HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HUREN weltweit (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen






















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.05.2018, 15:13   # 1
splizzt
 
Benutzerbild von splizzt
 
Mitglied seit 20. November 2003

Beiträge: 93


splizzt ist offline
Barrio Barretto - , Barrio Barretto Subic Bay

Barrio Barretto
Zitat:
Allemeines


-

Barrio Barretto Subic Bay
Provinz
PH - Philippines
Reisebericht:
Ankunft: Manila22.00 Uhr Ortszeit, Chaos, Hitze und Smog.
Für die Ankommenden gibt es ein extra Terminal, man wird einfach die Rampe runter verwiesen, und dort steht man an Schildern, alphabetisch nach Nachnamen, und wartet auf den Shuttle Service.
Nach langem hin und her wurden wir gefunden und eine weitere 3 stündige Fahrt bis nach Subic Bay- Barrio Barretto-.
4.400 php im klimatisierten Toyota.
Check in gegen 01.30. Uhr; fertig um 02.00 Uhr, ab in die Bars die noch offen haben, die meisten schließen um 02.00 Uhr.
Im Midnight Rambler wurden wir fündig; 2.500 php, darunter ging nichts.
Mitgenommen aufs Zimmer ca 25 Jahre klein mit kleinem Bauch.
Gummi wollte sie nicht, sie hatte auch keinen. Im Badezimmer des Zimmers lagen welchen aus, immer 3 für 60 php ( 1 € ), nach anfänglichen Diskussionen mit oder ohne war ich soweit sie rauszuwerfen. Also doch mit Gummi, geht doch.
Kuschelsex mit ordentlichem Gebläse natur und ficken in allen möglichen Stellungen.
Sie wollte noch dem Abschluss noch bleiben, aber ich warf sie raus. Ich will alleine schlafen.
Tag1
Orientierungstag, bummeln in den Gassen und auf den Märkten und die Geschäfte gesucht für die geplanten Touren. Leider war irgendein Feiertag, so dass alles geschlossen war. Also Buchen war erst nächsten Tag möglich. Das Geschäft zum Ausleihen eines Jeeps gibt’s nicht mehr, schade.
Auf den Märkten wurde der Fisch und das Fleisch in sengender Hitze angeboten, so dass ich beschloss nichts zu essen. Also Essen im Hotel oder Angels Bakery.

Gegen Abend so nach 20 Wodka-Orange in diversen Läden, Alaska, Rosies, Rum Jungle usw. und um einige Lady-Drinks leichter ( 200 phb bis 225 phb pro Drink) fand ich im Mango`s zwei Mädels für einen Dreier ( 3.500 php).
Im Hotelzimmer wurden die Gummis ausgepackt, übrigens die einzigsten in der Zeit die nur mit Gummi ficken wollten, und dann begann es, ein Knutscht und ein bläst, und umgekehrt natürlich blasen natur, lecken blasen und umgekehrt, lecken ficken, usw. Bei jedem Fickwechsel neues Gummi.
Insgesamt okay.
Säubern muss man selbst machen.

Tag 2
Angels Bakery, Toren gebucht, und eine Fahrt nach Puntakit bei San Antonio. Dort hab ich Inselhopping gemacht und eine Begehung des Wasserfalls und war zufrieden mit dem Tag.
Anfahrt 2000 php, Rückfahrt 2000 php, Hopping 1.500 php, Essen und Trinken 1.500 php
Am Abend durch die Bars gezogen und mir eine schlanke sehr hübsche dunkelhäutige (2.500 php) mit auf das Zimmer genommen..
Ritual immer das gleiche; Ankommen, duschen, auf das Bett legen und warten bis sie fertig ist, Gummidiskussion führen, Kuschelsex nach allen Regeln der Kunst, abspritzen, selbst säubern, abduschen und wieder ab in die Bars.

Tag 3
Fahrt zum Mount Pinatubo und Begehung zum Kratersee; 7.250 php Abfahrt 05.00 Uhr ab Hotel Rückkehr 18.00 Uhr am Hotel
Erlebnisreich mit Dschungeltour und Jeep Safari
Abends wieder in die Bars, nach so 15 Wodka-Orange oder Tequila Sunrise hab ich mir wieder eine Zimmer genommen aus der Hot Zone Bar, 2.500 php.
Eine Augenweide, hellere Haut, schlank und durchtrainiert, klasse,
Auf dem Zimmer gibt es nicht neues, alles gleich nur andere Person.

Tag 4
Dschungeltreck mit Survival Training, 7.500 php, Abfahrt 06.00 Uhr Hotel Ankunft 17. 00 Uhr.
Geil, muss man gemacht haben.
Irgendwann brauch man auch mal Schlaf. Ich schlief mal bis 00.00 Uhr und dann ab auf die Walz.
Ich wollte was anderes. In den Bars hab ich mich solange durchgefragt bis ich eine getroffen habe ( im 50/50) die für Analverkehr empfänglich war.
Ab aufs Zimmer ( 2.500 php), gleicher Vorgang und alles anal, egal welche Stellung, sie hat alles mit gemacht.

Tag 5
Lange schlafen und Mittags auf die Gun Range zum AK 47, M 16 und verschiedene Automatikwaffen schießen 100 Dollar pro Person inkl. Fahrerei und 250 Schuss Munition.
Insgesamt war ein cooler Nachmittag
Abends wieder in die Bars, eine andere Analveranlagte gesucht und fündig geworden im Voodoo.
Gleiches Prozedere, nicht aussergewöhnliches, Standart
Tag 6

Fahrt und Begehung zum Mount Natib, 8.750 php pro Person mit Anfahrt und Rückkehr Hotel und Guide ( 05.00 Uhr bis 19.30 Uhr)
schwere Bergtour mit zum Teil drahtseilgesicherten Abschnitte und großartigen Wasserfällen, die Tour wird nach der Regenzeit empfehlenswerter, da die Fälle mehr Wasser führen.
Abends nur noch Essen, ausruhen, ich war fertig

Tag 7
Schnorcheln 1.500 php; Inselhopping 1.500 php und Jetskiing 600 php für 20 min.
War alles soweit okay
Abends wurde ich im Wet Spot fündig für eine weitere Runde anal (2000 php) etwas billiger,
Service wie immer hat aber aufs Gas gedrückt und wollte nicht bleiben ( was mir recht war, muss ich sie nicht rauswerfen.
Tag 8
Olangapo Stadtbesichtigung,
alles verdreckt, Abgas durch Dieselaustoss ohne KAT oder sowas, die Jeepnees ( Busse ) alle vom 2. Weltkrieg der Amis, Überall Trikes mit CO2 Abgas, aber das ist überall das gleiche in den Orten auf den Philippinen. Ich habe in der Zeit bestimmt mehr Feinstaub eingeatmet wie in 25 Jahren München.

Insgesamt waren die Abende immer gleich. Bars, Mädels, eine im Zimmer.
Also sind wir durch die Nichtgirlie Bars getingelt, Chillout z. Bsp. Karaokebars eben, auch gut und billiger, Wodka-Orange 60 php anstatt 90 php in den anderen Bars, ebenso den Tequila Sunrise.
Es wird Zeit für was ganz neues.

Ein Ladyboy musste mal her, das sind geilsten überhaupt, wenn etwas zu schön ist um wahr zu sein, dann ist es ein Ladyboy
Für 1000 php und ein Ladydrink hatte ich den besten BlowJob des Lebens, am Ende schluckte sie alles weg.
Es war kurz, heftig aber geil.
Ladyboys findet man nicht nur im Count Nikolas, sondern immer wieder auch in den Burgerbars, Pizzabuden usw. Insgesamt habe immer so 25 gesehen.

Tag 9
Abflugtag, nix besonderes mehr geplant
Einen Ladyboy gönnte ich mir noch das wars.

Ich beantworte auch gerne Fragen

----------------------

Weitere Berichte zu "Barrio Barretto" findest du evtl. hier...


Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:15 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)