HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > TREFFPUNKT - Der moderierte Small Talk
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  23.05.2004, 09:11   # 1
Doktor Nonsens
humoris causa
 
Benutzerbild von Doktor Nonsens
 
Mitglied seit 20. June 2002

Beiträge: 21.673


Doktor Nonsens ist offline
Thumbs up Einmal Löwe, immer Löwe!

Bild - anklicken und vergrößern
1.jpg  
Abgestiegen. Na und? Dann steigen wir eben wieder auf. Und spielen ein Jahr lang im Grünwalder Stadion. Vielleicht kaufe ich mir sogar eine Dauerkarte. Letztendlich gibt es kein schöneres Leiden als mit den Löwen zu leiden.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  18.06.2017, 20:01   # 9640
Yannik
Rastafari
 
Benutzerbild von Yannik
 
Mitglied seit 22. November 2012

Beiträge: 755


Yannik ist offline
Ja, in der Tat, es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass sie erst runter in die vierte Liga mussten um gegen Herta und Eintracht zu gewinnen.... So kann man sich das Ganze dann auch mal wieder schön reden.
Antwort erstellen         
Alt  18.06.2017, 19:11   # 9639
Buffalo Bill
Einmal Löwe - immer Löwe
 
Benutzerbild von Buffalo Bill
 
Mitglied seit 25. October 2002

Beiträge: 28.807


Buffalo Bill ist offline
Zitat:
(...) solange die ganzen Kasper in den Verwaltungsräten weiter wursteln wird es einfach keine sportliche Führung geben die in der Lage ist im bezahlten Profifussball der zweiten oder ersten Liga zu bestehen

aber genau diese Leute kleben an ihren Stühlen bis sie von anderen heraus getragen werden denn freiwillig werden sie nie gehen und das ist das Dilemma das der Verein immer noch hat
meine Rede ...

aber mit dieser Feststellung drehen wir uns - leider - auch im Kreis ...

heute haben sie das nächste "Testspiel" bei Eintracht München (auch noch nie gehört ) in der Lerchenau mit 14:0 gewonnen ...

wir verdoppeln jetzt von Spiel zu Spiel ...
__________________
BB
Willywirt
Dichterfürst
Comte De la Voile


Da Preiß` redt sein` ganzn Denkvorgang mit,
da Bayer gibt bloß as Ergebnis bekannt ...

Da Bayer hoit liaba as Mai, bevor à`an Schmarrn redt,
da Preiß` redt liaba an Schmarrn, bevor à`as Mai hoit ...

À g`wamperter Bayer is à gstand`ns Mannsbuid,
à g`wamperter Preiß` is à fette Sau ...
Antwort erstellen         
Alt  18.06.2017, 18:27   # 9638
Intoleranzistnichtok
Dreiloch Liebhaber
 
Benutzerbild von Intoleranzistnichtok
 
Mitglied seit 10. April 2013

Beiträge: 860


Intoleranzistnichtok ist offline
man kann doch jeden Profi verstehen der von den Löwen flüchtet, das Kartenhaus ist zusammen gebrochen da passiert sportlich auch nicht mehr viel die nächsten 10 Jahre - hoffentlich

die Turnbeutelbefürworter haben ihr Ziel erreicht und sind fast am Ziel ihrer Träume - sie wollen nur noch ins Grünwalder Stadion und das reicht ihnen

seit dem Ende vom Wildmoser lief absolut nichts mehr - wobei Wildmoser leider den Fehler begangen hatte und sich auf die Allianz Arena eingelassen hatte - was hintenrum den Verein eine Menge Geld gekostet hat - die Arena Anteile wurden verschleudert und das noch grössere Unglück nahm seinen lauf

Ich hoffe wirklich der Verein verschwindet jetzt erst mal lange in der Bedeutungslosigkeit denn solange die ganzen Kasper in den Verwaltungsräten weiter wursteln wird es einfach keine sportliche Führung geben die in der Lage ist im bezahlten Profifussball der zweiten oder ersten Liga zu bestehen

aber genau diese Leute kleben an ihren Stühlen bis sie von anderen heraus getragen werden denn freiwillig werden sie nie gehen und das ist das Dilemma das der Verein immer noch hat

in den Münchner Käseblättern werden die siebenklassigen Vorbereitungsspiele schon gefeiert und jede Menge Aufmerksamkeit geschenkt

...dabei verdient der Verein nur noch eine Schlagzeile nämlich die wenn die Profiabteilung endlich in Insolvenz geht

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.06.2017, 12:58   # 9637
Buffalo Bill
Einmal Löwe - immer Löwe
 
Benutzerbild von Buffalo Bill
 
Mitglied seit 25. October 2002

Beiträge: 28.807


Buffalo Bill ist offline
na, da steht ja (s)einer Bilderbuchkarriere kaum noch `was im Wege ...

bei allem möglicherweise vorhandenen, leider aber zu oft verhohlenen Talent, braucht der wie etliche andere unserer früherer "Eigenbauten" (wie Marcel Schäfer oder die Bender-Zwillinge) einfach Nebenleute und einen Trainer, die ihn richtig anzuleiten vermögen ...

die findet er ja bei den Deebeudddln nun bestimmt ...

fürchte, diese Karriere wird irgendwo in den Niederungen des Fußballs versanden ...
__________________
BB
Willywirt
Dichterfürst
Comte De la Voile


Da Preiß` redt sein` ganzn Denkvorgang mit,
da Bayer gibt bloß as Ergebnis bekannt ...

Da Bayer hoit liaba as Mai, bevor à`an Schmarrn redt,
da Preiß` redt liaba an Schmarrn, bevor à`as Mai hoit ...

À g`wamperter Bayer is à gstand`ns Mannsbuid,
à g`wamperter Preiß` is à fette Sau ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.06.2017, 12:40   # 9636
schufftl
 
Benutzerbild von schufftl
 
Mitglied seit 19. February 2010

Beiträge: 527


schufftl ist offline
Wittek wechselt nach Fürth
Antwort erstellen         
Alt  17.06.2017, 20:38   # 9635
DirtyDiddy
Saloon & Lounge CdC
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 5.104


DirtyDiddy ist offline
Talking

übrigens ... "Fussball spielen" tun's auch (wieder) ... die "neuen" Löwen ...

Testspiel heute bei FC Herta München (nyxfürunguat ... hab' i no nia ned gheart...):
"knapp" gewonnen ... 7:0
__________________
egDD
member of "Los Lisaficionados"

Für
"The Prairie Gent & Havanna Club"-Gäste: Meine ("Essens"-) Bilder sind (fast immer) klick- und vergrößerbar ...
Wer tiefer in die Terminologie der Protagonisten eintauchen möchte: das "TPG&HC-Wörterbuch"
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.06.2017, 05:48   # 9634
schufftl
 
Benutzerbild von schufftl
 
Mitglied seit 19. February 2010

Beiträge: 527


schufftl ist offline
daferner und engl verlassen den tsv !
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.06.2017, 19:18   # 9633
alvin
 
Benutzerbild von alvin
 
Mitglied seit 14. May 2013

Beiträge: 116


alvin ist offline
Arrow Grünes Licht für die Löwen

Bild - anklicken und vergrößern
Regionalliga Bayern.jpg  
__________________
____________________________________________
Antwort erstellen         
Alt  16.06.2017, 19:09   # 9632
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.423


vino ist offline
jetzt dachte ich, die Nachricht wird hier von den wirklichen Insidern gepostet;
aber dann mach is es halt, aber nur kurz, und würde mich über ausführlichere Kommentare und Einschätzungen freuen;

1860 startet in der Saison 17/18 in der Regionalliga (gegen Memmingen)
so zumindest gibt es der BFV bekannt;
ob dies beim Verein schon so fix ist, bzw. welche Ereignisse dies noch verändern können...

schau mer mal
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.06.2017, 18:44   # 9631
Buffalo Bill
Einmal Löwe - immer Löwe
 
Benutzerbild von Buffalo Bill
 
Mitglied seit 25. October 2002

Beiträge: 28.807


Buffalo Bill ist offline
dem ist einmal mehr nix hinzuzufügen ... da unterschreib` ich jedes Wort ...
__________________
BB
Willywirt
Dichterfürst
Comte De la Voile


Da Preiß` redt sein` ganzn Denkvorgang mit,
da Bayer gibt bloß as Ergebnis bekannt ...

Da Bayer hoit liaba as Mai, bevor à`an Schmarrn redt,
da Preiß` redt liaba an Schmarrn, bevor à`as Mai hoit ...

À g`wamperter Bayer is à gstand`ns Mannsbuid,
à g`wamperter Preiß` is à fette Sau ...
Antwort erstellen         
Alt  16.06.2017, 13:44   # 9630
Yannik
Rastafari
 
Benutzerbild von Yannik
 
Mitglied seit 22. November 2012

Beiträge: 755


Yannik ist offline
Ja, es ist irgendwie seltsam ruhig gerade bei den Löwen, auf dem Trainingsplatz schaut es so aus, als wäre nichts passiert. Alles geht seinen gewohnten Gang. Der Trainer ist ein alter Bekannter, nur stehen anstelle von solch kosmopolitisch angehauchten Namen wie Ribamar, Amilton und Lumor die eher heimisch anmutenden Engl, Kindsvater, Helmbrecht und Weber auf dem Platz. So weit, so gut.

Wie es ja nun schon seit Jahren Usus ist beim TSV, hat man es sich auch dieses Jahr nicht nehmen lassen den Fans neben einer völlig neuen ersten Mannschaft auch wieder eine völlig neue Funktionärsriege zu präsentieren. Die Veränderung als die einzige Konstante in diesem Verein. Man könnte sich ja hervorragend darüber amüsieren, wenn, ja wenn es nicht so traurig wäre.

Als Geschäftsführer wurde ein ausgewiesener Fussball-Laie verpflichtet, auch das ist nichts Neues, nur scheint der diesmalige, Markus Fauser, zumindest eine Kernkompetenz zu besitzen, was man von seinen Vorgängern nun nicht immer behaupten konnte. Als ein Fachanwalt für Insolvenzrecht kann man mitunter schon abschätzen, dass wir uns seinen Namen nicht wirklich einprägen müssen, lang dauert es sicher eh nicht, bis er seinen Auftrag erfüllt haben wird.

Mittlerweile bin ich selbst ja schon auch der Meinung, dass dieser Verein, diese Melange aus Freunden des Investor und Freunden des Grünwalder Stadions zum Scheitern verurteilt ist. Nun, das ist ebenfalls nichts Neues und überraschend sicher auch nicht, aber der Verein zeigt dem Investor in enger Zusammenarbeit mit dem Bayrischen Fussballverband wo der Frosch die Locken hat. Ob das nun gut ist für die Zukunft des Vereins lassen wir mal dahingestellt. Ich denke nach wie vor, der Verein möchte die KgaA vor die Wand fahren lassen um den Investor endlich loszuwerden. Drauf geschissen, dass er den Verein die letzten fünf Jahre mit seinem Geld am Leben gehalten hat, drauf geschissen dass er dafür gesorgt hat, dass Mitarbeiter pünktlich ihre Gehälter bekommen haben, dass der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden konnte. Der Scheich hat bezahlt, der Scheich darf nun gehen.

Ich glaube aber dennoch nicht, dass man sich damit einen grossen Gefallen tut. Der Verein steht nach wie vor vor einer schwierigen Zukunft. Es wird, wie einige andere auch denken, kein Zuckerschlecken werden, wenn die Saison losgeht. Das wird ein Überlebenskampf werden, Woche für Woche, Spiel für Spiel. Die Gegner werden den Löwen nichts, aber auch garnichts schenken. Die Mannschaft selbst kann ich schwer einschätzen, im Vergleich zur Konkurrenz. Es würde mich allerdings schon sehr wundern wenn die Löwen in absehbarer Zeit wieder irgendwo im Profifussball auftauchen würden. Und so lange im Verein selbst so viele Gremien und Funktionäre mitreden können, dürfen und wollen, so lange ist jeder Neuanfang aufs Neue zum Scheitern verurteilt. Aber auch das wäre ja eigentlich nichts Neues.....
Antwort erstellen         
Alt  16.06.2017, 03:19   # 9629
Intoleranzistnichtok
Dreiloch Liebhaber
 
Benutzerbild von Intoleranzistnichtok
 
Mitglied seit 10. April 2013

Beiträge: 860


Intoleranzistnichtok ist offline
wie überall zu lesen ist hat Ismaik wohl einen erheblichen Teil seines Vermögens eingebüsst - da muss er wohl jetzt selber die Füße still halten mit Finanzspritzen

aber der e.V. ist doch jetzt glücklich - endlich kann man wieder über die Dörfer tingeln, und während dessen wird man versuchen den Investor völlig los zu werden

die Überschuldung der KGaA wird dann wahrscheinlich in ein paar Wochen festgestellt, eine Insolvenz ist wohl möglich auch wenn das immer im Vorfeld bestritten wird

der Verein ist wieder in der Turnbeutel Liga gelandet und freut sich auf das Grünwalder Stadion - der Streit um Dauerkarten hat ja wohl schon begonnen

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.06.2017, 23:49   # 9628
DirtyDiddy
Saloon & Lounge CdC
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 5.104


DirtyDiddy ist offline
Red face ist zwar (leider) ...

... "Schnee von gestern" ... aber - finde ich - trotzdem lesenswert:

Interview mit Stefan Aigner (tz)

Anm.: auch wenn ihn viele "verteufelten" ... ich meine ... das war noch ein "echter" Löwe ...
__________________
egDD
member of "Los Lisaficionados"

Für
"The Prairie Gent & Havanna Club"-Gäste: Meine ("Essens"-) Bilder sind (fast immer) klick- und vergrößerbar ...
Wer tiefer in die Terminologie der Protagonisten eintauchen möchte: das "TPG&HC-Wörterbuch"
Antwort erstellen         
Alt  15.06.2017, 14:36   # 9627
derwisch
liebt das Besondere
 
Benutzerbild von derwisch
 
Mitglied seit 29. January 2003

Beiträge: 772


derwisch ist offline
@Buffalo
ich bin mir sicher, dass Du nicht den Aussagen des Ismaik glaubst ! Sonst würde ich.....

Ich habe nun gelernt, dass es 2 Vereine beim TSV gibt.... und wahrscheinlich noch einige Zeit!
Egal.... die Insolvenz wird kommen bzw. muss kommen, die Löwen verlassen die Arena und werden für Jahre kleine Brötchen backen. Ob sie und wie mal wieder 2. Bundesliga spielen.... bis dahin hat man genügend Zeit über Möglichkeiten nachzudenken und möglicherweise das Grünwalder Stadion nochmals leicht zu erneuern oder das Olympia-Stadion leicht zu verändern. Ob so schnell ein neues Fußball-Stadion gebaut wird, mag ich zu bezweifeln.... außer sie werden auch ein "Plastik-Verein". Was wäre daran auch so schlecht?? Alle schimpfen darauf, aber ich finde Hoffenheim und Leipzig machen das ganz gut! Auch Freiburg hat im Hintergrund einen Mäzen (Wein). Aber zuerst müssen die Mitglieder des TSV überhaupt mal lernen, kleine Brötchen backen und zusammenhalten. Daher heißt es erst mal: einige/viele Mitglieder zu "verabschieden". Auf eine schöne lange Zeit im Amateur-Lager und dann auf zu neuen Taten!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.06.2017, 15:53   # 9626
alvin
 
Benutzerbild von alvin
 
Mitglied seit 14. May 2013

Beiträge: 116


alvin ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
zuhause.jpg  
Natürlich im Grünwalder Stadion

__________________
____________________________________________
Antwort erstellen         
Alt  11.06.2017, 17:28   # 9625
DirtyDiddy
Saloon & Lounge CdC
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 5.104


DirtyDiddy ist offline
Red face Nochmal ...

... (für die nähere Zukunft) "grössere Luft" schnuppern ...

Pokal-Auslosung: TSV 1860 - FC Ingolstadt

mit Heimrecht ... aber wo ???
__________________
egDD
member of "Los Lisaficionados"

Für
"The Prairie Gent & Havanna Club"-Gäste: Meine ("Essens"-) Bilder sind (fast immer) klick- und vergrößerbar ...
Wer tiefer in die Terminologie der Protagonisten eintauchen möchte: das "TPG&HC-Wörterbuch"
Antwort erstellen         
Alt  10.06.2017, 16:24   # 9624
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.202


offline ist offline
schuld sind immer die anderen
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Alt  10.06.2017, 10:17   # 9623
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 3.786


kuching ist offline
Einer der wenigen Artikel der SZ zum TSV...

...der lesenswert ist...

Zitat:
Ab in die Falle

Eine Rekonstruktion der Ereignisse seit dem Lizenzentzug legt nahe, dass sich Investor Ismaik mit seinen Forderungen keinen Gefallen getan hat.

In dieser Woche wurden die Planen heruntergerissen, die das Training des TSV 1860 München bisher von der Öffentlichkeit abschotteten. "Die brauchen wir jetzt nicht mehr", sagte Daniel Bierofka, der bislang die U21 in der Regionalliga trainierte und nun eben die erste Mannschaft in der Regionalliga, die der bisherigen U21 ziemlich ähneln dürfte - verstärkt vielleicht durch die beiden Profis Jan Mauersberger und Sascha Mölders, die auch für die vierte Liga ihr Interesse am Bleiben signalisiert haben, und womöglich durch den Rückkehrer Timo Gebhart, der zuletzt bei Hansa Rostock spielte. Am Montag soll bereits Trainingsbeginn sein, Ende Juni geht es in das ursprünglich für die zweite Mannschaft gebuchte Camp in Obertraun.
Wer Bierofka sieht, wie er plant und organisiert, könnte meinen, mit der Rückkehr in den Amateurbereich sei die Welt in Giesing wieder bodenständig geworden. Drumherum jedoch geht der Machtkampf weiter, der nun so logisch ist wie nie zuvor: 1860 hat ja nicht länger nur den ersten arabischen Investor im deutschen Profifußball an Bord. Sondern neuerdings auch den ersten und mutmaßlich letzten arabischen Investor in der Regionalliga Bayern.

Am Dienstag hat der e.V. gegen den Willen von Investor Hasan Ismaik den Insolvenzexperten Markus Fauser als Geschäftsführer der KGaA installiert, der nun handeln wird, wie er handeln muss. Er wird die Buchhaltung unter dem früheren Geschäftsführer Anthony Power prüfen, mögliche Außenstände ermitteln, das alles sammeln - und dann eine saftige Rechnung präsentieren.

Es ist, ob gewollt oder nicht, eine Entwicklung in Gang gesetzt, die sich nun nicht mehr stoppen lässt. "Eine Insolvenz wäre ein immenser Schaden für beide Parteien", sagte der Ismaik-Vertraute Power, daraufhin der tz. "Wir wollen definitiv nicht, dass ein Verein mit einer so reichen Geschichte wie der TSV 1860 verschwindet." Allerdings würde mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht der TSV 1860 verschwinden, sondern nur die KGaA, die zugegebenermaßen in den vergangenen sechs Jahren seit Ismaiks Einstieg auch reich an Geschichte wurde. Allerdings an einer weniger erfreulichen.
Natürlich haben sich die verfeindeten Lager im Klub seit Fausers Installation nicht davon abhalten lassen, an allen Stellen an die Oberfläche zu brechen, ihre Version des traurigen sportlichen Niedergangs zu erzählen und dabei allerlei internen Schmutz nach oben zu spülen. Die PR-Agentur von Hasan Ismaik bedient seither sämtliche Kanäle, wobei sie wieder einmal betonte, dass der Investor seine Anteile für kein Geld der Welt verkaufen würde. Außerdem will er gegen 50+1 klagen, wozu der neue Präsident Robert Reisinger nun sagt: "Mit mir als Präsident wird es keine Klage auf einem Geschäftspapier der KGaA des TSV 1860 gegen 50+1 geben."

Im Kern drehte sich das "Shitstorm-Pingpong", wie es Reisinger nennt, darum, ob nun e.V. oder Investorenseite die Schuld daran tragen, dass Ismaik seine an sechs Forderungen geknüpfte Elf-Millionen-Zahlung für die Drittliga-Lizenz nicht leistete. Die letzten Züge des Briefwechsels liegen der SZ vor.
In der Nacht auf Freitag um 2.22 Uhr schrieb Vizepräsident Heinz Schmidt eine Mail an Hasan Ismaiks Bruder Yahya und an Andrew Livingston, der für Ismaiks Firma Marya arbeitet. Jene Firma hätte - vorbehaltlich einer späteren Prüfung des DFB - über eine Sponsorenzahlung die Lizenz auf den letzten Drücker retten können. Was die Verlegung von Kompetenzen aus dem paritätisch besetzten Beirat in den von Ismaik dominierten Aufsichtsrat betraf, gab Schmidt eine "verbindliche Zusage von Präsidium und Verwaltungsrat - vorbehaltlich der Änderungen, die die DFL gefordert hat". Er verwies allerdings darauf, dass "bei Änderung der Satzung einer Tochtergesellschaft des e.V. nach aktueller Vereinssatzung die Zustimmung der Mitgliederversammlung erforderlich" ist.

In der Tat wurde ein entsprechender Passus im Jahr 2013 - offensichtlich in weiser Voraussicht - in die Satzung aufgenommen. Jene Satzung wurde maßgeblich von Roman Beer mitgestaltet, dem Fußball-Abteilungsleiter, von dem man sich schon lange gefragt hat, warum Ismaik ihn so hasst. Auch in den anderen vom Investor geforderten Punkten wies Schmidt auf Einschränkungen hin, er erklärte etwa, dass die komplette Übertragung der Jugendabteilung auf die KGaA aus verbandsrechtlichen Gründen nicht möglich sei.

Ismaiks Firma HAM International antwortete am Freitagmorgen um 11.12 Uhr, knapp viereinhalb Stunden vor Fristablauf: "Wir sind immer noch bereit, 1860 zu unterstützen, auch in der 4. Liga oder in welcher Liga auch immer der Verein in der nächsten Saison spielen wird. Das ist sicherlich nicht das Ergebnis, das wir uns gewünscht haben aber wir müssen nun auch alternative Szenarien besprechen."
11.12 Uhr! Und geschrieben wurde über die vierte Liga, als sei sie eine selbstverständliche Option, mit der beide Seiten gut leben können.

Schmidt schrieb dennoch noch einmal zurück, um 13.57 Uhr meldete sich HAM International wieder und legte einen Forderungskatalog vor, in dem etliche Punkte zu Absichtserklärungen geworden waren. Die Rückführung der Markenrechte aus dem e.V. in die KGaA wurde allerdings zum 30. Juni gefordert, und die Mitgliederversammlung ist erst für den 2. Juli angesetzt.

Und nun ist also Fauser da, der neue Geschäftsführer. In Kreisen von Insolvenzverwaltern genießt die Stuttgarter Kanzlei Anchor, wo er als Partner und Geschäftsführer fungiert, einen hervorragenden Ruf. Allein seine Berufung ist ein Indiz dafür, dass ein Insolvenzantrag der KGaA durchaus eine Option sein könnte. Und das schwächt Ismaiks Verhandlungsposition ungemein - ungeachtet seiner selbstbewussten Äußerungen der vergangenen Tage. Als Geldgeber wird er ja für die Regionalliga nicht mehr gebraucht. Indem er also seine Forderungen bis zum entscheidenden Tag des Lizenzierungsverfahrens aufrecht erhielt, stellte sich Ismaik letztlich selbst eine Falle, in die er hinein tapste.

Um einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren stellen zu können, müsste Fauser eine Überschuldung oder eine Zahlungsunfähigkeit der KGaA feststellen. In diesem Fall zwingt ihn das Gesetz zum sofortigen Gang zum Insolvenzrichter. Experten halten es im Fall 1860 für wahrscheinlicher, dass die Zahlungsunfähigkeit droht. Sie könnte dann gegeben sein, wenn Ismaik seine mit Fälligkeitsdaten versehenen Darlehen tatsächlich auf fällig stellen würde - das nächste soll im Sommer 2018 vorgesehen sein, und der Prognosezeitraum bei der Beurteilung einer Fortführung liegt im Allgemeinen bei 18 Monaten.
Bislang waren die Fälligkeitsdaten ein Druckmittel für den Jordanier gegenüber dem e.V. Das ist wohl vorbei. Die Lage hat sich geradezu umgedreht - und das stärkt Fausers Position gegenüber Ismaik noch weiter. Denn wenn es zu einer Insolvenz käme, würde Ismaik vermutlich viel Geld verlieren. Egal, ob im Regelverfahren mit einem externen Insolvenzverwalter oder in Eigenverwaltung des Managements mit einem gerichtlich bestellten Sachwalter - die KGaA könnte sich entschulden. Ismaik müsste sein Geld vermutlich in den Wind schreiben. Denn seine Gesellschafterdarlehen sind als nachrangig eingestuft. Das heißt, bei etwaigen Zahlungen aus der Insolvenzmasse würden zunächst andere, vorrangige Gläubiger bedient.

Auf die Frage, ob der e.V. Ismaik als Gesellschafter im Zuge eines Insolvenzverfahrens loswerden könnte, verweisen Experten auf den sogenannten "Suhrkamp-Fall". Bei dem renommierten Literaturverlag gab es einen Minderheitsgesellschafter mit Sonderrechten, die dem Mehrheitseigner nicht passten. Als es zum Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung kam, wurde ein Insolvenzplan erstellt und der Verlag gesellschaftsrechtlich von einer KG in eine AG umgewandelt. Dadurch war der Minderheitsgesellschafter seiner Sonderrechte beraubt.

Allein die Personalie Fauser werten Experten als ein Indiz dafür, dass es zu einer Insolvenz in Eigenregie kommen könnte. Bei einer solchen könnte der Insolvenz- und Sanierungsexperte als Geschäftsführer im Amt bleiben; ihm würde vom Gericht lediglich ein beratender und als Wächter fungierender Berufskollege an die Seite gestellt. Ismaiks Einflussmöglichkeiten wären dann noch minimal. Er könnte natürlich den Rechtsweg beschreiten, was jahrelange juristische Auseinandersetzungen zur Folge hätte, die niemandem wirklich helfen würden.

Am allerwenigsten dem TSV 1860 München. Aber bei diesem Verein stellt sich ja ohnehin schon seit Jahren die Frage, womit er das alles verdient hat.
Antwort erstellen         
Alt  07.06.2017, 15:16   # 9622
tobi64
forever # 1
 
Benutzerbild von tobi64
 
Mitglied seit 24. March 2004

Beiträge: 9.556


tobi64 ist offline
jetzt will ich mich mal noch zu den ganzen äußern, wahrscheinlich nicht so wie es viele (schon längst)erwartet haben.

von klein auf hab ich gelernt, das man auf am Boden liegende nicht drauf treten soll, daran halt ich mich jetzt mal (im großen und ganzen)

Natürlich kann auch ich eine gewisse Schadenfreude nicht verbergen, aber nicht so wie ich es geglaubt habe (und vor vielen Jahren ausgelebt hätte).

Am Tag eures Abstieges, hab ich mich mehr für den Jahn gefreut das er auf-, statt darüber das ihr abgestiegen seit.

Das hatte schlichtweg den Grund das es mir egal war. Da es der Verein, ob durch Misswirtschaft, fehlende Kompetenzen oder sonstigen Gründen nicht annähernd geschafft hat, wieder näher an uns heranzurücken (und wenn es nur durch bessere Platzierungen, oder Aufstieg), ist zwar noch eine gewisse Rivalität (die vor allem bei den AmaDerbys ausgelebt wird) da, aber nicht einmal annähernd vergleichbar als sich beide Vereine auch noch sportlich begegneten.
Ihr seit zwar noch der Stadtrivale, aber was die letzten Jahr(zehnt)e fehlte, ist einfach der Konkurrenzkampf.

Für mich wart ihr die letzten Jahre eigentlich nur eine Randerscheinung, ich hab geschaut wie ihr gespielt habt, hab mich auch mal gefreut wenn ihr verloren habt, aber auch nicht viel mehr als das ich mir Ergebnisse von anderen Vereinen angeschaut hab.

Auf was ich immer wieder gehofft habe, das es wieder mal ein Derby gibt (ob im Pokal oder von mir aus auch in der Bundesliga (was gibt es denn geileres als 2 mal im Jahr ein Derby ??, da scheiss ich dir alles andere ab), leider wird es dies in der kommenden Saison geben, auf dieses könnte ich (und wahrscheinlich viele, viele andere) getrost verzichten, das braucht kein Mensch.

Ich hoffe, das ihr wieder in ruhigeres Fahrwasser kommt, den Verein auf Vordermann bringt und auch wieder hochkommt (am besten ohne den Kameltreiber). So ein Verein wie ihr, seit mir immerhin lieber als diese ganzen Plastikvereine (die braucht kein Mensch) und ich wiederhole mich gerne (das wird Bill auch bestätigen) es gibt nichts geileres als 2 Derbys im Jahr.

Ein ganz schwieriger Punkt dürfte die Stadionfrage sein, in der Regionalliga braucht ihr die Arena nicht, wahrscheinlich in der 3. Liga auch nicht, aber spätestens in der 2 Liga wieder, aber da bliebe wohl dann nur das Olympiastadion und das braucht gar keiner (da hättet ihr wahrscheinlich keine 10000 im Schnitt).
Sobald ihr aus der Arena rausgeht, wird es sehr wahrscheinlich kein zurück mehr geben
__________________
Deutscher Meister 2017 FC BAYERN MÜNCHEN

wer schweigt,
stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust
mit Idioten zu diskutieren


Lusthaus-Zyniker (wenns nicht anders geht)

Ein Tag, ein Jahr, zwölf Stunden
ein Tag nur zehn Sekunden
die Zeit ist ein Dieb, sie nimmt sich was sie kriegt.


wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten

EUER HASS IST UNSER STOLZ
Antwort erstellen         
Alt  07.06.2017, 10:46   # 9621
Benatia
 
Mitglied seit 20. August 2014

Beiträge: 264


Benatia ist offline
Ghostwriter von Hasan?

Zitat:
dass wir diesen Schwachkopf da im Beitrag vor mir schon länger kennen
Du scheinst der Meinung zu sein, hier alles zu wissen und zu beherrschen ... von der Schreibweise und Niveau passt Du bestens zum kleinen dicken Jordanier - intellektuell offensichtlich genauso.

Stell mir bei Dir gerade folgendes Szenario vor, wie es bis vor kurzem zig-fach passiert sein könnte: Cassalette kommt gerade aus dem Arsch des Jordaniers gekrochen - und den Rest musst Du dann erledigen.


Aber ganz sicher bist Du nur ein alter extrem frustrierter Löwe, bei dem jetzt eine Welt zusammen gebrochen ist - dieses spezielle Bayern-Double 2017 hat Dich deswegen sogar noch zum Feind der 50+1-Regel gemacht ... Hass und Altersstarrsinn

Du tust mir leid - ganz ehrlich
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.06.2017, 10:30   # 9620
Buffalo Bill
Einmal Löwe - immer Löwe
 
Benutzerbild von Buffalo Bill
 
Mitglied seit 25. October 2002

Beiträge: 28.807


Buffalo Bill ist offline
... sprach der Insider ...

warum nur hab` ich immer das Gefühl, dass wir diesen Schwachkopf da im Beitrag vor mir schon länger kennen ... ?

diese grob vereinfachende Sicht der Dinge ... dieser geniale explizite Gebrauch von Fremdwörtern ...
Zitat:
Letzte Woche - zwischen 0:2 und Verweigerung der "3.Liga-Zahlung" - hatte er das Gefühl mit "allen" (Verband, e.V.) einen Konsens erzielt zu haben und mit allen in Einklang zu sein. Diese Meinung hatte er wohl explizit ...
der würde in die Nordkurve passen ...

das weckt Erinnerungen an meine alten Spielkameraden aus dem roten Wigwam ...
__________________
BB
Willywirt
Dichterfürst
Comte De la Voile


Da Preiß` redt sein` ganzn Denkvorgang mit,
da Bayer gibt bloß as Ergebnis bekannt ...

Da Bayer hoit liaba as Mai, bevor à`an Schmarrn redt,
da Preiß` redt liaba an Schmarrn, bevor à`as Mai hoit ...

À g`wamperter Bayer is à gstand`ns Mannsbuid,
à g`wamperter Preiß` is à fette Sau ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.06.2017, 10:14   # 9619
Benatia
 
Mitglied seit 20. August 2014

Beiträge: 264


Benatia ist offline
Die Diskussion der Löwenfans hier

...ist ein köstliches Spiegelbild derjenigen in der Realität.


Zitat:
leider fehlt der vernunftbegabten Mehrheit (!) unter den Anhängern
Ein echter Brüller
Das trifft bei anderen "normalen" Vereinen schon nicht zu und bei Sechzig am allerwenigsten


Zitat:
so sehr glaub` ich dem Ismaik jedes seiner Worte ...
Oje oje ...
Ja, seit vielen Jahrzehnten wird in diesem Verein herum gestümpert, aber deswegen diesem verwöhnten Flegel aus Jordanien alles zu glauben ... wow!
Der dicke Hasan hat doch selbst eine ganz spezielle Sicht auf die Dinge. Letzte Woche - zwischen 0:2 und Verweigerung der "3.Liga-Zahlung" - hatte er das Gefühl mit "allen" (Verband, e.V.) einen Konsens erzielt zu haben und mit allen in Einklang zu sein. Diese Meinung hatte er wohl explizit ...
Er meint ja auch, selbst keine Fehler gemacht zu haben bzw. dass sein einziger Fehler war, den falschen Leuten zu vertrauen ---- kleiner dicker Mann aus Jordanien: schon das ist ein Kardinalsfehler: Geschäftsführer, Manager und Politiker müssen deswegen ihren Hut - wegen kompletter Unfähigkeit - nehmen!

Und selbst wenn einiges, vieles oder sogar alles stimmt, was der kleine Dicke behauptet: Es auf diese Art und Weise zu machen, geht gar nicht! Das ist schlechtester Stil, unterirdisch
Gibt es daran wirklich geringste Zweifel?

Ich finde übrigens, dass Sechzig mit Fauser und Reisinger nun (zumindest vorübergehend) zwei seriöse Personen aufgestellt hat, denen man doch einiges zutrauen kann. Seht Ihr das anders? Bzw. so wie der Jordanier?


@ Kuching
Zitat:
Wenn die Welt doch nur so einfach wäre, wie sie ihr euch macht...
?????????????????????????????????????????????????? ???????????????????????????????
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.06.2017, 23:34   # 9618
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 3.786


kuching ist offline
@ Buffalo Bill

......

Und an einige der anderen hier schreibenden user:

Wenn die Welt doch nur so einfach wäre, wie sie ihr euch macht...
Antwort erstellen         
Alt  06.06.2017, 23:13   # 9617
Buffalo Bill
Einmal Löwe - immer Löwe
 
Benutzerbild von Buffalo Bill
 
Mitglied seit 25. October 2002

Beiträge: 28.807


Buffalo Bill ist offline
auch wenn ich einen Neuanfang in der Regionalliga oder (besser !) noch tiefer inzwischen ebenfalls beinahe befürworte ... ... und auch ganz bestimmt kein Problem damit hab`, wie in den 80ern wieder über Baierns Dorfplätze zu tingeln ... ... wieder auf Graswällen an Waldwiesen zu stehen ... ... mich wieder wegen von den Gastgebervereinen 3-fach verkauften Tickets zu streiten ...

so sehr glaub` ich dem Ismaik jedes seiner Worte ...

seit Jahrzehnten erlebe ich nun mit, wie vermeintlich "wichtige" Leute im Verein um ihrer eigenen Selbstdarstellung (oder sonstiger persönlicher Vorteile) willen den Erfolg des Vereins torpedieren und boykottieren ...

und - da kann ich mich nur endlos wiederholen - so lange diese Strukturen und sich an ihnen labende Intriganten und Nassauer nicht restlos ausradiert und eliminiert sind, wird es in diesem Verein keinen Frieden (sowieso nicht) oder gar Erfolg geben ...

leider fehlt der vernunftbegabten Mehrheit (!) unter den Anhängern die faktische Möglichkeit, diese von den brüllenden Hirnlosen unterstützten Seilschaften zu kappen ...

wie schonamal analysiert ... eigentlich sind das zwei Vereine ...
__________________
BB
Willywirt
Dichterfürst
Comte De la Voile


Da Preiß` redt sein` ganzn Denkvorgang mit,
da Bayer gibt bloß as Ergebnis bekannt ...

Da Bayer hoit liaba as Mai, bevor à`an Schmarrn redt,
da Preiß` redt liaba an Schmarrn, bevor à`as Mai hoit ...

À g`wamperter Bayer is à gstand`ns Mannsbuid,
à g`wamperter Preiß` is à fette Sau ...
Antwort erstellen         
Alt  06.06.2017, 22:30   # 9616
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.202


offline ist offline
der ganze text - quelle

Zitat:
Nur wenige Stunden, nachdem Markus Fauser offiziell als neuer Geschäftsführer der Profi-Fußballabteilung des TSV 1860 vorgestellt worden ist, meldet sich Hasan Ismaik zu Wort. Und der Investor ist offenbar außer sich vor Wut.

München – Emotional wie selten zuvor bezieht Ismaik zu den jüngsten Entwicklungen bei 1860 Stellung. Er poltert gegen Fauser, "dessen einzige Expertise die Insolvenz ist" sowie gegen Robert von Bennigsen und Dr. Markus Drees, die Fauser mittels der 50+1-Regelung ins Amt gehievt haben ("unbegreiflich", "Versagen").

Zudem äußert er sich zu Gerüchten, ein neuer Sponsor hätte 1860 in letzter Minute die benötigten Millionen für die Drittliga-Lizenz geben wollen: "Einen solchen Sponsor gab es nie." Sein Urteil über die Personalentschiedungen der letzten Tage: "Diese Leute wissen nichts von der Bedeutung von Fairplay."

Ismaik appelliert an die Fans, seinen Kurs zu unterstützen und sich gegen den neuen Geschäftsführer zu stellen. Man müsse wieder an den Verhandlungstisch zurückkehren – aber "ohne diesen Insolvenzspezialisten".
Ismaiks Brandbrief im Wortlaut:

"Zuerst und vor allem bin ich ein Fan.

Ich bin ein Fan genauso wie die Tausend anderen TSV 1860 Unterstützer, die ihr Team im Stadion und vor den Fernsehern in ganz Bayern unterstützen.

Ich bin leidenschaftlicher 1860iger und möchte den Club zu früherem Ruhm führen – deshalb habe ich ihn damals in 2011 vor der Insolvenz gerettet.

Wir erleben gerade schwierige Zeiten und ich bin wie Ihr tief traurig und frustriert.

Aber man nennt uns nicht umsonst die Löwen. Löwen geben nicht auf, Löwen sind stolz, Löwen kämpfen.

Aber das ist nicht das, was heute geschehen ist.

Eure Vertreter, Herr Robert von Bennigsen und Herr Dr. Markus Drees haben sich entschieden, nicht für diesen großartigen Club zu kämpfen. Sie haben einen neuen Geschäftsführer ernannt, dessen einzige Expertise die Insolvenz ist! Das ist nun genau die Sache, die wir, als wahre Fans, vermeiden wollen und warum ich damals in 2011 geholfen habe, um dies zu verhindern. Sie haben sich einfach der 50+1-Regel bedient und bessere Kandidaten ignoriert, die bestens qualifiziert sind und 1860 zurück zu altem Ruhm hätten führen können.

Franz Gerber ist ehemaliger Trainer und Manager von zahlreichen deutschen Clubs und, besonders wichtig, ein ehemaliger 1860-Spieler, der in München lebt. Unser zweiter Kandidat, Herr Philipp Huber, ist ein Fußballexperte, der mit zahlreichen deutschen und englischen Clubs zusammengearbeitet hat, gerade auch in der Neuausrichtung und Umstrukturierung dieser Clubs. Außerdem hat er große Erfahrungen und sehr gute Verbindungen zu deutschen und europäischen Fußballverbänden und der FIFA.

Es ist mir unbegreiflich, wie Herr von Bennigsen und Herr Dr. Drees glauben können, ihr Kandidat sei eine bessere Wahl als Herr Gerber. Man muss dazu wissen, dass diese Entscheidung nicht die Empfehlung des Interimspräsidenten des Vereins, Herr Robert Reisinger war, der dies in einer Email an den Beirat vor der Sitzung geschrieben hatte. Ich frage mich, ob dieses in einer persönlichen Animosität von Herrn von Bennigsen mir gegenüber begründet liegt, die daher rührt, dass ich mich einmal geweigert habe, mit ihm persönlich Geschäfte zu machen. Ich bitte die Fans dringend, die Herren Bennigsen und Dr. Drees an ihre Verantwortung zu erinnern, gemeinsam im Interesse der Gesellschafter und im Interesse des Vereins zu arbeiten und an ihr Versagen hierbei, indem sie diese Entscheidung gefällt haben, und die 50+1-Regel unter dem Deckmantel des Schutzes des Clubs ausgenutzt haben.

Ich möchte an dieser Stelle auch Aussagen gerade rücken, wonach ein Sponsor an den Verein vor Ablauf der Lizenzierungspflicht herangetreten sei, dessen Engagement eine Rettung der Lizenz ermöglicht hätte. Einen solchen Sponsor gab es nie. Der Vorschlag eines Sponsor-Vertrages kam von Herrn Michael Scharold und Herrn Ian Ayre als eine der möglichen Methoden, um meine Zahlung der notwendigen Mittel für die 3. Liga darzustellen. Leider halten sich Herr Schmidt und Herr Sitzberger nicht an die Wahrheit, wenn sie den Eindruck vermitteln, dass es sich hierbei um einen unabhängigen Investor handele und dass ich in irgendeiner Weise diese Finanzierung blockiert hätte. Dies ist nur ein weiteres Beispiel für die Verdrehung der Wahrheit und Lügen, die Euch von Euren Vertretern erzählt werden.

Die FIFA verlangt und erwartet von den Fußballvereinen in ganz Europa, dass diese das Fairplay-Prinzip respektieren. Ich glaube, dass Fairplay essentiell für das ist, was einen Sportler ausmacht - sowohl auf dem Rasen als auch im Konferenzraum - und dass es das ist, wofür wir als TSV 1860 stehen. Diese Leute wissen nichts von der Bedeutung von Fairplay: Die Anwendung der 50+1-Regel unter diesen Umständen und, noch schlimmer, die Vorbereitung einer Insolvenz sind es sicherlich nicht.

Meine Bitte an die Fans ist, dass wir uns ohne diesen Insolvenzspezialisten an einen Tisch setzen und uns gemeinsam an die Arbeit machen, um die Zukunft dieses großartigen Clubs zu sichern."
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:13 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)