HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Meine Frau, die Hure ...

gratiszeiger.com | loquidoki.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Österreich > CLUBS & BORDELLE in Österreich
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  15.07.2012, 07:40   # 1
sel1800
 
Benutzerbild von sel1800
 
Mitglied seit 30. January 2011

Beiträge: 116


sel1800 ist offline
Post Saunaclub Circolo Passion - Innsbruck - TESTBERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
cp_sauna.png  
Habe mich gestern geopfert und bin ins Circolo Passion nach Innsbruck gefahren. Sehr leicht zu finden da genau neben Rondell bei Jet Tankstelle. Man fährt auf einen grossen Parkplatz, rechts ist gleich der Eingang des VIP Clubs (war nicht dort), Eingang Saunaclub ist links um die Ecke.

Eintritt in den Empfangsbereich, sehr nette Empfangsdame. Eintritt beträgt € 80, die halbe Stunde € 60 mit dem üblichen Aufpreiskatalog (soweit ich mit erinnere – da nicht in Anspruch genommen - € 60 Schlucken, € 120 Anal, Natursekt € 60?, da bin ich nicht mehr sicher).
Man erhält einen elektronischen Schlüssel, Bademantel und Badelatschen. Links geht es zur Umkleide, die ist recht geräumig, die Spinde sind gross, es ist viel Platz für die Kleidung/Schuhe etc. vorhanden.

Dann ab in den Hauptraum. Sehr geräumiger, luftiger Barbereich (hohe Raumhöhe). Beim Eingang gleich rechts ist ein durch die Treppe in den 1. Stock abgetrennter Gang, der die Länge runter zum hinteren Teil der Bar führt, im Gang rechts befindet sich das Kino und daneben die Tür zu einem Gang zu einigen Zimmern im Erdgeschoss. Die Bar befindet sich in der Mitte und hat eine ungefähr ovale Form.

Im hinteren Bereich des Barraums befinden sich auf 2 Ebenen aufgeteilte Sitzbereiche, wobei der hintere Bereich etwas erhöht und abgeschirmt ist. Hinten links befindet sich der abgetrennte Essbereich mit Buffet. Der ganze Barbereich ist sehr geräumig. Im 1. Obergeschoss befinden sich neben einigen Zimmern 2 Saunas und ein Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit, 5 Liegen zum relaxen und der Aussenbereich mit Whirlpool und Liegen. Sehr positiv zu bemerken ist, dass vom 1. Stock über die Türen/Fenster zur Terrasse Tageslicht in den Barraum fällt und das sonst übliche dunkle/schummrige Ambiente vermieden wird (und man die Mädchen besser sehen kann).

Ich habe nur 3 Zimmer im Erdgeschoss gesehen, die Grösse geht von sehr geräumig bis angemessen, aber nicht klein. In allen Zimmern sind Duschen vorhanden.

Kurz gesagt, die Immobilie ist top.

Nun zu den Mädchen. Leider, wirklich leider, hat der Brand vor ein paar Wochen die ganze Organisation etwas durcheinander gebracht. Es waren nur 12 Mädchen anwesend, 2 Schwarze, 1 Asiatin, der Rest wohl grösstenteils Rumäninnen (will jetzt nicht sagen 100% Rumäninnen, schätze mal wenn nicht 100% so 95% ). Laut Auskunft sollen in max. 3 Woche die angekündigten 50 (-60) Mädchen anwesend sein. Von den Anwesenden waren mir so 5-6 aus dem Atlantis in Kufstein bekannt.

Laut homepage ab 19:00, gestern eigentlich schon früher, gab es warmes Essen am Buffet (Rindsbraten mit diversen Beilagen), hat sehr gut geschmeckt.

Dieser Saunaclub (leider nicht FKK, stehe auf ganz nackte Mädchen ) hat meiner Meinung nach grosses Potenzial. Die Immobilie ist top, die Grössenordnung mit 50-60 Mädchen übertrifft alles, was die Konkurrenz im Umfeld zu bieten hat und natürlich ist Innsbruck ungleich näher zu Italien als Kufstein oder Salzburg/München oder gar Ingolstadt.

Na dann, auf nach Innsbruck

www.circolopassion.at

Zitat:
Zum SMALL TALK / DATING Thread...
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=158017

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  12.10.2012, 13:28   # 17
spermanixxx
small (s)talker
 
Mitglied seit 24. April 2009

Beiträge: 547


spermanixxx ist offline
Zitat:
Es sind immer neue Mädels zu entdecken
Na wen wundert das?
Bei dieser Kundenfrequenz!
Um die den Mädchen "garantierten" Freier einzuhalten, müssten sich dort pro Tag mindestens 250 Kunden die Klinke in die Hand geben!
Optimismus PUR
Antwort erstellen         
Alt  12.10.2012, 08:46   # 16
sel1800
 
Benutzerbild von sel1800
 
Mitglied seit 30. January 2011

Beiträge: 116


sel1800 ist offline
1. FKK Tag im CP

War am Mittwoch (schon wieder) im CP. Diesmal anlässlich des ersten FKK Tages. Was soll ich sagen? Einfach lecker!!!

Zwar hatte ich den Eindruck, dass einige Mädchen mit der totalen Nackheit nicht so glücklich waren und folgerichtig gleich auf die Suche nach umlegbaren Bändern etc. gingen, aber es war trotzdem extrem lecker Schade nur, dass es nur Mittwochs und nicht alle Tage FKK Tag ist.

Wie auch immer, es waren so 15 bis maximal 20 Mädchen da. Optisch für jeden Geschmack etwas. Habe mir dann eine Stunde GFS mit Monica gegönnt. Sie ist leicht zu erkennen aufgrund ihrer Lockenpracht, ca. 165 cm und suuuuper feste Brüste. Sie küsst wie ein Weltmeister Whg. 100%

Danach etwas Pause und etwas gegessen. Das Essen war jetzt nicht so der Hit, Hühnchen mit Reis bzw. Spinat/Kartoffeln. Was soll ich sagen, der Reis war gut, der Rest weniger.

Dann zurück zur Action. Nach sorgfältigem Überlegen dann die Alessia genommen. Sie ist so ca. 165 cm, sehr attraktives Gesicht, etwas ähm fülliger, aber süss. Auch mit ihr GFS vom Feinsten. Whg. 100%

Noch zu sagen, dass hier ein grosser Wechsel stattfindet. Es sind immer neue Mädels zu entdecken

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.09.2012, 22:47   # 15
krakow
 
Mitglied seit 10. July 2009

Beiträge: 6


krakow ist offline
Wink dachte schon, nach rina kommt lange lange nichts

... aber man sollte sich nicht täuschen, wie ich am donnerstag erfahren durfte.
kam gegen 17:00 in der fuck-factory an u. nach körperpflege ging's mal ab an die bar, um die koffein-speicher aufzufüllen. aber nicht nur dies, da waren nicht wenige schönheiten anwesend, die es wert waren, eines genaueren checks zu unterziehen, nachdem einige auf sehr angenehme art u. weise ihre "take-off-clearance" anzeigten; besonders eine blondine mit mega-möpsen machte meinen besten freund verdammt unruhig u. ich sagte dem scharfen kind, dass ich mich erst noch in der sauna ein wenig sammeln wollte!
aber,während mir der schweiss in der finnischen von der stirn lief, brachte mich eine weitere blondine fast um den verstand, als sie mit einem clienten nach unten am weg war: blondes langes haar, geiler body, nuttig verruchter touch u. wenige blicke durch die glasscheibe liessen sämtliche schalter bei mir durchbrennen u. jetzt gabs nur noch einen gedanken: raus unter die dusche u. der lady hinterher! nur wo ist die gute, als meine blicke im restaurant festkleben blieben, war mein drang nach speisen unstillbar.
nach einem freundlichen mahlzeit, bittet mich animona doch glatt zu ihr an den tisch, was ich doch freiwillig annahm u. nach einem interessanten sexy-smalltalk waren wir uns über eine 1-stunden-nachspeise relativ schnell einig. nach einer geilen dusch-session, mit wilden küssen u. auch verwöhnen meines besten stückes bis zum anschlag, war der genuss ihrer bussy mit zunge u. sonstigem werkzeug vom feinsten. der ritt auf mir oder von hinten fast bis zur bewusstlosigkeit wird mir noch lange in erinnerung bleiben
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.09.2012, 00:16   # 14
lostgoat80
 
Mitglied seit 21. July 2011

Beiträge: 17


lostgoat80 ist offline
Rina

Hallo,

war heute zum 4. Mal im CP, die letzten paar Mal hatte sich Rina als absolutes Highlight rauskristallisiert. War aber heute nicht anwesend und ich habe soeben auf der Webseite gecheckt, dort wird sie auch nicht mehr gelistet. War wohl zu erwarten, sie hatte schon bei den letzten Gesprächen angedeutet, daß wohl zu wenig los sei. Muss der Club wohl auf sein Zugpferd verzichten (Rina war die letzten paar Mal noch diejenige, die am meisten zu tun hatte).

Naja, in Anbetracht der Abwesenheit habe ich heute Mal Cleo ausprobiert. Die Dame hat wohl schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, keine Milf, aber viel fehlt nicht mehr. Sie hat mich im Kino angesprochen, und ich liess mich von ihren prächtigen Naturtitten verzaubern. Also nichts wie ab ins Zimmer. Dort dann die übliche Prozedur: Duschen und dann aufs Bett. Dort viel mir dann auch auf, daß die Blondine auch ein paar Kilos zuviel hatte. Eigentlich sonst nicht mein Typ. Zuerst also ein akzeptables FO, dann sie auf mir. Ich bat sie dann ein bisschen langsam zu machen, da es ja das erste Mal an diesem Tag war. Nichts da, sie machte weiter, als ob sie mich nicht gehört hätte. So war die Sache relativ schnell fertig und sie knöpfte mir die üblichen 60 Euro ab. Wiederholungsgefahr: 0,0 %

Nach dem Bezahlen ging's dann ab Richtung Buffet, daß dieses Mal schon wesentlich besser schmeckte, als bei den letzten Besuchen. Bravo!

Nach einem netten Plausch mit einem Tiroler, der ebenfalls gerade speiste (War voll des Lobes für die Mädchen und laut seiner Aussage bereits zum dritten Mal in den letzten 2 Wochen im Club - armer Geldbeutel), machte ich noch eine Runde durch den Club, unschlüssig ob ich nochmal zuschlagen oder mich heimwärts aufmachen sollte.

Vom oberen Bereich (in dem sich die Saunen & das Whirlpool befinden) konnte ich relativ gut einen Überblick über das vorhandene Fickpersonal erspähen und markierte mental noch akzeptable Körperflüssigkeitenaustauschpartner. Der vorhin erwähnte Tiroler hatte mir ein junges Mädchen mit lockigen Haaren empfohlen, die auch meinem Beuteschema entsprach. Diese war jedoch im Plausch mit anderen zwei Mädchen, die ich bereits kannte und eigentlich nicht mehr konfrontieren wollte. Also wartete ich ab, bis diese sich verdünnisiert hatten und begab mich auf den Weg nach unten.

Während ich die Stufen runterging, stand der Lockenkopf jedoch auf und ging in Richtung Fickzimmer im unteren Stock, wo sich wohl auch ein Aufenthaltsraum für die Damen befindet.

Also wieder rein ins Kino, da man im untersten Bereich ebenjenes die Tür, die den Zimmerbereich abtrennt, genau im Blickfeld hatte.

Während ich also wie ein Löwe in Lauerstellung auf ihre Wiederkehr wartete, trat ein weiteres sehr junges Mädchen ein, das mich wohl von den letzten Malen noch kannte, obwohl ich nie intimen Kontakt mit ihr gesucht hatte.

Sie stellte sich als Monika vor, ist 21 Jahre alt, 1,65m gross und hat mittellange hellbraune Haare und richtig nette, nicht zu grosse Brüste. Ich signalisierte ihr am Anfang meine nicht vorhandene Bereitschaft, sie verwickelte mich aber trotzdem in ein Gespräch und stellte sich als humorvoll und sehr sympathisch heraus. Deshalb entschloss ich mich, animiert durch die Abwesenheit von Frau Locke und den mich motivierenden Porno im Hintergrund, den weissen Fleck auf der CP-Landkarte Monika zu erkunden.

Sie besorgte den Schlüssel und wir gingen ins Zimmer. Dort die übliche gemeinsame Dusche und die ersten ausgetauschten Zärtlichkeiten, wobei ich aufs Küssen verzichtete, um nicht den zusätzlichen Obolus entlohnen zu müssen.

Dann ging's auf dem Bett auch schon los. Zuerst ein sehr gefühlvolles und zartes FO, wobei sie auch gern ein bisschen härter rangehen hätte können (stehe eher auf Porno-Sex). Die Sache dauerte mir aber dann eher zu lange und ich gab ihr zu Wissen, daß ich bereit wäre mein Dudu in ihre Dada zu stecken. Also Gummi drauf und los... Falsch gedacht. Zuerst ging es weiter mit dem Lutschen. Fellatio mit Gummi ist ja nicht so der Hit. War somit schon leicht genervt und sagte bestimmt, ich würde sie endlich gern mal ficken. Sie wollte also rauf, aber von meiner letzten Erfahrung gebrannt, meinte ich, sie solle sich mal hinlegen. Also los ging's in der Missio, schöne enge Spalte. Aber dieses Mal liess ich mich nicht lumpen und bestimmte das Tempo, also konnte ich die Dauer ziemlich genau bestimmen. Sie ging schön mit, stöhnte leicht (klang ziemlich echt), langsam schnell langsam, bis ich sie dann zum Schluss richtig nagelte, um zu kommen. War im grossen und ganzen sehr akzeptabler GFS, wobei ich ja, wie vorhin schon erwähnt, eher auf die härtere Variante stehe (darf ich hier noch mal Rina erwähnen? Die ist für mich das Maß aller Dinge, hoffentlich taucht sie in naher Zukunft irgendwo wieder auf). Wiederholungsgefahr: 80 % (sicher eine der besseren im CP).

Nach vollzogener Entlohnung dann noch eine Cola getrunken, umgezogen, die (von verschiedenen vor-Postern schon erwähnte) wirklich sehr hübsche Empfangsdame gegrüsst und dann ab durch die regnerische Nacht nach Hause. Der Mangel an Riiiiiina wird mich wohl dazu bewegen, in nächster Zeit einen CP-Hiatus einzulegen. Schade. Aber für Hinweise zum Verbleib von meiner Herzensdame bin ich natürlich jederzeit empfänglich!

Danke
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.09.2012, 23:01   # 13
-
 

Beiträge: n/a


...auch einmal Shorttime!

Am 2.Sonntag im September ergab sich mir kurzfristig die Möglichkeit (zwar nur für 2 Stunden) das CP zu besuchen!
Knapp nach 11 eingecheckt (die Empangsdame könnte ich mir seeehr gut als CDL vorstellen)
waren außer mir noch 3 Italiener und Walter, wohl einer der Chefs, anwesend.
Und Black-Beauty Naomi, Girly Jessica, dralle Blondie Natalie und deren Freundin Gina, die auch schon im Atlantis gearbeitet hat, redet sehr viel.
Mit Ihr hatte ich eine mittelprächtig gute Aktion am Zimmer, leider kein NF, keine ZK!
Nachher kurz in die Sauna, war aber noch nicht heiß genug, natürlich ist die Sanduhr noch immer kaputt!

Kurz genoß ich bei dem herrlichen Wetter den Aussenpool und dann das durchaus brauchbare Frühstücksbuffet.

Eine 2. Nummer mußte auch noch sein, mit Jessica, deren Po mir die ganze Zeit vor der Sauna zugewackelt hat.
Dabei hab ich Ihren kleinen und seeehr schlaffen Busen wohl übersehen! Die Erwartungen beim gemeinsamen Duschen haben sich im Bett leider in keinster Weise erfüllt!

Dann verließ ich gegen 13 Uhr den Club wieder, mittlerweile waren schon über 10 Hasen anwesend, einige durchaus reizvoll für den nächsten Besuch, dann aber mindestens 4 Stunden!
Shorttime im Saunaclub ist mir zu stressig!

Die Halle in der fucking factory ist einfach zu groß und sehr leer, wenn nur 2 Damen an der Bar sitzen, das sieht im Andiamo schon besser aus, oder im Mystik.
Lt. Walter sollten ab 14 Uhr die meisten Damen anwesend sein.
Leider hat "meine" Rina das CP schon wieder Richtung Hawaii verlassen, nennt sich dort Christina, die Fotos sind NICHT gelungen! http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...hreadid=141873.

Ich kassierte von der geilen einheimischen Empfangsdame noch die 40.- als Anzahlung fürs nächste mal und kam pünktlich zuhause an!


Antwort erstellen         
Alt  14.09.2012, 21:18   # 12
Seppile
 
Benutzerbild von Seppile
 
Mitglied seit 10. September 2009

Beiträge: 149


Seppile ist offline
Shorttime im CP



War anfangs der Woche im CP und habe die 50% Ermäßigung für nur 2 Stunden in Anspruch genommen. D.h. man zahlt den kompletten Eintritt bei betreten des Etablissements und wenn man dann innerhalb 2 Stunden, aber vor 16 Uhr! das Lokal verlässt, bekommt man die 40 Euros zurückerstattet. Also Geld zurück bekommen beim Verlassen hab ich im Puff noch nie

So aber nun der Reihe nach.
Montag 12:30 Uhr - fast keine Autos aufm Parkplatz. Erste Überraschung schon an der Rezi. Bildhübsche und äußerst sympathische junge Frau die mich genauestens aufgeklärt hat wie es so läuft im CP. Man erhält ein Chiparmband, ähnlich wie im Andiamo, nur mit dem Unterschied, das die Schranknummer aufgedruckt ist. Nützlich für diejenigen welchen, die sich die Schranknummer net merken können. Mir schon im Andiamo passiert.
Durch ne Schiebetüre geht’s direkt in den Umkleideraum wo auch schon einige Mädels dabei waren ihre Arbeitsklamotten anzuziehen. FKK ist nicht im CP!! Gut, das stört jetzt nicht weiter aber ohne ist halt geiler

Im „Kontaktbereich“ geht’s dann zur Sache. Einrichtung nüchtern und funktionell, trifft genau meinen Geschmack. Mit Licht wird gespielt und das macht ein besonderes Ambiente. Die ganze LED Beleuchtung hat sicher was gekostet. An der Bar ebenfalls ein sympathische Frau die sich gleich bei mir entschuldigte, dass ich etwas warten musste und noch net so viele Mädels, anwesend sind. 3 hockten schon mal gelangweilt rum
Viel Zeit hatte ich nicht, deswegen schaute ich auch kurz im oberen Bereich vorbei wo sich Sauna, Dampfbad und Bio-Sauna befinden, vorbei. Ebenfalls gelangt man auf Die Terrasse welche an sich TOP ist, ABER!! Und jetzt kommt der Haken dran. Gleich gegenüber wird gebaut, erstmal sehen alle Arbeiter auf die Terrasse und ich stell mir vor wenn da auch mal Geschäfte sind, sollen es ja werden, dann sieht Mann auch die Ehefrau, die derweil shoppen geht .
Ganz so ideal gelegen ist das Ganze also nicht.
Nach kurzem Saunagang und kleiner Stärkung an der Bar und Restaurant, Frühstück war gut reichlich Auswahl, hab ich mich nach nehm Mädel umgesehen. Viele warens noch nicht. Aber angesichts, dass ich mit nur 4 Mitstreitern zirkulierte völlig ausreichend. Ich setzte mich zu einen schwarzen Schönheit mir vollem Naturbusen. Herkunft RO , Name Monika, dann war ich auch schon wieder dahin. Hab ich mir dank LH einen Flop erspart. Danke mvalda!
Bin dann an die Bar zu einen blonden, etwas korpulenteren Blondine geflüchtet die sich mir als Cleo vorstellte. Herkunft RO, Alter 28 aber sympathisch. Nach einem netten PST, leider nur Englisch wenig Italienisch kein Deutsch, ab ins Zimmer.
Zimmer sind nüchtern aber zweckmäßig ausgestattet. Der Gang dorthin ebenso, hätte man evtl. etwas gemütlicher gestalten können, aber egal ich bin ja zum poppen hier.
Am Zimmer hat sich mein Eindruck bestätigt. Eine solide gute Nummer war das mit Cleo. Küssen kostet 20 Euro Aufpreis, ich hab 60Euro für Standard bezahlt.
Wiederholung: gerne wieder!
So langsam schloss sich mein Zeitfenster und deswegen beschloss ich auch aufzubrechen. 40 Euros gab es an der Rezi zurück.

Alles in Allem find ich den Club gut gelungen. Potential hat der allemal, denke spätestens im Frühjahr brummt der Laden wie das Andiamo! Ich komme auf jeden Fall wieder, schon alleine wegen der Ermäßigung. 100 Euros sind ein Schnäppchen!!


Grüße vom Seppile
Antwort erstellen         
Alt  07.09.2012, 10:30   # 11
mvalda
 
Mitglied seit 23. August 2006

Beiträge: 60


mvalda ist offline
Erster Besuch

Gestern Nachmittag war ich für das erste Mal im Circolo; meiner Meinung nach gibt es positive und negative Seiten.

NEGATIV: das Buffet ist peinlich, traurig und überhaupt nicht appetitlich; jedes Getränk, ausser Kaffee, wird in Plastikbechern serviert; die Zimmer sind alle gleich, eher klein, nur mit Bett und Dusche ausgestattet; die Auswahl von Mädchen ist begrenzt (ok, ich war um 15.00 Uhr dort, sicher nicht zu Stosszeiten), nicht mehr als ein Dutzend war anwesend; von denen, mehr als die Hälfte hat noch schlechter ausgesehen, als die "alte Tanten" im Maxl oder im La-Rose.
POSITIV: das Ambiente ist modern, neu, sauber und elegant; die Saunen angenehm und gemütlich; die Terrasse einfach super gelungen; mit dem neuen Angebot (zwei Stunden 40€ Eintritt) sind die Preise günstig, weil ohne Extras kann man für 2x eine halbe Stunde insgesamt 160€ zahlen, also weniger als im Maxl und im La-Rose.

Erste Runde habe ich mit Monika, 21, gemacht, offensichtlich aus RO, langhaarige Schönheit mit geiler voluminösen Naturbusen und imposanten Arsch, ein Traumkörper für diejeniege, die Rundungen mögen; so gut hat sie ausgesehen, so schlecht war ihrer Service. Unerfahren, zimperlich (sie hat dauernd ein Papiertaschentuch in den Händen, musst immer alles mehrmals und wiederholt putzen), benutzt zuviel Gleitgel, weiss nicht genau was tun und FO hat sie abgelehnt, nach einer endlosen Schwanzinspektion, weil ich "zu erregt" und eben nicht ganz trocken war. Habe schnellstmöglich im doggy fertiggemacht, zumindest hatte ich eine schöne Aussicht.

Für die zweite Runde war Mia im Einsatz, zierliche schwarzhaarige Rumänin mit wunderbaren blauen Augen und leicht hängender Busen; da war die Geschichte ganz anders, sie war sofort sympatisch und im Zimmer haben wir uns ganz gut verstanden. Pornosex mit Spass, gute Erfahrung.

Fazit: das Club hat Potenzial, die attraktive Preisepolitik ist ein grosses Plus; wenn die Mankos verbessert werden, kann es interessante Niveau erreichen. Heutzutage ist die Auswahl der Mädchen zu gering und man muss Glück haben, um einen guten Service zu bekommen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.09.2012, 09:18   # 10
eatz
 
Mitglied seit 5. April 2011

Beiträge: 124


eatz ist offline
cp

die Clubführung ist sehr schlecht

essen eine Katastrophe - um 80 euro

Bier aus Plastikbecher

die zimmer - plastikmatratze

und was vip sein soll weis der Chef selbst nicht

bzgl maedels

jasmin hat tollen body - nett und sehr geil

amanda macht es auch recht gut

aber keine Gäste

die girls gehen

zahlen jedes Monat 3000 euro

da vergeht denen die Launen

die sind nur gut wenn geld passt

wenn die Leitung nichts ändert - dann gute nacht
Antwort erstellen         
Alt  22.08.2012, 13:37   # 9
Voyeur
 
Benutzerbild von Voyeur
 
Mitglied seit 25. September 2004

Beiträge: 166


Voyeur ist offline
Das haus schön und modern,ca. 20 frauen,das essen aber eine katastrophe. Da ist mir eine wurstsemmel von der gutmann-tanke nebenan noch lieber. Hab mich für eine ganz hübsche rumänin entschieden,ihr service aber noch schlechter als das angebotene essen. Habe ihren namen leider nicht verstanden. Vorerst abgehakt.
Antwort erstellen         
Alt  11.08.2012, 14:01   # 8
-
 

Beiträge: n/a


Talking Was für ein Saunaabend!

Am Freitag um 19 Uhr checkte ich im CP Saunaclub ein und wurde von der Empfangsdame über den Ablauf informiert.
Eine Hausführung wurde mir nicht angeboten!
Nach gründlicher Waschung auf in die Halle des Vergnügens!
Ich staunte nicht schlecht, denn an der Bar und auf den Sofas waren an die 30 Hasen verteilt,
aber nur ca. 10 Männer, die meisten in 2er Gruppe wohl aus dem Süden angereist!
Ich bestellte mir bei der freundlichen Bardame ein Cola und wurde bald darauf von einer Moldawierin angesprochen, nannte sich wohl Alexia! Kaum ins Gespräch gekommen, wollte Sie mir schon eine kleine Flasche Schampus abluchsen, was ich jedoch natürlich ablehnte. Hat ja vorher auch im Casa Bianca in Hallein gearbeitet! Sie war mir aber nicht unsympathisch, also begaben wir uns bald auf ein Zimmer!
Wie von mir schon befürchtet war der Service nichts berühmtes, die 20€ Aufpreis für ZK hätte ich mir auch sparen können! Aber der gröbste Samenstau war mal abgebaut und ich konnte mich relaxt ins Clubgeschehen werfen!
Der Rundgang bestätigte meine Erwartungen! Es ist schon ein "cooler Club". wie eine Arbeitssuchende beim geführten Rundgang sichtlich begeistert bemerkte!
Ich bediente mich am Buffet, war nichts besonderers, kein Wunder wenn die Kotletts ganz ohne Sauce lange vor sich dahinbruzzeln! Aber mit den Beilagen reichte es mir um meinen Hunger zu stillen!
Dann kam aber schon ein anderer Hunger auf und ich setzte mich wieder an die Bar! Hinter mir saß ein kleines blondes Girl, das mich freundlich anlächelte, nicht wie die plumpen Annäherungsversuche manch anderer CDLs!
Sie stellte sich als Rina (RO) vor, über die ich nur gutes gelesen hatte! Innerlich freute ich mich schon auf die nächste halbe Stunde im Zimmer mit Ihr! Obwohl Sie schon öfters Schatzi zu mir sagte (hab ich nicht so gerne und meist auch keine guten Erfahrungen damit gemacht) verwöhnte mich Rina vom Feinsten!
Nach der anschließenden kleinen Massage, beschloss ich mich noch mal mit Rina zu vergnügen.
Zuerst war aber mal ein Besuch der Sauna angebracht! Fand ich sehr gemütlich, die "Liegestühle" in der Sauna! Leider hat die Sanduhr nach 3 Wochen schon den Geist aufgegeben, ich werde bei meinem nächsten Besuch wohl Ersatz mitnehmen müssen! Nach einer entspannenden Zeit im Aussen-Whirl stellte ich mich an das Geländer und genoss den Blick in die Halle!
Es sprach mich "Alexandra" an, auch aus Rumänien. Leider bestätigte die nächste Zeit am Zimmer die negativen Klischees über Muräninnen, wollte mir noch im Bett aufpreispflichtige Extras einreden was mich und auch Ihn total abturnte. Ich war froh als es vorbei war, wenigstens habe ich in Vorahnung nur die 60€ Standardnummer gebucht!
Wieder war Entspannung in Sauna und Pool angesagt, dann wartete ja noch Rina auf mich, die sich neben der Sauna auch mal eine Pause gönnte.
Ich legte mich zu Ihr auf die Liege und wurde mit geilen ZKs empfangen. Wir streichelten uns eine Weile gegenseitig, am liebsten hätte ich Sie an Ort und Stelle vernascht! Sie holte uns aber dann doch einen Zimmerschlüssel. Kaum im Zimmer angekommend, noch stehend, legte Sie wieder los, was für eine Frau! Geile ZK, 69 wie es sein soll, plötzlich kam auch ein kleiner Dildo ins Spiel!
Der Sex war laut und hart, entgegen meiner sonstigen Gepflogenheiten. Und als ich in der Missio kleine Probleme mit der Standfestigkeit hatte, steckte Sie mir Ihren geilen Arsch entgegen und ich vögelte Sie Doggy bis zur Extase.
Also Herzprobleme sollte man bei so einer Action nicht haben. Es war einfach geil mit Rina! Für diese Performance hat Sie sich schon ein Trinkgeld verdient! Für mich war es aber an der Zeit, diesen geilen Saunaabend zu beenden!
Obwohl schon wieder irgend ein Schwachkopf total unlogischerweise den IG-L 100er Knopf gedrückt hat, kam ich zeitgerecht zuhause an. Einem weiteren, etwas anderen Saunaabend steht also nicht im Wege!

Fazit: das CP ist schon ein schöner, cooler Club, fast zu cool!
Ich find rote Farbtöne erotischer als das grün im CP.
Die Lichtspiele des angeblich 20.000€ teuren LED-Lusters heben die Stimmung auch nicht wirklich.
Von den gestern anwesenden ca. 30 Damen hätte ich mir schon mit fast allen ein erotisches Abenteuer vorstellen können!
Das Essen ist schon verbesserungswürdig!
20€ Aufpreis für ZK sind in FKKs eigentlich nicht üblich!
Die Zimmer sind zweckmäßig mit Dusche, auch zum Schwanzwaschen!
Absolut sinnlos finde ich, daß man auch für die Gratisgetränke das Chip-Armband abnehmen und der Bardame geben muß!

Der Wellnessbereich mit Sauna, Whirlpools und Dachterasse ist einer der großen Pluspunkte im Club!
Angenehm fand ich auch die weichen, weißen Frotteebademäntel und die in großzügigen Mengen vorrätigen und auch verwendeten großen Badetücher!
Was am meiste fehlt sind eigentlich nur noch die Männer!
Wird sich wohl auch ändern, wenn die Italiener ihren Ferragosto-Wahnsinn beendet haben, wie Rina meinte!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.08.2012, 15:44   # 7
funatik
 
Mitglied seit 13. April 2010

Beiträge: 17


funatik ist offline
Hallo zusammen!

Am Samstag wars soweit. Endlich dem circolo einen besuch abgestattet. wird allerdings mein erster und letzter sein.

von den versprochenen 25 anwesenden Damen an der Rezeption waren max. 10 da. Finde ich pers. eine Frechheit.
Von den anwesenden Damen waren 3 wirklich hübsch, aber die anderen zum vergessen. die hübschen waren im dauereinsatz die ganze zeit......auch klar.
Ambiente ist schön aber das Buffet ist grausam. essen das seit stunden im rechaud liegt, ist nicht mein Geschmack. Für 80 euro erwarte ich mir mehr.
bier kostet 5 euro extra.
der vip club ist verarsche, weil die gleichen frauen hin und her wechseln und den gleichen servicebieten. nur kostets imvip viel mehr um aufs zimmer zu gehen!

Die Separees sind 0815. ein bett und fertig.

Das schönste im ganzen club ist sicherlich die dachterrasse, die ist wirklich super!

wie gesagt, i geh nimma hin.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.08.2012, 11:35   # 6
Made69
 
Mitglied seit 23. March 2012

Beiträge: 6


Made69 ist offline
Besuch in Circolo

Servus,

Habe gestern Circolo besucht und muss sagen das ich den geilsten bezahlten Sex aller Zeiten gehabt habe.
Anwesend waren ~20 Damen und ich muss sagen alle hübs. Nicht unbedingt mein Geschmack aber ich denke das Annehmer finden sie alle. Nicht fragen von wo sie kommt oder was ihr Name war? Bin schon froh wann ich meinen eigenen Namen erinnern kann. Und für mich ist das vollkommen egal ob die Damen aus Antarktis sind, so lange sie hübsch und nett sind. Es ist aber auch so das In Innsbruck/Tirol muss man schon zwischen 200-300 Euro hinblättern aber was willst machen? Für mich ist lieber schöne zeit als billig und scheiße. Oder gibt es irgendetwas was ist gut und billig.
Ich gehe da 100% sicher wieder.
Antwort erstellen         
Alt  30.07.2012, 19:57   # 5
gwandervogel
gwandervogel
 
Mitglied seit 25. July 2003

Beiträge: 31


gwandervogel ist offline
Talking Saunaclub

Ich war Nachmittags in Saunaclub beim DEZ.
Eintritt 80,00€. Alkoholfreie Getränke frei- +2 Bier. Bis 18Uhr kaltes Buffet,nachher auch warm.War nichts aufregendes. Laut Rezeption sollten 12-15 Mädels dort sein.Waren aber 6-8.Alles nette hübsche und saubere Rumäninnen und Ungarinnen da.
Standart :1/2 ST, 60.-€ Weitere Preisliste liegt im Zimmer auf. Nach oben gehts schnell! Alles in allem schöne Lokalität, Sauna auch sehr schön gemacht , finde ich auch nicht teuer. Es waren fast nur Südtiroler Gäste da.
Im selben Gebäude auch noch Luxus-Buff a la Villa.Gehobene Preise.
Antwort erstellen         
Alt  28.07.2012, 23:06   # 4
sel1800
 
Benutzerbild von sel1800
 
Mitglied seit 30. January 2011

Beiträge: 116


sel1800 ist offline
2. Besuch im Circolo Passion

Hallo!

Wie Mandrillo richtig interpretiert hat, war effektiv mit Schlucken nur Aufnahme im Mund gemeint, entschuldige mich für die Fehlbeschreibung.

War heute zum 2. Mal im Circolo Passion. Wie Mandrillo ebenfalls bemerkt hat, wird nunmehr fürs Küssen - falls angeboten - € 20 verlangt. Das war letztes Mal noch nicht so, deshalb von mir auch nicht angemerkt.

Soweit ich verstanden hatte sollten heute ca. 20 Mädchen anwesend sein, ich konnte aber beim bestem Willen nicht mehr als ein Duzend erkennen. Das soll sich in 2 Wochen ändern, d.h. da sollen 50 da sein. Na ja, ich hoffe es. Und glaube es wenn ich es sehe Hier ist noch viel Potenzial
Antwort erstellen         
Alt  28.07.2012, 21:03   # 3
Mandrillo Mandrilli
 
Mitglied seit 10. December 2010

Beiträge: 8


Mandrillo Mandrilli ist offline
Gelungener Einstand mit Wermutstropfen

Vor kurzem war ich nun auch auf Erstbesuch im Saunaclub des Circolo Passion.
Die Anlage ist ansprechend und modern gestaltet, viel Sichtbeton und Glas, keine opulenten Accessoirs wie in manch anderen Clubs. Mit Ausnahme der Buddhas, was das Arbeiten für Mädchen dieser Religion nicht so unbeschwert macht.
Die Beleuchtung ist angenehm, hätte man allerdings mit mehr LED und weniger Halogen energieeffizienter hinbekommen.
Neben der Dampf- und der Trockensauna gibt's eine Stubensauna mit Ausstattung aus altem Holz. Gute Idee, allerdings ist dort hinliegen aus Platzgründen nicht möglich. Großer und schöner Außenbereich.
Das Buffett im Restaurant schmeckt, kommt aber an ein frisch zubereitetes Gericht wie im Atlantis natürlich nicht heran.
Bei den Umkleiden leider nur der Spind, aber kein getrenntes Schließfach, die Duschen dort haben keine Handbrause.
Bis auf ein paar lösbare Kleinigkeiten ist die Anlage top.
Entgegen meinen Befürchtungen schien der Club nicht von italienischen Horden dominiert, anfangs nicht so viele Gäste, nach Mitternacht fiel mir ein Männerüberschuss auf.
Nun zu den Girls: Preise wurden schon genannt, bei den von sel1800 genannten 60 Euro fürs "schlucken" war allerdings wohl eher nur die Aufnahme im Mund gemeint. Hinzufügen möchte ich, dass die Mädchen fürs Küssen 20 Euro extra verlangen.
Ich schätze mal, es waren etwa 20 Damen anwesend. Für mich machten sie einen durchschnittlich interessierten Eindruck (nicht gelangweilt), zu später Stunde waren allerdings nur wenige an der Bar (entweder im Einsatz oder schon weg). Vom Aussehen her sind sie in etwa mit jenen in anderen Clubs vergleichbar.

Nach einem kurzen Rundgang entschied ich mich, mich eine halbe Stunde mit Monika aufs Zimmer zu begeben. Sie ist 22, lange dunkle Haare, aus der Nähe von Bukarest und kurz zuvor aus Malaga gekommen, Unterhaltung auf englisch. Blasen und bummsen war gut. Die Ernüchterung kam danach. Ich gab ihr zwei Fuffis und wartete auf die 40 Euro retour. Ich wartete und wartete... Lange Rede, kurzer Sinn, ich hab an diesem Abend weder sie noch mein Geld wiedergesehen. So was hatte ich bisher noch nie erlebt...

Meine zweites Mädchen an diesem Abend war Lin. Sie war zuvor im Atlantis im Einsatz. Ich traf sie bei den Sofas neben der Bar. Es entwickelte sich ein nettes Gespräch und alsbald begann sie mit ihrer zarten Hand meinen kleinen Freund zu verwöhnen.
Auf dem Zimmer offenbarte sie ihre wahren Qualitäten. Sinnlicher Blowjob, heiße Küsse und eine leidenschaftliche Performance beim Vögeln wechselten sich ab, unterbrochen von netter und sympathischer Konversation zwischendurch - ich hatte nämlich auf eine Stunde verlängert.
Antwort erstellen         
Alt  19.07.2012, 21:41   # 2
spock
Insider
 
Benutzerbild von spock
 
Mitglied seit 17. December 2002

Beiträge: 157


spock ist offline
Hallo Freunde - Erster Test!

Servus!

Ich war letztens auch einen Sprung im neuen Club.
Die Mädels waren echt desinteressiert, doch der einzige Lichtblick - Rina, sagte mir dass Sie von der GL die Anweisung hätten NICHT auf die Gäste zuzugehen! IRRE!

Das Mädel selber - TOP! Hab selten so guten Sex gehabt.
Und dabei stehe ich nicht auf die Rumänen Bande ...

Die Location hat noch etwas Fabrikshallen Charme - aber auch beim Goldentime haben es die Betreiber hinbekommen. Mal sehen wie lange es in Innsbruck braucht!

Buffet war so la la - wenns beim nächsten Besuch nicht besser ist gibts Schimpf!
Jedenfalls ist das Futter im Atlantis um Klassen besser.

Ciao
Spock

PS: Preis Eintritt 80€ / 30 Minuten Sex 60€
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City