HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.)
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.
Umfrageergebnis anzeigen: Ist Angelika Merkel die beste Kanzlerkandidatin der CDU/CSU???
Ja, das ist sie! 17 26,56%
Nein, da gibt es viel bessere! 47 73,44%
Teilnehmer: 64. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen




 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  23.05.2005, 19:33   # 1
DerInderInDerInderin
mag KF 30-32
 
Benutzerbild von DerInderInDerInderin
 
Mitglied seit 25. December 2004

Beiträge: 1.676


DerInderInDerInderin ist offline
Ist Angie Merkel die beste Kanzlerkandidatin der CDU/CSU?

Auf Antenne Bayern wurde heute diese Umfraga als TED gestartet. Ergebnis: über 85% sagten dazu: NEIN.

Was sagen die Hurenstecher?
__________________

Der kürzeste Porno der Literatur:
Es steckte mit vergnügtem Sinn
DERINDERINDERINDERIN

Zitat:
Ab sofort (2009) werde ich in meinen Berichten grundsätzlich keine Kondome mehr erwähnen! Der Leser kann jedoch davon ausgehen, dass in allen Fällen die geltenden gesetzlichen Vorschriften eingehalten wurden. Dies gilt auch falls aus der Schilderung ein anderer Eindruck entstehen könnte. Es würde den Erzählfluss zu sehr stören jedes Auf – und Abziehen des Kondoms explizit zu erwähnen!
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  23.05.2005, 22:06   # 27
Gogolo
Altuser
 
Benutzerbild von Gogolo
 
Mitglied seit 8. December 2001

Beiträge: 203


Gogolo ist offline
Oh Gott - lass Hirn regnen!!!!!!


Seit wann lohnt es sich für Erdöl und Arbeitsplätze Leben herzugeben!?!


Haabe (nicht) die Ehre

Gogolo
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 22:04   # 26
-
 

Beiträge: n/a


Zitat:
unter Merkel wäre noch viel mehr deutsches Soldatenblut im Irak versickert
aber wenigstens für eine Sinnvolle Sache Erdöl und Arbeitsplätze
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 22:02   # 25
Gogolo
Altuser
 
Benutzerbild von Gogolo
 
Mitglied seit 8. December 2001

Beiträge: 203


Gogolo ist offline
@kurtz

unter Merkel wäre noch viel mehr deutsches Soldatenblut im Irak versickert


Habe die Ehre

Gogolo
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 22:01   # 24
Gogolo
Altuser
 
Benutzerbild von Gogolo
 
Mitglied seit 8. December 2001

Beiträge: 203


Gogolo ist offline
Ich freue mich schon richtig darauf, dass Deutschland mit Angie in den nächsten Krieg stolpert, weil sie beim Bush schon bis zum Anschlag im Arschloch steckt. die wartet doch blos darauf unsere Söhne für die Machtkämpfe vom Bush zu opfern - Iran, Pakistan, Nordkorea, das sind doch schöne Einsatzplätze für unsere Jungs. Angie wird dann ein paar weinerliche Tränen vergiesen (das kann sie mit ihrer Visage ohnehin gut - man meint, die steht ständig kurz vor einem Weinkrampf) wenn die ersten Zinksärge mit den deutschen Soldaten aus dem Ausland zurückkehren, wo diese so tapfer für "Deutschland im Verteidigungskrieg" gekämpft haben.

Ich halte nicht viel vom Schröder - aber seine beste Sache war das kategorische NEIN zur Teilnahme am Bush seinem Ölkrieg in Irak. Und dafür hat er meinen vollen Respekt!

Aus diesen Gründen ist Angie keine Kanzlerkandidatin für mich!


Habe die Ehre

Gogolo
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:56   # 23
-
 

Beiträge: n/a


Es spielt keine Rolle ob die Merkel Kanzler wird zu melden wird sie nichts haben genauswenig die Richtung der Union bestimmen.
Sie ist der Quotenneger sonst nichts.
Es ist nur traurig das einem Schauspieler wie Schröder ein Rückradt zugeordnet wird,ein Treppenwitz der Geschichte,unter keiner Nachkriegsregierung versickerte soviel Deutsches Soldatenblut in fremder Erde wie unter der RotGrünen Bundesregierung.
Zu hoffen ist das die Union die absolute Mehrheit bekommt,ohne einen kränkelnden Koalitionspartner.Es wird eine Hoffnung bleiben da ein Volk nur die Regierung bekommt die es verdient.
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:53   # 22
Diecher
 
Benutzerbild von Diecher
 
Mitglied seit 1. January 2005

Beiträge: 1.219


Diecher ist offline
Was haltet ihr davon wenn ich Bundeskanzeler werde. Junge Leute braucht das Land und dieser Thread ein ende
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:45   # 21
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.787


Zungenschlag ist offline
Den einen Link wollte ich noch nachschieben:

http://www.attac.de/index.php

Außerdem @Kurtz:

Ist schon doof, wenn man als Clown/Falschspieler so einfach durch einen Klick entlarvt werden kann. Ist dir entgangen, daß man bei öffentlichen Umfragen EINSEHEN kann, wer wofür gestimmt hat?

Ich persönlich weiß eh nicht was ich da abstimmen sollte:
Die beste KandidatIN an sich bestimmt nicht, aber wohl "besser" als Stoiber (weil dieser einfach nur noch Sch...e ist und anders als andere frühere CSU-Batzis nix von (gut vertuschter Vettern)Wirtschaft versteht und sich einfach noch auf "Errungenschaften" vergangener Zeiten ausruhen kann. Kein CSU-Minsterpräsident vorher ist in der Politikumsetzung dermassen inkompetent gewesen. Die falsche Richtung hatten sie meiner Meinung nach aber eh schon immer. Erst in 5 bis 10 Jahren wird Bayern die verfehlte Politik Stoibers so richtig zu spüren bekommen, auch wenn er da vielleicht schon längst von der Bildfläche verschwunden sein mag) innerhalb der Union, dennoch schlechter als andere (Außenseiter) in der Union...

Überhaupt: Merkel wirds eher noch schlechter machen als der Schröder, ne realistische Zukunftsvision oder gar "gute" Politik bringt die jedenfalls nicht nach Deutschland...
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:38   # 20
Samhain
Kommahawk-Träger
 
Benutzerbild von Samhain
 
Mitglied seit 20. September 2003

Beiträge: 9.878


Samhain ist offline
Is wohl so. Wenn es nach der Bayerischen Parker Bowles ginge, hätten wir auch ein paar volle Bodybags in Empfang genommen. Alleine deshalb ist sie untragbar. Die Alternative ist gradliniger. Wenn auch gradlinig in den Abgrund.

Das ist aber auch ein Desaster.
__________________
Wisse, dass du mich nicht kennst, wenn du liest, was ich schreibe. Nur was ich möchte, dass du glaubst, wirst du "wissen".
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:31   # 19
-
 

Beiträge: n/a


Und wer hat jetzt seine Stimme für Angela gegeben????
Das wird wieder keiner zugeben
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:31   # 18
hwG
-
 

Beiträge: n/a


Ob es ein Mann oder eine Frau oder ein Schlumpf oder ein Klingone als (der|die|das) Bundeskanzler(in) amtiert, ist mir egal.

Ob (der|die|das) Bundeskanzler(in) Falten im Gesicht oder anderswo oder Übergewicht oder gefärbte Haare hat, ist auch wurst.

Das wichtigste Bundeskanzler(innen)bauteil wäre ein stabiles Rückgrat.

Schröders Rückgrat ist nicht 100%ig, aber doch zu weiten Teilen vorhanden (vgl. sein Nein zum Krieg am Golf).
Was man von seiner Partei m.E. nicht behaupten kann, ein windelweicher Debattierhaufen.
Onkel Münte's Heuschreckenvergleich und die Vokabeln die seitdem ausgegraben wurden... ich weiß nicht, das ist wie ein heimlicher Alt****, der im Altersheim wegen Alzheimer oder Zuckerkoma wieder anfängt die Hacken zusammenzuschlagen und den Gruß macht...

Die Sonnenblumenjünger kann man in der Pfeife rauchen (wenn man raucht), die können nur Opposition (also jammern und klagen und Protestlieder singen).

Das Merkel ist ein geschlechtsmutierter Klon Helmut Kohls, quotenhalber aus dem Osten. Die Aggregation der Randgruppenfaktoren ( -Frau als Bundeskanzler, -und aus dem Osten) erinnert mich ein bisschen an den Ralph Siegel, der mit derselben Strategie jahrelang den Grand Prix Eurovision de la Chanson Européenne gewinnen wollte: "Meine Sängerin ist blinder als Eure!". Ist Mitleid schon ein Wahlkriterium?

Der Stoiber ist ein eiskalter gewissenloser Jünger Macciavellis. Unvergessen die "Keine Steuererhöhungen!" -Versprechen vor der letzten Bayernwahl, um sie dann 2 Wochen später zu kippen. Der kann die weißen Felsen Rügens vollständig verfrühstücken - ich bin kein blöder Durchschnittswähler, der das mit Bier schon wieder weggespült hat.

Eine meiner ersten bewussten Wahrnehmungen bzgl. Politik war der Generalsekretär der CSU Stoiber, wie er Hausarrest für Aidskranke gefordert hat - den Job hat jetzt der Söder, was für die Zukunft "viel Gutes" verheißt...

Außerdem hat er mittlerweile 3 Jahrgänge bayerische Schüler mit seiner Bildungstotsparerei auf dem Gewissen - wenn ich sehe, was bei meinem Neffen an Schule(Gymnasium) ausfällt, könnt ich k***zen!

Das es allgemein nicht soweitergeht wie bisher ist klar - es nervt mich auch z.B. wenn ich merke, daß manche Bekannte und Kollegen meinen es ab den 40er Jahren schleifen lassen zu können und z.B. bezahlte Fortbildungsmaßnahmen unterlaufen, in dem sie nach der Unterschrift sich lieber einen freien Tag machen statt zu lernen. Bei manchen ist der Schlendrian wirklich drin. Ein bisschen "Eisenbesen" wäre da wirklich nicht schlecht, denn solche Leute ziehen zusammen mit ihrer Firma indirekt auch den ganzen Wirtschaftsstandort runter. Flexibilisierung der Arbeitszeiten gibt es auch nur als Insellösung. Kein Wunder daß jede Gewerkschaft da bremst, mit sowas kann man nicht hausieren gehen bei der eigenen "Kundschaft", außerdem ist Flexibilisierung meist eine einseitige Geschichte, die von Arbeitgeber verlangt, aber selber seltenst geboten wird. Habt ihr schon mal probiert Eure Mittagspause auf zwei Stunden verlängern zu lassen, damit ihr z.B. Eure Kinder von der Schule holen könnt?


Auch die Politiker reden meist davon, daß sich was ändern muß. Leider brabbeln sie da einseitig nur das Zeug nach, was sie in der letzen Aufsichtsratssitzung von den Industriekollegen gehört oder letztens auf dem Golf- oder Poloplatz aufgeschnappt haben...

Wozu brauch ich einen Politiker, der den Großkonzernen zu 100% nach dem Mund redet???
Die sollten dafür da sein, die Interessen der Wähler zu vertreten und zwischen allen beteiligten (Arbeiter&Angestellte, Industrie, handel & Handwerk sowie den Rentnern und ganz wichtig den Kindern (bzw. deren Interessen) bei Konflikten zu vermitteln. Leider vertreten die meisten ihre eigenen Interessen durch Ämterhäufung und Übergangsgeld kassieren, hier mal ein Vortrag...da ein Seminar...

Obiges Modell kann man billiger haben, indem man die Politpapageien abschafft und die Großkonzerne die Republik leiten lässt - viel fehlt sowieso nicht mehr bis zu diesem Zustand. Dann merken die Konzerne auch mal ein bisschen direkter, daß man den Menschen, die für billig Geld z.B. Autos produziert haben, diese nicht für teuer Geld verkaufen kann...

Ich hab hier herinnen schon mal meine Meinung ausführlicher kundgetan - ich hätte den Schröder nochmals gewählt, wegen dem Nein zum Krieg. Basta. DAS war wenigstens EINE Aktion, soviel können die anderen m.E. nicht vorweisen.

Leider kann ich seine Partei nicht mehr mittragen.

Die Schwarzen haben 16 Jahre lang den Großteil der Schulden die das Land plagen aufgebaut, außerdem haben die nicht die Deppen und Raffkes rausgeschmissen sondern den Merz und den Seehofer (die wussten wenigstens einzuschätzen, was man mit dem Taschenrechner und der Prozenttaste für Unheil anrichten kann...)

Wenn im Herbst Wahlen sind gehe ich hin. Ich habe noch keine verpasst in meinem Leben. Wer eine Wahl ungenutzt verstreichen lässt, erklärt sich mit dem Ergebnis von Vornherein einverstanden und verliert die moralische Rechtfertigung, während der folgenden Legislaturperiode zu meckern und zu motzen.

Aber ich werde ihn zum ersten Mal in meinem Leben ungültig machen.

Es sei denn, es wird ganz rechts auf dem Wahlbogen eine Spalte geben "Keinem der Wahlvorschläge stimme ich zu."
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:29   # 17
Optikficker
das Original
 
Benutzerbild von Optikficker
 
Mitglied seit 12. November 2003

Beiträge: 265


Optikficker ist offline
Als Optikficker lehne ich A.M. grundsätzlich ab. Auch hinsichtlich der geistigen Fähigkeiten gibt es in der Union sicher fähigere Köpfe.

Übrigens: habt ihr A.M. schon mal genau beim sprechen beobachtet? Mir kommt es immer so vor, als wenn sie aus ihrem Mund sabbert - oder kurz vorm sabbern ist.


Servus

Der Optikficker
__________________
Klingt komisch....IST ABER SO!
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:20   # 16
-
 

Beiträge: n/a


Zitat:
Auf Antenne Bayern wurde heute diese Umfraga als TED gestartet. Ergebnis: über 85% sagten dazu: NEIN.
Selbst im Weißbierland so ein Ergebnis. Schröder wird das schon machen, außerdem hat er gestern mal wieder Eier bewiesen. Falls er es nicht schafft, werde ich auf unbestimmte Zeit good bye sagen zu D.

Endlich muss die CDU/CSU mal wirklich inhaltliche und personelle Alternativen auf den Tisch legen. Kein TamTam mehr und nicht gekonntes schlechtes grinsen von Frau Merkel. Die Frau hätte mal lieber in der Wissenschaft bleiben sollen, jetzt wird sie es der CDU wieder vergeigen, zum Glück.
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:17   # 15
analist
Hobbyficker
 
Benutzerbild von analist
 
Mitglied seit 12. April 2004

Beiträge: 1.154


analist ist offline
Heilige und Hure

soll eine gute Frau sein können.
Angela ist es nicht.

Der würd ich auch für Geld nicht meine Stimme geben.
Und für Geld ficken würde ich sie auch nicht.
Sich einen Blasen lassen von einer mit Haaren auf der Zunge?
Na ja, ab einem 6-stelligen Betrag überleg ich noch mal.
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:16   # 14
DerInderInDerInderin
mag KF 30-32
 
Benutzerbild von DerInderInDerInderin
 
Mitglied seit 25. December 2004

Beiträge: 1.676


DerInderInDerInderin ist offline
@zungenschlag

das hast du schön und zutreffend geschrieben - 100% Übereinstimmung mit dem Inder
__________________
Der kürzeste Porno der Literatur:
Es steckte mit vergnügtem Sinn
DERINDERINDERINDERIN

Zitat:
Ab sofort (2009) werde ich in meinen Berichten grundsätzlich keine Kondome mehr erwähnen! Der Leser kann jedoch davon ausgehen, dass in allen Fällen die geltenden gesetzlichen Vorschriften eingehalten wurden. Dies gilt auch falls aus der Schilderung ein anderer Eindruck entstehen könnte. Es würde den Erzählfluss zu sehr stören jedes Auf – und Abziehen des Kondoms explizit zu erwähnen!
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 21:13   # 13
T_Fritz
the Cat
 
Benutzerbild von T_Fritz
 
Mitglied seit 26. December 2001

Beiträge: 4.169


T_Fritz ist offline
Chapeau Monsieur Zungenschlag!

Ein zwar recht idealistisches Credo, dem im Kern jedoch JEDER zustimmen können müsste!

Fritz
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 20:54   # 12
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.787


Zungenschlag ist offline
@Käptn_Blaubär

"Linksorientiert" ist bei rot-grün schon lange nichts, aber auch gar nix...

Ich bin selbständig und verdiene ganz gut, dennoch bin ich für eine ECHTE "linke" Politik. Damit meine ich aber genauso wenig Kommunismus wie den schon durch dieses Wort ausgeschlossenen "Manchester Kapitalismus" (den uns Gelb-Schwarz ein bedeutendes Stück näher bringen werden). Für mich ist "links" etwas anderes, aber an dem Wort muß ich dabei nicht kleben. Bin auch gerne mal untendurch, mittendrin oder obenauf...

Ich wünsche mir eine starke soziale Marktwirtschaft und eine solidarische und zukunftsorientierte FREIE Gesellschaft. Ich möchte hier nur leben und bleiben, wenn ich Zukunftssicherheit, einen guten Lebensstandard und Freiheit habe halten kann und ich diese Zukunftsaussicht nicht verliere.
Denn wenn ich dies NICHT habe oder nicht erwarten kann, dann brauche ich hier weder Steuern zahlen, noch mich den hier geltenden Gesetzen unterordnen. Wenn ich hier nicht in einer solidarischen, zukunftsorientierten Gemeinschaft leben kann, dann brauche ich mir auch nicht irgendwelche Regeln aufzwingen lassen, nur damit wenige Großverdiener und Absahner in High Society, Wirtschaft und Politik hier ein angenehmes Leben auf Kosten der Massen führen können. Wenn hier Selbstbedienungsmentalität grassiert, dann werde ich mir auch nur noch "Nehmen" und nichts mehr "Geben"...
Ob das so eine tolle Aussicht ist, wenn alle so denken und handeln?

Bin mir sicher, daß ICH auch unter solchen widrigen Bedingungen nicht untergehe, aber ich bemühe mich lieber JETZT um eine andere Zukunftsperspektive solange es noch möglich erscheint.

Wacht endlich auf! Entweder eine gemeinsame und gerechte Zukunft sowie Beteiligung am Reichtum für alle oder langfristig Mord und Totschlag. Wir sind hier glücklicherweise noch Meilen von letzterem entfernt, aber die Richtung, die von den in der Bundesrepublik maßgebenden (Oppositions-)parteien ausgeht führt in der Konsequenz langfristig eher zu letzterem. Die Unzufriedenheit und Zukunftsangst wächst. Menschen die nichts mehr zu verlieren haben (oder dies glauben), sind zu allem fähig (siehe z.B. die Flüchtlingspalästinenser die sich reihenweise seit Jahren zu Selbstmordattentätern ausbilden lassen).

Ich denke, daß der Kapitalismus in Reinform eine Sackgasse ist (genauso wie es die diktatorisch-kommunistische Planwirtschaft des Ostblocks auch war) und nur ein starkes und DEMOKRATISCHES (da sind wir in den EU-Institutionen auch noch weit entfernt) Europa Freiheit, Frieden, soziale Mindeststandards und eine weitgehend, aber nicht völlig freie und ungezügelte Wirtschaftstätigkeit KOEXISTENT halten und AUSBAUEN KÖNNTE.

Noch gibt es Kartellbehörden und andere politische Einflußmöglichkeiten auf die Wirtschaftstätigkeit und deren wenigen großen Profiteure, wenn dies ohne Sinn und Verstand mit einer "falschen" Idee von Globalisierung weiter aus der Hand gegeben wird und man sich in Folge weiterhin weltweit vom Kapital gegeneinander ausspielen lassen wird, dann wird es nicht mehr lange dauern, bis die ersten richtig großen Verteilungs(bürger)kriege die Welt überziehen. Globalisierung ist nötig und richtig, aber nicht mit der Ausrichtung wie sie sich die internationale G8-Politik derzeit vorstellt..


Momentan sind die (spärlichen) Ideen und Taten der großen deutschen Parteien NICHT mit dieser Vision vereinbar.
Und alternative Konzepte gibt es zuhauf. Ich mutmaße mir da keine Patentrezepte oder perfekte Lösungsvorschläge an, aber ich weiß, daß es bereits heute FERTIGE und DURCHDACHTE ALTERNATIVEN gibt. Ich möchte in Deutschland eine Parteienlandschaft, die sich offen, pluralistisch und gemeinsam in einem echten und zukunftsorientierten Dialog mit allen Gesellschaftsschichten über DIESE Konzepte von Wirtschafts-, Sozial- und RechtsEXPERTEN auseinandersetzt und diese dann im Versuch einer Konsensfindung (mir ist klar, daß man es niemals allen recht machen kann, daher VERSUCH) auch umsetzt. Die Parteifarbe ist MIR dabei egal und warum nicht auch wechselnde Mehrheiten wie in Nordeuropa/Skandinavien. Denen gehts mit dieser Politik bestimmt nicht schlechter als uns...

Schon einige kleinere europäische Nachbarländer (Niederlande, Dänemark, etc.) können uns in einigen Politikfeldern viel beibringen, aber auch sogenannte "Globalisierungskritiker" (z.B. attac) haben ökonomisch und sozial sinnvolle Alternativkonzepte. Hier gilt es Ideen und Strategien den internationalen rendite- und machtgeilen Großkapitalisten in multinationalen Konzernen und internationaler Machtpolitik entgegenzusetzen ohne den kapitalistischen Wettbewerbsmarkt als Innovations-, Reichtums- und Entwicklungsmotor (ganz) aufzugeben (wie es Kommunisten fordern würden).

Wer sich mehr anstrengt und investiert soll gerecht dafür entlohnt werden, Planwirtschaft kann das schwerlich "gerecht" garantieren; andererseits verpflichtet Reichtum (und nicht nur als Worthülse in unserem Grundgesetz).

Nicht weniger oder mehr Staat soll die Forderung sein, sondern sinnvollere Organisation, bessere Anreize, klare zukunftsweisende Rahmenbedingungen/Spielregeln und bessere Verteilung.
Die Instrumente dazu muß man diskutieren und dabei sind mir Kategorien wie "links" oder "rechts" einfach zu platt, denn sie verursachen nur Plattitüdenkämpfe/Wortgefechte und (Angst-)Gefühle. Diese Kategorisierung polarisiert und hat keinen Nutzen. Auch wenn ich mich eher als "links" bezeichne so bin ich mit Sicherheit kein "Linker" im überkommenen alten Denken. Wo bleibt der Ruck in den Parteien?

Die Masse ist, denke ich, schon längst bereit und darauf vorbereitet, über NEUE Wege aus der Krise zu DISKUTIEREN und dann mitzuziehen, wenn es nur endlich mal SINNVOLL angegangen und umgesetzt werden würde...

Aber mit SPD und Union wird das unter dem derzeitigen Personal wohl noch lange (zuviele) Jahre nicht machbar sein! Schwarz-gelb erscheint mir da noch schlimmer als Rot-Grün zu werden, leider!

Ciao Zungenschlag
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 20:38   # 11
T_Fritz
the Cat
 
Benutzerbild von T_Fritz
 
Mitglied seit 26. December 2001

Beiträge: 4.169


T_Fritz ist offline
Zurück zum Thema!

Gibt es bessere Kandidatinnen in der CDU?

In der CDU vielleicht nicht, aber sicher in der CSU!

Mindestens eine müsste doch wählbar sein, wenn am Gerücht etwas dran sein sollte --->

Fritz
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 20:32   # 10
Easy Rider
Paul MacLean, Normalo
 
Benutzerbild von Easy Rider
 
Mitglied seit 1. October 2003

Beiträge: 3.610


Easy Rider ist offline
Dann ist nur noch Auswandern die Alternative...
__________________
Jedem das Seine.
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 19:59   # 9
-
 

Beiträge: n/a


eines ist sicher, wenn die Ossitussi Kanzlerkandidatin wird wähle ich auf keinen Fall die CDU
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 19:58   # 8
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.221


offline ist offline
glaub ich nicht
und wenn man um so "intelligent" zu sein, wie dieses etwas, charakterlos und arschkriecherisch sein muß, wie merkel, dann bin ich gerne dumm
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 19:55   # 7
Fake at all
Ein Kind von Brando
 
Benutzerbild von Fake at all
 
Mitglied seit 19. January 2005

Beiträge: 313


Fake at all ist offline
Zitat:
diese schwachsinnige ossialte absolut verschissen
aber dein IQ dürfte bei 25% von angie liegen
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 19:52   # 6
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.221


offline ist offline
wenn ich zwischen den beiden: schröder/merkel wählen müßte?
dann den rauchenden kleiderständer
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 19:50   # 5
Käptn_Blaubär
out of the red light zone
 
Mitglied seit 23. July 2003

Beiträge: 4.037


Käptn_Blaubär ist offline
seh ich genau so

aber:


wenn am sonntag wahl wäre - wen würdest du wählen????????

(nee - nicht hier posten, es reicht wenn du für dich eine gute antwort hast. mir fehlt eine derzeit leider)
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 19:47   # 4
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.221


offline ist offline
Zitat:
aber tendenziell der Weg aus der Misere
und von was träumst du nachts?
die haben nicht mal nen fähigen kandidaten, geschweige denn ein funktionierendes konzept.
die knnen nur blockieren im bundesrat und das maul aufreißen - aber mehr wie heiße luft kommt da ned raus
das sage ich als überzeugter schwarzer
aber seit der nummer mit dem irakkrieg hat diese schwachsinnige ossialte absolut verschissen
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2005, 19:43   # 3
Käptn_Blaubär
out of the red light zone
 
Mitglied seit 23. July 2003

Beiträge: 4.037


Käptn_Blaubär ist offline
Macht euch doch frei von dem Mist "Kandidat X oder kandidat Y"

Die letzte Wahl wurde vom Fernsehen schon so gepusht dass viele gemeint haben, sie müssen sich entscheiden zwischen dem oder dem.


Realiter entscheiden wir uns doch zwischen rot/grün (linksorientierte Banausen ohne Wirtschaftssinn) und schwarz/gelb (auch nicht unbedingt immer das Gelbe vom Ei, aber tendenziell der Weg aus der Misere)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:08 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)