HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex
Meine Frau, die Hure ...

gratiszeiger.com | loquidoki.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.04.2017, 11:11   # 1
nickblödmann
 
Mitglied seit 27. January 2009

Beiträge: 151


nickblödmann ist offline
Question Ex Huren

Nachdem ich vor einigen Tagen wieder mal aus langeweile einen Laufhausbesuch hatte und dabei mir ein halb so altes Mädchen wie ich selbst bin, gegönnt habe und anschliessend noch mit ihr nett geplaudert hatte, verriet sie mir auch ihre Zukunftspläne (die ihr hoffentlich aufgehen werden) .
Nun hatte ich dadurch den Denkanstoss durch sie bekommen und überlegte mal, was machen eigentlich die Mädchen wenn sie nach 10-20 Jahren Altersbedingt aufhören MÜSSEN (Mangels genug Kundschaft und zu starker Konkurrenz), bei einer Frau Ü 40 ist ja in den meisten Fällen die Uhr wohl oder übel abgelaufen, der Alterungsprozess schreitet fast schlagartig ein.
Ich denke mir so, wenn sie es versäumt hat rechtzeitig auszusteigen (Rechtzeitig = wenn sie noch attraktiv genug ist (U35?), in ihrer besten Zeit, sie sollten aussteigen wenn ihre beste Zeit ist, dann kann der Umstieg in ein Familienleben noch funktionieren! Wenn sie den Zeitpunkt übersehen hat dann wird sie wohl alleine verenden :-( , denn wenn sie mal Ü 40 und alt und Fett und ausrangiert ist braucht sie vermutlich keiner mehr.
So meine Einschätzung.

Gibt es denn Mädchen die ihre Träume verwirklichen konnten?
° Ein paar Jahre Kohle Scheffeln und dann aussteigen und sich selbständig machen?
° Ein paar Jahre Kohle Scheffeln und warten das ein Gutaussehender, Gutverdienender Depp scharf darauf ist mit seinem Geld sie da raus zu holen und durchzufüttern?
°Ein paar Jahre Kohle scheffeln und auf ein Wunder warten?
°Ein paar Jahre Kohle scheffeln und am Ende mit 0 dazustehen?
°Ein paar Jahre Kohle scheffeln und das Geld anlegen, so lange bis sie von den Erträgen Leben kann? (ca. ab 800 000 Eu erforderlich) ?

Daher interessiert es mich, was ist aus all den Mädchen geworden die nicht mehr im Geschäft sind?
Ist Geld wirklich SO wichtig? Kann ja nicht der Sinn des Lebens sein ein Jahrzehnt seiner besten Zeit 24 std/6 Tage in einem Laufhaus zu verbringen!!!
Kann eine Ex Hure das jemals wieder aufholen was sie versäumt hat?
Hat jemand von euch eine geheiratet?
Ist ein normales Leben danach noch möglich?
Fragen über Fragen,
ich möchte es einfach wissen!!!
Freue mich auf Antworten, auch von Frauen !!!
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  01.06.2018, 23:29   # 13
DirtyDiddy
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 6.783


DirtyDiddy ist offline
@"beisserchen" ... Deine Antwort auf "@woland"

... da komms't ja echt "früh" drauf ...
__________________
weil's wurschd is ...

aber ... ich will ja "ned so (oarg) sein" ... :
Tipps zum Bilder einfügen (klick) und weitere Tipps (klick) ...
Antwort erstellen         
Alt  31.05.2018, 23:47   # 12
vampirlady
 
Benutzerbild von vampirlady
 
Mitglied seit 6. March 2014

Beiträge: 437


vampirlady ist offline
Woland ✌️

ich nehme mal deine Antwort, möchte nicht unfreundlich sein… Aber viele benutzen diese Antwort...
ich verstehe nicht was immer alle mit Studium, oder Beruf erlernen haben 🙈 mein Gott glaubt ihr es gibt keine Arbeit auf der Welt ohne das man ein Studium hat oder einen erlernten Beruf!! ich habe nur ein Abgangszeugnis !!! Und nein, ich hatte ein sehr gutes Elternhaus! Ich kenne so viele Leute, die schwer studiert haben und jetzt trotzdem keine Arbeit haben! die sind immer auf der Suche nach einer Arbeit, dann gefällt das nicht, dann gefällt das nicht u.s.w.! oder die haben ein super Abi abgelegt, aber wenn mal irgendwas in deren Leben schiefgeht erschießen die sich! Weil die null Lebenserfahrung haben!!! Schulabschluss ist nicht alles, man muss auch arbeiten wollen! klar bin ich nicht dumm… Um Arzt oder Ingineur zu werden muss ich natürlich eine gute Schulbildung haben! aber ich sehe so viele die (beispiel) in einem bekleidungsgeschäft arbeiten oder sonst wo in normalen Läden… Für was haben die studiert??? ja klar da sitzt die Pünktlichkeit drin und die Zuverlässigkeit, aber mehr nicht!
ich war vor einem Jahr ca. mal beim Job Center nur aus reiner Neugierde... habe mich erkundigt wie das so aussieht wenn ich einen Job bräuchte...Die Frau meinte zu mir, sie vermittel ich in 10 Minuten 😉 Sie gehören irgendwo ins Hotel an eine Rezeption mit ihrer Ausstrahlung und Freundlichkeit! sie war so begeistert von mir und meinte auch ohne Abschluss vermittele ich sie sofort auch zu einem guten Gehalt! es geht also auch ohne Abschluss, jeder kann arbeiten wenn er möchte!
Antwort erstellen         
Alt  31.05.2018, 22:10   # 11
luemmel-58
 
Mitglied seit 30. January 2017

Beiträge: 93


luemmel-58 ist offline
@ Vampirlady

Stimme dir 100% zu
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.05.2018, 22:07   # 10
luemmel-58
 
Mitglied seit 30. January 2017

Beiträge: 93


luemmel-58 ist offline
"Ich denke mal mit 800 000 Eu, angelegt in Dividendenpapiere, lassen sich im Jahr 36500 Eu netto erwirtschaften, das heisst das man am Tag 100 Eu ausgeben kann ohne das es weniger wird. Das dürfte für die meisten Menschen ausrechend für die Aufrechterhaltung eines weitgehend normalen Lebensstiles sein und ist sogar weitaus besser noch als Harz4!"

Das wären über 4 %
Krankversicherung, Steuern etc. gehen ab.

Träum weiter
Antwort erstellen         
Alt  31.05.2018, 21:47   # 9
vampirlady
 
Benutzerbild von vampirlady
 
Mitglied seit 6. March 2014

Beiträge: 437


vampirlady ist offline
nickblödmann 😡

ich würde sehr gerne mal ein Foto von dir sehen… Kannst dich schön hinter deinem Pseudonym verstecken...
Wer sagt dass Frauen ü40 Fett und Schwabbelig aussehen 🤬
oder bist du etwa einer der armseligen, der sich eine Frau nur mit Geld halten kann...Und wirklich denkt es sei Liebe 😂😂😂 immer erst überlegen bevor man andere angreift...
Und die Frauen die du meinst die sich einen reichen alten daddy Angeln nur wegen der Kohle... Das sind bestimmt keine Huren, denn wir besitzen stolz 👍
Antwort erstellen         
Alt  31.05.2018, 21:41   # 8
vampirlady
 
Benutzerbild von vampirlady
 
Mitglied seit 6. March 2014

Beiträge: 437


vampirlady ist offline
🙈 ooooooh mein gott ✌️

Ich sage jetzt mal etwas dazu als „betroffene“!
Ich finde es unverschämt wie der eröffner dieses thema‘s gleich mit äusserungen kommt wovon er keine
ahnung hat!! das hätte er mal ein bisschen netter formulieren können!
Ich möchte hier keinen angreifen… Aber nur weil sehr viele männer zu jungen Dingern gehen, heisst das noch laaaaange nicht, dass das für alle gilt 😉 ich bin ü37... und glaub mir, ich bin ab und zu noch unterwegs wo auch jüngere Mädels mit mir sitzen.... die süßen drehen oft Däumchen während ich gut besucht bin OOOBWOHL ich KEINE EXTRAS mache...und die mädels seeeehr viel anbieten !!!
Der Trend geht immer mehr zu uns milfs

Zum Thema was wir später machen… Wer nicht dumm ist wird schon irgendwas finden… Wer arbeiten möchte findet auch Arbeit! klar gibt es viele die denken mit einem Nagelstudio reich zu werden oder Wimpern zu machen… Bleibt jedem selbst überlassen!

ich bin gottseidank schon abgesichert und muss mir keine Sorgen über meine Zukunft machen, von der Immobilienseite her! arbeitstechnisch...es gibt Hotels es gibt Altersheime, ich würde auch putzen gehen ich habe mit nichts ein Problem! Hauptsache ich kann ein bisschen Leben und fertig!
aber ich habe schon eine ganz andere Planung was ich machen werde… Es gibt immer Auswege!

aber auch die Mädels die noch keine Idee haben, werden es irgendwie schaffen! es gibt schließlich auch genug Hausfrauen die 25 Jahre verheiratet waren und von ihrem ehemann gelebt haben… Und auf einmal auf der Straße sitzen weil das paar sich getrennt hat...uuuund dann??? soll sie sich umbringen???
auch sie wird etwas finden und ihr Leben regeln...

ps: sorry wegen der Rechtschreibfehler… aber ich spreche in mein iPhone rein und es schreibt oft falsch 😂😂😂😂
Antwort erstellen         
Alt  31.05.2018, 15:37   # 7
nickblödmann
 
Mitglied seit 27. January 2009

Beiträge: 151


nickblödmann ist offline
"Dein Spektrum deckt der Möglichkeiten deckt alles ab, was jeder Mensch hat. Aber wach auf: Mit 800.000€ kannst du bei dem heutigen und wahrscheinlich auch längerfristigem Zinsniveau nicht überleben, wenn du nur von den Erträgen leben willst. Erst recht nicht mit dem Lebensstil, den sich die Frauen leisten. "

Ich denke mal mit 800 000 Eu, angelegt in Dividendenpapiere, lassen sich im Jahr 36500 Eu netto erwirtschaften, das heisst das man am Tag 100 Eu ausgeben kann ohne das es weniger wird. Das dürfte für die meisten Menschen ausrechend für die Aufrechterhaltung eines weitgehend normalen Lebensstiles sein und ist sogar weitaus besser noch als Harz4!
Freilich muss die Gute Frau dann ihren Lebensstil etwas zurückfahren, so auf das Level eines Normalverdieners.... aber sie kann ja noch Nebenbei wenn es knapp wird in der Kasse auf alte Liebe Stammkunden zurückgreifen und so die Haushaltskasse aufpäppeln.....
Antwort erstellen         
Alt  08.05.2017, 00:20   # 6
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.566


woland ist offline
Das "Danach" war schon öfter ein Gesprächsthema mit Frauen, die ich einige Zeit kenne. Da liegen irgendwelche Fernkurse in einer Ecke, aber wenn man einmal aufgehört hat mit dem Lernen, wird es von Jahr zu Jahr schwerer, und so schaffen es nur wenige, als DL nebenbei noch einen Beruf zu erlernen. Wenn sie vorher schon einen hatten, war er so schlecht bezahlt, dass genau der nicht mehr in Frage kommt, von Friseurin, Masseurin bis zur Hospizarbeit. Darüber hinaus setzen viele Kursveranstalter hohe Hürden, und ob der angestrebte Abschluss dann etwas wert ist, ist wohl auch nicht überall garantiert.

Von unserer Romy hörte ich einmal, dass sie Haarverlängerungen macht - im Milieu hatte sie sicher viele Kundinnen; ist aber schon lange her. Ein Ausweiche ist auch, dass die Frauen nach Österreich (wie die berühmt-berüchtigte Danja) und vor allem in die Schweiz gehen, wo viele ältere DLs arbeiten und das zu höheren Preisen. Aber das ist nur eine kurze Verlängerung. Heiraten kann eine Lösung sein, aber die Frauen verlangen dann plötzlich, dass er treu ist und schon gar nicht ins Puff geht!

Da Lernen oder Studieren Zeit braucht, kostet das die Frauen viel Geld, weil das eben nicht mal schnell zwischen zwei Freiern geht, sondern da muss schon kräftig verzichtet werden. Dazu kommt, dass mit Sexarbeit im Durchschnitt nicht so viel verdient wird wie viel glauben. Tatsächlich finden sich gelegentlich Freier, die eine Frau bei der Ausbildung uneigennützig finanziell unterstützen, aber das setzt bei den Frauen eine feste, wertebewusste und disziplinierte Persönlichkeit voraus, die auf einen Erfolg hoffen lässt. Viele solche Frauen und Männer dürften nicht herum laufen.

Am ehesten bietet noch das Milieu Möglichkeiten. Xenia vom PHP scheint (Mit-) Betreiberin eines Swingerclubs geworden zu sein, die Butterfly-Betreiberin oder die Betreiberin der Rü3 sind Beispiele. Andere stellen auf Massage um wie unsere Naddel. Massieren kann man länger als das übliche Sexgeschäft, ebenso die Arbeit als Domina, entsprechende Begabung vorausgesetzt.

Tom hat aber auch einmal erzählt, dass er mit Angeboten an seine Frauen, einen Kurs zu machen (z. B. deutsch), praktisch immer erfolglos war - die Frauen machen einfach nichts und lehnen jede Verbindlichkeit ab (u.a. deshalb sind sie ja Huren geworden). Die besten Aussichten haben wohl die, die ihren Beruf oder Studium nicht aufgeben, sondern zweigleisig fahren.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  07.05.2017, 10:40   # 5
¡Latinas!
Me gustan todas
 
Benutzerbild von ¡Latinas!
 
Mitglied seit 18. September 2014

Beiträge: 386


¡Latinas! ist offline
So gut wie kein Mensch kann in zehn Jahren mit der gleichen Arbeit wie heute Geld verdienen. Jeder muss sich weiterentwickeln, sich neue Dinge aneignen und schauen, wohin der Hase läuft. Das ist etwas, was alle trifft und nicht nur Prositituierte. Der Unterschied ist nur, dass es bei dem einen langsam und kontinuierlich geht, bei einem anderen eine sehr abrupte Wendung nehmen kann. Auch gab es das schon immer. Bis vor ein paar Jahren sagte man dazu, dass man eben mit der Zeit gehen muss. Heute tun Unternehmensberater und Experten im Anzug so, als hätten sie mit dem Schlagwort "lebenslanges Lernen" die genialste Erfindung seit geschnitten Brot gemacht.

Den Unterschied sehe ich darin, dass viele eine Ausbildung haben und sich bewußt sind, dass sie sich weiterentwickeln müssen. Sie tun das auch.

Bei vielen Prostituierten scheint das Problem darin zu liegen, dass sie mit etwas Geld verdienen, was ihnen die Natur mitgegeben hat und viele nicht an Morgen denken. Erschwerend kommt dazu, dass sie mit dem Job Geld verdienen, wie sie es in keinem anderen Job schaffen würden. Weder heute noch morgen. An viel Geld kann man sich gewöhnen.

Interessant ist es, sich dabei die kulterellen Unterschiede anzuschauen. In Spanien wird offen zugegeben, dass Prostituierte das als Tätigkeit sehen, mit der sie Geld verdienen, und die sie nicht deswegen machen, weil sie naturgeil sind und nicht genug Schwänze bekommen können. Damit läuft die Kommunikation über die Tabus auch viel offener und man weiß, wenn einen die Frau küsst, dann hat sie wirklich enorm viel Lust darauf. Die Frauen sind sich dort auch bewußt, dass sie das nicht ewig machen können. Hier in Deutschland scheinen viele im Hier und Jetzt zu leben. Morgen kommt dann das böße Erwachen.

Dein Spektrum deckt der Möglichkeiten deckt alles ab, was jeder Mensch hat. Aber wach auf: Mit 800.000€ kannst du bei dem heutigen und wahrscheinlich auch längerfristigem Zinsniveau nicht überleben, wenn du nur von den Erträgen leben willst. Erst recht nicht mit dem Lebensstil, den sich die Frauen leisten.

Antwort erstellen         
Alt  04.05.2017, 18:09   # 4
justus
Out of Munich
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.512


justus ist offline
Mit Antworten ist das a bisserl schwierig. Wir sind alle keine Ex-Huren. Diejenigen die den Absprung geschafft haben werden hier wohl eher nicht mitlesen oder antworten. Die Pläne von denjenigen Mädels die noch aktiv sind hast ja schon abgefragt ... ABER jede der Mädels muss über kurz oder lang aufhören. Dafür hat sie dann entweder vorgesorgt oder eben nicht ... ich glaube da gibt es zwischen HarziV Empfängerin, Nageltante, Boutique Besitzerin, Hausdame, und Millionärsgattin eine große Bandbreite der P6 Nachfolgetätigkeiten.
Antwort erstellen         
Alt  04.05.2017, 16:30   # 3
Idas4465
 
Mitglied seit 25. January 2014

Beiträge: 32


Idas4465 ist offline
sicher ist ein normales leben dannach möglich
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.05.2017, 15:46   # 2
nickblödmann
 
Mitglied seit 27. January 2009

Beiträge: 151


nickblödmann ist offline
Fällt den niemand etwas dazu ein? Oder betroffenes schweigen?
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:57 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City