HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
YouWix-Webmaster gesucht...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  24.06.2013, 15:47   # 1
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.118


Bomba ist offline
Eure Tochter im Puff

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg  
Ich habe da mal eine Frage , bei der es mich wundert, dass sie hier, so oder so ähnlich, in diesem Forum noch nicht gestellt wurde. Sie richtet sich an alle ach so verständnisvollen Bordellgeher und Nuttenficker, auch an die anschaffenden Frauen: Was macht / sagt / tut ihr, wenn ihr erfahrt (wie auch immer), dass eure eigene Tochter im Rotlichtgewerbe tätig ist? Wenn zB der alte, geile, sabbernde Bomba euer süßes liebes unschuldiges Töchterchen in allen Stellungen von hinten und vorne oben und unten penetriert?

Schöne Vorstellung, gell?

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  06.07.2013, 14:17   # 93
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Wow! krrk ich bin begeistert. Du hast nachgedacht und wie!

Danke für deine echt aus der Praxis heraus entstandenen Verbessungsvorschläge.

Wir ergänzen uns!

Zitat:
Das Kind wird seine Mutter lieben so wie sie ist weil die Mutter ihr Kind liebt so wie es ist!

Wenn Du Dein Kind Liebst dann lehrst Du Dein Kind Lieben.

Wenn Du Dein Kind Belügst dann lehrst Du Dein Kind Lügen.
Entscheide Dich frühzeitig!

Darauf habe ich mich bezogen:

Zitat:
Wenn ich übrigens versuche, mich in die Situation einer Prostituierten hineinzudenken, dann wären die schlimmste Punkte wahrscheinlich (sofern ein Kind da ist)
- räumliche Trennung vom Kind (gearbeitet wird meist auswärts)
- meist ungünstige Arbeitszeiten (selbst wenn man nicht auswärts arbeitet, ist es schwierig, ein Familienleben am laufen zu halten*)
- wenn die Arbeit "herauskommt", dann muss das Kind von allen am schlimmsten leiden, weil andere Kinder sind da gnadenlos (und da hilft vermutlich auf lange Sicht auch kein wie auch immer gearteter Ansatz einer Normalisierung des Ansehens einer Hure)

* Als ich mal in Köln war, war ich überrascht, zu welch aus Freiersicht ungünstigen Zeiten nicht wenige dort arbeiten, weil diese sehr früh Feierabend machten.
Werde auch nicht mehr auf krrk Gekrächze antworten. Du versaust das Thema hier. Dafür gibt es die Höchststrafe.

Zitat:
floggy, mach mich nicht blöd an in Deiner Tunnelblick-Sicht.
Und lies was ich geschrieben habe und antworte nicht auf Dinge, die ich nicht geschrieben habe.

Antwort erstellen         
Alt  06.07.2013, 13:21   # 92
-
 

Beiträge: n/a


@floggy (wie an anderer Stelle bereits von mir angeregt)
Ganz ernstgemeint - weshalb startest Du nicht eine gut formulierte eigene Petition z.B. da
http://www.change.org/de/Petitionen
Dort hat eine Petition zum Schutz der Schweine mittlerweile übrigens bereits über 85.000 Unterstützer
https://www.change.org/de/Petitionen...eu-meinewuerde

Ich wünsche Dir (auch ernstgemeint) viel Erfolg im Moosfeld/am Stahlgruberring!


Wenn ich übrigens versuche, mich in die Situation einer Prostituierten hineinzudenken, dann wären die schlimmste Punkte wahrscheinlich (sofern ein Kind da ist)
- räumliche Trennung vom Kind (gearbeitet wird meist auswärts)
- meist ungünstige Arbeitszeiten (selbst wenn man nicht auswärts arbeitet, ist es schwierig, ein Familienleben am laufen zu halten*)
- wenn die Arbeit "herauskommt", dann muss das Kind von allen am schlimmsten leiden, weil andere Kinder sind da gnadenlos (und da hilft vermutlich auf lange Sicht auch kein wie auch immer gearteter Ansatz einer Normalisierung des Ansehens einer Hure)


* Als ich mal in Köln war, war ich überrascht, zu welch aus Freiersicht ungünstigen Zeiten nicht wenige dort arbeiten, weil diese sehr früh Feierabend machten.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.07.2013, 09:26   # 91
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
@krrk

Junge, du bist ein Witzbold - getreu deinem Motto "derzeit abwesend".

Mich gibt's Real und das als Mann um die 50. Werde heute im Moosfeld wieder Flugblätter für die Petition von Jenny K. (Jenny Künkel Goethe Universität Frankfurt) verteilen.

Mußt halt auch mal Small Talk lesen und nicht nur immer Fickmärchen.

Jenny, Oh Jenny
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...2&postcount=85

Udo & Jenny Jürgens - Ich wünsch dir Liebe ohne Leiden 1984


Antwort erstellen         
Alt  06.07.2013, 08:43   # 90
-
 

Beiträge: n/a


@floggy
Bei Deinen Postings fällt mir der kürzlich gelesene Witz ein, den ich hier sinngemäß wiedergebe
Zitat:
Er zu Freund: "Meine Frau redet den ganzen Tag."
Freund: "Worüber denn?"
Er: "Das sagt sie ja nicht."
Ist es so, dass Du hier nur Deine aktuelle Gefühlslage wiedergibst?
Wenn ich das richtig überblicke, dann postest Du ausschließlich im Small Talk - warst Du denn überhaupt schon einmal bei einer Hure (sofern Du nicht möglicherweise sowieso eine Frau bist, die sich hier als Mann ausgibt - damit hätte ich übrigens kein Problem)?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.07.2013, 07:13   # 89
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Es muß nicht immer Ficken sein!

Tochter präsentiert sich vor der Live-Cam und sein Arbeitskollege spricht ihn an: Du, ist das deine Tochter? Hab' euch doch mal zusammen gesehen.

Oder Töchterchen macht aus purer jugendlicher Neugierde und Überschwang einen Porno. Und wie das so ist, den gibt's auch in zwanzig Jahren noch.

Lese gerade Kluge Mädchen oder wie wir wurden, was wir nicht werden sollten. Senta, das Mädchen, das in den Krieg zieht, erzählt wie sie sich ihre Schauspielerei erkämpft hat:

"Wo ist mein kleines Mädchen geblieben", fragte mich mein Vater kopfschüttelnd, "das liebe Mädchen, das du einmal warst?"

Zitat:
Das beste, was ich heute über meine Mädchenjahre sagen kann, ist, daß sie mir geblieben sind. Ich erinnere mich an diese Jahre mit Zärtlichkeit diesem Mädchen gegenüber, das ich einmal war. Ihre Eigenschaften sind mir nicht fremd. Nicht ihre Neugierde, ihre Vertrauensseligkeit, ihre unbekümmerte Sicherheit und ihre verzweifelte Unsicherheit - ihre Erwartungen an das Wunderbare im Leben. Keine ihrer widersprüchlichen Anlagen sind mir fremd geworden. Sie sind da. Immer noch. Ich habe, als angeblich erwachsene Frau gelernt, mit ihnen umzugehen. Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen.
"Wo ist das kleine Mädchen, das du einmal warst, Senta?" Hier ist es, hier.

Antwort erstellen         
Alt  06.07.2013, 04:20   # 88
Anton.Bayer
King of Spam & Fake
 
Benutzerbild von Anton.Bayer
 
Mitglied seit 4. July 2013

Beiträge: 11


Anton.Bayer ist offline
bomba:
Zitat:
Ich ficke deine Tochter! Ich bin alt, fett, ungepflegt. Deine Tochter ist jung lieb.... eben deine Tochter. Sagst du dann auch: " Was ist schlimm daran? Ist ja legal! Wäre ja doof, wenn sie im Büro versauern würde. " Ich bin auf deine Antwort gespannt.
Nun es gibt sicherlich schönere Vorstellungen. Aber wenn die Tochter damit klar kommt, wieso soll es mich dann stören? Wie bereits geschrieben, irgend eine Tochter erwischt es immer...und da ich auch sehr gerne in den Puff gehe, brauche ich mich ja nicht zu wundern, warum meine Tochter das von mir geerbt hat
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.07.2013, 10:31   # 87
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
Ich weiß nicht ob ich das jetzt unbedingt als "Problem" titulieren würde, dass meine Tochter sich nun den Männern zuwendet. Mir wird das Wort eh zu inflationär benutzt (manchmal auch von mir). Vielleicht hat es eher damit zu tun, dass ein nun endgültiger Abnabelungsprozess stattfindet, verbunden mit einer Art Trennungsschmerz. Das ist aber bei Söhnen nicht viel anders, eben nur nicht so stark ausgeprägt oder auf einer anderen Ebene.

Jedenfalls ist es aber dann doch so, dass ich meiner Tochter einen Partner wünsche, bei dem sie sich wohl fühlt und wenn er eben älter ist, dann ist er eben älter. Meine Tochter hat nicht die "Aufgabe" den oder die zu wählen, die mir gefallen.

Zum Thema:

Ja, ich hätte mehr als nur eine Handvoll schlafloser Nächte, wenn meine Tochter als Prostituierte arbeiten würde. Genauso wie es eine Menge anderer Situationen gibt, in der ich meine Tochter nicht sehen möchte. So weit, so banal.

Und wenn sie nun doch als Prostituierte arbeiten würde, dann - hört sich pathetisch an, ich weiß - würde letztendlich die Liebe zu meinen Kindern doch immer siegen. Es gibt einfach nichts was dicker ist als Blut.
Und das bedeutet, bevor ich meine Tochter "verstoße", die ihren eigenen Weg gehen möchte, werde ich das wohl zu akzeptieren haben, ob mir das passt oder nicht. Es wäre nicht das erste Mal, dass ich vollendete Tatsachen hinnehmen muss, auch wenn das natürlich sehr schmerzhaft ist und Zeit braucht.
Antwort erstellen         
Alt  05.07.2013, 09:59   # 86
Doc Nonsens
humoris causa
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 7.487


Doc Nonsens ist offline
Fast alle Väter haben Probleme damit, wenn ihre Töchter in das Alter kommen, in dem sie sich den Jungs zuwenden und dann irgendwann auch Geschlechtsverkehr haben. Und die Eine oder Andere hat dann auch mal einen Lover, der wesentlich älter ist als sie. Das gilt also nicht nur für die Mädels im Gewerbe. Hier greift ein zumindest unterschwelliger Besitzanspruch, der zwar letztlich unsinnig, aber doch auch irgendwie verständlich ist, weil er einer sehr starken Prägung entspricht. Also was tun? Respektvoll miteinander umgehen, so gut man dazu in der Lage ist. Das gilt für beide Seiten. Damit wäre schon viel erreicht.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.07.2013, 09:33   # 85
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.118


Bomba ist offline
Anton Bayer

Ich ficke deine Tochter! Ich bin alt, fett, ungepflegt. Deine Tochter ist jung lieb.... eben deine Tochter. Sagst du dann auch: " Was ist schlimm daran? Ist ja legal! Wäre ja doof, wenn sie im Büro versauern würde. " Ich bin auf deine Antwort gespannt.
Antwort erstellen         
Alt  04.07.2013, 22:07   # 84
Anton.Bayer
King of Spam & Fake
 
Benutzerbild von Anton.Bayer
 
Mitglied seit 4. July 2013

Beiträge: 11


Anton.Bayer ist offline
Was wäre denn so schlimm daran? Irgend jemandes Tochter fickt man immer. Ist ja auch nicht mehr illegal und sofern es ihr Spass macht, wäre es ja doof einen anderen Job auszuüben wie zB Büroarbeit, wo man im Prinzip seelisch schneller eingehen kann. Die jungen Frauen mit denen ich so geredet habe meinten, es wäre überhaupt nicht schlimm, besser als Putzen sei es oder aber man verdient richtig viel Geld.
Sind eher kühl kalkulierende Business-Frauen in dem Geschäft, jedenfalls oft, vor allem die deutschen Mädls. (vor allem die die in die Schweiz ziehen). Sex gegen Geld ist zum Glück nicht mehr so verfemt wie es früher einmal war...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.07.2013, 21:03   # 83
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Aus dem Tagebuch einer jungen Frau

Zitat:
Die Ausbildung zur Hure besteht darin ihr die angeborenen Reflexe abzugewöhnen: Braves Mädchen. Brave Tochter.
Wie ein Schauspieler das Gehen auf der Bühne Neu Lernen muß, so lernt die angehende Hure nicht nach der Pfeife zu Tanzen.
Später einmal, wenn sie alles richtig macht, Tanzen die Männer um sie herum, und niemand sieht die Fäden mit denen sie die Strippen zieht.
Quelle: Erzählt von einer jungen Frau, die meine Tochter sein könnte.

FREIER HABEN KEINE RECHTE. ALLE RECHTE DEN FRAUEN. TRETEN SIE DAFUER EIN. JETZT GLEICH!

Antwort erstellen         
Alt  04.07.2013, 20:42   # 82
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Zitat:
Du wirst keine Freude mit ihr haben. Die ist so richtig scheisse.

Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...62&postcount=3
Ich hab' an's LH geschrieben. Bin gespannt wie die das Sehen. Bei den LH-Regeln hat man an solche Typen wohl nicht gedacht. Wer hält es auch für möglich dass einer soviel Frust mit sich rumschleppt:

Zitat:
Formale Kritik: Der User meint den Service der Dame und nicht die Dame selbst. Ich bitte um Veranlassung einer Richtigstellung durch den User.
Ganz sicher ist die junge Frau von 18 Jahren eines Vaters Tochter. Der sollte jetzt hier auftauchen und was reinschreiben. Ich bete darum.
Antwort erstellen         
Alt  04.07.2013, 06:57   # 81
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Geliebt Werden Um Seiner Selbst Willen

Zitat:
Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst.
Quelle: http://natune.net/zitate/autor/Victor%20Hugo

Gibt es hier User denen dazu etwas Schönes oder auch Trauriges einfällt? Vielleicht die eigene Kindheit? Oder ein Zusammenhang zum Thema "Eure Tochter im Puff"?

Ich bin gespannt auf Eure Beiträge.

Hier eine kleine Steilvorlage: Nichts Schöneres? Nur "Nichts Schöneres"? Nichts Elementareres? Für unser soziales Zusammenleben und unser eigenes Glücksempfinden?

Woher Nehmen wenn nicht Stehlen?

Beispielsweise von einer Hure? Sie muß mir geben was andere mir versagt haben!

Beispielsweise von einem Freier? Er muß mir geben was andere mir versagt haben!

@Bomba: Danke!

Antwort erstellen         
Alt  03.07.2013, 10:03   # 80
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.118


Bomba ist offline
Floggy

Nein, du musst nicht abhauen. Hier muss niemand abhauen, wir sind ein freies Land (Forum) Ich möchte nur nicht, dass auch dieser thread mit Belanglosigkeiten zugemüllt wird. Dieses Thema lässt sehr viel Gedankenspielraum zu. Ich will auch nicht über freie Entscheidungen der Frauen, die alle auch Töchter sind, urteilen. Ganymed hat sehr eindringlich geschildert, wie es ihm gehen würde, wenn er als Vater in so eine Situation käme. Es wird wohl den meisten von uns so gehen. Klar sind wir froh, dass es Frauen gibt, die sich prostituieren. Aber wie so oft in unserer Gesellschaft gilt auch hier. "Wenn andere Töchter das tun, ist es oK, aber meine Tochter nicht. (AKW ist gut, aber nicht vor meiner Haustüre.)
Ich glaube auch, dass so eine Grundhaltung mit eine Ursache ist, dass Prostitution in unserer Gesellschaft immer noch geächtet ist.
Antwort erstellen         
Alt  03.07.2013, 03:37   # 79
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Zitat:
Große Schwester schleift kleine Schwester mit, weils nicht mehr sooo läuft. Große Schwester Profi. Kleine Schwester grad 18, naiv und liefert brav fast alles ab. ...
Kann mir doch keiner erzählen, dass das die Eltern NICHT mitbekommen, etwas ahnen oder schlicht wegschauen. ...
Kleine Schwester könnte auch grad mal 14 sein. Das ist nicht Theorie. Ich hab das Video gesehen, ob es echt ist kann ich nicht sagen, wo an der Tschechischen Grenze eine Mutter ihre 14jährige an Reporter abgeben wollte.

Das Thema ist eben sehr vielschichtig. Dieser Aspekt hat aber NICHTS mit diesem Thema zu tun. Darum rate ich, ein eigenes Thema zu eröffnen um Ärger aus dem Weg zu gehen. Mich würde es nicht stören hier in dieses Thema alles reinzuschreiben was mit Familie zu tun hat.

Am Ende muß die Offenheit stehen. Schluß mit Heimlichtuerei, Stigmatisierung und Diskriminierung. Darüber sollten wir miteinander zivilisiert streiten. Das wäre mein Vorschlag.

Wenn wir, wie hier implizit nachzulesen ist, dem Kind nicht einmal das Recht einräumen (weitläufige Erziehungspraxis und Geisteshaltung), dass Eltern für das Kind da sind und nicht das Kind für die Eltern da ist, wie wollen wir dann dieses Fürsorgerecht durchsetzen geschweige denn Verstoße ahnden?

Damit wären wir bei der Diskussion der Kinderrechte angelangt. Eine Aufgabe die alleine schon Bibliotheken füllen könnte.

Zitat:
Läuft alles super "nach Plan" - oder nicht ...
Nach wessen Plan?

Ich bin für die Ausbildung ab 16 - siehe mfm7 Ansichten. Damit haben Menschenhändler und deren LOVER-BOY-MASCHE keine Chance mehr. Und die ältere Schwester auch nicht. Zumindest im öffentlichen Bereich. Aber nein, die moralische Gesellschaft schaut lieber weg und läßt die Kids alleine, denn sie weiß ja, dass es Huren geben muß solange es Männer gibt.

Und dennoch ein letztes Wort: Wenn ich mir den Vortrag von Winnicott durchlese, fallen mir immer die Männer auf die nicht Sexualität wollen sondern eine Beziehung weil sie einsam sind. Da hat sich unsere Gesellschaft aber radikal verändert, hin zu einer Sklavenhaltergesellschaft.

Antwort erstellen         
Alt  02.07.2013, 22:46   # 78
phaidros
Ms Denisse
 
Benutzerbild von phaidros
 
Mitglied seit 8. May 2005

Beiträge: 2.359


phaidros ist offline
Das ist mir persönlich alles zu "theoretisch".

Große Schwester schleift kleine Schwester mit, weils nicht mehr sooo läuft. Große Schwester Profi. Kleine Schwester grad 18, naiv und liefert brav fast alles ab. Und? Fick ich jetzt die Kleine weil sie so hübsch eng und naiv ist? Oder hab´ ich meinen moralischen und hau ab? Oder vielleicht einen Dreier bitteschön? Läuft alles super "nach Plan" - oder nicht ...

Kann mir doch keiner erzählen, dass das die Eltern NICHT mitbekommen, etwas ahnen oder schlicht wegschauen. Just my two cents.
__________________
"Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens."
Khalil Gibran
Antwort erstellen         
Alt  02.07.2013, 21:58   # 77
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Zitat:
@floggy

Ich hoffe, Du verurteilst mich nicht, wenn ich hier jetzt kundtue, dass ich meine (hypothetische) sich prostituierende Tochter keinesfalls fragen würde, ob sie eine nette Freundin hat und ob wir nicht einen flotten Dreier machen könnten.

Ich schreibe das, weil mir immer weniger klar ist, was Du eigentlich willst.
__________________
Trost gibt Dir in allen Dingen Ritter Götz von Berlichingen.
@krrk ... und mir war noch nie klar was Du eigentlich willst.

Wo habe ich Dich verurteilt?

Ob Du hier was kundtun darfst oder nicht würde ich Bomba fragen. Mir hat er ja nicht geantwortet was er vorschlägt. Will ja keinem Seinen Fred wegnehmen. Darum ist mir das Geblänkel mit Dir hier jetzt auch gar nicht recht. Aber ich will ja nicht unhöflich sein.

Das mit der Freundin war ironisch gemeint. Ich wollte einfach der von Bomba erzeugten Trübsalstimmung entgegenwirken und zeigen, dass heutzutage junge Frauen auch ganz anders können. Es hängt eben immer vom Plan ab. Darum auch meine ausgeklügelte Frage: Und, läuft's nach Plan? Der Wille des Menschen sei sein Himmelreich.

So, und jetzt tue mir bitte einen Gefallen und schreibe den restlichen Speicherplatz für diesen Fred voll mit DEINEN GEDANKEN damit ich endlich weiß was Dich umtreibt. Und vergiß dabei mich und meine Gedanken. Ist ja furchtbar was ich hier an Denksperren erzeuge. Liegt wirklich nicht in meiner Absicht.

Künftig werde ich auf diesen Beitrag hier verweisen und hoffe dass Bomba nochmal ein Einsehen hat.

@Bomba: Was schlägst Du vor? Muß ich hier abhauen wo das Thema doch so ergiebig ist?
Antwort erstellen         
Alt  02.07.2013, 18:25   # 76
-
 

Beiträge: n/a


@floggy

Ich hoffe, Du verurteilst mich nicht, wenn ich hier jetzt kundtue, dass ich meine (hypothetische) sich prostituierende Tochter keinesfalls fragen würde, ob sie eine nette Freundin hat und ob wir nicht einen flotten Dreier machen könnten.



Ich schreibe das, weil mir immer weniger klar ist, was Du eigentlich willst.
Antwort erstellen         
Alt  02.07.2013, 01:20   # 75
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Verzeiht mir meine Eitelkeit...

Zitat:
Wer sich gezwungen sieht, mit den Wölfen zu heulen, mag sich in reinster Notwehr befinden. Aber ist das ein Grund, hinterher auch mit den Schafen zu blöken?......
Bei der eigenen Tochter funktioniert das nicht mehr. Es funktioniert auch nicht, wenn man den Menschen als Menschen wahrnimmt. Sich Einmischen ist Bürgerpflicht.

Danke der Eitelkeit. Obiges Zitat hat mir den Nachtschlaf geraubt und mich inspiriert: Die Welt ist BUNT und nicht SCHWARZWEISS.
Antwort erstellen         
Alt  30.06.2013, 21:29   # 74
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Zitat:
Ich kann eben nur versuchen, den Damen ein angenehmer Gast zusein und vllt kann sie sogar, durch meine Art, die eine oder andere schlechte Erfahrung in der gebuchten Zeit, vergessen.
Das wären so meine bescheidenen Mittelchen um, vllt, die Bedingungen für die Frauen zu verbessern.
Und hoffe, das meine imaginäre Tochter genauso gut behandelt wird.

Mein Umfeld weiss Bescheid. Ob sie es alle gutheissen, sei dahingestellt.
Die Frage von Bomba ist ja deshalb so interessant, weil sie so viele Bereiche berüht. Wir müssen diese Bereiche benennen und dann Bereich für Bereich diskutieren. Beispeilsweise hatte ich darauf hingewiesen, dass man Prostitution nicht denken kann ohne von menschlichen Bedürfnissen auszugehen, die Bedürftigkeit anerkennt und deren Befriedigung auf menschliche Weise akzeptiert. Auf diese Weise käme man womöglich zu dem Schluß, dass wir alle auf eine gewisse Art "gleich" sind (das alleine wäre schon wieder ein Bereich der separat diskutiert werden müßte wegen Vordergründigkeit, Ersatzhandlung etc). So, und aufgrund dieser vage festgestellten "Gleichheit" käme man dann womöglich zu der Erkenntnis, dass die Befriedigung legitimer Bedürfnisse ALLEN zusteht. Und ich meine wirklich ALLE: Frauen und Männer, egal ob sie nun Anbieter oder Nachfrager sind und ich meine auch ALLE Bedürfnisse, also materielle und immaterielle und was es sonst noch gibt. Irgendwo hatte ich schon geschrieben dass das Geld nichts mit der Sache im Bett der Glückseligkeit zu tun hat. Der Anbieter muß wie jeder andere Mensch auch von etwas Leben.

Heiß wird die Sache, und das ist mir heute Nachmittag beim Schwitzen in der Saune klargeworden, wenn ich mir einen Vollzugsneurotiker vorstelle, die ich ja reichlich im Lusthaus kritisiert habe, nennen darf man ja keinen und ich wollte es auch nicht, wozu auch nur einen nennen wenn es so viele sind. Also, so ein Vollzugsneurotiker schreibt beispeilsweise dass er mit dem Servicebestandteil B-576 nicht einverstanden war und haut die Frau in die Pfanne, mit der Konsequenz dass sie mal ein paar unfreiwillig freie Tage hat. So und nun erfährt dieser dass seine Tochter im Etablissement einer Stadt 500 km weiter anschafft und da war ein anderer Vollzugsneurotiker schon vor Ort und er kann ebenfalls lesen wie dieser den Servicebestandteil B-576 beurteilt. Womöglich schreibt dieser dass er ihr in zwei Wochen einen erneuten Termin abstattet um zu Testen ob der Testbericht gefruchtet hat.

Jetzt ist die Kacke aber am dampfen, oder? Und darauf glaube ich wollte Bomba hinaus.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.06.2013, 15:36   # 73
Ganymed00
 
Benutzerbild von Ganymed00
 
Mitglied seit 5. June 2009

Beiträge: 531


Ganymed00 ist offline
Wollte mich eigentlich nicht zu diesem Thema äussern. Weil jede Antwort, die ich darauf geben kann, scheinheilig und voller Doppelmoral wäre und so aussehen würde, als suche ich nach irgendeiner Rechtfertigung.
Die es, nach meiner Einschätzung nach, nicht gibt.
Versuche es aber trotzdem mal...

Erstmal vorweg, ich habe keine Tochter.

Ich kann mir aber gut genug vorstellen, das ich nicht begeistert wäre, da mir schon schlecht werden würde wenn sich überhaupt ein männliches Wesen, meiner Tochter auch nur nähert oder sie, mit dem für mich, "falschen Typen" nachhause kommt. Und da geht das schon los, mit der Doppelmoral.
Da ich ja schon oft genug, andere Väter`s Töchter, bezahlt habe, um mich, ich sag es mal so, zu befriedigen.

Wenn ich eine selbstwusste und intelligente Frau grossgezogen hätte, und ich hoffe doch, das hätte ich und sie sich diesen Weg aussuchen würde, könnte ich sie, wahrscheinlich, sowieso nicht davon abbringen, ohne die Beziehung zwischen ihr und mir zu zerstören.

Also, was würde ich tun?

Verständnis zeigen und versuchen für sie dazusein?

Mir ihre Probleme diesbezüglich anhören?

Obwohl ich mir kaum vorstellen kann, mir anzuhören, wie ein "Arschloch" ( und davon, da sind wir uns ja alle einig, gibt es genug) sie schlecht behandelt hat.
Also, gute Miene zum bösen Spiel. Und da wäre ich schon bei der Scheinheiligkeit.

Und nun? Konsequent wäre, bei mir selber anzufangen und diese Dienste nicht mehr in Anspruch zu nehmen.

Bin ich konsequent? Wahrscheinlich nicht genug.

Bin seit 2 Jahren ohne Beziehung und möchte eigentlich auch keine mehr.
Möchte aber auch nicht auf die Gesellschaft, die Zärtlichkeiten und den weichen Körper einer Frau verzichten. Deshalb bin ich froh, das es diese Damen gibt. Weil es eben "praktisch und gut" ist und mir das allwöchentliche, anstrengende und teure "auf die Pirsch gehen" erspart. Soviel zur Rechtfertigung...

Ich kann eben nur versuchen, den Damen ein angenehmer Gast zusein und vllt kann sie sogar, durch meine Art, die eine oder andere schlechte Erfahrung in der gebuchten Zeit, vergessen.
Das wären so meine bescheidenen Mittelchen um, vllt, die Bedingungen für die Frauen zu verbessern.

Und hoffe, das meine imaginäre Tochter genauso gut behandelt wird.



Gruss Gany



P.S. :
Hier wurde unter anderem erwähnt, find das Zitat jetzt nicht mehr, also aus dem Gedächtnisprotokoll:

"Frauen kämpfen um ihr Überleben und gestandene Männer ducken sich weg und scheuen die Öffentlichkeit"

So ungefähr ging der Spruch.
Mein Umfeld weiss Bescheid. Ob sie es alle gutheissen, sei dahingestellt.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.06.2013, 13:23   # 72
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Hallo Bomba

Zitat:
Was macht / sagt / tut ihr, wenn ihr erfahrt (wie auch immer), dass eure eigene Tochter im Rotlichtgewerbe tätig ist?
Zitat:
Ich wollte nur wissen, wie in meinem Eingangaposting geschrieben, wie sich Männer auch Frauen, die selber Prostituierte sind, verhalten bei dem Gedanken, ihre Tochter geht anschaffen.
Ich zeige Dir doch mein Verhalten bei dem Gedanken. Was willst Du mehr? Ne andere Reaktion? Ne hab' nur die Eine.

Ich würde zu ihr sagen: Und, läuft's nach Plan?

Und wie schon geschrieben, wenn's nicht nach Plan läuft, dann... ja dann, dann würde ich durch den Kontinent Land auf und Land ab reisen und für den menschlichen Umgang in der Prostitution werben und mich in die Politik einmischen, sofern Töchterlein es nicht selbst wahrnimmt, ab wann sie sich ruiniert.

Gleichzeitig hätte ich bei meinen Reisen Zeit meinen Anteil am Lebensweg meiner Tochter zu reflektieren, sofern ich dies im Lusthaus noch nicht zur Neige getan habe. So eine Reflektion entbehrt sicherlich nicht einiges an Überraschung.

Was schlägst Du vor?

Okay, für Dich steht also momentan dieser Satz im Vordergrund:

Zitat:
Nur die Vorstellung es könnte auch meine Tochter sein, die sich prostituiert, macht mich traurig.
Dann laß uns doch gemeinsam schauen was sich draus machen läßt ?!?

Hier ein kleiner Vorgeschmack: Töchter sind nicht Eigentum der Väter. Väter sind für ihre Töchter da und nicht umgekehrt. Erziehung ist OUT. Begleitung und Vorbild und Vertrauen ist IN. Die Natur sieht die körperliche Abnabelung schon nach ein paar Stunden vor. Die seelische Abnabelung, das wirkliche Frei-Werden-Eines-Neuen-Menschen hingegen kann ein Leben lang dauern. Mir stehen die Mädchen in Brasilien und aus Rumänien die ich kennenlernte, berichtet habe ich unter mfm7, genauso nahe wie es wohl eine eigene Tochter sein würde. Leider gibt es diese Tagebücher nicht mehr. Aber ich weiß: Diese Erfahrungen haben mich geprägt, mir Halt gegeben bis heute.

Such' Dir was aus. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Allerdings bin ich jetzt dann mal für den Rest des Tages weg.

Antwort erstellen         
Alt  30.06.2013, 12:44   # 71
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.118


Bomba ist offline
Servus Floggy

ich finde es toll, dass du dich in diesem thread so stark einbringst. Vielen Dank dafür.

[QUOTE]ch stelle mir vor meine Tochter wäre im Puff und ich stelle mir die Frage was kann ich für sie tun?/QUOTE]
Das ist eine gute und wie ich finde, eine richtige Frage. Nur solltest du dafür einen neuen thread aufmachen. Ich wollte nur wissen, wie in meinem Eingangaposting geschrieben, wie sich Männer auch Frauen, die selber Prostituierte sind, verhalten bei dem Gedanken, ihre Tochter geht anschaffen. Sarah hat dies sehr eindringlich geschildert. Ich glaube, dass die meisten von uns ähnliche Gefühle hätten. Nur die Vorstellung es könnte auch meine Tochter sein, die sich prostituiert, macht mich traurig. Das WARUM ist ein anderes Thema.
Antwort erstellen         
Alt  30.06.2013, 12:18   # 70
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Was Frauen mögen und Männer meinen - Finale

Zitat:
Und die Männchen verhungern sehr häufig, weil sie nur vögeln wollen und den Weibchen alles Essbare geben, um dran zu kommen. Und da wir ja bekanntlch vom Affen abstammen haben wir (ihr) auch teilweise noch deren Verhalten.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=132

...deshalb wird dieser Job nie als was anderes gesehen werden, weil es immer welche gibt, die dafür sorgen, dass wir in den Dreck gezogen werden; da werde ich mich aber nicht hinziehen lassen!
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=141

Schon alleine der gebuchte Zeitraum (90-120min), lässt viel mehr Spielraum für Aktionen wie Smalltalk (finde ich wichtig, kann man so eine Art Minibeziehung aufbauen), ein schönes langes Vorspiel mit 2 oder 3 explosiven Höhepunkten oder auch einfach mal die Frau verwöhnen, wenn sie es denn möchte.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=147

P6 ist für mich persönlich auch nur eine Form des männlichen "Balzverhaltens", wenn es um Sex des Sexes wegen geht.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=150

Am liebsten sind mir die, die sagen; zeig mir was Du drauf hast...das werden oft die besten Dates.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=152

Nicht die Dienstleitung ist das Problem, sondern die Denke darüber.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=154

Was ich oft höre: Warum kann man mich nicht wie ein normaler Mensch behandeln, bin ich wirklich nur Ware und warum bin ich gerade für dich eine normale Frau!
Ich frage dann immer nur: Wie sehe ich sie an? Antwort: Direkt in die Augen und mit etwas Neugier und als wäre ich mit ihnen im Cafe verabredet!
Sie wollen beachtet und respektiert werden und das als DL und als Frau und sie wollen dass ein privater Abstand gewahrt bleibt.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=160
Da hat mir einer aus der Seele gesprochen. Schöner geht's nicht. Und drum hör' ich jetzt auch auf.

Vielen Dank nochmals an die Jungs aus München für ihre geistigen Ergüsse die zeigen, dass ein menschlicher Umgang in der Prostitution möglich ist.
Antwort erstellen         
Alt  30.06.2013, 11:27   # 69
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Was Frauen mögen und Männer meinen

Da haben sich die Jungs aus München aber kräftig ins Zeug gelegt. Hier die nächsten von mir ausgesuchten TOP 7:

Zitat:
Es gibt Gäste die ändern ihr Verhalten und es gibt Gäste die sind dazu nicht in der Lage, weil sie an Selbstüberschätzung leiden.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...8&postcount=89
Das nächste Snippet sollte Alice Schwarzer unbedingt zum Lesen bekommen:

Zitat:
Spaß beiseite-gekaufte Zeit! Tja, jahrelange Puffbesuche schleifen scheinbar auch den härtesten Kerl zum Frauenversteher.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...2&postcount=90

Z.B. würde hier keine schreiben, dass der beste Freier der ist, bei dem sie am wenigsten Körpereinsatz braucht. Oder dass sie persönliche Fragen hasst etc.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...5&postcount=91

Genau da liegt das Problem, ich denke dass einiges erst durch die fehlende Kommunikation entsteht.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...1&postcount=94

Ich werde gerne nur das gefragt, worauf ihr selbst auch eine Antwort geben würdet. Wenn die Chemie sehr stimmig ist, gewähre ich etwas mehr Einblick in meine Seele..
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=101

Unnatürlich bei der Prostitution ist dann doch nur, dass es dem Mann so einfach gemacht wird und dass der Wert des Koitus aus Sicht des Mannes so leicht in Euro auszudrücken ist.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=124

Die kurze "Beziehungs"dauer bei der Prostitution, die ist das, was als unnatürlich hingestellt wird.
Quelle: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=126
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:13 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City