HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.
Umfrageergebnis anzeigen: Der Islam gehört zu/nach Deutschland
Allahu Akbar! 11 7,80%
Mir egal! 10 7,09%
Nein! Europa soll christlich bleiben! 120 85,11%
Teilnehmer: 141. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen




 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.09.2015, 22:31   # 1
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.166


Aligator ist offline
Der Islam gehört zu/nach Deutschland?

Bild - anklicken und vergrößern
image82-440x294.jpg  
Ja, egal, oder Nein, fuck Mohamed!!!

Betroffene Muslime dürfen gerne beleidigt sein,
viele gläubige Christen finden Jesus-Karikaturen auch nicht witzig,
rufen aber nicht sofort den Jihad auf...

__________________

You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  27.11.2017, 22:59   # 1251
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 282


stützli ist offline
Zitat:
.......schreib lieber etwas, womit Du Dich auskennst(siehe Grafik)..................vom Rest hast Du keine Ahnung.
@sar30:

Noch besser ware es natürlich, wenn Du zu allererst bei Loreni um Aufklärung und insbesondere Erlaubnis bittest, falls Du im Off-Topic-Bereich des LH etwas äußern willst, denn nur sie hat bei allen Themen, die hier "diskutiert" werden, den totalen Durchblick und die alleinseligmachende Weisheit .
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.11.2017, 22:57   # 1250
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 811


el_coyote ist offline
Lightbulb oh jeh...

@louis, ich habe, deshalb auch fett hervorgehoben, wissen wollen, wieviele töchter denn entsprechend deinem beitrag, an unis im westen, von ihren reichen eltern geschickt, studieren. deine these, hier würden (positive) multiplikatoren der westlichen werte nach arabien zurückkehren, zweifelst ja in deinem zweiten beitrag selber an...

darüber ob der nordkoreaner der größere vollidiot als der nordamerikaner ist, könnten wir hier ja abstimmen. jedenfalls, wenn ich dort hinschau, oder zu den anführern von russland, der türkei oder von polen, bin ich beim blick auf merkel wieder milde gestimmt.

dass die einschätzung hier im forum, gerade über kim, auch anders ausfällt, erwartete ich zwar nicht. vor einem jahr aber hätt mich das noch fassungslos gemacht, jetzt isses nur noch ein stirnrunzeln.

gute nacht.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.11.2017, 22:49   # 1249
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.134


E.B. ist gerade online
Zitat:
für nordkorea hat sich (außer südkorea) zuletzt niemand mehr interessiert,
"Interesse" von aussen ist dem Kim-Clan komplett egal. Was ihn wurmt, ist, dass ihm systematisch alle Waren- und Geld-Ströme abgedrückt werden, und man den Fußabstreifer für die Militanten der westlichen Welt geben muss. Aber das nicht erst seit gerade eben, denn Generationen von US-Präsidenten haben das zum "Arschloch im Wandschrank" erkorene Nordkorea dazu benutzt, aussenpolitisch den strammen Maxe zu markieren und einen "harten Kurs" zu fahren - immer dann wenn man innenpolitisch von etwas ablenken oder man im Wahlkampf punkten musste, wurde das Arschloch aus dem Schrank geholt, durch die Medien geprügelt und noch ein Schräubchen der Sanktionen fester gezogen... schon wurde man gefeiert.

"Kommunisten" bashen ist seit 1945 immer noch nicht out (auch wenn man mit den anderen Kommunisten von der KPC munter Geschäfte macht und ihnen mehrere imperiale Tonnen Staatsanleihen aus den Rippen geleiert hat) und das zählt halt beim halbsprachigen Joe "Simple" Average im bible belt noch was.

Zitat:
und um größtmögliche aufmerksamkeit zu bekommen, mit ziel usa.
Sei versichert, nur gegen die USA. Alles andere wäre Resourcenverschwendung und damit muss er extrem haushalten.

Erstens weiß er gut, wer der Gegner ist und wer die Mitläufer sind. Warum will er wohl immer nur direkt mit den USA verhandeln?

Zweitens, wenn du einer Gruppe Bullies entgegentrittst, musst du immer dem Anführer hart eines auf die 12 geben, die anderen werden aufgrund der bestehenden Hierarchie eine Extremität einziehen.

Dass die Japaner immer so große Angst vor einem Atomnordkorea haben liegt erstens daran, dass sie schon zwei mal genuked wurden und dass sie zweitens ein kollektives schlechtes Gewissen haben, denn Korea war vor der Teilung komplett als Provinz Chōsen von den Japanern annektiert, und die haben da sehr schlimm gehaust. Also kannst du das Gewinsel Japans über diese Eventualität dem Gejaule der Türkei über die Armenienresolution gleichstellen, die haben einfach Angst vor der eigenen Vergangenheit (nicht jeder Staat ist das so fortschrittlich wie Westdeutschland).

Dass den Chinesen und Mongolen das Geschrei der Japaner zum Großteil egal ist, liegt daran, dass sie das gleiche Schicksal durch die Japaner zu teilen hatten; ein paar der Panzer, die die Invasion der Mongolei und die Besetzung der Mandschurei durch die Japaner beendeten stehen in Ulan Bataar an öffentlichen Plätzen.


Zitat:
quatsch
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.11.2017, 20:58   # 1248
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.476


SalonPatrice ist gerade online
Zitat:
quatsch,


genau du Quatschkopf....................

@E.B.
Danke für Deinen Beitrag.

@sar 30



.......schreib lieber etwas, womit Du Dich auskennst(siehe Grafik)..................vom Rest hast Du keine Ahnung.
__________________
Anders als andere

Antwort erstellen         
Alt  27.11.2017, 20:36   # 1247
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 472


sar30 ist offline
louis111 beitrag 1242
Zitat:
Sehr viele Elite Universitäten in England und Frankreich haben inzwischen viele arabische Studenten, das ist allgemein bekannt. Interressant dabei ist auch, daß bei solchen Aufenthalten dem westlichen Lebensstil exessiv gefröhnt wird und die Puppen tanzen ... da wird sich förmlich ordentlich ausgetobt.
So ganz genau nehmen es die Brüder dann halt auch nicht mit Ihrem Glauben.
Auch in Dubai selber wird ordentlich Alkohol getrunken, gekokst und rumgehurt ...
Ich weiss auch von sehr vielen Luxus-Hotels, was hinter den geschlossenen Türen der komplett gemieteten und hermetisch abgeriegelten Etagen abläuft, wenn die Herren hier in Europa einfallen.
Da ist jede Escort-Agentur über Wochen ausgebucht und nach der Abreise kann aufwendig renoviert werden ...
ja, bigott geht die welt zugrunde.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.11.2017, 20:32   # 1246
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 472


sar30 ist offline
quatsch,
für nordkorea hat sich (außer südkorea) zuletzt niemand mehr interessiert, also baut kim jong un atomraketen, um wieder beachtet zu werden. und um größtmögliche aufmerksamkeit zu bekommen, mit ziel usa.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.11.2017, 18:52   # 1245
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.134


E.B. ist gerade online
Zitat:
Der Kim Bubi Un aus Nordkorea wurde ja inkognito in der Schweiz auf die Schule geschickt. Hat es was geholfen? Ist er deswegen weniger meschugge? Leider Nein.
Kim Jong Un ist nicht durchgeknallt. Wer das glaubt, ist auf die westlichen Medien hereingefallen.

Sogar die CIA selbst weiß das:
http://www.businessinsider.de/cia-ki...7-10?r=US&IR=T
http://edition.cnn.com/2017/10/05/po...ile/index.html
https://nypost.com/2017/10/04/cia-sp...un-isnt-crazy/

Und wenn du Dir den Winter über Die Kunst des Krieges von Sun Tzu, Macchiavelli's Il Principe, Carl von Clausewitz' Vom Kriege
ein paar Bücher von Johan Galtung und das Konfliktmodell nach Glasl reinziehst, dann siehst auch du, dass Kim nur tut, was er tun muss - im Grunde reagiert er nur, zum Agieren hat er fast keine Freiheitsgrade mehr. Er hat die Wahl klein beizugeben und Nordkorea im Chaos versinken zu lassen und wahrscheinlich selbst zu sterben, oder halt weiterzumachen und die USA als Konflikttreiber zurückzudrängen. Die Chancen dafür stehen gar nicht so schlecht: alle Konflikte werden über Angst ausgetragen, und wenn er glaubhaft machen kann, in der Stratosphäre über den Silicon Valley einen fetten EMP auslösen zu können, dann wird in den USA wahrscheinlich genug Angst herrschen, die Daumenschrauben wieder zu lockern. Auf einen Deal braucht er sich ja auch nicht einlassen, der hält ja nur bis zum nächsten US-Präsidenten, also 4 oder 8 Jahre, das kannst gerade bei USA./.Iran sehen.

Wenn du die bizarre Hinrichtung seines Onkels anführst: 1:1 Macchiavelli.
Wenn Du jetzt den Warmbier anführst: der ist da freiwillig hingegangen, da hätte er sich wohl besser auch einheimisch verhalten.

Sein Verhalten mag bizarr wirken, aber er verhält sich, wie man sich in so einem Konflikt halt verhält, wenn man nicht vorzeitig vom Platz gestellt werden möchte. Und wenn du wirklich von Sun Tzu bis Glasl und Galtung alles gelesen hast, weisst du auch, dass sich in diesem Bereich die Regeln nie wirklich geändert haben. und auch in anderen Kulturkreisen gelten.

Warnung: deine Welt ist danach nicht mehr einfach nach gut-böse-Kriterien ordenbar, und dir wird schlagartig klar, dass man einige Konflikte zu Deinen Lebzeiten nicht lösen können wird.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.11.2017, 17:54   # 1244
Gari E. Vatorix
 
Benutzerbild von Gari E. Vatorix
 
Mitglied seit 27. July 2015

Beiträge: 15


Gari E. Vatorix ist offline
Sind jetzt zwar keine Moslems aber genau so gaga. Der Kim Bubi Un aus Nordkorea wurde ja inkognito in der Schweiz auf die Schule geschickt. Hat es was geholfen? Ist er deswegen weniger meschugge? Leider Nein. Und so ist es auch mit den reichen Söhnchens, Töchterchens, Prinzesschens und Prinzen der Scheichs. Aber ok, wer weiß es? Inzwischen haben es die Mädels in Saudi Arabien ja gesehen das unsere Mädels Auto fahren dürfen und können (?) und haben jetzt schon das Selbstvertrauen "sie können das auch" und haben es durchgesetzt. Alles wird gut
Antwort erstellen         
Alt  27.11.2017, 17:17   # 1243
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.222


offline ist offline
@el_coyote

google mal nach Saif al-Arab al-Gaddafi - da hast ein gutes beispiel für den lebenswandel der im ausland studierenden reichen söhnchen
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Alt  27.11.2017, 17:07   # 1242
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 675


Louis111 ist offline
Lightbulb @el_coyote

@el_coyote

Zitat:
"Diejenigen Araber mit Geld schicken Ihre Söhne und Töchter ins Ausland zum studieren.
Durch den Auslandsaufenthalt lernen diese natürlich auch den westlichen Lebensstil kennen.

@louis, kannst dazu ein paar zahlen beisteuern ? "

Konkrete Zahlen habe ich gerade nicht zur Hand, dürfte man aber sicherlich im Internet finden können.
Sehr viele Elite Universitäten in England und Frankreich haben inzwischen viele arabische Studenten, das ist allgemein bekannt. Interressant dabei ist auch, daß bei solchen Aufenthalten dem westlichen Lebensstil exessiv gefröhnt wird und die Puppen tanzen ... da wird sich förmlich ordentlich ausgetobt.

So ganz genau nehmen es die Brüder dann halt auch nicht mit Ihrem Glauben.
Auch in Dubai selber wird ordentlich Alkohol getrunken, gekokst und rumgehurt ...

Ich weiss auch von sehr vielen Luxus-Hotels, was hinter den geschlossenen Türen der komplett gemieteten und hermetisch abgeriegelten Etagen abläuft, wenn die Herren hier in Europa einfallen.
Da ist jede Escort-Agentur über Wochen ausgebucht und nach der Abreise kann aufwendig renoviert werden ... 😉
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Antwort erstellen         
Alt  27.11.2017, 02:04   # 1241
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.166


Aligator ist offline
Zitat:
Zitat von woland Beitrag anzeigen

Zu unsern Lebzeiten wird es in den islamischen Ländern nur punktuelle Änderungen geben...
Glücklicherweise wird es dafür zu unseren Lebzeiten in einigen ehemalig nicht-islamischen Ländern ja nicht nur punktuelle Änderungen geben
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  27.11.2017, 00:36   # 1240
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.487


woland ist offline
Malala

Lest mal das Buch der pakistanischen Nobelpreisträgerin "Ich bin Malala".
Die damals 16-jährige lässt einen verstehen, warum Pakistani ihr schönes Land lieben, und wie sie unter den religiösen Fanatikern leiden. Sie zeigt die andere Seite auf, die wissensdurstige, sich emanzipierende und in unserem Sinne normal-menschlich denkende Bevölkerungsschicht.

Vieles scheint an der Unfähigkeit und Korruptheit der pakistanischen Regierung zu liegen (auch das stellt Malala dar), aber andererseits würde heute ein Duchgreifen viele Tausende von Toten kosten, weil viele Imame dort einen offenbar unbezwingbarenen und gleichzeitig unheiligen Führungsanspruch erheben.

Das Abendland hatte das von Seiten der Kirche auch und brauchte nach der Reformation noch Jahrhunderte, bis die Herrschsucht und Skrupellosigkeit der Kirchenoberen eingedämmt war (und man muss immer noch vor deren angeblich geistlichen Führungsansprüchen auf der Hut sein).

Zu unsern Lebzeiten wird es in den islamischen Ländern nur punktuelle Änderungen geben, aber ein Anfang ist gemacht, wenn auch leider nach der Art des 30-jährigen Krieges. Der Fundamentalismus wird jedoch ebenso unausrottbar sein wie bei unseren Evangelikalen - er wird nur durch Bildung und einen starken und demokratischen Staat in Schach gehalten (Malala sollte ja getötet werden, weil sie in die Schule gehen wollte).

Die Studentinnen aus islamischen Ländern bleiben in Deutschland übrigens sehr stark unter sich, lernen kein deutsch, meiden Beziehungen mit uns Ungläubigen und wiederholen auf Fragen geistlos, was sie in der Koranschule lernen mussten. Viel bringen die daher nicht von der Aufkläung nach Hause.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)

Antwort erstellen         
Alt  26.11.2017, 22:49   # 1239
hansschmidt
 
Mitglied seit 17. July 2010

Beiträge: 813


hansschmidt ist offline
Zitat:
Soviel über eine Modernisierung des Islam weil die Jugend in Internaten unterrichtet werden:

Zitat:
Was jetzt zu einer Staatskrise zu werden droht, begann mit einer zunächst banal wirkenden Angelegenheit. Vor zwei Monaten, im September, wurde das Formular, das Kandidaten für eine Parlamentswahl unterschreiben müssen, überarbeitet. Der Satz "Ich schwöre feierlich, dass ich an die absolute und uneingeschränkte Prophetenschaft Mohammeds (Friede sei mit ihm) glaube (...)" wurde leicht verändert. Er beginnt nun mit den Worten: "Hiermit erkläre ich, dass ich an die absolute und uneingeschränkte Prophetenschaft Mohammeds glaube (...)". Der Schwur ist verschwunden, aus einem Eid wurde eine Erklärung. Außerdem wurde dieser Satz in dem Formular weiter nach hinten verschoben.
Unruhen in Pakistan

Und deshalb demonstrieren die schon seit 3 Wochen und deshalb hat es jetzt Tote gegeben.

Wir können warten, bis, aufgrund solchen Schwachsinns, auch bei uns die ersten Goldstücke, auf die Barikaden gehen.
Es hat ja schließlich seinen Grund, dass im Nahen Osten seit zig Jahren ein Religionskrieg den anderen ablöst.
Nur die ganz Verblödeteten haben sich andere Gründe eingeredet.
Und natürlich bringen sie ihren Krieg mit zu uns. Das ist doch logisch.
Diese "Menschen" können und wollen Konfliktsituationen nicht kommunizieren. Wer ohne wenn und aber eine Fantasiefigur anbetet, kann halt weder rational noch logisch denken.
Ist halt wie bei uns im Mittelalter....
In anderen Ländern (z. B. Frankreich...) haben sie dies ja schon mehrmals gezeigt.

Na dann gute Nacht und nochmals herzlichen Dank an unsere Bundesmutti und den Ja-Sagern unseres "Parlaments".

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.11.2017, 22:12   # 1238
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 811


el_coyote ist offline

Diejenigen Araber mit Geld schicken Ihre Söhne und Töchter ins Ausland zum studieren.
Durch den Auslandsaufenthalt lernen diese natürlich auch den westlichen Lebensstil kennen.


@louis, kannst dazu ein paar zahlen beisteuern ?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.11.2017, 21:33   # 1237
WIUljanow
 
Benutzerbild von WIUljanow
 
Mitglied seit 11. April 2016

Beiträge: 14


WIUljanow ist offline
Soviel über eine Modernisierung des Islam weil die Jugend in Internaten unterrichtet werden:

Zitat:
Was jetzt zu einer Staatskrise zu werden droht, begann mit einer zunächst banal wirkenden Angelegenheit. Vor zwei Monaten, im September, wurde das Formular, das Kandidaten für eine Parlamentswahl unterschreiben müssen, überarbeitet. Der Satz "Ich schwöre feierlich, dass ich an die absolute und uneingeschränkte Prophetenschaft Mohammeds (Friede sei mit ihm) glaube (...)" wurde leicht verändert. Er beginnt nun mit den Worten: "Hiermit erkläre ich, dass ich an die absolute und uneingeschränkte Prophetenschaft Mohammeds glaube (...)". Der Schwur ist verschwunden, aus einem Eid wurde eine Erklärung. Außerdem wurde dieser Satz in dem Formular weiter nach hinten verschoben.
Unruhen in Pakistan

Und deshalb demonstrieren die schon seit 3 Wochen und deshalb hat es jetzt Tote gegeben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.11.2017, 09:50   # 1236
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 675


Louis111 ist offline
Lightbulb

Nun, ganz so einfach ist nun es auch nicht.
Mit Minderwertigkeitskomplexen magst Du nun ganz tief im inneren Ansatzweise recht haben.

Aber wer ist zum Beispiel Großaktionär u.a. bei Mercedes und Deutscher Bank ?!?

Gerade auch in letzter Zeit kam ja auch einiges Neues aus dem arabischen Raum.

Lykan Hypersport als erster Supersportwagen aus komplett arabischer Entwicklung und Produktion.
Auch im Bereich Mode und Architektur gibt es nun genug kreative Köpfe mit Erfolg.

Diejenigen Araber mit Geld schicken Ihre Söhne und Töchter ins Ausland zum studieren.
Durch den Auslandsaufenthalt lernen diese natürlich auch den westlichen Lebensstil kennen.

Auf jeden Fall ist ein aufschließen durch Bildung wesentlich besser als Terror ... 😉
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.11.2017, 00:46   # 1235
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.487


woland ist offline
In Persien gab es sogar den Philosophen, Mathematiker und Dichter ʿOmar Chayyām (Omar Hajam), der guten Wein verherrlichte und die Vorherbestimmtheit in Frage stellte ... aber das war im 11. Jahrhundert. Die kulturelle Befruchtung des Abendlandes durch arabische Wissenschaftler wurde im übrigen von der katholischen Kirche bis ins Detail heftig bekämpft (z. B. versuchte die Kirche, die Zahl Null, deren Entdeckung in Indien durch die Araber vermittelt wurde, als teuflisches Nichts zu verbieten). Auch die Aufklärung, Grundpfeiler des Abendlandes, ist nicht wirklich mit Gottesglauben in Deckung zu bringen, und die Kirchen geben nur Terrain frei, das sie ohnehin schon verloren haben.

Beim Islam hat sich heute der politische in der öffentlichen Wahrnehmung in den Vordergrund geschoben. Fundamental fragwürdig an jeder Art des Islam ist jedoch, dass er die Eigenverantwortung der Menschen einschränkt: Jede Aussage über sein geplantes Tun garniert der gläubige Moslem mit "Inschallah" (so Gott will), und das reicht bis zum Mord an eigenen Familienangehörigen oder das väterliche Verbot, dass die bewusstlose Tochter von einem männlichen Rettungssanitäter gesehen geschweige denn behandelt wird (kein Einzelfall in Saudiarabien, wo es keine mobilen weiblichen Rettungssanitäter gibt)! Die kulturelle Prägung scheint dabei eine ebenso große Rolle zu spielen wie die religiöse, soweit da Unterschiede bestehen. Die Zersplitterung des Islam müsste den Gläubigen eigentlich klar machen, dass keiner von Ihnen mehr Recht haben kann als der andere (oder ausnahmslos alle fundamentaler Korrekturen bedürften), aber diese Erkenntnis wird offenbar in Nationalismus und Größenwahn erstickt.

Der an Besessenheit grenzende Minderwertigkeitskomplex gläubiger Moslems rührt möglicherweise genau von den importierten westlichen Technologien her, von denen jeder einzelne abhängt - vom Handy bis zur Ölraffinerie. Jede importierte Annehmlichkeit schürt auf diese Weise bei vielen nur den Hass auf den Westen. Von den Imamen kann man nicht erwarten, dass sie diese scheinbaren Gegensätze entschärfen, sonst würden sie ja am eigenen Ast sägen.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)

Antwort erstellen         
Alt  22.11.2017, 21:16   # 1234
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 675


Louis111 ist offline
Lightbulb @Gemmazimma

Der größte Trick des Teufels war, die Menschheit davon zu überzeugen, daß es Ihn nicht gibt.

Wir alle werden hier den ganzen Tag über nur manipuliert und verarscht von denen da oben.

Natürlich ist der Abbau der Bodenschätze nur wirtschaftlich mit unserer Technologie machbar.
Die Leute in den Entwicklungsländern werden halt auch verführt. Natürlich ist es für den Scheich sehr reizvoll statt einer Kamels einen chicen Mercedes oder Rolls Royce oder Bentley zu besitzen ...

Aber es kommt nur bis zu einem bestimmten Punkt und nur für einen begrenzten Personenkreis.
Schau Dir z.B. Afrika an, da wird es noch deutlicher als in Arabien. Die werden mit unseren alten
Schrottautos abgespeist, bekommen unseren Giftmüll und Elektroschrott ... Dort verhungert der größte Teil der Bevölkerung, hat keinen Zugang zur Medizin oder zu Wasser ...

Aus dem arabischen Raum kommen bzw. Kamen sehr viele wichtige Einflüsse in unseren Kulturkreis.

Zitat:

Islamisch-arabische Einflüsse seit Jahrhunderten in Deutschland

"Das Christentum gehört zu Deutschland. Das Judentum gehört zu Deutschland.
Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland." - Bundespräsident Christian Wulff hat zum 20. Jahrestag der Einheit eine Debatte über deutsche Identität ausgelöst und die Frage provoziert, wieviel Islamisches, Arabisches umgibt uns?

07. Oktober 2010 / 05:25 Uhr

Das Spiel mag seinen Ursprung in Indien haben, das Wort, das den Sieg bedeutet, hat persisch-arabische Wurzeln.

Erfurt. Das Wort Alkohol ist arabischen Ursprungs. Das Gewürzlein Borretsch verdankt seinen Namen dem arabischen "Vater des Schweißes". Auch das Wort Matratze, das sich so deutsch anhört, ist arabischen Ursprungs, wie das Wort Ziffer und die wohlklingende Laute des Troubadours - vermutlich auch arabischer Herkunft - und Schachmatt, der Ausruf, mit dem das königliche Spiel beendet wird.

Solcherlei Lehnworte belegen deutlich den Einfluss, den das Arabische auf das Denken in Deutschland wie in Europa genommen hat. Kaum ein Lebensbereich ist ausgenommen.

Von den Kenntnissen arabischer Mediziner profitierten im Mittelalter die Patienten deutscher Ärzte und Bader, die die Heilkunst auf der Ebene der Quacksalberei betrieben. Landesüblich wurden damals zum Beispiel Wunden mit der sogenannten Eiter-Therapie betrieben: Auf die Wunde wurde Mist gelegt, der nach kurzer Zeit eintretende Eiterfluss wurde als das Abfließen böser Körpersäfte angesehen. Der Patient, der das überlebte, hatte Glück. Arabische Mediziner lieferten Beiträge zur Seuchenbekämpfung, zur Erforschung der Anatomie des Menschen, entwickelten chirurgische Methoden. Bücher, etwa des Medizi-ners Avicenna (Ibn Sina, 980 bis 1037) galten bis ins 17. Jahrhundert als Standard-Werke. Agrippa von Nettesheim stellte im 15. Jahrhundert fest, wer sich unterstehe, ohne die Verdienste der Heilkunst der Araber zu kurieren, "der ruiniere die allgemeine Wohlfahrt".

Den Einfluss arabischer Forscher auf die Astronomie - unerlässlich für die Eroberung der Welt durch Spanien, Portugal, England, Frankreich, die Niederlande - belegen arabische Sternennamen ebenso wie astronomische Werkzeug wie die Ammilarsphäre, die den Sternenhimmel nachbildet oder das Astrolabium, das den kosmischen Raum in eine handliche Größe für Reisende und Seefahrer übertrug.

Die Rechenkunst, wie sie heute bekannt ist, ist ohne arabisches Zutun nicht denkbar. Der Abschied von den römischen Zahlen, der Griff nach den arabischen Zahlen ermöglichte eine moderne Mathematik. Arabien begleitete Europa auf seinem Weg aus dem Mittelalter.

So wie die europäische und die arabische Kultur sich ausgetauscht haben, so haben sich auch Christentum, Judentum und Islam als Religionen ausgetauscht. Bereits vor etwa 1400 Jahren seien sie in einen Dialog getreten, so der Theologe Dr. Michael Gabel von der Erfurter Universität. Christen und Muslime glauben an den gleichen Schöpfer- und Richtergott, sie hätten Abraham gemeinsam, Maria und Jesus, der den Muslimen der größte aller Propheten sei. "Im Übrigen ist es ja nicht so, dass Deutschland erst durch türkische Gastarbeiter mit dem Islam zu tun bekommen hat." Gabel erinnert an Nicolaus von Kues, der im 15. Jahrhundert den Koran studierte und zu dem Schluss kam, dass Bibel und Koran das gleiche sagen.

http://www.thueringer-allgemeine.de/...land-567538711
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Antwort erstellen         
Alt  22.11.2017, 18:03   # 1233
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 708


Gemmazimma ist offline
Arrow Kein Verständnis !

Rein zufällig sind einige Länder mit wichtigen Bodenschätzen muslimisch geprägt. Um die überhaupt zu Tage fördern zu können und davon zu profitieren, sind aber seit jeher Technologien aus dem verhassten Westen nötig.

Andernfalls würde man noch Jahrhunderte lang als Beduinen durch die Wüste ziehen oder durch die Steppe streifen (wäre aber vielleicht glücklicher) Auf den Deal hat man sich eingelassen und diese Art Ausbeutung mit Aufbau einer Infrastruktur lässt man sich gerne gefallen.

Dass wir unseren Lebensstil aufgedrängt hätten, bezweifle ich, außer wenn damit Autos, Computer, Handys, Kühlschränke und Klimaanlagen gemeint sind, die man erst mit den erwirtschafteten Devisen anschaffen konnte. Der eigentliche Lebensstil dagegen wird in alle Welt verbreitet.

Aus der gesamten muslimischen Welt dagegen hat es bisher kein einziges technisches Produkt auf den Weltmarkt geschafft, nicht mal eine Sandschaufel oder gar ein Röhrenradio. Dafür aber eine Menge an überkommenen sog. Werten, die mit unserer freien und aufgeklärten Gesellschaft unvereinbar sind.

Der beinah einzige Rohstoff, den wir haben, ist Bildung, die u.a. technisches Know-How hervorbringt (siehe oben) und im Nebeneffekt u.U. auch ein aufgeklärtes Weltbild. Weil also eigene Bildung nicht nötig ist, wird an überholten und für uns unvorstellbaren Traditionen festgehalten wie Zwangsheirat und öffentliche Hinrichtungen.

Daran dass ein Großteil der muslimischen Welt vom Ölreichtum nicht unmittelbar profitiert, ist selbstverständlich auch wieder der Westen Schuld, der dazu noch die falschen Religionen praktiziert.
Zitat:
von Louis111: Da kann ich schon verstehen, daß da grosse Wut und Hass entsteht
Absolut kein Verständnis habe ich dafür, Nullkommanull. Und wenn die Wut und der Hass sich an Unschuldigen entlädt, noch viel weniger. Und auch nicht dafür, dass man den Hass und die Wut aus dem islamischen Teil der Welt weiter importiert.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.11.2017, 03:17   # 1232
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 675


Louis111 ist offline
Lightbulb Christentum gibt es schon länger nicht mehr, nur der Profit zählt

Das so genannte ursprüngliche Christentum gibt es doch schon länger nicht mehr, egal wo auf der Welt,
egal ob in Deutschland, USA oder sonst wo. Das ursprüngliche Christentum wurde doch selber durch die Kirche verraten und abgeschafft, allein schon durch den Ablasshandel, Hexenverbrennung, Kreuzzüge etc..

Das Christentum an sich spielt doch heute nur noch eine untergeordnete Rolle.
Geht doch mal zum Spass am Sonntag zur Kirche und werft einen Blick durch die Türe:
Gähnende Leere im Gottesdienst !!!

Da ist in jeder Mc Donalds Filiale um 5 Uhr morgens mehr Traffic ...
Warum werden wohl auch munter Kirchen geschlossen und zusammengelegt.

Das einzige was zählt ist Macht und Profit. Die Religion dient doch hier nur als Alibi ... !!!

Ganz oben stehen einige wenige mächtige Leute, wie z.B. ein George Sorros, die sich skrupellos die Taschen füllen und noch mehr Macht ausleben wollen. George Sorros hat unter anderem Argentinien in die Staatspleite getrieben und die Bank of England in die Knie gezwungen.

Wie läuft es ab ?!?

Man sucht sich ein armes und unterentwickeltes Land mit vielen Bodenschätzen, die man braucht.
Egal ob jetzt Afrika mit Diamanten und Edelmetallen oder Arabien mit Erdöl und Kautschuk.
Wenn dies nicht wäre, würde sich kein anderes Land wie z.B. die USA für diese Regionen interessieren.

Zuerst sucht man sich eine Person in einer Schlüsselposition und bändelt mit dieser an.
Erschleicht sich das Vertrauen und gibt vor ein Freund zu sein, helfen zu wollen.
Die vorhandenen Bodenschätze sind der erste Einstieg, die Verlockung persönlich zu Geld zu kommen
und auch mehr Macht und Ansehen zu bekommen.

Ein weiterer Schritt ist dann die geplante grosse Verschuldung des Entwicklungslandes.
Man gaukelt vor, Gutes tun zu wollen durch Ausbau der Infrastruktur wie Strassen, Hospitäler etc.
Wer baut die Infrastruktur auf ?!? Richtig Länder wie die USA etc. Diese verdienen damit Geld, kurbeln Ihre eigene Wirtschaft an und präsentieren die Rechnung für Ihre Leistungen. Diese kann das Land nicht begleichen und somit gehört das Entwicklungsland Ihnen und kann weiter ausgebeutet werden ...

Ein in dieser Hinsicht sehr interessanter Film ist "No Escape" USA 2015 mit Pierce Brosnan und Owen Wilson. Schon bemerkenswert, das dieser überhaupt gedreht wurde. Kommerziell leider nicht ganz so erfolgreich, wie auch nicht anders zu erwarten war. In Deutschland kam er auch nie in die Kinos, sondern direkt nur auf DVD. Der Film ist jetzt nicht der ganz grosse Knaller, aber dennoch sehr sehenswert.
Pierce Brosnan in gewohnter Rolle, Owen Wilson ungewohnt in einer ernsten Rolle.

Es kennt doch jeder aus persönlicher Erfahrung, wie enttäuschend es ist und wie wütend man ist,
wenn man erkennen muss, das jemand mit Deinen Gefühlen gespielt hat, Dich ausgenutzt, belogen und betrogen zu haben. Dann noch die Arroganz, einem Land seinen Willen und Lebensstil aufdrücken zu wollen. Da kann ich schon verstehen, daß da grosse Wut und Hass entsteht ...

Man muss sich nur mal vorstellen, wenn uns plötzlich der muslimische Lebensstil aufgedrängt würde.

Wenn die Opfer sich dann auflehnen und wehren, wird dann natürlich nicht die Wahrheit erzählt.
Dann muss die böse Religion als Alibi herhalten ... 😉

Nicht, daß ich hier gewisse Reaktionen gut heisse ... aber ich kann es durchaus nachvollziehen !!!
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...

Antwort erstellen         
Alt  21.11.2017, 19:35   # 1231
didavi
 
Mitglied seit 13. February 2016

Beiträge: 126


didavi ist gerade online
Wenn Deutschland christlich wäre, könnte man ja darüber streiten ob Deutschland christlich bleiben soll. Von daher ist die Umfrage nicht viel wert. Einen Automatismus "bin ich Moslem oder Christ" gibt es einfach nicht! Ich sehe eben, dass viele Leute wie ich auch eher lieber atheistisch leben wollen. Man bekämpft eine Religion wie zB den Islam nicht mit dem Christentum, das ist Schmarrn. Das funktioniert auch gar nicht, weil man dann eben automatisch (ohne es zu wollen) zu sowas wie einem christlichen Vorkämpfer gegen etwas wird. Wer will denn sowas schon werden??? Sind hier so viele vom Ku-Klux-Klan? Ich bezweifle es!

Christentum und Kampf gehen ohnehin nicht zusammen. Jesus war Friedensfürst und kein Kriegsfürst wie Mohammed. Also ist dieser Religionskrieg gepaart als Kulturkampf (wie in Osteuropa häufig oder in den rechten Kreisen in Deutschland) von Anfang eine gigantische Lüge wenn man mal drüber nachdenkt. Liebe deinen Feind mehr als dich selbst, oder?! Lieben die Polen denn die christlichen Jesiden aus Syrien? Nö, nicht mal die eigenen Glaubensbrüder werden aufgenommen. Ist also extrem verlogen dieses Christentum. Um Nächstenliebe sogar gegenüber den Glaubensbrüdern gehts nicht mal da.

Nein, man bekämpft eine Religion nur durch Aufklärung. Sonst durch gar nix. So geschehen 1776 und 1789 in Amerika und in Frankreich. Darauf fußt doch die (west-)europäische Idee. Dass man eben nicht mehr von der Kirche geknechtet werden kann und Religionskriege wie zwischen Katholiken und Protestanten einen umbringen können. In Irland haben sich noch vor wenigen Jahren Protestanten und Katholiken noch umgebracht. So hochentwickelt wie wir immer tun ist das Christentum nun auch nicht. Die schlimmen christlichen Zeiten sind zum Glück vorbei ja. Das heißt aber nicht, dass das Christen sich von sich aus reformiert hätte. Das kam schon von außen.

Wir müssen unser Deutschland also vor der Religion im Allgemeinen hin schützen. Weniger Kirchen und weniger Moscheen, mehr Universitäten und mehr Bordelle! Wer wohin gehen möchte liegt ja im eigenen Ermessen. Und ja, fragt mal euren Pfarrer oder Pastor ob das ok ist wenn ihr zu den Nutten geht. Aber jeder Superchrist hier sollte sich mal fragen, ob er wirklich noch Christ ist oder doch schon was anderes. Ferner glaub ich auch noch nicht mal, dass die Moslems alle so gläubig sind wie sie alle tun. Hängt eher mit doppelmoraligen alten "Wert"-vorstellungen zusammen, viel weniger mit der Religion an sich. Doppelmoral und Religion sind und werden immer und überall inzestiöse Geschwister bleiben.
__________________
Suche Mitstecher für gemeinsame Unternehmungen. Wer will mit mir losziehen in die Clubs?

Antwort erstellen         
Alt  21.11.2017, 18:26   # 1230
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.612


stb99 ist offline
Antwort erstellen         
Alt  12.11.2017, 16:09   # 1229
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.487


woland ist offline
Glück gehabt

Das oberste deutsche Gericht hat nach langjährigen Prozessen den Antrag zweier deutscher Islamverbände abgelehnt, als Religionsgemeinschaft anerkannt zu werden. Ein Hauptziel der Islamverbände war es, den Islamunterricht in Schulen unter ihre ausschließliche Kontrolle zu bringen.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  29.10.2017, 22:34   # 1228
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.117


yossarian ist offline
Die Erlebnisse einer muslimischen Lesbierin

http://www.independent.co.uk/news/uk...-a8025881.html
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  13.10.2017, 09:05   # 1227
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.222


offline ist offline
https://www.tz.de/politik/muslimisch...r-8769199.html
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:20 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)