HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur



   
??? Was war euer teuerster Einzelfick...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | loquidoki.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Bayern > FKK Hawaii - Ingolstadt
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen























LH Erotikforum





Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.10.2008, 17:42   # 1
Avantgardist
jetzt erst recht
 
Benutzerbild von Avantgardist
 
Mitglied seit 3. August 2005

Beiträge: 4.117


Avantgardist ist offline
Post FKK Hawaii - Steinheilstraße 6, Ingolstadt - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_4.jpg   Foto_2.jpg  

Hallo Freunde,
ich hab mir das heute nachmittag mal angeschaut. bin kurz vor 14 Uhr eingelaufen, es waren ca 15 Mädel und knapp 10 Dreibeiner anwesend. Nach einem kurzen Rundgang - die Räumlichkeiten sind ja genug beschrieben - habe ich mich erst mal mit einigen Mädel unterhalten, der Tenor war, dass sie einfach am ersten Tag nicht alle gewusst hätten, was Sache ist.
Später konnte ich mich mit Marc unterhalte, und der stellte das richtig: Im Zuge der Eröffnung, glaubten einige der Mädel, sich entgegen den Absprachen zusätzlich was dazuverdienen zu können. Die Schuldigen wurden eruiert und nach Hause geschickt, ab sofort ist der Standard gleich dem des ColA. Danke, Marc, für das offene und klärende Gespräch.
Natürlich habe ich auch die Probe aufs Exempel gemacht, sowohl Amanda / Ungarn als auch Lauredana / Rumänien fragten zwar, ob ich blasen ohne haben möchte, dann war aber gleich alles klar. Beide übrigens guter FKK - Durchschnitt.
Das Essen konnte ich leider nicht testen, da ich vorher telefonisch abgerufen wurde. Als ich kam, waren ein paar Donuts dort.
Grüsse an Alle

Av.

www.fkk-hawaii.de

Zitat:

Stammtisch im FKK Hawaii jeden 1. Mittwoch im Monat

» A4-Plakat für Stammtische
Zitat:
Stammtisch-Vergünstigungen für LH-Mitglieder wie üblich 50,00 € Eintritt anstatt 70,00 € und Freibier...


Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  03.01.2016, 11:43   # 2858
PornJo
PJ
 
Benutzerbild von PornJo
 
Mitglied seit 22. November 2015

Beiträge: 584


PornJo ist offline
Zitat:
Zitat von Connery007 Beitrag anzeigen
"Mit dir gehe ich nicht aufs Zimmer! Du schreibst immer über die Mädels im Internet."

Ah ja! Okay. Gut, abgesehen von der Tatsache, dass ich keinerlei (!) Ambitionen hegte, mit besagter Dame - ihres Zeichens Inventar des Clubs - zimmern zu wollen ... ich hielt es dann einfach mal wie Fräulein Katzenmeier, -berger oder wie auch immer (die mit den großen Argumenten halt...): Wenn du keinen Bock auf ne Antwort hast, schau einfach ca. 5 Sekunden lächelnd aber zugleich vollkommen entrückt durch die entsprechende Person durch. Hat einmal mehr prima funktioniert
Zwar nicht ganz genau so, aber ähnlich war es bei mir auch schon.
Aber gut zu wissen dass ich doch nicht der einzige bin dem so etwas passiert ist.
Stimmungstechnisch wirkt sich so etwas ja dann doch eher negativ aus.
__________________
Guten Fick
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.01.2016, 19:30   # 2857
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 345


Connery007 ist offline
Review Hawaii-Missionen 4.Quartal 2015 - Teil I

"Mit dir gehe ich nicht aufs Zimmer! Du schreibst immer über die Mädels im Internet."

Ah ja! Okay. Gut, abgesehen von der Tatsache, dass ich keinerlei (!) Ambitionen hegte, mit besagter Dame - ihres Zeichens Inventar des Clubs - zimmern zu wollen ... ich hielt es dann einfach mal wie Fräulein Katzenmeier, -berger oder wie auch immer (die mit den großen Argumenten halt...): Wenn du keinen Bock auf ne Antwort hast, schau einfach ca. 5 Sekunden lächelnd aber zugleich vollkommen entrückt durch die entsprechende Person durch. Hat einmal mehr prima funktioniert


Ich bin so frei und lasse unabhängig jedweder Chronologie einmal die letzten Besuche im Hawaii revue passieren:

Über Rubina wussten die wenigsten Kollegen im Voraus Gutes zu berichten. Nach circa sechsmonatigem beiderseitigen Ignorieren landeten wir zwei Beiden eher zufällig gemeinsam auf derselben Couch. Und zwei Wimperklimperschläge der Schönen später gar nicht mal mehr ganz so zufällig im selben Bett. Irgendwie frappant, wie leicht man(n) rumzukriegen ist.

Weder über mangelnde Anschmiegsamkeit noch über das Fehlen anderweitiger Zuneigungsbekundungen konnte ich mich beklagen. Im Gegenteil. Rubina machte es mir wirklich leicht, den Gentleman zu spielen. So schnell in Wallung gekommen habe ich dann gerne einmal mehr 1-2 für mich nicht wirklich relevante Disziplinen übersprungen und gleich zum "Wesentlichen" übergegangen. Und wenn's dann beim Agenten wackelige Knie sowie nach einem kurzen (aber doch beinahe tiefgründigen) ST als "Verschnauferle" eine Wiederholung gibt ... dann kann es beileibe nicht so schlecht gewesen sein.

Die B- und C-Probe wurde bereits - ebenfalls erfolgreich - vorgenommen. Kann also nicht eben an Sahnetagen, Mondphasen oder sonstigem Firlefanz gelegen haben. Kann man nun glauben oder nicht - war doch ein kleines Hawaii-Highlight dieses Jahr. Freue mich, dass sie nun wieder da ist.

Andreea wurde von diversen Vorpostern ja schon hinreichend beschrieben. Ich kann mich den Lobeshymnen über das französisch-spanisch-rumänische Frln. Roberts mit der Bibel/Gebrauchsanleitung auf der Rückseite nur anschließen. Tolle, ungemein attraktive Frau (man beachte: Frau, nicht Mädchen oder gar "Girlie" .... brrrr ...), die ganz genau weiß, wie man die Herrn der Schöpfung verbal und nonverbal um den Finger wickelt um dann im Zimmer ein wahres Feuerwerk abzubrennen. Wiederholung - sehr gerne wieder!

Anissa - Neuzugang aus einem anderen bayerischen Wellnesstempel. Man kennt und schätzt sich. Ich schätze sie insbesonders, seit sie die Nikotinsucht erfolgreich bewältigt hat und infolge dessen ihre Figur mittelfristig und irgendwie indirekt noch etwas weiblicher wurde. Eine Spaßkanone war sie ja schon seit ehedem. Und am Service gibt es weiß Gott nichts zu meckern. Weiß Gott nicht! Immer eine sehr sichere und charmante Alternative - egal wo. Und irgendwie auch nett, mal wieder ne "Deutsche" unter den Hawaiianerinnen zu haben.

Ioana wollte ihr ganz persönliches Zimmer mit der Doppelnull. Und forderte dies nicht nur ein Mal mit Nachdruck ein. Kann man ja so nicht einfach im Raume stehen lassen. Drum tat ich wie mir gehießen und hatte eine sehr nette halbe Stunde mit der kleinen, quirligen Maus. Wie wir es von einer Menge Geblödel inklusive Kissenschlacht noch zum kurzen Nahkampf schafften, weiß ich auch nicht mehr wirklich. Wiederholung - gern. Wobei ich denke, dass eine B-Probe mit dem Agenten auf Ioanas Prio-Liste nicht ganz oben stehen sollte.

Kim(Nullacht - gräßlich, diese Nummern immer...) klimperte so herrlich mit den Augen, als sie da so freizügig und fingertrommelnd an der Bar saß. Tja, dunkler Typ, sehr kurvenreich an den richtigen Stellen ... Ungefähr 40 Minuten inklusive kleinem Katz- und Maus-Spiel hielt ich stand. Dann war der Bann gebrochen. Die erste Zimmerei war eher ein etwas ungestümes Abtasten auf beiden Seiten und nach erfolgreichem Abschluss desselben im branchenüblichen Sinne von mir als "nettes Optik-&Haptik-Nümmerchen" eingetuft. Diverse Zimmereien später darf ich sagen, da haben sich DL und Kunde klasse aufeinander eingestellt. Das war bis zu ihrem Urlaubsantritt wirklich eine sehr runde und hochfeine Sache. Teilweise auch über mehrere - wenn auch ganz bestimmt nicht über 19 - CE je Zimmärgang.

Rebecca ist leider nicht immer ganz oben auf der agentischen ToDo. Aber doch immer mal wieder. Und das Schöne daran: Im Gegensatz zu anderen Kolleginnen nimmt die Kleine es einem nicht übel. Sondern performt auch nach mehreren Monaten Agentenzimmer-Abstinenz als würde man jede Woche die Klingen kreuzen. Wer hätte gedacht, dass sich das mal nach anfänglichem A-Proben-Desaster so entwickelt? Großes Kompliment!

Im Allgemeinen darf ich bemerken, dass die diversen Neuzugänge - unter ihnen doch die eine oder andere Hochkaräterin - der letzten Monate dem Hawaii durchaus gut getan haben.

Teil II folgt in Kürze...
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel

Antwort erstellen         
Alt  01.01.2016, 21:51   # 2856
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.795


lusthansa69 ist offline
Move to Smalltalk
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...postcount=2150
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.01.2016, 21:18   # 2855
liliushagel
--
 
Mitglied seit 15. November 2012

Beiträge: 68


liliushagel ist offline
Danke, ich werde dorthin nicht so oft fahren können, es ist nicht gerade um die Ecke. Was heist CE?? In zwei Wochen statte ich sicher einen Besuch ab ...
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2016, 16:25   # 2854
Kaschmirziege123
 
Benutzerbild von Kaschmirziege123
 
Mitglied seit 8. February 2012

Beiträge: 62


Kaschmirziege123 ist offline
Namen

In der Praxis läuft es wohl meist andersherum, der Neukunde kommt das erste Mal und möchte zu einem bestimmten Mädchen, von der er Gutes gelesen hat.

Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten, entweder Du fragst jemanden der sich auskennt oder Du hängst eine Weile da ab und sprichst Eine an die Dir symphatisch ist und nimmst die.

Fragen kann man natürlich jeden, kostet ja nichts. Einen anderen Gast, der aussieht als sei er nicht zum ersten Mal da. Das erkennst Du daran, dass er sich mit anderen Kollegen unterhält, die Mädchen mit Namen grüßt, von keiner bezüglich Zimmergang angequatscht wird, etc.. Oder eine der Barfrauen, die wissen meist auch wer wer ist. Oder irgendein Mädchen. Such Dir am besten Eine die etwas freundlich wirkt. Schließlich hätte die Falsche am wenigsten davon Dir gute Tipps diesbezüglich zu geben. Aber das hat sich bei mir in der Anfangsphase auch schon positiv für das Mädchen ausgewirkt. War sie da nett und hilfsbereit obwohl es kein "bani munciți" gab, schliesse ich auf einen halbwegs intakten Charakter und buche auch sie gerne einmal.

Am besten am freien Tag einmal Zeit nehmen und an der Bar und im Raucherbereich beobachten und gegebenenfalls höflich nach dem Namen fragen. Die Endziffer sagt das Mädchen normal nicht, einige wissen sie noch nicht einmal.

Dann ausprobieren und berichten. Das war's schon.

KZ123
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2016, 15:37   # 2853
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.795


lusthansa69 ist offline
Naya. Wenn Sie z.b. Anja sagt, schaust Du auf die AWL und weisst: Anja 03 weil ja eh keine andere da ist....
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2016, 15:33   # 2852
liliushagel
--
 
Mitglied seit 15. November 2012

Beiträge: 68


liliushagel ist offline
ok Danke, aber viele Gesichter sind auf der Seite nicht vorhanden ..
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2016, 15:10   # 2851
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.795


lusthansa69 ist offline
1. 'Wie heisst Du / what's your name? '.
2. Namen merken!!!
3. Namen auf AWL vergleichen...

Nein, im hawaii ändern die den Namen nicht, deswegen bekommt die nächste Dame mit gleichem Namen dann ne Nummer dran..
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Alt  01.01.2016, 15:03   # 2850
liliushagel
--
 
Mitglied seit 15. November 2012

Beiträge: 68


liliushagel ist offline
Namen??

aber wie weiss man, wie sie alle heissen? Ändern sie nie ihren Namen und vor allem die Endung mit den Zahlen haben sie sich sicher nicht ausgedacht. Wie erkenne ich wer ist wer (anhand der Girls-Liste meine ich)?
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2016, 13:56   # 2849
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 920


Gwambada Uhu ist offline
Ja ist denn scho wieder Weihnachten?

Bild - anklicken und vergrößern
schon_wieder_weihnachten.jpg   kugel_eulen44.jpg   kugel_eulen48.jpg   kugel_eulen47.jpg  
Sonnenschein, allerbestes Flugwetter für Uhus, langweiliger Weihnachtsfeiertag und ein paar Lusthauskollegen die man schon ein zeitlang nicht mehr getroffen hat ... das schreit förmlich danach das der Gwambade Uhu versucht sich nach der Enten, Platzerl und Lebkuchenorgie im alten Jahr nochmal in die Lüfte zu erheben und zu schauen ob er es bis Ingolstadt schafft. Geht doch.

Beim einchecken gleich darauf hingewiesen worden das es heute nicht mehr als 19 Mädels werden ...

19 Mädels mit je 1 CE ... da wäre der legendäre Rekord für die Ewigkeit
Zitat:
war richtig geil heute, 18 CE mit ELMA
des schwarzen Schafes mit 18CE geknackt und für reichlich Abwechslung beim Uhu gesorgt ... aber nein ... des ist nix mehr für so an Gwambaden Uhu ... 19 Mädels ist auf alle Fälle genug, Eigentlich langt des wenn die für den Uhu richtigen da sind und der Rekord wurde ja auch mit einem Mädels aufgestellt ... des ist ned ganz so stressig ...

Die AWL lies einige Top-Mädels die jederzeit für den Uhu eine Option sind, wenn denn die Körpersprache an dem Tag stimmt und selbige nicht mit 18CEs dauergebucht wird, vermissen. Für die Mädels ist so eine Dauerbuchung ja Top und darum vergönne ich es jeder und orientiere mich dann halt um. Die immer strahlende Delia06: Leider wieder weg, die kuschelige verschmuste Rafaela01 der ich nie widerstehen kann wenn sie denn signalisiert das der Uhu heute in Frage käme - in Urlaub, Tina 06: Leider wieder verschwunden, Alina 06 - auch wieder weg, Alexa 03-ebenso im wohlverdienten Urlaub, die wunderbare Elma: Ebenso in Urlaub ... lauter schöne Erlebnisse in 2015 die irgendwie nach einer Wiederholung schreien würden ... wenn nicht gerade so ein Dauerbelagerer oder Dauerbelaberer oder ein Rekordversuch für das Hawaii Buch der Rekorde für Dauerbucher dazwischen kommt. Manchmal war in 2015 der jagende Gwambade Uhu zu lange auf dem Beobachtungsposten und hat dann einem der obigen Exemplare den Vortritt gelassen. Aber sie kommen ja hoffentlich wieder. Nichts desto trotz ... die AWL gibt eigentlich immer genug her für den Uhu. So ist es auch an diesem Tag.

Den Clubraum geentert ... und schon an der Bar einen Bekannten entdeckt und auch gleich die ersten Fachgespräche geführt. Im Laufe des Abends sollte der Kreis an Bekannten Gesichtern immer größer werden .... alle hatten wohl die selbe Idee: Etwas Auslauf nach der Vorweihnachts- und Weihnachtsorgie und beim Gwambaden Uhu halt zusätzlich ein nachweihnachtlicher Flugtauglichkeitstest ...

An der Bar sitzt plötzlich Diana hinter mir ... und eine nette Unterhaltung mit diesem sympathischen und wirklich gutaussehenden Mädel, mit der ich ja schon mal die Ehre und das Vergnügen hatte, folgt. Und ja: Sie erinnert sich an den Uhu ... hoffentlich positiv ... aber ich glaube ja sonst hätte sie mir wohl die Schulter gezeigt. Kommt ja schon mal vor im Hawaii wenn ich mir die neueren Berichte so durchlese. Eine Erfahrung die der Uhu so noch nicht machen musste weil er meistens versucht die Körpersprache zu lesen. Diana -Meine heutige Nummer 1 auf der "Tanzkarte" ... aber später weil noch keine Uhujagdzeit ist und das Fachgespräch mit den zahlreichen Kollegen gerade so interessant und lustig ist. Auch die wunderhübsche, mich immer anlächelnde (oder auslachende?) Sarah03 quert die Uhu Flugbahn. Einfach immer wieder ein MUSS das Mädel. Eine Option für etwas Neues wäre Anja03 gewesen. Sehr hübsch aber Dauerbelabert und Dauerbelagert und später Dauergezimmert.

Der Uhu geht auf Beobachtungsposten mit den derzeit nicht zimmernden Kollegen. Club Atmosphäre schnuppern. 19 Mädels relativ ausgeglichen mit den Jungs ... die ohne Mädels den Buhl belagernden Freunde der mediteranen Küche von der anderen Seite des Brenneros zähl ich mal nicht mit ... aber Buhlspaß fällt deswegen heute aus ... ist aber eh nichts für Uhus ... Insgesamt empfand ich die Stimmung aufgrund des ausgeglichenen Mädels/Jungs Verhältnisses als sehr angenehm. An so einem Tag über 40 weibliche Gäste und fast keine Jungs ... nix für einsam jagenden. Aber so passt des für Uhus. Es wird schön gezimmert ... lustig geratscht ... ähh nein Fachgespräche geführt natürlich ... manche Mädels werden auch Dauerbelabert was dem einen oder anderen Kollegen der gerade um das Mädel kreist auch zu nerven scheint weil er nicht zuschlagen kann ... aber man kennt sich halt inzwischen und wenn die Chemie zwischen Mädels und Jungs passt wird halt nicht nur gezimmert sondern auch mal geredet ... fast wie im richtigen Leben ... fast normal.

Dann ist es soweit: Diana. Ich steuere auf sie zu und freue mich echt das Diana mal wieder da ist ... so wie andere Kollegen auch. Eigentlich war sie mein Grund die Auszeit zu unterbrechen ... aber irgendeinen Grund sucht man ja immer. Mei ist die Diana groß mit den Stelzen. Aber macht nix. Auf dem Zimmer Stelzen aus und im stehen erstmal Probegekuschelt und schon mal eingeschmust und auch schon mal erstgestreichelt zur Einstimmung auf das folgende Gwambade Uhu Kuschelschmusestreichelreitprogramm. Echt lecker des Mädel. Im Laufe der Aktion fast ohne Unterbrechung in die Horizontale auf das Bettchen gewechselt. Der Uhu streichelt und küsst sich erkundenderweise weiter über die leckere Diana und schaut sich auch wieder mal die hübschen Tatoos auf dem hübschen Mädel an. Dann übernimmt Diana die Brücke und beginnt mit ihrem Uhu Verwöhnprogramm. Ja ist denn scho wieder Weihnachten? Auf alle Fälle singen die Engel wenn Diana den Uhu von oben bis unten verwöhnt. Da muss der Uhu direkt aufpassen das er seine Uhus nicht etwas vorschnell auf die Reise schickt. Kurze Gedanken an Leo di Caprio wie er unter die Eisscholle in Richtung Titanic versinkt können kurzzeitig helfen den Genuss zu verlängern. Aber wenn die Diana so .... dann hilft nicht mal das auf Dauer. Also nach einer Zeit dann die Diana von einem kuscheligen, schmusigen. langsamen und Gwambaden Uhu gerechten Ritt überzeugt. Nach der Vorbehandlung dauert selbiger leider nicht mehr sooooo lange wie gewünscht (ewig?) und der Uhu verdreht die Augen, kann nur noch Uhu sagen und seine kleinen Uhus füllen die Lümmeltüte. Aus, Vorbei ... Das Spiel ist aus. Noch etwas nachgekuschelt, geratscht, gelacht .... einfach wunderbar. Diana und der Uhu .... des passt einfach.

Danach ist erstmal eine Stärkung fällig. Des Essen war gut. Die Gespräche auch. Der Uhu kann ganz beruhigt wieder auf Beobachtungsposten gehen. Leider waren die für heute noch angepeilten 03er Sarah (immer noch lächelnd wenn sie gerade durchläuft aber dann von einem CE-Rekordversuchsanwärter dauergebucht - der Rekord hat gehalten ) und anschließend von einem wartenden Kollegen zu später Stunde noch eingefangen) und Anja (dermaßen gebucht und busy das so ein bereits von der Diana bearbeiteter Gwambader Uhu zu später Stunde einfach zu langsam ist ... kaum sieht er sie ... husch husch ist sie schon wieder weg) so das sich leider an diesem Abend nichts weiteres ergeben hat.

Fazit: Ein schöner Abend, Stimmung im Club gut, Essen gut, Fachgespräche sehr gut, Zimmer mit Diana wie erwartet sehr gut, Mädels - Jungs - Verhältnis supi .... Alles gut ... so solls sein... Weihnachten im Hawaii für Gwambade Uhus ... des hat passt.
Antwort erstellen         
Alt  30.12.2015, 10:27   # 2848
Zipfeklatscher
 
Mitglied seit 29. December 2015

Beiträge: 1


Zipfeklatscher ist offline
Servus.
Habe das Hawaii schon ein paarmal besucht und konnte hier immer gute Tipps mitnehmen, da dachte ich mir - schreibst auch mal was.
Mein Besuch war schon am 16.12. also werden manche der Mädels wahrscheinlich schon im Weihnachtsurlaub sein - das war ich auch, deshalb erst heute mein Bericht.

Ich war gegen 15:30 Uhr im Club und hatte schon eine schöne Auswahl von ca. 20 Hühner. Noch nicht ganz an der Bar angekommen wurde ich sofort als Frischfleisch erkannt und dementsprechend angebaggert. Ihr kennt das ja. Ich verlasse mich normalerweise immer auf mein Bauchgefühl und die Bewertungen hier im Forum, die ich im Hinterkopf halte, doch diesmal war's um mich nach einem kurzen Blick an das andere Ende der Bar geschehen.

Andreea saß da und sie war so was von rattenscharf anzusehen, dass mir sogleich das Taschenmesser in der Hose (hätte ich denn eine angehabt!) aufging. Sie bemerkte meine Stielaugen und setzte sich zu mir. Bildhübsches Gesicht, modellhafte Figur, gepimpte Brüste, einen Knackarsch, der danach bettelte so richtig in beide Hände genommen zu werden und eine süße kleine Pussi, die mich unentwegt anlachte. Ich glaube mit Andreea könnte man sich auch gut unterhalten, konnte aber ihren Worten kaum folgen und das lag gewiss nicht an ihrem Deutsch, dass sie mit einem süßen, französischen Akzent vortrug.
Ich wollte mich nicht noch länger als notgeiler Dorftrottel outen und schleppte sie deshalb in Richtung Zimmer ab. War mehr als gespannt, ob die Hübsche denn auch halten kann, was ihr geiles Aussehen verspricht.
Hier ein paar Eindrücke: Ihr BJ war in der oberen Kategorie. Meine Lustlanze wurde nach allen Regeln der Kunst verwöhnt - mit vielen Variationen - schön seitlich am Schaft entlang - die Spitze mit ihrer Zunge umspielt - an den Bällen gesaugt, wobei ihr Finger immer weiter in Richtung meiner Prostata wanderte. Früher als mir lieb war, war es um mich geschehen! Wollte danach diesen heißen Körper noch etwas genießen und ging nach einer kleinen Pause in den Nahkampf über. Leider hat es ihr Chirurg bei den Möpsen etwas übertrieben (zu hart!) aber ihr Knackarsch macht das mehr als wett. Es ist sogar in der Doggy für etwas Lesestoff (Tattoos) gesorgt, wenn man denn seinen Blick von diesem prächtigen Ar… abwenden kann. Ich geb's ja zu, ich leide bei ihr etwas am Liebeskaschperl-Syndrom. Kann's leider nicht ändern!
Mehrere Positionen erfolgreich mit ihr getestet! Kein Püppchen! Man kann sie richtig hernehmen, dabei glaubhaftes Stöhnen ihrerseits und aktive Mitgestaltung. Gerne wieder!

Nach einer kleinen Pause, die ich bitter nötig hatte traf ich die attraktive Elma an der Bar. Auch sie wäre eine Option gewesen, wenn sie nicht schon auf einen Mitstreiter gewartet hätte.

Also ließ ich meinen Blick schweifen und landete bei Alexa 03. Ihr wallendes Haar, ihre süßen Naturbrüste, ihre fraulich-schlanke Figur und nicht zuletzt die Berichte hier im Forum ließen bei mir keinen Zweifel aufkommen, dass ich hier mein Glück versuchen musste. Bei meinem letzten Besuch war sie andauernd gebucht. Zwar "hing" sie mit zwei anderen Mädels auf der Couch vor der Sauna rum, doch empfing sie mich mit einem Lächeln, als ich mich näherte und fragte, ob ich stören dürfte. Da wir schon einen Platzwechsel machen mussten, fragte ich Sie ob sie mit mir im Whirlpool ein wenig planschen möchte. War für sie kein Problem. War aber nicht so prickelnd - hätte ich mir sparen können. Danach etwas aufwärmen in der Sauna und ab ins Zimmer. Nicht ohne Grund wird sie "Mrs. Perfect" genannt. Sie weiß genau auf was es ankommt und wie der gemeine Hawaii-Gast tickt. Zu ihr gibt es eigentlich nichts zu berichten, was nicht schon geschrieben wurde. Klasse Gespielin, die vieles mitmacht. Wir ergatterten ein Zimmer mit Spiegel und sie postierte uns in der Cowgirl-Position so, dass ich alles im Spiegel beobachten konnte. Mein eigener Life-Porno sozusagen.
Alexa hatte zwar nicht den Elan wie Andreea, sie ist eher der ruhige, anschmiegsame Typ, ist aber aus meiner Sicht jederzeit eine Wiederholung wert.

Zwischendurch setzte ich mich mit einem Getränk ins Kino und verfolgte das bunte Treiben. An drei Couchen ging es rund. Besonders gefiel mir ein sehr schlankes, junges Mädchen, die es an vorderster Front im Stehen mit einem weitaus älteren, sehr beleibten Herren trieb. Er hatte sichtlich Vergnügen mit ihr und ich wurde alleine vom Zuschauen wuschig.
Einige Zeit später stellte sich das Girl zwar bei mir vor, bin mir aber nicht mehr sicher wie ihr Name war. Ich glaube Tanja. Sie ist sehr schlank, hat kleine Naturbrüste, gelockte, schulterlange Haare und trägt eine Brille. Noch immer inspiriert durch ihre Kinoperformance ging ich auch mit ihr aufs Zimmer. Bei ihr sprang aber leider der Funke nicht so über. Zwar hat sie keine Berührungsängste, bläst ganz gut und ist auch im Stellungskampf mit dabei, aber die Frage nach CIM gerade als ich sie missionierte und kurz vor der Vollendung war törnte mich doch etwas ab. Falsches Timing!
Trotzdem würde ich eine B-Probe mit ihr wagen.

Wieder mal ein schöner Ausflug ins Hawaii, eigentlich in keiner Weise vergleichbar mit meinen früheren Besuchen bei Wanderhuren in diversen Appartements. Allerdings auch erheblich teurer. Ich kann jeden, der sich überlegt so einen Saunaclub mal zu besuchen ermutigen dies zu tun! Aber Achtung - Suchtfaktor nicht ausgeschlossen!
Antwort erstellen         
Alt  28.12.2015, 20:41   # 2847
franzzzz2
 
Mitglied seit 17. December 2015

Beiträge: 8


franzzzz2 ist offline
Kurz vor Weihnachten wollte ich noch den Dezembergutschein einlösen...die von mir sehr geschätzte Adela war nicht mehr da... also freie Bahn: mein erstes Opfer war eine gewisse Tanja 08.. nicht zu verwechseln mit 07, die schon lange da ist... hübsches Gesicht, gute Figur, ZK und auch der gesamte Service waren ok
guter Standard...aber Wdh. nicht unbedingt
dann erschien irgendwann die Optikbombe Andreea....ich mußte einige Zeit überlegen, ob ich einen satten Flop riskiere, stzte mich dazu und das Gespräch lief eigentlich eher locker...also mit dieser Traumfrau ins Zimmer! Hatte mir schon fast gedacht, dass das mit richtigen ZK nichts wird... ok dafür ja die Optik...
dafür ging sie in die Knie und begann ein hervorragendes Blaskonzert, bald wechselten wir aufs Bett und weil es mir so gut gefiel ließ ich sie erstmal ne halbe Std Blasen...einfach geil, weil sie dazwischen manchmal was sagte ohne ihn ganz aus dem Mund zu nehmen, danach ein bisschen lecken, was ohne große Regung als entspannend empfunden wurde, dann nochmal genüsslich Blasen...
Als sich die Stunde dem Ende neigte noch kurze Missio, ging bei diesem Anblick dann schnell...
großes Lob für ihre Blas- und Liebeskünste und ab in die Umkleide zum Abrechnen..., ich habe bei Zimmerbeginn auf die Uhr geschaut und wollte entsprechend 60 min löhnen, aber nach ihrer Meinung waren es 90.. das war dann etwas überraschend, hab mich aber nicht rumgestritten und gesagt: Du warst es zwar wert, aber korrekt ist es nicht , Empfehlung also - genau zusammen die Zeit abklären

Antwort erstellen         
Alt  28.12.2015, 18:08   # 2846
Harald Paslewski
Club-Hausmeister
 
Benutzerbild von Harald Paslewski
 
Mitglied seit 21. January 2012

Beiträge: 258


Harald Paslewski ist offline
Zitat:
Zitat von SigiFCB Beitrag anzeigen
Der Eintrittspreis ist zu hoch, ein Fuffi wäre angemessen.
keinen Gutschein genutzt? *wunder*
__________________
totul va fi bine
Antwort erstellen         
Alt  28.12.2015, 16:03   # 2845
SigiFCB
 
Mitglied seit 28. December 2015

Beiträge: 7


SigiFCB ist offline
Viel positiv, wenig negativ

Hallo,
war auch am 26.12. im Hawaii.
Den positiven Berichten schließe ich mich großteils an. .
Durch das ungünstige Angebot-Nachfrage-Verhältnis saßen die Mädels zuerst auf einem hohen Roß
und kamen nicht auf die Gäste zu. Nachdem die Nachfrage im Laufe der N8 nachließ wurde es besser.
Besonders negativ fiel mir die unterschiedliche Behandlung von Stammgästen und Neulingen auf.
Es ist von weitem ersichtlich, ob sich das Mädel um einen Gast der 1. oder 2. Kategorie kümmert.
Mit Angehörigen der 1. Kat. gibt es lange Unterhaltungen mit viel Körperkontakt.
Bei der 2. wird schnell die ZimmerFrage gestellt.
Der Eintrittspreis ist zu hoch, ein Fuffi wäre angemessen.

Antwort erstellen         
Alt  27.12.2015, 21:17   # 2844
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.795


lusthansa69 ist offline
Rückblick auf Weihnachtsgedöhns und überhaupt...

An und für sich ist ja p6 von einer wunderbaren Symbiose geprägt und eine ausgezeichnete über Jahrtausende bewährte Methode die Machtunterschiede auszugleichen; kurz Geld gegen Spaß (bzw. umgedreht).

Es gibt aber eine Zeit in sich der diese Interessenlage doch etwas verschiebt: Weihnachten! Während die Männer nach (familiären) Feiertagsgedöhns die Schnautze voll haben und schon Sorge haben ob die Mischung aus heile-Welt-gedudel und Plätzchen sich negativ auf die Potenz auswirken könnte (und sich damit ein Kontrollbesuch bei Fachkräften empfiehlt) zieht es eben viele dieser Fachkräfte heim zu Familie, Kind und Kegel - gerade wenn diese auch noch in fernen Gefilden sich befindet. Das heisst für die, die sich diesem Trieb entziehen können; nicht die schlechteste Lage...

So dann auch am zweiten Weihnachtsfreiertag die Zimmer oftmals besser besätzt als sonst mit Frauschaft in doppelter Iststärke. Eigentlich nur mit einem Kollegen fest ausgemacht, traf man doch auf über sieben Kollegen der mehr oder weniger schreibenden aber zumindest aufmerksam lesenden Zunft.

Über das Essen will ich nix schlechtes schreiben; das Schweinefilet ganz lecker. Allemal besser als an der Weihnachtsfeier. Da ich dazu nichts geschrieben habe; kurz. War sehr nett (wie immer), Mädels gut bis toll angezogen und besonders Lob an die drei Saunajungs - ich hoffe die kommen bald wieder. Denke denen hat es auch gefallen, mal in einem Club zu sein, wo auch die Mädels in die Sauna dürfen ...nächstes mal trauen sich sicherlich auch mehr zu Euch!

Recht schnell setzte ich mich zu Jenni (BG) und es gab ein nettes Zimmerchen mit der etwas knuffigeren Person die stets so nett lächelt! Im Einspielmodus gabs es noch paar Hinweise auf Zeit- und sonstige Optionen; technisch alles bene was man zu einem üblichen Programm zählen würde und wenn man die Finger im Zaume hielt; Auskuscheln gabs auch (ohne rumlaufen wie an anderer Stelle beschrieben). Wenn es für mich auch eher keine WH geben wird (aufgrund der vielen anderen Optionen) würde ich sie weiterempfehlen; ein Kollege war dann auch sehr angetan!

Ein Kollege, manchmal gar noch 1-2 weitere hinderten die höchst attraktive Anja03 (RO) am arbeiten - allerdings zu seiner bzw. deren Ehrenrettung sei gesagt; sie hatte sicher nichts dagegen und ratschte und lachte mit denen um die Wette. Potentielle Mitbewerber umkreisten sie dabei wie Geier um der erste zu sein wenn sie ungeschützt sitzen sollte, bzw. sassen in Lauerstellung an der Bar um im Falle eines Falles zuschlagen zu können. Da dachte ich mir - gehen wir sicherheitshalber mal hin und machen nails w/ heads. Macht man eigentlich nicht; in dem Fall war mir aber klar dass der Kollege es ja gar nicht bunt treiben will, sondern vielleicht sogar ganz glücklich um die Ablöse sein könnte... und schwuuups gings aufs Zimmer. Ich wünsche Ihr ein paar Portionen Schweinebraten mit Knödel und viele Plätzchen um den einen oder anderen Knochen zu bedecken - ansonsten sollte sie sich aber bitte nicht ändern. Und schon gar nicht das Lachen! Tolles, lustiges Zimmer in allen Facetten. WH dringend geboten.

Im Anschluss gabs dann noch ein Zimmer ausser Konkurrenz. Mit Peter (Rasta)! Der hat jetzt auch mal besonderes Lob verdient. Tolle Massage mit viel Enthusiasmus - und ein super netter Typ obendrein!

Von den sonstigen Besuchen gibts nicht viel zu erzählen. Rebecka (RO) ist halt ne richtig tolle Maus!

Ach so ja Ioana (RO) gibts auch noch; also grade nicht, aber sonst so..seit einigen Wochen. Sehr hübsches Mädel die sich nach einigen Tagen gut ins Hawaii eingelebt hat und rührig zwischen Bar und Kino und Kino und Sofa läuft... bis ich ihr dann mal ins Zimmer folgte und dort mit der jungen Dame eine sehr sinnliche Zeit geniessen durfte... also inzwischen gabs da auch schon Wiederwiederholungen.

Das wars soweit von der Insel - see yea next year!

lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  27.12.2015, 20:53   # 2843
Pulp
Fick und Fotzi
 
Benutzerbild von Pulp
 
Mitglied seit 4. November 2008

Beiträge: 568


Pulp ist offline
Riesenschwein

Letzten Sonntag war’s: Der Parkplatz um 18 Uhr rappelvoll, aber auf dem Bildschirm überm Tresen war die Anwesenheit von 31 DLs versprochen. Und so schien es auch. Ich ergatterte mir einen freien Platz an der Bar und orderte das erste Bier. Sie haben da nur 0,3-Flaschen. Fluch oder Segen? Wird sich noch zeigen.

Vor etwa einem Jahr habe ich nach der ersten Runde die Flucht ergriffen und den Laden innerlich abgehakt, so gräuslich war das Angebot. Das sah diesmal erheblich besser aus. Etwa ein halbes Dutzend mir unbekannter Schönheiten wippte und schaukelte durch die Gegend – oder saß auf der gegenüberliegenden Sofalehne, wie die sehr schlanke und hübsche Schwarzhaarige, die jedoch einen stark in sich gekehrten Eindruck vermittelte.
Aus gut 40 Metern winkte mir eine Rotblonde wild und wie einem alten Bekannten zu. Ich reagierte nicht, und erst als sie mir schon fast auf dem Schoss saß, wurde mir klar, dass sie mich gemeint hatte. Ich muss aus der Ferne wie eine leichte Beute gewirkt haben. Sie stellte sich als Alex vor, und ich erinnerte mich, dass sie auf meiner To-Do-Liste etwa die Nr. 6 oder 7 war (ich gehe da ja nicht unvorbereitet hin, gell). Andererseits hatte sie durchaus ein wenig Kurven, war zwar etwas schmallippig, aber ziemlich aufgeweckt. Nach ein wenig Anschmusen bemerkte sie natürlich Willies Reaktion. Er hatte etwas Nachholbedarf.

Das Küssen war dann keine große Sache, und es ging recht bald in der 69 über, bei dem ihre flinke Hand letzten Endes einigermaßen zu bremsen war. Aber sie ist ja schon drei Jahre in dem Laden und weiß mittlerweile, wie sie’s anstellen muss. Also diente sie mir alsbald einen CIM zum Sonderpreis von 50 an. Ich lehnte dankend ab, wohl wissend, dass die CIMs fast durchwegs nicht halten, was sie versprechen, falls nicht ausdauernd geschluckt wird, was praktisch keine macht. Da Alex aber inzwischen spitz gekriegt hatte, dass ich angefangen hatte, ihr Stüberl zu erkunden, bot sie diesen Service für weitere 50 auch gleich noch an. Okay, muss auch nicht sein, zumal sie offenkundig nicht den klassischen AV meinte. Was nun? Ich entschied mich für einen Doggy, und das war dann auch gut so. Willie war sehr zufrieden, und ich fand’s um Längen besser als die Abzocke neulich im Cola. Auch sie war zufrieden (es waren ja auch bloß ca. 20 Minuten rum), wirkte bloß plötzlich etwas nachdenklich, als wir aus irgendeinem Grund aufs LH zu sprechen kamen und sie mich nun mit andern Augen sah. Einer der Gründe, warum ich nun endlich wieder mal schreibe. Ich profitiere ja auch von den Berichten.

Jetzt aber was essen und das zweite Bier, das ich (leider?) zur Hälfte verschüttete. Beim Essen kam ich ins Gespräch mit einem LH-Stammtischbruder. Ich erkundigte mich nach einer gewissen Elma, die ganz oben auf meiner Liste stand. Sie ist seine Lieblings-Hetäre. Trotzdem wollte er sie mir zeigen. Sie sitzt normalerweise immer auf der Sofalehne gegenüber der Bar… Aber jetzt war sie natürlich gerade weg. Ich beschloss zu warten. Ich genehmigte mir einen Sauna-Gang, ich ging raus zum Rauchen, wo ich eine gewisse Andrea kennenlernte. Es kann sein, dass ich den Namen falsch erinnere, aber sie ist leicht zu finden, denn sie ist mit Abstand die schönste Frau in dem Laden, hat außerdem u.a. die halbe Bibel auf ihrem Rücken tätowiert, hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der jungen Julia Roberts und verfügt außerdem über eine geradezu umwerfende Figur. Auf meine direkte Frage, ob sie denn auch „richtig“ küsse, verneinte sie jedoch lächelnd – mit Lippen, die mich foltern würden, wenn ich sie nicht küssen dürfte. So wurde das also nix, und sie strafte mich fortan mit Missachtung.
Nun wurde es Zeit für das dritte Bier. Langsam begann ich mich etwas zu langweilen. Auch die Animation von 2-3 etwas derangierten Rumäninnen konnte das nicht verhindern. Ich trieb mich in den hinteren Gefilden herum Da traf ich den LH-Kollegen wieder und klagte ihm mein Leid über die offenbar dauergebuchte Elma. Er klärte mich überrascht auf: Die Gute säße doch die ganze Zeit schon auf ihrer Sofalehne. Wir schauten nach: Gerade war sie wieder weg. Ich gab’s auf und suchte nach der schönen Andrea – und da kam mir Elma entgegen.

Elma ist tatsächlich eine Zarte, etwas Stille, sehr Hübsche. Außerdem aus Salerno. Leider war sie jedoch nicht zu bewegen, mir Torna a Sorriento, die wunderbare Schnulze aus ihren engeren Heimat, vorzusingen. Das musste ich übernehmen, konnte aber den Text nicht mehr richtig („O dolce Napoli, che bel paese, ‚ove sorridere…“ und dann?). Der Erfolg war eher mäßig.
Bei den ersten Küssen musste ich feststellen, dass Andrea wohl eine genau so gute Wahl gewesen wäre. Mag allerdings sein, dass die drei (!) Biere irgendwie unschön rüberkamen. Ansonsten war es fein und zart. Den BJ vollführte sie ohne nennenswerten Handeinsatz, vergaß aber nicht, einen CIM für 50 anzubieten. Stüberl war kein Thema, da flugs unterbunden. Ja, sie hat eine Skinny-Figur, alles ist klein und zart, und da kommt letztlich dann doch nur eine missio in Frage. War echt gut.

Zweimal eine Zwei ist durchaus angemessen, und alle sind zufrieden.
Nun gönnte ich mir noch das vierte Bier (in vier Stunden) und machte mich vom Acker.
Aber kaum hatte ich den merklich geleerten Parkplatz verlassen, machten mir zwei verkleidete LHer eifrig Zeichen, der eine winkte mit einer Kelle, der andere wies mit einer Taschenlampe auf die andere Straßenseite. Ich vermutete einen Unfall und umfuhr die beiden. Plötzlich hatte ich jedoch wild flackerndes Blaulicht im Rückspiegel. Wieso fahren die so dicht auf? Meinen die etwa mich?

Führerschein, Warndreieck, Warnweste? Alles bestens. Wo kommen Sie her? Aus dem FKK Hawaii. Aha. Haben Sie etwas getrunken? Ja. Blasen sie da mal rein. In einem Zug. Bis der Kollege Stop sagt.
Nun durfte ICH mal blasen! Gern hätte ich einen CIM angeboten, meinetwegen gerne gratis. Denn schon die ganze Zeit überlegte ich fieberhaft, ob es wohl in der Nähe ein Hotel gäbe – ich war ja über 100 Km von zu Hause entfernt. Dann käme noch der Monat ohne Führerschein, wenn’s reicht.
Aber der zweite Kollege wollte auch keinen CIM. Er schaute auf das Display, wandte sich etwas enttäuscht ab und meinte, da sei zwar ein „kleiner Wert, aber…“
Dann fuhr ich nach Hause. Uff.
__________________
The wind cries Cory (J. Hendrix):

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=98313
Antwort erstellen         
Alt  27.12.2015, 15:05   # 2842
Bunter Hund
- FICKTIEFER CHARAKTER -
 
Benutzerbild von Bunter Hund
 
Mitglied seit 24. January 2015

Beiträge: 359


Bunter Hund ist offline
✨🎄🎅🎄✨ Crăciun fericit ✨🎄🎅🎄✨

Traditionell gibt es an Weihnachten ja Gans. Ich hatte keine Zuhause also Richtung Norden aufgemacht, dort sollten ja 21 Prachtexemplare zum 2. Weihnachtsfeiertag antreten. Letztlich waren es wohl 18, da Laura 01 zum wiederholten Male ihren Termin verschob und sich Katharina 05 auch noch einen Tag Zeit ließ. Ebenso verlängerte Bianca 05 ihren Weihnachtsurlaub. Jedoch waren mit Anja 03, Saschka 01 oder auch der süssen Sarah 03 genug Spielgefährtinnen zum Weihnachtsanstich anwesend. Das Geschenk diesmal aus Spar- und Umweltgründen Bio zum selbst aufblasen: 🐍 ANACONDA (müssten bei 02 sein, oder) 🐍. Übrigens, weil das eben die Diskussion auf einem anderen Kanal war, auch einige Überläuferinnen aus der Sakura dabei und das schon vor der Preiserhöhung. Tenor der Betroffenen, zu viele Mädchen und sorry liebe Stuttgarter, die Gäste wären hier "besser". Weniger 50 €-Ficker und netter 😁😁😁.

Es war angenehm, fast alle Mädels ganz gut gelaunt, natürlich die üblichen die etwas neutral schauten, Helen und seit längerem leider auch Diana. Macht ja nichts, das Dauergegrinse brauche ich auch nicht aber früher wirkten beide deutlich glücklicher, aber jede hat wohl so ihre Sorgen und die Zeiten werden auch nicht besser. Aber zum Glück nicht mein Problem. Anja 03 ist heute besonders auf Flirtkurs, ich denke sie weiß (gut, das sprach sie auch direkt an), dass meine Mädchen heute alle brav im Kreise ihrer Liebsten Zuhause sind. Da nimmt sie natürlich die Witterung auf. Aber wie es so oft kommt, anfangs hat es keiner eilig und dann nach dem Essen fassen sind plötzlich alle am Zimmer verräumt und alle wollen mal und so trat ich sie erst einmal an einen geschätzten Kollegen ab. Vorher schlich noch ein sonderbarer Vogel um die Süße herum, ich wollte auch nicht im Wege stehen und überlasse ihm die Beute, aber er gesteht ihr kleinlaut, dass ihm dummerweise das Kleingeld ausgegangen wäre und das es diesbezüglich zu Problemen nach dem Zimmergang kommen könnte. Ohne Moos nix los oder auch no money - no funny wussten wahrscheinlich schon die alten Römer und so blieb (Ex-Cleopatra (jetzt nicht mehr mit dem markanten Pony)) nochmal verschont und ungef**kt. Allerdings war sie dann etwas sauer, dass ich sie so ihrem Schicksal überlassen hatte. Aber ich bin ja nicht ihr Beschützer und weißer Ritter und beobachte auch gerne Mal wie die Mädchen sich in brenzligen Situationen durchschlagen. Apropos ungef**t, die gute Sofia strahlt mich doch gleich um ca. 15:00 in der Garderobe neben ihrem Erstbesteiger an und meint glücklich und erleichtert, so, jetzt bin ich keine Jungfrau mehr. Schön zu hören, breitet sich doch immer mehr die Unsitte aus mit den Mädchen am Zimmer nur zu kuscheln oder zu plaudern oder Videos anschauen oder im Pool ohne anfassen planschen oder ähnliches.

Das Essen nach Angaben einiger Kollegen eher so lala lasse ich heute mal am Buffet, da ich mich den ganzen Tag von herumliegenden Lebkuchen ganz gut über Wasser gehalten hatte. Maja 03 hat ja letzte Woche ihr Versprechen wahr gemacht ihr Haupthaar langsam etwas dunkler zu colorieren und fing mal mit einem ganz ansehnlichen carameldunkelblond an. Laut ihren Angaben soll das step by step noch etwas dunkler werden. Meinen Segen hat sie. Diesmal immer wieder sehr langes Plaudern mit den Kollegen, Fazit: für viele ist die high heel Plicht ein wahrer Segen, da hierdurch gerade die Körpermitte schön gestreckt wird und dadurch deutlich schlanker wirkt. Ich hatte es doch heute gar nicht eilig, eigentlich war Erholung angesagt, hatten mir doch tatsächlich nach Langem einmal wieder meine Mädchen den Schwanz wundgelutscht. Ja, richtig gelesen, zu viel Dauergebläse mit etwas Zahneinsatz, dass man auch was spürt, irgendwann ist die Spitze feuerrot und brennt auch so. Aber es geht schon wieder besser. Also in einem leichten Anflug von Geilheit die kleine süße Sarah 03 erspäht, eigentlich keine echte Gans, eher so ein Wachtelkücken, sehr klein und zierlich, aber eine unheimlich positive Ausstrahlung, immer lustig, offen, kommunikativ, einfach sehr angenehm. Meist ja irgendwo an der vorderen Barecke zu finden, wenn sie nicht gerade beschäftigt ist, lag sie diesmal ganz alleine auf dem Himmelbett neben der Garderobentür und ließ sich von mir widerstandslos mit bezauberndem Lächeln zum Zimmergang "überreden".

Dort gab es überhaupt nichts zu meckern. Sie war bei mir äußerst unkompliziert, eigentlich war alles erlaubt oder gar erwünscht. Besonders zu erwähnen, das abwechslungsreiche Französisch. Gerade im Club ist es oft etwas einsilbig, aber Sarah 03 nuckelt da nicht nur sehr leidenschaftlich, leckt das ganze Teil rauf und runter, zuzelt Dir die Eier bis sie rausploppen, schmiert Dir das Teil mit Öl ein und massiert Dir beim Blasevorgang das Öl schön sanft in die Eier ein. Wirklich vorbildlich. Dazu sieht sie Dich gerne mit ihren dunklen Augen an ob auch alles passt und hat nichts dagegen wenn Du währenddessen mit ihren Haaren spielst. Das haben wir einige Male wiederholt, dafür habe ich sie aber lieber erst gar nicht gef**t, zu zierlich schien sie mir um da problemlos wüten zu können aber das ist nur meine Meinung. Nur nicht zu viel ums Ohr herum küssen, da ist sie sehr kitzelig. Dummerweise verhedderten sich beide Ohrringe beim wilden Liebesspiel in ihren eigenen Haaren, so dass wir diese nach einer missglückten Not-OP gewaltsam auseinanderreissen mussten. Aber auch das hat sie tapfer überstanden. Sehr liebe verschmuste Maus, die einem wirklich eine großartige Zeit beschert. Unterbricht später sogar noch kurz ein Bewerbungsgespräch um sich gebührend von mir zu verabschieden. man liest ja oft genug, dass die Teilzeitgeliebte später nichts mehr von ihrem Spielkameraden wissen will. Da gehört Sarah 03 sicher nicht dazu. Die Süße bleibt noch 3 Wochen im Geflügelhof Hawaii zu Gast.

Zum Schluss doch noch Hunger bekommen und Überraschung, neben dem obligatorischen Leberkäs gab es sogar noch trois à partir de saucisse (dreierlei von der Wurst: Weisswurst, Wiener, andere Wurst kenne ich namentlich nicht) und ein Putenreisgericht, das man mit etwas Salz auch essen konnte. Totul este bine.
Antwort erstellen         
Alt  21.12.2015, 21:49   # 2841
Odilo
Pink Panther
 
Benutzerbild von Odilo
 
Mitglied seit 30. August 2003

Beiträge: 458


Odilo ist gerade online
Thumbs up Weihnachtsblaskonzert

Jetzt habe ich leider schon wieder mal wegen anderer Termine die Weihnachtsfeier verpasst. Also Nachholbedarf. Dank LH-Gutschein Eintritt für 49,- € erhalten (Gute Idee das).

Ich konnte also erstmal Kaffeetrinken und etwas Fußball schauen. Aber bald schon hatte ich Lust auf eine Massage. Eigentlich wollte ich ja Katharina mal testen. Die war aber nicht fix genug, um mich in ein Zimmer zu entführen. An der Bar setzte sich plötzlich Diana neben mich. Sie beklagte Langeweile und hatte mich offenbar ausersehen, ihr dieselbe zu verteiben. Diana wäre ja ohnehin schon ein reiner Optikfick, aber auf dem Zimmer gab sie Vollgas. Gut wie eh und je, für die Statistik mal wieder eine 1.

Dann Pause und ich wollte bei Peter eine Massage. Auf dem Weg zum Massageraum traf ich Alex. Sie meinte, dass Peter ausgebucht sei, was dann auch tatsächlich so war. Sie sagte, dass sie auch sehr gut massieren könnte. Da ich sie noch nie ausprobiert hatte und eigentlich auch noch nichts negatives gehört, war es Zeit, ihr mal eine Chance zu geben und wir verzogen uns für eine Massage in eines der Zimmer. Ob sie nun massieren kann, weiss ich immer noch nicht. Denn es dauerte höchstens eine Minute und sie hatte schon ein ausführliches Verwöhnprogramm auf französisch begonnen und der Rest ergab sich halt dann so...
Für das erste Mal recht gut, wirklich nichts auszusetzen. 2+

Dann legte ich eine längere Pause ein, Essen, Sauna und längerer Aufenthalt auf einem der Sofas, um das Geschehen im Club zu beobachten. Essen gab es asiatisch, war ganz o.k. und Gyros. Was das im Club soll, verstehe ich auch nicht ganz. Sie hatten zwar die Zwiebel extra in einer Schüssel, brauchte man also nicht zu nehmen, aber Tzaziki auch.... Solche Speisen sind für mich nicht clubtauglich, ich will nachher nicht stinken wie ein Eichelbär.
War ganz guter Betrieb im Club, ein südländischer Gast stellte seinen mit Anabolika gestählten Körper zur Schau, könnte man fast ein bisschen neidisch werden. Das gab sich aber wieder, als ich ihn später in der Umkleide wieder sah. Er ist Eigentümer eines wirklich kleinen Würstchens, mein durchschnittlicher Lümmel dürfte etwa dreimal so groß sein. Ich konnte mir das Lachen kaum verkneifen...

Ich hatte ein nettes Gespräch mit Svetlana, einer Russin, aber die verschwand dann für mindestens zwei Stunden auf dem Zimmer und später verpasste sie die günstige Gelegenheit. Außerdem stellten sich Jenny und Dominika (die übrigens in Natura viel besser aussieht, als auf den wirklich unvorteilhaften Fotos) und noch Carla vor. Carla war anzusehen, dass sie gerne was mit mir anstellen würde, sie hat ja auch zwei überzeugende Argumente...
Etwas später winkte ich sie zu mir her und wir wurden uns bald einig. Ich klärte den Service auf dem Zimmer ab, sie versprach wirklich nicht zu viel. Wer, wie ich, auf etwas drallere Mädel steht, ist bei ihr sehr gut aufgehoben. Sehr guter Einstand für Carla bei mir. Note 1.

Ein sehr guter Clubtag im Hawaii, einzig die Massage bei Peter ist mir entgangen, aber dafür wurde ich von den Damen reichlich entschädigt.
__________________
An seinem Charakter ist nichts auszusetzen, hauptsächlich, weil er wohl keinen besitzt. (Léa de Lonval)
Antwort erstellen         
Alt  20.12.2015, 15:35   # 2840
S_A_N
 
Mitglied seit 5. January 2014

Beiträge: 12


S_A_N ist offline
1.Andrea 09

Eigentlich sehr sympathisch und eher ruhig. Gutes Aussehen und BJ ok. ABER: Vermutlich irgendein Kondom für Frauen drin gehabt, was zur Folge hatte dass man kombiniert mit dem obligatorischen Gummi so gut wie nichts gespürt hat. Erkennen konnte man das Ganze nur beim 69, im Endeffekt bin ich mir nicht sicher was es genau war, hab sowas noch nie eingeführt gesehen.


2.Andreea
(nein, ich habe die beiden nicht vertauscht)

Zitat aus dem Girl-Thread:

Zitat:
Den Bericht von Darrian kann man auch im Dezember noch so stehen lassen. Sie hat einen äußerst attraktiven Körper und eine intelligente und aufmerksame Art. Das durchaus großzügige Silikon hat mich überhaupt nicht gestört, muss aber natürlich erwähnt werden, da Geschmackssache. Zum Service: BJ perfekt, Doggy ging leider nur etwas kurz, wobei kurz ein relativer Begriff ist, weil bei diesem Mädl auch 5 Stunden in der Position noch zu kurz wären. Ansonsten wird ihrerseits schon auf die Zeit geachtet, aber das ist noch in Ordnung.
Tipp: Unbedingt vorher im Smalltalk abklären, ob man auf der gleichen Wellenlänge mit ihr liegt. Wenn man Glück hat, ist die sich daraus ergebende Änderung von Standard zu GF-Feeling bei Andreea überdurchschnittlich und lohnend.

Wiederholungsgefahr: Unbedingt, grundsätzlich würde sie alleine schon einen Besuch rechtfertigen.

3.Bianca

Völlig überdreht und stundenlang anhänglich. Wegen der vielen Mühe und der ansprechenden Taille doch noch aufs Zimmer gegangen, alllerdings macht sie kein Doggy , dessen Vorstellung wegen dem Po eigentlich hauptsächlich zum Zimmergang führte. Es blieb dann aber ein sehr langer, ausgiebiger und technisch absolut hochwertiger BJ, zusätzlich ist sie sehr eng gebaut. Also rein sexuell dann doch noch empfehlenswert, aber für meinen Geschmack versteht sie zu wenig deutsch/englisch und ist anstrengend abgedreht.


Insgesamt hat sich der Besuch wieder gelohnt, was aber vor allem an Andreea lag. Das Essen war übrigens auch sehr gut.
Antwort erstellen         
Alt  20.12.2015, 14:53   # 2839
freast
 
Mitglied seit 15. February 2015

Beiträge: 53


freast ist offline
weihnachtsfeier

also, zum jahresabschluss nochmal hawaii, erste mal weihnachtsfeier, letztes jahr gings leider nicht wegen urlaub.

ich wollt kein risiko eingehen und bin 2x mit alex gegangen. 2x note 1
diesmal war ich etwas später auf der insel da freitag heimfahrt anstand . (musste noch auto und wohnung flott machen). da ich später kam konnte ich leider nicht mit alex essen, aber egal.
Auf freie zimmer mussten wir immer warten.
bei der tombola hab ich übrigens als erstes gewonnen, und eine der besten preise erhalten. ich fragte alex noch ob sie eine gute glücksfee ist . Irina hat übrigens meine nummer gezogen, werde mich also bei ihr nächstes Jahr revangieren. Wie alex Mein Geschenk steht kann ich erst nächstes jahr ansehen, ihr auch^^. auch ich hab was von ihr bekommen, aber bescherung ist erst am 24.
alex ist noch bis 27./28. da.

War ein gelungener Abend

bis zum nächsten Jahr
Antwort erstellen         
Alt  19.12.2015, 15:36   # 2838
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.565


vino ist gerade online
Hawaii-Weihnachtsfeier - 05-Tag

17.12. Hawaii-Weihnachtsfeier

-insgesamt eine gute Stimmung (nicht zuviel Rambazamba)
-gute Stimmung bei den Gästen
-gute Stimmung bei den Mädels (hatten auch gut zu tun)
-sehr gutes Lineup (über 40)
-viel Mädels in einem bezaubernden Weihnachts-Outfit (oft in rot oder rotweiß manche in überwiegend weiß)
-Die Saunaaktion mit dem Aufgussteam hat mir sehr gut gefallen
-Essen war gut, allerdings das Fleisch (Kalb und Ente) nicht mehr richtig warm - -und als es die Ente noch in Vierteln gab hat`s mir noch besser geschmeckt
-Verlosung: es gab Massagen, freie Eintritte und VIP-Zimmer zu gewinnen (insgesamt 12 Preise); ich ging leer aus, aber ein paar Kollegen waren unter den Gewinnern
-die Darbietungen an der Stange von Melissa waren richtig gut
-viele bekannte Gäste, einige die ich schon länger nicht mehr gesehen hatte und ein paar vertraute Club-Kollegen


Dank geschickter Planung konnte ich schon am Nachmittag einchecken und es stand erst mal Frühstück und dann Sauna auf dem Programm.

Danach war die Zeit mir aus der Mädelsgarde eine rauszusuchen – gar nicht so einfach bei dem Angebot.

Ich entschied mich dann für Lara_05 mit der ich schon öfter war, aber jetzt schon länger nicht mehr.
Nach einem netten ST stellten wir beide gleichzeitig die Zimmerfrage, und diese Harmonie setzte sich im Zimmer fort. Gewohntes Top-F, sie wollte sich wohl das Extra holen (etwas abspritzorientiert), da hab ich aber davor noch in den Sattel gebeten und einen tollen Ritt genossen
Danach noch netter AST
Lara ist ein hübsches Mädel mit Ausstrahlung und bietet mir sehr guten Service (1-)


Als nächstes hatte ich mir eine Neue (für mich) ausgespäht.
Tja schon bei den letzten 2 Besuchen hat sie mir gut gefallen, aber es hat sich nicht ergeben.
Von den Kollegen hatte ich schon ein paar Informationen bekommen, im Gespräch erfuhr ich dann ihren im Hw verwendeten Clubnahmen:
Tina_05
Zitat:
Tina 05
Sexy, freche Damen will unbeschreibliche Momente mit dir erleben!!!Komm sie besuchen!!
Schon im Gespräch klärte sie mich über den zu erwartenden Service auf (F nach BHV …)
Das Zimmer nahm dann doch einen für mich unerwarteten Verlauf;
Sie hat mir gleich ihren Hintern entgegen gereckt ...
Dann F mit Gummi schon ok, dann schwang sie sich selbstständig in die 69
wow so macht das lecken Spaß...da war Bewegung drin
dann wechselte Tina wieder selbständig in Cowgirl revers - sehr gut
Dann noch ein Wechsel in eine Stellung von hinten, aber mit für mich neuen Variationen der Beinstellung (asynchron), da passten irgendwie die Hebel nicht ganz, also nochmal Stellungswechsel
In die Missio mit wechselnder Beinstellung und ganz schön aktiver Unterfrau...
Wow da war Action drin.
Der AST wurde knappgehalten, obwohl sicher noch Zeit gewesen wäre…
Geile Nummer, die man trotz Einschränkungen gerne mal wiederholen kann- mal was ganz anderes für mich
Tina_05 ein verrücktes Huhn mit für mich wahnsinniger erotischer Ausstrahlung. (2)



später wollte ich noch Elena_05 aber sie war länger nicht mehr zu sehen, und ich wollt schon aufbrechen...
da kam sie ... dann fast kein freies Zimmer gefunden, das letzte der neuen war dann frei
Elena das passt
ich nur passiv und ließ sie machen
sehr schön (1)



insgesamt einer der befriedigendsten Clubaufenthalte in diesem Jahr;
Da möchte ich mich auch für das ganze Club-Jahr beim gesamten Hawaii-Team (Rezeption, Barmädels, Reinigungspersonal…) bedanken.

Frohes Fest
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Alt  18.12.2015, 22:10   # 2837
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 1.044


Gemmazimma ist offline
In der Vorweihnachtszeit

wieder mal auf eine Wallfahrt zum Kloster Sankt Ingolstadt. Unter der Woche 40 mehr oder weniger prüde Ordensschwestern verschiedener Konfessionen in der Klosterkirche, bis zum Abendmahl aber wenige und nur sehr keusche Glaubensbrüder im Chor.

Wollte im 1.Gottesdienst möglichst eine Novizin, lange Zeit aber leider keine auf dem Altar zu sehen, deshalb nach dem alten Testament erst mal für eine Beichte zu Schwester Jenni gesetzt. Aber wie das so ist mit vollem Klingelbeutel, wenn die Hände anfangen zu be(tas)ten und die Kerze aufrecht, also Gemmazimma zum 3. Advent auf eine Wiederholungsmesse mit ihr. In der Sakristei gibt’s es eine Stunde Evangelium mit Erforschung ihrer Dreifaltigkeit, leider keine richtigen Küsse mehr, unsere Zungen im Zölibat wie in der Fastenzeit, das nächste Mal rasiere ich mich wieder, trotzdem die Kirche im Dorf lassen und keine Oralpredigt für Jenni.

Denn derjenige von Euch, der frei von sündigen Einschränkungen ist, der werfe den 1.Schein. Dafür ein tolles Oraltorium des Stifts vom Firmling bevor missionarisch abgeschlossen wird mit großem Halleluja. Die Kirchturmuhr zeigt 2CEs – nach den Ordensregeln 100€ in den Opferstock.

Danach im Rahmen der Synode in der Abtei bei 2 Kapuziner mit einigen römisch-alkoholischen Laienpriestern und Bettelmönchen des Hawaii-Ordens über verschiedene Inselnonnen exkommuniziert. Mutter Klara leider auf Exerzitien und Schwester Adela ewig von so einem Erzbischof belegt, aber Du sollst nicht begehren deines nächsten Weibes.

Um nicht als helvetischer Eremit zu enden, nach dem Hosiannahsingen (Luja sog I) in der Basilika dann doch noch ein Stundengebet mit Schwester Elma. Sonst mit allen Weihwassern gewaschen, heute aber, obwohl das Gelübde und sonst alles abgelegt, gar nicht christlich und nicht mehr so spendabel.

Deshalb folgende leichte Kommunionssschwierigkeiten sind nach einem Solo auf meiner Orgelpfeife in sämtlichen Dur- und Molltonarten, bei der sie alle Register zieht, aber wie weggeblasen, wie heißt es doch: Ora(l) et Labora, die reinste Blasphemie und allerhöchste Klosterschule, Vatikan wieder. Kleinere theologische Untersuchungen ihrer Kreuzgänge sind aber nur ein frommer Wunsch, da helfen auch keine Fürbitten.

Nach unserer 1.Heiligen Nacht habe ich im letzten Hirtenbrief hier noch einen Lobgesang über ihre überragende Liturgie verfasst, die fiel leider der Reformation zum Opfer, schöne Bescherung. Sakrament, wie heißt es doch: Liebe deinen Nächsten, der wäre ich gern gewesen, aber Elma machen wir schon noch katholisch. Mit diesem Engel war es trotzdem 1 Stunde wert und 100€ Kirchensteuer.

Kardinalfehler: Das Andenken an 2 frühere himmlische Christmetten versündigt durch gewöhnliche Messen mit den gleichen Messdienerinnen, Wunder gibt es nimmer wieder.

Pater Vino: Bitte keine Bewertung, in christlicher Nächstenliebe kann auch mal verziehen werden, Amen.

Antwort erstellen         
Alt  18.12.2015, 21:12   # 2836
Auret
 
Benutzerbild von Auret
 
Mitglied seit 25. July 2013

Beiträge: 157


Auret ist offline
DerAnalyst - Marina_05: 2mal gekommen, 50 extra

Das ist mir auch neu und und ist nicht in Einklang mit einen Zeittarif zu bringen. Hättest Du die Stunde geteilt, also 2 x 30 min., da wäre 2mal Kommen normal.

Marina war bei meinen letzten Besuch sichtbar genervt, da underfucked. Zu viele Mädchen und die pot. Kunden im Weihnacht-Stress ("...was soll ich der besten Ehefrau von allen schenken?").

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.12.2015, 18:08   # 2835
fuckbuddy
 
Mitglied seit 6. November 2011

Beiträge: 102


fuckbuddy ist offline
Zitat:
Angefangen mit Marina 05, die mir aufgrund eines Missverständnisses den Abend schon beinahe vermisst hätte... Whirlpool und Zimmer insgesamt eine Stunde für €150 statt den vereinbarten €100, da ich 2mal gekommen bin... Ansonsten perfekter Service wie gewohnt....
Bin sprachlos.... Hierfür die Note 1 zu vergeben, käme mir nicht in den Sinn, da mag der Service so gut sein wie er will. Das ist für mich schlicht und ergreifend Abzocke. Bei 1 Stunde setze ich zweimal kommen voraus.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.12.2015, 08:23   # 2834
DerAnalyst
 
Mitglied seit 17. April 2014

Beiträge: 39


DerAnalyst ist offline
17.12.15 mal wieder in Ingolstadt Süd, alias Hawaii

Nachdem ich mal wieder im Hawaii auch für mich neue Damen probiert habe, auch von mir wieder mal ein Bericht....
Angefangen mit Marina 05, die mir aufgrund eines Missverständnisses den Abend schon beinahe vermisst hätte... Whirlpool und Zimmer insgesamt eine Stunde für €150 statt den vereinbarten €100, da ich 2mal gekommen bin... Ansonsten perfekter Service wie gewohnt....
Dann mal wieder Helen gebucht und ihren mechanischen Service über mich ergehen lassen. Guter Service, aber ganz ohne Leidenschaft, ich danke, dass war das letzte Mal trotz Hammeroptik....
Nun was Neues (für mich)... Sofia super sympathisch, nicht mehr die Jüngste, aber top in Schuß. Gleich ein Start mit heißen Zungenküssen... Insgesamt einfach ein guter Service und ich denke, daß die Sofia bestimmt ein Traum für Fans von Prostatamassagen ist, die sei bei mir angedeutet hat, aber ich dankend abgelehnt habe, weil ich nicht darauf stehe.
Danach gleich weiter im bulgarischen Reigen und mit der Alex aufs Zimmer, auch für mich das erste Mal und ich war wirklich überzeugt vom sehr guten Service, vor allem ihr Gebläse ließ nichts zu wünschen übrig.
Die letzte Runde wollte ich noch mit Eria abschliessen, obwohl sie schon den ganzen Nachmittag den Eindruck machte, als wäre sie schlecht gelaunt. Mein Eindruck täuschte mich nicht und ich hatte einen unnötigen Zimmergang mit einer zickigen Eria, weil ich sie bat, ihr extrem intensiv riechendes Parfüm abzuduschen... aber auch diesen Zimmergang haben wir beide professionell über die Bühne gebracht und es war meine erste leicht disharmonische Erfahrung mit ihr, kein Grund sie nicht mehr zu buchen, allerdings nur noch bei guter Laune.

Marina 05: 1
Helen: 3
Sofia: 2
Alex: 1
Eria: 3

Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:44 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City