauenrechte einsetzt, würde die Sache ganz anders aussehen....
__________________
Das Glück ist wie ein Schmetterling, wenn wir es jagen, vermögen wir es nie zu fangen, wenn wir aber ganz ruhig innehalten, dann lässt es ich auf uns nieder.

Antwort erstellen         
Alt  26.06.2018, 10:02   # 79
MissSolitaire
reisende SDL (Terminfrau)
 
Benutzerbild von MissSolitaire
 
Mitglied seit 22. June 2017

Beiträge: 136


MissSolitaire ist offline
Unsauberkeit

Hallo ihr Lieben,

Da melde auch ich mich gerne wieder mal zu Wort.
Seit ich mit dem Reisen anfing, ist bei mir ein regelrechter Waschzwang und Hygienewahn ausgebrochen.

Ihr glaubt gar nicht wie manche Damen, die vor einem in den Wohnungen waren, gewaschen haben: oftmals 30 Grad Schnellprogramm ohne Waschmittel.

Oder Dekokopfkissen auf den Betten, die ranzig riechen und sicher noch niemals eine Waschmaschine von innen gesehen haben. Da würgts einen!

Deswegen bei Anreise unbekannter Objekte wird alles Waschbare aus den Schränken gerupft, Kissen abgezogen und mit allen erdenklichen Waschsubstanzen nebst Hygienespüler bei 60-90 Grad Vollwaschprogramm gründlichst durchgewaschen. Da ich mit PKW reise, habe ich immer 3 große Taschen mit eigener Wäsche/Bezügen mit.

Alles wovor ich mich selbst ekel, mute ich meinen Herren auch nicht zu.

Das Widerlichste erzählte mir einmal der "Hausmeister" einer Terminwohnung, der fürs Putzen und Waschen nach Abreise der Damen zuständig war:
Als er ins Bad einer Wohnung kam stank es bestialisch. Er wollte die Wäsche aus dem Waschkorb in die Maschine füllen ...... ratet mal wo der arme Mann mit nackten Händen reingefasst hat? In einen dicken fetten Haufen *würg*.

Ekelig und widerlich sind auch Lebensmittelreste in den Kühlschränken, Töpfen oder im Backofen. Einmal lächelte mich in einer Terminwohnung ein faulendes Hähnchen im Backofen an - habe das ganze Blech sofort entsorgt.

Teilweise mussten Freundinnen von mir diese Objekte schon regelrecht entmüllen ....... einmal mit 6!!! großen blauen Säcken.

Natürlich gibts auch positive Beispiele: Gut durchorganisiert wo nach Abreise der Vorgängerinnen systematisch alles geputzt und gereinigt wird.
Wie jetzt gerade jetzt bei mir hier in HH: Da hat der Vermieter höchst persönlich alles geschrubbt, gewaschen und auf Vordermann gebracht. Sogar die Kissen- und Sofabezüge wurden vorbildlich gewaschen. So fühlt man sich wohl und kommt gerne wieder.

Jetzt ende ich erst mal .... das Bad ruft 😉
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2018, 07:12   # 78
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 852


Gwambada Uhu ist offline
Das Thema Hygiene ist schon insgesamt sehr wichtig, aber in diesem Business noch viel wichtiger. Und das in jeder Hinsicht. Jetzt aber davon auszugehen das Läden in denen die Mädels selber waschen automatisch unhygienisch sind ist einfach nur falsch. Also mein Lieblingsmädel hat ihre eigenen Handtücher usw. und wäscht die auch selber. ALLES Tippitoppi. Da fühlt man sich auch Hygienisch wohl.

Wenn es natürlich solche Auswüchse wie Fäkalien in der Waschmaschine gibt muss man schon auch mal hinterfragen inwieweit hier der Betreiber einer Lokation verantwortlich ist. Soll er eine Wache an die Waschmaschine stellen? Da muss man sich eher über den Hintergrund der Mädels mal Gedanken machen. Wenn die Gutste ihre Wäsche bisher im Pruth geschwenkt hat und es wurde alles ins Meer gespült fehlt ihr vielleicht einfach der geistige Hintergrund für Hygiene und Waschmaschine. Was man dem Betreiber vorwerfen muss ist das er diese Fäkalpraktiken in seinem Haus duldet ....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.06.2018, 21:54   # 77
santone
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 132


santone ist offline
Zitat:
Meines Wissen nach ist der Napoleonhof jetzt zum Laufhaus geworden
Ja da hast du Recht, ist aber noch nicht so lange her. Habe die Website kurz angesehen und man wird auf ein Laufhaus verwiesen. Habe ich nicht gewusst, also war das, was ich vorher geschrieben habe Geschichte. Aber ihr wisst, auf was ich hinweisen will, dass es so viele Idioten gibt, die ein Laufhaus führen können, ohne jegliches Fachwissen. Ich glaube auch, dass die Brüder, so Art Strohmänner waren. Von denen weiß keiner was ein Businessplan ist, geschweige denn, sie können Bilanzen lesen. Das waren meiner Meinung nach Hornochsen.
Auf den Link, auf den du hinweist, habe ich auch wieder ein paar alte Bekannte gesichtet.
Tja, viele sind halt "Wanderhuren". Sorry für den Ausdruck. Eine Woche da, zwei Wochen dort.

Zitat:
Was veröffentlicht wird oder nicht glaub ich obliegt den Mitarbeitern.
Das hast auch Recht, aber jetzt kommt der Brüller, die haben aus Datenschutz rechtlichen Gründen das Gewinnspiel einstellen müssen.

Zitat:
Was du alles weißt
Das Kompliment kann ich nur zurückgeben

Zitat:
Erotik Forum
Ja, das kenne ich auch, aber das sind die Schmähbrüder unterwegs. Was da alles für Mist drinnen steht. Kann man mit dem Lusthaus nicht vergleichen, fast schon so ein Art Facebook.

Zitat:
Es gibt eine fixe Bestückelung, große und kleine Handtücher, Badevorleger, und Leintücher. Gegen Kaution kann man zusätzliche Handtücher haben.
Zur Belohnung bekommt man ein braunes Handtuch. Ich sage nur Wahnsinn. Da müssen einmal die richtigen Leute informiert werden und dann müssen Sanktionen folgen. Aber auf Behörden Ebene. Ich kann mich noch erinnern, wie lange das gedauert hat, bis sie das Oasex aufgesperrt haben. Da war auch eine andere politische Führung, sprich anderer Bürgermeister.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.06.2018, 21:12   # 76
Sophia
Sophia-Independent-Escort
 
Benutzerbild von Sophia
 
Mitglied seit 18. November 2016

Beiträge: 45


Sophia ist offline
Sauberkeit OaseX

Hallo lieber Santone

Zitat:
Das lesen halt so wenige und diese Informationen gehen verloren oder manchen schauen nicht ins Lusthaus.com.
Ja & Nein, Lusthaus ist DAS Hurenforum, neben Erotik Forum.
Man sollte nicht unterschätzen wie viele Leute hier mitlesen. Ok das die Ost-Mädls hier nicht mitlesen davon kann man ausgehen.

Zitat:
Wenn das jemand ins Gästebuch reinschreibt wird das nicht veröffentlicht.
Was veröffentlich wird oder nicht glaub ich obliegt den Mitarbeitern.

Zitat:
wird Zeit für einen Wäscheservice.
Das wäre der erste Schritt, selbst Häuser mit einer Zimmeranzahl von 10 oder 15 Zimmer haben einen Wäscheservice.

Sogar das A1 & A9 haben einen Wäscheservice. Wenn eine Dame 20 oder 30 Handtücher am Tag benötigt, dann bekommt sie dies, schließlich es geht um die Sauberkeit.

Zitat:
Ach ja Sophia, ich weiß das kannst du wahrscheinlich nicht mehr hören, aber wie viele Handtücher und Leintücher hat so eine SDL im Durchschnitt im Oasex zur Verfügung.
Es gibt eine fixe Bestückelung, große und kleine Handtücher, Badevorleger, und Leintücher. Gegen Kaution kann man zusätzliche Handtücher haben. Ob das jetzt auch noch der Fall ist weiß nicht, bei meinem letzten Termin im Dezember hieß es auch schon gibt nicht mehr Handtücher , mehr waschen. Mehr waschen bedeutet mehr Kohle fürs Haus. – MÜNZZÄHLER.

Zitat:
Normaler weise müssten die Waschmaschinen und Trockner ja Rund um die Ruhr rennen.
Du ich bin seit Dezember nicht mehr in diesem Haus gewesen, ich weiß es also nicht ob sich an der Waschsituation irgendwas verändert hat. Ob die Damen fleißige Wasch-Mäuschen geworden sind.

Nachdem Sonntag Ein-Auscheck Tag ist, ist das der Tag wo von früh bis spät die Waschmaschinen laufen.

Zitat:
Männer das müsst ihr euch vorstellen, da verwenden 10 das gleiche Handtuch und jetzt speziell im Sommer liegen sie alle auf den selben Leintuch. Ich nehme einmal an jede hat nicht 10 Leintücher pro Tag zur Verfügung und 10 Handtücher.
Jaa die Vorstellung ist echt pfui. Nachdem ich nicht weiß wie die Gepflogenheit bzgl Handtücher & Co derzeit in diesem Haus sind möchte ich nichts falsches sagen.

Empfehlenswert ist es als SDL, am besten selber genügend Handtücher, und Leintücher mitzunehmen.


Zitat:
Da kommt ein gutes Beispiel, da haben sie einmal eine Reportage über den Napoleonhof gezeigt, ist schon ziemlich lange her. Ich glaube, den betreiben 3 Brüder, einer davon ist so ein Art Hausmeister und eine seiner Aufgaben ist das Waschen der Handtücher. Die haben das auch nicht ausgelagert, scheinbar sind die Wäschereien zu teuer. Also der Napoleonhof soll ein Luxusbordell sein, war dort noch nicht, aber die Geschäftsführung ist nicht Luxus, da sind anständige Bauern, die Geld von gewissen Investoren erhalten haben. Fragt mich bitte nicht von wem. Ich kann auch nicht verstehen, wie solche Vollpfosten so einen Club aufsperren können. Da sprechen wir von Oberösterreich.
Was du alles weißt

Meines Wissen nach ist der Napoleonhof jetzt zum Laufhaus geworden und gehört zum Saunaclub Golden Time. Guckst du http://www.laufhaus-gt.at/laufhaus/a...ufhausgt-haid/

Ich kenne den Napoleonhof auch nicht, kann deswegen nichts dazu sagen.

Wenn jemand in ein Haus /Unternehmen investieren will, wird er (hoffentlich) einen guten Businessplan haben und kein High Risk Investment eingehen. Schließlich will jedes Unternehmen irgendwann Gewinn sehen...
__________________
Das Glück ist wie ein Schmetterling, wenn wir es jagen, vermögen wir es nie zu fangen, wenn wir aber ganz ruhig innehalten, dann lässt es ich auf uns nieder.

Antwort erstellen         
Alt  25.06.2018, 19:53   # 75
santone
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 132


santone ist offline
Zitat:
Das stimmt, ich weiß auf die schnelle kein anderes Haus in Österreich wo so viele Bizarr Damen arbeiten und ihren Drecks Service anbieten. Dieses Haus ist scheinbar sehr stolz drauf, wenn Damen ihre Körperausscheidungen zu Geld machen.Der Widerlichkeitsfaktor ist so oder so extrem hoch, wenn man weiß das es KEINEN Wäscheservice gibt im Haus und die Damen selber waschen müssen gegen Bezahlung.
Alleine wenn man das liest, sollte jemand einen großen Bogen um das Oasex machen. Das lesen halt so wenige und diese Informationen gehen verloren oder manchen schauen nicht ins Lusthaus.com. Wenn das jemand ins Gästebuch reinschreibt wird das nicht veröffentlicht. Hallo Rieger, wird Zeit für einen Wäscheservice.

Ach ja Sophia, ich weiß das kannst du wahrscheinlich nicht mehr hören, aber wie viele Handtücher und Leintücher hat so eine SDL im Durchschnitt im Oasex zur Verfügung. Normaler weise müssten die Waschmaschinen und Trockner ja Rund um die Ruhr rennen. Männer das müsst ihr euch vorstellen, da verwenden 10 das gleiche Handtuch und jetzt speziell im Sommer liegen sie alle auf den selben Leintuch. Ich nehme einmal an jede hat nicht 10 Leintücher pro Tag zur Verfügung und 10 Handtücher.

Da kommt ein gutes Beispiel, da haben sie einmal eine Reportage über den Napoleonhof gezeigt, ist schon ziemlich lange her. Ich glaube, den betreiben 3 Brüder, einer davon ist so ein Art Hausmeister und eine seiner Aufgaben ist das Waschen der Handtücher. Die haben das auch nicht ausgelagert, scheinbar sind die Wäschereien zu teuer. Also der Napoleonhof soll ein Luxusbordell sein, war dort noch nicht, aber die Geschäftsführung ist nicht Luxus, da sind anständige Bauern, die Geld von gewissen Investoren erhalten haben. Fragt mich bitte nicht von wem. Ich kann auch nicht verstehen, wie solche Vollpfosten so einen Club aufsperren können. Da sprechen wir von Oberösterreich.
Antwort erstellen         
Alt  25.06.2018, 18:51   # 74
Sophia
Sophia-Independent-Escort
 
Benutzerbild von Sophia
 
Mitglied seit 18. November 2016

Beiträge: 45


Sophia ist offline
Santone

Hallo Santone

Zitat:
Das mit dem Bizzaren Dreck ist ein Wahnsinn,
Das stimmt, ich weiß auf die schnelle kein anderes Haus in Österreich wo so viele Bizarr Damen arbeiten und ihren Drecks Service anbieten. Dieses Haus ist scheinbar sehr stolz drauf, wenn Damen ihre Körperausscheidungen zu Geld machen.

Zungenküsse sind nicht erlaubt oh Gott, sowas ist entwürdigend für unseren Damen, aber den Kunden als menschliche Toilette zu benutzen das ist natürlich erlaubt. Achtung Logik.

Der Widerlichkeitsfaktor ist so oder so extrem hoch, wenn man weiß das es KEINEN Wäscheservice gibt im Haus und die Damen selber waschen müssen gegen Bezahlung.

Die mit Fäkal kontaminierte Wäsche, welche über Nacht in der Waschmaschine herum lag, daran werde ich mich noch lange erinnern. Wie kommt bitte eine andere Dame dazu, ihre Wäsche in so einer Waschmaschine zu waschen, wo Bakterien, Fäkalien drinnen sind.....

Nicht umsonst haben die meisten Laufhäuser einen Wäscheservice. Eine Reinigungsfirma holt die „dreckige“ Wäsche ab, diese wird abgekocht chemisch gereinigt und man hat einwandfreie bakterienfreie Wäsche.

Zitat:
Ich kann das nicht verstehen, warum Männer für so etwas Geld ausgeben.
Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Im Pay6 gibt es kein Schamgefühl (mehr), somit bekommt man(n) alles was er möchte. Als normaler Mensch kann man darüber nur den Kopf schütteln. Für die widerlichsten und abartigsten Sachen geben Männer Unsummen aus, Ja Unsummen. Nachdem ich selber oft genug solche Anfragen bekommen habe weiß ich in welche Preisklasse solche Perversionen sich abspielen. Da sprechen wir nicht von 150€ oder 200€ das kann bis in den 4- stelligen Bereich gehen...

Zitat:
Aber die Sophia hat sich sicher das Tabaris auch näher angeschaut.
Nein, das Tabaris kenne ich nicht und habe ich mir auch nicht angeschaut. Nachdem in diesem Haus NF und zum Teil AO angeboten wird, ist das kein Umfeld, wo ich arbeiten möchte.

Zitat:
Muss sagen, du musst ein sehr geschultes Auge haben, denn als Kunde schaut man wirklich nicht gleich in Bad.
Ja, das habe ich. Wenn man als SDL schon „gezwungen“ ist so solchen Häusern zu arbeiten dann sollten die allgemeinen Bedingungen (Sauberkeit, Hygiene, Arbeitsklima, Sicherheit usw... ) soweit passen, dann man gerne in so einem Haus arbeitet und nicht weil man es muss.

Das stimmt, das gebe ich dir Recht, als Kunde sieht man die ganzen Makel nicht auf Anhieb. Als Mädchen verbringt man sehr viel Zeit in solche Zimmer, da findet man sehr schnell die Makel.

Verstopfte Abflüsse, kaputte Toilettenspülung, kaputte Duschvorrichtung, undichte Duschwand, Schimmel in der Dusche, Fließen die sich von der Wand lösen, versiffte Matratzen (bekommt man als Gast natürlich nicht mit weil ein Leintuch drüber ist), billig Bettgestell welches beim Liebesspiel tolle Geräusche macht, Tabak Rauch an den Wänden/Decken, kaputte Mikrowelle, Kühlschrank ect...

Ganz ehrlich da ist jedes 3 Sterne Hotel in einem bessern Zustand.

Zitat:
Meiner Meinung nach gibt es noch sehr viel Luft nach oben für die Laufhäuser, aber was soll man machen, wenn die Inhaber solcher Laufhäuser das nicht kapieren.
Luft nach oben, gäbe es sehr viel, es ist nun mal das einzige System welches in Österreich, neben den Saunaclubs funktioniert.

Dafür müssten die Bertreiber unternehmerisch denken und nicht kapitalistisch geldgeil.
Was wollen unseren Kunden ? Was können wir verbessern ? Wie können wir den Kunden den Aufenthalt versüßen ? Wie können wie das Vertrauen der Kunden zurück gewinnen ?

Solange sie das nicht begreifen werden, wird sich nie etwas ändern.

Zitat:
Sophia du als Salzburgerin, kennst sicher den Roma Club auch, also ich kann mir nicht vorstellen, dass es dort viel besser ist als in Kärnten, der Geschäftsführer ist glaube ich auch ein Kärntner. Denn die SDL sind auch die selben, preislich wird es so wie in Kärnten sein, nehme ich an und ob sie auch NF standardmäßig anbieten, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Salzburg glaube ich, wird auch nicht viel besser sein, als Kärnten, denn so viele Laufhäuser haben die auch nicht. Oder wie sieht es dort aus.
Lieber Santone, jedes Bundesland bietet für eine SDL die gleichen Verdienstchancen. Die Verdienstchancen hängen auch von anderen Faktoren, habe ich im Post 40 Seite 2 bereits erläutert.

Ich kenne den Roma Club nicht persönlich, da ich dort nie gearbeitet habe und dies auch nicht vorhabe. Wenn man 980€ Wochenmiete zahlen möchte, dann kann man sich gerne einmieten. Wer der Bertreiber von diesem Laden ist, weiß ich nicht, ich beschäftige mich auch nicht damit. Scheinbar kennst du dich Branchen intern besser aus.

Ob NF als Standart angeboten wird weiß ich nicht. Die Handhabung ist so wie in jedem anderen Haus, es gibt die Hauspreise und alles was der Gast Extra möchte ist zzgl.

Zitat:
Thema Escortservice.
Escortservice ist für mich zu teuer und außerdem habe ich keine lust, eine SDL herumzukutschieren. Der Escortservice ist eher für die Männer geeignet, die einen anständigen Monatsgehalt haben. Und beim Escortservice so weit ich weiss auch so, dass der Freier alles selber Zahlen muss: Hotelzimmer, Essen und Getränke wenn man in einem Restaurant geht...
. Dieses Geschäftsmodell funktioniert nur in einer Millionenstadt wie Wien, wo anders gibt es das eh nicht. Bei uns gibt es solche Escort-Agenturen in diesem Sinne nicht, manche bieten Hausbesuche an, aber hat mit dem nichts zu tun. Macht die Sache nur unnötig teuer und man glaubt nicht, wer dann vor einen steht. Habe da schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Wie die SDL, die Hausbesuche anbieten aussehen, ich sage nur zum Davonlaufen. Das habe ich auch früher gemeint, das Kärnten ein Wahnsinn ist.
Das stimmt so nicht, Escort kann in jeder beliebigen Stadt angeboten werden. Das Kundenklientel ist natürlich ein ganz anderes. Ich habe es schon einmal gesagt, die Spreu vom Weizen trennt sich im Pay6, in jeglichen Belangen, Vorlieben, Anstand, Preis usw..

Escort kann man nicht mit einem Laufhaus Besuch vergleichen.

Ich kenne beide Seite, Laufhaus und Escort und kann dazu nur sagen, Escort bedeutet Freiheit. Man muss keine Miete abrücken, muss keine 24h in einem kleinen stickigen Raum herumsitzen..

Dieses Geschäftsmodell funktioniert sehr wohl, zwar nicht für die Allgemeinheit aber die, die bereit sind, bezahlen es gerne. Im Vergleich ist Escort eh noch günstig, zum Bizarren Service...
__________________
Das Glück ist wie ein Schmetterling, wenn wir es jagen, vermögen wir es nie zu fangen, wenn wir aber ganz ruhig innehalten, dann lässt es ich auf uns nieder.

Antwort erstellen         
Alt  24.06.2018, 14:39   # 73
santone
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 132


santone ist offline
Zitat:
Auch wenn es über die Laufhäuser bestimmte Dinge zu kritisieren gibt, darf man aber nicht vergessen, dass die Laufhäuser trotzdem besser sind als die sogenannten klassischen Bordelle oder aucht nightclubs genannt. In einem laufhaus kann man in ruhe seine Dame aussuchen ohne belästigt zu werden. Anders ist es in einem Nachtclub. Geht man da rein, versucht man gleich ein paar Flaschen Piccolo bzw. Sekt herauszureisen. Und in vielen dieser Nachtclubs sind die Damen total Aufdringlich wie zum Beispiel das Ehemalige La cocotte in Villach. Ich war da einmal drinnen und bin nach einem Glas Minaral sofort geflüchtet. Deshalb bevorzuge ich auch das Laufhaus und meide das klassische Bordell so weit es geht
Da bin ich voll bei dir. Du hast Recht, in einem Laufhaus kann man in Ruhe seine Dame aussuchen und wenn es nicht passt, geht man wieder. Die Nachtclubs funktionieren eh nicht mehr, denn heute will keiner mehr für so viel Geld für Getränke ausgeben, die Leute können sich das einfach nicht mehr leisten, deshalb haben sie auch die Laufhäuser eingeführt. Nicht einmal in Wien geht das mehr, dort gibt es eine Hülle von Laufhäusern. Aus Kundensicht ist das ein Vorteil.

Zitat:
Thema Escortservice.
Escortservice ist für mich zu teuer und außerdem habe ich keine lust, eine SDL herumzukutschieren. Der Escortservice ist eher für die Männer geeignet, die einen anständigen Monatsgehalt haben. Und beim Escortservice so weit ich weiss auch so, dass der Freier alles selber Zahlen muss: Hotelzimmer, Essen und Getränke wenn man in einem Restaurant geht...
. Dieses Geschäftsmodell funktioniert nur in einer Millionenstadt wie Wien, wo anders gibt es das eh nicht. Bei uns gibt es solche Escort-Agenturen in diesem Sinne nicht, manche bieten Hausbesuche an, aber hat mit dem nichts zu tun. Macht die Sache nur unnötig teuer und man glaubt nicht, wer dann vor einen steht. Habe da schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Wie die SDL, die Hausbesuche anbieten aussehen, ich sage nur zum Davonlaufen. Das habe ich auch früher gemeint, das Kärnten ein Wahnsinn ist.

Die Saunaclubs sind auch nicht mein Fall, wie Andiamo oder Wellcum, war zwar dort noch nicht, aber ich brauche das auch nicht, Eintritt zahlen, Essen soviel man will, ich glaube beim Getränk nur zwei Bier sind inklusive, dann mit dem Bademantel herumlaufen, wie du sagst wie ein Prollo und dann muss man noch 70 Euro für die Dame zusätzlich bezahlen. Das ist halt auch ein Geschäftsmodell, dass nicht lange funktionieren wird.
Meiner Meinung nach gibt es noch sehr viel Luft nach oben für die Laufhäuser, aber was soll man machen, wenn die Inhaber solcher Laufhäuser das nicht kapieren. Ich weiß schon in Wien sind sie auch nicht viel besser, dort ist aber auch viel mehr Konkurrenz. Bitte in Kärnten, die kann man an einer Hand abzählen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.06.2018, 13:41   # 72
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 772


Hotguy26 ist offline
Geht mir genauso.
Es fällt mir sehr schwer Frauen abzuweisen - sowas kann ich nicht und wenns dann gleich mehrere auf einen zukommen wirds eng.
Deswegen ist es mir lieber bei jeder direkt vorbeizuschauen,klingeln,guten Tag sagen und dann gehts weiter.
In einem Bademantel und Plüschlatschen rumzulaufen wie ein Prollo wär mir auch zu wieder.
Ich denke mal es gibt sehr noble Schuppen die da den Spagat schaffen zwischen einem Club und einem Ambiente in dem der Gast sehr selbstbestimmt und in Ruhe wählen kann.
Laufhäuser sind im allgemeinen ok wenn sie modern und zeitgemäß sind.
Das Laufhaus hier in der Nähe ist sehr in die Jahre gekommen und sieht von außen übel aus.
Obwohl die letzte Nummer dort vom feinsten war - da kann ich nicht klagen.
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......
Antwort erstellen         
Alt  24.06.2018, 12:04   # 71
Lhjohnnyxx
 
Mitglied seit 3. March 2017

Beiträge: 29


Lhjohnnyxx ist offline
zum Thema Laufhaus.

Auch wenn es über die Laufhäuser bestimmte Dinge zu kritisieren gibt, darf man aber nicht vergessen, dass die Laufhäuser trotzdem besser sind als die sogenannten klassischen Bordelle oder aucht nightclubs genannt. In einem laufhaus kann man in ruhe seine Dame aussuchen ohne belästigt zu werden. Anders ist es in einem Nachtclub. Geht man da rein, versucht man gleich ein paar Flaschen Piccolo bzw. Sekt herauszureisen. Und in vielen dieser Nachtclubs sind die Damen total Aufdringlich wie zum Beispiel das Ehemalige La cocotte in Villach. Ich war da einmal drinnen und bin nach einem Glas Minaral sofort geflüchtet. Deshalb bevorzuge ich auch das Laufhaus und meide das klassische Bordell so weit es geht.
Zum thema Saunaclubs.
Auch diese Saunaclubs meide ich komplett. Ich habe keine Lust mit einem scheiß Bademantel herumzulatschen. Ich würde höchstens in einem Saunaclub gehen wenn es mir erlaubt sei, dass ich meine Straßenklamotten anbehalten darf.

Thema Escortservice.
Escortservice ist für mich zu teuer und außerdem habe ich keine lust, eine SDL herumzukutschieren. Der Escortservice ist eher für die Männer geeignet, die einen anständigen Monatsgehalt haben. Und beim Escortservice so weit ich weiss auch so, dass der Freier alles selber Zahlen muss: Hotelzimmer, Essen und Getränke wenn man in einem Restaurant geht....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.06.2018, 12:18   # 70
santone
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 132


santone ist offline
Zitat:
Das stimmt leider, Kärnten ist echt ein "Totes Loch" geworden. Klar die Alternative zu den Laufhäusern sind die FKK-Saunaclubs. Welche in Österreich sehr beliebt sind. Welcome. Andiamo, Mystik, Cricolo....
Du sagst es. In Kärnten sind halt auch viel die Leute schuld, da gibt es halt so viele Bauern, nichts gegen die wirklichen Bauern, aber manchmal kommt es mir so vor, dass die so wenig Ansprüche haben, Hauptsache ein Loch. Bei uns ist für die Rumäninnen halt das Paradis, ich weiß, die kommen aus den ärmlichsten Verhältnissen, aber müssen sie wirklich alle zu uns kommen und in diesen Clubs wie Welcome und Andiamo sind die stark vertreten.

Zitat:
aber hin und wieder sind auch "Perlen" dabei
Die sind aber sehr selten oder kommen eher nicht her, warum auch, wenn es für sie wo anders so gut läuft.


Zitat:
kaufmich ist nur eine Alternative
Die Seite habe ich vergessen zu erwähnen, aber so viel besser ist die auch nicht, da inserieren auch manche aus dem Oasex, Paradis, Tabaris usw. Ob die mehr verlangen, als woanders weiß ich nicht, finde halt dort inserieren keine anderen und dann noch mehr zahlen und vielleicht noch ein Zimmer buchen, das wird dann sehr kostspielig und bei der Verlässlichkeit, mit mir nicht. Da sind keine Perlen, wie die Sophia sie so schön bezeichnet.

Zitat:
Das ist richtig, NF wird dort zugelassen. Mit der richtigen Anzahl an Scheinchen wirst du auch im OaseX NF bekommen bei der einen oder anderen Dame. Für mich ist das Oasex so oder so ein Gemischtwaren Laden geworden ohne einer vernünftigen Linie. Früher haben sie ihre Linie bzgl. Safe Sex und Klasse Frauen vertreten, naja mittlerweile ist es halt nicht so. Wenn man sich ihr Gästebuch so durchließt, hätten sie vor einigen Jahre auch nie Sklavinnen ins Haus gelassen... Jetzt bewerben sie es regelrecht. Das gleiche mit dem ganzen Bizarr Sachen, Fäkal - Schweindi Service.... Es ist echt erschreckend, wenn man als Außensteher sieht, welch ein Image dieses Haus mittlerweile hat.

Mittlerweile muss man echt sagen das, dass Tabaris und das LH in Oberdrauburg mehr Niveau haben wie das OaseX.
Stimme ich zu, habe das auch schon ohne zusätzliche Scheine bekommen. Macht natürlich nicht jede und wenn man es bei einer versucht, kommt sofort das ist verboten, aber bin mir sicher, wenn man einen zusätzlichen 50er bietet, wird das wahrscheinlich nicht abgelehnt.Das wird bei der einen oder anderen sicher gehen, die Frage ist nur ob es einen Wert ist, denn wenn man weiß, dass es woanders für die gleiche Gage inkludiert ist. Das mit dem Bizzaren Dreck ist ein Wahnsinn, da wirst du die Jessica meinen, die schaltet alle möglichen Inserate, die sucht sicher Sklaven und sogar einen Fahrer, der sie gratis nach Graz fährt, den ganzen Tag mit ihr verbringt (den Sonntag). Das ist mir nur im Locanto aufgefallen, mit dem wirbt sie diese Woche. Ich habe schon einmal erwähnt, bei der Jessica muss man aufpassen, die macht für Geld alles, jede Schweinerei, die mag die abartigen Dinge noch viel mehr, wie Kaviar, NS usw. Ich kann das nicht verstehen, warum Männer für so etwas Geld ausgeben.
Im Tabaris finde ich den ersten Stock, also dort sind halt Kleinwohnungen,nicht so schlecht, anders ist der zweite Stock, dort sind nur Zimmern mit Bad. Aber preislich ist da gar nicht so viel Unterschied, habe aus verlässlicher Quelle erfahren, dass der Tagestarif zwischen 90 und 110 Euro liegt. Zumindest war das voriges Jahr so. Sicher der Sanitärbereich ist im Oasex größer und neuer, aber die sonstige Ausstattung ist sicher nicht schlechter als im Oasex. Aber die Sophia hat sich sicher das Tabaris auch näher angeschaut. Muss sagen, du musst ein sehr geschultes Auge haben, denn als Kunde schaut man wirklich nicht gleich in Bad. Bei vielen kommt man gar nicht so weit.

Ich kann mich nur erinnern, bei der Dominique, die war auch einmal im Oasex, die kennt ihr bestimmt. Die besagte Dominique, die hat mir das App 25, also das ist die SM-Kammer von oben bis unten gezeigt. Trotzdem kann ich über die nichts positives sagen, ist lügt einen auch das blaue vom Himmel runter.

Sophia du als Salzburgerin, kennst sicher den Roma Club auch, also ich kann mir nicht vorstellen, dass es dort viel besser ist als in Kärnten, der Geschäftsführer ist glaube ich auch ein Kärntner. Denn die SDL sind auch die selben, preislich wird es so wie in Kärnten sein, nehme ich an und ob sie auch NF standardmäßig anbieten, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Salzburg glaube ich, wird auch nicht viel besser sein, als Kärnten, denn so viele Laufhäuser haben die auch nicht. Oder wie sieht es dort aus.
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:46 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City