HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex
WARUM ich zu Huren gehe ... ?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HUREN weltweit (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  29.12.2008, 09:08   # 1
skarabeus
 
Mitglied seit 28. February 2003

Beiträge: 170


skarabeus ist offline
Übersicht für Neuling

Gibt es für angeles eine übersicht Preise der Girls pro h / nacht / Oder für mehrere Tage .

was ist der Standartservice der meisten Mädchen , Küssen , Nf , Cim , Anal , auf vielen Fotos in den einschlägigen Foren sieht man das viele dort auch ohneservice machen ist das standart bei den Mädchen oder eher die Ausnahme . Wie ist die Szene dort gibt es Freelenzer badehäuser und so ???

Wo findet man die Schönsten Mädchen ?

Wieviel ablöse ist bei den Gogobars , kann mann die Mädchen aus den Gogobars gleich mittnehmen oder erst nach Ladenschluss ?

Wo spielt sich in Angeles alles ab ?

Welches Hotel ist Nahe am geschehen und doch für einen schönen Urlaub geeignet (gute Verpflegung sauber )
Wie ist es in den Hotels mit Mädchen ?

Was sollte man als Tourist beachten um keine Probleme zu bekommen ( was ist verboten und wie verhält sich die Polizei oder die Einheimischen gegenüber Touristen .)

Algemeine Reiseinfos . Einreise ,Zoll ,Währung,und so ,was sollte man beim Buchen beachten , übernachtung frühstück , oder alles incl ,gibt es Hotels die zu empfehlen sind nahe am geschehen und in Strandlage ???????

Wäre Interresant für mich Hab für heuer noch nicht gebucht .


Gibt es eine alternative zu angeles Jedoch am Meer ????
__________________

Ficken ist gesund ,ist die Muschi wund geht
es erst in den Arsch und dan in den Mund
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  18.04.2009, 00:46   # 14
bitchhunter3000
 
Mitglied seit 3. January 2009

Beiträge: 14


bitchhunter3000 ist offline
hallo Sofortkredit ein cherrygirl ist eine jungfaru auf den ausweisen steht ein rotes V=virgin.
aber vergiss dass mal schnell die sind zu prüde kannst du nicht ficken
Antwort erstellen         
Alt  16.04.2009, 12:01   # 13
Gentelmantom
 
Mitglied seit 12. November 2007

Beiträge: 59


Gentelmantom ist offline
http://www.asia-sextourist.de/sys/damen.pdf

Erklärt so einiges. Fand ich gut.

Grüsse
Tom
Antwort erstellen         
Alt  16.04.2009, 08:51   # 12
Sofortkredit
sex consulting
 
Benutzerbild von Sofortkredit
 
Mitglied seit 9. September 2003

Beiträge: 76


Sofortkredit ist offline
Was ist ein Cherrygirl, Sammson?
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2009, 11:30   # 11
sammson68
 
Mitglied seit 14. April 2007

Beiträge: 102


sammson68 ist offline
Hi Leute,

möchte da für die Neulinge auch noch gerne ein paar Infos geben. Habe schon einige Leute kennengelernt, die hatten es eher schwierig beim ersten Besuch in AC.
Hotels: einfach mal Hotels in AC googeln und aussuchen was gefällt. Habe noch nie gehört das ein Hotel für die Girls etwas verrechnet. Alles Girlfriendly.
Anbei eine kleiner Location-plan www.acmap.com
Bin selbst gerne im Pacific Breeze. Für mich mit das beste Preis/Leistungsverhältnis.

Bars: gibt es kleine, große, ST Läden etc. für jeden was dabei. Am besten mal alle Bereiche abchecken und wo es gefällt auch gerne mal öfter.

Girls: Im ersten Beitrag war ja konkret die Frage nach Küssen,CIM anal etc.
Meine Erfahrung ist das man von fast allen Girls GFS bekommt. Alles andere ist nicht unbedingt standard. Viele Girls wollen nicht mal Blasen und CIM ist bei denen die Blasen auch die Ausnahme. Für CIM ist man am besten noch in der Santos und den anderen BJ Bars aufgehoben. Auch sind viele der Mädels noch recht jung und zum Teil sehr unerfahren.
Zwecks der Barfine: Soweit ich weiß ist die BF offiziell mit einem Fuck abgegolten. Alles andere ist Vereinbarung mit den Girls. Normalerweise bleiben die schon bis zum Morgen oder länger. Man sollte aber immer ein kleines Interview mit den Mädels führen, um nicht enttäuscht zu werden.
4 Fragen. Ob sie Cherry Girl ist, Ob sie ihre Tage hat, Ob sie bläst (wenn man das wünscht ) sowie den restlichen Service und wie lange sie bleibt. Nur keine Scheu, für die Mädels ist das nichts ungewöhnliches.

Ansonsten kann ich auch nur empfehlen ein paar Tage Subic oder Boracay etc. mit einzuplanen. Kann man ein Girl mitnehmen, ist aber nicht notwendig. Gibt ausreichend Möglichkeiten vor Ort.

Sollte jemand noch spezielle Fragen haben, nur zu. Ansonsten viel Spaß auf den Philippinen.

Gruß
sam
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2009, 13:52   # 10
OnkelDonald
 
Mitglied seit 16. September 2004

Beiträge: 24


OnkelDonald ist offline
Ich kann mir das gut vorstellen. Wahrscheinlich kreucht in Angeles mehr das auf der Straße rum, was in Bars nicht unterkommt. L.A. Cafe hat hier auch irgendwie ne Alleinstellung, was Du sonstwo findest oder auf der Straße, sind nur vereinzelt versprengte Freelancer, ältere Damen, Ladyboys oder Mädels, die vielleicht noch wirklich gut aussehen, aber denen man sofort ansieht, dass man lieber die Finger von ihnen lassen sollte. Generell sollte man lieber um alles, was einen auf der Straße anspricht, einen großen Bogen machen. Ein Blick genügt, und sie laufen Dir kilometerlang hinterher, dann hilft nur noch Gas geben.


Zitat:
Du hast natürlich den fetten Vorteil dort zu leben, und einen "festen" zu finden ist für die Mädels fast wie ein Lottosechser...
Damit hast Du allerdings den Nagel auf den Kopf getroffen. Viele der Mädels sind ja wirklich absolut keine Professionellen. Da passiert es schon immer mal wieder, wenn eine nicht so weit weg von mir wohnt, dass ich sie am nächsten Tag nach Haus fahr und dann, Überraschung, ich soll doch schnell mal mit reinkommen und gleich mal Mama, Pappa, Schwester oder Bruder kennenlernen. Au weia, mir fällt dann immer nur ein, dass ich doch grad furchtbar in Eile bin, nix wie weg, better next time. Zugegeben, es ehrt mich, aber da wirds mir dann doch zu schnell familär.

Und ganz nebenbei, irgendwie hab ich nicht geringste Ahnung, was ich ner Mutter erzählen soll, wo ich ihre Tochter aufgegabelt hab, falls sie mich fragt? Die wenigsten Mädels erzählen ihrer Family, was sie da machen, aber natürlich wird man als Ausländer gern vorgezeigt und wenn ein Mädel einen Americano (wir sind ja alle Amerikaner) zu Haus präsentiert, ist das alles andere als ne Schande für sie. Wenn ich dann allerdings ein paar falsche Worte vom Stapel fallen lasse, dürfte danach der Haussegen ziemlich schief hängen. Lieber nicht.
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2009, 05:40   # 9
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Hi Onkel Donald,

auch Dir (und allen anderen hier) ein Happy New Year 2009 - unbd viel Spaß im neuen Jahr!

Danke für die wieder aufschlussreichen Einblicke. Klar ist AC völlig anders, auf Freelancer zurückzugreifen ist schlicht nicht nötig. Dort ist es einfach andersrum als in MNL - die guten, sicheren Girls findest Du in den Bars (und preiswert), die paar Freelancer auf der Straße sind schon vom Aussehen und der Anzahl her völlig vernachlässigbar.

Zitat:
Besonders vermissen sie mich immer dann, wenn das Geld knapp wird
Na das dar man doch wohl erwarten

Du hast natürlich den fetten Vorteil dort zu leben, und einen "festen" zu finden ist für die Mädels fast wie ein Lottosechser...

Grubert
Antwort erstellen         
Alt  31.12.2008, 20:23   # 8
OnkelDonald
 
Mitglied seit 16. September 2004

Beiträge: 24


OnkelDonald ist offline
Ich bin vor 16 Jahren das erste mal nach Asien, damals nach Pattaya. Danach war für mich nichts mehr wie vorher. Ich hätte niemals gedacht, dass man im Bereich Paysex so etwas geboten kriegen könnte. Dass das alles sich ums Geld dreht, vergisst Du irgendwann komplett, es dringt total in den Hintergrund. Ich war damals mit nem Kumpel dort, wir hatten viele Geschichten gehört vorher, aber wenn Du es selber erlebst, ist es anders. Es sind auch nicht nur die Frauen, es ist das Land, die Welt an sich...ja, ein anderes Universum.

Als wir damals nach Hause zurück mussten, waren wir beide am Flughafen schon total fertig, wir waren wochenlang nur deprimiert, wir wollten nur noch zurück. Für mich ist es all die Jahre ein Traum geblieben, dort leben zu wollen. Ich hatte aber erst den Mut, den Schritt zu wagen, nachdem mir in Deutschland vor über 2 Jahren mein komplettes Leben um die Ohren geflogen ist, privat und geschäftlich, sonst hätte ich es wahrscheinlich niemals gewagt. Bereut habe ich es bisher nicht einen Tag, nicht eine Sekunde.

Wenn ich manchmal die Berichte in anderen Foren, auch im Thai-Forum, von vielen so lese, denke ich, es geht vielen ähnlich wie mir. Viele zählen die Tage bis zur nächsten Reise, leben von Urlaub zu Urlaub. So ging es mir auch oft. Das ist schon fast ne Krankheit. Den einen befällt sie, den anderen nicht. Aber wer mal hier war und wen es gepackt hat, der wird mit dem sogenannten Service in Deutschland kaum noch glücklich werden.

Ich weiß nicht, wie es mit den Freelancern in Angeles ist, aber die in Manila sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Von der letzten Drecksschlampe bis zur Studentin, die das das erste mal macht, ist alles drin. Die meisten Freelancer sind nicht lang im Gewerbe, ich hab es natürlich etwas einfacher, ich bin fast ständig in L.A. Cafe und erkenne sofort ein neues Gesicht, zumindest wenn sie hübsch aussieht, weiß ich, dass ich sie noch nie gesehen hab. Kann aber natürlich sein, dass sie dann schon vorher jahrelang in irgendner Bar gearbeitet hat oder im Ausland anschaffen ging, aber die Mädels erzählen so was dann auch meistens frei raus. Früher oder später merkst Du es eh an der Art, wie sie sich verhält.

Die meisten der Mädels arbeiten nicht lange als Freelancer, ich denke, weniger als 10 %, die ich schon lange kenne, der Rest hört schnell wieder auf nach ein paar Wochen oder Monaten, dafür kommen neue. Natürlich, auch wenn eine irgendwann aufhört, bleibt sie gerne mit mir im Kontakt und trifft sich immer wieder mal mit mir. Besonders vermissen sie mich immer dann, wenn das Geld knapp wird

Die meisten Freelancer hier sind auch nicht täglich am anschaffen, viele davon ein, zweimal die Woche, manche ein, zweimal im Monat, manche auch nur alle paar Monate mal, je nach Lebenssituation. Sie haben meist ein ganz normales Leben, leben meist mit der Familie zusammen, viele haben Kinder, weswegen sie Geld brauchen, andere unterstützen Eltern und Geschwister, wieder andere, weil es die leichteste Art ist, Geld zu verdienen oder weil sie einfach zu faul für nen normalen Job sind und bei ihrem Lebensstil das Geld auch nicht reichen würde. Einige wenige haben auch ne normale Arbeit und machen das als Nebenjob oder studieren.

Gerade weil die meisten auch nebenbei ein normales Leben haben, sind sie natürlich auch nicht dauernd verfügbar und die wenigsten davon könnte man jetzt am Abend mitnehmen und dann drei Wochen in ein Beachresort entführen, so wie das in Bars eigentlich üblich ist, auch wenn sie sicherlich gerne mitkommen würden, aber das würde die meisten überfordern in der Lebensplanung.

Wie auch immer, man kann hier wirklich mit etwas Glück und Geduld eine Menge sehr netter, ganz normaler Mädels finden, denen keine Spur von Routine in diesem Job anzumerken ist, selbst für jemand wie mich, der dafür mittlerweile schon sehr sensibel für ist. Man merkt nach einiger Zeit auch schnell schon vorher im Lokal, wie gut es mit einer werden könnte. Die Art, wie sie Dich anfäßt und von sich aus an Dich rangeht, wie sie Dich berührt, ob es mechanisch, zielorientiert und routiniert ist oder gefühlvoll, interessiert und liebevoll, läßt voll drauf schließen, wie es später zu Hause weitergeht. Daran merkt man den Unterschied, ob es die Routinenummer für sie wird oder ob sie Dich wirklich mag. Sollte es Euch passieren, dass Euch ne Filipina von sich aus in einem öffentlichen Lokal leidenschaftlich zu küssen beginnt, was selten, aber dennoch manchmal vorkommt, steht die Chance gut, dass ihr die Nacht mit ihr niemals vergessen werdet, denn die steht wirklich auf Euch. Vorausgesetzt natürlich, sie steht nicht kurz vor der Alkoholvergiftung.


HAPPY NEW YEAR TO ALL.
Antwort erstellen         
Alt  31.12.2008, 16:33   # 7
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Hi Onkel Donald,

finde ich auch klasse, das die Phils nun einen eigenen Bereich haben - was sicher auch am steigenden Interesse liegt. Mit anderen Worten: wenn etwas mehr geschrieben wird, steigt auch das Interesse.

Mit dem Paysex in Europa % Asien gebe ich Dir natürlich 100%ig recht - andere Welten, andere Planeten - ein anderes Universum! Leider gibt es immer noch zu viele, die den Service hier klasse finden und sich vorführen lassen. Dabei ist es so leicht sich kurieren zu lassen... Einfach mal losfahren.

Grubi

edit: P.S. Ich kenne Manila nicht, aber ich glaube das mit den Freelancern ist in beiden Städten (MNL + Angeles) möglicherweise völlig anders. Vor allem für einen Insider wie Dich, der Vor Ort lebt.
Antwort erstellen         
Alt  31.12.2008, 13:35   # 6
OnkelDonald
 
Mitglied seit 16. September 2004

Beiträge: 24


OnkelDonald ist offline
Grubi, vielen Dank für die Blumen. Dass ich wenig schreibe, liegt daran, dass sich das Interesse an Philippinen in diesem Forum sehr stark in Grenzen hält, was eigentlich schade ist. Grade erst vor kurzer Zeit hat Philippinen einen eigenen Unterbereich gekriegt, vorher lief es ja unter sonstige Länder allgemein mit und es gab kaum Interesse. Hinzu kommt, dass ich an typischen Urlaubsorten nicht vertreten bin, sondern ganzjährig in Manila lebe, von daher kann ich detailliert über Urlaubsregionen wenig aussagen, aber sehr viel zu allgemeinen Fragen beitragen, was ich in Zukunft auch verstärkt tun werde.

In der Zeit zuvor, als ich noch in Deutschland war, hat mich das Thema Huren nur zur Unterhaltung interessiert, ich selbst bin ausgesprochen selten in Deutschland noch irgendwo hin. Nach all den Erfahrungen in Thailand und hier kannst wohl Du und einige andere Kollegen am ehesten nachvollziehen, warum das so war. Wenn Du einmal Südostasien erlebt hast, kannst Du kaum noch besonders große Freude am europäischen käuflichen Sex finden. Und selbst wenn ein anderer sagen würde, das war ein tolles Erlebnis, war es für mich, verglichen mit dem, was Du hier geboten kriegst, nicht mehr als eine herbe Enttäuschung. Man kann es einfach nicht vergleichen, Europa und Asien sind zwei verschiedene Welten, und gerade bei dem Thema, über das wir uns hier unterhalten, geht es, denke ich, vielen so wie mir. Ich denke, viele, die nach einem Urlaub in Asien zurück nach Europa kommen, für die hat die Freude und Erfüllung, die man beim Paysex erleben kann, eine neue Definition bekommen und kann mit dem, was man zu Hause auch für viel mehr Geld geboten bekommt, einfach nicht mehr erreicht werden.

Mein Glückwunsch auch zu Deiner Homepage, eine sehr interessante Seite, viele wertvolle Informationen gerade für Leute, die neu in eine Region kommen, insbesondere da es so einschlägige spezielle Reiseinformationen zu diesem Topic auf Deutsch geschrieben sonst kaum gibt.
Antwort erstellen         
Alt  30.12.2008, 22:30   # 5
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Hallo Onkel Donald,

danke für den superfundierten Beitrag, den sollte man weiterverbreiten. Du bist schon so lange hier mit dabei, und erst 15 Beiträge, schade. Du solltest mehr schreiben und uns von Deinen Erfahrungen profitieren lassen!

Nochmals vielen Dank für den ausführlichen und sehr guten Beitrag.

Grubert
Antwort erstellen         
Alt  30.12.2008, 17:19   # 4
OnkelDonald
 
Mitglied seit 16. September 2004

Beiträge: 24


OnkelDonald ist offline
Allgemeines zum Thema Polizei und böse Überraschungen

Das Thema mit der Polizei ist meines Erachtens nicht unwichtig. Es passiert zwar wenig, aber wenn es passiert, ist es meistens sehr unangenehm und ein Erlebnis mit teuerem Ausgang. Man kann aber viel Ärger vermeiden, wenn man einiges beachtet, weshalb ich es hier gerne etwas ausführlicher schildere.

Mir ist es in zwei Jahren insgesamt 2 mal passiert, dass sie mich nachts am Haken hatten. Einmal mit eigenem Auto unterwegs, einmal im Taxi, immer mit nem Mädel dabei.

Prostitution ist auf den Philippinen offiziell verboten. Ist zwar ne Lachnummer, aber tatsächlich wahr. Das wird für die Polizisten nicht schwer nachzuweisen, sie müssen ja nur den Taxifahrer fragen, wo er Dich abgeholt hat oder das Mädel ein wenig in die Mangel nehmen und schon haben sie was sie wollen. Ob das tatsächlich dann strafrechtlich verfolgt wird und was dann passiert, keine Ahnung, auf jeden Fall aber haben sie nen Grund, Dir Ärger zu machen.

Ich kann nichts dazu sagen, wie es in Provinzen abläuft, aber je mehr die Polizisten gewohnt sind, mit Ausländern umzugehen, umso unverschämter sind sie hier. Daher denke ich, es wird in Angeles und anderen Touristenorten ähnlich sein wie in Ermita oder Malate, also der City von Manila.

Aufgrund der Großzügigkeit der Ausländer mit der Polizei sind sie mittlerweilen extrem unverschämt geworden. Während sie von einem Filipino 50 oder 100 Peso für ein Vergehen in die Tasche gesteckt kriegen, wollen sie von Ausländern gleich 1000er weise bedient werden. Ich habe von etlichen Fällen gehört, wo für gar nichts von den Ausländern 30 T oder mehr an die Polizei bezahlt wurde, gerne kommen sie auch zum Geldautomaten mit, falls das Bare nicht reicht.

In Stadtteilen oder Orten mit wenig Ausländern ist die Polizei sehr zurückhaltend, lässt Dich oft lieber weiterfahren als sich mit ihrem schlechten Englisch zu blamieren, aber in Manila City oder Makati ist das ganz anders, da sind sie richtig frech und sprechen toll Englisch.

Auf jeden Fall, wenn so etwas passiert, immer vermeiden, dass man auf die Wache mitgenommen wird. Dann wird es richtig teuer. Je mehr von den Jungs anwesend sind, umso mehr wollen mitverdienen. Die Regel ist, dass jeder von denen was kriegen muss. Also jede unangenehme Situation immer sofort an Ort und Stelle lösen.

Außerdem wird es auf der Wache ne langwierige Angelegenheit. Die haben besonders nachts viel Zeit, freuen sich, wenn sie Dich erstmal am Haken haben und wissen, je mehr Zeit vergeht, umso zahlungswilliger wirst Du werden. Also solche Dinge immer gleich auf der Strasse lösen, ihnen zu verstehen geben, dass Du schon häufig auf den Philippinen warst, die Situation kennst, auch schon öfter mal mit dem Auto selbst aufgehalten wurdest und gewöhnlich immer großzügig schnell alles gelöst hast und normalerweise immer 100 Pesos für ein normales Vergehen bezahlst, damit sie wissen, dass Du die Preise kennst und nicht versuchen, Dich total auszunehmen.

Dann würde ich höflich fragen, wie viele die Herren denn sind und ob sie denn gewillt sind, den Fall jetzt gleich hier an Ort und Stelle beizulegen, weil Du keinen Ärger möchtest. Natürlich sind sie immer gewillt, das ist ja der Grund, warum sie Dich aufhalten. Natürlich möchte auch keiner von diesen oberkorrupten Bullen für bestechlich abgestempelt werden, obwohl sie es ausnahmslos alle sind, deswegen würde ich ihnen dann vorschlagen, dass Du für jeden von ihnen gerne 100 Pesos geben möchtest, damit sie nach Dienstschluss noch ein paar Bierchen trinken gehen können und alle sind glücklich und Du möchtest dann auch gerne weiterfahren. Und dann auch gleich die Brieftasche zücken und auf ein „ok“ hoffen.

In einigen Fällen wird es dann noch ne Diskussion geben, dass das nicht genug ist, aber es wird auf jeden Fall dann um ein paar Hunderter mehr oder weniger gehen und Du bist aus der Nummer draußen.

Natürlich kann man sich auch stur stellen, sagen, man hat ja schließlich nichts verbrochen und werde gar nichts tun oder zahlen. Am Ende könnte man sich dann allerdings auf der Wache wieder finden, wo es richtig teuer wird und vor allem auch sehr langwierig, sicherlich bis zum nächsten morgen oder Mittag. Dann gibt es oft Streit, also kommt dazu dann der Vorwurf „discourtesy“, der neuerdings sehr beliebt, strafbar und teuer ist, man muss dann versuchen, einen Anwalt zu finden, der auch nicht viel machen wird und am Ende dann mehrere tausend oder zehntausend Pesos Honorar haben will, also beschissen wird man so oder so.

Das erste mal mit eigenem Auto habe ich 200 Pesos für 3 Mann bezahlt, auch für gar nichts, Prostitution konnten sie mir nicht nachweisen, das Mädel war cool und wir haben beide behauptet, sie wäre meine Freundin. Sie haben nur kurz gedroht, was denn wäre, wenn meine Frau das erfährt, aber ich hab gesagt, sie können es ihr ruhig erzählen, sie weiß es eh. Sie haben dann nur lange Gesichter gezogen und sind mit 200 Pesos ab. Das zweite mal waren es mehrere, es kam Rauchen im Taxi, was in der City von Manila verboten ist und der Vorwurf von Prostitution dazu, da haben sie mich mit 2,500 Pesos zur Kasse gebeten, was ich aber trotzdem zähneknirschend bezahlt habe, denn wie gesagt, je mehr man sich stur stellt, umso teuerer wird es am Ende. Und sie waren schon dabei uns mitzunehmen, was ich unbedingt vermeiden wollte.

Grundsätzlich hast Du aber überhaupt nichts zu befürchten, egal was Du hier anstellst, so lange Du keinen umbringst, lässt sich alles mit Geld lösen. Die Frage ist nur wie viel.

Hast Du allerdings eine Minderjährige dabei, Waffen oder Drogen, dann wird es furchtbar teuer, denn wenn Du die Polizei dann nicht an Ort und Stelle dazu bewegen kannst, dass sie Dich gegen Bezahlung gehen lassen, dann wird es sehr unangenehm, was die auch wissen. Im Prinzip wollen die aber immer nur eines, und das ist Geld, ein toller Fall oder so was interessiert kaum einen von denen.

Die Warnung Gruberts vor Freelancern ist im übrigen auch durchaus berechtigt. Ich persönlich nehme zwar ausschließlich Freelancer, aber es ist ein heikles Thema. Es gibt tatsächlich manchmal Minderjährige, die als Köder benutzt werden. Ob es Dir dann was nützt, wenn sie Dir nen Ausweis zeigt, auf dem sie volljährig ist, der sich hinterher als gefälscht erweist, wage ich zu bezweifeln.

Auch ist es schon vorgekommen, dass mich ein anderer Ausländer vor einem Mädel gewarnt hatte, ich solle sie nicht nehmen. Sie kommt am nächsten Tag mit der Polizei ins Hotel und behauptet, man hätte sie vergewaltigt und dann nehmen sie Dir 50 T Pesos ab.

Ich kannte das Mädel schon länger und habe sie gefragt. Es hat wirklich gestimmt, der Typ hatte sie die ganze Nacht da gehabt und sie am Morgen mit 300 Pesos rausgeschmissen. Da sie dann stinksauer war und sie einen Freund bei der Polizei hat, haben sie die Nummer dann wirklich abgezogen. Es empfiehlt sich also durchaus, hier etwas vorsichtig zu sein. Abgesehen davon, dass auch Wertsachen schnell mal weg sein können, die Taschen der Mädels sind oft groß, da verschwinden gerne auch mal Kameras, etc. drin und Freelancer haben da wenig scheu, Du kannst Dich ja nirgendwo beschweren. Am Besten alles von Wert was nicht in den Safe passt im Koffer lassen und mit nem Schloss sichern. Ein Schloss geknackt oder irgendwas aufgebrochen haben mir die Mädels noch nie, aber was rumliegt ist schnell weg.

Wie gesagt, all diese Dinge sind eher die Ausnahme, aber man sollte nie vergessen, dass es solche Dinge auch gibt.
Antwort erstellen         
Alt  30.12.2008, 08:14   # 3
skarabeus
 
Mitglied seit 28. February 2003

Beiträge: 170


skarabeus ist offline
Danke für die Menge an Infos

Hört sich ja echt Toll an

was hat mann dort von der Polizei zu befürchten wollen sie einfach mittverdienen oder ?????
__________________
Ficken ist gesund ,ist die Muschi wund geht
es erst in den Arsch und dan in den Mund
Antwort erstellen         
Alt  29.12.2008, 18:55   # 2
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Hi scarabeus,

ganz schön lange Fragenliste... werde mal sehen was ich hier reinschreiben kann ohne dass es ein Roman wird.

Zitat:
Gibt es für angeles eine übersicht Preise der Girls pro h / nacht / Oder für mehrere Tage
So etwas wie eine "Preisliste" hab ich nirgends aushängen sehen Aber die Konditionen sind einfach und allgemein gültig: Pro h, das wäre Shorttime, ja auch das gibt's in einigen kleinen Drecksbars. War früher völlig unbekannt, leider geht die Unsitte ST aber auch in Angeles los. OK, wenn man nur mal schnell einen wegstecken will ist es ja auch ok. ST kostet um die 600 Piso (Zimmer incl), kannst sie auch mitnehmen in Dein Hotel (gleicher Preis).

Die Bezahlung der Mädels in den Gogos erfolgt über die Barfine. Diese beträgt 1000 - 1350 (soll in einigen Bars auf 1500 angehoben werden). Das teilen sich Bar und Mädel in etwa zu gleichen Teilen. Damit ist alles abgegolten, incl. der Morgennummer! Lediglich morgens noch einen kleinen Tip geben, 200 ist OK, max 500 (bei SEHR guter Leistung). Nicht mehr!

Ach ja: Eingie Bars verlangen bis zu 3000 Barfine für ihre "dancers", sowas wird natürlich boykottiert! Zumal die auch nicht hübscher sind und auch nur mit Wasser kochen.

Mehrere Tage: Rabatt gibt es nicht.

Zitat:
was ist der Standartservice der meisten Mädchen , Küssen , Nf , Cim , Anal , auf vielen Fotos in den einschlägigen Foren sieht man das viele dort auch ohneservice machen ist das standart bei den Mädchen oder eher die Ausnahme
Alles was gefällt, Extrawünsche vorher ansprechen und ausmachen (anal z.B.). Man muss nicht extra zahlen, für was auch immer, wir sind in Angeles, nicht auf St. Pauli! Der Umstand, dass Du "küssen" auch erwähnst deutet darauf hin, dass Du einer der Bedauernswerten bist, die nur den "Service" hierzulande kennen. Lass Dich überraschen, und zwar sehr angenehm... AO ist eher Standard und normal. Ansonsten Gummies mitbringen.

Zitat:
Wie ist die Szene dort gibt es Freelenzer badehäuser und so ???
Freelancer: FINGER WEG!!! Es gibt Scam Szenarien, wo welche mit der Polizei zusammengearbeitet haben etc. Nimm die Mädels aus den Gogos und Bars, da bist Du auf der sicheren Seite. Badehäuser? Nein, nassen Schweinkram musst Du in Deinem Hotel Bad abziehen

Zitat:
Wo findet man die Schönsten Mädchen ?
Gogos und Bars, das ist bunt gemischt und Geschmacksache.

Zitat:
Wieviel ablöse ist bei den Gogobars , kann mann die Mädchen aus den Gogobars gleich mittnehmen oder erst nach Ladenschluss ?
Preise: s.o. Auslösen kannst Du sie jederzeit (Angeles ist rund um die Uhr geöffnet, man findet immer ein paar offene Bars).

Zitat:
Wo spielt sich in Angeles alles ab ?
In den Bars und in Deinem Hotel

Zitat:
Welches Hotel ist Nahe am geschehen und doch für einen schönen Urlaub geeignet (gute Verpflegung sauber )
Gut gelegene Hotels gibt es zur Genüge, Verpflegung gibt es auf der Fields Ave und der Perimeter Road (wo auch die Bars sind) genug. Kleinere Hotels haben u.U. kein Restaurant. Schau Dir meine Hoteltipps an:

Hoteltipps Philippinen

Zitat:
Wie ist es in den Hotels mit Mädchen ?
Nett Falls das die Frage war, in jedes Hotel kannst Du Mädels mitnehmen so viel Du willst - ohne Aufpreis.

Zitat:
Was sollte man als Tourist beachten um keine Probleme zu bekommen ( was ist verboten und wie verhält sich die Polizei oder die Einheimischen gegenüber Touristen .)
Mach einen Bogen um die Polizei, Freelancer, Drogen und Mädels, die evtl. nicht alt genug sein könnten (nochmal: Freelancer sind gefährlich, Bargirls problemlos - und jung genug!).

Zitat:
Algemeine Reiseinfos . Einreise ,Zoll ,Währung,und so ,was sollte man beim Buchen beachten , übernachtung frühstück , oder alles incl ,gibt es Hotels die zu empfehlen sind nahe am geschehen und in Strandlage ???????
Visum bekommst Du bei der Einreise eingestempelt (21 Tage, problemlos verlängerbar). Währungsrechner. Na einen Strand gibt es nicht in Angeles, aber das weißt Du doch, s. Deine letzte Frage?

Zitat:
Gibt es eine alternative zu angeles Jedoch am Meer ????
Jede Menge, Boracay, Puerto Galera z.B. Oder für einen Kurztripp von AC aus auch Subic Bay, die Fahrt dauert nur noch etwa 60 - 90 min.

Grubert
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:13 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City