HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

          


   
Eure Tochter im Puff?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Österreich > HUREN in Kärnten - Klagenfurt - Villach (Berichte) > SMALL TALK - Kärnten
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.


Alle Upload-Fotos in diesem Thread anzeigen, falls vorhanden.          Freunde einladen...
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  11.12.2017, 12:00   # 1
j_tomtom
 
Mitglied seit 18. September 2014

Beiträge: 203


j_tomtom ist offline
Sophia - Die Abrechnung einer SDL mit dem OaseX Klagenfurt

Ich bin so frei und erlaube mir aus gegebenen Anlass eine neue Rubrik zu erstellen. Es geht um die "genuss-wuzelnde" Sophia und ihre Erlebnisse im Laufhaus OaseX in Klagenfurt.

(Quelle: https://sophialovedoll.jimdo.com/201...ngnahme-oasex/)

Stellungnahme OaseX

Meine lieben, treuen und geschätzten Kunden

Viele von euch kennen mich und wissen das ich korrekt und ehrlich arbeite. Aus diesem Grund ist es mir ein großes Anliegen euch bzgl. meines Rauswurfes seitens OaseX aufzuklären.

Ich bin nicht darin bestrebt jemanden zu schaden, jedoch ist mit der Aktion am Freitag eine Grenze überschritten worden.

Es ist Zeit, das endlich die Wahrheit ans Licht kommt !

Für all Jene die mir mit Verleumdung drohen wollen, dazu möchte ich eines sagen, ich habe alles schriftlich, (Mails, Chatverläufe, Rechnungen). Diese würden einwandfrei als Beweißmittel für die Staatsanwaltschaft durchgehen.

Ich habe es sicher nicht nötig einem Haus wie OaseX zu schaden, das machen sie schließlich eh schon selbst.

Warum sollte ich mich mit der Drecksarbeit beschäftigen und Rache ausüben, diese Arbeit überlasse ich Karma ! Jeder bekommt das was er verdient !!

Mein derzeitiges Bestreben, auf Grund des Vorfalls am Freitag, geht dahin, das ich den Männer die Augen öffnen will, was OaseX wirklich für ein Laden ist.

Meine Karriere im OaseX startete ich Anfang Dezember 2016. Viele von euch wissen bereits, das ich meine Laufhaus Karriere erst 2016 begann.

Da ich immer schon sehr viel Wert auf ein gepflegtes Arbeitsambiete legte, fiel die Entscheidung nicht all zu schwer. Das was dem Oasex lassen muss, sie werben mit aktuellen Fotos, ihres Hauses. Die Bilder entsprechen genau dem, was man erwartet.

Das hoch gelobte OaseX, welches überall im Internet mit Safe Sex warb, sprach mich sehr schnell an, weshalb ich relativ schnell einen Termin vereinbarte.

Der Ernstkontakt erfolgte via Mail, eine Rückantwort seitens des Hauses erfolgte zeitnah. Zum damaligen Zeitpunkt wurde das Mail freundlich beantwortet und mein Termin wurde sofort auf die Homepage eingetragen.

Jeder der die OaseX Homepage kennt, ist mit der grafischen Darstellung der Damen vertraut.

Die OaseX Homepage gibt es seit 2003 und ist dementsprechend nicht auf dem neuesten Stand.Was euch bestimmt auch schon aufgefallen ist, das diese öfters hängt bzw. überlastet ist aufgrund, der enormen Datenmenge die auf der Homepage lastet.

Wie jedes Laufhaus erfolgt die Terminierung nur Wochenweiße (Sonntag bis Sonntag ) in Ausnahmefällen ist eine Tageweise Einmietung auch möglich, jedoch zu einem höheren Mietpreis. Bzgl. der Mietkonditionen werde ich später noch genauer darauf eingehen.

Das OaseX bietet den selbstständigen Mieterinnen ein eigenes Haustelefon, für die Terminvereinbarungen.

Ich muss gestehen ich ließ mich von diesem „Schein“ blenden.
Nach meinem erste Termin haben ich regelmäßig Termine vereinbart, da mir die Kärntner Männer wohlgesonnen waren. Ich merkte relativ schnell, das dieses Haus, meine neue Homebase wird.

Nach mehreren Termine merkte ich, schnell was im Hintergrund abgeht. Da ich keine hohle Nuss bin, sondern ein schlaues Mädchen, durchschaute ich solche Spielchen schnell.

Zum damaligen Zeitpunkt bemerkten sie natürlich welches Potenzial ich hatte und was das für das Haus bedeutet, eine junge Österreicherin im Haus zu haben.

Dies konnte man rasch anhand, des Verhaltens, der Mitarbeiter im Haus, deuten. Es wurde mir mit einer überfreundlichen, „falschen“ Art, begegnet. Ein professioneller Umgang mit dem Damen war gewährleistet, man hatte die Damen im Haus mit Anstand und Respekt behandelt.

Wenn man jetzt, ein Jahr später das Verhalten der Mitarbeiter im Haus vergleichen würde, würde man Kopf schütteln. Eine völlige 180 Grad Drehung.

Was ich sicher nicht verschweigen möchte, das OaseX ist ein reines Männer Team (außer den Putzdamen) welche sich gerne mit dem Damen vergnügen.

Als Mitarbeiter eines Laufhauses, sollte man seine Triebe soweit unter Kontrolle haben und nicht die Damen im Haus belästigen /besteigen.

Ich selbst habe im Feb/März das Angebot von einem Mitarbeiter bekommen, Sex mit dem Chef gegen Mietfrei. Da ich sowas definitiv nicht nötig habe, habe ich logischerweise abgelehnt und daraufhin alle meine Termine storniert.

Ein solches Verhalten ist absolut inakzeptabel, und zeigt mehr den je, die zu tiefst unprofessionelle Arbeitweise des OaseX.

Ob andere Damen diesem Angebot gefolgt sind, kann ich nicht sagen, ich möchte auch keine Mutmaßungen aussprechen.

Fakt ist, ich habe dieses Angebot bekommen, ebenfalls habe ich Mails vom Chef/Betreiber erhalten, wo er klar und deutlich seine sexuellen Fantasien geäußert hat. Welche er mit mir umsetzen möchte. Den genauen Wortlaut möchte ich nicht wiedergeben, da dieser unter der Gürtellinie ist.

Ein Betreiber eines Etablissement, sollte stets die richtige Distanz zu seinen Damen haben, möchte man professionell arbeiten. Liebeleien am Arbeitsplatz, mit den Damen, ist nicht nur hoch riskant, denn früher oder später, kommt eine solche Turtelei ans Tageslicht. Ein enormer Zickenterror wird die Folge davon sein.

Leider muss man sagen, das es in dieser Branche, sehr wenige korrekt und seriös arbeitende Betreiber gibt.

Eines muss man den Betreiber/Z**** lassen, blöd sind die echt nicht. Sie wissen ganz genau was sie den Mälds erzählen müssen, damit sie hörig werden. Das ist pure Manipulation, nichts anderes !! Vorallem wenn das Mädchen nicht allzu der deutschen Sprache mächtig ist, ein gefundenes Fressen. 90% der Frauen kommen aus den ärmsten Ländern, Moldawien, Ukraine, Ungarn, Rumänien usw.. Viele von diesen Frauen kennen ihre Rechte nicht mal und glauben all das was man ihnen verzapft.

Widerworte zu geben, in diesem Milieu, ist keine gute Idee. Den oftmals sind die Chefs/Betreiber, einschlägig vorbestraft, oder habe bereits eine langjährige Zuhälterkarriere genossen und sind folglich nicht grade die kuscheligsten Mitglieder der Gesellschaft.

Diese Erfahrung habe ich auch schon mehrmals machen müssen.
In meiner bisherigen Laufbahn, habe ich bereits, schon einige Betreibern, meine Meinung gesagt. Ich bin eine junge selbstständige Dienstleisterin, die selbstbestimmend arbeitet, jeglicher Versuch mir in meiner Arbeitweiße reinzureden bzw. zu bestimmen, führt dazu das man Bekanntschaft mit meinem Mundwerk macht.

Ich sehe vielleicht unscheinbar aus, jedoch sollte man mich nicht unterschätzen. Mein verbales Vokabular umfasst nicht nur „nette Worte“, ich kann ggfs. auch ganz Anderes.

OaseX hat definitiv den Vogel abgeschossen, in jeglicher Hinsicht.

Sie zeichnen sich nicht nur, durch ihre derartig, unprofessionelle Arbeitweiße aus, auch ihre Firmenphilosophie ist höchst fragwürdig.

Diese habe ich im Verlauf meiner ganzen Termine im OaseX, bestens kennenlernen dürfen.
Wenig Tun – viel kassieren !! Minimaler Aufwand, dafür das Maximum erreichen !

Dieses Ansicht vertritt nicht nur das Haus, auch die Damen im OX, folgen dieser Arbeitsweiße. Nicht um sonst, sind viele dieser Damen in einschlägigen Foren als AZF bekannt.

Ich habe mich bis März, an all den geltenden Bedingungen gehalten und diesen gefügt. Nachdem ich dann die Schnauze endgültig voll hatte, von diesem Schuppen, cancelte ich all meine Termine. Was hinsichtlich wohl mehr als verständlich ist, wenn man bedenkt, das ich als korrektes Mädchen, sicher nicht mit dem Chef oder den Mitarbeitern des Hauses in die Kiste steige.

Natürlich erfolgte rasch eine Gegenreaktion, da diese natürlich nicht erfreut, darüber waren das ich alle meine Termine storniert hatte. Die Termin Betreuung, wollte nur noch der Chef höchst persönlich übernehmen, als ob ich sein Eigentum bin.

Dies spitzte sich soweit zu, das er sogar meine Mietzahlungen via Vorkasse haben wollte.
Ich möchte anmerken das diese Handhabung nur bei mir erfolgt ist, quasi eine Sonderbehandlung seitens OaseX, um vor Termin die komplette Miete zu kassieren.

Da es bei mir nie Probleme gegeben hätte bzgl, der Miete, da ich zu den TOP Verdienerinnen des Hauses gehörte, war dies rein der Neid des Hauses.

Ich beglich meine Miete immer (auch vor Oasex) mit dem Tag der Anreise vollständig. Diese Art von Bezahlung habe ich bewusst so gewählt, da diese für mich besser ist und meine Zuverlässigkeit auszeichnet.

Das Neid und Missgunst in dieser Branche dazugehören habe ich mehrfach am eigenen Leib erleben müssen. Es ist traurig anzusehen, wenn einem nichts gegönnt wird. Wissentlich wenn man weiß, welch ein knochenharter Job dieser in Wirklichkeit ist.

Während des Sommer habe ich eine längere Pause/Auszeit genommen, das ich vom OaseX die Nase voll hatte. Meinen nächsten Termin hatte ich erst im August, dieser war natürlich nur mit Vorkasse möglich.

Selbstverständlich bezahlte ich die vollständige Miete via Vorkasse an den Betreiber. Ich arbeite nicht nur legal und offiziell, ich bezahle auch ordnungsgemäß meine Steuern. Dies ist jedoch seitens OaseX ein großes Problem, da diese keine richtigen Rechnungen ausstellen.

Wie jeder selbstständige weiß, muss man eine Einnahmen und Ausgaben Bilanz führen, so auch wir Mädchen in diesen Gewerbe. Deswegen sind Rechnungen bzgl. der Miete unerlässlich.

Leider schafft es das OaseX nicht, richtige Rechnungen auszustellen, auch nicht nach mehrmaliger Aufforderung meinerseits. Ich habe mehrfach Fake Rechnungen bekommen mit einem wesentlich geringen Mietbetrag, als ich überhaupt bezahlt habe. Sowas ist eine bodenlose Frechheit !

Was das steuerlich bedeutet, für OaseX brauch hoffentlich nicht erläutern.

Die endgültige Eskalation erfolgte am Freitag, 7.12. um die Mittagszeit herum.
Meinen Dezember Termin (ursprünglich 4 Wochen ) hatte ich bereits im Oktober ausgemacht. In der Zwischenzeit lernte ich die lieben Männer von OÖ kennen, weshalb ich meinen Termin in Klagenfurt änderte.

Ich wusste bereits, das es den Typen im OaseX nicht passen würde wenn ich meinen 4-Wochen Termin radikal verkürzen würden. Schließlich bedeutet dies, das Big Boss, auf die 4 Wochen Mietzahlung verzichten muss.

Mit mulmigen Gefühl trat ich meinen Termin am 3.12 in Klagenfurt an. Wie gewohnt bezahlte ich die komplette Miete mit Anreisetag. Ich merkte schon beim eincheken, welche eine tolle Stimmung im Haus hängt. Kein Gefühl das man willkommen ist als Mädchen, keine Freundlichkeit. Ich diente diesem Haus quasi eh nur als Bankomat.

Nachdem ich das OaseX bis dato, gut genug kennenlernen durfte, wusste ich schon was mich erwartet. Trotzalledem was vorgefallen war, ließ ich mir meinen „Sunshine-Mods“ nicht nehmen. Ich bewahrte immer meine Contenance selbst bei dummen Sprüchen der Mitarbeiter.

Es vergingen die Tage, wie im Fluge. Mitte der Woche merkte ich bereits das ich mich verkühlt habe und cancelte den Termin in Graz. Die Reaktion von OaseX Graz, war genau wie zu erwarten, beleidigend, unhöflich. Naja was soll man auch von diesem Laden erwarten.

Es war der Freitag, der mein ganzes Leben auf den Kopf stellte. Ich hatte gleich nach öffnen des Hauses bereits zwei Kunden und war bis Mittag beschäftigt. Dies bekam natürlich Big Bos mit und lauerte solange bis ich frei war. Kaum war das erfolgt, klopfte es schon an meiner Tür. Meine Freude, diese reizende Person zu sehen, hielt sich in Grenzen.

Er kam sehr schnell zum Punkt, ihm passte es nicht das ich meinen 4 Wochen Termin und dann Graz abgesagt hatte. (aus gesundheitlichen Gründen, was in diesem Haus, völlig egal ist ob man krank ist, bezahlen muss man trotzdem )

Ich blieb die ganze Zeit total ruhig, jedoch merkte ich wie aggressiv er wurde. Ich stand an der Wand, er kam immer näher. Seine Stimmung schlug derartig um, er schrie in meinem App. so laut, das es sogar Gäste am Gang mitbekomme haben.

Er schrie, mich permanent nur an, ich habe binnen 5min meine Sachen zu packen und sofort zu verschwinden. Ich brauche mich auch nie wieder blicken zu lassen, oder einen Terminanfrage zu schicken.

Es hätte nicht mehr viel gefällt und er wäre völlig ausgetickt und hätte die Hand gegen mich erhoben.

In meiner völligen Panik, packte ich schnurstracks, zusammen und flüchtete aus dem Haus. Auf der Flucht verlor ich meine Poster (10 Stück). Ich war vom Tag des Geschehens, bis Sonntag in einem sicheren Umfeld, da ich eine scheiß Angst hatte.

Ebenfalls möchte ich erwähnen, das mein Rauswurf, für mich einen Verdienstausfall von 2 Tage bedeutet. Da ich bereits die vollständige Miete bezahlt hatte, war klar das ich keinen einzigen Cent zurück bekommen würde, ebenso wie die bereits bezahlten Kautionen.

In meiner ganzen Laufhaus Laufbahn ist mir so etwas noch passiert. Es heißt immer „geschütztes Umfeld“ ich lach mich Tod. Verlogene Gesellschaft von wegen, da sollen wir Frauen für einen Betreiber arbeiten, der einschlägig vorbestraft ist, sich mir einer nicht unwesentlichen Zuhälterkarriere schmückt, kriminelle Energie hoch zehn hat und hochgradig cholerisch ist.

OaseX ist das beste Beispiel, für Rotlicht Milieu. Die perfekte Verkörperung.
Geldgeil, kriminell, aggressiv, korrupt, falsch, verlogen, hinterfotzig.

Leider bekommt ihr Männer nicht mit was im Hintergrund alles abgeht.
Lasst euch nicht von dem Schein blenden, das Haus ist reine Fassade pure Illusion.

Könnt ihr es mit euch selbst vereinbaren, wissentlich in ein Haus zu gehen, wo man derartig schlecht mit den Frauen umgeht.

Danke euch Allen für die bisherige Anteilnahme.
Bussi eure Sophia


KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  01.04.2018, 17:18   # 19
j_tomtom
 
Mitglied seit 18. September 2014

Beiträge: 203


j_tomtom ist offline
Unhappy Au revoir Mademoiselle Sophia

Zuerst dachte ich ja an einen schlechten Aprilscherz, aber das klingt leider nach Abschied.

Wünsche Dir, liebe Sophia, das Beste für die Zukunft. Du kriegst das hin, da hab`ich keine Zweifel! All the best!

Hier ihr Statement von ihrer Website:
(https://www.sophia-independent-escor...-ein-Neuanfang)


Jedes Ende ist ein Neuanfang

Mit diesen Worten möchte ich mich verabschieden.

Dieses Milieu wird das bleiben was es ist, mit all den dazugehörigen Menschen. Zuhälter welche sich Betreiber nennen dürfen, Handlanger aka Mitarbeiter, die im Grunde nur Sklaven sind, das machen was man ihnen anschafft, Menschenhändler die die Armut und Notsituationen der Frauen im Osten schamlos ausnutzen, Zuhälter des 21 Jahrhunderts, keine körperliche Gewalt dafür Manipulation, respektlose Menschen, Menschen ohne Achtung vor Frauen, ...

Meine Zeit in diesem Beruf war sehr spannend und sehr aufschlussreich. Nicht nur das man in die dunklen Abgründe des Rotlicht Milieu abtaucht, man lernt die unterschiedlichsten Menschen kennen. Ich durfte wundervolle Menschen kennenlernen, die ich in Erinnerung behalten werden. Jedes erhaltene Geschenk hat einen besonderen Platz sowohl in meinem Herzen, als auch bei mir Zuhause. Ich danke euch Allen.

Weder das normale Leben noch dieses Leben besteht nur aus Sonnenseiten. Ich habe in meiner Karriere sowohl die Schönen Seiten als auch die schlechten Seiten kennengelernt.

Ich kenne alle Abrechnungssystem die in Österreich vorherrschen. Vom Edelbordell, Nachtclubs, Massage Studios, Studios, Wohnungen, Laufhäuser, Saunaclubs...

Ob man es glaubt oder nicht, es gibt in Österreich genauso Schuppen wo 50:50 gearbeitet wird.

Eine genau Auflistung der Einzelnen erspare ich euch, deswegen komme ich gleich zum Punkt. Egal in welchen von den oben genannten Schuppen man arbeitet, man bezahlt als SDL zwischen 10.000€ bis 40.000€ im Jahr an das jeweilige Haus.

Ich finde es immer sehr amüsant wenn ich Diskussionen im Netz lese wo Männer spekulieren was SDL’s verdienen. Was eine SDL verdient kann von –bis sein, ich gebe darüber keine Auskünfte, schlussendlich obliegt es bei der jeweiligen Dame wie engagiert und motiviert sie ist.

Viele Männer glauben ja wirklich das alles was ein Mädchen verdient Ein-zu-Eins in die Geldtasche wandert.

Dabei vergessen viele, das wir SDL’s genauso Ausgaben haben wie, Miete (Laufhaus zb.), Krankenversicherung, Unfallversicherung, Pension, Arbeitsmaterialien, Essen, Kleidung, Friseur, Solarium, Nagelstudio, Tatoos Studio, Schönheits Op’s, Auto, KFZ Versicherung, Sprit, Schulden, Kinderversorgung, Kredit, Tiere, Reisekosten, Werbung, Werbemittel (Poster), Handyrechnung, Steuern, uvm....

Was dann nach Abzug all dieser Punkte dann übrig bleibt ist die andere Sache. Es gibt mehr als genug Frauen die ihm hier und jetzt leben, nicht an morgen denken, jeden Tag das Geld mit beiden Händen raußschmeißen, da ein Louis Vuitton Täschen, da ein paar Manolo Blahnik Schühchen, neue Tittchen, neue Haare, Botox. Usw..

Ich habe es mehrfach in meinem Blogs erwähnt ich bin Geschäftsfrau, ich hab dieses Spiel schon lange durchschaut, ich weiß der Hase läuft. Wenn man es klug anstellt, kann man sehr viel erreichen in diesem Job. Nur alles hat seinen Preis.

Ich könnte wenn ich wollte locker 5-10 Jahre noch arbeiten, mit dem was ich bisher erreicht habe. Am Höhepunkt meiner Karriere angekommen, ziehe ich mich nun zurück.

Voller Optimismus blicke ich in nun in mein Zukunft. Für all jene die glauben „die schafft es nicht, die kommt eh wieder zurück ins Milieu, einmal Nutte immer Nutte usw..“ möchte ich nur eins sagen.

Ich habe in einer Welt die aus Neid, Habgier, Macht, Drogen, Alkohol, etwas erreicht was vorher nie dagewesen ist. Ich habe es zwar nicht geschafft die Welt zu verändern, aber ich habe es schafft, ganz viele zum Nachdenken anzuregen.

Ich bin eine Löwin und ich werde niemals aufgeben.

An dieser Stelle möchte ich mich bei ALLEN bedanken, auch an die lieben Lusthaus Männer, welche immer hinter mir gestanden sind.

Ihr seit ganz besondere Menschen, ich behalte euch ALLE in meinem Herzen.

Alt  21.12.2017, 12:08   # 18
Drballa
Leichenfinder a.D
 
Benutzerbild von Drballa
 
Mitglied seit 31. December 2012

Beiträge: 648


Drballa ist offline
@ thunder

Mein Fehler

Ich halte mich schon so lang im Piefke-Reich auf daß ich die hiesigen Bezeichnungen und Gebräuche verinnerlicht habe: eine Rechnung (und von einer solchen sprach Bundy) enthält die Personalien des Rechnungsempfängers, was bei einer bloßen Quittung nicht der Fall ist...

Und hierzulande braucht die DL für ihre Buchhaltung nicht notwendigerweise eine (Durchschrift der) Quittung sondern es reicht ein Eintrag im "Kassenbuch" : 21.12.2017 Bundy 250 öS

Alt  21.12.2017, 11:01   # 17
thunder_126
 
Mitglied seit 14. September 2002

Beiträge: 67


thunder_126 ist offline
@Drballa:
Kollege Bundy hat in der Sache recht. Auch Prostituierte wären laut Gesetz grundsätzlich verpflichtet, eine Quittung auszustellen (Registrierkassenpflicht ab 15.000 Euro Jahresumsatz / 7500 Euro Bareinnahmen). Die Hürde wird in dem Gewerbe wohl so ziemlich jede Dame überschreiten.
Bezüglich Visitenkarte:
Wer stellt sich beim Konsum eines Getränkes oder einer Mahlzeit dem Kassier vor? Trotzdem erhält man eine Quittung

Beim eigentlichen Diskussionsthema bin ich aber zu 100% auf der Seite des Threaderstellers.
Drohungen und Gewalt darf es nirgends geben und gehören an den Pranger!

Alt  20.12.2017, 10:20   # 16
Drballa
Leichenfinder a.D
 
Benutzerbild von Drballa
 
Mitglied seit 31. December 2012

Beiträge: 648


Drballa ist offline
Dann hat der Herr Bundy also beim Betreten der Lokalität sich dem Fräulein Sophia wie es der gute Brauch ist vorgestellt und ihr dabei seine Visitenkarte überreicht damit sie weiß auf wen sie die Rechnung auszustellen hat
Danke von
Alt  20.12.2017, 08:35   # 15
Bundy
 
Mitglied seit 29. August 2016

Beiträge: 28


Bundy ist offline
das letzte mal

Geschätzter Amicodamore


Ich will nur mehr auf eine Aussage von dir eingehen:

Selbstverständlich erhält jeder Kunde auf Nachfrage eine korrekt ausgestellte Rechnung.

Da liegst du aber absolut falsch, sie muss dir eine Rechnung ausstellen, nicht erst auf Nachfrage.
Sonst bist du überall so sattelfest und das weist du nicht.

Uiui, da kannst du der kleinen eine Menge Ärger ins Haus holen!!!!!!!
Alt  19.12.2017, 14:54   # 14
amicodamore
am.vero,fisico&commercial
 
Benutzerbild von amicodamore
 
Mitglied seit 30. October 2017

Beiträge: 33


amicodamore ist offline
@Bundy

Bundy:
Zitat:
wiederum meine Meinung
Eine wesentliche Grundsäule jeder demokratisch funktionierenden Gesellschaft stellt die sehr weitreichende Meinungsfreiheit dar. Das Recht, sich frei äußern zu dürfen, ohne Angst seine eigene selbst vertretene Meinung nach außen kommunizieren zu können, musste über viele Generationen hinweg unter hohem Opferzoll erst erkämpft werden.

Verschiedene Meinungen stehen in Konkurrenz. Es ergeben sich angeregte Diskussionen, sei es in mündlicher Form, in geschriebenem Wort. In offenem Ergebnis kann sich ohne Wertung ein Konsens, ein Kompromiss, ein nicht überbrückbarer Dissens bilden.
Im Ergebnis gemeinsam ist allen, es droht in A oder D keine langjährige Gefängnisstrafe, Lagerhaft, schlimmere Repressionen, vertritt jemand ohne Abweichung standhaft die eigene Meinung weiter.

Dieses Wesen der freien Meinungsbildung durchzieht offene Foren wie das Lusthaus. Jedem ist es unbenommen, sich mit unterschiedlichsten Ansichten zu mannigfaltigsten Themen zu Wort zu melden.

@Bundy, ich respektiere selbstverständlich deine Meinungsäußerung, deine eigene Sichtweise der diskutierten Problematik.
Ich muss den Kern deiner Aussage(n) dennoch keinesfalls akzeptieren!

Bereits dein erster Versuch einer Klarstellung bereitet mir gewisse Schwierigkeiten, sobald ich mich mit deinem Standpunkt detaillierter befasse:

Bundy:
Zitat:
Habe sehr wohl verstanden um was es sich im diesen Thread geht.
Ohne dir nahe treten zu wollen, aber bist du dir damit wirklich sicher? Bereits in deiner zweiten von dir selbst verfassten Zeile unterziehst du diese Aussage bereits einem offenliegenden Zweifel:

Bundy:
Zitat:
Es stimmt ich rede wirklich nicht viel mit den Damen…
Sofern ich dich in diesem Punkt korrekt verstehe - Du willst über ein Thema mitdiskutieren, welches dir mangels fehlender Hintergrundinformationen fremd erscheinen muss, da mit von dir besuchten Dienstleisterinen deiner eigenen Aussage & deinem eigenen Wunsch zufolge keine Konversation zustande kommt.
Erstaunlich, denn ohne meinen oftmals sehr offen geführten Gesprächen mit meinen Damen wären mir ihre problematischen Hintergründe dieser selbstständigen Tätigkeitsausübung vollständig verborgen, im Dunkeln geblieben.

Ich halte es mit meinem Forums-Freund Bonjour2fuck gleich, schätze gleichermaßen die erotischen als auch die Konversations-Fähigkeiten der von mir besuchten Damen. In diesen gerne auch als Small Talk bezeichneten Gesprächen erfährt man(n) zuweilen schockierende Begebenheiten, welche den harten Alltag des Paysex-Gewerbes abbilden. Wenn mehrere Damen voneinander unabhängig ein identisches, gleichermaßen problematisches Verhalten desselben Betreibers schildern, zeichnet sich für den geneigten Zuhörer schnell ein bestimmtes Verhaltensmuster ab. Ich kann zu hören. Ich höre zu. Ich unterhalte mich mit Damen des Gewerbes - Ich stehe dazu!

Ich erfahre viele Einzelheiten, welche dir verborgen bleiben, weiterhin verborgen bleiben werden, sofern du deine Einstellung gegenüber den von dir zu sexuellen Dienstleistungen aufgeforderten Damen nicht änderst.

Du wünscht trotz deines sehr eingeschränkten Einblicks in den realen Arbeits-Alltag von selbstständigen Erotik-Dienstleisterinnen mitzudiskutieren - Gerne, es ist dein gutes Recht, das Wesen jeder Demokratie. Deine Meinung sei dir unbenommen, ich erlaube mir, weiter auf die von dir vertretenen Standpunkte einzugehen.

Bundy:
Zitat:
Dann muss die Gute halt in dem Hotel absteigen …, dort wird das Prostitutionsgewerbe aber nicht ausübbar sein.
Wahrlich interessant – Du schlägst etwas vor von dem du bereits weißt, selbiges ist gesetzlich verboten. Ja, wahrlich ein geistreicher Lösungsansatz von dir.

Kurz zur Information: Die derzeit geltende Gesetzeslage zwingt leider selbstständige Frauen, in zumeist von Zuhältern betriebene Etablissements. Aus oft gewalttätigen vorbestraften (Ex-Häftlinge) Zuhältern wurden von Gesetzes wegen „ehrenwerte“ Geschäftsleute, welche sich aber leider zu oft noch genauso gegenüber ihren „Mieterinnen“ verhalten, wie es ihnen als Zuhälter-Lehrlingen beigebracht wurde. @Bundy, du vermutest immerhin schon das Richtige:
Zitat:
Gewalt, Machtausübung, ......
Exakt über diesen Sachverhalt diskutieren wir in diesem Thread


Wirklich sehr eloquent formuliert hat Kollege glücksbringer1959 seine präzise Aussage, welcher ich mich mit vollster Zustimmung anschließe. Ich erlaube mir, einen Ausschnitt seines überaus zutreffenden Statements noch einmal als Zitat hier einzufügen
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...6&postcount=10

glücksbringer1959:
Zitat:
Das Gesetz hat vor allem die früher illegalen Zuhälter offiziell "entkriminalisiert" oder wenn man so will "rehabilitiert". Sie sind die eigentlichen Nutznießer der relativen liberalen Gesetzgebung in good old Germany.
Plötzlich werden aus kriminellen Zuhältern und Menschenhändlern biedere Geschäftmänner, Vermieter, Vermittler oder einfach Manager. Ich möchte nicht wissen, wie hoch der Anteil von ehemals Kriminellen und Vorbestraften in dem Business ist. Es glaube doch niemand ernsthaft, dass diese Leute aus diesem Milieu verschwunden sind. Und wer glaubt, dass das plötzlich alles Menschen mit Empathie, guten Manieren und fairem Umgang geworden sind, der glaubt wohl auch an den Weihnachtsmann.
Einfach perfekt! Diesem tollen Inhalt kann auch von mir nichts mehr hinzugefügt werden. Allinhaltlich wurde von glücksbringer1959 die Diskussion präzise auf den Punkt erfasst.
Ich möchte nur noch ergänzend anmerken, auch in der südlichen Alpenrepublik A herrscht eine vergleichbare Rechtslage

glücksbringer1959:
Zitat:
Bundy hat nix kapiert.
In diesem Punkt bin ich etwas gnädiger. Ich erkenne etwas vorsichtiger: „Bundy hat „fast“ nix kapiert“


Bundy:
Zitat:
Bin auch gegen Gewalt, Machtausübung, ...... aber nur weil die kleine auf macht, dut sie mir noch nicht leid.
Diese Zeilen sind nur eine weitere sehr hinterfragenswerte Äußerung von dir. Du gibst zwar vor, Gewaltausübung abzulehnen, dennoch korrigierst du dich im nächsten Abschnitt schon gleich wieder selbst.
Widerfährt es nämlich jemandem tatsächlich, du erlangst Kenntnis davon, „“dut“ sie dir trotzdem nicht leid“.
Ein sehr bezeichnender Charakter, ich enthalte mich eines Kommentars - Deine Worte richten dich von selbst.

Bundy:
Zitat:
Zur Rechnung: das sie eine Rechnung (Zimmer) fürs Finanzamt benötigt,
Kurz & knapp - Ja, eine selbstständige Dienstleisterin, welche ihre Steuern korrekt begleicht, braucht eine Rechnung für das Finanzamt.

Bundy:
Zitat:
Wird schon so sein
Das wird nicht so sein – Das ist ganz exakt so.

Scheinbar sind dir die Richtlinien der Selbstständigkeit nicht bewusst. Jeder Unternehmer, jeder Selbstständige unterliegt der Beleg-/Rechnungs-/Aufzeichnungspflicht – Unabhängig vom Einkommen & vom Umsatz!
Seit 2016 ist jeder Unternehmer/Selbstständige ab einer Bareinnahme/Jahresumsatz von € 7500,- verpflichtet, sogar eine Registrierkasse führen zu müssen.
Die Belegaufzeichnung unterscheidet deshalb seriös arbeitende DL/Betreiber von unseriösen DL/Betreibern.

Bundy:
Zitat:
hast du von Ihr eine Rechnung erhalten über die erbrachte Leistung,
Wie Dir bereits mehrfach erläutert, Sophia zahlt korrekt ihre Steuern. Selbstverständlich erhält jeder Kunde auf Nachfrage eine korrekt ausgestellte Rechnung.

Auch wenn es dich nicht interessieren mag, unter welchen Bedingungen deine besuchten Damen arbeiten müssen - Anderen Kollegen auf Lusthaus ist es wie mir sehr wohl ein Anliegen & inneres Bedürfnis, über schlechte Arbeitsbedingungen gewisser Häuser informiert zu werden. Nicht alle Lusthäusler begleitet deine Gleichgültigkeit bei ihren Damenbesuchen. Gewalttätig arbeitende Betreiber (Häuser) gehören im Lusthaus auch weiterhin mit Namen genannt, um hinkünftig solch unwürdige Häuser boykottieren zu können.

Wer wie du weiter Gespräche meiden will, sonnt sich in seiner „Heile Welt“-Illusion, erspart sich während seiner Aufenthalte eine Konfrontation mit der harten Realität.

Abschließend möchte ich noch anmerken, Meinungsfreiheit bedeutet, @Bundy, ich respektiere deine Meinung, teile & akzeptiere selbige aber absolut nicht, distanziere mich von deinen Aussagen, deinem Gedankengut. In einer offenen Diskussion versuche ich, Dir meinen folgenden Standpunkt zu erläutern:

Bei jeder Form von Gewalt oder Gewaltandrohung gegen Frauen gibt es bei mir NULL-Toleranz gegenüber dem Verursacher, egal ob Person oder (Lauf-)Haus.

Es gibt in solch heiklen Angelegenheiten überhaupt keinen Spielraum, auch nicht den mit deinen eigenen Worten verfassten:

Bundy:
Zitat:
„dut sie mir noch nicht leid.“
Sorry, @Bundy, aber mit deinen Worten schießt du dich selbst ins Aus. Du lässt das Lusthausforum erahnen, welch dunkler Charakter sich in dir verbergen mag.

amicodamore
__________________
Unsere Träume können Wir erst dann verwirklichen, wenn Wir Uns entschließen, einmal daraus zu erwachen

Alt  18.12.2017, 14:43   # 13
Bundy
 
Mitglied seit 29. August 2016

Beiträge: 28


Bundy ist offline
wiederum meine Meinung

Geschätzter Bonjour2fuck!

Habe sehr wohl verstanden um was es sich im diesen Thread geht.

Es stimmt ich rede wirklich nicht viel mit den Damen, will ja keine heiraten bin wegen was anderm dort.

Dann muss die Gute halt in dem Hotel absteigen wo du mit deiner Frau wahrst, dort wird das Prostitutionsgewerbe aber nicht ausübbar sein.
Zur Rechnung: Wird schon so sein das sie eine Rechnung (Zimmer) fürs Finanzamt benötigt, hast du von Ihr eine Rechnung erhalten über die erbrachte Leistung, wie du bei Ihr wahrst?
Ab einen Jahresumsatz von 15000€ Pflicht.

Bin auch gegen Gewalt, Machtausübung, ...... aber nur weil die kleine auf macht, dut sie mir noch nicht leid.
Alt  13.12.2017, 10:12   # 12
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.570


woland ist offline
Da wird wohl nichts passieren

An der (Nicht-) Reaktion der zuständigen österreichischen Behörden wird man erkennen, wie weit auch hier schon die Korruption und (vielleicht) Unfähigkeit vorangeschritten ist. Bösartig und natürlich viel zu pauschal formuliert: In Salzburg fängt der Balkan an.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Alt  12.12.2017, 23:15   # 11
Tractorel
 
Mitglied seit 17. February 2003

Beiträge: 1.588


Tractorel ist offline
Das ist halt so ein Gewerbe....

Es gibt genau so viele Mädels die Ihre Termine nicht einhalten etc.. Für die Polizei wird es relativ schwierig sein einzugreifen. Bei Ausforschungen sind wahrscheinlich Vermieter und Mieterinnen meist etwas schweigsam. Bei allen rumänischen Mädels hängt ein Zuhälter hinten dran. Wenn jemanden die Mißverhältnisse, Zuhälter Vermieter etc., stören, dann sollte er gar nicht mehr in den Puff gehen. Ein ganz sauberes Geschäft wird die Prostitution wahrscheinlich nie.....
__________________
finito LH Karriere beendet
Danke von
Alt  12.12.2017, 20:01   # 10
glücksbringer1959
 
Mitglied seit 18. November 2013

Beiträge: 911


glücksbringer1959 ist offline
Recht hat hat, der Bonjour2fuck: Bundy hat nix kapiert.

Das Gesetz hat vor allem die früher illegalen Zuhälter offiziell "entkriminalisiert" oder wenn man so will "rehabilitiert". Sie sind die eigentlichen Nutznießer der relativen liberalen Gesetzgebung in good old Germany.

Plötzlich werden aus kriminellen Zuhältern und Menschenhändlern biedere Geschäftmänner, Vermieter, Vermittler oder einfach Manager. Ich möchte nicht wissen, wie hoch der Anteil von ehemals Kriminellen und Vorbestraften in dem Business ist. Es glaube doch niemand ernsthaft, dass diese Leute aus diesem Milieu verschwunden sind. Und wer glaubt, dass das plötzlich alles Menschen mit Empathie, guten Manieren und fairem Umgang geworden sind, der glaubt wohl auch an den Weihnachtsmann.

Was hier glaubhaft geschildert wurde, ist kriminell und sollte straftrechtlich verfolgt werden. Wird es aber aufgrund der Umstände (Opfer fühlt sich immer noch bedroht) vermutlich nicht werden.

Ich bin zwar kein potentieller Kunde des Oasex, weil viel zu weit weg. Aber ich würde bei ähnlichen Erkenntnissen in meinem "Jagdrevier" keinen Fuß mehr in das betroffene Haus setzen. Anders kapieren es diese kriminellen Sobjekte nicht.

Respekt vor Sophia, dass sie das hier öffentlich gemacht hat. Ich kenne sie nicht, wünsche ihr aber alles Gute für die Zukunft.
Alt  12.12.2017, 19:44   # 9
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 773


Bonjour2fuck ist offline
EINSPRUCH >> @ Bundy

Mein lieber Kollege Bundy, allzu viel hast Du nicht kapiert, worum es in diesem Thread geht:

Um Nötigung, Androhung von Gewalt, Angst, Steuerhinterziehung, …

Sophia geht ohne Pfefferspray nicht mehr aus dem Haus!!!

Wie viele DL aus Südost- oder Osteuropäischen Ländern benötigen eine konforme Bestätigung ihrer Miete? Sophia als angemeldete österreichische DL schon!!

Bonjour2fuck unterhält sich viel mit seinen Liebesgespielinnen auf Zeit - Du wohl nicht Bundy - : es ist in „anständig“ geführten Häusern durchaus üblich, falls ein Mädl, aus welchen Gründen auch immer, kurzfristig den geplanten Termin verkürzt, zumindest einen Teil der Miete zurück erhält oder nicht bezahlen muss.

Ich hatte mit Frau Bonjour schon zwei mal einen Mountainbike-Urlaub wegen Schlechtwetters abgebrochen und vorzeitig ging`s nach Haus. Wie man in den Wald hinein ruft, hallt es zurück: die nicht in Anspruch genommenen Nächte mussten nicht bezahlt werden, das Hotel freut sich, uns bald wieder begrüßen zu dürfen – auch so kann es funktionieren!
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN
Alt  12.12.2017, 19:12   # 8
Sexgourmet
 
Benutzerbild von Sexgourmet
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 63


Sexgourmet ist offline
Hotel?

Tja, der Unterschied ist halt schon, dass ich vom Hotel eine ordnungsgemäße Rechnung bekomme und mir bei Stornierung nicht mit Gewalt bedroht werde. Das hat niemand nötig!
__________________
Gourmet der Top-Girls des horizontalen Gewerbes!
Alt  12.12.2017, 15:30   # 7
Bundy
 
Mitglied seit 29. August 2016

Beiträge: 28


Bundy ist offline
meine Meinung

Alle die ein Hotelzimmer für ein Monat buchen und aus irgend welchen gründen früher abreisen oder gar nicht mehr brauchen, werden es bezahlen müssen. das ist nun mal so.
Das in diesen Gewerbe mal eine rauere Umgangsart herrscht wird wohl auch jedem bekannt sein.
Alt  12.12.2017, 01:06   # 6
MissSolitaire
reisende SDL (Terminfrau)
 
Benutzerbild von MissSolitaire
 
Mitglied seit 22. June 2017

Beiträge: 139


MissSolitaire ist offline
Schlimm was diesem couragierten Persönchen widerfahren ist. Denke, das ist nur die Spitze des Eisberges, welcher ans Tageslicht gebracht wurde.
Ich kenne Sophia nur von ihren interessanten niveauvollen Blogs von kaufmich.com und ziehe vor ihrer Intelligenz und schriftstellerischen Fähigkeiten echt den Hut. So jung und blitzgescheit - Respekt!

Nach dem Bericht über die zu niedrig ausgestellten Mietquittungen freut sich mit Sicherheit das zuständige Finanzamt.

Es ist wirklich traurig, wie wir Sexworker den Mietquittungen oftmals hinterher laufen müssen. Ich für mein Teil wurde sogar einmal von einer Vermieterin abgelehnt ("Wir Beide passen nicht zusammen") weil ich bei Buchung auch nach einer ordnungsgemäßen Quittung fragte und meine Werbung selbst schalten wollte (wird von meinem Geschäftskonto abgebucht) und nicht überteuert über die Vermieterin ohne Quittung!

Daß Vermieter/Betreiber Sex möchten ist auch bei mir schon vorgekommen.
In einem Fall sagte ich, daß ich um das Geschäftsverhältnis nicht trüben zu wollen, es nicht möchte, er solle zu einer Anderen gehen.
In anderem Fall hatte ich den betreffenden Vermieter wie jeden anderen Gast behandelt und die Leistung von der Wochenmiete abgezogen.


Es stimmt auch, daß erfolgreiche Damen Hater und Neider besitzen und dafür beschimpft und beleidigt werden.

Wie kann eine SDL es denn überhaupt "wagen" einen ungepflegten Stinker abzulehnen? Nicht auf jeden Schnäppchenpreis einzugehen? Alles fürs Geld mitmachen?

Bekommen bei Ablehnung des Herrn noch so dumme Sprüche reingewürgt wie "Hast Du das denn gar nicht nötig?" - "Nein, habe ich nicht - und da ist die Türe".

Auch wir SDL sind Menschen, keine emotionslosen Gegenstände oder Almosenempfängerinnen.

Mir tun nur diese Koleginnen leid, die sich aufgrund Unkenntnis, Abhängigkeit und auch Sprachschwierigkeiten nicht wehren können, aus Angst schweigen und Alles still erdulden (müssen).

Unser aller Leben ist, wie an Sophias Beispiel hier, schon schwer genug. Deswegen sollten wir unser Gegenüber so behandeln, wie wir es selbst gerne hätten. Dann sexelt es nicht nur, es menschelt auch!

Jetzt wünsche ich mir, daß der Betreiber dieses österreischen Puffs seine gerechte Strafe für sein Fehlverhalten (wohlwollend ausgedrückt) bekommt.
Alt  11.12.2017, 21:18   # 5
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2050

Beiträge: 6.967


Webmaster ist offline
Zitat:
sowie die freundliche Anmerkung unseres webmasters
ich hoffe der betreiber lernt etwas daraus...... und ist in zukunft freundlicher zu seinen kunden, also den mädels...... und unterschätzt auch nicht das LH forum und seine user...... denn so couragierte mädels wie sophia stehen quasi unter unserem schutz.........






Alt  11.12.2017, 20:51   # 4
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 1.007


mr.cock27 ist offline
Hier liegt doch sicher genug vor für Staatsanwaltschaft und Finanzamt
Solchen Subjekten muss das Handwerk gelegt werden!! Sind sie es doch, die dafür sorgen das dieses Milieu einen schlechten Ruf hat.
Alt  11.12.2017, 20:35   # 3
DirtyDiddy
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 6.745


DirtyDiddy ist offline
Der Vollständigkeit halber ...

... hier - als Ergänzung - der Bericht des geschätzten Kollegen amicodamore aus dem "Sophia / Kärnten - Fred" über diese "causa"
sowie die freundliche Anmerkung unseres webmasters:
Zitat:
Zitat von amicodamore Beitrag anzeigen
Sophia - Sie nimmt sich kein Blatt vor den Mund, um ihren Job korrekt & ehrlich ausführen zu können!

Mein heutiges etwas anders als erwartet ausgefallenes Wunschdate galt erneut meinem aktuellen Top-Girl Sophia. Sie eröffnet mir mit ihrem zärtlichen Service eine neue Ebene des Genusses.
Bereits von mir angekündigt, wollte ich mit der Dame meiner Träume über eine Veröffentlichung ihr & anderen Damen bereits widerfahrener Erlebnisse im OaseX Klagenfurt sprechen, mir Sophias Einverständnis zur Veröffentlichung bei einem verspäteten Mittagessen sichern. Am Vorabend kontaktierte ich Sophia via Whats App, vereinbarte für 14 Uhr ein Treffen außerhalb des OaseX, wollte die hübsche Dame auf Escort-Basis zum Essen einladen.

Sophia erklärte mir während unseres letzten längeren Gespräches mehrfach, sie nimmt es mit ihren Terminen sehr genau, wünscht sich doch eine Terminbestätigung. Sophia beklagte sich über eine verbreitete Unart von manchen Männern, Termine zwar auszumachen, diese dann entweder gar nicht abzusagen, oder absurdeste Ausreden vorzuschieben. Besonders kreative Ausreden wurden mir von Sophia anonym vorgelesen. Ebenso bekam ich von ihr ein Best-Off der SMS & Chatverläufe zu hören. Ich gebe zu, mich öfter als einmal meinem amüsierten Schmunzeln ergeben zu haben.

Zu tiefst schockiert hat mich allerdings die SMS eines Kunden, welcher von Sophia aus offensichtlichen Gründen abgelehnt wurde. Der ca. Wortlaut aus meiner Erinnerung rekonstruiert folgend:
„Haha, du bist ein charakterloses und respektloses Wesen. Mit so einem Abschaum möchte ich mich eh nicht treffen“! Diesem sogenannten „Herren der Schöpfung“ sind die Grundbegriffe Respekt und Wertschätzung offenbar kein Begriff.
Sophia akzeptiert nicht jeden nach Schweiß (& mehr) stinkenden Freier. Es schockiert mich ehrlich ausgesprochen doch, dass sich solche unter uns Männern verstecken, welche derartig am Thema vorbei auf eine berechtigte Ablehnung ihrerseits reagieren. Traurig, mehr fällt mir in Zusammenhang mit solchen Typen nicht ein.
Rückblickend muss ich aber auch für mich selbst feststellen, vor oder nach dem Aufsuchen meiner Wunsch-Damen beim Schlendern durch die Gänge des nur vermeintlich exklusiven OaseX Gestalten wahr genommen zu haben, welche sich schon vorher durch ihre Geruchsnote ankündigten. Ich bemitleidete die jeweiligen Damen, dessen Klingel diese sich ihres Gestankes oder höchst ungepflegten Äußeren nicht bewussten Charaktere schlussendlich betätigten.
Sophia, nun, Sophia ist eine ausgesprochen hochintelligente junge Lady, welche mit absoluter Sicherheit nicht auf den Mund gefallen ist. Interessierte Lusthaus-Kollegen können sich davon selbst auf Sophias eigener Homepage überzeugen. Es ist also durchaus nicht verwunderlich, wenn eine derartig starke, selbstbewusste Frau Feinde, Neider & Hater hat.

In Bezug auf Neid und Konkurrenzkampf verfasste Sophia bereits einen wie ich finde aussagekräftigen Blog https://sophialovedoll.jimdo.com/201...n-erflog-neid/ welcher meiner persönlichen Meinung nach Sophia wiederspiegelt – Wie ich finde eine Löwin, mit der man sich besser nicht anlegen sollte.
Ergänzend hinzufügen möchte ich, mich zu dieser Aussage berechtigt zu sehen. Es war mir in meinen 2 längeren Dates doch erlaubt, Sophia auch etwas von ihrer privaten Seite kennenlernen zu dürfen. Bereits mehrmals erwähnt, diese junge Dame ist blitzgescheit, weiß sich & ihr Business perfekt zu vermarken, irrsinnig sprachgewandt, man merkt ihre gute Kinderstube. Ihr beruflicher Werdegang ist ebenso beachtlich.

In gewisser Weise schäme ich mich sogar etwas für meine Geschlechtsgenossen, welche Sophia nicht zu schätzen wissen, das Potential ihres erstklassigen Services eigentlich gar nicht würdig sind, welcher sich vermutlich doch erst ab einem bestimmten intellektuellem Grund-Level dem geneigten Kunden erschließen wird. Immer wird es Personen geben, welche einzige Intention darin besteht, einer ehrlich arbeitenden, selbstständigen Dienstleisterin schaden zu wollen. Neid, Hass, Missgunst – Um wieder einmal Sophias Blog zu bemühen: „Erfolg macht Neider“

Ich gebe offen meinen Kollegen auf Lusthaus, meinen geneigten Lesern zu: Sophia fasziniert mich. Euch ist es unbenommen, eure eigne Meinung euch zu bilden, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Sophia ist jedenfalls eine selbstbewusste Business-Frau, welche sich auch durch die nun folgende Schilderung nicht in die Knie zwingen lassen wird, dem eigentlichen Grund dieses Berichtes:
Unser Date war für heute Nachmittag terminisiert. Um 09 Uhr bestätigte ich, ein paar Minuten später Sophias Rückmeldung, sie freut sich. Vorgeschlagen habe ich ihr ein Escort-Treffen in Hinblick auf Sophias brisante Themen von welchen sie sich wünschst, dass selbige vom Licht der interessierten Öffentlichkeit erblickt werden sollen. Die Gespräche mit Sophia hat mir sehr tiefe Einblicke in diese Gewerbe ermöglicht, welche ich nach Möglichkeit mit an der Wahrheit & dem Hintergrund des Laufhaus-Business interessierten Lusthäuslern teilen möchte.

Als Kunde, welcher in diversen Laufhäusern verkehrt, bekommt man von diesem dunklen Background praktisch gar nichts mit. Man betritt gewissermaßen nur die Oberfläche - „den Schein“ eines Hauses. Wie es in solch unseriösen Laufhäusern mit scheinheiliger Fassade den dort eingemieteten Damen wirklich geht, wie sich deren Arbeitsbedingungen gestalten, von all dem bekommen wir als Kunden ehrlich gesagt nur sehr sehr selten etwas mit. Auch ich war zu Anfang meiner Paysex-Karriere z.B. vom OaseX überzeugt, ließ mich vom nur äußerlichen Schein dieser miesen Abzocker-Bude blenden.
Umso wichtiger ist es mir, auch anderen Kunden die versteckte Wahrheit des OaseX zu vermitteln, schonungslos mit Sophias Hilfe aufzeigen, wie man mit Mieterinnen in diesem Haus umgeht, wie selbstständige Dienstleisterinen als zahlende Kunden des Hauses behandelt werden
Kurz vor meinem Aufbruch verfasste ich noch eine kurze Nachricht, ich sei gleich auf dem Weg zu ihr. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dieser Tag wird noch ganz anders ablaufen als gedacht. Auf dem Weg zu Sophia ereilte mich eine weitere Nachricht von der Dame. Sie erklärte mir fast unter Tränen, was ihr soeben im OaseX widerfahren ist.
Sophia wurde vom Betreiber der zwei OaseX Häuser einfach vor die Tür gesetzt, obwohl die komplette Miete bereits bis inklusive Sonntag im Voraus bei der Anreise am Sontag von Sophia beglichen wurde. Dem Betreiber mundete offensichtlich die Aussicht nicht, auf eine vier wöchige Zahlung der Miete verzichten zu müssen. Sophia hat diesen 4 Wochen Termin bereits vor Wochen gecancelt. Alternativ eine weitere Woche im Haus desselben Betreibers in Graz gebucht. Diesen Termin musste Sophia aus gesundheitlichen Gründen stornieren.

Nach dieser erfolgten Stornierung flippte der Betreiber komplett aus, legte Sophia mit unflätigsten Worten nahe, das Haus sofort & auf der Stelle zu verlassen, ehe er sie mit Gewalt aus dem Haus entfernen lässt. Ich bin diesem Typ vermutlich nie in einem Gang des OX begegnet, aber alleine die Chartverläufe und Emails mit diesem Vorzeige-Betreiber, welche Sophia mir inzwischen übermittelt hat, lassen auf einen höchst cholerischen, Geldgeilen & deshalb hochgradig Abzocke-bereiten gewalttätigen vermutlichen Zuhälter schließen.

Sophia hat mir die Situation ihres Rauswurfes, bereits im Zug, telefonisch geschildert. Dieses Vorzeige-Mitglied unserer Gesellschaft ist vollständig ausgetickt, nicht viel hätte laut Sophia gefehlt, der Typ wäre gewalttätig auf sie losgegangen.
Ich war während des Vorfalls nicht im Haus. Ein Kunde, welcher bereits im Haus auf dem Weg zu Sophia war, kontaktierte sie inzwischen telefonisch und meint, dieser Wüterich hat so abartig laut gebrüllt, das ganze Haus hat es mitbekommen.
Wahrlich ein ausgesprochen professioneller Umgang mit selbstständig arbeitenden & nur im Haus eingemieteten dienstleistenden Damen. So geht also das OaseX mit ihren Mieterinnen um, von deren Miet-Zahlungen das Haus mit seinem Personal lebt.
Wahnsinn, Nein, Irrsinn!!! Ich kenne inzwischen ja doch schon einiges mehr durch Sophia, was sich im Inneren dieses alle sehr an der Nase herumführenden OaseX so abspielt. Ein Rauswurf unter unmittelbar zu erkennender Gewalt, wenn man den Anweisungen eines Zuhälters, welcher sich jetzt als Geschäftsmann tarnt, sich gerne in der Rolle eines Betreibers sieht, ist aber doch weit entfernt von seriösem Geschäftsgebaren. Aber mit diesem Mäntelchen des Offiziellen tarnen sich heute mit der Deckung des Gesetztes Zuhälter, verhalten sich aber nach wie vor ganz genau & exakt so, wie man es von dieser Berufs-Spezies erwartet.

Sophia hat dieses spezielle Haus fluchtartig verlassen müssen, was wohl uns allen mehr als verständlich ist.

Ich war bereits vor über einem Jahr erstmals mit der Problematik dieses Hauses konfrontiert. Nelly, meine bisherige Nr. 1, war nach ihrer damaligen Aussage ebenfalls gezwungen, das OX zu verlassen, fand dann aber Zuflucht im Paradis. Von Sophia weiß ich inzwischen, das „sogenannte OaseX-Team“ erfindet nach solchen erzwungenen Abgängen immer wieder Storys wie z.B.: „Die Dame hat sich in das Privatleben zurückgezogen“.
Aufruf von mir an euch alle: Verfolgt einmal - Immer wieder verschwinden bzw. flüchten Top-Damen aus diesem Haus.
Ersetzt werden diese nur noch durch bereits seit langem bekannte AZF-Damen (Ligia z.B. - angekündigt), oder ebenfalls gut bekannten AO-Damen (diese Woche z.B. Sara (heute), früherer Dienstname Jasmin)

Ich stehe mit Sophia, inzwischen zur Regeneration & Gesundung heimgekehrt, telefonisch in Kontakt. Ich kann euch daher ankündigen - Sophia wird in den nächsten Tagen auf ihrer eigenen Homepage ebenfalls Stellung nehmen, ev. lade ich ihr Statement auch hier auf Lusthaus hoch. Sophia wird jedenfalls so zeitnah wie möglich eine dementsprechende Stellungnahme verfassen.

Wie ihr alle, die ihren Service bereits genießen durften, wisst, ist Sophia sehr Kundenorientiert. Geschmäcker sind verschieden, Meinungen sind verschieden, ich respektiere deshalb selbstverständlich die Aussage von Kollege schluckstop. Wir alle sind verschieden, sehen Dinge anders, haben unterschiedliche Ansprüche an die gewünschten Dienstleistungen. Sicher nicht alle werden mit der intellektuellen Art von Sophia klarkommen. Ich schätze Sophia aber nicht nur wegen ihres Top-Services, sondern vor allem auch der Möglichkeit wegen, mich mit ihr auf hohem Niveau über verschiedenste Themen unterhalten zu können.

Ich bleibe mit Sophia telefonisch in Kontakt, um mich mit ihr über ev. folgende Veröffentlichungen über Missstände in diesem Haus zu beraten.

Abschließend möchte ich jetzt noch anfügen, Es ist derzeit noch offen, ob Sophia wieder nach Kärnten kommt. Ein Haus wie das OaseX, welches die intelligente Österreicherin Sophia nicht zu schätzen weiß, hat sie meiner Meinung nach auch nicht verdient.

Meine geschätzten Kollegen auf Lusthaus - Lasst euch bitte nicht weiter von dem vermeintlichen Schein des OaseX blenden.

Nicht alles was glänzt ist Gold!


amicodamore
... und Tim (webmaster) hat - sehr erfreulich! - ganz klar Stellung bezogen:
Zitat:
Zitat von Webmaster Beitrag anzeigen
danke amicodamore

abzocke und gewalt(androhung) durch betreiber..... sowas mögen wir gar nicht......

@all bitte posten falls sowas nochmal vorkommt....

dafür ist das LH auch da.......


__________________
weil's wurschd is ...

aber ... ich will ja "ned so (oarg) sein" ... :
Tipps zum Bilder einfügen (klick) und weitere Tipps (klick) ...
Alt  11.12.2017, 16:53   # 2
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 773


Bonjour2fuck ist offline
Post SOPHIA und ihre Troubles im OASEX!

Yoooo mein lieber Freund j_tomtom, mit der Einstellung Sophias Statement aus ihrem Blog ihrer Website, welchen sie gestern spät nachts noch online stellte, bist Du ihr jetzt auf zuvorgekommen.

Meine liebe Sophia!


Als ich jenem für Dich so besch…. Freitag am Abend mein Fick-Telefon hoch fuhr, staunte ich sehr Deine Nachmittags-Message zu lesen. Wut und Verzweiflung war zwischen den Zeilen zu lesen, nachdem Du quasi wie ein ausgesetzter Hund auf der Straße gelandet bist. Allzu viel konnte ich nicht für Dich tun, etwas Kommunikation tut in so einem Fall gewiss aber auch gut. Dass der Lusthaus-Server in Panama steht und dass auf nix gelöscht wird, weißt Du jetzt!

Mittlerweile hast Du Dich von diesem Schock wieder einigermaßen erholt, Deine persönliche Anmerkung zu Deinem Essay kann gewiss einer der Admins im Eröffnungsteil dieses Threads noch einfügen.

Geschätzte Sophia, Merci beaucoup für Dein Vertrauen an Bonjour2fuck, wir kennen uns bislang nur aufgrund einiger Kommunikation und einmaligem Besuch meinerseits. Hoffe, Dir bissi geholfen zu haben.

Was ist dieser Laufhausbetreiber des Oasex wohl für ein Typ Mensch, frage ich mich persönlich seit Freitag. Es soll ja Choleriker geben, die bei einem Motorschaden ihres V8 Cayennes schon durchdrehen, als ging`s ums Leben!!
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:15 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City