HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Bayern > FKK Hawaii - Ingolstadt
  Login / Anmeldung  

























LH Erotikforum



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.10.2008, 17:42   # 1
Avantgardist
jetzt erst recht
 
Benutzerbild von Avantgardist
 
Mitglied seit 3. August 2005

Beiträge: 4.117


Avantgardist ist offline
Post FKK Hawaii - Steinheilstraße 6, Ingolstadt - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_4.jpg   Foto_2.jpg  

Hallo Freunde,
ich hab mir das heute nachmittag mal angeschaut. bin kurz vor 14 Uhr eingelaufen, es waren ca 15 Mädel und knapp 10 Dreibeiner anwesend. Nach einem kurzen Rundgang - die Räumlichkeiten sind ja genug beschrieben - habe ich mich erst mal mit einigen Mädel unterhalten, der Tenor war, dass sie einfach am ersten Tag nicht alle gewusst hätten, was Sache ist.
Später konnte ich mich mit Marc unterhalte, und der stellte das richtig: Im Zuge der Eröffnung, glaubten einige der Mädel, sich entgegen den Absprachen zusätzlich was dazuverdienen zu können. Die Schuldigen wurden eruiert und nach Hause geschickt, ab sofort ist der Standard gleich dem des ColA. Danke, Marc, für das offene und klärende Gespräch.
Natürlich habe ich auch die Probe aufs Exempel gemacht, sowohl Amanda / Ungarn als auch Lauredana / Rumänien fragten zwar, ob ich blasen ohne haben möchte, dann war aber gleich alles klar. Beide übrigens guter FKK - Durchschnitt.
Das Essen konnte ich leider nicht testen, da ich vorher telefonisch abgerufen wurde. Als ich kam, waren ein paar Donuts dort.
Grüsse an Alle

Av.

www.fkk-hawaii.de

Zitat:

Stammtisch im FKK Hawaii jeden 1. Mittwoch im Monat

» A4-Plakat für Stammtische
Zitat:
Stammtisch-Vergünstigungen für LH-Mitglieder wie üblich 50,00 € Eintritt anstatt 69,00 € und Freibier...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  24.09.2009, 19:42   # 707
ozzie
 
Mitglied seit 10. September 2009

Beiträge: 4


ozzie ist offline
FKK Hawaii Erstbesuch

Hallo,

möchte hiermit gerne meinen Lusthaus-Premieren-Bericht abliefern, aus dem FKK Hawaii in Ingolstadt. Wohin ich mich gern auch wegen des 20-Euro-Gutscheins begab. Muss schon sagen, ein Top-Schuppen, gepflegt, großzügig, ein bisschen zu hell, allerdings nicht gerade gemütlich, wohl auch wegen der wenigen Nachmittagsgäste. Die Frauen allerdings hübschten das Ambiente dann gleich enorm auf. Man wird auch nicht alle zwei Minuten angesprochen, sehr angenehm. Wenn man aber möchte und Blickkontakt aufnimmt, dann kommt auch bald jemand zum unterhalten. Recht professionell alles, aber durchaus persönlich. Nach ein paar Erfrischungen an der Bar (nettes Mädel) und einem Saunagang setzte ich mich erwartungsvoll in einer der Couchgarnituren. Zu Besuch kam dann alsbald Sandra aus Osteuropa, eine blonden Sexbombe, ein bisschen rundlich und aus der Form, mit mittelgroßen Brüsten und einem vollen, knackigen Hintern. Nicht mehr die Jüngste, aber sehr nett. Erklärte mir die Regeln des Hauses und rückte gleich nah an mich heran. Und fing zu meiner Überraschung gleich an, mich sanft auf den Mund zu küssen. Bald waren wir in heftigen Zungenküssen verheddert – erlebt man eigentlich recht selten. Sie streichelte meine Brustwarzen und liebkoste meinen Schwanz unter dem Handtuch. Dann gingen wir ins Pornokino, wo sie sofort meinen steifen Schniedel freilegte und ihn zart umsorgte. Ich liebe es, öffentlich gewichst zu werden. Derweil wurden unsere Küsse immer heftiger, ich ließ mich ganz fallen. Kurz darauf waren wir auch schon unterwegs ins Zimmer. Da ich echt geil war, bat ich sie, meinen Dödel erstmal in Ruhe zu lassen, was sie auch gern machte. Wir küssten uns weiter, ich leckte ihre Titten und ihre rasierte Pussy, die schon ganz feucht war. Dann leckte sie meine Eier und meinen Schwanz (ohne Gummi). Es war wie Sex mit einer guten Freundin, sie ging auf alles ein. Danach fickte ich sie langsam in der Missionarsstellung, immer weiter küssend. Ein spritzgeiler Auftakt.
Nach einer Erholungspause und mehreren Rundgängen durch den Club traf ich Sandra im Pornokino wieder – eigentlich wollte ich ja gern eine andere Dame kennenlernen, doch die sanften Küsse waren noch zu gut in Erinnerung und so konnte ich nicht wiederstehen, als sie erneut die Zunge fordernd in meinen Mund steckte. Bald waren wir wieder auf einem Zimmer gelandet und das Knutschen und Streicheln ging heftig weiter. Diesmal blies sie meinen kleinen Freund (wieder ohne Gummi) bis fast zur Explosion. Danach ritt sie kurz auf mir, bevor sie mir ihren prachvollen Arsch darbot und ich sie genüsslich von hinten nahm. Auch sie war geil und stöhnte. Mir ihrer Hand streichelte sie den Kitzler, was mich nur noch geiler machte. Wir kamen kurz nacheinander, ein echter Orgasmus einer Professionellen. Auch so etwas erlebt man eher selten. Ich war begeistert.
Jedoch nicht von meinem dritten Erlebnis. Ich wollte fast schon wieder gehen, da überrumpelte mich ein junger, lustiger Nackedei mit Traumbody. Eigentlich nicht mein Fall, war aber echt lustig die Kleine. Auf dem Zimmer wars dann aber schnell vorbei mit lustig. Sie war passiv, desinteressiert – und tat dann plötzlich so, es hätte sie Bauchweh. Kann ja sein, aber den Vorschlag abzubrechen, lehnte sie ab, weil sie ja doch gern die Kohle haben wollte. Es endete dann damit, dass ich es mir selbst machen musste. Sie hat sich zwar entschuldigt, aber das war ein großer Schatten auf meinem ersten Hawaii-Besuch. Trotzdem gerne wieder. Sandra hat alles aufgewogen, die geile Küss-Maus.
Antwort erstellen         
Alt  23.09.2009, 08:51   # 706
ml_1972
der auf berge steht
 
Benutzerbild von ml_1972
 
Mitglied seit 19. January 2007

Beiträge: 164


ml_1972 ist offline
Einlösung meiner Freikarte

Hi,

am Montag war es mal wieder soweit und ich hatte ganz überraschend einen Nachmittag frei und so zog es mich nach langer Zeit mal wieder ins Hawaii. Mit einer Freikarte in der Hand, nochmal vielen Dank an die Nominierer und natürlich dank dem Lusthaus und dem Sponsor Hawaii, erreichte ich gegen 15:00 Uhr den Ort der Begierde. Nach dem Umkleiden und der ersten Komplettreinigung betrat ich dann den großen Aufenhaltsraum und checkte erstmal die Lage. Es waren vielleicht gerade mal 5 Dreibeiner zu sehen und so um die 15 Mädels verteilten sich im Raum. Das Verhältnis war den ganzen Tag über sehr günstig für uns, was aus meiner Sicht auf die Wiesn zurückzuführen ist.

Zuerst genoß ich in vollen Zügen die Sauna bei mehreren Gängen und die Liegen im Freien. Die Temperaturen waren mild und es war schön, was will man(n) mehr. So hatte ich Zeit und konnte mich etwas erholen und mir einen Überblick verschaffen. Ab und zu kam ein Mädel vorbei und nach einem kurzen Smalltalk verabschiedete sie sich wieder freundlich. So auch Anjel.

Anjel kam dann noch ein zweites mal vorbei und fragte ganz lieb, ob denn mein Erholprogramm so langsam vorbei wäre und ich etwas Gesellschaft möchte. Wie es gerade so kam, passte mir es gut und ihre Art gefiel mir. Also setzte sie sich zu mir und wir tratschten erst mal. Sie hat eine ziemlich neckische unbekümmerte Art und so dauerte es nicht lange, bis wir im Zimmer verschwanden.
Hier fingen wir uns an zu küssen zu streicheln und unsere Körper zu erkunden. Sie verwöhnte mich und ich sie und ihr französisch war doch mit Handeinsatz verbunden und selber genießen konnte oder wollte sie nicht wirklich. Irgendwann sattle sie auf und ritt mich zum Höhepunkt. Alles in allemeine ordentliche Nummer die aber nichts besonderes war. Anjel ist um die 1,60m lang und schlank und ist mit einem B-Cup ausgestattet.
Anhang 267635Anhang 267636

Anschließend war das Buffet angerichtet und so stärkte ich mich mit verschiedenen Gemüsesorten, Spinatgnocchi, Salat und Obst. Die Fleischsorten und der Fisch (paniert, ich glaub zumindestens das es Fisch war ;-) sprchen mich nicht ganz so an, sahen aber durchaus gut aus. Nach dem Essen begab ich mich zur Bar und bereitete mich zur zweiten Runde vor. Hier und da mal ein Blick und ich überlegte, wer wohl meine zweite Wahl wäre. Da sprach mich doch glatt Rogenne ganz beiläufig an, ob wir uns ganz unverbindlich ein wenig unterhalten mögen. Ok, ein paar Blicke und ein freundliches Lächeln hatten wir schon zwischen uns gehabt und so zogen wir uns ganz dezent auf eine Couch zurück und unterhielten uns ein wenig. Aus dem ein wenig wurde ganz locker undschnell sehr lange bis ich dann aufs Zimmer drängte.
Was soll ich sagen. Rogenne hat mir den Kopf verdreht und das auf eine sehr liebevolle Art. Mit ihr kann man über sehr viel reden und erfährt auch einiges von ihr. Sie ist sehr angenehme Gesprächspartnerin und nimmt Rücksicht und ist auch etwas schüchtern. Ein Beispiel, sie fragte ob es mich stört, wenn sie raucht während sie bei mir ist. Mich stört es nicht und als Nichtraucher find ich sowas super. Irgendwann sind wir dann ins Zimmer und dort wurde ich und konnte sie super verwöhnen. Eines meiner besten Erlebnisse in meiner bisherigen Freierkarriere. Details gibt es diesmal nicht, sorry. Ich kann nur sagen, ich habe es nicht bereut.
Anhang 267637Anhang 267638

Danach schloss sich mein Zeitfenster und ich konnte in jeglicher Hinsicht entspannt heimfahren. Ein schöner Nachmittag im Hawaii war damit beendet.

Servus
ml
Antwort erstellen         
Alt  21.09.2009, 23:21   # 705
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.058


nachtbar ist offline
Liana

@Skorpy: Ich kann deine Frage jetzt mit Sicherheit beantworten, Du hattest das Vergnügen mit Liana, hab sie zufällig im 5.Element getroffen. Kann sein, daß auf der Homepage Liane steht, aber richtig ist Liana!!!!!
Antwort erstellen         
Alt  19.09.2009, 19:29   # 704
allenamensindvergeben
 
Mitglied seit 19. April 2007

Beiträge: 322


allenamensindvergeben ist offline
Anjel, Swetlana und Simone

Gerade zurück von ein paar sehr intensiven Stunden im Hawai. Und Dank dieses Threads mit einem sensationellen Blow-Job Erlebnis! Aber der Reihe nach:

Anjel, puertoricanischer Aktivposten, die mich Dank ihrer erfrischenden Offenheit und optischer Qualitäten nicht lange überreden musste ihr aufs Zimmer zu folgen. Hab’s nicht bereut, im Gegenteil - bin nach eineinhalb Stunden und drei Runden 'leichter' zur Löhnung gekrochen. Tagespensum erfüllt, dachte ich...

Aber ein paar Konferenztore und ’nen Cappucino später sprach mich Swetlana an. Und wenn ich mich nicht an die Lobeshymnen aus einigen Berichten erinnert hätte, wäre ich sicherlich nicht mitgegangen. Was folgte war so ziemlich der beste Blow-Job, an den ich mich erinnern kann. Anschließend noch ein bisschen runterkommen, ein Wässerchen trinken und dann schön easy wieder gen Heimat fahren, dachte ich...

Doch ich hatte die Rechnung ohne Simone gemacht, die sich auf mich setzte und mit unglaublich weichen Küssen - und unter Verteilung von reichlich Lippenstift - tatsächlich noch Leben unterm Handtuch fand. Und da ich eh schon pink glitzerte und also so oder so noch mal duschen musste, sind wir halt doch losgezogen. Auch nicht schlecht, wirklich wahnsinnig weich, dafür, dass sie ja dann doch ziemlich schlank ist, sehr schöne B-Cups und, wenn die ganze Farbe mal ab ist, auch wirklich hübsch. Nun war ich aber wirklich hinüber. Und um auf Nummer sicher zu gehen, bin ich erst gar nicht mehr in die Halle zurück, sondern direkt zum Bändchen abschneiden...
Antwort erstellen         
Alt  17.09.2009, 11:33   # 703
Tom_daimler
 
Benutzerbild von Tom_daimler
 
Mitglied seit 22. March 2007

Beiträge: 2.818


Tom_daimler ist offline
Hi frank!

Zitat:
Aber das ist ja auch der Vorteil eines Clubs
Eben dieses - mit deinem Charme kannst die Auserwählte sicher zu einem "Probeküsschen" überreden....
__________________
Eine dumme Frau ist gefährlicher als der klügste Feind.
Antwort erstellen         
Alt  17.09.2009, 11:19   # 702
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
@frank

Das ist wirklich ein heisses Eisen. Diesbezüglich würde ich grundsätzlich nicht nach den Berichten gehen, egal von wem. Mir würden jetzt aus dem Stehgreif 6-7 Mädchen einfallen, da kriegen manche tiefe Zungenküsse von ihnen, andere werden überhaupt nicht geküsst. Darum taucht das mit den Zungenküssen auch so selten in den Berichten auf, auch in meinen.

Aber das ist ja auch der Vorteil eines Clubs, das man vor dem Gang aufs Zimmer klären kann, ob das was wird. Sprech offen mit den Mädchen, und du wirst sicher die Richtige/n finden.
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  17.09.2009, 09:40   # 701
-
 

Beiträge: n/a


Werde demnächst auch mal das FKK-Hawai besuchen. Habe aber die Befürchtung, da ich ZK-Fan (aber auch wirkllich Echte), daß da die Auswahl gewaltig geschmälert wird. Aus den Berichten kann ich bisher nur Svetlana herauslesen, die richtige ZK anbietet. Vielleicht kann jemand helfen.
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 17:49   # 700
Honiggerätemechaniker
Antonio Salieri
 
Benutzerbild von Honiggerätemechaniker
 
Mitglied seit 24. April 2009

Beiträge: 1.070


Honiggerätemechaniker ist offline
SI!

@Joker: Wärste halt am SA mitgekommen, dann hätt´s sich wenigstens gelohnt am Mo im Bett zu bleiben (der letzte smiley mit S´nupfen und Grinsebacke)

Damit´s nicht zuviel ST wird, hier Telegramm:

a) Ich steh´wie immer, im Gegensatz zu anderen, auf meiner langen Leitung.
1) Mary war mir zu schnell: Absolut und über alles. (Sprint-Gähn-Sprint)
2) Die bekannten war auf meiner Zeitachse, aber ohne Flow.
3) Die Spanierin wäre mit Dir auf´s Zimmer

Ansonsten mach´halt ein paar Nominierungen, bleibt ja schliesslich in der Familie.
CDL-Niveau ist spaßig und ruft nach Wiederholung (partytechnisch) ER-reicht aber subjektiv noch lange nicht das uns bekannte und liebgewonnene Level diverser TM-Perlen...
__________________

Der Mann...

- - - the music...
Der WAHN-Sin(n)...
- - - the moon...
Der Text --->

non importa che il gatto sia bianco o nero - l'importante è che prenda i topi
Die meisten (gut 85%) halten mich für einen Rammler und Raser, die machen mir keine Sorgen, nur warum ist der Rest immer noch schneller?
Die Vernunft ist eine Stute, die oft gesattelt, aber selten geritten wird. [Eigenzitat]
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 17:42   # 699
Melkfett
Hagestolzer, Libertiner
 
Benutzerbild von Melkfett
 
Mitglied seit 25. July 2008

Beiträge: 1.269


Melkfett ist offline
na alle da?
__________________
"Fast jede Frau kostet mehr als sie bringt, außer Mann schickt sie auf den Strich". MelkFett (Eigenzitat)
"Der wahre Preis einer Sache... ist die Mühe und Pflege, ihn zu erarbeiten." Adam Smith
"Keine Frau gönnt einer anderen auch nur einen glücklichen Moment, nichtmal der besten Freundin. Zumindest nicht vom gleichen Mistkerl." HggM
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 17:11   # 698
The_Joker
Anarchist & LH-Clown
 
Benutzerbild von The_Joker
 
Mitglied seit 11. November 2003

Beiträge: 3.031


The_Joker ist offline
...und dann hebt er ab und völlig losgehelöst, von der Erde schwebt das Rahahaumschiff...

@Honey-Equipment-Mechanic

Sorry, aber ich habe leider im wäwäwä kein Übersetzungstool gefunden, welche deine wortgewaltige Sprache in einen mir verständlichen Text übersetzt, was genau wolltest du zum Ausdruck bringen?

@Dr. House mit dem Flanierstöckchen

Deine Dienste (als Dottore) hätte ich am Montag geschätzt... wollte auch kommen, musste aber krankheitsbedingt dem Hawaii fernbleiben...

Zitat:
wen ich wirklich vermißt habe, waren ua unsa sith-lord und die liebreizende sindy
Soweit mich mein Gedächtnis nicht täuscht, ist der in ein Black Hole gefallen und es hat ihn in ein anderes Universum, gebeamt und Sindy? Wer ist Sindy?
__________________
Nichts kann existieren ohne Ordnung – nichts kann entstehen ohne Chaos
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 15:54   # 697
Honiggerätemechaniker
Antonio Salieri
 
Benutzerbild von Honiggerätemechaniker
 
Mitglied seit 24. April 2009

Beiträge: 1.070


Honiggerätemechaniker ist offline
Elbe, jetzt mach´keinen auf schüchtern, das macht einer mit so einem Avatar eh´nicht.
Zumindest ich nehm´Dir das nicht ab, auch ohne persönliche Augenscheinnahme nicht.

Ich habe auch gebraucht, um
erstes Zitat (=erste, die linke Augenbraue 3cm),
zweites Zitat (=rechte Augenbrauche 5 cm nach oben verzogen)

wieder in die Horizontale zu bekommen, aber ich hoffe mal ich hab´s ironischerweise verstanden, ob´s lustig
ist liegt wie so vieles im Auge des Betrachters.

Wer aber die Gewisse und vorallem Cologne etwas kennt, zumindest den hiesigen Humor, naja...

hat aber gedauert, der Groschen viel gestern erst so gegen 16tenhundert.

Three monster are grap me...some mexican casoca (musicians)...there is no way to do a song...this is not funny...

Das Kälbchen interessiert mich hingegen, nicht, konnte mein Ohrläppchen gerade noch anderweitig ausrichten, was mich aber
interessieren würde (und damit auch andere wieder langweilen)--->

Mühle, hähhh?

hielt das für ein Carimali G, sicher WMF? - nicht VM? ´ne Mahlkönig ist es jedenfalls nicht.

Das ist so wie mit dem Stirnband, ein anderes Kälbchen meinte dazu nur liebevoll, da gibt´s nur 3 hier
(die Augen sprachen eine deutliche Sprache, ich bin die beste und mich gibt´s nicht!)
"Wen meinst Du?"
Ich konnte am SA wesentlich mehr Kälbchen zählen, min. 4 waren allein emsig und lustig auf Pirsch.

Jetzt ist aber auch wieder gut mit Knigge, die Wichtige versteht Dich schon, ich hab´halt gebraucht, ich bin aber sowieso begriffstutzig....
jedenfalls ist mir jetzt klar geworden was unter einem "echter Elbe" zu verstehen ist
__________________

Der Mann...

- - - the music...
Der WAHN-Sin(n)...
- - - the moon...
Der Text --->

non importa che il gatto sia bianco o nero - l'importante è che prenda i topi
Die meisten (gut 85%) halten mich für einen Rammler und Raser, die machen mir keine Sorgen, nur warum ist der Rest immer noch schneller?
Die Vernunft ist eine Stute, die oft gesattelt, aber selten geritten wird. [Eigenzitat]

Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 12:33   # 696
Spazierstock
mag nimmer - nun ro
 
Mitglied seit 27. August 2005

Beiträge: 99


Spazierstock ist offline
tim's hyroglyphen

huhu elbe45,

einem running gag folgend, der nun zur gewohnheit geworden ist, verwende ich hiesige smilys auch als hyroglyphen ...
Zitat:
bei der "Lady mit arschlangen blonden Haaren und weißem Stirnband" handelt es sich um diejenige, mit selbwelcher unsa auf dem zimmerle war.
... wobei mit unsa "zungenschlag" gemeint ist (falls der hiesige "zungenmeister" mal mit-stammtischlert, muß ich mir was neues ausdenken).
auf den bericht dieses zungenfertigen über ein "stirnbändchen" wirst du - fürchte ich - also noch bissi warten müssen.
einstweilig kann ich nur mitteilen, daß unsa "druckabbauender" kollege hernach nicht unzufrieden wirkte.

was schönheitsprädikate im allgemeinen und melissa wie "stirnbändchen" im besonderen betrifft, gehe ich mit dir völlig kondom, daß die geschmäcker die unterschiedlichsten sind.

grog-gory
__________________
"Eine Lüge - 1000-fach erzählt - wird zur Wahrheit"
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 12:09   # 695
Elbe45
PussyClub-Überlebender
 
Benutzerbild von Elbe45
 
Mitglied seit 13. May 2003

Beiträge: 1.334


Elbe45 ist offline
an Spazierstock

schöner Bericht, aber ich nicht alles kapiert habe.

konkret:
Zitat:
Lady mit arschlangen blonden Haaren und weißem Stirnband" handelt es sich um diejenige, mit selbwelcher unsa auf dem zimmerle war.
Hast DU die jetzt getestet oder jemand sonst? Und wie heißt die überhaupt? Ob die Chemie stimmt, muss ich selbst herausfinden, aber ihre grundtendenzielle Arbeitseinstellung würde ich gerne hier erfahren.

Das Kapitel Melissa: Hier muss ich wohl eine missglückte Formulierung getroffen haben, für dich ich mich aber nicht rechtfertigen will, da ich keinem hier Rechenschaft schuldig bin.

Zumindest ist meine Aussage, dass sie oberversaut agiert, von kompetenter Seite bestätigt worden.

Aber jetzt nochmals: Wer ist die mit dem Stirnband, und sollte man sie auf die Fucklist setzen?

Gruß vom Neckar an die Dürerstadt,

e45
__________________
Hurensex ist eine Alternative, wenn auch nur eine Scheiß-Alternative, denn die Erotik einer liebenden Frau wird dem kommerziellen Paysex langfristig immer überlegen sein.
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 11:47   # 694
Spazierstock
mag nimmer - nun ro
 
Mitglied seit 27. August 2005

Beiträge: 99


Spazierstock ist offline
montagsstammgetischlertes

nachdem ich nun auch wida geradeaus gucken kann (morgähn's um halbvier ins bett gefunden) mag ich noch zum fair-gangenen montag nachtragen:

---------------------------------------------

wie bereits im verabredungs-thema angedroht, waren "die närmbärcher" ja hinsichtlich ihrer reisebusmässigen verabredung dem jahresfeiersamstag ausgewichen - nach meinem billigen ermessen in soweit zurecht, als mir aus berufenen mündern am montag vorgelog... *äh* erzählt worden ist, wie es denn am samstag so war - sonst noch meine ich und außer "toll"

mit petri hilfe sei der aussenbereich nutzbar gewesen und das habe mit der heruntergedrehten lautstärke der life-musi (gegenüber dem noch "airbus-mäßigen" niveau beim sommerfest) harmoniert.
zu den gegen 30 anwesenden gunstgewerblerinnen haben sich gegen 200 festzeltbesucher gesellt, so daß das sich daraus entwickelnde "treiben" die bar gut beschäftigt und alle un-ruhezimmerlein gefüllt habe - die saunahüttenmäßigen neubauten draußen inklusive.
ebenfalls voll geflutet sei der umkleidebereich gewesen, weshalb verschiedene feierwillige temporär mit blauen müllsäcken anstelle eines spindschlüssels ausgestattet wurden.
dazu verbreitete die abendgaderobe des funktionspersonals (kleiderordnung der geschäftsleitung) eine gediegene eleganz - zizo im nadelgestreiften dreiteiler muß ein anblick für götter gewesen sein.

dennoch mag ich es liba ruhiger (rentnerfraktion halt) und war ganz froh, dem samstäglichen und dem hörensagen nach überaus bunten treiben doch ferngeblieben und also erst montäglich wie frolik (wuff) angereisebust zu sein.

-------------------------------------------

... und so begaben wir uns erwartungsfrohgestimmt durch die für montags sagenhafte gästinnenliste der hp auf in die südsee - unterwegs "hosiannah"-singend, denn es war ja angeblich lusthausstammtischmontags.
dessen waren wir uns bissi unsicher, weil am hiesigen schwarzen brett ja reingarnix darauf hinwies.

die anlaßgemäßen gut-zerle für eintritt und konsum bayerischer volksnahrung, welche ich beim einlaß mit angeborener scheu nachfragte, wurden von der wie immer freundlich lächelnden empfangsdame als selbstverständlichkeit erstaunt bestätigt. noch ganz voll der begeisterung über die gewesene jahresfeier hatte der für die promotion zuständige bloß noch keine internet-zeit gefunden.

also hineiiiiiiiiin in die heiligen hallen, welche uns gewiß ganz im rot-gelben-design (hulk *äh* tim-a-mania is running wild ...) erwarten würden - und tatsächlich, daaaaa hing sie *suchend-um-sich-blick*, die stolze und unübersehbare lh-fahne - mindestens pralle 0,4 qm groß und hinter dem vorhang zum fernseherferneren eßtischlein.

sehr nett, die lieben mit-fick-brüderlein alle (naja, fast alle - der samstag war halt schon ein magnet und mancher konnte *öhm* durfte *äh* also wollte nicht wirklich) fröhlich widazusehen.
auch wenn mit manchem nick nur noch ein vielhändiges abklatschen möglich war.
durch den schon mehrfach angesprochenen wie kollegialen austausch werden erfahrungsschätze zeitnah angewandt und ein gelüstiges fräulein, welches gut ist, macht allsbald die wortwörtliche runde und kommt kaum noch aus den zimmern - andersherum werden vermeidbare folgebauplatscher dritter verhindert.
insoweit brauchen die guten sich auch gar nicht vor den "quatschmäulern" (guckuck uc) fürchten und tatsächlich nehmen mehr und mehr gute wie selbstbewusste am lh-montäglichen lakenringen teil.
wen ich wirklich vermißt habe, waren ua unsa sith-lord und die liebreizende sindy.

----------------------------------------

nachdem wir uns in der fröhlichen barrunde zu unserem kommen *äh* treffen :-) gegenseitig gratuliert hatten, meldete sich mein kleiner spazierstock - er hatte die liebe svetlana entdeckt und erinnerte mich daran, wie schön die vollblusige doch beim letzten mal geblust hatte.
weil frau ihn und mich auch gleich widaerkannte und es offenbar keine böse erinnerung war, gingen wir auch gleich zum wiederauffrischen derselben aufs zimmerlein.

zuvor hatte ich noch meinen schock weggehabt, weil uns noch in der umkleide etwas langhaarig-weißblondes-fülliges mit sehr entfernter ähnlichkeit zur svetlana über den weg lief - da hab ich zwar freundlich gegrüßt aber sonst nix übrig gehabt und mich gefragt, ob es letztes mal wirklich eine so gute idee war, die brille zu haus zu lassen ...
aber neinnn - bei der "Lady mit arschlangen blonden Haaren und weißem Stirnband" handelt es sich um diejenige, mit selbwelcher unsa auf dem zimmerle war.

wie schon von anderer und auch meiner seite lobend erwähnt, handelt es sich bei der svetlana um einen service-kracher und sichere bank für den einstieg.
von optik-fick hat keiner was gesagt und das ist keine abwertung.
ich bin aus dem alter 'raus, wo mir "ich bin so schön und nun fick mich" reicht.
... und in punkto küssen und blasen (und gepflegte animation eh') spielt frau in der champions-league.

------------------------------------------

nach einem dergestalt nett verbrachten schäferhalbstündchen mit weißrussland kroch ich an die verweiste bar zurück und stärkte mich mit einem capuccino - die lieben mit-fick-brüder hatten ihrem namen ehre gemacht und auch in die zimmerlein gefunden.

bzw. ins kino mit melissen-fein-geistlicher unterhaltung - wie ich lesen kann.
andernorts tröstete sich unsa ergrauter erfolgreich über ein ferngebliebenes strumpfbändchen hinweg, die er sonst das viertemal in folge hätte buchen müssen.

nachdem unsa auserwählter unvorhergesehenerweise nach deutlich unter vier stunden "mit Melissa aus dem Zimmer getorkelt" war, hab ich den lieben ritchi-severus unfair rechts überholt und mich schnell auf platz eins der nachmittäglichen warteliste gesetzt.

wenn ich da irgendwo was von einer "unattraktiven kölnerin" lese, kann ich das nicht nur deswegen nicht nachvollziehen, weil schönheit immer im auge des betrachters liegt - frau ist schlank und weiss sich auch auf hohen schuhen zu bewegen (eine fast vergessene kunst) und sie weiss auch zu lächeln und natürlich den schalk aus den augen blitzen zu lassen.
vorgenanntes mag vielleicht nicht für "schön" reichen, aber für "attraktiv" allemal.

die eulen bleiben daheim und werden nicht nach athen getragen - darum nur ergänzend:
melissa ist eine meisterin der langsamkeit - wer wert auf einen erregend-quälend-lang-hinausgezögerten akt legt, ist hier bestens aufgehoben. schnellabspritzer mögen sich woandershin wenden und unter einer vollen stunde ist melissa verschwendung.
als mich also die liebe melissa wida zurück zur bar schob, durfte ich mir dreiste lügen sogenannter "freunde" darüber anhören, daß wir angebliche wie unglaubliche zwei stunden weggewesen wären.
sowas aber auch.

-------------------------------------------

dann war die schon von anderen beschriebene zeit heran, in welcher anscheinend alles auf dem zimmer war und das suchende auge kaum noch ...
halt !!!
's war sofia - darf ich etz' anderer ansicht sein, woland?

frau und daß es eine wahre freude ist - daß bei uns (mir und ihr) die chemie stimmt und auch schon anderswo (mit einem gewissen auserwählten) gestimmt hatte und das leistungsfördernd sei, will ich gar nicht in abrede stellen.
der grund warum da "einer von uns mit ihr aus dem Zimmer nichtmehr raus"-kam *träller* war ein überaus schmusiger ...
aus meiner sicht der dinge halte ich sie übrigens z. b. für "hartes stoßen" auch für ungeeignet.

die geschäftsleitung nimmt ihren job allerdings ernst und hat wohl auf des wolands reklamation hin bei späteren kunden ob des zufriedeheitsfaktors nachgefragt.
... was ich durchaus begrüssenswert finde und das gefühl vermittelt, für die kundschaft auch dasein zu wollen.

gröhlgory

p.s.: überraschenderweise hat sich ja nun ein für den fkk-bär-reich zuständig fühlender wärter gefunden - selbiger mag doch mal in sich gehend wie wohlwollend erwägen, ob nicht folgende neben-themen ...
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=97011
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=97005
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=97074
... diesem haupt-thema zugeschlagen werden - elbe45 bettelt ja auch schon darum - und die duplikate eimerwärts verschoben werden können.
sonst ist die neuerdings eingekehrte ordnung nämlich bald wida beim teufel.
__________________
"Eine Lüge - 1000-fach erzählt - wird zur Wahrheit"

Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 11:39   # 693
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
@fkk

Zitat:
Sofia kann auch anders - vermutlich bei ihr sehr sympathieabhängig, oder die berühmte Chemie, oder sie ist urlaubsreif..... Im Kino oder auf dem Sofa hast du (in gewissen Grenzen) die Möglichkeit die "GFS-Fähigkeit" deiner Auserwählten abzuklären (gelingt mir auch nicht immer) bzw. zu schauen ob es zwischen euch passt.
Natürlich kann sie auch anders, damals ging das rumknutschen mit ihr ja am Pool schon los. Nur hab ich sie damals nicht angesprochen, sondern sie ist zu mir gekommen. Eine Empfehlung sagt lediglich aus, das die jeweilige welche Dame dazu in der Lage ist, den gewünschten Service auch zu liefern, nicht mehr, nicht weniger.

Auf der einen Seite geb ich dir natürlich Recht, ein bisschen sollte insbesondere ein erfahrener Freier vorfühlen beim Kennenlernen, ob das was wird, ob das Gewünschte für ihn abrufbar ist.

Auf der anderen Seite, und darüber hab ich ganz offen schon mit vielen Mädchen gesprochen, erhoffe ich keine Sympathie und/oder Chemie, sondern ich erwarte sie auf dem Zimmer. Den, ich/du/woland, wir sind dieselben Menschen im Zimmer wie wir es auch im Kontaktraum sind.

Insbesondere die Aufforderung, das intensivere Kennenlernen doch nun im Zimmer fortzusetzen kommt doch zu 95% von den Mädchen, natürlich mit dem Gedanken verbunden, wenn sich die Türe schliesst ist der erste Fünfziger fällig. Also ist doch dein Fünfziger schonmal sympathisch genug, dann solltest du es eigentlich auch sein.

Das Ablehnen von Gästen, was man ja auch sehr nett verpacken könnte, ohne jemand vor den Kopf zu stossen, haben halt die wenigsten Mädchen auf dem Schirm. Es ist dabei doch völlig unabhängig von Sofia, die ich im übrigen durchaus irgendwann mal wieder buchen werde, wir beide wissen doch nur zu gut das sie nicht die einzige ist, die Serviceumfang und Servicegüte von der Sympathie abhängig macht, aber zum Geld nicht nein sagen kann.

Und dieses Problem hat wiederum eigentlich auch nichts mit dem Hawaii zu tun, das hast du eigentlich überall, in sämtlichen Clubs, in den Wohnungen und in den Laufhäusern.

Meine Reinfallrate hält sich nur deswegen in Grenzen, weil man durch Infos und die eigene Empathie und Erfahrung gelernt hat, wo man besser seine Fingerchen davon lässt.
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 08:33   # 692
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
@ woland

Sofia kann auch anders - vermutlich bei ihr sehr sympathieabhängig, oder die berühmte Chemie, oder sie ist urlaubsreif..... Im Kino oder auf dem Sofa hast du (in gewissen Grenzen) die Möglichkeit die "GFS-Fähigkeit" deiner Auserwählten abzuklären (gelingt mir auch nicht immer) bzw. zu schauen ob es zwischen euch passt.

Ganz anders mit Paula. Die erfahrene Spanierin hat dir ihre "Hochzeitsnacht-Fähigkeit" gezeigt. Solche Erlebnisse sind ein Geschenk - gratuliere!!

Du hast heute beide Welten erlebt - ein ziemlicher Unterschied, oder?

Sehr guter Bericht - Vorschlag für eine Freikarte.

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2009, 00:15   # 691
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.485


woland ist offline
Cool Sofie und Paula

Gestern ging es nicht und heute bin ich schon zu müde, um ausführlich zu schreiben, deshalb ganz schnell:

Bin gestern an Sofie geraten, eine fast magersüchtige, nicht mehr junge und angebliche Bulgarin, die aussieht wie eine Rumänin (und wohl eine ist). Sie machte alles massiv an, was sich auf 3 Beinen bewegte. Zum 1. Stich hatte mir keine sonst zugelächelt und ich wollte um 14 h schnell zum Zug kommen, um in meinem kleinen Zeitfenster noch eine 2. Gang absolvieren zu können.

Sie hatte ZK versprochen, drängte ins Kino, gummierte von Anfang an, drückte aufs Tempo und gab natürlich keine ZK. Nach 15 min waren wir fertig. Als ich sagte, sie könne mich jetzt noch massierten, meinte sie, für 50 macht sie das nicht und außerdem hätten wir ja draußen schon 15 min miteinander geredet. Wie kann man als Hure nur so blöd sein, wenn im ganzen Hawaii nur ca. 5 Gäste da sind - weiterer Kommentar überflüssig; am Eingang habe ich es aber erzählt und die Dame meinte, das sei nicht i.O. gewesen. Genau.

Nach kurzer Erholung lächelte mir dann doch noch eine mehrmals zu ohne zu mir zu kommen. Paula, wohl um 30, Spanierin aus Madrid, schlanke und ausgewogene Naturfigur, keine blonde Sexbombe sondern schwarzhaarig und wahnsinnig nett. Längeres inhaltlich gutes Gespräch auf der Couch; sie fragt auch mal, wenn sie was nicht versteht oder bestätigt, wenn sie es später versteht - so ist auch mit kleinen Sprachschwierigkeiten Kommunikation möglich.

Das Gespräch garnierte sie mit dezenten, nicht wirklich aufdringlichen Berührungen, die ich aber lange nicht erwiderte. Nach ersten Berührungen von mir kam aber doch die Z-Frage, die ich mit der ZK-Frage beantwortete. Ihre Antwort war eindeutig: ZK und sofort. Bevor wir ins Zimmer gingen, hatten wir über Massage gesprochen - mein Lieblingsthema, das sich auch ganz gut eignet um Frauen anzuwärmen. Ich ging deshalb extra zum Mundspülen, lieh (überflüssigerweise) Körpercrème in der Garderobe um sie zu massieren, wusch die letzten Spuren von Sofie nochmals sorgfältig ab während ich Paula bereits meine Utensilien in die Hand gedrückt hatte.

Eigentlich hatte ich für den Nachmittag 150 € geplant, aber als ich "30 min" sagte, entgegenete Paula absolut sicher und überzeugend: No, unter 1 h brauchen wir gar nicht anzufangen, sie wolle keine schnelle Nummer schieben. Sie hatte ja so recht!

Also massierte ich sie von den Zehenspitzen bis zum Nacken, sparte lange ihre Mu aus, knetete ihr den Hintern durch, und als ich endlich ihrer Pflaume nahe kam, war die Frucht sozusagen geplatzt und schwamm im eigenen Saft.
Ich drehte sie um, legte mich zwischen die Beine und genoss ihre Frucht nun aus der Nähe. Es war nicht leicht, sie über den Berg zu bringen und ich musste alle meine Konzentration zusammen nehmen, aber schließlich kam sie. Nicht schreiend, aber sich aufbäumend, die Brüste pressend und dann in extrem sensiblem Zustand verharrend bis sie sich nach schätzungsweise insgesamt 25 min mir zuwandte und alles zurückgab, was möglich war. Es gehört wohl zu ihrem Repertoire zu sagen "Warum haben wir uns nicht früher kennen gelernt?", aber jedenfalls kam die Stunde einer Hochzeitsnacht sehr nahe - genauer gesagt, übertraf sie wohl viele wirkliche Hochzeitsnächte, bei denen nichts läuft - jedenfalls meine ...

Eng umschlungen gings zur Kasse, ich meine zur Garderobe, und als ich später aufbrechen musste, verabschiedete ich mich küssend von ihr und sagte ihr nur noch ins Ohr: Das nächste Mal heiraten wir.

- OK, ok, man kann alles übertreiben; es gibt im Gewerbe tatsächlich noch eine, aber nur eine, bei der ich mich noch wohler fühle ... (falls diese mitliest).

Beim Rausgehen habe ich der Empfangsdame noch einen derben Gruß an die Stammtischbrüder aufgegeben, die mich bis dahin hatten sitzen lassen, doch in diesem Augenblick kam Grauer Star & Cie herein und die Forumswelt war wieder in Ordnung. Schade, um 17 h ist bei mir Dienstschluss ...
Servus
Euer Woland
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  15.09.2009, 15:16   # 690
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.721


GrauerStar ist offline
LH-Stammtisch, Montag 14. September

Angesichts der etwas unglücklichen zeitlichen Nähe von Jubiläumsfeier und Stammtisch waren wir nicht wirklich überrascht, dass diesmal relativ wenig Stammtischler die Fahnen hoch hielten. Nichtsdestotrotz war es wieder ein nettes und gemütliches Zusammensein mit interessantem Erfahrungsaustausch.

Ich weiß nicht, woran es liegt, dass ich zunächst immer angesichts des ersten Rundumblickes meine Zweifel habe, diesmal zufriedenstellende Kandidatinnen zu finden und dann viele Stunden später doch wieder höchst zufrieden die Arena verlasse. Vielleicht weil der erste Blick stets auf die gelangweilt auf den Sofas rumsitzenden Frauen hängen bleibt und erst im Laufe der Zeit die echten Perlen erscheinen. Gestern waren aber einige Perlen bereits im Raum verteilt, ich musste mich bloß etwas akklimatisieren und per Coffein die Pupillen weiten. Zumindest war ich aber damit immerhin etwas schneller als unser Auserwählter, den ich regelrecht zu seiner schon lange vorher virtuell "Auserwählten" Melissa tragen musste, die sich irgendwo abseits versteckt hatte. Für ihn erfüllte sich sein erster Tageswunsch. Ich musste noch weiter gemeinsam mit Ritchi an der Bar die suchenden Blicke schweifen lassen, während auch Kollege Zungenschlag bereits mit einer Lady, die auch in mein Beuteschema gepasst hätte, anbandelte und Kollege Spazierstock ebenfalls irgendwo mit irgendeiner flirtete. Okay, dann wende ich mich doch einfach dieser alleine auf dem Sofa direkt vor der Bar sitzenden, sehr weiblich geformten, dennoch schlanken, hellhäutigen Frau mit glatten blonden Haaren, hübschem Gesicht und charismatischer Ausstrahlung zu. Nun, wir kannten uns noch nicht und ich erkannte sie auch nicht sofort, stellte aber mit Freude fest, dass es sich um Sascha handelte, die bei früheren Besuchen ständig von Kollegen belagert bzw. ausgebucht war. Der Auserwählte hatte ja später auch Pech als unser gemeinsamer Kumpel aus dem noch nördlicheren Bayern sie für eine ausgiebige "Nightsession" verhaftete.

Sascha erwies sich somit für mich als Glücksgriff, konnte ich doch diese wunderbare Frau für ein sehr kuscheliges Erstrundenmatch gewinnen. Was sie besonders auszeichnet, ist ihre geradezu gierige Zärtlichkeit, die Zungenküsse nicht zu einer halben Sache, sondern zu einer Offenbarung macht. Ihre Zunge, Lippen und Zähne kann sie auch sonst meisterhaft einsetzen und dabei - was für mich eine völlig neue Erfahrung war - auch die zwei großen wohlgeformten "Argumente" in das Spiel um mein Lustzentrum einbringen. Ich war schon fast versucht, faul herumliegen zu bleiben und den Dingen ihren Lauf zu lassen. Aber mit ihrem wunderbaren anschmiegsamen Körper wollte ich dann doch noch kurz verschmelzen. Diesen Wunsch erfüllte sie mir mit einem kleinen aber engagierten Ausritt in der "Kosakenstellung" (O-Ton Sascha), welche mir auch unter dem weniger charmanten Begriff "Froschhocke" geläufig war. Es war ein wunderbares Date mit Sascha. Jederzeit gerne wieder.

Meine zweite Runde ging zu späterer Stunde dann an Jeannie, mit der ich nach holprigem Gesprächsauftakt (lag an mir) eine ausgesprochen lange und sehr interessante Unterhaltung genoss. Jeannie ist eine sehr hübsche, freundliche und intelligente Frau, die meist nur am Wochenende "nebenberuflich" im Hawaii arbeitet. Somit wieder ein Glücksfall für mich, dass sie diesmal auch an einem Montag anwesend war. Wir verbrachten insgesamt locker eine Stunde in und außerhalb des Zimmers miteinander. Jeannie war eine hervorragende "Geliebte auf Zeit".

Die Zeiten vor, zwischen und nach den Dates füllten wir alle natürlich mit dem üblichen Wellnessprogramm, bestehend aus Essen (vielseitig und schmackhaft wie immer), Trinken (Freibier für Stammtischler), Jacuzzi-Plantschen, Saunieren, Fußball gucken (Sky) und natürlich viel Geratsche und Spaß. Zu sehr später Stunde machten sich die Nürnberger dann - allesamt höchst zufrieden - wieder auf den gemeinsamen Rückweg.
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat

Antwort erstellen         
Alt  15.09.2009, 13:25   # 689
Ritchi
 
Benutzerbild von Ritchi
 
Mitglied seit 9. July 2002

Beiträge: 508


Ritchi ist offline
Hallo zusammen,
ich war gestern das erste mal an einem LH Stammtisch im Hawaii.

Das Verhältnis zwischen Männlein und Weiblein war ziemlich ausgeglichen.
Für meinen Geschmack hätten aber mehr Mädels anwesend sein können. Es gab Momente da waren nur zwei Mädels im Klubraum anwesend.

Ich bin gleichzeitig mit den anderen Nürnberger Kollegen gegen 17 Uhr im Hawai eingetroffen.

Zuerst den Stammtischeintritt bezahlt und dann ab in die Dusche. Nach erfolgreicher Reinigung dann die heilige Halle betreten.
Leider war der Außenbereich nicht geöffnet, da wären wir wahrscheinlich auch erfroren.

Zuerst mal eine Cola bestellt und die anwesenden Mädels gesichtet und dabei festgestellt, das Lissy leider nicht da ist.
Anschließend an der Bar mit den Kollegen geratscht und dabei versucht einen Gameplan für den Abend festzulegen, was nicht ganz so einfach war.
Es waren zwar einige Schnuckelchen da (Melissa, Jeanni, Sofia, Anjel), ich konnte mich aber nicht gleich festlegen. Also Gameplan verlegt und erstmal was gegessen.

Nach dem leckeren Essen, es gab Klöße und Braten erstmal in den Wirli und ich hab mich dort spontan für Sofia entschieden, ok ich hab mich vorher mit Kollegen ausgetauscht.
Bin dann mit einem Lächeln an Ihr vorbei ins Kino gegangen, wohin Sie mir auch gleich folgte.

Was nun kam ein herrliches Vorspiel mit allen drum und dran. Wir haben uns dann ich ein Zimmer verzogen und ich konnte eine sehr schöne halbe Stunde mit einem super Mädchen verbringen.
Nach dem bezahlen und Duschen bin ich wieder an die Bar und hab mich weiter mit den Kollegen unterhalten.

Nachdem einer der Kollegen so von Anjel begeistert war, hab ich mich dann entschlossen Anjel einen Besuch abzustatten. Leider war ich bei den ersten beiden Versuchen der zweite Sieger.
Aber dann beim dritten Anlauf hat es dann geklappt und wir sind erstmal auf einem Sofa gelandet und haben uns unterhalten. Diese Unterhalten endete wie soll es auch anders sein auf dem Zimmer.
Anjels Service ist super, es war alles enthalten, was das Herz bzw. klein Ritchi begehrt.

Es war wieder ein sehr schöner Spätnachmittag in Polinesien mit viel Spass, guten Essen und guten Sex.

Danke an die Kollegen für die beiden Empfehlungen.

Name : Sofia
Alter : 29
Figur : schlank
Größe : 170
Nationalität : Bulgarien
Haare : Rot
Note : 1
Wiederholung : 100 %

Name : Anjel
Alter : 24
Figur : schlank
Größe : 160
Nationalität : Buerto Rico
Haare : schwarz
Note : 1
Wiederholung : 100 %

LG
Ritchi
Antwort erstellen         
Alt  15.09.2009, 12:23   # 688
Honiggerätemechaniker
Antonio Salieri
 
Benutzerbild von Honiggerätemechaniker
 
Mitglied seit 24. April 2009

Beiträge: 1.070


Honiggerätemechaniker ist offline
@Grauer: Wo ist Dein Problem, das war ER-fassung (ex post) und nicht ex ante.
Der Spott anderer am Thresen war mir sicher, jaja, wer den Saft verloren hat...

Ich wurde anfänglich zärtlich angeknutscht, in dem Moment konnte ich nicht mehr schalten, was soll´s.

Sowas braucht´s auch, nur meine Erfahrungen mit Ungarinnen und andere sind mir schon zu ausreichend.
Dennoch führe ich keine xls-sheets....
__________________

Der Mann...

- - - the music...
Der WAHN-Sin(n)...
- - - the moon...
Der Text --->

non importa che il gatto sia bianco o nero - l'importante è che prenda i topi
Die meisten (gut 85%) halten mich für einen Rammler und Raser, die machen mir keine Sorgen, nur warum ist der Rest immer noch schneller?
Die Vernunft ist eine Stute, die oft gesattelt, aber selten geritten wird. [Eigenzitat]

Antwort erstellen         
Alt  15.09.2009, 12:16   # 687
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
@Elbe

Zitat:
eine Lady rumgerauscht mit arschlangen blonden Haaren und weißem Stirnband
Soweit ich das noch auf dem Schirm habe, war unser Zungenschlag mit ihr auf dem Zimmer, da wird noch ein Bericht kommen.

@ml

Wäre schön gewesen dich mal wieder zu treffen. Muss eh schauen wann ich das nächste Mal gehe. Melissa ist noch bis nächsten Donnerstag da und macht dann bis zum 29ten Urlaub, beim nächsten Stammtischtermin wäre aber dann Anjel nicht da, da sie dann in Urlaub ist.
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  15.09.2009, 12:13   # 686
Elbe45
PussyClub-Überlebender
 
Benutzerbild von Elbe45
 
Mitglied seit 13. May 2003

Beiträge: 1.334


Elbe45 ist offline
@Auserwählter und die Nürnberger

Gestern ist doch so eine Lady rumgerauscht mit arschlangen blonden Haaren und weißem Stirnband. Kennt die jemand?

Habe sie schon einmal auf die Fucklist gesetzt fürs nächste Mal. Kannst du oder einer aus deiner Posse die auch empfehlen?

e45
__________________
Hurensex ist eine Alternative, wenn auch nur eine Scheiß-Alternative, denn die Erotik einer liebenden Frau wird dem kommerziellen Paysex langfristig immer überlegen sein.
Antwort erstellen         
Alt  15.09.2009, 12:04   # 685
ml_1972
der auf berge steht
 
Benutzerbild von ml_1972
 
Mitglied seit 19. January 2007

Beiträge: 164


ml_1972 ist offline
Hi,

schöner Bericht Auserwählter, da ärgert es mich ja gleich doppelt, dass ich gestern leider keine Zeit hatte, bei der Auswahl und der geringen Zahl an Stammtischlern. Naja, der nächste Stammtisch kommt ja bald.

Servus
ml
Antwort erstellen         
Alt  15.09.2009, 11:53   # 684
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
Huhu,

Gestern war mal wieder LH-Stammtisch und kaum jemand war da. Als wir so gegen 17Uhr ankamen konnten wir gerade noch so Woland begrüssen der sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Heimweg machte. Wir checkten dann zu 5t ein, zahlten die an Stammtischtagen üblichen 50€, gingen in die Umkleide, duschten, und dann rein in die heiligen Hallen.

Über die Damenauswahl gestern muss denk ich wenig Worte verloren werden, selten war an einem Montag die Besetzung so gut wie gestern. Ich bestellte mir ein Bierchen an der Bar um mich zu aklimatisieren, suchte einige bestimmte Damen, bis unser GrauerStar zu mir kam und meinte ich soll mein Zeug zusammenpacken und mich Richtung Pornokino begeben.

Da war dann schon klar wer mich erwartet Melissa aus Deutschland sass da hinten alleine rum und ich bin erstmal mit einer innigen Umarmung und einem Zungenkuss begrüsst worden. Schon auf dem Kontaktsofa stellten wir schnell fest, das wir mit 30 Minuten auf dem Zimmer aber sowas von nicht hinkommen, als buchte ich vorab gleich mal eine volle Stunde.

Gf6 in Vollendung wie mit der eigenen Freundin, nur wilder, versauter und schöner. Irgendwie so nach 90 Minuten bin ich dann Arm in Arm mit Melissa aus dem Zimmer getorkelt und gab ihr die vereinbahrte Summe und etwas Trinkgeld, was mit einem Zungenkuss und dem Versprechen quittiert wurde, später nochmal eine halbe Stunde mit mir zu verbringen.

Dann gingen wir erstmal Essen und stärkten uns alle an dem wie immer köstlichen Buffet. Dann tauschten wir erstmal Tipps aus, die auch wirklich was wert sind und waren. Mit Mary aus Ungarn hatte ich ja auch schon die Ehre, gesprintet ist sie bei mir nicht, Clubstandard ist für sie aber leider auch ein Fremdwort, also kein Umsatz von uns.

Aber halt, beim Sommerfest hatte ich die Ehre mit Sofia aus Bulgarien, die gestern auch da war, und sowohl von ihrer Art als auch dem dargebotenen Service eine Empfehlung darstellt, und so kam einer von uns mit ihr aus dem Zimmer nichtmehr raus.

Derweil bin ich mit Freunden erstmal in den Wirpool. Es war gestern zwar nicht viel los, aber die Männer die da waren, waren keine Augenerotiker, sondern Männer die ständig auf dem Zimmer waren, teilweise waren alle Zimmer besetzt und Mädchen, die mich interessierten teils dauerbesetzt.

Als Sascha frei zu sein schien, kam genau in dem Augenblick ein Freund von mir, ging natülich, Muprhys Law, zu Sascha und buchte sich dann auch gleich für volle 4 Stunden. Soviel Freibier kann der mir gar nicht ausgeben um das wieder gut zu machen.

Mit unserem Grauen Star zog ich dann mal wieder virtuelle Streichhölzer bzgl Jeanny, ein bildhübsches Mädchen, ich liess ihn dann den Vortritt, da ich just in diesem Augenblick Svetlana aus Weissrussland wieder sah, die eine absolute Servicegranate ist. Nach einer ausgiebigen Aufwärmphase begab ich mich dann mit Svetlana ins Spiegelzimmerlein.

Was muss man gross zu Svetlana sagen, ihr französisch dürfte 95% von dem schlagen was so in ganz Bayern im Angebot ist. Ihr Deep Throat ist nicht nur tief, sondern absolut bis zum Anschlag, und dann nicht gleich wieder raus, sondern er bleibt erstmal in der Kehle, und das minutenlang. Genauso wie sie beide Eier reinsaugt und daran rumleckt. Auch sonst hat sie keine Berührungsängste, tiefe feuchte Zungenküsse, 69, fingern, alles kein Problem und sie scheint grossen Spass daran zu haben.

Nach einer guten Stunde und dem Blick nach unten, ob der kleine Auserwählte noch dran ist, wankte ich mit ihr zur Garderobe wo es die vereinbahrte Summe gab, welche auch mit ihr mit einem Zungenkuss und einer Umarmung quittiert wurde.

An der Bar gesellte sich dann Melissa zu mir, ich gab ihr einen Rotwein aus, tauschten noch ein paar Zärtlichkeiten aus, einfach ein schöner Ausklang. Da aber zwei unserer Freunde meinten Runde Nummer 4 einläuten zu müssen, hatten wir noch etwas Zeit, was in der Nachbetrachtung auch gut war. Anjel setzte sich zu uns.

Der erste Eindruck, den sie damals auf mich machte, als ich sie das erste Mal beim Sommerfest gesehen habe, stellte sich als völlig falsch heraus. Irgendwie sass ich mit ihr eine halbe Stunde an der Bar, wir hielten Händchen, kuschelten und knutschten ab und zu rum, obwohl sie wusste das an diesem Abend kein Umsatz mit uns mehr zu machen war.

Als wir dann gingen, und sie sich auch noch mit einem Kuss von mir verabschiedete, rutschte sie auf meiner ToDo Liste ganz weit nach oben.

Anzumerken bzgl des LH-Stammtisches und der äusserst niedrigen Anwesenheitszahl der Mitglieder mag vielleicht noch sein, das wie beim Sommerfest der Termin der 1 Jahresfeier mal wieder äusserst unglücklich gewählt war.

Aber trotzdem ein rundum gelungener Abend und der nächste Urlaub im Hawaii ist fest eingeplant. Ob ich allerdings bis Oktober warten kann ist noch nicht sicher.
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  15.09.2009, 11:48   # 683
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.721


GrauerStar ist offline
Zitat:
"Du bist so geil, Du bist so stark, Du bist..." *gäähhhn* nimmt Dir nicht ´mal ein 20zig-jähriger ab.
Aber HonY, das geht Dir doch trotzdem runte wie Öl.

Mein Beileid. Dass die betreffende Lady kein Kracher ist, hat sich auch im montäglichen Stammtischkreis rumgesprochen und es hat da wohl keiner der Kollegen Scheine verbrannt und Sperma vergeudet. Auf den ersten Blick sieht sie ja schon knusprig aus. Näher betrachtet (vis-a-vis am Essenstisch) fiel sie aber für mich nicht nur wegen ihres schlechten Rufs aus dem Beuteraster.

Was ich nicht so toll finde (Deinerseits), ist dieses extreme Schubladendenken bezüglich Nationalität und Sternzeichen. Mach doch bitte nicht alle Ungarinnen und alle Skorpioninnen pauschal schlecht. Das sind alles Einzelindividuen. Ich bin mir sicher, dass so manche Dir das Hirn rausblasen oder ficken könnte.
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:19 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)