HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > Sex & Swinger Clubs in Bayern > FKK Hawaii - Ingolstadt
  Login / Anmeldung  

Dein Banner hier?
























LH Erotikforum



Dein Banner hier?
#Info
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.10.2008, 17:42   # 1
Avantgardist
jetzt erst recht
 
Benutzerbild von Avantgardist
 
Mitglied seit 3. August 2005

Beiträge: 4.117


Avantgardist ist offline
Post FKK Hawaii - Steinheilstraße 6, Ingolstadt - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_4.jpg   Foto_2.jpg  

Hallo Freunde,
ich hab mir das heute nachmittag mal angeschaut. bin kurz vor 14 Uhr eingelaufen, es waren ca 15 Mädel und knapp 10 Dreibeiner anwesend. Nach einem kurzen Rundgang - die Räumlichkeiten sind ja genug beschrieben - habe ich mich erst mal mit einigen Mädel unterhalten, der Tenor war, dass sie einfach am ersten Tag nicht alle gewusst hätten, was Sache ist.
Später konnte ich mich mit Marc unterhalte, und der stellte das richtig: Im Zuge der Eröffnung, glaubten einige der Mädel, sich entgegen den Absprachen zusätzlich was dazuverdienen zu können. Die Schuldigen wurden eruiert und nach Hause geschickt, ab sofort ist der Standard gleich dem des ColA. Danke, Marc, für das offene und klärende Gespräch.
Natürlich habe ich auch die Probe aufs Exempel gemacht, sowohl Amanda / Ungarn als auch Lauredana / Rumänien fragten zwar, ob ich blasen ohne haben möchte, dann war aber gleich alles klar. Beide übrigens guter FKK - Durchschnitt.
Das Essen konnte ich leider nicht testen, da ich vorher telefonisch abgerufen wurde. Als ich kam, waren ein paar Donuts dort.
Grüsse an Alle

Av.

www.fkk-hawaii.de

Zitat:

Stammtisch im FKK Hawaii jeden 1. Mittwoch im Monat

» A4-Plakat für Stammtische
Zitat:
Stammtisch-Vergünstigungen für LH-Mitglieder wie üblich 50,00 € Eintritt anstatt 69,00 € und Freibier...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  26.10.2009, 10:05   # 732
BikerMarty
 
Benutzerbild von BikerMarty
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 156


BikerMarty ist offline
Evira das "verrückte Huhn"

Samstag Nachmittag bin ich so gegen 16 Uhr ins Hawaii einglaufen. Die ehilige Halle war ziemlich voll. Alle Sofas waren belegt und auch die komplette Bar war besetzt. Ich also erst mal ein wenig dumm rumgestanden und durch den vielen Betrie auch schwer was zu Trinken bekommen. Bin also erstmal in die Sauna und ein wenig in den Ruheraum. Jetzt brachte ich aber trotzdem was zu trinken und somit wieder an der Bar dumm rumgestanden bis ich endlich mein Cola bekommen habe. Auf die schnelle einen Anbahnungsversuch von Christina abgewehrt, zwar eine zierliche Frau, aber doch nicht so ganz mein Fall.
Dann ein weiterer Anbahnungsversuch einer Dame des Hauses, die schon eher meinem Beuteschema passte. Als ich dann von ihr den Namen Elvira hörte war klar, das ich mit ihr meine erste Nummer haben werde.
Bei meinen Vorbereitungen zu diesem Clubabend war Elvira an erster Stelle meiner Liste. Wir zwei uns erst mal auf einer der Sofas bequem gemacht und und locker und gut unterhalten. Auch genauer ihr großes Tatoo auf dem Rücken (klares Erkennungszeichen von ihr) betrachtet und erfahren, dass sie in ein paar Tagen für ein paar Wochen weg sein wird, weil eben dieses Tatoo vervollständigt werden soll.
Sie bezeichnet sich ja selber als "verrücktes Huhn" was ich abschliessend auch bestättigen kann. Zwischen und passte es ganz gut und wir hatten schon viel Spaß auf der Couch und ich konnte bereits da ihren süssen Body erkunden. Wir haben aber dann die weiter Aktion ins Kino verlegt. Als wir das Kino betraten waren bereits zwei weitere Paar voll in Aktion. Wir uns auf einer der Couchen recht bequem gemacht und sie mich erstmal abgeknappert. Bei den Ohren angefange bis sie schließlich unten bei meinem bereits harten Freund angelangt war. Sie hat ausdauernd und abwechlungsreich ohne Gummi geblasen. Zwischendurch auch immer wieder ein paar Späßchen, auch gegenüber anderen Personen im Kino. Zwischenzeitlich waren wir mal wieder alleine im Kino, bis wieder ein Paar sich neben uns setzte und auch schnell zur Sache kam. Elvira hat schön und ausdauernd und auch tief weiter geblasen. Sie macht auch echtes und geiles Deep Throat und ich spüre ihre Kehle und hatte ab und zu echt die Befürchtung das sie es nicht schafft den würgereiz zu unterdrücken. Also ich fands geil und fickte sie auch bewusst extra tief in den Mund.
Dann schließlich lies ich ihr das Gummi montieren und aufsitzen. Sie erst schön in der Hocke auf mir geritten, dann wollte ich in Doggy wechseln, was nicht so gut klappte, irgendwie passte es in Doggy einfach nicht. Elvira hat dann vorgeschlagen, dass sie mich mit blasen zum Abschluß bringen würde. War echt am überlegen ihr alles schön in den Mund spritzen zu dürfen, ich mich dann aber weiter für ficken entschieden. Ich dann ihren zierlichen Körper so platziert, dass ich sie schon Missionar nehmen konnnte. Beim ficken in dieser Stellung sah ich auch, das zwei Kollegen hinten am Kino uns beobachten und die Aktion sicher für gut befunden haben. In dieser Stellung habe ich dann auch meinen Druck abgebaut und zufrieden abgespritzt. Wir zwei dann noch etwas auf de rCouch geblieben und ein wenig gekuschelt und dann ihr schließlich alles entsorgen lassen.
Also ich finde Elvira echt eine geile Frau, owohl, oder gerade weil sie ein "verrücktes Huhn" ist. Also ich werde sie auf jedenfall wieder buchen, wenn ich sie das nächstemal antreffen werde, aber dann will ich ihr meinen Saft in den Mund spritzen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.10.2009, 23:14   # 731
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.071


nachtbar ist offline
Bewertungen kurz vor, während und nach dem Crash

Liana: sehr nett, leider nur selten im Hawaii, Note 1
Jeannie: super lustig, nur am WE da, Note 1
Lissy: für meinen Geschmack zu klein, trotzdem kriegt sie mich ab und zu rum, Note 1
Anjel: ist nicht ganz auf meiner Wellenlänge, wegen der Optik trotzdem genommen, Sex war gut, solange sie nicht redet, Note 2
Diana: sie ist einfach die Beste, Dafür muß erst noch eine Note erfunden werden
Sacha: sie erweckt Tote zum Leben, Note 1
Antwort erstellen         
Alt  25.10.2009, 19:58   # 730
Stormy23
GF6friend
 
Mitglied seit 15. September 2007

Beiträge: 29


Stormy23 ist offline
Durchwachsener Erstbesuch Hawaii

Hallo,

vor kurzem hatte ich endlich auch einmal die Gelegenheit im Hawaii einzukehren, da sich überraschenderweise auf einer Rückfahrt vom Chiemsee ein (wenn auch kleines) Zeitfenster ergab.
Ankunft war Nachmittags so gegen 14.00 Uhr und es waren ca. 12 Damen und vielleicht 8 Herren da. Leider saßen viele der anwesenden Damen, wie so oft, immer in 3er Gruppen zusammen - mag ich nicht so ganz, aber was soll's.
Da der Druck groß und die Zeit knapp war, entschied ich mich schnell für Galina - eine etwas ältere Dame aus Lettland - und der Service war absolut ok, Französisch - 69 - ZK - zärtlich und AST - alles sehr solide.
Im Ruheraum wurde ich später von Sofia (Bulgarin, 29 Jahre) angesprochen und obwohl ich noch etwas gebraucht hätte, ging ich ob des knappen Zeitfensters mit aufs Zimmer. Kaum im Zimmer angekommen, war die gute Stimmung leider schnell futsch, da Sie mir unbedingt eine Verlängerung auf eine Stunde andrehen wollte (incl. Massage, mache sehr schön, sehr zärtlich). Diese Diskutiererei ging mir echt auf den Keks und da ich auch nochnicht wieder ganz fit war wußte ich - hier geht nix mehr bei mir.
Ich habe Sie dann zwar noch ca. 15 min. blasen lassen, Strafe muss sein, aber Ihr Gesichtsausdruck als Sie merkte da geht nix und der Blick auf das Handy zwischendurch gaben mir den Rest und ich brach ab.
Schade, eigentlich war Sie ganz nett und Ihr französisch durchaus sehr angenehm - aber das Gekobere hat halt meine Illusion total zerstört und mein Freund daraufhin völlig gestreikt.
Alles in allem also ein durchwachsenes Erlebnis, aber ich werde dort sicherlich noch einmal hinfahren wenn ich in der Nähe bin und die Zeit es erlaubt, da ich den Club eigentlich ganz nett fand.
__________________
Aller Anfang ist schwer
Freikarten werden gerne genommen,
besonders für die Finca Erotica
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2009, 16:52   # 729
genieser8591
 
Mitglied seit 23. March 2009

Beiträge: 90


genieser8591 ist offline
Mein erstes Mal im FKK Hawaii

hat mir sehr gut gefallen und ist auch schon einige Wochen her.

Habe den FKK Hawaii auf der Erotikmesse in München, während der Wiesn kennengelernt. Vorgestellt hat ihn die charmante Rogenne und ich habe sie gefragt ob sie am nächsten Tag im Club wäre und daß ich mir dann überlegen würde den Club zu besuchen. Sie sagte mir, daß sie ab ca. 14 Uhr anwesend sei und so nahm alles seinen Lauf.

Ich also nach Ingolstadt zum Hawaii. Am Empfang mit dem Messegutschein nur 50€ bezahlt. Nach der Dusche in die heiligen Hallen, wo wenige Dreibeiner und ca. 10-12 Damen anwesend waren.

Rogenne war anwesend und frei und empfing mich wie einen alten Bekannten (hatte sie erst am Tag vorher kennengelernt). Sie führte mich durch die Räume und zeigte mir alles. Wir nahmen dann auf einer Couch Platz und unterhielten uns sehr gut. Ich glaube, daß wir gute 30 Minuten nur geredet haben. Da ich ja nicht nur zum reden hergekommen war sagte ich ihr, daß ich mich nun anderen Dingen zuwenden möchte. Sie ging sich noch kurz frisch machen und dann ging es ab ins Kino. Sie fing mit heißen ZK an und fuhr mir unter das Handtuch.
Es kam dann aber noch ein anderes Paar ins Kino und da ich lieber allein beim GF bin haben wir uns auf ein Zimmer zurückgezogen.
Da ging dann richtig die Post ab. ZK , FO vom feinsten und ohne Handgebrauch. Ich nahm mich dann ihrer feuchten Spalte an und sie schmeckte einfach nur herrlich. Dann Schutz auf meinen inzwischen großen Bruder. Zuerst ritt sie auf mir, dann Missionarstellung und dann von Hinten bis zum Höhepunkt. Die halbe Stunde war meinem Zeitempfinden auch überschritten.
Ich war ganz hin und weg. Aber keine Angst ich habe mich nicht , es war nur, für mich sehr guter GF.
Habe mich dann verabschiedet und bin wieder nach MUC auf die Wiesn um meinen Flüssigkeitsverlust bei einigen Maß wieder auszugleichen .

Leider ist Rogenne nur noch an den Wochenenden anwesend, und da habe ich keine Zeit nach IN zu fahren. Bin ja auch 360 km entfernt.

Auf jeden Fall ist bei mir die Wiederholungsgefahr bei 110%.

Antwort erstellen         
Alt  22.10.2009, 13:56   # 728
neuGIERiger
LiebhaberderWeiblichkeit
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 542


neuGIERiger ist offline
vertan sprach der Igel, als er von der Bürste stieg.

@ uhrmacher:
ja mein lieber Uhrmacher, da hast Du Dich vertan.
Ich habe es so geschrieben, wie gemeint. Ich bin nicht aus dem Reisekatalog, aber jetzt weiß ich auch besser, wie ich das nächste mal beim Uhrenkauf aufpassen muss. Da muss ich wohl denselben Maßstab wie bei der Urlaubsbuchung anlegen.
@ der Auserwählte: danke, besser hätte man es nicht treffen können.

neuGIERiger

(der sich nach Entspannung im Hawai sehnt)
Antwort erstellen         
Alt  21.10.2009, 23:18   # 727
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
@Uhrmacher

Zitat:
So, und jetzt übersetze ich mal die Aussagen aus dem Reisekatalog:

Selbstverständlich sind nicht alle Kunden mit dem Angebot zufrieden das Angebot läßt an Auswahl und Optik durchaus zu wünschen übrig

auch nicht mehr 18, d.h. mit Erfahrung selbsterklärend, sollte also schleunigst auf die Kosmetikschule

bei näherem kennenlernen auch mitlacht versteht vielleicht gerade mal die Hälfte, aber ist schon lange genug dabei, um zu wissen, daß Lachen einen guten Eindruck macht

war (...) die 50 Euronen wert. Aber auch keinen Cent mehr, eine Stunde oder aufpreispflichtige Extras lieber anderweitig buchen
Du musst dich vertan haben, das hier ist nicht der Cola Thread.
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  21.10.2009, 21:40   # 726
Uhrmacher66
Tickt richtig!
 
Benutzerbild von Uhrmacher66
 
Mitglied seit 10. July 2006

Beiträge: 536


Uhrmacher66 ist offline
So, und jetzt übersetze ich mal die Aussagen aus dem Reisekatalog:

Selbstverständlich sind nicht alle Kunden mit dem Angebot zufrieden das Angebot läßt an Auswahl und Optik durchaus zu wünschen übrig

auch nicht mehr 18, d.h. mit Erfahrung selbsterklärend, sollte also schleunigst auf die Kosmetikschule

bei näherem kennenlernen auch mitlacht versteht vielleicht gerade mal die Hälfte, aber ist schon lange genug dabei, um zu wissen, daß Lachen einen guten Eindruck macht

war (...) die 50 Euronen wert. Aber auch keinen Cent mehr, eine Stunde oder aufpreispflichtige Extras lieber anderweitig buchen

Uhrmacher
__________________
Es reicht nicht, dumm zu sein, man muß es auch bleiben wollen!
Antwort erstellen         
Alt  21.10.2009, 16:54   # 725
neuGIERiger
LiebhaberderWeiblichkeit
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 542


neuGIERiger ist offline
meine Kopie vom bw7

Hawai - Ingolstadt - eine Reise wert

--------------------------------------------------------------------------------

(für CDL-Aussage bitte nach unten scrollen)
nachdem ich geschäftlich an Ingolstadt vorbeikam, richtete ich mir mein Zeitfenster etwas größer ein für einen Nachmittagsbesuch im Hawai.
In den Eröffnungswochen war ich schon anwesend, mein Besuch letzten Samstag war also nach mehrmonatiger Abwesenheit meinerseits eine Wiederholung.
Mein Eindruck: die eine oder andere Kante wurde entgratet, insgesamt ein Club zum wohlfühlen. Die Größe ist angemessen, es waren gegen Abend ca 20 CDL´s anwesend. Am Eröffnungsspiel nahmen auch schon ein Dutzend Damen teil. Da am nachmittag bis zum Abendessen die Dreibeiner-anzahl weniger war, saßen die Damen oft, manchmal auch in Gruppen in den Sitzen.
Aber: es waren ständig Damen anwesend und allein den Anblick von soviel fast nackter Damenwelt ist für mich Entspannung. Die Sauna und restliche Sanitär und Entspannungsbereich ist sehr gut. Die Bardame sehr freundlich und das Angebot an Getränken hervorragend. Tagsüber standen süße Stückle und Wurstsemmel (gekühlt) bereit, das Abendessen wurde gegen sechs aufgetragen. Natürlich darf hier nicht mit dem Maßstab eines auf Speisen spezialisiertem alacarte Restaurant gemessen werden. Es gab abwechslungsreiches, für jeden etwas dabei, leider aber auch Salate aus der Dose und die Temperatur des Warmen ging schnell in den Keller. Aber ich war nicht wegem dem Essen da. Und im Bezug auf denselben Obulus des Eintrittsgeldes wird man im Cola und Mola Essenstechnisch geradezu gar nicht oder sehr spärlich "abgespeist".
Das Verwöhnprogramm in Bezug auf Massage wurde leider erst ab sieben gestartet, zu spät für mich.
Insgesamt merkt man dem Laden an, das die Kundenzufriedenheit den Betreibern wichtig ist und versucht wird, auf Kunden einzugehen und evtl. Schwachstellen auszuwechseln.

Damenwelt: wie gesagt, dem Kundenstrom gegenüber genügend an der Zahl vertreten. Die Anwesenheitsliste entspricht meinem Besuch, somit aktuell und Kundenfreundlich. Die Optik war quer Beet, von jungen Dingern bis Damen mit Erfahrung war alles vertreten. Auch die Haut- und Haarfarbe wurde bunt angetroffen., ebenso wie die Nationalitäten. (Bulgarien, Rumänien, Lettland, Litauen, Polen, Frankreich, Griechenland........) Europa, im Fkk findet die Völkerverständigung längst statt.
Selbstverständlich sind nicht alle Kunden mit dem Angebot zufrieden, es wird immer welche geben, die eine 18 jährige vollbusige schlanke schwarzhaarige Blondine mit Erfahrung und roter rasierter Intimfrisur und 1,90 Größe, (abklappbar zum blasen) aber klein und handlich bevorzugen. Na ja, Wunder leben woanderst.
Natürlich macht sich auch hier die Unsitte der CDL´s breit, die halbe Stunde nach Gefühl (also 10min) bereits zu beenden und eine Reinigung seinersichselbst nur oberflächlich und leider nicht unmittelbar vor dem nächsten Kunden auszuführen.

Galina: meine erste Zimmergenossin nach einer ausgiebigen Sauna. Eine erfahrene Dame, die wusste, wo Sie hinlangt. Die halbe Stunde mit Ihr (ZK, EL, GV) genossen und gerne dafür die 50 Euronen gelöhnt.

Sofia: eine sehr schlanke rothaarige CDL, auch nicht mehr 18, d.h. mit Erfahrung, die bei näherem kennenlernen auch mitlacht und der Service war wie bei Galina die 50 Euronen wert.

Jeannie: eine Deutsche mit langen braunen Haaren. Sehr gefühlvoll und die Chemie zwischen mir und Ihr passte hervorragend. Keinerlei Druck auf´s Zimmer und ich habe seit langem im Paysex mal wieder das Gefühl gehabt, mit einer guten Bekannten einen schönen Sex zu haben. (ZK, EL, Lecken, Streicheln und GV, sehr gefühlvoll, so wie ich es mag.) Auch der anschließende ST und die damit verbundene Ausdehnung der halben Stunde wurde nicht ausgenutzt um irgendwas noch rauszuholen.
Wiederholungsgefahr ist hier so hoch, dass ich sogar einen Besuch des Clubs von der Anwesenheit von Jeannie abhängig machen werde.

Ja da sind wir beim persönlichem Pech. Ich bin leider gezwungen, eine weitere Anfahrt für das Hawai in Kauf zu nehmen und mir das Zeitfenster somit nur sehr schwer freimachen kann. Oder vielleicht ist es ja gut so, denn sonst würde ich durchaus einige Tage im Monat dort verbringen und dem Geldbeutel somit stark schädigen. Fazit: je nach Anfahrtstrecke ein guter Club, den Münchner auf jeden Fall eine Alternative zum Cola und eigentlich viel zu Schade für die Oberbayern.
Ich wünsche dem Club weiterhin Erfolg, und bin mir eigentlich auch sicher, wenn weiterhin die Kundenzufriedenheit als Losung ausgegeben wird, dass der Erfolg dabei ist.
Und allen Clubern wünsch ich schöne Stunden, mit Entspannung pur.

neuGIERiger
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.10.2009, 13:51   # 724
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.732


GrauerStar ist offline
Backup vom Stammtisch 12.10.09

Ja, mal wieder Stammtischtag und so gegen 16 Uhr in IN aufgeschlagen. Nach Umziehen und Dusche alte und neue Stammtischgesichter begrüßt, einen Latte bei der Bardame geordert und die aktuelle "Auslage" gemustert.

Melissa, die ich auf der ToDo-Liste stehen hatte, wurde mir gestern mehrfach vor der Nase weg geschnappt, so dass ich die Einlösung meines vor zwei Monaten ihr gegenüber (unvorsichtigerweise) gegebenen Versprechens, erneut auf das nächste Mal verschieben musste. Nun, Melissa hatte würdige Vertreter für Spiel, Spaß und Spannung am gestrigen Tag. Ein weiterer Kumpel krallte sich die Laura. Okay, okay. Der Dritte ist auch schon verschwunden während mein Milchkaffe noch nicht mal halb geleert war. Somit fühlte ich mich fast schon genötigt, schnell zuzugreifen, ehe mir auch noch die nächste ins Auge gefasste Gespielin weg geschnappt wird:

Diana kannte ich schon von einem Date im vergangenen März. Sie ist eine der Stars im Hawaii. Da kann man nichts falsch machen außer man fürchtet sich vor großgewachsenen (178) Frauen. So war es auch für mich eine erwartungsgemäß wunderbare halbe Stunde mit dieser tollen Frau. Ihr besonderes Talent der nonverbalen französischen Sprache war mir bereits im Frühjahr aufgefallen, was mich damals dazu verleitete, diese Kommunikation bis zum Ende auszukosten. Diesmal probten wir zusätzlich noch ein paar Stellungen durch, welche mir in dem verspiegelten Zimmer etliche grandiose Blickwinkel auf ihren perfekten Körper ermöglichten.

Anschließend wurde im Kreis der Stammtischler ausgiebig relaxt, gespeist und gewhirlpoolt. Zweite und für mich wie immer finale Runde stand an. Melissa entführt (wieder mal vom Liebeskasperkumpel), Laura beschäftigt, Mirella (neue Empfehlung von anderem Kumpel) beschäftigt, einige Mädels, die nicht meinem Beuteschema entsprechen und dann waren da noch die zwei bis vier Mädels, die ständig auf einer Couch zusammenhockten, rauchten und - wie ich später auch erfuhr - das Zimmer in der Nacht teilen. Darunter zwei Blondinen mit erstklassiger Figur, die aus der Ferne fast wie Zwillinge wirken: Auf Nachfrage bei der Bardame erfuhren wir Interessierten: Maya und Luna. Aha, mit Luna hatte ich bereits das Vergnügen im März und Mai, erkannte sie aber aufgrund veränderter Frisur nicht aus der Ferne. Als das Grüppchen mal endlich versprengt war und nur eine der hübschen Blondinen, die ich für Maya hielt, alleine auf dem Sofa saß, pirschte ich mich heran und gesellte mich zu ihr. Nach zwei Begrüßungssätzen und näherer Betrachtung stellte ich fest, dass ich schon wieder neben Luna saß (die ich eigentlich nicht nochmal buchen wollte). Ich brachte es aber nicht über das Herz, die Anbahnung des Dates abzubrechen, zumal sie mich sofort wiedererkannt hatte und sicher davon ausging, dass ich sie gezielt ausgewählt hätte. Oh je, oh je, und inzwischen war auch die Melissa wieder aufgetaucht und frei...

Also ging ich mit Luna - nun zum dritten Mal - aufs Zimmer, in der Hoffnung, dass sie sich inzwischen vielleicht etwas weiterentwickelt hat. Leider nein. Das Date war nix und war fast die exakte Wiederholung meines letzten Dates mit ihr:
Zitat:
Zitat von Zitat vom 12.5.09
ich ließ sie nur blasen, was ich generell sehr genieße und beim zweiten Gig meistens bevorzuge. Sie machte es leider nicht so gut: recht stereotyp und relativ hart, abwechselnd mit noch härterem schnellem Wichsen. Leider änderte sie auch häufig abrupt den Rhythmus oder ihre Körperstellung, was meinen aufkeimenden O immer wieder in weite Ferne rücken ließ. Naja unter Aufbringung aller meiner mentalen Konzentration und ihrem manuellen Einsatz kam dann doch noch die finale Erleichterung.
Ich bin ja selber schuld. Luna kann nicht gut blasen und diesmal bekam ich sogar vorher noch so 'ne Mentholschmiere auf den Lurch gekleistert. Ich will das Mädel nicht schlechter machen als es ist. Sie ist eine ganz liebe, nette, süße Maus, die sehr willig alles mitmacht und ihr GV ist (nach meiner Erinnerung an unser Date im März) auch ganz passabel. nur passt es halt nicht mit mir und schon gleich gar nicht als zweiter Gig des Tages. Aber wie schon gesagt: selber schuld.

Dennoch war es wieder ein schöner Stammtisch, den ich so gegen 23.30 Uhr gern Heimat verließ.
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.10.2009, 23:21   # 723
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
Da ich meine Berichte selbst sichere hier nochmal der Bericht vom 12.10.

Gestern war wieder Stammtisch im Hawaii, und diesmal waren wieder viele Lhler vor Ort. Am frühen Nachmittag kamen wir an, ich entrichtete die üblichen 50€ Eintritt und ging bewaffnet mit Handtuch und Latschen in die Garderobe um nochmal kurz zu duschen, und dann rein in die heiligen Hallen.

Ich begrüsste erstmal viele Bekannte und Freunde an der Bar, und lernte auch andere Lhler kennen, während ich mein erstes Bierchen zum aklimatisieren trank. Eigentlich sollte die erste Dame des Tages Anjel werden, nur war sie leider den ganzen Tag, jedenfalls bis 23:30 nicht anwesend. Derweil hat mich Melissa mit einem Kuss begrüsst, aber einmal kurz weggeschaut und schon hat mich ein Freund rechts überholt und ist mit ihr im Zimmer verschwunden.

Neben anregenden Gesprächen mit den LHlern liess ich dann meine Blicke schweifen, bis ich Laura aus Deutschland erblickte. Sie machte einen süssen lieben Eindruck und war zudem genau mein Typ. Nachdem andere LHler sie auch auf der Liste des Tages hatten, musste ich schnell sein, und fing sie an der Bar ab, bevor jemand anderes auf dumme Ideen kommen konnte.

Wir unterhielten uns 20 Minuten auf der Couch, kuschelten, stellten fest das Sympathie vorhanden war und verschwanden im Spiegelzimmerlein. Laura ist auch auf dem Zimmer ein richtig liebes Mädchen, schöner gefühlvoller GF6, einzig etwas zu viel Zahneinsatz beim französisch, aber ich fand die Zeit mit ihr toll, ich mag das Mädchen und werde sie sicher wieder buchen.

Dann war es erstmal Zeit zum essen. Es gab Hähnchenschenkel, panierte Kartoffeln mit Curryhühnchen, sowie Nudeln mit Fleisch, während die ersten beiden Essen überaus schmackhaft waren, war letzteres überaus verzichtbar, was aber, wie so vieles Geschmackssache sein mag. Die Krabben mit Schinken zum Abschluss rundeten das Ganze ab und ich war wieder gestärkt für alles, was da noch kommen mag.

Da just in dem Moment Melissa aus Deutschland alleine rumsass, wollte ich an dem Umstand eine Änderung herbeiführen, ging zu ihr, gab ihr einen Kuss und setze mich zu ihr. Nachdem ich ja schon mehrmals mit ihr auf dem Zimmer war, war die Atmosphäre sehr relaxt, wir rauchten einige Zigaretten zusammen und verschwanden so nach 30 Minuten im Spiegelzimmerlein.

Zu Melissa muss ich nicht viel sagen, das war jetzt das vierte oder fünfte Mal mit ihr, Vertrautheit ist vorhanden, sie ist eine ganz liebe, weiss wie ich es gerne hab, toller GF6, sehr intensiver Orgasmus meinerseits, natürlich wirds auch mit ihr auch irgendwann eine Wiederholung geben.

Dann ging ich wieder an die Bar, trank einen Latte Machiatto, unterhielt mich weiter mit Freunden, wir tauschten Erfahrungen aus und sprangen noch für ein Stündchen in den Whirlpool. Als ich dann noch Runde drei einläuten wollte, waren alle Mädchen die mich noch interessiert hätten entweder schon im Zimmer, oder suboptimal motiviert.

Deswegen entschied ich, es für heute sein zu lassen, verabschiedete mich von den Lhlern, und besonders natürlich von Laura und Melissa, und trat mit einem sehr zufriedenen Gefühl meinen Heimweg an.

Eine Wiederholung ist fest eingeplant, wohl aber erst wieder im November
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  08.10.2009, 18:11   # 722
Mails
Ejderha
 
Benutzerbild von Mails
 
Mitglied seit 25. February 2007

Beiträge: 461


Mails ist offline
Jemand ne Ahnung ob Samantha im November wieder da ist?
__________________
Erwerbsregel Nr. 10: Gier währt Ewig.
Antwort erstellen         
Alt  02.10.2009, 15:20   # 721
bayreuthsucher
---
 
Benutzerbild von bayreuthsucher
 
Mitglied seit 13. October 2006

Beiträge: 1.049


bayreuthsucher ist offline
Zweitbesuch; nicht so gut

Hallo Zusammen,

ist mittlerweile zwar schon 6 Wochen her, wollte es euch aber nicht vorenthalten.
Ich war nur zwischendurch im Urlaub, und dann war erst mal viel zu tun.
Hier nun aber ein Kurzbericht zu meinem Zweitbesuch im Hawaii.

Das war direkt auf dem Weg in den Urlaub, dummerweise ging es nur an
einem Montag nachmittag/abend. Dummerweise deshalb, da Montags
offenbar nicht wirklich viel los ist. Männertechnisch ist das zwar nicht
schlecht, aber es sind eben auch kaum Frauen da. Zu allem Überfluss war
auch noch die Sauna kaputt.

Ich kam so gegen 17:00 Uhr an.
Eintritt gelöhnt und die leeren Hallen betreten. Das war schon sehr
merkwürdig. Ich denke, es waren allerhöchstens 10 Damen anwesend, und
die weitaus meisten würde ich für Geld nicht poppen wollen, einige auch dann
nicht, wenn sie zahlen würden.
Ich sah mit sehr viel guten Willen vielleicht 2 oder 3, die in Frage kämen.
Von denen verschwand leider eine auch noch im Laufe des abends.

Erste Nummer war mit Diana, über die ich ja bereits bei meinem Erstbesuch
berichtet hatte (s. Bericht vom 11. August).
War wieder sehr gut, nein, es war sogar besser als beim ersten
Mal. Sie saß wieder gelangweilt in einem Sessel, ließ sich aber gerne von mir
aus ihrer Langeweile entführen. Ich würde sie auch das nächste Mal wieder
buchen, einfach eine schöne GF6-Nummer.

Dann erst mal gegessen und gehofft, gehofft, gehofft, dass noch was passiert.
Zwischenzeitlich hatte ich Rogene getroffen und etwas mit ihr geplaudert.
Konnte mich aber noch nicht zu einem Zimmerbesuch mit ihr durchringen,
Gründe siehe in meinem früheren Bericht.

Schließlich fand ich dann doch noch eine ansehnliche Dame, Simone, ich
glaube aus Bulgarien, bin aber nicht mehr ganz sicher.
Jung, schlank, längere dunkle Haare, sehr schlechtes deutsch.
Die Performance war so lala, dabei gab es auch noch Verständigungsprobleme.
Es war dann zwar okay, aber ich würde sie weder wieder buchen, noch
weiterempfehlen.

Nach einer Weile wollte ich dann doch Rogene mal ausprobieren, leider hab ich
sie aber nicht mehr gefunden. Also hab ich mich nach einem eher enttäuschenden
Aufenthalt gegen 22:00 Uhr auf den Weg zu meinem Hotel gemacht,
da besserung nicht mehr in Sicht war.

Ich werde in Zukunft Montage im Hawaii meiden, außer zum Stammtisch vielleicht mal.

Schöne Grüße vom bayreuthsucher
Antwort erstellen         
Alt  28.09.2009, 08:35   # 720
Svensken
 
Mitglied seit 5. November 2003

Beiträge: 91


Svensken ist offline
Gelungener Hawaii Erstbesuch

Meine Erlebnisse vom Samstag :

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...39&postcount=2
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2009, 11:10   # 719
Ritchi
 
Benutzerbild von Ritchi
 
Mitglied seit 9. July 2002

Beiträge: 514


Ritchi ist offline
Hallo zusammen
wie vom Auserwählten bereits geschrieben waren wir gestern im Hawaii.
ich bin gegen 17 Uhr angekommen und nach dem bezahlen des Eintrittes erst mal getuscht. Dann nach betreten der Hallen festgestellt das es ein Internationaler Abend werden könnte. In zweierlei Hinsicht zum einen waren einige Italiener anwesend zum anderen schöne internationale Mädels.

Den Ausführungen des Auserwählten kann ich nur zustimmen und brauche sie nicht wiederholen.

Die erste Wahl fiel auf
Lissy
Nationalität: kubanisch
Grösse: 155cm
Alter: 29
Oberweite: A
Beschreibung: Ich bin wie mein Land, feurig und sehr leidenschaftlich. Kann aber auch romantisch und einfühlsam sein.
Specials: AV/NS/OV/KB/spanische Massage/Krankenschwester-Spiele/küssen/Kuschelsex

Sie steht schon länger auf meiner DoTo Liste. Ich war sehr zufrieden mit Ihrem Service. Es war eine schöne halbe Stunde mit ihr.
Schulnote : 1
Wiederholung : 100 %

Eigentlich wollte ich ja zu Simone ich hab mich aber nach einen kurzen Gespräch mit Ihr gegen sie entschieden. Irgendwie hatte ich ein ungutes Bauchgefühl.

Die zweite Wahl fiel dann auf Kathrin aus Spanien
Zu erkenne an der Kette um Ihre Talie. Leider hab ich auf der Webseite keine Infos über sie gefunden.
Sie bietet einen umfangreichen Service an. Sie zieht aber doch ziemlich Professionell ihre Nummer durch. So richtig ist der Funke nicht übergesprungen. Im Großen und Ganzen war es aber nicht schlecht aber es fehlte was.
Schulnote : 2
Wiederholung : 70-80%

Die dritte Wahl fiel auf Sofia
(Bin Bulgarin 168 cm groß, sehr schlank,29 Jahre alt, gute Oberweite und rotes langes Haar!)
Bei Ihr war ich ja schon mal und kann auch dieses Mal nur Gutes über sie berichten. Da es mein dritter Durchgang war hatte ich schon bedenken, aber es gab keinen Grund dazu. Sofia ist eine ganz liebe und zärtliche Maus, die es versteht einen Kerl zu verwöhnen.

Ich habe dann gegen 1 Uhr den Club sehr entspannt verlassen und werde wiederkommen.

P.S.
Ich möchte an dieser Stelle mal ein Lanze für die Bardamen brechen. Sie sind alle super Nett und freundlich. Sie versuchen auch im Stress alles Menschenmögliche um den Bargast zufrieden zu stellen. Da hat man natürlich mal Wartezeiten in Kauf zu nehmen. Schulnote eine glatte 1 für alle drei von gestern. Macht weiter so.

P.S.S.
In eigener Sache.
Meine Berichte beruhen auf wahre Gegebenheiten die ich so erlebt habe und sind nicht erfunden. Sie sind auch keine direkte Werbung. Indirekt natürlich schon, da ja jeder gute Bericht irgendwie Werbung für den Club und das Girl ist. Ich stehe auf keiner Gehaltsliste von Clubbetreibern und kenne auch keinen persönlich. Ich habe auch bis jetzt nur eine Freikarte gewonnen.
Wenn Fragen zu meinen Berichten sind bitte gerne an mich per PN. Was den Schreibstil angeht bin ich nunmal kein Schriftsteller.

LG
Ritchi

Antwort erstellen         
Alt  27.09.2009, 10:05   # 718
blackrider
 
Mitglied seit 8. August 2006

Beiträge: 176


blackrider ist offline
Gestern also, nachdem wir unseren Plan ins Sylt zu fahren kurzfristig geändert hatten, brachen wir wieder mal (gibt’s eigentlich andere Clubs auch noch?) ins Hawaii auf.
Wir fuhren die Strasse hinter, springen da so mindestens 6 Mann aus einem Campingmobil, da schau her. Parkplatz knallvoll, Mist. Aber auf der Straße waren zum Glück noch Kapazitäten frei. Die Empfangsdame wies uns Spinde abseits der Sechser- oder Mehrgruppe zu, auf dass wir nicht im Trubel stünden, sehr gut, hier nochmal danke dafür.
Nach erfolgter Grundreinigung in die Halle der Sünde: Oh Oh, ist heute Herrentag? So viele Dreibeiner hab ich im Hawaii noch nicht gesehen, gut, die Anzahl der Mädel war auch erheblich, mir wurde klar, dass man sich ran halten musste.
Erst mal aber den Coffein- und Nikotinpegel einreguliert, ein, zwei Wässerchen dazu. Ich stellte schliesslich fest, dass trotz der großen Herrenzahl immer noch einige Frauen auf der Kampfbahn waren, was mich immerhin beruhigte.
Schliesslich machte ich mich auf den Weg ins Kino, kaum sass ich, erschien Lee und machte böse, böse Sachen mit mir. Einzelheiten erspare ich mir, der geneigte Leser möge seine Fantasie spielen lassen. Schliesslich ab auf die Kemenate, ja horrido, ein Spitzendurchgang, Wdh. 100 %.
Schliesslich etwas relaxen, noch ne Coffein-, Nikotin-, Wasser- und Quasselrunde. Ein wenig vom Büffet genascht, anlässlich eines kleinen Rundgangs durch die Halle hielt mich Jasmin (das Blondchen aus Ungarn) an und schleppte mich direkt aufs Zimmer. Eigentlich bin ja kein Freund davon, so überfallartig Richtung Zimmer zu sausen, ich wollte schon fast zögern, bloss gut dass ichs nicht getan habe. Auch hier wieder Kampf über alle Distanzen zur höchsten Zufriedenheit, wenngleich sie etwas kühler als Lee rüberkam, aber auch hier muss ich sagen: jederzeit gerne wieder.

Dann noch zwei Cevapcici, Wasser, and so on. Schliesslich, hielt mich Samantha während einer Clubdurchquerung an. No ja, wieso net? Wir machten es uns im Kino gemütlich, dann jedoch betete sie, da sie mich ja nicht kenne, ihren Leistungskatalog herunter, wenn ein Autoverkäufer in dem Ton die Aufpreisliste vortragen würde, könnte man sagen: Beruf verfehlt. Ich spielte ganz kurz mit dem Gedanken, abzuhauen, aber irgendwie belustigte mich der Gedanke, das Ding jetzt durch zu ziehen. BJ war echt o.k., auf Zimmer wollte ich aber nimmer, so dass wir die Sache im Kino zum Abschluss brachten, für mich kam Samantha rüber wie ein, nun ja, blöder Ausdruck, kalter Engel, der sehr gut darin ist, Leidenschaft zu faken. Fazit: es sprang einfach kein Funke über, eher nicht mehr.
Parallel dazu hatte mit Mitfahrer einen Zimmerdurchgang mit Lee, der Kerl grinst wohl jetzt noch, jedenfalls sang er während der Heimfahrt Lobeshymnen in den höchsten Tönen.

Insgesamt will ich mal sagen, dass der Abend sehr schön war, Hawaii, immer wieder gerne. Allerdings werden wir künftig die Oktoberfestzeit meiden, dann ists wohl doch etwas ruhiger.
Haut rein Jungs
Blackrider
Antwort erstellen         
Alt  26.09.2009, 23:43   # 717
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
Lebe deine Träume

Nachdem mein letzter Besuch 12 Tage zurückliegt, musste ich da heute unbedingt wieder hin. Schon die Anfahrt war optimal, die Sonne strahlte, die Autobahn war frei, so konnte man schön mit Mehrventiler-Richtgeschwindigkeit von 170km/h Richtung Ingolstadt düsen.

Am späten Nachmittag kam ich an und zahlte meine 65 Doppelmark Eintritt, nahm Handtuch und Latschen entgegen und ging duschen. Dann rein in die heiligen Hallen, das Verhältnis Männlein-Weiblein war optimal, 26 Mädchen standen ca 35 Dreibeiner entgegen. Während ich mein erstes Bierchen zum aklimatisieren getrunken habe, lies ich meine Blicke schweifen. Eine ToDo Liste hatte ich im Kopf, nur kam es dann nicht ganz so wie geplant.

Während ich an der Bar sass, lief Jasmin aus Ungarn an mir vorbei. In die hatte ich mich schon im Juli verguckt, war mir nie ganz sicher, ob das was mit ihr wird. Um der Überschrift Sinn zu verleihen, ich habe es einfach gewagt, mehr wie ein Fünfziger kann nicht verbrannt werden, und dann weiss ich es wenigstens ganz genau, wie Jasmin wirklich ist, aus dem Kopf ging sie mir eh seit Monaten nicht.

Ich sprach sie an, wir setzten uns zusammen, und stellten fest, das Sympathie vorhanden ist. Nach einer Zigarette und dem Austausch von Streicheleinheiten beschlossen wir, das im Zimmerchen fortzusetzen. Für mich war das eins der besten Erlebnisse im Hawaii, perfekter Service, perfekter GF6, ein Erlebnis das nach einer Wiederholung schreit.

Nachdem ich Arm in Arm mit ihr zur Garderobe getorkelt bin, gab ich ihr die vereinbarte Summe und ein Trinkgeld, sie bedankte sich ganz lieb bei mir, umarmte mich und ich hatte in dem Moment wohl wieder meinen Dackelblick und ein breites Grinsen im Gesicht.

Nochmal kurz duschen, und dann war auch mein Freund Richti da, und wir schreiteten zum Essen. Anjel kam in dem Moment auch, begrüsste uns beide, ich musste sie jedoch auf ein paar Stunden später vertrösten, bis mein Kleiner wieder einsatzbereit war. Das Buffet war gut wie immer, heut gabs Chinaröllchen mit einer Currysoße, dazu Cevapcici mit Tomatensoße und etwas Schinken dazu.

Nach dem Essen sprangen wir in den Indoorwhirlpool, da es draussen schon arg schattig wurde, ich denke die Freiluftsaison dürfte langsam beendet sein für dieses Jahr. Als wir dann wieder an die Bar gingen, kam der Brüller des Tages. Unser Zuze ging zu den Bedienungen und meinte: Würdet ihr bitte die Liebenswürdigkeit besitzen...........ich hab mich fast an meinem Latte Macchiato verschluckt.

Bald darauf kam dann auch Anjel aus Puerto Rico und wir setzen uns auf die Couch und unterhielten uns gute 30 Minuten, tauschten Zärtlichkeiten aus, wer sie kennt weiss, das sie einen zum lachen bringen kann. Das mussten wir natürlich auf dem Zimmer fortsetzen, und Ausnahmsweise war auch ein Spiegelzimmer frei.

Anjel braucht man nicht sagen, was sie tun soll, einfach nur machen lassen. Kompatibilität vorausgesetzt, knallt sie einen durchs Bett, das man nichtmehr weiss wie man heisst. Nach einer guten halben Stunde wollte ich aufstehen, das sah sie aber völlig anders und zog mich wieder zurück, ja mei, bevor ich mich schlagen lasse.

Als sie dann auch fertig war , stand ich vorsichtig auf, diesesmal durfte ich, und wir gingen Arm in Arm zur Garderobe wo es die vereinbahrte Summe und ein Trinkgeld gab, welches mit einer Umarmung quittiert wurde. Auch hier wird es irgendwann eine Wiederholung geben. Ich ging dann nochmal duschen und setze mich an die Bar.

Auf meiner ToDo Liste wären eigentlich noch 2 anwesende Mädchen gewesen, aber ich war sexuell und emotional befriedigt, und man soll ja bekanntlich gehen wenn es am schönsten ist. Nachdem ich mit Ritchi noch was trank, und er dann bereit war erneut anzugreifen, verabschiedete ich mich von allen, insbesondere von Jasmin, Anjel war leider nicht da als ich ging, und machte mich mit einem breiten Grinsen auf den Heimweg.

Dabei ist nicht die Frage, ob es im Oktober eine Wiederholung gibt, sondern ob es nur Eine gibt, weils ja dann vom Oktober auf den November schon wieder so lang hin ist.
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  26.09.2009, 12:01   # 716
BikerMarty
 
Benutzerbild von BikerMarty
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 156


BikerMarty ist offline
Kurzbesuch im Hawaii

Ich konnte einfach nicht vorbei fahren. Nach langem Arbeitstag bin ich so gegen 17 Uhr eingetroffen. Gestern waren die Girls in großer Überzahl. Ich habe 18 Frauen in der großen Halle gezählt und 5 Dreibeiner. Kurz im Kino guckte ich mit einen Liveporno auf einer der Couchen zu und musste dabei drei Damen auf später vertrösten und beim rausgehen wollte ich auch noch die hübsche Jasmin abfangen, aber ich wollte noch nicht, erst ein wenig Sauna Pool und etwas getrunken.
Dann folgte eine schöne halbe Stunde mit Jasmin, die ich auf der Couch entdeckt habe. Erst ein wenig blasen im Kino und dann ab aufs Zimmer. #
Das was gegessen und an der Sauna mit Kollegen Tipps ausgetauscht. Nach relaxen im Ruheraum wo man seine Ruhe hat und Trinks an der Bar habe ich es heute so gelassen. Ich war nicht mehr so fit und werde halt das nächste mal wieder länger bleiben.
Gestern hat es mir auch nicht so gefallen, durch die vielen Frauen und die wenigen Kunden musste man wenn man doch mal Ruhe haben wollte sich entweder vefkriechen oder sehr viele Girls abwehren. Ich will mir mein Girl schon selber aussuchen und nicht umgekehrt.
Antwort erstellen         
Alt  26.09.2009, 11:07   # 715
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.527


stb99 ist offline
@ozzie:

Wenn Du mit dem "zweiten Mädchen" die mit der Zigarette meinst, dann muß ich sagen, daß ich mich leider nicht mehr an den Namen erinnere. Mir fallen zwar einige Namen ein, mit denen ich mich unterhalten habe. Ich hoffe, Du kannst verstehen, dass ich auch keine Dame unberechtigt etwas anhängen will.

Von den Reaktionen auf Deinen Bericht lässt Du Dich bitte nicht entmutigen. Das Lusthaus lebt vom mitmachen und schreiben, nicht nur vom lesen. Die Diskussionen um die Locations und der Damen ist teilweise nicht besser als Religion. Wenn es Dir gefallen hat, dann ist es Deine Meinung und vor allem wichtig für Dich. Wenn Dir eine Dame bzw. deren Service nicht gefallen hat, so hast Du auch das Recht, es zu äußern. Das kann jemand anders anders empfinden (warum auch immer). Das wichtige für mich ist, dass sich aufgrund der Vielzahl von Berichten ein Bild zu den Damen ergibt.

Du wirst im Laufe der Zeit dann auch PNs zu kontroversen Berichten bekommen. Ich hoffe, Du weißt, was damit zu tun ist...


Es muss Dich auch nicht stören, dass andere einen anderen FKK besser finden. Ist eben so. Mir persönlich gefällt es im Hawaii besser als im Cola. Auch wenn es im Cola wirklich mehr und mehr hübschere Damen gibt, so empfinde ich das Cola als riesige Schwimmhalle mit angeschlossenen Zimmern zum F*. Die Zimmer sind wirklich nicht der Hit. Aber wie gesagt, es ist meine persönliche Meinung. Ich mag am Hawaii auch, dass die Damen animieren dürfen. Zwar brauche ich das nicht, aber es lockert eben die Atmosphäre auf, wenn Du Dich mal etwas mit den Damen unterhalten kannst, ohne gleich die Verpflichtung einzugehen, bei längerer Unterhaltung auf's Zimmer gehen zu müssen. Dazu gehört aber auch, dass die meisten Damen ein "nein" akzeptieren und nicht rumzicken oder anfangen, an den besten Teilen rumzuspielen und zu schauen, ob man nicht doch will. Leider tun das nicht alle, was ich dann daneben finde.

Trotzdem werde ich auch irgendwann mal wieder in's Cola fahren, wegen der Damen dort, denn der Mensch lebt von Abwechslung.
Antwort erstellen         
Alt  26.09.2009, 10:56   # 714
ozzie
 
Mitglied seit 10. September 2009

Beiträge: 4


ozzie ist offline
Weisst du eigentlich noch den Namen von dem zweiten Mädchen?

Interessant, die Reaktionen auf meinen Bericht - weiß aber nicht so recht, was ich davon halten soll. Ich werde mich auf jeden Fall alsbald wieder auf den Weg an die schöne blaue Donau machen und einen Zweittest vollführen.

Ich hielt den Bericht jetzt jedenfalls nicht so negativ wie ihn einer wohl empfunden hat.

Wie das Bauchweh-Mädchen hieß, weiß ich nicht mehr.
Antwort erstellen         
Alt  26.09.2009, 09:35   # 713
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.527


stb99 ist offline
Ein Samstag im Hawaii

In München ist Wiesnanzapfen, über dem Hawaii scheint die Sonne. Was liegt also näher, als einen Kurzausflug in das Inselparadies anzutreten?

Die Webseite verspricht 21 Damen, davon einige bekannte wie die Ungarin Jasmin, Angel, Martina, Rogenne, aber auch viele unbekannte Namen, deren Berichte und Bilder mich neugierig machen. Ein kurzer Anruf ergab, dass die Anwesenheitsliste aktuell ist, also hält mich nichts mehr auf, auf dem Weg nach Hawaii. Nichts ist übertrieben, ein Stau auf der A9 dank Baustelle, aber sonst wirklich nichts.

Bei der Ankunft ist der Parkplatz recht leer. Ich geh schnell rein, löhne den Eintritt, bekomme Handtuch und Badeschuhe, und es kann kaum schnell genug gehen, aus den Sachen, unter die Dusche und in die heilige Halle zu kommen.

Und was erwartet mich dort für ein Anblick? So gut wie keine Dreibeiner, dafür sicher 15 Damen, die in Grüppchen oder einzeln die Sitzgelegenheiten verschönerten. Also langsam, erstmal was drinken, ein Gang in's Freie und in's Kino und mal schauen, was passiert.

Die erste Runde ging dann an die blonde Ungarin Jasmin. Eigentlich wollte ich sie nach einem Erlebnis vor ein paar Monaten meiden, aber die Optik und der Service sind einfach zu gut und man sollte jede(r/m) eine zweite Chance gehen. Und was kam? Eine schöne halbe Stunde. Freundestrahlend gab ich ihr ihre "Belohnung", duschen und wieder zurück.

Zwischendurch fiel mit Lilly auf. So ist mit ihrer Freundin Martina im Hawaii. Martina kannte ich vom letzten Mal und wollte auch mit ihr eine Wiederholung. Da war aber auch noch Anjel, mehr als ein paar Gespräche gab es beim letzten Besuch nicht und so war sie meine Nummer 2.

Anjels Service steht ihrer Art und ihren Optik nichts nach. Obwohl ich noch etwas abgeschlafft war, hat sie meinen kleinen in kürzester Zeit auf Vollspannung gebracht. Auch hier folgte wieder eine wunderschöne halbe Stunde. Der einzige Minuspunkt bei Anjel ist für mich die Sprache. Sie ist teilweise schon etwas vulgär.

Also verging die Zeit, das Abendessen kam in Reichweite. Ich setzte mich noch etwas in's Freie und durfte die Bekanntschaft mit den neuen Simone, Angelina und noch einer Bulgarin machen. Wenn sie mich etwas gelassen hätten, dann hätte ich auch alle drei genommen. Aber hier muss ich sagen, zeigen sich die Spuren der wenigen Dreibeihner. Zwei der Bulgarinnen waren sehr aufdringlich. Auch ein mehrfaches "nein" wurde überhört. Eine steckte sich dann eine Zigarette an und meinte, wenn sie fertig ist, dann gehen wir in's Kino. Ich sagte ihr, dass ich jetzt noch nicht möchte. Woraufhin sie bockig die Zigarette ausdrückte und verschwand. Ihr Name fällt mir leider nicht mehr ein.

Kurz vor'm Abendbrot habe ich drinnen noch eine Runde gedreht. Es fiel mir den ganzen Samstag Nachmittag bis Abend auf, dass offenbar recht wenig los war. Martina und Lilly bestätigten, dass dies wohl schon einige Tage so sei. Nachdem ich Lilly schon den ganzen Nachmittag bewundert habe und mir noch Anjel dazwischengekommen war, bin ich zu ihr. Sie ist hübsch und nett, anfangs von der der Kommunikation eher zurückhaltend und einsilbig, aber sie taut auf. Es lag wohl auch daran, dass sie den Samstag eine beginnende Erkältung hat und es ihr nicht 100% so gut ging. Jedenfalls wurde sie im Laufe des Abends noch ruhiger und zog sich zurück. (Schweinegrippe war es wohl keine. Zumindest hat sich bei mir nichts bemerkbar gemacht.) Ich ging mit ihr auch für 30 Minuten auf's Zimmer. Auch hier gab es einen sehr schönen Service, nur war ich mittlerweile zu ausgelaugt (oder besser ausgesaugt). Trotzdem alles in allem war es schön. Ein Punkt ist noch zu Lilly zu sagen: ihr Knabern an den Brustwarzen wächst sich innerhalb einiger Zeit zu einem Reinbeißen aus. Hier muß man sie rechtzeitig bremsen, bevor sie die ganze Brustwarze verschluckt.

Danach schloß sich das Abendessen an und nach einem schönen Nachmittag/Abend trat ich den Rückweg in die Hauptstadt des Bieres an.
Antwort erstellen         
Alt  25.09.2009, 12:47   # 712
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
@Uhrmacher

Zitat:
Neu-Kollege Ozzie kann ja froh sein, daß für die "Eigen-KB" kein Aufpreis berechnet wurde.
Einen Fuffi Aufpreis hätte er da ruhig zahlen können.

Nur hast du solche tollen Erlebnisse ab und an in jedem Club, die Berichte über die legendären 10 Minuten Sprinterinnen im Cola find ich jetzt auch nicht wirklich geiler. Weder im Cola noch im Hawaii scheint dir die Sonne aus dem Arsch. Genauso wie in den Hessenclubs, wo teils auch Berichte zu lesen sind, wo es einem die Schuhe auszieht.

Und es bleibt halt nicht viel, sich selbst davor zu schützen, nicht 10M gesprintet zu werden oder selbst fertig machen zu müssen, als Berichte zu lesen und zu schreiben. Dabei bringt es dann niemanden was, das jemand gebetsmühlenartig wiederholt das er Club X scheisse findet. Wenn es demjenigen woanders besser gefällt, fein. Ich mag Club Y auch nicht sonderlich, gehe es aber nicht jedem erzählen der es nicht hören will.

Und die Freikarten, ich weiss nicht ob ich froh oder traurig sein muss, das es wohl in absehbarer Zeit keine mehr gibt. Auf der einen Seite kann ich mir meinen Eintritt auch noch selbst zahlen, auf der anderen Seite ist das Gerangel um die Freikarten schon befremdlich.

Ich weiss ja nicht, an welchen Parametern du deine Vorschläge fest machst, ich an einem simplen Danke. Danke dafür, ein Bericht über eine Frau lesen dürfen, die ich in regelmässigen Abständen antreffe und die nur mein Bestes will, wie alle. Berichte von anderen Locations gross zu lesen, und die vorschlagen, nur weil sie nett geschrieben sind, ich da aber nicht hingehe, wozu?

Und gerade Erstberichterstatter, zumal noch mit dem ersten Beitrag sollte man für seinen Einstandsbericht belohnen, und wenn es nur mit einem simplen Danke ist. Je mehr Berichteerstatter es über die jeweiligen Locations gibt, desto umfassender kann man sich hier informieren, wo man seine Teuronen ausgibt, und wo besser nicht.
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  25.09.2009, 12:00   # 711
Uhrmacher66
Tickt richtig!
 
Benutzerbild von Uhrmacher66
 
Mitglied seit 10. July 2006

Beiträge: 536


Uhrmacher66 ist offline
Neu-Kollege Ozzie kann ja froh sein, daß für die "Eigen-KB" kein Aufpreis berechnet wurde.

Uhrmacher
__________________
Es reicht nicht, dumm zu sein, man muß es auch bleiben wollen!
Antwort erstellen         
Alt  25.09.2009, 00:36   # 710
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
@Uhrmacher

Im Gegensatz zum Cola schreiben dir die Mädchen im Hawaii wenigstens nicht vor, mit welchen Mädchen du aufs Zimmer zu gehen hast und mit welchen nicht. Und richtig, zu essen gibt es auch was.

Zitat:
Glückwunsch, genau deshalb gehe ich ins Puff!!
Und zum Mühle spielen, wissen wir doch.
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  25.09.2009, 00:01   # 709
Uhrmacher66
Tickt richtig!
 
Benutzerbild von Uhrmacher66
 
Mitglied seit 10. July 2006

Beiträge: 536


Uhrmacher66 ist offline
Hmmm, "bißchen rundlich und aus der Form" und " nicht mehr die jüngste". Dazu gleich zweimal, und das dritte Mal mußtest du es dir selbst besorgen. Glückwunsch, genau deshalb gehe ich ins Puff!! Zuhause wichsen ist ja langweilig. Die Freikartenempfehlung wird wohl nicht lange auf sich warten lassen...Du hast das ach so leckere Essen und den superfreundlichen Empfang vergessen zu erwähnen.
Manch anderer würde aufgrund solcher Erlebnisse von seiner Puffsucht geheilt!

Uhrmacher
__________________
Es reicht nicht, dumm zu sein, man muß es auch bleiben wollen!
Antwort erstellen         
Alt  24.09.2009, 22:39   # 708
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
@ozzie

Erster Beitrag und dann gleich ein Bericht, besser gehts nicht.

Weisst du eigentlich noch den Namen von dem zweiten Mädchen?
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:57 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)