HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ...
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  10.12.2003, 01:20   # 1
-
 

Beiträge: n/a


Als Hure zurück in einen bürgerlichen Beruf

Danja möchte ja zurück in einen bürgerlichen Beruf. Sie hat mich auf diese Thema gebracht.

Was machen eigentlich Huren nach ihrer aktiven Zeit beruflich und wie schaffen sie den Sprung hin zu einem bürgerlichen Beruf?

Das ist doch bestimmt alles andere als leicht. Hat eine Ex-Prostituierte überhaupt eine reelle Chance wieder einen qualifizierten Job zu ergattern?

So long
Anti
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  10.12.2003, 14:11   # 21
Ossi
" Der Kleine"
 
Benutzerbild von Ossi
 
Mitglied seit 23. August 2003

Beiträge: 6.807


Ossi ist offline
@ All,

habe jetzt alles gelesen und verschiedene Meinungen gelesen
und antworte darauf mit einem ganz klaren

Ja

Und ich glaube ich kenne einige.

MfG

Ossi
__________________
Lebe und Ficke jeden Tag den es könnte der letzte sein.
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 13:56   # 20
Ninaherz
Illusionenverkäuferin
 
Benutzerbild von Ninaherz
 
Mitglied seit 6. January 2003

Beiträge: 2.130


Ninaherz ist offline
Es gibt noch eine andere Möglichkeit für die Zeit "danach"
Ich bin examinierte Krankenschwester, aber eben schon eine ganze Weile raus aus dem Beruf. Und genau deshalb warten die wahrscheinlich nicht gerade auf mich...zumal genug Stellen abgebaut werden. Hätte ich morgen eine Stelle auf meiner "Wunschstation", würde ich sofort dort anfangen.

Aber auch diesen Job hier, mache ich (meistens) gerne, und warum soll ich nicht dabei bleiben, wo ich mich auskenne und nach all den Jahren zu Hause fühle? Für mich gibt es auch noch die Möglichkeit mich selbstständig in diesem Gewerbe zu machen, und selbst einen Laden zu führen. Natürlich ohne mitzuarbeiten, denn ich glaube, oder weiß das, das durchaus eine Herausforderung sein kann.

@foftav
Wenn du meinst, das Huren faul sind...hast du ja nicht ganz Unrecht. Nur ziehe ich mir, und viele meiner Kolleginnen diesen Schuh nicht an. Vielleicht ist faul, auch nicht das richtige Wort. Unzuverlässigkeit und Zuspätkommen sind halt die kleinen Freiheiten die Frauen sich rausnehmen, wenn sie dann schon diesen Job machen. Schließlich gibt es keine Arbeitsverträge.
Viele Huren allerdings, würdest du von einer Frau in einem "normalen" Beruf nicht unterscheiden können. Das heißt, sie stehen morgends zeitig auf, sie schmeißen ihren Haushalt, kümmern sich um Kinder, du triffst sie im Supermarkt, oder in der Autowerkstatt.

Nina
__________________
Lass die Sonne in dein Herz
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 13:49   # 19
-
 

Beiträge: n/a


Das war der Plan Und bislang habe ich 4 Poster von hier real kennengelernt.
Aber was ist die Herrschaft hier wert? Was das Hauptthema angeht - Sex gegen Geld - kann und will ich nicht mitreden.
Ich hoffte hier Infos zu freiem Sex und Spaß allgemein zu finden, aber da gibt es hier nur wenig und nichts das für mich neu wäre.
Bleibt nur der ST, das AC und der Trash. Das AC ist mir viel zu brav und der ST muß bleibn wie er ist.
Und den Trash bekomme ich nicht
Jetzt ist mein Chef heute nicht da und hier ist nichts los
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 13:38   # 18
-
 

Beiträge: n/a


jaja infernalia man hat es schwer wenn man anders ist. aber wir wollen es ja so sehen:

du untergräbst mit deiner anwesenheit das gesamte system und spürst einen gleichgesinnten nach dem andern auf und übernimmst dann die herrschaft bzw. wenigstens die admin rechte im lusthaus.

so long
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 13:34   # 17
-
 

Beiträge: n/a


In einem bürgerglichen "normalen" Beruf zu arbeiten fällt mir als Nicht-Hure schon schwer.
Das erfordert ganz bewußt Maskerade. Businesskostüm, dezenter Schmuck und Makeup müssen sein. Zumindest Schwarz wird akzeptiert. Bei Beige würde ich kündigen.
Bei jedem Satz muß ich aufpassen daß ich meine wahre Einstellung nicht verrate. Für meinen Chef als bekennenden Christen wäre sie untragbar.
Natürlich ist das unehrlich aber arbeitslos zu sein ist noch schlechter.
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 13:30   # 16
knuddelbär
*Rache für Bruno*
 
Benutzerbild von knuddelbär
 
Mitglied seit 8. August 2003

Beiträge: 2.408


knuddelbär ist offline
@Dean

wieso nicht, wenn der job gut bezahlt ist

es gibt einfach ein paar dinge, über die ich mich aufrege. und eins davon ist diese ständige klischeedenken und abstempeln, das hier immer wieder mit den mädels passiert.
gerade hier in einem hurenforum sollte eigentlich die denkweise eine andere sein. aber selbst hier werden die frauen immer wieder nur als billiges fickfleisch, als zu dumm oder zu faul was anderes zu machen oder als menschen 2ter klasse behandelt. und MIR widerstrebt diese art einfach, ich hab einfach unter den mädels schon einige wirklich tolle menschen(!!!) kennengelernt.
und wenn ich meine, deshalb meine meinung sagen zu müssen, dann tu ich das .....

bin aber schon wieder ganz ruhig
__________________
knuddel's way of life:

sagen was wahr ist
sammeln was rar ist
essen was gar ist
saufen was klar ist
und voegeln was da ist
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 13:12   # 15
EdeWolf
 
Benutzerbild von EdeWolf
 
Mitglied seit 20. September 2002

Beiträge: 118


EdeWolf ist offline
Ich glaub auch wie der knuddelbär das die Nutten auch mal normal arbeiten können. Sie haben viel Menschenkenntnis. Das kann man doch überall gut brauchen.
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 13:05   # 14
Easy Rider
Paul MacLean, Normalo
 
Benutzerbild von Easy Rider
 
Mitglied seit 1. October 2003

Beiträge: 3.610


Easy Rider ist offline
ich denke mal, in den meisten "bürgerlichen" Jobs dürfte es sinnvoller sein, die Vergangenheit als Hure nicht unbedingt herauszuheben...

Dies wird aber wohl bei einer längeren Tätigkeit nicht so einfach sein. Und da dürfte die Lücke im Lebenslauf noch nicht mal die größte Hürde sein.
__________________
Jedem das Seine.
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 12:47   # 13
Dean Martin
Crooner
 
Benutzerbild von Dean Martin
 
Mitglied seit 13. August 2003

Beiträge: 3.093


Dean Martin ist offline
Was ist eigentlich ein "bürgerlicher Beruf"? Dürfen also die Frauen dann nicht in proletarischen Berufen arbeiten und Arbeiterin werden? Oder ist damit nicht nur eine Betätigung im Reiche des Citoyen gemeint


knuddelbär: was regst du dich eigentlich so maßlos auf? Suchst du einen Job als Pressesprecher der Interssensvertretung der Mädchen
__________________
Ich hasse Kamele. Ich kann generell nichts ausstehen, was zwei Wochen ohne trinken auskommen kann.
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 12:42   # 12
knuddelbär
*Rache für Bruno*
 
Benutzerbild von knuddelbär
 
Mitglied seit 8. August 2003

Beiträge: 2.408


knuddelbär ist offline
@foftav

wow, gratuliere, es leben die klischees.

die meisten mädels, die ich kenne arbeiten entweder von mittags bis 21/22h abends, oder eben in irgendwelchen clubs die ganze nacht. sind das LOCKERE arbeitszeiten, wenn man 11/12 oder noch mehr stunden arbeitet? und das 7 tage die woche incl. samstag und sonntag? wow, ich hab da einen etwas anderen begriff wenn es um lockere arbeitszeiten geht.

dann, wer sagt dir daß die mädels nicht durchaus an ihre zukunft denken? sicher, es gibt viele die es wirklich nicht machen, und die den ausstieg nie schaffen, oder danach komplett abstürzen, leider. aber das sind doch nicht alle. es gibt durchaus auch mädels, die sehr gut mit ihrem job umgehen und and die zeit danach denken. wie du hier auch in diesem thread siehst, haben viele der mädels sogar irgenwann einen "normalen" beruf gelernt. wieso sollen es diese mädels dann nicht schaffen können, auszusteigen und einen neuen beruflichen weg einzuschlagen?

"Wer länger zeit hauptberuflich als hure tätig war wird faul"
klar, die sind alle zu dumm und zu faul, um sich mit was anderem als mit poppen ihr geld zu verdienen. ist ja auch soooo einfach irgendeinem stinkenden dummen arschloch einen zu blasen, dann ein bissl die beine breit und das wars. ein richtiger traumjob für faule mit lockeren arbeitszeiten, um richtig die ganz dicke kohle abzusahnen, nicht wahr?
weisst du was faul ist? sich in irgendwelchen dummen klischees zu bewegen, ohne nachzudenken oder sich die mühe zu machen mal die dinge mal etwas differenziert zu sehen und das dann hier abzulassen. DAS ist faul ....

noch eine frage: wieso setzt du in deinem post das wort frau in anführungszeichen?????

@kippertoni
du bist ein ganz lustiger vogel. wie siehts aus? kann man dich mieten? ich brauch noch ne lachnummer für die weihnachstfeier im büro ...
__________________
knuddel's way of life:

sagen was wahr ist
sammeln was rar ist
essen was gar ist
saufen was klar ist
und voegeln was da ist
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 11:50   # 11
-
 

Beiträge: n/a


Pfotze bleibt Pfotze
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 11:17   # 10
-
 

Beiträge: n/a


@foftav

Wenn jeder alles so über einen Kamm schert wie du, kann es Frau ja gleich sein lassen.... Oder wie soll ich dich verstehen?
Es ist schon klar, dass es kein einfacher Weg ist. Aber deswegen sooo voreingenommen zu sein???
Ich denke, dass eine Frau, die sich ernsthaft damit beschäftigt , wieder in einem sogenannten *soliden* Beruf tätig zu werden, sich über die Konsequenzen und die Schwierigkeiten bewusst ist. Vielleicht nicht alle, aber die meisten... Zumindest die, die mir bekannt sind!
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 11:09   # 9
foftav
 
Benutzerbild von foftav
 
Mitglied seit 6. September 2003

Beiträge: 271


foftav ist offline
Gründe die dagegen sprechen.

Gewohnt an die lockeren Arbeitszeiten dürfte es "Frau" wohl sehr schwer fallen sich in die Regelmäßigkeit zurück zu finden.

Da wohl so gut wie keine Hure an die Zukunft denkt - sonst würde sie den Job gar nicht machen - ist das Geld mit poppen immer noch schneller verdient.

Der Arbeitsmarkt erwartet die Quereinsteigerinnen sehnsüchtig. Bei einer hohen Arbeitslosenquote, wo schon höchstqualifizierte Leute Probleme haben unterzukommen ist das ja ganz einfach. Man bringt einen lückenhaften Lebenslauf mit, erklärt die Lücken durch "Bedienung im Restaurant, Fitnesscenter ..." und schon funzt es.

Wer längere Zeit hauptberuflich als Hure tätig war wird faul.
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 10:27   # 8
-
 

Beiträge: n/a


Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg...

Ich kann hier nur von mir reden: Ich habe ebenfalls drei abgeschlossene Ausbildungen (Justizangestellte beim OLG FfM, Grafikerin und Tontechnikerin in der elterlichen Firma/Schule FfM)!
Nun ja: ersteres kann ich wohl knicken, aber beide letzteren nicht ganz.....
Das es kein einfacher Weg sein wird, ist mir schon klar, aber es geht! Vor einigen Jahren hatte ich mich schon mal zurück gezogen und als Dolmetscherin und Haushälterin für einen Prof. gearbeitet, der seine Aktivitäten in China und den USA hatte. Habe dann aber wieder angefangen, weil das damals eine kurzfristige und unüberlegte Entscheidungwar.
Nun, ich weiss jetzt noch nicht was das nächste Viertel/Halbe Jahr mit sich bringt und ob alles so läuft wie ich es mir wünsche. Aber ich habe einen ganz lieben Freund hinter mir stehen, der mich mit all seiner Kraft unterstützt und für mich da ist. Dafür bin ich schon mal sehr dankbar und auch dafür, dass ich nie einen *Höhenflug* bekommen habe und von daher weiss, das ich auch mit weniger Geld klar komme.....
Das einzige was mir momentan Schwierigkeiten bereitet, ist, dass ich in eine bestimmte Richtung tendiere, dafür aber keine Ausbildung habe....
Aber mir einreden, ich wäre weniger wert usw. werde ich nie tun. Dazu bin ich eine zu starke Kämpfernatur und *aufgeben* ist ein Wort, was fast restlos in meinem *Wörterbuch* gestrichen ist.....
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 08:55   # 7
-
 

Beiträge: n/a


Wer nie gelernt hat, "normal" zu arbeiten, hat sicher große Probleme beim Ausstieg!
Grüßle : Sonja
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 02:47   # 6
soiled Dove
Eigener Benutzertitel
 
Benutzerbild von soiled Dove
 
Mitglied seit 26. April 2003

Beiträge: 6.597


soiled Dove ist offline
soifz...

meine wenigkeit hat zwei ausbildungen hinter sich, die dritte startet im jahr 2004 zum rettungssanitöter ... habe in einem grossen elektromarkt in münchen die hifi und tv abteilung unter meiner leitung gehabt, bis das geschäft sich der schlechten wirtschaft beugen musste und konkurs ging, die weiteren 7 fillialen in anderen städten bestehen weiterhin, da möchte ich nicht hin, nochmal umziehen etc. nicht mehr mein ding... zum weiteren habe ich bis 2002 munition hergestellt bei dynamit nobel in fürth, was auch ein ende fand, da die firma verkauft wurde und die jüngeren (auch von der firmenzugehörigkeit her) ihre unterlangen in die hand gedrückt bekamen... das arbeitsamt kann keine umschulungen mehr finanzieren und so (ohweih so ne träumerin ich weiss *gähn*) sucht man nach wegen sich in der zeit der ausbildung über wasser zu halten ohne zum sozi zu gehen... und den gewissen (durch normale normale arbeit erworbenen lebensstandard und qualität) nicht arg zu missen... was automatisch passiert wenn man sozi erhält... ist nunmal so... und mir bleibt ja auch frei es so hinzunehmen oder was zu tun oder?

wo also ist eine hure so dämlich um nicht normal arbeiten zu können oder das auch wollen wie auch zu schaffen?
sicher... wenn man ja fast täglich mitkriegt zu nichts anderem mehr wert zu sein redet man sich das eines tages ja schon fast ein *lol*...

was ich verstehen kann ist, das ein mädchen, welches keinem job vorher nachging, kein festes gehalt einmal im monat bekam und sonst keine weiteren einnahmen hatt, es verdammt schwer hat mit dem umstellen und gut möglich das ihr bereits am 05 des monats das geld ausgeht... weil sie es nie anders gelernt hat und trocken brot futtern wird bis sies schnallt das sie umdenken muss... oder eben back to the roots.. mit schulden zurück ins bordell gelangt...

doch das ist bei langem nichts das man verallgemeinern kann...

und auch sollte...

__________________
Der gute Ruf einer Frau beruht auf dem Schweigen mehrerer Männer

Maurice Chevalier
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 02:40   # 5
T_Fritz
the Cat
 
Benutzerbild von T_Fritz
 
Mitglied seit 26. December 2001

Beiträge: 4.169


T_Fritz ist offline
Ja, hab ich auch schon erlebt. Die Ausbildung ist aber nach all den Jahren dann auch ein wenig arg überholt.
Es sei denn, der Hurenjob wird nebenbei gemacht, neben einem Studium beispielsweise. Solche Beispiele gibt es schon auch. Diese sind aber doch wohl die Minderheit.

Fritz
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 02:27   # 4
-
 

Beiträge: n/a


@ Fritz

habe schon Damen mit einer Ausbildung erlebt, da träumst Du von! Aber eben brotlose Kunst!
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 02:25   # 3
T_Fritz
the Cat
 
Benutzerbild von T_Fritz
 
Mitglied seit 26. December 2001

Beiträge: 4.169


T_Fritz ist offline
Zurück in die zukunft?

Zurück würde voraussetzen, dass sie zuvor mal einen Beruf erlernt haben; oder ansonsten eine Ausbildung durchliefen. Dies vergessen aber die meisten dummerweise.

Da schränken sich die möglichen Optionen schnell ein.

Fritz
Antwort erstellen         
Alt  10.12.2003, 01:25   # 2
-
 

Beiträge: n/a


Die meisten ehemaligen Huren, denen ich begegnet bin fahren Taxi oder arbeiten in der Gastronomie. Den Kontakt mit Menschen will wohl keine Ex vermissen.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:21 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)