HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
WARUM ich zu Huren gehe ... ?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.09.2015, 22:29   # 1
BPextrem
 
Mitglied seit 19. March 2013

Beiträge: 48


BPextrem ist offline
Emma/Club Monik - , Kempten

Emma/Club Monik
Zitat:
70/30


-

Kempten
Bayern
DE - Deutschland
Tag zusammen!

Der Kemptnerbereich scheint ja endgültig tot zu sein. Also starte ich mal einen Wiederbelebungsversuch!

Nach Jahren hat es mich heute wieder in den Club Monik verschlagen. Ich habe gerade eben (also erst nach dem Besuch) die alten Beiträge über diesen Club nochmal überflogen. Und diese scheinen überwiegend negativ zu sein. Ich habe nur einen positiven Beitrag gefunden.
Darum möchte ich folgendes vorweg nehmen: Ich kann nur jedem empfehlen, dem Club einen Besuch abzustatten!!

Ich saß zunächst alleine in der Bar und habe mein überteuertes 7€ Pils getrunken. Ob man das aber überhaupt muss, weiß ich nicht. dann kamen die Mädels alle zusammen im Gänsemarsch hereinspaziert. Und hier schon: WOW!!! Da war wirklich was fürs Auge dabei! Ich konnte mich gar nicht entscheiden, welche ich wollte! Zum Glück haben die Mädels dann untereinander, von mir unbemerkt, irgendwie eine auserkoren die sich zu mir gesellen durfte. Nach ein wenig Gespräch, und nachdem klar war das ich mit ihr aufs Zimmer möchte, hat sie den Anderen dann wieder ein unauffälliges Zeichen gegeben, dass sie wieder gehen können. Dann sind die Drei wieder im Gänsemarsch abgezogen. Ich habe mir dabei natürlich nochmal die knackigen Hintern und schönen Beine in den kurzen Kleidchen angesehen. Ich glaube, ich muss gleich nochmal hin um die Nächste zu testen ...
Im Gespräch mit der Auserwählten (Emma) konnte ich dann noch herausfinden, das alle 4 Rumäninnen sind.
Emma selbst ist eher der dunklere Typ. Dunkle Haare, gebräunte Haut ... das Gesicht wirkt ein wenig künstlich. Aber hübsch! Der Körper ist klasse! Herrlich schlank. Gerade so viel Bauchansatz, dass es nicht kränklich wirkt. Kleine Narbe (evtl. Blinddarm. Ich kenne mich da nicht aus) am Bauch.
Preislich sieht das ganze so aus: 30 Minuten für 70 €. Und wenn ich sie richtig verstanden habe, gibt es ALLE Extras dazu, wenn man für die 30 Minuten 100€ löhnt! Also den eigentlich normalen Kemptner Tarif, wo es sonst gar nichts dazu gibt ... da habe ich mich natürlich für die 100€ Variante entschieden!
Als ich mein Pils getrunken und wir noch eine geraucht hatten, ging es ins Zimmer. Dusche für mich gab es komischerweise keine. Komisch, bei meinen letzten Besuchen (wie gesagt bestimmt schon 2 Jahre her) war das nie ein Problem gewesen ... naja, egal!
Kommen wir zur Aktion: Alles war sehr gefühlvoll. Der Blowjob sehr zart aber verdammt gut. Beim Sex in der Reiterstellung hat sie praktisch die ganze Arbeit gemacht. Und auch das kann man sie durchaus machen lassen! Ein großes Lob an dieser Stelle! Anschließend durfte sie nochmal mit dem Mund ran. Ist mir im Vorspiel deutlich zu kurz ausgefallen. Wenn es sich aber auch so gut anfühlt ...
Das Finale war dann, wie bei mir meistens, mit der Hand. Und auch hier hat sie einiges an Geschick bewiesen. Sie hat mir auch ganz brav immer wieder die Brüste zum draufspritzen angeboten. Auch ihre zweite Hand war nicht untätig. Immer wieder wurden meine Eier damit sehr gefühlvoll bearbeitet. Echt gut! Sie hat dann auch noch etwas an meiner Hintertüre gespielt. Aber an alle Männer, die das entweder nicht mögen, oder aber mit dem Irrglauben bestragt sind, dass das schwul macht, hier die Entwarnung: sie hat sich ganz langsam vorangetastet und auf irgendwelche Anzeichen geachtet, ob ich das mag oder nicht.
Küsse gab es zwischendrin auf mein drängen hin auch. Die sind aber sehr spärlich und ohne Zunge ausgefallen. Berührungsängste hat sie aber überhauptkeine: Ich durfte sie überall anfassen und Fingern. Sie hat mir ihr Geschlecht auch mehrere male zur genaueren Untersuchung angeboten.
Einziger wirklicher Kritikpunkt: Sie war mir etwas zu abspritzorientiert. Sie wollte schon lange vor der vereinbarten Zeit, dass ich fertig mache. Wobei sie mich aber NICHT gedrängt hat! Lediglich immer wieder ermutigt. (Also kein "Schatziii mach fertiiig" wie wir es wohl alle kennen. Eher ein "Oh ja, spritz ab, spritz mir auf die Titten, oh ja")

Soweit, so gut.
und bis zu meinen nächsten Bericht!

----------------------

Weitere Berichte zu "Emma/Club Monik" findest du evtl. hier...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  13.05.2018, 09:30   # 3
freitag
 
Mitglied seit 16. January 2016

Beiträge: 102


freitag ist offline
Emma in der Cherie-Bar/Club Monik

Hatte mal wieder Lust eine Unbekannte (ohne Fotos) zu besuchen!
Rein in die Cheriebar,der Betreiber machte extra für mich das Licht an und drei Grazien erschienen;
die Kendry,die schüchterne Anna und zum Schluß tauchte noch die Emma auf,mit der ich sogleich ins Zimmerlein verschwand.
Immer wieder geil die steile Treppe hoch zu gehen,natürlich nach Emma und gleich mal an den Po gefasst,in
Vorfreude was da noch kommen sollte!
70/30 passt noch,jedoch wollte sie mir die 100er Nummer einreden,was bekomme ich dafür?
Überraschung,das überzeugt mich unbändig,nein ich bleib bei 70!
Also ausziehen,Emma ebenso,wau nahtlos solariumgebräunt,top Po und kleiner B-Cup Busen zum Verlieben,
aber nur ihre Figur,sonst ist sie mittlerweile eine professionelle Dienstleisterin.
Gummi auf meinen halbschlaffen Freund mit dem Mund aufgerollt,das Gebläse gefiel ihm jedoch recht gut,wenig
Handeinsatz mit Eierkraulen,da wollte sie schon Ficken;ich hingegen wollte sie noch lecken,da schlug sie vor
69? Ok ist gebommt sie schmeckt gut,war aber nicht feucht,leider dauerte das Schauspiel nicht allzulange,jetzt
wollte sie endlich ficken,angefangen von der Reiterstellung,über Doggy,zu Missio mit Klatscheffekt und ständig ja komm,ja komm ich hatte aber gute Ausdauer und fickte sie nun enganliegend mal schnell,mal langsam aber ewig kann ich es auch nicht rauszögern und schoß in den Conti,durfte aber noch richtig lange in ihr auszucken!
Nun doch auseinander,da wollte ich meinen Freund putzen,nein das mach ich und so wurde ich schön von Emma versorgt;was weniger schön war,ist ihr Parfüm und das Kissen löste bei mir eine Bartallergie aus,während ich sie fickte,den Grund konnte ich nach dem Akt bestaunen,Handtuch weg vom Bett und
mit Desinfektionsspray das Kissen und das Laken ausgiebig eingesprüht,da wurde nicht gespart!
Danach bewunderte sich Emma im Spiegel,ich machte ihr Komplimente,wegen ihres Po`s und der Bräune!
Das wars.

freitags nie
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.12.2015, 16:40   # 2
alfonsmaier
 
Benutzerbild von alfonsmaier
 
Mitglied seit 19. December 2013

Beiträge: 99


alfonsmaier ist offline
Emma im Club Monique - , Kempten

Emma im Club Monique
Zitat:
Emma, sympathisch und gefühlvoll


-

Kempten
Bayern
DE - Deutschland
Heute habe ich mir wieder mal einen Kurzbesuch im Club Monique in Kempten-St.Mang gegönnt. Die Bar betreten, 4 Mädels auf der Stange. Angebaggere, Schatzi, bla bla … die einzig zurückhaltende war Karina. Sehr nett, super Optik, aber die kannte ich ja schon. Eigentlich bin ich wegen der vom LH-Kollegen beschriebenen Karla gekommen, jedoch ist sie leider nicht so zierlich, wie ich mir das vorgestellt habe.

Dann gab es da noch die dunkelhaarige Emma, attrakive Erscheinung, da gab es nichts zu überlegen, und rauf aufs Zimmer. Unten gab sie noch coole Sprüche von sich, hat sich aber ebenfalls als sehr sympathisch entpuppt. Auf dem Bett Säuberung, in natur angeblasen, und führte meine Hand an ihre Muschi heran. Die war doch tatsächlich feucht und ziemlich empfindlich. Mann unterschätze die Clubs nicht. Gummi drüber, engagiertes Reiten, sie: gut so? Dann lecken von vorn, da zeigte sie doch ganz ansehliche Regungen. Anschließend in der Missio rein damit, sie wurde immer feuchter, gab sich hin, was mich zu einem schnellen Ende führte.

Ich muss sagen, dafür, dass sie schon seit Februar im Club ist, kommt ihre Perfomance noch ziemlich natürlich rüber, kann ich absolut empfehlen …


----------------------

Weitere Berichte zu "Emma im Club Monique" findest du evtl. hier...

Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:10 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City